Page 136

ich im April 2015 wieder mitgegangen bin, um an Freddie Gray zu erinnern; als ich mit 140 anderen zusammen festgenommen wurde; als sich die Türen des Polizeiwagens öffneten und ein Polizist lachend fragte, "ob alle hier drin noch lebten?", und als ich KEINE GERECHTIGKEIT, KEIN FRIEDEN mit einem Pfenning in die Wand der Gefängniszelle geritzt habe, die ich mit drei anderen jungen Frauen teilte; als ich zu einer von ihnen sagte, dass sie nicht einschlafen solle, weil der Polizist, der ihren Kopf auf den Asphalt geschmettert hatte, ihr vermutlich eine Gehirnerschütterung verpasst hatte; und als ich am nächsten Morgen um sieben Uhr dreißig die One Police Plaza verließ, und die Kirschblüten sah, die durch die Straßen von New York schwebten, ging ich in Gedanken die Liste von braunen und schwarzen Namen aus meinem Familienstammbaum durch. Robert ist ein Familienname. Ich glaube nicht, dass mein Bruder, Robert, weiß, dass er derjenige ist, für den ich marschiere, für den ich skandiere, er der Grund ist, warum ich flehe, dass das meinem Bruder nicht zustößt. Er will immer noch nicht mit mir über Rasse oder die Polizei sprechen. Das letzte Mal, als ich ihn gefragt habe, was er über die RassenGeschichten unserer Familie denkt, hat er geantwortet: “Ich glaube keine von ihnen.”

136

Profile for cusoa

2017 Word for Work Workshop ebook  

2017 Word for Work Workshop ebook  

Profile for cusoa