Page 35

persönlicheentwicklung

Träume mehr ist! Und dies ist der Zeitpunkt, wo Desillusionierung in die Beziehung Einzug hält. Cultus Animi: Was schlägst Du also vor, wenn ich mich in einer solchen Situation vorfinde? Sujith: Jeden Herbst treffe ich mich mit meinen Studenten, die eine weitaus fortschrittlichere, bewusstere, reifere Herangehensweise in ihren Beziehungen gewählt haben. Sie sind zur Erkenntnis gelangt, dass sie von ihrem Wesen her ungefähr alle sieben Jahre einen tiefgreifenden Wandel erfahren haben. Daraus ziehen sie die Schlußfolgerung, dass ihre romantischen Beziehungen ihnen möglicherweise nicht mehr die Erfüllung bringen, die sie gewohnt waren. Cultus Animi: Man sagt: „Ein Leben, in dem nichts hinterfragt wird, ist ein Leben, in dem es keine Erfüllung gibt.“ Sujith: Männer, die diesen Reifegrad erhalten haben, lassen einen Suchscheinwerfer über ihrem Leben kreisen, und stellen so fest, wo sie sich eigentlich in ihrem Leben befinden, was aus ihnen geworden ist, was ihre Bedürfnisse sind, was ihre Erwartungen heute sind, und setzen dieses Bewusstsein dazu

ein, im Bereich ihres persönlichen Wachstums und ihrer spirituellen Weiterentwicklung mit Leidenschaft zu agieren und dabei Meisterschaft zu erreichen. Sie hinterfragen also unablässig ihr Leben und erfinden dabei ihre romantischen Beziehungen von neuem. Cultus Animi: Da diese Diskussion sich um Männlichkeit dreht, möchte ich Dir gerne folgende Frage stellen: „Was heißt es denn konkret, dass ein Mann sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst begibt?“ Sujith: Zuallererst bedeutet dies, sich die Frage zu stellen: „Verkörpere ich mein reifstes männliches Selbst?“ Ich möchte an dieser Stelle nicht alle 27 Attribute ausführen, die ich in meinem Buch REIFE MÄNNLICHKEIT erkunde. Aber ich möchte hier gerne drei Schlüsselattribute anführen, deren Umsetzung für einen Mann grundlegend sind, damit er in einer erfüllenden Beziehung leben kann. Cultus Animi:Und die sind...??? Sujith: Das erste reife männliche Attribut, das ich Männern, die sich in nicht erfüllenden Beziehungen bef inden, auf ihrer Entdeckungsreise zu sich

selbst nahelege, ist der Geist der BEFREIUNG. “Lebe ich meinen Geist der Befreiung?” Dabei kann es sich um so etwas grandioses gehen wie die Erleuchtung, es kann sich aber auch um sehr menschliche Anliegen handeln. Zum Beispiel: fühle ich, dass ich in der Falle der Beschränkungen meines weltlichen Lebens sitze? Es könnte die Falle der gewohnheitsmäßigen Verhaltensmuster, der täglichen Routine sein, es könnte sein, dass ich mich in der Falle des Kommandiertwerdens und des Kontrolldrucks anderer Menschen befinde, dass mein Streben nach materiellem Wohlstand mich gefangen setzt, dass Ängste, Schuld- und Schamgefühle meines Egos Fallen für mich sind, dass meine Sehnsüchte und Abneigungen mich gefangen setzen, oder dass Erinnerungen an die Vergangenheit oder Phantasien über die Zukunft Fallen für mich sind. Das zweite At tr ibut ist AUTHENTIZITÄT. Dabei geht es um folgendes: “Bin ich ich selbst? Lebe ich mein Leben in vollständiger Ausrichtung mit der inneren Stimme meiner Seele?” Dies ist die tiefste Stimme aus unserem Inneren, die Stimme des Göttlichen. Die Stimme des Höchsten ist in uns. Die Stimme, die uns antreibt, die uns durch Liebe und reine Lei-

Joyful Living | Edition 07 | Herbst ©2011

35

Joyful Living Magzin Edition Seven  

Das neue Joyful Living Magazin als Onlineausgabe. Die Printausgabe kann gerne gegen eine ABO-Gebühr bei der Redaktion bestellt werden. Viel...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you