Page 30

Köpfe am Killesberg

„Dinge sollten nicht dort landen, wo wir sie aktuell finden“ Kunststoffe und deren Additive so-

nungen und ich konzipiere in Zusam-

packung, die auf dem Markt ist oder

wie Berechnungen und Modelle im

menarbeit mit IT-Experten dafür auch

kommen sollte, erfüllen muss.

größtenteils nicht mehr sichtbaren

Software.

mein.killesberg: Waren Sie als Kind

Raum: Was zunächst sehr eigen und

mein.killesberg: Eine sehr spezielle

schon der kleine Forscher? Wenn ja,

fachbezogen klingt, bekommt in der

Arbeit, oder? Was ist für Sie so inte-

was ist Ihnen davon besonders in Erin-

Praxis eine neue Dimension, wie Pe-

ressant am Themenbereich „Forschung

nerung geblieben und wann war Ihnen

ter Mercea in unserem Interview er-

der Migration von Kunststoffen“?

klar, dass Sie in der Forschung auch

klärt. Gleichzeitig gibt der Physiker

Mercea: Eigentlich hört es sich nur

arbeiten wollen?

und Hobbyfotograf aber auch Ein-

sehr speziell an, betrifft aber einen

Mercea: Es wurde mir sozusagen in

blicke in sein privates Leben.

immens großen Kreis von Menschen,

die Wiege gelegt. Mein Vater war Phy-

nämlich die Verbraucher. Ein Beispiel:

siker und Universitätsprofessor für

wie

Wir berechnen in erster Linie, wie hoch

Atom- und Kernphysik, meine Mut-

lautet denn Ihre exakte Berufsbezeich-

die Stoffübergänge in einem bestimm-

ter war promovierte Chemikerin. Als

nung und was genau dürfen sich unse-

ten Zeitraum sind, etwa aus einer Ver-

Kleinkind war ich oft im Forschungsin-

re Leser darunter vorstellen?

packung in einem Lebensmittel oder

stitut, in dem meine Eltern arbeiteten.

Mercea: Ich arbeite als Diplom-Physi-

in Trinkwasser. Allgemein sind die Ad-

Somit kam ich auch auf spielerische

ker im Bereich der Verfahrenstechno-

ditive eines Kunststoffes nicht fest an

Weise sehr früh mit Wissenschaften in

logie und beschäftige mich mit der Ab-

dessen Matrix gebunden und können

Berührung.

schätzung der Migration von Additiven

folglich in das verpackte Lebensmit-

mein.killesberg: Als Berater der EU-

von Kunstsoffen. Bei einem Münchner

tel oder Wasser migrieren. Für dieses

Kommission und des Umweltbundes-

Unternehmen bin ich als Physiker zu-

Verfahren gibt es in der EU strikte Ver-

amtes sind Sie naturgemäß viel unter-

ständig für theoretische Arbeiten, das

braucherschutznormen – Migrations-

wegs – wie stark vermissen Sie deshalb

heißt, ich erstelle Modelle und Berech-

grenzwerte –, die jede Kunststoffver-

Stuttgart und den Killesberg?

mein.killesberg:

Herr

Mercea,

mein.killesberg-Magazin | Killesberg entdecken | 30

Profile for mein.killesberg-Magazin

mein.killesberg-Magazin | 31. Ausgabe | Winter 2019  

mein.killesberg-Magazin | 31. Ausgabe | Winter 2019  

Advertisement