Issuu on Google+

LEBEN

STUDIEREN

WOHNEN

LOFTS FÜR VISIONEN


02


03

DIE STORY Königsmühle Tharandter Straße 105, 01189 Dresden - Apartmentanlage “StudyLofts“ Lage | Erreichbarkeit | Infrastruktur Der Gebäudekomplex der ehemaligen Königsmühle befindet im Plauenschen Grund, der sehr naturnah und dennoch zentral in der sächsischen Landeshauptstadt im Stadtteil Plauen liegt. Der Campus der TU Dresden in der Südvorstadt ist von hier aus optimal erreichbar. An der Universität befinden sich die technischen Fakultäten für Verkehrswirtschaft, Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauwesen, Architektur, Informatik ebenso wie Hochschulen für Kultur- und Wirtschaftswissenschaften, Sprachen, Jura und Psychologie. Hier und an den weiteren Dresdener Hochschulen und Akademien studieren derzeit ca. 50.000 junge Menschen. Im Gebäude Tharandter Straße 105 sind 44 StudyLofts als 1- und 2-Raumapartments mit Größen von 24-51 m² entstanden. Das Bauwerk wurde etwa im Jahre 1878 gebaut und gilt als Einzeldenkmal. Es handelt sich um ein massiv gebautes 4-geschossiges Haus mit Satteldach, welches voll unterkellert ist. Das Gelände der TU Dresden erreicht man mit dem Fahrrad in nur 7 Minuten, zu Fuß braucht man ca. 20 Minuten. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Haus (Haltestelle Felsenkeller). Bis zur Universität fährt man ca. 5 Minuten, mit der „Linie A“ eine Station dann umsteigen in die „Linie 85“ und nach zwei Stationen ist man im Gelände der TU Dresden. Zum Dresdner Hauptbahnhof fährt man mit dem Auto nur knapp 10 Minuten und mit dem Bus 15 Minuten . In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs befinden sich mehrere Fachhochschulen und Berufsakademien, die eine Vielzahl von „pendelnden“ Studenten aus dem Umfeld der Stadt ausbilden. Wer am Wochenende einen etwas weiteren Weg nach Hause zu fahren hat, benötigt bis zur Autobahnauffahrt Südvorstadt ca. 8-9 Minuten. Eine Querung des Stadtzentrums ist nicht erforderlich.


N

04

II W S

II M

e Creativ

Village

108

raße

er St Tharandt

5

0 Lofts1 Study

ühle109

Königsm

Weißeritz

MIKROSTANDORT

Weißeritz


05

Am Gebäude entlang verläuft der beliebte Radwanderweg in den Tharandter Wald, auf dem optimale Strecken von 20-45 km Länge für Touren nicht nur mit dem Fahrrad, sondern auch per Inline Skates verfügbar sind. Die Infrastruktur ist gut entwickelt. Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in fußläufiger Entfernung, bestehend aus Supermarkt, Technikfachmarkt und kleiner Shopping Zone am Rathaus Plauen. Gaststätten und Tanzclubs sind ebenso wie soziale Einrichtungen und ein Ärztehaus fußläufig zu erreichen. Ausblick zur Gesamtentwicklung Plauenscher Grund In der Königsmühle Tharandter Straße 109 - direkt neben den 44 StudyLofts - entstehen OfficeLofts für kreative Firmen aus dem Bereich Design, Architektur und Industriefotografie. Im Erdgeschoss wird ein Restaurant eröffnen, welches tagsüber ein Bistroangebot offeriert und auch Caterings sowie eine Frühstücksversorgung anbietet. Die übrigen denkmalgeschützten ehemaligen Mühlen- und Lagergebäude im Gebiet zwischen Tunnel und Autobahnbrücke A17 (im Plauenschen Grund) wurden von einem in Dresden sehr aktiven Projektentwickler erworben und werden aktuell ebenfalls für studentische Wohneinheiten umgeplant. Der ehemalige Fuhrpark auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird künftig als CreativeVillage genutzt, die Verwaltungsgebäude sollen zu weiteren StudyLofts umgebaut werden.


06

ANSICHT STRASSENSEITE


07

Die wichtigesten Fakten auf einen Blick Das Gebäude wurde nach Vorgaben des Denkmalschutzes saniert. Der industrielle Charakter des Bauwerkes und der Anlage ist erhalten geblieben und wurde durch die Art der Sanierung, die Materialien und Farben eindrucksvoll verstärkt. • 44 Studentenapartments von 24 bis 51 m² • Sanierung mit industriellem Charakter • Zentrale Umluftrückgewinnungsanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 und k-Wert (U-Wert) mind. 1,0 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • Fahrradkeller für 44 Räder • Waschmaschinenraum • Gemeinschaftskeller


MAKROSTANDORT & WEGEBEZIEHUNGEN

08

Flughafen, 20 min

N

Flughafen, 20 min e El b

Neu st adt

Elb

e

Zentrum Altstad t

Ärztezentrum Pizzeria Café

Au

np er mi ,10 rum nt

Bf . Nahv erso rgu pe in 3m

Ga rte n

uto

er A

in p

0m

,1 rten

Ga

Gr.

rR

Copy-Shop

r oß er

HTW

Ze

Sparkasse

Super markt

ad

Nahversorgung:

Flughafen, 20min per Auto

Super markt

Freiberg

Pa rk-G

Hb f.

to /

10

mi

np

er

DV

B

Weiß eritz

Campus ng ad

per R

min

Uni,7

Plauenscher Grund A1

7,1

Freital

0m

in

pe

rA

uto

Pirna A17


ÜBERSICHT - WOHNUNGEN

09 N

Whg.04

Whg.05

Whg.03

Whg.02

Whg.06

Whg. 01

Whg. 07

Whg.08

Whg.11

Whg. 09

Whg.10


10


11 N Wohnung 01 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

17,86 m²

Bad

3,66 m²

Abstellraum

2,12 m²

Gesamt

23,64 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 01

200,94 € 46,55 €


12 N Wohnung 02 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

20,75 m²

Bad

5,22 m²

Abstellraum

1,80 m²

Gesamt

27,77 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 02

236,05 € 49,44 €


13 N Wohnung 03 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

22,83 m²

Bad

5,58 m²

Abstellraum

2,56 m²

Gesamt

30,97 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 03

263,25 € 51,68 €


14 N Wohnung 04 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

23,34 m²

Bad

6,44 m²

Abstellraum

2,89 m²

Gesamt

32,67 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 04

277,70 € 52,87 €


15 N Wohnung 05 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

24,87 m²

Bad

4,36 m²

Abstellraum

2,49 m²

Gesamt

31,72 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 05

269,62 € 52,20 €


16 N Wohnung 06 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

24,16 m²

Bad

5,63 m²

Abstellraum

3,16 m²

Gesamt

32,95 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 06

280,08 € 53,07 €


17 N Wohnung 07 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

20,53 m²

Bad

4,33 m²

Abstellraum

2,47 m²

Gesamt

27,33 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 07

232,31 € 49,13 €


18 N Wohnung 08 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

24,88 m²

Bad

5,36 m²

Abstellraum

3,10 m²

Gesamt

33,34 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 08

283,39 € 53,34 €


19 N Wohnung 09 Flächen: Wohnen

17,75 m²

Schlafen

15,42 m²

Küche, Flur

10,93 m²

Bad

3,92 m²

Abstellraum

2,45 m²

Gesamt

50,47 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 09

429,00 € 65,33 €


20 N

Wohnung 10 Flächen: Wohnen

17,69 m²

Schlafen

15,00 m²

Küche, Flur

9,47 m²

Bad

4,02 m²

Abstellraum

2,33 m²

Gesamt

48,51 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 10

412,34 € 63,96 €


21 N Wohnung 11 Flächen: Wohnen, Küche, Schlafen

21,89 m²

Bad

4,29 m²

Abstellraum

2,46 m²

Gesamt

28,64 m²

Wichtige Fakten: • Anschluß an zentrale Umluftanlage • Fenster mit Schallschutzklasse 2-4 • Fußbodenheizung • Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach • 2x TV und Tel.Anschluß • DSL und W-LAN-Anlage Miete (monatlich): Kalkulierte Kaltmiete Nicht umlagefähige Kosten (Verwaltung / SEV / Instandhaltung)

WOHNUNG 11

243,44 € 50,05 €


22


23


24

AUSZUG AUS DER BAUBESCHREIBUNG 1. Allgemeine Objektbeschreibung Das Gebäude wurde vermutlich im Jahre 1878 gebaut und gilt als Einzeldenkmal. Bei der Tharandter Straße 105 handelt es sich um ein massiv gebautes 4-geschossiges Gebäude mit Satteldach, welches voll unterkellert ist. Das Gebäude wurde nach den Vorgaben des Denkmalschutzes saniert. Der industrielle Charakter des Gebäudes und der Anlage ist erhalten geblieben und wurde durch die Art der Sanierung, die Materialien und Farben eindrucksvoll verstärkt. Im Gebäude sind 44 Studentenapartments mit Wohnflächen zwischen 24 und 51 m² entstanden. 2. Bau- und Sanierungsmaßnahmen 2.1 Oberflächen: Wand/Decke Die Innenseiten der massiven Außenwände wurden abgestrahlt und gegen Absanden geschützt, so dass die Ziegeloptik erhalten bleibt. Die neuen Trockenbauwände wurden malerfertig gespachtelt und mit mineralischer Farbe gestrichen. Gleiches gilt für die Decken in den Wohngeschossen und Treppenhäusern. Die Wände in den Bädern wurden im Objektbereich gefliest, das heißt, im Bereich der Vorsatzwände WC/Waschbecken sowie der gesamte Duschplatz. Die restlichen Wandflächen der Bäder wurden malerfertig gespachtelt und mit abwaschbarer Farbe gestrichen. Die Verfugung erfolgte passend zu der gewählten Fliesenfarbe. Wand- und Bodenanschlüsse wurden dauerelastisch verfugt. 2.2 Fußbodenaufbau und Bodenbeläge Vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss sind für den Aufbau der Fußböden die Anforderungen an den Schallschutz maßgeblich. Auf den Holzbalkendecken wurde ein schwimmender Heizzementestrich mit Trittschalldämmung hergestellt. Als Oberfläche findet ein Linoleum, Farbton anthrazit, seinen Abschluss. Der Bodenbelag unterstützt den industriellen Charakter der Apartments und genügt hinsichtlich seiner Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung höchsten Ansprüchen.


AUSZUG AUS DER BAUBESCHREIBUNG 2.3 Bäder Die Fußböden wurden passend nach Farbkonzept mit anthrazit farbenden Fliesen (Villeroy & Boch) gestaltet. Die Wandflächen sind eine Kombination aus Fliesen und gestrichenen Wänden. Die Decken in den Bädern wurden abgehängt, um Einbauleuchten und künstliche Be- und Entlüftung integrieren zu können. Die Apartments sind mit einem Handtuchheizkörper in Standardausführung, einer bodengleichen Dusche, einem Wandtiefspülklosett und einem Keramik-Waschtisch ausgestattet. Die Sanitärobjekte sind von Ideal Standard in Weiß ausgeführt worden. Die Mischbatterien, Handbrausen, Ablaufgarnituren und Eckventile wurden gestalterisch aufeinander abgestimmt. Alle Armaturen sind von Ideal Standard. Die notwendigen Spiegel und Lampen über dem Handwaschbecken wurden bauseits geliefert. 2.4 Küchen Die Küchen haben eine Grundinstallation für Elektro, Kalt- und Warmwasser erhalten. Weitere Anschlüsse für Spüle/Geschirrspülautomat sind für Wasser- und Abwasser vorinstalliert. In jeder Wohnung ist eine Einbauküche mit Umluftherd sowie Kühlschrank mit Gefrierfach eingebaut. 2.5 Fenster, Fenstertüren In die vorhandenen und neu hergestellten Öffnungen der Fassade wurden 1- oder 2-flüglige Holzfenster (teilweise mit Segmentbogen) ausgebildet und mit industriell gefertigtem Flachglas ohne Spiegeleffekt verglast (Schallschutzklasse 4, k-Wert (U-Wert) mind. 1,0 – bezogen auf das gesamte Fensterelement). Die Farbgebung der Rahmen wurde mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Sämtliche Fenster und Fenstertüren entsprechen den Richtlinien des Institutes der Fensterbau Rosenheim e. V. 2.6 Treppen, Treppenhaus Das Gebäude hat eine freitragende, rubinrote Stahltreppe mit industriellem Charakter erhalten. Sie verläuft vom Kellergeschoss bis zum 3. OG, und ist mit Naturstein-Trittstufen belegt worden. Die Treppenläufe erhielten auf der offenen Seite ein Lochblech aus Stahl (grundiert und lackiert) und einen Handlauf aus Holz. Die Erschließungsflure besitzen einen geschliffenen Steinboden in grauer Färbung. 2.7 Fassaden-/Dacharbeiten Die Fassade wurde nach historischem Vorbild wiederhergestellt, das heißt, der noch gut erhaltene Putz wurde saniert und angearbeitet. Die Farbe wurde mit der örtlichen Denkmalbehörde abgestimmt.

25


26

AUSZUG AUS DER BAUBESCHREIBUNG 2.8 Gestaltung des Hofraumes und der Pkw-Stellflächen In den Außenbereichen wurden Rasenflächen angelegt. Das Grundstück ist nicht eingezäunt. Insgesamt stehen 39 Pkw-Stellplätze zur Verfügung, die wie die Zufahrten mit Betonsteinpflaster belegt sind. Die Zuwegungen sind mit dem ursprünglich verwendeten Kopfsteinpflaster neu angelegt. 3. Haustechnik 3.1 Lüftungsinstallationen Das Objekt ist mit einer zentralen Umluftanlage mit Wärmerückgewinnung, woran jedes Apartment angeschlossen ist, ausgestattet. Über diese Anlage wird Frischluft von außen angesaugt und gefiltert. Anschließend wird die Luft über die durch die Abluft abgegebene Wärme im eingebauten Wärmetauscher erwärmt und über Rohrleitungen und Zuluftventile direkt in die Apartments abgegeben. Die verbrauchte Luft wird durch Abluftventile aus den Apartments angesaugt und zum Zentralsystem geleitet. Dort wird der Abluft die Wärme entzogen, um sie im gleichen Zug wieder an die zugeführte Frischluft abzugeben. Zu- und Abluft kommen während dieses Prozesses nicht in Berührung. Nach Wärmeabgabe wird die Abluft ins Freie abgegeben. 3.2 Waschmaschinenraum Im Kellergeschoss befindet sich ein gemeinschaftlicher Wasch- und Trockenraum. Dieser ist mit 4 Münz- Vollwaschautomaten und Trocknern ausgestattet. 3.3 Elektroinstallation in den Apartments Jede Wohneinheit ist mit Schaltern, Steckdosen usw. Fabrikat GIRA E2, anthrazit wie folgt ausgestattet (nach DIN 18015 und HEA-Richtlinie): Wohnen/Kochen/Flur (je Raumgröße): TV und Tel.-Anschlüsse, ca. 3 bis 4 Lampenauslässe, Kreuz/Wechsel/ Ausschalter, ca. 8 bis 10 Steckdosen, Steckdose für Herd, Geschirrspüler, Dunstabzugshaube, Kühlschrank, ca. 4 Steckdosen über Arbeitsplatz, 1 x Unterverteilung, ca. 12 bis 16 Stck. Schutzschalter B16, FI- Schutzschalter 2polig, Hauptschalter, Gegensprechanlage. Zusätzlich zur LAN-Verkabelung wird eine W-LAN-Anlage vorgehalten, die es ermöglicht, in jeder Wohnung drathlos ins Internet zu kommen. Schlafen WE 05/09/13: TV und Tel.-Anschluss, 1 Lampenauslass, Ausschaltung, 5 Steckdosen. Bad: 1 Lampenauslass, 1 Spiegelleuchtenauslass einschließlich Lampe, Ausschalter, 1 Steckdose, ca. 2 Stck. Einbaustrahler Alu matt BRUMBERG o. glw. 35 W/12 V, innenliegende Bäder erhalten eine Lüfterschaltung.


27


Quellen der Fotografien (interior design): * designwerkstatt dresden * usm * vitra (Nicole Bachmann: S.13, 15, 18) Visualisierung: midoridesign (S.10, 22)

Bauherr:

Büro München:

Planung / Bauausführung:

DiKON Immobilien GmbH & Co. KG

c/o Schneider & Prell

Evicore Construction GmbH

Marktplatz 3, D-15831 Mahlow

Baierbrunner Straße 25, D-81379 München

Könneritzstr. 7, D-01067 Dresden

T +49 3379 446432 M +49 172 3100702

T +49 89 72 44190

T +49 351 320 48120

E info@dikon-immobilien.de

E r.dittlow@schneider-prell.de

E mail@evicore.de

www.dikon-immobilien.de

www.schneider-prell.de

www.evicore.de


StudyLoft Broschüre