Page 1

Zugestellt durch Post.at

2012

Reisen f端r Herz & Seele

telefon: 03335 3900

|

fax: 03335 3900 99 |

e-mail: reisen@retter.at

| www.retter-reisen.com


RETTER GESELLSCHAFT M.B.H.

Willkommen bei Retter Reisen Buchung & Beratung

A-8225 Pöllau, Winzendorf 144 Telefon: 03335/3900, Fax: 03335/3900-99 e-mail: reisen@retter.at Hermann Retter FN 070237s

03335 3900

REISEBEDINGUNGEN

EINSTIEGSSTELLEN (bzw. Zu-/Rückbringehaltestellen)

Bus 1

Bus 2

> Pöllau,

> Mürzzuschlag, Bahnhof

> > > >

Busterminal RETTER Reisen Hartberg, Post Grosspesendorf, Gasthaus Rath Gleisdorf, Bushaltestelle Hartberger Straße Graz, Hauptbahnhof

A-8010 Graz, C. v. Hötzendorfstraße 37 a A-2620 Neunkirchen, Peischinger Str. 52

> Krieglach, Gasthaus Pacher > Kapfenberg, Hauptpost > Bruck/Mur, Bahnhof > Leoben, Bahnhof

Es gelten ausschließlich die Reisebedingungen der Kammer der gewerblichen Wirtschaft in der jeweils letzten Fassung. Bitte informieren Sie sich vor Reiseabschluss auf unserer Homepage www.retter.at (AGBs). Die Halbpension beinhaltet Abendessen, Nächtigung und Frühstück; beginnt mit dem Abendessen am ersten Tag und endet mit dem Frühstück am letzten Tag. Abweichungen sind im Leistungsteil der Reise gesondert angeführt. Eintrittspreise in Museen, Ausstellungen, Trinkgelder, örtliche Fremdenführer etc. sind, sofern im Leistungstext nicht anders vermerkt, im Reisepreis nicht inkludiert.

Zusätzliche Haltestellen entlang der Fahrroute nach Vereinbarung möglich. Unsere überdachten Parkplätze stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Technologie & Komfort Für unsere Kunden ist das Beste gerade gut genug, daher stehen die neuen Mercedes Setra Reisebusse von feinster Qualität, beeindruckendem Komfort, neuester Technologie und erweitertem Sitzabstand für Sie bereit – genießen Sie diesen Luxus!

www.retter.at

Streckenänderungen oder Änderungen der Nächtigungsorte aus technischen Gründen vorbehalten, sofern der Charakter der Reise nicht verändert wird. Änderungen der Flugzeiten, Flugplan und Fluggesellschaft vorbehalten. Landausflüge, Verpflegung auf Fährpassagen, Visa, Ein- und Ausreisegebühren, Trinkgelder, Ausreisesteuern, Flughafentaxen und Sicherheitssteuern sind sofern im Leistungstext nicht anders vermerkt im Preis nicht inkludiert. Flughafentaxen werden extra ausgewiesen. Mögliche Tarifänderungen werden im gleichen Ausmaß weitergegeben. Visabesorgung ist nur für österreichische Staatsbürger möglich. Für die Einhaltung aller Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, Flughafen- und Gesundheitsbestimmungen und für die Vollständigkeit der Reisedokumente sind unsere Kunden selbst verantwortlich. Info unter www.bmaa.gv.at. Mindestteilnehmerzahl: Bus 25 Personen, Flugreisen 20 Personen. Wir behalten uns vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise bis spätestens 3 Wochen vor Abreisetermin abzusagen, oder eine aliquote Aufzahlung zu verrechnen. Telefonische Buchung möglich. Tarifstand: Mai 2012.

KUNDENGELD-ABSICHERUNG Veranstalter: Retter GmbH, Winzendorf 144, 8225 Pöllau, FN: 07237s Eintragungsnummer: 1998/0287 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.

> Mindestteilnehmerzahl: Flughafentransfer Wien 6 Personen > Wir empfehlen den Abschluss einer Reise Komplett-Schutz

Versicherung oder nur eine Stornoversicherung zum Sonderpreis: 3% vom Reisepreis/Busreisen (10% Selbstbehalt) > Stornierungen nur schriftlich möglich! > Alle angeführten Preise gelten pro Person und Buchung. > Alle Reisen aus diesem Katalog sind nur direkt bei Retter Reisen

buchbar! Satz- und Druckfehler vorbehalten. Prospekt und Preise gültig ab Juni 2012 bis Neuauflage/Katalog/Preisliste. Die Allgemeinen Reisebedingungen in der letzt gültigen Fassung sind unter www.retter.at veröffentlicht und liegen in unseren Reisebüros auf.

Gemäß der Reisebüroversicherungsverordnung (RSV – lt. EG Pauschalreise – RL 90/314) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Retter GmbH, Winzendorf 144, 8225 Pöllau unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises (erhöhte Sicherheitsleistung). Die Restzahlung erfolgt frühestens zwei Wochen vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Raiffeisen Landesbank Steiermark, Kaiserfeldgasse 5–7, 8010 Graz (Bankgarantie vom 19.10.2011, Polizzennummer: 70.121.132). Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von acht Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien) vorzunehmen.

Fotos: fotolia.com, Retter Reisen, Veranstalter/Hotels

Wichtige Informationen


Reise-Zuckerl Herbst 2012 & Winter 2012/2013 REISEN 2012 MUSIK Bregenzer Festspiele ................................ S. 4

Die goldene Stadt Prag

Musiksommer Grafenegg ......................... S. 4

Kultur & Kunst – Reiseleitung: Günter Klopf Termin: 12.09. – 16.09. 2012 Seite 6

Mailand & Oper ....................................... S. 5 Venedig & Oper ....................................... S. 5 KULTUR & NATUR Rom ........................................................ S. 6 Prag ........................................................ S. 6

Südtirol a la Carte

Südtirol ................................................... S. 7

Natur & Kultur Reiseleitung: Günter Klopf Termin: 18.09. – 23.09. 2012 Seite 7

Ostsee .................................................... S. 8 Deutschland ............................................ S. 9 Kalabrien & Basilikata ............................ S. 10 Apulien ................................................. S. 11 Umbrien ................................................ S. 12 Latium .................................................. S. 13

Adventzauber Dresden & Leipzig

Thüringen ............................................. S. 14

mit Orgelandacht in der Frauenkirche Termin: 16.12. – 19.12. 2012 Reiseleitung: Günter Klopf Seite 30

Insel Rab ............................................... S. 15 Insel Ischia ............................................ S. 15 Lago Maggiore ...................................... S. 16 Malta .................................................... S. 16 Rhein & Mosel & Vulkaneifel .................. S. 17 Advent in Dresden ................................. S. 30 Silvester in München ............................. S. 30

Jahreswechsel München

Wellness in Portoroz .............................. S. 31

& Vierschanzentournee 2012/2013 in Garmisch-Partenkirchen Seite 30

Elsass & Schwarzwald ............................ S. 32 WANDERN Elsass .................................................... S. 18 Hohe Tatra ............................................ S. 18 Rügen ................................................... S. 19 Elba ...................................................... S. 20

Wellness-Tage Portoroz

Cinque Terre .......................................... S. 20

im LifeClass Hotels Resort: 4-Sterne / 5-Sterne-Hotel Seite 31

Franziskusweg ....................................... S. 21 Soca-Tal ................................................ S. 22 Julische Alpen ........................................ S. 22 Plitvicer Seen ......................................... S. 23 Triglav ................................................... S. 23

Kultur & Genuss Elsass & Schwarzwald

Kroatien Wandern ................................. S. 28

Strasbourg & Colmar & kulinarische Schmankerl Seite 32

RADFAHREN Po-Delta ................................................ S. 24 Bodensee .............................................. S. 24 Kroatien Rad ......................................... S. 25 ERLEBNIS AUTO Mythos Motor ....................................... S. 26

BUCHUNG & BERATUNG

Italienische Motoren .............................. S. 26 Autowelt Deutschland ........................... S. 27

Reisebüro Pöllau

Erlebnis Auto & Motorrad ...................... S. 27 Pilgerbus – Österreichische Jakobsweg .... S. 29 Reiseziele 2013 ....................................... S. 29

03335 3900 reisen@retter.at

Reisebüro Graz

0316 817 817 reisen.graz@retter.at


„André Chénier“ auf der Seebühne

Bregenzer Festspiele

Unsere Leistungen > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN / Bregenz / zentrale Lage 3 x Frühstücksbuffet 1 x Abendessen am 1. Tag Werkseinführung mit Musikbeispielen Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

31.07. – 03.08. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag Kartenpreis Kategorie 3

€ 498,– € 132,– € 70,–

Herrliche Seenlandschaft, malerische Städtchen und viel Kultur, all das bietet die Region rund um den Bodensee. Begleiten Sie uns zu Österreichs schönstem Sommerfestival. Die 2011 neu inszenierte Oper von Umberto Giardano „André Chenier“ spielt in Paris während der Französischen Revolution. 1. Tag – Anreise nach Bregenz: Check-In im Hotel in herrlicher Lage direkt an der Seepromenade. 2. Tag – Meersburg & Mainau & Lindau: Wir fahren an der deutschen Seite des Bodensees nach Meersburg. Malerisch zieht sich die Stadt an einem steilen Rebhang hinauf. Mächtig thront die Meerburg, das Wahrzeichen der Stadt, über dem See. Mit dem Schiff erreichen wir die Insel Mainau. Lustwandeln Sie in der prachtvoll angelegten Park – und Gartenanlage. Ein Fest für die Sinne! Auf dem Rückweg Fahrt nach Lindau mit seiner zauberhaft auf einer Insel gelegenen Altstadt.

3. Tag – Konstanz & Reichenau: Entlang der Schweizer Seite fahren wir nach Konstanz. Die mittelalterlich geprägte Altstadt wird erkundet. Danach fahren wir auf die Insel Reichenau, größte Insel am Bodensee. Hier erwartet uns ein Kultur-Juwel. Die einst weltberühmte Abtei zählt mit den großartigen Wandbildern zu den bedeutendsten Zeugnissen frühromanischer Kunst in Deutschland. Die Buchmalerei erlebte im 10./11.Jh. auf Reichenau eine derartige Blüte, dass die gesamte europäische Kunst davon beeinflusst wurde. Abends Aufführung auf der Seebühne. 4. Tag – Gemütlicher Ausklang: Die wunderbare Musik noch im Ohr, fahren wir mit grandiosem Ausblick auf die Alpen in direkter Fahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Musiksommer

Grafenegg

Unsere Leistungen > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 2 x ÜN / FR / Krems 1 x Abendessen am Anreisetag / Hotel Führung / Eintritt Stift Heiligenkreuz Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

24.08. – 26.08. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 3 Tage EZ-Zuschlag Preis für die Konzertkarte RETTER-Reise-Zuckerl Hotel Klinglhuber **** Herrliche Lage, gleich am Beginn der Kremser Altstadt.

€ 322,– € 60,– € 77,–

Begleiten Sie uns zum Eröffnungskonzert des Musiksommers Grafenegg. Rudolf Buchbinder spielt mit Solisten der Wiener Philharmoniker im Konzertsaal Auditorium (wetterunabhängig). Dieser Abend ist einer der ganz wenigen, an dem der Klaviervirtuose uns die Ehre gibt. Freuen Sie sich auf einen großen Konzertabend! 1. Tag – Himmlische Klänge: Fahrt übers Helenental zum Stift Heiligenkreuz. Der schönste Teil des Klosters, der nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann, ist der Kreuzgang. Einer der schönsten Räume ist das Brunnenhaus, einst war dies die einzige Wasserquelle der ganzen Klosteranlage. Nach der Führung nehmen wir am Chorgebet mit Gregorianischem Choralgesang teil. Weiterfahrt in die Wachau, nach Krems. 2. Tag – Kunststadt Krems: Klassisch oder modern – entscheiden Sie selbst. Die wunderschöne Altstadt mit

ihren oft reich ornamentierten Hausfassaden oder die Kunstmeile, wo das Karikaturmuseum in die Welt des humorvollen Blicks entführt, laden ein. Kulinarisches lässt sich im Restaurant Wellenspiel an der Uferpromenade genießen. Am Nachmittag fahren wir nach Grafenegg. Wir gönnen uns das Vorkonzert und tauchen ein in die Atmosphäre. Denn dieser Konzertabend ist einer der großen Highlights im Kultursommer Österreichs! 3. Tag – Kulturlandschaft Wachau: Etwas mehr als 30 km zieht sich die durch Berge eingefasste Flusslandschaft Wachau an der Donau entlang. Bei Schönwetter sollte man diese einzigartige Kulisse (UNESCOWeltkulturerbe) von einem Donauschiff aus an sich vorüber ziehen lassen. Das Stift Melk, Wahrzeichen der Wachau, bildet den krönenden Abschluss in unserem 3-tägigen Kulturreigen. Danach direkte Heimreise zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Seite 4 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Maland Mit der Mailänder Scala verbinden sich illustre Namen wie Rossini, Verdi, Puccini, Toscanini, Caruso, Calla. Frisch restauriert erstrahlt sie nun in neuem Glanz. Wir laden Sie ein bei einer Vorstellung im – neben Wien und New York – weltbesten Opernhaus Platz zu nehmen und herrliche Aufführungen zu genießen. 1. Tag – Anreise: Direkte Fahrt nach Mailand – Check-in – im Hotel Windsor. Abendessen im Hotel. 2. Tag – In der heimlichen Hauptstadt Italiens: Spannende Einblicke gewährt uns das Scala Museum – ein Blick in den Zuschauerraum der Scala ist uns bereits gegönnt. Das Museum zeigt u.a. Erinnerungsstücke an hier tätige Künstler. Rossini und Verdi sind sogar jeweils ein Raum gewidmet. Das Museum Poldi-Pezzoli ist gewiss das schönste in Mailand! In einem wundervollen Stadtpalais sehen Sie Meisterwerke der italienischen Kunst von 1400 – 1700. Wir flanieren durch

Unsere Leistungen

die Galleria Vittorio Emanuele und genießen nach so viel Kunst einen Campari beim Erfinder. Nun lockt die Piazza Mercanti und natürlich der Dom. Krönender Abschluss dieses Kulturtages ist der Besuch der Mailänder Scala! Opernglas nicht vergessen. 3. Tag – Mittelalterliches Mailand: Unser Kulturspaziergang führt uns in die Basilika Sant´Eustorgio, ehemals Heimstatt der Gebeine der Hl.z 3 Könige, weiter zu San Lorenzo Maggiore und zur Basilika St. Ambrogio, eine der bedeutendsten Kirchen Mailands. Einen Steinwurf entfernt: die Kirche Santa Maria delle Grazie wo im Klosterrefektorium das berühmteste Wandgemälde Leonardo da Vinci‘s, „Das Letzte Abendmahl“ nach langjährigen Restaurierungsarbeiten wieder besichtigt werden kann. 4. Tag – Heimreise: Genießerischer Ausklang, direkte Fahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN im 4-Sterne-Hotel 3 x Frühstücksbuffet 1 x Abendessen im Hotel, Anreisetag Werkeinführung mit Musikbeispielen 1 x Opernkarte/Kategorie Galleria Vorreservierung: Das letzte Abendmahl, Leonardo da Vinci > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > > > >

Termin >

03.10. – 06.10. 2012

Preis – inkl. Opernkarte (Puccini, La Boheme) 4 Tage

€ 813,–

Oper 04.10.2012 – Puccini, La Boheme Aufpreis: Opernkarte/Kategorie 1 € 225,–

Venedig Das Teatro La Fenice brannte nieder und erhob sich strahlend wie Phönix aus der Asche. Erleben Sie eine Aufführung in diesem legendären Opernhaus! Und auf Spaziergängen lernen Sie die ganze Pracht der Lagunenstadt kennen. Venedig ist und bleibt einzigartig! Nicht grundlos wirkten hier einige der größten Renaissance-Maler: Bellini, Veronese, Tizian, Tintoretto. Das außergewöhnliche Licht Venedigs finden Sie in allen Meisterwerken wieder. Sie werden sehen! 1. Tag – Venezianische Malerei: Anreise über Udine nach Venedig. Unser Hotel liegt inmitten der Lagunenstadt: Hotel La Fenice et des Artistes (www.fenicehotels.com). Besuch der Galleria dell’Academia. Bestaunen Sie die weltweit bedeutendste Sammlung venezianischer Malerei. 2. Tag – Von Dorsoduro nach San Marco: Wir besichtigen viele große Meisterwerke von Tizian, Veronese,

Bellini – diese sind noch an den Originalschauplätzen in den unzähligen Kirchenbauten Venedigs zu bestaunen. Ein Kunstgenuss, der unvergesslich bleibt! 3. Tag – Von Sestiere San Marco nach Cannaregio: Versteckten, aber auch bekannten Höhepunkten der Renaissancemalerei sind wir heute auf der Spur. Sie sehen u.a. den berühmten „Sacra Conversatione“ von Bellini, einen Gemäldezyklus Carpaccios, das „Martyrium des Hl. Laurentius“ und Tintorettos „Tempelgang Mariens“. Ein Besuch von San Giorgio Maggiore führt uns zu Tintorettos letzter Vision des Abendmahls. 4. Tag – Gran Scuola di San Rocco: Die Tintoretto-Gemälde in der Scuola sind der umfangreichste biblische Zyklus der abendländischen Kunst. Die Bildserie ist von so tiefem religiösen Geist erfüllt, wie nur noch die größten künstlerischen Schöpfungen des Mittelalters. Rückreise am Nachmittag.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 5

Unsere Leistungen > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN im 4-Sterne-Hotel, Venedig 3 x Frühstücksbuffet Werkeinführung mit Musikbeispielen Kulturspaziergänge lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

21.11. – 24.11. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag Oper 23.11.2012 – Otello, Verdi Kartenpreis: Opernkarte/Beste Kategorie

€ 448,– € 165,–

€ 150,–


Die Goldene Stadt

rag

Im 14. Jahrhundert war Prag die Hauptstadt des Kaiserreichs und gehörte zu den größten Städten. Heute ist diese vielfältige, zeitlose und malerische Stadt eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Wir führen Sie in drei Themen-Spaziergängen durch das historische Prag. Das Hotel befindet sich in guter Lage mit ausgezeichneter Anbindung ans öffentliche Verkehrssnetz. Jeder Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die goldene Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie das Prag Franz Kafkas, oder wandeln Sie auf den Spuren Mozarts, Smetanas und Dvoraks, besichtigen Sie die Nationalgalerie oder spazieren Sie auf den Spuren der großen Hollywood-Produktionen von „Amadeus“ bis „Mission Impossible“ – unsere Reiseleitung hat den richtigen Tipp für Sie parat. 1. Tag – Anreise: Ankunft am frühen Nachmittag, Zeit für erste Erkundungen. Jeden Abend bietet sich die Möglichkeit eines der 3 schönen Opernhäuser Prags zu besuchen (buchbar vor Ort).

Petersplatz

Die ewige Stadt

á la carte

2. Tag – Vom Wenzelsplatz in die Altstadt: Vom Wenzelsplatz gelangen wir über den Graben in die historische Altstadt. Vorbei am Ständetheater und Karolinum erreichen wir das Gemeindehaus, schönstes Jugendstilgebäude Prags, und den Pulverturm. Dort beginnt die von Barockpalästen gesäumte Zeltnergasse, die uns zum historisch bedeutsamen Altstädter Ring (Rathaus, Nikolaus- und Teynkirche) führt. Dem alten Königsweg folgend, kommen wir zur berühmten Karlsbrücke und erkunden von dort den südlichen Teil der Altstadt bis zum Nationaltheater. Tipp für den Nachmittag: Nationalmuseum am Wenzelsplatz, anschließender Kaffee im Jugendstilensemble des Hotel Europa. 3 .Tag – Durch die Kleinseite auf den Hradschin: Am linken Ufer der Moldau erstreckt sich die idyllische Kleinseite. Dort führt unser Weg durch malerische Gassen zum zentralen Kleinseitner Ring mit seiner imposanten Niklaskirche, Hauptwerk des Hochbarock in Böhmen. Durch die von prachtvollen spätbarocken Bürgerhäusern gerahmte Nerudagas-

Spanische Treppe

Rom

Seit Jahrhunderten zieht die Ewige Stadt Reisende aus aller Welt in ihren Bann. Wir führen Sie in drei Themen-Spaziergängen durch Rom, ein Tag ist dem Vatikan vorbehalten. Jeden Nachmittag gibt’s freie Zeit, um das Lebensgefühl Rom einfangen zu können. Unsere Reiseleitung gibt Ihnen Tipps! 1. Tag – Anreise: Check-In im Hotel in guter Lage. 2. Tag – Barockes Rom: Von der Spanischen Treppe geht’s durch das Einkaufsviertel vorbei an Designerläden der Via Condotti durch die Via del Corso auf die Piazza Colonna (Marc Aurel Säule). Seine Münze in den weltberühmten Trevi-Brunnen zu werfen,

se schlendern wir über die Schlossstiege zur Prager Burg. Der Hradschin mit St. Veitsdom und St. Georgsbasilika bildet ein einzigartiges Ensemble, die Besichtigung gehört zu den Hauptattraktionen Prags. Tipp für den Nachmittag: Sammlung im Palais Sternberg mit dem berühmten „Rosenkranzfest“ von Dürer, Loretoheiligtum, Kloster Strahov. 4. Tag – Josefstadt, im alten jüdischen Prag: Prags jüdisches Ghetto zählte zu den ältesten und bedeutendsten jüdischen Gemeinden des ganzen Abendlandes. Eindrucksvolles Zeugnis dafür legt immer noch der alte Jüdische Friedhof ab, wo sich unter alten Eschen ca. 12000 Grabsteine versammeln. Zu den fünf Synagogen zählt die Altneusynagoge, älteste Europas. Das Jüdische Museum ermöglicht eine Reise durch jüdische Geschichte, die keinen unberührt lässt. Tipp für den Nachmittag: Agneskloster mit der Sammlung mittelalterlicher Kunst. 5. Tag – Heimreise: Am Vormittag ist noch Zeit für Individuelle Entdeckungen, anschließend Heimreise

Vatikanische Museen

á la carte ist natürlich Pflicht! Börse, Pantheon, die Piazza Navona, der schönste Platz Roms, und die Engelsburg liegen auf unserem Weg, Ziel ist der Petersdom.

www.retter.at/reisevideos Papstes am Petersplatz ist jeden Mittwoch für viele Hunderttausend Besucher ein unvergessliches Erlebnis. Danach (oder stattdessen) Besuch der Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle.

3. Tag – Antikes Rom: Vorbei am imposanten Konstantinbogen erreichen wir die Wiege Roms, den Palatinhügel. Weiters besuchen wird das Forum Romanum, der Nabel der antiken Welt und das Kapitol, kultischer Mittelpunkt der römischen Welt, die Kaiserforen, die Trajansmärkte, eine Art Shoppingcenter der Antike, und das Kolosseum, das wohl beeindruckendste Bauwerk der Antike.

5. Tag – Christliches Rom: Die Lateransbasilika mit Kreuzgang, Mosaiken und Cosmatenfußboden ist die Bischofskirche Roms und die romanische Kirche San Clemente ist eine der beeindruckendsten. In San Pietro in Vincoli bewundern wir den Moses von Michelangelo, Santa Maria Maggiore besticht mit frühchristlichen Mosaiken.

4. Tag – Papstaudienz: Die Generalaudienz des

6. Tag – Heimreise: Direkte Rückfahrt.

Seite 6 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Unsere Leistungen > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 4 ÜN im 4-Sterne Hotel zentrale Lage, Wenzelsplatz Frühstücksbuffet Abendessen am Anreisetag Busfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleiter

Termine > >

Südirol

die Sonnenseite der Alpen

12.09. – 16.09. 2012 24.10. – 28.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

Kultur & Natur á la carte

€ 478,– € 168,–

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Verkehrssituation in Prag alle Besichtigungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. RETTER-Reise-Zuckerl Hotel Christie (www.hotelchristie.cz) Das Hotel befindet sich im Herzen der Stadt, nur ein paar Schritte vom Wenzelsplatz entfernt, an einem der attraktivsten Standorte des historischen Prager Zentrums. Das Hotel Christie entstand durch eine gefühlsvolle Sanierung des Gebäudes des ehemaligen Bürgerlichen Vereins, der hier in den Jahren 1870 – 1939 tätig war. Der Verein war eine bedeutende Institution des bürgerlichen sowie des gesellschaftlichen Lebens in Prag.

Südtirols Landschaft begeistert mit bizarren Bergformationen und einer sonnendurchfluteten jahrtausende alten Kulturlandschaft. Eine Reise zum Staunen und Schauen. Kommen Sie mit ins „Land an der Etsch und im Gebirge“. 1. Tag: Anreise - Innichen – Pustertal – Brixen – Villnösstal: Nahe der Drauquellen im Hochpustertal besuchen wir Innichens mächtige romanische Stiftskirche. Mittags erreichen wir die von Rebhügeln eingebettete Bischofstadt Brixen. Das Villnösser Tal, malerisch gerahmt von den Geislerspitzen, ist die Kulisse für unsere erste kleine Wanderung. Check-In im zentralen Hotel, Bozen. 2. Tag: Bozen – Kleine Dolomitenrunde – Südtiroler Weinstraße – Burg Hocheppan: Für Abwechslung ist gesorgt: Kultur-AltstadtSpaziergang durch Bozen mit seinen berühmten Laubengängen, und eine abenteuerliche Fahrt durch die wilden Felsschluchten des Eggentales zum berühmten Karersee – Bergidylle pur! Die Strecke zum Nigerpass bietet Panoramakino mit der Rosengartengruppe in der Hauptrolle. Eine tolle Aussicht auf den Latemar bietet das freskierte Kirchlein St. Helena. Über die Südtiroler Weinstraße gelangen wir nach Eppan. Wanderung zur Burg.

Unsere Leistungen > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 5 x ÜN 4-Sterne-Hotel, Bozen Zentrale Lage, Waltherplatz Frühstücksbuffet Halbpension Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine > >

04.09. – 09.09. 2012 18.09. – 23.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 685,– € 115,–

Retter Erlebnis

Unsere Leistungen > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 5 x ÜN / Rom / zentrale Lage Reichhaltiges Frühstücksbuffet Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

22.10. – 27.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen € 583,– 6 Tage EZ-Zuschlag € 115,–

3. Tag: Jaufenpass – Sterzing – Penser Joch – Durnholz – Runkelstein: Weitblick bietet der Aufstieg nach St. Hippolyt im Passeiertal bei St. Leonhard. Über den Jaufenpass erreichen wir Sterzing mit seinen prächtigen Bürger- und Handwerkshäusern. Nach der Mittagspause fahren wir über das aussichtsreiche Penser Joch ins Sarntal, dem „Herz Südtirols“. Das Durnholzertal schmückt sich mit einem See, in dem sich Berge und das Nikolauskirchlein spiegeln. Kurz vor Bozen bewacht die Burg Runkelstein das Ende des Sarntales. 4. Tag: Naturns – Schloss Tirol – Meran – Niederlana – Grissian: In Naturns befinden sich in St. Prokolus die ältesten Fresken des deutschen Sprachraums. Im Rücken Merans spazieren wir zur Stammburg der Grafen von Tirol. Mittags flanieren wir in Meran, der „Perle Tirols“. Danach besuchen wir ein Kulturjuwel: den riesigen Flügelaltar der Pfarrkirche von Niederlana. Auf der Tisner Mittelgebirgsterrasse wandern wir zwischen bunten Obstgärten zum Kirchlein St Jakob.

8 Kurz-Wanderungen: (festes Schuhwerk von Vorteil) Zum Vilnösser Talschluss, Nach St. Helena (Deutschnofen), Auf die Burg Hocheppan, Nach St. Hippolyt in Glaiten, Zur Burg Runkelstein, Nach St. Jakob in Grissian, Zum Schloß Tirol, Nach St. Nikolaus in Rojen 6 Hochalpenpässe, großes Landschaftskino: Nigerpass 1690 m, Jaufenpass 2094 m, Penser Joch 2211 m, Stilfser Joch 2757 m, Umbrailpass 2503 m, Grödner Joch 2121 m 6 Kultur-Städte mit Flair: Brixen, Bozen, Sterzing, Meran, Glurns, Bruneck

Reiseablauf Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Verkehrssituation in Rom alle Besichtigungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen.

5. Tag: Stilfser Joch – Umbrailpass – Müstair – Glurns – Rojen – Marienberg: Entlang der Stilfserjochstraße mit Blick auf die Gletscherwelt des Ortler über den Umbrailpass erreichen wir das UNESCO-Weltkulturerbe Stift Müstair. Mittags sind wir in Glurns, das historische Ortsbild beeindruckt. Vorbei am „badenden Kirchturm“ des Reschensees geht es auf 2000 m Seehöhe nach Rojen. Das Nikolauskirchlein ist ein kulturelles Kleinod. Und beim Vespergang der Mönche bestaunen wir die Fresken der Krypta von Marienberg. 6. Tag: Vier Täler Dolomitenfahrt mit Grödner Joch – Bruneck – Heimreise: Wir starten im engen Eisacktal und dringen bei Klausen ins Grödnertal vor. Über das Grödner Joch, Langkofel im Blick und Sellastock zum Greifen nah, fahren wir ins Gadertal um bei St Lorenzen ins Pustertal zu kommen. In Bruneck erleben wir eine letzte Mittagsrast mit Südtiroler Flair.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 7

St. Helena, Deutschnofen


Stralsund, Alter Markt (Rathaus und Nikolaikirche)

Mecklenburgische Schweiz

Hanseromantik an der Unsere Leistungen > > > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 2 x ÜN / Potsdam (An- & Rückreise) 1 x ÜN / Schwerin 1 x ÜN / Wismar 1 x ÜN / Rostock 2 x ÜN / Sellin – Insel Rügen Halbpension Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

02.09. – 09.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 928,–

8 Tage EZ-Zuschlag

€ 140,–

Insel Rügen Rostock Wismar

Greifswald

Insel Usedom

Schwerin

POLEN

Potsdam

DEUTSCHLAND

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte > > > > > >

Mecklenburgische Seenplatte Ostseeküste Halbinsel Fischland Darß-Zingst Insel Rügen Insel Usedom Müritz Nationalpark

Insel Rügen, Strand von Sellin

Ostsee

Bilderbuchschönes Mecklenburg-Vorpommern Schon immer faszinierte Mecklenburg-Vorpommern Menschen, die es eher besinnlich mögen. Nicht ohne Grund fanden zu allen Zeiten Literaten wie Gerhart Hauptmann oder große bildende Künstler, wie Caspar David Friedrich, hier Inspiration. Das Land präsentiert sich als eine unglaubliche Anhäufung von Idyllen – herrliche Natur, die Hansestädte mit ihren glanzvollen Bauwerken, wahre Wunderwerke der Backsteingotik und die traditionsreichen Seebäder mit ihrer strahlend weißen Architektur. Lassen Sie sich zum Träumen verführen und begleiten Sie uns in jenes Bundesland, von dem seine Einwohner behaupten: „Als Gott die Welt erschaffen hat, fing er bei Mecklenburg an“. 1. Tag – Anreise nach Potsdam, an den Templiner See. Genießen Sie die herrliche Lage direkt am See. 2. Tag – Güstrow & Mecklenburgische Seenplatte & Schwerin: Insgesamt bietet die Güstrower Altstadt ein wundervolles Ensemble schönster Giebelhäuser und mit seinem Residenzschloss eine der bedeutendsten Renaissancebauten Norddeutschlands. Durch die Mecklenburgische Seenplatte, dem größten zusammenhängenden Wasserrevier Europas, fahren wir nach Schloss Ludwigslust, ein „Klein-Versailles“ mit herrlichem Park. 1x ÜN in Schwerin. 3. Tag – Schwerin & Wismar: Schwerin, die Stadt der sieben Seen und die kleinste aller deutschen Landeshauptstädte, ist zugleich die älteste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns, eine charmante Kleinmetropole mit reicher Tradition und großer kultureller Zukunft! Kurze Fahrt in die Hansestadt Wismar mit seinem bezaubernden Altstadtkern, der wegen seiner einzigartigen Bausubstanz in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. 4. Tag – Bad Doberan & Warnemünde & Rostock: Das prachtvolle Münster von Bad Doberan ist eines der kunsthistorischen Highlights dieser Reise, die gesamte

www.retter.at/reisevideos

mittelalterliche Innenausstattung blieb erhalten. Mittags erreichen wir Warnemünde, „Rostocks schöne Tochter“. Die Hansestadt Rostock ist die größte Stadt Mecklenburgs und eine wahre Perle der Ostsee. Als bedeutendster Hafen der Ostsee wird sie auch „Das Tor zum Norden“ genannt, gibt es doch tägliche Fähren in alle Skandinavischen Länder. 5. Tag – Klockenhagen & Fischland Darß-Zingst & Stralsund: Typische reetgedeckte niederdeutsche Hallenhäuser, mehr als 200 Jahre alt, beherbergt das Freilichtmuseum Klockenhagen. Die etwa 60 km lange Halbinsel Fischland Darß-Zingst bietet ein zauberhaftes Landschaftsbild, Aufenthalt im Ostseebad Zingst. Die Hansestadt Stralsund (UNESCO-Weltkulturerbe), war nach Lübeck mächtigste Handelsstadt und liegt in traumhafter Insellage, ein wahres Venedig des Nordens. 6. Tag – Rügen-Rundfahrt: Stubbenkammer, Kap Arkona, Vitt, Puttbus, Waase, herrliche Alleestraßen und eine Fahrt mit dem „Rasenden Roland“, einer nostalgischen Damplok sind die Höhepunkte dieser Inselrundfahrt durch die größte Insel Deutschlands. 7. Tag – Greifswald & Usedom & Neubrandenburg: Die Altstadt der Hansestadt Greifswald ist im Wesentlichen noch so schön erhalten, wie sie der Maler Caspar David Friedrich im 19. Jh. so oft gemalt hat. Mit 40 km Sandstrand ist Usedom, Deutschlands zweitgrößte Insel, ein Badeparadies. Mittagsaufenthalt im Seebad Ahlbeck mit seiner schönen, türmchenbekrönten Seebrücke. Neubrandenburgs Attraktion ist die gut erhaltene Stadtbefestigung mit den 4 großen Backsteintoren und den so typischen Wieckhäusern. Durch die Seenplatte und den Müritz Nationalpark, vorbei an Waren und Malchow verlassen wir Mecklenburg in Richtung Brandenburg/Havel Potsdam. 8. Tag – Heimreise: Direkte Rückreise zu Ihrer Einstiegsstelle. Schöne Tage gehen zu Ende.

Wismar

Seite 8 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Kloster Maulbronn

Wieskirche

Deutschland Die Hochburgen der kulturellen Entwicklung Deutschlands werden Sie auf dieser Reise in ihren Bann ziehen. Der Bogen spannt sich von den Zeugen der Römerzeit, dem Limes und der Porta Nigra in Trier, bis zum spätbarocken Formenspiel, unübertrefflich inszeniert in der Wieskirche im bayrischen Pfaffenwinkel. Freuen Sie sich auf Meisterwerke, erträumt von Künstlern ihrer Zeit, inspiriert vom „Geist, der ewig schöpft“, um das Mysterium des Lebens einzufangen. 1. Tag – Würzburg: Direkte Anreise. Die Residenz der Würzburger Fürstbischöfe ist einer der größten und schönsten deutschen Barockpaläste. Das Deckengemälde im Treppenhaus ist das größte Fresko der Welt. 2. Tag – Saalburg & Bonner Münster: Der obergermanisch-rätische Limes zeigt die weiteste Ausdehnung des Imperium Romanum an. Die Saalburg in Bad Homburg ist ein vollständig wiederaufgebautes Kastell, welches Teil des römischen Limes war. Das Bonner Münster ist eine der schönsten Sakralbauten am Rhein. Südlich schließt ein stimmungsvoller Kreuzgang aus dem 12. Jh. an. 3. Tag – Das große, heilige Köln: Der Kölner Dom gilt als Meisterwerk mittelalterlich-gotischer Architektur. Trotz der immensen Kriegszerstörungen haben sich in Köln zwölf große romanische Kirchen erhalten. Jede für sich ein Juwel, wir besichtigen die 5 bedeutendsten davon. Seit 1956 befindet sich in einer, St. Cäcilien, das Museum Schnütgen, das hier in stimmungsvollen Rahmen seine Sammlung mittelalterlicher Sakralkunst präsentiert. 4. Tag – Aachen & Brühl: Die Manifestation eines „neuen Roms“ – diesen Traum wollte Karl der Große realisieren, als er um 786 mit dem Bau der Pfalzkapelle in seiner Residenz im heutigen Aachen begann. Über einen Zeitraum von 600 Jahren wurden hier 30 deutsche Könige gekrönt. Die Domschatzkammer birgt einen der bedeutendsten Kirchenschätze Europas. Als Meisterwerk des

Wieskirche

eine Kunstzeitreise

Barock gilt das Ensemble von Schloss Augustusburg mit Park und Jagdschlösschen Falkenlust in Brühl. 5. Tag – Das Mittelrheintal bis Mainz: Von Köln über die alte Römerstadt Koblenz, vorbei an der sagenhaften Loreley bis nach Bingen, Rüdesheim und Mainz erstreckt sich das Flusstal des Mittelrheins mit seinen Burgen und Schlössern. Hochrangige Baudenkmäler, aber vor allem die Zeugnisse romanischer Kunst sind hier in einer Dichte und Fülle erhalten, wie sie in kaum einer anderen europäischen Kulturlandschaft zu finden sind. Über Sinzig, Maria Laach, Koblenz und Oberwesel geht es nach Mainz mit seinem Kaiserdom. 6. Tag – Trier & Worms & Lorsch: Die älteste Bischofskirche Deutschlands, der Trierer Dom, die benachbarte Liebfrauenkirche, die Römerbrücke, die Barbarathermen und natürlich das Wahrzeichen der Stadt, die 1800 Jahre alte Porta Nigra, sind Zeugnisse einer bewegten Stadtgeschichte. Der Wormser Dom zählt zu den wichtigsten Zeugnissen des hoch- und spätromanischen Baustils. Die Tor- oder Königshalle in Lorsch gehört zu den bedeutendsten Relikten vorromanischer Architektur. 7. Tag – Speyer & Maulbronn & Reichenau: Als Grabstätte salischer, staufischer und habsburgischer Herrscher gilt der Dom zu Speyer als Symbol des mittelalterlichen Kaisertums. Die ehemalige Abtei Maulbronn ist die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen. Die Geschlossenheit der Anlage vermittelt einem auch noch im 21. Jahrhundert ein fast unverfälschtes Bild mittelalterlichen Klosterlebens. Die romanischen Kirchen der Klosterinsel Reichenau sind ein herausragendes Zeugnis der kulturellen Rolle eines großen Benediktinerklosters im Frühmittelalter.

www.retter.at/reisevideos Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 1 x ÜN / HP / Würzburg-Margetshöchheim > 3 x ÜN / FR / Köln > 1 x ÜN / HP / Rüdesheim > 1 x ÜN / HP / Speyer > 1 x ÜN / HP / Konstanz > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung: Günter Klopf Termin >

25.08. – 01.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 938,–

8 Tage EZ-Zuschlag

€ 195,–

RETTER-Reise-Zuckerl > Main Eckert**** Würzburg Margetshöchheim > AZIMUT Hotel City Center****, Köln (10 min. zu Fuß bis zum Kölner Dom) > Aumüller Traube****, Rüdesheim > Intercity Speyer***, Speyer > Schiff am See***, Konstanz

Köln

DEUTSCHLAND

Aachen Brühl

Würzburg

Mainz Trier Worms

Lorsch Speyer Maulbronn

8. Tag – Pfaffenwinkel: Durchs schöne Allgäu geht’s in den Pfaffenwinkel. Die Wallfahrtskirche „Die Wies“ ist ein Meisterwerk des Barock. Direkte Heimreise. Konstanz

St. Gereon, Köln

Maulbronn, Brunnenhaus

Würzburger Residenz

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 9

Kölner Dom, Hauptportal


Kalabrien & Baslikata

Unsere Leistungen

> Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 2 x ÜN / HP / Tortoreto Lido ( An- & Rückreise) > 2 x ÜN / HP / Rionero in Vulture > 2 x ÜN / HP / Metaponto > 3 x ÜN / HP / Parghelia Tropea > 1 x ÜN / HP / Maratea > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termin >

18.10. – 28.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 1.075,–

11 Tage EZ-Zuschlag

Die beiden Regionen an der Stiefelspitze Italiens bieten Sandstrände und Felsküsten, Bergwälder und Gebirge, die eine vielfältige Kulturlandschaft bergen, in der Pythagoras und Herodot, Hannibal und Horaz, byzantinische Mönche, normannische Krieger und Kaiser Friedrich II lebten. Begleiten Sie uns in den „Wilden Westen“ des antiken Großgriechenlands. 1. Tag - Tortoreto Lido: Fahrt ins Hotel, in direkter Lage am Meer. 2. Tag – Melfi: Weiterfahrt in die Region Basilikata nach Melfi, der alten Hauptstadt der Normannen, von welcher aus im Mittelalter nicht nur die Geschichte des gesamten „Mezzogiorno“ gelenkt, sondern auch einige Kapitel Weltgeschichte geschrieben wurden.

€ 158,–

3. Tag – Venosa – Acerenza – Ripacandida: In Venosa, Geburtsstadt des Horaz, sehen wir die Abbazia della Trinita. Die nostalgisch anmutende Altstadt von Acerenza ist vor allem wegen ihrer in normannischer Zeit errichteten Kathedrale die Anfahrt auf 833 Höhenmeter wert. Der Freskenzyklus in der San Donato Kirche von Ripacandida ist sehr bedeutend für Süditalien.

Tortoreto Lido

ITALIEN

Rionero in Vulture Metaponto

Crotone Mara Tea Paola

4. Tag - Castel Lagopesole – Potenza – Lukanische Dolomiten – Metaponto: Wir erreichen das Castel Lagopesole, ein gigantisches Monument staufischer Geschichte. Die hübschen Plätze und Gässchen von Potenza erleben wir bei einer Mittagspause. Wir fahren ins Zentrum der bizarr zerklüfteten lukanischen Dolomiten, nach Pietrapertosa. Bei Metaponto erreichen wir das Ionische Meer. Hier starb Pythagoras. Der Hera-Tempel ist einer der letzten Zeugnisse griechicher Kultur.

Gerace Parghelia

5. Tag - S. Maria D’Anglona – Aliano-Craco: Die einsam in der freien Landschaft gelegene Kirche Santa Maria D´Anglona beeindruckt mit einem bedeutenden alttestamentarischen Freskenzyklus. Durch die faszinierende Tristesse der Calanchi kommen wir nach Aliano, einem Schauplatz der Weltliteratur, dank Carlo Levis Roman „Christus kam nur bis Eboli“. Vorbei an der Geisterstadt Craco erreichen wir Pisticci. Die strahlend weiß getünchten Häuser bieten eine schöne Kulisse für unseren Tagesausklang. 6. Tag – Rossano – Santa Severina – Capo Colonna – Tropea: Der Purpurcodex von Rossano aus dem 4. Jh.

ist eine der ältesten Evangelienhandschriften. Das byzantinische Kirchlein San Marco (9.Jh.) vermag durch seine Schlichtheit zu beeindrucken. In Santa Severina verbirgt sich ein Baptisterium aus dem 7. Jh.. Bei Crotone, wo Pythagoras lehrte, liegen am Capo Colonna die Reste des größten Tempels der Magna Graecia. Fahrt nach Tropea, dem kalabrischen Saint Tropez. 7. Tag – Reggio – Calabria – Gerace – Stilo: Wir besuchen die größte Stadt Kalabriens. Im Archäologischen Museum bestaunen wir die Bronzi di Riace, zwei antike Bronzekrieger, von außerordentlicher künstlerischer Qualität. Der Dom des mittelalterlichen Gerace verweist auf die Normannenherrschaft. Stilo birgt mit der Cattolica eines der bedeutendsten byzantinischen Denkmäler Italiens. 8. Tag – Stromboli: Heute besteht die Möglichkeit einer Schifffahrt zum ständig aktiven Vulkan Stromboli. 9. Tag – Paola – San Demetrio Corone – Altomonte – Maratea: Nach einer herrlichen Küstenfahrt eröffnet ein Besuch der Heimatstadt von San Francesco di Paola, Regionalpatron, einen Einblick in die kalabrische Seele. Am Ortsrand von San Demetrio Corone verbirgt sich in der Kirche Sant´Adriano einer der kunsthistorisch wertvollsten Sakralräume Kalabriens. Nach der Mittagspause im zauberhaften Altomonte fahren wir an die Küste bei Maratea. 10. Tag – Maratea – Lagonegro – Tortoreto Lido: Mit ihrem nur knapp 30 km langen Küstenstreifen, unterhalb des malerischen Städtchens Maratea, verfügt die Basilikata über eine der schönsten Küstenlandschaften Italiens. Über Lagonegro, wo sich das Grab der legendären Mona Lisa befinden soll, geht unsere Fahrt vorbei an Foggia und Pescara nach Tortoreto Lido. 11. Tag – Heimreise: Mit einem prall gefüllten Reiserucksack voller einzigartiger Impressionen geht’s auf direktem Weg zurück.

Seite 10 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Alberobello

Reisen zwischen den Kulturen

Ostuni

Vieste

Dublin

Unvergleichliches

Apulien

Castel del Monte

„La Puglia“, die südöstlichste Region Italiens erfreut sich einer rund 800 km langen Küste mit Sandstränden und Felsen. Das Hinterland prägen beschauliche Hügel mit endlosen Olivenhainen und unvergleichlichen Kunstwerken und Monumenten aus fast allen Epochen. Folgen Sie uns in diese Region Italiens, die durch ihre Lage zwischen westlichem und östlichem Mittelmeer die Voraussetzung für eine kulturelle Verschmelzung der römischen und griechischen Antike, der lateinischkatholischen und der griechisch-orthodoxen, aber auch mit der muslimischen und heidnischen Welt bot.

Unsere Leistungen

1. Tag – Anreise nach Tortoreto Lido.

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

2. Tag – Monte Gargano & Siponto: Kurze Fahrt in die Region Apulien, wo wir über den Monte Gargarno den pittoresken Ort Monte Sant’Angelo erreichen. Hauptsehenswürdigkeit ist die Wallfahrtskirche des Heiligen Michael, eine für Apulien typische Grottenkirche. In die Ruinen einer antiken Basilika gebaut, hat Santa Maria di Siponto die Stürme der Jahrhunderte überdauert. Weiterfahrt zum Hotel in Savelletri, direkt am Meer.

> Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 2 x ÜN / Tortoreto Lido (An- & Rückreise) > 6 x ÜN / Savelletri di Fasano > Halbpension > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termin >

5. Tag – Matera & Altamura & Polignano: Matera, das mit seinen bedeutenden Grottenkirchen zum UNESCOWeltkulturerbe zählt, erwartet uns mit einem überwältigenden Eindruck. Die Kathedrale von Altamura ist die einzige Kirche Apuliens, die auf ausdrücklichem Befehl und Kosten Friedrichs II errichtet wurde. Ein

€ 875,–

9 Tage EZ-Zuschlag

€ 165,–

Tortoreto Lido

3. Tag – Bari & Castel del Monte & Bitonto: In der Hauptstadt Apuliens, Bari, besichtigen wir das historische Zentrum mit seinem orientalisch anmutenden herben Gassengewirr. Nachmittags steht das Castel del Monte auf unserem Programm, die Krone Apuliens, das zum Weltkulturerbe zählt. Abschließend lernen wir mit der Kathedrale San Valentino von Bitonto den Höhepunkt romanischer Architektur in Apulien kennen. 4. Tag – Ostuni & Castellana & Alberobello & Locorotondo: Wir fahren nach Ostuni, das mit dem strahlenden Glanz seiner weißen Häuser mediterranes Flair verbreitet. Die berühmte Weiße Grotte von Castellana ist ein Naturwunder Italiens. Mittags erreichen wir Alberobello, wo über 1000 Trullis zu bestaunen sind, kleine Steinhäuschen mit kegelförmiger Kragenkuppel, UNESCO Weltkulturerbe. Noch ein kurzer Aufenthalt in Locorotondo bildet den Tagesauskleng.

06.10. – 14.10. 2012

Monte Gargano ITALIEN

Castel Monte

Barletta Bari Savelletri Matera

Alberobello Lecce

Aufenthalt im malerischen Polignano a Mare rundet das Tagesprogramm ab. 6. Tag – Lecce & Gallipoli & Otranto: Heute tauchen wir ein in die Welt des lecceser Barock, der sich durch den Überschwang der Formen auszeichnet. Weiter geht es nach Gallipoli, das seinem Namen kale polis, „schöne Stadt“, mehr als gerecht wird. Wir schließen diesen Tag mit der Besichtigung des wunderbaren Fußbodenmosaiks in der Kathedrale von Otranto ab, dem einzigen vollkommen erhaltenen seiner Art aus dem 12. Jh. 7. Tag – Ruvo di Puglia & Molfetta & Barletta & Trani: In Ruvo di Puglia erleben wir hautnah Romanik und griechische Antike. Vorbei am Dolmen di Chianca, einem der wenigen Megalithgräber Italiens, erreichen wir den malerischen Hafen von Molfetta zur Mittagspause am Meer. In der Küstenstadt Barletta ist eine der raren Kolossalstatuen der antiken Epoche erhalten geblieben. Weiter führt uns der Weg nach Trani, dessen Kathedrale eine grandiose zweiflügelige Bronzetür mit Reliefs aus dem 12. Jh. besitzt. 8. Tag – Troia & Vieste & Tortoreto: Die Kathedrale von Troia hält noch einmal eine Synthese aller apulischromanischen Stilformen für uns bereit. Bei San Leonardo di Siponto, dem Überbleibsel eines mittelalterlichen Pilgerhospizes, schließt sich der Kreis und zum Ausklang fahren wir entlang der herrlichen Küstenstraße nach Vieste um noch ein letztes Mal mit Meeresluft in der Nase, einen Mittagsaufenthalt zu genießen. Anschließend Fahrt nach Tortoreto Lido ins Hotel. 9. Tag – Heimreise auf direktem Weg zurück zu Ihrem Ausgangsort.

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte Küste von Bari Hochebene der Murge Tavoliere Salent mit Küste von Gallipoli & Otranto > Castellana Grotte > Monte Gargano & Küste von Vieste > > > >

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 11

Kathedrale Trani


Spoleto

www.retter.at/reisevideos

Orvieto

Geheimnisvolles

Todi

Umbrien

Unsere Leistungen > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 7 x ÜN / Trasimeno See Halbpension Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termine > >

22.09. – 29.09. 2012 13.10. – 20.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 698,–

8 Tage EZ-Zuschlag

€ 98,–

Umbrien ist das Sehnsuchtsland aller Reisenden, die eine noch weitgehend ursprüngliche Landschaft suchen: weite Landstriche, idyllische Bergdörfer und franziskanische Einsiedeleien. Dazwischen die Kunststädte Perugia, Orvieto, Spoleto und Gubbio. Der Höhepunkt einer Umbrienreise ist zweifelsohne Assisi, das zum Ziel von Kunstfreunden und Pilgern aus aller Welt geworden ist. Kommen Sie mit uns ins Zentrum des Apennins, in die geheimnisvollste Region Italiens! 1. Tag – Bella Italia erwartet Sie! Anreise an den schönen Trasimenischen See, berühmt für seine spektakulären Sonnenuntergänge, in unser Hotel direkt am See. 2. Tag – Perugia & Corciano: Heute geht es nach kurzer Fahrt nach Perugia, der umbrischen Hauptstadt, errichtet wie Rom auf 7 Hügeln, die seit dem 10. Jh. v. Chr. besiedelt sind. Nach dem interessanten Rundgang durch malerische Altstadtgassen besuchen wir das Kastelldorf von Corciano, ein typisch umbrisches Beispiel mittelalterlicher Festungsarchitektur.

Gubbio

UMBRIEN Trasimenischer See Perugia Assisi Deruta

Orvieto

Todi Spoleto

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte > Cascate delle Marmore, höchster Wasserfall Europas > Valnerina – Tal des Flusses Nera > Landschafltich reizvolle Fahrt: Amerino & Teverina > Tibertal mit Lago di Corbara > Um die Monti Martani > Das Tal von Montelabate RETTER Reise-Zuckerl

3. Tag – Teverina & Amerino & Valnerina: Durch die malerische Landschaft des Amerino und der Teverina fahren wir zu dem 165 m hohen Wasserfall Cascata delle Marmore, dem höchsten Europas. Weiter geht die Reise ins Tal der Nera, von den Kaskaden von Terni bis ins Bergland westlich von Norcia, die uns durch eine der reizvollsten Landschaften Italiens führt. Einsame Dörfer und romanische Abteien in herrlicher Lage säumen unseren Weg. 4. Tag – Assisi & Spello: Der großartige Höhepunkt dieser Umbrien-Reise ist natürlich der Besuch von Assisi. In der mittelalterlichen Stadt und ihrer reizvollen Umgebung werden die Idealvorstellungen einer beschaulichen Einheit von Natur, Kunst und Glauben wahr! Anschließend erwartet uns Spello, ein von Olivenhainen umgebenes Bergstädtchen. Abschließend kurze Fahrt in ein einsames Seitental zur Abbazia di Sassovivo mit ihrem weithin berühmten Kreuzgang.

5. Tag – Deruta & Todi & Orvieto: Mit einem Abstecher nach Deruta, dem Mekka für Keramikliebhaber, beginnt dieser Tag und in der nahe gelegenen Wallfahrtskirche „Madonna del Bagno“ lernen wir einzigartige Votivtafeln aus Keramik kennen. Nach der Besichtigung führt unser Weg in einer landschaftlich wunderschönen Fahrt um die Monti Martani nach Todi, der „lebenswertesten Stadt der Welt“, zu der sie kurzerhand nach einer amerikanischen Studie 1991 erklärt wurde. Durchs schöne Tibertal entlang des „Lago di Corbara“ erreichen wir Orvieto, in herrlicher Lage auf einem Tuffsteinfelsen gelegen. Die Nachmittagssonne lässt die aus goldgelben Tuffstein errichteten Gebäude aufleuchten. 6. Tag – Spoleto & Montefalco: Vorbei an Trevi, einer der Traumkulissen Umbriens, erreichen wir den Tempietto di Clitunno, der kein antiker Tempel ist, sondern eine aus antiken Bauteilen zusammengesetzte frühchristliche Kirche. Spoleto, das umbrische Salzburg, ist eine weitere Station dieses Tages. Über das wunderschön gelegene Montefalco, dem Balkon Umbriens und dem zauberhaften mittelalterlichen Bevagna erreichen wir wieder unser Hotel am Trasimenischen See. 7. Tag – Gubbio & Montelabate: Durchs nördliche bergigere und einsamere Umbrien fahren wir nach Gubbio, das zu den wichtigsten Stationen einer Umbrien-Reise gehört. Allein die mittelalterliche Kulisse der sich terrassenartig unterhalb des Monte Ingino staffelnden Häuser lohnt die Fahrt. Noch verwunschener ist das Tal des Klosters Montelabate, von wo sich uns eine typisch umbrische Landschaft auftut. 8. Tag – Heimreise: Auf direktem Weg geht es zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.

Hotel Lido in direkter Lage am Trasimenischen See

Seite 12 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Viterbo

Laium

Tuscania

Bagnoregio

das Land um Rom

www.retter.at/reisevideos Unsere Leistungen

Im Latium – eine der großen Kulturlandschaften Italiens – durchdringen sich Natur, Mythologie und Geschichte. Etruskische Gräberstädte, antike Heiligtümer, stille Klöster, mittelalterliche Bergdörfer und elegante Villenanlagen laden den Reisenden zu Entdeckungstouren ein. Die Reise führt zu bekannteren Zielen wie Villa d’Éste in Tivoli oder der mittelalterlichen Papstresidenz Viterbo. Daneben finden sich zahlreiche versteckte Höhepunkte, darunter der bizarre Parco dei Mostri. Ein Hotel direkt an der Tyrrhenischen Küste gelegen ist der Ausgangspunkt unserer interessanten Ausflüge.

San Flaviano erreichen wir Civita di Bagnoregio, das absturzgefährdet auf der Höhe eines steilen Hügels thront. Unter ihr tut sich ein bizarres Erosionsgebiet kahler Tuff- und Tonschichten auf, man schaut auf eines der ungewöhnlichsten Landschaftsbilder Italiens. Nach der Mittagspause in Bolsena am gleichnamigen herrlich gelegenen See, erreichen wir Aquapendente, dessen fantastische Krypta des Doms aus dem 10. Jahrhundert stammt. Auf den Spuren der rätselhaften Etrusker besuchen wir die Nekropole von Sovana mit seinen bedeutenden Felsengräber-Komplex.

1. Tag – Anreise nach Montalto Marina in unser Hotel am Meer.

5. Tag – In die römische Malerlandschaft: TIVOLI – PALESTRINA – SUBIACO: Die Villa d’Este in Tivoli zählt gewiss zu den schönsten Gartenanlagen der Welt – übrigens auch zu den berühmtesten. Wie in Bagnaia, Bomarzo oder Caprarola spielten philosophische und mythologische Vorstellungen eine wichtige Rolle beim Entwurf des Parks. Die größte Sehenswürdigkeit Palestrinas bilden die Ruinen des Fortuna-Heiligtums, das eine der großen Orakelstätten Italiens war, dem griechischen Delphi vergleichbar. Durch die Landschaften der romantischen Maler geht es nach Subiaco, einem der historisch bedeutsamsten Orte Latiums. Hier gründete Benedikt von Nursia das erste Kloster, lange vor Montecassino.

> Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 6 x ÜN / Montalta Marina > 3-Sterne-Hotel, 100 m vom Meer entfernt > Halbpension inkl. Getränke > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termin >

24.09. – 30.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

2. Tag – Um den Vico See: VITERBO – CAPRAROLA – SUTRI – SAN MARTINO AL CIMINO: Wir fahren nach Viterbo, der größten Stadt Latiums und alter Papstresidenz mit seinem sehenswerten mittelalterlichen Stadtviertel San Pellegrino. Das bedeutendste manieristische Bauwerk Mittelitaliens thront über dem Dorf Caprarola: der Palazzo Farnese. Wie kein anderes Bauwerk birgt der Palast die geistige Haltung der Kirchenfürsten des ausklingenden 16. Jh. zur Geltung. Über Sutri und seinem etruskischen Amphitheater geht es weiter um den verwunschenen Lago di Vico nach San Martino al Cimino. 3. Tag – Im Hügelland der Maremma: TARQUINIA – BAGNAIA – TUSCANIA: Tarquinia, das erste bedeutende Zentrum der Etrusker, der reichste Ort der aufblühenden Hochkultur erlaubt noch heute einen unvergleichlichen Einblick in die Etruskische Kultur. Die Villa Lante in Bagnaia ist eine der bedeutendsten Villenanlagen des 16.  Jh. in Italien. Unser Weg führt uns abschließend nach Tuscania, deren Kirchen S. Pietro und S. Maria Maggiore zu den Glanzpunkten mittelalterlicher Baukunst in Mittelitalien gehören.

6. Tag – Um den Bracciano See: BOMARZO – CASTEL SANT’ELIA – BRACCIANO – CERVETERI: Der Parco dei Mostri in Bomarzo ist der eigenwilligste und rätselhafteste Garten im Latium. Nach Castel Sant’Elia und seiner tausendjährigen Basilica kommen wir an den malerischen Bracciano-See. Den letzten Höhepunkt des Tages bildet die etruskische Nekropole von Cerveteri und ihren unzähligen bis zu 50 Meter Durchmesser großen Grabhügeln. Sie geben einen großartigen Eindruck vom Leben und Sterben der ersten Hochkultur auf italienischem Boden.

4. Tag – Um den Bolsena See: MONTEFIASCONE – BAGNOREGIO – BOLSENA – AQUAPENDENTE – SOVANA: Über Monteiascone mit seiner berühmten Kirche

7. Tag – Heimreise: Lassen Sie die mannigfachen Impressionen nachwirken. Direkte Fahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

€ 638,–

7 Tage EZ-Zuschlag

98,–

ITALIEN

Sovana Bolsena See Bomarzo Viterbo Montalta Marina

Tuscania Tivoli

Tyrrhenisches Meer

Tarquinia

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 13

Palestrina

RETTER-Erlebnis Landschaftliche Höhepunkte Sandstrand der Thyrrenischen Küste Der Vulkansee Lago di Vico Erosionslandschaft bei Civita di Bagnoregio Hügelland der Maremma Weinbau rund um den Bolsenasee Tuffsteinschluchten im Fioratal Regionaler Naturpark Braccianosee 4 Gärten Villa Lante, Palazzo Farnese, Villa D´Este, Sacro Bosco

Parco dei Mostri

Villa d’Este

Rom

Palazzo Farnese


Erfurter Dom

Weimar

hüringen Unsere Leistungen > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 6 x ÜN / RAMADA Hotel Erfurt **** Halbpension Rundfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Johann Wolfgang von Goethe

Kulturlandschaft im Herzen Deutschlands Wer zu Goethes Zeiten unterwegs war, der musste zwischen Weimar und Erfurt mehrere Passkontrollen über sich ergehen lassen, denn damals war Thüringen übersät von Kleinstaaten. Wie gut, dass man heute so schnell von einer Stadt in die nächste kommt. Wir laden Sie auf eine Entdeckungsreise durch ein Land voller spannender Facetten ein!

Termine > >

09.07. – 15.07. 2012 24.09. – 30.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

Die Thüringer Städte können sich wahrhaft sehen lassen: Sie leben von der grandiosen Vergangenheit, atmen mittelalterliches Flair – und wagen zugleich den Brückenschlag zur Zukunft.

€ 685,– € 98,–

RETTER-Erlebnis

Thüringen war zu allen Zeiten ein Schmelztiegel großer Geister: Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Lucas Cranach, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Walter Gropius legen beredtes Zeugnis dafür ab.

Thüringen Im 18./19. Jh. war Thüringen das Zentrum neuer kultureller Entwicklungen. Der Musenhof in Weimar förderte die Entstehung der deutschen Klassik. Von Jena und seiner Universität nahm die europäische Romantik ihren Ausgang. Somit steht dieses Land symbolisch für die immer wiederkehrende Auseinandersetzung zwischen Objektivem und Subjektivem, zwischen Wirklichkeit und Schein. Landschaftliche Höhepunkte > > > > > > > > >

Thüringer Becken Nationalpark Hainich (Weltnaturerbe) Durchs Osterland Ins Thüringer Holzland Ausblick von der Wartburg Malerisches Werratal Im Thüringer Wald Entlang der Reinsberge Die drei Gleichena

Wartburg

1. Tag – Anreise nach Erfurt in Ihr 4-Sterne-Hotel, Check-In, Abendessen. 2. Tag – Erfurt & Mühlhausen: Erfurt ist die Landeshauptstadt des deutschen Freistaats Thüringen. Darüber hinaus besitzt die Stadt einen knapp drei Quadratkilometer großen mittelalterlich geprägten Altstadtkern mit etwa 25 Pfarrkirchen und zahlreichen Fachwerkund Bürgerhäusern. Nähert man sich Mühlhausen, so fällt die Geschlossenheit der altstädtischen Dachlandschaft und ihre Vieltürmigkeit auf. Die gesamte innere Stadtmauer blieb ebenfalls erhalten. 3. Tag – Bad Klosterlausnitz & Gera & Altenburg: In Bad Klosterlausnitz befindet sich eine prächtige romanische Basilika. Gera gehörte zur Blütezeit der Stoff- und Tuchindustrie zu einer der reichsten Städte in Deutschland. Das historische Zentrum der Stadt bildet der Markt mit dem 1576 eingeweihten Rathaus, dem Simsonbrunnen und der Stadtapotheke. Die ehemalige Residenzstadt Altenburg ist über 1000 Jahre alt und wurde vor allem durch das hier um 1820 erfundene Kartenspiel Skat bekannt. Das Lindenau-Museum beherbergt die größte Sammlung frühitalienischer Tafelbildmalerei nördlich der Alpen.

Mühlhausen

Eisenach

Erfurt Gotha

4. Tag – Eisenach/Wartburg & Schmalkalden & Meiningen & Veßra: Die Wartburg wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum Weltkulturerbe. Die heutige Wartburg ist größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut worden. Schmalkaldens Altstadt darf man zweifellos als eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten Thüringens ansprechen. Interessantestes Gebäude in Meiningen ist zweifellos die Stadtkirche. In dem von einer Mauer umgebenen, etwa sechs Hektar großen Klosterhof in Veßra ragt die Ruine der Klosterkirche St. Marien auf, dem bedeutendsten romanischen Baudenkmal in diesem Gebiet. 5. Tag – Weimar & Gotha: Zum kulturellen Erbe der Stadt Weimar gehören neben der dominierenden Weimarer Klassik um Wieland, Goethe, Herder und Schiller auch das Bauhaus und 1919 die Gründung der ersten Republik auf deutschem Boden, der Weimarer Republik. Das Wahrzeichen von Gotha ist der größte frühbarocke Feudalbau in Deutschland, das Schloss Friedenstein mit dem ältesten Englischen Garten auf dem europäischen Kontinent und den begehbaren Kasematten. Am Schlosspark befinden sich die Orangerie mit dem Schloss Friedrichsthal, das Winterpalais und das Prinzenpalas. 6. Tag – Rudolstadt & Saalfeld & Paulinzella & Arnstadt: Das weithin sichtbare Wahrzeichen von Rudolstadt ist das Schloss Heidecksburg, das die Stadt überragt, ebenso wie die prachtvolle evangelische St. Andreaskirche, die im 15. und 16. Jahrhundert erbaut wurde und im frühen 17. Jahrhundert eine reiche Renaissanceausstattung erhielt. Auch Saalfeld hat sich ein schönes Altstadtbild erhalten können. Die malerische Klosterruine von Paulinzella beschert dem Reisenden eines der eindrücklichsten Kunsterlebnisse in Thüringen. Eines der bedeutendsten Sakralbauten des Übergangs von der Romanik zur Gotik im mitteldeutschen Raum ist die Arnstädter Liebfrauenkirche, erbaut von 1180 bis 1330. 7. Tag – Heimreise: Direkte Rückfahrt.

THÜRINGEN

Weimar

Arnstadt Schmalkalden

www.retter.at/reisevideos

Altenburg

Gera Rudolstadt Saalfeld

Cranachhaus, Weimar

Meiningen

Seite 14 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com

Krämerbrücke, Erfurt


Forio

Strandhotel Tritone

Insel Ischia

Isola Verde, grüne Insel, wird Ischia genannt. In der Tat ist die größte Insel im Golf von Neapel ein kleines Kaleidoskop mediterraner Vegetation. Im April beginnt die Blütezeit mit Wolfsmilch und Alpenveilchen. Duftende Gewürzsträucher, Olivenhaine sowie Pinien- und Steineichenwälder sind charakteristisch für die Insellandschaft. Wanderwege, mit herrlichem Ausblick aufs Meer, laden ein zum Erkunden der Insel. Erleben Sie die Insel Ischia in einem der schönsten Hotels in herrlicher Lage direkt am Meer! 1. Tag – Am Nachmittag direkte Nachtanreise nach Neapel.

Forio

3.– 8. Tag – Wellness & viel Zeit für Ausflüge: Unser Bus-

Unsere Leistungen

fahrer wird Sie informieren und organisatorisch zur Seite

> Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus mit erweitertem Sitzabstand > 7x ÜN / HP im 4-Sterne-Hotel > Eintritt Thermalanlage > Fährüberfahrt > Buchungsgebühr

stehen. Herrlich sind Inselrundfahrten mit der öffentlichen Buslinie. Umrunden Sie die Insel an einem Tag! 9. Tag – Fährüberfahrt von Ischia nach Neapel – direkte Rückreise.

Termin

Hotel Tritone Terme**** – www.hoteltritoneischia.it

>

Lage: sehr schöne, großzügig angelegte Hotelanlage mit eigenem Privatstrand in der San Francisco Bucht. Das Zentrum von Forio liegt ca. 2 km entfernt. Ausstattung: Zwei Thermalhallenbäder, ein Süßwasser-

2. Tag – Fährüberfahrt von Neapel nach Ischia am Morgen – Check-In im Hotel um ca. 11 Uhr am Vormittag.

Innenpool, Whirlpool, Kneippbecken.

20.10. – 28.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 9 Tage EZ-Zuschlag Meerblick

€ 635,– € 125,– € 105,–

Zimmer: geschmackvoll eingerichtet mit DU/WC, Fön, Telefon, SAT-TV, Kühlschrank.

Paradiesische Tage

Grand Hotel IMPERIAL****

Grand Hotel IMPERIAL **** Garten & Park

Insel Rab Die Insel Rab ist eine der sonnenreichsten Inseln der Kroatischen Adria. Das milde Klima und teilweise bis zum Meer reichende Pinienwälder bieten Naturschauspiele der besonderen Art. Die Altstadt von Rab liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen Hafen und der Eufemija-Bucht. Das Hotel Imperial ist eines der traditionsreichsten Hotels der Insel. Die Lage ist im Stadtpark “Komrcar” in unmittelbarer Nähe des Zentrums und der Altstadt Rab. 1. Tag – Willkommen auf der Insel: Direkte Anreise nach Jablanca. Fährüberfahrt auf die Insel Rab (12 Min.) Fahrt ins Hotel, Check-In, Begrüßung, Abendessen. 2. Tag – Altstadt & Inselrundfahrt: Erleben Sie die Altstadt Rab. Die vier Glockentürme, das Wahrzeichen der Insel, ragen wie steinerne Viermaster in den fast immer strahlend blauen Himmel. Bei einer Rundfahrt lernen Sie die Insel kennen. Balsamisch duftende Nadelhölzer recken sich im Naturpark Dundovo gegen den Himmel – Aromatherapie pur!

3. Tag – Insel Pag: Haben Sie Lust auf eine SchiffsPanoramafahrt zur Insel Pag? Die Bootsfahrt (wetterabhängig, buchbar vor Ort) dauert ca. 1 Stunde. Auf der Insel geht’s zu Fuß in Olivengärten. Mit dem Boot Fahrt in ein Fischerdorf (Aufenthalt). Rückfahrt am Nachmittag auf die Insel Rab. 4. Tag – Wanderung auf den Kamenjak-Berg: Mit 408 m ist der Berg der höchste der Insel. Die spektakuläre Aussicht auf die Inselwelt der Kvarner Bucht und das Bergmassiv des Velebit lohnt den Aufstieg. Vom Ort Palit geht’ es über den Berg Hl. Ilija bis nach Mundanije (ca. 1 Std.), von hier sind es noch ca. 40 Minuten auf den Gipfel. Nach einer erholsamen Mittagspause, wandern wir zurück. Am Abend spielt ein Folklore-Ensemble auf. Hören Sie traditionelle Lieder. Beschwingt klingen paradiesische Tage aus. 5. Tag – Gute Heimreise! Heute setzen wir über aufs Festland. Direkte Fahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 15

Unsere Leistungen > > > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 4 x ÜN im 4-Sterne-Hotel IMPERIAL Frühstücksbuffet Abendessen inkl. Getränke Begrüßungsgetränk 1 x Raber Folklore Abend im Hotel Stadtführung & Inselrundfahrt Geführte Wanderung am 4. Tag Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

26.10. – 30.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 298,– € 48,–


Drei-Insel-Blick Isola Bella (unten rechts) Isola dei Pescatori (unten) Isola Madre (oben)

Lago Maggiore

Traumlandschaft mit Flair Freuen Sie sich auf Traumlandschaften mit unvergleichlichem Flair, auf Blumenbouquets umspielt von Wasser und fantastischen Bergwelten. Ein Erlebnis der Superlative ist wohl die Fahrt mit dem Bernina-Express. Diese Bahnstrecke ist eine der spektakulärsten der Welt und die höchstgelegenste Alpentransversale Europas.

3. Tag – Am Lago Maggiore: Freuen Sie sich auf einen Bootausflug zu den Borromäischen Inseln. Die Isola Bella prunkt mit einem barocken Palast inmitten eines grandiosen Garten, ein pyramidenartiges System von zehn Terrassen. Auf der Isola Pescatori bummeln wir durc h einen malerischen Fischerort.

1. Tag – Auf ins Tiroler Land: Geniessen Sie die Panoramafahrt. Herrliche Ausblicke auf die imposante Alpenwelt sind garantiert.

Am Nachmittag besuchen wir den Garten der Villa Taranto. Er ist einer der Attraktionen am Lago Maggiore. Wir lustwandeln durch einen üppigern Garten, der fast ganzjährig in Blüte steht, eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit der Berge.

2. Tag – Bernina-Express: Heute fahren wir durchs Engadin, eines der schönsten Täler der Schweiz, nach Pontresina. Von hier geht’s mit dem weltberühmten Bernina-Express im Panoramawagen über den 2.330 m hohen Bernina-Pass nach Tirano. Weiterfahrt an den Lago Maggiore.

4. Tag: Centovalli-Bahn & Locarno: Ein Abstecher ins Tessin ist angesagt. Mit dem Panoramazug der Centovalli-Bahn erwartet uns eine Fahrt durch „Hundert Täler“.

www.retter.at/reisevideos

Der Tag klingt in der „Sonnenstube der Schweiz“, in Locarno aus. Hier herrscht das mildeste Klima der Schweiz. Palmen und Magnolien zieren den Seeort, man meint sich fast an der Cote d’Azur. 5. Tag – Orta See & Sacro Monte di Orta: Tauchen Sie ein in die magische Atmosphäre am Orta-See Mit dem Schiff geht es auf die Insel San Giulio. Am Nachmittag Fahrt zum Sacro Monte. Als einer der „Heiligen Berge“ Italiens zählt er zum UNESCOWeltkulturerbe. 20 Kapellen auf einen Platz vereint, die Mystik des Ortes ist einzigartig. 6. Tag – Schöne Tage klingen aus: Auf direktem Weg, vorbei am Gardasee, geht’s zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Malta

Wandern auf Seefahrer, Entdecker und nicht zuletzt die Kreuzritter haben das Gesicht Maltas geprägt. Mehr als 7000 Jahre ist die Geschichte der Insel zwischen Europa und Afrika zurückzuverfolgen.

(Upper Barracca Gardens, Johannes-Co Kathedrale mit den Kapellen der Ordensritter, Archäologisches Museum, Multimedia-Show über die Geschichte Maltas).

1. Tag – Flug ab Wien. 2. Tag: Leichte Wanderung durch fruchtbares Hinterland mit Obstgärten und Terrassenmauern. Mit Blick auf St. Pauls Island geht es an der Küstenlinie vorbei ins Landesinnere zum „Selmun Palace“ bis nach Mellieha. Gehzeit ca. 2 ½ Std.

4. Tag – Insel Gozo: Mit der Fähre zur Nachbarinsel Gozo. Wanderung in einer Küstenlandschaft mit fjordähnlichen Buchten zu den höchsten Klippen. Entlang fast senkrecht ins Meer ragender Felsen nach Xlendi. Mit dem Bus in die Dwejra Bay, Blick auf das Blaue Fenster. Auf der Rückfahrt Halt in der Hauptstadt Victoria; Spaziergang. Ca. 3 Std.

3. Tag – Valletta: Ausflug in die einzige Hauptstadt der Welt, die als Ganzes unter Denkmalschutz steht

5. Tag: Unterwegs im Osten und Süden der Insel rund um den Grand Harbour mit den Three Cities.

Weiter in eine der größten Buchten Maltas, die Marsaxlokk Bay mit ihren bunten Luzzu-Booten. An Tarxien vorbei zu den jungsteinzeitlichen Stätten Hagar Qim und Mnajdra. Danach zu den höchsten Klippen Maltas, den Dingli Cliffs. 6. Tag: Vom Städtchen Mgarr bis zum Bingemma Gap. Vorbei an Grabhöhlen zur Kapelle Our Lady of the Way. Weiter nach Chadwick Lakes. Mtarfa und Rabat. Besuch der alten Hauptstadt Mdina. Auf der Rückfahrt geht’s zur Rotunde Sta. Marija Assunta. Bummel durch das Künstlerdorf Ta‘ Quali (größtes Kunsthandwerkszentrum). Ca. 2 ½ Std. 7. Tag – Zur freien Verfügung; 8. Tag – Rückflug.

Seite 16 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Unsere Leistungen > > > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 1 x ÜN / Raum Pfunds 4 x ÜN / Lago Maggiore Halbpension Rundfahrten lt. Programm Schifffahrt Isola Bella, Isola Pescatori Bahnfahrt Bernina Express Bahnfahrt Centovalli Bahn Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

03.09. – 08.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

€ 636,– € 85,–

Berninabahn-Express Weltweit einzigartig – bei der Strecke handelt es sich um die höchstgelegene Alpentransversale Europas und um eine der spektakulärsten Bahnstrecken der Welt.

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage. Moselzauber, Rheinromantik und die Vulkanseen der Eifel laden ein. Ein NATURschauspiel in drei Akten: Vorhang auf! 1. Tag – Eine schöne Reise beginnt: Mit unserer Reiseleitung stimmen Sie sich auf die kommenden Tage ein. Direkte Anreise in den Raum Untermosel.

Höhepunkt: Villa Taranto – ein Garten für alle Jahreszeiten

Unsere Leistungen > Flug Wien – Malta – Wien > Flughafentaxen inklusive derzeit € 51,- (Stand Okt. 2011) > Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen > 7 x ÜN im Hotel THE VICTORIA **** > Halbpension > 3 geführte Wanderungen lt. Programm inkl. Bustransfers > Fähre Gozo, hin & zurück > Stadtführung Valetta ink. Eintritte > Geführter Ausflug, 5. Tag > RETTER-Reiseleitung Termin >

Rhein & Mosel

17.11. – 24.11. 2012

2. Tag – Die liebliche Mosel: Die Landschaft zwischen Trier und Koblenz gehört zu den schönsten Deutschlands. Die bezaubernde Altstadt der „Moselperle Cochem“ mit den aufwendig restaurierten Fachwerkhäusern lädt zum Bummeln ein. Nächster Stopp ist Beilstein, das „Dornröschen“ der Mosel. Als wäre die Zeit stehen geblieben, präsentiert sich der kleine Ort im historischen Gewand. Bernkastel-Kues ist das weinkulturelle Zentrum im Moseltal. Der mittelalterliche Stadtkern wird erkundet. Von hier aus unternehmen wir eine Moselschifffahrt. Danach geht’s zur zünftigen Weinprobe. Mit Witz und Humor weiht Sie ein Winzer in die Geheimnisse des Weinbaus an der Mosel ein.

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 4 x ÜN / HP / 3-Sterne Hotel an der Untermosel, Raum Winningen > 1 x Weinprobe mit 5 Weinen > 1 x Moselschifffahrt (ca. 1 Std.) > 1 x Rheinschifffahrt (ca. 2 Std.) > 1 x Führung & Schifffahrt zum Geysir, Andernach > Alle Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termine > >

15.08. – 19.08. 2012 09.09. – 13.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 545,– € 60,–

3. Tag – RHEIN ins Vergnügen: Um den Rhein ranken sich zahllose Geschichten und Sagen. Von Drachen und Helden wird erzählt und von versunkenen Schätzen. Wahr oder nicht wahr – wer weiß das schon? An vielen schönen Rheinorten vorbei , fahren Sie zum Loreley-Felsen, dem Inbegriff aller Rhein-Romantik. Unser nächstes Ziel ist Mainz, kurfürstliche Stadt am Rhein. Der berühmteste Sohn der Stadt ist Johannes Gutenberg, der Erfinder der Buchdruckerkunst. Der alles überragende sechstürmige Dom und die bezaubernde Altstadt werden Sie begeistern. Weiterfahrt nach Rüdesheim. Der Bummel durch die berühmte Drosselgasse ist ein dicht gedrängtes Erlebnis, das auch wir uns nicht entgehen lassen! Von hier aus heißt es am Nachmittag „ Leinen los“. Mit einem Rheinschiff geht’s entlang des Mittelrheintales (UNESCO-Weltkulturerbe) bis nach St. Goar.

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag

€ 825,– € 135,–

RETTER-Reise-Zuckerl THE VICTORIA Hotel**** Gehobenes 4-Sterne-Hotel, Sliema. Lage: wenige Gehminuten von der pittoresken, 4 km langen Küstenpromenade entfernt. Ambiente: Das Victoria Hotel ist ein Boutique-Hotel mit geschmackvoller Ausstrahlung.

4. Tag – Die urwüchsige Vulkaneifel: Das Kloster Maria Laach ist ein Juwel romanischer Architektur. Die berühmte Benedektinerabtei steht am Ufer des Laacher Sees, größter Vulkansee der Eifel. Weiterfahrt ins Städtchen Andernach. Im Info-Zentrum erfahren Sie Interessantes über den Vulkanismus. Um 11.00 Uhr fahren wir per Schiff zum versteckt liegenden Kaltwassergeysir. Er erreicht eine Höhe von 60 m! Etwa alle 100 Minuten schießt eine eindrucksvolle Wasserfontäne aus der Erde. Ein versierter Geologe erklärt das Naturphänomen. Danach fahren wir nach Koblenz. Von der Landzunge am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, dem Deutschen Eck, hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Zeit zum Bummeln. 5. Auf Wiedersehen! Rückfahrt über Würzburg, Nürnberg, Regensburg und Passau zurück nach Österreich.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 17

Nationalpark

Eifel

In der Vulkaneifel prägen die Maare, die “Augen der Eifel”, und vulkanische Zeitzeugen wie Trockenmaare, Mineralquellen und ein Geysir das Landschaftsbild.


Naurfesial

Hohe Tara Die schönsten Wanderungen Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 6x ÜN / FR im ****Hotel im Zentrum der Hohen Tatra > 5x Abendessen im Hotel > 1 Abendessen inkl. Getränke, Musik in einer urigen Sennhütte > Besichtigungen inkl. Eintritte; > Goralendorf Zidar > Rotes Kloster > Freilichtmuseum Stara Lubovna > Demänovska Tropfsteinhöhle > Floßfahrt auf dem Dunajec > Seilbahnauffahrt Skalnate Pleso > Örtlicher Tourenguide > RETTER-Reiseleitung Termine > >

01.07. – 07.07. 2012 26.08. – 01.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 658,– € 98,–

Streckencharakter Mittelschwere Wanderungen, max. Gehzeit 6 Std. mit ausreichenden Pausen. Trittsicherheit, Ausdauer, gute Kondition sind erforderlich.

NATUR-Festival: Felsenhöhlen, Bergseen, schöne Täler! Die Hohe Tatra zählt zu den kleinsten Hochgebirgen der Welt, der Hauptkamm ist nur 26 Kilometer lang. Über 20 Berge erreichen eine Höhe von 2500 Metern. Wandern in der Hohen Tatra ist einzigartig, grandiose landschaftliche Schönheiten erwarten Sie.

im Hornad-Durchbruch und die Schlucht Klastorna nach Cingov. Überquerung des Flusses Hornad, über in die Felsenwand eingelassene Trittstufen zur Einmündung in der Schlucht Klastorna. Vorbei an Wasserfällen und Karthäuser Aufstieg auf der Waldstraße über ein Kloster zum Plateau (744 m) und wieder zurück. 5 Std.

1. Tag – Anreise: Direkte Fahrt ins Zentrum der Hohen Tatra. 2. Tag – Hrebeniok & Räuberhütte: Auffahrt mit der Standseilbahn zum Hrebienok (1280 m), über die Waldzone und der Krummholzzone zur Räuberhütte auf 1960 m, die Räuberhütte ist ein wichtiges Zentrum in der Region für die Bergsteiger und Bergwanderer. Zurück führt der Weg vorbei an Wasserfällen des Kühlbachs nach Tatranska Lesna. Ca. 6 Std.

5. Tag – Wanderung mit Floßfahrt: Vormittags Floßfahrt auf dem Grenzfluss Dunajec, Mittagessen auf der Hütte Pieniny, danach Wanderung am Fluß Dunajec entlang vom Roten Kloster bis in den Nationalpark. Wanderung zur Brncalova Chata-Hütte auf 1551 m, im östlichen Teil der Slowakei. In der Region Käsmark/ Kezmarok beginnt die Wanderung auf 925 m entlang des Weissenbaches und der Quelle bis zur Hütte am Grünen See, während des Aufstieges erhebt sich die bekannte Lomnitzer Spitze der Weißen Tatra. Ca. 6 Std.

3. Tag – Wanderung zum Schlesier-Haus: Start in Stary Smokovec, Seilbahnauffahrt wieder zum Hrebienok, dann Wanderung bis zum Berghotel Schlesierhaus (1670 m), es geht auf der berühmten Tatra-Magistrale weiter bis auf eine Höhe von 1848 m mit einem herrlichen Blick über das Tatra-Tal und auf den höchsten Gipfel der Bergregion, der Gerlach Spitze (2655 m). Am Ufer des Bergsees Velicke geht es wieder zurück zum Schlesierhaus. Der Abstieg geht nach Smokovec. 5 Std.

6. Tag – Wanderung Demönova Tal & Tropfsteinhöhle: Heute fahren wir in das Demönova Dolina – das schönste Tal der Niederen Tatra. Genießen Sie herrliche Aussichten bis zu den Spitzen der Hohen Tatra. Ca. 3,5 Std. Am Nachmittag besuchen wir die Tropfsteinhöhle Demänovska jaskyna Slobody - die Natur hat diese Höhle mit 6 Stockwerken geschaffen. Im unteren Teil fließt der gleichnamige Fluss. Dieser Höhlenspaziergang ist ein genussvoller Ausklang unserer Wanderwoche.

4. Tag – Slowakisches Paradies: Busfahrt in die Region Zipser Ländchen, Spis.N.Ves., Von Podlesok Wanderung

7. Tag – Heimreise: Direkte Rückreise zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Unsere Leistungen > > > > > > >

Fahrt im Retter-Luxus-Fernreisebus 6 x ÜN Rouffach / 3-Sterne-Hotel Halbpension 5 geführte Wanderungen lt. Programm Stadtführung in Colmar Rundfahrten lt. Programm RETTER-Reiseleitung

Termin >

23.09. – 29. 09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 803,– € 165,–

Wandern mitten im

….zwischen Vogesen und Rheinebene

Knapp 200 km lang und 30–40 km breit erstreckt sich das Elsass. Weinberge, Hochweiden, Hochmoore, Seen, Flüsse, Gletschertäler, Kalksteinhügel mit ihrer jeweiligen Fauna und Flora wechseln auf dem schmalen Landstreifen von Frankreichs kleinster Region in rascher Folge. Erleben Sie eine Wanderwoche in einer Umgebung, die vielfältiger nicht sein könnte!

RETTER-Reise-Zuckerl Hotel A La Ville de Lyon *** Ort: Rouffach, 15 km südlich von Colmar Lage: ca. 1 km ins Zentrum Ambiente: Angenehmes Haus im Elsässer Stil (www.alavilledelyon.eu).

Elsass

1. Tag – Anreise. 2. Tag: 10,5 km / 3-4 Std.: Wintzenheim – Hohlandsburg – Eguisheim. 3. Tag: 12,5 km / 3-4 Std.: Ammerschwihr – Katzenthal – Trois Épis – Ammerschwihr.

4. Tag: 8,5 km / 2-3 Std.: Petit Ballon (zu Dt.: Kahler Wasen), mittelschwere Gebirgswanderung. 5. Tag: 9km / 3 Std.: Munstertal/Col du Wettstein – Lac des Truites (Karsee) – Ferme Auberge du Forlet (Verkostung des Munsterkäses) – Soultzeren Eck – Lac Blanc – Col du Calvaire. 6. Tag 7,5 km / 3-4 Std.: Mittlach – Lac d’Altenweiher. 7. Tag: Frühstück im Hotel, Heimfahrt. Anforderungsprofil: Wanderungen bis max. 4 Std. mit Höhenunterschieden bis zu 600m. Entsprechende Kondition, Gesundheit und Trittsicherheit werden vorausgesetzt. Das Erleben und Genießen der Natur sowie Spaß am Wandern stehen im Vordergrund.

Seite 18 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Insel Hiddensee, Dornbusch

Nationalpark Jasmund, Kreidefelsen

Genusswandern

Insel Rügen

Malerische Landschaften erwarten Sie – nicht nur für Romantiker. Die Kreide-Insel Rügenb und das Wasserlabyrinth im Spreewald – lassen Sie sich überraschen! 1. Tag – Auf nach Sachsen: Direkte Anreise nach Schwarzheide ins 4-Sterne-Hotel, Abendessen. 2. Tag – Stralsund & Putbus & Bergen: Heute erwartet uns die ehrwürdige Hansestadt Stralsund. Wir bummeln durch das historische Zentrum. Überfahrt auf die Insel Rügen. Entlang der Deutschen Alleenstraße geht’s in die Fürstenstadt Putbus. In der „weißen Stadt“ ist alles aus einem Guss, streng klassizistisch. Herzstück des Stadtkerns ist der Circus, ein riesiges Rondell mit Obelisk in der Mitte. Weiterfahrt über Bergen, Rügens Hauptstadt: Ein Fußweg führt zum 91 m hohen Rugard mit dem Ernst-Moritz-Arndt-Turm.

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 2x ÜN / Raum Spreewald / An- und Rückreise > 4x ÜN / Juliusruh / direkte Lage an der Ostsee > Halbpension > Rundfahrten lt. Programm > Wanderungen lt. Programm > Fährüberfahrt Insel Hiddensee > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termin >

3. Tag – Halbinsel Jasmund: Die wohl schönste Wanderung auf Rügen beginnt in Sassnitz.Der Weg führt uns zu den Wissower Klinken bis zur Vicotoria-Sicht in der Kleinen Stubbenkkammer und dem Königsstuhl in der großen Stubbenkammer . Die Kreideküste (Nationalpark Jasmund) gehört zu den imposantesten Küstenlandschaften der Erde: der schroffe Wechsel von dunklem Buchenwald mit schneeweißer Kreide, das Meer mal blau, mal grün, mal weiß. Unsere Wanderung endet in Lohme (12,5 km – 4 Std.). 4. Tag –Hiddensee: Wir fahren nach Wiek. Das Dorf gehört zu den schönsten auf der Halbinsel Wittow. Die Kreideverladebrücke ist heute ein Baudenkmal. Schmuck sind die Fischerhäuser und der Hafen mit

22.09. – 28.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 745,–

7 Tage EZ-Zuschlag

€ 115,–

RETTER-Reise-Zuckerl Ihr Hotel auf der Insel Rügen: Strandhotel „Dünenhaus“ im Seebad Juliusruh direkte Lage an der Ostsee Restaurant mit Ostsee-Terrasse

der kleinen Marina. Fährüberfahrt auf die Insel Hiddensee. Die autofreie Insel ist ein Ort aus einer anderen Zeit! Die reizende Inselkirche in Kloster oder die „Blaue Scheune“ in Vitte, dem größten Ort der Insel“, sind kleine Juwele. Unsere Rundwanderung führt uns auch zum „Dornbusch“ mit seinen Ginsterbüschen und Brombeerhecken.(Gehzeit 4 Std.) Mit der Fähre geht’s zurück auf die Insel Rügen. Busfahrt ins Hotel. 5. Tag – Halbinsel Mönchgut: Die Halbinsel mit ihrer zerflederten Küste im Südwesten Rügens liegt inmitten eines Biosphären-Reservates. Mit dem Bus geht es nach Thiessow, wir wandern nach Klein-Zicker auf einem Rundwanderweg. Wir erklimmen den Bakenberg (66 m Höhe, höchster Punkt auf der Halbinsel Mönchsgut!) Im Fischerort Groß-Zicker, steht das berühmte Pfarrwitwenhaus. Rückfahrt über das Seebad Binz. Die erste Adresse unter Rügens Seebäder erstrahlt heute schöner denn je. An der 3 km langen Promenade hinter dem weit längeren Strand reihen sich bezaubernde Villen im Stil der Bäderarchitektur aneinander. 6. Tag – Romantischer Spreewald: Heute verlassen wir die Insel. Auf geht’s in den Spreewald. Es erwartet Sie ein urwüchsiges Binnendelta mit einem hunderte Kilometer in sich verzweigten Wasserwegenetz auf engstem Raum. Wir wandern durch ein grünes Labyrinth von Kanälen und Fließen. Im Spreewalddorf Lehde, einer richtigen Lagunensiedlung, sind viele Gehöfte nur über schmale Brücken oder mit dem Kahn erreichbar. (Gehzeit: max. 2 Std.). 7. Tag – Heimreise: Wir wünschen Gute Fahrt!

Strand, Juliusruh

Stralsund

Spreewald

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 19


Elba Wandern auf der Insel der Düfte Elba – ein Hauch von Toskana, ein Hauch von Korsika. Erkunden Sie ein kontrastreiches Inselparadies: lieblich und spektakulär. Entdecken Sie auf geführten Wanderungen die Naturschönheiten der Insel Elba. 1. Tag – Auf in den Süden: Direkte Anreise nach Montecatini Terme, 1x ÜN. 2. Tag – Die Insel ruft! Heute fahren wir zum Hafen Piombino. Am Vormittag Überfahrt auf die Insel nach Portoferraio. Auf der Fahrt an die Südküste Stopp in Capolivieri, wohl eines der malerischsten Städtchen auf der Insel. Check-In im Hotel. 3. Tag – „Im Land des Granits“ – Südseite Monte Capanne: Die erste Wanderung zeigt Ihnen die Vielfalt der Landschaftsformen. An der Südseite des Monte Capanne wandern wir mit Ausblicken auf

das offene Meer. Abwechslungsreiche Wanderung auf guten Wegen. Gehzeit: 4h – leicht 4. Tag – Hoch über dem Golf Tirreno: Wanderung um den Magnetberg Monte Calamita. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Bucht von Porto Azurro. Einfache Wanderung auf breiten Sand- und Naturwegen mit Einkehr im romantischen Bergdorf Capolivieri. Bummeln Sie durch malerische Gassen mit liebevoll restaurierten Häusern. Gehzeit: 4 Std. – leicht 5. Tag – Küstenwanderung Marciana Marina – S. Andrea: Wir wandern entlang einem der schönsten Küstenabschnitte Elbas. Wir starten in Marciana Marina. Entlang der Küste geht’s zu kleinen Siedlungen, die teilweise nur zu Fuß zu erreichen sind. Ziel ist der kleine Ort S. Andrea mit seinem wunderschönen Strand mit Sandbucht und ausgewaschenen Granitfelsen. Gehzeit: ca. 3 Std. – leicht

6. Tag – Wandern mit Panoramablick: Von Rio nell Elba, dem ältesten Dorf der Insel, beginnt eine Kammwanderung über den Monte Capanello und den Gipfel Ciam del Monte bis nach Porto Azzurro. Der Weg führt durch eine vom Eisenerz gefärbte Landschaft. Gehzeit 4,5 Std. – mittel 7. Tag – Kultur & Shoppen: Fahrt mit dem Bus nach Portoferraio. Erkunden Sie die Stadt. Piazza Cavour, Piazza della Republica, Via Garibaldi, Palazzina Napoleonica dei Mulini (Residenz Napoleons). Es bleibt auch Zeit um für die Daheimgebliebenen Mitbringsel zu erstehen, z.B. die für Elbas Küche typischen Kräuter. Überfahrt aufs Festland. 1x ÜN in Montecatini Terme. 8. Tag – Ausklang schöner Tage: Gleich am Morgen direkte Heimreise zu Ihrem Ausgangsort.

Cinue Terre Wandern zwischen Himmel und Erde Ligurien, das Land der landschaftlichen Kontraste. Erwandern Sie die pittoreske Steilküste der Cinque Terre. Erkunden Sie das Naturschutzgebiet Portofino. Genießen Sie bei der Panoramawanderung von Riomaggiore nach Portovenere traumhafte Blicke. 1. Tag – Anreise: Über Kärnten und Italien fahren Sie in Ihr Hotel an der Küste in Lavagna, einem hübschen Städtchen zwischen Portofino und Cinque Terre. 2. Tag – Naturschutzgebiet „Monte Portofino“: Busfahrt bis Ruta (269 m) in herrlicher Lage über dem Meer. Schon Friedrich Nietzsche ließ sich von diesem Ort verzaubern. Unsere Wanderung beginnt mit einem kurzen Anstieg (200 Hm), führt durch einen Pinien- und Edelkastanien- Wald und weiter entlang eines landschaftlich reizvollen Weges mit Olivenhainen und Weingärten. Genießen Sie den

Meerblick. Unser Ziel ist Portofino – seit hundert Jahren Treffpunkt der Schickeria. Bootsfahrt und Rundgang im malerischen Städtchen Santa Margherita. 3,5 Std. / leicht 3. Tag – Entlang der Costa de Semaforo: Wanderung mit dem schönsten Blick auf die Cinque Terre. Vom Aussichtspunkt an der Eremio Sant‘Antonio liegen einem die gesamten Cinque Terre zu Füßen. Unser Ausgangspunkt ist Monterosso. Am Wege findet man Steineichen, Erdbeerbäume, Ginster, Baumheide, Myrte, Kletterpflanzen und duftende Kräuter. Unser Ziel ist Levanto. 3 Std. / mittel 4. Tag – Cinque Terre, die klassische Tour: Mit dem Zug Fahrt nach Riomaggiore. Von hier geht‘s auf eine der schönsten Wanderungen entlang der Ligurischen Küste. Mehr Cinque Terre als auf diesem Weg lässt sich nicht erleben! Die berühmte „Via

dell’ Amore“ (Liebesweg) – ein in den Fels geschlagener Fußgängerweg, ist äußerst eindrucksvoll. Steinplatten mit den eingravierten Namen berühmter Liebespaare machen den Zauber der Promenade zwischen Fels und Meer perfekt! (Riomaggiore – Manarola). Weiter geht’s über Naturpfaden nach Corniglia und Vernazza. 4 Std. / mittel 5. Tag – Panoramawanderung: Mit dem Boot fahren wir ins malerische Portovenere. Unsere Wanderung führt oberhalb spektakulärer Felsabbrüche vorbei, durch bewaldete Höhenrücken zu den ersten Weinterrassen Riomaggiores. Auf dem Weg finden sich immer wieder traumhafte Rastplätze. Diese Route ist der dramatischste Weg der gesamten Küste. 5 Std. / 550 Hm / mittel 6. Tag – Heimreise auf direktem Weg zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Seite 20 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Kloster La Verna

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 2 x ÜN / Montecatini Terme/An- & Rückreise > 5 x ÜN / Hotel Stella Maris, Insel Elba > Halbpension > Rundfahrten lt. Programm > Geführte Wanderungen lt. Programm > Fähre Elba, hin- & retour > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termin >

22.09. – 29.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 8 Tage EZ-Zuschlag Meerblick

€ 665,– € 98,– € 25,–

ilgern am

Franziskusweg von La Verna über Gubbio nach Assisi

RETTER-Reise-Zuckerl Hotel Stella Maris*** Das Hotel liegt direkt am Strand; mitten in der Bucht von Paretti, eine der schönsten Buchten Elbas. Privatstrand, Bar mit Taverne, Restaurant mit Frühstücksbuffet, Abendessen mit Menüwahl.

Eine Pilger-Wanderreise zu den Wirkungsstätten des Heiligen Franziskus von Assisi bewegt „Körper & Seele“. Die Lebensgeschichte eines großen Heiligen wird sichtbar. „Das Geheimnis besteht darin, allem, was wir tun, ein wenig Liebe beizumengen“. 1. Tag – Toskanische Einstimmung: Direktanreise nach Sansepolcro. 2. Tag – Zum „Heiligen Berg“ von La Verna: Aufstieg zum Kloster La Verna, wo Franziskus die Wundmale Christi empfing. Die spektakuläre Lage auf einem kühnen Felspfeiler erinnert dabei an griechische Felsklöster. Von hier beginnt unsere Wanderung über weite Hügel ins Tibertal bis Pieve San Stefano. 18 km, ca. 5 Std.

Unsere Leistungen > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 5 x ÜN / 3-Sterne-Hotel / Lavagna Halbpension Rundfahrten lt. Programm Wanderungen lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

25.09. – 30.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 6 Tage EZ-Zuschlag

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 2 x ÜN / HP / Sansepolcro 2 x ÜN / HP / Gubbio 2 x ÜN / HP / bei Assisi Busfahrten lt. Programm Geführte Wanderungen mit örtlichem Wanderführer > Stadtführung: Gubbio, Assisi > Besichtigungen: Kloster La Verna, Einsiedelei Montecasale > RETTER-Reiseleitung > > > > > >

Termin

Termin >

3. Tag – Einsiedelei Montecasale & Monte Spesce: Vom Dorf Montagna wandern wir zur Einsiedelei Montecasale, ein Ort voller Magie. Mit dem Bus fahren wir Richtung Gubbio. Unsere Wanderung führt vorbei am Kloster von San Benedetto auf den Monte Spesce (720 m) und Abstieg ins Tal von Gubbio. Von Mocaiana kurze Fahrt ins Hotel nach Gubbio. 20 km, ca. 5,5 Std.

Unsere Leistungen

€ 545,– € 115,–

4. Tag – Und der Blick wird weit: Abseits vom Franziskusweg wandern wir am schönsten Abschnitt des italienischen Fernwanderweges Nr. 1 im Naturschutzpark Monte Cucco. Herrliche Aussichten sind garantiert. (Aufstieg: 530 m, Abstieg 760 m). 12 km, 5,5 Std. (leichtere Route möglich, wählbar vor Ort). Am Nachmittag erkunden Sie unter fachkundiger Führung Gubbio, eine der schönsten mittelalterlichen Städte Italiens. 5. Tag: Auf dem Friedensweg nach Assisi: Wir erwandern einen Teilabschnitt des „Friedensweges“ vom Raum Mengara bis auf die Höhe des Ortes Bisciana. Eine anspruchsvolle Wanderung durch das schöne Chiasatal. 12 km, 4 Std. Weiterfahrt mit dem Bus nach Assisi. Besichtigung der Basilika Santa Maria degli Angeli und der Sterbezelle des Hl. Franziskus. 6. Tag – Pilgerstadt Assisi: Teils abseits üblicher Pilgerströme erkunden wir heute Assisi. Wir bestaunen die berühmten Fresken von Giotto in der Basilika San Francesco. Der Freskenzyklus ist einer der größten Kunstschätze Europas. Am Nachmittag wandern wir durch Olivenhaine (ca. 1 Std.) zum Kloster San Damiano. Hier schrieb Franziskus seinen berühmten Sonnengesang. 7. Tag – Ausklang: Bewegt von der Lebensgeschichte eines großen Heiligen namens „Poverello“ (der kleine Arme) geht es auf direktem Weg nach Hause.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 21

>

01.10. – 07.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 782,– € 125,–


Wandern im Nationalpark

Plitvicer Seen Unsere Leistungen Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN / Hotel Plitvice Lage: im Nationalpark Plitvicer Seen Halbpension Rundfahrten lt. Programm Geführte Wanderungen lt. Programm 2 x Tageskarten für Nationalpark Plitvicer Seen (pro Tag € 14,–) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > > > >

Termin >

15.09. – 18.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 368,– € 58,–

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der Star unter Kroatiens Nationalparks. 16 Seen ergießen sich über Wasserfälle ineinander. Holzstege und Wanderwege führen entlang der Wassertreppen und Karstfelsen. Eine Wunderwelt der Natur erwartet Sie!

uns Ausblicke gewährt, die unvergesslich sind. Einfache Wanderung ca. 5 Std.

1. Tag – Ptju, älteste Stadt Sloweniens: Direkte Anreise nach Ptju. Die Stadt ist ein architektonisches Juwel an den Ufern der Drau, umgeben von Weinhügeln. Spaziergang durch den denkmalgeschützten Altstadtkern, danach Weiterfahrt ins Hotel direkt im Nationalpark Plitvicer Seen.

3. Tag – Träumen erlaubt! Heute wandern wir bei den unteren Seen den Wasserfällen und schäumenden Kaskaden entgegen. Am kaum begangenen Ufer des Kozjak Sees eröffnen sich neue Blickwinkel sowie eine üppige, ungestörte Vegetation. Ein wenig abseits des Tourismusrummels haben Sie Zeit diese unvergesslichen Eindrücke zu festigen und ein bisschen zu träumen. Sie werden wieder kommen! Einfache Wanderung ca. 5 Std.

2. Tag – Wandern im Reich der 16 Seen: Mit dem Panoramafahrzeug lassen wir uns zum höchsten Ausgangspunkt der Seen bringen. Von dort wandern wir von den oberen, sanften und verträumten Seen zu den immer lauter und stürmischer werdenden Wasserfällen nach unten. Staunend über die Farbenpracht und -vielfalt gelangen wir zum großen Wasserfall (78 m.) Über Serpentinen erreichen wir den Panoramaweg, der

4. Tag – Meeresluft schnuppern! Nach dem Frühstück fahren wir über eine faszinierende Hochebene des Velebit Gebirges an die Küstenstraße. Unser Ziel ist die berühmte Belle-Epoque-Stadt Opatija, eines der ältesten Seebäder des Mittelmeers. Flanieren Sie am „Lungomare“, der wohl schönsten Küstenpromenade Kroatiens. Rückreise vorbei an Ljubljana zu Ihrem Ausgangspunkt.

Julische Alpen Wanderjuwel Unsere Leistungen Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 4 x ÜN / Kranska Gora / Hotel Alpina*** Halbpension Geführte Wanderungen lt. Programm Nutzung Hallenbad im Hotel Latrix (300 m entfernt) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > >

Termin >

29.08. – 02.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 398,– € 75,–

RETTER-Reise-Zuckerl Hotel Alpina*** Lage: Herrlicher Blick zu den Julischen Alpen, einige Schritte vom Zentrum Kranska Gora entfernt.

Im Tal der „Sava Dolinka“ zwischen den Karawanken, der Martuljek-Gruppe und den Felspyramiden des Spik, da liegt der weltberühmte Wintersportort Kranska Gora. 1. Tag – Anreise & Wanderung: Am Nachmittag geht’s ins Pisnica Tal und ins landschaftlich reizvolle Nebental der Krinica, umrahmt von den mächtigen Felsgipfeln Prisojnik, Razor und Skrlatic. Auf der anderen Seite des Pisnica-Tals geht’s zurück nach Kranska Gora. leicht/200 Hm/3 Std. 2. Tag – Planica-Tal: Der Talschluss der Planica gilt als einer der schönsten in den Julischen Alpen. Beim Tamar-Haus erblicken wir die elegante Felspyramide des Jalovec – nicht der höchste, aber der schönste Berg Sloweniens! Wir wandern zur malerischen Karstquelle „Izvir Nadize“, vorbei am Ort Radece, am weltberühmten Slalomhang und der Skisprungschanze Planica. leicht/ca. 150 Hm/4 Std.

3. Tag – Wasserfälle im Martuljek: Südlich der Ortschaft Gozd Martuljek erheben sich die prachtvollen Gipfel: Kukova Spica, Siroka Pec, Oltar, Ponca und die schlanke Felspyramide des Spik. Unser Weg führt uns zu den Martuljek-Wasserfällen bis zur Alm Jasenje. In der Hütte „Beim Ingo“ sollten Sie sich eine zünftige Schafhirtenjause gönnen. mittelschwer/300 Hm/4 Std. 4. Tag – Sleme: Heute geht’s zu einem der schönsten Aussichtspunkte in den Julischen Alpen. Vom Sattel des Vrsic-Passes auf 1611 m starten wir zum „Sleme“ (deutsch: Dachfirst). Lassen Sie sich verzaubern von den grandiosen Ausblicken. mittelschwer/ca. 400 Hm/4 Std. 5. Tag – Almwanderung: Wir wandern zum Almdorf Srednji Vrh. Vorbei an Bergbauernhöfen geht es bergab zur Velika Jama und wieder zurück zum Hotel. Genießen Sie den Blick auf eine der schönsten Bergketten in den Alpen, der Martuljek-Gruppe. Am Nachmittag direkte Heimreise.

Seite 22 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Wandern im

Soca-Tal

Flüsse, Schluchten, Wasserfälle und Felsgiganten – allen voran die SOCA – „ein Fluss aus Smaragd und Aquamarin, wohl der schönste Fluss Europas“… 1. Tag – Anreise über Kärnten nach Bovec. Am Nachmittag beginnt die erste Wanderung bei der mächtigen Festung Trdnjava Kluze (Flitscher Klause, 532 m) bis zur Ruine des Fort Hermann. Rückweg nach Bovec. 2. Tag – Soca-Tal: Busfahrt ins Trentatal (oberes Socatal). Unsere Wanderung führt bis zur Soca-Quelle, die auf 1000 m aus einer großen, senkrechten Felsspalte hervortritt. Am Weg liegt das „Alpinum Juliana“, der schönste botanische Garten, und das „Trenta-Haus (Besucherzentrum des Nationalparks). Unser Ziel: Krsovca. 3. Tag – Zu den schönsten Schluchten: Entlang des SocaTales Busfahrt bis Tolmin. Auf einem Rundweg geht’s zu den malerischen Schluchten der Flüsse Tolminka und Zadlascica. Auch Dante soll hier, als Gast des Patriarchen von Aquilea, im Jahr 1319, an seiner „Gött-

lichen Komödie“ gearbeitet haben. Busfahrt bis zum Wasserfall Boka und Wanderung bis Eeszoèa. 4. Tag – Auf den Spuren der Geschichte: Busfahrt nach Kobarid, Besichtigung des Museums. Wir starten zu einer abwechslungsreichen Rundwanderung für Geschichtsinteressierte (monumentales Beinhaus, steinzeitliche Siedlung „Tonocov Grad“). Wir überqueren die Soca-Schlucht auf einer Hängebrücke und wandern bis „Slap Kozjak“. Die 15 m hohe Wassersäule bietet ein unvergessliches Erlebnis. Über die Napoleonbrücke geht’s nach Kobarid. 5. Tag – Seen-Wanderung: Busfahrt über den Predilpaß und Tarvis nach Valromana (Weißenfels), Rundgang um die beiden „Laghi di Fusini“ (Weißenfelser Seen). In den kristallklaren Seen spiegeln sich die mächtigen Nordwände von Mangart und Veunza. Direkte Heimreise.

Unsere Leistungen > > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 4 x ÜN / Hotel Kanin, Bovec Halbpension Rundfahrten lt. Programm Geführte Wanderungen lt. Programm Hallenbad 1 x Saunaeintritt Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

19.09. – 23.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 398,– € 75,–

Charakter der Wanderungen: Gehzeit bis zu 4 Std./ leicht bis mittel, Auf- und Abstiege: 20 Hm bis 500 Hm.

Wandern im Nationalpark

Triglav Unsere Leistungen

Romantik pur – der See, die Flüsse und Schluchten, die Wasserfälle, die schroffen Bergketten der Karawanken und die Gipfelwelt rund um den Triglav. Erwandern Sie ein Naturparadies in Slowenien! 1. Tag – Anreise an den Bleder See. Wir wandern in die „Vintgar Klamm“ bis zum malerischen Wasserfall Sum, dem größten Flusswasserfall in Slowenien. Weiter geht’s bis zur Kirche Sv. Katharina, wir genießen einen herrlichen Ausblick. Gemütlicher Rückweg, Fahrt ins Hotel am Bohinjer See. ca. 2,5 Std./120 Hm/leicht 2. Tag – Flusslandschaft Mostnica: Wir wandern durch schluchtartige Abschnitte mit lacheren Strecken bis zur Voje Hütte (690 m). Über Wiesen geht’s zum Talschluss, hier stürzt die Mostnica als Wasserfall über eine 21 m hohe Felsstufe. Rückweg. ca. 4,5 Std. 250 Hm/mittel 3. Tag – Aussichtsgipfel Debela Pec: Busfahrt auf die Pokljuka Hochebene (1.340 m). Wir wandern durch

Fichtenwald bis zur „Blejska Koca“ (1.633 m), steilere Abschnitte wechseln mit lacheren, blumenreichen Strecken ab. Durch eine bizarre Landschaft mit Lärchenbäumen und verkarsteten Felsschrofen geht’s bis zum Kamm. Über Almmatten Aufstieg zum Gipfel (2.014 m). Etwas anstrengend, aber mit faszinierenden Ausblicken! ca. 5,5 Std./720 Hm/mittel 4. Tag – Savica Wasserfall & Vogel: Entlang des Bohinjer Sees (540 m) geht’s bis zur Koca pri Savici und weiter bis zur Aussichtskanzel vor dem Wasserfall (830 m). Mit der Gondel Auffahrt auf den Vogel (1.540 m). Genießen Sie das Panorama. Talfahrt, Rückweg entlang des Südufers. ca. 5,5 Std./290 Hm/mittel 5. Tag – Ausklang: Rundgang um den Bleder See mit Besuch eines Slow Food-Bauernhofes. Wir wandern weiter bis zur Konditorei, die berühmte „Bleder Cremeschnitte“ müssen Sie probieren! Direkte Heimfahrt über den Loiblpaß.

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 23

> > > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 4 x ÜN / Hotel Jezero 4-Sterne Hotel, direkt am Bohinjer See Zimmer mit Balkon Halbpension Hallenbad, Sauna Rundfahrten lt. Programm Geführte Wanderungen lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Reiseleitung

Termin >

05.09. – 09.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag

€ 425,– € 85,–


Radweg bei Mesola

Po-Delta Mit dem Rad durch das Naturschutzgebiet des PoDelta. Entdecken Sie den Zauber einer Flusslandschaft auf leichten Radwegen. 1. Tag – Anreise: Direkte Fahrt in ihr Hotel in Porto Tolle, Po-Delta. 2. Tag – Inselzauber & Meer: Ab Porto Tolle geht’s raus ans Meer und weiter auf die Isola della Donzella. Möglichkeit zum Mittagessen im Fischrestaurant „Marina 70“. Über das Fischerdorf Santa Giulia geht es zurück nach Porto Tolle. Ca. 65 km. 3. Tag – Italienisches Amsterdam: Bevor es los geht, ist Zeit für einen Kultur-Bummel. Freuen Sie sich auf das backsteinfarbene Ferrara, die fahrradfreundlichste Stadt Italiens. Dann geht's von Ro Ferrarese über Alberone, Cologna, Berra und Mesola nach Goro am Po-Delta. Ca. 65 km.

Radeln auf Panorama-Radwegen 4. Tag – Die Teichenstrasse (Strada delle Valli): Wälder, Teiche und Kanäle. Ein eindrucksvoller Ausflug zu naturwissenschaftlich interessanten Stellen, wo man eine seltene, für die Brackwassergebiete typische Vogelwelt vorfindet. Von Porto Viro geht es nach Porto di Levante und weiter bis Rosolina Mare. Ca. 55 km 5. Tag – Polesine Camerini: Unsere heutige Tour führt ab Hotel auf die Halbinsel Polesine Camerini. Sie wird uns mir ihrem vielfältigen Naturraum begeistern. Es erwartet uns eine ausgedehnte Schilflandschaft, wo seltene Vögel ihr Habitat finden. Weiterfahrt nach Pila. Möglichkeit zu einer Schifffahrt durch die Schilflandschaft (Bezahlung vor Ort). Ca. 55 km.

Mittelmeer

Po-Delta Pila Porto Tolle

Copparo Ferrara

Mesola Goro

Polesine Camerini Isola Della Donzella

6. Tag – Ausklang: Auf der Heimreise planen wir die Mittagspause in Gemona. Danach direkte Fahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Radreise

3. Tag – Südufer und Insel Mainau, ca. 50 km: Busfahrt nach Höchst, von Gaißau über die Grenze in die Schweiz – Altenrhein – Rorschach – Arbon – Romanshorn – Konstanz – Mainau. Besuch der Blumeninsel, mit der Fähre nach Meersburg.

1. Tag – Anreise ins Hotel nach Friedrichshafen. 2. Tag – Lindau und Bregenz, 55 km: Friedrichshafen – Eriskirch – Langenargen (Hängebrücke) – Kressbronn – Lindau – Bregenz – Rohrspitz – Höchst. Wir besuchen in Lindau die Altstadt auf der Insel mit seinen Patrizierhäusern und Laubengängen. Über Bregenz geht es weiter in das Naturschutzgebiet Rheindelta und über Rohrspitz nach Höchst.

Rosolina Mare

ITALIEN

Bodensee Drei Länder – ein See: Deutschland, Österreich, Schweiz. Der Bodensee-Radweg ist Mitteleuropas berühmtester Radweg. Auf 273 km umrundet er fast durchwegs ufernah den gesamten See.

Chioggia

4. Tag – Gnadensee und Zellersee, ca. 55 km: Busfahrt über Meersburg mit der Fähre nach Konstanz und auf die Insel Reichenau. Rundfahrt auf der Insel (UNESCO-Welterbe) – Radolfzell – Moos – Horn – Stein am Rhein (mit seinen mittelalterlichen Bauten, Fachwerkhäusern, Erkern und wunderbar bemalten Häuserfassaden).

5. Tag – Zum Rheinfall, ca. 55 km: Busfahrt über Meersburg mit der Fähre nach Konstanz, über die Grenze in die Schweiz und am Südufer des Untersees entlang über Ermatingen und Steckborn nach Stein am Rhein, am rechten Rheinufer geht es weiter bis Schaffhausen und zum Rheinfall. 6. Tag – Rund um den Überlinger See, ca. 65 km: Busfahrt nach Meersburg, mit der Fähre nach Staad, über Litzelstetten – Wallhausen und den Bodanrück nach Bodman, Sipplingen – Überlingen – Kloster Birnau – Uhldingen – Meersburg. 7. Tag – Schöne Tage sind zu Ende! Direkte Rückreise zu Ihrem Ausgangsort.

Seite 24 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Insel Hvar

Unsere Leistungen > > > > > > > >

Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus 5 x ÜN / 3-Sterne-Hotel / Porto Tolle Halbpension Geführte Radtouren lt. Programm Radtransport mit Anhänger Busfahrten lt. Programm Buchungsgebühr inklusive RETTER-Rad-Reiseleiter

Termin >

Kroaien

02.10. – 07.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 658,–

6 Tage EZ-Zuschlag

€ 75,–

Streckencharakter Tagestouren: 55 km bis 65 km Die Touren führen vorwiegend durch flaches Gebiet, meist auf Radwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen.

Erfahren Sie mit uns im wahrsten Sinne des Wortes die phantastische Inselwelt Süddalmatiens. Wir setzen über zur Insel Brac, Hvar, Korcula und Solta. Wir radeln die Riviera von Split und Makarska entlang. Wir erkunden die Halbinsel Peljesac und den Cetina-Canyon. Für Abwechslung ist gesorgt! 1. Tag – An die Makarska Riviera: Direktanreise nach Brela. 2. Tag – Insel Brac: Fährüberfahrt auf die Insel. Fahrt Richtung Zagvozd, eine lange aber gemäßigte Steigung führt zum Bergrücken der Insel. Die Abfahrt nach Bol belohnt Sie mit Panoramaausblick (ca. 56 km).

Ferrara

3. Tag – Peljesac & Korcula: Busfahrt über die Halbinsel Peljesac, vorbei an dem berühmtesten Weinbaugebiet Dalmatiens bis nach Orebic. Überfahrt mit dem Rad zur Insel Korcula. Aufenthalt im malerischen Hauptort der wohl schönsten Insel Kroatiens. Wir radeln entlang der alten Passtraße über der Bucht von Puppnat und entlang der Klupca-Höhe zurück nach Korcula (ca. 65 km).

Unsere Leistungen

4. Tag – Split: Busfahrt nach Split, Radtour auf den Berg Marjan (20 km). Spaziergang durch die Altstadt. Fährüberfahrt auf die Insel Solta. Genießen Sie das authentische Flair bei einer Mittagspause. Rad-Rundfahrt von Maslinica bis Stomorska (40 km).

das italienische Amsterdam

> Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 6x ÜN / Hotel Goldenes Rad / Friedrichshafen > 4-Sterne-Hotel, nahe d. Uferpromenade > Frühstücksbuffet > 1x Abendessen, am Anreisetag > Geführte Radtouren lt. Programm > Radtransport mit Anhänger > Busfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Rad-Reiseleiter Termin >

14.09. – 20.09. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 658,– € 130,–

Streckencharakter Tagestouren: 50 bis 65 km Der Bodensee-Radweg umläuft den gesamten Bodensee inkl. Untersee und Überlinger See. Der Radweg führt durch alle Städte entlang des Bodenseeufers. Als Region für eine Radreise ist er der beliebteste Radweg Europas. Der Bodenseeradweg führt zum größten Teil durch leicht hügeliges oder gänzlich flaches, für Radfahrer leicht zu bewältigendes Land. Zu großen Teilen verläuft er autofrei oder auf Radwegen.

Inselhüpfen mit Rad

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 6 x ÜN 3-Sterne-Hotel, Makarska Riviera > Halbpension > Busfahrten lt. Programm > Fähre Insel Hvar, Insel Brac, Insel Solta > Radtransport mit Anhänger > Bustransfers lt. Programm > RETTER-Reiseleitung Termin >

01.10. – 07.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 655,–

7 Tage EZ-Zuschlag

€ 78,–

Zadar

KROATIEN

5. Tag – Insel Hvar: Nach kurzer Überfahrt beginnen wir unsere erste Etappe von Gdinj in die Hafenstadt Jelsa über Vrbani nach Stari Grad. Nachmittags fahren wir die stille alte Passstraße nach Hvar, dem Hauptort der Insel, mit malerischem autofreien Stadtkern. Weiterfahrt durch kleine Inseldörfer mit den typischen Steinhäusern (50 km). Rückfahrt mit dem Bus.

Sibenik Split

Cetina-Canyon, Om

Insel Solta Insel Brac

Brela (Hotel)

Insel Hvar Insel Korcula

6. Tag – Cetina-Canyon: Einzigartig ist die Lage des Küstenstädtchens Omis. Seine Häuser drängen sich zwischen hohe, steil ab fallende Kalksteinfelsen, die den Ausgang eines Canyons markieren. Auf Nebenwegen und abwechslungsreichen Landstrichen fahren wir in die Schlucht, die der Fluss Cetina in den Fels gegraben hat (40 km). Zum Ausklang Radtour von Brela nach Kap Veli Rat bis zur Halbinsel Sv. Petar in Makarska (ca. 17 km). 7. Tag – Heimreise: Die Eindrücke der vergangenen Tage begleiten Sie auf der direkten Rückreise.

Insel Korcula

Halbinsel Peljesac

Streckencharakter Länge: 50 bis 70 km. Die Tagesetappen führen meist durch hügeliges Gelände auf vorwiegend asphaltierten Strecken. Es sind auch Teilstrecken mit steileren Abschnitten zu bewältigen. Kondition und Ausdauer erforderlich.

Brela, Makarska Riviera

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 25

Stadt Korcula


Ferrari & Lamborghini Maserati & Ducati

Mythos Motor www.retter.at/reisevideos

Unsere Leistungen RETTER-Luxus-Fernreisebus 3x ÜN im zentralen Hotel, Modena inkl. Frühstück Rundfahrten lt. Programm Eintritte & Führungen lt. Programm gesamt € 70,– (Stand Okt. 2011) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > >

Termine > > >

15.10. – 18.10. 2012 12.11. – 15.11. 2012 18.02. – 21.02. 2013

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen

€ 398,–

4 Tage EZ-Zuschlag

Atemberaubend – Ferrari, Lamborghini, Maserati und die Kultmotorräder von Ducati. Im Land der Motoren zwischen Modena und Bologna staunen Sie bei Werksführungen, wie noch heute alle Fahrzeuge von Hand gefertigt werden. Hochinteressant gestaltete Museen zeigen die Legenden des italienischen Motorsports. 1. Tag – Ducati: Anreise nach Bologna zum Ducatiwerk. Bei einer Werksführung besichtigen wir die Produktionslinien aller aktuellen Modelle. Im Museum sehen wir eine lückenlose Präsentation aller wichtigen Motorräder, beginnend beim 48 cm³ Cucciolo (= Hündchen) über die ersten Desmodromik-Modelle bis zu den Superbikes und Monsters.

€ 58,–

2. Tag – Lamborghini: Der heutige Tag steht im Zeichen des Kampfstiers! Wir fahren nach St. Agatha Bolognese ins Lamborghini-Werk, wo wir den schrittweisen Zusammenbau der neuesten Murcielago- und GallardoModelle beobachten können. Im Museum sind Modelle und Prototypen ausgestellt. Am Nachmittag begleitet

Automuseum Turin

RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN / Mailand / im Zentrum Frühstücksbuffet Rundfahrten lt. Programm Eintritte & Führungen lt. Programm gesamt € 65,– (Stand Okt. 2011) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > >

05.11. – 08.11. 2012 18.12. – 21.02. 2013

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 388,– € 110,–

4. Tag – Modena: Wir besichtigen das historische Zentrum von Modena und besuchen einen der schönsten Märkte der Region, mit typischen Produkten wie Parmesan, Parmaschinken, Balsamicoessig. Direkte Heimreise.

Motoren

Alfa, FIAT und Agusta sind Namen, die für ungebändigte Vitalität, Eleganz der Formen und italienisches Design stehen. Wenn auch Sie ein „Cuore sportivo“ – ein „Sportliches Herz“ besitzen, dann kommen Sie mit uns auf den Spuren dieser „Klassiker“ nach Italien. 1. Tag – Anreise nach Mailand: Unser zentral gelegenes Hotel erlaubt es uns jeden Abend, die quirlige Metropole hautnah zu erleben.

Termine > >

3. Tag – Maserati & Galleria Ferrari: Besuch des Maserati-Museums mit vielen historischen Fahrzeugen. Fahrt nach Maranello, ein Name, der allen Sportwagenbegeisterten auf der Zunge zergeht. Hier befindet sich die „Galleria Ferrari“, eine Sammlung der seltensten und wertvollsten Ferraris. Wir sehen u.a. auch Formel-1-Rennwagen (Niki Lauda, Gerhard Berger und Michael Schumacher) der Sportgeschichte.

Museo dell’ Automobile Torino

Italienische Unsere Leistungen

uns Herr Fabio Lamborghini durch das private Familienmuseum, wo u.a. ein früher 400 GT, ein roter Miura SV, ein Espada und ein Islero genauso wie ein P250 und P300 Urraco, Ferruccio’s eigene Autos ausgestellt sind.

2. Tag – Werksführung MV Agusta & Alfa Museum: Unter der Fülle schöner italienischer Motorräder ist eine MV Agusta etwas ganz Besonderes! Ursprünglich vom renommierten Flugzeughersteller Agusta als Nebensparte begonnen, hat sich die Motorraderzeugung längst verselbständigt. Die aktuellen Modelle der Brutale- und F4-Reihe werden im Werk in Varese nördlich von Mailand gefertigt. Eine Werksführung lässt uns das Entstehen dieser einmaligen Bikes erleben. Nachmittags fahren wir zum Alfa Museum nach Arese. Die Ausstellungsfläche von 4800 m² ist über sechs Ebenen

Museum Fiat

u. vier Themenbereiche aufgeteilt. Anhand von 96 Exponaten können wir die Geschichte dieses Kultautoherstellers nachvollziehen. 3. Tag – Fiat-Mirafiori-Auto Villag & Werksführung & Automobilmuseum Turin: Heute geht’s nach Turin-Mirafiori, wo der FIAT-Konzern bei seiner Produktionsstätte eine „Auto Village“ genannte Markenwelt und ein Erlebniscenter gestaltet hat. Eine Werksführung nebenan rundet unser FIAT-Erlebnis ab. Am Nachmittag erwartet uns das spektakulärste Automobilmuseum Italiens, das Museo dell´Automobile di Torino. Nach einem langen Umbau erwarten Sie nun in völlig neuer Präsentation auf 3 Ebenen alle Klassiker des Italienischen Automobils aller Marken, von seinen Anfängen bis heute, unter besonderer Berücksichtigung der Wandlung von einem Transportmittel zum weltweit angebeteten Kultobjekt! 4. Tag – Heimreise: Erlebnisreiche Tage gehen zu Ende.

Seite 26 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


BMW Museum, München

Mercedes Benz Museum, Stuttgart

Porsche Museum, Stuttgart

Autowelt

Deutschland Ein Traum für alle Liebhaber deutscher Edel-Automarken – erleben Sie in den grandiosen Autowelten der Markenhersteller, inszeniert in spektakulärer Architektur, die Faszination der Autogeschichte.

neuen Mercedes-Benz-Niederlassung. Führung und individueller Besuch der Mercedes-Welt.

1. Tag – Autowelt AUDI: Direkte Fahrt nach Ingolstadt ins Museum Mobile Audi. Es zeigt die Firmengeschichte des Unternehmens Audi. In dem 23 Meter hohen, runden Glas-Stahl-Gebäude sind rund 50 Automobile und 30 Motorräder und Fahrräder sowie Exponate zu den Marken Audi, DKW, Horch, Wanderer und NSU ausgestellt. Eine Besonderheit ist ein Paternoster mit 14 Prototypen aus 100 Jahren Automobilgeschichte. Weiterfahrt nach Stuttgart ins Hotel.

3. Tag – Autowelt PORSCHE: Das 2009 neu eröffnete spektakuläre Porschemuseum zeigt Exponate vom Porsche aus dem Jahr 1948 bis zu Sieger-Autos der Rallye Monte Carlo. Nach der Führung fahren wir zum Deutschen Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm. Sie sehen eine Sammlung von den Anfängen des Fahrrades über historische Motorräder bis hin zu modernsten Rennmaschinen – die größte historische Sammlung in Deutschland. Danach erleben Sie im nahegelegenen Audi-Werk die Fertigstellung des Sportwagens R8.

2. Tag – Autowelt MERCEDES: Stadtbesichtigung von Stuttgart und Führung im Mercedes-Benz-Museum, 2006 eröffnet. Neun Geschosse mit rund 17.000 m² Ausstellungsfläche, hier führen zwei Wege in weiten Kurven durch die umfangreiche Sammlung. Beide Rundgänge enden in der Steilkurve des Raums „Silberpfeile – Rennen und Rekorde“. Von dort aus führt der Weg durch die „Faszination Technik“ weiter zur

4. Tag – Autowelt BMW: Das neue BMW Museum deckt die über 90-jährige BMW Historie in all ihren Facetten mit einer Vielfalt an Ausstellungsbereichen ab. Die für BMW typischen und wichtigen Aspekte sind in sieben Themenblöcke zusammengefasst. Für jeden Themenblock wurde ein eigenständiges Haus errichtet. Nach der Führung individueller Besuch der BMW Welt. Anschließend Heimreise.

Unsere Leistungen RETTER-Luxus-Fernreisebus 3 x ÜN / 4-Sterne-Hotel HILTON Garden Inn Stuttgart Reichhaltiges Frühstücksbuffet Rundfahrten lt. Programm Eintritte & Führungen lt. Programm gesamt € 78,– (Stand Okt. 2011) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung > > > > > >

Termine > >

25.10. – 28.10. 2012 21.02. – 24.02. 2013

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 428,– € 68,–

Erlebnis Auto & Motorrad

Deutschland Durch die deutsche Automobil- und Motorradwelt 1. Tag – Efa-Museum: Wir starten im Efa-Museum in Amerang (Chiemsee). Es ist das größte Automobilmuseum Deutschlands. Mehr als 220 deutsche Autolegenden auf über 6000 m² Ausstellungsfläche – vom ersten Benz Motorwagen, über die grandiosen Schöpfungen der 20er und 30er Jahre, die schnuckeligen Kleinwagen der 50er, bis zu den pfeilschnellen Boliden unserer Zeit. 2. Tag – Autostadt Wolfsburg: Heute erwartet uns eine große Bühne für Kultur, Technik und Mobilität. Wahrzeichen der Autostadt Wolfsburg sind die beiden Auto Türme mit dem spektakulärsten Hochregallager der Welt. Bei einer Erlebnisführung nehmen Sie Einblick in alle wichtigen Orte der Autostadt. Im ZeitHaus staunen Sie über Ikonen der Automobilgeschichte: Bugatti T15 (1912), Lancia Lambda (1924), Bentley R-Type Continental (1954). Im Premium Clubhouse sehen Sie einen verspiegelten Bugatti Veyron, schnellstes Serienfahr-

zeug der Welt. Bei einer Schifffahrt am Mittellandkanal lassen wir den Tag ausklingen. 3. Tag – BMW-Motorradwerk Berlin & Gläserne Manufaktur Dresden: Wollten Sie immer schon wissen, wo und wie die BMW Bikes gebaut werden? Dann ist der heutige Vormittag genau das Richtige für Sie. Nach der Werksbesichtigung in Berlin fahren wir nach Dresden. Wir besuchen die „Gläserne Manufaktur“. Die Fabrik wurde vor allem für die Produktion des „VW Phaeton“ geplant. Im Werk sehen wir die Endmontage der Fahrzeuge.

Unsere Leistungen > RETTER-Luxus-Fernreisebus > 3 x ÜN / Bayreuth / Magdeburg / Dresden in 3- bis 4-Sterne-Hotels > zentrale Lage > Frühstücksbuffet > Rundfahrten lt. Programm > Eintritte & Führungen lt. Programm, gesamt € 78,– (Stand Okt. 2011) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termine

4. Tag – August Horch Museum Zwickau: August Horch gründete in Zwickau die Horch- & Audi-Werke. Das Museum hat seinen Sitz im ehemaligen Audi-Werk. Nach dem Krieg erfolgte hier die Endmontage des „DDRVolkswagens“ Trabant. Wir sehen eine Automobilsammlung von den Anfängen 1904 bis hin zum „Passat“ aus dem Volkswagenwerk Zwickau sowie historische Marken (Audi, DKW, Horch, Wanderer und Trabant).

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 27

>

23.10. – 26.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 458,– € 98,–


Cetina-Schlucht

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 3 x ÜN / Starigrad Paklenica / Bluesun Hotel ALAN*** > 3 x ÜN / Brela / Bluesun Hotel MARINA*** > Halbpension > Rundfahrten lt. Programm > Bootsfahrt Cetina-Schlucht > Geführte Wanderungen lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung

Der Nationalpark des Velebit ist ein 145 km langer und 10 bis 30 km breiter und an seiner höchsten Erhebung 1757 m hoher Gebirgszug, der vom Kvarner Golf bis nach Dalmatien reicht. Etwa 30 km lang und bis zu 7 km breit ist das Biokovo-Massiv, das Wahrzeichen der mittleren kroatischen Adria um die Stadt Makarska. Der mächtige Bergzug „scheint wie mit dem Meer verwurzelt“. Und nicht zu vergessen ist der spektakuläre Canyon der Cetina mit dem einstigen Seeräuberstädtchen Omis. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Wanderwoche! 1. Tag – Starigrad Paklenica: Direkte Anreise. Die Fahrt entlang der Küstenmagisrale von Senj nach Starigrad Paklenica verwöhnt mit phantastischen Meerblicken.

Termin >

Kroaien

01.10. – 07.10. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 7 Tage EZ-Zuschlag

€ 574,– € 75,–

Wanderausflug am 6. Tag, fakultativ > Wanderung auf den Gipfel Vosac > Rücktransfer mit Kleinbus > Örtlicher Wanderführer > Eintritt Nationalpark Biokovo Preis pro Person € 44,– Anforderungsprofil Wanderungen bis ca. 5 Std. mit teilweise steileren Anstiegen. Entsprechende Kondition, Gesundheit und Trittsicherheit werden vorausgesetzt. Das Erleben und Genießen der Natur sowie Spaß am Wandern stehen im Vordergrund.

2. Tag – Nationalpark Velebit: Heute erwandern wir eines der schönsten Wandergebiete des Velebitgebirges: die Dabarski kukovi. Ab Baske Ostarije (924 m), einem Dorf am Bergkamm des Velebit, erwandern wir den Gipfel Sadikovac (1286 m). Durch Buchenwälder, nacktem Karst und gemütlichen Wiesen, kehren wir auf einem Rundwanderweg wieder zum Ausgangspunkt zurück. Die Ausblicke auf Meer, die vorgelagerte Inselwelt sowie das Hinterland sind atemberaubend. mittelschwer/500 Hm/ca. 4 Std. 3. Tag – Nationalpark Paklenica: Die Schluchtenlandschaft der Paklenica ist der spektakulärste Teil des südlichen Velebitgebirges. Wir wandern entlang der Velika Paklenica zu einem verlassenen Dorf aus dem 17. Jh. Nach dem Besuch von Ramici treten wir den Rückweg an und beobachten Kletterer die die 400 m hohen Wände des Anica Kuk bezwingen. Die Schlucht ist ein international bekanntes Klettergebiet. mittelschwer/550 Hm/ca. 5 Std.

Meditaives Wandern

4. Tag – Cetina Canyon: Fahrt an die Makarska Riviera, wohl der schönste Küstenabschnitt Kroatiens. Auf der Strecke liegt das einstige Seeräuberstädtchen Omis. Spektakulär ist die Schlucht des Flusses Cetina. Mit Elektrobooten fahren wir flussaufwärts und erreichen eine malerisch gelegene Mühle, wo frisches Brot auf offenem Feuer gebacken wird und dalmatinischer Schinken und Käse von der Insel Pag die Spezialität sind. Weiterfahrt nach Brela, Check-in im Hotel. 5. Tag – Biokovo-Gebirge: In Gornja Brela besichtigen wir das Präsentationszentrum und starten von hier aus unsere Wanderung. Vorbei an den aufgelassenen Häusern der „Ureinwohner“, zum Kirchlein Sv. Nikolaus, steil durch einen märchenhaften Schwarzkiefernwald zum „Brela Fenster“, mit Sicht auf die Küste aus der Vogelperspektive. Vorbei am „Brautfelsen“ und der Napoleonstraße zurück nach Brela. mittelschwer/300 Hm/ca.5 Std. 6. Tag – Gipfelsturm auf den Vosac: Heute geht’s auf einen der schönsten Pfade hinauf zum „Vosac“. Am Gebirgsfuß des majestätisch aufragenden Biokovomassivs liegt das Dörfchen Makar mit seinen alten Steinhäusern und Steinterrassen. Von hier aus durchqueren wir mehrere Vegetationszonen. Den Gipfel erklommen, genießen wir einen spektakulären Ausblick. Der Rückweg erfolgt vorwiegend mit einem Kleinbus. Aufstieg: ca. 950 Hm/ca. 6 km/ca. 4 – 5 Std. 7. Tag – Auf ein Wiedersehen! Heute geht’s auf direktem Weg nach Hause.

NEUE

PilgerReisen ab Nov. 2012

Pilgern ist Bewegung für Herz & Seele.

Pilgern liegt im Trend. Die traditionellen Pilgerorte haben Hochkonjunktur. Da es aber heißt „der Weg ist das Ziel“, möchten wir Ihnen auch bescheidenere Pilgerziele näher bringen. Was verstehen wir unter Pilgern? Pilger gehen. Sie gehen oft weit. Pilger sind in Bewegung. Durch die Bewegung des Körpers kommen auch der Geist und die Seele in Bewegung. Atmung und Bewegung ändern sich. Durch die Bewegung entsteht „Bewegtheit“, die das Herz erreicht. Getragen von den eigenen Schritten, kehrt Ruhe ein. Die Ruhe ihrerseits bringt den Menschen wieder in Bewegung. Pilgern ist unterwegs sein mit Herz & Seele. Entdecken Sie die Faszination des Pilgerns. Ab November 2012 informieren wir Sie über unsere Pilger-Ziele 2013. In Ausarbeitung ist u.a. Franziskusweg, Teil 2 „Von Assisi nach Rom“. Freuen Sie sich auf „bewegte“ Pilger-Reisen!

Seite 28 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com

© Steiermark Tourismus, Harry Schiffer

Wandern mit Meerblick

Biokovo-Gebirge


Stammkunden-Service Reisetermine Winter/Frühjahr 2013

KULTUR ROM à la Carte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17.03. – 22.03. 2013 FLANDERN – Prachtvolle Kunststädte . . . . . . . . . . . . . . . . . 23.03. – 30.03. 2013 BARCELONA à la Carte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24.04. – 28.04. 2013 SÜDENGLAND – Küsten-& Gartenzauber . . . . . . . . . . . . . . 09.05. – 19.05. 2013 IRLAND – Im Regenbogenland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30.05. – 09.06. 2013 SCHOTTLAND – Wilde Schönheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11.06. – 23.06. 2013 PROVENCE – Traumlandschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20.07. – 28.07. 2013 LAGO MAGGIORE mit Bernina Express . . . . . . . . . . . . . . . . 30.04. – 05.05. 2013 28.05. – 02.06. 2013 WANDERN Cinque Terre – Wandern zwischen Himmel & Erde . . . . . . . 26.04. – 01.05. 2013 Plitvicer Seen – Wandern im Nationalpark . . . . . . . . . . . . . 04.05. – 07.05. 2013 Elba – Wanden auf der Insel der Düfte . . . . . . . . . . . . . . . 04.05. – 11.05. 2013 Rügen & Hiddensee – Genusswandern . . . . . . . . . . . . . . . . 20.05. – 28.05. 2013 Cornwall & Devon & Dorset – mystische Küste der Kelten . . 21.05. – 28.05. 2013 Kroatien – Wandern mit Meerblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26.04. – 03.05. 2013

€ € € € € € € €

498,– 975,– 728,– 1.398,– 1.498,– 1.895,– 1.025,– 648,–

€ 545,– € 368,– € 685,– € 845 ,– €1.195 ,– € 585,–

p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ p:P./ DZ

p.P. p.P. p.P. p.P, p.P. p.P.

/ / / / / /

DZ DZ DZ DZ DZ DZ

PILGERN Franziskusweg – La Verna nach Assisi . . . . . . . . . . . . . . . . 22.04. – 28.04. 2013 Jakobsweg mit Herz & Seele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01.05. – 12.05. 2013

€ 785,– p.P. / DZ € 1.675,– p.P. / DZ

RAD Spree & Elbe – Flussradeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01.05. – 06.05. 2013 Rhein & Mosel – Flussradeln. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 04.05. – 09.05. 2013 Kroatien – Inselhüpfen mit Rad. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28.04. – 03.05. 2013

€ 748,– € 598,– € 675,–

p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ

AUTO – Semesterferien 2013 Mythos Motor. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18.02. – 21.02. 2013 Italienische Motoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18.02. – 21.02. 2013 Autowelt Deutschland. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21.02. – 24.02. 2013

€ 398,– € 388,– € 428,–

p.P. / DZ p.P. / DZ p.P. / DZ

Pilgern am

Aufgrund der großen Nachfrage möchten wir Ihnen gerne einige unserer beliebtesten Reiseziele bereits mit verbindlichen Terminen 2013 anbieten. Vorreservierungen sind ab sofort möglich.

BUCHUNG & BERATUNG Reisebüro Pöllau

03335 3900 reisen@retter.at

Reisebüro Graz

0316 817 817 reisen.graz@retter.at

 Da uns für das Jahr 2013 seitens der Hotels und Fluglinien noch keine endgültigen Preise bzw. Tarife vorliegen, ersuchen wir Sie bei allen angeführten Terminen die ausgewiesenen Inklusiv-Preise mit Vorbehalt zu betrachten, geringfügige Preisänderungen sind im Jahr 2013 nicht auszuschließen.

Weststeirischen Jakobsweg

© Steiermark Tourismus, Harry Schiffer

Unsere Leistungen > Fahrt im Retter-Luxus-Fernreisebus > Reiseleitung, zertifizierter PilgerBegleiter

© Steiermark Tourismus, Harry Schiffer

Termine > >

29.09. 2012 06.10. 2012

Preis pro Person

€ 45,–

Zustiegsstellen:

Genießen Sie einen Pilger-Tag am Weststeirischen Jakobsweg. Dieser Weg führt von Thal bei Graz bis Lavamünd, 153 km. Wir haben für Sie eine der schönsten Teilstrecken ausgewählt. Hören Sie die bewegende Geschichte des Weges, es begleitet Sie der Initiator des Weststeirischen Jakobsweges. Verlauf: Ausgangspunkt unserer Pilger-Wanderung ist die Ortschaft Freiland ob Deutschlandsberg (847m). Einer der Höhepunkte am Weg ist Osterwitz (1.143 m) mit seiner weithin bekannten Wallfahrtskirche. Am Bauernhof Tschreppl bestaunen wir eine überlebensgro-

ße Christophorus-Statue. Genussvolles Innehalten bei der Trahütter Hütte (1.317 m) ist ein Erlebnis für „Leib & Seel‘. Wir pilgern weiter bis auf die Poschalm und kommen zum Handhöhkreuz auf der Handalm (höchster Punkt: 1.780m). Unser Ziel ist die Weinebene. Hier steht die Pauluskapelle (1.688 m), die nach Plänen von Carl Hermann (Begründer des ältesten österr. Weitwanderweges) errichtet wurde. Wir wünschen „An guaten Weg!“ Anforderungsprofil: 15 km – 800 Hm – Gehzeit: max. 6 Stunden – mittelschwer

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 29

> 7:00 Uhr Pöllau, Busterminal > 7:15 Uhr Hartberg, Post > 7:30 Uhr Großpesendorf, Yes Tankstelle Rath > 7:45 Uhr Gleisdorf, Hartberger Straße > 8:15 Uhr Graz, Hauptbahnhof Ab 2013 mit Zustiegsstellen ab Neunkirchen und Obersteiermark


Silvester in

München

Tradition trifft Moderne – Gönnen Sie sich einen Hauch von Luxus. Genießen Sie das 5-Sterne-Hotel DOLCE. Das aufwendige Innendesign kombiniert bayerische Behaglichkeit mit zeitgemäßem Lifestyle. 1. Tag – Anreise in die bayrische Landeshauptstadt. Bummeln Sie in der Maximilianstraße, eine der vier städtebaulich bedeutendsten Prachtstraßen der Stadt aus dem 19. Jh.. Wenn Sie Lust auf bayrische Lebensart haben, kehren Sie ein im Hofbräuhaus. Fahrt ins und Check-In im Hotel DOLCE. Schwimmbad, finnische Sauna, Bio-Sauna und Dampfbad sind bis 23:00 Uhr geöffnet.

2. Tag – München: Unter sachkundiger Führung erleben Sie die Glanzpunkte der Isar-Metropole, ihre kulturelle Vielfalt und Schönheit. München bietet Kunst, Kultur und Lebensfreude im Einklang mit monumentalen Bauwerken wie Schloss Nymphenburg, das Rathaus, oder das Maximilianeum. Schlendern Sie am Nachmittag durch die malerische Innenstadt und lassen Sie sich vom heimeligen Flair der Stadt verzaubern. Zum Jahreswechsel lädt das Hotel zu einem exklusiven Buffet und mit Musik & Tanz geht es in das neue Jahr.

Frauenkirche Dresden

Thomaskirche Leipzig

Adventzauber

Dresden

Zwei der traditionsreichsten Adventmärkte Deutschlands heißen Sie herzlich willkommen! Höhepunkt unserer besinnlichen Vorweihnachtsreise ist ein Konzert in der Dresdner Frauenkirche. 1. Tag – Anreise: Direkte Fahrt nach Dresden. Das Hotel am Terrassenufer liegt zentral. Der weltberühmte Striezelmarkt ist nur 5 Minuten zu Fuß entfernt. Am Abend erleben Sie eine Orgelandacht bei Kerzenschein in der Frauenkirche zu den Klängen von Johann Sebastian Bach und Heinrich Scheidemann. Ein Hörerlebnis, das unvergesslich bleibt! Die Dresdner Frauenkirche ist wohl eines der schönsten Bauwerke der Welt und symbolisiert wie kaum ein anderes Gebäude die wechselvolle Geschichte des Kurfürstentums Sachsen über den Zweiten Weltkrieg bis hin zum DDR-Regime und der anschließenden Wiedervereinigung Deutschlands. 2. Tag – Dresden: Heute besichtigen wir die Dresdner Altstadt. Einzigartig ist der Dresdner Zwinger.

3. Tag – Neujahrsspringen Garmisch: Erleben Sie heute das zweite Springen der Vier-Schanzen-Tournee in der Olympiastadt Garmisch-Partenkirchen. Welcher Adler welcher Nation wird es in diesem Jahr schaffen, den wohl begehrtesten Titel des Skisprungs zu erringen? Das bei diesem Springen angewandte K.O.-System verleiht dem Wettkampf besondere Spannung. Am Abend ins Hotel zurückgekehrt, lassen Sie den Tag im stilvollen Ambiente ihres Hotels ausklingen. 4. Tag – Heimreise. Gemütliches Frühstück, anschließend Check-out und direkte Heimreise.

Striezelmarkt Dresden

&

Leipzig

Seine barocke Pracht ist ein Augenschmaus. Das Bauwerk entstand von 1710 bis 1728 als Orangerie und höfischer Festspielplatz. Im Zwinger ist heute die Porzellansammlung, die Gemäldegalerie Alte Meister, die Rüstkammer und der MathematischPhysikalische Salon untergebracht. Am Nachmittag tauchen Sie ein in das bunte Treiben am Striezelmarkt, dem ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands. Im Mittelpunkt steht dabei der Dresdner Stollen; zahlreiche Bäcker bieten dieses Gebäck feil. Ein goldenes Siegel bürgt für qualitätsvolle Zutaten und Dresdner Herkunft. Erleben Sie die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen. 3. Tag – Leipzig: Nach einem ausgedehnten Frühstück fahren wir nach Leipzig. Bei einer Stadtbesichtigung zeigen wir Ihnen den historischen Stadtkern. Die Thomaskirche ist eines der beiden zentralen Gotteshäuser in der Leipziger Innenstadt: Ort der Musik, Heimat des Thomanerchores und letzte Ruhestätte des großen Thomaskantors Johann

Sebastian Bach. In der Nikolaikirche, im Stadtzentrum Dresdens, fanden die historisch bedeutsamen Montagsgebete statt. Am 9. Oktober 1989 zogen 70.000 Menschen, nur mit einer Kerze „bewaffnet", durch Leipzig. Es war die grösste unangemeldete Demonstration der DDR. Diese friedlichen Demonstrationen wuchsen aus den Montagsgebeten, welche Pfarrer Christian Führer 1982 initiierte und montags um 17 Uhr in der Leipziger Nikolaikirche stattfanden. Gebete, die Mauern erschütterten: man betete für Frieden und Freiheit. Der Leipziger Weihnachtsmarkt gilt als der zweitälteste Weihnachtsmarkt Deutschlands und lockt mit dem weltweit größten Adventskalender (jedes Fenster 3x2 m groß). Über 250 originell geschmückte Stände laden zum Verweilen ein. Rückfahrt nach Dresden. 4. Tag – Heimreise: Direkte Rückfahrt zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Seite 30 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com


Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 3x ÜN im DOLCE Hotel***** in München/Unterschleißheim > Frühstücksbuffet > Nutzung von Pool & Sauna > Silvesterfeier mit Silvesterbuffet, Live-Musik & Tanz, Mitternachtssekt > 3-stündige Stadtführung > Eintrittskarte Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen (Stehplatz Ost) > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung

Wellness in Termin >

30.12. 2012 – 02.01. 2013

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 495,– € 98,–

Portorož

Das zur slowenischen LifeClass Hotelkette zählende LifeClass Resort in Portorož gehört zu den besten Gesundheitszentren des Landes. Die topausgestatteten sechs Häuser der Vier- und FünfSterne-Kategorie bestechen durch ihre ausgezeichnete Lage direkt am Meer und die hohe Qualität ihres reichen Angebots, das von Thalasso bis Ayurveda reicht. Das Terme & Wellness LifeClass Portorož-Zentrum hat das umfangreichste Wellness-, Thermal- und medizinische Angebot in ganz Europa und umfasst: > Thermal- und Rekreationszentrum mit Schwimmbadkomplex und Meer- sowie Thermomineralwasser. Bei letzterem handelt es sich um 42.000 Jahre altes Urmeer, das extrem reich an Mineralien ist. > Wai Thai Center, Zentrum für traditionelle thailändische Massage; Shakti Ayurveda Center – unter der Schirmherrschaft des indischen Staates Kerala, wo Ayurveda entwickelt wurde; Thalasso Center & Sauna Park.

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 3x ÜN im 4-Sterne-Hotel, zentrale Lage in Dresden > Frühstücksbuffet > Reservierter Sitzplatz: Orgelandacht, Dresdner Frauenkirche > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung: Günter Klopf

Termin >

16.12. – 19.12. 2012

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 4 Tage EZ-Zuschlag

€ 398,–

Hotels: Zu den LifeClass Hotels & Spa Portorož gehören sechs in unmittelbarer Nähe zueinander und direkt an der Strandpromenade gelegene Häuser. Alle wurden in den letzten Jahren renoviert und auf einen einheitlichen Vier- oder Fünf-Sterne-Standard gebracht. 1. Tag – Anreise nach Portorož: Check-in und Abendessen im Hotel. 2.–4. Tag – Wohlfühltage: Genießen Sie die Tage bei Wellness oder erfrischenden Spaziergängen. Das nahe gelegene Küstenstädtchen Piran ist eine Fuß-Reise wert. Piran ist reich an mediterraner Architektur mit typischen schmalen Straßen und malerischen Häuser. Kulinarisch werden Sie u.a. mit einem Slowenischen Abend und einem Mediterranem Abend verwöhnt.

€ 85,–

5. Tag – Heimreise: Am späteren Vormittag Check-out und direkte Heimreise.

Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 4x ÜN in den LifeClass Hotels & Spa**** > Halbpension mit Frühstücksbuffet und Abendessen > 2x kulinarischer Themenabend: > 1x slowenischer Abend > 1x mediterraner Abend > Benutzung der hoteleigenen Schwimmbäder mit Thermo-Mineralwasser (Öffnungszeiten lt. Aushang vor Ort) > 1x Eintritt in den hoteleigenen Saunapark für 4 Std. > Animationsprogramm > freier Eintritt ins Casino Portorož > Buchungsgebühr inklusive Termine > > > > > >

11.11. – 15.11. 2012 18.11. – 22.11.2012 25.11. – 29.11. 2012 17.02. – 21.02. 2013 24.02. – 28.02. 2013 03.03. – 07.03. 2013

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag Aufpreis für 5-Sterne-Hotel: Grand Hotel Portoroz***** EZ-Zuschlag

Orgel Domkantor- und -organist Albrecht Koch, Freiberg

Strandpromenade nach Piran

Entspannende Spaziergänge am Meer

www.retter-reisen.com | Tel. 03335 3900 | Seite 31

€ 58,– € 95,– € 75,–

Fakultativ Wellness zum Schnäppchenpreis Thermal- und Thalassopaket € 58,– 1x ärztl. Beratung 1x MultiJetBad mit Solewasser (20 min.) 1x therapeutische Kreuzmassage (20 min.) 3x therapeutische Wasserübungen

RETTER-Reise-Zuckerl Orgelnachtmusik bei Kerzenschein Den Klängen der Kern-Orgel bei Kerzenschein lauschen. Hören Sie stimmungsvolle Orgelkompositionen eine besonders eindrückliche Art, einen Adventssonntag im wahrsten Sinne des Wortes ausklingen zu lassen! Werke von – Heinrich Scheidemann, – Johann Sebastian Bach – Sigfrid Karg-Elert

€ 278,–


Strasbourg

... so tickt der Schwarzwald

Kunst & Genuss im Unsere Leistungen > Fahrt im RETTER-Luxus-Fernreisebus > 4x ÜN im Hotel Ibis Centre Ponts Couverts > 4x reichhaltige Frühstücksbuffet > 1x Glas Elsässischer Crément Sekt zur Begrüßung im Hotel > 1x typisch elsässisches Abendessen im > Gewölbekeller eines Altstadt Restaurants > 1x Flammkuchen-Essen „nach Belieben“ > 1x Gebirgsteller mit 1 Glas Rotwein in einer bewirtschafteten Bergkäserei in den Vogesen > 1x Schwarzwald-Vesper m. 1/4 Hauswein > 1x Holzofenbrot (pro Zimmer) für Zuhause > 1x Weinprobe > Stadtführung in Strasbourg, Colmar > Eintritt: Astronomische Uhr, Strasbourg > Rundfahrten lt. Programm > Buchungsgebühr inklusive > RETTER-Reiseleitung Termine > >

14.10. – 18.10. 2012 05.05. – 09.05. 2013*

Preis – inkl. aller angeführten Leistungen 5 Tage EZ-Zuschlag * Aufpreis

€ 575,– € 125,– € 24,–

RETTER-Reise-Zuckerl Straßburger Münster ein Meisterwerk der Gotik. Von außen bildet die Fassade ein riesiges Bilderbuch aus dem Mittelalter. Im Inneren sehen Sie die Astronomische Uhr, ein Meisterwerk aus der Renaissance. Die Hauptattraktion der Uhr ist ihr Figurenspiel, dessen Figurenautomaten sich täglich um 12.30 Uhr gesammelt in Bewegung setzen.

Elsass

Colmar

& Landpartie im Schwarzwald

Ein Rendezvous im Elsass und eine Landpartie im Schwarzwald – verträumte Dörfer, schiefe Fachwerkhäuschen, liebliche Wein- und Waldlandschaften. Viele der Landschaftsimpressionen könnten einem Bilderbuch entsprungen sein. Strasbourg und sein Münster und Colmar mit dem weltberühmten Isenheimer Altar sind ein Eldorado für Kunstbegeisterte. 1. Tag – Genussvoller Auftakt: Direkte Anreise nach Strasbourg. Unser 3-Sterne-Hotel Ibis Centre Ponts Couverts liegt zentral, unmittelbar am Viertel „La Petit France“. Es ist ein besonderes Erlebnis am Abend durch die Gassen des einstigen Fischer- und Gerberviertels zu flanieren. Nach der Begrüßung im Hotel mit einem Crémant-Sekt genießen Sie ein typisch elsässisches Abendessen im gemütlichen Gewölbekeller eines historischen Altstadt-Restaurants.

tagesausflugs. Man sagt, dass sich „die idyllischen Weindörfer aneinanderreihen wie kostbare Perlen an einer Kette“. Nach einem geführten Stadtrundgang in Colmar – auch Schmuckkästchen des Elsass oder „kleines Venedig“ genannt – genießen Sie das Flair des historischen Altstadtkerns. Am Nachmittag ist Zeit für den Besuch des Unterlinden-Museums, wo ein Meisterwerk der abendländischen Kunstgeschichte zu sehen ist: der weltberühmte Isenheimer Altar von Matthias Grünewald. Rund 350.000 Besucher pilgern jedes Jahr hierher, um voller Ehrfurcht das Genie eines Malers, der so eindringlich wie kein anderer den geschundenen Körper Christi am Kreuz darstellen konnte, zu bewundern. Ein Flammkuchen-Essen „nach Belieben“ in Strasbourg rundet den Tag ab. Die fleißigen Kellner hören erst dann auf zu servieren, wenn alle Gäste satt sind.

2. Tag – Strasbourg & Landpartie im Schwarzwald: Geraniengeschmückte Fachwerkhäuser, enge Gässchen und „La Petit France“, das einstige Gerberviertel, sehen Sie bei einer Stadtführung. Als Meisterwerk der Architektur erscheint die aus Sandstein erbaute Kathedrale in den Worten Goethes „ganz groß, und bis in den kleinsten Teil notwendig schön, wie Bäume Gottes“. Ein vergnügliches Erlebnis ist die Astronomische Uhr im Inneren des Münsters. Ihr Mechanismus bewegt Heiligenfiguren. Beim vierten, achten und zwölften Apostel kräht ein Hahn. Wir sind um 12:30 Uhr vor Ort, um dieses tägliche Ereignis zu bestaunen. Am Nachmittag geht’s auf zur Landpartie in den Schwarzwald. Genießen Sie in einem „Vesperhäusle“ bei einem Glas Hauswein und Schwarzwälder Wurstsalat mit Brägele und Holzofenbrot den Blick auf die reizvolle Landschaft des Kinzigtals. Rückfahrt nach Strasbourg.

4. Tag – Durch die Vogesen ins Elsässische Rothenburg: Heute erleben Sie die überwältigende Natur der Vogesen. Dichte Tannenwälder und das herrliche Panorama der Vogesenkammstrasse sind ein unvergessliches Erlebnis. Mittagspause in einer bewirtschafteten Bergkäserei in den Vogesen. Wir stärken uns mit einem „Gebirgsteller“. Bei einem Spaziergang genießen wir „sinnliche Aussichten“ auf die Höhenzüge der Vogesen. Weiterfahrt an die „Route du Vin“ nach Riquewihr. Der Weinort am Fuße der Vogesen ist einer der meist besuchten Orte Frankreichs und wird auch als das Elsässische Rothenburg bezeichnet. Überzeugen Sie sich bei einem Bummel vom mittelalterlichen Stadtbild. Eine Weinprobe mit prämierten Weinen bei einem traditionellen Winzer darf nicht fehlen. Rückfahrt nach Strasbourg.

3. Tag – Weinstraße & Colmar: Weitere Schönheiten des Elsass erwarten Sie heute während eines Ganz-

5. Tag – Ausklang: Direkte Rückreise zurück zu Ihrem Ausgangsort.

Seite 32 | Tel. 03335 3900 | www.retter-reisen.com

Retter Reisen 2012  

Reisen für Herz & Seele

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you