Page 1

STARTit! Schwäbisch Gmünd 2017

STARTit! DEIN MAGAZIN ZUR GMÜNDER AUSBILDUNGSNACHT 2017

gmünder ausbildungsnacht Dein Beruf, Deine Zukunft

Witzige Comics Sonderteil „Ausbildung im Handwerk“

Ausbildungsbetriebe – lernt uns kennen

p

Freitag, 24. März 2017

hol dir die Ap

IM CONGRESS-CENTRUM STADTGARTEN IN SCHWÄBISCH GMÜND 17:00 UHR – 21:00 UHR

www.start-it.de > Jetzt online lesen


Jetzt informieren und bewerben!

Vollgas Wir entwickeln, produzieren und vertreiben weltweit Lenksysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge. An unseren Standorten Schwäbisch Gmünd, Bietigheim, Berlin und Bremen bilden wir qualifizierte Nachwuchskräfte für unser Unternehmen aus.

04

www.bosch-automotive-steering.com/vollgas


INHALTSVERZEICHNIS WISSENSWERTES 04 06 08 09 11 12 13 14 15 18 20

Mein Traumjob Editorial Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Das BIZ BERUFE-Universum AzubiWelt TOP-Ten der Wunschberufe Berufs- und Studienwahl Vom Flüchtling zum Facharbeiter Wirtschaftsstandort Schwäbisch Gmünd Tutorials für deine Bewerbung

DIE MESSE IM ÜBERBLICK 22 23 24 29

Die Messe im Überblick Dein Messeprogramm Die Location Notizen

PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK 30 31 32 33 34 35 38 39 40 42 44 46 47

Comic Ausbildung in den handwerklichen Berufen Berufe und Kontakte LEICHT Küchen AG Berufe in der Bauwirtschaft Das Metallhandwerk Elektroniker/-in Stuckateur/-in Sanitär – Heizung – Klima Kfz-Techniker-Handwerk Daimler AG – Mercedes-Benz Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd Unsere Azubis Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO 48 50 51 52 53 54 55

Die Ausbildung bei Robert Bosch Automotive Steering GmbH Weinmann Aach AG Andritz Ritz GmbH Unsere Azubis Alfing Maschinenfabrik Unsere Azubis Kessler + Co.

62 63 64 65 66 68 69 70 71

icotek GmbH Fein GmbH Unsere Azubis ZF TRW – Aktive & Passive Sicherheitstechnik EMAG Automation GmbH voestalpine Polynorm GmbH & Co. KG Hörnlein Umformtechnik GmbH Rommelag CMO PROTOTECHNIK

WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN 72 74 75 76 77 78 80 81 82 83 84 86 88 89

Die Ausbildung bei der Raiffeisenbank in Mutlangen Raiffeisenbank Mutlangen eG Barmer Unsere Azubis Volksbank Schwäbisch Gmünd eG KSK Ostalb Comic Landratsamt Ostalbkreis Unsere Azubis Jobcenter Ostalbkreis GOA Stadtwerke Schwäbisch Gmünd Stadt Schwäbisch Gmünd Ministerium für Finanzen und Wirtschaft

DIENSTLEISTUNG 90 92 93 94 95

Die Ausbildung bei Sport Schoell GmbH & Co. KG Intersport Schoell Deichmann Unsere Azubis Radio Ton

GESUNDHEIT | SOZIALES 96 Die Ausbildung bei Stiftung Haus Lindenhof 98 Stiftung Haus Lindenhof 99 Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd 100 Unsere Azubis 101 St. Loreto 102 DAA Aalen 104 Lebenshilfe e.V. Schwäbisch Gmünd 105 DRK Kreisverband Aalen e.V.

BILDUNGSEINRICHTUNGEN TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE NATURWISSENSCHAFTEN 56 58 59 60 61

Die Ausbildung bei Weleda AG Weleda AG Umicore Galvanotechnik GmbH Unsere Azubis AIMD GmbH

106 Berufliches Schulzentrum Schwäbisch Gmünd 110 Comic 111 Kolping Berufskolleg für Grafik-Design 112 Berufsberatung für Abiturienten 113 Comic 114 Comic

05


WISSENSWERTES

MEIN TRAUMJOB BEI DER SDZ DRUCK UND MEDIEN IN AALEN

„FÜR MICH WAR SCHNELL KLAR, DASS ICH EINE AUSBILDUNG IN DER MEDIENBRANCHE MACHEN MÖCHTE.“

SELINA GRÄSSLE Die 20-Jährige aus Schwäbisch Gmünd hat nach ihrem Abi ihre Traumausbildungsstelle gefunden. Bei der SDZ Druck und Medien lässt sie sich seit September 2016 zur Medienkauffrau (Digital + Print) ausbilden und lernt dabei verschiedene Bereiche wie die Redaktion oder die Buchhaltung kennen. Neben der Ausbildung bleibt der jungen Frau natürlich auch noch genügend Zeit für Freizeitaktivitäten. Am liebsten ist sie dann mit Freunden in Schwäbisch Gmünd oder Aalen unterwegs – zum Beispiel um gemeinsam einen Stadtbummel zu machen, sich auf einen Kaffee zu treffen oder zusammen ins Kino zu gehen.

06

STARTit! – INTERVIEW


WISSENSWERTES

INTERVIEW SELINA, HAST DU MIT DEINEM AUSBIL DUNGSBERUF DEINEN TRAUMBERUF GEFUNDEN? Es ist schon ein beruflicher Traum. Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit, es wird mir nie langweilig und in den Abteilungen wird mir alles gut erklärt. Der Unterricht in der Berufsschule macht mir auch Spaß. Ich bin echt froh, dass ich den Ausbildungsplatz bekommen habe – vor allem, weil sich viele Leute auf Ausbildungsstellen in der Medienbranche bewerben.

WAS ZEICHNET FÜR DICH EINEN TRAUMBERUF AUS? Bei einem Traumberuf macht die Arbeit einfach Spaß und liegt einem. Der Beruf muss auch zu den eigenen Stärken und Fähigkeiten passen. Ich bin zum Beispiel überhaupt nicht handwerklich begabt. Deshalb wäre diese berufliche Richtung überhaupt nichts für mich.

WIE HAST DU DEINEN WUNSCHBERUF GEFUNDEN? In der 9. Klasse hatten wir eine Berufsvorbereitung, wo wir uns intensiv mit verschiedenen beruflichen Richtungen auseinandergesetzt haben. Für mich war schnell klar, dass ich eine Ausbildung in der Medienbranche machen möchte. Nach der Werkrealschule habe ich mein Abi auch am Technischen Gymnasium im Bereich Gestaltungs- und Medientechnik in Schwäbisch Gmünd gemacht.

HAST DU DANN AUCH BERUFSPRAKTIKA GEMACHT? Ja, von der Schule aus habe ich drei Praktika gemacht. In der Pädagogischen Hochschule im Bereich Verwaltung und bei einem Optiker in Schwäbisch Gmünd sowie bei einer kleinen Medienfirma in Aalen. Ich habe da gemerkt, dass mir vor allem der kreative und kaufmännische Bereich viel Spaß macht. Meine Ausbildung ist jetzt auch ein Mix aus diesen beiden Richtungen.

WELCHE TIPPS KANNST DU SCHÜLERN ZUM THEMA BERUFSWAHL GEBEN? Wenn man sich noch nicht schlüssig ist, geben Ausbildungsmessen einen guten Überblick. Ansonsten ist es hilfreich Praktika zu machen. Es ist auch gut mit Eltern oder Freunden zu reden. Beeinflussen lassen sollte man sich aber nicht. Wenn Azubis am Wohnort bleiben möchten, ist es wichtig Alternativberufe auszuwählen. Bei einem Vorstellungsgespräch sollten Bewerber zudem versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren und natürlich zu sein.

STARTit! – INTERVIEW

07


WISSENSWERTES

SCHNAPP SIE DIR: DEINE ZUKUNFT WEIL ...

08

STARTit! – BEFRAGUNG


WISSENSWERTES

» …die Betriebe in Schwäbisch Gmünd immer auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs sind egal ob in der Industrie, im Handwerk, im Einzelhandel, in der Pflege oder auch im öffentlichen Dienst. Nutzt die Chance, setzt Euch frühzeitig mit Euren Talenten auseinander und informiert Euch zu den einzelnen Berufen und Studiengängen, die bei der Gmünder Ausbildungsnacht vorgestellt werden. Neben zahlreichen Austellern erwartet Euch in diesem Jahr auch eine professionelle Beratung für Eure Bewerbung. Also: Schnapp Dir Deine Zukunft, komm im Congress-Centrum Stadtgarten vorbei und finde Deinen Traumjob! «

Oberbürgermeister Schwäbisch Gmünd Richard Arnold

» … Sicher hast du dich auch schon auf den Weg gemacht, um Pokémons zu finden. Sie befinden sich an den verschiedensten Orten und du musst dich bewegen, um welche einzufangen. Durch fleißiges Laufen bekommst du sogar Pokémons geschenkt. Auf der Ausbildungsmesse kannst du in die Welt der Berufe eintauchen. Es erwarten dich interessante Informationen zu über 200 unterschiedlichen Ausbildungsberufen in der Region. Und wenn du auf der Ausbildungsmesse gezielt die Stände ansteuerst, bekommst du von den Personalchefs, Einstellungsberatern, Ausbildern und Auszubildenden in persönlichen Gesprächen viele Informationen, Tipps und Ratschläge geschenkt. Die helfen dir dabei, den für dich richtigen Beruf zu ergreifen. Sollte dein Wunschberuf nicht dabei sein, erhältst du individuelle Tipps und Infos am Stand der Berufsberatung. Also komm und schnapp dir deine Zukunft, weil … die Unternehmen der Region dir tolle berufliche Perspektiven bieten! « Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen Elmar Zillert

» … Du mit einer fundierten Ausbildung den Grundstock für dein weiteres Leben legst. Gemeinsam mit deinen Eltern, Lehrern und Ausbildungsberatern hast du es in der Hand, einen Ausbildungsberuf oder auch einen Studiengang zu wählen, der deinen Talenten und Stärken entgegenkommt. Die Ausbildungs- und Studienmesse bietet dir eine ideale Plattform, um die vielfältigen Angebote kennenzulernen und direkt mit Vertretern von Unternehmen und Hochschulen in Kontakt zu kommen. Gerne stellen sie euch die einzelnen Berufsfelder, Ausbildungsinhalte und die notwendigen Voraussetzungen vor und geben ihre Erfahrungen weiter. Auch Professoren und Studenten stehen als Ansprechpartner bereit und geben einen Einblick in verschiedene Studiengänge. Die Institutionen, Verwaltungen und Unternehmen im Ostalbkreis brauchen qualifizierte Fachkräfte – schnapp dir also deine Zukunft mit einer Ausbildung oder einem Studium im Ostalbkreis! «

Landrat des Ostalbkreises Klaus Pavel

STARTit! – BEFRAGUNG

09


WISSENSWERTES

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Schwäbisch Gmünd stellt sich vor Hilfestellung für alle Schulabgänger

Die Berufs­berater der Agentur für Arbeit Schwäbisch Gmünd, Holger Forell, Lother Dolle, Annette Pfefferle, Eveline Reitzig, Marianne Beißwenger, Thomas Schwarz und Teamleiter Gebhard Bühler.

Was Sie von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit erwarten können und was Sie wissen müssen, damit der Start in Ausbildung und Beruf erfolgreich wird.

> Wir veranstalten berufs- und studienkundliche Vortragsreihen, Berufserkundungen, Messen mit Arbeitgebern u. a.

Wer sind wir?

> Wir informieren mit Schriften und anderen Medien, die wir in vielen Fällen direkt an die Schulen ausliefern, sowie durch ein umfangreiches Internetangebot unter www.arbeitsagentur.de.

Wir sind ein Team aus Berufsberaterinnen und -beratern, die Jugendliche und junge Erwachsene bei ihrer Berufswahl, während ihrer Berufsausbildung und am Anfang ihres Berufslebens unterstützen. Für Abiturienten, andere Studienberechtigte und Studierende gibt es spezialisierte Berater.

Was machen wir?

> Wir bieten Ihnen die kostenlose Nutzung des Berufs informationszentrums (BiZ) in jeder Agentur für Arbeit mit seinen umfangreichen Medien- und Veranstaltungs angeboten an.

> Wir informieren und unterrichten über berufliche Möglichkeiten und beantworten Fragen zur Berufs und Studienwahl.

> Wir fördern die Teilnahme an berufsvorbereitenden Lehrgängen und Praktika, wenn dies notwendig ist.

> Wir beraten in persönlichen Einzelgesprächen in der Agentur für Arbeit und in Schulen. Wir nehmen uns für Sie Zeit. Sie benötigen dazu einen Beratungstermin.

> Wir fördern die Berufsausbildung unter bestimmten Voraussetzungen mit finanziellen Hilfen. > Wir haben engen Kontakt mit ausbildenden Betrieben und vermitteln Ausbildungsstellen. Wir helfen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten und beraten über Studienwege und Zugangsvoraus setzungen.

10

Anmeldung unter 0800 / 4 5555 00 (alle Anrufe über die Hotline sind für Sie ohne Gebühren) E-Mail: SchwaebischGmuend.151-U25@arbeitsagentur.de Anmeldebogen im Internet unter Agentur für Arbeit Aalen Ê Bürgerinnen & Bürger Ê Berufsinformationszentrum unter Zusatzinformationen: Anmeldebogen Berufsberatung

STARTit! – DIE MACHER


WISSENSWERTES

DAS BIZ

[ Berufsinformationszentrum ] Themen | Kernbotschaften: Arbeit und Beruf Ausbildung und Studium Bewerbung Ausland

STARTit! – DIE MACHER

11


WISSENSWERTES

Das BiZ – Zukunft gut finden Selbstständig informieren Sie wollen sich schnell informieren? Dann kommen Sie in den Selbstinformationsbereich des BiZ. Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote oder Veranstaltungshinweise z. B. am Infoscreen. Sie können das breit gefächerte Angebot so lange und so oft nutzen wie Sie möchten – ohne Anmeldung. Bei Fragen zum vielfältigen Informationsangebot stehen Ihnen die fachkundigen Ansprechpartner/ innen im BiZ zur Verfügung.

Ausland

Was ist neu im BiZ Das BiZ ist in vier Themeninseln gegliedert, die eine klare Struktur vorgeben. Die farblich gekennzeichneten Themeninseln orientieren sich an den jeweiligen Zielgruppen und deren Lebenslagen. Innerhalb einer Themeninsel werden digitale Medien an den Internetarbeitsplätzen bzw. Bewerbungs-PCs mit themenbezogenen Printmedien in den Regalen kombiniert. Die Themenbanner führen direkt zu den einzelnen Themeninseln:

Arbeit und Beruf

Informieren Sie sich in Ihrem Berufsbild über neue Anforderungen, über Wege Ihrer Karriereplanung, zu alternativen Beschäftigungsformen wie z. B. der selbstständigen Tätigkeit oder planen Sie den richtigen Wiedereinstieg ins Berufsleben.

für Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, Checklisten und Trainingsprogramme finden Sie hier. In der Themeninsel „Bewerbung“ bieten die Bewerbungs-PCs Fachprogramme zum Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungs-PCs sind hierzu mit Farbdrucker, Scanner und USB-Zugang ausgestattet.

Karriere, Abenteuer, Neugier – die Gründe für einen Aufenthalt im Ausland sind vielfältig. Umfangreiche Möglichkeiten und Informationen bekommen Sie bei dieser Themeninsel.

BiZ Medienkatalog Ihre Suchmaschine für Ihre Medien im BiZ – Medien einfach finden! Hier können Sie nach Büchern, Schriften und anderen Printmedien in den BiZ´en bundesweit suchen. Übrigens: Bei uns können Sie auch diese Bücher ausleihen.

Die neue Lese-Ecke Zum Recherchieren in Büchern, Magazinen oder in der aktuellen Tageszeitung lädt die Lese-Ecke im BiZ ein.

Ausbildung und Studium

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden. Der eine hat praktische Begabungen, ein anderer liebt die Theorie. Manche Berufe erfordern ein Studium, andere Berufe bieten den Einstieg über eine schulische oder betriebliche Ausbildung.

Agentur für Arbeit Aalen, Berufsinformationszentrum, Julius-Bausch-Straße 12, 73430 Aalen, Telefon: (07361) 575-170, Telefax: (07361) 575-161 E-Mail: Aalen.BIZ@arbeitsagentur.de

Öffnungszeiten:

Bewerbung Die Bewerbung ist die „Eintrittskarte“ in das Berufsleben. Ein kompletter Lebenslauf, ein überzeugendes Bewerbungsschreiben und die richtigen Antworten im Vorstellungsgespräch, so kann der gewünschte Arbeits- oder Ausbildungsvertrag wahr werden. Informationen, Muster

12

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

STARTit! – DIE MACHER

08:00 08:00 08:00 08:00 08:00

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

bis bis bis bis bis

16:30 16:30 16:30 18:00 12:30

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr


WISSENSWERTES

BERUFE-Universum in neuem Gewand – bald direkt auf www.arbeitsagentur.de Das Selbsterkundungstool Berufe-Universum ist im neuen Design direkt unter www.arbeitsagentur.de zu finden. Als Starttermin ist der 31. Januar 2017 vorgesehen

derungen an die mobile Nutzung und somit den Bedürfnissen Rechnung.

Auf dem Weg der beruflichen Orientierung werden die Testergebnisse direkt mit dem umfangreichen Angebot der BA verbunden.

Sofern Nutzerinnen und Nutzer sich im bisherigen BERUFE-Universum registriert und Tests durchgeführt haben, stehen diese auch zukünftig über www.arbeitsagentur.de zur Verfügung.

Mit seinem neuen Design trägt es den gestiegenen Anfor-

Einfach mal reinschauen und ausprobieren.

STARTit! – DIE MACHER

13


WISSENSWERTES

AzubiWelt – die neue App der BA für Ausbildungssuchende Deine AzubiWelt

Beruf gefunden?

Finde eine Stelle?

Seit dem 9. November bietet die BA die App „AzubiWelt“ in den App-Stores an. Die „AzubiWelt“ wurde gemeinsam mit Jugendlichen in Workshops und auf der Open Innovation Plattform „ideenwerkstatt.arbeitsagentur.de“ entwickelt. Mit der App bekommen Jugendliche alle wichtigen Informationen und Funktionen rund um die Ausbildungssuche zur Verfügung gestellt.

fen wurde. Viele Personalisierungsmöglichkeiten kennzeichnen die App. Zum Beispiel informiert die AzubiWelt die Jugendlichen via Push-Benachrichtigungen, dass es neue, passende Ausbildungsstellen für sie gibt.

Unter „Entdecken“ finden Jugendliche den Beruf heraus, der zu ihnen passt. Unterstützt werden sie dabei mit kurzen Videos, Bildern und den wichtigsten Informationen zum Beruf.

In zukünftigen Versionen sollen weitere Funktionen integriert werden. Die von der BA selbst entwickelte App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich.

Die Kontaktmöglichkeit zur Berufsberatung ist natürlich besonders wichtig.

Die passenden Ausbildungsstellen werden angezeigt, sobald die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf getrof-

14

STARTit! – DIE MACHER


WISSENSWERTES

TOP-Ten der Wunschberufe Stand: August 2016 Dies sind die derzeit beliebtesten Ausbildungsberufe bei den Jugendlichen, die in der Berufsberatung in Ostwürttemberg als Bewerber um eine Ausbildungsstelle vorgemerkt sind:

MÄNNLICHE BEWERBER Abs.

%

Industriemechaniker/in

216

11,5

Zerspanungsmechaniker/in

156

8,3

Industriekaufmann/-frau

109

5,8

Kfz-Mechatroniker – PKW-Technik

98

5,2

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

86

4,6

Mechatroniker/in

81

4,3

Fachkraft – Lagerlogistik

70

3,7

Fachinformatiker/in – Systemintegration

62

3,3

Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung

48

2,6

Kaufmann/-frau - Büromanagement

48

2,6

Abs.

%

2,6 2,6 11,5

3,3

3,7

4,3

8,3

4,6 5,8

5,2

WEIBLICHE BEWERBERINNEN

Kaufmann/-frau - Büromanagement

175

12,5

Industriekaufmann/-frau

154

11,0

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

130

9,3

Medizinische/r Fachangestellte/r

129

9,2

Verkäufer/in

84

6,0

Verwaltungsfachangestellte/r- Kommunal.

37

2,6

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

34

2,4

Mediengest.Digit.u.Print - Gest. u. Techn.

31

2,2

Automobilkaufmann/-frau

26

1,9

Friseur/in

26

1,9

2,2

1,9

1,9 12,5

2,4 2,6

6,0

11,0 9,2

9,3

Interview: Sibylle Schwenk

STARTit! – DIE MACHER

15


WISSENSWERTES

Unsere Angebote rund um das Thema Berufs- und Studienwahl Einen Überblick mit …Informationsmöglichkeiten, Beratungsangeboten und Förderleistungen für Jugendliche und junge Erwachsene finden Sie detailliert in dem Merkblatt „Angebote der Berufsberatung“ unter www.arbeitsagentur.de > Veröffentlichungen > Merkblätter www.planet-beruf.de …bietet Ihnen ein breites Informationsangebot zur Berufsorientierung, Bewerbung und Ausbildung. Im Portal gibt es für Jugendliche das Selbsterkundungsprogramm BERUF-Universum und ein interaktives Bewerbungstraining.

In unserer Plattform planet-beruf.de findest Du unter anderem        

www.abi.de …gibt Antworten auf Fragen zu Studium, Ausbildung und Beruf mit spannenden Reportagen und Hintergrundberichten. Hinzu kommen Videos, Chats, Blogs und eine Bewerbungsbox mit Tipps und Anleitungen zu verschiedenen Bewerbungsverfahren.

   

Auszug aus der Internetseite

Hallo!

das Schülerportal „Mein Start in die Ausbildung“ ein Selbsterkundungsprogramm BERUFEUniversum das neue Bewerbungstraining das Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ das Berufswahlmagazin und das Sonderheft „MINT & SOZIAL for you“ ein Elternportal mit dem Elternmagazin „Berufswahl begleiten“ und Elternmagazin „Meslek seçiminde destek – Berufswahl begleiten“ außerdem planet-beruf.de regional unsere Regionalschrift (Sek. I) und die BiZ-Infomappen Ausbildung (Berufsfeldinfo)

Du willst dich bald bewerben und brauchst noch etwas Unterstützung? Dann bist du hier genau richtig! Im Bewerbungstraining von findest du viele nützliche Infos, Übungen, Videos, Podcasts, Arbeitsblätter und Checklisten. So kannst du deine ganz persönliche Bewerbungsmappe zusammenstellen. Du kannst Schritt für Schritt durch das Programm gehen oder du holst dir gezielt die Informationen, die du benötigst! Hier geht’s lang: www.planet-beruf.de > Meine Bewerbung > Bewerbungstraining oder direkt unter http://bwt.planetberuf.de

Modern und noch übersichtlicher präsentiert sich auf planet-beruf.de das neu gestaltete . Hier erhaltet Ihr Unterstützung im Bewerbungsprozess - angefangen beim „Bewerbungs-ABC“ über Anschreiben und Lebenslauf bis hin zum Vorstellungsgespräch. Alle Schritte der Bewerbung werden erklärt und mit interaktiven Übungen und Arbeitsblättern spielerisch erarbeitet, z. B. wie man Stellenanzeigen richtig liest oder ein ansprechendes Bewerbungsschreiben erstellt.

42

• Mach dich startklar • Das Anschreiben • Stellenanzeigen • Lebenslauf & Co. & Co. • Mappe & Versand

• Online- und E-Mail-Bewerbung • Technik-Tipps

• JOBBÖRSE

• Inhalt & Ablauf • Mach dich fit!

• Zusage • Absage

• Dokumente

• Vorbereitung • Dos und Don‘ts • Gesprächsverlauf • Nachbereitung

STARTit! – DIE MACHER

www.studienwahl.de …informiert umfassend zur Studien- und Karriereplanung. Mit dem „FINDER“ können Sie komfortabel nach Studiengängen Ihrer Wahl suchen. Dazu gibt´s jede Menge Hintergrundinfos und News.

www.kursnet.arbeitsagentur.de …hilft Ihnen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten, Weiterbildungs- sowie Studienangeboten.

KURSNET

www.berufenet.arbeitsagentur.de …stellt umfassende Beschreibungen, Steckbriefe, Bilder und weiterführende Links für aktuelle Ausbildungs- und Studienberufe komfortabel und systematisch bereit.

BERUFENET

www.berufe.tv …enthält über 300 Videos zu Ausbildungs- und Studienberufen.

BERUFETV

www.arbeitsagentur.de/biz …bietet Ihnen an 184 Standorten in Deutschland Informationen rund um das Thema Ausbildung und Beruf – auch in Ihrer Nähe!

16

STARTit! – DIE MACHER


WISSENSWERTES

Afghanistan

Vom Flüchtling zum Facharbeiter: Ausbildung gibt Bahzad Zaki Hoffnung Bahzad Zaki ist 29 Jahre alt.

Bahzad Zaki lebt seit dreieinhalb Jahren in Deutschland. Der junge Mann flüchtete vor Terror, Gewalt und Armut aus Afghanistan. Bei der Firma Daul in Schwäbisch Gmünd absolviert er seit einigen Monaten eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär- und Heizungstechnik. Für den 29-Jährigen erfüllt sich damit ein großer Traum. Firmenchef Matthias Daul ist rundum zufrieden mit seinem Lehrling Bahzad Zaki: „Er ist sehr engagiert bei der Arbeit, hat super Noten und ist immer sehr freundlich zu allen.“ Das sei überaus bemerkenswert, betont Matthias Daul, vor allem, wenn man bedenke, was der junge Mann in den vergangenen Jahren alles durchgemacht habe. Bahzad Zaki kommt ursprünglich aus Afghanistan – einem Land, das seit Jahren vom Terror der Taliban, von Korruption und wirtschaftlichen Problemen erschüttert wird. Tausende Menschen begeben sich daher jedes Jahr auf eine gefährliche Flucht nach Europa, um der Gewalt und der Armut zu entkommen. So auch Bahzad Zaki: Allein sowie ohne Hab und Gut kam er im Juli 2013 in München an. Seine Vorstellung von Europa waren damals nur sehr vage: „Ich dachte, ich könnte in meiner neuen Heimat Englisch sprechen“, erzählt er. Obwohl für ihn die deutsche Sprache schwierig war, machte er sich eifrig ans Lernen. Mit Erfolg: Der 29-Jährige spricht inzwischen sehr gutes und flüssiges Deutsch. Freunde und Arbeitskollegen hätten im auch schon viele schwäbische Begriffe beigebracht, verrät er mit einem Augenzwinkern. Neben dem Erlernen der Sprache hat Bahzad Zaki inzwischen aber noch viel mehr erreicht: An der VHS in Schwäbisch Gmünd machte er seinen Hauptschulabschluss, der Voraussetzung für eine Ausbildung war.

STARTit! – WUNSCHTRÄUME

17


WISSENSWERTES

„Unser Oberbürgermeister Richard Arnold ist im vergangenen Jahr auf mich zugekommen und hat gefragt, ob Bahzad Zaki bei uns ein Praktikum machen kann“, erinnert sich Matthias Daul. Für den Inhaber des familiengeführten Handwerksbetriebs war aber gleich klar: „Ich brauche keine Hilfskraft, sondern einen guten Facharbeiter.“ Daher bot Matthias Daul dem jungen Mann eine Ausbildung ab September 2015 an, nachdem sich dieser während des Praktikums sehr engagiert zeigte. „Ich bin sehr glücklich über den Ausbildungsplatz und unendlich dankbar“, betont der 29-Jährige. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell eine Ausbildung in Deutschland machen kann.“ Sein Ziel sei das aber von Anfang an gewesen. In seinem Heimatland habe er den Beruf des Textilschneiders erlernt. In Deutschland sei dieser Beruf aber kaum noch gefragt, berichtet er. „Bei der Arbeit ist es mir wichtig, immer beschäftigt zu sein und aktiv etwas zu machen“, erklärt der Auszubildende. Eine Tätigkeit im kaufmännischen Bereich sei für ihn daher nicht in Frage gekommen. „Meine Ausbildung und die Arbeiten bei der Firma Daul machen mir aber zu 100 Prozent Spaß“, freut sich Bahzad Zaki. Im ersten Jahr lernte er im Vollzeitunterricht hauptsächlich die Basics seines Berufs. Seit vergangenem September erfolgt die Ausbildung dual und Bahzad Zaki kann seither in seinem Ausbildungsbetrieb praktisch viel mit anpacken und begleitet seine Kollegen dabei oft zu Privat- und Firmenkunden, um beim Neubau oder der Sanierung von Bädern oder der Heizungstechnik mitzuhelfen. „Ich arbeite sehr gerne mit Bahzad Zaki zusammen“, erklärt sein Kollege Achim Worsch. Egal um welche Arbeiten es gehe, der junge Mann sehe immer sofort, was gerade zu tun sei. Geschätzt wird der Lehrling aber auch von allen anderen Kollegen und Auszubildenden der Firma Daul. „Es ist ein sehr nettes Team und das Gemeinschaftsgefühl im Betrieb ist toll“, sagt der 29-Jährige. Die ganze Belegschaft habe in von Anfang an gut aufgenommen. „Wir sind auch sehr froh, dass

18

STARTit! – WUNSCHTRÄUME


WISSENSWERTES

wir Bahzad Zaki in unserem Team haben“, erklärt Matthias Daul. Der Auszubildende sei in der Firma auch deswegen sehr beliebt, weil er zu allen sehr freundlich und hilfsbereit sei. Wenn er gerade Zeit habe, helfe er auch immer wieder bei den Flaschnern ein bisschen mit, erzählt der Firmenchef. „Das ist für Bahzad Zaki kein Problem. Er ist einfach ein Multifunktionstalent mit großem handwerklichem Geschick.“ Die Übernahmechancen nach seiner Ausbildung stehen für den Auszubildenden daher auch ziemlich gut. Für Bahzad Zaki würde sich damit ein weiterer Traum erfüllen, denn wie er betont, möchte er nach dem Abschluss seiner Lehre gerne weiter bei der Firma Daul in Schwäbisch Gmünd als Anlagenmechaniker arbeiten. „Mir gefällt es in dem Betrieb einfach sehr gut.“ Bis dahin hat der junge Mann aber noch etwas Zeit und möchte sich jetzt erst einmal voll und ganz auf seine Ausbildung konzentrieren – und: auf seinen Führerschein. „Ich nehme gerade Fahrstunden“, erzählt er. „Mit einem Auto könnte ich einfacher und schneller von meiner Wohnung in Weiler zu meinem Ausbildungsbetrieb kommen.“ Außerdem bräuchte er später sowieso einen Führerschein, um mit dem Firmenauto zu den Kunden zu fahren. Ansonsten verbringt Bahzad Zaki seine Freizeit sehr gerne mit Sport. Er spielt zum Beispiel regelmäßig in der Fußballmannschaft des TV Weiler oder geht zum Schwimmen. „Ich besuche auch gerne Kollegen“, erzählt er. Mit seinem Mitbewohner und seiner Vermieterin komme er ebenfalls gut klar. Er erklärt: „Wir sind dort eine Art nette kleine Familie.“

STARTit! – WUNSCHTRÄUME

19


WISSENSWERTES

Eine Stadt zum Leben und Arbeiten Alexander Groll ist Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwäbisch Gmünd. Seine Mitarbeiterin Karoline Hirner ist für den Fachbereich Ausbildung und Arbeitsplätze zuständig.

Die Stadt Schwäbisch Gmünd bildet einen dynamischen Wirtschaftsraum in der Region Ostwürttemberg. Mit einer Vielzahl an Unternehmen eröffnen sich für junge Menschen in der Stauferstadt etliche Perspektiven für Ausbildung und Karriere.

„Wir haben in der Stadt und den zugehörigen Teilorten eine Jugendarbeitslosigkeit, die zwischen 2,3 und 2,5 Prozent liegt“, berichtet Alexander Groll. Das sei eine sehr gute Quote, auf die die Stadt stolz sein könne. Für junge Leute gebe es unheimlich viele Stellen, erklärt Groll. Unter den rund 6.000 Gewerbetreibenden seien zwar auch viele Selbstständige, die ein Einmann-Unternehmen führen würden, aber Groll betont: „Die Jugendlichen können sich ihren gewünschten Ausbildungsplatz im Moment fast aussuchen – zumal es in unserer Stadt eine große Breite an Lehrberufen gibt.“ Attraktive Ausbildungsplätze mit guter Zukunftsperspektive gebe es zum Beispiel in den Bereichen Dienstleistung und Handwerk. „Junge Menschen mit einer handwerklichen Ausbildung haben anschließend sehr viele Möglichkeiten, um sich weiter zu qualifizieren“, erklärt Groll. Sie seien zudem für viele Gmünder Firmen sehr begehrte Fachkräfte. Ganz ähnlich verhalte es sich in der Gastronomie, der Pflege und dem Einzelhandel.

20

STARTit! – AUSBILDUNG IN SCHWÄBISCH GMÜND


WISSENSWERTES

Die Chancen seien aber generell sehr gut, nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz in Schwäbisch Gmünd zu finden. In der Stadt liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei nur 3,7 Prozent. Die Einwohnerzahl sei zudem in den vergangenen sieben Jahren von 57.800 auf 61.000 gewachsen. Für Groll ist das auch ein sicheres Zeichen, dass die Stadt in punkto Ausbildung und Arbeit einiges zu bieten hat. Für Jugendliche gibt es außerdem zahlreiche Angebote zur beruflichen Orientierung. Eines ist die Gmünder Ausbildungsnacht, die dieses Jahr am 24. März von 17 bis 21 Uhr im CongressCentrum im Stadtgarten jungen Leuten einen ersten Überblick über verschiedene Berufe und über Unternehmen aus der Region geben soll. „Über 100 Aussteller nehmen an der Messe teil und stellen den Jugendlichen dort ihr Unternehmen sowie ihre Ausbildungs- und Studienplätze vor“, berichtet Karoline Hirner. Die Besucher könnten dort auch ihre Bewerbungsunterlagen von einem Profi checken oder kostenlose Bewerbungsfotos machen lassen. „Die Straße der Berufe kommt bei Schülern auch richtig super an“, erklärt Karoline Hirner. Das Projekt wird seit einigen Jahren in den Osterferien von der Gmünder Wissenswerkstatt EULE in Kooperation mit der Technischen Akademie für berufliche Bildung sowie der Wirtschaftsförderung der Stadt organisiert. „Betriebe aus Industrie und Handwerk bieten bei dem Projekt Workshops für Schüler an, um ihnen praktische Einblicke in verschiedene Berufe zu geben“, erläutert Hirner. Das Projekt sei für die jungen Leute oftmals auch ein Tür-Öffner für Praktika oder für Vorstellungsgespräche.

Wir haben hier kulturelle Veranstaltungen wie keine andere Stadt im Umkreis. Nicht zuletzt sei Schwäbisch Gmünd wegen seiner vielen Freizeitmöglichkeiten eine attraktive Stadt für junge Leute. „Wir haben hier kulturelle Veranstaltungen wie keine andere Stadt im Umkreis“, betont Groll. Das Stauferfestival und die Veranstaltungsreihe Gmünder Sommer seien zum Beispiel Highlights im vergangenen Jahr gewesen. Das breite Sportangebot in Schwäbisch Gmünd und den Teilorten lasse ebenfalls keine Wünsche offen. Erholung pur bietet darüber hinaus der Stadtgarten mit dem Remspark und den Remsstufen im Mündungsbereich. Alexander Groll erklärt: „Dort zeigt sich das historische Schwäbisch Gmünd mit moderner Facette.“

STARTit! – AUSBILDUNG IN SCHWÄBISCH GMÜND

21


WISSENSWERTES

TUTORIALS FÜR DEINE BEWERBUNG

SO KLAPPT ES MIT DEINEM AUSBILDUNGSPLATZ Du kennst Deine Stärken, Deine Talente und Deine Fähigkeiten, weißt aber noch nicht wie Du sie einsetzen sollst? Du hast einen bestimmten Berufswunsch, weißt aber noch nicht ob er zu dir passt? Oder bist Du was Deinen Berufswunsch angeht noch völlig planlos? Was auch immer auf Dich zutrifft – bei der „Gmünder Ausbildungsnacht – Dein Beruf, Deine Zukunft“ bist Du in jedem Fall genau richtig. Hier bekommst Du einen ersten Eindruck über viele verschiedene Berufe oder Studiengänge, kannst interessante Gespräche führen und all Deine Fragen stellen. Auf der diesjährigen „Gmünder Ausbildungsnacht – Dein Beruf, Deine Zukunft“ haben wir uns für Euch etwas Besonderes ausgedacht. Ihr erhaltet von uns an drei verschiedenen Stationen eine Anleitung für eine perfekte Bewerbung.

1

BEWERBUNGSFOTOS – TIPPS VOM PROFI Dieses Jahr gibt es erstmalig die Möglichkeit von dem Fotostudio Hostrup komplett kostenlose Bewerbungsbilder direkt auf der Messe anfertigen zulassen. Das Fotostudio Hostrup ist eines der renommiertesten Studios in Schwäbisch Gmünd. Also nutzt eine einmalige Gelegenheit, zieht Euch passend für ein Bewerbungsfotoshooting an und lasst das perfekte Bewerbungsfoto von Euch knipsen.

22

STARTit! – TIPPS


WISSENSWERTES

2 BERWERBUNGSUNTERLAGEN – LASS SIE AUF DER MESSE CHECKEN Ihr erhaltet professionelle Tipps und Verbesserungsvorschläge wie Eure Bewerbung inhaltlich und formal aussehen soll. Hierfür werden Mitarbeiter der Industrie und Handelskammer Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bringt am besten Eure Bewerbungsunterlagen mit, dann erhaltet Ihr eine individuelle Beratung.

3

STILBERATUNG – KLEIDER MACHEN LEUTE Nun ist es soweit und Ihr seid zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Doch jetzt stellt sich die große Frage was Ihr anziehen sollt. Auf diese Frage erhaltet Ihr an diesem Abend auch eine professionelle Antwort. Ihr werdet beraten, welche Outfits für welche Jobs am besten geeignet sind und auf was man bei seinem Outfit achten sollte.

STARTit! – TIPPS

23


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Die Messe im Überblick Die Aussteller im Congress-Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd

Unternehmen

Stand-Nr.

Unternehmen

Stand-Nr.

Innung Metallbau und Feinwerktechnik Ostalb

1

DGB Regio Nordwürttemberg

49

Diakonisches Institut für Soziale Berufe gGmbH

2

Bernd-Blindow-Schulen

50

Haus Edelberg Dienstleistungsgesellschaft für Senioren mbH

3

Kolping Berufskolleg Schwäbisch Gmünd

51

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftlichen Aufgaben

4

ProGenius Private Berufliche Schule Schwäbisch Gmünd

52

Lebenshilfe e. V. Schwäbisch Gmünd

5

Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

53

St. Loreto gGmbH / Berufe für Menschen

6

Raiffeisenbank Mutlangen eG

54

DRK - Kreisverband Aalen e. V.

7

Techniker Krankenkasse

55

Stiftung Haus Lindenhof

8

Steuerberaterkammer Stuttgart

56

Diakonisches Werk Württemberg

9

Württembergische Versicherung Geschäftsstelle Schwäbisch

57

Diakonie Stetten e. V.

10

Gmünd

Johanniter - Unfall - Hilfe e. V.

11

IKK Classic

58

IHK Ostwürttemberg

12

SYNERGIE Personal Deutschland GmbH

59

Ingenieurgesellschaft Hetzel mbH & Co. KG

13

Swiss Life Select

60

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

14

Bundespolizeiakademie - Einstellunsberatung Böblingen

61

Nubert electronic GmbH

15

Polizeipräsidium Aalen

62

Aldi Murr

16

Informationszentrum Zahngesundheit BW - Eine Einrichtung der

63

Toom Baumarkt

17

Zahnärzteschaft Baden-Württemberg

Daimler AG vetr. durch Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH

18

Justus-von-Liebig-Schule

64

Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH

19

Berufsvorbeitungswerk Ostalb gGmbH

65

LEICHT Küchen AG

20

Berufskolleg Waldenbug gem. e.V.

66

Deichmann SE

21

bfz gGmbH Aalen

67

Intersport Schoell

22

Berufsausbildungswerk Schwäbisch Gmünd

68

Autohaus Widmann u. Müller GmbH & Co. KG

23

Franz von Assisi Einrichtungen

69

Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

24

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

70

BARMER Schwäbisch Gmünd

25

EMAG Automation GmbH

71

Kreissparkasse Ostalb

26

Abendgymnasium Ostwürttemberg

72

Landtratsamt Ostalbkreis, Bildungsbüro

27

Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

73

Umicore Galvanotechnik GmbH

28

Anwaltsverein Schwäbisch Gmünd

74

Weleda AG

29

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

75

Georg Eichele Bauunternhmung GmbH

30

„Berufliches Schulzentrum Schwäbisch Gmünd„

76

Jobcenter Ostalbkreis

31

KFZ-Innung Schwäbisch Gmünd / Karisserie/Lakierer Innung GD

77

AOK- Die Gesundheitskasse Ostwürttemberg

32

Frisör Klier GmbH

78

Technische Akademie für berufliche Bildung

33

Fehrle-Stauden GmbH

79

Landratsamt Ostalbkreis

34

Elektro-Innung

80

Agentur für Arbeit Aalen

35

Stuckateur-Innung Schwäbisch Gmünd

81

Innung Heizung-Sanitär Schwäbisch Gmünd

36

Bau-Innung Schwäbisch Gmünd

82

Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

37

C. & E. Fein GmbH

83

Hochschule Aalen

38

voestalpine Automotive Components Schwäbisch Gmünd GmbH

84

Fern Universität in Hagen

39

& Co.KG

Pädagogisches Fachseminar Schwäbisch Gmünd

40

Bosch AS

85

Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

41

Weinmann Aach Schwäbisch Gmünd GmbH

86

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg

42

Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH

87

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

43

Sigma-Aldrich Chemie GmbH

88

BKK ZF & Partner

44

Kessler & Co. GmbH & Co. KG

89

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg

45

ANDRITZ Ritz GmbH

90

Spedition Brucker GmbH

46

Hörnlein Umformtechnik GmbH

91

Finanzamt Schwäbisch Gmünd

47

Prototechnik GmbH & Co. KG

92

Volksbank Schwäbisch Gmünd eG

48

icotek GmbH

93

24

STARTit! – DIE LOCATION


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Reich Thermoprozesstechnik GmbH

94

Alfred Härer GmbH

100

ZF TRW - Aktive & Passive Sicherheitstechnik

95

Handwerkskammer Ulm

101

Rommelag CMO - Holopack Verpackungstechnik GmbH

96

Ludwig Häberle Logistik GmbH

102

August Mössner GmbH + Co KG

97

AIMD GmbH

98

MPK Special Tools GmbH

99

Dein Messeprogramm Freitag, 24. März 2017 im Congress-Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd Uhrzeit

Raum

Vortrag | Präsentation | Workshop

Firma

17.30 Uhr

1.38

Pflege hat Zukunft

Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

17.30 Uhr

1.40

Design studieren - Zukunft gestalten

Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

17.30 Uhr

1.42

„Ausbildung in sozialen Berufen am Institut St. Loreto – eine Investition in die Zukunft!“

St. Loretto gGmbH

18.15 Uhr

1.38

Die Bundespolizei. Mit Sicherheit vielfältig.

Bundespolizeiakademie - Einstellungsberatung Böblingen

18.15 Uhr

1.40

Assessment-Center

BARMER

18.15 Uhr

1.42

Berufsbegleitend studieren – Das Studium an der FernUniversität in Hagen

FernUniversität in Hagen – Regionalzentrum Stuttgart

19.00 Uhr

1.38

Sport, Gymnastik, Physiotherapie Bewegungsfachberufe mit Zukunft

Berufskolleg Waldenburg gemeinnütziger e.V.

19.00 Uhr

1.40

Ausbildung bei EMAG Automation

EMAG Automation GmbH

19.00 Uhr

1.42

Ausbildungsberufe beim Finanzamt

Finanzamt Schwäbisch Gmünd

19.45 Uhr

1.38

Studiengänge an der PH Schwäbisch Gmünd

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

19.45 Uhr

1.40

„Nicht nur im Alphabet ganz vorne“

Hochschule Aalen

19.45 Uhr

1.42

Wo liegen meine Talente? Was motiviert mich? Vorstellung der MDI-Insights-Analyse als Instrument der Potenzialanalyse

Swiss Life Select

STARTit! – DIE LOCATION

25


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Obergeschoss Unternehmen

Stand-Nr.

Innung Metallbau und Feinwerktechnik Ostalb Diakonisches Institut für Soziale Berufe gGmbH Haus Edelberg Dienstleistungsgesellschaft für Senioren mbH

Unternehmen

Stand-Nr.

1

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftlichen Aufgaben

4

2

Lebenshilfe e. V. Schwäbisch Gmünd

5

3

St. Loreto gGmbH / Berufe für Menschen

6

Galerie

Treppe z. Foyer 1

10

8 11 9 7 Empfangsraum

Sanitätsraum WC

WC

26

STARTit! – DIE LOCATION


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Unternehmen

Stand-Nr.

Unternehmen

Stand-Nr.

DRK - Kreisverband Aalen e. V.

7

Diakonie Stetten e. V.

10

Stiftung Haus Lindenhof

8

Johanniter - Unfall - Hilfe e. V.

11

Diakonisches Werk Württemberg

9

Garderobe Saal 2

1 6

4 Infopoint

2

Eingang

7

5

33

Tagungsbüro

Garderobe Saal 1

STARTit! – DIE LOCATION

27


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Erdgeschoss

Unternehmen

Stand-Nr.

IHK Ostwürttemberg

12

Ingenieurgesellschaft Hetzel mbH & Co. KG

13

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

14

Nubert electronic GmbH

15

Aldi Murr

16

Toom Baumarkt

17

Daimler AG vetr. durch Mercedes-Benz Vertrieb PKW

18

40

tung mbH

Deichmann SE

21

Intersport Schoell

22

Autohaus Widmann u. Müller GmbH & Co. KG

23

Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

24

BARMER Schwäbisch Gmünd

25

Kreissparkasse Ostalb

26

Landtratsamt Ostalbkreis, Bildungsbüro

27

Umicore Galvanotechnik GmbH

28

Weleda AG

29

Georg Eichele Bauunternhmung GmbH

30

Jobcenter Ostalbkreis

31

AOK- Die Gesundheitskasse Ostwürttemberg

32

Technische Akademie für berufliche Bildung

33

Landratsamt Ostalbkreis

34

Agentur für Arbeit Aalen

35

Innung Heizung-Sanitär Schwäbisch Gmünd

36

Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

37

Hochschule Aalen

38

Fern Universität in Hagen

39

Pädagogisches Fachseminar Schwäbisch Gmünd

40

Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

41

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürt-

42

50

52

53

66

43

BKK ZF & Partner

44

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg

45

Spedition Brucker GmbH

46

Finanzamt Schwäbisch Gmünd

47

Volksbank Schwäbisch Gmünd eG

48

49 36

54 64

69 Saal 1

75

47

55 63

56

Bühne

28

71

60

57 44 58

31

34

45

59

STARTit! – DIE LOCATION

46

70 61

72

35

62

73

76

29 30

68

74

26

28

48

temberg Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

43

65

67

27

d an w nn Tre

20

37

42

51

19

LEICHT Küchen AG

38

41

GmbH Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaf-

Bar

39


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Unternehmen

Stand-Nr.

Unternehmen

Stand-Nr.

DGB Regio Nordwürttemberg

49

Techniker Krankenkasse

55

Bernd-Blindow-Schulen

50

Steuerberaterkammer Stuttgart

56

Kolping Berufskolleg Schwäbisch Gmünd

51

Württembergische Versicherung Geschäftsstelle Schwä-

57

ProGenius Private Berufliche Schule Schwäbisch Gmünd

52

bisch Gmünd

Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

53

IKK Classic

58

Raiffeisenbank Mutlangen eG

54

SYNERGIE Personal Deutschland GmbH

59

Notausgang Notausgang

21 Foyer 1

23

22

25

Notausgang

Notausgang

Notausgang

14

20

19

Saal 2

15

18

Foyer 2

24

13

16

12

Bühne

17

32 WC

33 WC

BewerbungsFotograf mappeCheck

Aufzug

Swiss Life Select

60

Berufsausbildungswerk Schwäbisch Gmünd

68

Bundespolizeiakademie - Einstellunsberatung Böb-

61

Franz von Assisi Einrichtungen

69

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

70

lingen Polizeipräsidium Aalen

62

EMAG Automation GmbH

71

Informationszentrum Zahngesundheit BW - Eine Ein-

63

Abendgymnasium Ostwürttemberg

72

Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

73

richtung der Zahnärzteschaft Baden-Württemberg Justus-von-Liebig-Schule

64

Anwaltsverein Schwäbisch Gmünd

74

Berufsvorbeitungswerk Ostalb gGmbH

65

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

75

Berufskolleg Waldenbug gem. e.V.

66

„Berufliches Schulzentrum Schwäbisch Gmünd„

76

bfz gGmbH Aalen

67

STARTit! – DIE LOCATION

29


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

77

KFZ-Innung Schwäbisch Gmünd / Karisserie/Lakierer Innung GD

Kessler & Co. GmbH & Co. KG

89

ANDRITZ Ritz GmbH

90

Frisör Klier GmbH

78

Hörnlein Umformtechnik GmbH

91

Fehrle-Stauden GmbH

79

Prototechnik GmbH & Co. KG

92

Elektro-Innung

80

icotek GmbH

93

Stuckateur-Innung Schwäbisch Gmünd

81

Reich Thermoprozesstechnik GmbH

94

Bau-Innung Schwäbisch Gmünd

82

ZF TRW - Aktive & Passive Sicherheitstechnik

95

C. & E. Fein GmbH

83

Rommelag CMO - Holopack Verpackungstechnik GmbH

96

voestalpine Automotive Components Schwäbisch

84

August Mössner GmbH + Co KG

97

AIMD GmbH

98

Gmünd GmbH & Co.KG

99

Bosch AS

85

MPK Special Tools GmbH

Weinmann Aach Schwäbisch Gmünd GmbH

86

Alfred Härer GmbH

100

Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH

87

Handwerkskammer Ulm

101

Sigma-Aldrich Chemie GmbH

88

Ludwig Häberle Logistik GmbH

102

97 88

98

87 99 96

89

86

95

100

90 94

85 91

93

101

92 102

84

77 82

84 83

78 79

81 80

30

STARTit! – DIE LOCATION


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Notizen

STARTit! – NOTIZEN

31


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

32

STARTit! – COMIC


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

HANDWERK Entscheidung für die Zukunft

Ausbildung in den handwerklichen Berufen

Nähere Informationen am Stand der Handwerkskammer Ulm und der teilnehmenden Innungen

Kreishandwerkerschaft Ostalb www.handwerk-ostalb.de

Handwerkskammer Ulm www.hk-ulm.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

33


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Berufe und Kontakte im Handwerk Kreishandwerkerschaft Ostalb Eine der wichtigsten Fragen und Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen ist:

Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk e. V. www.baecker-bw.de

Welchen Beruf wähle ich? Das Handwerk im Ostalbkreis bietet interessierten Jugendlichen qualifizierte Ausbildungsplätze in den verschiedensten Bereichen.

Wichtig ist für uns:

Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. www.bauwirtschaft-bw.de Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg www.fv-eit-bw.de

> die abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung > die persönliche Atmosphäre > der Kontakt mit Menschen > der Einsatz modernster Technik

Landesinnungsverband Baden-Württemberg für das Fleischerhandwerk www.fleischer-bw.de

Das solltet Ihr mitbringen:

Fachverband Glas-Fenster-Fassade Baden-Württemberg www.gff-online.de

> handwerklich-technische Begabung > Haupt- oder Realschulabschluss > Teamfähigkeit > Konfliktfähigkeit > Leistungsbereitschaft

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Auf den Homepages der Innungen und Verbände erhältst Du aktuelle Infos zu den Ausbildungsberufen

Fachverband Friseur und Kosmetik www.fachverband-fk.de

Falls Ihr Euch für eine Ausbildung im Handwerk interessiert, findet Ihr in diesem Sonderteil Informationen zu den verschiedenen Berufen und eine Übersicht über Handwerksbetriebe im Ostalbkreis. Die Homepages der Innungen und Verbände auf der folgenden Seite bieten noch weitere Auskünfte.

Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg www.fvshkbw.de Landesinnungsverband des Konditoren-Handwerks Baden-Württemberg www.konditoren-bw.de Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg e.V. www.kfz-bw.de Landesinnungsverband des Maler und Lackiererhandwerks Baden-Württemberg www.farbe-bw.de

Geschäftsstelle Schwäb. Gmünd Leutzestraße 53 . 73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 50 33 . Fax: 0 71 71 / 29 61 khs-gmuend@handwerk-ostalb.de

Handwerksverband Metallbau- und Feinwerktechnik Baden-Württemberg www.metall-verband.de Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg www.schreiner-bw.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen

Fachverband der Stukateure Ausbau und Fassade www.stuck-verband.de

www.handwerk-ostalb.de

Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg www.holzbau-online.de

34

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Wir sind einer der bedeutendsten Küchenhersteller in Deutschland und vertreiben unsere Produkte weltweit. Für das Ausbildungsjahr 2018 suchen wir:

AUSZUBILDENDE HOLZMECHANIKER/-IN Voraussetzungen: · Hauptschulabschluss (Durchschnitt in den Hauptfächern besser als 3,0) oder Mittlere Reife · technisches Verständnis und Freude an der Verarbeitung des Werkstoffes „Holz“

AUSZUBILDENDE INDUSTRIEKAUFMANN/-FRAU Voraussetzungen: · Mittlere Reife, Deutsch, Mathematik, Englisch mindestens Note 3,0, · EDV-Kentnisse, räumliches Vorstellungsvermögen, Teamfähigkeit

BACHELOR OF ENGINEERING (B.ENG.) M|W (Studiengang Holztechnik-Industrie) Voraussetzungen: · Abitur, Deutsch, Mathematik, Englisch und Gesamtnote mindestens 3,0 · Technisches und mathematisches Verständnis · Interesse an technischen Abläufen in der industriellen Möbelfertigung · Teamfähigkeit, Eigeninitivative

FACHINFORMATIKER (SYSTEMINTEGRATION) M|W Voraussetzungen: · Abitur oder Fachhochschulreife, Deutsch, Mathematik, Englisch und Gesamtnote mindestens 3,0 · gutes Verständnis für Mathematik, Naturwissenschaften und logische Zusammenhänge, sowie gute Englisch-Kenntnisse · Interesse an EDV · analytisches Denken, Eigeninitiative und Teamfähigkeit Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an: Leicht Küchen AG | Gmünder Straße 70 | 73550 Waldstetten Phone +49 | 7171 | 402-0 | Email personal@leicht.de

2017 Anzeige Start-it 180x235mm.indd 1

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

18.01.2017 14:24:22

35


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Berufe in der Bauwirtschaft Auf diese Berufswahl kann man bauen! Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus: Gebr. Eichele GmbH Tief und Straßenbau

Alfred Kolb GmbH & Co. KG Bauunternehmung

73453 AbtsgmündUntergröningen Tel.: 0 79 75 / 2 33

73540 Heubach Tel.: 0 71 73 / 9 27 10 - 0 info@kolb-heubach.de

Georg Eichele Bauunternehmen GmbH

Martin Mager Bauunternehmen

73453 AbtsgmündUntergröningen Tel.: 0 79 75 / 95 79 - 0 info@eichele-bau.de

73550 Waldstetten Tel.: 0 71 71 / 4 35 78 martin.mager@t-online.de

Irdenkauf Bau GmbH & Co. KG

Schwarzkopf Bauunternehmen GmbH

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 40 46 20 info@irdenkauf-bau.com

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 9 82 40 info@schwarzkopf-bau.de

Ludwig Knödler Inh. Thomas Knödler

Andreas Werner Baugeschäft

73569 Eschach Tel.: 0 71 75 / 61 61 mail@knoedler-bau.de

73572 Heuchlingen Tel.: 0 71 74 / 80 43 02

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Foto: Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V.

Die Durchführung von Bauprojekten jeglicher Couleur, der Umgang mit unterschiedlichsten Werkstoffen wie Stein, Mörtel, Beton, Holz, Stahl und der Umgang mit modernsten Maschinen, all das ist das Baugewerbe. Folgende Berufe stehen einem motivierten und handwerklich begabten Jugendlichen offen: > Maurer/-in > Straßenbauer/-in > Beton- und Stahlbetonbauer/-in > Baugeräteführer/-in > Kanalbauer/-in

kontakt@werner-heuchlingen.de

Die dreijährige Ausbildung erfolgt in zwei Stufen, alternativ gibt es ein Berufskolleg für Bautechnik. Wer sich nach Abschluss der Berufsausbildung weiterqualifizieren möchte, hat die Möglichkeit, sich weiterzubilden zum/zur:

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen

> Vorarbeiter/-in > Werkpolier/-in > Geprüfte/r Polier/-in > Meister/-in > Bautechniker/-in > Bauingenieur/-in

www.bau-dein-ding.de

36

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Welche Krankenkasse hilft mir sogar bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz?

Das Metallhandwerk Heavy Metall – Zukunft im Metallhandwerk Metallhandwerk, das ist mehr als sägen, schweißen, schrauben, das ist Abwechslung, moderne Technik, Kreativität und Innovation. Das Metallhandwerk im Ostalbkreis bietet zwei Ausbildungsberufe. Zum einen der Beruf des Metallbauers und zum anderen die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker. Ab dem zweiten Jahr findet die Ausbildung in folgenden Fachrichtungen statt:

Fachrichtung Metallbauer > Konstruktionstechnik > Fahrzeugbau > Metallgestaltung > Anlagen- und Fördertechnik

Fachrichtung Feinwerkmechaniker

In der Ausbildung lernt man in kleinen Teams, denn nur wenige Betriebe haben mehr als zehn Arbeitskräfte. Im ersten Jahr lernt man die Grundlagen des Metallhandwerks, technische und betriebliche Kommunikation, Qualitätsmanagement, Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs, Ergebniskontrolle und Bewertung.

Ausbildungsbetriebe Metall – Ausbildungsbetriebe Metall – Wir bilden aus! Wir bilden aus! Jetzt Mitgli ed werde n!

Mit dem QR-Code kommt ihr direkt zu den auszubildenden Unternehmen im Ostalbkreis

Die IKK classic macht dich fit für Berufswahl und Bewerbung. Weitere Informationen unter unserer kostenlosen IKK-Servicehotline: 0800 455 1111. Oder auf www.ikk-classic.de/berufsstarter

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.metallnachwuchs.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

37

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

> Maschinenbau > Werkzeugbau > Feinmechanik


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Judith Hägele, 17 Metallbauerin Fachrichtung Konstruktionstechnik, 2. Lehrjahr, Firma Fürst Stahlund Metallbau » Ich mache die Ausbildung, weil … … ich in diesem Beruf Abwechslung habe. Ich arbeite auf Baustellen oder im Betrieb, ich sehe immer was anderes. Am meisten macht mir das Schweißen Spaß. «

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden Metallbauer aus:

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden Feinwerkmechaniker aus: Reinhold Frank GmbH & Co. KG Maschinenbau

Hau GmbH & Co.KG

Amon, Thore Stahl- und Metallbau

73469 Riesbürg Tel.: 09081/290060 www.frank-riesbuerg.de FrankGmbH@t-online.de

73491 Neuler Tel.: 07961/91130 www.knowhau.de info@knowhau.de

73432 Aalen-Ebnat Tel.: 07367/922740 www.amon-metallbau.de info@amon-metallbau.de

KMS Metall GmbH

Löcher GmbH Werkzeuge- und Präzisionsdrehteile

Holzbau Binz GmbH & Co.KG

Bock Maschinenbau GmbH

73460 Hüttlingen Tel.: 07361/97350 www.kms-metall.de info@kms-metall.de

73463 Westhausen Tel.: 07363/96930 www.loechergmbh.de werner.loecher@loechergmbh.de

73479 Ellwangen-Pfahlheim Tel.: 07965/801880 www.holzbau-binz.de info@holzbau-binz.de

73547 Lorch Tel.: 07172/91000 www.bock-gmbh.com c.bock@bock-gmbh.com

Mohl Metall- und Kunststofftechnik GbR

Mürdter Metall- u. Kunststoffverarbeitung GmbH

Bauschlosserei Bolsinger

Brendle Metallbau GmbH & Co. KG

73565 Spraitbach Tel.: 07176/3768 www.mohlmetalltechnik.de info@mohlmetalltechnik.de

73557 Mutlangen Tel.: 07171/7040 www.muerdter.de muerdter@muerdter.de

73433 Aalen-Wasseralfingen Tel.: 07361/71432 www.schlosserei-bolsinger.de info@schlosserei-bolsinger.de

73431 Aalen Tel.: 07361/931 844 www.brendle-metallbau.de webmaster@brendle-metallbau.de

Schmidt Automotive GmbH Maschinenbau

Schrimpf Werkzeug- u. Vorrichtungsbau GmbH

Burkhardt Metallbau

Csader Schlosserei

73463 Westhausen Tel.: 07363/96200 www.schmidt-cnc.de info@schmidt-cnc.de

73434 Fachsenfeld Tel.: 07366/6159 www.bernhard-schrimpf.de bernhard.schrimpf@t-online.de

73550 Waldstetten Tel.: 07171/9982570 www.burkhardt-metallbau.de hans_burkhardt@t-online.de

73441 Bopfingen Tel.: 07362/3887 h.w.csader@web.de

Waldraff Formenbau GmbH

Wörner Metallverarbeitung GmbH

Egetenmeyer, Josef Schlosserei/Kunstschmiede

Stahl- und Metallbau, Schlosserei Fürst

73497 Tannhausen Tel.: 07964/2224+1431 j.e.metallbau@web.de

73457 Essingen-Dauerwang II Tel.: 07365/921501 www.fuerst-stahl-metallbau.de Fuerst-Metallbau@t-online.de

73529 Schw. Gmünd Tel.: 07171/82255 www.waldraff-formenbau.de mw@waldraff-formenbau.de

73547 Lorch Tel.: 07172/6168 www.woernergmbh.de matthias.woerner@woernerGmbH.de

38

Bayer Kunstschmiede

73434 Aalen-Rauental Tel.: 07361/42010 www.bayer-metallgestaltung.de bayer.kunstschmiede@t-online.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Haase Geländerbau GmbH

Im Loh 6 73434 Aalen Tel.: 07366/920472 www.glomm-anthoni.de info@glomm-anthoni.de

73434 Aalen Tel.: 07366/96100 www.haase-gelaenderbau.de info@haase-gelaenderbau.de

73560 Böbingen Tel.: 07173/4649 www.roehrle-gmbh.de dietmar.roehrle@roehrle-stahlbau.de

73450 Neresheim Tel.: 07326/96130 www.schiele-schlosserei.de schiele-schlosserei@t-online.de

Hau GmbH & Co. KG

Hägele & Böhm GmbH Stahl- und Metallbau

Emil Schneider e.K.

August Schweizer GmbH Stahlbau

73491 Neuler Tel.: 07961/91130 www.knowhau.de info@knowhau.de

73433 Aalen Tel.: 07361/954760 www.haegele-boehm.de info@haegele-boehm.de

73457 Essingen Tel.: 07365/919287 www.kunstschmiede-schneider.de info@kunstschmiede-schneider.de

73563 Mögglingen Tel.: 07174/898800

Kinzler, Bruno Schlosserei u. Metallbau

klein metalldesign GbR

Sperrle Metallbau GmbH & Co. KG

Starz Metallbau GmbH & Co. KG

73550 Waldstetten Tel.: 07171/498600 Bruno.Kinzler@t-online.de

73431 Aalen Tel.: 07361/8122368 www.klein-metalldesign.de info@klein-metalldesign.de

73431 Aalen Tel.: 07361/41659 www.sperrle-metallbau.de sperrle.metallbau@online.de

73432 Aalen-Ebnat Tel.: 07367/92202 www.starz-metallbau.de cstarz@starz-metallbau.de

Kolb, Karl Bau- und Kunstschlosserei

Mahler, Wilhelm Stahl- und Metallbau

Schlosserei Stütz GmbH

Metallbau Titze e.K.

73457 Essingen Tel.: 07365/425 Schlosserei_K.Kolb@t-online.de

73467 Kirchheim/Ries Tel.: 07362/7175 www.mahler-metallbau.com info@mahler-metallbau.com

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 07171/43618 www.schlosserei-stuetz.de info@schlosserei-stuetz.de

73550 Waldstetten Tel.: 07171/44166 www.metallbau-titze.com st.titze@t-online.de

Mangold, E. Inh. Heiko Baßler

Mangold, Rudolf Stahl- und Metallbau GmbH

Wiedemann GmbH Metallbau

73571 Göggingen Tel.: 07175/922721 info@metallbau-bassler.de

73479 Ellwangen Tel.: 07961/90200

73492 Rainau-Schwabsberg Tel.: 07961/6015

Renner Schlosserei Walter Renner

Richter Schlosserei

73486 Adelmannsfelden Tel.: 07963/307 www.schlosserei-renner.de info@schlosserei-renner.de

73457 Essingen Tel.: 07365/922229-0 www.schlossereirichter.de

www.stahl-metallbau-mangold.de info@stahl-metallbau-mangold.de

Schlosserei-j.richter@t-online.de

Schiele Schlosserei GmbH

www.stahlbau-schweizer-gmbh.de info@stahlbau-schweizer-gmbh.de

www.metallbau-wiedemann.de info@metallbau-wiedemann.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.metallnachwuchs.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

39

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Röhrle Stahl- u. Blechbearbeitungs GmbH

Glomm-Anthoni


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Elektroniker/-in Sieben Ausbildungsrichtungen – 1000 Chancen Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus:

Der frühere „Elektriker“ ist fit für die elektro- und informationstechnischen Handwerke der Zukunft.

Elektroniker/-in Fachrichtung Elektro-Fetzer

Elektrotechnik Hamler GmbH

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 4 12 03 info@elektro-fetzer.de

73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 6 65 57 info@hamler.de

> Geräte- und Systemtechnik > Bürosystemtechnik

Elektro Friedl

Michael Holl

Elektroniker/-in für Maschinen- und Antriebstechnik

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 7 37 10 friedl-elektro@arcor.de

73571 Göggingen Tel.: 0 71 75 / 66 87 hollelektro@aol.com

Harald Fuchs

elektro wamsler gmbH

73566 Bartholomä Tel.: 0 71 73 / 77 22 el.fuchs@t-online.de

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 73 / 92 93 50 info@elektro-wamsler.de

Elektro Gottfried Geiger

Peter Seitz Elektrotechnik GmbH

> Automatisierungstechnik > Energie- und Gebäudetechnik > Informations- und Telekommunikationstechnik

Systemelektroniker/-in

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Informationselektroniker/-in Schwerpunkt

Optimale Zukunftschancen bieten die Berufe im Bereich der gesamten Energie- und Gebäudetechnik. Bei entsprechender Fortbildung deckt der Elektroniker die komplette Energie- und Gebäudetechnik ab – einschließlich Heizung sowie Fotovoltaik und solarthermische Anlagen.

73547 Lorch-Waldhausen Tel.: 0 71 72 / 71 22 elektro-geiger@web.de

73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 3 77 12 Elektrotechnik-seitz@ t-online.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.e-zubis.de

40

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Stuckateur/-in Der Beruf der Dämmungsprofis Wenn man gerne im Team arbeitet, keine Angst vor Wind und Regen hat, auch mal die Muskeln anstrengen will und keinerlei Lust verspürt sein halbes Leben im Büro zu verbringen, dann, ja dann sollte man Stuckateur werden. Wärmedämmung an der Außenmauer ist die Sache des Stuckateurs. Er muss das richtige, der Gebäudekonstruktion entsprechende Material verwenden, und dafür muss er das Verhalten der unterschiedlichen Baustoffe und der Mauer sowie die verschiedenen technischen Möglichkeiten kennen. Er ist der Fachmann damit am Haus nicht nur ein vollwertiger Wärmeschutz entsteht, sondern gleichzeitig eine neue, bildschöne Fassade. Aber auch im Gebäude findet der Stuckateur Aufgaben. Im Trockenbau werden Räume neu gestaltet oder Putze im Innenbereich angebracht. Die Ausbildung zum Stuckateur dauert drei Jahre, man lernt in der Berufsschule, dem Ausbildungsbetrieb und in überbetrieblichen Werkstätten. Nach den drei Jahren

schließt man seine Lehrzeit mit der Gesellenprüfung ab und verdient dann ca. 2400 Euro. Man darf sich dann auch Stuckateurfacharbeiter nennen. Aber das war nur die erste Möglichkeit. Die Ausbildung kann auch in zwei Stufen erfolgen. In zwei Jahren ist man Ausbaufacharbeiter und nach einem weiteren Jahr Stuckateur. Nach zwei Jahren Berufserfahrung ist man dann schon Fachvorarbeiter und nach einer Prüfung Werkpolier. Nach der Gesellenprüfung kann man die Meisterprüfung ablegen. Als Meister steht einem dann die Möglichkeit offen, sich mit einem eigenen Betrieb selbstständig zu machen. Im Stuckateurhandwerk gibt es jede Menge Fortbildungsmöglichkeiten, z. B. zum Restaurator im Stuckateurhandwerk, zum Techniker, Fachlehrer, Bauingenieur oder sogar zum Diplom-Ingenieur.

A. Baumann + Sohn GmbH & Co. KG

Wilhelm Preiß GmbH

Stuckateur Holz Frank und Rudi Holz

Stuckateur Zeller GmbH

73540 Heubach Tel.: 0 71 73 / 60 04 info@baumann-heubach.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 97 60 00 gipser-preiss@online.de

73553 Alfdorf Tel.: 0 71 72 / 37 62 kontakt@stuckies.de

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 25 15 info@stuckateur-zeller.de

Arnd Fütterling Stuckateurmeister und Restaurator

Strobel-Stuckateurbetrieb

Munz + Kurt e. K.

Zeidler, Inh. Hans Schaile

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 18 26 36 arndfuetterling@t-online.de

73550 Waldstetten Tel.: 01 76 / 242 00 527 info@stuckateur-strobel.de

74417 Gschwend Tel.: 0 79 72 / 93 01 - 0 info@mu-ku.de

73560 Böbingen Tel.: 0 71 73 / 85 35 barbara.schaile@eineralles-sauber.de

Hirsch Stuckateurbetrieb Eugen Hirsch GmbH

. Stummer Stuckateur- und Malerbetrieb

73572 Heuchlingen Tel.: 0 71 74 / 4 66 info@hirsch-stuckateur.de

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 94 72 10 info@stummer-stuckateur.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.stuck-azubi.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

41

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus:


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Sanitär – Heizung – Klima Auf diese Berufswahl kann man bauen! Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus:

Der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik Informationen für Dich in Kurzform: Fast immer arbeitest Du mit anderen zusammen. Teamarbeit ist gefragt. Jeden Tag gibt es für Dich neue Aufgaben. Dein Talent: Die moderne Gebäude- und Energietechnik erfordert vielseitiges Wissen und Können. Deshalb sind technisches Verständnis, Kreativität und eine gute Auffassungsgabe von Vorteil. Deine Ausbildung dauert 3½ Jahre mit nachfolgendem Ausbildungsprogramm: > Anfertigen und Montieren von Rohrleitungen für die technischen Anlagen der Ver- und Entsorgung > Montieren von Mess-, Steuer-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

> Installieren von Gasversorgungsanlagen, sanitären Einrichtungen oder Wasser- und Abwasseranlagen > Aufstellen und Montieren von heizungs- und lufttechnischen Anlagen, Brennstoffversorgungs- und Feuerungsanlagen Nach der Berufsausbildung hast Du viele Chancen zum Aufstieg. Vom Meister bis zum Diplom-Ingenieur ist alles möglich. Deine Augaben: > Schweiß- und Löttechniken > Bearbeiten von Blechen und Profilen > Entwerfen und Fertigen von Schablonen und Zuschnitten > Anfertigen von Trage- und Befestigungskonstruk- tionen an Bauwerken > Anfertigen und Montieren von Anlagen zur Ableitung von Niederschlagswasser > Herstellen und Installieren von Kanälen für lufttech- nische Anlagen

42

Thomas Barthle

Eiberger Sanitär – Heizung – Flaschnerei

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 73 / 91 32 66 Thomas.Barthle@t-online.de

73553 Alfdorf Tel.: 0 71 72 / 69 29 eiberger-alfdorf@t-online.de

Christian Bundschuh

Gerhard Fuchs

73550 Waldstetten Tel.: 0 71 71 / 49 85 65 BundschuhHeizung@arcor.de

73550 Waldstetten Tel.: 0 71 71 / 4 36 02 info@fuchs-waldstetten.de

Daul Sanitär – Heizung – Flaschnerei – Solar

Grau & Behringer GmbH

73525 Schwäbisch Gmünd Tel: 0 71 71 / 23 90 info@daul-haustechnik.de

73574 Iggingen Tel.: 0 71 75 / 85 21 info@grau-behringer.de

Grötzinger GmbH Heizung – Sanitär

Oesterle Heizung-Sanitär

73540 Heubach Tel.: 0 71 73 - 87 66 info@groetzinger-heizungsbau. de

73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 6 29 62 info@oesterle-heizungsanitaer.de

Hinderberger GmbH

Rieker GmbH

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 8 15 72 hinderberger.sanitaer@ t-online.de

73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 29 06 riekerbadundheizung@ t-online.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Steckbrief

Unsere Ausbildung im Überblick

Kovacs GmbH Heizung – Sanitär

Paul Wahl & Sohn Sanitär – Heizung – Rohrreinigung

73557 Mutlangen Tel.: 0 71 71 / 7 12 44 kovacs.gmbh@t-online.de

74417 Gschwend Tel.: 0 79 72 / 2 03 paul-wahl-u.sohn@t-online.de

KUHN Haustechnik GmbH Heizung – Sanitär

Flaschnerei Waldenmaier

73568 Durlangen Tel.: 0 71 76 / 65 33 kuhn.heizung@t-online.de

73560 Böbingen Tel.: 0 71 73 / 86 33 flaschnerei_waldenmaier@ yahoo.de

Wir sind ein Familienunternehmen, das 1995 von Gerhard Zolynski in Waldstetten gegründet wurde. Sein Sohn Stefan stieg vor zehn Jahren mit in den Betrieb ein, der 2016 in einen Neubau nach Straßdorf gezogen ist. Neben den beiden Handwerksmeistern gehören eine Bürokraft und ein Azubi zum Team. In unserem Betrieb bilden wir junge Leute aus zum:

Hans Mangold GmbH & Co.

Wolf GmbH

- Klempner / Flaschner

73525 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 22 10 info@Sanitaer-HeizungMangold.de

73540 Heubach Tel.: 0 71 73 / 9 10 60 info@wolf-gmbh.de

Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre und kann bei guten Leistungen auf 3 Jahre verkürzt werden. Das erste Lehrjahr absolvieren die Gmünd. Die restliche Lehrzeit erfolgt mit Blockunterricht, der in Ulm stattfindet. Für die Ausbildung sollten die Lehrlinge schwindelfrei sein und

Georg Moritz GmbH Heizung – Sanitär

räumliches Vorstellungsvermögen haben. Zuverlässigkeit, Kreativität und die Bereitschaft im Freien zu arbeiten, setzen wir ebenfalls

73557 Mutlangen Tel.: 0 71 71 / 9 77 76 - 0 info@moritz-georg.de

voraus. Nach der Ausbildung besteht die Chance, durch Weiterbildung zum Vorarbeiter aufzusteigen oder den Meistertitel zu erwerben. Ein Realschulabschluss bietet in Verbindung mit dem Gesellenbrief sogar die Möglichkeit eines Studiums im Bauwesen.

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.vollesrohrzukunft.de www.innung-sanitaer-heizung-klimaschwaebisch-gmuend.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

Zolynski GmbH Bauflaschnerei Auf der Höhe 45 73529 Schwäbisch Gmünd // Telefon: 07171/44125 info@bauflaschnerei-zolynski.de

43

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Lehrlinge in Vollzeit an der Gewerblichen Schule in Schwäbisch


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Steckbrief

Kfz-Techniker-Handwerk

Unsere Ausbildung im Überblick

Berufe rund ums Kfz Technische Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe Fast alle Funktionen im Fahrzeug werden elektronisch kontrolliert. Daraus resultieren erhöhte Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose. Eine Verbindung Mechanik und Elektronik gibt es im neuen Ausbildungsberuf: Kfz-Mechatroniker, der den Kfz-Mechaniker und Kfz-Elektriker ersetzt, die Dauer der Ausbildung in diesem Bereich beträgt 3½ Jahre. Speziell für Realschüler gibt es den Kfz-Mechatroniker im dualen Berufskolleg. Zusätzlich zur Ausbildung zum KfzMechatroniker erwerben die Auszubildenden die Fachhochschulreife. Dadurch ist ein Übergang auf eine Fachhochschule möglich. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Das Autohaus Baier wurde vor über 30 Jahren von Manfred Baier gegründet. Seit rund drei Jahren führen Thomas und Rodger Baier als Geschäftsführer den Betrieb. Wir vertreiben ausschließlich Hyundai-Modelle und sind Werkstattvertragspartner von Daihatsu. In unserem Autohaus sind derzeit 16 Angestellte beschäftigt –

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

darunter vier Auszubildende.

Neue Werkstoffe, unterschiedliche Materialkombinationen und wesentlich engere Toleranzen erfordern neue Reparaturtechniken. Die damit verbundenen handwerklichen Qualifikationen erfordern einen eigenständigen Beruf, den/die Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechik. Die Ausbildung in diesem Beruf beträgt 3½ Jahre. Aufgrund der großen Anzahl verschiedener Lackmaterialien, unterschiedlicher Lackiertechniken einschließlich Anwendung moderner Mess- und Farbmischgeräte sowie Lackpflege zum Werterhalt von Kraftfahrzeugen war die Etablierung des eigenständigen Ausbildungsberufes Fahrzeuglackierer/-in erforderlich. Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre.

Kaufmännische Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe Seit 1998 gibt es den Ausbildungsberuf Automobilkaufmann, der konkret auf die Bedürfnisse der Kfz-Branche zugeschnitten ist. Des Weiteren gibt es den Beruf des/der Bürokaufmann/-frau im Kfz-Gewerbe. Die Ausbildungsdauer beträgt jeweils 3 Jahre.

44

Wir bieten bei uns folgende Ausbildungsberufe an: - Automobilkaufmann/-frau - Kraftfahrzeugmechatroniker/in Angehende Azubis sollten mindestens einen Hauptschulabschluss mitbringen. Die beiden Ausbildungsberufe bieten auch viele Karrierechancen: Kfz-Mechatroniker können sich beispielsweise zum Kfz-Technikmeister, zum geprüften Kfz-Servicetechniker, zum geprüften Serviceberater oder zum Betriebswirt im Kfz-Gewerbe weiterbilden. Automobilkaufleute haben dagegen die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum staatlich anerkannten Automobilverkäufer oder zum geprüften Serviceberater zu machen. Auch ein anschließendes Studium ist möglich.

Autohaus Baier GmbH Scheffoldstraße 53 73529 Schwäbisch Gmünd // Telefon: 07171/8209-1 www.baier-auto.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Antonio’s Auto-Service

Auto-Service-Ellinger

Oliver Link

Autohaus Sorg GmbH

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 78 44 antonio@am-autoservice.de

74417 Gschwend Tel.: 0 79 72 / 63 93 auto-service.ellinger@t-online.de

73557 Mutlangen Tel.: 0 71 71 / 7 68 86 linkkfz@aol.com

73547 Lorch Tel.: 0 71 72 / 92 64 40 info@autohaussorg.de

Autohaus Baier GmbH

AUTO-GRIMM GmbH + Co.

Autohaus Lutze

Auto Vogt e. K. Kfz-Meisterbetrieb

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 8 20 91 autohaus@baier-auto.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 87 82 00 info@grimm-autohaus.com

73540 Heubach Tel.: 0 71 73 / 92 99 25 info@autohaus-lutze.de

73550 Waldstetten Tel.: 0 71 71 / 4 24 44 manuela.vogt@auto-vogt.net

Autohaus Baur GmbH

Autohaus Kurt Hosch

Mulfinger Automobile

Weller GmbH & Co. Betriebs KG

73557 Mutlangen Tel.: 0 71 71 / 1 04 46 - 0 reimund.baur@autohaus-baur.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 8 22 92 info@autohaus-hosch.de

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 60 09 - 10 info@mulfinger.de

73547 Lorch Tel.: 0 71 72 / 18 92 33-0 info@truckcenter-weller.de

Autohaus Beißwenger GmbH

Autohaus Klotzbücher

Porsche Zentrum Schwäbisch Gmünd

Widmann u. Müller GmbH & Co. KG

73453 Abtsgmünd Tel.: 0 79 75 / 4 43 sb@autohausbeisswenger.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 98 70 00 info@auto-klotzbuecher.com

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 77 99 19 - 11 info@porsche-schwaebischgmuend.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 9 70 50 vw@widmannbewegt.de

Autohaus Bläse

Autohaus Krieger GmbH

Autohaus Schramel GmbH

WWG Autowelt GmbH & Co. KG

73529 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 73 / 92 62 00 Autohaus-Blaese@t-online.de

73579 Schechingen Tel.: 0 71 75 / 66 30 autohaus-krieger@t-online.de

73547 Lorch Tel.: 0 71 72 / 18 99 - 20 autohaus-schramel@t-online.de

73527 Schwäbisch Gmünd Tel.: 0 71 71 / 98 71 00 info@wwg-autowelt.de

Reparaturwerkstatt Brenner

Günther Kuhn GmbH

73560 Böbingen Tel.: 0 71 73 / 91 57 07 brenner-boebingen@t-online.de

73563 Mögglingen Tel.: 0 71 74 / 89 82 00 info@tankstellekuhn.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter www.autoberufe.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

45

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus:


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

„Ich lerne viele Abteilungen kennen“ Lena Baur aus Mutlangen lässt sich bei der Mercedes-Benz Niederlassung in Schwäbisch Gmünd zur Automobilkauffrau ausbilden. Der 20-Jährigen aus dem 2. Lehrjahr gefällt vor allem die Abwechslung in ihrem Ausbildungsberuf. An meiner Ausbildung schätze ich besonders, dass ich unterschiedliche Abteilungen durchlaufe. Die Werkstatt gehört da ebenfalls dazu und das finde ich super. Die Einblicke, die ich dort in die Produktions- und Reparaturabläufe erhalten habe, helfen mir in den kaufmännischen Bereichen unserer Niederlassung. In den vergangenen zwei Jahren habe ich nicht nur eine umfassende Ausbildung erhalten, sondern auch viele neue Erfahrungen gemacht. Spaß macht mir zudem der Unterricht an der Berufsschule.

„Die Erfahrungen aus der Werkstatt helfen mir auch in den kaufmännischen Bereichen.“

Für uns stehen Fächer wie Rechnungswesen, spezielle sowie allgemeine Wirtschaftslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde und technischer Unterricht auf dem Stundenplan. In unserer Niederlassung darf ich mit den anderen Azubis außerdem an internen Schulungen teilnehmen, bei denen Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikation oder Präsentationstechnik gefördert werden.

MEIN TIPP Mir haben während der Phase, als es um die Berufswahl ging, zwei Praktika sehr bei der Entscheidung geholfen.

Ich habe rückblickend für mich genau die richtige Berufswahl getroffen. Meine Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Im Anschluss möchte ich gerne weiterhin bei meinem Ausbildungsbetrieb arbeiten und mich weiter entwickeln. Unser Ausbilder Roland Turzer sagt immer, wer bei uns gute Arbeit leiste, könne bei uns auch weit kommen.

Daher empfehle ich auf jeden Fall vor der endgültigen Berufswahl ein Praktikum zu machen. Da lernt man am besten den Alltag und die Aufgaben kennen.

46

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

„Eine spannende und kreative Ausbildung“ Marcel Schnelle aus Mutlangen startete vergangenes Jahr mit seiner Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker in der Fachrichtung Pkw. Der 18-Jährige hat sich mit dieser Lehre seinen größten Wunsch erfüllt.

MEIN TIPP Alle, die gerne bei uns in der Niederlassung eine Ausbildung machen möchten, sollten handwerklich geschickt und kreativ sein. Das können potentielle Azubis auch schon bei ihrer Bewerbung zeigen. Da ist es immer gut, sich von der Masse abzuheben.

In allen Bereichen Elektrotechnik und Elektronik erfahren und verstehen – das war mein größter Wunsch. In der Mercedes-Benz Niederlassung in Schwäbisch Gmünd lerne ich genau das während meiner Ausbildung. Wir haben eine eigene Lehrwerkstatt in der Niederlassung, wo wir eine optimale Grundausbildung bekommen. Von der Metallkunde bis zur Elektrotechnik wird dort alles gelehrt. Unser Ausbilder Jörg Mößner vermittelt uns alle Grundkenntnisse für die Ausbildung und den späteren Einsatz in der Werkstatt.

„Wir haben für unsere Grundausbildung auch eine eigene Lehrwerkstatt.“ Ich lerne zwar einen technischen Beruf, bekomme aber auch Einblicke in verschiedene kaufmännische Ressorts. Es gehört beispielsweise zu meiner Ausbildung, dass ich auch einmal in den Verkauf oder die Lagerhaltung hineinschnuppere. Es ist einfach eine sehr spannende und kreative Ausbildung. Für die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker kommen mir meine guten Noten in Mathematik, Physik und Technik zugute. Man muss einfach die technischen Zusammenhänge verstehen. Handwerkliches Geschick hatte ich auch schon immer und das ist in der Werkstatt bei der täglichen Arbeit immer gefragt.

INFORMATION Bei der Mercedes-Benz Niederlassung in Schwäbisch Gmünd werden folgende Ausbildungen angeboten: - Automobilkaufleute - Fachkraft für Lagerlogistik - Kraftfahrzeugmechatroniker/-in mit den Fachrichtungen Pkw oder Nutzfahrzeuge - Mechaniker/-in für Karosserieinstandsetzungstechnik - Fahrzeuglackierer/-in

KONTAKT Mercedes-Benz Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd Lorcher Straße 151 73529 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171-357-0 www.mercedes-benz-ulm-schwaebischgmuend.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

47


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

zuverlässig . sorgfältig . selbstständig . strukturiert Corinna Paschko, 21 Automobilkauffrau, 1. Lehrjahr, Autohaus Widmann » Ich mache die Ausbildung, weil … … es sehr abwechslungsreich ist und ich jeden Tag etwas Neues dazu lernen kann. Zudem durchlaufe ich viele verschiedene Abteilungen, in denen man Kontakt mit den Kunden hat und viele Einblicke in die kaufmännischen aber auch technischen Aufgaben im Autohaus Widmann bekommt. «

Robin Radler, 19 Kfz-Mechatroniker, 2. Lehrjahr, Autohaus Widmann » Ich mache die Ausbildung, weil … … ich mich von klein auf für Autos interessiere. Daher war es schnell klar, welche berufliche Richtung ich einschlagen möchte. Beim Autohaus Widmann habe ich die Möglichkeit, in einer modernen und sauberen Werkstatt meine theoretischen Kenntnisse aus der Berufsschule direkt in die Praxis umzusetzen. Mir wird Verantwortung übertragen, bei schwierigeren Aufgaben kann ich mich stets an meine Kollegen wenden. «

Tobias Krieger, 18 KFZ-Mechatroniker Fachrichtung PKW 2. Lehrjahr Mercedes-Benz Niederlassung Schwäbisch Gmünd

Anja Meinecke, 20 Automobilkauffrau 3. Lehrjahr, Autohaus Baier

» Ich mache die Ausbildung, weil …

» Ich mache die Ausbildung,

… ich mich schon von klein an für Auto-

weil …

mobile begeistert habe. Bei Mercedes-Benz

… mir der Kontakt zu Kunden sehr

bekomme ich die Beste Ausbildung

wichtig ist und ich immer in die Auto-

und viele Schulungen und Seminare, damit

mobilbranche wollte. Verwandte von

ich für mein späteres Berufsleben optimal

mir, wie mein Opa, haben auch in der

vorbereitet bin. «

Automobilbranche gearbeitet und mir viel davon erzählt. Das Autohaus Baier hat mir als Ausbildungsbetrieb dabei einfach am besten gefallen. «

48

STARTit! – AZUBIS


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

STARTit! – DIE AUSSTELLER

49


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

Mit Vollgas in den Beruf Die Robert Bosch Automotive Steering GmbH bietet zukunftssichere Ausbildungsplätze für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. INFORMATION Die Robert Bosch Automotive Steering GmbH bietet neben einer Vielzahl an dualen Studiengängen folgende Ausbildungen an: - Industriekaufmann/-frau - Elektroniker/in für Auto- matisierungstechnik - Industriemechaniker/in - Mechatroniker/in

Die Ausbildungsplätze der Robert Bosch Automotive Steering GmbH sind bei jungen Leuten gefragt. Bei dem Unternehmen, das bei Schwäbisch Gmünd seinen größten Entwicklungs- und Produktionsstandort für Fahrzeugkomponenten hat, gehen jährlich hunderte von Bewerbungen für die Ausbildungsplätze ein. Kein Wunder: Das Unternehmen bietet viele Ausbildungsberufe an, mit denen junge Leute erfolgreich in die Zukunft starten können. Neben dualen Studiengängen können Jugendliche bei der Bosch Automotive Steering ihre Karriere auch mit einer kaufmännischen oder technischen Ausbildung starten. „Das ist auch für Abiturienten interessant“, versichert Ausbildungsleiter Erich Rathgeb. „Uns ist generell wichtig, die Leute nicht nur auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln.“ Dazu gibt es für die Azubis bereits während der Lehrzeit viele Möglichkeiten. Es besteht zum Beispiel die Chance, an einem Unternehmensstandort im Ausland für ein paar Wochen praktische Erfahrungen zu sammeln und einen Sprachkurs zu machen. „In der Regel bieten wir einen Auslandsaufenthalt in einem englischsprachigen Land an“, sagt der Ausbildungsleiter. Die Azubis dürfen zudem während der sozialen Woche einmal in eine andere berufliche Richtung schnuppern – zum Beispiel im Betriebskindergar-

50

ten oder im Altenpflegeheim St. Josef. „Das ist für die Persönlichkeit auf jeden Fall gut“, sagt Rathgeb. Ansonsten lernen die Auszubildenden die Berufswelt in den drei Werksteilen im Schießtal, in der Lorcher Straße und auf dem Gügling kennen. „Auch bei der kaufmännischen Ausbildung erhalten die Azubis Einblicke in die Produktion, damit sie Hintergrundwissen über die Produkte bekommen, die mit der modernsten Technik gefertigt werden“, erklärt Ratgheb. Die Ausbildungen bei der Bosch Automotive Steering bieten eine sichere Zukunft: „Wir übernehmen unsere Auszubildenden derzeit nach dem Abschluss unbefristet.“

„Uns ist wichtig auch die Persönlichkeit der jungen Leute weiter zu entwickeln.“ Ausbildungsleiter Erich Rathgeb

Bewerben können sich Jugendliche für die Ausbildungen ab dem 28. Juli 2017. „Wir bieten wieder 64 Plätze an“, informiert Rathgeb. Was sich der Ausbildungsleiter von den jungen Leuten besonders wünscht: „Viel Kreativität und innovatives Denken.“

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

„Meine Ausbildung ist sehr vielschichtig“ Antonios Elmazoudis hat bei der Robert Bosch Automotive Steering GmbH seine Wunschausbildung gefunden. Der 23-Jährige aus Bettringen erlernt den Beruf des Industriemechanikers. Nach meinem Abitur am Wirtschaftsgymnasium wollte ich in einen technischen Bereich hineinschnuppern. Deshalb habe ich mich für ein einjähriges Praktikum im Bereich Industriemechanik bei der Robert Bosch Automotive Steering GmbH entschieden. Das war super, weil ich während des Praktikums gleich alles zusammen mit den Auszubildenden des 1. Lehrjahres machen durfte. Es hat mir riesigen Spaß gemacht und für mich war dann auch schnell klar, dass ich eine Ausbildung in diesem Beruf machen möchte.

„Mir gefällt die Arbeit mit hochmodernen Maschinen. “ Wegen meines Vorpraktikums wurde ich dann auch gleich in das 2. Lehrjahr übernommen. Inzwischen bin ich mit meiner Ausbildung fast fertig und ich möchte nach meinem Abschluss auf jeden Fall bei meinem Ausbildungsunternehmen weiter arbeiten. Am meisten gefällt mir an dem Beruf, dass ich mit hochmodernen Maschinen arbeiten kann. Es geht dabei nicht nur darum, die Geräte zu bedienen, sondern man muss schon auch seinen Kopf anstrengen. Um Werkstücke zu produzieren, ist es zum Beispiel wichtig, sich zuerst zu überlegen, wie man sie angeht. Außerdem arbeite ich nicht nur in der Fertigung, sondern auch im Kundendienst und in der Instandhaltung. Mir gefällt diese Vielschichtigkeit des Berufs.

MEIN TIPP Wenn ihr eine Ausbildung zum Industriemechaniker machen wollt, solltet ihr gut in Mathe und Physik sein. Es ist auch von großem Vorteil, wenn ihr gut Englisch sprecht, da viele Anleitungen in dieser Sprache verfasst sind.

KONTAKT Robert Bosch Automotive Steering GmbH Richard-Bullinger-Straße 77 73527 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171/31-4202 erich.rathgeb@bosch.com // www.bosch-automotive-steering.com

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

51


• Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

• Fachlagerist (m/w)

Wir sind der wohl stärkste Handelspartner in Baden-Württemberg und liefern von unseren Standorten in Dornstetten und Schwäbisch Gmünd europaweit Halbzeuge aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und Bunt-Metallen. Wir bieten ein umfassendes Sortiment an Profilen, Blechen, Platten, Rohren, Blank- und Stabstahl sowie einen breit gefächerten Service in der Anarbeitung, wie z. B. Blockbandsägezuschnitte und der Oberflächenveredelung. Lerne in einem innovativen und auf Wachstum ausgerichteten mittelständischen Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern in der Weinmann Aach-Gruppe. Wir bieten Dir eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung, eigenverantwortliches Arbeiten, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten sowie tolle Azubi-Ausflüge, wie u. a. unsere Kennenlerntage zum Teambuilding mit den Auszubildenden aller Lehrjahre, Werksbesichtigungen, eigenverantwortliches Durchführen der Ausbildungsmessen und spannende Azubi-Projekte. Unsere Übernahmequote beträgt nahezu 100 %.

Mit uns hoch hinaus! Ausbildungsbeginn: September 2018 • Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) • Fachlagerist (m/w)

Weinmann Aach Schwäbisch Gmünd GmbH Lise-Meitner-Straße 14 I 73529 Schwäbisch Gmünd Tel. 07171 10456-0 I www.weinmann-aach.de Katrin Schneid I k.schneid@weinmann-aach.de

52

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANDRITZ Ritz GmbH Wir bilden aus Seit über 135 Jahren steht der Name ANDRITZ Ritz für höchste Zuverlässigkeit und Qualität Made in Germany. Mit einem umfassenden Produktprogramm unterstützen wir unsere Kunden weltweit bei der erfolgreichen Bewältigung anspruchsvoller Förderaufgaben in den Bereichen der Wasserversorgung, des Bergbaus, der Industrie und des Abwassers.

Industriemechaniker „ Maschinenbau (Bachelor of Engineering) Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering) „

„

Je nach Bedarf bilden wir auch technische Produktdesigner und Industriekauffrauen / -männer aus.

ANDRITZ Ritz GmbH Güglingstraße 50, 73529 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 6090, Telefax: 07171 609287 ritz@andritz.com, www.andritz.com

STARTit! – DIE AUSSTELLER

53


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

zuverlässig . sorgfältig . selbstständig . strukturiert

» Ich mache die Ausbildung, weil … … der Teamgedanke stark im Vordergrund steht. Regelmäßig finden Seminare, Fremdsprachenunterricht und Betriebssport statt. Ein Highlight ist zudem der Gabelstaplerführerschein. « Laura Uhl, 16 Zerspanungsmechanikerin 1. Ausbildungsjahr Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

Peter Stoll, 17 Industriemechaniker 1. Ausbildungsjahr Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

» Ich mache die Ausbildung, weil … … wir schon in der Ausbildung beginnen, Teile für die Produktion herzustellen. Dabei ist es für mich sehr wichtig, dass ich sehr genau arbeite. Die Mitarbeit in der Produktion erfordert viel Einsatz und Engagement. « Loris Wamsler, 19 Industriemechaniker 2. Ausbildungsjahr ANDRITZ Ritz GmbH, Schwäbisch Gmünd

» Ich mache die Ausbildung, weil … » Ich mache die Ausbildung, weil …

… ich von Anfang an mit den Händen

… mir schon bei meinem Praktikum in

arbeiten wollte. Der Beruf ermöglicht mir

den Osterferien das gute Arbeitsklima

dies. Ich habe hier zudem ein sehr gutes

und die netten Kollegen sehr gefallen

Umfeld und lerne jeden Tag etwas Neues

haben. Des Weiteren ist der Job sehr

dazu. Die Kollegen sind sehr nett, und

vielfältig. Ich durchlaufe verschiedene

ich komme mit jedem Einzelnen sehr gut

Abteilungen und mache nicht immer

zurecht. «

dasselbe. «

54

STARTit! – AZUBIS

Melanie Nitzsche, 19 Industriemechanikerin 2. Ausbildungsjahr ANDRITZ Ritz GmbH, Schwäbisch Gmünd


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

Die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH produziert hochwertige Kurbelwellen und Härtemaschinen – vornehmlich für den Großmotorenbau, die Automobilindustrie und den Rennsport. Wir sind Technologie- und Innovationsführer in unseren Segmenten – weltweit.

TA G D AUS E R B 24.06 I L D U N G . 9:00 2017 – 13:0 0 U hr

Und damit das so bleibt, brauchen wir Sie!

W E K E E P IT R U N N I N G Foto: Friedrun Reinhold

Zerspanungsmechaniker m/w Industriemechaniker m/w Mechatroniker m/w Werkzeugmechaniker m/w Fachrichtung Formentechnik Verfahrensmechaniker m/w Fachrichtung Stahlumformung Bachelor of Engineering m/w Fachrichtungen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Science m/w Fachrichtung Wirtschaftsinformatik Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter: www.mafa-alfing.de/karriere

Website

Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH Personalabteilung Auguste-Kessler-Str. 20 73433 Aalen/DE T : + 49 (0)7361 / 501- 43 12 F : + 49 (0)7361 / 501- 43 98

ausbildung@mafa.alfing.de www.mafa-alfing.de

2017 01 16 AZ STARTit Schwaebisch Gmuend RZ.indd 1

STARTit! – DIE AUSSTELLER

16.01.2017 13:36:15

55


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

zuverlässig . sorgfältig . selbstständig . strukturiert

Nico Wörner, 18 Zerspanungsmechaniker, 3. Lehrjahr Kessler & Co. GmbH & Co. KG

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich etwas mit Metall machen wollte. Es ist

Dominik Krieg, 18 Mechatroniker 2. Ausbildungsjahr Robert Bosch Automotive Steering GmbH

härter als andere Materialien wie z.B. Holz und erfordert damit auch ein präziseres Arbeiten. Ein Praktikum im Vorfeld hat mich darin bestärkt, meinen Wunschberuf als Zerspanungsmechaniker zu ergreifen. In unserer

» Ich mache die Ausbildung, weil …

Firma bekommen wir als Azubis schon früh

… mir die Arbeit mit Metallkomponenten Spaß macht.

verantwortungsvolle Aufgaben übertragen,

An dieser Ausbildung gefällt mir die Möglichkeit, mit

wie z. B. im Vorrichtungsbau beim Montieren

hochentwickelten Maschinen zu arbeiten. Außerdem

von Bauteilen. «

fasziniert mich die Kombination von Elektronik und Mechanik. «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich mich bereits während meiner Schulzeit für Technik und Naturwissenschaften interessiert habe. In der betriebsinternen Lehrwerkstatt lerne ich die verschiedenen Fertigungsverfahren und Maschinen kennen. Mit den meist angewendeten Verfahren „Drehen“ und „Fräsen“ fertige ich aus dem Rohmaterial auf hundertstel Millimeter genaue Bauteile, die später u. a. auch für anspruchsvolle Vorrichtungen verwendet werden. Die Inbetriebnahme und sorgfältige Prüfung der Anlagen gehört ebenso zu meinen Aufgaben. « Sandra Grazer, 21 Zerspanungsmechanikerin, 3. Lehrjahr Kessler & Co. GmbH & Co. KG

56

STARTit! – AZUBIS


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

Eine Ausbildung, die begeistert. Mit Zukunft. Kessler Achsen und Getriebe

Kessler + Co entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 60 Jahren schwere Planetenachsen, Radantriebe und Getriebe für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen, darunter zum Beispiel Baumaschinen, Mobilkrane, Umschlaggeräte und Untertagefahrzeuge. Mit einer schlanken und effizienten Organisation, einer innovativen Konstruktion und einem internationalen Einkauf sind wir weltweit wettbewerbsfähig. Wir bieten interessierten Jugendlichen eine Ausbildung in den technischen und kaufmännischen Berufen an:

Industriemechaniker/in Zerspanungsmechaniker/in Konstruktionsmechaniker/in

Technische/r Produktdesigner/in Industriekaufmann/frau Bachelor of Engineering (DHBW)

Kessler & Co. GmbH & Co. KG Frau Elise Vogel Hüttlinger Straße 18-20 D 73453 Abtsgmünd Tel +49 (0) 73 66/81-825 personal@kessler-achsen.de www.kessler-achsen.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

57


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Viele Möglichkeiten für Naturtalente Die Weleda AG bietet jungen Menschen nicht nur viele spannende Ausbildungsberufe und duale Studiengänge: Im Vordergrund steht auch die persönliche Entwicklung. INFORMATION Neben dualen Studiengängen kann man sich bei Weleda AG ausbilden lassen zu: Industriekaufleuten, Kaufleuten für Dialogmarketing, Fachkräften für Lagerlogistik, Pharmakanten, Chemielaboranten, Industriemechanikern, Fachinformatikern sowie Elektronikern.

Mit neun Ausbildungsberufen und drei dualen Studiengängen gibt es bei der Firma Weleda eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den persönlichen Wunschberuf zu erlernen. Weleda ist Pionier und weltweit führender Hersteller von ganzheitlicher Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimitteln, die Heilung, Wohlbefinden und Vitalität bringen. Am Produktionsstandort in Schwäbisch Gmünd werden derzeit 34 junge Menschen in kaufmännischen sowie gewerblich-technischen Berufen ausgebildet. Die Zahl der Ausbildungsplätze variiert von Jahr zu Jahr. „Das liegt daran, dass wir nach unserem Bedarf ausbilden“, erklärt Cynthia Krische vom Ausbildungsbereich. Ein Jahr vor Ende der Berufsausbildung finden hierzu individuelle Perspektivengespräche statt. Ziel ist, dass die Auszubildenden ein Bewusstsein für den eigenen Entwicklungsweg und den eigenen Beitrag zur Wertschöpfung entwickeln. Mit verschiedenen Angeboten, Aktivitäten und Seminaren während der Ausbildung soll das Verantwortungsbewusstsein, die Eigeninitiative jedes Einzelnen und der Zusammenhalt gefördert werden. „Uns ist wichtig, dass die jungen Menschen ihre Talente und Potentiale entfalten

58

können“, sagt Cynthia Krische. Ein hohes Maß an Verantwortung können die Jugendlichen in den Jahren ihrer Ausbildung zudem in der Juniorredaktion oder in der Juniorfirma übernehmen. Die Juniorfirma beispielsweise ist ein internationaler und interdisziplinärer Ausbildungsbaustein zur Förderung von persönlichen Kompetenzen wie Reflexionsfähigkeit, Kommunikation, Engagement sowie von unternehmerischem Denken und Handeln.

„Wir verstehen uns auch als Ort menschlicher Entwicklung.“ Cynthia Krische vom Weleda-Ausbildungsteam

Ausbilden und Lernen im interkulturellen Kontext: Ob Basel, Sydney oder Buenos Aires – bei einem Aufenthalt in einer der weltweiten Weleda Niederlassungen können die Auszubildenden und Studierenden interkulturelle Erfahrungen sammeln.

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

„Weleda war meine erste Wahl“ Stefan Weida hat den perfekten Einstieg ins Berufsleben gefunden: Bei der Weleda AG lässt er sich zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden und konnte dort auch schon viele wertvolle Erfahrungen außerhalb des Berufsbilds sammeln.

MEIN TIPP Bei Weleda muss man sich nicht verstellen, deshalb können Bewerber ganz natürlich sein. Genau richtig sind aufgeschlossene Personen, die immer offen für neue Erlebnisse sind. Mit einer Ausbildung bei Weleda ist der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt.

Ich war lange unschlüssig, was ich für eine Ausbildung machen soll. Deshalb habe ich zwei Praktika gemacht – eines davon bei der Weleda AG in Schwäbisch Gmünd. Ich lernte dort die Aufgaben einer Fachkraft für Lagerlogistik kennen. Weil ich das Berufsbild spannend und sehr vielseitig fand, wusste ich nach dem Praktikum, dass das genau der passende Beruf für mich ist.

„Ich finde es schön, dass bei Weleda auch der Mensch zählt.“ Da Weleda für eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung bekannt ist, war diese Firma meine erste Wahl. Die soziale und mitarbeiterfreundliche Einstellung hat mit dazu beigetragen, dass ich dort unbedingt meine Ausbildung starten wollte. An der Ausbildung gefällt mir, dass die Inhalte alle sehr interessant gestaltet sind und die Ausbilder sehr gute Fachkenntnisse haben. Die Arbeit ist auch unheimlich abwechslungsreich und in der Logistik ist immer etwas los. Ich bin deshalb auch mit großer Leidenschaft dabei. Schön finde ich aber auch, dass bei Weleda der Mensch zählt und man sich über Zusatzangebote wie die Juniorfirma oder die Jugendredaktion als Person weiter entwickeln kann. Über diese Angebote konnte ich bei Weleda auch schon ganz viele neue Erfahrungen außerhalb des Berufsbildes sammeln.

KONTAKT Weleda AG Möhlerstraße 3 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 919-0 ausbildungs@weleda.de // www.weleda.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

59


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Ausbildung, die dich weiterbringt. Wo willst du hin?

AUSBILDUNG BEI WELEDA WEL-51228_Konzept-Ausbildung_Anzeige_DINA4_hoch.indd 1

www.weleda.com 60

STARTit! – DIE AUSSTELLER

29.09.16 15:56


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

GLÄNZENDE AUSBILDUNG IN DER WELT DER EDLEN UND FUNKTIONELLEN OBERFLÄCHEN Die Umicore Galvanotechnik GmbH ist ein weltweit führender Hersteller von Elektrolyten und Anoden zur Veredelung von Oberflächen. Als attraktiver Ausbildungsbetrieb bieten wir in Schwäbisch Gmünd verschiedene Ausbildungsberufe mit interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten an. Erfahrene Ausbilder vermitteln dabei ihr Wissen und Können in modernen Labors, Fertigungsstätten und Büros.

Modern, sympathisch und international. Hier starte ich mein neues Leben. WIR SIND... ...ein weltweit führender Hersteller von Produkten und Prozessen zur Veredelung von Oberflächen. Ob Schmuck-, Automobil- oder modernste Kommunikationstechnik – von Schwäbisch Gmünd aus ermöglichen wir unseren Kunden Ihrer Werkstoffe funktional und optisch an aktuelle Trends und den Stand der Technik anzupassen. WIR SUCHEN FÜR 2018 AUSZUBILDENDE ALS...

Chemikant/-in Oberflächenbeschichter/-in Industriekaufmann/-frau DEINE BEWERBUNG... ...richtest Du direkt an unseren Personalleiter Seffen Barth. Offene Fragen im Vorfeld darfst Du ebenfalls gerne an ihn richten: Umicore Galvanotechnik GmbH Personalabteilung, z. Hd.:Herrn Steffen Barth Klarenbergstraße 53–79, 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon 0 71 71 / 607 - 291 E-Mail: steffen.barth@eu.umicore.com

CHEMIKANTEN

_ haben Spaß an Chemie, Physik und Technik _ arbeiten sorgfältig und verantwortungsbewusst _ stellen hochwertige Edelmetall-Lösungen her _ besitzen handwerkliches Geschick _ können im Anschluss an die Ausbildung z.B. eine UMICORE STELLT SICH VOR Meisterausbildung absolvieren Ausgabe 2015

OBERFLÄCHENBESCHICHTER

_ erlernen die Veredelung bzw. Galvanisierung von Metallen _ erhalten physikalische und chemische Kenntnisse zur Beschichtung von Oberflächen _ haben Freude im Umgang mit chemischen und technischen Themen _ sind handwerklich begabt _ Weiterbildung zum Galvanotechniker oder –meister nach der Ausbildung

INDUSTRIEKAUFLEUTE

_ lernen den richtigen Umgang mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern kennen _ arbeiten gerne im Team und besitzen eine gute Kommunikationsfähigkeit _ arbeiten mit modernen Informations- und Kommunikationssystemen

MEHR INFOS FINDEST DU UNTER... ep.umicore.com/de/ueber-uns/karriere/ausbildung

Neben der fachlichen Ausbildung im Betrieb bieten wir unseren Auszubildenden neben hervorragenden Sozialleistungen noch vielfältige weitere Möglichkeiten an, wie z.B. Sprach- und IT-Weiterbildungskurse, den Azubitreff oder das AusbildungsEinführungsseminar.

UMICORE STELLT SICH VOR

STARTit! – DIE AUSSTELLER

61

Ausgabe 2015


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

aufmerksam . zielstrebig . engagiert . lernbereit

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich Spaß an kaufmännischen Aufgaben habe und gerne mit anderen im Team zusammenarbeite. Meine Aufgaben sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Umicore bietet uns Azubis zudem wöchentlich die Teilnahme an einem betriebsinternen Englischkurs, bei dem ich meine Englischkenntnisse ständig Julia Kinzler, 17 Industriekauffrau, 2. Lehrjahr, Umicore Galvanotechnik GmbH

verbessern kann. «

Kai Gstir, 17 Chemikant, 1. Lehrjahr, Umicore Galvanotechnik GmbH » Ich mache die Ausbildung, weil … … ich was mit Chemie zu tun habe und gleichzeitig handwerklich gefordert bin. Nach meinem Schnupperpraktikum bei Umicore stand für mich fest, dass ich diese Ausbildung beginnen möchte. Mir gefällt vor allem die Vielseitigkeit an diesem Beruf und das gute Betriebsklima bei meinem Ausbildungsbetrieb. «

Can Daler, 21 DHBW-Student Handel, 3. Semester, AIMD GmbH in Essingen

» Ich mache das duale Studium,

» Ich mache die Ausbildung, weil …

weil …

… mich der Beruf eines Kaufmanns inter-

… es eine optimale Kombination zwischen

essiert und ich mir so ein Grundgerüst für

Theorie und Praxis bietet und die Wirtschaft

meine weitere Zukunft aufbauen kann.

schon immer in meinem Fokus steht. Selbst-

Außerdem gefallen mir das abwechslungs-

ständiges Arbeiten wird hier im Unternehmen

reiche Aufgabenspektrum sowie der

stets gefordert, somit kann ich auch immer

direkte Kontakt zu Kunden und

wieder eigene Ideen einbringen. «

Lieferanten. «

62

STARTit! – AZUBIS

Raphael Fauser, 22 Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann, 1. Lehrjahr, AIMD GmbH in Essingen


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

WERDE EIN HELD DES STAHLHANDELS! (M/W)

Die AIMD GmbH mit ihren fünf Tochtergesellschaften ist ein führendes Stahlhandelsunternehmen mit umfangreichen Produktions-, Anarbeitungs- und Veredelungskapazitäten.

KAUFMANN/-FRAU

Eine Ausbildung bei AIMD heißt vom Know-how erfolgreicher Unternehmen in der Stahlbranche zu lernen. An mehreren Standorten bereitet Dich ein erfahrenes Team auf abwechslungsreiche und zukunftssichere Berufsfelder vor.

WERKSTOFFPRÜFER/-IN

für den Groß- und Außenhandel

Als Teil des Weltkonzerns AMTEK sind wir auch international ein starker Partner – davon profitieren unsere B.A.-Studierenden im Bereich Handel ganz besonders.

Fachrichtung: Metalltechnik

BACHELOR OF ARTS Studierende im Bereich Handel

Mehr Informationen findest Du unter:

www.aimd-metals.com/karriere AIMD GmbH . Frau Susanne Vock . Streichhoffeld 1 . 73457 Essingen . E-Mail: karriere@aimd-metals.com

STARTit! – DIE AUSSTELLER

63


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Starte jetzt

deine Karriere

global acting. local careers.

bei icotek

Was wir dir bieten

Was wir machen

 Sicherer und moderner Arbeitsplatz  Leistungsgerechte Bezahlung  Umfangreiche Sozialleistungen  Individuelles Einarbeitungsprogramm  Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in

Wir sind Experten in Kabelmanagement und EMV Technik für die Industrie. Weltweit führende Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen vertrauen auf unser Knowhow und unsere Innovationskraft. Überall wo elektrische Leitungen, Wellschläuche, pneumatische oder hydraulische Schläuche oder Lichtwellenleiter in eine Maschine, Anlage oder einen Schaltschrank eingeführt, abgedichtet oder gegen Zug entlastet werden müssen, sind die icotek Systeme im Einsatz. Ergänzt wird das Programm durch innovative Lösungen zur EMV Abschirmung. Sie sorgen für einen sicheren Betrieb von Maschinen und Anlagen.

einer zukunftsträchtigen und innovativen Branche

 Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten  Regelmäßige Mitarbeitergespräche  Stellenbezogene Zusatzleistungen: Firmenwagen, Home Office, Mobiltelefone

 Auslandsaufenthalte bei unseren Tochtergesellschaften  Unterstützung bei der Wohnungssuche und Zuschüsse zu Umzugskosten für neue Mitarbeiter

 Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle  Kurze Entscheidungswege  Familiäres und angenehmes Betriebsklima

Vertrieb

Produktmanagement

Marketing

Finanzbuchhaltung

Einkauf

Technik/Konstruktion

Versand/Lagerlogistik

Auftragsbearbeitung

Ausbildung

Duales Studium

64

STARTit! – DIE AUSSTELLER

www. icotek /karriere

.com


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

In der Ausbildung Vollgas geben.

Wir geben Dir Starthilfe. Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2018 - Mechatroniker (m/w) - Maschinen- und Anlagenführer (m/w) - DHBW-Ingenieur Mechatronik (m/w) Miteinander hat 2 Seiten. Anspruchsvolle Aufgaben, erfahrene Ausbilder und ein kollegiales Umfeld. Das ist FEIN. Bei uns kommst Du sicher voran und bringst Dich damit in die perfekte Startposition für die Zukunft. Deine Aufgaben als Mechatroniker (m/w):

ɰ Elektrische Baugruppen und Komponenten installieren ɰ Elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen aufbauen

ɰ Mechatronische Systeme in Betrieb nehmen und bedienen Deine Aufgaben als Maschinen- und Anlagenführer (m/w): ɰ Einrichten, Umrüsten und Bedienen von Maschinen ɰ Warten von Fertigungsanlagen ɰ Steuern und Kontrollieren von Prozessabläufen

Dein Profil:

ɰ Guter Realschulabschluss ɰ Stärken in Mathematik, Physik und Technik ɰ Technisches Interesse und handwerkliches Geschick Dein Profil:

ɰ Guter Hauptschulabschluss ɰ Handwerkliches Geschick ɰ Interesse an Produktionsaufgaben

Deine Aufgaben als DHBW-Ingenieur (m/w) Mechatronik: ɰ Entwicklung neuer Elektrowerkzeuge ɰ Entwicklung von Elektromotoren und Elektronikbauteilen ɰ Planungs- und Steuerungsaufgaben in der Produktion

Dein Profil: ɰ Abitur mit gutem Notendurchschnitt ɰ Gute Ergebnisse in Mathematik und Physik ɰ Gutes technisches Verständnis

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung – bitte online: www.fein.com/karriere-bewerben

Noch Fragen? Gerne an Frau Susanne Dadler: Tel. 07173 183-333 Mehr erfahren: www.fein.com/karriere

C. & E. Fein GmbH Hans-Fein-Str. 81 73529 Schwäbisch Gmünd www.fein.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

65


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

aufmerksam . zielstrebig . engagiert . lernbereit

» Wir machen die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker Fachrichtung Stanztechnik, weil … … er ein angesehener und interessanter Beruf in der Metallbranche ist. Beim Verarbeiten von kleinen Metallbauteilen bis zu großen 40-Tonnen-Presswerkzeugen benötigt man stets hohe Präzision und ein Feingefühl zum Werkstoff Metall. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und verantwortungsvoll, da das Unternehmen ein Zulieferer für die Automobilbranche ist. « Jonas Nagel, 17 und Marko Stipic, 18 Jonas 1. Lehrjahr, Marko 2. Lehrjahr voestalpine Automotive Components Schwäbisch Gmünd GmbH & Co. KG

Celine Reichert, 16 und Tobias Kersten, 18 Industriekauffrau/-mann, 1. Lehrjahr, voestalpine Automotive Components Schwäbisch Gmünd GmbH & Co. KG » Wir machen die Ausbildung, weil … … wir uns schon seit geraumer Zeit für wirtschaftliche Prozesse interessieren. Bereits in der 8. Klasse wurde dieser Bereich mittels eines Kurses oberflächlich behandelt. Unsere Aufgaben sind sehr ab-

Angelina Maier, 16 und Max Hinderer, 17 Technische Produktdesigner 1. Lehrjahr ZF TRW

wechslungsreich und vielseitig. Bei Fragen oder Problemen stehen uns immer Ansprechpartner zur Seite. «

» Wir machen die Ausbildung,

» Wir machen die Ausbildung, weil …

weil …

… der Beruf viele Perspektiven in Bezug auf

… uns besonders gut die abwechslungsrei-

Weiterbildung bietet. Außerdem wollen wir

chen Tätigkeiten in der Lehrwerkstatt und in

uns aktiv an dem Verlauf und der Entwick-

den Abteilungen gefällt wie z.B. das Arbei-

lung neuer Produkte beteiligen, da wir das

ten an den Fräs- und Drehmaschinen und

Unternehmen unterstützen und in der Zukunft

an der Spritzgussmaschine. Nach unserem

weiterbringen möchten. Auch durch das

Praktikum war uns klar, dass wir unbedingt

angenehme Arbeitsumfeld macht uns die

Marcel Schadt, 18 und Patrick Bleicher, 18 ker für Kunststoff- und Kautschuktechnik Verfahrensmechaniker für Kunststoffbei ZF TRW absolvieren möchten. « und Kautschuktechnik 3. Lehrjahr ZF TRW eine Ausbildung zum Verfahrensmechani-

Ausbildung viel Spaß. «

66

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Es ist Zeit, den richtigen Weg in Ihre Zukunft einzuschlagen. Mit ZF, einem weltweit führenden Technologiekonzern.

Berufsausbildung 2018 Standort: Alfdorf

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. ZF zählt mit 135.000 Mitarbeitern zu den größten Automobilzulieferern weltweit und ist an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. In der Division „Aktive & Passive Sicherheitstechnik“, setzt ZF die erfolgreichen Geschäftsaktivitäten des im Mai 2015 übernommenen Unternehmens TRW Automotive fort. In unserer globalen Zentrale in Alfdorf im Großraum Stuttgart entwickeln und produzieren wir mit mehr als 1.600 Beschäftigten Insassen-Rückhaltesysteme für nahezu alle Automobilhersteller.

ZF TRW steht auch als Arbeitgeber für Sicherheit. Durch unsere weltweite Marktführerschaft und unsere internationale Unternehmensstruktur bieten wir Ihnen die Sicherheit eines Arbeitsplatzes, an dem Innovationen gesucht und Visionen gefördert werden. Exzellent ausgebildete Nachwuchskräfte sind unsere wichtigste Investition in die Zukunft. Deshalb bilden wir in folgenden Berufen aus: Bachelor of Engineering (B.Eng.) im Studiengang Maschinenbau (m/w) Bachelor of Engineering (B.Eng.) im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (m/w) Industriekaufmann (m/w) Technischer Produktdesigner (m/w) Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w) Industriemechaniker (m/w)

www.zf.com www.zf.com/careers

Mechatroniker (m/w) Sie haben Lust, bei einem großen Automobilzulieferer zu lernen und Mitglied eines eingespielten Teams zu werden? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.08.2017.

ZF TRW Aktive & Passive Sicherheitstechnik Industriestraße 20, 73553 Alfdorf Frau Rabea Zoller E-Mail: rabea.zoller@zf.com Tel.: +49 7172 302-1845

ZFTRW-2459_Gmünder-Ausbildungsnacht-STARTit_180x235_ks0.indd 1

STARTit! – DIE AUSSTELLER

67

26.01.17 09:31


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

bewirb dich jetzt!

der Start in deine Karriere Die EMAG Gruppe ist ein Hersteller hochwertiger Werkzeugmaschinen. Mehr als 2000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt arbeiten täglich daran, Lösungen für unsere Kunden aus der Automobilindustrie und anderer wichtiger Industriezweige zu entwickeln und umzusetzen. Wir suchen junge, motivierte Menschen, die sich der Herausforderung einer modernen, zukunftsorientierten Ausbildung bei der EMAG stellen möchten. Gestalte mit uns die Zukunft und bewirb dich noch heute per E-Mail an: automation-hr@emag.com

MechatroniKer

Moritz Mayer

b. eng. MechatroniK/ MaSchinenbau

zerSpanungSMechaniKer

alexander KricKl

MarKuS Kläger

irina eiSele eleKtroniKer für autoMatiSierungS­ techniK

techniScher produKtdeSigner

induStrie­ Kauffrau

halina Miller

induStrieMechaniKer

Marco pietSch

Mehr Infos auf: www.emag.com/karriere

benediKt widMann

Anzeige Ausbildung -- 7 Personen.indd 1

22.01.16 11:56

68

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

EMAG-Technologie steckt überall drin.

Wir entwickeln Spitzentechnologie für die Produktion von Autos, Flugzeugen, Windkraftanlagen und vielem mehr. Weltweit tragen innovative EMAG-Maschinen dazu bei, dass die nächste Generation unserer Autos weniger Benzin verbraucht oder riesige Flugzeugtriebwerke stabiler werden. STARTit! – DIE AUSSTELLER

ZEIG, WAS IN

DIR STECKT

Gestalte mit uns die Zukunft. www.emag.com/de/karriere 69


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Unsere Ausbildungsberufe Industriekaufmann/-frau Werkzeugmechaniker/-in – Fachrichtung Stanztechnik Maschinen- und Anlagenführer/-in Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik Mechatroniker/-in Bachelor of Engineering – Studiengang Maschinenbau

Unser Anspruch ist es, immer einen Schritt voraus zu sein. Mache mit uns den nächsten Schritt.

Bewege etwas! Wenn Du, wie wir, einen Schritt voraus bist, dann bewirb Dich direkt online unter www.voestalpine.com/lehre. Für Rückfragen steht Dir Herr Ullersperger, Personalreferent, T. +49/7171/972-0, gerne zur Verfügung. voestalpine Automotive Components Schwäbisch Gmünd GmbH & Co. KG www.voestalpine.com

70

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Der erste Schritt in deine erfolgreiche berufliche Zukunft! Wir suchen zum Ausbildungsbeginn 2017 für unsere Unternehmenszentrale in Schwäbisch Gmünd:

Werkzeugmechaniker (m/w) Einsatzgebiet: Stanztechnik Wir sind ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen und Arbeitgeber für weltweit mehr als 600 Mitarbeiter. Gegenseitige Wertschätzung, Vertrauen und sichere Arbeitsplätze mit Zukunft sind unser Rezept für die Entwicklung von Zukunftstechnologien. Die Übernahme und weitere Förderung unserer sehr guten Azubis, sowie Teamarbeit über die Abteilungsgrenzen hinweg sind Grundlagen unseres Erfolgs. Du hast einen überdurchschnittlichen Schulabschluss, bist motiviert und suchst eine qualifizierte Ausbildung in einem zukunftssicheren Beruf mit sehr guten Übernahmechancen? Du möchtest Teil der erfolgreichen Hörnlein-Familie werden? Dann bewirb dich bei uns mit Deinen vollständigen Bewerbungsunterlagen (eine Datei) – am liebsten per Mail.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

71

Wir sind ein führendes Unternehmen der Automobil-Zulieferindustrie dessen Schlüsselkompetenzen mit Engineering „Made in Germany“ in der Entwicklung und Herstellung von hochpräzisen Stanzund Ziehteilen über Hochdruckrails bis hin zu komplexen Baugruppen rund um den Megatrend Kraftstoffeinsparung, Abgasreduzierung und E-Mobility liegen. Mit Standorten in Deutschland, der Slowakei und China sowie Kooperationen in Mexiko und den USA ist das Unternehmen für die Zukunft bestens aufgestellt und beliefert direkt oder indirekt weltweit alle namhaften OEMs. Hörnlein Umformtechnik GmbH Perlenweg 6 73525 Schwäbisch Gmünd www.hoernlein.com humanresources@hoernlein.com


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

FÜR IHRE ZUKUNFT SEHEN WIR ROMMELAG CMO Bei Rommelag CMO werden Sie gefordert – und gefördert. Als moderner Lohnabfüller für pharmazeutische und technische Produkte spielen wir in der ersten Liga und bieten Ihnen eine breite Palette an Einstiegs­ möglichkeiten im kaufmännischen, pharmazeutischen, technischen oder gewerblichen Bereich. Ob angelernt oder mit akademischem Grad. Wir wissen um Ihre Bedeutung für unseren unternehmerischen Erfolg und geben Ihnen mit unseren flachen Strukturen die Chance, etwas zu bewegen, Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzuentwickeln. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb sind wir stolz, dass einer unserer Azubis landesbester „Verfahrens­ mechaniker für Kunststoff­ und Kautschuktechnik, Fachrichtung Formteile“ geworden ist. Werden Sie ebenso erfolgreich und starten Sie Ihre Ausbildung bei uns – in diesen Berufen: P Fachlagerist (m / w) bzw. Fachkraft für Lagerlogistik P Pharmakant/­in P Chemielaborant/­in P Verfahrensmechaniker/­in

medienformer.de

Informieren Sie sich am besten gleich zu Ihren Ausbildungs­ und Karrieremöglichkeiten: www.rommelag.com/karriere

ROMM-AZ-17-078_HR_Image_CMO_180x235_DE_Stastit_RZ.indd 1

10.02.17 14:53

72

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

STARTit! – DIE AUSSTELLER

73


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

Die Kundenwünsche immer im Blick Bei der Raiffeisenbank Mutlangen lernen junge Menschen Berufe, bei denen Kundennähe und ein „Wir-Gefühl“ im Vordergrund stehen. INFORMATION Junge Leute, die bei der Raiffeisenbank Mutlangen eine Lehre zum Bankkaufmann/ -frau oder zum Finanzassistenten machen, erwerben einen fundierten Abschluss im kaufmännischen Bereich. Nach der Ausbildung haben sie daher sehr gute Möglichkeiten der Weiterbildung.

Bei der Raiffeisenbank Mutlangen dreht sich alles um die Menschen in der Region: Die Bank-Mitarbeiter beraten ihre Kunden in allen Lebenslagen und die Bank sponsert immer wieder Vereine und gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Es gehe bei der Arbeit um ein „Wir-Gefühl“, betonen die Mitarbeiter – sowohl was die Zusammenarbeit mit den Kunden angehe als auch das Betriebsklima. Das sei „super“, finden auch die Azubis. Die Raiffeisenbank Mutlangen bildet im Moment neun junge Menschen in den Berufsbildern Bankkaufmann/ -frau und Finanzassistent/in aus. „Für eine Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau wird ein Realschulabschluss vorausgesetzt und künftige Finanzassistenten sollten ein Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife mitbringen“, erklärt Ausbildungsleiter Benjamin Rauß. Auch was den Unterricht an den Berufsschulen anbelangt, gibt es Unterschiede. Für Finanzassistenten stehen neben banktypischen Fächern wie Rechnungswesen oder spezielle Betriebswirtschaftslehre auch Fächer wie Allfinanz oder Steuerrecht auf dem Stundenplan. Bankkaufleute haben im Gegensatz dazu noch Fächer wie Deutsch, Religion oder Gemeinschaftskunde. Die Ausbildung der Finanzassistenten dauert zwei Jahre, die Lehrzeit der Bankkaufleute beläuft sich auf zweieinhalb Jahre. „Die Bereiche, in denen die Auszubildenden bei uns arbeiten, sind aber die

74

gleichen“, erklärt Rauß. So lernen alle beispielsweise den Kundenservice, die Kreditabteilung, interne Abteilungen, das Marketing und Vertriebsmanagement oder das Controlling kennen. „Es gibt dafür einen festen Ausbildungsplan“, betont der Ausbildungsleiter. In jedem Bereich arbeiten bei der Bank Spezialisten, die den jungen Leuten fundiertes Fachwissen im Berufsalltag vermitteln. Was das Finanzunternehmen ebenfalls auszeichnet, ist das familiäre Arbeitsklima. „Die Azubis werden immer vom ersten Tag an sehr gut in unserem Team aufgenommen“, berichtet Rauß. Für die Azubis würde zudem die

„Die Ausbildungen bei unserer Bank sind sehr abwechslungsreich.“ Ausbildungsleiter Benjamin Rauß Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken im Ostalbkreis Schulungen anbieten und zu Beginn der Ausbildungen ein Startseminar veranstalten. „Das Arbeiten in unserer Bank ist für die Auszubildenden sehr abwechslungsreich“, versichert Benjamin Rauß. Er betont zudem: „Bei guten Leistungen gibt es auch immer die Chance einer Übernahme nach der Ausbildung.“

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

„Mir gefällt die familiäre Atmosphäre“ Der tägliche Kundenkontakt macht Luis Feifel aus Eschach an seiner Ausbildung am meisten Spaß. Der 17-Jährige lässt sich im ersten Lehrjahr bei der Raiffeisenbank Mutlangen zum Bankkaufmann ausbilden. „Ich bin sehr froh, dass ich einen kaufmännischen Beruf gefunden habe, der zu mir passt und bei dem ich nicht den ganzen Tag am Computer sitze. Bei der Raiffeisenbank Mutlangen habe ich jeden Tag Kontakt mit den Kunden. Es macht mir Spaß, mit ihnen Lösungen für ihre individuellen Anliegen zu suchen. Das ist sehr abwechslungsreich, weil jeder Tag anders ist.

„Es macht mir Spass, mit den Kunden Lösungen zu suchen.“ Fachlich ist die Raiffeisenbank Mutlangen auch gut aufgestellt und wir haben viele Spezialisten – egal, ob es um Wertpapiere oder um Versicherungen geht. Daher bekomme ich viel fundiertes Fachwissen vermittelt. Und das darf ich schnell selbstständig in der Praxis umsetzen. Die Arbeiten werden mir zuerst natürlich alle gezeigt und dann darf ich es selbst versuchen. Falls es einmal nicht gleich auf Anhieb klappt, ist es auch nicht schlimm, denn die Kollegen sind alle sehr nett und erklären es bei Bedarf nochmals.

MEIN TIPP Wenn ihr eine Ausbildung als

Das Zwischenmenschliche und die familiäre Atmosphäre bei der Raiffeisenbank Mutlangen haben für mich auch den Ausschlag gegeben, dort meine Ausbildung zu machen. Ich hatte dort bereits ein Praktikum gemacht und die Mitarbeiter haben mich da gleich richtig gut in das Team integriert. Und weil auch die Aufgaben Spaß gemacht haben, war für mich schnell klar: Diese Bank wünsche ich mir als Ausbildungsbetrieb.“

Bankkaufmann/-frau machen möchtet, solltet ihr Spaß am Kontakt mit Menschen und Interesse an kaufmännischen und wirtschaftlichen Themen haben. Falls ihr unsicher seid, macht einfach einmal ein Praktikum.

KONTAKT Raiffeisenbank Mutlangen eG Hauptstraße 31/1 73557 Mutlangen Telefon: 07171/97606-62 // Fax: 07171/7834 ausbildung@raiba-mutlangen.de // www.raiba-mutlangen.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

75


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

76

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

100 % für andere da zu sein, liegt hier absolut im Trend! Ausbildung im Gesundheitsmanagement Die BARMER hat noch viel vor.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Sie können von Anfang an dabei sein. Mit 9,4 Millionen Versicherten und rund 17.000 Beschäftigten zählt die BARMER zu Deutschlands größten bundesweit tätigen Krankenkassen.

BARMER Schwäbisch Gmünd

Wir bieten eine hochwertige, abwechslungsreiche und praxisnahe Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten und zur/zum Fachinformatiker/in. NEU: Zur/zum Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen – eine Ausbildung für Menschen mit Vertrieb im Blut. Vom ersten Tag an übernehmen Sie Verantwortung und erkennen ganz schnell: Hier starte ich in einen Beruf mit Zukunft. Am 1. August 2017 geht‘s los.

Kontakt: Sozialversicherungsfachangestellte/r Daniela Krieg Gottlieb-Daimler-Str.19, 73529 Schwäbisch Gmünd Tel. 0800 333004 332-103*, E-Mail: daniela.krieg@barmer.de Fachinformatiker/in Monika Trautz Gottlieb-Daimler-Str.19, 73529 Schwäbisch Gmünd Tel. 0800 332060 99-5502*, E-Mail: monika.trautz@barmer.de Kaufleute im Gesundheitswesen Joachim Oehler BARMER Stuttgart Tel. 0800 333004 307-101*, E-Mail: joachim.oehler@barmer.de

* Anrufe aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz sind für Sie kostenfrei!

STARTit! – DIE AUSSTELLER

77


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

entscheidungsfreudig . planerisch . organisatorisch . verkaufsorientiert

» Ich mache die Ausbildung, weil … Christoph Eisenbarth, 18 Auszubildender zum Bankkaufmann, 2. Ausbildungsjahr, Kreissparkasse Ostalb

… ich täglich interessante Kunden kennen lerne. Ich bekomme dadurch einen direkten Einblick in die Finanzwelt. Zusätzlich werde ich durch die Unterstützung der Ausbilder vor Ort optimal auf meinen Beruf vorbereitet. «

Teresa Böhm, 18 Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, 2. Ausbildungsjahr, Kreissparkasse Ostalb » Ich mache die Ausbildung, weil …

» Ich mache die Ausbildung, weil …

… die Tätigkeiten als Auszubildende zur

… es mir sehr viel Spaß bereitet mit

Kauffrau für Büromanagement sehr ab-

anderen Menschen zusammenzuarbeiten.

wechslungsreich sind. Es ergeben sich

Außerdem bietet der Beruf

ständig neue Aufgaben und Herausforde-

Bankkaufmann/-frau abwechslungsreiche

rungen. «

Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Es ist eine Ausbildung mit Zukunft und einer sehr guten Grundlage, auf welche man später mit Weiterbildungen

Nikolai Hübner, 21 Finanzassistent, 2. Lehrjahr Volksbank Schwäbisch Gmünd eG

aufbauen kann. «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … man schon während der Ausbildung ein enges Kundenverhältnis aufbaut und großes Vertrauen geschenkt bekommt. Außerdem bietet die Volksbank Schwäbisch Gmünd mir die Möglichkeit, in alle Bereiche der Finanzdienstleistung reinzuschnuppern, um Abrar Machi, 20 Bankkauffrau, 2. Lehrjahr Volksbank Schwäbisch Gmünd eG

nach der Ausbildung den richtigen Weg zu finden. «

78

STARTit! – AZUBIS


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

STARTit! – DIE AUSSTELLER

79


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

Erfolgreich ins Ziel – mit einer Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb. Kreissparkasse Ostalb Rund zwei Drittel der Menschen im Ostalbkreis vertrauen der Kreissparkasse Ostalb. Neben Privatpersonen ist sie Partner der Kommunen, vieler Unternehmen, Institutionen und Vereinen. Über 1000 Mitarbeiter sind Ansprechpartner für alle Themen rund ums Geld. Egal ob persönlich, per Telefon oder Internet – die Kreissparkasse Ostalb ist immer nah am Kunden. Mit einer Bilanzsumme von 4,65 Milliarden Euro im Jahr 2015 und 77 Auszubildenden ist die Kreissparkasse Ostalb einer der größten kaufmännischen Ausbildungsbetriebe in der Region. Junge Menschen, die sich für die Zusammenhänge in der Wirtschaft interessieren, offen sind und Spaß am Umgang mit Menschen haben, bietet die Kreissparkasse die Möglichkeit eine ganz persönliche Karriere im Finanzsektor zu starten. Je nach Schulabschluss und Neigung werden neben dem Studiengang an der Dualen Hochschule zum Bachelor of Arts (B. A.) im Studiengang BWL-Bank zwei weitere Ausbildungsberufe angeboten. Als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau steht die Arbeit mit dem Kunden im Mittelpunkt. Neben der Kundenberatung und –betreuung sammeln die Auszubildenden Erfahrungen in verschiedenen Fachabteilungen. Wer kommunikativ ist und verkäuferisches Talent besitzt, ist in diesem Berufsbild gut aufgehoben. Im Berufsbild Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement stehen die Auszubildenden ebenfalls im direkten

80

Kundenkontakt. Die Pflege der persönlichen Kundenverbindung sowie die Gestaltung von Texten und Schriftstücken gehören zum individuellen Aufgabengebiet. Um sich bei der Kreissparkasse Ostalb auf einen der o. g. Ausbildungs- und Studienberufe bewerben zu können, sollte man interessiert, freundlich und aufgeschlossen sein. Vor allem aber sollte man den Umgang mit Menschen mögen, denn mit den Kunden haben die Auszubildenden ja schließlich täglich Kontakt. Die berufliche Weiterbildung wird bei der Kreissparkasse Ostalb groß geschrieben. Im Anschluss an die Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten sich für anspruchsvolle Tätigkeiten weiter zu qualifizieren. An der Sparkassenakademie oder an der Sparkassen Hochschule gibt es unterschiedliche Studiengänge, die praxisnah auf Fach- und Führungsaufgaben vorbereiten. Die Entscheidung, die junge Menschen bei Ihrer Berufswahl treffen, ist eine der wichtigsten im Leben. Wer viel vor hat, hat bei der Kreissparkasse Ostalb gute Perspektiven. Mit einer Ausbildung oder einem Studium bei der Kreissparkasse Ostalb wählt man einen Beruf mit Zukunft. Weitere Informationen über eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb finden Sie unter: www.ksk-ostalb.de/karriere

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ewerben!

ne b Jetzt onli

arriere

/k ostalb.de www.ksk-

Erfolgreich ins Ziel – mit einer Ausbildung bei uns.

Mit guter mittlerer Reife oder Abitur sind Sie genau richtig bei uns – denn wir bieten Ihnen: eine qualifizierte Ausbildung und garantiert jede Menge Interessantes bei Seminaren und im internen Unterricht. Überzeugt? Dann bewerben Sie sich. Unsere Ausbildungsberufe: Bankkaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement

Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang BWL-Bank

Beste Karriereaussichten Durch Ihre Ausbildung bei uns schaffen Sie sich beste Karriereaussichten. Unser umfassendes Weiterbildungsangebot führt Sie Schritt für Schritt zum Erfolg. Mit der Berufsausbildung als Basis haben Sie Studienmöglichkeiten an der Sparkassenakademie Baden-Württemberg bzw. an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe. Jetzt online bewerben unter www.ksk-ostalb.de/karriere Wir informieren Sie über unsere vielfältigen Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Unser Messeteam freut sich auf Ihren Besuch. Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin, Frau Manuela Trinkhaus, auch telefonisch noch offene Fragen. Telefon: 07361/508-1230 oder 07171/608-1230.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

81


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

82

STARTit! – COMIC


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

AUSBILDUNG BEIM LANDRATSAMT OSTALBKREIS

WIR BILDEN AUS HAUPTSCHULABSCHLUSS

• Forstwirt (m/w)

• Straßenwärter (m/w) MITTLERE REIFE | SEHR GUTER HAUPTSCHULABSCHLUSS

• Kaufleute für Büromanagement (m/w) • Vermessungstechniker (m/w) MITTLERE REIFE

• Beamte (m/w) im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst • Fachinformatiker Systemintegration (m/w) ABITUR | FACHHOCHSCHULREIFE

• Bachelor of Arts (B.A.) (m/w) Studienbereich Sozialwesen • Bachelor of Arts (B.A.) (m/w) Studienbereich Public Management • Bachelor of Engineering (B.Eng.) (m/w) Studienbereich Bauwesen

I NF O S

A U CH IM INTERNET

unter www.ausbildung.ostalbkreis.de jetzt auch mit Filmen bei YouTube oder unter StartbahnSüd www.startbahnsued.de Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin Frau Ursula Winkler weitere Fragen. Telefon 07361 503-1232 | E-mail:ursula.winkler@ostalbkreis.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

83


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

entscheidungsfreudig . planerisch . organisatorisch . verkaufsorientiert

Visar Mustafa, 24 Fachlagerist, 2. Lehrjahr, Stadtwerke Gmünd

» Ich mache die Ausbildung, weil … … im Lager immer etwas los ist. Wie viele Waren jeden Tag ein- und ausgehen, beeindruckt mich. «

Robin Haas, 19 Elektroniker für Betriebstechnik, 3. Lehrjahr, Stadtwerke Gmünd

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich stolz darauf bin, dass meine Kollegen und ich dafür sorgen, dass die Menschen hier zuverlässig mit Energie versorgt werden. «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … es im Landratsamt durch die verschiedenen Geschäftsbereiche sehr abwechslungsreich ist und mir die Arbeit mit dem PC sowie der Umgang mit den Kunden Spaß macht. «

Marina Hölldampf, 19 Vermessungstechnikerin 2. Ausbildungsjahr Landratsamt Ostalbkreis » Ich mache die Ausbildung, weil … … ich die Arbeit mit modernster Technik und den Wechsel zwischen Außen- und Innendienst sehr

Pia Schwarz , 17 Kauffrau für Büromanagement 1. Ausbildungsjahr Landratsamt Ostalbkreis

schätze und großen Spaß daran habe. «

84

STARTit! – AZUBIS


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS TEAM JUGENDLICHE UNTER 25 JAHREN (U25) STELLT SICH VOR Unser Team aus Arbeitsvermittlern und Fallmanagern kümmert sich um Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die Leistungen nach dem SGB II erhalten.

Wir beraten und informieren in persönlichen Einzelgesprächen über Möglichkeiten der Ausbildungs- und Arbeitssuche. Wir unterbreiten Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote. Wir bieten passgenaue Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung an. Wir fördern die Berufs- und Arbeitssuche durch individuelle finanzielle Unterstützung. Wir vermitteln Angebote wie Schuldner-, Sucht- und Lebensberatung.

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF: 73430 AALEN HOPFENSTRASSE 65 FON 07361 980 - 0

73525 SCHWÄBISCH GMÜND BAHNHOFPLATZ 1 FON 07171 1048 - 0

73479 ELLWANGEN RINDELBACHER STRASSE 2 FON 07961 5682 - 0

73441 BOPFINGEN JAHNSTRASSE 24 FON 07362 92398 - 0

STARTit! – DIE AUSSTELLER

85


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

entscheidungsfreudig . planerisch . organisatorisch . verkaufsorientiert Jessica Schwenk, 21 Kauffrau für Büromanagement, 3. Lehrjahr, GOA – Abfallwirtschaftsgesellschaft

» Ich mache die Ausbildung, weil … … der Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement sehr vielfältig und abwechslungsreich ist. Bei der GOA können viele verschiedene Tätigkeitsbereiche durchlaufen werden. Die Auszubildenden bekommen einen umfangreichen Einblick in viele unterschiedliche Abteilungen wie Öffentlichkeitsarbeit, Einsatzleitung, Personalabteilung, Vertrieb und Finanzwesen. Dazu gehören der Kontakt mit den Kunden, die Sachbearbeitung sowie die Bearbeitung des allgemeinen Schriftverkehrs. Dadurch eignen sich die Auszubildenden viel Erfahrung und Wissen an. «

» Ich mache die Ausbildung, weil …

Daniel Krieg, 19 Kfz-Mechatroniker, 3. Lehrjahr, GOA – Abfallwirtschaftsgesellschaft

… die steigende Nachfrage nach Abfällen zur Energieund Rohstoffgewinnung eine gute Zukunftsaussicht im Ausbildungsberuf Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft verspricht. Die abwechslungsreiche Ausbildung wird bei der GOA in vielen unterschiedlichen Bereichen verfeinert wie Sickerwasseraufbereitungs-, Gewerbeabfallaufbereitungs- und Papiersortieranlage, Waage, Werkstatt, Labor, Deponiegaserfassung und -verwertung. Dort lernen die Auszubildenden verschiedene Schwerpunkte des technischen Umweltschutzes, der Anlagentechnik, Maschinenbedienung und Kundenberatung. Gern bieten wir auch die Möglichkeit in

» Ich mache die Ausbildung, weil …

diesen vielseitigen Beruf reinschnuppern zu können. «

… die Fahrzeuge der GOA spezielle Aufbauten für die Abfallentsorgung haben. Dabei sind ganz unterschiedliche Instandsetzungsarbeiten an Hydraulik, Elektronik und Mechanik erforderlich. Dies lernen die Kfz-Mechatroniker alles in ihrer Ausbildung. Vom kleinen motorisierten Gartengerät über Pkws bis zu schweren Baufahrzeugen. Das alles macht die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker interessant und spannend. «

86

Elias Heinrich, 19 Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, 3. Lehrjahr, GOA – Abfallwirtschaftsgesellschaft

STARTit! – AZUBIS


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

GOA – moderne Abfallwirtschaft erfordert qualifizierte Nachwuchskräfte Seit 1992 ist die GOA ein leistungsstarker

Sammelfahrzeuge und der restliche Fuhr-

läufe und -stätten kennen. Der Umgang

und verlässlicher Partner rund um die Ab-

park der GOA werden in der eigenen

mit modernen Informations- und Kom-

fallbewirtschaftung im Ostalbkreis. Die

Werkstatt in Stand gehalten. Die Kfz-

munikationsmedien

moderne Abfallwirtschaft stellt immer

Mechatroniker lernen dort alle Aspekte

teil der betrieblichen Ausbildung bei der

höhere Anforderungen an die umweltge-

der aktuellen Nutzfahrzeugtechnik ken-

GOA. Voraussetzung für diesen Ausbil-

rechte Verwertung, Behandlung und Be-

nen, diagnostizieren Fehler in den immer

dungsberuf sind soziale Kompetenz und

seitigung von Abfällen. Gut ausgebildete

komplexeren mechatronischen Systemen

Computerkenntnisse. Gute Noten in den

und engagierte Nachwuchskräfte sind uns

im Fahrzeug und sorgen für die Nachrüs-

Schulfächern Deutsch und Mathematik

deshalb sehr wichtig.

tung. Voraussetzung für diesen Ausbil-

sind hilfreich.

ist

Hauptbestand-

dungsberuf ist Verständnis für technische Angesichts der immer knapper werden-

Wer sich für eine Ausbildung in diesem

Zusammenhänge.

spannenden Umfeld interessiert, kann

den Ressourcen und Rohstoffe nimmt die Nachfrage nach Abfällen zur Energie- und

Die Kaufleute für Büromanagement ler-

sich bei der GOA informieren und bewer-

Rohstoffgewinnung immer mehr zu. Dies

nen in ihrer Ausbildung alle Betriebsab-

ben.

eröffnet somit im Ausbildungsberuf Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft eine vielversprechende Zukunft. Durch Sichtprüfung und Labortests lernen

Wir bilden aus!

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft darauf zu achten, dass durch Müll und Abwässer keine Belastungen und Schäden für die Umwelt entstehen. Regelmäßig inspizieren sie Ablagerungsorte von Abfällen, analysieren Sickerwasser und führen spezielle Messungen durch. Sie lernen die gesetzlichen Vorschriften in Sachen Abfallwirtschaft und Umweltschutz um zu wissen, welcher Abfall wie gekennzeichnet werden muss und welche Entsorgungsmöglichkeiten es gibt. Auch Anlagentechnik wird ein Schwerpunkt in der Ausbildung der Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sein. Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung sind vertiefte Kenntnisse in den

Gut ausgebildete Fachkräfte sichern die Qualität unserer Arbeit. Das erreichen wir durch eine praxisnahe und handlungsorientierte Ausbildung im eigenen Unternehmen. Wir suchen darum motivierte junge Menschen, denen wir ab Herbst 2018 eine umfassende Ausbildung in diesen Berufen bieten:

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w) (Schwerpunkt Abfallbehandlung und Abfallbeseitigung)

Kfz-Mechatroniker/-in (Nutzfahrzeugtechnik)

Kaufmann/-frau für Büromanagement Die moderne Abfallwirtschaft stellt immer höhere Anforderungen an die umweltgerechte Verwertung, Behandlung und Beseitigung von Abfällen. Gut ausgebildete und engagierte Nachwuchskräfte sind uns deshalb sehr wichtig.

Mathematik und Technik.

Mit einem guten Schulabschluss und Interesse an einer dynamischen Branche können Sie bei uns Ihre berufliche Zukunft starten.

Auch ein „Müllauto“ ist heute voll mit

Telefon 07171 1800-352

Schulfächern Chemie, Physik, Biologie,

modernster Technik und Elektronik. Die

GOA – Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH Graf-von-Soden-Straße 7 E-Mail: goa@goa-online.de

73527 Schwäbisch Gmünd Internet: www.goa-online.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

87

www.goa-online.de


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

e i g r e n E Wie viel ? r i m n i t k c ste s e e Find eraus! h Mit der richtigen Ausbildung bei den Stadtwerken Gmünd.

www.stwgd.de/ausbildung.html

XSTW-170102_AZ-Ausbildung_210x297_RRZ.indd 2

88

STARTit! – DIE AUSSTELLER

09.02.17 16:55


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

befinden noch zusätzlich die Abteilungen Kundenservice, Rechnungswesen, Materialwirtschaft, öffentliche Kommunikation und Netze auf dem Ausbildungsplan. Und wie ist das „Miteinander“ unter den Auszubildenden? „Mit Emelie verstehe ich mich trotz des Altersunterschiedes überaus gut. Das sieht die jüngere Auszubildende genauso. „Zwar sehen wir die anderen Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr durch die unterschiedlichen Schultage nicht so oft, aber wenn es Fragen gibt, helfen sie uns.“

Die richtige Ausbildung bei den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd – zwei Azubis erzählen Seit September vergangenen Jahres gibt es zwei neue Auszubildende im kaufmännischen Bereich der Stadtwerke Schwäbisch Gmünd. Emelie Abele und Aline Ruch sind überzeugt davon, dass sie mit der Wahl ihres Arbeitgebers die richtige Entscheidung getroffen haben.

Ausbildung wird wärmstens Empfohlen Die beiden Frauen nennen Eigenschaften, die ihnen bei der neuen Arbeit am meisten helfen: „kontaktfreudig“, „aufgeschlossen“, „freundlich“, „teamfähig“, „gut organisiert“. Das sollten auch alle mitbringen, die sich für eine Ausbildung interessieren. Würden sie denn die Ausbildung bei den Stadtwerken anderen weiterempfehlen? „Auf jeden Fall“, sagen beide in den gleichen Worten. „Wir Azubis werden sehr gut betreut. Man fühlt sich von Anfang an wohl und willkommen. Unter anderem war der Blumenstrauß zu Ausbildungsbeginn eine schöne Geste. Die Stadtwerke sind ein sicheres Unternehmen, bei dem man sich auch gut weiterentwickeln kann“, meint Emelie Abele.

Mit Energie in den Beruf Der Berufsstart von Emelie Abele verlief klassisch. Nachdem sie an der Realschule Mutlangen die Mittlere Reife erlangte, absolvierte sie ein Praktikum bei den Stadtwerken und entschloss sich daraufhin eine Ausbildung zur Industriekauffrau zu machen. Einen anderen Lebensweg kann Aline Ruch vorweisen. Nach ihrer Hebammenausbildung arbeitet die 35-jährige anschließend freiberuflich als Hebamme. Aufgrund der nun versicherungstechnisch schwierigen Situation für Hebammen wurde eine Umorientierung für sie notwendig und somit ergriff sie die Chance, eine Teilzeitausbildung bei den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd zu machen. Blick über den Tellerrand Beide Auszubildende drücken einen ganzen und einen halben Tag pro Woche die Schulbank in der Berufsschule Bettringen. Und bei den Stadtwerken nehmen sich die Kolleginnen und Kollegen Zeit, ihnen Sachverhalte zu erklären. „Sie sind sehr hilfsbereit und geduldig“, sind sich die beiden Frauen einig. Gleichermaßen positiv urteilen sie über das Betriebsklima. „Alle sind freundlich und aufgeschlossen. Ich fühle mich überall äußerst wohl und herzlich willkommen“, sagt Aline Ruch. „Man kommt mit jedem Mitarbeiter super zurecht, trotz der vielen verschiedenen Abteilungen“, meint Emelie Abele. Gutes Miteinander Emelie Abele ist zurzeit im Einkauf tätig, wo sie Verwaltungstätigkeiten ausführt und beispielsweise Bestellungen erledigt und Anfragen beantwortet. Für Aline Ruch ist die Personalabteilung die erste Station. Neben den Grundlagen der Bürotätigkeit steht hier das Kennenlernen der Mitarbeiter, was ihr besonderen Spaß macht, und der Unternehmensstruktur im Vordergrund. Für beide

STARTit! – DIE AUSSTELLER

Die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd versorgen die Bürgerinnen und Bürger Schwäbisch Gmünds zuverlässig mit Energie, Wasser und Wärme. Alle Ausbildungsberufe bei den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd haben ein hohes Zukunftspotential. Denn die Energiewende bringt viele neue Aufgaben mit sich, für die wir immer auf der Suche nach Mitarbeitern mit Ideen und Engagement sind. Wir bieten folgende Berufe für das Ausbildungsjahr 2018 an: Duale Ausbildung › Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) › Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik (m/w) › Industriekaufmann (m/w) Duales Studium › BWL Industrie (B. A.) DHBW Heidenheim › Energiewirtschaft (B. Eng.) DHBW Mannheim Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns diese bis 30. September 2017 zu.

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH Bürgerstraße 5, 73525 Schwäbisch Gmünd Simone Schmied Telefon 07171 603-8315 E-Mail bewerbung@stwgd.de

89


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

Ausbildungsberufe bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd bietet für den Ausbildungsbeginn im August bzw. September 2018 folgende Ausbildungsberufe an:

Sie stehen kurz vor dem Start Ihrer Berufslaufbahn und Sie suchen nach dem richtigen Beruf, der Ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entspricht?

• Verwaltungsfachangestellte/-r

(Fachrichtung Kommunalverwaltung)

Bachelor of Arts – Public Management

Wir bieten unseren Auszubildenden eine vielseitige und qualifizierte Ausbildung, abwechslungsreiche Tätigkeiten, sowie die Unterstützung bei der Vorbereitung auf das spätere Berufsleben.

(Einführungspraktikum) •

Bachelor of Engineering – Projektmanagement

(öffentliches Bauen)

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Mail an ausbildung@schwaebisch-gmuend.de.

• Fachinformatiker/-in

(Fachrichtung Systemintegration)

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Fachangestellte/-r für Medien- und

Bitte bewerben Sie sich online unter www.schwaebisch-gmuend.de.

Informationsdienste

Bewerbungsschluss Erzieher/-in, Jugend- und Heimerzieher/-in: 31.10.2017 Bewerbungsschluss übrige Berufe: 31.08.2017

(Fachrichtung Bibliothek)

• Straßenwärter/-in • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

(Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik)

Fachkraft für Abwassertechnik

Jugend- und Heimerzieher/-in

(Vor- und Anerkennungspraktikum)

Erzieher/-in (Anerkennungspraktikum oder

praxisintegrierte Ausbildungsform)

Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd Marktplatz 1 • 73525 Schwäbisch Gmünd ausbildung@schwaebisch-gmuend.de

90

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

Abwechslung – Aufstiegsmöglichkeiten – Verantwortung – Ein gutes Gehalt – Ein krisensicherer Job!

Mit dem dualen Studium zum Bachelor of Laws oder der Ausbildung zum Finanzwirt oder zur Finanzwirtin eröffnet sich eine Karriere mit Zukunft in der Steuerverwaltung Bereits während der praktischen Ausbildung gibt es flexible Arbeitszeiten und Urlaubsanspruch. Ein attraktives Gehalt vom ersten Tag an! Beruf und Familie – auch das geht zusammen. Durch flexible Arbeitszeitmodelle lässt sich beides ideal vereinbaren. In manchen Bereichen gibt es sogar internetbasierte Heimarbeitsplätze. Und nach mehrjähriger Familienpause ist der Wiedereinstieg bei uns garantiert!   Das duale Studium läuft drei Jahre lang. Der theoretische Teil erfolgt an unserer Hochschule in Ludwigsburg. Für die praktische Ausbildung geht es ins Finanzamt. Dafür gibt es ca. 1.150 Euro Gehalt im Monat. Mitbringen müssen Bewerberinnen und Bewerber gute Zeugnisse, besonders in Mathematik und Deutsch, die all-

gemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss. Die Ausbildung zum Finanzwirt oder zur Finanzwirtin in der Steuerverwaltung dauert zwei Jahre – und das bei rund 1.100 Euro Gehalt. In den Bildungszentren in Freiburg oder Schwäbisch Gmünd erfährt man in 8 Monaten alles über Steuerrecht, Steuerverwaltung und Organisation. Dort gibt es auch günstige Wohnheime. 16 Monate läuft die berufspraktische Ausbildung im Finanzamt – und zwar von Beginn an im Team und mit echten Aufgaben. Mit guten Noten in Mathematik und Deutsch und Interesse am Umgang mit dem PC geht alles klar, wenn ein Realschulabschluss, Werkrealschulabschluss, Fachschulreife oder ein gleichwertiger Schulabschluss vorliegt.

FINANZAMT SCHWÄBISCH GMÜND Wir bilden aus!

STARTit! – DIE AUSSTELLER

91


DIENSTLEISTUNG

Sportlich in die Zukunft In den Filialen von Intersport Schoell werden junge Leute zu Einzelhandelskaufleuten für den eigenen Fachkräftebedarf ausgebildet. INFORMATION Ausbildungsleiter Lothar Körber empfiehlt allen jungen Leuten, die Interesse an einer Ausbildung bei Intersport Schoell haben, im Vorfeld ein Praktikum zu machen. Dabei wird schnell klar, ob einem der Beruf Spaß macht und man sich im Team wohlfühlt.

Bei Intersport Schoell dreht sich alles um das Thema Sport und Ausrüstung. Der Fachhandel betreibt in Schwäbisch Gmünd, Aalen, Crailsheim und Schwäbisch Hall Sportgeschäfte. In den sechs Filialen von Intersport Schoell werden in der Regel jeweils zwei junge Leute zu Einzelhandelskaufleuten ausgebildet. „Wir bilden für unseren eigenen Fachkräftenachwuchs aus“, erläutert Ausbildungsleiter Lothar Körber. Die Azubis werden nach ihrer Lehre daher eigentlich immer übernommen – zumindest, wenn die Leistungen stimmen. Auf gute Leistungen wird bereits bei der Besetzung der Ausbildungsplätze geachtet: „Pro Stelle erhalten wir zwischen 40 und 50 Bewerbungen“, berichtet Körber. Was sich nach hartem Konkurrenzkampf anhöre sei aber „halb so wild“. Der Ausbildungsleiter betont: „Wer gute Noten vorweisen kann, hat auch gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen.“ Eine gewisse Leidenschaft für Sport wird aber vorausgesetzt. „Die Jugendlichen tun sich bei der Ausbildung einfach leichter, wenn sie selbst Spaß am Sport haben und sich damit identifizieren.“ Während der drei Jahre ihrer Ausbildung durchlaufen die Azubis bei Intersport Schoell 13 Erlebniswelten im Sportartikelbereich. Es handelt sich dabei beispielsweise um die Bereiche Outdoor-Textilien oder Multisportausrüstung. „In

92

jedem Bereich beginnen wir mit den Basics“, betont der Ausbildungsleiter. So würden die angehenden Einzelhandelskaufleute bei der Skihartware zuerst einmal lernen, was man zum Skifahren brauche oder wie ein Ski montiert werde. Grundlagen des Verkaufs werden den Jugendlichen während ihrer Lehrzeit ebenso vermittelt wie wichtige administrative Aufgaben. Azubis mit guten Leistungen dürften zudem praktische Erfahrungen im Einkauf in Schwäbisch Gmünd sammeln. Neben ihrer dualen Ausbildung ist für die Azubis bei Intersport Schoell immer etwas Besonderes geboten. So werden

„Die Auszubildenden tun sich leichter, wenn sie selbst Spass am Sport haben.“ Ausbildungsleiter Lothar Körber über das Azubi-College von Intersport in Heilbronn einwöchige Fortbildungen veranstaltet, bei denen die Lehrlinge viel über Sportprodukte erfahren und auch Geräte namhafter Hersteller testen können. Einmal pro Monat findet außerdem für alle Azubis von Intersport Schoell ein tolles Event statt. Lothar Körber erzählt: „Wir gehen dann zum Beispiel zusammen zum Skifahren oder besuchen einen bekannten Hersteller von Sportartikeln.“

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


DIENSTLEISTUNG

„Der Sport steht im Vordergrund“ Jonas Sedlak hat im August des vergangenen Jahres bei Intersport Schoell in Aalen eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann begonnen. Mit seinem Start in die Berufswelt ist der 16-Jährige rundum zufrieden. In meiner Freizeit habe ich schon immer viel Sport gemacht. Ich spiele sehr gerne Handball oder fahre im Winter Snowboard. Freizeitsportarten wie Joggen gefallen mir auch. Eine Freundin von meiner Mutter arbeitet bei Intersport Schoell in Aalen. Als ich mir überlegt habe, was für einen Beruf ich lernen könnte, hat sie zu mir gesagt, eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann im Sportfachhandel wäre vielleicht was für mich. Ich habe mich deshalb

„Die Azubi-Tage fördern das Gemeinschaftsgefühl.“ über die Website von Intersport Schoell zunächst informiert und dann in der Filiale in der Aalener City eine Woche zur Probe gearbeitet. Dass es dann mit der Ausbildung geklappt hat, hat mich riesig gefreut. Mit meiner Ausbildung bin ich rundum zufrieden und der Unterricht an der Berufsschule macht mir Spaß. Wir lernen dort nicht nur kaufmännische Dinge, sondern auch wie man mit Kunden umgeht oder wie man eine Filiale aufbaut.

MEIN TIPP Ihr solltet bei dieser Ausbildung Interesse

Die Azubi-Tage finde ich auch klasse. Die fördern das Gemeinschaftsgefühl und das ist unter uns Azubis und im Team bei Intersport Schoell richtig gut. Es sind schon Freundschaften entstanden. Schön ist vor allem, dass bei der Arbeit der Sport im Vordergrund steht. Ich habe aufgrund meiner Ausbildung auch neue Sportarten ausprobiert wie Tennis.

daran haben Neues zu entdecken und offen an die Dinge herangehen. Macht vorher auf jeden Fall ein Praktikum. Das hilft euch bei der Entscheidung, ob der Beruf tatsächlich etwas für euch ist.

KONTAKT Sport Schoell GmbH & Co. KG Vordere Schmiedgasse 20 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171/92778-0 // Fax: 07171/92778-22 gmuend-city@intersportschoell.de // www.intersport-schoell.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

93


DIENSTLEISTUNG

ERFOLG BEGINNT MIT EINER GUTEN AUSBILDUNG. STARTE DURCH BEI INTERSPORT SCHOELL! Jetzt bewerben! / Als Azubi in: Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Aalen, Crailsheim / Dein Ziel: Verkäufer / in und Kaufmann / frau im Einzelhandel / Deine Karrierechancen: Sportlich! Bitte richte deine Bewerbung an: Sport Schoell GmbH & Co. KG, Andreas Schoell, Aus- und Weiterbildung Vordere Schmiedgasse 20, 73525 Schwäbisch Gmünd oder per E-Mail an: andreas.schoell@intersportschoell.de

20161121 Azubi Anzeige 180x235mm_DRUCK.indd 1

21.11.16 19:44

94

STARTit! – DIE AUSSTELLER


DIENSTLEISTUNG

Deichmann bildet aus. Wen wir suchen Du hast Spaß an Mode und aktuellen Trends und kannst dich und andere begeistern. Du arbeitest gerne im Team und hast Freude am Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen. Du bist ehrgeizig und willst etwas lernen. Du suchst eine Firma, die auch nach der Ausbildung weitere, interessante Perspektiven für dich bereithält. Was wir bieten Eine Ausbildung zum Verkäufer (m/w) / Kaufmann im Einzelhandel (m/w) / Handelsfachwirt (m/w) (Fachhochschulreife als Mindestvoraussetzung) Bewirb dich bevorzugt online auf deichmann-karriere.de oder direkt in einer Filiale in deiner Nähe. Wir freuen uns auf deine Bewerbung! DEI_ANZ_Startit_180x100_09012017.indd 1

11.01.17 15:13

STARTit! – DIE AUSSTELLER

95


DIENSTLEISTUNG

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

belastbar . serviceorientiert . sprachbegabt . kommunikativ Nadja Müller, 23 Volontärin Radiosender Radio Ton

» Ich mache das Volo, weil … … ich mich schon immer für Journalismus und Medien interessiert habe, daher bin ich nach dem Fachabitur zu Radio Ton gegangen. Dort habe ich drei Jahre eine kaufmännische Ausbildung gemacht und bin jetzt in der Redaktion. Während meines Rundlaufs in der Ausbildung hat

» Ich mache die Ausbildung, weil …

mir besonders die Arbeit in der Redaktion

… ich mein Hobby zum Beruf machen

richtig viel Spaß bereitet. Für mich war

wollte, habe ich mich für eine

somit endgültig klar, das ist genau mein

Ausbildung

Ding, das will ich machen! «

bei der Firma Intersport Schoell entschieden. Toll finde ich, dass es für Azubis gute Weiterbildungsmöglichkeiten gibt. Das Arbeiten in unserem Team macht mir sehr viel Spaß und bei Fragen bzw. Problemen werde ich jederzeit von meinen Kollegen unterstützt. «

Stephanie Wilhelm, 19 2. Ausbildungsjahr, Intersport Schoell

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich mich sehr für Sport interessiere und diesen auch mit Freude ausübe. Es fällt mir leicht mit Menschen in Kontakt zu treten und freue mich darüber ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können. «

96

STARTit! – AZUBIS

Elena Fromm, 17 3. Ausbildungsjahr, Intersport Schoell


DIENSTLEISTUNG

STARTit! – DIE AUSSTELLER

97


GESUNDHEIT | SOZIALES

Ausbildungen – so spannend wie das Leben Die Stiftung Haus Lindenhof bietet jungen Menschen eine Vielzahl an verantwortungsvollen Lehrberufen mit viel Praxisbezug. INFORMATION Bei der Stiftung Haus Lindenhof wird verantwortungsvolle Arbeit auch fair vergütet. Daher richtet sich der Verdienst von Azubis und Angestellten nach dem besten Tarif in der Branche: den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Deutschen Caritasverbandes.

Bei der Stiftung Haus Lindenhof steht der Mensch im Mittelpunkt: Mit ihren Einrichtungen im Ostalbkreis sowie den Landkreisen Heidenheim und Göppingen unterstützt und begleitet das kirchliche Sozialunternehmen mit Sitz in Schwäbisch Gmünd sowohl alte Menschen, als auch Menschen mit Behinderung. Ziel der Stiftung ist, die Menschen nach ihren individuellen Bedürfnissen zu fördern und ihnen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. „Da es aber individuelle Bedürfnisse gibt, bieten wir den Menschen unterschiedliche Formen des Wohnens an“, sagt Pressesprecher Clemens Beil. So vielfältig wie die Angebote für die hilfsbedürftigen Menschen sind auch die Ausbildungsmöglichkeiten für junge Leute bei der Stiftung. „Wir bilden Heilerziehungs- und Altenpfleger, Kaufleute für Büromanagement sowie Hauswirtschafter aus“, berichtet Beil. Auch eine Ausbildung zum Koch oder ein duales Studium sei möglich. Rund 150 Auszubildende sind bei der Stiftung beschäftigt – die meisten im Bereich Heilerziehungs- und Altenpflege. „Der Bedarf an gut ausgebildeten Heilerziehungs- und Altenpflegern steigt wegen der demografischen Entwicklung immer weiter“, erläutert Clemens Beil. Nach der Ausbildung müssten sich die Fachkräfte daher keine Sorgen um einen Arbeitsplatz machen – zumal die Chancen der Übernahme groß seien. „Die Stif-

98

tung Haus Lindenhof ist ein großer und sicherer Arbeitgeber in der Region“, betont Beil. Für die Ausbildungsberufe in der Heilerziehungs- und Altenpflege ist ein einjähriges Vorpraktikum erforderlich. Beil betont, dass es einfach Berufe seien, bei denen Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen im Vordergrund stünden, da müsse es für beide Seiten passen. Die Azubis müssten bei Beginn dieser Ausbildungen zudem 18 Jahre alt sein. Während ihrer Lehrzeit erhalten die Azubis vielfältige Einblicke in den praktischen Alltag: Als angehende Altenpfleger verbringen sie Ausbildungsstationen bei den mobilen Diensten, im Krankenhaus und in der Psychiatrie.

„Der Bedarf an Heilerziehungs- und Altenpflegern steigt immer weiter. “ Clemens Beil, Pressesprecher der Stiftung Haus Lindenhof Die Heilerziehungspfleger sammeln dagegen praktische Erfahrungen in den Bereichen Wohnen, Pflege sowie in der Psychiatrie oder in der Betreuung von Schul- oder Kindergartenkindern. Die theoretischen Inhalte der pflegenden Berufe vermitteln Dozenten des Bildungszentrums St. Loreto. Und wie die Azubis einstimmig betonen „ebenfalls mit hohem Praxisbezug“.

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


GESUNDHEIT | SOZIALES

„Meine Ausbildung ist sehr vielfältig“ Krisztin Kiss absolviert bei der Stiftung Haus Lindenhof eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Die 26-Jährige aus Schwäbisch Gmünd erzählt, warum ihr dieser Beruf sehr viel Spaß macht. Meine Ausbildung ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden. Genau genommen ist es meine zweite Ausbildung. Ich wollte nach dem Abitur in den kaufmännischen Bereich. In einem Maklerbüro habe ich deshalb eine Lehre als Kauffrau für Bürokommunikation begonnen, diese dann aber abgebrochen. Mir hat dort einfach das Zwischenmenschliche gefehlt.

„Ich bekomme sehr viel Dankbarkeit zurück. “ Meine Stiefschwester arbeitete damals bereits als Heilerziehungspflegerin bei der Stiftung Haus Lindenhof. Von ihr und über ein Vorpraktikum habe ich Einblicke in den Beruf erhalten. Dass ich mich für die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin entschieden habe bereue ich keine Sekunde. Der Beruf ist vielfältig und ich darf in alle Arbeiten hineinschnuppern. Außerdem erhalte ich als Auszubildende eine faire Vergütung. Im Haus Gabriel bekomme ich ganz viele praktische Einblicke in den Berufsalltag. Dort leben Menschen mit Behinderung, die zwischen 30 und 55 Jahre alt sind. Die Bewohner sind mir sehr ans Herz gewachsen und in der Wohngruppe herrscht ein tolles Miteinander. Man begleitet die Menschen in allen Lebenslagen und kann dabei auch viel von ihnen lernen. Von den Bewohnern bekomme ich auch sehr viel Dankbarkeit zurück, was ich unheimlich schön finde.

MEIN TIPP Wenn ihr euch für die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger interessiert, besucht einfach einmal für einen Tag eine Wohngruppe der Stiftung. Dort könnt ihr euch selbst ein erstes Bild von den praktischen Tätigkeiten des Berufs machen.

KONTAKT FÜR HEILERZIEHUNGSPFLEGE:

KONTAKT FÜR ALTENPFLEGE:

Stiftung Haus Lindenhof Lindenhofstraße 109, 73529 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171 802-262 // Fax: 07171 802-260

Stiftung Haus Lindenhof Katharinenstraße 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon: 07171-921 992 0 // Fax: 07171-921 992 29

karin.kucher-sturm@haus-lindenhof.de // www.haus-lindenhof.de

birgit.mach@haus-lindenhof.de // www.haus-lindenhof.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

99


GESUNDHEIT | SOZIALES

„SAY YES!“ & „SAY YEAR!“ JUNGE MENSCHEN FÜR DIE STIFTUNG GEWINNEN

So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof. Deshalb: „SAY YES!“, sag „Ja“ zu einer Berufsperspektive in der Stiftung Haus Lindenhof. Mit diesem Slogan wirbt die Stiftung um Nachwuchskräfte in Schulen oder auf den Ausbildungsplatzmessen in der Region. Aber auch: „SAY YEAR!“ zu einem Jahr das sich lohnt, zu einem Jahr fürs Leben. Denn so spannend wie das Leben ist auch ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Soziale Berufe brauchen den Menschen, mit seiner ganzen Persönlichkeit, mit seiner Kreativität, seinen Interessen und Fähigkeiten. Die Tätigkeitsfelder in der Stiftung sind vielseitig und abwechslungsreich. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten zu persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung. Die Stiftung Haus Lindenhof ist nicht nur ein großer Arbeitgeber in

der Region, sie bietet auch eine große Zahl an Ausbildungsplätzen. Dazu kommen weitere Praktikanten und Freiwilligendienstleistende (FSJ, FÖJ und BFD). Anfang September und Oktober beginnen in jedem Jahr viele junge Menschen mit ihrer Ausbildung, einem Praktikum oder einem Freiwilligendienst in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof. Derzeit erlernen beispielsweise 66 junge Menschen den Beruf der Altenpfleger/-in, insgesamt 60 wollen Heilerziehungspfleger/-in werden. Insgesamt 13 Vorpraktikanten und 103 Freiwilligendienstleistende bereiten sich auf eine Ausbildung vor oder wollen neue Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln. Dazu kommen Auszubildende zur Kauffrau bzw. des Kaufmann für Büromanagement und Studenten der Dualen Hochschule. Ausbildungsplätze gibt es auch in der Hauswirtschaft und sogar den Beruf des Kochs kann man in der Stiftung erlernen. Insgesamt sind in der Stiftung Haus Lindenhof ca. 125 Auszubildende, Studenten, Praktikanten und Freiwilligendienstleistende in den Einrichtungen der Stiftung im Ostalbkreis und in den Kreisen Heidenheim und Göppingen beschäftigt.

Weitere Infos unter: www.say-yes.social und www.say-year.social

say yeS! Eine Berufsperspektive die sich lohnt.

Eine Berufsperspektive die begeistert. Dein Ja zur Stiftung Haus Lindenhof So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof, ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Hier findest Du vielfältige Möglichkeiten für den Berufseinstieg oder ein Studium. www.haus-lindenhof.de

100 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflege Ausbildung

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

Gesundheits- und Krankenpflege Ein Beruf mit Zukunft Einsatzbereiche

Beginn jährlich am 1. Oktober

…während der Ausbildung Pflegestationen und Funktionsbereiche (z. B. Intensivstation)

Theoretische Ausbildung (2100 Std.) Praktische Ausbildung (2500 Std.) Begleitung durch Praxisanleiter und Pflegepädagogen Kompetente pädagogische Betreuung in allen Phasen der Ausbildung

Ambulante Pflege Palliativ-, Brückenpflege Psychiatrie

…nach der Ausbildung Krankenhäuser Reha-Kliniken

Seminare und Exkursionen

Ambulante Dienste

Schulpartnerschaft mit einer Pflegefachschule in Jihlava (Tschechien)

Entwicklungshilfe u.v.m.

Dualer Studiengang in Kooperation mit der Hamburger Fernhochschule

Qualifikationen …nach der Ausbildung Praxisanleiter Fachspezifische 2-jährige Weiterbildungen

Präsenzbibliothek Wohnmöglichkeit

Studium: Pflegepädagogik, Pflegemanagement u.v.m Bewerbungen richten Sie bitte an:

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd  Fachschule für Gesundheits- und Krankenpflege  Schulleiterin Dipl.-Pflegepädagogin (FH) Ulrike Schleich (M.A.)  Wetzgauer Straße 85  73557 Mutlangen  Tel. 07171/701-3302  pflegeschule@stauferklinikum.de  www.stauferklinikum.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

101


GESUNDHEIT | SOZIALES

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

verantwortungsbewusst . einfühlsam . umsichtig . teamfähig

» Ich mache die Ausbildung, weil … … mich der Umgang mit alten Menschen erfüllt und es ein sehr schönes Gefühl ist, Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, ein Stück Lebensfreude zurückzugeben. In diesem Beruf bekommt man vieles zurück, z.B. Dankbarkeit, Vertrauen und Liebe. Die Ausbildung ist vielfältig und erfüllend. Es ist nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung und Lebenseinstellung. «

Ann-Katrin Morgenstern, 24 Altenpflegerin, 2. Ausbildungsjahr St. Loreto gGmbH Tobias Bethge, 19 Gesundheits- und Krankenpfleger 3. Ausbildungsjahr Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

Aileen Aupperle, 16 Erzieherin, 1. Ausbildungsjahr St. Loreto gGmbH

» Ich mache die Ausbildung, weil …

» Ich mache die Ausbildung,

… sie für mich eine tolle Perspektive

weil …

nach meinem FSJ war. Der Pflegeberuf

… mich die Arbeit mit Kindern inspiriert

ist sehr vielfältig, abwechslungsreich

und erfüllt. Jeder Tag ist anders – mit

und vor allem ein zukunftsträchtiges

Kindern wird es nie langweilig. «

Berufsfeld. In keiner Ausbildung lernt man so viel für das Leben sowie sich in einem Team zu integrieren oder unterschiedlichste Patienten individuell zu versorgen. Es macht einfach Spaß! «

Angela Kast, 19 Gesundheits-und Krankenpflegerin 2. Ausbildungsjahr Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd » Ich mache die Ausbildung, weil … … sie abwechslungsreich ist. Kein Tag ist wie der andere. Für mich war es immer klar, meinen Mitmenschen helfen zu wollen. Dieser Beruf hat Zukunft und wird sehr wertgeschätzt von anderen. Nicht umsonst heißt es: Liebe deine Nächsten und hilf ihnen in jeder Lebenslage! «

102 STARTit! – AZUBIS


GESUNDHEIT | SOZIALES

STARTit! – DIE AUSSTELLER

103


GESUNDHEIT | SOZIALES

Deutsche Angestellten-Akademie

An meiner Seite werden Kinder groß Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten

Erzieher/-in mit der Möglichkeit des Erwerbs der Fachhochschulreife

Die DAA bietet mit kleinen Klassen, engagierten Lehrern und hohem Praxisbezug die besten Ausbildungsmöglichkeiten für diesen Beruf und einfach eine tolle Atmosphäre. Deutsche Angestellten-Akademie Aalen Ulmer Straße 126 • 73430 Aalen Telefon: 07361 49060-35 • E-Mail: info.aalen@daa.de • www.daa-aalen.de Weitere Infos unter www.daa-erzieherausbildung.de

104 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

STARTit! – DIE AUSSTELLER

105


GESUNDHEIT | SOZIALES

Investieren Sie in Lebenserfahrung

• Freiwilliges Soziales Jahr • Bundesfreiwilligendienst • Ausbildung zum Heilerziehungsassistent • Ausbildung zum Heilerziehungspfleger

KONTAKT Lebenshilfe e.V. Schwäbisch Gmünd Leutzestraße 57 73525 Schwäbisch Gmünd www.lhgmuend.de info@lhgmuend.de

106 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

Besuch uns Gmünd in Schwäbisch ungsauf der Ausbild esse. und Studienm er du dich auch üb Vor Ort kannst en eit hk lic gsmög die Ausbildun st und im Rettungsdien e ilf nh in der Alte informieren.

Freiwilligendienst & Ausbildung beim DRK Es gibt viele Gründe, sich für einen Freiwilligendienst zu entscheiden: „weil ich weiterkommen will“, „weil ich Menschen Respekt zeigen will“, „weil ich Verantwortung übernehmen will“, „weil ich meinen Weg finden will“, „weil ich Menschen helfen will“ oder „etwas Sinnvolles tun will“ – einfach „weil ich will“.

willigendienstes für ein Jahr sozial und bürgerschaftlich zu engagieren. Außerdem kannst Du wichtige berufliche Qualifikationen und Kenntnisse erwerben und Dich gezielt auf eine spätere Ausbildung oder Studiengänge vorbereiten oder eine einjährige Orientierungschance in der Berufswelt wahrnehmen.

Spricht einer dieser Sätze Deine momentanen Gedanken an, dann bist Du beim DRK genau richtig! Bei uns besteht die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen in BadenWürttemberg zu absolvieren.

Ein Freiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate und ist eine praktische, ganztätige Hilfstätigkeit in sozialen, pflegerischen und pädagogischen Aufgabenfeldern. Neben dieser praktischen Arbeit in Deiner Einsatzstelle bieten wir in regelmäßigen Abständen Bildungsseminare an.

Du kannst die Chance nutzen und Dich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Bundesfrei-

Dort hast Du die Möglichkeit, Neues zu lernen und Dich mit anderen FSJ- bzw. BFD-lern auszutauschen.

ebenslauf

icke Plus im L dienste – das d

Freiwilligen

in der te Einsatzstellen an ss re te in d un et Dir vielfältige d Aalen e.V. biet an rb ve is re K K R Der D an. en-Württemberg Region und in Bad engagieren? Wo willst Du dich n n n n n n

n

htungen Altenpflegeeinric ienste Behindertenfahrd ndeinrichtungen ge Ju Kinder- und Krankenhaus ienste Mobile Soziale D rt d Krankentranspo Rettungsdienst un nderung hi Be r Menschen mit Einrichtungen fü dest Du unter: Weitere Infos fin

dienste-aalen.de

www.freiwilligen

STARTit! – DIE AUSSTELLER

107

.de

dienste@drk-aalen

lligen nd Aalen e.V. 1/951-265 // freiwi DRK Kreisverba len // Telefon 0736 tr. 119 // 73430 Aa Bischof-Fischer-S


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

Ich mach’mir meine Zukunft!

108 STARTit! – DIE AUSSTELLER


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

im Beruflichen Schulzentrum Schwäbisch Gmünd

Unter der Maxime „Kein Abschluss ohne Anschluss“ bietet das Berufliche Schulzentrum mit drei Schulen unter einem Dach vielfältige Möglichkeiten zu einem Schulabschluss mit zusätzlicher berufsfachlicher Komponente: Duale Ausbildungsvorbereitung im AVdual Berufsabschluss in der Berufsschule als Dualer Partner des Betriebes. Fachschulreife (Mittlere Reife) in der zweijährigen Berufsfachschule Fachhochschulreife in den Berufskollegs allgemeine Hochschulreife (Abitur) in unterschiedlichen Profilen im Beruflichen Gymnasium

Berufliches Schulzentrum Heidenheimer Str. 1 73529 Schwäb. Gmünd www.bsz-gd.de

Gewerbliche Schule

Kaufmännische Schule

Berufsschule Metalltechnik Kfz-Technik Mechatronik Elektrotechnik Oberflächenbeschichtung Edelmetall Nahrung Körperpflege Textiltechnik Berufsfachschule Kfz-Mechatroniker/-in Anlagenmechaniker/-in Feinwerkmechaniker/-in Friseur/-in Elektrotechnik Metalltechnik Berufskolleg Technik Gestaltung Produktdesign Design, Schmuck + Gerät Technisches Gymnasium Mechatronik Gestaltung + Medien Informationstechnik Technik + Management Fachschule Galvanotechnik Leiterplattentechnik Gestaltung, Schmuck+ Gerät Berufsaufbauschule Duale Ausbildungsvorbereitung

Berufsschule Bankkaufmann /-frau Kaufmann /-frau für Büromanagement Kaufmann /-frau im Einzelhandel Kaufmann /-frau im Großund Außenhandel Industriekaufmann /-frau Sozialversicherungsfachangestellter /-angestellte Verkäufer /-in Berufsfachschule Wirtschaft + Verwaltung Berufskolleg Wirtschaft Fremdsprachen Wirtschaftsgymnasium Wirtschaft Internationale Wirtschaft Finanzmanagement

Gewerbliche Schule Telefon 07171 804-100 www.gs-gd.de

Kaufmännische Schule Telefon 07171 804-200 www.ks-gd.de

Hauswirtschaftliche Schule für Ernährung, Gesundheit, Pflege und Soziales Berufsfachschule Ernährung + Hauswirtschaft Gesundheit + Pflege Altenpflegehilfe in Teilzeitform Berufskolleg Gesundheit + Pflege Hauswirtschaft /Landwirtschaft /Sozialpädagogik Berufliche Gymnasien Ernährungswissenschaft Sozialwissenschaft Gesundheitswissenschaft Duale Ausbildungsvorbereitung

Drei Schulen, alle Chancen.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

109

Agnes von Hohenstaufen Schule Telefon 07171 804-300 www.avh-gd.de


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

en Schulzentrum Ich bin Lehrer im berufLich .… ünd, weil .. m G h c is b ä Schw

Vera Schottner Lehrerin an der Kaufmä nnischen Schule Schwäbisch Gmünd

Alexander Hacker le Lehrer an der Gewerblichen Schu Schwäbisch Gmünd

Cornelia S eemann Lehrerin am Beruflichen Gymnasium Agnes-von an der -Hohenstau fen-Schule

110 STARTit! – DIE AUSSTELLER

» … ich große Freude am Unterrichten habe. Aber auch, Schülern etwas beizubringen, ihre Fortschritte zu sehen und dadurch ein Teil ihres schulischen Erfolges zu sein macht für mich den Beruf des Lehrers zu etwas Besonderem. «

» … die Schülerinnen und Schüler mit technischem ode r gestalterischem Interesse an der Gewerblichen Schule ihre Fähigkeiten entfalten und weiterentwickeln können. Die moderne Ausstattung, z.B. die Tablets, und die Vielzahl an Abschlüssen motivieren - da ist für jeden etwas dabei und das sorgt für eine gute Atmosphäre.«

» … junge Menschen hier die Chance haben, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. An der AvH steht der Mensch im Mittelpunkt. Mit Ernährung, Gesundheit und Pädagogik/Psychologie werden drei spannende Profile an unserer Schule angeboten. «


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

en Schulzentrum Ich bin Schüler im berufLich .… ünd, weil .. m G h c is b ä Schw

» … mich das Profil „Finanzmanagement“ am Wirtschaftsgymnasium angesprochen hat. Mir gefällt es sehr gut, dass hier viele Inhalte am Computer praktisch und berufsorientiert erarbeitet werden. Im kaufmännischen Bereich sehe ich auch meine berufliche Zukunft. «

Tim Zu Schüler am chotzki, 17 Wirtschafts gymna (Profil Fina nzmanagem sium ent)

n, » … ich hier das machen kan fil Pro s was mich interessiert. Da hat ent Technik und Managem mich auch angesprochen, ich für habe mich dann aber doch ik chn nte Gestaltungs- und Medie im ß Spa entschieden. Es macht n Team an Projekten zu arbeite t duk Pro und hinterher ein tolles das au zu haben. Das ist gen Richtige für mich. «

Luna Bauer, 16 mnasiums s Technischen Gy de in ler hü Sc technik“) ien ed M ngs- und (Profil „Gestaltu

BKP II der » … ich am ohenstaufen Agnes-von-H uf meinen al a Schule optim ruf vorbeBe n e ig zukünft n der Schule A e. rd reitet we ie Fachhoch mache ich d sammle nd schulreife u praktische le e vi auch . Die Schule Erfahrungen einer aufgemacht mir in ulgemeinSch schlossenen en Spaß. « ß ro g ft scha

Laura Oesterle, 17 Schülerin im Berufskolleg Gesundheit und Pflege II der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule

STARTit! – DIE AUSSTELLER

111


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

DAS IST UNSER

AUSZUBILDENDER kreativ . lernfähig . professionell . teamfähig

Timo Kupferschmidt, 18 Ausbildung zum Staatlich geprüften Grafik-Designer im 2. Ausbildungsjahr Kolping Berufskolleg für Grafik-Design

fotografiert von

Kylie Shrubb

» Ich mache die Ausbildung, weil … … die Schule mir eine abwechslungsreiche, kreative Berufsausbildung bietet. Es gibt viele interessante Arbeiten, die den Tag nie langweilig machen. Die Atmosphäre ist einzigartig und die Lehrer unterstützen jeden von uns ganz individuell. Man kommt zudem mit vielen interessanten Menschen zusammen und kann viele neue Kontakte knüpfen. «

112 STARTit! – COMIC


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

Kolping Berufskolleg für Grafik-Design Schwäbisch Gmünd Beruf Grafik-Designer/in Die dreijährige Ausbildung am Berufskolleg für Grafik-Design im Vollzeitunterricht zum staatlich geprüften Grafik-Designer und zur staatlich geprüften Grafik-Designerin vermittelt Fähigkeiten, deren Schwerpunkt im gestalterisch-kreativen Bereich der visuellen Kommunikation liegen. Information ist die Neuigkeit einer Nachricht. Sie verständlich – verbildlicht und oder lesbar – darzustellen ist Aufgabe gut ausgebildeter Grafik-Designer/innen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Berufskollegs können sie sowohl in Büros für Gestaltung, in Grafik-Design-Ateliers, in Werbeagenturen und Multimedia-Studios wie auch in Werbeabteilungen der Industrie und in Verlagen arbeiten. Durch freiwilligen Zusatzunterricht, im 2. und 3. Ausbildungsjahr, kann am Berufskolleg die Fachhochschulreife erworben werden. Staatlich geprüfte Grafik-Designer/innen können sich ihren Neigungen und Fähigkeiten entsprechend weiterbilden oder spezialisieren, im Beruf oder durch ein Studium zum Beispiel an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. Das Kolping Berufskolleg für Grafik-Design Schwäbisch Gmünd ist seit Mai 2014 staatlich anerkannt und bezieht sich ausdrücklich positiv auf die Gestaltungsauffassung der funktionalistischen Moderne. Unter dem Motto „zurück nach vorn“ knüpfen die Dozent/innen bewusst an eine moderne, das heißt fortschrittlich avantgardistische Gestaltungstradition an. Maßstab der Ausbildung sind eine den heutigen Vervielfältigungstechniken und der Serienproduktion angemessene sachliche, industrielle Ästhetik und eine ökologische und soziale Verträglichkeit. Aufnahmevoraussetzungen: Wer das Berufskolleg für Grafik-Design besuchen will braucht die Mittlere Reife oder einen gleichwertigen Abschluss. Außerdem ist eine überdurchschnittliche gestalterische Begabung bzw. Eignung erforderlich. Diese weisen die Bewerber/innen durch die Präsentation ihrer Vorkenntnisse in einer Mappe mit von ihnen gestalteten Arbeiten und in einer praktischen Aufnahmeprüfung nach. Die Dozent/innen des Berufskollegs stehen Interessent/innen nach telefonischer Terminabsprache zur Beurteilung der erforderlichen Arbeitsproben in der Bewerbungsmappe im Vorfeld der Prüfung kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Kontakt: Kolping Berufskolleg für Grafik-Design, Universitätspark 6, 73525 Schwäbisch Gmünd, www.grafik-design-ausbildung.de, ilona.grau@kbw-gruppe.de Telefon 07171 92267 00, Facebook BKGD.GD

STARTit! – DIE AUSSTELLER

113


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

Berufsberatung für Abiturienten „Hurra – ich habe mein Abi in der Tasche. Und jetzt???“ Nicht erst wenn das Abitur geschafft ist, sollte man sich Gedanken um die Zukunft machen. Dabei bieten die Berater und Beraterinnen für akademische Berufe Unterstützung bei der Vorbereitung und Umsetzung zur Studienoder Berufswahl. Hier das Wichtigste in Kürze:

1. Es gibt ca. 9.500 grundständige Studiengänge in Deutschland Die Berater für Abiturienten und Hochschüler helfen bei der Studien- und Berufswahl. Einfach einen Termin vereinbaren, Tel: 0800 4 5555 00 oder E-Mail: Aalen.151-U25@arbeitsagentur.de

2. Jeder kennt sich selbst am besten – die Suche nach einem geeigneten Studiengang beginnt bei Dir selbst Überlege: Was macht mir Spaß? Was interessiert mich? Was kann ich besonders gut? Welche Eigenschaften habe ich? Welche Schulfächer / Inhalte liegen mir, welche nicht? Nicht jedem fallen die Antworten leicht. Familien, Lehrer, Freunde, Berufs- und Studienberatungen können helfen. Initiative und Eigenverantwortung sind gefragt.

3. Eine gute Orientierung ist wichtig Versuch es mal mit einem Orientierungstest: www.was-studiere-ich.de Das Ergebnis kannst Du auch in die Beratung bei Deinem Berufsberater mit einbringen.

4. Angebote gibt es viele – man muss sie nur nutzen Der jährliche Studieninformationstag im November, das Entscheidungstraining BEST – ein zweitägiges Entscheidungs- und Zielfindungstraining, Informationsangebote und Schnupperstudienmöglichkeiten der einzelnen Hochschulen werden jeweils auf der Homepage der Hochschule veröffentlicht.

5. Ins Ausland zu gehen ist interessant Nicht nur nach dem Abi bietet das Ausland viele Möglichkeiten www.rausvonzuhaus.de Jede Hochschule bietet auch im Studium Möglichkeiten ins Ausland zu gehen www.daad.de

6. Ein Netzwerk für Berufe und Studienfächer hilft weiter Welche Inhalte hat das Studienfach? Welche Berufsfelder und Perspektiven eröffnen sich mit diesem Studienfach? Welche Studienalternativen gibt es? Antworten findest Du bei Deinem Berufsberater und im Berufenet www.berufenet.arbeitsagentur.de

7. Wissen, wo man welches Fach studieren kann Im Hochschulkompass sind alle Studiengänge in Deutschland gelistet: www.hochschulkompass.de

8. Fristen und Termine sind einzuhalten Die Frage, wie es nach dem Abitur weitergeht, sollte man nicht zu lange aufschieben. Termine für möglicherweise notwendige Tests und Bewerbungsfristen liegen an vielen Hochschulen bereits um die Abiturtermine oder 1 Jahr vor dem Schulabschluss.

114 STARTit! – DIE MACHER


BILDUNGSEINRICHTUNGEN | SCHULEN | HOCHSCHULEN

STARTit! – COMIC

115


116 STARTit! – COMIC


Zuk eine D , uf er B

u nf

S

nac ht

t

n Gmü h c s äbi w h c

d

ärz M 24.

Kerstin Schmidt, Agenturleitung Medienwerkstatt Ostalb

m, Josef Sau hverlag Leiter Fac

Start „Viel Erfolg beim .“ in Eure Zukunft IMPRESSUM

17

De in

Ausbildungs

20

Herausgeber: Medienwerkstatt Ostalb GmbH & Co. KG Schleifbrückenstraße 6 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 | 4 90 45 20 E-Mail: info@medienwerkstatt-ostalb.de In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Ostalbkreis, der Agentur für Arbeit Aalen und der Stadt Schwäbisch Gmünd

Projektleitung | Mediaberatung: Josef Saum Projektmanagement: Tanja Hanitzsch Texte: Veranstalter, Unternehmen, Nadja Kienle Design | Satz: Juana Röder Comics: Frank Bollen Illustration: Christina Nikolic Druck: Aumüller Druck GmbH & Co. KG Weidener Straße 2 93057 Regensburg Gesamtauflage: 6.500 Stück März 2017 Bilder: Landratsamt, Inserenten, Christian Frumolt, Sascha Schmidt, Andreas Wegelin, Nadja Kienle Modellbastler Pokemonball: Alexander Hauber

117

STARTit!® ist ein eingetragenes Markenzeichen und ist durch das entsprechende Patent geschützt.


118

STARTit! Schwäbisch Gmünd  

Das Magazin zur Ausbildungsnacht in Schwäbisch Gmünd am Freitag, 24. März 2017.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you