Page 1

Ausgabe 8 – Herbst/Winter 2010

Die Technik-Trends zum Jahresende + Fernseher: Mehr erleben als im Kino + Heimkino: Bild und Sound in einem System + Audio: Musik hören im 21. Jahrhundert

Technik für Kenner – Entertainment für Genießer

Das Beste für Bild & Ton special_hifi_06_2010.indd 1

05.10.2010 15:28:14


46" 9000 LED Serie

Es gibt Millionen Arten, eine Geschichte zu erzählen. Aber nur eine Art, sie anzuschauen. Auf Europas bestem LCD -TV des Jahres! *

Wieder einmal waren sich die unabhängigen EISA - Experten aus 19 europäischen Ländern einig. Sie vergaben dieses Jahr die renommierte Auszeichnung ‘‘LCD - TV des Jahres 2010 - 2011’’ an unseren 46" Fernseher (117cm ) der 9000er LED Serie für beste Leistung und beste Bildqualität. Dies ist das zehnte Jahr in Folge, dass Philips einen der begehrten EISA Awards gewinnen konnte. Qualität überzeugt immer wieder. www.philips.de/eisa *Der 46PFL9705 – wurde von der EISA zu Europas LCD-TV des Jahres 2010 -2011 gewählt.

special_hifi_06_2010.indd 2

05.10.2010 15:28:23


ein crescendo themenspecial

Sonderveröffentlichungen/Präsentationen/Anzeigen

Trendsetter des TV-Markts Die neuen AQUOS LCD-Fernseher mit Quattron-Technologie von Sharp zeigen extrem farbechte und bunte Bilder

Quattron-TVs von Sharp Die Modelle LE824E, LE814E, LE822E und LE812E sind mit 101- und 116-cm-Bild erhältlich und nehmen Gelb als vierte Grundfarbe auf. www.sharp.de

Drei Trends bestimmen zur Zeit den Fernsehermarkt: Der Einsatz von Leuchtdioden (LEDs) in LCD-TVs. Zweitens die D-tauglichen TV-Geräte, die mit Hilfe so genannter Shutterbrillen dem Zuschauer stereoskopische Film- und Fernsehbilder ermöglichen. Und letztlich Hybrid-Fernseher. Sie besitzen neben der üblichen Antennenbuchse einen zweiten Anschluss für ein DSL-Internetkabel. So können sie Informationen, Web-Seiten, aber auch Filme und Serienfolgen aus dem Netz laden. Als einziger Hersteller setzt Sharp aber noch einen weiteren Trend, der die Bildqualität und Energieeffizienz merklich verbessert und den der Begriff „Quattron” treffend bezeichnet: Gelb als vierte Grundfarbe. Bislang mischen Fernsehgeräte alle Farbtöne aus den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau. Sharps Quattron-Fernseher fügen diesem Trio nun Gelb hinzu (siehe Info rechts). Als Folge können Quattron-TVs viel mehr Farben darstellen als herkömmliche LCD-Fernseher. Vor allem aber gewinnen die Gelb- und Brauntöne an Kraft, Frische und Natürlichkeit. Bislang galt es für die Fernsehtechnik als besondere Herausforderung, Gelbtöne aus den drei Grundfarben zu mischen. Auf Sharp Quattron-Fernsehern jedoch erscheinen Zitronen nun endlich in natürlichem Zitronengelb, und der Fußball-WM-Pokal glänzt plötzlich so golden, wie er es in Wirklichkeit ist. Unterstützt wird dieser Effekt durch die von Sharp entwickelte UV-A-Technologie. Sie

special_hifi_06_2010.indd 3

ermöglicht eine optimale Ausrichtung der Flüssigkristalle im Display, wodurch dieses mehr Licht zu unseren Augen durchlässt. Damit sind die AQUOS-Quattron-Bildschirme auch heller als andere, sparen Energie und damit bares Geld. Mit der LED-Hintergrundbeleuchtung vereinen die AQUOSSerien LE1E, LEE, LE1E und LEE einen weiteren Top-Trend der Branche in sich. Und letztlich können sie auch ans Internet angeschlossen werden. Auf der Sharp Online-Plattform AQUOS Net+ stehen zur Zeit rund  Dienste bereit, die weitgehend kostenlos sind. Der Service soll zügig ausgebaut werden. //

Die Quattron-Technologie Jedes Pixel eines LC-Bildschirms setzt sich aus drei so genannten Subpixeln in jeweils einer der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau zusammen. Aus diesen drei kleinsten Lichtpunkten mischt die Elektronik des Geräts jede Farbe, die ein TV darstellen kann. Sharps QuattronTechnologie fügt jedem Pixel ein viertes Subpixel in Gelb hinzu.

05.10.2010 15:28:26


TV-Trend: Flache LED-Bildschirme

Millimeterarbeit u

Das Beispiel eines ultraflachen LED TVs

Technische Innovationen sind das Eine. Doch auch Design, Verarbeitung und eine Formidee können dem Fernsehgerät einen einzigartigen Charakter verleihen. Ideal ist es, wenn sich beide Komponenten zu einem herausragendenen Produkt vereinen, wie es beim Samsung D LED TV C der Fall ist. Er steht nicht nur stellvertretend für alle aktuellen Technik-Trends, sondern ist auch ein Musterbeispiel für eine Entwicklung, die den LCD-TVs zur Zeit eine neue Form gibt: Der Siegeszug der LED-Hintergrundbeleuchtung und die EdgeBauweise – mit seitlich im Rahmen angebrachten Leuchtdioden – ermöglichen eine ultraflache Bauweise. Können Flachfernseher überhaupt noch flacher werden? Diese Frage beantworten Edge-LED-TVs auf den ersten Blick: Von der Seite betrachtet, zeichnet sich eine spektakulär zarte Silhouette ab: Der Bildschirm des Samsung C ist nur noch , Millimeter dünn. Wie ist das möglich? Jedes LCDisplay muss von seiner Rückseite her beleuchtet werden, damit es nach vorne ein Bild ausstrahlen kann. Lange verwendeten die Hersteller hierfür Leuchtstoffröhren. Vor zwei Jahren aber begann Samsung damit, stattdessen Leuchtdioden einzusetzen. Diese sind extrem klein und können seitlich im Rahmen eines Dis-

plays angebracht werden. Das spart jenen Raum, um den ein LEDBildschirm flacher ist als herkömmliche LC-Displays. So schafft technischer Fortschritt neue Formen, die dem Betrachter sofort den High-Tech-Status des Produkts vermitteln. Der Samsung C verrät seine Ausnahmestellung schon auf den ersten Blick: Der gesamte Rahmen und der Standfuß sind aus gebürstetem Aluminiumsilber gefertigt. Kein Plastik, auch nicht an der Rückseite, beeinträchtigt den Gesamteindruck. Die Form ist so filigran, dass man sich unweigerlich fragen muss: Wo ist in diesem zarten Körper eigentlich die ganze Technik versteckt? Denn davon gibt es im C genug: Alles, was nach heutigem Stand an technischen Features sinnvoll und angesagt ist, wurde Fernbedienung mit Touchscreen Das Mini-Display kann ein anderes TV-Programm zeigen als der Fernseher.

Heimkino-Option als Akt der Vollendung Das Blu-ray-Heimkinosystem Samsung HTC9959W ist die grazile Klang-Vollendung für den 3D LED TV C9090. Optisch wurden die Lautsprecher und die Player-Steuer-Einheit auf das Ultra-Slim-Design des Fernsehers abgestimmt. Die technischen Komponenten sind wie beim TV-Gerät auf der Höhe der Zeit: Der Player gibt 3D-Blu-ray-Discs wieder. Das 7.1-Soundsystem ist auf hochauflösende Tonformate spezialisiert, die Blu-ray-Filmen ihre besondere Soundqualität bescheren. Und die Musical Room Callibration passt die Einstellungen des Systems automatisch an die akustischen Gegebenheiten jedes Raumes an. Samsung HT-C9959W 7.1-Blu-ray-Heimkinoanlage für 3D-Filme. Preis: 1.999,– Euro. www.samsung.de

4

special_hifi_06_2010.indd 4

05.10.2010 15:28:43

ze


ein crescendo themenspecial

Sonderveröffentlichungen/Präsentationen/Anzeigen

t und Sinnlichkeit

Vs

zeigt, wie Form und Technik miteinander korrespondieren

integriert. Entsprechend dem Top-Trend der Branche gibt der C nicht nur D-Bilder wieder, er kann auch ein herkömmliches D-Signal in ein stereoskopisches Bild umwandeln. Anhand bestimmter Parameter wie Helligkeit, Schärfe und Kontrast errechnet die Elektronik einen Vorder- und Hintergrund. Diese Technik beherrschen nur die besten Geräte auf dem Markt. Natürlich ist auch ein Internetanschluss vorhanden, der durch das integrierte WLAN gekrönt wird. An den USB-Anschluss können ein Speicherstick oder eine Festplatte angeschlossen und als Aufnahmemedium genutzt werden. Auch das zeitversetzte Fernsehen („Timeshift“) wird so möglich – laufende Sendungen lassen sich anhalten und nach einer Unterbrechung fortsetzen. Der CI-Plus-Steckplatz hält die Tür offen für künftige Verschlüsselungssysteme. Einen wahren Clou ermöglicht der doppelte DVB-C/T-HDTVTuner: Während der TV ein Programm anzeigt, kann auf dem , cm großen Monitor der Fernbedienung ein zweites Programm betrachtet werden. //

Filigran auch im Detail: Auf Fingerdruck fährt am Standfuß ein Pad mit Bedientasten heraus.

Samsung 3D LED TV C9090 116 cm Bildgröße (46 Zoll). Preis: 4.999,– Euro. www.samsung.de

5

special_hifi_06_2010.indd 5

05.10.2010 15:28:53


Trend: Fernseher für Cineasten

3D-TV im echten Kinoformat Der 1:-Fernseher von Philips ist die beste Wahl für Cineasten, nimmt er sich doch wie kein anderes TV-Gerät die Kinoleinwand zum Vorbild. Er ist der einzige Fernseher der Welt, der Filme im echten Kinoformat mit dem Bildseiten-Verhältnis von 1: zeigt. Auch sein riesiges Format einer Bildschirmdiagonalen von 1 cm ( Zoll) sprengt den Rahmen herkömmlicher Fernseher. Mit der neuesten Edition kommt nun ein weiteres Moment hinzu, das die

Philips TV 58-9955 Platinum Series Der einzige 3DFernseher der Welt im 21:9-Kinoformat. Preis (inklusive zwei 3D-Brillen): 4.199,– Euro. www.philips.de

Kinowelt zur Zeit in Aufruhr versetzt: Das stereoskopische Bild. Nur auf dem 1:-Fernseher von Philips kann man im Wohnzimmer Filme wie „Avatar“ oder „Alice im Wonderland“ so in D erleben, wie es im Kino der Fall war. Das Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung lässt das Bild sogar noch mehr erstrahlen als die Leinwand. Hinzu kommt Net TV – die Internetfähigkeit des Geräts: Parallel zur Filmwiedergabe, kann es Online-Dienste abrufen und anzeigen. //

Die Firma Grundig feiert in diesem Jahr ihren . Geburtstag und überrascht aus diesem Anlass ihre Kunden mit einem Special für Kinofans: In seinem großen Kinopaket gibt Grundig allen Käufern des LCD-Fernsehers Vision  VLE  S eine externe ,-Zoll-Festplatte inklusive fünf Film-Highlights mit. Darunter be-

finden sich die Tragikkomödie „Swing Live“ mit Kevin Costner und die Komödie „Kein bisschen schwanger“ mit Lindsay Lohan. Mitreißende Sounds bietet die Theater-Performance „Stomp live“ und Atem beraubende Aufnahmen zeigen die mehrfach ausgezeichneten Dokumentationen „Im Schatten des Mondes“ sowie „Bionik“. Die Festplatte wird per USB an den Fernseher angeschlossen und kann auch als Aufnahmemedium benutzt werden. Denn der Vision  VLE  S beherrscht die Kunst des

USB-Recording: Er zeichnet wie ein Videorecorder Sendungen zum Beispiel auf einem Speicher-Stick oder einer Festplatte auf, die an der Recording-USB-Schnittstelle angeschlossen sind. Dies ist nur eine der vielen Raffinessen des Vision . Seine Full-HD-Auflösung und die 1 Hertz Bildwiederholungsfrequenz ermöglichen eine detailreiche und bewegungsscharfe Bildwiedergabe. Dank des Multi-Tuners für digitalen Sat- und Kabel-HDTV-Empfang sowie für DVB-T verpassen Kinofans keinen Spielfilm – gleich auf welchem Sender er ausgestrahlt wird. //

Grundigs „Großes Kinopaket“ Es enthält den LCD-TV Grundig Vision 8 40 VLE 8042 S (106 cm) und eine 320 GB Festplatte mit fünf Filmhighlights. Preis: 1.399,– Euro. www.grundig.de

© 2010 HARMAN International Industries, Incorporated. All rights reserved. Photo by Henry Diltz. Owned by Quincy Jones

Das große Kinopaket zum Grundig-Jubiläum

6

special_hifi_06_2010.indd 6

05.10.2010 15:29:00




© 2010 HARMAN International Industries, Incorporated. All rights reserved. Photo by Henry Diltz. Owned by Quincy Jones Productions, Inc. AKG is a trademark of AKG Acoustics GmbH, registered in the United States and/or other countries.

THE QUINCY JONES SIGNATURE LINE

  special_hifi_06_2010.indd 7

Q701               

listen closer. akg.com/quincy

 15:29:02   05.10.2010


Heimkino: Sound-Innovation

Bild & Ton sind endlich vereint Die Lösung für die Klangprobleme der Flachfernseher: Kinosound plus High-Definition-Bild in einem System Der Klang eines Flach-TVs sorgt oft für Verdruss. Seine Bauweise lässt keinen Platz für Lautsprecher, die einen Raum mit wohlklingendem Sound füllen könnten. Bislang boten nur Soundbars oder Heimkinoanlagen einen Ausweg aus diesem Dilemma. Bose löst das Problem nun auf ebenso spektakuläre wie für den Audio-Spezialisten typische Weise: durch Forschung, die zu einer völlig neuen Technologie führt. Und durch ein Produkt, das anspruchsvolle Bild- und Tonwiedergabe in einem System vereint. Das Bose VideoWave Entertainment System ist zunächst ein  Zoll (11 cm) großer LCD-Monitor mit Full-HD-Auflösung und 1 Hertz Bildwiederholungsfrequenz. In die Rückwand des Bildschirms integrierte Bose ein völlig neu entwickeltes und leistungsstarkes Soundsystem. Mehrere maßgeschneiderte Lautsprecher, elf Verstärker und sechs Hochleistungswoofer für die Basswiedergabe finden in einem Monitorkörper Platz, der fast ebenso flach ist wie ein herkömmlicher LCD-Fernseher. Das Prinzip erinnert an das

Bose VideoWave Entertainment System HD-Bild- und Tonwiedergabe in einem System mit neuem Bedienkonzept. Preis: 6.998,– Euro. Info: www.bose.de Bose Wave Music System, das aus einem Gehäuse im Radioformat den Klang einer Top-Stereoanlage zu zaubern vermag. Der Bildschirm kann mittels des Standfußes aufgestellt oder mit jeder erhältlichen Wandhalterung nach VESA-Norm aufgehängt werden. Kein Lautsprecher und kein Kabel zerstört das Wohnambiente, die Soundanlage ist quasi unsichtbar. Dank der Video-Mute-Funktion (Bildausschaltung) eignet sie sich auch zur Musikwiedergabe. Zum System gehört weiter eine Konsole mit iPod-Dockingstation. Ihre drei HDMI- und zwei Komponenten-Eingänge bieten Anschlüsse für Set-Top-Boxen, Blu-ray-Spieler oder Recorder. Abgerundet wird das System durch ein neues Bedienkonzept: Die click pad Fernbedienung beschränkt sich auf Tasten für wenige wichtige Funktionen und aktiviert auf dem Bildschirm eine Übersicht an Bedienoptionen, die das TV-Bild umranden (s. Foto). Auch angeschlossene Zuspielgeräte können so individuell gesteuert werden. Damit durchdringt der Systemgedanke das Produkt bis ins Detail. //

8

special_hifi_06_2010.indd 8

05.10.2010 15:29:09


Sonderveröffentlichungen/Präsentationen/Anzeigen

Echter Kinoklang im Wohnzimmer

ein crescendo themenspecial

Ihre Meinung ist uns wichtig Wir möchten, dass Sie auch in der nächsten Ausgabe von „HighFidelity“ genau die Informationen finden, die Sie wünschen. Deshalb wenden wir uns an Sie mit der Bitte, sich die Zeit für sieben Fragen zu nehmen. Senden Sie uns Ihre Antworten und gewinnen Sie einen High-EndPlayer für die Musik des 21. Jahrhunderts: Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Netzwerk-AudioStreamer Marantz NA7004 im Wert von 799,– Euro (s. Seite 11)*.

1. Welche Themen der Technikwelt interessieren Sie besonders? (Mehrfachnennungen möglich)  Fernsehen/Video  Heimkino/Blu-ray  HiFi/Audio  Digitale Fotografie Sonstiges:

2. Die Produktbeschreibungen der Technik-Werbung strotzen vor Fachausdrücken. Wie viel verstehen Sie davon?  alles  das meiste  etwa die Hälfte  nur wenig  fast oder gar nichts

3. Welche sind für Sie die größten Hürden beim Technikkauf? (Mehrfachnennungen möglich)  Die Technik oder das Produkt erscheint mir zu kompliziert.  Ich kenne mich einfach nicht genug aus.  Es fällt mir schwer, in dem Riesenangebot das Richtige zu finden.  Ich misstraue den Werbeversprechungen.  Das Design und die Verarbeitung sagen mir nicht zu.  Ich weiß nicht, ob ein Produkt zukunftstauglich ist.

4. Fühlen Sie sich von ihrem Technikhändler gut beraten?  Ja, ich bin voll zufrieden  Ich bin kaum zufrieden Die Heimkinoanlage HTS ist die ideale Sound-Ergänzung für den 1:-Fernseher von Philips. Im Gegensatz zu herkömmlichen .1-Surroundanlagen strahlen ihre Sound-Lautsprecher den Klang auch seitlich ab. Sie hüllen den Zuschauer quasi mit Sound ein, der Klang kommt aus allen Richtungen. So ermöglicht Philips auch akustisch ein echtes Kinoerlebnis im Wohnzimmer. Die Anlage bietet einen D-tauglichen Blu-ray-Spieler und beherrscht hochauflösende Tonformate. Eine automatische Kalibrierung passt die Einstellungen des Systems den akustischen Bedingungen des Raumes an. Wer anstelle der schwarzen Boxen der HTS silberfarbene Lautsprecher wünscht, kann auch die HTS wählen, muss dann aber auf die automatische Kalibrierung, iPhone-/iPod-Dock und integriertes WiFi verzichten. // Philips HTS9540/HTS9520 Preise: 1.249,– Euro (HTS9520, Bild oben) und 1.649,– Euro (HTS9540, Bild unten). www.philips.de

 Ich bin nur bedingt zufrieden  Ich fühle mich nicht gut beraten

5. Was ist Ihnen in „HighFidelity“ am wichtigsten? (Mehrfachnennungen möglich)  Neue Produkte und ihre Möglichkeiten kennen zu lernen  Begriffe und Technologien erklärt zu bekommen  Auf kommende Trends und Entwicklungen zu blicken  Informationen über Hersteller zu erhalten

6. Welche Marken und Hersteller vermissen Sie in „HighFidelity“?

7. Planen Sie, in den nächsten sechs Monaten ein Technik-Produkt zu kaufen?  Ja  Wahrscheinlich ja  Wahrscheinlich nicht  Nein * Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Senden Sie Ihren Fragebogen bis zum 26.11.2010 an Port Media GmbH, HighFidelity, Senefelderstr. 14, 80336 München oder per Fax an 089-741509-11. Wenn Sie nicht am Gewinnspiel teilnehmen möchten, lassen Sie das Adressfeld einfach frei.

Vorname/Name

Straße

PLZ/Ort

special_hifi_06_2010.indd 9

Wi

rd

d en ck

ie

D

m au

en

05.10.2010 15:29:14

!


E Z N A G E I D E I S ERLEBEN K I S S A L K R E D WELT W E R D E N

S I E

C R E S C E N D O

crescendo-Abonnenten erhalten zu jeder Ausgabe en eine Gratis-CD mit Werk unserer im Heft vorgestellten Künstler. Bei Abschluss eines Abos bekommen Sie zusätzlich Magdalena Kožená, zl, Private Musicke, Pierre Pit „Lettere Amorose“ ). (Deutsche Grammophon Solange der Vorrat reicht.

+

D IE B E ID E N E RST E N AU SG A B E N DES ABOS SI N D G R AT IS.

GRATIS PROBELESEN! Bitte senden Sie mir kostenlos die nächsten beiden crescendo-Ausgaben inkl. 2 premium-CDs. Gebe ich Ihnen 10 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes keine gegenteilige Nachricht, bin ich mit der regelmäßigen Weiterbelieferung einverstanden. Ich zahle dann nur 34,- EUR* jährlich für 7 Ausgaben inkl. festspiel-guide und 6 premium-CDs. Zusätzlich erhalte ich gratis als Dankeschön die CD „Lettere Amorose“ mit Magdalena Kožená, Private Musicke, Pierre Pitzl (Deutsche Grammophon).

! A B O N N E N T

+

DER DAS HÖREN SIE AUF NDO-CD: CE ES CR N AK TUELLE

m in c-Moll“ 1 Luigi Cherubini „Requie rimosa), Kammerchor Lac , irae s (Die tia uen Seq tgart, Frieder Bernius Stuttgart, Hofkapelle Stut „Sonata Nona cini 2 Francesco Maria Vera ón Ortega Quero, in g-Moll“ Cantabile, Ram rger Peter Kofler, Luise Buchbe lici gl‘animi“ (Libro „Fe rger sbe 3 Girolamo Kap dalena Kožená, Mag ) 1623 e, quarto di villanell l Pitz re Private Musicke, Pier ie C-Dur“ 4 Robert Schumann „Fantas chweg leise Dur n. age getr m gsa op. 17, Lan t Vog zu halten, Lars Frieden schließen“ 5 Hugo Wolf „Nun laß uns e Zeit geschwiegen“ lang e beid en hab r „Wi und ch“ Julia Kleiter, erbu Lied es isch lien „Ita aus Dumno o Hilk ien, gard Pré ph Christo art „Konzert 6 Wolfgang Amadeus Moz Nr. 15, B-Dur“ für Klavier und Orchester de Chambre de KV 450, Allegro, Orchestre harias Zac n istia Chr ne, san Lau tholdy 7 Felix Mendelssohn Bar oll“ op. 25, „Klavierkonzert Nr. 1 in g-M n, Royal Flemish Andante, Martin Helmche reweghe Philharmonic, Philippe Her „Flötenkonzert à 5 ntz Qua chim 8 Johann Joa to, La Ricordanza mol di gro Alle , D-Dur“ QV 5:45 Nr. 5 in nate „So 9 Ludwig van Beethoven onate“, Adagio molto gss hlin „Frü 24 op. ur“ F-D uçon, Frank Braley espressivo, Renaud Cap Nussknackerky 10 Peter Tschaikows „Die alzer, Berliner Suite“ op. 71a, Blumenw ppertsbusch Philharmoniker, Hans Kna

Meine Anschrift lautet: Vorname/Name Straße

PLZ/Ort

Ich möchte meine Begrüßungs-CD gleich erhalten und entscheide mich daher schon jetzt für ein Abo. Die ersten beiden Hefte und premium-CDs erhalte ich gratis.

Telefon-Nr.

Geburtsdatum

Ich möchte das crescendo-Abo verschenken. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Ort, Datum

Unterschrift

*) Abo-Preis Inland bei Bankeinzug. Rechnungsstellung/Versand ins Ausland gegen Gebühr. Das Abo läuft zunächst für ein Jahr und kann dann jederzeit gekündigt werden. Dieses Angebot ist nur in Deutschland, der Schweiz und im EU-Ausland verfügbar und nicht wiederholbar.

Bitte senden Sie diesen Coupon an ABO-SERVICE CRESCENDO, Postfach 1363, 82034 Deisenhofen, Fax: 089/85 85-362452, email: abo@crescendo.de mit dem Betreff „C1210“

EINFACH BESTELLEN | www.crescendo.de | crescendo Abo Service: 089 / 8585-3452

special_hifi_06_2010.indd 10

05.10.2010 15:29:18


za

o

ein crescendo themenspecial

Sonderveröffentlichungen/Präsentationen/Anzeigen

Hier spielt die Zukunft High-Quality-Player und -Verstärker für den Musikgenuss im 21. Jahrhundert Marantz NA7004 Ob Digitalradio, Festplatte oder PC: Das Universal-Genie spielt Musik aus den verschiedensten Quellen. Preis: 799,– Euro

Die Musikquellen des 1. Jahrhunderts sind nicht nur digital, sie sind auch nicht mehr an bestimmte Datenträger oder Aufbewahrungsorte gebunden. Unsere Lieblingsmusik ruht auf Festplatten, die aus der Computerwelt stammen, oder liegen gleich auf dem PC. Sie gelangen über Netzwerkleitungen, das Internet oder kabellose Funkverbindungen von zentralen Stellen wie Servern zu den Abspielgeräten. Doch können diese mit der Entwicklung Schritt halten, wenn es darum geht, die Klangqualität zu sichern? Dass dies möglich ist, beweist Marantz mit seinem NetzwerkAudio-Streamer NA. Er empfängt terrestrische Radiosignale der Standards UKW, DAB und DAB+ ebenso wie Radiostationen aus dem Internet. Auch der Musikdienst Napster wird unterstützt. Der Netzwerkfähigkeit ist es zu verdanken, dass der NA auch Musik von einem PC laden und gleichzeitig wiedergeben („streamen“) kann. Zudem besitzt das Gerät einen USB-Anschluss über den eine externe Festplatte andocken kann. Wird der Player per USB an den PC angeschlossen, erkennt der PC diesen sogar als externe Soundkarte. Hinzu kommen drahtlose Übertragungssysteme wie Bluetooth, über die selbst so profane Geräte wie ein Handy mit dem NA kommunizieren können. Entscheiden ist aber, dass Marantz bei all diesen Optionen auf Qualität und die Einhaltung audiophiler Anforderungen achtet. Dies beginnt

2

bei der Verarbeitung und dem stabilen Gehäuse. Nur ausgesuchte Bauteile wurden verwendet und optimal aufeinander abgestimmt. Selbst der DLNA-Standard wurde den Ansprüchen des Musikliebhabers angepasst. Somit stellt der Marantz NA die audiophile Lösung für die digitale Musikwelt des 1. Jahrhunderts dar. So viel High Tech braucht eine ebenbürtige Unterstützung, wenn es um die Aufbereitung des Klanges geht. Hier tritt der StereoVollverstärker Marantz PM in Aktion. Seine Verarbeitung und Bauteile erfüllen die gleichen Voraussetzungen wie der NA. Der PM liefert starke  x  Watt bei  Ohm. Um die Klangqualität komprimierter Dateien wie MP zu optimieren, lassen sich mittels eines neuen Tri-Tone Control-Systems sogar die Mitten einstellen. Wer MP-Musik kennt, weiß, wie dringend nötig dies ist. // Marantz PM7004 Der Stereo-Vollverstärker ist die perfekte Ergänzung für den Audioplayer NA7004. Preis: 649,– Euro. www.marantz.de

11

special_hifi_06_2010.indd 11

05.10.2010 15:29:22


Audio-Highlight: Firmenjubiläum

Klang für ein Jahrhundert Das Unternehmen Denon feiert seinen 100. Geburtstag mit einer Jubiläumskollektion

Ein Tipp für alle Freunde des Vinyls: Der Denon DP-A100 ist ein hochwertiger Plattenspieler mit Direktantrieb und einem Tonabnehmer in klassischem Design.

Der Name Denon steht für hochwertige HiFiund Heimkino-Produkte. Sein 1-jähriges Bestehen feiert das Unternehmen nun mit einer exklusiven Produktkollektion. In ihr vereint sich modernste High Tech mit dem für Denon typischen Sinn fürs Wahre, Wichtige und Bewährte. Drei Richtlinien, die Qualität ausmachen und ihren Ursprung in jahrzehntelanger Erfahrung haben. Und davon gibt es bei Denon genug: Das Unternehmen begann 11 mit der Produktion des ersten Grammophons in Japan, liefert 1 den ersten Plattenrekorder aus und entwickelte 1 einen revolutionären Wechselstrommotor als Antrieb für Plattenspieler. Krönung dieser fast hundertjährigen Entwicklungsarbeit ist im Jubiläumsjahr der Plattenspieler DP-A1, dessen Präzisionsmechanik die Schönheit und Dynamik des analogen Klangs auferstehen lässt. Sein Tonabnehmer ist einzigartig: Nicht nur im Design, sondern auch in seiner Funktionsweise ist er dem legendären und heiß begehrten DL-1 nachempfunden, der seit den er Jahren von Analog-Enthusiasten eingesetzt wird. In der Tradition des Unternehmens Denon ebenso tief verwurzelt ist ein weiteres Jubiläumsprodukt: Auch der Stereo-Vollverstärker PMA-A1 trägt die Ergebnisse jahrzehntelanger Entwicklungsarbeit in sich. Fürs Jubiläum wurden unter hohem Aufwand die Konstruktion und das Klang-Tuning noch einmal optimiert. Gleiches gilt für den CD/SACD-Spieler DCD-A1, dessen digitale Technik ein Kind der Moderne ist. Noch mehr gilt dies allerdings für den .-Kanal-A/V-Receiver AVR-A1 sowie den Universal-Player DBP-A1, der auch Blu-ray-Discs abspielt. Alle Jubiläums-Produkte sind durch den Zusatz „A1“ gekennzeichnet, mit einer fünfjährigen Garantie ausgestattet und werden in einer exklusiven Verpackung geliefert, der ein Echtheitszertifikat und das Denon-Jubiläumsbuch beiliegt. // www.denon100.com

Denon DCD-A100/PMA-A100 CD/SACD-Player (o.) und StereoReferenz-Vollverstärker. Preis: 2.500,– Euro/je Komponente

Denon DP-A100 Plattenspieler mit dem High-EndTonabnehmersystem DL-A100. Preis: 2.500,– Euro.

Denon DBP-A100/AVR-A100 Universal-Player (o.) und 9.2-A/V-Receiver. Preis: 2.500,– Euro/je Komponente.

12

special_hifi_06_2010.indd 12

05.10.2010 15:29:29


ein crescendo themenspecial

Sonderveröffentlichungen/Präsentationen/Anzeigen

Von Profis für Genießer Die Musiklegende Quincy Jones bringt sich in die Produktentwicklung ein Wer  Mal mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, das meist verkaufte Album („Thriller“) und die meist verkaufte Single („We are the World“) produzierte, der weiß, wovon er redet, wenn er über Sound spricht. Und Quincy Jones sagt: „In meiner Karriere habe ich nur AKG den höchsten Standard im Klang zugetraut. Es ist der gleiche Standard, den ich mir selbst abverlange, wenn ich meine Musik mache.“ Schließen sich zwei solche Partner zusammen, um gemeinsam ein Produkt zu entwickeln, muss diese Kooperation zwangsweise zu einem außergewöhnlichen Ergebnis führen: Die Kopfhörerkollektion AKG Quincy Jones Stereo Line kombiniert die überragenden AKG-Klangeigenschaften mit dem Stil und den Ansprüchen eines Musik-Profis. Besonders der ohrumschließende AKG Q ermöglicht es uns, einen Klang zu genießen, den eine der größten Musik-Legenden für uns kreiert hat. Auch bei der Entwicklung des Blu-ray-Heimkinokomplettsystems BDS von Harman Kardon waren Profis am Werk. Es gelang ihnen, Bild und Ton der Kinohits so authentisch in die Wohnzimmer zu bringen, wie es Hollywoods Regisseure und Tonmeister mit ihren Werken vorgesehen haben. Das .-System liefert nicht nur brillante Bilder, es beherrscht auch auflösende Tonformate wie Dolby True HD sowie DTS HD-Master Audio. Dabei weiß das System optisch ebenso gut zu gefallen: Das BDS beinhaltet die mit einem EISA Award ausgezeichneten HKTS  Lautsprechern, ist aber wahlweise auch mit anderen Lautsprechern erhältlich. // Harman Kardon BDS800 Das 5.1-System bietet einen Blu-raySpieler mit Netzwerkanschluss und formschöne Lautsprecher. Preis: 1.499,– Euro. www.harman.com

AKG Quincy Jones Sonderedition Q701 Der Kopfhörer ist in drei Farben erhältlich. Preis: 499,– Euro. www. akg.com/Quincy

Boxen vom Experten Wer über professionelle Beschallungen nachdenkt, dem muss fast zwangsläufig JBL in den Sinn kommen: Weltweit sind in Konzerthallen, Stadien und sogar  Prozent aller Kinos Lautsprecher von JBL im Einsatz. Dort erprobte und bewährte Technologien sowie ein riesiger Erfahrungsschatz flossen in die Entwicklung der neuen Standlautsprecher JBL Studio  mit ein. Die dualen  /-Wege-Boxen erzeugen dank ihrer zwei Tieftöner einen überragenden Bass und glänzen mit einem unverfälschten Klang. JBL Studio 190 Neuer Standlautsprecher im einzigartigen WeaveDesign. Stückpreis: 399,– Euro. www.jbl.com

13

special_hifi_06_2010.indd 13

05.10.2010 15:29:36


Audio-Trend: iPod-Dockingstation

B&W Zeppelin Die Dockingstation ist in Klang und Design auf den Apple iPod und das iPhone zugeschnitten. Auch als Zeppelin mini erhältlich (r.). Preise: 599,– und 399,– Euro (mini). www.bowers-wilkins.de

Eine Heimat für den iPod Kleine digitale Musikplayer entwickeln sich offenbar zum universalen Abspielgerät für alle Musikliebhaber. Wie wäre es sonst zu erklären, dass Dockingstationen für MP-Player Verkaufszuwachsraten verzeichnen wie kaum ein anderes Gerät in der Unterhaltungselektronik? In den letzten zwei Jahren wurden jeweils  bis  Prozent mehr dieser Soundstationen verkauft als im Vorjahr. Die meisten davon sind auf den beliebtesten aller Player zugeschnitten: den Apple iPod. Was Wunder, dass auch Hersteller hochwertiger Audio-Komponenten diesen Markt entdecken und ausgefeilte Produkte für die iPod-Welt entwickeln. Zu letzteren gehört die englische Lautsprecher-Schmiede Bowers & Wilkins. Der High-End-Hersteller ist bekannt für seine innovativen Klangtechnologien, die auch in die iPod-Docking-Stationen B&W Zeppelin und Zeppelin mini eingeflossen sind. Zum Beispiel

basieren die Mittel- und Hochtöner des Zeppelins auf jenen des B&W M-1, der weltweit als einer der besten Kompaktlautsprecher anerkannt ist. Zusätzlich ist ein Tieftöner integriert, der selbst den tiefsten Bässen Dynamik verleiht. Im Unterschied zu vielen anderen iPod-Abspielstationen auf dem Markt wird im B&W-Zeppelin zudem noch ein dritter hochwertiger Digitalverstärker verbaut, der die Basswiedergabe optimiert. Die Zeppelinform ist übrigens keine Modeidee der Designer: Die spitz zulaufenden Enden des Gehäuses reduzieren die Fläche der umgebenden Schallwände, was den Klang verbessert. Die rundliche Form nimmt auch der Zeppelin mini auf, der trotz seiner geringen Größe einen mächtigen Bass erklingen lässt. Das ist umso wichtiger, als immer mehr Menschen ihre ganze Lieblingsmusik einem iPod anvertrauen. Und nicht umsonst verkauft sogar Apple selbst diese Abspielstationen. //

Impressum

Verlag

Redaktion

Artdirector

HIGH FIDELITY ist ein Themenspecial von crescendo – das KlassikMagazin

Port Media GmbH, Senefelderstraße 14, 80336 München Tel. +49-89-741509-0, Fax: -11 info@crescendo.de

Hartmut Krafczyk

Stefan Steitz

Anzeigen

Titelbild

Heinz Mannsdorff mannsdorff@crescendo.de

Samsung C9090; Stefan Katzlinger-Fotolia.com

Herausgeber

Produktionsleitung

Winfried Hanuschik (verantwortlich) hanuschik@crescendo.de

Michaela Wurstbauer wurstbauer@crescendo.de

Westermann Druck GmbH Georg-Westermann-Allee 66 38104 Braunschweig

www.crescendo.de

Druck

14

special_hifi_06_2010.indd 14

05.10.2010 15:29:43


Klassik Hits Anna Netrebko, David Garrett, Rolando Villazón, Nigel Kennedy... Alle Stars der Klassik. Fotograph Clive Arrowsmith

Filmmusik Fluch der Karibik, Herr der Ringe, Avatar, King Kong, The Day After Tomorrow... Die größten Filmmusik Hits. auf Blu-ray und DVD erhältlich

Klassik Lounge Entspannen mit sanften Downbeats, gemixt von Europas besten DJs. Täglich ab 22 Uhr. Fotograph Stephan Goschlik

www.klassikradio.de special_hifi_06_2010.indd 15

find us on

05.10.2010 15:29:44


AB 14. OKTOBER IM KINO www.DieLegendederWaechter.de

Ganz großes 3D-Kino.

Völlig neues Fernsehen – der Sharp AQUOS 3D mit Quattron Technologie. Mit dem Sharp AQUOS Quattron 3D erleben Sie Fernsehen völlig neu. Seine Quattron 4-Farb-Technologie arbeitet im Gegensatz zum herkömmlichen RGB-Farbsystem mit einer vierten Farbe – Gelb –, wodurch die Farben noch echter wirken. Quattron sorgt in Kombination mit der 3D-Technologie für ein noch nie gesehenes Fernseherlebnis. Genießen Sie Fernsehen in einer neuen Dimension. Demnächst bei Ihrem Sharp Händler. Man muss es sehen, um es zu verstehen. www.sharp.de

special_hifi_06_2010.indd 16  

05.10.2010 15:29:49  

highfidelity Herbst/Winter 2010 - ein crescendo Themenspecial  

Unterhaltungselektronik-Themenheft, in dem ausgewählte Technik-Trends für Laien verständlich erklärt und mit konkreten Produktempfehlungen b...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you