Page 1

redazione@corrieredellisola.com

DIE INSEL

seite 3

SPORT •

DIE ERSTE BEKANNTSCHAFT MIT EINEM KLEINEN PARADIES

ITALIANICHE KÜCHE

seite 11 Piazza Medaglia d’Oro, 8 Forio (Na) Tel. +39 081 507.10.95

SPAGHETTI SYMBOL DER NEAPOLITANISCHEN KÜCHE Suppl. al settimanale Corriere dell’Isola n. 16 del 24 Aprile

n. 1 • 26 April - 3 Mai 2012

DIE ZEITUNG IST GRATIS ERSCHEINT JEWEILS ALLE 14 TAGE

Aktuelle informationen für die Gaste der Insel • www.inselzeitung.it DIE BUNDESKANZLERIN VERBRACHTE MIT EHEMANN J. SAUER IHREN OSTERURLAUB AUF DER INSEL

ANGELA MERKEL AUF ISCHIA MUSEEN&NATURPARKS seite 10 PLAN VON ISCHIA

seite 14

BUSFAHRPLAN

seite 15


2

• WILLKOMMEN

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

Redaktion

LIEBE LESERINNEN UND LESER, • Sagiva Salerno s.salerno@inselzeitung.it

FLOHMARKT

I

m Namen der Redaktion INSEL-ZEITUNG, heiße ich Sie herzlich Willkommen auf Ischia. Die Zeitung für die deutschsprachigen Inselgäste erscheint 14 tägig und enthält wichtigen Informationen über Veranstaltungen aller Art, Museen, Parks, Gärten, Busverbindungen, Schiffsverbindungen, Ausflüge und der Messe, sowohl der katholischen Kirche als auch evangelisch.lutherischen Gemeinde. Außerdem werden wir über die Charakteristik der einzelnen Komunen berichten und Ihnen die Sehenswürdigkeiten

Die Associazione Culturale veranstaltet jeden Sonntag in einer anderen Gemeinde der Insel einen Flohmarkt auf der man allerlei Kuriositäten, Bücher, Sammlerstücke oder Antiquitäten entdecken kann. Natürlich findet dies nur bei gutem Wetter statt. Meistens findet er auf dem Platz mit dem Springbrunnen im Zentrum von Casamicciola statt, aber auch in Forio, Lacco Ameno oder Ischia Porto.

näher bringen. Die INSEL- ZEITUNG erhalten Sie kostenlos an folgenden Stellen: Auf den großen Schiffen, in Supermärkten, an allen

Zeitungskiosken, in den meisten Hotels, sowie in den „Poseidon-Gärten“, „Villa Mafalda“, „Villa Theresa“, Biofeinkost und Naturseifen „Serpico“, „Giardini Ravino“,

Restaurant „La Bussola“, Schmuckgeschäft „Clio“, Hotel „Sorriso“. Wir wünschen schöne Ferien Ihre Redaktion

KURIOSITÄT

KONSULAT

Aber ist sie auch wirklich schön?

FLORENCE (18) HAT DAS PERFEKTE GESICHT

Leider ist das Deutsche Generalkonsulat in Neapel, trotz lauter Proteste, im Begriff sich aufzulösen und in ein Honorarkonsul umzuwandeln. Ab 30.04.2012 hat das Generalkonsulat in Neapel keinen eigenen Bereitschaftsdienst mehr. In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an die Deutsche Botschaft in Rom, deren Telefonnummern wir im unteren Teil der Seite veröffentlichen.

W

GENERALKONSULAT DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND Via Francesco Crispi 69 80121 Napoli

ie die Zeitung „Daily Mail“ berichtet, haben die Züge der jungen Frau makellose Proportionen. Ihr Gesicht entspricht dem, was weltweit als Schönheitsideal angesehen wird – und zwar wissenschaftlich bestätigt. Ihre Physiognomie erfüllt exakt die wissenschaftliche Definition von hoher Attraktivität.

Telefon / Fax: Telefon: (0039-)081-24885-11 Fax: (0039-)081-7614687 Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr sind von Montag bis Freitag von 08.30 - 12.00 Uhr. DEUTSCHE BOTSCHAFT IN ROM Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit des Konsulats sowie Erreichbarkeit in Notfällen Öffnungszeiten der Schalter für Besucher des Konsulats: Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr (letzter Einlass um 12.00 Uhr). Telefonischer VISA-Service: Nr. +39 06 49213-400 Fax: +39 06 49213-320 montags bis donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 12.20 bis 14.00 Uhr

Schönheit liegt nicht nur im Auge des Betrachters: Florence Colgate (18) aus Deal (Kent/ Großbritannien) hat ein perfektes Gesicht – und zwar wissenschaftlich bestätigt

Telefonischer KONSULAR-Service: Nr. + 39 06 49213-401 Fax: +39 06 49213-320 montags bis donnerstags von 08.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr, freitags von 08.30 bis 13.30 Uhr Außerhalb der offiziellen Dienstzeiten von 17.00 bis 24.00

TAXI Casamicciola Piazza Marina Piazza Bagni Barano Maronti

081900369 081900234

Forio Zentrum

Panza

Ischia Porto 081 081 081 081

997450 997367 997482 907251

Lacco Ameno

081 990503 Sant´Angelo

Die deutsche Ausgabe der INSEL ZEITUNG erscheint jeweils alle 14 tage Suppl. al settimanale Corriere dell’Isola Registrazione al tribunale di Napoli n. 4816 del 20/11/1996

VERANTWORTLICH Diego Mattera REDAKTONSLEITUNG Sagiva Salerno www.inselzeitung.it redaktion@inselzeitung.it tel. +39 081 19503495 - mob. +39 347 3207115

081 984998 081 992550 081 993720 081 986014 081 994310 081 995113 081 998999

Uhr sowie an Feiertagen von 08.00 bis 24.00 Uhr können Sie in dringenden Notfällen unseren Bereitschaftsdienst unter den folgenden Nummern erreichen: (0039) 335 7904170 (deutsch) und (0039) 348 7625786 (italienisch). Unser Rufbereitschaftsdienst ist auch per SMS erreichbar. Bitte beachten Sie, dass unter dieser Nummern keine Visaauskünfte erteilt werden.

EDITOR Nuvola Grafica Via M. Schioppa 78 - Forio (NA)

WERBUNG Nuvola Grafica Via Mons. Schioppa 78 • 80075 Forio (NA)

GRAFIK UND DRUCK Nuvola Grafica www.nuvolagrafica.it

Tel. +39 081 19503495 Mob. +39 347 3207115 info@nuvolagrafica.it


redaktion@inselzeitung.it

DIE INSEL •

26 April - 3 Mai 2012

3

Ischia - Ihr Urlaubsort

DIE ERSTE BEKANNTSCHAFT MIT EINEM KLEINEN PARADIES

I

schia mit wenigen Worten zu beschreiben, ist so gut wie unmöglich. Es sei denn, man nimmt eine Reihe von Metaphern zur Hilfe, die mehr oder weniger umfassend einzelne Eigenheiten der Insel hervorheben: „Die grüne Insel“, „Die Perle des Mittelmeeres“ oder „Der Gesundheitsbrunnen im Golf von Neapel“. Einfachheitshalber und damit die Urlaubsgäste, die unsere Insel zum ersten Mal besuchen, wissen, wo sie sich eigentlich befinden, seien hier einmal die wichtigsten Zahlen und Charakteristiken der Insel genannt. Die Insel Ischia ist vulkanischen Ursprungs, was sich heute noch an ihren landschaftlichen Formen erkennen läßt. Darauf deuten auch die zahlreichen warem WasserThermal- und Mineralquellen hin, die zusammen mit den Fumerolen (aus Erdöffnung strömende heiße Dämpfe), ein sekundäres Phänomen des Vulkanismus darstellen. Die geografische Position von Ischia weist die Daten 1358 grad östlicher und 40 nördlicher Breite auf. Die Insel hat eine Oberfläche von rund 45 Quadratkilometern. Die Entfernung vom Festland (Neapel) und von der Nachbarinsel Capri beträgt je 18 Seemeilen (etwa 33 Km), Pozzuoli 11 Seemeilen (20,4 Km) und

Procida 4,6 Seemeilen (8,5 Km) von Ischia entfernt. Mit dem Aliscafo (Schnellboot) braucht man etwa 40 Min. nach Neapel, wer aber mehr Zeit hat oder gar mit dem Auto kommt der braucht etwa 1 1/4 Std. Auf der Insel leben ca. 65 tausend Einwohner. In der Hauptferienzeit kommt eine mindest ebenso große Anzahl von Urlaubsgästen aus der ganzen Welt hinzu, insbesondere im Juli und August scheint die Insel aus allen Nähten zu platzen. Etwa 40 tausend Betten bieten Hotels und Pensionen, aber auch Privatwohnungen werden in dieser Zeit von den Einheimischen vermietet, Sechs eigenständige Gemeinden bzw. Comunen breiten sich auf der Insel aus: Ischia, Casamicciola, Lacco Ameno, Forio Serrara Fontana und Barano. Ischia ist die heimliche „Hauptstadt“ der Insel. Hier kommen, neben Casamicciola und einige Aliscafi in Forio, die meisten Feriengäste an Land. Übrigens feierte der Hafen in Ischia, der von einem Borbonenkönig aus dem einstigen Kratersee zu einem Hafen gemacht wurde, 2004 seinen 150. Geburtstag. Auf 8,05 Quadratkilometern zu dem auch Ischia Ponte und

andere kleinere Fraktionen gehören leben etwa 17.000 Menschen. Direkt am Hafen befindet sich die Endhaltestelle aller Linienbusse. Von hier aus ist fast jeder Winkel der Insel erreichbar. Das Schmuckstück von Ischia Porto ist die Flaniermeile Via Roma mit zahlreichen Geschäftem. Boutiquen, Restaurants und Cafes, die in Richtung Ischia Ponte in die Via Vittoria Colonna übergeht. Während sich Ischia Porto modern und weltoffen zeigt, scheint in Ischia Ponte die Zeit bis heute still gestanden zu sein. Hier ragt das geschichtsträchtig und Wahrzeichen der ganzen Insel, das Castello Aragonese auf einem eigenen Felsen empor, hinter dessen meterdicken Mauern einst fast die gesamte Ineslbevölkerung Schutz fand.

Die Gemeinde Casamicciola verdankt ihren hohen Bekanntheitsgrad vor allem der zahlreichen Thermalquellen, die seit jeher Tausenden Kurgäste, darunter auch sehr berühmte, anlockte. Lacco Ameno hatten schon die alten Griechen entdeckt und sich in der bezauberden Bucht von San Montana, am Fuße des Hügels „Monte Vico“ angesiedelt. Indem wohl elegantesten Touristenzentrum der Insel leben ca. 3500 Einwohner. Sehenswert sind hier neben der reizvollen Bucht von San Montana auch die Kirche der Schutzheiligen Santa Restituta, mit wertvollen archäologischen Funden auch das gegenüber befindliche Museum Pithecusea in der Villa Arbusto, in dem man Ausgrabungsstücke der

NPHYKPUPWVZLPKVU[LYTL

- www.giardiniposeidonterme.com - info@giardiniposeidon.it

ersten griechischen Kolonie auf Ischia (ca. 800 v. Chr.), die der deutsche Geologe, Dr. Georg Buchner in den 60ger Jahren am Monte Vico entdeckte, bewundern kann. Das Prunkstück des Museums ist mit Sicherheit die „Coppa des Nestore“ (die Schale des Nestor) Forio zieht sich an der Westseit der Insel, hat eine Fläche von 12,85 Quadratkilometern und ist mit seinen ca. 12.000 Einwohnern die größte Gemeinde und fast während des ganzen Jahres von deutschsprachigen Gästen besucht wird. Beliebt sind die Strände von San Francesco und Citara und ganz besonders das Thermalparadies, „Poseidon“, das seit seiner Gründungszeit ende der 50ger schon immer in deutscher Hand war und ist.   Der verträumte Fischerort Sant‘Angelo ist immer noch ein kleiner Geheimtip, nicht umsonst verbringt die Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Osterferien hier. Dieses romantische Fleckchen Erde (Autofrei) gehört schon zu der höcht gelegenen Gemeinde Serrara-Fontana. Vom „Belvedere“ in Serrara Fontana hat man einen atmeberaubenden Ausblick auf das Meer bis hin nach Capri. Zur flächenmäßig zweitgrößten Comune Barano, gehört

die kleine Fraktion Buonopane mit der seiner (fast) allheilsamen Nitrodiquelle und der Heimant des Volkstanzes N‘drezzata. Ebenfalls die herrlichen Pinienwälder von Fiaiano und der längste Strand Ischias, der Marontistrand, der als heißester Strand sehr beliebt bei den echten Sonnenanbetern ist. Von hier aus kann man mit Taxibooten ebenfalls nach Sant Angelo kommen. Die höchst Erhebung Ischias ist der „Monte Epomeo“ mit seinen 789 Metern. Er bildet die Spitze einer Erdscholle, die sich vor langer Zeit vom Meeresboden erhoben hat. Aber wenn sie näheres darüber wissen wollen, dann bleibt Ihnen nur einen Tagesausflug mit unseren deutsch sprechenden Geologen Aniello D Iorio zu unternehmen. Dem Wechsel von Stränden und steilen Felsküsten entspricht im Inneren der Insel das Nebeneinander von landwirtschaftlich genutzten Gebieten, (vor allem dem Weinanbau und Zitrusfrüchten) und malerisch schöner wilder Natur. Natürlich kann man von Ischia aus, abgesehen von den Inselrundfahrten auch herrliche Ausflüge auf das Festland, nach Capri oder die Schwesterinsel Procida unternehmen.


4

• AKTUALITÄT

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

Nach einer längeren Pause verbrachten sie ihre Osterferien wieder auf der Insel

ANGELA MERKEL MIT EHEMANN JOACHIM SAUER AUF ISCHIA

L

a trWarum Frau Merke und ihr Gatte eine längere Pause machten darüber wurde hier schon heftig diskutiert. Vielleicht weil es nicht mehr so sauber war, oder hatte die Bundeskanzlerin in Deutschland einfach zu viel um die Ohren? Erst die Bankkrise, dann die Eurokrise, oder war am Ende das Debakel mit Berlusconi schuld? Auf Ischia war man jedenfalls sehr froh über den erneuten Besuch der berühmten Gäste, hat der Touristenfluss aus Deutschland in den letzten Jahren doch erheblich nachgelassen. Aufgeregt warteten ein paar Stellvertreter der Comune Forio, einige deutsche und italienische Polizisten und natürlich sowohl die lokale als auch internationale Presse am Hafen von Forio, aber leider vergeblich, denn dieses Mal war alles anders als man es von dem Ehepaar gewohnt war. Überraschend war bereits die Anreise des Paares, sie reisten getrennt. Bundeskanzlerin Angela Merkel flog mit dem Bundeswehr-Jet in den Italien-Urlaub, während Prof. Joachim Sauer mit einer ganz normalen Fluggesellschaft kam. Laut Nachforschungen des Journalisten Martin Lambeck der Bild-Zeitung, ist Joachim Sauer als Sparfuchs bekannt, denn wäre er mit seiner Frau geflogen hätte ihm das 1.300.- Euro gekostet, so nutzte er als Wissenschaftler eine Billiglinie, schließlich erkennt ihn kaum jemand. Jedenfalls kamen sie am Karfreitag gemeinsam auf Ischia an. Aber auch das war ganz anders als die vorhergehenden Anreisegewohnheiten der Kanzlerin. Bisher fuhr sie in einem normalen Aliscafo, gemeinsam mit den Einhei-

mischen übers Meer, diesmal kam sie beschützt mit dem Boot der „Quardia di Finanza“ (Finanzbeamten) und selbst da gab es eine Überraschung. Im Hafen von Forio hatte man bereits alle parkenden Autos entfernt und ein paar „rausgeputzte“ Vertreter der Comune, italienische und deutsche Polizeibeamte, sowie einige Journalisten der lokalen und internationalen Presse und ein Mädchen mit Blumenstrauß, warteten nun aufgeregt auf die Ankunft der Bundeskanzlerin mit Gatten, aber diese hatten wohl beschlossen direkt im kleinen Hafen des romantischen Fischerdorfes Sant’Angelo, dem eigentlichen Urlaubsort der Beiden, anzulegen. Sie verbrachten ihren Urlaub wieder im Hotel „Miramare“, nachdem die Villa in der sie das letzten bei Ihrem IschiaUrlaub wohnten, leider nicht zur Verfügung stand. Aber das Hotel ist dem Ehepaar aus vergangenen Urlaubsaufenthalten durchaus nicht fremd. Zu Beginn gab es noch eine kleine Episode denn eine Journalistin, die sich für besonders schlau hielt, hatte sich im selben Hotel wie Frau Merkel einquartiert, wurde dann aber noch rechtzeitig entlarvt und kurzerhand wieder ausquartiert. Wie auch im echten Alltag der Bundeskanzlerin, schien leider auch hier nicht immer die Sonne. Der Ostersonntag war für alle Urlaubsgäste ein verregneter Tag und die hier üblichen Veranstaltungen, wie z.B. der „Engelslauf “ durch das Zentrum von Forio fielen im wahrsten Sinnes des Wortes ins Wasser. Aber zum Glück gibt es auf Ischia zahlreiche warme Thermalbäder, eine gleich um die Ecke vom Hotel in der Frau Angela

Merkel die gewünschte Ruhe und Erholung von ihrem anstrengenden politischen Alltag findet. Am Ostermontag als der Wettergott ein Einsehen hatte, Entschloss sich das Ehepaar mit Freunden, die ebenfalls auf der Insel Urlaub machten, einen ausgedehnten Spaziergang am Maronti-Strand zu machen. Leider gibt es auf Ischia nicht mehr viele solcher Orte, denn der Weinanbau und die Landwirtschaft bedeuten schwere, vor allem körperliche Arbeit und die jungen Leute wollen, wie auch in Deutschland, ihr Geld leichter verdienen. Auf ausdrücklichen Wunsch von Frau Merkel organisierten „ihre treuen Freunde“ eine Bootsfahrt mit dem für hier typischen Taxi-Boot.

Pünktlich um 13.00 Uhr kam das Ehepaar gemeinsam mit einem befreundetem Paar, ebenfalls hier Urlaub machten am Hafen von Sant´Angelo an. Mit von der Partie waren ihre ischitanischen Freunde Alessandro mit Frau Lauro und Hund Cicho, ebenso wie dessen Freund und natürlich die beiden Leibwächter der Bundeskanzlerin. Es war ein sonnig warmer Tag und das Meer war zum Glück aus ganz ruhig. Zuerst ging die Fahrt zu der herrlich gelegenen Sorgeto-Bucht. Die Gäste waren fasziniert von der unberührten Natur und staunten nicht schlecht über die Naturwannen im Meer. Weiter ging es dann zur „Grotta Verde“, oder wie sie auch genannt „die Grotte der Liebe“ hier war man von der

intensiven Farbe des Meeres im Inneren. Angekommen bei Scava Grado wartete bereits Giuseppe an der Bar „da Marie“ auf die illustren Gäste. Alle waren begeistert von dem romantisch, abgelegenen Fleckchen Erde. Zu beginn gab es rohe Fave (Saubohnen) aus dem eigenen Garten mit Speck. Dann Tintenfischsalat, marinierten Fisch, Nudeln (linguini) allo scoglio, gemischte Muscheln, alles begleitet mit einem guten Tropfen aus der hauseigenen Kantine. Der Höhepunkt des vorzüglichen Mahls war eine besondere Spezialität, der „o rancio fellone“ oder Grazeola, eine Krebsart die ziemlich in der Tiefe des Meeres lebt und nur dank der tüchtigen Fischer, Pietro und Domenico, besonders zubereitet, auf den Tisch kam. Als krönender Abschluss gab es, der in Kampanien zu Ostern typischen Kuchen, „la pastiera“, der sehr viel Geduld und Arbeit voraussetzt, den hier die Hausherrin zubereitet hatte. Es herrschte eine fröhliche Stimmung unter den Gästen, es wurde ungezwungen geplaudert und gelacht. Die Gäste waren sehr angetan von dem vorzüglichen Essen und die herzliche Gastfreu-

ndschaft der Familie. Als es dann ans Abschiednehmen ging, meinte die Bundeskanzlerin, daß sie, wenn es ihr die Amtsgeschäfte erlauben, gerne auch einmal im September kommen würde. Also wir würden uns sehr darüber freuen. Da bei uns auf Ischia in vier von sechs Komunen Neuwahlen anstehen, hat so mancher Bürgermeisterkandidat versucht sie vor dem Hotel, für ein gemeinsames Foto abzufangen. Schlauerweise hat Angela Merkel aber einen „geheimen“ Ausgang benutzt. Jedenfalls habe ich kein Foto in der lokalen Presse entdeckt. Bei ihrer Tour durch Sant’Angelo begrüßte Frau Merkel ein paar altbekannte Geschäftsleute und natürlich hat Frau Merkel die Insel nicht verlassen, ohne sich im „Casa Ferdinando“ in den frühen Morgenstunden bei einer Massage von Giovanni D Aiello zu entspannen und in den Gärten der „Aphrodite“, einer wunderschöne Thermalanlage, neue Kraft für ihr schwieriges Amt zu tanken. Alle Ischitaner, insbesondere die guten Seelen von Sant´Angelo, haben sich bemüht für das leibliche und seelische Wohl der Bundeskanzlerin und ihrem Ehemann gesorgt zu haben und hoffen natürlich, sie auch nächstes Jahr wieder auf der Insel herzlich Willkommen zu heißen. Am Freitag, den 13. hat das Ehepaar die Insel Ischia wieder in Richtung Heimat verlassen, um sich der Alltagssorgen, und das sind nicht gerade wenige in diesem Augenblick für die Bundeskanzlerin, zu widmen, wofür wir ihr alles erdenklich Gute wünschen. Arrivederci Angela!


redaktion@inselzeitung.it

AKTUALITÄT •

26 April - 3 Mai 2012

5

Kanzlerin Merkl im Italien-Urlaub

„CAPITANA“ ANGELA SCHIPPERT VOR ISCHIA W

as ist bei Merkels los? Bundeskanzlerin Angela Merkel fliegt mit dem Bundeswehr-Jet in den ItalienUrlaub. Ehemann Prof. Joachim Sauer reist getrennt – mit einer ganz normalen Fluggesellschaft. Warum? Das Kanzleramt schweigt, will nichts sagen. Ich forsche nach. Flöge Prof. Sauer mit dem „Challenger“-Jet der Luftwaffe mit bis nach Neapel, dann müsste er nach gängiger Praxis rund 1300 Euro bezahlen. Das war schon bei Kanzler Gerhard Schröder (SPD) so. Der berichtete einst, wenn er mit der Dienstlimousine fahre, dann komme Ehefrau Doris im Privatwagen hinterher. Andernfalls müsse die Mitfahrt abgerechnet werden. Joachim Sauer ist als Sparfuchs bekannt. Als Wissenschaftler nutzt er Billiglinien wie Easyjet. Schließlich erkennt ihn ja kaum jemand – auch dann nicht, wenn er Frauen mit Kindern und Kinderwagen hilft. 1300 Euro würde er nicht für einen Flug nach Neapel ausgeben, höre ich von Menschen, die

sich bei Merkels auskennen. Und deshalb ist der Professor wohl getrennt geflogen. Gemeinsam kamen beide am Karfreitag auf Ischia an. Diesmal aber nicht mit der regulären Fähre (wie beim letzten Mal), sondern mit einem Patrouillenboot der italienischen Finanzpolizei. Gut gelaunt blickte „Capitana“ Angela mit ihrem Mann unter ihren Mützen der Finanzpolizei von der Kommandobrücke. Mein Kollege und Rom-Korrespondent Albert Link kennt den Grund der Anreise mit dem Patrouillenboot: Die Regionalzeitungen auf Ischia fiebern dem Merkel-Besuch schon seit Tagen entgegen. Der Auflauf von Fotografen und Schaulustigen war zu groß, um die Fähre zu benutzen. Der Schutz des Kanzlerpaares ist besonders stark. Link: „Im Einsatz sind deutsche und italienische Sicherheitskräfte. Aus Sicherheitsgründen schläft die Kanzlerin nicht im selben Zimmer des Hotels ,Miramare‘ wie beim letzten Mal.“ Quelle: www.thebild.de - Martin S. Lambeck Foto: Grifoni-Sarmiento Splash News

Auch eine Art seinen Urlaub zu verbringen

EINE GRUPPE HOBBYMALER AUS BAYERN AUF ISCHIA

A

n einem schönen Tag vor Ostern traf ich eine Gruppe die von Leuten, die auf kleinen Klappstühlen an der Ecke Via Roma saßen und die Via Francesco Buonocore malten. Neugierig näherte ich mich den Künstlern und fragte sie es sich hierbei um eine Malschule, oder ein Treffen von Hobbykünstlern handelt. Bereitwillig bekam ich Auskunft und erfuhr dabei, daß sie aus Bayern kommen und sie das Hobby des Malens zusammen geführt hat und beschlossen haben, auf unserer wunderschönen Insel auf Motivsuche zu gehen. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von 10 Personen, Männer wie Frauen, deren Werke auch auf einer Internetseite in ihrer Heimat bewundert werden können. Die Via Francesco Buonocore in Ischia Porto ist vom Hafen kommend, die erste Querstraße, die direkt zum Meer führt. Leider ist der Anblick der hoch in den Himmel

ragenden Palmen, die auf Ischia wegen eines Schädlingsbefalls, größtenteils schon gefällt werden mußten, nicht sehr erbauend. Die Künstler habe sie in ihren Bildern im neuen grünen „Kleide“ erscheinen lassen. Auch die Fassaden der Häuser sind nicht immer so perfekt wie sie mir auf dem Bild erschienen. Einen Herrn der etwas abseits saß und von dessen Bild ich auch sehr beeindruckt war, fragte ich warum er alles so sauber und eben malerisch erscheinen läßt, worauf er mit kurzerhand den Tipp gab sein Bild dem Bürgermeister von Ischia zu zeigen und darauf zu bestehen dass die Straße in Zukunft so aussehen soll. Angesichts der anstehenden Neuwahlen, keine schlechte Idee. Eigentlich fand ich alle Bilder schön, jedes hatte etwas ganz eigenes, deshalb habe ich entschlossen, einige in unserer Zeitung zu Veröffentlichen.


6

• AUSFLÜGE

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

Ein Paradies für jeden Pflanzenliebhaber

DIE GIARDINI RAVINO

I

n n Forio, genauer gesagt in Richtung Panza, befindet sich seit etwa sieben Jahren einer der schönsten Kateenparks Europas, genau das Richtige für Naturund Pflanzenliebhaber. Begonnen hat alles damit, dass der Hausherr, Peppino D´Ambra, von seinen zahlreichen Seereisen, die er als Seemann unternahm, immer Kakteen, vor allem aus Südamerika nach Hause brachte. Langsam reichte einfach der Platz nicht mehr und so erwarb er mit seiner schweizer Ehefrau Edith das Grundstück unterhalb ihres Hauses, um es gemeinsam mit seinen beiden Söhnen, die den technischen Teil, wie z.B. die Verwaltung übernehmen, zu dem zu machen was es heute ist, ein Paradies. Einer der ersten Kakteen, die er anpflanzte, ist heute 8 Meter hoch und der ganze Stolz von Peppino, der inzwischen zu einem wahren Experten der stacheligen “Freunde” und vieler anderer Pflanzen geworden ist. Natürlich darf in einem solchen Pflanzenparadies, die Tierwelt nicht fehlen, von kleinen Hasen bis hin zu bunten Papageien und zwei kleinen Ziegen, geben die stolz umher schreitenden Pfaue dem Park etwas ganz Besonderes. In dem Teich bei der Lounge, tummeln sich kleine Goldfische, ganz abgesehen von bunten Schmetterlingen und den, in der Sonne schillernden Eidechsen, die über die Beete flitzen, fühlen sich alle Lebewesen in diesem Garten Eden, sehr wohl. Peppino vermittelt dem Besucher auf besondere Art und Weise seine Leidenschaft, vor allen für seine stacheligen Lieblinge, die Kakteen und andere Sukkulenten, ob sie aus dem tropischen Wäldern Brasiliens, oder der Wüste Südamerikas kommen, gemischt mit der medi-

terranen Flora, lassen sie das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. Getreu der alten Weisheit, “ein fertiger Garten, ist ein toter Garten” befindet sich dieser exotische Park im steten Wandel der Kreativität des Hausherrn, der jedes Jahr etwas Neues, noch schöneres entstehen lässt und deshalb wird ein Besuch niemals langweilig. Das Faszinierende an dem Pflanzenparadies ist die Harmonie zwischen Botanik und Kultur. Hier fanden in den vergangenen Jahren Buchlesungen, Konzerte von Klassik über Jazz bis Folklore, oder Ausstellungen und Umweltkonferenzen auf internationaler Ebene, statt, aber auch Traumhochzeiten und andere Feste werden hier gefeiert. Man kann hier aber auch in aller Ruhe seine Seele baumeln lassen, bei einer Tasse Kaffee, oder einem exotischen Drink aus Kakteensamen und -Blüten und einem Stück selbstgebackenen Kuchen in der Cactus Lounge, ein gutes Buch lesen oder mit anderen Besuchern ins Gespräch kommen, ganz wie man es am liebsten hat. Das Bächlein dass sich über kleine Hügel zwischen blühenden Büschen und grünen Gräsern schlängelt, würde besonders Künstler anregen, ob sie nun eine Skulptur kreieren oder ein Bild malen, viele beeindruckende Kunstwerke dekorieren heute die Beete und Räumlichkeiten des “Giardino Ravino”Wer sich mit Naturheilkunde beschäftig, ist hier genau richtig, unter zahlreichen Kräuterarten gibt es einige Zusammensetzungen, die schon durch ihren Duft das Wohlbefinden steigert. Sehr viel Wert wird hier auf Umweltschuzt gelegt. Einmal im Jahr, meistens im April, findet eine Art Umwel-

Giardini Ravino

tkonferenz statt, bei der Fachleute, Professoren, aber auch Amateure über Themen wie Umweltschäden oder Klimawandel und deren Folgen in der Welt, diskutieren. Es ist immer wieder ein eindrucksvolles Erlebnis, auch für diejengen, die nicht mit einem “grünen Daumen” geboren sind, e durch die Anlage zu schlendern und sich von diesem Pflanzenparadies verzaubern zu lassen. Wer

einmal hier gewesen den zieht es erfahrungsgemäß immer wieder in diese bezaubernde Fläckchen Erde, der einem wenigstens für einige Stunden den Alltag vergessen läßt, um den Mix aus Natur, Kultur und kleinen Gaumenfreuden zu genießen. Geöffnungszeiten: Täglich, außer Dienstag und Donnerstag, von  9.00 Uhr bis Sonnenuntergang

Natur – Kunst – Atmosphäre Kakteen-Park - ein bunter Mix aus tropischen Pflanzen und mediterranen Flair

Geöffnet tägl.: außer Dienstag und Donnerstag Von 90.00 bis Sonnenuntergang Via Provinciale Panza 140_Forio d´Ischia_Tel. 081 997783 / 329-4983928_Info@ravino.it


redaktion@inselzeitung.it

7

KÜCHE •

26 April - 3 Mai 2012

Kanzlerin Merkl im Italien-Urlaub

SPAGHETTI

SYMBOL DER NEAPOLITANISCHEN KÜCHE

S

chon lange streiten sich die Gemüter darüber, ob die Spaghetti von den Chinesen oder Italienern erfunden wurden, aber selbst wenn es die Chinesen gewesen wären, so haben die Italiener, insbesondere die Neapolitaner verstanden sie in köstliche Gerichte zu verwandeln. Inzwischen sind die Spaghetti in allen internationalen Küchen zu Hause, selbst in der, von Königen, Politikern und Päpsten, von Schauspielern und überhaupt bei allen die Rang und Namen haben. Ganz einfach von Muttern zubereitet, sind sie vor allem dem männlichen Geschlecht am liebsten. Die Damen sollten sich merken, dass Liebe immer noch durch den Magen geht. Von Palermo bis Bolzano, von Paris, über London und New York, Mexico bis in die Pampas, keiner kann der Faszination und Schönheit dieser neapolitanischen Filigranarbeit wiederstehen. Man sollte diese, verdreht, hüpfend,

einladend, aufregend, schlüpfrig, pfiffig anregend und aufregend, fädlig, Frieden bringenden dünnen “Gesellen” aber nicht unterschätzen, denn sie können so wechselhaft wie das Wetter sein und das genau macht sie zu Protagonisten, ob zu Mittag, oder am Abend beim Dinner for two, mit einem Teller Spaghetti macht man immer eine gute Figur. Bereitet aus frischen Tomaten eine Sauce, gibt diese über die “weiße” Pasta und garniert das Ganze mit einem frischen Basilikumblatt, hat man im Nu die “Tricolore” der italiensiche Flagge auf den Teller gezaubert. Wenn man die Spaghetti mit Muscheln (alle vongole) zubereitet, so passiert etwas ungewöhnliches, um nicht zu sagen eine kleine Revolution: sie verwandeln sich in wütend aufbrausende und wild schäumende Wellen, als wollten sie gleich von Teller springen, gleiten wie ein Aal und dampfen wie einst der Vesuv, aber kaum greift man zur Gabel...schon sind sie gebändigt. Sie sind immer ein Hochgenuss, dabei

Wer weder Fleisch noch Fisch mag

ISCHIA

EIN PARADIES FÜR VEGETARIER

erregen sie fast Mitleid wenn man weiß aus was sie bestehen: Wasser, Hartweizen und Salz. Sicher kann man sie nicht mit dem Castell dell´Ovo in Neapel, mit der “Capella Sistina” oder dem Duomo von Florenz vergleichen, aber ein Meisterwerk sind sie auf jeden Fall. Manchmal werden sie zu richtigen Lausbuben, dann nämlich wenn sie als Deko auf dem Hemd, oder gar im Dekoltee des teuren Abendkleides einer Dame landen, doch kaum hat man sie probiert verzeiht man ihnen schnell den kleinen “Patzer”. Die bevorzugten Nudelsorte sind das Augenlicht der Blinden, eine Wohltat für Leib und Seele, eine Befriedigung der Sinne, eine Einladung zur Völkerverständigung und nicht zuletzt die Visitenkarte der Neapolitaner, sozusagen ein Stück Kulturgut, so´ ´a fine do munne...sie sind das Ende der Welt, jedenfalls für sie. Genießt man sie beim Klang der Gitarre so werden sie zur Serenade, die mitten ins Herz der Geliebten dringt - Liebe geht eben nach

wie vor durch den Magen. Manche essen die manchmal widerspenstigen Fäden mit Gabel und Löffel, um sie besser aufwickeln zu können, aber der Könner dreht sie einfach um die Gabel, oder gehören sie zu den Menschen, die beim gierigen Schlingen fast daran ersticken, keine Angst es ist noch keiner an ihnen erstickt. Die berühmte Theaterfigur von Neapel, “Pulcinella”, war ganz verrückt nach Spaghetti, er träumte sogar Nachts von ihnen, er aß sie sogar mit den Händen und den Rest schob er sich verstohlen in de Tasche seines weißen schlottrigen Hemdes, um sie zu Hause mit seiner “Colombiner” zu teilen, aber sie blieb stets hungrig, da er selten etwas für sie übrig ließ. Vor einigen Jahren, z.Zt des Fleischskandals in ganz Europa, hier nannte man das “Mucca Pazza” (verrückten Kuh), geriet die italienische Pastaproduktion ein wenig in Verruf, es wurde in Deutschland die Behauptung aufgestellt, dass die italienischen Nudeln radioaktiv verseucht wären, was Politiker und Nudelfabrikanten gleichermaßen aufschreckte und man mit wissenschaftlichen Gutachten sofort das Gegenteil bewies. Tatsächlich sind weder genetisch manipuliert, noch irgendwie verseucht, es war wohl eher ein schlechter Streich von Seiten der deutschen Nudelhersteller, um den internationalen Markt zu erobern. Dabei gehört bei der Produktion von Nudeln nicht nur die Qualität, sondern eine gehörige Portion Fantasie dazu, um aus den den verschiedenen Nudelsorten auch schmackhafte Gerichte zu kreieren und darin sind die Italiener nun mal wahre Meister und kaum zu überbieten. Oder sind Sie da anderer Meinung? In der neapolitanischen Küche gibt es zahlreiche „Pasta“gerichte Zur Zeit als Garibaldi und di Cavour den italienischen Staat gründeten, stand die “Pasta” im Süden längst

F

leisch, Fisch oder Vegetarier? Für jeden hält die typisch ischtanische Küche die verschiedensten Gerichte bereit. Vor allem für Vegetarier ist Ischia ein Paradies, denn die meisten Gemüse- und Obstsorten gedeihen auf der Insel in Hülle und Fülle. Schon auf dem Vorspeisenbuffet der meisten Hotels und Restaurants gibt es von weißen oder grünen Bohnensalat, Peperoni (Paprikaschoten) vorgegart mit schwarzen Oliven, Knoblauch in Essig und Öl eingelegt, Zucchinioder Oberginenscheiben gegrillt mit Essig, Öl und mit ein wenig Knoblauch gewürzt und vieles mehr in dieser Art. An heißen Sommertagen empfiehlt sich auch ein Zucchini Karottensalat mit frischen Pfefferminzblättern, oder die allzeit beliebte Caprese, Tomaten- und Mozzarella in Scheiben geschnitten mit frischem Basilikum - ein köstliche erfrischende Zwischenmahlzeit in den italienischen Natio-

nalfarben. Im Land der Nudelgerichte bleibt einem überzeugten Vegetarier nur die Qual der Wahl an fleischlosen Gerichten beginnend bei “Penne arabiata” (Penne mit Tomatensauce und Peperoncino), Spaghetti aglio olio (Spaghetti mit Ol-Knobloch-Peperoncino), “Pasta fagioli”, weiße Bohnen mit verschiedenen Nudeln, sollte man aber vielleicht nicht gerade am Abend essen, so nach dem Motto “jedes Böhnchen gibt sein Tönchen”. Auch ein bunt gemischter Salatteller, manche lieben ihn mit Mozzarellawürfel oder Mais, besonders an heißen Tagen ein Genuß. Außerdem gibt es manchen Restaurants einfache Gemüsesuppen, Linseneintopf, oder, ähnlich wie „pasta fagioli“ pasta patate, (ein Kartoffeleintopf) oder Kürbis mit Reis und ein paar Würfelchen Mozzarella geräuchert. Sie sehen die Speisekarte der Vegetarischen Gerichte ist unendlich lang und sehr lecker.


8

• INSEL KREATION

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

Ein wahres Schmuckkästchen mitten in Forio

DER SCHMUCK “SALON“ CLIO LÄSST FRAUENHERZEN HÖHER SCHLAGEN

L

a trDas kleine aber feine Schmuckgeschäft CLIO inmitten von Forio, gegenüber der Kirche San Gaetano, besteht seit 1990 und man ist hier sehr stolz darauf, dass ihr treuer Kundenstamm meist aus dem deutschsprachigen Raum kommt. Das liegt nicht nur an der fachkundigen und überaus freundlichen Beratung, sondern vor allem weil das Preis Leistungsverhältnis stimmt. Die Inhaberin Piera und ihre Mitarbeiterin Angela, übrigens aus Deutschland kommt, präsentieren Ihnen seltene und von Piera selbst entworfene Einzelstücke, die jedes Frauenherz höher schlagen läßt. In dem kleinen Salon, mit viel Flair, dreht sich alles um preziöse, lupenreine Edelsteine, wertvolle echte Korallen, sowie wahre Kunstwerke aus Rosenquarz, Aquamarin und Jade. Aber auch Antikes, wie der venezianische Spiegel aus dem 17. Jhd. an der Wand, oder die Porzellanpuppen aus Österreich von 1915 hinter Glas , sowie ein Kreuz aus dem 18. Jahrhundert gehören zu diesem Schmuckkästchen. Das Besondere

an diesem Schmuckladen ist, dass Piera jedes einzelne Stück selbst entworfen und bei der Fertigung, bis zuletzt persönlich anwesend ist. Die sympathische Inhaberin hat ein sehr fundiertes Wissen und so erfuhren wir bei der ersten Begegnung z. B. dass es 22 verschiedene Arten von Korallen gibt, früher kamen sie aus Sizilien und Sardinien, inzwischen wird das Rohmaterial meist aus Japan eingeführt, weil die Vorkommnisse ziemlich rar geworden sind und das Gewinnen von Korallen in Italien mittlerweile weitgehend verboten ist. Bei Clio finden die Liebhaber von Korallen aber noch genügend Auswahl an naturbelassenen Edelschmuckstücke, wie Armbänder, Ringe, Ketten, Kreuze u.v.m. Eine besondere Rarität sind kleine Köpfchen bzw. Masken die aus dem griechischen Theater in Trapani stammen. Ursprünglich kam die Kunst des fertigen Die Kunst des skulptieren, also das einritzen, um z.B. ein Antlitz oder eine Form in die Koralle zu gestalten, hat übrigens eine Frau aus Sciacca in Sizilien zuerst nach Genua, dann nach Spanien und erst

dann nach Torre del Greco ein Vorort von Neapel gebracht. Hier wurde und wird hauptsächlich Koralle verarbeitet. Aber Vorsicht, manche Korallenkette kann auch aus einer Paste hergestellt sein, die aus dem Feinstaub, der durch die Verarbeitung des edlen Materials entsteht und letztendlich wenig mit einer echten Koralle zu tun hat. Bei Clio kann das nicht passieren. Hier gibt es sogar Korallen, die beim Abtrennen

“Sara” begutachtet den wertvollen Schmuck

auf den Meeresboden fallen und dann so naturbelassen zu einem Schmuckstück verarbeitet werden. So mancher Stammkunde hat in diesem “Schmuckkästchen” ob jung oder reiferen Jahrgangs, ob Rechtsanwalt, Richter, Architekt, oder Angestellter,

seiner Frau oder Lebensgefährtin mit einem schönen Stück beglückt. Nicht alles ist teuer, aber trotzdem exclusiv, es ist für jeden etwas dabei. Das wichtigste ist aber, es besteht kein Kaufzwang, Sie können bei einer Tasse Kaffe entspannt auf dem Sofa

sitzend die wundervollen Schmuckstücke bewundern. Die Besitzerin und ihre Mitarbeiterin beraten sie gerne, und wenn Sie die Beiden nach einer ehrliche Meinung fragen, für welches Schmuckteil die Kundin sich entscheiden soll, so kann es durchaus passieren das die Fachfrauen das Billigere empfehlen, weil es Ihnen besser steht. Also schenken Sie diesem “Schatzkästchen” ihr vollstes Vertrauen, denn hier zählen zufriedene Kunden, die gerne wieder zurückkommen, auch

wenn es nur auf einen Plausch ist. Aber auch Schmuckstücke von bekannten Marken, oft aus der Modezeitschrift Voque, wie Leo Pizzo, Zancan, Sun Day oder Zoppin zieren die fantasievoll dekorierten Schaufenster der kleinen Schmuckboutique. Auf der Insel gibt es viele Schmuckgeschäfte, aber wer kann schon behaupten, die Stücke selbst entworfen und zu haben und mit den exklusiven Einzelstücken Frauenherzen höher schlagen läßt.

Bei uns steht Höflichkeit und Kompetenz an erster Stelle. Wir freuen uns auf Ihren Besuch beraten Sie gerne – ohne Kaufzwang - in Ihrer Muttersprache deutsch. Die meisten Schmuckstücke sind von der Inhaberin selbst entworfen und in Handarbeit gefertigt

Piazza Medaglia d’Oro, 8 - 80075 Forio (Na) - Tel. +39 081 507.10.95


redaktion@inselzeitung.it

AUSFLÜGE •

26 April - 3 Mai 2012

9

Immer wieder ein Erlebnis

AUSFLÜGE MIT DEM GEOLOGEN ANIELLO DI IORIO

D

a Wandern ist des Müllers Lust“ sagt schon ein altes Volkslied und gehörte zu einer der Lieblingsbeschäftigung der deutschsprachigen Touristen. Am besten bieten sich natürlich die Jahreszeiten Frühling und Herbst für Wanderungen dieser Art an. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Gatte Joachim Sauer, die gerade ihren Osterurlaub auf Ischia verbrachten, sind stets auf der Suche nach neuen Wanderwegen. Um die Insel besser kennen zu lernen sollte man sich der kundigen Führung des Geologen Aniello Di Iorio anvertrauen, man erfährt eine Menge über die Entstehung der Insel, geheimnisvolle Vulkane, Fumerolen, Thermalquellen, oder die verschiedenen Gesteinsarten. Für welche der Geo-Ausflüge Sie sich mit dem einwandfrei deutschsprachigen Dipl. Geologen auch entscheiden, zu Fuß oder mit dem Minibus, stets erfahren Sie eine Menge über die Insel und ihre Beschaffenheit. Fast in jedem Hotel liegen Depleants aus, in dem Sie alle Informationen über die einzelnen Wanderungen oder Minibusturen erfahren und sich Anmelden können. Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack fürs erste zu geben, was Sie erwartet hier einige Beispiele: Die „Wanderung Ostküste“ am Montag Nachmittag über versunkene Vulkane, romantische Küsten und hin zu Piano Liguori ist wirklich ein wirklich ein Erlebnis. Auf dieser Route kommen Sie zum ältesten Teil der Insel Ischia, durch traditionelle Dörfer, vorbei an Obstgärten und Weinbergen. Ein bilderbuchhafter Panoramablick auf das Meer, den Vesuv und Capri begleitet Sie auf diesen Weg.

Über das Campagnano-Massiv, das sich vor 135.00 Jahren aus dem Golf von Neapel auftauchte, vorbei an den wie Perlen aufgezogenen Kraterreihe, erreichen Sie dann das malerische Bergdorf Chiummano. Die weisse Wahlfahrtskirche „Madonna di Montevergine“ weist den Weg zur wildromantischen Steilküste „Scarrupata“, durch gepflegte Weinberge bis hin zu „Piano Liguori“, dieses abgeschiedene autofreie Dorf ist einer der bezaubernsten und ursprünglichsten Ort Ischias. Der Ausflug endet nach ca. 3 Stunden in Campagnano. Ganz anders am Montag Vormittag, die „Wanderung Südküste“, bei der sie den sonnigen Südern der Insel erleben. Von Panza gehts zur berühmten Bucht von Sorgeto, wo die heißen Thermalquellen direkt ins Meer fließen. Weiter führt der Weg dann zu dem malerischen autofreien Fischerdorf Sant´Angelo, dessen bezaubernde Kulisse bereits zahlreichen (deutschen) Malern als „Modell“ diente. Die hier reichlich fließenden Thermalgewässer füllen die Becken der Thermalgärten des Ortes. Vorbei an Fumarolenfeldern geht es über einen grünen Höhenweg am Marontistrand

LA BUSSOLA RESTAURANT - PIZZERIA

GEMÜTLICH EINLADENDE AMBIENTE RUSTIKALE TERRASSE STETS FRISCHE FISCHE UND MEERESFRÜCHTE

UNSERE SPEZIALITÄTEN: VORZÜGLICHE PIZZA IN ALLEN VARIATIONEN BELIEBTE NUDELGERICHTE VERSCHIEDENE TAGESMENÜS „MINIGERICHTE“ FÜR DEN KLEINEN APPETIT DAS RESTAURANT LIEGT AM HAFEN VON FORIO UND IST GANZTÄGIG GEÖFFNET VIA MARINA 36, - FORIO D´ISCHIA – TEL: 081 997645

mit seinen bizarren Schluchten, die von den Thermalwasserbächen geprägt wurden. Von hier aus blickt man auf die Cava Scura, in der schon die alten Römer badeten. Die Wanderung endet mit dem Besuch der reizvollen Schlucht von Olmitello und als krönenden Abschluß nach einer ca. 3 Stunden dauernden Tour, bietet sich dann förmlich eine Pause am Marontistand und einem kühlendes Bad im Meer an. Wer sich für die bequemere Art zu Wandern, die „Vulkan-Wanderung“ entscheidet, die von Casamicciola aus zum Vulkan Rotaro führt, der wird hautnah die Auswirkungen der Vulkangewalten auf der Insel, sehen und erleben, mehrere Vulkane kennenlernen, einen Rundgang im Inneren des erloschenen Vulkankraters Rotaro machen, mit der Hand die aus der Erde steigenden warmen Gase (Fumerolen) spüren, verschiedenen geologische Besonderheiten begegnen und einen atemberaubenden Blick auf den Golf von Neapel genießen. Wem das Wandern nicht so zusagt, oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, der kann Mittwoch Vormitta die Geo-Minibustour „West“ oder Mittwoch Nachmittag die GeoMinibustour „Ost“, oder Donnerstag die Vulkan-Minibustour mitmachen. Bei der Ersten „Westfahrt“ erfahren Sie im vorbeifahren die mysteriöse Geschichte des „Fungo“ bzw. Pilz, dem Wahrzeichen von Lacco Ameno, einiges wissenswertes über die Nutzung im Wellness-und Gesundheitsbereich der vielen Thermalquellen und dampfenden Erdlöcher, vorbei an tiefen Erdspalten, grünen Felsen, hinein in den größten Vulkankrater der Insel und auch in den Kleinsten, der ein Maar ist.

Die West-Tour endet an der spektakulären Sorgetobucht, wo die heißen Quellen ins Meer fließen und wer seine Badesachen eingepackt hat, kann hier ein Bad nehmen. Bei der Geo-Minibustour „Ost“ erkennen sie besonders deutlich, wie Erdkräfte die Insel geformt haben. Vulkaneruptionen und Lavaströme weisen dem Minibus den Weg über 5 Vulkankrater bis zum Marontistrand mit seinen grünen Thermalquellen. Hier zeigt man Ihnen wie der Fango aufbereitet wird. Ein weiterer Höhepunkt dieses Ausflugs sind die Nitrodiquellen – ein wahrer Jungbrunnen, deren besonderen Heilkräfte schon die Griechen, vor allem die Damenwelt zu schätzen wußten. Bei dieser Gelegenheit können Sie die Wunderquelle am eigenen Leib ausprobieren. Die 3. Minibustour am Donnerstag Vormittag, heißt nicht umsonst Vulkantour, denn sie führt an zahlreichen Vulkanen und in einer dieser steigen Sie mit dem Experten Aniello Di Iorio sogar hinein. Aber vorher besichitgen Sie die antiken Gewölbe eines der ältesten Thermalbäder und den heiss brodelnden Quelltopf „Gurgitello“ erleben. Mit einem atemberaubenden Blick auf die Phlegräischen Felder, den Golf von Neapel und dem Vesuv endet auch dieser Ausflug. Wer nun noch mehr über die Geoausflüge mit dem Geologen Aniello Di Iorio erfahren möchte, der übrigens bei Wind und Wetter losgeht bzw. –fährt, der findet sicherlich in seinem Hotel eine farbige Broschüre mit Inselkarte. Anmeldungen auch unter tel 081-903058, bei der Hotelrezeption oder Reiseagentur, sowie online: info@eurogeopark.com Weitere Informationen: www. eurogeopark.com


10

• MUSEEN & NATURPARKS

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

DAS CASTELLO ARAGONESE

DAS MEERESMUSEUM

Ischia Ponte Das Castello war vom 14. bis 17. Jahrhundert das eigentliche Zentrum Ischias. Auf dem Schloss war die Hauptverwaltung der Insel, der Bischofssitz und somit der Mittelpunkt religiösen und kulturellen Lebens, sowie der militärische Hauptsitz. Zu Besichtigen gibt es: die antike Kathedrale, die der unterhalb gelegenen Krypta mit den Wandfresken, die Kirche der „Immacolata“, das einstige Kloster der Clarissen, die Kirche San Pietro und Pantaniello del Vignola, das Gefängnis der Bourbonenherrscher, „La Casa del Sole“ (das Sonnenhaus) u.v.m. Außerdem hat man von der Restaurant-und Cafe-Terrasse aus einen herrlichen Ausblick auf Meer und Festland. In eigenen Räumen auf dem Schloss befindet sich auch das Waffenmuseum mit antiken Stücken aus ganz Europa.

Museo Etnografico Im ehemaligen Palazzo dell´orologio in Ischia Ponte In den drei Etagen des historischen Gebäudes von 1759, befinden sich traditionsreiche Objekte der Fischer und Seefahrer, Nachbildungen von antiken Fischerbooten, Gebrauchsgegenstände wie z.B. Fischernetze, sowie antike Seefahrerkarten, Briefmarken und Postkarten vergangener Zeiten. Außerdem eine Sammlung von Muscheln, Korallen und alles was es aus dem umliegenden Meer gibt. Das Museum, daß Ende 1996 eingeweiht wurde erzählt die Geschichte der ischitanischen Fischer und Seefahrer. Öffnungszeiten: tägl. 10.30 – 12.30 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr Juli / August: 10.30 -12.30 Uhr und 18.00 -22.00 Uhr

MUSEUM ANGELO RIZZOLI

DIE BIBLIOTHEK IN ISCHIA PONTE

LA MORTELLA

in der Villa Arbusto – Lacco Ameno Die im 17. Jahrhundert erbaute Villa war einst im Besitz des Duca d´Acquaviva und wurde in den 50ger Jahren zur Sommerresidenz des Großverlegers Angelo Rizzoli. In den Ausstellungsräumen sind die verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften des Herausgebers, sowie zahlreiche Fotos, derjenigen Persönlichkeiten die in den „goldenen 50gern“ auf der Insel zu Gast waren, darunter Schauspieler, Politiker, Sportler und Künstler, die oft auf persönliche Einladung von Rizzoli kamen. Öffnungszeiten: 9.30 – 13.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr

mit wertvollen antiken Büchern und Büchern zum Ausleihen auch in deutscher Sprache. Im Untergeschoss befinden sich noch Lavabrocken aus dem letzten Vulkanausbruch 3101 zu besichtigen. Hin- und wieder finden auch Ausstellungen statt. Da sich die Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Kongresse im kleinen Rahmen anbieten, nutzen eine Gruppe deutscher Philosophen diese 2002 für ein Wochenende.

Via F. Calise - Forio Zwischen Lacco Ameno und Forio Dieser einzigartige Naturpark, gegründet von dem englischen Ehepaar William und Susan Walton, wurde 2004 zum schönsten botanischen Park Europas ernannt. William Walton war ein berühmtesten englischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Seine argentinische Frau Susan hat nach dem Tod ihres Mannes den Garten mit seinen 6.000 verschiedenen Blumen- und Pflanzenarten vervollständigt und dem Publikum geöffnet. Leider ist auch sie vor zwei Jahren gestorben und der Besitz ging in eine Stiftung über. Trotz alledem werden an jedem Wochenende klassische Konzerte von jungen Musikstudenten vorgetragen – das Programm können Sie gesondert aus der Insel-Zeitung entnehmen. In dem kleinen Teehaus kann man eine Pause einlegen, hier erklingt stets Musik von William Walton und dazu wird dann selbstgebackener Kuchen und Tee, Kaffee oder Capuccino serviert. Öffnungzeiten: Dienstag, Donnerstag, Samstag Sonntag von 9-00 bis 19.00 Uhr

DAS MUSEUM SANTA RESTITUTA

DAS ARCHÄOLOGISCHE MUSEUM PITHECUSEA in der Villa Arbusto – Lacco Ameno Dieses Museum ist deshalb für die deutschsprachigen Gäste der Insel so interessant, weil tatsächlich ein deutscher Archäologe, Prof. Georg Buchner, in den 50er Jahren bei Ausgrabungen am Monte Vico in Lacco Ameno, die erste griechische Kolonie (8 v. Chr.) im mediterranen Raum, entdeckt hat. Unter den zahlreichen Ausgrabungsstücken ist der „Becher des Nestor“ („La Coppa di Nestore“) mit der ältesten Inschrift der „Magna Grecia“, das wertvollste Stück in den Ausstellungsräumen. Vor einigen Jahren stand das edle Stück als Leihgabe in einem Museum in Athen. Öffnungszeiten (außer Montag): 9.30 – 13.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr

LEIDER SIND ALLE IN DER VILLA ARBUSTO BEFINDLICHEN MUSEEN ZUR ZEIT NICHT ZU BESICHTIGEN!

Lacco Ameno - Der Pfarrer und Hobbyarchäologe Pietro Monti, der vor einigen Jahren starb, hatte zu Beginn der 60ger Jahre wertvolle Funde aus der griechischen Epoche 8.v.Chr. entdeckt. Im Nebeneingang der kleinen Kirche der Schutzheiligen, Santa Restituta, hat Pfarrer Monti z.B. Brennöfen der Griechen entdeckt, die sie eigentlich zerstörten, nach dem Sie ihre Amphoren gebrannt hatten. Unter den Ausgrabungen sind auch Teile der römischen Kultur, zahlreiche Gräber der Phönizer und Krypta paleocristian sowie ein antiker christlicher Friedhof. Öffnungszeiten: 01. April bis 31. Mai und vom 01. Sept. bis 31.10 Von 9.30 – 12.30 und 16.00 – 18.00 Uhr Vom 01. Juni bis 31. August Von 9.30 – 12.30 und 17.00 – 19.00 Uhr

GIARDINI RAVINO

DAS BAUERNMUSEUM

VILLA LA COLOMBAIA

Forio Ein Pflanzenparadies, insbesondere für Kakteenliebhaber erstreckt sich auf 6.000 qm und wird von seinem Gründer Peppino D´Ambra und seinen Söhnen mit sehr viel Hingabe gepflegt und gehegt. Peppino ist seit 40 Jahren leidenschaftlicher Sammler exotischer Pflanzen, die er teilweise aus der ganzen Welt, als er noch zur See fuhr, mitbrachte. Der zauberhafte Garten hat auch einige Haustiere wie zwei Ziegen, Papageien oder stolz umher spazierende Pfauen, die in ihrer Farbenpracht dem wunderschönen Kakteengarten eine ganz eigene Note geben. In der Lounge inmitten der Natur gibt es dann selbstgebackenen Kuchen oder aus Kakteenblüten und -Samen ein herrliches Getränk. Immer wieder gibt es interessante Veranstaltungen über die wir Sie rechtzeitig informieren, aber auch so ist ein Besuch in diesem exotischen Garten etwas ganz besonderes, hier kann man wirklich seine Seele baumeln lassen. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 8.30 bis Sonnenuntergang

der Weinkellerei D´Ambra – Forio Via Mario D´Ambra 16 - Forio hier dreht es sich hauptsächlich um den Weinanbau, der seit 1888 im Besitz der Familie D´Ambra ist. Im Laufe der Zeit hat sich in dem Museum eine Menge antiker Gegenstände angesammelt die für die Weinherstellung und Aufbewahrung nötig waren und heute noch sind. Faszinierend die alten Weinfässer aus Holz, die viele schon gegen die modernen, aus rostfreiem Edelstahl, eingetauscht haben, denn so ein Holzfass muss man sorgfältig behandeln, das macht viel Arbeit. Zur Bearbeitung des Bodens zwischen den Weinreben, hat man früher auch ganz andere landwirtschaftliche Geräte benutzt, denn Maschinen die den Acker umgraben gab es nicht, da war noch die gute alte Harke gefragt. Vielleicht gibt es auch die eine oder andere Weinprobe von den einheimischen goldenen Tropfen, denn „Casa D´Ambra“ liefert in die ganze Welt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 – 13.00 Uhr und von 16.00 bis 20.00 Uhr

Die Sommeresidenz von Luchino Visconti Die Villa des bekannten Filmregisseurs Luchino Visconti ist ein Ort kultureller Begegnungen. Im Museum das dem international bekannten Filmemacher gewidmet, findet man Filmplakate, Fotos, Bücher u.v.m., In den Räumen finden regelmäßig Veranstaltungen, wie Konzerte, Theaterstücke oder Ausstellungen und andere Events stattfinden. Das „literarisches“ Cafe, ist ein beliebter Künstlertreffpunkt. Von April bis Oktober Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag von 15.30 – 19.30 Uhr

VILLA ARBUSTO – LACCO AMENO Seit dem 11. Mai 2006 gibt es in der Villa Arbusto eine neue Abteilung, die den Meeressäugetieren gewidmet ist und von der „No Provit“ Organisation DELPHIS gegründet wurde. Neben einem orginal Skelett eines Delfins, daß am Strand von Ischia gefunden wurde, gibt es noch viel sehenswertes über die Meeressäugetiere, die hier in der Nähe der Insel leben, zu erfahren.


redaktion@inselzeitung.it

BLOCK NOTES •

26 April - 3 Mai 2012

11

Evangelisch-Lutherische Gemeinde auf Ischia

Musikalische Begegnung in einer der schönsten botanischen Gärten

Der Gottesdienst findet jeden Sonntag in der Kirche San Michele von Sant´Angelo statt Betreuung und Messe übernimmt derzeit der Dekan, Rainer Staege aus Kirchheim bei Marburg Weitere Informationen Ev.-Lutherische Gemeinde Neapel Gemeindegruppe Ischia Via Baiola 112, Forio d´Ischia Tel. 081 998062

LA MORTELLA Zwischen Lacco Ameno und Forio In der Via Francesco Calise 39 80075 Forio Tel. 39 081-986220 Alle Konzerte finden statt in Zusammenarbeit mit dem: Conservatorio di Musica „San Pietro a Majella“ - Neapel, Scuola di Musica di Fiesole, Accademia Nazionale di Santa Cecilia - Rom The Curtis Institute of Music – Phiadelphia (USA), Royal Welsh College of Music&Drama Cardiff (UK) Cardiff University – School of Music – Cardiff (UK)

Samstag, 21. April 2012 17.00 Uhr Giulio Biddau – Klavier Stücke von: Mozart, Beethoven, Ravel, Faurè

Katholischer Gottesdienst Der deutschsprachige, „singende“ Pfarrer Don Pasquale Sferratore Lädt alle Inselgäste Sonntag, um 10.00 Uhr in seine Kirche unter freien Himmel „Regine delle Rose“ Forio d´Ischia, herzlich ein

Sonntag, 22. April 2012 17.00 Uhr - 18.00 Uhr Patrizia Salvini – Klavier Stücke von: Haydn, Liszt, Scriabin, Prokofieff Samstag, 28. April 2012 17.00 Uhr – 18.00 Uhr Duo T. Pratola u. M. Marcone – Flöte / Klavier Stücke von: Schumann, Dutilleux, Ravel, Donizetti

AUSFLÜGE MIT DEM GEOLOGEN Aniello Di Iorio Tel. 081 903058 - Mobil 348 7669201 - www.eurogeopark.com Tag

Ausflug

Zeit

Dauer

Preis pro Person

Montag

Ischia Süd Wanderung Vulkane-Quellen-Erdspalten Ostküsten-Wanderung Vulkane-rom. Küsten, Piano Liguori Geo-Bergwanderung Trans-Epomeo 3 Krater-Wanderung Faszination Insel II Lavastrom-heilende Quellen Vulkan-Minibustour Vulkan – Wanderung Geo-Wanderung

Vormittag

3 Std.

€ 17.-

Nachmittag

3 Std.

Ganztägig

5Std.

€ 17.€ 17.€ 26.-

Vormittag Nachmittag

3 Std 3Std.

Montag Dienstag Mittwoch Mittwoch Donnerstag Donnerstag Freitag

Vormittag Nachmittag Vormittag

3Std. 3Std. 4Std.

Sonntag, 29. April 2012 17.00 Uhr – 18.00 Uhr Duo T. Pratola u. M. Marcone – Flöte / Klavier Stücke von: Bach, Gade, Ibert, Ravel, Borne

€ 17.-

Samstag, 5. Mai 2012 17.00 Uhr – 18.00 Uhr Laila Cho - Klavier Stücke von: Mozart, Brahms, Bach

€ 20.€ 15.€ 17.-

Sonntag, 6. Mai 2012 17.00 Uhr – 18.00 Uhr Laila Cho - Klavier Stücke von: Bach, Schumann, Dutilleux

G:HI6JG6CI:"I::"GDDB"86;:

modern thermal-abteilung

LA MAFALDA 9^ZHijWZ In Familienbesitz seit 1973

>cYZg\Zb“ia^X]Z^c\Zg^X]iZiZcHijWZ!Y^ZVc`“]aZcIV\Zc\Z]Z^ioi^hi! dYZgVj[YZg\g“cjbgV]biZcIZggVhhZhZgk^ZgZcl^glVgbZjcY`VaiZ HeZo^Va^i~iZcYZg^iVa^Zc^hX]ZcjcY^ciZgcVo^dcVaZc@“X]Z!hdl^Zdg^\^cVa Vjh\Zod\ZcZgL^ZcZg6e[Za"jcYIde[ZchigjYZajcYYVojZ^cZc^bbZg[g^hX] Vj[\ZWg“]iZc;^aiZg`V[[Z!dYZg7^Zgkdb;Vhh# LZbZhWZ^jch\Z[~aai!YZg`VcchZ^cZcc~X]hiZcJgaVjW^cjchZghi^akdaaZcEZch^dcK>AA6B6;6A96kZgWg^c\Zc#

Baia di Citara - Forio - Tel. +39 081 907126 - info@villateresa.it

In dieser zauberhaften Hotelanlage mit Thermalswimmingpool und einem einmaligen Meeresblick, steht Gastfreundlichkeit, Service und köstliche Gerichte aus der mediterranen und internationalen Küche stets im Vordergrund. In unserem modernen Thermalzentrum finden Sie durch ein geschultes Fachpersonal die richtige Erholung. Überzeugen Sie sich persönlich, mit dem Abschnitt aus der INSELZEITUNG laden wirSie herzlich zu einem Getränk an unserer Hotelbar ein.

Baia di Citara | 80075 Forio (NA) | Isola d'Ischia | www.sorrisoresort.it

K^V8ZhVgZE^gd'™-%%,*;dg^d™IZa# (.%-&..,()&™lll#k^aaVbV[VaYV#^i


12

• LESERBRIEFE

26 April - 3 Mai 2012

www.inselzeitung.it

AZIENDA AUTONOMA DI CURA SOGGIORNO E TURISMO DI ISCHIA E PROCIDA DAS FREMDENVERKEHRSAMT VON ISCHIA UND PROCIDA WÜNSCHT ALLEN URLAUBSGÄSTEN ERHOLSAME UND GLEICHZEITIG ERLEBNISREICHE FERIENTAGE IN DER HOFFNUNG, DASS IHNEN DIE INSEL IN SO SCHÖNER ERINNERUNG BLEIBT, DASS SIE WIEDERKOMMEN…MÜSSEN.! Liebe Leser Wir würden uns sehr freuen, wenn sie uns Ihre Eindrücke, die Sie während Ihres Urlaubaufenthaltes gemacht haben, kurz mitteilen würden, denn eine konstruktive Kritik kann manchmal Wunder wirken. Das finde ich auf Ischia gut/nicht gut

Unsere/meine Vorschläge

Name, Vorname Aufenthaltsort: Hotel, Privat Aufenthaltsdauer (Tage, Wochen, Monate) Mein /unser erster Besuch

……………ter Besuch

Ich/wir möchten wiederkommen

Ja

Herkunftsland Nein

Datum

SENDEN SIE DEN COUPON AN: REDAKTION@INSELZEITUNG.IT Wenn Sie Lust haben, könnten Sie an dieser Stelle etwas Schönes oder Amüsantes erzählen (Erlebnis, Gedicht, Liebesgeschichte, u.s.w.). Mit Ihrer Zustimmung werden wir Ihren Beitrag in unserer INSEL ZEITUNG veröffentlichen.

DIE BÜRGERMEISTERWAHL

1

2

Wieder einmal ist es soweit und in 4 Komunen, Ischia Porto, Barano, Casamicciola und Lacco Ameno stehen Neuwahlen des Bürgermeisters an. Sicher wundern Sie sich über die vielen Gesichter an den Plakatwänden, es ist die reinste Wahlschlacht. Noch nie gab es so viele Kandidaten für Ischia Porto gegeben, sogar einen komunistischen Anwärter und eine junge Frau bewerben sich um das höchste Amt. Der aktuelle Kandidat Giuseppe Ferrandino, hat sehr viel in Ischia Porto und den anderen Fraktionen, wie Ponte, S. Michele, Campagnano in Ordnung gebracht, wie z.B. die Straßen, Spielplätze, hat das legen der Gasleitungen voran getrieben u.s.w. Deshalb hat er auch die besten Chancen am 6. Und 7. Mai wiedergewählt zu werden, wäre da nicht die gnadenlose Konkurrenz. Damit sie auch wissen wie der alte und vielleicht neue Bürgermeister aussieht, werden wir an dieser Stelle ein Foto von ihm veröffentlichen. Der Gerechtigkeit wegen auch die, der anderen Kandidaten, aber nur von Ischia Porto. Wen würden Sie rein vom optischen Eindruck her wählen? Wir sind gespannt auf Ihre E-Mail an s.salerno@inselzeitung.it

3

4


redaktion@inselzeitung.it

INSEL ISCHIA - POZZUOLI/NEAPEL ZEIT 04.30

Fähre

13

SCHIFFSVERBINDUNGEN • INSEL ISCHIA HIN UND ZURÜCK •

26 April - 3 Mai 2012

POZZUOLI/NEAPEL - INSEL ISCHIA

ABFARTH

ANKUNFT

KOMPANIE

ZEIT

Ischia

Pozzuoli

Medmar f

06.10

ABFARTH

ANKUNFT

KOMPANIE

Fähre

Pozzuoli

Ischia

Medmar f

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar VPR

Napoli Beverello Ischia

Alilauro f

06.10

Schnellboot

Forio

Napoli Beverello

Alilauro f

06.25

06.20

Fähre

Casamicciola

Pozzuoli

Medmar

07.35

Schnellboot

06.25

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Medmar VPR

07.35

Schnellboot

Napoli Beverello Forio

Alilauro f

08.15

Fähre

Pozzuoli

Medmar

08.25

Schnellboot

Napoli Beverello Casamicciola

SNAV VPR

08.35

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Medmar

08.40

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Caremar VPR

09.10

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar

Napoli Beverello Ischia

Alilauro

Casamicciola

06.30

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro f

06:45

Schnellboot

Ischia

Napoli P. Massa

Caremar VPR

07.10

Schnellboot

Casamicciola

Napoli Beverello

Snav VP

08.00

Fähre

Ischia

Pozzuoli

Medmar

08.30

Fähre

Ischia

Pozzuoli

Caremar VPR

09.40

Schnellboot

08.40

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

09.40

Schnellboot

Napoli Beverello Forio

Alilauro

08.45

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Caremar

09.40

Fähre

Pozzuoli

Ischia

Medmar

09.05

Schnellboot

Forio

Napoli Beverello

Alil. via Is.

09.55

Fähre

Pozzuoli

Casamicciola

Caremar VPR

09.25

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

10.30

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro f

09.45

Schnellboot

Casamicciola

Napoli Beverello

Snav/VPR

10.30

Schnellboot

Napoli Beverello Forio

Alilauro f

10.10

Fähre

Casamicciola

Pozzuoli

Medmar

10.45

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar

10.15

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Caremar VPR

11.45

Schnellboot

Napoli P. Massa Ischia

Caremar

Fähre

Pozzuoli

Medmar

Casamicciola

10.35

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Medmar VPR

12.00

11.10

Fähre

Ischia

Pozzuoli

Medmar

12.30

Schnellboot

Napoli Beverello Casamicciola

SNAV

11.20

Fähre

Ischia

Pozzuoli

CaremarVPR

12.50

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro

13.10

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Caremar VPR

13.30

Fähre

Pozzuoli

Ischia

Medmar

13.50

Fähre

Pozzuoli

Ischia

Caremar VPR

14.10

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Medmar

11.20

Schnellboot

Forio

Napoli Beverello

Alilauro f

11.45

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

13.00

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Caremar VPR

13.15

Schnellboot

Forio

Napoli Beverello

Alilauro f

14.30

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro

13.30

Fähre

Casamicciola

Pozzuoli

Medmar

14.30

Schnellboot

Napoli Beverello Forio

Alilauro

13.50

Schnellboot

Casamicciola

Napoli Beverello

Snav VPR

14.45

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Caremar VPR

13.50

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Caremar

15.00

Fähre

Pozzuoli

Medmar

14.00

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alil.

15.10

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

14.30

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Caremar VPR

15.30

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro

Schnellboot

Napoli Beverello Casamicciola

Snav VPR

Casamicciola

Caremar VPR

15.05

Fähre

Ischia

Pozzuoli

Medmar

16.20

15.20

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

CaremarVPR

16.30

Fähre

Pozzuoli

Ischia

Medmar

15.55

Schnellboot

Forio

Napoli Beverello

Alil. via Is.

17.20

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro

17.20

Schnellboot

Napoli Beverello Forio

Alilauro

17.30

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar VPR

18.15

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Caremar VPR

18.30

Fähre

Pozzuoli

Medmar

19.00

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Medmar

16.15

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

16.25

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Caremar VPR

16.50

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

16.50

Fähre

Casamicciola

Pozzuoli

Medmar

17.20

Fähre

Ischia

Napoli P.Massa

Caremar

19.00

Schnellboot

Napoli Beverello Casamicciola

Snav

17.30

Fähre

Casamicciola

Pozzuoli

CaremarVP

18.55

Fähre

Pozzuoli

Caremar

17.40

Schnellboot

Casamicciola

Napoli Beverello

Snav VP

19.25

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar VPR

19.00

Schnellboot

Ischia

Napoli Beverello

Alilauro

20.10

Schnellboot

Napoli Beverello Ischia

Alilauro f

19.25

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Caremar VPR

21.55

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Caremar VPR

20.15

Fähre

Ischia

Napoli P. Massa

Caremar VPR

00.15

Fähre

Napoli P. Massa Ischia

Car. nur S-D-M

Casamicciola

Ischia

VPR: Zwischenhalt in Procida • f: Wochentags • F: Sonn-und Feiertage

FAHRPLANÄNDERUNGEN SIND JEDERZEIT MÖGLICH

WICHTIGE RUF-NUMMERN

(+39)

NOTRUF Carabinieri Notruf Ischia Casamicciola Forio Barano Polizei Kommissariat FEUERWEHR Notruf Zentrale KÜSTENWACHE Notruf Ischia Forio Casamicciola Terme Lacco Ameno Sant’Angelo FORSTAMT

112 081/991001 081/991065 081/994480 081/997008 081/906463 113 081/5074711 081/5074701 115 081/991109 1530 081/5072801 081/5071272 081/980175 081/900685 081/999882 081/3334800

KRANKENHAUS NOTRUF 118

APOTHEKEN

Krankenhaus “Rizzoli” Lacco Ameno Zentrale 081/5079111 Krankenwagen 081/995495 Notaufnahme 081/5079267

CASAMICCIOLA (Zentrum) PERRONE FORIO (Zentrum) MONTERONE PANZA

081/994060 081/996679 081/997031 081/5071489 081/907064

ISCHIA PORTO (Zentrum) ISCHIA PONTE PILASTRI (St. Anna) S. ANTUONO SERRARA SANT´ANGELO

081/3331275 081/991237 081/991624 081/902634 081/999973

Private Krankentransporte Croce Bianca Croce Rosa Croce Rossa Italiana Pubblica Ass. Flegrea

081/983022 081/984272 081/999531 081/980303 081/8392924

BARANO (Zentrum) PIEDIMONTE

081/990012 081/906516

FAHRKARTENSCHALTER ALILAURO - Tel. 081.4972222 - www.alilauro.it CAREMAR – Tel. 892.123 - 081.0171998 Bigl. Ischia 081.984818 - 081.991953 www.caremar.it MEDMAR - Tel. 081.3334411 - 081.5513352 www.medmargroup.it SNAV - Tel. 081.4285555 - www.snav.it


Ve nto ten e

Punta Caruso

S p.

CIN

NE

C S . FRAN

TO

ES

O

O

A P. N

S PA D

A



mt. 110

ZA

Monte Vico

M EZ

ARA

COR BA RO

NOV

Lido di San Montano

P

I

LA

I RT

DI

OS

CO

CAL

S

OCC

PINA VO

PA N

VIA



Punta di Monte Vico

DU

FA

Il Fungo



A

mt. 412

Pizzone

NG

TA

LA

MO

NT

ERBANERA



FU N D

ERA

O



GNON E

AN PAN T

TT

mt. 721

A

PE

SS

O

ARR

O

E

IT

O

SA CA

LETTO

A. BAS

Casamicciola Terme

CE L

NI

PA N

NTO

SA

CA

CA

li oli Napo Nap uoli PERRONE Pozz

LEC

NO

MO

C OG

ER

CE

LO

LAR A

a S p. d e ll a M a ri n

DI

T R ES T A

VA

VA

BU

CE

TO



mt. 502

SC

O

MA

NE

F

AR

LENA

O

ER R

OPPO

ND

DDA

FO

NO REC

I TA

MA

OL

LA

AP

LIO

Punta La Scrofa

LN

LE

li

M a r e

BO

VA

DE

C R E TA I O

DE L

BOSCO DI C ASTI G

Monte Trippodi

O

O

gle s

A

DE

S PA

ST

SC

CO

BO

S p . d e gli I n

i

LA

TR

IEL

LO

RENE

Sp

L LO

ARSO L A VA D E L L’

.

ola ell’is va d

LL

O

DANO

Spiaggia del

PROCI

ORI

OBOSSO

LA

Lido

Ischia

MANDRA

Procida - Pozzuoli - Napoli

Procida - Napoli

SANT’ANTONIO

ISCHIA PONTE

Punta Parata Centoremi

ri ato esc ei P

a

Punta Grotta di Terra o del Bordo Punta della Cannuccia

Parata

Punta del Lume

Punta della Pisciazza

Scogli di Sant’Anna

an

LIGU

T IE

Spiaggia di Citara

TA

S p. d

iS

an

ra nc Pa

zio

Punta San Pancrazio

NA

ro m

NO

AV O C AT

FOND

d i S . P ie tro VILLA BAGNI

Punta San Pietro

T i r r e n o

O TA R I E L L

O

PIA

PIG

rt a

NA

VA EL

CAN

CAN

RAN

PATA

i Ca

VA S EL

PIROLA

mt. 787

Monte Epomeo

Capo dell’Uomo

M O N TA

Lacco Ameno

CA

EL LA ARO

O

F FA

RR U

S p. d

P ORT

O

TERR

BAGN UL

ZZ

ZA

SCH

I AP PO NE

SCA

S p. d

mt. 513

Monte Nuovo

SC

PO

O AT

l

A

LAC CHIO

C

BOCC

PEL

NTE

AR

LA

Barano d’Ischia

iti e

A

ZAR

Punta Cornacchia Punta Spaccarello



mt. 102

La Guardiola



mt. 56

LE

LA

PES

CESA

MO

LA ORV O

RU PA

G AV E

Serrara Fontana

A

LO

Monte Caruso

O

IA

CIERC

O

UN

F

Spiaggia dei Maronti

Capo Grosso

Pr oc ida

gn

a di C

AG

CITR

N EL LA

O

Punta della Signora

TI

Ba

N

S.IAN

Pietra Impisa

Forio

C IONE

SCAN

C A MP OTESE

SS

o rad iG .d

NNO

OMA MP

CA

Pon za -

Scogli di San Clemente

Pietre Rosse Pietre del Cavallone

Pietra Bianca

POMI

Punta dello Schiavo

RU

Cava Grado Sp. di S

SANT’ANGELO

RA

LA

DE

IC

ON

NZ

LE

L

TEST A

UO

FA S O

E AC

MA TA R

S

LO

EL NI

LO PA O

DI S AN NO

P IA

SE

Punta del Soccorso

Lorio

Pietra Nera

Punta Imperatore

La Nave

Chianare di Spadera

Punta Pilaro Punta Chiarito

lo nge t’A an

La Roia

Punta Sant’Angelo

S RO

A INA

S PA R C O S TA

NO CANDIA

T E G AT T O MON

CE LIC

A NETO

TOCC O

LA

EL IC

RE LIA TU A

ALE

CAS

IETR S. P

O

AN

FA S

G ON

AL ZZ

PE

O

IE RN P AT Sp

LI

TEL

SSI FRA

co nces

an F ra di S

AO Capo Negro

A

NELL

MA

DON

O

FA N

RU

MAS

SE LVA

IE ER UM

A

EN TOL

SC MOR

Sp.

Ch i a i a Spiag gia de lla

SA

CA

IO

BA

SAIA

A A VA N CAR

E

NT MO

A

PP HIA

SC

E

ON

Napoli

www.inselzeitung.it

26 April - 3 Mai 2012

• PLAN VON ISCHIA

14


redaktion@inselzeitung.it

15

BUSVERBINDUNGEN •

26 April - 3 Mai 2012

BUSVERBINDUNGEN AUF DER INSEL

Ischia Porto – Piazza degli Eroi Ischia Ponte und zurück

Busfahrkarten ( möglichst Hin- und Rückfahrt) müssen vor der Fahrt gekauft werden und im Bus entwertet werden; dies gilt auch für Tages- Zeitfahrtkarten, die ebenfalls mit dem jeweiligen Tagesstempel versehen sein müssen. Fahrkarten aller Art (z.B. Tages- oder mehr Tage-Ticket) erhalten Sie an der zentralen Busendhaltestelle am Hafen von Ischia Porto, aber auch in verschiedenen Bars, Zeitungskiosken oder an der Hotelrezeption. Anmerkungen zum Fahrplan: Die Haltestelle Sant’Angelo heißt Cava Grado. Die Busgesellschaft lehnt jede Haftung für versäumte Verabredungen aufgrund unpünktlicher Busse grundsätzlich ab. Aber was soll´s: schließlich sind Sie ja im Urlaub!

Linie 1

Linie 8

WICHTIGER HINWEIS

Ischia Porto – Casamicciola – Lacco Ameno Forio – Panza – Succhivo – Sant’Angelo und zurück

Ischia Porto – Piazza degli Eroi Palazzetto (Sportpalast) – San Michele Sant Antuono – Campagnano und zurück

Jeder Fahrgast, der ohne gültigen Fahrschein fährt, wird mit einem Bußgeld von 40.- Euro belangt. Falls der Entwerter im Bus nicht funktioniert, sollte der Fahrgast umgehend vom Busfahrer (oder selbst) das Datum und Uhrzeit auf dem dafür vorgemerkten Platz eintragen lassen.

Linie CD

Linie 5

Fährt rechts um die ganze Insel Ischia Porto – Barano - Fontana Sant’Angelo – Forio – Lacco Ameno Casamicciola – Ischia Porto

Ischia Porto – Pilastri – Piedimonte Testaccio – Maronti und zurück

Linie CS Fährt links um die ganze Insel Ischia Porto – Casamicciola Lacco Ameno – Forio – Sant’Angelo Serrara Fontana – Barano – Ischia Porto

Linie 2 Ischia Porto – Casamicciola – Lacco Ameno Forio – Citara (Poseidon-Gärten) und zurück

Linie 3 Ischia Porto – Piazza Marina – Piazza Bagni La Rita – Piazza Maio – Fango und zurück

Linie 6 Ischia Porto – Pilastri – Piedimonte Fiaiano und zurück

Linie 7

Linie C 12 Ischia Porto – Piazza degli Eroi Cartaromana – San Michele Sant Antuono – Pilastri Via delle Terme – Ischia Porto

Linie C 13

Linie 14

Ischia Porto – Via delle Terme Pilastri – Sant Antuono - Campagnano – San Michele Cartaromana Piazza degli Eroi - Ischia Porto

Piazza Marina – Piazza Bagni – Piazza Maio Fango – Forio – Citara

C 15

Linie 4 Piazza Marina – P. San Pasquale – Piazza Maio Fango – Lacco Ameno und zurück

Ischia Porto – Palazzetto Ischia Ponte – Via Pontano Palazetto – Sant Antuono Pilastri - Via Qercia - Porto

Fahrkartenpreise: Zeitkarten-Ticket (90 Minuten gültig) Zeitkarten- Ticket (24 Std. gültig) Zeitkarten- Ticket (2 Tage gültig) Zeitkarten-Ticket (3 Tage gültig) Wochenticket (7 Tage gültig) 2 Wochen-Ticket Monatskarte

1.30 Euro 4.30 Euro 6.50 Euro 8.50 Euro 17.00 Euro 25.00 Euro 40.00 Euro


Insel Zeitung n. 1 2012  

Aktuelle informationen für die Gäste der Insel