Page 1

Neues vom markt

epte für die ganze Woche Donnerstag

Freitag

wochenende

Gespickter Rindsbraten

Brie Suisse in der Crêpe-Hülle

Hörnli und Gehacktes

Für 6 bis 8 Personen 1  ofenfeste Form von ca. 2 l Inhalt, 1½ kg gespickter Rindsbraten, 2 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle, Bratbut­ ter oder Bratcreme, 3 bis 4 EL Oran­ genkonfitüre, 1 bis 2 EL eingelegte grüne Pfefferkörner, abgetropft, 6 bis 8  Schalotten, in Spalten ­geschnitten, 2  Zweige Rosmarin, 2 dl Portwein oder Fleischbouillon, ca. 3 dl Fleischbouillon

Für etwa 15 Häppchen Zahnstocher Crêpes: 60 g Mehl, 1,5 dl Milch, 1  Prise Salz, 2  Eier, 1½ EL Öl, Bratbutter Füllung: 300 g Brie Suisse, in feine Tranchen geschnitten, Paprika, Petersilie und Radieschen zum Garnieren

Für 4 Personen 500 bis 600 g gehacktes Rindfleisch, Bratbutter oder Bratcreme, 1  Zwie­ bel, gehackt, 1  Knoblauchzehe, ­gepresst, 3  Majoranzweige, 5  Thymianzweige, 1 EL Tomaten­ püree, 1½ EL Mehl, 1 dl Rotwein oder Bouillon, 2 dl Bouillon, wenig Salz, Pfeffer aus der Mühle, Paprika 300 bis 400 g Hörnli Majoran zum Garnieren

1. Das Fleisch würzen, in heisser Bratbutter rundum kräftig anbra­ ten. Fleisch herausnehmen und in eine ofenfeste Form legen. Mit der Konfitüre bestreichen. Pfeffer dar­ überstreuen. Mit wenig Bratcreme beträufeln. Restliche Zutaten dane­ ben in die Form geben. Den Brat­ satz in der Pfanne mit Portwein und Bouillon ablöschen, aufko­ chen und auflösen, zum Fleisch giessen. In der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens 1½ bis 2 Stunden schmoren lassen. Braten ab und zu mit der Flüssigkeit übergiessen. 2. Fleisch herausnehmen, tranchie­ ren. Die Sauce abschmecken und mit dem Fleisch servieren.

1. Für die Crêpes Mehl, Milch und Salz zusammen verrühren. Eier und Öl zusammen verquirlen und beifügen. Ca. 30 Minuten stehen lassen. 2. Bratbutter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und 3 grosse Crêpes backen. 3. Die Crêpes mit dem Käse be­ legen, mit Paprika bestreuen und aufrollen. In Scheiben schneiden und mit Zahnstochern befestigen. Mit Petersilie und Radieschen garnieren.

Tipp: Crêpes lassen sich gut vor­ bereiten. Zum Aufbewahren im Kühlschrank oder Tiefkühler zwi­ schen die Crêpes Klarsichtfolie oder Backpapier legen.

1. Fleisch in der heissen Bratbutter anbraten. Hitze reduzieren. Zwie­ bel, Knoblauch, Kräuter und To­ matenpüree mitbraten. Mehl darü­ berstreuen, mischen. Mit Rotwein und/oder Bouillon ablöschen, wür­ zen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln. Kräu­ terzweige entfernen. 2. Hörnli in reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgiessen. 3. Hörnli und Gehacktes auf Tellern anrichten, garnieren.

Tipp: Hörnli und Gehacktes mit ­Apfelmus oder einer Zwiebel­ schwitze und geriebenem Emmen­ taler servieren.

Tipp: Dazu passen Bratkartoffeln, Kartoffelgratin, Nudeln oder Reis.

Sie unter swissmilk.ch/rezepte

Vollendet eingedeckt Stilvolle Accessoires für die moderne Tafel: Platzteller, Messerbänke, Serviettenringe, Vase und Leuchter der neuen Kollektion Tavola von WMF veredeln jeden Tisch.

Zu Hause schlemmen «Cookits» sind nach Rezepten von fünf jungen Schweizer Spitzenköchen vorbereitete Gourmetgerichte für ein gehobenes Mahl zu Hause. Die saisonalen Kreationen sind schonend vorgegart und in 20 Minuten servierbereit. Die Koch-Kits für zwei Personen kosten zwischen 49 und 59 Franken und können online unter www.cookits.ch ­bestellt werden.

Hilfe für Gourmets Der neue Gastroführer GaultMillau 2012 ist da! Beschrieben sind auf über 584 Seiten über 840 neu getestete Restaurants und die 100 besten Hotels. Sieben Stadtpläne und eine Übersichtskarte dienen dem ­sicheren Auffinden des gewünschten Gourmet-Restaurants (52 Franken).

GlücksPost  51


Glückspost 20.10.2011  

cookits in der Glückspost

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you