Issuu on Google+

Usability Engineering

Beispiel 2

183.123 - SS 2012

25 Punkte

1. Einleitung – Heuristische Evaluierung Durch ein Experten-Review können anhand von Heuristiken viele Usability Probleme eines User Interfaces ohne aufwendige Benutzertests gefunden werden. In diesem Beispiel sollen Sie eine Website auswählen, die Sie anhand einer Sammlung detaillierter Usability Heuristiken evaluieren, wobei Ihre Gruppe das Experten-Team bildet. Wählen Sie eine der folgenden Websites für Ihre Evaluierung aus: • • • •

ORF: http://orf.at/ Falter: http://www.falter.at/ Geizhals: http://geizhals.at/ Wired: http://www.wired.com/

Eigene Websites Ihrer Wahl können ebenfalls eingebracht werden, müssen aber mit einer kurzen Begründung an usability@inso.tuwien.ac.at zur Begutachtung vorgelegt werden. Verwenden Sie zur Evaluierung die Web Usability Guidelines von Userfocus [1]. Die insgesamt 247 Richtlinien gliedern sich in neun Kategorien und sind gesammelt als Excel-Spreadsheet verfügbar. Teilen Sie den Katalog innerhalb Ihrer Gruppe unter den einzelnen Gruppenmitgliedern auf - es ist nicht notwendig, dass jedes Gruppenmitglied einzeln alle 247 Richtlinien überprüft. Dreier-Gruppen können die Richtlinien aus den Kategorien “Trust and credibility”, “Writing and content quality” und “Search usability” auslassen. Achten Sie bei der Verwendung der Richtlinien darauf, dass Sie wirkliche Probleme und auch ihre Ursachen feststellen und Verbesserungen vorschlagen, anstatt einfach nur wenig aussagekräftige Verstöße zu ermitteln. Bei der Evaluierung soll nach Nielsen: How to conduct a heuristic evaluation [2] vorgegangen werden. Wichtig bei dieser Vorgehensweise ist es, dass im ersten Schritt jedes Teammitglied das ausgewählte Produkt alleine evaluiert und aufgrund der Einzelergebnisse eine Gesamtlösung im Team erarbeitet wird. Nielsen schlägt in seinem Artikel eigene Heuristiken vor, diese sind jedoch für diese Abgabe nicht bedeutend. Für Sie sind die spezifischen Web Usability Guidelines von Userfocus [1] relevant. Bei der schriftlichen Ausarbeitung ist darauf zu achten, dass Sie die gefundenen Probleme in erster Linie detailliert textuell beschreiben und die Probleme und Verbesserungsvorschläge zusätzlich graphisch durch Screenshots (Teile des Screens, mit Markierung des Problems), Skizzen oder Diagramme (z.B. bei Problemen mit Navigationskonzept oder Informationsarchitektur) unterstützen. Achten Sie im Kapitel „Ergebnisse“ darauf, dass Sie nicht Verstöße gegen einzelne Richtlinien darstellen, sondern - am besten nach den Kategorien der Heuristiken eingeteilt - jeweils eine Gesamtlösung der Gruppe je gefundenem Usability Problem präsentieren.

2. Allgemeine Hinweise Das Beispiel ist ein Gruppenbeispiel. Das Abgabedokument soll entsprechend dem in Kürze in TUWEL verfügbaren Template erstellt werden. Bei Fragen zur Angabe posten Sie bitte im TUWEL Diskussionsforum oder besuchen Sie die Übungssprechstunde am FR 27.04.2012 um 14.00 Uhr am INSO (Wiedner Hauptstraße 76/2/2, 1040 Wien). Formulieren Sie das Abgabedokument qualitativ und prägnant, achten Sie aber darauf, dass alle zuvor erwähnten Punkte im Dokument enthalten sind. Eine ausgewogene Mischung aus beschreibenden Screenshots und Text ist erwünscht. Die Formatierung sollte schlicht aber ansprechend sein, einheitlich für das ganze Dokument. Betrachten Sie die unten angeführten Seitenzahlen als Richtwerte, welche über- oder unterschritten werden können. Für die Abgabe und deren Ausarbeitung zählt vor allem Qualität vor Quantität. Die Qualität Ihrer Abgabe definiert sich durch die gefundenen Probleme, die präsentierten Verbesserungsvorschläge sowie die Qualität der Beschreibung und Dokumentation der Probleme und Verbesserungsvorschläge (wenige, aber offensichtlich schwere Probleme zu finden zählt mehr als eine Ansammlung von vielen Kleinigkeiten). Gestalten Sie Ihre Abgabe so, dass Sie für eine außenstehende Person verständlich ist. Denken Sie dabei an den Fall, dass Sie Ihr Ergebnis (= Abgabedokument) der Geschäftsleitung oder einem Entwickler-Team übergeben müssten. Daher ist es auch wichtig, Methode und Vorgehensweise zu erklären. Achten Sie diesbezüglich insbesondere auf die Gestaltung von Management Summary und Conclusio.

Seite 1


Usability Engineering 183.123 - SS 2012

Beispiel 2 25 Punkte

3. Abgabedokument Für dieses Beispiel ist ein Dokument mit folgender Struktur und Inhalt abzugeben (Abgabe digital und auf Papier beim Abgabegespräch, Seitenzahlen sind Richtwerte):  

 

Deckblatt Management Summary (MS) (genau 1 Seite) Inhalt: Sollte alle wichtigen Punkte Ihres Dokuments umfassen: welche Website haben Sie evaluiert, welche Methode (Heuristische Evaluierung) haben Sie angewandt und auf welche Probleme sind Sie dabei gestoßen. Was würden Sie aufgrund Ihrer Ergebnisse dem Betreiber/Ersteller raten, welche weiteren Schritte müssten gesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Management Summary für Außenstehende, die mit der Methode nicht vertraut sind, verständlich sein soll. Inhaltsverzeichnis Problemstellung (2+ Seiten) Inhalt: Beschreibung des Ziels der Evaluierung, des gewählten Produkts (allgemeine Beschreibung, ev. aussagekräftige Screenshots oder andere Darstellung) sowie der Zielgruppe. Methode (3+ Seiten) Inhalt: Beschreibung der angewandten Untersuchungsmethode, der Vorgehensweise und der verwendeten Heuristiken (überblicksmäßig, keine einfache Auflistung). Die Methode sollte so beschrieben werden, dass klar wird, wie die Ergebnisse im nächsten Kapitel ermittelt wurden und dass ein Außenstehender dieselbe Heuristische Evaluierung ohne Probleme reproduzieren könnte. Ergebnisse (10+ Seiten) Inhalt: Präsentation der aggregierten gefundenen Probleme, die den Heuristiken widersprechen und der daraus abgeleiteten Usability Probleme inkl. Severity Rating. Gruppierung der gefundenen Probleme in Kategorien. Die gefundenen Schwachstellen sollen beispielhaft mit aussagekräftigen Screenshots, Skizzen oder Diagrammen dokumentiert werden. Probleme in den Screenshots anzeichnen. Anführen von Verbesserungsvorschlägen (gezielt für einzelne Probleme, oder für ganze Kategorien). Hinweis: Infos zu Severity Rating finden sich in den Vorlesungsunterlagen. Conclusio (1+ Seiten) Inhalt: Zusammenfassung der Ergebnisse. Qualität des getesteten Produkts aus Usability-Sicht. Empfehlungen, Verbesserungen. Hervorhebung besonders gravierender Probleme und Vorschlag für weitere Vorgehensweise. Unterschiedliche Darstellungsweisen sind durchaus erwünscht (Tabellen, textuell, Grafiken, Darstellung nach Heuristiken, Reihung der Probleme nach Schwere, ...). Eine Conclusio kann, aber muss keine Unterkapitel beinhalten. Anhang Individuell gefundene Probleme bzw. Verstöße der Teammitglieder (in tabellarischer oder in textueller Form). Notizen, Anmerkungen, Skizzen, etc.

Eine Vorlage für das Abgabedokument wird in Kürze in TUWEL zum Download bereitgestellt.

4. Abgabemodalitäten Das zweite Beispiel ist bis spätestens FR 04.05.2012 23:55 elektronisch in TUWEL als PDF-Dokument abzugeben. Es genügt, wenn ein Mitglied Ihrer Gruppe das Dokument abgibt, sprechen Sie sich diesbezüglich innerhalb Ihrer Gruppe ab. Wenn unterschiedliche Abgaben von mehreren Mitgliedern einer Gruppe abgegeben werden, dann wird das zum spätesten Zeitpunkt abgegebene Dokument zur Beurteilung herangezogen. Eine Vorlage für das Abgabedokument steht in Kürze in TUWEL zum Download bereit. Zusätzlich zur elektronischen Abgabe sollen die Ergebnisse in einem Abgabegespräch präsentiert (ca. 15 min, mündlich, keine Folien o.ä.) und zu Anmerkungen Stellung genommen werden. Die Abgabegespräche für dieses Beispiel finden zwischen DI, 08.05.2012 und DO, 10.05.2012 in der Wiedner Haupstraße 76/2/2 statt. Eine Anmeldung zu den Abgabegesprächen über TUWEL ist notwendig und wird in der Woche vor der AbgabeDeadline möglich sein (wird auch im TUWEL Nachrichtenforum angekündigt). Bei den Abgabegesprächen gilt Anwesenheitspflicht für die gesamte Gruppe. Bringen Sie beim Abgabegespräch einen (gehefteten) Ausdruck Ihres Abgabedokuments mit. Gemäß [3] prüfen wir Abgabedokumente auf Plagiate von Arbeiten der vergangenen Semester sowie des aktuellen Semesters. Seite 2


Usability Engineering 183.123 - SS 2012

Beispiel 2 25 Punkte

5. Referenzen [1] Userfocus: 247 Web Usability Guidelines http://www.userfocus.co.uk/resources/guidelines.html [2] Nielsen, J.: How to Conduct a Heuristic Evaluation. http://www.useit.com/papers/heuristic/heuristic_evaluation.html [3] http://www.inso.tuwien.ac.at/lectures/plagiate/

Wir w端nschen gutes Gelingen!

Seite 3


/ue_bsp2