Page 1

Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus

Krippenparadies Weihnachts- und Winterhöhepunkte im Schwäbischen Krippenparadies

Ausgabe

2017/18

www.familien-und-kinderregion.de


Krippenstandorte der Familien- und Kinderregion im Überblick

Gundremmingen B 16 GÜNZBURG

Rettenbach

B 10

BURGAU

Bubesheim

A8

B 10 A8

Kötz

B 16

Jettingen-Scheppach Kammeltal

ICHENHAUSEN

Burtenbach

Waldstetten

Neuburg

Roggenburg

● Kirchenkrippe

B 300 Ursberg

Deisenhausen

● Krippenausstellung

Ziemetshausen THANNHAUSEN

Wiesenbach

Breitenthal B 300

KRUMBACH (Schwaben)

Balzhausen

Aichen

Aletshausen

Waltenhausen

● Privatkrippe

Die Auswahl ist groß, das Angebot vielfältig: die winterliche Familien- und Kinderregion präsentiert sich als wahres Paradies für Krippenfreunde. Aus der Region und von auswärts kommen die Besucher nicht nur, um die besonderen Krippen zu sehen. Viele von ihnen verbinden den Ausflug gern mit einem Besuch auf einem der stimmungsvollen, weihnachtlichen Märkte.

2


Foto: Eva-Maria Geser

Inhaltsverzeichnis 05

Krippenausstellungen

06

Kirchenkrippen

10

Privatkrippen

28

Weihnachtsevents

36

Weihnachtsmärkte

42

Foto: Wagner Johann

Vorwort

3


Foto: Karl Ewald

Stimmungsvolle Glanzlichter der Krippenkunst

Die winterliche Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg trägt zurecht auch den Beinamen „Schwäbisches Krippenparadies“. Zahlreiche Ausstellungen, Kirchen- und Privatkrippen bieten in ihrer Vielfalt ein Krippenerlebnis der besonderen Art.

4

Foto: Lutz

Foto: Willibald Lang

Oh du fröhliche Weihnachtszeit!


Willkommen zum 100-jährigen Jubiläum Zu Beginn der Advents- und Weihnachtszeit ist es wieder so weit: Die Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg wird zum „Schwäbischen Krippenparadies“. Dann finden im gesamten Landkreis zahlreiche Krippenausstellungen statt, bei denen die Besucher einen vielfältigen Überblick über die Darstellung der Geburt Jesu erhalten. Zum Krippenparadies wird die Region vor allem durch die vielen liebevoll und detailreich gestalteten Krippen in Privathäusern, die von Weihnachten bis Maria Lichtmess besichtigt werden können. In den meisten Krippendörfern hat das „Kripplesschauen“ eine lange Tradition. Erwachsene und Kinder gehen von Haus zu Haus und lassen sich von dem freudigen Ereignis der Weihnacht anregen. Jeder nimmt dabei seine eigenen Eindrücke mit: Die Frömmigkeit der Krippenbauer, die künstlerische Ausgestaltung der Krippe, den tiefen Ausdruck des Volksglaubens in den verschiedenen Darstellungen und natürlich die schwäbische Eigenart der Krippe mit dem Krippenberg, den „bachenen“ Figuren und dem grünen Moos. Auch viele reizvolle Kirchenkrippen laden zum Bestaunen und Innehalten ein. Die Krippler sind in diesem Jahr besonders stolz und freuen sich über Ihren Besuch. Denn vor 100 Jahren gründete ein Pfarrer aus einem kleinen Dorf im Landkreis in Günzburg den Verband der Bayerischen Krippenfreunde. Dieses Jubiläum ist für jeden Krippenbauer eine besondere Herausforderung, seine Krippe als Symbol und Botschaft des christlichen Glaubens darzustellen. Darüber hinaus finden in der Advents- und Weihnachtszeit auch zahllose Veranstaltungen und Kurse rund um das Thema Krippe und Weihnachten statt – das Angebot reicht von Krippenfiguren basteln für Kinder über Märchenerzählungen bis zu festlichen Konzerten. Lassen Sie sich im „Schwäbischen Krippenparadies“ auf eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit einstimmen und nutzen Sie die Zeit bis Lichtmess zum Sehen, Hören und Staunen. Franz Feil 2. Vorsitzender der Günzburger Krippenfreunde

5


Foto: Josef Sauter

Die schĂśnsten StĂźcke aus vielen Sammlungen

Foto: Ernst Reichle

Krippenausstellungen 2017/2018


15. November 2017 bis 1. Januar 2018

Krippenausstellung – Weihnachtsdeko

Öffnungszeiten: täglich nach telefonischer Vereinbarung, Ort: Krippenstall Burtenbach, Hauptstraße 18, 89349 Burtenbach, Info: Erwin Berchtold, Tel. 0172/8635463

24. November 2017, 17. Dezember 2017, 7. und 21. Januar 2018

Krippenausstellung, Motto: Krippen und Krippenfiguren aus Peru

Öffnungszeiten: 24. November 2017 17-20 Uhr, alle anderen Termine 14-17 Uhr, Sonderführungen jederzeit auf Anfrage, Ort: Heimatmuseum Rettenbach, Info: Karl Mayer, Tel. 08224/1271 oder 08224/1229

25. November 2017 bis 14. Januar 2018

Krippenausstellung Krippenverein Ichenhausen

Ausstellung zum 100-Jährigen Jubiläum des Verbandes Bayerischer Krippenfreunde, Öffnungszeiten: täglich (außer montags) 10-17 Uhr, 24./25./31. Dezember 2017 sowie 1. Januar 2018 geschlossen, Ort: Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen, Schlossplatz 3, 89335 Ichenhausen sowie im Rathaus während der Öffnungszeiten, Info: Krippenverein Ichenhausen, Herr Metz, Tel. 07302/6488

25. November 2017 bis 21. Januar 2018

Krippenausstellung des Heimatvereins Thannhausen e.V. Vielfalt schwäbisch-bayerischer Krippen, Öffnungszeiten: jeden Sonn- und Feiertag von 14-17 Uhr, Ort: Stadionkapelle, Bahnhofstraße 19, 86470 Thannhausen, Info: Manfred Göttner, 1. Vors. Heimatverein, Tel. 0171/3513185

1. bis 20. Dezember 2017

Krippenausstellung mit Beratung und Verkauf

Öffnungszeiten: 9-19 Uhr, Ort: Pilgerhaus Maria Vesperbild, Info: Arnold Haiß, Tel. 08284/763, info@holzschnitzereien-haiss.de

8. bis 10. Dezember 2017

Öffnungszeiten: Fr. 15-18 Uhr, Sa. 14-21 Uhr, So. 10-18 Uhr, Ort: Ecce-Homo-Kapelle, Raiffeisenstraße 25, 86381 Niederraunau, Info: Pfarreiengemeinschaft St. Michael, Krumbach, Tel. 08282/89750

Foto: Johann Vetterl

Krippen aus Niederraunau und Hohenraunau

7


14. Dezember 2017 bis 28. Januar 2018

Krumbacher Krippenschauen: Krippen aus Schwaben und dem Baskenland

Öffnungszeiten: Do. bis So. 13-18 Uhr, sowie nach Vereinbarung, zusätzlich geöffnet am 25. und 26. Dezember 2017 sowie am 1. Januar 2018, geschlossen am 24. und 31. Dezember 2017, Gruppenführungen nach Anmeldung, Ort: Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach Info: Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum. krumbach.de, www.museum.krumbach.de

15. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018

Ursberger Krippenausstellung

Große Jahreskrippe aus Holz, 19. Jh., Jesuskinddarstellungen, Engel und Weihnachtsschmuck aus Wachs, 19./20. Jh., Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, Führungen stündlich um 14, 15 und 16 Uhr sowie nach Vereinbarung, Ort: Klostermuseum Ursberg, Info: Sr. Marion Ospald CSJ, Tel. 08281/923330 oder 08281/922045

16. Dezember 2017 bis 4. Februar 2018

Krippen aus Papier

Ort: Heimatmuseum Günzburg, Info: Rudolf Kombosch, Tel. 08221 /24034

17. Dezember 2017

Eröffnung Krippenschauen in der Hofkirche

Adventliche Andacht mit Musik und besinnlichen Texten Öffnungszeiten: ab 16 Uhr, Ort: Hofkirche Günzburg, Schloßplatz, Info: Renate Schultz-Ninow-Böhm, Tel. 08221/399980, Fax 08221/32174, info@rae-schultz-ninow-boehm.de

27. Dezember 2017 bis 28. Januar 2018

Krippenausstellung im Heilbad Krumbad

Öffnungszeiten: 10-17 Uhr, Ort: Heilbad Krumbad, Bischof-Sproll-Str. 1, 86381 Krumbach, Info: Heilbad Krumbad, Tel. 08282/9060

25. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018

Krippenschau Burgau

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 14-18 Uhr, Sa., So. und feiertags 13-18 Uhr, Sondertermine für Gruppen nach Vereinbarung, Ort: Pfarrzentrum und Burgauer Krippenweg, Info: Burgauer Krippenfreunde e. V., Tel. 08222/3321 oder 08222/3028

8


26. Dezember 2017 bis 28. Januar 2018

Edelstetter Krippenweg

Öffnungszeiten: So. und feiertags, 13-17 Uhr, Führungen für Gruppen vorab telefonisch buchen, Busse willkommen, Ort: beginnt am Edelstetter Kirchplatz, 86476 Edelstetten, Info: Peter Nikolaus Zeman, Weiherweg 1, 86476 Edelstetten, Tel. 08283/920514, www.krippenweg-edelstetten.de

2. Januar bis 2. Februar 2018

Krippenausstellung mit Klosterarbeiten

Große Krippenausstellung mit Klosterarbeiten veranstaltet vom Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur und dem Krippenverein Illerberg und Umgebung e.V., Öffnungszeiten: Mi.-Sa. 14-17 Uhr, So. und Fr. 10:30-17 Uhr, Ort: Haus für Kunst und Kultur beim Kloster Roggenburg, Prälatenhof, 89297 Roggenburg, Info: Tel. 07300/9611580, kontakt@kloster-roggenburg.eu

6. und 7. Januar 2018

Museumsweihnacht mit Krippenausstellung

„Museum im Dorf“ geöffnet, dazu gibt es eine Krippenausstellung mit rund 20 Krippen, Kaffee und Kuchen, Glühwein, musikalischer Unterhaltung und Schnitzer, Öffnungszeiten: jeweils 13-17 Uhr, Ort: Bgm.-Faulhaber-Str. , Kemnat, Info: Eintritt 3 Euro, Böck Manfred, Tel. 08283/9986910, 0157/50760397

6. Januar bis 15. Januar 2018

Langenhaslacher Krippenausstellung

Foto: Alois Spaderna

Öffnungszeiten: tägl. von 14-20 Uhr, Ort: Pfarrstadel, St. MartinPlatz 1, 86476 Langenhaslach, Josef Hartmann, 08283/1042, Beachten Sie bitte, dass diese Info: Ausstellung 2018 nichtTel. stattfindet. Ernst Michalka, Tel. 08283/1098

9


Foto: Johann Riederle Foto: Georg Gruber

Wer eine Krippe besucht und nicht nur „besichtigt“, hat den Sinn der Krippe erfasst. „Denn Krippen sind vor allem auch eine Einladung zum Staunen und zum Beten“, wie es Dekan Klaus Bucher ausdrückt.

Foto: Leo Motzer

Kirchenkrippen

Schätze der Krippenbaukunst in unserer Region Legendenbeschreibung Figuren

Stall

Ort

i

Info

Hintergrund

Die Symbole informieren Sie über die Besonderheiten, wie

z. B. Künstler und Entstehungszeit der vorgestellten Krippe.

Zusätzlich finden Sie auch alle wichtigen Informationen zu Standort, Öffnungszeiten und Ansprechpartnern.

10


Aichen Obergessertshausen

Pfarrkirche St. Peter und Paul

i

orientalisch, ca. 25 cm, Osterrieder und Richard Marzeneth, 1910 und 2000, kaschiert Ruine, 1910, Osterrieder Pfarrkirche St. Peter und Paul, St.-Peter-und-Paul-Platz, 86479 Obergessertshausen 23.12.17-2.2.18, tägl. 9-17 Uhr, Busse willkommen Lorenz Schmid, Tel. 08262/1783

Aletshausen

Pfarrkirche Hl. Kreuz

i

Ludwig Waldvogel, Anton Miller, Remig Lidel, Alois Miller, Martin Schwegler, Julius Hompp, 1926-1932, ca. 16 cm, Holz, orientalisch, gefasst Martin Schwegler, 1930, Ruine Pfarrkirche Heilig Kreuz, Haupeltshofer Str. 2, 86480 Aletshausen, tägl. 9-16 Uhr oder nach tel. Anmeldung bei Fam. Miller, Tel.08282/5729 Pfarramt Aletshausen, Haupeltshofer Str. 3, Tel. 08282/4845

Haupeltshofen

Wallfahrtskirche M. Heimsuchung

i

Nazarener Figuren, ca. 1925, ca. 40 cm, Ton, gefasst, heimatlich Jakob Lidel, ca. 1890, Neugestaltung 1995 Wallfahrtskirche M. Heimsuchung, Am Käppele 5, 86480 Haupeltshofen, geöffnet sonntags 13-16 Uhr oder nach tel. Anmeldung Familie Dopfer, Tel. 08263/269

Balzhausen

Pfarrkirche St. Vitus

i

geschnitzt, 1984 Pfarrkirche St. Vitus, 86483 Balzhausen, durchgehend geöffnet, Busse willkommen Tel. 08282/2717

11


St. Leonhardskapelle

i

bekleidet, Anfang 18. Jahrhundert St. Leonhardskapelle, 86483 Balzhausen, 24.12.17-2.2.18 jeweils sonn- u. feiertags von 13-17 Uhr geöffnet, Busse nach telefonischer Anmeldung willkommen Josef Fendt, Tel. 08281/4887 oder Tel. 08282/2717

Breitenthal

Heilig Kreuz-Kirche

i

Helmut Reischl, 2005, ca. 20 cm, Holz, orientalisch, gefasst von Heinz Martin Vogel und Hilble, 2005, Ruine Weinzierl, 2005 Heilig Kreuz-Kirche, 86488 Breitenthal, ca. 9-17 Uhr geöffnet Pfr. Klaus Bucher, Tel. 08282/2180, pg.breitenthal@bistum-augsburg.de

Nattenhausen

Pfarrkirche St. Laurentius

i

Südtirol, Gröden, 1975 Hilble und Weinzierl Pfarrkirche St. Laurentius, 86488 Nattenhausen, 9-17 Uhr geöffnet Josef Gänzer, Tel. 08282/5995

Bubesheim

Pfarrkirche Mariä Geburt

Foto: Franz Lein

i

bekleidet Pfarrkirche Mariä Geburt, 89347 Bubesheim, 9-17 Uhr geöffnet Dieter Walk, Tel. 08221/251895

12


Burgau

Evang.-Luth. Christuskirche

i

Hermann Gärtner, Rudolf Nell (kleine Krippe), Anton Huber, Holz, heimatlich (große Krippe) Evang.-Luth. Christuskirche, Landrichter-von-Brück-Str. 2, 89331 Burgau, 24.12.17-2.2.18, jeweils Di.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-14 Uhr, So. und feiertags 10-18 Uhr geöffnet, Busse willkommen Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Burgau, Tel. 08222/2590, pfarramt.burgau@elkb.de

Kath. Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt

i

Jakob Kern, 1767, ca. 90 cm, Holz, orientalisch 1912-1913, Ruine Kath. Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Kirchplatz 6, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, täglich 9-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

i

Ludwig Vogele, Lindenholz, orientalisch Ruine Ludwig Vogele Kreisaltenheim Burgau, Brementalstr. 20, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, tägl. 9-17 Uhr geöffnet Kreisaltenheim Burgau, Tel. 08222/41004-0

i

Orientalische Figuren aus Spanien, Ton, kaschiert Landschaftskrippe mit Gebäuden oriental. Prägung Kulturamt der Stadt Burgau, Gerichtsweg 1, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, von außen ersichtlich, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.30-12.30 Uhr, Di. 14-16 Uhr, Do. 14-17 Uhr Kulturamt der Stadt Burgau, Tel. 08222/400642

Kreisaltenheim

Kulturamt der Stadt Burgau

i

Foto: Hellmut Gollmitzer

Loreto-Kapelle

Johann Wiegel, 2005, Großkopffiguren, Holz, gefasst Anton Haisch Loreto-Kapelle, Wallensteinstr. 1, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, Sa. nur nach tel. Vereinbarung, So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

13


St. Leonhards-Kirche

i

1996-2000, geschnitzt nach Bernadi-Modellen, Linden- und Zirbelholz, orientalisch Burgauer Krippenfreunde, 1996, offene Gebäudedarstellung St. Leonhards-Kirche, Käppelestr. 34, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, Sa. nur nach tel. Vereinbarung, So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

Therapiezentrum Burgau

i

orientalisch aus Spanien, Ton, kaschiert Johann Ortner Adalbert Hösle, 1995-1996 Christophorus-Kapelle, Therapiezentrum, 89331 Burgau, 25.12.17-31.1.18, Sa., So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

Großanhausen

Pfarrkirche Großanhausen

Foto: Anton Huber

i

Barockfiguren, ca. 100 Jahre, ca. 20 cm, Holz/Wachs, bekleidet, gefasst, bemalt 89331 Großanhausen, 25.12.17-31.1.18, Sa. nur nach tel. Vereinbarung, So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

14


Foto: Sigmund Wieser

Oberknöringen

St. Antonius-Kapelle

i

Grödnertal, Holz, heimatlich Hermann Untersehr, 1995-1996, Landschaftskrippe St. Antonius-Kapelle, Binsentalstr., 89331 Oberknöringen, 25.12.17-31.1.18, Sa. nur nach tel. Vereinbarung, So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

Unterknöringen

Pfarrkirche St. Martin

i

Sebastian Osterrieder, 1910, orientalisch, kaschiert Anton Haisch Pfarrkirche St. Martin, 89331 Unterknöringen, 25.12.17-31.1.18, Sa. nur nach tel. Vereinbarung, So. und feiertags 13-17 Uhr geöffnet Kath. Stadtpfarramt Burgau, Tel. 08222/3028

Deisenhausen

Pfarrkirche St. Stephan

i

Original-Heide, 2010, ca. 30 cm, Holz, orientalisch, kaschiert, gefasst, bemalt Peter Klughammer, 2010, Tempel-Ruine Pfarrkirche St. Stephan, Krumbacherstr. 1, 86489 Deisenhausen, täglich 9-17 Uhr geöffnet, Führungen nach telefonischer Vereinbarung Franz Hopfenzitz, Tel. 08282/4304, f.hopfenzitz@web.de

Filialkirche St. Zeno

i

Siegfried und Sabine Schnitzler Siegfried und Sabine Schnitzler Filialkirche St. Zeno, Kirchberg 6, 86489 Oberbleichen, So 9-17 Uhr Pfr. Klaus Bucher, Tel. 08282/2180, pg.breitenthal@bistum-augsburg.de

15


Günzburg

Frauenkirche

i

Anton Johann Rausch, 1950 bis 1960, 15-22 cm, Holz, orientalisch, gefasst, Darstellung Hirtenfeld und Geburt Ruine, Stumpen Hans Riggenmann, 2010 Frauenkirche, Frauenplatz, 89312 Günzburg, Weihnachten bis Hl. Dreikönig, täglich 9-17 Uhr, Busse willkommen Kath. Pfarramt St. Martin, Tel. 08221/5960

i

Oberammergau, ca. 1860, 15-19 cm, Holz, orientalisch, gefasst, Darstellung Anbetung der Könige Ruine, Stumpen Hans Riggenmann, 2010 Frauenkirche, Frauenplatz, 89312 Günzburg, Hl. Dreikönig bis 7.2.18, täglich 9-17 Uhr, Busse willkommen Kath. Pfarramt St. Martin, Tel. 08221/5960

i

Hans Klucker, ca. 40 cm, Holz, orientalisch, bekleidet, gefasst Josef Sauter, 1985 Pfarrkirche Heilig Geist, Christa-Wall-Str. 31, 89312 Günzburg, täglich 9-17 Uhr geöffnet Kath. Pfarramt Heilig Geist, Tel. 08221/8015

Heilig Geist-Kirche

i

16

Foto: Eva-Maria Geser

Hofkirche

akademischer Holzbildhauer Prof. J. Rausch, Ichenhausen und Würzburg ca. 1948/50, heimatlich, Holz, bekleidet, ca. 20 cm ca. 1950, Schreinermeister Wilhelm Müller, Günzburg in Zusammenarbeit mit Josef Sauter, Günzburg Hans Riggenmann, 2005 Hofkirche Günzburg, Am Schloßplatz, 89312 Günzburg, 17.12.17-4.2.18, jeden Sonn- und Feiertag von 14-16 Uhr, Busse willkommen, Führungen auf Anfrage Renate Schultz-Ninow-Böhm, Tel. 08221/399980, Fax 08221/32174, info@rae-schultz-ninow-boehm.de


Kapelle Maria Heimsuchung

Foto: Rainer Kohl Foto: Eva-Maria Geser

Foto: Johann Vetterl

i

Heini Zwink, 20 cm, Lindenholz, orientalisch, Günzburger Krippenfreunde (Kleidung) Josef Hafner, Günzburger Krippenfreunde, Ruine bzw. Stumpenstall Kapelle Maria Heimsuchung, Am Stadtbach, 89312 Günzburg, täglich 9-17 Uhr geöffnet Stadt Günzburg, Tel. 08221/903-0

g n u ll te ss u -A en p p ri K e ß ro G ild perb im Pilgerhaus in Maria Ves

17

vom 01. bis 20. Dezember 20 r von 9.00 Uhr bis 19.00 Uh f mit Beratung und Verkau

86473 Ziemetshausen OT Vorderschellenbach · Hans-Zech-Str. 6 Telefon 0 82 84/7 63 www.holzschnitzereien-haiss.de (200 m nach der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild)

17


Heimatmuseum Günzburg

i

i

1930, 20 cm, heimatlich, Holz, bemalt ca. 1930, Bildhauer Hirsch Heimatmuseum, Rathausgasse 2, 89312 Günzburg, 1. Advent bis 2.2.18, Sa. und So. von 14-17 Uhr geöffnet Walter Grabert, Tel. 08221/38828, grabert@rathaus.guenzburg.de 19./20. Jh., 7 cm, Ton, bemalt Museum Günzburg Heimatmuseum, Rathausgasse 2, 89312 Günzburg, ganzjährig, Sa. und So. von 14-17 Uhr geöffnet Walter Grabert, Tel. 08221/38828, grabert@rathaus.guenzburg.de

Pfarrkirche St. Martin

i

ca. 1750, 19 cm, Holz, bekleidet, gefasst Günzburger Krippenfreunde, 1980, Ruine Hans Riggenmann, 2016 Pfarrkirche St. Martin, Kappenzipfel 2a, 89312 Günzburg Kath. Pfarramt St. Martin, Tel. 08221/5960

Krippenbasteln mit den Kleinen Am Sonntag, den 26. November 2017, von 11 – 17 Uhr in der FertighausWelt Günzburg!

. 12 Euro je Kind, Teilnahme ab 4 Jahre . Dauer zirka 1 / Stunden . Anmeldung unter 1

2

www.krippenbau-best.de

18

Günzburg


Reisensburg

St. Sixtus-Kirche

i

Günzburger Krippenfreunde, ca. 22 cm, orientalisch, Gliederfiguren, bekleidet Helmut Gollmitzer, Otto Simnacher, Ruine/Stumpen Adalbert Hösle, Heinrich Waibel Pfarrkirche St. Sixtus, Georg-Lacher-Str. 28, 89312 Reisensburg, täglich 8-18 Uhr geöffnet Helmut und Resi Gollmitzer, Tel. 08221/8550

Leinheim

Kirche St. Blasius

i

Mahler Remshart, Ende 70er/ Anfang 80er Jahre, Holz, heimatlich bekleidet Ruine, vor 1950 Kirche St. Blasius, Am Zehenthof, 89312 Leinheim, 1. Advent bis Lichtmess, Busse willkommen Markus Kuhn, Tel. 08221/30142

Riedhausen

Kirche St. Vitus

i

Holz, heimatlich bekleidet Stumpen Kirche St. Vitus, St.-Vitus-Straße 12, 89312 Riedhausen, Weihnachten bis Mitte Januar tägl. geöffnet Franz Schmid, Mesner, Tel. 08221/8906

Gundremmingen

Pfarrkirche St. Martin

i

St. Ulrich Grödnertal, 1986, 20 cm, Holz, orientalisch, gefasst 1986, Ruine Coletti, 1907 Pfarrkirche St. Martin, Kirchstraße 10, 89355 Gundremmingen Pfarramt Gundremmingen, Tel. 08224/7700, täglich von 9-17 Uhr geöffnet

Ichenhausen

Pfarrkirche St. Johannes

i

Ludwig Vogele, 1952-1980 Nikolaus Mozer, 1953 Hans Kircher, 1975 Johanniskirche, Marktstraße, 89335 Ichenhausen, wie Kirchenöffnungszeiten Kath. Pfarramt Ichenhausen, Tel. 08223/961820

19


Jettingen-Scheppach

Pfarrkirche St. Martin

i

Franz Ingeduld und Max Keller, 1935 und 1990, 12 cm, Holz, orientalisch Franz Ingeduld, 1935, Ruine Adalbert Hösle, 1990 Pfarrkirche St. Martin, Hauptstraße 40, 89343 JettingenScheppach, täglich 8-18 Uhr geöffnet Karl Ewald, Tel. 08225/959445

Kammeltal Wettenhausen

Klosterkrippe Wettenhausen

i

Vogele, Oberammergau, 1890-1990, ca. 15-20 cm, Holz/Ton/Wachs, orientalisch, bekleidet, gefasst, bemalt Kaspar Simnacher, ca. 1980, Ruine, Stumpen Adalbert Hösle, 1996 Klostergebäude Wettenhausen, Dossenberger Str. 46, 89358 Wettenhausen, 26.12.17-2.2.18 täglich geöffnet, 13.30-17 Uhr, Krippenkaffee geöffnet, Busse nach Voranmeldung willkommen Nikolaus Schwarz, Tel. 08223/4595 oder Kloster Wettenhausen, Tel. 08223/40040

Kirchenkrippe Wettenhausen

Foto: Eva-Maria Geser

i

Vogele, Oberammergau, 1890-1990, ca. 15-20 cm, Holz/Ton/ Wachs, orientalisch, bekleidet, gefasst, bemalt Kaspar Simnacher, ca. 1980, Ruine, Stumpen Adalbert Hösle, 1996 Klosterkirche Wettenhausen, Dossenbergerstr. 46, 89358 Wettenhausen, 26.12.17-2.2.18 täglich geöffnet, 13.30-17 Uhr, Krippenkaffee geöffnet, Busse nach Voranmeldung willkommen Nikolaus Schwarz, Tel. 08223/4595 oder Kloster Wettenhausen, Tel. 08223/40040

20


Lebendige Kultur in der Kreisheimatstube Stoffenried

Bei jahreszeitlich wechselnden Vorführungen, Kursen und Aktionen können Sie fast vergessenen regionalen Traditionen nachspüren. Kreisheimatstube Stoffenried Schwaningerstr. 18 u. 20, 89352 Ellzee/Stoffenried Telefon 08283/2131 oder 08221/95158 Öffnungszeiten: ganzjährig jeweils am 2. und 4. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr

www.familien-und-kinderregion.de 21


Foto: Karl Ewald

Kötz Großkötz

Pfarrkirche St. Peter und Paul

i

bekleidet Pfarrkirche St. Peter und Paul, 89359 Großkötz, 9-17 Uhr geöffnet Pfarramt, Tel. 08221/6403

Krumbach

Pfarrkirche Maria Hilf

22

i

Rupert Wildbihler, ca. 1900-1910, 7-8 cm, Holz, heimatlich, schwäbisch, gefasst Rupert Wildbihler, ca. 1910, Ruinenhöhle, Kastenkrippe: Josef Strobel, 2007, Berg, Stumpen ca. 1910, ergänzt 1975 und 2007 Pfarrkirche Maria Hilf, Burgauer Str. 26, 86381 Krumbach, bis 2.2.18 ganztägig geöffnet Kath. Pfarramt, Tel. 08282/882660

i

ca. 1975, 18-20 cm, Kunststoff, heimatlich, bekleidet Krippenfreunde Krumbach, 1975, Ruine, Stumpen Strobel, 2006 Pfarrkirche Maria Hilf, Burgauer Str. 26, 86381 Krumbach, bis 2.2.18 ganztägig geöffnet Kath. Pfarramt, Tel. 08282/882660


Pfarrkirche St. Michael Antoniuskapelle

i

Sebastian Osterrieder, ca. 1930, ca. 25 cm, Gips, orientalisch, kaschiert Sebastian Osterrieder, 1932, Ruine Pfarrkirche St. Michael, Franz-Aletsee-Str. 13, 86381 Krumbach, täglich 8-18 Uhr geöffnet Gerhard Heinisch, Tel. 08282/8975-0

Turmkapelle

i

ca. 1975, 18-20 cm, Holz, orientalisch, bekleidet Gerhard Heinisch, 2006, Ruine Otto Schorer, 1992 Pfarrkirche St. Michael, Franz-Aletsee-Str. 12, 86381 Krumbach, täglich 8-18 Uhr geöffnet Gerhard Heinisch, Tel. 08282/8975-0

Niederraunau

Pfarrkirche Hlgst. Dreifaltigkeit

i

ca. 1914 , Holz, heimatlich, bekleidet, gefasst Pfarrkirche Hlgst. Dreifaltigkeit, Pfarrgasse 4, 86381 Krumbach-Niederraunau, täglich geöffnet Pfarreiengemeinschaft St. Michael Krumbach, Tel. 08282/89750

11. Adventsmarkt im schwäbischen Barockwinkel . . . einer der Schönsten in Mittelschwaben!

rei f t t i r Eint 08.- 10. Dezember 2017 in

Edelstetten

Über 50 Warenstände, Feuershow, Chorabend, Krippen, Krippenschnitzer, Kinderspielgeräte, Nikolaus, Streichelzoo mit Alpakas, lebende Greifvögel, Handwerksvorführungen, Engelmalerin, Nachtwächter etc. . . . . . . und viele kulinarische Köstlichkeiten ! 23


nießen Schauen und Ge hstücksbuffet ab 07.30 Uhr Frü gs und tta ab 11.30 Uhr mi nds ab 17.30 Uhr abe nale gio Re schwäbische Küche unser r ab 14.00 Uh ist tes Café belieb für Sie geöffnet

Krumbader

Krippenausstellung

Hotel · Reha · Wellness · Restaurant

von 27.12.2017 bis 28.01.2018

wohlfühlen · regenerieren · genießen

Bischof-Sproll-Str. 1 · 86381 Krumbach · Tel. (0 82 82) 906 - 0 · info@krumbad.de · www.krumbad.de

Neuburg

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

i

Karl Schmid, 1982-2010, 12 cm, Holz, gefasst Karl Schmid, 1982, Holz Adalbert Hösle, 1982 Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, 86476 Neuburg, 24.12.17-1.2.18 täglich von 9-16 Uhr geöffnet, Busse willkommen Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt, Tel. 08283/322, karl.fritz@ bistum-augsburg.de, neuburg-kammel@bistum-augsburg.de

Edelstetten

Pfarrkirche St. Johann Baptist und Evangelist

i

ca. 1750, 25 cm, Holz/Wachs, Rokokokrippe, heimatlich, bekleidet, bemalt 1900, Hochgebirgslandschaft Pfarrkirche St. Johann Baptist und Evangelist, 86476 Edelstetten, ab 2. Adventssonntag bis 1.2.18 täglich von 9-16 Uhr geöffnet, Busse willkommen Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt, Tel. 08283/322, karl.fritz@bistum-augsburg.de, neuburg-kammel@bistum-augsburg.de

Halbertshofen

Hl. Kreuz-Kapelle

i

24

Willi Dornmair, ab 2006, 10 cm, Holz, heimatlich, gefasst Willi Dornmair, 2006, schwäbisches Haus Kapelle Halbertshofen, 86476 Halbertshofen, 24.12.17-2.2.18, jeweils So. von 13-17 Uhr geöffnet Willi Dornmair, Neubruchstr. 8, 86476 Neuburg/OT Halbertshofen, Tel. 08283/1479


Langenhaslach

Pfarrkirche St. Martin

i

Adolf Stempfle, Josef Hartmann, 1931-2006, 16-18 cm, orientalisch, Holz, gefasst Herr Rudolf, Ruine Adalbert Hösle, 2003 Pfarrkirche St. Martin, 86476 Langenhaslach, 24.12.17-2.2.18 täglich von 9-16 Uhr geöffnet, Busse willkommen Josef Hartmann, Hauptstr. 1, 86476 Langenhaslach, Tel. 08283/1042

Wattenweiler

Pfarrkirche Peter und Paul

i

Otto Malcher, handgeschnitzt, 2008, 18 cm, Holz, gefasst von Hilde Malcher Stumpen, orientalisch Adalbert Hösle, 2008 Pfarrkirche Peter und Paul, Kirchberg, 86476 Wattenweiler, an Sonn- und Feiertagen vom 25.12.17-2.2.18, 13-17 Uhr geöffnet, Busse nach telefonischer Anmeldung willkommen Herr Malcher, Tel. 08283/878

Rettenbach

i

Foto: Donat Fischer

Marienkapelle

Fischer-Graf (Figuren), 1908-2000, kaschiert Mändle (Schafe), Ludwig Vogele (Ochs und Esel) Marienkapelle, 89362 Rettenbach, 8-17 Uhr geöffnet Tel. 08224/1259

25


Foto: Karl Epple

Foto: Hans Epple

Thannhausen

Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt

i

Oberammergau Wurzelstall Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“, Christoph-v.-Schmid-Str. 10, 86470 Thannhausen, täglich von 8-18 Uhr geöffnet Hans Schorer, Tel. 08281/4109

Stadlerstift Thannhausen

Manfred Hart, Schwäbische Krippe mit Holzfiguren Stadlerstift, Stadlerstr. 17, 86470 Thannhausen Ursberg

Pfarrkirche Hl. Kreuz, Mindelzell

i

Gerd und Renate Widemann, 1985 Pfarrkirche Hl. Kreuz, 86513 Mindelzell, 24.12.17-2.2.18 durchgehend von 10-17 Uhr geöffnet, Mo./Mi./Fr. bis 19 Uhr, Busse willkommen Tel. 08282/2717

Waldstetten

Kapelle St. Jakob

Historische Papierkrippe Konrad Huber, 1826 Johann Baptist Dollenbacher Kapelle St. Jakob, St.-Jakob-Str. 1, 89367 Waldstetten

krumbacher krippen schauen 14.12.2017 – 28.01.2018 geöffnet Do – So von 13 – 18 Uhr und an den Feiertagen: 25./26.12. / 01.01./ 06.01.

mittelschwäbisches heimatmuseum heinrich-sinz-str. 3 – 5 • 86381 krumbach • tel 08282 3740 roth@museum.krumbach.de • www.museum.krumbach.de 26


Waltenhausen

Pfarrkirche St. Georg

i

Sebastian Osterrieder, 1930, 30 cm, Holz, orientalisch, kaschiert 1920, Ruine Strehle, 1930 Pfarrkirche St. Georg, Kirchplatz, 86480 Waltenhausen, 22.12.17-2.2.18 tägl. von 9-16 Uhr geöffnet, außer donnerstags, Busse nach vorheriger Anmeldung willkommen Leni Schuster, Tel. 08263/1486

Wiesenbach Unterwiesenbach

St. Vitus-Kapelle

i

Georg Niederwieser, 1994, 12 cm, Holz, gefasst orientalische Bauruine Kapellenstraße, 86519 Unterwiesenbach, geöffnet nach Vereinbarung Georg Niederwieser, Tel. 08283/2109 und Herbert Bader sen., Tel. 08283/764

Ziemetshausen

Wallfahrtskirche Maria Vesperbild

i

ca. 1950, ca. 18 cm, Fontanini-Dürr, Holz, orientalisch, bekleidet Bernardi, 1990, Ruine, Südtirol Franz Waeckerle, 1995 Ein antikes Spielwerk zeigt das „segnende Jesuskind“. Ein typisches Zeugnis der Volksfrömmigkeit, das unmittelbar zu Herzen geht. Das seltene Kunstwerk finden Sie unter der Treppe, die zur ersten Empore führt. Wallfahrtskirche Maria Vesperbild, Schellenbacher Str. 4, 86473 Ziemetshausen, 24.12.17-2.2.18 täglich 7-20 Uhr geöffnet, Busse willkommen Sekretariat der Wallfahrtsdirektion, Tel. 08284/8038

i

Foto: Josef Hafner

Pfarrkirche St. Peter und Paul

Oberammergauer Gliederfiguren, geschnitzt, bekleidet Fridolin Kraile, um 1930, geschnitzt, Ruine Pfarrkirche St. Peter und Paul, Spitalweg 9, 86473 Ziemetshausen, 25.12.17-2.2.18, täglich 9-17 Uhr geöffnet Kath. Pfarramt St. Peter und Paul, Tel. 08284/99796-0

27


Foto: Josef Lutz

Privatleute öffnen ihre Türen für interessierte Krippenfreunde

Foto: Friedrich Gastel

Privatkrippen

Geschnitzte Krippen, Papierkrippen, Krippen mit ,,bachenen" Figuren und prachtvolle historische Barockkrippen finden Freunde der Krippenbaukunst in unserer Region – öffentlich präsentiert oder von Privatpersonen liebevoll gepflegt.

28


Breitenthal Nattenhausen

Fam. Auer

i

Ruppert Wildbihler, Melchior Schwab, Anton Schiefele, Joseph Schiller sen., Joseph Stapf, Herr Schmid, Rudolph Bartussek, 8 cm, Holz, gefasst, heimatlich Josef Holzbauer, Dekan, 1910-1920, Grundaufbau und Stumpen, Herr Eberle, Rudolph Bartussek sen., Ludwig Urban, Rudolf Bartussek Josef Hösle, Langenhaslach, 2000 Oberdorferstraße 31, 86488 Nattenhausen, nach telefonischer Vereinbarung Fam. Auer, Tel. 08282/7392

Deisenhausen Oberbleichen

Georg Schnitzler

i

(max. 25 Personen) Georg Schnitzler, Tel. 08282/5717

Günzburg Reisensburg

Foto: Franz Lein

handgeschnitzt, Georg Schnitzler, 2001-2015, 8-9 cm, heimatlich, Holz, natur Stumpen, 2001, Georg Schnitzler Mühlstr. 4, 86489 Oberbleichen, 5.1.14.1.18, 14-18 Uhr, nach telefonischer Anmeldung, Busse willkommen

Fam. Gollmitzer

i

Franz Planker, Franz Micheler, 1978-1990, 4, 10, 12 cm, Holz, orientalisch, gefasst, bekleidet Helmut Gollmitzer, 1978-1980, Ruine/Stumpen Adalbert Hösle, 1978, 1989, 2000 Im Jacklbauernfeld 1, 89312 Reisensburg Resi und Helmut Gollmitzer, Tel. 08221/8550

i

Oberammergau, 25 cm, Holz, orientalisch, bekleidet Im Jacklbauernfeld 1, 89312 Reisensburg Resi und Helmut Gollmitzer, Tel. 08221/8550

29


Jettingen-Scheppach

Rathaus Markt Jettingen-Scheppach

i

bekleidet, orientalisch, 19 cm, Traudl Vogel und Lore Ewald, 1998, Max Keller, 1990 Krippenfreunde Jettingen, 1998, Ruine Alfred Fleckenstein, 2013 Rathaus Jettingen, Hauptstraße 55, 89343 Jettingen-Scheppach, Mo. bis Fr. 8-12 Uhr, Mo. 14-16 Uhr, Do. 14-18 Uhr, Busse willkommen Karl Ewald, Tel. 08225/959445

Kammeltal Hammerstetten

Fam. Simnacher

i

Kaspar Simnacher, Traudl Vogel, 1975-2000, 15 cm, Holz, orientalisch, bekleidet, gefasst Kaspar und Otto Simnacher, 1975-2000, Gebäude, Ruine Hans Rupprecht, 2000 Wettenhauser Straße 21, 89358 Hammerstetten, 25.12.17-2.2.18, tägl. von 13-18 Uhr geöffnet, Busse willkommen Otto Simnacher, Tel. 08222/1250

i

Josef Startek, 1954-1960, 13 cm, Holz, orientalisch, natur Kaspar Simnacher, 1954-1960, Gebäude, Ruine Hans Rupprecht, 2000 Wettenhauser Straße 21, 89358 Hammerstetten 25.12.17-2.2.18 tägl. von 13-18 Uhr geöffnet, Busse willkommen Otto Simnacher, Tel. 08222/1250

Kötz Großkötz

Fam. Linder

i

30

ab 1973 Ludwig Vogele, ab 2000 Albert Renzhofer, ab 2007 Otto Malcher, 12 cm, Holz, orientalisch und heimatlich, gefasst, 120 Schafe, 3 Pferde, 10 Kamele, 120 Figuren Helmut Linder, 1950, Ruine, 10 Szenen von Verkündigung bis Jakobsbrunnen Franz Siegl, 2002 Kurze Gasse 4, 89359 Großkötz, vom 27.12.17-1.2.18, ganztägig mit vorheriger Anmeldung geöffnet, Busse willkommen Helmut Linder, Tel. 08221/5612


Fam. Josef Müller

i i

geschnitzt Höhle Johann Weitmann Starenstr. 5, 89359 Großkötz, Josef Müller, Tel. 08221/6295

Jugendheim Großkötz, Freilandkrippe Pfarramt, Tel. 08221/6403

Krumbach

Heilbad Krumbad

Albert Renzhofer, 1975, 20 cm, Holz geschnitzt, orientalisch, heimatlich Helmut Zwerger, 1989, orientalisch Adalbert Hösle, 1970, orientalisch Sr. Maria Dietirch, 20 cm, Ton modelliert Krippenfreunde Krumbach, Badstein, Felsenlandschaft Stefan Schuler und Karl Senser, 8-10 cm, Holz geschnitzt Krippenfreunde Krumbach, heimatlich Ludwig Waldvogel, 16 cm, Holz geschnitzt, orientalisch, heimatlich Heilbad Krumbad, Tuffstein, heimatlich Pfarrer Johannes Utz, 1995, 25 cm, Ton modelliert, orientalisch Wurzelhöhle Angela Tripi, Palermo-Italien, Terrakotta modelliert und kaschiert, orientalisch Ludwig Neumaier, Krumbach

i

Informationen zu den Krippen des Heilbad Krumbad: Heilbad Krumbad, Bischof-Sproll-Str. 1, 86381 Krumbach, 25.12.17-28.1.18, 10-17 Uhr geöffnet Heilbad Krumbad GmbH, Tel. 08282/9060

Foto: Karl Heiligmann

Ebenso im Heilbad Krumbad zu besichtigen: • Dekorationskrippe aus den Philippinen • Darstellung Haus Nazareth von Albert Renzhofer • Original „Krumbacher Jesulein“ v. Sr. Maria Innocentia Hummel • Internationale Miniaturkrippen

31


Billenhausen

Fam. Kusterer

i

Große schwäbische Krippe und diverse kleinere Krippen Georg Kusterer, 1985-2000, 9 cm, Holz, gefasst Georg Kusterer, 1986, Schwäb. Bauernhaus Georg Kusterer, 2006 Pfarrer-Egger-Weg 15, 86381 Billenhausen, 26.12.17-30.1.18, Di.-So. 13-18 Uhr geöffnet, Busse nach telefonischer Anmeldung willkommen Georg Kusterer, Tel. 08282/3140

Neuburg Edelstetten

Fam. Böck

i

Lebensgroße Krippenfiguren von der Straße aus zu besichtigen Westernachstraße 8, 86476 Edelstetten, geöffnet 24.12.17-Feb. 18, sonn- und feiertags von 13-17 Uhr und nach Vereinbarung, Busse willkommen (nach telefonischer Vereinbarung auch an Werktagen in dieser Zeit) Manfred Böck, Anmeldung unter Tel. 08283/9986910

i

Orientalische Simultankrippe Helmut Reischl, 2004-2011, 20 cm, Lindenholz, orientalisch Zeman, Wengenmayr, Reischl, Rescheisen, 2004 bis heute, Ruine, Stumpen, Steine und Sand Adalbert Hösle, 2011 Weiherweg 1, 86476 Edelstetten, 26.12.17-28.1.18, Sonn- und Feiertags jeweils von 13-17 Uhr, Busse willkommen (nach telefonischer Vereinbarung auch an Werktagen in dieser Zeit) Peter Nikolaus Zeman, Tel. 08283/920514

i

Krippe im Nazarener Stil Kevelaer am Niederrhein, 1925, 20 cm, Gips gefasst Krippenlandschaft, Peter Zeman, orientalisch Adalbert Hösle, 2011 Weiherweg 1, 86476 Edelstetten, 26.12.17-28.1.18, Sonn- und Feiertags jeweils von 13-17 Uhr, Busse willkommen (nach telefonischer Vereinbarung auch an Werktagen in dieser Zeit) Peter Nikolaus Zeman, Tel. 08283/920514 Foto: Johann Ortner

Fam. Zeman

32


Foto: Donat Fischer

i

Schwäbische Heimatkrippe Erika Roßberg, Alfred Zeman, Karl Heiligmann, 1993-2004 Adolf Wengenmayr, Landschaft von Peter Zeman 1950 Weiherweg 1, 86476 Edelstetten, 26.12.17-28.1.18, Sonn- und Feiertags jeweils von 13-17 Uhr, Busse willkommen (nach telefonischer Vereinbarung auch an Werktagen in dieser Zeit) Peter Nikolaus Zeman, Tel. 08283/920514

Fam. Mörz (Bauernzeller-Krippe)

i

Josef Zeller, 1940, 12 cm, Lindenholz, gefasst Stumpenlandschaft, Peter Zeman, Gebäude Josef Zeller Sternenhimmel, Tannenzweige Mechthildisstr. 7, 86476 Edelstetten, 26.12.17-28.1.18, Sonn- und Feiertags nach Vereinbarung, Busse willkommen (nach telefonischer Vereinbarung auch an Werktagen) Peter Nikolaus Zeman, Tel. 08283/920514

33


Wattenweiler

Fam. Helmut Hartmann

i

Josef Bisle und Otto Malcher, 1963-2017, orientalisch, 8 cm, Holz, gefasst von Frau Heinrich und Frau Malcher Helmut Hartmann, ab 1980, Ruine, Stumpen Kircher Raiffeisenstr. 18, 86476 Wattenweiler, geöffnet nach telefonischer Vereinbarung, Busse nach vorheriger Anmeldung willkommen Fam. Hartmann, Tel. 08283/928871

i

Josef Wiegel, Rupert Wildbihler und Matthias Wiedemann, ca. 200 Franz Endhardt, 1952, orientalisch, Krippenberg: Anton Glatzmeier, 1925-1993 Am Gansreis 1, 86476 Wattenweiler, geöffnet nach telefonischer Vereinbarung, Busse willkommen Josef Kugler, Tel. 08283/928818

i

Otto Malcher, 2003-2008, Holz, handgeschnitzt, gefasst von Hilde Malcher, knapp 300 Figuren Adalbert Hösle, Krippenberg: Otto Malcher, 4,5 m Länge, 15 versch. Darstellungen Am Hasenberg 10, 86476 Wattenweiler, 27.12.17-2.2.18 geöffnet, Busse nach vorheriger Anmeldung willkommen Otto Malcher, Tel. 08283/878

Fam. Josef Kugler (Glatzmeier-Krippe)

Fam. Malcher

Rettenbach

Fam. Baur

i

34

Oliver, Puig und Heide, kaschiert, orientalisch und heimatlich gekleidet, geschnitzt (Grödnertal), Marolin- u. Porzellanfiguren (Spanien u. Tschechien), weihnachtliche Darstellungen als Gemälde u. Wandteppich Theodor Baur, Ruine und Stumpen, 1985-2005 Auf der Kohlstatt 23, 89364 Rettenbach, 2.1.18-2.2.18 Öffnung nach telefonischer Vereinbarung, keine Busse Elfriede und Theodor Baur, Tel. 08224/1636


Fam. Lang

i

ca. 2000, 30 cm, Tripi/Palermo Sizilien, Ton, orientalisch, bekleidet, kaschiert, bemalt Willibald Lang, 2000, Ruine 2000, Reliefbauten Auf der Kohlstatt 34, 89364 Rettenbach, 20.12.17-2.2.18, täglich geöffnet von 14-18 Uhr, Einzelpersonen und kleinere Gruppen willkommen, außerhalb der Öffnungszeiten bitte tel. Voranmeldung Willibald Lang, Tel. 08224/7461

Luise Wiedenmann

i

Manfred Wiedenmann, 1995-2017, orientalisch, 18 cm, Holz, bekleidet, kaschiert, gefasst Manfred Wiedenmann, 2005, Ruine, Stumpen, heimatlich Manfred Wiedenmann, 2014 St.-Ulrich-Str. 1, 89364 Rettenbach, 15.12.17-1.2.18, Busse nach vorheriger Anmeldung willkommen Luise Wiedenmann, Tel. 08224/1259 oder 08224/967894, manfred-wiedenmann@gmx.de

Manfred Wiedenmann

Manfred Wiedenmann, 1995-2017, orientalisch, 12 cm, Holz Manfred Wiedenmann, 2016, Ruine Manfred Wiedenmann, 2014

i

Manfred Wiedenmann, 1995-2017, heimatlich, 12 cm, Holz Manfred Wiedenmann, 2014, heimatlich Manfred Wiedenmann, 2014 Am Burgstall 13, 89364 Rettenbach, 15.12.17-1.2.18, Busse nach vorheriger Anmeldung willkommen Manfred Wiedenmann, Tel. 08224/967894 oder 08224/1259, manfred-wiedenmann@gmx.de

Waldstetten

Fam. Brechleiter

i

Xaver Brechleiter, 1985, 15-20 cm, Gasbetonstein, bemalt Hauptstraße 52, 89367 Waldstetten, Freilandkrippe, 24.12.172.2.18 täglich von 7.30-19 Uhr geöffnet, Busse willkommen Herbert und Maria Brechleiter, Tel. 08223/3216

i

u. a. Vogele, 1960-1975, 8-35 cm, orientalisch Hans Kircher Hauptstraße 6, 89367 Waldstetten, 2.1.18-2.2.18, Dienstag-Sonntag + Feiertage 13-17.30 Uhr geöffnet Erwin Kircher, Tel. 08223/1466 oder 01522/1047699

Erwin Kircher

35


Veranstaltungen rund um die Krippe – vom Adventskonzert bis zum Krippenbasteln

Foto: Dagmar Derck

Weihnachtsevents

Ob Groß oder Klein, für jeden ist etwas dabei Der eigenen Kreativität freien Lauf lassen und Krippenfiguren schnitzen oder aus Ton formen, Weihnachtsdekoration basteln – eine schönere Einstimmung auf die

Advents- und Weihnachtszeit gibt es kaum. Im „Schwä-

bischen Krippenparadies“ werden zahlreiche Kurse und Kreativ-Workshops für die ganze Familie angeboten.

Abgerundet wird das weihnachtliche Angebot durch

stimmungsvolle Gottesdienste, Konzertveranstaltungen und Lesungen an vielen Orten in der Region.

36


17. November 2017, 15-17 Uhr

Kinder formen Krippenfiguren aus Ton

Mit Brigitte Mayer aus Thannhausen Kreisheimatstube, 89352 Stoffenried i Barbara Mettenleiter-Strobel, Tel. 08283/2131, Anmeldung erforderlich

26. November 2017, 11-17 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden

Krippenbasteln mit den Kleinen i

FertighausWelt Günzburg, Kimmerle Ring 2, 89312 Günzburg Anmeldung: www.krippenbau-best.de, 12 Euro je Kind, Teilnahme ab 4 Jahren

1. Dezember 2017, 17 Uhr

Märchen hinterm Kachelofen – für große und kleine Zuhörer i

Kreisheimatstube, 89352 Stoffenried Barbara Mettenleiter-Strobel, Tel. 08283/2131, Anmeldung erforderlich

1. Dezember 2017, 20 Uhr

MoZuluArt: An African Christmas

Drei Vokalkünstler aus Zimbabwe und ein österreichischer Pianist versprechen in rhythmusgeladenes, lebensbejahendes Weihnachtskonzert Zehntstadel, Leipheim i Kulturreferat Stadt Leipheim, zehntstadel-leipheim.de, Tel. 08221/369850

3. Dezember 2017, 16-17:30 Uhr

Adventkonzert

Solisten, versch. Vokal- und Instrumentalensembles und der Chor der BFSM stimmen auf den Advent ein Stadtpfarrkirche St. Michael, Franz-Aletseestraße, Krumbach Berufsfachschule für Musik, Krumbach i Anmeldung ist nicht erforderlich; Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten

3. Dezember 2017, 16-17 Uhr

Kindertheater für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene: „Das Märchen vom perfekten Ende“

„Stell dir vor, du willst das perfekte Märchen schreiben und plötzlich stehen die Märchenfiguren selbst in deinem Zimmer und haben da auch noch ein Wörtchen mitzureden!“ Neues Theater Burgau, Robert-Bosch-Str. 2, Burgau i www.neues-theater-burgau.de, Tel. 0172/4722204, Kinder 5 Euro, Erwachsene 7 Euro

37


8. Dezember 2017, 15-17 Uhr

Es krippelt in der Kiste – Bastelkurs mit Iris Wojatschek

Jeder töpfert die heilige Familie und gestaltet aus einem Schuhkarton das Umfeld dazu. Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach i Anmeldung erforderlich! Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

8. Dezember 2017, 17 Uhr

Märchen hinterm Kachelofen – für große und kleine Zuhörer i

Kreisheimatstube, 89352 Stoffenried Barbara Mettenleiter-Strobel, Tel. 08283/2131, Anmeldung erforderlich

9. Dezember 2017, 15 Uhr

Schwäbischer Advent

Ein besinnlicher Nachmittag mit heiteren Geschichten und Gedichten bringt uns die Adventszeit näher und erinnert an frühere Zeiten Haus der Begegnung, Eichendorff-Straße, Jettingen Scheppach i Verein Torferlebnispfad Bremental, Josef Krumm, Tel. 08225/1269

10. Dezember 2017, 14-17 Uhr

2. Advent in der Kreisheimatstube

Sigmund Wieser schnitzt Krippenfiguren bei Bratapfelduft und vorweihnachtlichen Weisen Kreisheimatstube, 89352 Stoffenried i Barbara Mettenleiter-Strobel, Tel. 08283/2131

10. Dezember 2017, 15:30-17:30 Uhr

Adventskonzert der Städt. Musikschule Günzburg i

Forum am Hofgarten, Jahnstr. 2, 89312 Günzburg Städt. Musikschule Günzburg, Tel. 08221/1806, Eintritt frei

17. Dezember 2017, 15 Uhr

Theater Papilio: Hollas Haus

Weihnachtstheater für Große und Kleine ab 4 Jahren Zehntstadel Leipheim i Kulturreferat Stadt Leipheim, zehntstadel-leipheim.de, Tel. 08221/369850

17. Dezember 2017, 16-17:30 Uhr

Kirchenkonzert i

38

St. Georg Kirche Kemnat, St.-Georg-Weg 17, 89349 Burtenbach 1. Vorstand Hr. Erich Walker, Tel. 0162/6564711


21. Dezember 2017, 20 Uhr

Kabarett, Josef Bustmann: Gans weihnachtlich

Bustmann singt, erzählt und reimt; allerdings nicht immer weihnachtlich und idyllisch, sondern auch frech, ab- und hintergründig Zehntstadel Leipheim i Kulturreferat Stadt Leipheim, zehntstadel-leipheim.de, Tel. 08221/369850

21. Dezember 2017, 20 Uhr

Flotte Lotte – Die Improshow – Weihnachtsspecial i

Neues Theater Burgau, Robert-Bosch-Str. 2, Burgau www.neues-theater-burgau.de, Tel. 0172/4722204

24. Dezember 2017, 19 Uhr

Feierliche Christmette

Mit Krippenlegung und Segnung mit der Figur des Christkindes Wallfahrtskirche Maria Vesperbild, 86473 Ziemetshausen i Sekretariat der Wallfahrtsdirektion, Tel. 08284/8038, www.maria-vesperbild.de

25. Dezember 2017 bis 21. Januar 2018, jeweils Sa., So. und feiertags 14-17 Uhr

Schauschnitzen mit den Krumbacher Krippenfreunden i

Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

26. Dezember 2017, 14-17 Uhr

Weihnachtsingen

Besinnlicher Nachmittag mit Weihnachtsklängen, -geschichten und mehr bei Glühwein, Kaffee und Gebäck Umweltstation mooseum i Sekretariat mooseum, Tel. 07325/952583

26. Dezember 2017, 18-20 Uhr

J.S. Bach, Weihnachtsoratorium (I-III)

Kammerchor Burgau, Sinfonietta Lamagna und Solisten Stadtpfarrkirche Burgau, Kirchplatz 8, Burgau i Kammerchor Burgau, www.kammerchor-burgau.de

39


28. Dezember 2017, 18 Uhr

Ludwig Thomas Weihnachtsgeschichte musikalisch umrahmt i

Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist Ichenhausen, 89335 Ichenhausen Stadt Ichenhausen, Katja Müller, Tel. 08223/4005-61, katja.mueller@vg-ichenhausen.de, www.ichenhausen.de

29. Dezember 2017 und 4. Januar 2018, 14 Uhr

Das Kind an der Krippe – Gestaltung einer 3D-Krippe mit Josef Strobel i

Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach Anmeldung erforderlich! Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

2. Januar bis 2. Februar 2018, 14-17 Uhr

Krippenwerkstatt, Stubenmusik und Vorführungen von Klosterarbeiten i

Haus für Kunst und Kultur beim Kloster Roggenburg, Prälatenhof, 89297 Roggenburg Keine Anmeldung erforderlich, Informationen unter Tel. 07300/9611580

6. Januar 2018

Neujahrskonzert i

Burggrafenhalle, Industriestraße 2, 89349 Burtenbach 1. Vorstand Hr. Bernhard Ruf, Tel. 08285/928521

7. Januar 2018, 13:30-15:30 Uhr

Krippensingen

Die Chorgemeinschaft Waldstetten wandert zu den schönsten Krippen in Waldstetten und singt weihnachtliche Lieder, dabei können auch die Krippen besichtigt werden. Freilandkrippe Brechleiter, Hauptstraße 52 i

40

Josef Müller, Vorstand Chorgem. Waldstetten, Tel. 08223/90696, chor-waldstetten.npage.de, Anmeldung nicht erforderlich


Foto: Günter Brenner

7. bis 28. Januar 2018, jeweils sonntags 16 Uhr

Führung durch das Krumbacher Krippenschauen i

Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach

Anmeldung erforderlich! Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

7. bis 28. Januar 2017, jeweils sonntags 13-18 Uhr

Bachene modellieren und bemalen mit Helmut Zwerger i

Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach

Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

Weihnachtsmarkt

Öffnungstage 2017: 25.11 / 26.11 / 02.12 / 03.12 / 09.12 / 10.12 / 16.12 / 17.12 Sa. 16:00 - 21:00 Uhr / So. 12:00 - 19:00 Uhr Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt an den Samstagen Ausführliche Infos und Videoclip siehe Website: www.wm.schloss-neuburg.de

o Schlossweg 1, 86476 Neuburg a.d. Kammel ! 08283 / 9284 55 mail@schloss-neuburg.de 6 www.schloss-neuburg.de

%

41


Nikolausmärkte, Adventsbasare, Dorfweihnacht und stimmungsvolle Christkindlesmärkte

Weihnachtsmärkte

Foto: Schloss Neuburg/Kammel

Orte, Termine und Öffnungszeiten

Wer liebt ihn nicht, den Duft von Bratäpfeln und Glühwein, von Plätzchen und Punsch? Wenn der Frost die Region fest im Griff hat und sich die Familien- und Kinderregion in puderweißem

Neuschnee zeigt, ist der Besuch eines Weihnachts- oder Christkindlesmarktes ein besonderer Genuss. Sanfte weihnachtliche

Klänge, stimmungsvolle Lichter, Süßigkeiten, Glühwein oder eine

herzhafte Bratwurst erfreuen das Herz von Kindern und Erwachse-

nen. Schöne, dekorative Auslagen bei den Kunsthandwerkern laden ein zum Kauf.

42


5. November 2017, 13-19 Uhr

„Winterleuchten – Sternstunden der kalten Jahreszeit“ Vorweihnachtliches Markttreiben mit heimischen, kreativen und alten handwerklichen Angeboten, stimmungsvoll im vom Feuerschein erhellten Hof Umweltstation mooseum i Sekretariat mooseum, Tel. 07325/952583, ohne Anmeldung

24. November 2017, ab 17 Uhr

Rettenbacher Dorfweihnacht

Für die ganze Familie Am Schlössle in Rettenbach i Bürgermeisterin Sandra Dietrich-Kast, www.gemeinde-rettenbach.de

24. bis 26. November 2017, Fr. und Sa. 10-20 Uhr, So. 10-17 Uhr

Winter auf dem Land

Weihnachtliche Dekoration, ausgewählte Möbel und Antiquitäten sowie Duftendes und Wärmendes aus unserem Cafe Gut Glaserhof, 86488 Breitenthal i Marc Pollack, Tel. 08282/828741

25. November bis 17. Dezember 2017, Sa. 16-21 Uhr, So. 12-19 Uhr

Weihnachtsmarkt Schloss Neuburg/Kammel i

Schloss Neuburg, Schloßweg 1, 86476 Neuburg a.d. Kammel Marco Altmann, Tel. 08283 /928455, www.schloss-neuburg.de

25. und 26. November 2017, 11-19 Uhr

11. Ursberger Adventszauber i

Josefsplatz, 86513 Ursberg Markus Landherr, Tel. 08281/92-2077

am 3. Advent

Sonntag, 17. Dezember

Christkindlesmarkt von Kindern für Kinder

Schlosshof 2 89340 Leipheim zehntstadel-leipheim.de

43


25. und 26. November 2017, Sa. 16-21 Uhr, So. 12-19 Uhr

4. Alpaka-Weihnacht im Donaumoos i

Alpakas im Donaumoos, Deutsch-Zepling-Str. 3, 89312 Günzburg Familie Krauß, Tel. 0172/7346546, www.alpakasimdonaumoos.de

26. November 2017, 9:30-16 Uhr

Advents-Basar

Erlös ist für Menschen/Kinder in Not und für kirchliche Zwecke Adventskränze und weihnachtliche Bastelarbeiten Pilgerhaus Maria Vesperbild i Wallfahrtsdirektion Maria Vesperbild, Tel. 08284/8038

26. November 2017, 10-16 Uhr

Adventsbasar der Pfadfinderfreunde Burgau e.V.

Verkauf von selbstgemachten Weihnachtsgestecken, Plätzchen und kleinen Geschenken, weihnachtliches Kinderbasteln, Kaffee und Kuchen, Weißwurstfrühstück Haus St. Georg, Brementalstr. 35, 89331 Burgau i Sandra Stadler, der Erlös kommt vollständig der Jugendarbeit der Pfadfinder zu Gute

26. November 2017, 13-17 Uhr

Plätzlesmarkt

Vereine, Kindergärten, Schulen bieten selbstgebackene Plätzchen, ab 13:30 Uhr Stollenverkauf zugunsten des Tafelkreises Krumbach Krumbach Innenstadt, Stadtmitte i Werbegemeinschaft Krumbach, Christa Striegel, Tel. 08282/900381, www.werbegemeinschaft-krumbach.de

30. November bis 3. Dezember 2017, Do., Fr., Sa. 17-21 Uhr, So. 14-19 Uhr

Weihnachtsmarkt Thannhausen i

Postgasse, 86470 Thannhausen Heidi Vögele, Tel. 08281/798607

1. bis 3. Dezember 2017, Fr. und Sa. 16:30-21 Uhr, So. 11-19 Uhr

Roggenburger Weihnachtsmarkt 2017

Vor der bezaubernden Kulisse des Klosters Roggenburg findet der 12. Weihnachtsmarkt mit an die 60 Aussteller statt, Eintritt frei Prälatenhof 2, 89297 Roggenburg i Gemeinde Roggenburg, Frau Tanja Hille, Tel. 07300/969618, www.roggenburg.de

44


2. Dezember 2017, ab 16 Uhr

7. Adventsmarkt Waldstetten i

Rathaus,89367 Waldstetten Robert Imminger, Tel. 0172/9020003

2. Dezember 2017, 17-19 Uhr

Nikolausmarkt Bubesheim i

Bürgerhaus Bubesheim Harald Schaich, Tel. 0151/14220997

2. und 3. Dezember 2017, Sa. 16-21 Uhr, So. 14-20 Uhr

15. Jettinger Adventsmarkt i

Rathaus- und Zeinerhof Sebastian Weng, Tel. 08225/1396

3. Dezember 2017, 11-18 Uhr

Adventlicher Kunsthandwerkermarkt

Regionale Anbieter präsentieren ihr adventlich-weihnachtliches Kunsthandwerk Mittelschwäbisches Heimatmuseum, Heinrich-Sinz-Str. 3-5, 86381 Krumbach i Museumsleitung, Frau Roth, Tel. 08282/3740, roth@museum.krumbach.de, www.museum.krumbach.de

6. bis 9. Dezember 2017, täglich 11-21 Uhr, Sa. bis 22 Uhr

Günzburger Altstadtweihnacht

Vier Tage lang bieten ortsansässige Vereine, Schulen u. Händler überwiegend handgemachte Waren an, zusätzlich gibt es noch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm Dossenbergerhof in Günzburg i Fr. Fäßler, Tel. 08221/903196

8. bis 10. Dezember 2017, Fr. 18-21 Uhr, Sa. 16-21 Uhr, So. 14-20 Uhr

Burtenbacher Weihnachtsmarkt i

Neuer Marktplatz, Bohnackergelände, Mühlstraße 1, 89349 Burtenbach Hr. Erwin Stöffel, Tel. 08285/1258, Hr. Manfred Bommer, Tel. 08285/1230

45


8. bis 10. Dezember, Fr. 18-21:30 Uhr, Sa. 16-21:30 Uhr, So. 13-20 Uhr

Adventsmarkt im schwäbischen Barockwinkel

Über 50 Warenstände, beste Unterhaltung mit Chorabend, Kinderschmiede, Krippenschnitzer, Engelmalerin, Nikolaus, Kindereisenbahn, lebende Greifvögel, Bläsergruppen, Nachtwächter, Feuershow, Streichelzoo etc. und viele kulinarische Köstlichkeiten Kirchplatz und Schulgebäude unterhalb dem Literaturschloss, 86476 Edelstetten i Erwin Lerchner, Tel. 08283/998990

8. bis 10. Dezember 2017, Fr. 18-21 Uhr, Sa. 16-21 Uhr, So. 15-19:30 Uhr

11. Ziemetshauser Christkindlesmarkt im Museumsdorf i

Friedhofstraße, Ziemetshausen Arnold Haiß, Tel. 0173/5113094, Joachim Böck, Tel. 08284/8006

15. bis 17. Dezember 2017, Fr. 19-23 Uhr, Sa 16-23 Uhr, So. ab 14 Uhr

Burgauer Schlossweihnacht

Der kleine aber sehr feine Weihnachtsmarkt lädt in den idyllischen Schlosshof ein Schlosshof, 89331 Burgau i Stadt Burgau, 08222/400642

Wo Einkaufen Spaß macht Tel. 0 82 81 92 -2241 Fax 0 82 81 92 -1144

Produkte aus Werkstätten für behinderte Menschen Stimmungsvolles zur Weihnachtszeit Schöne Dinge aus Metall, Keramik und Filz Holzspielwaren in großer Auswahl Bienenwachskerzen und Laternen Weidenkörbe und Kaminanzünder

geöffnet Mo - Fr 7 bis 17 Uhr Samstag 7 bis 12 Uhr

Ursberger Adventszauber Sa, 25.+So, 26. November 2017 · jeweils 11 - 19 Uhr

Dominikus-Ringeisen-Werk 86513 Ursberg · www.drw.de 46


16. Dezember 2017, ab 16 Uhr

Dorfweihnacht i

Kirchenbauerhof Georg Linnder, Tel.0162/3043368 oder Bgm. Sauter, Gemeinde Bubesheim, Tel. 0172/1688472

16. bis 17. Dezember 2017, Sa. 16-22 Uhr, So. 14-21 Uhr

Kolping Weihnachtsmarkt 2017

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Ichenhausen Schloßplatz Ichenhausen beim Bayer. Schulmuseum i Hermann Hoffmann, hermannhoffmann@gmail.com

17. Dezember 2017, 14-19 Uhr

Christkindlesmarkt von Kindern für Kinder

Stimmungsvoller, kind- und familiengerechter Weihnachtsmarkt mit Punsch & Plätzchen, Musik und Unterhaltung Schlosshof Leipheim i Kulturreferat Stadt Leipheim, zehntstadel-leipheim.de, Tel. 08221/369850

47


Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg Tel.: 08221/95-140, Fax: 08221/95-145 service@landkreis-guenzburg.de www.familien-und-kinderregion.de Impressum Gestaltung und Produktion contrast marketing-kommunikation & verlag GmbH Titelmotiv Horst Mielke Stand September 2017, 1. Auflage

www.familien-und-kinderregion.de

T J E TZ N L I K Ecebook.comg/ion .fa erre www undkind n e li fami

Schwäbisches Krippenparadies  
Schwäbisches Krippenparadies  

Krippenausstellungen, private und kirchliche Krippen in der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg 2017/18

Advertisement