#138 - Gründergeist und Mittelstand

Page 7

SevenVentures GmbH – Partner Content

contentway.de

GRÜNDERGEIST

Die Ansprüche im Food-Bereich steigen

Die Wünsche der Kundinnen und Kunden an die Lieferdienste ändern sich, erklären Maximilian Jochim und Florian Hirschberger von SevenVentures. Innovation ist ein wichtiger Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung. Neuerdings ist das auch auf dem Markt der Food-Investments zu beobachten. Warum kommt es zu dieser Entwicklung?

Maximilian Jochim: Der Markt der Essenslieferanten hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Inzwischen gibt es zum Beispiel Lebensmittel bis an die Haus- oder Wohnungstür, die frisch vorgekocht sind, damit sie zuhause leichter zubereitet werden können. Selbst Gerichte von Spitzenköchinnen und -köchen kann man sich liefern lassen. Diese Entwicklung kommt vor allem durch die Hinwendung vieler Menschen zu einer gesünderen und besseren Ernährung. Das herkömmliche Erfolgsmodell der Lieferdienste – schnell und preiswert Essen nach Hause zu liefern – reicht also nicht mehr aus?

Florian Hirschberger: Das bleibt natürlich weiterhin. Die meisten Innovationen spielen sich nicht nur im Bereich der Lieferdienste ab, sondern vor allem in der Vielfalt der Lebensmittelprodukte selbst. Die meisten Menschen wollen sich gesünder ernähren und zugleich ihr Essverhalten anpassen, damit es nachhaltiger ist. Das bedeutet zum Beispiel auch weniger Fleisch zu essen. Das stellen wir verstärkt seit ungefähr zwei Jahren fest. Darauf reagieren auch die Online-Lieferdienste mit neuen Angeboten. Maximilian Jochim: Die Gesellschaft verändert sich und die Ansprüche steigen. Das passt nicht immer zu dem Wunsch, Geld zu sparen, den viele derzeit aufgrund der allgemeinen Preisentwicklung haben. Aber viele Kundinnen und Kunden verzichten eher auf Luxusgüter und ernähren sich dafür gesünder, da Essen schlichtweg eben ein Grundbedürfnis ist. Ebenso achten die Kundinnen und Kunden immer mehr auf klimafreundliche Verpackungen. Sehen Sie in dieser Diversifikation ein neues Betätigungsfeld für eine Beteiligungsgesellschaft wie SevenVentures?

Maximilian Jochim: Gestartet sind die ersten Unternehmen in diesem Bereich mit Obst & Gemüse, allerdings hat sich auch hier der Markt weiterentwickelt und es werden nun auch vermehrt verpackte Produkte angeboten, denn auch ein Gummibärchen kann gerettet werden. SevenVentures investiert aber ja nicht ausschließlich im Food-Bereich. In welchen weiteren Branchen sind Sie aktiv?

Maximilian Jochim: Wir sind das ganze Jahr 2023 schon im Food-Bereich ziemlich aktiv. Das liegt gerade stark im Trend. Wir kommen jedoch klassisch aus dem E-Commerce. Fintech und Online-Versicherungen finden sich auch im Portfolio.Und seit einiger Zeit werden Themen wie Nachhaltigkeit und EHealth immer wichtiger. Insgesamt kann man davon ausgehen, dass das Thema KI viele neue Möglichkeiten birgt.

Florian Hirschberger,

CEO bei SevenVentures

Vielen Start-ups hilft die TVWerbung, um es in die Regale der Supermärkte zu schaffen. Denn TV ist für sehr viele Menschen nach wie vor das wichtigste Vertrauensmedium, wenn es um den Griff zu einem neuen Produkt geht.

Welche Vorteile haben junge Unternehmen von einer Kooperation?

Florian Hirschberger: Wir geben jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich auf unseren verschiedenen TV- und Digitalkanälen zu präsentieren. Vielen Start-ups hilft die TV-Werbung, um es in die Regale der Supermärkte zu schaffen. Denn TV ist für sehr viele Menschen nach wie vor das wichtigste Vertrauensmedium, wenn es um den Griff zu einem neuen Produkt geht. Mit unserem Media for Equity-Modell bieten wir jungen Unternehmen in der Wachstumsphase die Chance unsere Medienreichweite für ihren Markenaufbau zu nutzen. Im Gegenzug erhalten wir Anteile am Unternehmen, und übernehmen dadurch einen Teil des Risikos, können aber auch am künftigen Erfolg partizipieren. Das ist ein Signal an die anderen Geldgeber und auch Handelspartner, dass wir an das Unternehmen, die innovativen Produkte und den erfolgreichen Markenauf bau glauben.

Lebensmittel retten

Lebensmittel aus Überproduktionen vor der Entsorgung retten und sie dafür zu rabattierten Preisen online anbieten – das ist Mission von Motatos. Das schwedische Unternehmen Matsmart-Motatos kämpft gegen die weltweite Lebensmittelverschwendung, indem es Veränderungen in der Lebensmittelindustrie vorantreibt. Motatos verkauft Lebensmittel online und hilft den großen Herstellern, ihre überschüssigen Bestände loszuwerden, die Verschwendung in der Wertschöpfungskette zu reduzieren und ihre Unternehmen nachhaltiger zu machen. Bei den Lebensmitteln handelt sich ausschließlich um ungekühlte sowie haltbare Produkte, wie Konserven, Süßwaren, Getränke oder auch Drogerieartikel. Mehr Informationen unter: www.motatos.de

Maximilian Jochim,

COO/CFO bei SevenVentures

Die Gesellschaft verändert sich und die Ansprüche steigen. Das passt nicht immer zu dem Wunsch, Geld zu sparen, den viele derzeit aufgrund der allgemeinen Preisentwicklung haben.

Florian Hirschberger: Ja ganz klar, als Beteiligungsgesellschaft von ProSiebenSat.1 ergeben sich so für uns und unsere Partner neue Möglichkeiten. Ich gebe Ihnen ein weiteres Beispiel: Ein immer wichtigeres Thema ist die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. Wir haben kürzlich in das schwedische Unternehmen Matsmart-Motatos investiert, das sich zum Ziel gesetzt hat, Lebensmittel vor dem Wegwerfen zu retten. Motatos kann die Produkte auf seiner Online Plattform zugleich zu rabattierten Preisen anbieten. Das passt beides sehr gut zu den veränderten Kundenwünschen. SevenVentures ist der führende TV-Media-Investor und als Unternehmen des Segments Commerce & Ventures der ProSiebenSat.1 Media SE der optimale Partner für wachstumsstarke verbraucherorientierte Unternehmen, insbesondere aus den Branchen Konsumgüter, Handel und Dienstleistungen, die das Potenzial haben, durch den Einsatz von TV-Werbung nachhaltige Erfolge zu erzielen: Im Gegenzug für Anteile an ihrem Eigenkapital (Media-for-Equity) oder Umsatzbeteiligungen (Media-for-Revenue) erhalten Unternehmen insbesondere Werbezeiten auf den ProSiebenSat.1-Sendern. Im Segment Commerce & Ventures bündelt ProSiebenSat.1 die Minderheits- und Mehrheitsinvestitionsbereiche des Konzerns. Dazu gehören neben SevenVentures mit dem SevenAccelerator auch der Bereich SevenGrowth sowie die Unternehmen der NuCom Group. www.sevenventures.com

Gourmetgenuss zuhause

Fine Dining mit Gerichten von Spitzenköchinnen und -köchen, ohne die eigenen vier Wände verlassen zu müssen – das ist das Angebot von Getvoila. Das Berliner Start-up versendet in ganz Deutschland aufwändig zubereitete und vorgekochte Drei- bis FünfGänge-Menüs in Kooperation mit vielen erstklassigen Restaurants der gehobenen Küche. Kundinnen und Kunden können zuhause Gerichte aus ihrem Lieblingsrestaurant in einer anderen Stadt genießen und Köchen und Restaurants bietet Getvoila den Zugang zu neuen Kundenkreisen. Mehr Informationen unter: www.getvoila.com

7


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.