Page 1

KULTURTERMINE

KULTURKALENDER

53 foyer

PREMIERENDATEN 15. Januar bis 15. März 2019 ................................................... Theater Bremen 15. 3. 16. 3. 30. 3. 4. 4. 2. 5. 3. 5.

................................................... Oldenburgisches Staatstheater

23. 3. (M) Jake Heggie: Dead man walking Großes Haus (T) Samir Akika/Unusual Symptoms: 24. 3. (S) Frederick Knott: Bi Anroop – Moord (NDE). Will happiness find me? Kleines Haus Kleines Haus (JT) Birgit Freitag: Für Vier Brauhaus 13. 4. (T) Vegetti/Jully: Am Ende unser Schatten (UA) / (M) Emmanuel Chabrier: Das Horoskop des Le Sacre du Printemps (UA). Großes Haus Königs – L’Etoile Theater am Goetheplatz 18. 4. (JT) nach Fatma Aydemir: Ellbogen Exerzierhalle (S) Karl Ove Knausgard: Knausgard VI: Kämpfen 27. 4. (S) Hanrich von Kleist: Der zerbrochne Krug Kleines Haus Kleines Haus (M) Erich Wolfgang Korngold: Die tote Stadt 4. 5. (M) Wolfgang Amadeus Mozart: La Clemenza di Tito Theater am Goetheplatz Großes Haus (S) nach Shakespeare: Fuck Identity – Love Romeo 10. – 19. 5. Festival: 14. Internationale Tanztage Kleines Haus

................................................... bremer shakespeare company 12. 4. (S) nach Anne Tyler: Die Widerspenstige Theater am Leibnizplatz

................................................... Stadttheater Bremerhaven 23. 3. (M) William Bolcom: Gier nach Gold –McTeague (DE). Großes Haus 30. 3. (S) Westhoff/Popig: Wir sind die Neuen Kleines Haus 5. 4. (JT) Lutz Hübner: Aussetzer JUB! 20. 4. (JT) Tanzprojekt: We are all different JUB! 27. 4. (M) Astor Piazzolla: María de Buenos Aires Großes Haus 11. 5. (S) Bettina Erasmy: Brand. Eine deutsche Familiengeschichte Großes Haus 13. - 19. 5. Festival: Tanztage Bremerhaven 2019

Abkürzungen: P = Premiere WA = Wiederaufnahme UA = Uraufführung z.l.M. = zum letzten Mal w.n.a.a. = wenn nicht anders angegeben Alle Termine ohne Gewähr! Kein Anspruch auf Vollständigkeit! Terminschluss: 1. März

................................................... Theater Osnabrück 23. 3. (M) Mel Brooks: The Producers Theater am Domhof 6. 4. (S) Heinrich von Kleist: Die Familie Schroffenstein emma-theater 27. 4. (S) Glenn Waldron: Natives – Ureinwohner emma-theater 2. 5. (M) Richard Wagner (Elke Heidenreich/Marc-Aurel Floros): Die Feen Theater am Domhof/Oberes Foyer 4. 5. (M) Georg Friedrich Händel: Orlando Theater am Domhof

(Abkürzungen: M = Musiktheater, S = Schauspiel, T = Tanztheater, JT = Junges Theater) Alle Termine ohne Gewähr!

BREMEN

.................................... Theater Bremen • Theater am Goetheplatz (Beginn, w.n.a.a.: 19.30 h) Der fliegende Holländer März 15., 31. (18 h); April 21. (18 h / z.l.M.) Der gute Mensch von Sezuan (WA) März 16.+22. (jew. 19 h); April 17. (19 h) Der Schimmelreiter März 17. (15.30 h); April 1., 28. (15.30 h) Gastspiel Unforgettable Andy Einhorn Bigband. März 20.

Die Entführung aus dem Serail März 21.; April 2.; Mai 15. (z.l.M.) Un ballo in maschera (Ein Maskenball) März 23.; April 5., 12., 18., 27.; Mai 5. (15.30 h) Lulu März 24. (15.30 h); April 7. (18 h / z.l.M.) Auferstehung März 29. (P); April 24.: Mai 11. Das Horoskop des Königs – L’Etoile März 30. (P), April 6., 10., 16., 22. (15.30 h), 25.; Mai 3. Evviva – Eine italienische Operngala April 3.


foyer 54

KULTURKALENDER

schwankhalle: Kate McIntosh „Worktable“ (Foto: Kate McIntosh)

Gastspiel Gerhard Polt und die Wellbrüder aus’m Biermoos April 4. Theaterführung April 12. (16 h / Kassenhalle) Gastspiel jazzahead! Festivaleröffnung. April 13. Vom Himmel kommt es / zur Erde muss es Szenisches Chorkonzert. April 14. (18 h / P), 26.; Mai 4. Die Ratten April 19. (15.30 h / z.l.M.) Lazarus April 20. Der Spielplan 2019/2020 April 28. (11 h) Mütter Mai 8. (P / foyer) Die tote Stadt Mai 12. (18 h / P), 14. • Kleines Haus (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) Will happiness find me? März 15. (P), 17. (18.30 h), 21.; April 13., 21. (18.30 h) Gastspiel Redo März. 16. Knausgard V: Träumen März 19.; April 19. (15.30 h) Hier bin ich März 20., 30.; April 16. Gastspiel „Escena España“ Die Blumen des Bösen oder die Feier der Gewalt März 22. Gastspiel „Escena España“ Die Nutte der tausend Nächte März 23. Eines langen Tages Reise in die Nacht März 24. (18.30 h), 28.; April 18., 25. Lulu – Ein Rock-Vaudeville März 27.; April 10., 11., 26. Aus dem Nichts (UA) März 29.; April 5., 12., 24., 25. (10.30 h) Love you, Dragonfly März 31. (18.30 h / z.l.M.) Knausgard VI: Kämpfen April 4. (P), 19. (19.30 h) Die Unverheiratete (WA) April 6., 13. (18.30 h) Istanbul April 7. (18.30 h) Knausgard IV: Leben April 19. (11.30 h)

Eintragungen in den foyer-Kulturkalender nur 5 Euro pro Zeile zzgl. MWSt Kontakt Roland Verlag Telefon 04 21 - 1 26 63, Fax 04 21 - 1 33 17 info@rolandverlag.de

Gastspiel Notes on frailty + A list of things he said April 20. (19 h) Polaroids:Remix April 22. (18.30 h) jazzahead! Clubnight April 27. (22 h) Nathan der Weise April 28. (18.30 h) Fuck Identity – Love Romeo Mai 3. (P) • Brauhaus Für vier März 16. (19 h / P), 19. (10.30 h), 22.+23.+24. (jew. 19 h) Die NSU-Monologe März 21. (19 h) Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmidt März 27.+28. (jew. 10.30 h), 30. (16 h); April 1.+2.+3.+4. (jew. 10.30 h) Gastspiel Pink Unicorns April 20.+21. (jew. 16 h) Iota.Ki (UA) April 26.+29.+30. (jew. 10.30 h), 28. (19 h) • Brauhauskeller Der Besuch der alten Dame März 15.+28. (jew. 20 h); April 18., 25. (jew. 20 h) Freiraum 2019: Jason und Medea April 5. (19 h / P), 6.+7. (jew. 19 h)

„Auerhaus“ im Bremer Schnürschuh Theater

.................................... sch wa nk hal le

Buntentorsteinweg 112, Tel. 04 21 – 520 80 70 www.schwankhalle.de Ziv Frenkel/Helge Letonja/Anne Minetti: „Schlafwandler 1999/2019“ (UA). Tanzduett, präsentiert von steptext dance project. März 13. 14., 16. (jew. 20 h), 17. (19 h)
 Mobile Albania: „Der Schnitt“ März 22. (19 h / P), 23. (19 h) Louis Vanhaverbeke: „Multiverse“ Liederabend. März 30. (20 h), 31. (16 h) Julian Hetzel: „The Void“ Performance. April 6. (20 h, anschl. Publikumsgespräch), 7. (19 h) Hollydays (Support: Los Terroristas del Copy & Paste). Konzert. April 3. (20 h) Bremer Verbrecherversammlung: Dilek Güngör liest „Özlem“ Lesung. April 9. (19.30 h) Kossi Sébastien Aholou-Wokawui: „Dans la Peau de L’Autre“ (UA). Tanzduett, prä. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sentiert von steptext dance project. April bremer shakespeare company 11., 12., 13. (jew. 20 h), April 14. (19 h) Tel. 04 21 – 50 03 33 Ceren Oran: „Der Elefant aus dem Ei“ (Beginn, w.n.a.a.: 19.30 h) Tanz für Kinder ab 3. Angela I. (UA) März 15., 30.; April 13., 14. (jew. 16 h) April 6., 18., 26.; Mai 4. Lasse Marhaug: „The Sound of the Arctic Jenseits Paula (UA) März 16. Circle“ Konzert präsentiert von REM & King Charles III. März 17. jazzahead! April 16. (20 h) Der Kaufmann von Venedig März 21.; Mai 2. jazzahead! CLUBNIGHT 2019: Erlend Love Love Love März 22.; April 4., 20. Apneseth Trio / Stephan Meidell Konzert. Warten auf Godot März 23. April 27. (20.30 h) Szenische Lesung „Das ganze deutsche Kate McIntosh: „Worktable“ Reich steht heute gegen uns“ Live-Installation. Mai 9., 10. (17-22 h); März 24.; April 16. Mai 11., 12. (12-19 h) öffentliche Probe Die Widerspenstige März 26.; April 2. (12 h) .................................... Call me Bob Dylan… Please! März 27.; April 5. Schnürschuh Theater Ein Sommernachtstraum März 29. Kartentelefon: 04 21 – 55 54 10 Die Widerspenstige www.schnuerschuh-theater.de April 12. (P), 13., 21., 27.; Mai 3. Auerhaus März 16. (19.30 h), 17. (18 h); Szenische Lesung „Keine Zuflucht. April 4. (19.30 h) Nirgends: Auf dem Land und auf dem Neue Vahr Süd April 5., 26. (19.30 h); Meer“ April 25. (P), 28. Mai 4. (19.30 h) Maria Stuart Mai 5. Herr Lehmann April 27. (19.30 h) • Schaulust am Güterbahnhof Schachnovelle März 27. (20 h) Mario und der Zauberer April 25. (20 h)


PR KULINARISCH Atlantic Grand Hotel foyer 55

Besondere Momente für zwischendurch im Atlantic Grand Hotel Bremen

Fotos: Gaby Ahnert

AUSZEIT VOM ALLTAG R

affinierte Leckereien und Cocktails im Schatten von Olivenbäumen genießen? Oder den Feierabend in luftiger Höhe bei Longdrinks, Domblick und DJ-Klängen ausklingen lassen? Das Atlantic Grand Hotel bietet besondere Auszeiten für zwischendurch – nur einen Steinwurf vom Bremer Roland entfernt. Wer den (Arbeits-)Tag entspannt ausklingen lassen möchte, ist hier gut aufgehoben. Zum Start in den Frühling erwartet die Gäste ein opulenter Brunch am Ostersonntag und Ostermontag im Restaurant alto. Von 12 bis 15 Uhr serviert das Team rund um Küchenchef Daniel Otto Köstlichkeiten wie den Weser-Zander im Pergament, den U.S. Rinderrücken mit Sauce Bearnaise und verschiedene hausgemachte Eissorten. Damit alle Familienmitglieder den Feiertag unbeschwert genießen können, bietet das Atlantic Grand Hotel für die Lütschen eine Betreuung mit Bastel-, Mal- und Spielangeboten sowie kindgerechte Speisen an. Sobald die Temperaturen es erlauben, verwandelt sich der Hofgarten des Atlantic Grand Hotels von April bis August in eine mediterrane Oase mitsamt Freiluft-

bar. Dort zaubert ein Barkeeper individuell auf die Gästewünsche abgestimmte Aperitifs und Cocktails. Und das Team des Restaurants alto serviert zum Lunch oder Dinner sommerlich-leichte Gerichte. Wer nachmittags bei Kaffee, Kuchen und kleinen Snacks ein wahlweise schattiges oder sonniges Plätzchen sucht, ist im Hofgarten ebenfalls gut aufgehoben. Der Ort ist auch ideal, um geschäftliche Gespräche und Termine nach draußen zu verlegen.

der Roof Lounge mit Dachterrasse oder als große Partygesellschaft in den Goldenen Sälen: hier kann nach jeder Fasson gefeiert werden „Unsere Veranstaltungsabteilung wird Ihnen Ihr Fest ganz nach Ihren Wünschen ausrichten“, sagt der Direktor des Atlantic Grand Hotels, Clemens Hieber.

Einen besonderen Feierabend erleben die Gäste von April bis August bei der mittlerweile achten Auflage der Veranstaltungsreihe „The Grand Terrace“. Auf der DachAb Mitte Mai macht zudem die neue Karte terrasse des zwischen Marktplatz und im Restaurant alto Lust auf den Frühling. Martinikirche liegenden Hotels locken an Daniel Otto bleibt seinem Heim- und Fern- jedem letzten Donnerstag des Monats, jeweh-Konzept treu: Neben hiesigen Klassi- weils ab 18 Uhr, leichte Häppchen, Somkern bietet er exotische und mediterrane merdrinks und die Klänge des HouseroFisch-, Fleisch- und vegetarische Speziacker-DJs Sebastian LPC. „Freunde treffen, litäten. „Alles sollte ein bisschen nach Ur- entspannen und den Abend in lockerer Atlaub schmecken“, sagt der Küchenchef. Die mosphäre über den Dächern Bremens geregelmäßig wechselnden nationalen und nießen“, so Clemens Hieber. internationalen Weine im Restaurant alto Weitere Informationen & runden das kulinarische Angebot ab.

Reservierungen

Pünktlich zum Frühling startet auch die Hochzeitssaison im Atlantic Grand Hotel Bremen. Ob im kleinen, privaten Kreis im Wintergarten und bei schönem Wetter im Hofgarten, romantisch mit Domblick in

Atlantic Grand Hotel Bredenstraße 2, Bremen Tel. 0421-620620 grandhotel@atlantic-hotels.de www.atlantic-hotels.de/grandhotel


foyer 56

KULTURKALENDER

„Zwei Fremde im Zug“ im bremer kriminal theater

.................................... bremer kriminal theater

Nargiz Zakirova April 6. (19.30 h) GLOCKE JAZZnights „4 Wheel Drive“ April 9. Theodorstr. 13 A (Union Brauerei) Die Unfassbaren April 12. (Kleiner Saal) www.bremer-kriminal-theater.de Herbert Pixner Projekt April 13. (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) Landesjugendorchester Bremen April 21. Edgar Wallace: Die Tür mit den Kammerorchester der Neuen Philharmo7 Schlössern März 15., 16., 17. (16 h) nie Hamburg April 21. (Kleiner Saal) Liza Cody: Miss Terry März 29., 30.; Die Deutsche Kammerphilharmonie BreApril 5., 6., 12., 13. men April 24., 25. Patricia Highsmith: Zwei Fremde im Zug jazzahead! meets GLOCKE JAZZnights April 19., 20., 26., 27., 28. (16 h); Mai 4. Mathais Eick Quintet April 26. Alfred Hitchcock: Die 39 Stufen Mai 10., Bremen Chamber Orchestra April 27. 11., 12. (16 h) (19.30 h / Kleiner Saal) Mordsfrühstück #76 März 17.; Gerburg Jahnke April 27. #77 April 28.; #78 Mai 5. Ani Lorak April 28. (19 h) 9. Philharmonisches Konzert Bremer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Philharmoniker April 29.+30. (jew. 19.30 h) Feuerwehrmann Sam Mai 1. (15 h) Glocke 7. Philharmonisches Kammerkonzert Tel. 04 21 – 33 66 99 | www.glocke.de Artemis Quartett Mai 2. (19.30 h / (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) Kleiner Saal) Die Deutsche Kammerphilharmonie 5. Meisterkonzert Igor Levit Mai 3. Bremen März 15. musica viva Operettengala. GLOCKE backstage Besucherführung Mai 4. (19.30 h), 5. (15.30+19.30 h) März 16.; April 20. (jew. 14 h / Foyer) Klezmerata Hamburg „Magie der Travestie“ März 16. Mai 5. (17 h / Kleiner Saal) 8. Philharmonisches Konzert Bremer GLOCKE Sitzkissenkonzert Radial Philharmoniker März 17. (11 h), 18. (19.30 h) Quartett Mai 7. (9.30+11 h / Kleiner Saal) 6. Philharmonisches Kammerkonzert Die Deutsche Kammerphilharmonie Calidore String Quartet Bremen Mai 7. März 17. (19.30 h / Kleiner Saal) GLOCKE Sockenkonzert Radial Quartett & Sergej Lazarev März 19. Claudia Spörri Mai 8. (11 h / Kleiner Saal) 5nachsechs Bremer Philharmoniker Lube Mai 9. März 20. (18.05 h) Herbert Knebels Affentheater Mai 10. Kokubu – The Drums of Japan März 21. Benefizkonzert Die Deutsche Café del Mundo März 22. Kammerphilharmonie Bremen Mai 11. Wiener Klassik Konzert März 23. Benefizkonzert Musikkorps der Bundeswehr Mai 14. „Merci Udo“ Hits und Chansons von Carmina Burana Mai 15. Udo Jürgens. März 23. (Kleiner Saal) musica viva „La traviata“. März 24. (15.30+19.30 h) .................................... FernSichten „Island“ Orchester der März 24. (16 h / Kleiner Saal) Musikfreunde Bremen Woodstock – The Story März 26. www.musikfreunde-bremen.de Die Deutsche Kammerphilharmonie Konzert Mendelssohn: Ouvertüre „Das Bremen März 28., 29., 30. GLOCKE Familienkonzert „Piapianissimo“ Märchen von der schönen Melusine“; März 31. (11 h / Kleiner Saal) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 99; Mozart: Orchester der Musikfreunde Bremen Konzert für Flöte und Harfe. Solistinnen: März 31. (19 h) Hélène Freyburger, Flöte; Amandine CarMischpoke – Klezmer-High life buccia, Harfe. Leitung: Rida Murtada. März 31. (Kleiner Saal) März 31. (19 h). Glocke, Großer Saal

.................................... Bremer RathsChor Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Mendelssohn-Fassung. Ausführende: Bremer RathsChor; Barockorchester „la festa musicale“; Cornelia Samuelis, Sopran; Katharina Kammerloher, Alt; Wolfgang Klose, Tenor; Jörg Gottschick, Bass; Henryk Böhm, Bass (Jesus); Wolfgang Klose, Tenor. Leitung: Jan Hübner. März 31. (17 h), Kirche St. Ursula, Bremen. Tickets: 35 € (erm. 20 €) und 27 € (erm. 15 €). VVK: WESER-KURIER Pressehaus, www.weser-kurier.de/ticket; Nordwest-Ticket: 04 21 – 36 36 36.

.................................... Ensemble Weser-Renaissance Konzertreihe „La Serenissima“, Unser Lieben Frauen Kirche: „Maestri del Canto“ Concerti von Claudio Monteverdi und Alessandro Grandi. April 4. (20 h)

.................................... Metropol Theater Bremen (ehemals Musical Theater) Tel: 04 21 – 98 88 500 www.metropol-theater-bremen.de (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) Massachusetts März 19. (19.30 h) The Analogues März 22. Fastlove März 23. RebellComedy März 27. Die Möwe 73458 März 28. ABBA Today März 29. Alexander Herrmann März 30. Beat it! März 31. (15+20 h) Cinderella April 1. Mary Roos April 5. Saturday Night Fever April 6. Falco – Das Musical April 7. Soy de Cuba April 10. Jethro Tull April 11. Afrika! Afrika! April 12. NeverTooLate April 13. TKKG Apr. 14. Wahnsinn – Das Musical 16. bis 21. April The Music of HANS ZIMMER & More April 22 Breaking Salsa April 26., 27. Elvis – Das Musical Mai 5.


KULTURKALENDER

Bonnie Tyler Mai 10. Suzi Quatro & Band Mai 11. Im weißen Rössl Mai 12.

.................................... DKV-Residenz in der Contrescarpe Tel. 04 21 – 3 22 90 Weltklassik am Klavier (jew. 17 h) „Siedend heiß und eisig kalt – Charakterstücke und Präludien“ mit Sina Kloke. März 31. „Die Phantasie der Leidenschaft“ mit Gaidar Beskembirov. April 28.

.................................... Altes Pumpwerk Salzburger Straße 12 www.altespumpwerk.de Sch…Leben Musiktheater mit Dirk Audehm u. a. März 15. (20 h) Natürlich Blech! Alte Musik HfK Bremen. April 6. (20 h) Malte Schiller Group Jazz-Rock. April 27. (17 h)

.................................... Sendesaal Bremen Bürgermeister-Spitta-Allee 45 Tickets: Tel. 04 21 – 33 00 57 67 info@sendesaal-bremen.de www.sendesaal-bremen.de Nordwest-Ticket & eventim (Beginn, w.n.n.a.: 20 h) Benny Troschel Cologne Quartet März 15. saltarello: Stuttgarter Kammerduo März 16. David Helbock’s Random Control März 20. Amaryllis Quartett: Entrückung in Sphären. März 22. ADHD März 24. (18 h) konzert im dunkeln: Dona Rosa März 28. Bobo & Herzfeld März 29. residenz@sendesaal: Erkki-Sven Tüür Project April 8. Maximilian Krome Trio April 10. Subtone April 11. jazzahead!-Festival: musikalische Lesung mit Jan Erik Vold, Ellen Bødtker u.a.

April 18. jazzahead!: ECM Norwegian CLUBNIGHT April 27. (21.30 h) musica assoluta: Pulse of Nature. April 30. Lutz Görner: Berlioz. Mai 4. (19.30 h) jazzahead! feat: Andreas Schaerer A Novel Of Anomaly. Mai 10. Klassische Philharmonie NordWest Mai 11. Rainer Iwersen & Uli Beckerhoff: Dostojewski-Abend. Mai 12.

.................................... Kulturkirche St. Stephani www.kulturkirche-bremen.de Kartenbestellungen Tel. 04 21 – 30 22 42 (Beginn, w.n.n.a.: 20 h) Zum Gedenken an Fukushima Zsigmond Szathmáry zum 80. Geburtstag. Ein Konzert mit Werken zur Erinnerung und zum Gedenken. Mitwirkende: Solisten, Instru-

foyer 57

mentalisten, Bremer Kantorei St. Stephani, Kammer Sinfonie Bremen; Tim Günther, Dirigent. März 17. Ana Alcaide: Luna sefardita Ein musikalischer Blick auf die jüdisch-spanische Kultur in Europa. Konzert im Rahmen der Reihe „Sefarad“. Ana Alcaide gehört zu den umjubelten Stars ihrer Zunft. Ihre Konzerte sind eine Zeitreise in die spanische Vergangenheit. Kooperation mit dem Instituto Cervantes. März 21. Tonkunst & Tonkünstler Zum Auftakt der der Bundesdelegiertenkonferenz des Deutschen Tonkünstlerverbandes in Bremen geben Mitglieder des Bremer Landesverbandes und dessen Vorstand ein Konzert. April 5. Together again – Arild Andersen und Uli Beckerhoff in concert Der norwegische Bassist Arild Andersen und Trompeter Uli Beckerhoff aus Deutschland gehören in

ORLANDO Oper von Georg Friedrich Händel Libretto nach Ludovico Ariostos Orlando Furioso

PREMIERE 4. MAI 2019 Weitere Termine: 9., 17., 21., 24. und 26. Mai; 9. Juni u. a. mit Marysol Schalit (Ensemblemitglied am Theater Bremen)

Karten 0541/76 000 76 | www.theater-osnabrueck.de


foyer 58

KULTURKALENDER

der europäischen Jazz-Szene zu den namhaftesten Musikern ihrer Generation. Nach 20 Jahren treten die Beiden erstmalig wieder gemeinsam auf. April 14. jazzahead! Clubnight: Johanna Borchert Die ehemalige Bremerin mit einer Vorschau auf ihr kommendes Album „AMNIOTIC“. April 27. (20+22 h)

.................................... swb-Kundencenter Sögestraße/Am Wall

(im Fachberatungsbereich Telekommunikation im Erdgeschoss) Tel. 04 21 – 83 11 41 (LeseArt) Tel. 04 21 – 34 31 70 (bremer hörkino) hörkino (20 h): April 3.: 15 Jahre bremer hörkino! Preisver. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . leihung Debüt-Feature-Preis „Rudi hört“ St. Petri Dom Mai 1.: „Nachtgespräch“ – Folterüberlebenwww.stpetridom.de de aus Syrien berichten Von Tina Fuchs Tradition im Wandel Werke von J. S. LESEArt (19 h): Bach, Harvey, Heusinger, Ligeti und Mes- März 21.: Mondzauber Martin Baum liest siaen. Mitwirkende: Mädchenchor IV; die schönsten Geschichten und Gedichte Ensemble aus dem Domchor; Ensemvon Theodor Storm, Johann Wolfgang von ble Experimental: Carolina Eyck (ThereGoethe und (vielen) anderen. min), Jürgen Ruck (Gitarre), Daniela She- April 25.: Musik und ihre Wirkung auf mer (Violoncello), Rei Nakamura (Piano); Emotionen, Wohlbefinden und GesundOlaf Tzschoppe (Percussion); Klangregie: heit Vortrag mit Prof. Dr. Gunter Kreutz SWR Experimentalstudio: Detlef Heusin- Mai 16.: Eine Lesung ausgesuchter Briefe ger, Lukas Nowok); Leitung: Markus KaiDie Schauspielerin Clara Cüppers geht anser, Tobias Gravenhorst, Detlef Heusinger. hand ausgesuchter Briefe, geschrieben von März 27. (19 h). Eintritt: 15,-/10,- €; nur den verschiedensten Persönlichkeiten, auf Abendkasse. eine emotionale Zeitreise. J. S. Bach: Johannespassion Mitwirkende: Solisten; Bremer Domchor; Concerto Bre.................................... men; Leitung: Tobias Gravenhorst. April Untere Rathaushalle 19. (19 h). Vorverkauf: Nordwestticket, KaBremer Marktplatz pitel8, Domshop. finden! Bremer Markt für feines Hand. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . werk und Design 50 Kunsthandwerker und Designer aus Deutschland und Italien zeiBremer Ratskeller gen ihre Arbeiten. Mai 11., 12. (jew. 11-18 h) Am Markt | Tel: 04 21 – 32 16 76 www.ratskeller-bremen.de .................................... info@ratskeller-bremen.de Krimidinner „Die Nacht des Schreckens“ Messe Halle 7 14. WeinMesse Rheinland-Pfalz 29. bis 31. Samstag, 1. Juni 2019 • 19:00 Uhr Phantasien im Bremer Ratskeller Sams- März; Fr. 15-21 h, Sa. 13-20 h, So. 12-18 h www.weinmesse-rlp.de tag, 15. Juni 2019 • 19:00 Uhr Nachts in Bremen „Das Dinner Musical“, Show 2. Samstag, 15. Juni 2019 • 19:00 Uhr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Krimidinner „Ein Leichenschmaus“ Kunsthalle Bremen Am Wall 207 | Tel. 04 21 – 3 29 08-0 Freitag, 12. Juli 2019 • 19:00 Uhr www.kunsthalle-bremen.de Krimidinner „Hochzeit in Schwarz“ Sammlung Antpöhler Bis 2. Juni Freitag, 09. August 2019 • 19:00 Uhr Tierischer Aufstand Ab 23. März Vorlesenachmittage mit BremerLeseLust e.V. Tierischer Aufstand. April 3.; Mai 8. (jew. 16 h)

Single-Abende Bremer Stadtmusikanten. April 9., 16. (jew. 19 h) Kunst Unlimited – Ein Tag für alle Eintritt frei. April 27. (12-17 h)

.................................... Gerhard-Marcks-Haus Am Wall 208 | Tel. 04 21 – 32 72 00 www.marcks.de Di-So 10-18 h, Do 10-21 h | Jeden ersten Donnerstag im Monat freier Eintritt Bis 21. April: Luise Kimme: „angepasste Dinge sieht man genug“ Pavillon: Zipora Rafaelov – Spirit of Light Bis 11. August: Kosmos Marcks: Marguerite Friedlaender-Wildenhain und Gerhard Marcks 5. Mai bis 11. August: Bildhauerinnen

.................................... Wilhelm Wagenfeld Haus Am Wall 209 I Tel. 04 21 – 33 999 33 www.wilhelm-wagenfeld-stiftung.de einfach gut – Design aus Dänemark Bis 22. April

.................................... Museen Böttcherstraße Böttcherstraße 6-10, 28195 Bremen Tel. 04 21 – 33 88 2-22 www.museen-boettcherstrasse.de Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam Bis 22. April Ruprecht von Kaufmann – Inside the Outside 16. März bis 28. April Bildhauerinnen 5. Mai bis 11. Aug.

.................................... Übersee-Museum Bremen Bahnhofsplatz 13 | Tel. 04 21 – 16 03 80 www.uebersee-museum.de Antarctica Bis 28. April Hongkong Connection Bis 21. April


KULTURKALENDER

Blick zurück nach vorn. Architekturfotografie im Café K, RKK ©Nikolai Wolff

59 foyer

Kunst Schau Ute Bescht: my personal V. Westwood

.................................... .................................... .................................... Focke-Museum GALERIEKRAMER Nacht der schönen Künste Bremer Landesmuseum für Kunst und www.galeriekramer.de im Schnoor Kulturgeschichte Tel. 04 21 – 6 99 60 0-0 www.focke-museum.de Experiment Moderne. Bremen nach 1918 Bis 2. Juni

Vor dem Steintor 46 Mi-Fr 15-18.30 h, Sa 12-15 h „Wired Narratives“ Nathalie Gebert, Leonard Puhl, Guida Ribeiro, Lukas Stöver, Noriyuki Suzuki. 23. März bis 11. Mai

Kunst, Künstler, Show für Alle. Offene Galerien & Werkgestaltungen. 22./23. März (jew. 18-22 h). Mehr zu Galerien & Programm: https://bremen-schnoor-derschoenen-kuenste.de

.................................... .................................... .................................... Weserburg galerie zweig Kunst Schau Ute Bescht Museum für moderne Kunst Schnoor 15 : ART15 www.galerie-zweig.de Teerhof 20 | 04 21 – 59 83 9-0 www.weserburg.de So wie wir sind 1.0 30. März bis 5. Jan. 2020 ERIK STEINBRECHER ZUR KASSE BITTE 30. März bis 13. Okt. André Thomkins. überall, aber schwebend 4. Mai bis 11. Aug.

my personal V. Westwood Werke: Real bis Pop & PunkArt©. 26. bis 29. April (jew. 12-19 h) „Westwood“-Show April 27. (19 h) Sonderfläche bis 30. Mai Mehr unter: https://utebescht.de

Borgfelder Landstraße 26 „Farblandschaften“ Ausstellung Viktoria Diehn, Malerei auf Papier. Bis 31. März

.................................... GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst

Druckerei Girzig+Gottschalk GmbH Hannoversche Straße 64 28309 Bremen

Teerhof 21 | 28199 Bremen Tel. 04 21 – 50 08 97 www.gak-bremen.de | Di-So 11-18 h Straub/Huillet/Cézanne. Seelen malt man nicht Bis 26. Mai

.................................... Galerie im Park Züricher Straße 40 | Tel. 04 21 – 408 17 57 Mi-So von 11-18 h www.kulturambulanz.de Grenzen – gezogen und überschritten von Blaumeier Malerei, Skulptur, Literatur, Film, 24. März bis 16. Juni

.................................... Café K Rotes Kreuz Krankenhaus Tel. 04 21 – 55 99-0 | tägl. 7-18.30 h; Sa-So + Feiertage 7.15-9.30 h + 14-18.30 h Blick zurück nach vorn Architekturfotografie in Bremen gestern und heute. Ab 31. März

Telefon 0421/43 5 43-0 Telefax 0421/43 5 43-29 Mail info@girzig.de www.girzig.de

DAS LEBEN IST

BUNT 20


foyer 60

KULTURKALENDER

Im Hafenmuseum Speicher XI: Dilan Capan: „DAMAGED“, Foto: P. Slesiona

.................................... ................................... .................................... Hafenmuseum Speicher XI Kulturbüro Bremen Nord Werner Zoehl Museum Am Speicher XI 1 | 28217 Bremen Tel. 0421 – 65 48 48 (KAFF) www.hafenmuseum-speicherelf.de use-less Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. 22. März bis 20. Okt.

.................................... Kränholm Auf dem Hohen Ufer 35/35a 28759 Bremen Tel. 04 21 – 69 21 28 10 www.kraenholm.de • Kränholm Kunstcafé/Galerie Lyrik-Lesung mit Caca Savic. März 21. (19.00 h). Kunst & Genuss: MENNO FAHL. Werbetrachtung... mit kulinarischer Begleitung. April 4. (19 h). Kränholm Kunstcafé/ Galerie & Salon Ludwig • Kränholm Scheune Jazzahead! Clubnight mit SUSANNA auf Kränholm. Jazz aus Norwegen. April 27. (20 h).

.................................... Wallerie – Die UPCYCLING Galerie Upcycling-Kunst und künstlerische Produkte verschiedenster Künstler www.wallerie.de Di+Mi 17-19 h, Sa 13-17 h und nach Terminabsprache Tel. 01 74 – 643 21 84

www.kulturbuero-bremen-nord.de (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) • KITO Der Storb März 16. Claire Parsons und Band März 17. Kai & Funky von Ton Stein Scherben mit Gymmick März 22. Maximilian Hecker April 6. Daphne de Luxe April 12. Sebastian Lehmann April 13. Latin Quater April 14. Yelena Eckernoff April 25. jazzahead! Clubnight April 27. (19.15 h) Ninia la Grande Mai 3. Ben Schmid Mai 4. Orient Express Mai 5. (16 h) Marin Patenaude Mai 6. Miss Allie Mai 11. Ha Chuzpa Mai 12. • KUBA Patrick Salmen März 30. Bars & Melody April 13. (19.30 h) • Bürgerhaus Vegesack Mario Basler März 27. (ausverkauft) Bremer Kaffeehaus-Orchester „Mitsingkonzert“. März 28. Rene Marik April 5. Bang Bags April 21. Die Magier April 26. Mathias Richling Mai 10.

LILIENTHAL

.................................... .................................... Kunstschau Overbeck-Museum Tel. 04 21 – 66 36 65 Tägl. 11-18 h außer Mo Fritz Overbeck – Die Radierungen Bis 28. April

Eintragungen in den foyer-Kulturkalender nur 5 Euro pro Zeile zzgl. MWSt Kontakt Roland Verlag Telefon 04 21 - 1 26 63, Fax 04 21 - 1 33 17 info@rolandverlag.de

Trupe 6 www.kunststiftung-lilienthal.de Di-Sa 14-18 h, So 10-18 h oder nach Vereinbarung Tetjus Tügel – Maler & Poet Bis 31. März

FISCHERHUDE/OTTERSBERG .................................... Otto-Modersohn-Museum In der Bredenau 95 | Tel. 0 42 93 – 328 tägl. 10-18 h www.modersohn-museum.de

Kunst am Fluss In der Bredenau 83 Fr-So 14-18 h | www.@kaffischerhude.de

.................................... Kunstverein Fischerhude e.V. Im Krummen Ort 2, Tel. 0 42 93 – 78 66 76 Mi-Sa 14.30-17.30 h, So 11.30-17.30 h Fischerhuder Malerinnen u. Künstlerinnen aus Nidden Bis 10. Juni

HAGEN .................................... Kultur- und Heimatverein Burg zu Hagen Tel. 0 47 46 – 60 43 | www.burg-zu-hagen.de • Veranstaltungen Musikalische Lesung: „Fontane – der preußische Europäer“ März 31. (19 h). Eintritt: Mitglieder 17 €; Nichtmitglieder 19 €; erm. 8,50 / 9,50 € Konzertabend: Beckmann-Duo Mai 11. (20 h). Eintritt: Mitglieder 20 €; Nichtmitglieder 23 €; erm. 10 / 11,50 € • Vortragsreihe Burgakademie Prof. Dr. Antje Boetius (Direktorin des AWI). April 12. (19 h). Eintritt: Mitglieder 5 €; Nichtmitglieder 7 €; erm. 2,50 / 3,50 € • Kinder- und Jugendveranstaltungen „„Rumpelröschen“ Fantastisches Vorleseabenteuer für die Familie von und mit Christian Berg. März 17. (16 h). Eintritt: Kinder 5 €, Erwachsene 8 € • Ausstellungen „Street“ Bis 19. Mai

ZEVEN .................................... Städtische Galerie im Königin-Christinen-Haus Lindenstraße 11, 27404 Zeven Tel. 0 42 81 – 99 98 00 | www.zeven.de Do und So 14.30-17.30 h „… durch Farben gehen …“ Rauminstallationen von Jutta Gottschalt. Bis 26. Mai


KULTURKALENDER

Anders Petersen, ohne Titel, ca. 1968 © Anders Petersen, Stockholm (Kunsthaus Stade)

Sibylle Springer: match, Aquarell und Tusche auf Leinwand, 2018 © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 (Syker Vorwerk)

STADE

VECHTA

foyer 61

DELMENHORST

.................................... .................................... .................................... Kunsthaus Stade & Museum Kunstverein Kaponier e.V. Städtische Galerie Große Straße 47 a | 49377 Vechta Schwedenspeicher Delmenhorst Wasser West 7, 21682 Stade www.museen-stade.de „Es war einmal“ St. Pauli und Altona in Fotos von Herbert Dombrowski, Germin und Anders Petersen. Bis 5. Mai

ACHIM .................................... Kunstverein Achim e.V.

www.kaponier-vechta.de Di, Mi, Fr 16-18 h, Do 18-20 h, Sa, So/Feiertage 11-13 h, So/Feiertage 15-18 h Ellen Mäder-Gutz und Emre Meydan Tafelbilder und Objekte: „Hof halten“. 12. April bis 5. Mai

Fischstr. 30 | 27749 Delmenhorst Tel. 0 42 21 – 141 32 www.staedtische-galerie-delmenhorst.de Di-So 11-17 h, Do 11-20 h Der Duft der Bilder. Werke der colección olorVISUAL, Barcelona Bis 22. April Dirk Meinzer: Das blaugrüne Dasein 11. Mai bis 11. Aug.

www.kunstverein-achim.de Charlott Szuakla: Gewöhnliche Wunder 17. März bis 16. Juni im Haus Hünenburg, Schwedenschanze 39, 28832 Achim. Geöffnet sonntags 14-17 h

SYKE .................................... Syker Vorwerk – Zentrum für zeitgenössische Kunst www.syker-vorwerk.de Bildersprachen 32 künstlerische Positionen aus dem Nordwesten. Bis 22. April

DER SPIELPLAN 2019/20

DÖTLINGEN .................................... Die Galerie im Heuerhaus Rittrumer Kirchweg 4, Tel. 0 44 33 – 12 41 www.galerie-im-heuerhaus.de Laila Seidel „Global Artist – Eindrücke von Kirgistan bis New York“ Malerei und Scherenschnitte. Bis 7. April

LOHNE .................................... Kunstverein Die Wassermühle Lohne e.V. Mühlenstraße | 49393 Lohne www.kunstverein-wassermuehle.de Mi 16-18 h, Sa 16-18 h, So 11-13 + 15-18 h Dagmar Hugk: Folia Ternatt Fotokunst. 15. März bis 14. April

Vorstellung des neuen Spielplans mit Michael Börgerding, Yoel Gamzou, Brigitte Heusinger, Simone Sterr und Ensemblemitgliedern. So 26. April, 11 Uhr im Theater am Goetheplatz Kostenlose Zählkarten ab 1. April an der Theaterkasse (für Abonnent*innen, TheaterCardinhaber*innen und Abonnent*innen der Volksbühne Bremen e. V. ab 1. März) Theaterkasse: Mo – Fr: 11 bis 18 Uhr, Sa: 11 bis 14 Uhr


foyer 62

KULTURKALENDER

GANDERKESEE .................................... Kulturhaus Müller Ring 24 | 27777 Ganderkesee Tel. 0 42 22 – 806550 www.kulturhaus-mueller.de Geöffnet Mo, Di, Do, Fr 9-12 und 15-17 h (bitte klingeln) sowie So 11-17 h und bei Veranstaltungen der regioVHS Ganderkesee-Hude Vis-à-Vis Malerei von Ulrike Strauch-Göbel. Bis 31. März „Schaut, wie ich das sehe“ Stickkunst von Stephanie Ritterhoff. 5. April bis 16. Juni

OLDENBURG .................................... Oldenburgisches Staatstheater Tel. 04 41 – 22 25 111 (Beginn, w.n.a.a.: 19.30 h) • Großes Haus 2. Familienkonzert März 17. (11.30 h) Die Comedian Harmonists März 17., 30. Dead Man Walking März 23. (P); April 7. (18 h), 28.; Mai 7. Romeo und Julia März 24. (15 h); April 2., 12., 22. (18 h); Mai 3., 5. (18 h) 6. Sinfonie-Konzert März 31. (11.15 h); April 1. Kammerkonzert Spezial März 31. Rigoletto April 3., 14., 21. (18 h / z.l.M.) Lucia di Lammermoor April 6. Am Ende unser Schatten (UA)/Le Sacre du Printemps (UA) April 13. (P), 20., 27., 30. Karfreitags-Konzert April 19. (18 h) La Clemenza di Tito Mai 4. (P), 8. Benefizkonzert Luftwaffenmusikorps Münster Mai 6. Internationale Tanztage Alonzo King Lines Ballet Mai 10. (19 h), 11. (20 h), 12. (18 h) Internationale Tanztage Am Ende unser Schatten (UA)/Le Sacre du Printemps (UA) Mai 13. Internationale Tanztage Ballett Dortmund Mai 14. (20.45 h), 15.

• Kleines Haus (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) Das Haus auf Monkey Island (UA) März 15., 21.; April 3., 12., 19. (18.30 h); Mai 4. Paulette (NDE) März 16., 19., 26.: April 6. (z.l.M.) 1984 März 17. (18.30 h), 20., 29.: April 10.; Mai 6. Plattgold-Gala März 22. Zur schönen Aussicht März 23. (z.l.M.) 4. Kammerkonzert März 24. (11.15 h) Bi Anroop – Moord (NDE) März 24. (18.30 h / P); April 2., 7. (18.30 h), 13., 30.; Mai 3. Gastspiel Clarinettissimo März 25. Michael Kohlhaas März 27.; April 5. (z.l.M.) Ein großer Aufbruch März 28., 31.; April 14. (15 h), 20. 2. Werkstatt-Konzert März 30. Liederabend Hagar Sharvit April 18. Der zerbrochne Krug April 27. (P); Mai 2., 8. Große Pianisten im Kleinen Haus: Menaham Pressler April 28. (18 h) Kinder im Orchester April 29. (10.30+12 h); Mai 2. (10.30+12 h) 5. Kammerkonzert Mai 5. (11.15 h) Internationale Tanztage Danceworks Chicago Mai 10. (21.15+23 h), 11. (18 h), 12. (19.45 h) Internationale Tanztage National Dance Company Wales Mai 14. (18 h), 15. • Exerzierhalle (Beginn, w.n.a.a.: 20 h) De letzte Smökerin (NDE) März 15., 18., 20.; Mai 3., 5. (18 h) !Knall! – Wasnlosalter März 19.+20.+29. (jew. 10.30 h), 22. Die Mitte der Welt März 21.+25.+26. (jew. 10.30 h), 28. (11 h) 20. komische Nacht März 21. (19.30 h) NDR-Plattsoirée März 28. Russian Boy April 6., 7. (18 h), 13., 14. (18 h / z.l.M.) Ellbogen April 18. (P), 24.+25.+26.+29. (jew. 11 h), 28. (16 h); Mai 7. (11 h) Der Bär, der nicht da war (WA) April 30. (11 h); Mai 2.+3. (jew. 11 h) Internationale Tanztage Mavin Khoo Mai 10. (21.30 h), 11. (20.15 h), 12.

Internationale Tanztage Toihaus Theater Salzburg Mai 11. (14+15.30 h), 12. (11+15 h), 13. (19.30+22 h) Internationale Tanztage Cristiana Morganti Mai 14. (21 h), 15. (22 h)

.................................... Verein der Musikfreunde Oldenburg e. V. www.musikfreunde-oldenburg.de Reihe „Große Pianisten im Kleinen Haus“: Menahem Pressler, Klavier. Gründungsmitglied und Pianist des berühmten Beaux Art Trios. Das Programm stand bei Redaktionsschluss leider noch nicht fest. Oldenburgisches Staatstheater – Kleines Haus. April 28. (Geänderter Beginn: 18 h). Karten: Theaterkasse Tel. 0441-2225-111

.................................... Oldenburger Kunstverein www.oldenburger-kunstverein.de Di-Fr 14-18 h, Sa+So 11-18h Dominik Halmer „Übergriff“. Bis 14. April Tamina Amadyar und Anna Fasshauer 3. Mai bis 28. Juli

.................................... Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss | Tel. 04 41 – 2 20 73 00 www.landesmuseum-oldenburg.niedersachsen.de Di-So 10-18 h Kabinettschau: Die exotische Bilderwelt japanischer Farbholzschnitte Bis 31. März im Prinzenpalais Kabinettschau: Graf Anton Günther und sein Weserzoll Ab 24. März im Schloss Kabinettschau: Ernst Wilhelm Nay – Arbeiten auf Papier 13. April bis 28. Juli im Prinzenpalais Zwischen Utopie und Anpassung – Das Bauhaus in Oldenburg 27. April bis 4. Aug. im Augusteum


KULTURKALENDER

Galerie Moderne: Wolfgang Mages „Nachthang“, Öl auf Hartfaser, 50 x 70 cm

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . BAD ZWISCHENAHN Landesmuseum .................................... Natur und Mensch Galerie Moderne Tel. 04 41 – 92 44-300 Di-Fr 9-17 h, Sa+So 10-18 h www.naturundmensch.de Erzähl mir vom Tier Tiere in der Kinderliteratur und in der Natur. Bis 28. April Land – Küste – Meer Einblicke in die Schatzkammern des Nordens. 6. April bis 3. Nov.

.................................... Horst-Janssen-Museum

Am Delft 37 | Tel. 0 44 03 – 54 29 www.galeriemoderne.de Wolfgang Mages und weitere landschaftliche Positionen: Ronald Franke, Jub Mönster, Michael Rausch, Michael Schreiber, Bernd Zimmer, Werner Heinze, Katharina Lichtenscheidt, Puck Steinbrecher. Bis 12. Mai

RASTEDE

Tel. 04 41 – 2 35 28 91 | Di-So 10-18 h www.horst-janssen-museum.de .................................... Rote Watte Druckstöcke und Holzschnitte Palais Rastede von Gustav Kluge. Bis 24. März Feldbreite 23 | Tel. 0 44 02 – 8 15 52 Insa Winkler: Natur schöpfen Eine wachMi-Fr + So 11-17 Uhr sende Ausstellung 18. Mai bis 18. Aug. www.palais-rastede.de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Klaus Beilstein: Gezeichnetes – Vom Loch Ness zum Ellernteich 31. März bis 19. Stadtmuseum Oldenburg Mai. Finissage 19. 5. (15 h): Finale FurioTel. 04 41 – 2 35 28 86 | Di-So 10-18 h so mit links. www.stadtmuseum-oldenburg.de Standpunkte Das Bild der Stadt in der Kunst. Bis 28. April

DANGAST

.................................... .................................... Edith-Russ-Haus Franz Radziwill Haus Sielstraße 3 | 26316 Dangast/Varel für Medienkunst Tel. 04 41 – 2 35 32 08 | Di-Fr 14-18 h, Sa+So 11-18 h www.edith-russ-haus.de The Active Guest Nina Fischer & Maroan el Sani. Bis 31. März Red Umbrella Struggles 18. April bis 23. Juni

Fr. 15-18 h, Sa/So/Feiertage 11-18 h Franz Radziwill. Inszenierte Bildräume 31. März 2019 bis 12. Jan. 2020 Veranstaltungen siehe www.radziwill.de

WILHELMSHAVEN

.................................... .................................... Landesbibliothek Oldenburg Kunsthalle Wilhelmshaven Tel. 04 41 – 50 50 18-0 www.lb-oldenburg.de Mo-Fr 10-19 h, Sa 9-12 h „Familiengeschichtliche Spurensuche“ und „Traugott Schreber (1671-1718): Amtsvogt, Gutsherr, Kartograf und Stifter“ Bis 23. März Die schönsten deutschen Bücher 2018 Wanderausstellung der Stiftung Buchkunst. 1. April bis 4. Mai

Tel. 0 44 21 – 414 48 www.kunsthalle-wilhelmshaven.de Di 14-20 h, Mi-So 11-17 h Bernd Zimmer – Kristallwelt Bis 19. Mai

foyer 63

Schauspielrätsel (mpg) Die Welt ist ein Theater, ohne Wirklichkeit und ohne Substanz. Alles ist nur Schein und aller Glanz ist Trug. Andreas Gryphius hat das in seinem Sonett „Es ist alles eitel“ gewichtig zum Ausdruck gebracht. Kein Wunder, dass vor diesem Hintergrund das Theater im Zeitalter des Barocks eine Hochblüte erlebte. Der Dichter unseres gesuchten Dramas wurde 1600 in Madrid geboren und starb im damaligen biblischen Alter von 81 Jahren. Er hinterließ rund 200 Bühnenwerke, zumindest sind so viele überliefert. Die Zentralfigur unseres gesuchten Dramas ist ein Königssohn. Aufgrund einer Weissagung, dass dieser sich zum Tyrannen entwickeln würde, lässt der Vater den Sohn in ein Turmverließ werfen und verschweigt ihm seine Herkunft. Zum Test lässt man ihn einmal im Schloss aufwachen. Er erweist sich tatsächlich als korrupter Machthaber, wird wieder in den Kerker geworfen und der Tag seiner Herrschaft soll ihm wie ein Traum erscheinen, den er im Gefängnis geträumt hat. Natürlich ist das Drama hier nicht zu Ende. Wie heißt der Autor und wie lautet der Titel des gesuchten Stücks? Schreiben Sie Ihre Antwort bis zum 15. April 2019 an foyer, Roland Verlag GmbH, Böttcherstraße 4, 28195 Bremen. Die Teilnahme ist auch online möglich: www.rolandverlag.de (Publikationen/Foyer). Zu gewinnen sind 5 x 2 Karten für das Bremer Schauspiel. Die Lösung aus foyer 128 lautet „Das Endspiel“ von Samuel Beckett. Gewonnen haben: Rainer Knitter, Oldenburg Marina Köglin, Bremen Ralf Kutscher, Wardenburg Karl-Ludwig Rittel, Delmenhorst Steffen Rüdebusch, Bremen


foyer 64

KULTURFORUM

: Kulturforum Zusammengestellt von Peter Schulz

Nachrichten aus Bremen und der Region

Mit einem mehrtägigen Festival unter dem Motto „150 Jahre OLB“ und „25 Jahre OLB-Stiftung“ will die Oldenburgische Landesbank im September 2019 im alten Stadthafen Süd in Oldenburg ihr DoppelJubiläum feiern. „Wir wollen ein Programm anbieten, das ganz bewusst anders ist als bei herkömmlichen Jubiläumsveranstaltungen“, verspricht Axel Bartsch, Vorstandsvorsitzender der OLB.

.................................... Bereits den zweiten Grimme-Preis heimst das Sketch-Comedy-Format „Kroymann“ ein, das unter Beteiligung von Radio Bremen entstanden ist. 2018 hatte die Debüt-Folge mit der Satirikerin Maren Kroymann erstmals die begehrte Medienauszeichnung in der Kategorie Unterhaltung erhalten.

.................................... 50 Kunsthandwerker und Designer aus ganz Deutschland und Italien stellen ihre Arbeiten am 11. und 12. Mai (jew. 11-18 h) auf dem Bremer Marktplatz und in der Unteren Rathaushalle aus. Der Markt für feines Handwerk und Design unter dem Motto „finden!“ findet zum zehnten Mal statt.

....................................

finden! Markt für feines Handwerk und Design. Fotograf und Künstler: Monika Jacubec Kegel oval gold 750

Bremer Philharmoniker im „Het Koninklijk Concertgebouw Amsterdam“

Einen satirisch geprägten Rundgang durch das Alte Pumpwerk in Bremen-Findorff (Salzburger Straße 12) unternimmt der Kabarettist Pago Balke am 28. März (18 h). Bezeichnendes Motto seiner philosophischen Betrachtungen über die Kanalisation seit den Römern: „shit happens“.

Die Reihe „Erfahren, woher wir kommen. Große Romane der Weltliteratur“ in der Stadtbibliothek Bremen wird am 2. April (19 h) mit Heinrich Manns „Der Untertan“ fortgesetzt. Es liest Markus Boysen.

....................................

Seit 15 Jahren rückt das Bremer Hörkino herausragende und ungewöhnliche Radiobeiträge in den Mittelpunkt seiner VeranstalStarkoch Alexander Herrmann verrät am tungen im swb-Kundencenter Sögestraße/ 30. März (19 h) im Bremer Metropol-TheaAm Wall. Zum Jubiläum wird am 3. April (20 ter Tricks aus der Gourmetküche, die auch h) der Debüt-Feature-Preis „Rudi hört“ veram heimischen Herd funktionieren. Zwei liehen, benannt nach einer Bronze-Statue Stunden lang wird „Schnell mal was Gudes Berliner Künstlers Zoppe Voskuhl. tes“ gekocht, wobei der Koch-Entertainer die wichtigsten handwerklichen Stationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . anschaulich darstellt. Ein „kontrastreiches und kurzweiliges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Programm“ präsentiert das Duo Ileana Botescu und Lena Seidl am 14. April (16 h) im Die Bremer Autorin Betty Kolodzy ist mit Haus im Park auf dem Gelände des Klinidem erstmals verliehenen Bremer Frauen- kums Bremen-Ost. Die beiden Pianistinnen kulturförderpreis ausgezeichnet worden. spielen vierhändig Werke von W.A. Mozart Kultursenator Dr. Carsten Sieling würdigte und Astor Piazzolla. Der Eintritt ist frei. damit ihre Arbeit mit geflüchteten Frauen in der Schreibwerkstatt „Heimat:Sprache“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . im Übergangswohnheim Rotes Dorf. Mit „Standing Ovations“ bedankte sich das . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Publikum im „Het Koninklijk Concertgebouw Amsterdam“ für ein Konzert der Bremer Philharmoniker unter der Leitung der Nils Mönkemeyer (Bratsche) und Matthew britischen Dirigentin Julia Jones. Das GastHunt (Klarinette) sind die Solisten in drei spiel mit der niederländischen GeigenvirtuKonzerten der Deutschen Kammerphilosin Lisa Jacobs wurde von 25 Mitgliedern harmonie Bremen am 28., 29. und 30. März des Freundeskreises „prophil“ begleitet. (jew. 20 h) in der Bremer Glocke. Paavo Järvi dirigiert Max Bruchs Doppelkonzert, Felix .................................... Mendelssohn Bartholdys 1. Sinfonie und das Werke des Komponisten Steve Reich ste2011 uraufgeführte Stück „Flamma“ seines hen im Mittelpunkt des 6. „Klangbrückenestnischen Landsmanns Erkki-Sven Tüür. Festivals“ vom 1. bis 7. Mai an mehreren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Spielorten in Hannover.

....................................

Die Bremer Band Tranquil Binge hat für ihr Konzert am 23. März (20 h) in der Bremer Villa Sponte Gastmusiker aus den Bereichen Das ursprünglich für diesen Herbst vorgeJazz und Klassik eingeladen, darunter den sehene dritte „RAW Photofestival WorpsGeiger Daniel Sepec, Konzertmeister der wede“ ist auf den Frühling 2020 verlegt Deutschen Kammerphilharmonie Bremen worden. Die Veranstaltung soll in Kooperation mit den vier Häusern des Worpsweder Museumsverbunds als Triennale fortgesetzt werden.

.................................... Ein neugegründeter Verein tritt als Veranstalter für das nächste Bremer Filmfest auf, das vom 19. bis 22. September stattfinden soll. Vorgesehen ist u.a. ein Wettbewerb im Genre „Humor und Satire“.


KULTURKALENDER

EMDEN

6. Sinfoniekonzert „Sehnsucht und Träume“ April 1. (20 h), 2., 3. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Blues Brothers April 9. María de Buenos Aires April 27. (P); Kunsthalle Emden Tel. 0 49 21 – 97 50 50 | www.kunsthalle- Mai 2., 10. Brand. Eine deutsche Familiengeschichte emden.de Mai 11. (P), 15. Di-Fr 10-17 h, Sa, So, Feiertage 11-17 h 7. Sinfoniekonzert „Brahms, Hauptsache Kopf. Jawlensky, Warhol, der Fortschrittliche“ Mai 13. (20 h), 14. Cahn Bis 16. Mai • Kleines Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Talk Radio März 15.; April 5., 27. Niederdeutsche Bühne Waterkant „Geld Ostfriesisches in’n Büdel – Miteens Getüdel“ Landesmuseum Emden März 17. (15 h), 21., 23.; April 4., 7. (15 h) Rathaus am Delft, Brückstraße 1 Bar jeder Wahrheit goes Wohnzimmer Tel. 0 49 21 – 87 20 58 | www.landesmuse- März 20. (20 h) um-emden.de Nora März 24. (15 h) Di-So von 10-17 h Wir sind die Neuen März 30. (P); April 3., Sonderausstellung: Als Künstler Emden 6. (15 h), 20. (15 h), 25.; Mai 4., 14. inszenierten Bis 26. Mai. Niederdeutsche Bühne Waterkant „Dree Sammlungsausstellung mit den AbteiDamens in’n Harvst“ April 13. (P), 14. (15 lungen „Neue Galerie“ – „Münzkabinett“ h), 18., 21., 28. (15 h); Mai 2., 3., 5. (15 h), 12. – „Die Moorleiche ‚Der Mann von Ber(15 h), 15. nuthsfeld’ und seine Zeit“ Extremophil April 24. Theaterlabor 2 „krassvolllol“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mai 10. (10.30 h), 11. (16 h) • JUB! Galerie Amuthon-Art Planet der Hasen (UA) März 17. (16 h), Galerie- und Atelierhaus 18.+19.+20.+22.+26.+27. (jew. 10.30 h), 21. Hammerstraße 14 (12 h); April 9. (10.30 h) Tel. 01 51 – 57 53 63 32 Rico, Oskar und die Tieferschatten März www.amuthon-art.de | tägl. 11-17 h 25. (10.30 h) Formlose Kunst. Auswahl abstrakter und Aussetzer April 5. (19.30 h / P), 24.+25.+26. informeller Werke Helmut Müllers Bis Mai (jew. 10.30 h); Mai 7.+8.+9. (jew. 10.30 h) we are all different: April 20. (19.30 h / P) Nachts (UA) April 28. (16 h), 29.+30. (jew. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10.30 h); Mai 2.+3.+10. (jew. 10.30 h) • Historisches Museum Bremerhaven Stadttheater Bremerhaven 3. Kammerkonzert „Geniestreiche“ Tel. 04 71 – 49 00 1 April 8. (20 h) (Beginn, w.n.a.a.: 19.30 h) • Theaterrestaurant Marlene • Großes Haus Bar jeder Wahrheit Nr. 5: „A Long Way On the Road (UA) März 15., 17. (15 h), 27., From Home…“ April 8. (20 h) 30.; April 13., 18. Die Herzogin von Chicago März 16.; April .................................... 7. (15 h), 11., 14.; Mai 5. (15 h) Gier nach Gold – McTeague (DE) März 23. Kunstverein Bremerhaven (P), 28.; April 5., 10., 20.; Mai 12. (15 h) Karlsburg 1/4, 27568 Bremerhaven Operettengala „Komm mit nach Varazwww.kunstverein-bremerhaven.de din“ März 26. Tel. 04 71 – 468 38 | Di-Fr 11-18 h, Sa+So Sunset Boulevard März 29.; April 6., 21.; 11-17 h Mai 4. • Kunstmuseum Cabaret März 31.; ANDERS Sammlungspräsentation. April 4., 12., 26., 28. (15 h); Mai 3. Seit März 2018

BREMERHAVEN

foyer 65

• Kunsthalle Sebastian Dannenberg „EASY as far as we can see“. Bis 14. April Norbert Schwontkowski Aus Bremerhavener Sammlungen. 30. April bis 16. Juni

.................................... Historisches Museum Tel. 04 71 – 30 81 60 | Di-So 10-17 h www.historisches-museum-bremerhaven.de Motiv: Bremerhaven 100 Jahre – 20 Maler/innen. Bis 5. Okt. Facetten des Eises Fotografien von Sepp Kipfstuhl und Fernando Valero-Delgado. Bis 31. März

.................................... Kulturkirche Bremerhaven Pauluskirche, Hafenstraße 124 www.kulturkirche-bremerhaven.de „Was hat passiert?“ und „Das weiße Blatt“ Musik-Tanz-Performances. Mai 15. (19 h)

.................................... Christuskirche Bremerhaven Schillerstraße 1 | Tel. 04 71 – 20 02 90 Giovanni Battista Pergolesi: „Stabat Mater“ im Rahmen eines Passionsgottesdienstes. Mit: Margaret Hunt, Sopran; Benjamin Boresch, Altus; Bremer Barockorchester. März 30. (17 h) Orchesterkonzert mit dem Bremerhavener Kammerorchester. Leitung: Eva Schad. April 8. (17 h) Paul McCartney: Liverpool Oratorio Mit: Sibylle Fischer, Sopran (Marie); Verena Tönjes, Mezzosopran; Thomas Mohr, Tenor (Shanty); Timothy Sharp, Bass; Kinder- und Jugendkantorei Bremerhaven; Evangelische Stadtkantorei Bremerhaven; Städtisches Orchester Delmenhorst. Leitung: Eva Schad. April 22. (18 h)

.................................... Stadthalle Bremerhaven POP MEETS CLASSIC Cross-Over-Konzert mit Stargast Tom Gaebel, dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven und vielen weiteren Künstlern. Mai 18. (20 h)


FOYER-TIPP

1

2

für Konzert-Freunde Mit dem „Liverpool-Oratorio“ veröffentlichte der Ex-Beatle Paul McCartney 1991 sein erstes klassisches Album, das inhaltlich stark an seine eigene Biographie angelehnt ist. Am 22. April (18 Uhr) kommt das Werk in der Bremerhavener Christuskirche zur Aufführung. Unter der Leitung von Eva Schad wirken neben zwei Chören und dem Städtischen Orchester Delmenhorst mehrere Solisten mit.

3

5

4

6

Maurermeister Die Herrschenden dieser Welt neigen gern dazu, der Nachwelt monumentale Bauwerke zu hinterlassen, um ihren vermeintlichen Ruhm auf ewig zu untermauern. Manchmal währt die Ewigkeit zum Glück aber nur kurz und die kolossalen Errungenschaften zerbröseln rasch zu Staub.

7

9 Denken wir nur an die Berliner Mauer. Damit wollte der famose Staatenlenker Walter Ulbricht ursprünglich rein gar nichts zu tun haben („Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“), doch schon acht Wochen später war das Meisterstück des realsozialistischen Maurerkollektivs vollendet. Heute muss man nahezu archäologische Fähigkeiten besitzen, um die krümeligen Reste der Ulbricht’schen Monstrosität freizulegen. Soviel zum Thema Nachhaltigkeit. Jetzt schickt sich erneut ein grandioser Staatsmann an, eine Mauer zu errichten, um sein Volk bedrohende finstere Mächte abzuwehren. Ob daraus etwas wird, bleibt abzuwarten. Weiter ist da schon der mexikanische Künstler Jorge Méndez Blake. Er schichtete in einer New Yorker Galerie eine stattliche Mauer aus Ziegelsteinen auf, in die er eine Druck-Ausgabe von Franz Kafkas „Amerika“ einfügte. Das Buch beschreibt bekanntlich den sozialen Abstieg des 16-jährigen Karl, der von seinen Eltern nach Amerika geschickt wird. Gleichen Alters war auch der pfälzische Großvater des erwähnten grandiosen Führers, als er 1885 in die USA einwandern wollte und an der Grenze stand. Man ließ ihn rein, schließlich gab es damals noch keine Mauer. Opa wurde Millionär, sein Enkel der Präsident, der die Grenze dichtmacht. Schade, dass Franz Kafka dieses Buch nicht mehr schreiben kann. Peter Schulz

8

10

IMPRESSUM Herausgeberin Marie-Clothilde Kronenberg (v.i.S.d.P.) 1 Chefredakteur Peter Schulz 2 Geschäftsführerin Sonja Chrobok 3 Anzeigenverkauf Martina Ch. Radeke 18, Inge Sasse 19 Autoren dieser Ausgabe Berit Böhme 14, Dr. Stephan Cartier 7, Birgit Denizel 10, Wolfgang Denker 15, Christian Emigholz 8, Sven Garbade 13, Karin Hiller 9, Wilfried Hippen 11, Dr. Sabine Komm 6, Felix Krause 16, Dr. Ulrich Matyl 5, Michael Pitz-Grewenig 4, Peter Schulz 2, Markus Wilks 12 Verlag, Vertrieb, Redaktion und Anzeigenverwaltung Roland Verlag GmbH, Böttcherstraße 4, 28195 Bremen, Telefon 04 21 - 1 26 63, Fax 04 21 - 1 33 17 E-mail info@rolandverlag.de www.rolandverlag.de Gestaltung und Satz Birgit Kirchgessner 17 designbüro kirchgessner hallo@buerokirchgessner.de www.buerokirchgessner.de Basislayout Haase & Knels, Bremen Druck Girzig+Gottschalk GmbH, Bremen

11

12

Vertriebsstruktur Theater- und Vorverkaufsstellen Bremen, Bremerhaven und Oldenburg, Theater, Museen, Konzerthäuser und -büros, Ticket-Service-Center, Hotels, Abonnementvertrieb, Fach-Zeitschriften­h andel Bremen, Bremerhaven und Oldenburg

13

14

15

16

Bezugspreis Einzelpreis 4,00 Euro Jahresabonnement 20,00 Euro Auflage 10.000 Exemplare Erscheinungsweise zweimonatlich Nächste Ausgabe 15. Mai 2019 Redaktionsschluss 15. April 2019 ISSN-Nr. 1618-0852

17

18

19

Titelmotiv Alonzo King LINES Ballet © Foto: RJ Muna Diese Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, auch aus­z ugsweise, nur mit Ge­neh­m igung des Herausge­bers. Bei Veröffent­l ichung wird nur presserechtlich Verant­wor­t ung übernommen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos keine Gewähr. Nament­l ich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Ver­f assers, nicht unbedingt die des Herausgebers wieder. Teilnahmebedingungen / Datenschutz: Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe Ihres Namens, Ihrer vollständige Adresse, sowie Ihrer E-Mail notwendig. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die Daten ausschließlich, soweit es für die Durchführung des Gewinnspieles notwendig ist. Die Erhebung der postalischen Adresse des Teilnehmers dient dem Zweck der Gewinnbenachrichtigung, die Erhebung der E-Mail dient der Sicherstellung einer Kontaktmöglichkeit bei versehentlicher Falscheingabe eines Adressdatums. Die Namen und der Wohnort der Gewinner werden in der folgenden Ausgabe des Foyer-Magazins veröffentlicht, wozu Sie durch Ihre Teilnahme zustimmen. Die Weitergabe an Dritte erfolgt darüber hinaus nicht. Die Daten werden nach Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht, soweit uns nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten zur Speicherung verpflichten.

Profile for connectm

Kulturkalender 129  

Kulturkalender 129  

Profile for connectm
Advertisement