Page 1

AUSGABE DEZEMBER 2018

EMOTION DAS CONCORDE MAGAZIN

DIE WELLNESS-OASEN ein ästhetisches und funktionelles Bad-Konzept

NEUER VORSTAND im ältesten Concorde Club Deutschlands gewählt

KOCHEN IN DER BORDKÜCHE mit Reisemobil-Rezepten von Stefan Marquard


Liebe Concorde-Freunde! Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Ja es ist! Unglaublich aber wahr. Und wieder ist ein Jahr vorbei. Das Angenehme an der an sich traurigen Tatsache, dass die Zeit wie im Fluge vergeht, ist, dass es wieder ein schönes Jahr war. Wir als Freunde der mobilen Freizeit konnten sogar in Deutschland einen Jahrhundertsommer genießen, der wirklich alle Wünsche unserer naturverbundenen Freizeitform erfüllte.

JOACHIM BAUMGARTNER GESCHÄFTSFÜHRER

Auch unsere Unternehmenswünsche gingen dieses Jahr wieder in Erfüllung. Unsere Verkaufszahlen sind mehr als zufriedenstellend und die von uns umgesetzten Produktentwicklungen, unsere Reisemobil-Palette betreffend, zeigen ebenfalls den gewünschten Erfolg. Auch unsere marketingtechnischen Maßnahmen werden von unseren Kunden honoriert, was beispielsweise die große Teilnahme an den diversen Events beweist. Der anstehende Jahreswechsel ist wieder eine schöne Gelegenheit allen Mitgliedern der Concorde-Familie zu danken. Unseren Kunden für ihre Treue und manchmal auch für ihr Verständnis, unseren Handelspartnern für ihr großes Engagement unsere Marke mit zahlreichen Dienstleistungen und großer Service-Philosophie erfolgreich zu vertreten. Ganz besonderer Dank und Anerkennung gebührt aber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit ihrem täglichen Einsatz, mit ihrer Kreativität und kompetenten Leistungen, aber auch mit ihrer besonderen Leidenschaft, sind sie die Basis für das erfolgreiche Unternehmen Concorde. Sie alle stehen für den Erfolg jedes Reisemobils, das unser Haus verlässt, und uns wie auch unseren Kunden große Freude bereitet. Freude bereitet Ihnen hoffentlich auch die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins EMOTION. Wir haben wieder zahlreiche Themen für Sie unterhaltsam aufbereitet. Hier finden Sie wie gewohnt die Vorstellung eines Mitarbeiters, das Portrait eines langjährigen Kunden, interessante Berichte aus unseren Markenclubs, interessante Hintergrundinformationen zu technischen Entwicklungen in unseren Reisemobilen sowie viele weitere Informationen rund um Concorde in diesem Heft. Viel Spaß bei der Lektüre. Ich wünsche Ihnen allen ein paar besinnliche Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie ein vor allem gesundes und friedvolles Jahr 2019. Herzlichst Ihr

Joachim Baumgartner

2 | EMOTION


INHALTSVERZEICHNIS

S . 8 D E R C A R AVA N S A LO N 2 018

S . 10 D E R N E U E H Ä N D L E R I M D R E I L Ä N D E R E C K

S . 2 8 K U LT U R E R L E B N I S S E N E B E N D E R M E S S E

S. 4

Titelthema — Die Wellness-Oasen

S. 8

Messe — Concorde auf der Überholspur

S. 10

Händlerporträt — ML Reisemobile

S. 12

Mitarbeiterporträt — Roland Mang

S. 14

Kundenporträt — Der letzte Concorde auf MAN

S. 16

Porträt — Aus BILDUNG zum ERFOLG

S. 18

Clubs — Neuer Vorstand gewählt

S. 20

Clubs — Unser Concorde-Club

S. 22

Event — Nikolaus-S(w)ingen bei Concorde

S. 23

Special — Kochen in der Bordküche

S. 25

Kolumne — Was geht ab in Aschbach?

S. 26

Messe — Neujahrspräsentation auf der CMT in Stuttgart

S. 27

Event — Treffen International

S. 28

Location — Anastasia ist da!

S. 30

Impressum

EMOTION | 3


DIE WELLNESS-OASEN BADEZIMMER IN CONCORDE-MOBILE

4 | EMOTION


TITELTHEMA

Wer kennt die Situation nicht? Mann und Frau werden wach. Wer verlässt als erstes das warme Bett? Ist der Gang über viele „Kältebrücken“ zum Bad eine Folter? Und ist das Bad selbst auch eine beengte Folterkammer? In einem Reisemobil ist das Bad aus logistischen, aber auch intimen Gründen ein sehr sensibler Bereich. Bei Concorde haben sich viele kluge Köpfe selbige zerbrochen, um für diesen Bereich eine möglichst optimale Lösung zu finden. Vertriebs- und Marketingleiter Markus Freitag stellt fest: „In der Vergangenheit waren Toilettenräume in Reisemobilen eher einfach und praktisch gestaltet. Die Abmessungen wurden auf das zwingend notwendigste beschränkt. Auf Material und Ausstattung wurde kein besonderer Wert gelegt. Duschen waren eher eng und auch nicht wirklich zum Duschen ausgelegt – weder vom Brausekopf noch vom Wasserdruck.“

Unterstützt wird dieses Ambiente durch großflächige Spiegel, die den Raum noch größer erscheinen lassen. Das unterstreicht Markus Freitag: „Bei Concorde waren schon in der Vergangenheit die Badbereiche immer hochwertiger, zumindest was die Verarbeitung und das Material betrifft. Duschen waren schon immer praxisorientiert mit hoher Funktionalität ausgelegt. Jedoch zum Teil auch zu knapp bemessen und optisch nicht unbedingt ansprechend.“

D I E R E G E N WA L D D U S C H E

H A R M O N I S C H E KO M B I N AT I O N A U S S T E I N A U F H O L Z

Concorde-Chef-Innendesigner Peter Arnold stellt fest: „Für mich muss der Toilettenraum Hygiene ausstrahlen. Stein, Keramik, Chrom und Glas sind für mich ideale Grundmaterialien. Und das Ganze dekoriert oder kombiniert mit edlem Holz gibt eine attraktive Wertigkeit.“ So entstand bei Concorde die interne Vorgabe und allgemeine Philosophie, den Badbereich zu einer Wellness-Oase auszubauen. Dazu gehören viel Freiraum für ausreichend Bewegungsfreiheit und viel Licht. Für Arnold sind außerdem Lichteffekte und Hinterleuchtungen, als indirektes Licht, das nicht blendet, wichtig.

Die eingesetzten Materialien sollen laut Concorde-Philosophie echtem Material in nichts nachstehen, weder in Optik noch in Nutzbarkeit. Dazu bemerkt Joachim Petry, Marktbereichsleiter DACH und Benelux bei Concorde: „Das Badezimmer auf Hochglanz polieren? Nicht unbedingt, denn matt ist in. Dass glanzlos nicht gleich trostlos sein muss, beweist der neue Trend im ganzen Centurion. Auch im Badezimmer lässt es sich ganz wunderbar in matt stylen. Die Oberfläche aus Mineralwerkstoff in „Onyx Bianco“ überzeugt mit seidig-matter Optik und verleiht Boden-, Wand- und Treppenstufen-Belag eine exklusive und individuelle Note. Die glanzlose Oberfläche nimmt sich in der Dusche und als Waschtisch dezent zurück und gönnt Hochglanz-Einzelstücken den großen Auftritt. Selbst der Badheizkörper begeistert in dem pflegeleichten Finish und macht mit dem Handtuchtrockner aus gebürstetem Edelstahl aus dem Badezimmer eine optische Wellness-Oase.“ Arnolds Planung gehen in die Richtung ein tolles Raumgefühl durch eine möglichst offene Bauweise, freistehende Waschbecken, offene Toiletten, durchsichtige Duschelemente sowie Fenster und Dachlüftung zu erzeugen.

EMOTION | 5


TITELTHEMA

Joachim Petry beschreibt diese Situation mit eigenen Worten: „Neben dem trendigen Look samtig matter Fronten ist auch die Reinigung einfacher, Fingerabdrücke und Seifenreste fallen längst nicht so schnell ins Auge und lassen sich leicht entfernen. Die Glastür des separaten Toilettenraums liegt voll im Trend: satinierte Oberflächen schimmern elegant-zurückhaltend und verhindern neugierige Blicke ins Innere. Um später gut auszusehen, muss man beim Schminken oder Rasieren gut sehen. Zugleich sollte das Bad als Ort des Relaxens so ausgeleuchtet sein, dass sich auf Wunsch eine echte WohlfühlAtmosphäre einstellt. Dies erstrahlt durch ein Grundlicht aus indirekter Wand- und Deckenbeleuchtung. Spots als strahlende Lichtquellen von der Decke verhindern beim Blick in den Spiegel unvorteilhafte, störende Schlagschatten. Und nicht zuletzt durch die moderate Beleuchtung wird der Aufenthalt unter der Regenwalddusche noch angenehmer. Richtig platziertes Licht ist also nicht nur schöner, sondern macht auch schöner.“

M E H R I N T I M I TÄT: S E PA R AT E R TO I L E T T E N R A U M

INDIREK TE BELEUCHTUNG SCHAFF T R ÄUME

Dem kann Peter Arnold nur zustimmen: „Bei uns harmonieren Wand und Bodenbelag. Duschwände und Waschbeckenablage sogar Waschbecken haben eine stimmige Farbgebung und materialtechnisch verwenden wir bei den neuen Modellen attraktives Marmordesign und Marmorplatten.“ Zudem bevorzugt Concorde eine offene Toiletten-Positionierung, um Raum zu schaffen. Genau wie zuhause sind Dusche, Waschbecken und Toilette in einem Raum. Natürlich bietet Concorde die Option, den Toilettenbereich mit einer Türe vom Waschraum abzutrennen, aber dann besteht die Türe aus satiniertem Glas, um Licht und Fläche beizubehalten. Peter Arnold dazu: „Beim Centurion haben wir es genauso gelöst. Andere Baureihen werden diesem Prinzip in Kürze folgen.“

6 | EMOTION

Neben der Optik, dem Design und dem Ambiente ist natürlich die funktionale Nutzung von elementarer Bedeutung. Dazu hat Chefdesigner Peter Arnold folgende Ideen umgesetzt: „Das Waschbecken muss optimal nutzbar sein und zudem sollten alle Utensilien im Spiegelschrank und Waschtischunterbau in Griffnähe untergebracht werden. Das gilt übrigens auch für Vorratsmaterialien. Neben dem optimal positionierten Waschbecken muss der Kunde auch ohne großen Umbau duschen können.“ Ein weiterer wichtiger Vorteil von Concorde-Bädern ist die Anordnung der Kleider und Wäscheschränke im Waschraum. Hier wurde berücksichtigt, dass das Aus-, Um und Ankleiden innerhalb des Bades möglich ist. So muss der Kunde nach dem Duschen nicht mehr oder weniger unbekleidet in den Wohnoder Schlafraum gehen, um seine Bekleidung zu holen. Darüber hinaus sind in Concorde-Bädern immer genügend Kleiderhaken und Handtuchaufhängungen verfügbar. Der komfortable Handtuchtrockner benötigt einen luftigen, hygienischen Platz und sollte möglichst nicht im direkten WC-Umfeld installiert werden. Das ist bei vielen Reisemobilen so Usus, wird bei Concorde aber möglichst umgangen und in den neuen Modellen auf gar keinen Fall mehr so konzipiert.


TITELTHEMA

Zur gängigen Concorde-Konzeption gehört auch, dass der Waschraum zur Wahrung best möglicher Intimität sowohl vom Wohn- aber auch vom Schlafraum komplett abtrennbar ist. Wenn das Bad nicht genutzt wird, sollte bei offenstehenden Schiebetüren dieser Bereich trotzdem optisch ansprechend aussehen. Concorde setzt dies weitest gehend um. Dazu Peter Arnold: „Das sind alles Punkte und Anforderungen, die natürlich Platz, Gewicht und Geld kosten. Sie sind aber in unserer Concorde-Fahrzeugklasse ein unabdingbares Ziel, das wir umsetzen wollen und werden.“ Concorde-Geschäftsführer Joachim Baumgartner auf die Wellness-Oasen in „seinen“ Reisemobilen angesprochen: „Jedes Jahr zum Caravan Salon in Düsseldorf vermisse ich mein ConcordeBad, wenn ich die Nasszelle in unserem Hotel nutzen muss. Es ist unglaublich. Denn für mich ist Benchmark das Centurion-Bad mit einer Raumhöhe beispielsweise in der Regendusche von mehr als zwei Metern. Die Concorde-Dusche ist somit sogar größer als eine durchschnittliche Haushaltsdusche. Und die Fußbodenheizung in Verbindung mit Handtuchheizkörper sowie den verdeckten Wandkonvektoren erzeugen ein sicherlich nicht nur für mich perfektes Raumklima.

ANKOMMEN AUFSTELLEN

URLAUB

Das Ganze wird ideal ergänzt durch die Kombination von Seitenwandfenster und elektrischem Dachlüfter als optimale Entlüftung. Für mich macht es keinen Unterschied, ob ich zuhause das Bad benutze oder im Concorde.“ Nicht, dass der Geschäftsführer immer Recht hat, aber dem ist nichts hinzuzufügen.

DIE KLEIDUNG IMMER IN GREIF WEITE

VOLLAUTOMATISCHES LEVELSYSTEM FÜR IHR REISEMOBIL Ein speziell auf Ihr Fahrzeug abgestimmtes System aus 4 hydraulischen Stützen nivelliert das Reisemobil in nicht einmal 2 Minuten perfekt in die Waagerechte. Einfach, schnell und komfortabel. Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Concorde Händler!

ALOIS KOBER GMBH Niederlassung E&P Daimlerstraße 8 . 50189 Elsdorf Tel.: 02274-700397 . Fax.: 02274-700665 info@ep-hydraulics.de www.ep-hydraulics.de

QUALITY FOR LIFE

EMOTION | 7


MESSE

MESSEN IM ZEICHEN DES DIAMANTEN

CONCORDE AUF DER ÜBERHOLSPUR EINE ERFOLGREICHE MESSEBILANZ Mit dem Caravan Salon fängt sie an, die Caravaning-MesseRallye durch Europa. Und Concorde gehört zu den Gewinnern dieser Rallye. Bereits in Düsseldorf konnte das bereits beachtliche Ergebnis des Vorjahres nochmals gesteigert werden. Auch aus Schweden, Norwegen und Finnland vermeldete Vertriebsund Marketingleiter Markus Freitag erfreuliche Erfolgszahlen. Motor dieser Erfolgsmeldungen ist eindeutig der ConcordeCharisma. Wobei auch das High-End-Mobil aus dem Hause Concorde, der Centurion, ein durchaus beachtliches Ordervolumen erreicht. Das Concorde-Team ist sehr zufrieden: „Für die neue Saison 2018/19 kann ich schon jetzt wieder neue Erfolgsmeldungen verkünden“, berichtet Freitag stolz. Während in Deutschland die Jahresabsatzzahl traditionell im dreistelligen Bereich liegt, kamen beispielsweise die skandinavischen Länder auf respektable zweistellige Jahresverkaufszahlen. Sehr erfreulich ist, dass auch die Messe in Parma in einem landestypisch konjunkturbedingt eher verhaltenden italienischen Markt für positive Zahlen sorgte.

8 | EMOTION

Faktisch ist der Modelljahrgang 2019 bereits nahezu ausverkauft. Dazu Markus Freitag: „Des einen Freud, des anderen Leid, ist, dass wir unseren Kunden je nach Modell wieder eine Lieferfrist von bis zu 12 Monaten zumuten müssen. Aber dennoch werden wir bei Concorde nicht in Aktionismus verfallen. Wir halten unsere geplanten Produktionszahlen und legen auch in Zukunft mehr Wert auf Qualität bevor diese zu Lasten einer Produktionserhöhung leidet.“

AUS ENTSPRECHENDER ENTFERNUNG WIRD DIE GRÖSSE ERST RE ALISIERT


MESSE

Interessant ist, dass Concorde die Verkaufszahlen steigern konnten, obwohl nur marginale Modellpflege im bestehenden Programm betrieben wurde. Das zeigt auch, dass die Modellpolitik genau den Wünschen der Kunden entspricht. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass aufgrund von nur marginalen Veränderungen bei den neuen Fahrzeugen, die bereits im Markt befindlichen Concorde-Reisemobile eine sehr gute Wertbeständigkeit erfahren. Die Vorstellung der zwei neuen Modelle „Cruiser 900 RRL“ und „Centurion 990 MI“ (kleiner Centurion) ist bei allen Messebesuchern auf sehr gute Resonanz gestoßen. Auch das Möbeldesign „Atlas Zeder“, das vom Centurion auf die anderen Baureihen übertragen wurde, trifft scheinbar genau den Kundengeschmack. Diese Design-Option verbuchte im Wohnbereich auf Anhieb einen Anteil von 30 Prozent.

SEHNSÜCHTIGER BLICK INS NEUE HEIM?

Generell ist es schon etwas Besonderes einen Concorde zu fahren. Die Überholspur auf der Straße der Luxus-Reisemobile ist eindeutig belegt. Die aktuellen Messeergebnisse sprechen eine deutliche Sprache.

Geführte Touren 8 bis 85 Tage 0 bis 16.200 km 5 Kontinente • mit eigenem Mobil • Fly & Rent

EMOTION | 9

KUGA TOURS · Hans-Dill-Str. 1 · 95326 Kulmbach · Telefon +49-(0)9221-84110 · www.kuga-tours.de · info@kuga-tours.de


PORTRÄT

CONCORDE IM DREILÄNDERECK ML-REISEMOBILE NEUER HANDELSPARTNER Das passt! Der Concorde-Diamant funkelt nicht nur nach allen Seiten, sondern jetzt auch besonders nach drei Seiten im Dreiländer-Eck Deutschland-Schweiz-Frankreich. Geschäftsführer Thomas Linsin und Verkaufsleiter Gerhard Jablonski vertreten mit ihrem Team den Luxus-Reisemobil-Hersteller nicht nur in Deutschland, sondern auch Richtung Frankreich und besonders Richtung Schweiz. ML-Reisemobile hat seinen Sitz in Maulburg einer Gemeinde im Landkreis Lörrach in Baden-Württemberg. Gegründet wurde der Handelsbetrieb 2008 und konnte sich seitdem zu einem der größten Betriebe im Dreiländer-Eck entwickeln. Neben den Marken Sunlight, Dethleffs und Carthago bietet ML-Reisemobile nun auch den Service und den Verkauf von Concorde Reisemobilen als autorisierter Händler an. Das sehr kompetente Fachpersonal wird ständig weitergebildet und nimmt regelmäßig an den herstellerspezifischen Serviceschulungen teil. Um einen fachgerechten Concorde-Service anbieten zu können, wurde die Werkstatt um einen speziellen

10 | EMOTION

Platz für Concorde-Reisemobile erweitert. Hier können alle notwendigen Serviceleistungen und auch spezielle Individualumbauten entsprechend umgesetzt werden. Komplettiert wird das Angebot durch das breite Spektrum von Zubehör im Movera-Shop. Insgesamt kümmern sich 13 Mitarbeiter um die Belange von interessierten Concorde-Kunden – fünf von ihnen zuzüglich Serviceleiter in der Werkstatt. Für den Verkauf von Concorde Reisemobilen stehen die Verkaufsberater nicht nur vor Ort in Maulburg und künftig auch auf den Messen in Düsseldorf und Stuttgart, sondern auch in der wichtigen Regionalmesse in Freiburg zur Verfügung. Mit diesem Konzept präsentiert sich die ML-Reisemobile GmbH als leistungsstarker Partner für Concorde-Reisemobile. Außerdem erhält die Region im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz einen professionellen Ansprechpartner rund um den Verkauf und den Service von Premium-Reisemobilen.


PORTRÄT

STECKBRIEF ML REISEMOBILE GMBH LEISTUNGEN: Reisemobileverkauf Sunlight, Dethleffs, Carthago, Concorde und Servicepartner dieser Marken, Zubehörshop Movera, Werkstattservice, Vermietstation MC-Rent, Stellplätze MITARBEITER: Geschäftsführung 2 (Thomas Linsin und Tochter Ramona Linsin) Verkaufsleitung 1 Serviceleiter 1 Buchhaltung 2 Shop 2 Vermietung 2 Werkstatt 5 Gesamt 15

GESCHÄF TSZEITEN SHOP: Sommerhalbjahr 09.00 bis 18.00 Uhr Winterhalbjahr 09.00 bis 17.00 Uhr GESCHÄF TSZEITEN VERK AUF: Sommerhalbjahr 09.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 18.00 Uhr Winterhalbjahr 09.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr WERKSTAT TZEITEN: Mo - Fr 08.00 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 16.30 Uhr Do 09.00 bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 21.00 Uhr KONTAK T: ML-Reisemobile GmbH Alemannenstr. 33 79689 Maulburg Telefon: Telefax:

+49 (0)7622 68885-0 +49 (0)7622 68885-41

Web: Mail:

www.ml-reisemobile.de info@ml-reisemobile.de

Maulburg

E I N W E R K S TAT T P L AT Z S P E Z I E L L F Ü R C O N C O R D E

Für Kunden, die ihr Mobil warten, reparieren oder umbauen lassen, sind je nach Bedarf und Verfügbarkeit (einige Plätze werden zeitweise auch für Ausstellungszwecke genutzt) 16 Stellplätze vorhanden. Alle Stellplätze sind mit Stromversorgung, Entsorgungsstation, Duschen und Toilette ausgestattet. Diesen Kunden empfiehlt Gerhard Jablonski eine Radtour auf dem komfortablen Radweg entlang dem Fluß „Wiese“ nach Lörrach und Schopfheim oder auch einen Ausflug mit der Bahn in das nahegelegene Basel in der Schweiz.

EMOTION | 11


ANGELN UND TROMMELN ROLAND MANG, LEITER DER CONCORDE MATERIALWIRTSCHAFT Roland Mang (49) ist seit Mai 2017 produktives Mitglied in der Concorde-Familie. Der gelernte Maschinenbautechniker und Betriebswirt ist verheiratet sowie stolzer Vater von zwei hoffnungsvollen Kindern im Pubertätsalter. Der Mann braucht starke Nerven. Die hat er. Das prädestiniert ihn auch für seinen Job bei Concorde. Hier verantwortet er zusammen mit unterschiedlichen Teams den gesamten Bereich der Materialwirtschaft. Ursprünglich kommt Mang aus dem Bereich der See-Yachten. Mehr als 20 Jahre war der gebürtige Unterfranke als Einkaufs-Manager für die Bavaria Yachtbau GmbH und zuletzt bei der Hanse Yacht AG in Greifswald tätig. Bei seinen wöchentlichen 754 Kilometer langen Pendelfahrten zwischen der fränkischen Heimat und dem an der Ostsee liegenden Arbeitsplatz passierte er immer wieder auf der A3 den Concorde-Unternehmensstandort mit dem weithin sichtbaren Slogan „Reisemobile aus Leidenschaft“. Eines Tages machte es Klick und sein Unterbewusstsein meldete sich: „Roland vielleicht solltest Du von der See mal wieder ans Ufer und ans Festland zurückkehren.“ Und wie der Zufall es wollte fiel Mang Anfang 2017 das Stellenangebot von Concorde auf der Suche nach einem Leiter Materialwirtschaft ins Auge. Und jetzt hat er den Job. Zusammen mit einem Kollegen verantwortet er den Gesamtbereich Einkauf mit Preisverhandlungen und allem was sonst noch dazugehört. Mit einem zweiten, 17 Personen umfassenden, Team organisiert er die gesamte Warenbewegung bei Concorde – von der Warenannahme, über die Lagerung bis hin zur exakten Anlieferung an die Bänder. Ein weiteres Team mit 5 Personen kümmert sich unter seiner Leitung um das Anlegen der Stammdaten sowie Stücklisten. Ein herausfordernder Job, dem er aber aufgrund langjähriger Erfahrung und vor allem starker Nerven perfekt gewachsen ist.

12 | EMOTION

Apropos starke Nerven. Auf die Frage nach seinem Hobby antwortet er wie aus der Pistole geschossen: „Ich bin leidenschaftlicher Angler!“ Der unbedarfte Leser stöhnt auf. Angler und Leidenschaft. Wie passt das zusammen? Mang erklärt: „Neben meinem oftmals hektischen Job, bringt mich die Ruhe des Angelns wieder runter. Ich angle seit Kindesbeinen. Mein Großvater hat es mich gelehrt.“ Da sitzt der Kollege Mang nun in der Regel 5 bis 6 Stunden am See und fischt nach Raubfischen wie Hecht und Zander. Wenn er nach Ruhe sucht, dann angelt er passiv mit Grundrute und totem Fischköder. Er kann aber auch aktiv angeln, dann nutzt er einen Blinker und ist mit einer Spinnrute am Ufer in Bewegung. Seine neueste Leidenschaft ist das Fliegenfischen. Die Fangquote liegt bei 50 Prozent, das heißt zumindest jeden zweiten Tag einen Fang. Den Fisch nimmt er mit nach Hause und bereitet ihn für die Familie köstlich zu.


PORTRÄT

Aber Mang, unter anderem Mitglied eines Akkordeonvereins, kann auch anders. So hat er in seinem Eigenheim im Keller einen schallisolierten Raum, in dem (s)ein Schlagzeug steht. Wenn ihm danach ist, zieht er sich zurück und lässt seinen Gefühlen mit schlagkräftigen Soli aus Leibeskräften freien Lauf. Danach ist er wie nach dem Angeln wieder völlig ausgeglichen. Mang ist aber auch leidenschaftlicher Koch. Neben dem Zubereiten von gefangenen Fischen ist er oftmals sonntags für das Mittagsmenü zuständig. Dann gibt es als Vorspeise zumeist eine Suppe. Spezialität Leberknödelsuppe. Als Hauptgang bereitet er dann Schwein, Rind oder Huhn zu. Als Spezialität serviert er aber auch gerne Straußen-Filets. Zum Dessert freut sich die Familie dann auf seine Eis-Variationen.

FA M I L I E N - S K I - U R L A U B I N S Ö L D E N

Auf seine Urlaubsvorlieben angesprochen stockt Mang ein wenig. „Bedingt durch meine langjährigen Jobs im Schiffsbau sind wir bisher vorrangig auf dem Wasser und zumeist in kroatischen und griechischen Gewässern unterwegs gewesen.“ Camping- und Caravaning-Erfahrungen kann er noch nicht vorweisen. Aber nachdem er sich jetzt nach dem Bootsbau auch über anderthalb Jahre erfolgreich im Reisemobilbau bewiesen hat, sollte das kein Problem für ihn sein. Er ist ganz zuversichtlich: „Im Frühjahr 2019 bin ich erstmals mit einem Reisemobil und dann auch noch mit einem Concorde unterwegs. Ich freue mich riesig!“

Ihr Concorde-Vertragshändler und Servicepartner im

Raum Berlin/Brandenburg

KAUF oder TAUSCH Alle Ausstellungsfahrzeuge direkt lieferbar. Zu Wasser … zu Land – wollen Sie wechseln? Gern nehmen wir Ihre Motoryacht in Zahlung und unterbreiten Ihnen ein Angebot für ein Reisemobil oder umgekehrt.

MEISTERBETRIEB

Unser Tipp für Sie:

SERVICE

Alle gängigen Service- und Reparaturarbeiten, auch fachgerechte Ausführung von GFK-Arbeiten.

VERMIETUNG Kombinieren Sie Ihre Reise im Luxus-Wohnmobil doch mit einem Törn auf einer unserer komfortablen Motoryachten.

Genießen Sie im Urlaub Freiheit und Unabhängigkeit ohne auf gewohnten Komfort zu verzichten.

Palme Wohnmobile GmbH Otto-Lilienthal-Str. 14 · 14542 Werder (Havel) · Tel. +49 (0)3327 57 11 33 · info@palme-wohnmobile.de ·

EMOTION | 13 www.palme-wohnmobile.de


PORTRÄT

DER LETZTE CONCORDE AUF MAN CONCORDE-CRUISER-UNIKAT IST IM RUHRGEBIET ZUHAUSE Es gibt Reisemobile in der Szene, die zeichnen sich durch einzigartige Aufbauten oder Einrichtungen aus. Aber es gibt auch serienmäßig ausgestattete Fahrzeuge, die den Status eines Unikats besitzen. So fahren die Eheleute Kowertz einen Concorde Cruiser, der allerdings der letzte seiner Gattung mit einem Fahrwerk von MAN ist.

Dagegen fällt, der auf den Namen „Ruhrpottcruiser“ getaufte Alkoven auf dem MAN-10250-Fahrwerk mit einem Gesamtgewicht von 10 Tonnen und einer durchschnittlichen Fahrleistung von circa 15.000 Kilometer im Jahr, recht bescheiden aus. Doch in normalen Caravaning-Kreisen würden sowohl Tonnage wie auch Kilometerleistung als durchaus beachtlich eingestuft.

Reiner Kowertz, seines Zeichens gelernter Kfz-Mechaniker mit Schwerpunkt Nutzfahrzeuge, schwört auf MAN. Als er auf dem Caravan Salon 2013 in Düsseldorf, (s)einen neuen Cruiser bestellte, genoss dieses Fahrwerk höchste Priorität. Dass dieser Wunsch erfüllt wurde, war reiner Zufall, da Concorde eine solche Konstellation in Aschbach (noch) vor Ort in der Produktion hatte.

Bereits seit Mitte der 1980er Jahre haben die Kowertz Spaß am Caravaning. Damals bauten sie sich einen alten Mercedes 508 L in Eigenregie mit Bad, Dusche und allem was dazugehört, zu einem Reisemobil um. Aufgrund der Geburt ihrer Töchter sowie ihrer Lebensplanung, zunächst einen Baum zu pflanzen und ein Haus zu bauen, stellten die Kowertz ihre Caravaning-Aktivitäten dann ein wenig zurück. Anfang des neuen Jahrtausends, nachdem die Baum-Haus-Kinder-Philosophie erfolgreich in die Tat umgesetzt war, erwischte die Kowertz der Caravaning-Virus wieder. Zunächst mit einem kleineren Mobil. „Aber mit dem kleinen Möhrchen wollte ich auf Dauer nicht unterwegs sein“, berichtet Regina Kowertz. Der Gatte, ein Mann der Tat, machte sich auf die Suche nach einem größeren Gefährt, das seinen Vorstellungen gemäß aber auf jeden Fall über Heckantrieb verfügen sollte.

Fahrzeugtechnisch wissen die Eheleute Kowertz wovon sie sprechen, denn sie kommen aus der Transportbranche. Ihr Transportunternehmen basiert auf einem knapp 30 Lkw umfassenden Fuhrpark. Dabei befördern sie mit Fahrzeugen, die je nach Modell über ein Gesamtgewicht von mehr als 40 Tonnen verfügen, von der leichten Kühlware bis hin zu superschweren Stahlprodukten, eine große Bandbreite an Gütern. Jährlich zeichnen Regina und Reiner Kowertz insgesamt für circa drei Millionen professionell gefahrene Kilometer verantwortlich.

Über die Internetplattform ‚mobile.de‘ (nicht parship!) verliebte Kowertz sich erstmals in einen Concorde. Es war ebenfalls ein Alkoven. Die Liebe hielt acht Jahre. Dann zündeten Kowertz die nächste Concorde-Stufe und legten sich im Jahr 2014 ihr heutiges 10-Tonnen-Gefährt mit 250 PS zu. Aufgrund der respektablen Kilometerleistung im Vergleich zur verfügbaren (Frei)Zeit konstatiert Reiner Kowertz: „Für uns ist der Concorde eher ein Reise-, denn ein Wohnmobil.“ So ist er, mit Ehefrau Regina und Mittelschnauzer Phil, möglichst oft und zu verschiedenen, vorrangig europäischen Destinationen unterwegs. Gerne würden die beiden weitere Touren in fernere Ziele durchführen, dazu fehlt allerdings (noch) die Zeit.

14 | EMOTION


Ihre Liebe zum Caravaning hat aber auch einen ganz praktischen Hintergrund: aufgrund beruflich oftmals unvorhersehbarer Terminabsprachen im Transportwesen sind sie mit dem Mobil jederzeit flexibel. Kommt plötzlich ein Termin dazwischen, wird die Reise verlegt – mit einem Hotel absolut unmöglich. Wie im Beruf, Frau Regina organisiert als gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau im Büro alle administrativen Aufgaben, so teilen sich die Kowertz auch beim Caravaning die Aufgaben gemäß ihrer persönlichen Fähigkeiten. Während er für die Fahrzeugtechnik und Logistik zuständig ist, organisiert seine Frau die Ausstattung und Einrichtung des Reisemobils. „Ich bin immer wieder froh über den tollen Komfort, den unser Concorde in allen Bereichen, von der Küche über das Bad, vom Wohn- bis zum Schlafzimmer, bietet“, schwärmt Regina. Damit relativiert sich die Kowertz‘sche Aussage mit dem „Reise“-Mobil, denn die beiden genießen durchaus auch den „Wohn“-Komfort ihres Cruisers.

Sensationell: High TecKeramik-Versiegelung

Ra ba tt

PORTRÄT

5%

fü + 5 r all lB e E io- m Sh oti am on po -Le o g se rat r is

Der sichtbare Unterschied: Mehr Schutz, mehr Glanz, mehr Wert, mehr Wirkung und dem Plus für die Umwelt.

Schützen Sie Ihr hochwertiges Fahrzeug nachhaltig durch eine innovative Langzeitveredelung auf Keramikbasis mit 5-Jahres-Garantie!

• Easy to clean Effekt: Ihr Fahrzeug ist mit einem minimalen Zeit- und Kraftaufwand zu reinigen! Beste Ergebnisse auch in der Waschanlage. DER LE T Z TE CRUISER AUF MAN

Und dies nicht nur auf Kurztrips während langer Wochenenden in Deutschland, sondern auch auf Touren durch ganz Europa. Besonders gerne fahren die Kowertz in die skandinavischen Regionen. Sie schwärmen von den Lofoten und haben das Nordkap fest im Visier. Je nach Destination und Dauer der Reise nehmen sie auf einem Hänger auch ihren Fiat 500 Abarth mit. Mobilität ist bei Kowertz eben alles. Sobald es sich beruflich und somit zeitlich darstellen lässt, möchten die beiden jedoch ausgedehnte Reisen zunächst Richtung Osten planen und realisieren. Die Voraussetzungen dafür sind perfekt. Denn der Concorde hat für richtige Ferntouren nicht nur das passende Fahrwerk inklusive 350-Liter-Tank, sondern auch das perfekte Fahrerteam: Denn, man(n) höre und staune, Regina Kowertz besitzt einen Lkw-Führerschein und kann zudem das 10-Tonnen-Gefährt mit Hänger auch fahren. Chapeau! So gerüstet wünscht EMOTION stets gute Fahrt.

• Mit dem Plus für die Umwelt: für die Reinigung nur noch geringster Wasserverbrauch und unser Spezial-Bio-Shampoo – keine chemischen Mittel und keine Polituren mehr. • Perfekter Lackschutz und einzigartiger Glanz: extrem hart, schmutzund wasserabweisend, hitze- und frostbeständig! Erhöhter Schutz gegen Microkratzer und UV-Strahlung (GFK!) und resistent gegen Säuren, Laugen, Streusalz und andere Umwelteinflüsse! • Langzeitversiegelung komplett: wir versiegeln alles – von der SATAnlage, Solarmodule, Acrylscheiben, sämtliche Anbauten bis zu den Alufelgen – abriebfest und mit 5 Jahren Garantie! • Innenversiegelung: zum Pauschalpreis versiegeln wir auch Dusche, Waschbecken, WC, Herdmulde, Spüle, Kühlschrank außen sowie sämtliche Spiegel.

Unsere überaus begeisterten Reisemobilkunden lassen deshalb häufig auch ihre PKWs, Oldtimer, Boote und Motorräder versiegeln! Zertifi kat für

High Tec Oberflächen-Besc hichtung. Mehr Schutz, mehr Glanz, mehr Wert, mehr Wirkung dem Plus für die Umwelt.

und

Name Kennzeichen

Hiermit bestätigt Hoss Keramik-Versi egelung, dass »HKV67-CU Keramik« Ihr Fahrzeug mit hochwertig beschichtet der innovativen Langzeit-Versi wurde. egelung Unsere keramische Beschichtung schützt versiegelte Regen, UV-Strahlung, Oberflächen sicher fast alle Chemikalien, gegen Umwelteinflüs Salz und vieles Säuren, Laugen, se wie Schmutz, mehr. Vogelkot, Baumharze, Teer, Insektenrücks tände, Der Kratzschutz wird erhöht und der Reinigungsau benötigen Sie fwand erheblich keinerlei chemische reduziert. Für Reiniger mehr. eine zukünftige Reinigung Bitte pflegen Sie Ihr Fahrzeug ab heute nur noch Schwamm, Wasser mit Microfasertüc und ein wenig hern, einer weichen von unserem und nachhaltig Bürste oder einem ph-neutralem die Umwelt. Spezial-Shamp oo. Das schont Ihr Fahrzeug Bei Beachtung aller Pflegehinweis e garantieren wir einen Langzeitschut Die Langzeitvered z von 5 Jahren elung mit »HKV67-CU ab Ausstellungsd atum. Wirtschaftlich Keramik« schafft keit und trägt ein Maximum signifikant zur an Sicherheit, Wertsteigerun Kosteneffizien g und langfristigen z sowie Werterhaltun g bei. Wir beschichten PKWs, Reisemobile, Wintergärten Oldtimer, Luxusfahrzeu , Sanitärbereic ge, Motorräder, he, Photovoltaik andere Oberflächen Yachten, Flugzeuge, anlagen, Immobilien . (z. B. Anti-GraffitiSchutz) und viele

Datum

86830 Schwabmünchen • Bayern Telefon: 08232 99 50 640 E-Mail: info@keramik-versiegelung.de

Stempel und Unterschrift

Hoss Keramik-Versiegelu ng • Inhaber: Taubentalstraße Eberhard Hoss 59B • 86830 Schwabmünchen Telefon: +49 (0)8232 99 50 640 • Mobil: +49 (0)171 Fax: +49 (0)8232 625 36 66 99 50 641 E-Mail: hoss@keramik-ver siegelung.de Internet: www.keramik-vers iegelung.de

Mit Zertifikat

www.keramik-versiegelung.de EMOTION | 15


PORTRÄT

AUS BILDUNG ZUM ERFOLG VORBILDLICHE AUSBILDUNG BEI CONCORDE Haben Sie schon mal versucht für Ihr Haus und oder Ihre Wohnung für Reparaturen, Wartungsarbeiten oder ähnliches einen Handwerker zu bekommen? Die Antwort kennt jeder, der sich in einer solchen Situation befindet. Es ist ein Desaster. Gut ausgebildete Handwerker werden zur Rarität. Alt eingesessene und ausgebildete Handwerker sterben langsam aus und Firmen versuchen der ständig steigenden Nachfrage Herr zu werden. Neue Fachkräfte „wachsen“ nicht in notwendigem Maße nach, weil die Jugend durch die entsprechenden Institutionen in einen universitären Bildungswahn getrieben wird. Dabei zeichnet sich bereits heute ab, dass es Studierte in Zukunft sehr schwer haben werden Jobs zu bekommen, die ihrer Ausbildung und Erwartung entsprechen. Professoren und Doktoren als Taxifahrer und sonstige Hilfsarbeiten sind heute schon keine Seltenheit mehr. Dabei ist eine gute Ausbildung für Firmen von existenzieller Bedeutung. Concorde kümmert sich vorbildlich um dieses Thema. Angespornt durch den beachtlichen Geschäftserfolg und gezwungen durch die logistische Besonderheit (abseits der großen Zentren gelegen) respektive die oben geschilderte Bildungssituation bietet das Aschbacher Unternehmen Auszubildenden ein fachlich optimales und umfassendes sowie sozial speziell konzipiertes Ausbildungsprogramm.

16 | EMOTION

Dieses Programm wird aktuell von sieben Ausbildern (je ein Ausbilder für technische Produktdesigner, Fachlagerist, Industriekaufmann, Industrieelektriker sowie 3 Holzmechanikerausbilder) umgesetzt. In ihrer Obhut befinden sich 14 Auszubildende: 3 technische Produktdesigner, 1 Industrieelektriker, 1 Fachlagerist, 8 Industriekaufleute sowie 1 Holzmechaniker. Sinja Hereth ist seit September 2016 in der Ausbildung zur technischen Produktdesignerin: „Ich habe mich für Concorde entschieden, weil ich an Fahrzeugbau und einem ansprechenden Innendesign interessiert bin. In meinen Augen vereint Concorde diese beiden Interessen. Zudem wollte ich eine abwechslungsreiche und praxisnahe Ausbildung, in der ich nicht nur den Umgang mit Metall, sondern auch mit Holz, GFK und Sandwichbauteilen erlernen kann.“ Um den Auszubildenden auch gewichtiges Votum im Unternehmen zu geben, wurde mit dem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung getroffen, die die Rahmenbedingungen für alle Azubis gleich regelt. Zudem gibt es eine Jugend- und Auszubildendenvertretung als Sprachrohr der Azubis im Betriebsrat.


PORTRÄT

Zu den gleichen Rahmenbedingungen gehören regelmäßige Lernstunden, die aktiv von den Azubis geplant, gestaltet und abgehalten werden, um anstehende Probleme gemeinsam zu lösen und sich auf anstehende Prüfungen vorbereiten zu können. Damit den Azubis eine sichere Basis gegeben werden kann, wird zusätzlich ein Prüfungsvorbereitungskurs angeboten, dessen Kosten von Concorde übernommen werden. Auch die Weiterbildung der Ausbilder wird von Concorde im Rahmen von „Ausbilder Fit“-Seminaren der ortsansässigen IHK unterstützt. Damit dieses besondere Engagement auch in der Öffentlichkeit publik wird und (hoffentlich) junge Menschen anspricht, nimmt Concorde regelmäßig an Berufsbörsen und Messen im Umkreis wie in Bamberg, Geiselwind, Wiesentheid teil.

Neben den „hard skills“ sollen aber in unserem Haus „soft skills“ wie Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und die vertrauensvolle Arbeit im Team vermittelt werden. Somit ist die Übernahme von im Haus ausgebildeten Fachkräften ein großer Vorteil. Sie sind mit betrieblichen Abläufen vertraut, in die Arbeitsgemeinschaft integriert und somit ein idealer Arbeitnehmer.“ Die Auszubildenden sind sehr zufrieden. Azubi Sebastian Kihm berichtet, warum er bei Concorde seine Ausbildung macht: „Die Qualität der fertigen Fahrzeuge hat mich einfach beeindruckt. Zusätzlich hat mich der Herstellungs- und Beschaff ungsprozess für die LuxusReisemobile interessiert. Außerdem finde ich es sehr interessant, wie jede einzelne Abteilung zum Erfolg des Unternehmens beitragen kann und wie wichtig jede einzelne Aufgabe zur Fertigstellung eines solchen LuxusReisemobiles ist. Ich werde in der Ausbildung in jeder Abteilung (von der Disposition bis zur Konstruktion) eingesetzt und lerne dadurch auch andere Aufgabenfelder und deren Bedeutung kennen. Einfach toll.“ Kihm wird übrigens bei Concorde als ausgebildeter Industriekaufmann bleiben.

A Z U B I S M I T I H R E N AU S B I L D E R N AU F D E R AU S B I L D U N G S B Ö R S E

Dass das große Engagement Früchte trägt, das dokumentiert die sehr hohe Übernahmequote nach Ende der Ausbildung: Seit 2017 wurden 5 von 6 Azubis nach der Ausbildung übernommen; Gleiches gilt für 2 von 2 Industriekaufleuten, die Anfang nächstes Jahr auslernen. Das ist auch das Ziel von Michael Sturm, dem Ausbilder für technische Produktdesigner. „Uns ist es wichtig, dass wir durch eine gute Ausbildung umfassende Kenntnisse vermitteln, mit denen die Azubis nicht nur ihre Ausbildung bestehen, sondern auch zukünftig als Leistungsträger Aufgaben übernehmen können.

Genau das ist das Ziel von Alexander Schatz, verantwortlicher Ausbilder im kaufmännischen Bereich: „Meine Zielsetzung ist, nicht nur die fachliche Ausbildung, sondern meine Azubis auch sozial in das Unternehmen Concorde zu integrieren, damit sie bei uns bleiben.“ Neben der fachlichen und „stimmberechtigten“ Ausbildung werden die Azubis auch mit sozialen Aktivitäten in die ConcordeFamilie integriert. So nehmen sie zusammen mit den Ausbildern an Aktivitäten wie Go-Kart-Fahren, gemeinsamen Essen und sonstigen Freizeitaktivitäten teil. Und keiner wird zurückgelassen. Wenn notwendig, wird ein professionelles Nachhilfeprogramm angeboten. Man könnte das gesamte Concorde-Ausbildungsprogramm auch mit dem Titel „Ausbildung aus Leidenschaft“ überschreiben. So wird aus Bildung Erfolg oder einfach AusBildungsErfolg.

EMOTION | 17


CLUBS

R A I N E R W I E D M A I E R , B E I S I T Z E R – D O R I S F R E I N E C K E R , K A S S I E R – A L E X A N D E R F E LG E N H A U E R , 2. V O R S I T Z E N D E R K L A U S K E L L N E R , 1. V O R S I T Z E N D E R – W O L F G A N G M I C H A L I K A , B E I S I T Z E R – W E R N E R D O L D E , S C H R I F T F Ü H R E R

NEUER VORSTAND GEWÄHLT CC-BADEN-WÜRTTEMBERG E.V. ÄLTESTER CONCORDE CLUB DEUTSCHLANDS Alter ist immer relativ. Mit 21 Jahren ist der Mensch relativ jung, aber für den Concorde-Club Baden-Württemberg e.V. bedeutet diese Zahl, dass er der älteste und damit erste Markenclub des Luxus-Reisemobil-Herstellers ist. In diesem Jahr wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt. Ein passender Anlass für die EMOTION-Redaktion den neuen Vorstandsvorsitzenden Klaus Kellner zum Interview zu bitten. EMOTION:  Herr Kellner, zunächst herzlichen Glückwunsch zum neuen Vorstand und zu Ihrer Position. Für Concorde haben die Markenclubs eine besondere Bedeutung. Wie sehen Sie Ihre Aufgabe? Klaus Kellner:  Herzlichen Dank für die Glückwünsche. In der Tat kommt den Markenclubs eine besondere Bedeutung zu. Sie zeichnen in der Reisemobilszene und darüber hinaus ein harmonisches Bild der Concorde-Familie. Als eingetragener Verein und ältester Concorde-Club in Deutschland haben wir durchaus Vorbildfunktion, der wir mit unserem Auftreten und Vereinsleben gerecht werden wollen.

18 | EMOTION

EMOTION:  Wie viele Mitglieder hat der Concorde-Club Baden-Württemberg e.V.? Klaus Kellner:  Aktuell führen wir in unserer Mitgliedsliste 50 Familien, das entspricht ca. 100 Personen. Das stellt z.B. auch die Organisatoren unserer Treffen und Ausfahrten vor große Herausforderungen. Unsere Mitglieder kommen vorwiegend aus Baden-Württemberg, aber auch aus anderen Bundesländern. EMOTION:  Wer kann bei Ihnen Mitglied werden und welche Kosten sind damit verbunden? Klaus Kellner:  Mitglied kann nur werden, wer ein ConcordeReisemobil sein Eigen nennt. Als Mitgliedsbeitrag erheben wir jährlich 30 Euro. Damit begleichen wir notwendige Aufwendungen für die Geschäftsstelle und für das allgemeine Vereinsleben. Erwähnenswert ist dabei, dass die Arbeit des gewählten Vorstandes und engagierter Mitglieder ehrenamtlich erfolgt.


CLUBS

EMOTION:  Was macht der Concorde-Club Baden-Württemberg e.V. im Laufe eines Jahres? Klaus Kellner:  Wir, respektive unsere Mitglieder, organisieren fünf größere Treffen in unterschiedlichen Orten und Gegenden. Ein Frühjahrstreffen zumeist im Mai, ein Herbsttreffen im September und ein Wintertreffen im Februar sowie die Jahreshauptversammlung im März und eine Jahresabschluss-Feier Anfang Dezember zur Adventszeit. Die Kosten für die Veranstaltungen werden auf die Teilnehmer umgelegt.

EMOTION:  Betreiben Sie eigentlich neben ihren vorgenannten Treffen auch weitere Öffentlichkeitsarbeit und wie bekommen Interessierte Informationen über den Concorde-Club Baden-Württemberg e.V.? Klaus Kellner:  Zunächst möchte ich auf unsere informative Internetseite www.concorde-club-bw.de hinweisen. Hier veröffentlichen wir alle Informationen zu unserem Club und zu unseren diversen Aktivitäten. Außerdem ist dort auch unsere Satzung hinterlegt. Wir sind wirklich transparent und haben als Ziel, den Clubgedanken auch im Sinne von Concorde positiv in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Außerdem werben wir um neue Mitglieder mit Flyern, die wir unter anderem bei ConcordeHandelspartnern auslegen. Und auch auf der CMT 2019 in Stuttgart werden wir auf dem Stand von Concorde unseren Verein präsentieren. EMOTION:  Gibt es auch eine vereinsinterne Kommunikationsschiene?

H E R B S T T R E F F E N 2 018 I N K L E I N B L I T T E R S D O R F

EMOTION:  Was passiert auf diesen Feiern und Treffen?

Klaus Kellner:  Ja neben dem bereits erwähnten Internet veröffentlichen wir jährlich eine Clubzeitschrift. Hier berichten wir zum Jahresabschluss nach guter alter Printmedien-Sitte zum Beispiel über unsere Ausfahrten, lassen neue Mitglieder zu Wort kommen und informieren über sonstige wichtige Ereignisse rund um den Verein. Während des Jahres werden die Mitglieder per E-Mail vom Vorstand über aktuelle Themen informiert.

Klaus Kellner:  Die Jahreszeiten- und das JahresabschlussTreffen dienen dem gemeinsamen Erleben von Natur, Kultur und dem allgemeinen Informationsaustausch. Dort unterhalten sich die Mitglieder über Erfahrungen von ihren Reisen sowie über technische Tipps und Tricks. Natürlich sind auch Themen wie „Gott und die Welt“ Basis eines regen Gedankenaustauschs. Dabei möchte ich betonen, dass bei den Treffen die Geselligkeit und eine harmonische Atmosphäre im Vordergrund steht. Die Jahreshauptversammlung wird vom Vorstand organisiert und hat alle Themen zum Inhalt, die auch in unserer Vereinssatzung festgeschrieben sind.

EMOTION:  Wie steht der Verein zu Concorde?

EMOTION:  Sind bei Ihren Treffen nur Concordler zugelassen?

EMOTION:  Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei allen ihren Club-Aktivitäten und danken Ihnen herzlich für das Gespräch.

Klaus Kellner:  Mitnichten. Natürlich kann bei uns nur Mitglied werden, wer auch einen Concorde besitzt. Aber bei den Treffen sind auch andere Fabrikate zu sehen. Das heißt, dass Mitglieder Freunde oder Bekannte mitbringen können, die ein Reisemobil eines anderen Herstellers besitzen. Vielleicht finden sie ja Gefallen an unserem Vereinsleben und vielleicht auch an einem Concorde…

Klaus Kellner:  Wir wissen um die Bedeutung, die Concorde uns als Markenclub beimisst. Wir sind in der Reisemobilszene das Gesicht von Concorde in der Öffentlichkeit. Das ist uns bewusst und danach handeln wir auch. Auf der anderen Seite unterstützt uns Concorde auch soweit möglich. So nimmt beispielsweise Sabine Baumgartner (Leitung Werksverkauf), sofern es ihr terminlich möglich ist, an unseren Ausfahrten und Treffen teil. Dieses persönliche Engagement spricht doch für sich. Wir sind stolz, ein Teil der großen Concorde-Familie zu sein.

EMOTION | 19


CLUBS

UNSER CONCORDE-CLUB 4. CLUBTREFFEN IN BINGEN Seit Juli 2017 gibt es den Markenclub „Unser Concorde Club“ (UCC). Nicht zuletzt auf Initiative von Concorde selbst wurde dieser Club aus der Taufe gehoben, um Concordlern, die im Raume Rhein/Main, Hessen und Rheinland-Pfalz zuhause sind, eine neue „mobile“ Heimat für ihre Freizeitgestaltung mit Concorde zu geben. Dieser junge Markenclub ist kein Verein mit Satzung und ähnlichen Regularien. Es ist der einfache Zusammenschluss von unabhängigen Concordlern, die einfach gemeinsame Treffen und völlig ungezwungen den regelmäßigen Erfahrungsaustausch genießen möchten. Aktuell sind acht Concorde-Mobile und ihre Eigner Mitglied im Club. Wer aus der Region kommt, einen Concorde besitzt und Interesse hat, kann sich gerne bei Birgitt und Rolf Kremers unter der Mobilnummer melden. Nach der Gründungssitzung im Juli 2017 waren die Mitglieder gemeinsam bei Treffen in Hornbach/Primasens, in Riedstadt (in einer einmaligen Location im Innenhof eines alten Adelssitzes) und vor kurzem in Bingen.

20 | EMOTION

Ausgerichtet wurde dieses 4. Club-Treffen von Sabine und Manfred Thiel, die in Bingen zuhause sind. Am ersten Abend stand der Besuch der Weinprinzessin „Schwätzerchen“ an. Sabine und Manfred hatten auch einen gleichnamigen Cocktail gemixt, was den majestätischen Besuch nochmals versüßte. Die anschließende Weinprobe im ortsansässigen Weingut Hemmes war bis in die frühen Morgenstunden von einer heiteren Stimmung geprägt. Wie Kremers weiter berichten, präsentierte samstags die „Germania“ die heimatliche Kultur entlang des Rheinufers. „Im Museum konnten wir das weltweit älteste, fast 70-teilige, Arztbesteck aus dem 2. Jahrhundert nach Christi bewundern. Sollte es diesbezüglich in irgendeinem Quiz mal zu einer entsprechenden Millionenfrage kommen, dann sind wir bestens gerüstet. Bei dem zu erwartenden Gewinn ist die Reise nach Aschbach inklusive WoMo-Kauf bereits beschlossene Sache.“ Die kulturelle Reise ging dann weiter zum alljährlichen Rochusfest. Dies ist seit dem 17. Jahrhundert ein kirchliches Traditionsfest, das dem Ende der Pest mit Danksagungen huldigt.


CLUBS

Bevor die Dunkelheit einbrach, begann der gemeinsame „Abstieg“ durch die Binger Weinberge. Mit einem voluminösen Rucksack mühte sich Sabine Thiel offensichtlich mehr als gedacht. Da bei den UCC-Treffen der Teamgedanke großgeschrieben wird, machten sich die Teilnehmer auf die Suche nach der Ursache für diesen unkomfortablen Umstand. Er war schnell gefunden: es waren zahlreiche Sektflaschen. Die mussten zur Erleichterung für Sabine nun gemeinsam geleert werden. Rein zufällig stand eine große Picknick-Bank am Wegesrand. Und da sich keiner sträubte Sabine von ihrem Mitbringsel zu befreien, wurde gemeinsam an der Lösung gearbeitet. Der Rucksack war „Ratz-Fatz“ geleert. Ein toller Club mit gutem Teamgeist. Auch dieser Tag endete mit einer lustigen und gemeinschaftlichen Runde. Traditionell wurde am Sonntag zum Ende des Treffens die Clubfahne an den, beziehungsweise die, Ausrichter des nächsten Events übergeben: Für Elke und Klaus Skriboleit gilt es, die Region Mendig für den UCC vorzubereiten.

FEIERLICHER BESUCH DER WEINPRINZESSIN „SCHWÄR ZERCHEN“

 Birgitt und Rolf Kremers Mobil: 0173 7440226

CSS

www.css-versiegelung.de

D au e r h aft e ker a m is c h e Ve r s ie g e l ung von Oberf lä c he n von Fahrzeugen, Metall, Glas, Keramik, Kunststoff, Stein, Holz und Textilien etc. verleiht dem Material einen dauerhaften Schutz vor hartnäckigen

Die Versiegelung ermöglicht die Einsparung von Wasser sowie Putz- und belastung bei.

Büro: Vestische Str. 81 46117 Oberhausen Werkstätten: Hammscher Weg 73 47533 Kleve Zeislerweg 4 86971 Peiting

+49 (0) 172 - 600 74 10 info@css-versiegelung.de Stellplatzmöglichkeit: www.womopark-moyland.de www.schweizer-bustouristik.de EMOTION | 21


EVENT

NIKOLAUS-S(W)INGEN BEI CONCORDE BESCHWINGTES NIKOLAUSTREFFEN IN ASCHBACH Auch wenn die damaligen Außentemperaturen es nicht wirklich vermuten ließen: Es war Winterzeit, zumindest gemäß der Einstellung der Uhren und dem jahreszeitlichen Kalender. Und so stand Ende November bei Concorde das traditionelle Nikolaustreffen auf dem Programm. Zahlreiche Concordler machten sich also in ihren komfortablen Concorde-„Schlitten“ vorweihnachtlich gestimmt Richtung Aschbach auf. Dort trafen sie sich um traditionell 17 Uhr am Freitagabend zur Warm-Up-Runde zum Glühwein. Viele feierten ein Wiedersehen und in munterer Gesellschaft bereiteten sich die Teilnehmer auf die offizielle Feier vor. Diese begann, leicht verspätet, um 18.45 Uhr mit einer Eröffnungsrede von ConcordeGeschäftsführer Joachim Baumgartner, der auch wieder das Nikolaus-Büffet mit dem Titel „Winterzauber“ eröffnete.

B R E I T E S M U S I K A L I S C H E R E P E R TO I R E F Ü R TA N Z W Ü T I G E

Den kulinarischen Abschluss bildete eine Dessertauswahl bestehend aus Mandarinenquark mit Lebkuchenbrösel und Schokoladen-Zimtmousse mit Punschkirschen. So manch einer geriet bei dieser Qualität und Quantität an die Grenzen seiner Magenkapazität.

E I N G E L U N G E N E R A B E N D — WA S W I L L M A N M E H R ?

Auf dem Speiseplan standen diverse Vorspeisen wie SpanferkelCarpaccio mit Mango-Maracuja-Vinaigrette, Mini BratapfelQuiche mit Zwiebeln und Schmand, Feldsalat mit Egerlingen, Mini Tomaten und Käsesternen dazu Honig-Senfdressing sowie Himmlischer Nudelsalat mit Mandarinen und Walnüssen. Den Hauptgang „pflasterten“ zartes Putengeschnetzeltes mit leichter Kräuter-Sahnesoße, fränkischer Sauerbraten mit Rotwein-Lebkuchensoße und Tomatenspätzle mit Zucchini und Schafskäse (vegetarisch). Das Ganze konnte die hungrigen Concordler noch mit Beilagen wie Vanillemöhren, Blaukraut, Kartoffelpüree und fränkischen Klößen garnieren.

22 | EMOTION

Musikalisch wurde der Nikolausabend durch das weihnachtlich gestimmte Trio „X-Mas Swinger“ gestaltet. Mit ihrem musikalisch-unterhaltsamen Darbietungen begeisterten sie die Teilnehmer und halfen mit zum Tanz animierenden Rhythmen zudem das körperliche Völlegefühl zu reduzieren. Den Abschluss des Treffens bildete traditionell am Samstagmorgen um „Halbzehn“ das Weißwurstfrühstück mit „untraditionell“ alkoholfreiem Weizen. Bevor die Teilnehmer individuell die Heimreise antraten, stand noch das Concorde-Showroom-Team mit Sabine Baumgartner und Rainer Heller an der Spitze bereit, Fragen zu beantworten und über die neuesten Entwicklungen bei Concorde zu berichten. Wie immer war das Concorde-Nikolaustreffen 2018 eine runde Sache, die ihre Gäste beschwingt in die anstehende Weihnachtszeit entließ.


Kochen in der Bordküche Reisemobil-Rezepte von Stefan Marquard

VITELLO TONNATO ANTIPASTI EMOTION EMOTION| |23 2


RS ON EN : ZU TATE N FÜ R 2 PE » 20 0g Kalbsrück en Öl » 150g Thunfisch in » 1 EL Ka per n » Ka per nsaf t ck » 1 rote Zwiebel, geha

t

» Eine kl ein e Tom ate » 1 EL Sambal Oelek » 1 TL grober Pf eff er » Tom atenm ark » 10 0g Mayonn aise Zi » Zitronensaf t von ½

trone

» Pf lanzen öl » Salz un d Zuck er » Alufoli e » Fr ischhaltefolie

ZUBEREITUNG: Für die Thunfischsoße Den Thunfisch auf ein Blech geben, mit Samba Oelek würzen und die gehackten Zwiebeln darauf verteilen. Dann für 10 Minuten bei 220 Grad rösten. Anschließend mit der Mayonnaise, Kapernsaft, Tomatenmark und dem Zitronensaft in einen Mixer geben und alles fein mixen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nach Gusto abschmecken und im Kühlschrank aufbewahren. Für das Kalbfleisch Das Kalbfleisch mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und bei 60 Grad für eine Stunde im Backofen vorgaren. Dann kurz in etwas Pflanzenöl rundherum goldbraun nachbraten und kalt legen.

Ein Stück Alufolie auf der Arbeitsplatte ausrollen und darüber Frischhaltefolie so platzieren, dass rund herum ein Rand von 2-4 cm zur Alufolie frei bleibt. Das Vitello hauchdünn aufschneiden, gleichmäßig auf die Frischhaltefolie legen und mit Pfeffer, Salz und etwas Zucker würzen. Für die Reise mit Frischhaltefolie abdecken und nun das Ganze einrollen. So lässt sich die gerollte Vorspeise im Kühlschrank mehrere Tage mitnehmen. Zum Servieren mit der Thunfischsoße bedecken und mit Kapern und einigen Tomatenstreifen garnieren.

einfach genial genial einfach KRÄUTERBUTTER Zutaten: 250g Butter, ca. 100 g Kräuter nach Wahl. Da lassen sich z. B. auch die Stiele eurer Gartenkräuter verarbeiten. Ich empfehle: 1 Rosmarin Zweig, 3 Thymian Zweige, 1 Lorbeerblatt, 1 Basilikum Zweig, 1 Liebstöckel Blatt, 3 Knoblauchzehen (halbiert) Eine Butter mit dem Aroma von frischen Kräutern ist zu jeder Jahreszeit eine Köstlichkeit. Zu Grillfleisch oder Fisch, als Brotsnack für die Reise, zur Ofenkartoffeln oder für gebratenes Gemüse. Zubereitung: Die Butter weich werden lassen. Dann in einem Topf mit den ungeschnittenen Kräutern und dem Knoblauch vermischen. Einmal aufkochen lassen und das Ganze durch ein Sieb passieren. Nach dem Abkühlen einfrieren und für die Reise in kleine Portions-Täfelchen schneiden. 1 | |EMOTION 24 EMOTION


KOLUMNE

WAS GEHT AB IN ASCHBACH? Liebe Concordler! Als ich dieses Jahr so über den Concorde-Stellplatz in Aschbach schlenderte, hörte ich die eine oder andere Diskussion zwischen Concordlern, die Qualität und den Service des Stellplatzes betreffend. Der eine fragte sich, warum der Wasserdruck so gering sei, die andere wunderte sich, dass es keine Brötchen mehr gab. Grundtenor war, bei Concorde scheint man aber wirklich an allen Enden zu sparen. Geht in Aschbach nun langsam alles den Bach runter? Was den Wasserfluss des Baches, wenn es ihn denn geben würde, angeht, ist diese Annahme durchaus richtig. Auch was gewisse Einrichtungen in Aschbach betriff t, läuft nicht alles rund. Das triff t aber nicht auf Concorde selbst zu. Hier habe ich mich umgehört, um für Sie liebe Concordler zu recherchieren, was denn hinter der scheinbar mangelnden Service-Qualität steckt. Thema Brötchen-Service: Die bundesdeutsche Vollbeschäftigung hat auch Auswirkungen auf den ConcordeStellplatz. Die bisher verantwortliche Bäckerei Schmitt, vor kurzem erst als einen der besten Bäcker Deutschlands von der Zeitschrift Feinschmecker prämiert, findet keine Bäcker für seinen Betrieb. In der Spitze wurden sechs Bäcker beschäftigt und mehrere Verkaufsstellen unterhalten. Aber der Sohn hat eine Mehlallergie (unglaublich aber wahr!) und fällt somit als Nachfolger aus. Familie Schmitt hat sich deshalb entschlossen den florierenden Betrieb zu schließen.

Leider fällt dadurch auch der Concorde-Brötchenservice aus, da die Bäcker in den Nachbarorten nicht bereit sind, diesen Service zu übernehmen. Erinnert mich an den Song „No milk today…“ Leider ist das gastronomische Angebot in Aschbach nach meinen eigenen Kost-Proben nicht empfehlenswert. Aber wofür gibt es denn so tolle Küchen in den Concorde-Mobilen? Um die mit Lebensmitteln zu versorgen, gibt es eine Lösung! Eine ehemalige gute Concorde-Seele hat im Ort einen kleinen Dorfladen eröffnet. Das Sortiment ist durchaus hilfreich für notleidende Concordler… Was den etwas schwächeren Wasserdruck betriff t, so ist der superheisse Sommer und die damit verbundene allgemeine Wasserknappheit der Grund. Es ist also kein Sparen seitens Concorde, sondern eine kommunale Maßnahme, um die Wasserverfügbarkeit zu garantieren. Vielleicht auch, um das eventuelle Waschen von Fahrzeugen zu verhindern. Man(n) weiß es nicht… Die Unannehmlichkeiten mit vermindertem Stellplatzangebot sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Stellplatz einen neuen Belag ohne Feinkörnig-Anteile erhält. Bei dieser Gelegenheit werden die einzelnen Stellplatzgrenzen markiert, damit die Gefahr minimiert wird, dass Besucher mit ihrem Mobil (wer macht denn so was?) zwei Stellplätze blockieren. Außerdem werden Stromanschlüsse ergänzt und die angefahrenen (und wer macht sowas?) Wegeleuchten ersetzt. Der Entsorgungsplatz wird durch eine breite Abflussrinne optimiert und natürlich zukünftig auch wieder ausreichend Wasserdruck zur Verfügung gestellt. Übrigens, liebe Concordler: Der Stellplatz wurde von und auf Kosten von Concorde auf Gemeindegrund errichtet. Deshalb ist es ein Concorde-Stellplatz, der auch gerne Gäste anderer Marken beherbergt. Seid also nett zueinander, denn „all models are welcome!“ Liebe Concordler, oft trügt der Schein, aber bei Concorde geht nichts den Bach runter!

EMOTION | 25


MESSE

NEUJAHRSPRÄSENTATION AUF DER CMT IN STUTTGART CMT ERSTER MESSEAUFTRITT VON CONCORDE IM JAHR 2019 Gemäß dem Motto wir glänzen durch Qualität und Kontinuität präsentiert Concorde auf der CMT seine bekannte und vor allem bewährte Produktpalette. Insgesamt 12 Reisemobile werden in der Halle 3 auf dem Stand B12 ausgestellt. Das sind mehr als die meisten Handelspartner (nicht zuletzt bedingt durch die gute Auftragslage) aktuell vor Ort ausstellen können und somit ein durchaus interessanter Aspekt die CMT zu besuchen.

Aber nicht nur die Auswahl an Fahrzeugen sind den Besuch auf der CMT wert. Zudem stehen viele kompetente Mitarbeiter aus dem Hause Concorde wie auch eine repräsentative Zahl an Handelspartnern auf der Messe für die Besucher zu Gesprächen bereit.

Im Einzelnen handelt es sich um die folgenden Modelle: CREDO 791 L, CREDO 840 L, CARVER 791 RL, CARVER 890 RRL, CHARISMA 850 L, CHARISMA 900 M, CHARISMA 920 G, CRUISER 891 L, CRUISER 900 RRL, LINER PLUS 996 L, LINER PLUS 1160 Gmax und den CENTURION 1165 GSI. Als Highlight präsentiert sich der CARVER 791 RL mit Rundsitzgruppe im Heck. Ein im Vergleich zu seiner Ausstattungsqualität sehr kompaktes Fahrzeug. Darüber hinaus ist natürlich der majestätische CENTURION ein absoluter Blickfang. Und das nicht nur wegen seiner bombastischen Erscheinung, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass diese Baureihe mit ihren Entwicklungen in den Bereichen, Technik, Ausstattung, Design etc. in Zukunft Vorbild für die Weiterentwicklung aller anderen Concorde-Baureihen sein wird. Hier kann man die Zukunft von Concorde schon jetzt begutachten!

A L KO V E N I M M E R W I E D E R S E H R B E L I E B T

Am Rande sei nur erwähnt, dass auch der Messestand mit seiner einzigartigen Atmosphäre zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt. Komplettiert wird der Messeauftritt durch die Präsentation diverser Concorde-Partner, die ihre interessanten Angebote auf dem Messestand ebenfalls vorstellen und für Fragen bereitstehen.

F R E I Z E I T- O R I E N T I E R T E I N T E R E S S I E R T E

26 | EMOTION

Das Concorde-Team freut sich auf den Besuch vieler interessierter Reisemobilisten und auf ein Wiedersehen mit allen Kunden, die Concorde zu Neujahr auf der CMT die Ehre erweisen.


EVENT

TREFFEN INTERNATIONAL WILLKOMMEN IN DEN NIEDERLANDEN Lucienne De Kinder & Pierre Buelens sind begeisterte Concordler. Das belgische Pärchen war schon immer fasziniert von den Concorde-Events wie beispielsweise dem Himmelfahrtstreffen in Aschbach. Das hat Ihnen so gefallen, dass sie spontan ein „eigenes“ internationales Treffen von Concordler organisieren wollten. Gesagt – getan. Praktisch über Nacht haben sich die beiden hingesetzt, nach einem geeigneten Stellplatz Ausschau gehalten und ein adäquates Programm zusammengestellt. Hier das Resultat: Vom 10. bis 12. Mai 2019 findet in Oirschot, einem geschichtsträchtigen Ort circa 16 Kilometer vom niederländischen Eindhoven entfernt, „ihr“ internationales Concorde-Treffen, frei nach dem Motto „Concordler für Concordler“, statt. Neben einem Gemeinschaftszelt finden dort circa 30 Concorde-Mobile ausreichend Platz.

So schnell wie der Stellplatz gefunden wurde, haben die beiden auch ein nettes Rahmenprogramm organisiert. Nach der offiziellen Begrüßung am Freitag findet sich die Gruppe zum Abendessen und gemütlichen Beisammensein zusammen. Am Samstag „marschiert“ man gemeinsam zum Spargelhof. Dort wird eine interessante Führung mit anschließendem Abendessen im Restaurant durchgeführt. Interesse? Dann sprechen Sie Pierre direkt an. Sie erreichen ihn unter: lucpiebue@gmail.com. Weitere Informationen können auch unter www.concorde.eu/oirschot-2019 abgerufen werden

ADLERAUGE RÜCKFAHRKAMERAS, DENEN NICHTS ENTGEHT DOMETIC PERFECTVIEW CAM 44 NAV CAM 44 auch in Weiß erhältlich!

Doppelkamera mit Shutter, 140° diagonal. Die anspruchsvolle Videotechnik ist gleich nach dem Einschalten aufnahmebereit und funktioniert auch nach kalten Nächten oder an kühlen Wintertagen einwandfrei. Das wurde in härtesten Praxistests ebenso bewiesen, wie die Vibrations-, Stoß- und Feuchtigkeitsresistenz der Kameras. Wasserdichte Gehäuse, geprüft nach IP 68 bis IP 69K, stellen sicher, dass Regen und Spritzwasser sie unbeschadet lassen. Bevor Sie sich auf den Weg machen, besuchen Sie dometic.com

EMOTION | 27


LOCATION

ANASTASIA IST DA! (AFTER) SHOW-TIME IN STUTTGART Nach Messeschluss auf der CMT stellt sich für viele Besucher aber auch Aussteller und ihre Teams die Frage, was machen wir heute Abend in Stuttgart. Aus dem vielfältigen Angebot hat EMOTION hier ein paar außergewöhnliche und aktuelle Tipps zusammengestellt. Weitere Freizeittipps, zusammengestellt von der Messe Stuttgart, finden Sie unter: www.messe-stuttgart.de/besucher/anreise-und-unterkunft/freizeit

Zunächst ist da das bekannte und am Broadway erfolgreiche Musical „Anastasia“. Bei der Deutschlandpremiere Ende November hat „ANASTASIA – DAS BROADWAY MUSICAL die 1800 Gäste des Stage Palladium Theaters auf eine sowohl spannende als auch emotionale Reise mitgenommen. Mit frenetischem Applaus und Standing Ovation bejubelten die Zuschauer das Ensemble um Hauptdarstellerin Judith Caspari.

DANIEL A ZIEGLER ALS Z ARENMUT TER

Die beliebte Schauspielerin und Sängerin Daniela Ziegler, bekannt auch zahlreichen TV-Filmen, spielt die Rolle der Zarenmutter Maria Feodorowna Romanowa, Anastasias Großmutter. Neben dem einzigartig wandelbarem Bühnendesign, bestehend unter anderem aus einer 12 x 8 Meter großen LED-Wand sowie drei riesigen Bühnen-Drehtellern und den bezaubernden Kostümen des Musicals verspricht die berührende Stimme von Judith Caspari ein unvergessliches Erlebnis. Angelehnt an die beiden beliebten Verfilmungen, ist ANASTASIA ein Musical-Erlebnis mit großem Geschichtswert, mitreißender Musik und aufwändigen Kostümen und Kulissen, die jede Szene, jedes Wort und jedes Gefühl, das auf der Bühne stattfindet, ganz besonders unterstreichen.

Ticket-Hotline: 01805 4444 www.stage-entertainment.de

T I T E L R O L L E F Ü R J . C A S PA R I A L S A N J A

28 | EMOTION

S tage Palladium Theater Plieninger Straße 109 70567 Stuttgart


LOCATION

G L A M O U R , E L E G A N Z & V I E L FA LT — G R A N D R E V U E

Unvergesslich wird sicher auch ein Besuch im Stuttgarter Friedrichspalast. Während der CMT wird die Winterproduktion GRANDE REVUE eine Welt voller Glamour, Eleganz und Vielfalt präsentiert. Es handelt sich um eine Show als Gesamtkunstwerk. Hochkarätige Unterhaltung vereint kraftvolle Akrobatik, Revue, Tanz und betörenden Gesang. Dabei hat Regisseur und künstlerischer Leiter Ralph Sun wie schon in der Vergangenheit auf der ganzen Welt nach den besten Künstlern gesucht. Von der Sopranistin aus Australien, über den Ausnahme-Jongleur aus Israel bis zum Revue-Ballett aus Großbritannien: Das internationale Ensemble begeistert sein Publikum!

E R S T K L A S S I G E U N T E R H A LT U N G & H AU T E C U I S I N E — PA L A Z ZO

Aktuell ist auch PALAZZO, die aufregende Dinner-Show auf dem Cannstatter Waasen. Dort gastiert die beliebte Dinner-Show mit einem neuen Programm und einem köstlichen Menü. Die neue Inszenierung versprich eine gelungene Kombination aus erstklassiger Unterhaltung und Haute Cuisine. Mit seiner nostalgisch anmutenden Atmosphäre, den festlich gedeckten Tischen und dem stimmungsvollen Licht ist der Spiegelpalast der perfekte Ort, um den Alltag für einige Stunden hinter sich zu lassen und Momente voller Sinnesfreuden zu genießen. Internationale Künstler präsentieren unterschiedliche Spielarten des Varietés, die sich kongenial mit den Köstlichkeiten aus der Küche in Form eines Vier-Gang-Menüs verbinden. PALAZZO schafft eine eigene Welt, in der erstklassige Esskultur und Genuss, Körperkunst und Komik, Lebensfreude und stilvolles Ambiente zu einer untrennbaren Einheit verschmelzen und den Gästen ein einmaliger Abend geboten wird.

Ticket-Hotline: 0711 2257070 www.friedrichsbau.de

Ticket-Hotline: 01806 388883 www.palazzo.org/stuttgart

F RIED­RICHS­BAU VA­RIETÉ Sie­mens­stra­ße 15 70469 Stutt­gart

P ALAZZO Spiegelpalast auf dem Cannstatter Wasen Talstraße 207 70372 Stuttgart

EMOTION | 29


CONCORDE SERVICE-HOTLINE DIE NUMMER FÜR ALLE FÄLLE Wenn Sie unterwegs technische Probleme oder eine Panne mit Ihrem Concorde Reisemobil haben, rufen Sie einfach die neue Concorde Servicenummer an. Die Hotline ist werktags von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr und am Wochenende sowie Feiertagen von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr erreichbar. Die Hotline-Mitarbeiter geben Ihnen Tipps und Ratschläge, wie Sie den Defekt schnell selbst beheben können, oder nennen Ihnen eine Kontaktadresse, an die Sie sich wenden können. Wir wünschen Ihnen allseits gute Fahrt – und wenn’s mal nicht so läuft, rufen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne!

Concorde Service-Hotline:

+49 151 19544153

national

Service-Rufnummern bei Chassis-Problemen:

MAN Iveco Fiat Mercedes-Benz

00800 66245324 00800 48326000 00800 34281111 00800 17777777

IMPRESSUM EMOTION – Das Concorde Magazin. Auflage 6.100 Herausgeber Concorde Reisemobile GmbH Concorde-Straße 2–4, 96132 Schlüsselfeld-Aschbach www.concorde.eu Konzept, Gestaltung und Redaktion Concorde Reisemobile GmbH, Peter Hirtschulz Fotos Concorde Reisemobile GmbH, Rolf Nachbar S. 10 - 11 ML Reisemobile GmbH S. 12 - 13 Roland Mang S. 14 - 15 Regina und Reiner Kowertz S. 18 - 19 Concorde Club Baden-Württemberg e.V. S. 20 - 21 Birgitt und Rolf Kremers S. 23 Stefan Marquard S. 27 Lucienne De Kinder & Pierre Buelens S. 28 Stage Palladium Theater, www.stage-entertainment.de S. 29 Cassie Mclvor © Alexandra Klein, www.friedrichsbau.de Palazzo Produktionen GmbH, www.palazzo.org Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen glücklichen Start ins Jahr 2019 wünscht Ihnen ihr Concorde-Team.

30 | EMOTION


TERMINE, REISEN UND EVENTS Weitere Infos unter: www.concorde.eu/events

16.01. – 21.01.19 WINTERTREFFEN IN INZELL UND RUHPOLDING › Abwechslungsreiches, mit Höhepunkten gespicktes, fünftägiges Programm › Kulinarisches Verwöhnprogramm › Landschaft nahe der Chiemgauer Alpen

› Tolle Ausflüge und Live-Biathlon › Bewegungsreiche Freizeitaktivitäten › und vieles mehr…

Preis für 2 Personen: Preis für 1 Person:

660,- Euro 550,- Euro

10.05. – 12.05.19 INTERNATIONALES CONCORDE-TREFFEN › Traumhafter Stellplatz in den Niederlanden › Führung und Verkostung auf dem Spargelhof Preis für 2 Personen: Preis für 1 Person:

› Gemütliches Beisammensein › Platz für 30 Concorde-Reisemobile

130,- Euro 80,- Euro

30.05. – 02.06.19 TRADITIONELLES HIMMELFAHRTSTREFFEN › Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm › Festbetrieb mit Bewirtung › Techniktag

› Ausflüge in die fränkische Umgebung › Werksführungen › und vieles mehr…

Teilnehmerzahl begrenzt auf 350 Fahrzeug-Einheiten Keine Teilnahmegebühr | Anmeldung unbedingt erforderlich

03.06. – 21.06.19 CONCORDE-REISE IN DIE PROVENCE 2019 Unsere Reise in die Provence beginnt im französischen Annecy und endet in Vallon Pont d’Arc mit folgenden Highlights: › Busausflug Nizza › Stadtführung durch das Zentrum von Aix › Besuch einer Parfüm-Manufaktur › Ausflug entlang der Küste in Monaco › und vieles mehr… › Stadtbesichtigung in Marseille Tourtage: Tourlänge:

19 Tage ca. 1335 km

Preis pro Reisemobil mit 1 Person Preis pro Reisemobil mit 2 Personen

03.08. – 04.08.19 SOMMERBARBECUE IN ASCHBACH › Preview der Modelle 2020 › Fachsimpeln mit Concorde-Mitarbeitern Teilnehmerzahl für den Abend begrenzt auf 50 Personen

› Live-Musik › Abends geselliges Beisammensein

ab 1.990,- € ab 2.980,- €


IV ECO-REISEM OBILE

Maximaler Komfort, um sich an jedem Ort zu Hause zu fühlen

FAHRSPASS, NEU DEFINIERT Erstes 8-Gang-WandlerAutomatikgetriebe für Reisemobile

KLASSENBESTE LEISTUNG

UNEINGESCHRÄNKTE VIELFALT

3,0-Liter-Motor mit bis zu 150 kW (205 PS) und 470 Nm

Bis zu 7,2 t zulässige Gesamtmasse und 3,5 t Anhängelast

HÖCHSTE SICHERHEIT Dank Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP), Notbremsassistent (AEBS) und Telma®-Wirbelstrombremse

Profile for Concorde Emotion

Emotion Dezember 2018  

Emotion Dezember 2018  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded