Page 13

bei den drei Veranstaltungen für die „Kleinen“: „Horch mal!“ heißt der passende Titel für die kleine Kinderkonzertreihe, die 2012 ihre Premiere feierte und in diesem Jahr den Nachwuchs passend zum Motto mitnimmt auf „Eine musikalische Weltreise“ mit dem Georgischen Kammerorchester, das dem jungen Publikum bei seiner Tour um den Globus wahre Entdeckungen aus dem Klassik-Oeuvre präsentiert wie Simon Mayrs Sinfonia Sisara, Toru Takemitsus Three Film Scores oder einen Streichquartett-Satz des Australiers Peter Sculthorpe. Eine Tour de musique, die natürlich ebenso von einem Erzähler begleitet wird wie „Gustav’s wunderbare Reise“, auf der sich ein Junge in der U-Bahn auf den Weg durch den Großstadtdschungel begibt: Schließlich ist nichts spannender für Kinder, als die rechte Mischung aus Realität und Fantasie, aus Schauspiel, Tanz und Musik. Und mag mancher auch zu Recht skeptisch sein angesichts von Sponsorenformulierungen, in solch kulturellem Engagement drücke sich die Persönlichkeit eines Unternehmens aus: Im Falle des Kultursponsorings für Kinder und Jugendliche übernehmen Firmen tatsächlich einmal gesellschaftliche Verantwortung. So auch bei der Audi Jugendchor­ akademie: 2007 ins Leben gerufen, kommen hier alljährlich rund 70 Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren für zwei Projektphasen samt anschließenden Konzerten zusammen, um sich dem Kunstlied zu widmen. Lohn ihrer Arbeit: Auftritte mit dem Bayerischen Staatsorchester unter Kent Na-

gano, diverse Preise wie das Goldene Diplom beim internationalen Chorwettbewerb in Prag – und natürlich regelmäßige Auftritte im Rahmen der Ingolstädter Sommerkonzerte. Bekannte Künstler mit unbekanntem Repertoire Während das Programm der jungen Sänger in diesem Jahr indes mit romantischen Werken von Brahms, Rimsky-Korsakow, Mahler oder Schumann vielen vertraut sein wird, könnte manch anderes Opus im Konzertreigen dem Besucher nicht allein ob des Mottos 2013 wahrlich fremd vorkommen – oder sind Ihnen die Werke eines Kevin Volans‘, eines Giovannis Sollimas und Antonio Carlos Jobims bekannt? Doch damit die Fremde auch dem mit Stücken von Korngold oder Hämeenniemi vielleicht nicht ganz so vertrauten Publikum auf bestmögliche Art nahegebracht wird, sind zumindest die Künstler wohl bekannt: Ob Multipercussionist Martin Grubinger, Geiger David Garrett oder das weltweit gefeierte Teresa Carreno Youth Orchestra aus Vene­ zuela, Tenor Klaus Florian Vogt oder die Blech-Comedians Mnozil Brass – an großen Namen wird in Ingolstadt nicht gespart. Und da all diese Stars natürlich auch über eine brillante Technik verfügen, ist zumindest musikalisch auch ein gewisser Vorsprung garantiert.  Christoph Forsthoff Audi Sommerkonzerte 26.6. - 28.7.2013 Klaus Florian Vogt, Mnozil Brass, Julian Steckel, David Garrett, Martin Grubinger, Jan Vogler u.a. Ingolstadt, Eichstätt, Neuburg u.a.

Einzeltermine, Details, Tickets und vieles mehr auf www.concerti.de/festivalguide

hr-Sinfonieorchester / Emilio Pomàrico, MusicAeterna / Teodor Currentzis, Arditti Quartet, Bochumer Symphoniker / Anu Tali, Kim Kashkashian, u.v.m.

Juni 2013 concerti   13

concerti - Das Berliner Musikleben Juni 2013  

Klassikmagazin concerti - Das Berliner Musikleben. Alles über Klassik in Berlin und Umgebung. Jeden Monat neu und kostenlos an über 1500 Aus...

concerti - Das Berliner Musikleben Juni 2013  

Klassikmagazin concerti - Das Berliner Musikleben. Alles über Klassik in Berlin und Umgebung. Jeden Monat neu und kostenlos an über 1500 Aus...

Advertisement