Page 1

Offizielles Club- und Stadionmagazin des DSC Arminia Bielefeld • www.arminia-bielefeld.de • Saison 11/12

HALBVIER

Infos:

Alles zum nächsten Gegner Bremen II VVK:

DSC Arminia Bielefeld

Alle Infos zur Dauerkarte 2012/2013

gegen

SV Werder Bremen II

Krombacher Fanfest

Sa. 05.05. • 13:30 Uhr

nach dem Spiel unter der Südtribüne

38. Spieltag

Starke Technik - Spitzen Auswahl


03

Impressum HALBVIER wird gemeinschaftlich von DSC Arminia Bielefeld e. V. und GmbH & Co. KGaA herausgegeben.

Liebe Arminen, vor Euch, vor Ihnen liegt die letzte HALBVIER-Ausgabe dieser Saison. In der vergangenen Ausgabe

Anschrift: Melanchthonstraße 31a, 33615 Bielefeld Telefon: 0521 96611-0 Telefax: 0521 96611-11 E-Mail: kontakt@arminia-bielefeld.de Internet: www.arminia-bielefeld.de

haben wir betont, im Abstiegskampf nicht die Ner-

HALBVIER-Koordination: Christian Venghaus, Marcus Uhlig Anzeigen: SPORTFIVE GmbH & Co. KG c/o DSC Arminia Bielefeld, Tel.: 0521 329780-0 Grafik: artconcept GmbH, Ludwig-Erhard-Allee 31, 33719 Bielefeld, 0521 9151611 Autoren: Christian Venghaus, Marcus Uhlig, Tim Placke, Thomas Brinkmeier, Lars Rohlf Fotos: DSC Arminia Bielefeld, Tim Placke, Marvin Wellhausen, Marcus Uhlig, FLVW, SV Werder Bremen II Druck: Druckerei und Verlag Hermann Bösmann GmbH, Ohmstraße 7, 32758 Detmold, Tel.: 05231 911-0

Chemnitz, Oberhausen und Jena den Klassenerhalt

Alle in HALBVIER enthaltenen Beiträge, Abbildungen, Fotos, Werbeanzeigen und sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Verwertung und jeder Nachdruck bedürfen der schriftlichen Genehmigung. Für unverlangt Zugesandtes jeglicher Art wird weder Gewähr noch Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

ven zu verlieren und an die eigene Stärke zu glauben. Das hat die Mannschaft eindrucksvoll in die Tat umgesetzt und mit den drei Siegen in Serie gegen früher unter Dach und Fach gebracht, als wir es alle insbesondere nach den ersten elf Spielen für möglich gehalten hätten. Sportlich liegt eine wechselhafte, insgesamt aber erfolgreiche Saison hinter uns. Ich habe vollstes Vertrauen in unsere sportliche Leitung, das Trainerteam und die Mannschaft, dass sie die gezeigten Leistungen in der kommenden Saison stabilisieren und wir von Beginn an besser aus den Startlöchern kommen werden. Die Planungen für die neue Serie laufen natürlich auf Hochtouren. Im Rahmen des Spiels gegen Werder Bremen II beginnt der Dauerkartenverkauf 2012/2013. Der Support in der aktuellen Saison war

DSC Arminia Bielefeld Gegründet: 3. Mai 1905 Vereinsfarben: Schwarz-Weiß-Blau Vereinsmitglieder: 8.953 SchücoArena: Kapazität 27.300 Geschäftsstelle: Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9:00 - 17:30 Uhr Fan- und Ticket-Shop: Öffnungszeiten (gültig ab 7. Mai) Mo. und Di. geschlossen Mi. bis Fr.: 10:00 - 18:30 Uhr Samstag: geschlossen, an Spieltagen nur für Stadionbesucher geöffnet. An Wochenspieltagen: Schließung drei Stunden vor Spielbeginn

fantastisch, dafür gebührt allen Fans ein riesengroßes Dankeschön. Nicht zuletzt die T-Shirt-Aktion der Fanszene zu diesem Spiel ist ein Zeichen dafür, dass der Verein lebt und alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Wir alle im Club setzen auch in der neuen Saison auf die grandiose Unterstützung durch unsere Zuschauer. Im sportlichen Bereich arbeiten wir daran, den Kader gezielt zu verstärken, um mit einer schlagkräftigen Mannschaft in die neue Saison gehen zu können. Bedanken möchte ich mich bei allen Fans, Freunden, Partnern, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern des DSC für die großartige Unterstützung. Ich würde mich sehr freuen, Sie alle zum Trainingsauftakt Mitte Juni wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Mit schwarz-weiß-blauen Grüßen, Marcus Uhlig


News 04

Wahlsiege für den DSC Der DSC hat erneut zwei Fan-Abstimmungen des Online-Portals liga3-online.de für sich entschieden. Die beeindruckende Choreografie der Südtribüne vor dem Spiel gegen Preußen Münster wurde zur „Choreo des Monats März“ gewählt. Vor dem Spiel gegen Jena bekam die Anhängerschaft eine entsprechende Urkunde übergeben.

Mit drei Dreiern zum Klassenerhalt Am 21. April um 15:47 war es amtlich. Die Blauen spielen auch in der kommenden Saison in der 3. Liga. Dank einer Serie von drei Siegen in Serie hat der DSC den Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach gebracht. Nach der 0:5-Niederlage in Unterhaching meldete sich die Mannschaft beim 3:1 gegen den Aufstiegsaspiranten Chemnitz eindrucksvoll zurück und sorgte für GänsehautAtmosphäre in der SchücoArena. In Oberhausen,

Zudem wurde Johannes Rahn zum Spieler des 36. Spieltags gewählt. Arminias Offensivspieler holte gegen Jena erst einen Elfmeter raus und legte anschließend den 2:1-Siegtreffer für Tom Schütz auf.

das neben Jena und Bremen II mittlerweile als Absteiger fest steht, folgte ein 1:0-Sieg. Vor zwei Wochen gelang dann ein 2:1-Sieg gegen Jena und die Klassenerhaltsparty konnte losgehen.

Sandhausen und Aalen steigen auf Der SV Sandhausen und der VfR Aalen sind in die 2. Liga aufgestiegen. Sandhausen machte den Aufstieg am 36. Spieltag mit einem 2:1-Auswärtssieg in Münster perfekt, während Aalen am 37. Spieltag durch ein 2:2 beim VfB Stuttgart II aufstieg. Der

Achtung: Neue Fanshop-Öffnungszeiten! Ab dem 7. Mai werden die Öffnungszeiten des Fan- und Ticketshops in der SchücoArena geändert. Am Montag und am Dienstag bleibt der Shop komplett geschlossen. Dafür ist von Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:30 Uhr geöffnet.

7:0-Sieg in Frankfurt an der Oder Nach dem letzten Auswärtsspiel der Saison in Babelsberg reiste der DSC-Tross weiter nach Frankfurt an der Oder. Dort bestritten die Blauen ein Freundschaftsspiel gegen den Frankfurter FC

Fotos: DSC/Wellhausen, Uhlig

DSC gratuliert herzlich!


www.samoon.com


News 06 Viktoria 91, mit dem sie den gemeinsamen Trikot-

Bei Thomas Hübener und Dennis Riemer werden

sponsor getgoods.de teilen. Arminia gewann durch

in der Sommerpause bereits länger geplante ope-

Tore von Onel Hernandez, Bashkim Renneke (je 2),

rative Eingriffe vorgenommen. Hübener wird eine

Patrick Ellguth, Olcay Turhan und Nico Hammann

Schraube aus dem Fuß entfernt, während Riemer

klar mit 7:0 (2:0). Am Abend zuvor hatte Markus

an der Nase operiert werden muss.

Rockstädt-Mies (Geschäftsführer getgoods.de) die Blauen zu einem Abendessen eingeladen, bei dem auch Boxer Axel Schulz, der gut mit RockstädtMies befreundet ist, anwesend war und sich in bester Plauderlaune präsentierte.

Manuel Hornig erfolgreich operiert DSC-Spieler Manuel Hornig ist vergangene WoDem 29-Jährigen wurden freie Gelenkkörper aus dem Sprunggelenk entfernt. In der laufenden Saison wird Hornig nicht mehr zum Einsatz kommen. Der Defensivallrounder soll zum Vorbereitungsstart

Foto: DSC/Tim Placke

der neuen Saison wieder das Training aufnehmen.

Foto: DSC/Tim Placke

che erfolgreich am Sprunggelenk operiert worden.

1550 RESTAURANT & CATERING GESELLIGE GASTLICHKEIT | GUTE KÜCHE | EHRLICH WESTFÄLISCH | AUSGESUCHTE WEINE

R E S TA U R A N T 1550 RESTAURANT & CATERING GMBH | HAUPTSTRASSE 27 | 33647 BIELEFELD | TEL. 0521/4 17 41 17 FAX 0521/1 64 74 40 | WWW.1550RESTAURANT.DE | INFO@1550RESTAURANT.DE


viele Artikel stark

reduziert!

s! Fanartikel des Tas gAengebot:

zielle Nur heute als spe mtlichen Größen Trikot Home in sä € erhältlich! jetzt für nur 20,00 re Artikel ... und viele weite f im Sonderverkau ne! unter der Südtribü

Viele Fanartikel neu und altbewährt - für Jung und Alt, egal von welcher Tribüne - in eurem Fanshop! Kommt vorbei! Öffnungszeiten: Mo. & Di. geschlossen, Mi. bis Fr. 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr Melanchthonstraße 31a, 33615 Bielefeld (in der Haupttribüne).


Westfalenmeisterschaft 1962 08

Westfalenmeister 1962 und der Aufstieg in die 2. Division (2. Liga) Zum 50. Jubiläum ist unser Ehrengast beim Spiel

rend gefeiert und geehrt – denn schließlich haben

gegen Bremen II die Mannschaft die im April/Mai

diese „Jungs“ den Grundstein für den professio-

1962 Westfalenmeister wurde und durch die Auf-

nellen Fußball in Bielefeld gelegt und seither ist

stiegsrunde in die 2. Liga aufstieg.

unser Club nie wieder in die Viertklassigkeit ab-

Im Rahmenprogramm wird dieses Ereignis gebüh-

gerutscht!


Die Busch-Apotheken SparCoupons Sparen und gesund bleiben – einfach Coupons ausschneiden und bei uns einlösen!

15% Rabatt

auf den gesamten Einkauf

Coupon gültig vom 30.04. - 05.05.2012

15% Rabatt

auf den gesamten Einkauf

Coupon gültig vom 07.05. - 12.05.2012

15% Rabatt

auf den gesamten Einkauf

Coupon gültig vom 14.05. - 19.05.2012 Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Alle Angebote sind nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten kombinierbar.

Thomas Busch Apotheker


Interview 10

„Fußball ist meine Leidenschaft“ Tom Schütz ist der Dauerbrenner im Team der Blauen. Für die HALBVIER nahm sich der 24-Jährige Zeit für ein Interview. HALBVIER: Tom, du bist in der Basketballstadt

betrachten. Die Mannschaft hat sich gefunden und

Bamberg geboren. Wieso ist aus dir trotzdem ein

wir haben den Klassenerhalt geschafft. Wer hätte

Fußballer geworden?

das nach den ersten 12 Spieltagen gedacht? Per-

Tom Schütz: Weil Fußball immer meine Leiden-

sönlich bin ich im Großen und Ganzen zufrieden,

schaft und Hobby war. Ich bin in einer Fußball-

aber es gibt noch viele Dinge, die ich verbessern

verrückten Familie aufgewachsen und war immer

muss und werde.

bei den Spielen meines Vaters dabei. Außerdem war zu dieser Zeit Basketball noch nicht so hoch

HALBVIER: In München und Babelsberg hast du

im Kurs.

oft in der Abwehr gespielt. Beim DSC bislang ausschließlich im defensiven Mittelfeld. Ist das deine

HALBVIER: Beim FC Bayern hast du unter ande-

Lieblingsposition?

rem mit Mats Hummels zusammen gespielt und

Schütz: Ja, auf dieser Position fühle ich mich am

wurdest von Hermann Gerland und Mehmet Scholl

wohlsten. Ich denke, dass ich auf dieser Position

trainiert. Wie war die tägliche Zusammenarbeit?

meine Stärken am besten einbringen kann und so

Schütz: Die Arbeit hat mit beiden sehr viel Spaß

der Mannschaft helfen kann. Allerdings habe ich

gemacht, obwohl es verschiedene Trainertypen

kein Problem damit, wenn ich mal auf einer ande-

sind. Gerland war noch die alte Schule, aber er

ren Positionen spielen soll.

wollte immer nur das Beste. Mehmet Scholl war eine super Erfahrung. Einst war er mein Idol in der

HALBVIER: Was hast du dir persönlich und mit der

Kindheit. Er war auch streng, aber trotzdem immer

Mannschaft für die kommende Saison vorgenom-

für einen Spaß zu haben. Allgemein habe ich von

men?

beiden sehr viel gelernt.

Schütz: Wir haben uns vorgenommen, gut zu starten und von Anfang an gut zu punkten. Wenn wir gut starten, ist denke ich alles möglich. Der Aufstieg ist natürlich ein großer Traum von uns allen, aber man hat gesehen wie schwer es ist in dieser Liga. Mit unseren fantastischen Fans werden wir nächste Saison eine gute Rolle spielen. HALBVIER: Wie gefällt es dir in Bielefeld und wie verbringst du deine Zeit, wenn du nicht auf dem Fußballplatz stehst? Schütz: Mir gefällt es hier sehr gut. Ich habe mich

HALBVIER: Über den Umweg Babelsberg bist du

super eingelebt und ich fühle mich sehr wohl. Au-

mittlerweile in Bielefeld gelandet. Wie beurteilst du

ßerhalb des Platzes verbringen wir Spieler auch

den Saisonverlauf und bist du mit deiner persönli-

viel Zeit miteinander. Wir gehen Essen, ins Kino

chen Entwicklung zufrieden?

oder spielen ab und zu Tennis. Außerdem bin ich

Schütz: Den Saisonverlauf haben wir uns natürlich

leidenschaftlicher Jäger. Ich habe hier die Möglich-

etwas anders vorgestellt. Aber ich denke, aufgrund

keit Jagen zu gehen und so etwas Abwechslung

der ersten Spieltage können wir die Saison positiv

zum Fußball zu bekommen.


gerryweber.com


DSC Arminia Bielefeld 12

Ihre Werbung in der HALBVIER

Bei Interesse beraten wir Sie gern! SPORTFIVE GmbH & Co. KG Ansprechpartnerin: Praxedes Palenzuela Tel.: (0521) 329 780-15 praxedes.palenzuela@sportfive.com

2

D

Stefan Ortega Moreno

Tom Schmidt

Markus Schuler

19.04.83 | 1,90 m | 86 kg

06.11.92 | 1,86 m | 84 kg

06.04.91 | 1,85 m | 77 kg

01.08.77 | 1,83 m | 79 kg

25

Marcel Appiah

Thomas Hübener

Manuel Hornig

Felix Burmeister

Nico Hammann

26.03.88 | 1,89 m | 74 kg

25.06.82 | 1,83 m | 80 kg

18.12.82 | 1,90 m | 85 kg

09.03.90 | 1,86 m | 79 kg

16.03.88 | 1,85 m | 82 kg

Mittelfeld

Mittelfeld

13

D

17

Tim Jerat

Marc Rzatkowski

Johannes Rahn

Stefan Langemann

05.03.82 | 1,80 m | 78 kg

02.03.90 | 1,71 m | 65 kg

16.01.86 | 1,90 m | 84 kg

11.07.90 | 1,90 m | 83 kg

23

30

9

D

11

Abwehr

22

D

Philipp Heithölter 28.08.82 | 1,80 m | 80 kg D

18

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Mittelfeld

Mittelfeld

31

D

20.01.88 | 1,81 m | 75 kg D

01.02.93 | 1,72 m | 69 kg

D

D

Tom Schütz

Onel Hernandez MKD

6

Mittelfeld

10

D

Mittelfeld

8

D

Mittelfeld

7

D

23.02.88 | 1,78 m | 73 kg D

D

Sevdail Selmani

Sebastian Hille

Alexander Krük

Fabian Klos

Bahattin Köse

Christopher Kullmann

10.01.89 | 1,71 m | 72 kg

19.10.80 | 1,78 m | 68 kg

21.01.87 | 1,86 m | 77 kg

02.12.87 | 1,94 m | 93 kg

26.08.90 | 1,87 m | 78 kg

19.09.86 | 1,87 m | 82 kg

28

Trainer-Team 2011/2012

Torwart-Trainer Profis | Nachwuchs

D

Trainer

Angriff

Angriff

21

D

Angriff

20

D

Gianluca Marzullo

Patrick Schönfeld

Eric Agyemang

Stefan Krämer

Marco Kostmann

04.01.91 | 1,81 m | 77 kg

21.06.89 | 1,86 m | 82 kg

11.01.80 | 1,80 m | 79 kg

23.03.1967

12.04.1966

12. Mann 03.05.1905 | Rückhalt

Fotos: DSC/Tim Placke

Abwehr

Abwehr

19

D

D

Dennis Riemer

Abwehr

14

D

Abwehr

5

D

3

Mittelfeld

Tor

D

Mittelfeld

27

Patrick Platins

Abwehr

4

D

D

Angriff

24

Tor

Kader 2011/2012

D

Tor

1

Abwehr

z. B. diese Anzeigenfläche


inia lieren Arm Wir gratu enerhalt! zum Klass

C L AS S I C/ME D I UM

Die Kraftquelle zum Schwungholen: Reiches Wasser für die aktive Familie!

S

IVES LEBE

N

I RE

A

KT

E S WA S

ER

CH

Mineralreiches Wasser mit charaktervollem Geschmack

HEIN GUTSCION AKT

Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie im mg gut utt sortierten GetränkeundGetränke Lebensmittelhandel 1 Kiste Marien Brunnen gratis! Marien GmbH | Brunnenstraße 1 | 33825 Borgholzhausen Telefon:ist 0 54 - 94 51-0 | www. (Einlöseschluss der2526.05.2012, Pfandmarienbrunnen.de wird natürlich berechnet)


SV Werder Bremen II 14

Obere Reihe (v.l.n.r.): Leon Henze, Niklas Hörber, Malte Grashoff, Niclas Füllkrug, Malte Beermann, Alexander Hahn, Leon-Aderemi Balogun, Clemens Schoppenhauer, Tom Trybull, Kevin Krisch, Marcus Mlynikowski, Hartmut Quäker (Betreuer), Benno Urbainski (Betreuer). Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Björn Schierenbeck (Koordinator Leistungszentrum), Dr. Uwe Harttgen (Direktor Leistungszentrum), Klaus-Dieter Fischer (Geschäftsführer), Andreas Unglaube (Betreuer), Adis Lovic (Physiotherapeut), Dr. Dominik Schwarz (Arzt), Dr. Philipp Heitmann (Arzt), Jens Beulke (Reha-Trainer), Lars Figura (Koordinationstrainer), Michael Jürgen (Torwart-Trainer), Frank Bender (Co-Trainer), Thomas Wolter (Nachwuchs-Cheftrainer). Untere Reihe (v.l.n.r.): Özkan Yildirim, Sandro Stallbaum, Florian Nagel, Jonathan Schmude, Tobias Duffner, Jérôme Reisacher, Bernd Düker, Aljoscha Lartey Hyde, Andreas Schön, Max Wegner, Aleksandar Stevanovic

Kader Tor

Mittelfeld

Angriff

FRA D D

26.01.1991 05.12.1983 01.04.1992

1 22 39

Jerome Reisacher Tobias Duffner Bernd Düker

5 14 26 37 38 43 45 47

D Alexander Hahn D Sandro Stallbaum D Florian Hartherz D/NGA Leon Balogun D Clemens Schoppenhauer D Marcus Mlynikowski D/GHA Aljoscha Hyde D Jonathan Schmude

20.01.1993 14.09.1981 29.05.1993 28.06.1988 23.02.1992 06.07.1992 30.04.1992 31.05.1992

6 8 10 13 18 20 23 25 31 32 34 35

Kevin Krisch Andreas Schön Florian Nagel Leon Henze Felix Kroos Malte Grashoff Malte Beermann Tom Trybull Predrag Stevanovic Özkan Yildirim Aleksandar Stevanovic Florian Trinks

AUT D D D D D D D SRB D/TUR SRB/D D

20.08.1991 09.09.1989 13.03.1992 09.03.1992 12.03.1991 03.02.1992 31.03.1992 09.03.1993 03.03.1991 10.04.1993 16.02.1992 11.03.1992

7 9 11 36 46

Niklas Hörber Niclas Füllkrug Max Wegner Lennart Thy Onur Ayik

D D D D TUR/D

14.05.1991 09.02.1993 24.03.1989 25.02.1992 28.01.1990

Gründungsdatum: 04.02.1899 Mitglieder: 40.000 (Stand 27. November 2011) Vereinsfarben: Grün-Weiß Anschrift: Franz-BöhmertStraße 1c 28205 Bremen Telefon: 01 80 5 - 93 73 37 Telefax: (04 21) 49 35 55 www.werder.de

Fotos: SV Werder Bremen II

Abwehr

SV Werder Bremen II


15 SV Werder Bremen II

Die Philosophie bleibt unverändert Die U23 des SV Werder Bremen steht schon seit einiger Zeit als erster Absteiger fest. Für die Verantwortlichen um Trainer Thomas Wolter begannen damit endgültig die Planungen für die nächste Saison in der Regionalliga Nord. Trotz des Abstiegs hält man in Bremen an der Philosophie, eine reine U23-Mannschaft zu stellen, fest. Text: Lars Rohlf In der kommenden Saison wird mit dem VfB Stuttgart II möglicherweise nur noch eine ReserveMannschaft in der 3. Liga vertreten sein. Lediglich in der Regionalliga West haben die zweiten Mannschaften von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach noch realistische Chancen auf den Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse. In einem Interview mit DFB.de sprach sich Thomas Wolter trotzdem für das Konzept der Hanseaten aus, das sich zum Beispiel von der Philosophie der Stuttgarter, die auch auf mehrere erfahrene Spie-

Trainer Thomas Wolter

ler setzen, unterscheidet: „Wir verfolgen bei Werder eine andere Philosophie. Wir wollen eine reine

bruch an. Es sollen weiterhin Talente aus der U19

U23-Mannschaft und wissen, dass wir damit ein

in den Kader eingebaut werden, die dann in der

hohes Risiko eingehen“. Bei den Bremern steht mit

Regionalliga Spielpraxis sammeln. Für die jungen

Kapitän Sandro Stallbaum lediglich ein erfahrener

Spieler soll das U23-Team weiter als Ausbildungs-

Spieler im Kader.

mannschaft fungieren, um die Talente an die Profis heranzuführen. Für die Verantwortlichen ist Tho-

Doch das hohe Risiko hat sich in dieser Saison

mas Wolter, der bereits seit 2002 Trainer bei Werder

immerhin im Bereich der Weiterentwicklung der

II ist, dafür der richtige Mann. Ende Januar wurde

Spieler ausgezahlt. Im Winter wurden mit Niclas

der Vertrag – wie mit allen hauptamtlich angestell-

Füllkrug, Tom Trybull und Florian Hartherz gleich

ten Trainern des Leistungszentrums – um weitere

drei Spieler dauerhaft an die erste Mannschaft ab-

drei Jahre bis 2015 verlängert, obwohl der Abstieg

gegeben. Dort empfahlen sich die Spieler bisher

zu dem Zeitpunkt kaum noch zu verhindern war.

mit guten Leistungen für weitere Aufgaben. Besonders Tom Trybull und Florian Hartherz überzeugten

Mit einer miserablen Punkteausbeute stehen die

Cheftrainer Thomas Schaaf und entwickelten sich

Hanseaten schon seit mehreren Monaten auf dem

in der Rückrunde zu Stammspielern im Bundesli-

letzten Tabellenplatz und fanden nie den Anschluss

ga-Team. Auch Aleksandar Stevanovic, Lennart

an das rettende Ufer. Ein Grund für die schwachen

Thy und Florian Trinks aus dem Nachwuchsbereich

Leistungen ist auch das ständig wechselnde Per-

der Bremer hatten schon erste Bundesligaeinsätze

sonal. Verletzungspech und Abstellungen an die

zu verzeichnen.

Bundesliga-Mannschaft bereiteten Thomas Wolter häufig Sorgen, sodass Wolter in der Endphase

Für die neue Saison in der Regionalliga kündigte

dieser Saison bereits mehrfach auf A-Jugendliche

Thomas Wolter keinen großen personellen Um-

zurückgreifen musste.


Ticketinfos 16

Blöcke

Einzelkarte Dauerkarte im VVK 19 für 16

Sitzplatz Tribünen (G-R)

20,00

320,00

Stehplatz 1-4 Vollzahler

10,00

160,00

Stehplatz 1-4 ermäßigt*

8,00

128,00

Kinderkarte (in allen Blöcken)

10,00

160,00

bis einschließlich 14 Jahren

666,00

Familien-Dauerkarte

Erläuterungen • Eintrittspreise im Vorverkauf [An der Stadionkasse: zzgl. Kartengebühr 2,00 E Sitzplatz, 1,00 E Stehplatz]. • Block A1 bis F, S und T kein Dauerkartenverkauf. • Rollstuhlfahrer-, Sehbehinderten- und Schwerbehindertenkarten (GdB mind. 70 %) sind ausschließlich über die Behindertenbetreuung erhältlich (Kontakt: 0521 966110 oder behindertenbeauftragter@arminia-bielefeld.de). • * Ermäßigungen nur für Club-Mitglieder, Kinder, Schüler und Studenten (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte. Nachweise (Ausweise) sind beim Kauf und Stadioneinlass vorzuzeigen. • Auf der Osttribüne sind vergünstigte Tickets für Gruppen ab 20 Personen erhältlich. Weitere Infos auf www. arminia-bielefeld.de > Tickets > Tickets A-Z > Gruppentickets. Nichtraucherblock (M2)

2 Erw., 2 Kinder (7-14 J.) Osttrib.

Schwerbeh. (mind. 50 %) (nur Westtribüne)

18,00

288,00

Hinweis: Aufgrund behördlicher Auflagen müssen alle Karteninhaber den auf dem Ticket angegebenen Eingang nutzen!

Änderungen vorbehalten!

Eintritts- und Dauerkartenpreise Saison 2012/2013


17 Ticketinfos

Eintritts- und Dauerkartenpreise Saison 2012/2013 Der DSC plant die neue Saison – ab sofort können die Fans mitplanen! Infos zum Dauerkartenkauf: Vorteile: • 16 Spiele bezahlen – 19 Spiele besuchen • Kostenlose An- und Abreise mit „mobiel“ zu allen Heimspielen in Bus & Stadtbahnen in Bielefeld • Ticket-Vorkaufsrecht bei DFB-Pokal- und Spitzenspielen • 10 % Rabatt im Fan- und Ticket-Shop (15 % für Mitglieder mit Dauerkarte) • Ermäßigter Eintritt bei allen Heimspielen der U23 Kauf/Buchung: • Im Fan- und Ticket-Shop der SchücoArena (Melanchthonstr. 31a, 33615 Bielefeld). • Öffnungszeiten: Mo. und Di. geschlossen. Mi. bis Fr.: 10:00 - 18:30 Uhr • In den bekannten VVK-Stellen. • Im Online-Ticketshop • Kartenbestellungen per Fax möglich: 0521 96611-210. Reservierungszeitraum: • Die Reservierungsfrist endet am 31. Mai 2012. • Ab dem 1. Juni 2012 sind alle nicht gebuchten/gewandelten Dauerkartenplätze in den üblichen Vorverkaufsstellen sowie online buchbar. Zahlart: • Per Lastschrift: Der Bankeinzug erfolgt nach Abgabe der Bestellung • Überweisung • Bar in den bekannten Vorverkaufsstellen • Bei Zahlart Überweisung bzw. Lastschrift muss die Reservierungsnummer angegeben werden, damit der Betrag richtig zugewiesen werden kann. Adressänderung/Rechnungsanschrift: • Sollte die auf dem Reservierungsschreiben stehende Adresse nicht aktuell sein, so ist dies vor dem Kauf bei der Vorverkaufsstelle anzugeben. • Im Falle der Einzugsermächtigung oder Überweisung wird um einen entsprechenden schriftlichen Hinweis ge-

beten. • Eine nachträgliche Abänderung der Rechnungsanschrift nach dem Kauf bzw. nach der Reservierungswandlung ist nicht möglich! • Die Lieferadresse entspricht der Rechnungsadresse. Ermäßigungen: • Aus organisatorischen Gründen werden alle Dauerkarteninhaber in ihrer Reservierungsbestätigung mit dem Vollzahlerpreis der jeweiligen Dauerkartenkategorie angeschrieben. • Bei Anspruch auf Ermäßigung (Club-Mitglieder, Kinder, Schüler und Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte) muss der Nachweis der Ermäßigung beim Kauf der Dauerkarte sowie beim Stadioneinlass vorgelegt werden. • Bei Zahlung per Lastschrift bzw. Überweisung ist ein entsprechender Vermerk auf der Bestellung bzw. dem Überweisungsträger erforderlich. Abtretung: • Die Abtretung bzw. das Übertragen des Vorkaufsrechts für eine Dauerkarte an Dritte ist nur mittels einer schriftlichen Vollmacht des „Altbesitzers“ möglich. • Ein entsprechendes Bestellformular finden Sie auf der Homepage unter Tickets > Dauerkarten > A-Z-Infos. Karten für Rollstuhlfahrer, Sehbehinderte und Schwerbehinderte (GdB mind. 70 %): • Karten sind ausschließlich über die Behindertenbetreuung erhältlich. (Kontakt: 0521 96611-0 oder behindertenbeauftragter@arminia-bielefeld.de). ATGB: • Für den Verkauf von Tickets für Veranstaltungen des DSC Arminia Bielefeld gelten die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB). Diese sind auf der Homepage und im Arminia Fan- und Ticket-Shop einsehbar. • Kartenersatz bei Verlust oder ein Umtausch von Tickets ist grundsätzlich nicht möglich.

Alle weiteren Informationen unter www.arminia-bielefeld.de Mit der Dauerkarte „umsonst“ zur SchücoArena und zurück Mit einer Dauerkarte erwerben Sie nicht „nur“ ein Stadion-, sondern auch ein Bus- und Bahnticket! In der Drittliga-Saison 2012/2013 gelten die Tages- und Dauerkarten 2 Std. vor bis 2 Std. nach den DSC-Heimspielen als Fahrausweis in allen Bussen und StadtBahnen innerhalb der Stadt Bielefeld.


Statistik 18

Wohnung gesucht? 05 21 / 88 07 80

www.leg-nrw.de

Gesamt

Tabelle 11/12 Sp

S

U

N

Tore

Heim

Diff Pkt

Sp

S

U

N

Tore

Auswärts Diff Pkt

Sp

S

U

N

Tore

Diff Pkt

1. SV Sandhausen

37 19

9

9 56:40 16 66 18 12 5 1

28:10 18 41 19

7 4

8 28:30

-2 25

2. VfR Aalen

37 18 10

9 50:38 12 64 18 11 5 2

28:13 15 38 19

7 5

7 22:25

-3 26

3. Jahn Regensburg

37 16 12

9 54:40 14 60 18

9 6 3

30:20 10 33 19

7 6

6 24:20

4 27

4. 1. FC Heidenheim

37 15 12 10 46:35 11 57 19 12 5 2

32:15 17 41 18

3 7

8 14:20

-6 16

5. Rot-Weiß Erfurt

37 14 14

7 9 2

29:18 11 30 19

7 5

7 21:23

-2 26

6. Kickers Offenbach

37 15 10 12 49:40

9 55 19 10 4 5

29:18 11 34 18

5 6

7 20:22

-2 21

7. Chemnitzer FC

37 15 10 12 47_40

7 55 19

9 5 5

27:19

8 32 18

6 5

7 20:21

-1 23

8. Wacker Burghausen

37 12 18

7 52:47

5 54 18

8 9 1

31:19 12 33 19

4 9

6 21:28

-7 21

9. VfL Osnabrück

37 13 13 11 42:35

7 52 19

9 7 3

26:14 12 34 18

4 6

8 16:21

-5 18

• 10. 1. FC Saarbrücken

37 12 15 10 57:49

8 51 18

9 7 2

34:21 13 34 19

3 8

8 23:28

-5 17

• 11. VfB Stuttgart II

37 12 13 12 42:45

-3 49 19

8 7 4

24:18

6 31 18

4 6

8 18:27

-9 18

12. SV Darmstadt 98

37 12 12 13 49:45

4 48 18

9 5 4

30:16 14 32 19

3 7

9 19:29 -10 16

13. Preußen Münster

37 11 14 12 39:44

-5 47 18

8 8 2

20:13

3 6 10 19:31 -12 15

14. Arminia Bielefeld

37 11 14 12 50:57

-7 47 18

6 6 6

23:24 -1 24 19

5 8

15. SpVgg Unterhaching

37 12

6 44 19 10 4 5

45:21 24 34 18

2 4 12 16:34 -18 10

16. SV Wehen Wiesbaden

37 10 13 14 38:46

9 50:41

8 17 61:55

9 56 18

7 32 19

6 27:33

-6 23

-8 43 18

7 5 6

20:19

1 26 19

3 8

8 18:27

• 17. SV Babelsberg 03

37 11 10 16 42_57 -15 43 19

6 5 8

21:25 -4 23 18

5 5

8 21:32 -11 20

• 18. Rot-Weiß Oberhausen

37

8 14 15 33:43 -10 38 19

6 8 5

22:20

2 26 18

2 6 10 11:23 -12 12

• 19. Carl Zeiss Jena

37

9 11 17 38:58 -20 38 19

8 4 7

25:22

3 28 18

1 7 10 13:36 -23 10

• 20. Werder Bremen II

37

4 10 23 29:69 -40 22 19

2 7 10

17:38 -21 13 18

-9 17

2 3 13 12:31 -19

9

8

Torjäger 11/12 Tore 17.

Agyemang, Eric

Arminia Bielefeld

Reichwein, Marcel

Rot-Weiß Erfurt

17

2.

Lechleiter, Robert

VfR Aalen

14

Amachaibou, Abdenour SpVgg Unterhaching

9

3.

Glasner, Sebastian

Wacker Burghausen

13

Benyamina, Soufian

VfB Stuttgart II

9

Löning, Frank

SV Sandhausen

13

Klauß, Michael

Jahn Regensburg

9

Schweinsteiger, Tobias

Jahn Regensburg

12

Rahn, Johannes

Arminia Bielefeld

9

6.

Stroh-Engel, Dominik

SV Babelsberg 03

11

Steegmann, Marcus

SV Darmstadt 98

9

7.

Laux, Marius

1. FC Saarbrücken

11

Adler, Nicky

Wacker Burghausen

8

Müller, Markus

SV Babelsberg 03

11

Dausch, Martin

VfR Aalen

8

Tunjic, Mijo

SpVgg Unterhaching

10

Garbuschewski, Ronny

Chemnitzer FC

8

Fink, Anton

Chemnitzer FC

10

Hesse, Kai

Kickers Offenbach

8

Janjic, Zlatko

SV Wehen Wiesbaden

10

Niederlechner, Florian

SpVgg Unterhaching

8

Klos, Fabian

Arminia Bielefeld

10

Pichinot, Nils

Carl Zeiss Jena

8

Schnatterer, Marc

1. FC Heidenheim

10

Simak, Jan

Carl Zeiss Jena

8

Ulm, David

SV Sandhausen

10

Wurtz, Johannes

1. FC Saarbrücken

8

Wohlfarth, Steffen

SV Wehen Wiesbaden

10

Avdic, Marcel

SpVgg Unterhaching

7

Ziemer, Marcel

1. FC Saarbrücken

10

10.

23.

31.

und sieben weitere mit 7 Treffern

9

Stand nach dem 37. Spieltag

Tore 1.


Sie denken, Sie kennen Hyundai?

Der neue Hyundai i30. Bringt Sie auf neue Gedanken. Der neue Hyundai i30

ab 14.690 EUR

Erfahren Sie den neuen i30 jetzt bei uns: Vereinbaren Sie gleich einen Probefahrttermin.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) und CO2-Emission (g/km): 6,7-3,7 l/100 km (kombiniert) und 157-97 g/km (kombiniert). Effizienzklasse D-A+. Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. * 5 Jahre Fahrzeug-Garantie ohne Kilometerbegrenzung und 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß deren jeweiligen Bedingungen). Ausgenommen sind Taxen und Mietfahrzeuge, für die eine 3-jährige Fahrzeug-Garantie bis 100.000 km gilt. 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai SicherheitsCheck-Heft.


Nachwuchs 20

den Sprung in das Profiteam.

DSC und ASC rufen auf: Unterstützt die Jugend! Nach dem Saisonende bei den Profis stehen noch entscheidende Spiele bei den DSC-Nachwuchsmannschaften an. Für die U19 um Trainer Tim Daseking geht es im Saisonendspurt um den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga. Die U17 von Trainer Ridha Skhiri kämpft derweil in der Bundesliga v.l.n.r.: Thomas Krücken und Augustin Kwamo-Kamdem mit den Vertretern des FLVW

Krücken und Kwamo-Kamdem nehmen Auszeichnung entgegen Der DSC Arminia Bielefeld ist vergangene Woche

um den Klassenerhalt. Für eine optimale Aufstellung des Nachwuchsbereiches ist das Erreichen der Ziele von enormer Bedeutung, daher hoffen der Verein, der ASC und beide Mannschaften auf die Unterstützung von Fans und Mitgliedern.

in Kaiserau vom DFB für die sportliche Ausbildung

Scherning übernimmt U23

von Onel Hernandez mit einem Scheck über 2.200

Daniel Scherning wird in der kommenden Saison

Euro ausgezeichnet worden. Thomas Krücken,

Trainer der U23-Mannschaft des DSC Arminia Bie-

Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Au-

lefeld. Armin Perrey wird auf eigenen Wunsch ab

gustin Kwamo-Kamdem, Jugendleiter des DSC,

Sommer zeitlich kürzer treten. Im Kontext der Pla-

nahmen im SportCentrum Kamen-Kaiserau die

nungen für die kommende Saison wurde allerdings

Auszeichnung des DFB für die erfolgreiche Nach-

vereinbart, dass Perrey für den Leistungsbereich

wuchsförderung entgegen. Bei der Auszeichnung

des NLZ weiterhin zur Verfügung stehen soll. Ziel

durch Hermann Korfmacher, erster Vizepräsident

ist es, in der kommenden Saison eine schlagkräf-

des DFB und Präsident des Fußball- und Leicht-

tige, junge U23-Mannschaft aufzubauen, die noch

athletikverbandes Westfalen (FLVW), erhielten die

enger mit den DSC-Profis verzahnt werden soll.

beiden DSC-Mitarbeiter einen Bonusscheck über 2.200 Euro, die dem Nachwuchsleistungszentrum

Daniel Scherning: „Ich freue mich über das Ver-

des DSC zu Gute kommen. Hernandez, der für

trauen des Clubs und werde natürlich alles dafür

die U18 des DFB spielte, ist einer von mehreren

tun, einen richtig guten Job zu machen. Dieser wird

Jugendnationalspielern des DSC. Als 14-Jähriger

darin bestehen, eine Mannschaft zusammenzustel-

kam er zu Arminia, durchlief seitdem alle Jugend-

len, in der sich unsere Perspektiv-Spieler entspre-

mannschaften des DSC und schaffte letztendlich

chend weiterentwickeln können.“

TV: sky Sportsbar

Jeden Tag ! ein Lächeln

www.moderntimes.de

VIERECK UMZÜGE Bad Oeynhausen Telefon 0 57 31 - 8 20 61 24

Foto: FLVW

tikel und Spaßar Postkarten ber times: Bei ü von modern in OWL 40 Händlern


21 Stamm-Elf

im Portrait

declaro – Für Arminia und Ihre Werbung das Beste Seit 19 Jahren ist declaro bereits Stamm-Spieler

out bis hin zu Montage und Wartung vor Ort.

beim DSC Arminia Bielefeld in der heimischen SchücoArena. Aber auch auf Auswärtsfahrten ist

Aber nicht nur sportlich sorgt declaro für Aufse-

Arminias kreativer und zuverlässiger Dienstleister

hen: Mit Bauschildern, Fahrzeug- und Fassaden-

oftmals mit auf Reisen. Denn neben unseren Blau-

beschriftungen, Leuchtwerbung, Messeständen,

en produziert declaro noch für über 30 weitere

Werbepylonen u.v.m. bietet der Meisterfachbetrieb

Fußballvereine aus den deutschen Profiligen.

das komplette Programm, um Sie und Ihr Unternehmen perfekt in Szene zu setzen.

Ob Stadionbeschilderung, Sponsorendarstellungen, Drehbanden oder Mannschaftsbusbeschrif-

Und getreu dem Motto aller Fans der Blauen:

tung – was Sie in und um die SchücoArena an werb-

„schwarz-weiß-blau ein Leben lang“, setzen auch

lichen Maßnahmen sehen, wird im Hause declaro

die declaro-Kunden auf Kontinuität. Hier heißt es

produziert. Alles aus einer Hand: Vom ersten Lay-

„Einmal declaro – immer declaro“.


Hauptsponsor

Ausr端ster

Premium Partner

Partner

DSC Stamm-Elf

www.arminia-bielefeld.de


Business Club-Mitglieder • 3 W GmbH A • A. Stoll GmbH • Allianz Generalvertretung A. Stühmeier • AOK NordWest Die Gesundheitskasse • Arndt Heiderich e. K. • Autohaus Cloppenburg GmbH & Co. KG I BMW Vertragshändler • Autohaus Hagemeier GmbH • Autohaus Liebrecht GmbH • Autohaus Schröder Team Sennestadt GmbH & Co. KG B • B&K...GmbH & Co. KG • B. Bürenkemper GmbH & Co. KG • Bernd Wilhelm • BICOS COMPUTER GmbH • BIEKRA Krankentransport GmbH • Bielefelder Volksbank eG • bpi solutions GmbH & Co. KG • BUDDE Fördertechnik GmbH • Busch-Apotheke Brackwede e.K. • Buse Garten u. Forsttechnik C • Cayago AG • CDS Computer + Demo + Service GmbH • CinemaxX Bielefeld • Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG • Commerzbank Bielefeld D • Daimler AG Niederlassung OstwestfalenLippe • DALMINEX GmbH • DAV Gebäudereinigung Ludwig Davidsohn GmbH & Co. KG • declaro Beschriftungs GmbH • DERBYSTAR Sportartikelfabrik GmbH • Deutsche Bank AG • Döpke Metallwaren und Laden bedarf GmbH • Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG • Dralle Aufzüge GmbH & Co. KG • Druckerei Tiemann GmbH + Co. KG • Druckerei und Verlag Hermann Bösmann GmbH • Durigo Lagertechnik Vertriebs GmbH & Co. KG E • Ellies Diamanttechnik GmbH & Co. KG • engelke Bürotechnik GmbH • Erdmann & Domke • Euscher GmbH & Co. KG

F • FAA FachArztAgentur GmbH • fast4ward GmbH • Fleischerei und Feinkost Sygusch • Fleischerfachgeschäft & Party service Werner Haskenhoff GmbH • formdrei Messedesign und Mehr…GmbH • FREDEBEUL IMMOBILIEN GmbH & Co. KG G • Gastico Catering - Hotel & Gastronomie Gütersloh GmbH • GEFA Malerbetrieb GmbH • Geha Möbelwerke Gebr. Henrichsmeyer GmbH & Co. KG • GERRY WEBER International AG • GfZ Gesellschaft für Zeitarbeit mbH • Glas Osthus GmbH • Graß ISL GmbH & Co. KG • Guido Möhlmann Sportpark Enger e.K. • Gundlach Holding GmbH & Co. KG H • Handelsagentur Willi Niederbröker • Hartmann Kunststoff-Technik GmbH & Co. KG • Heibrok • ho.Systeme GmbH + Co. KG • HTM GmbH - www.getgoods.de J • Janssen Malerfachbetrieb GmbH • Jörg Schüler Coaching & Consul ting • Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG • Jürgen Schulze GmbH K • Karl Brand KG • Kleinemas Fleischwaren GmbH & Co. KG • Kleine-Tebbe GmbH • KPMG AG Wirtschaftsprüfungs gesellschaft • Krombacher Brauerei • Kuhlmann Befestigungselemente GmbH & Co. KG L • LEG Wohnen NRW GmbH • Lösekann en Vogue Pour Ma dame, Nouvelle GmbH & Co. KG M • Marc Blodow & Christian Lotte GbR • Marien Getränke GmbH • Melitta SystemService GmbH & Co. KG • Metallbau Stuthe GmbH • Mitsubishi Paper Europe GmbH • modern times GmbH

N • Nattkemper & Brummel • Neue Westfälische GmbH & Co. KG O • Oliver Koring GmbH P • PCP - Finanzplanung • Pet-Trade Produktions GmbH & Co. KG • Poggemeier GmbH für professi onelle Gastgeber • PRODIAC Sicherheit GmbH • PSB-Büro-Elektronik GmbH • PSD Bank Westfalen-Lippe eG R • Radio Bielefeld Betriebsges. mbH & Co. KG • Reifen-Center GmbH • Reifenservice Clemens & Hegel GmbH • Rhenus AG & Co. KG Rhenus Fehring • Ruhe Textilreinigungs GmbH S • S-D-S Transport & Logistik • Scholz Industrielackierungen GmbH • Schüco International KG • SCHULZE, MANN Fahrzeugbau Bielefeld GmbH & Co. KG • Siemens Gerüstbau GmbH • SITA Mitte GmbH & Co. KG • Sparkasse Bielefeld • Sport Saller • Stadtwerke Bielefeld GmbH • Stopfel Architekten BDA T • Telekom Deutschland GmbH • Thomas Wenzel Transporte • ticado media GmbH • Tischlerei formsache Ralph Sauer • Tom Adam Immobilien • TSK Logistik GmbH V • Viereck Umzüge Waltraud Viereck • Volksbank Rietberg eG • Volvo-Busse Deutschland GmbH W • Weinparadies Hess GmbH • Welbers Transporte • Werbeagentur Reimann GmbH • WERBESTUDIO HILD • Westfalica GmbH • Wigger Werbetechnik • WORTMANN AG | IT Made in Germany

Werden Sie Business Club-Mitglied des DSC Arminia Bielefeld! Infos bei SPORTFIVE GmbH & Co. KG Tel.: (0521) 329 780-0


25 Stamm-Elf

im Portrait

2012 ist das Internationale Jahr der Genossenschaften Eine Unternehmensform hat sich bewährt Bielefeld. Anlässlich des Internationalen Jahres der

fünf Sparten zusammengefasst werden können:

Genossenschaften ist der auch der Startschuss für

Genossenschaftsbanken,

die von den deutschen Genossenschaftsverbän-

schaften, Raiffeisen-Genossenschaften, gewerb-

den entwickelten Kampagne „Ein Gewinn für alle

liche Genossenschaften und Konsumgenossen-

– Die Genossenschaften“ gefallen.

schaften.

Die Vereinten Nationen haben 2012 zum Internatio-

Grundgedanke jeder Genossenschaft ist, dass

nalen Jahr der Genossenschaften ausgerufen, um

man gemeinsam die wirtschaftlichen Ziele besser

verstärkt auf die weltweite Bedeutung von Genos-

erreicht, als im Alleingang. Die Mitglieder einer Ge-

senschaften aufmerksam zu machen und dabei die

nossenschaft sind zugleich ihre Eigentümer und

wirtschaftliche sowie soziale und gesellschaftliche

Kunden. Dabei steht die wirtschaftliche Förderung

Relevanz genossenschaftlich organisierter Unter-

der Mitglieder im Vordergrund.

Wohnungsgenossen-

nehmen in den Fokus zu rücken. Weitere Informationen unter: Joachim Westerteicher, Prokurist der Bielefelder

www.genossenschaften.de

Volksbank: „Wir freuen uns über die Entscheidung der UNO und wollen das Internationale Jahr der Genossenschaften nutzen, um in der Region noch stärker auf unsere genossenschaftliche Unternehmensform aufmerksam zu machen. Als älteste Kreditgenossenschaft in Westfalen, die im vergangenen Jahr das 150jährige Jubiläum feiern konnte, stehen wir für eine unternehmerische Erfolgsgeschichte, die ein Gewinn für alle Bielefelder ist“. Die Genossenschaftsgruppe ist die bei Weitem mitgliederstärkste

Wirtschaftsorganisation

in

Foto: Bielefelder Volksbank

Deutschland. Mit 20 Millionen Mitgliedern und mehr als 800.000 Mitarbeitern in über 7.500 Genossenschaften sind sie eine treibende Kraft für Wirtschaft und Gesellschaft. Jeder vierte Bundesbürger ist statistisch gesehen Mitglied einer Genossenschaft. Genossenschaften gibt es in vielen verschiedenen Bereichen und Branchen, die in

Joachim Westerteicher, Bielefelder Volksbank


www.arminis.de Der Kinder- und Familienclub

Arminis-Sommerfest am 6. Mai Auch in diesem Jahr wird die Tradition fortge-

Mehr als 30 ehrenamtliche Helfer sorgen beim

setzt: Bereits zum siebten Mal in Folge richtet

Sommerfest für einen reibungslosen Ablauf.

die Arminis-Abteilung des DSC Arminia Biele-

Weitere Aktionen werden zudem von der Feuer-

feld das Sommerfest an der SchücoArena aus.

wehr Bielefeld und von der Verkehrswacht Bie-

Für die Arminis ist das Sommerfest am Sonntag,

lefeld organisiert. Auch für das leibliche Wohl

dem 6. Mai, der Höhepunkt im prall gefüllten

wird während der Veranstaltung gesorgt. Das

Veranstaltungskalender. Um die 1.000 Besucher

Sommerfest beginnt um 12:00 Uhr und endet um

werden erwartet. Und die dürfen sich auf aller-

17:00 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

lei Attraktionen freuen. Ausgerichtet wird das Sommerfest rund um den Kunstrasenplatz „Hartalm“, der sich hinter der Westtribüne der SchücoArena befindet. Dort werden wie jedes Jahr zahlreiche Attraktionen für die Besucher aufgebaut. Zudem werden viele Aktionen stattfinden, die den Tag zu einem „Erlebnis für die ganze Familie“ machen werden. In diesem Sinne sind nicht nur bestehende ArminisMitglieder eingeladen, sondern auch alle Interessierten und alle DSC-Fans von Klein bis Groß. „Im Schatten der SchücoArena“ werden unter anderem eine Hüpfburg, eine Kletterwand und eine Soccer-Arena zum Spielen und Toben bereit stehen. Außerdem sind viele tolle Preise, die bereitwillig von zahlreichen regionalen Unternehmen gespendet wurden, bei der Tombola und am Glücksrad zu gewinnen. Auch eine Abordnung der Profi-Mannschaft wird es sich nicht nehmen lassen, einen Tag nach dem letzten Saisonspiel gegen Werder Bremen II, dem Arminis-Sommerfest einen Besuch abzustatten.

Alle Informationen rund

Offizieller Gesundheitspartner

um

der DSC-Nachwuchsabteilung

die

Arminis

findet

Ihr auf www.arminis.de. Schaut doch einfach mal vorbei!


12. Mann 28

„Dein Shirt für Arminia“ Zum letzten Heimspiel der Saison 2011/12 am 05. Mai gegen Werder Bremen II hat die DSC-Fanszene eine besondere Aktion vorbereitet. Initiiert von der Lokal

Das T-Shirt wird in sämtlichen Größen (128 bis 3XL)

Crew Bielefeld (LC)

für 10 € erhältlich sein! Der Verkauf läuft am Spiel-

und unterstützt von

tag an sechs Ständen rund um Süd-, West- und

weiteren

Osttribüne.

Fanclubs

werden am Spieltag 5000

von

DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig: „Erstmal an

Fans für Fans ver-

T-Shirts

alle Fans vielen Dank für die Unterstützung jetzt

kauft. Design, Druck

im Laufe dieser Saison. Die T-Shirt-Aktion unserer

und Verkauf obliegt

Fanszene ist eine überragende Geschichte. Ich

der organisatorischen

würde mich freuen, wenn möglichst viele durch

Verantwortung der LC

den Kauf eines T-Shirts diese Aktion und damit ver-

in Zusammenarbeit mit dem DSC Arminia Bielefeld

schiedene Projekte von und für Arminia Bielefeld

und „Bitex Textildruck“. Der gesamte Erlös dieser

unterstützen würden.“

Aktion wird komplett und ausschließlich dem Verein zur Verfügung gestellt. Gemeinsam möchten alle Parteien noch konkrete Projekte erörtern. „Wir beabsichtigen damit eine gewisse Mobilisierung des Fan- und Zuschauerpotenzials für das Bremen-Spiel, aber auch ein Zeichen der Unterstützung und Bedeutung der Fans für den Verein“, erklärt Benjamin Müller vom AFC Dachverband. In einem eigens zur Aktion präsentierten Videoclip unterstützen langjährige Arminen wie Markus Schuler, Rüdiger Kauf, Lothar Buttkus und Christian Venghaus den Aufruf „Dein Shirt für Arminia“.

Fanservice • DSC Arminia Bielefeld Leiter Fans und Mitglieder/Fanbeauftragter: Christian Venghaus Tel.: 0521 / 9 66 11-270, fanbeauftragter@arminia-bielefeld.de Fanbetreuung: Thomas Brinkmeier Tel.: 0521 / 9 66 11-268, fanbetreuung@arminia-bielefeld.de • DSC Arminia Bielefeld Arminia Supporters Club Fan- und Förderabteilung asc@arminia-bielefeld.de, www.arminia-supporters-club.de • Arminia-Fanclub-Dachverband „Schwarz-Weiß-Blaues Dach e. V.” Block 39, Ellerstraße 39, 33615 Bielefeld, Tel.: 0521 / 61034, www.swb-dach.info • Fan-Projekt Bielefeld e. V. Block 39, Ellerstraße 39, 33615 Bielefeld, Tel.: 0521 / 61060, www.fanprojekt-bielefeld.de


B&K GmbH & Co. KG

Freude am Fahren

SCHIRI WIR WISSEN WO DEIN TRAUMWAGEN STEHT:


16.-18. Dez. 21./1. Sp. 22./23. Juli Babelsberg– Regensburg 1:1 (1:0) 0:0 2:1 (0:0) Unterhaching – Münster 1:1 (0:1) 1:0 (0:0) Chemnitz – Saarbrücken 1:1 (1:1) 2:0 (2:0) Oberhausen – Burghausen 2:3 (1:1) Jena – Erfurt 0:3 (0:1) 1:0 (0:0) 2:1 (0:1) 2:5 (1:3) Stuttgart II – Bielefeld 1:0 (0:0) 4:1 (2:0) Osnabrück – Darmstadt 1:0 (1:0) Offenbach – Heidenheim 1:2 (1:0) 1:2 (1:0) 1:1 (0:0) Bremen II – Wiesbaden 2:0 (0:0) Aalen – Sandhausen (7.2.) 0:2 (0:1)

24.-26. Feb. 27./8. Sp. 09.-11. Sep. 1:0 (1:0) Münster – Osnabrück 0:1 (0:0) 1:0 (1:0) Heidenheim – Stuttgart II 0:1 (0:1) 3:0 (1:0) Offenbach – Bremen II 4:0 (3:0) 1:2 (0:1) Unterhaching – Babelsberg 2:1 (1:1) 1:1 (1:0) Chemnitz – Jena 2:1 (2:1) 2:1 (1:1) Sandhausen – Oberhausen 1:4 (0:3) 2:1 (2:1) Regensburg – Wiesbaden 2:1 (0:1) 1:1 (0:0) Erfurt – Bielefeld 0:0 1:1 (1:0) Burghausen – Darmstadt 3:2 (0:2) 4:2 (2:0) Saarbrücken – Aalen 1:1 (1:0)

10./11. Apr. 34./15. Sp. 28.-30. Okt. 2:1 (2:0) Saarbrücken – Sandhausen 1:1 (0:1) 1:0 (0:0) Osnabrück – Babelsberg 1:2 (0:0) 3:2 (0:0) 4:1 (3:1) Aalen – Jena 0:0 Wiesbaden – Unterhaching 1:5 (1:4) 1:0 (1:0) 2:0 (1:0) Erfurt – Heidenheim 1:0 (1:0) Burghausen – Münster 0:0 1:3 (0:0) 1:0 (0:0) Stuttgart II – Bremen II 1:1 (1:1) Darmstadt – Oberhausen 1:1 (1:0) 1:1 (0:1) 3:1 (0:1) Bielefeld – Chemnitz 1:3 (1:1) Regensburg – Offenbach 1:2 (1:1)

09.-11. Dez. 20./2. Sp. 02./03. Aug. 1:1 (0:0) Osnabrück – Bielefeld 1:1 (0:0) 1:1 (0:0) Wiesbaden – Stuttgart II 0:0 3:2 (1:1) Regensburg – Bremen II 4:1 (2:1) 2:3 (1:1) Erfurt – Babelsberg 0:3 (0:0) 4:2 (1:0) Burghausen – Jena 0:1 (0:0) 5:2 (1:1) Saarbrücken – Oberhausen 0:0 3:1 (1:0) Heidenheim – Unterhaching 1:1 (0:0) 1:1 (0:1) Sandhausen – Offenbach 0:2 (0:0) 2:2 (1:0) Münster – Chemnitz 2:1 (2:1) 1:2 (0:2) Darmstadt – Aalen 1:1 (1:0)

02.-04. März 28./09. Sp. 13./14. Sep. 1:1 (1:1) Regensburg – Sandhausen 1:2 (0:0) Aalen – Münster 0:1 (0:1) 1:0 (0:0) 2:2 (2:2) Bielefeld – Burghausen 2:2 (1:0) Wiesbaden – Erfurt 2:2 (1:1) 0:1 (0:1) Jena – Oberhausen 2:1 (2:0) 0:0 Babelsberg – Chemnitz 1:2 (1:0) 0:0 1:1 (1:0) Bremen II – Unterhaching 2:0 (0:0) Stuttgart II – Offenbach 0:2 (0:0) 0:0 Osnabrück – Heidenheim 2:0 (2:0) 0:0 1:0 (0:0) Darmstadt – Saarbrücken 0:4 (0:1)

13.-15. Apr. 35./16. Sp. 04.-06. Nov. 0:2 (0:2) Bremen II – Osnabrück 1:1 (0:0) 1:0 (0:0) Sandhausen – Stuttgart II 1:0 (1:0) Münster – Saarbrücken 1:0 (0:0) 2:2 (0:1) 1:1 (1:0) Heidenheim – Burghausen 1:2 (1:1) 2:3 (1:2) Unterhaching – Regensburg 0:2 (0:1) 1:1 (0:0) Chemnitz – Wiesbaden 0:2 (0:0) Jena – Darmstadt 2:1 (2:1) 0:3 (0:0) Babelsberg – Aalen 2:0 (1:0) 3:1 (1:1) Offenbach – Erfurt 2:0 (1:0) 0:0 0:1 (0:1) Oberhausen – Bielefeld 0:3 (0:1)

20.-22. Jan. 22./3. Sp. 05.-07. Aug. 2:2 (1:0) Oberhausen – Münster 0:1 (0:0) 4:1 (0:0) Darmstadt – Sandhausen 0:2 (0:2) 1:1 (0:1) Jena – Saarbrücken 1:2 (1:1) 0:2 (0:0) Babelsberg – Burghausen 1:1 (0:1) 1:1 (1:1) Bremen II – Erfurt 0:1 (0:0) 1:0 (0:0) Stuttgart II – Regensburg 0:2 (0:1) 2:0 (1:0) Osnabrück – Wiesbaden 1:2 (1:2) 3:1 (1:1) Aalen – Bielefeld 1:0 (1:0) 2:0 (0:0) Unterhaching – Offenbach 4:1 (1:1) 3:0 (1:0) Chemnitz – Heidenheim 2:3 (1:2)

09.-11. März 29./10. Sp. 16.-18. Sep. 0:1 (0:0) 3:0 (0:0) Offenbach – Osnabrück 4:0 (2:0) Unterhaching – Stuttgart II 1:2 (0:2) 1:0 (0:0) Oberhausen – Babelsberg 0:1 (0:0) 1:1 (1:0) Sandhausen – Jena 1:0 (0:0) 2:2 (2:2) Erfurt – Regensburg 2:2 (1:2) 2:2 (0:1) Burghausen – Wiesbaden 0:0 2:4 (1:1) Saarbrücken – Bielefeld 4:0 (2:0) 1:2 (1:1) Münster – Darmstadt 1:2 (1:0) 0:0 Heidenheim – Aalen 3:1 (2:0) 2:0 (1:0) Chemnitz – Bremen II 2:0 (2:0)

20.-22. Apr. 36./17. Sp. 18.-20. Nov. 0:1 (0:1) Osnabrück – Stuttgart II 0:1 (0:0) Erfurt – Unterhaching 2:1 (1:1) 3:1 (0:1) 1:2 (0:1) Münster – Sandhausen 0:2 (0:1) Aalen – Bremen II 2:0 (1:0) 4:0 (2:0) 3:1 (2:0) Darmstadt – Babelsberg 1:1 (1:0) Bielefeld – Jena 2:1 (1:1) 3:4 (1:2) 1:0 (1:0) Wiesbaden – Oberhausen 1:2 (0:1) 1:0 (0:0) Regensburg – Chemnitz 3:0 (1:0) 2:3 (0:2) Burghausen – Offenbach 2:2 (1:0) Saarbrücken – Heidenheim 1:1 (1:1) 0:0

27.-29. Jan. 23./4. Sp. 13. Aug. 0:3 (0:1) Regensburg – Osnabrück 1:0 (1:0) 3:1 (2:0) Erfurt – Stuttgart II 0:2 (0:0) 3:1 (0:1) Burghausen – Bremen II 1:1 (1:0) 2:2 (1:2) Saarbrücken – Babelsberg 3:1 (1:1) 1:0 (1:0) Münster – Jena 3:1 (1:1) 1:0 (0:0) Heidenheim – Oberhausen 3:0 (2:0) 0:1 (0:1) Offenbach – Chemnitz 0:2 (0:1) 3:1 (1:0) Sandhausen – Unterhaching 2:2 (2:1) 3:2 (1:0) Bielefeld – Darmstadt 1:5 (0:3) 1:3 (1:1) Wiesbaden – Aalen 0:2 (0:2)

16.-18. März 30./11. Sp. 24./27. Sep. Stuttgart II – Chemnitz 0:1 (0:0) 1:1 (1:1) Erfurt – Sandhausen 4:2 (3:0) 1:2 (1:1) Bielefeld – Münster 2:2 (1:1) 0:0 3:2 (2:1) Wiesbaden – Saarbrücken 1:2 (1:2) 0:1 (0:0) Regensburg – Burghausen 1:1 (0:1) Babelsberg – Jena 0:0 2:1 (1:1) 0:1 (0:1) Bremen II – Oberhausen 1:1 (1:1) 4:1 (3:0) Osnabrück – Unterhaching 1:1 (0:1) Aalen – Offenbach 2:1 (1:0) 1:2 (1:1) 2:1 (2:0) Darmstadt – Heidenheim 1:2 (0:1)

28. Apr. 37./18. Sp. 25.-27. Nov. 2:1 (0:0) Osnabrück – Sandhausen 0:0 0:0 0:2 (0:2) Chemnitz – Erfurt 1:2 (0:1) 4:1 (2:0) Heidenheim – Münster 2:3 (1:1) Offenbach – Saarbrücken 1:3 (0:3) 4:0 (2:0) Unterhaching – Burghausen 1:3 (0:1) 1:2 (0:0) Oberhausen – Regensburg 0:0 0:0 1:0 (0:0) Jena – Wiesbaden 1:0 (0:0) Babelsberg – Bielefeld 0:1 (0:1) 2:2 (1:2) 2:2 (0:0) Stuttgart II – Aalen 0:2 (0:1) 0:4 (0:2) Bremen II – Darmstadt

03.-05. Feb. 24./5. Sp. 16./17. Aug. 0:2 (0:2) Babelsberg – Münster 1:1 (1:0) 1:3 (0:2) Bielefeld – Sandhausen 0:0 2:3 (0:0) Stuttgart II – Burghausen 1:1 (0:1) 2:3 (2:0) 0:0 Osnabrück – Erfurt 2:1 (0:1) 0:4 (0:2) Aalen – Regensburg 0:1 (0:1) Darmstadt – Wiesbaden 1:0 (1:0) 5:1 (2:0) Chemnitz – Unterhaching 0:3 (0:1) 1:1 (1:0) Oberhausen – Offenbach 0:1 (0:0) 0:0 0:0 Jena – Heidenheim 2:2 (2:0) Bremen II – Saarbrücken 0:2 (0:1)

23.-25. März 31./12. Sp. 30. Sep.-02. Okt. 2:2 (2:0) 3:1 (2:1) Jena – Bremen II 3:1 (0:1) Chemnitz – Osnabrück 0:1 (0:1) 2:1 (2:0) Oberhausen – Stuttgart II 1:1 (0:0) 4:0 (0:0) Sandhausen – Babelsberg 2:1 (1:1) 3:3 (0:2) 1:1 (1:1) Burghausen – Erfurt 1:0 (0:0) Saarbrücken – Regensburg 1:4 (1:1) 0:3 (0:3) 1:1 (1:1) Münster – Wiesbaden 2:1 (1:0) Heidenheim – Bielefeld 1:0 (1:0) 0:1 (0:0) 1:1 (1:1) Unterhaching – Aalen 1:1 (0:1) Offenbach – Darmstadt 0:0

10.-12. Feb. 25./6. Sp. 19.-21. Aug. Münster – Bremen II 0:0 0:0 2:0 (0:0) Burghausen – Osnabrück 1:1 (0:1) Saarbrücken – Stuttgart II 1:1 (1:1) 0:0 5:0 (1:0) Heidenheim – Babelsberg 2:2 (2:0) Offenbach – Jena 2:1 (1:1) 1:1 (0:1) 1:2 (1:1) Unterhaching – Oberhausen 0:1 (0:1) 0:3 (0:1) Sandhausen – Chemnitz 3:1 (0:0) Wiesbaden – Bielefeld 1:0 (0:0) 0:0 2:1 (0:1) Regensburg – Darmstadt 1:1 (0:1) Erfurt – Aalen 0:2 (0:0) 0:1 (0:1)

30. März-01. Apr. 32./13. Sp. 14.-16. Okt. 2:1 (1:1) Stuttgart II – Jena 3:0 (2:0) 1:1 (1:0) Osnabrück – Oberhausen 1:1 (1:1) Darmstadt – Unterhaching 0:1 (0:0) 0:0 Burghausen – Sandhausen 1:3 (1:2) 0:0 0:2 (0:0) 2:1 (0:0) Regensburg – Münster 2:0 (1:0) Erfurt – Saarbrücken 1:1 (0:1) 1:0 (0:0) Aalen – Chemnitz 0:2 (0:1) 1:0 (0:0) 1:1 (1:0) Bielefeld – Offenbach 1:2 (0:0) Wiesbaden – Heidenheim 1:1 (1:1) 3:2 (0:1) 1:2 (0:2) Bremen II – Babelsberg

17.-19. Feb. 26./7. Sp. 26./27. Aug. 2:0 (1:0) Osnabrück – Saarbrücken 2:2 (0:2) 1:1 (1:1) 0:2 (0:1) Darmstadt – Erfurt 0:4 (0:3) Wiesbaden – Sandhausen 0:0 1:1 (1:1) 1:1 (0:0) Stuttgart II – Münster 2:0 (1:0) 0:0 Aalen – Burghausen 1:1 (0:0) Bielefeld – Regensburg 2:2 (2:2) 2:2 (1:1) Oberhausen – Chemnitz 0:1 (0:0) 2:0 (1:0) 0:6 (0:3) Jena – Unterhaching 0:1 (0:0) Babelsberg – Offenbach 1:1 (0:0) 2:1 (0:0) Bremen II – Heidenheim 0:1 (0:1)

07./08. Apr. 33./14. Sp. 21.-23. Okt. 0:2 (0:0) Offenbach – Wiesbaden 1:3 (1:0) 5:0 (1:0) Unterhaching – Bielefeld 1:2 (1:1) 2:0 (0:0) 2:2 (2:1) Jena – Osnabrück 1:4 (0:2) Babelsberg – Stuttgart II 1:3 (1:2) 2:0 (0:0) Sandhausen – Bremen II 2:0 (0:0) 0:0 Saarbrücken – Burghausen 0:2 (0:1) 3:2 (1:1) 1:1 (1:1) Münster – Erfurt 0:0 Heidenheim – Regensburg 1:1 (1:1) 0:0 0:0 Oberhausen – Aalen 0:0 1:2 (0:1) Chemnitz – Darmstadt

: : : : : : : : : :

05. Mai 38./19. Sp. 02.-04. Dez. 1:1 (0:1) Darmstadt – Stuttgart II Saarbrücken – Unterhaching 2:3 (2:1) 0:3 (0:1) Münster – Offenbach 0:0 Aalen – Osnabrück 3:2 (3:1) Bielefeld – Bremen II Wiesbaden – Babelsberg 2:3 (2:2) 1:0 (0:0) Regensburg – Jena 1:0 (0:0) Erfurt – Oberhausen 1:2 (0:0) Burghausen – Chemnitz Sandhausen – Heidenheim 1:2 (0:1)

Spielplan 2011 2012


P A R T N E R

D E S

S P O R T S

Sweatshirt

29,95 € *

oder 800 Perlen + 17,95 € *

Freizeitanzug

59,95 € *

oder 1.350 Perlen + 39,95 € *

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. 4,95 € Versandkostenpauschale

Trikot-Hose

oder 100 Perlen + 8,95 € *

Trikots

9,95 € *

je

14,95 € *

oder 350 Perlen + 9,95 € *

Weiteres Profi-Equipment gibt es auf krombacher.de Die Nummer für Ihre Fragen: 0 27 32-880 880 Krombacher Brauerei · Service · Postfach 739 · 57215 Kreuztal


Erzeugen Sie Ihre Energie doch selbst

Jetzt unabhängig werden und Vorteile nutzen Immobilienbesitzer und Kunden der Stadtwerke Bielefeld aufgepasst: Betreiben Sie jetzt Ihr eigenes Mikro-Kraftwerk und profitieren Sie 1. von umweltschonender Energieerzeugung und 2. von unserem attraktiven Contracting-Angebot inkl. Wartung, Instandhaltung und Service. Denn mit dem Heimkraftwerk erzeugen Sie Strom und Wärme emissionsarm, nutzen Energie effizient und können sich über Kosteneinsparung freuen. Also, wann werden Sie Ihr eigener Stromproduzent? Alle Contracting-Infos erhalten Sie unter 0800 1007175, im Beratungszentrum HdT am Jahnplatz oder unter www.stadtwerke-bielefeld.de

HALBVIER Nr. 10  
HALBVIER Nr. 10  

Offizielles Club- und Stadionmagazin des DSC Arminia Bielefeld

Advertisement