Page 1

AS&P – Albert Speer & Partner GmbH Stadtplanung realisiert mit Vectorworks

6th of October City, Kairo


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Visualisierung Masterplan Doha, Katar

Expect Amazing Das Büro AS&P – Albert Speer & Partner GmbH realisiert Pro„Erwarte Unglaubliches“ - mit diesem Slogan erhielt Katar im Dezember 2010 den Zuschlag für die Fußball-WM 2022 - zum jekte auf der ganzen Welt. Es Erstaunen der westlichen Welt. Doch das von AS&P verbindet innovative Ansätze in großen – Albert Speer & Partner GmbH erarbeitete „Bid Book QaArchitektur, Stadt- und Verkehrs- tar 2022“ begeisterte das FIFA-Komitee so sehr, dass es die zum ersten Mal an ein Land im Mittleren planung mit über vierzigjähriger Weltmeisterschaft Osten vergab. Planungs- und Bauerfahrung. Die Vision: Fußball spielen in Stadien, die trotz Wüstenhitze auf 27 Grad gekühlt werden können - nachhaltig und CO²AS&P setzt seit vielen Jahren neutral mit Solarenergie. Doch nicht nur Stadien müssen geauf Vectorworks. baut werden, in Katar wird eine ganze Stadt neu erschaffen, einschließlich der Infrastruktur mit Schienennetz, Hotels, Flughafen, Straßen und Brücken. Solche Projekte reizen Albert Speer, einen der einflussreichsten Stadtplaner unserer Zeit. 1964 gründete er sein Büro mit vier Mitarbeitern in Frankfurt am Main. Heute beschäftigt AS&P mehr als 120 Mitarbeiter, verfügt über eine Dependance in Shanghai und temporäre Projektbüros.

02


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Nachhaltige Stadtplanung: Think Local, Act Global Die Projekte sind vielfältig: sie reichen von Hochbau, Stadtplanung und Regionalentwicklung über Verkehrs-, Freizeit- und Tourismusplanung bis hin zur Planung von Großveranstaltungen und Gutachten zur Politikberatung. Für den Bereich Stadtplanung und Landschaftsarchitektur setzt das Büro seit vielen Jahren die CAD-Software Vectorworks ein. Von Deutschland aus transportiert AS&P Kreativität und Wissen in viele Länder der Welt. Besonders im Bereich Stadtplanung genießt das Büro international einen hervorragenden Ruf und realisiert viele städtebauliche Projekte im Mittleren und Fernen Osten sowie in Afrika, z.B. Masterpläne für die aufstrebenden Städte Doha in Katar, Kairo in Ägypten, Abuja in Nigeria oder Shanghai in China.

Ein neues Stadtzentrum für Kairo Ägyptens Hauptstadt Kairo ist mit geschätzten 25 Millionen Einwohnern die größte Stadt Afrikas. Traditionell ist die Metropole auf das historische Zentrum fixiert, in das alle Verkehrsströme fließen. Seit Ende der 1970er Jahre sind rund um Kairo eine Reihe von am Reißbrett geplanten Satellitenstädte entstanden, darunter die 3-Millionen-Stadt „6th of October City“.

Vogelsicht auf den Central Business Campus, 6th of October City

2005 beauftragte das ägyptische Ministerium für Bau und Stadtentwicklung AS&P, einen konzeptionellen Masterplan für die Erweiterung der 6th of October City zu erarbeiten. Im Jahr 2009 begann die zweite Planungsphase mit der Ausarbeitung von mehreren Entwurfsalternativen für ein neues, rund 500 Hektar großes Innenstadtzentrum sowie für die südliche Stadterweiterung auf einer Fläche von ca. 100 km². Der favorisierte Entwurf wurde in Form eines „Conceptual Master Plan“ (M 1:10.000) und eines „Detailed Master Plan“ (M 1:2.000) vertieft. Der konzeptionelle Masterplan definierte neben einem Freiraum- und einem übergeordneten Straßennetz auch die Verteilung der Flächennutzungen und der Einrichtungen der sozialen und technischen Infrastruktur. Der detaillierte Masterplan war ausschließlich auf das Stadtzentrum fokussiert. Das Projekt ist mit der Abgabe des Masterplans noch nicht abgeschlossen. Der Auftrag sieht vor, dass AS&P an weiteren Planungen beteiligt sein wird.

Kairo und 6th of October City

03


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Die Stärken von Vectorworks liegen laut Kaczmarek vor allem in der Darstellung von Sachverhalten, Varianten und Themenplänen (wie zum Beispiel für Verkehr, Verschattung oder Landschaftskonzept) sowie in der einfachen Strukturierung und Gliederung von Dateien. Der konzeptionelle Masterplan für 6th of October City verkörpert für Kaczmarek die Kernkompetenz von Vectorworks. Die Erstellung des Plans erforderte einen äußerst flexiblen Umgang mit dem CAD-Programm, da mit vielen Varianten und Eingangsparametern gearbeitet wurde.

„Für konzeptionelle Pläne ist Vectorworks unschlagbar.“ Stephan Kaczmarek

Bei AS&P bestehen städtebauliche Pläne vorwiegend aus 2DZeichnungen, zum Teil werden jedoch auch 3D-Modelle erstellt. Visualierungen werden entweder in Vectorworks und SketchUp oder CINEMA 4D realisiert, bei großen Projekten werden Visualisierungen von externen Dienstleistern ausgeführt, die dafür die Vectorworks Rohdaten verwenden. Stephan Kaczmarek erzählt, dass die Symbolbibliotheken in Vectorworks, zum Beispiel für Personen oder Verkehrsmittel, sehr umfangreich und hilfreich sind. Außerdem werden im Büro viele eigene Symbole für die Projekte erstellt, zum Beispiel für Bäume und Piktogramme. Und er ergänzt, dass das Arbeiten mit Layoutebenen mittlerweile sehr geschätzt wird. Konzeptioneller Masterplan für 6th of October City

Zwei Jahre lang arbeitete ein sechsköpfiges Team bestehend aus Projektleiter, drei Stadtplanern, einer Verkehrsplanerin und einem Landschaftsplaner an diesem Projekt. Mit im Team war Städtebauarchitekt Stephan Kaczmarek, der seit über zehn Jahren bei AS&P arbeitet und Vectorworks schon seit der Version MiniCAD 6 einsetzt. Im Büro ist er die fachliche Anlaufstelle für Vectorworks, er kennt das Programm so gut wie kein anderer.

„Die Layoutebenen erleichtern das Arbeiten immens. Dies hat sich inzwischen bei allen Mitarbeitern durchgesetzt.“ Stephan Kaczmarek

„Vectorworks ist perfekt, um sehr schnell und ohne großen Aufwand mehrere Varianten zu erstellen, die in einer ansprechenden Grafik präsentiert werden können.“ Stephan Kaczmarek, Städtebauarchitekt

Ausschnitt aus konzeptionellem Masterplan

04


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Köln: Übersicht Interventionsräume

Vertiefungsbereiche und Leitprojekte

Ein Regiebuch für die Kölner Innenstadt Die Planung von städtebaulichen Projekten erstreckt sich üblicherweise über einen sehr langen Zeitraum. Während die Planer oft ein bis fünf Jahre mit der Bearbeitung der Planungsunterlagen beschäftigt sind, kann die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen über Jahrzehnte andauern, wie die Beispiele Innenstadt Köln und Frankfurter Europaviertel zeigen. In beiden Städten werden derzeit die von AS&P entwickelten Masterpläne realisiert. Im Auftrag des Vereins „Unternehmer für die Region Köln“ erarbeitete AS&P 2007/2008 einen Masterplan für die Entwicklung der Innenstadt von Köln. Als Touristenmagnet mit

Innerer Grüngürtel

einer Vielzahl an historischen Gebäuden, einer großen, stabilen Wohnbevölkerung sowie ausgeprägten Handels- und Dienstleistungsstrukturen weist Köln zwar viele Potentiale, aber auch nennenswerte Defizite auf. Der vom Büro AS&P entworfene städtebauliche Masterplan beschreibt die Entwicklung der Stadt für die nächsten 20 Jahre. Die Ziele sind verbindlich, die gestalterischen Details jedoch flexibel. Ende 2008 wurde der Masterplan der Stadt Köln als „Regiebuch der künftigen Entwicklung“ übergeben. Er versteht sich als Handlungskonzept und Zielvorgabe für die Umsetzung zahlreicher Einzelprojekte und Aktivitäten mit Empfehlungen zur kurz-, mittel- und langfristigen Entwicklung der Innenstadt, die sukzessive umgesetzt werden.

Visualisierung der Innenstadt Köln

05


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Stadtplanerin Jana Hertelt war Mitglied des zeitweise bis zu 20-köpfigen interdisziplinären Projektteams, das ein Jahr lang intensiv am Masterplan arbeitete. Hertelt, VectorworksAnwenderin seit ihrer Studienzeit, erzählt, dass das Projekt komplett mit Vectorworks realisiert wurde. Die Visualisierungen wurden in Renderworks erstellt.

„Die 3D-Funktionen der Software setze ich gerne beim Erstellen von Volumenkörpern ein. Das erweist sich gerade beim Überprüfen von Höhen als sehr praktisch.“

Der Masterplan entstand in drei Schritten: Im ersten Planungsschritt, der „Erkundungsphase“, wurden vorhandene Planungen, Gutachten, Konzepte sowie begonnene Projekte systematisch geordnet. In der „Vertiefungsphase“ wurden Testentwürfe zu definierten Interventionsräumen ausgearbeitet. In der „Ergebnisphase“ wurden Anregungen und Vorschläge eingearbeitet und die Schlussfassung des Masterplans erstellt.

Nach Überreichung des Masterplans an die Stadt Köln wurde eine Lenkungsgruppe, der auch Albert Speer angehört, zur Beratung der politischen Gremien für die Umsetzung der Planung eingesetzt. Zweimal im Jahr wird die Stadtöffentlichkeit in Innenstadtforen informiert und ein Überblick über die abgeschlossenen und laufenden Maßnahmen des Masterplans Innenstadt Köln gegeben.

Jana Hertelt

Planung Parkstadt Köln

„Wir haben die Dateien für das Projekt Masterplan Köln komplett in Vectorworks erstellt und für die Visualisierungen Renderworks verwendet.“ Jana Hertelt, Stadtplanerin

Bei dem Großprojekt mussten Daten von vielen verschiedenen Projektbeteiligten gesammelt und aufbereitet werden. Jana Hertelt berichtet, dass die Schnittstellen für den Datenaustausch dabei sehr gut funktionierten. Auch das Farbhandling in Vectorworks lobt die Stadtplanerin: Die von ihr erstellten Farbpaletten werden mittlerweile im ganzen Büro verwendet.

06

Für ausgewählte Bauprojekte werden interdisziplinäre Planungswerkstätten durchgeführt, in denen Planungsteams Entwürfe für die Realisierung ausarbeiten. Für die Neugestaltung der Kölner Ringstraßen präsentierte die von AS&P betreute Planungswerkstatt Ende 2011 der Öffentlichkeit ihre Entwürfe. Vorgestellt wurde auch ein von der Stadt Köln erarbeitetes Gestaltungshandbuch, das die neuen Oberflächen für die Innenstadt, u.a. für Geh- und Radwege, Fahrbahnen, Stellplätze und Baumfelder, definiert. 38 Bauprojekte sind derzeit in Arbeit. Kölns Stadtbaudezernent Bernd Streitberger erklärt: „Der Masterplan hat eine Wirkungsmacht entfaltet, die ich niemals erwartet hätte.“


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Nachhaltiges Stadtquartier: Frankfurter Europaviertel West Das Europaviertel in Frankfurt am Main ist eine der größten und bedeutendsten innerstädtischen Entwicklungsflächen in Deutschland. Auf einer Fläche von knapp 100 Hektar entsteht derzeit ein neuer, lebendiger Stadtteil. Nach der kompletten Fertigstellung werden hier ca. 13.000 Menschen wohnen, einkaufen, lernen, arbeiten und sich erholen. 1999 legte AS&P einen ersten städtebaulichen Rahmenplan für das neue Stadtviertel vor, der mit Vectorworks geplant wurde. Auf Basis des Rahmenplans hat das Büro vertiefende Strukturkonzepte erstellt, einen internationalen städtebaulichen Wettbewerb ausgelobt und den Masterplan 2020 der Messe Frankfurt entwickelt. Alle Bauprojekte sind aus dem Rahmenplan abgeleitet. Im Januar 2012 wurde das Europaviertel West von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e. V. als erstes Projekt mit dem Zertifikat in Gold für nachhaltige Stadtquartiere ausgezeichnet.

© aurelis Real Estate GmbH & Co. KG

Europaviertel Frankfurt am Main 2011

Entwurfsplanung mit Vectorworks Nicht nur bei der Erstellung von kompletten Projektunterlagen schätzen die Planer von AS&P Vectorworks. Gerade für die Ausarbeitung von kurzfristigen Studien oder Wettbewerbsunterlagen, die die Mitarbeiter meist unter hohem Zeitdruck in kürzester Zeit gestalten und einreichen müssen, erweist sich Vectorworks als wertvolles Werkzeug.

So berichtet Stadtplanerin Jana Hertelt, dass sie das Programm sehr gerne nutzt, um ausgehend von Handskizzen Konzepte von Beiträgen für städtebauliche und landschaftsplanerische Wettbewerbe zu erläutern. Mit Vectorworks lassen sich Piktogramme, Baublöcke und Isometrien sehr anschaulich darstellen.

Konzeptskizzen für Wettbewerb „Mitte Altona“ Hamburg

07


Anwenderbericht Landschaft: AS&P – Stadtplanung mit Vector works

Zu den Lieblingsfunktionen der Stadtplanerin gehören die Transparenzen, mit denen sich gerade bei Wettbewerbsgrafiken besonders gute Effekte erzielen lassen. Die Visualisierungen für Wettbewerbe werden oft in Kombination mit SketchUp und CINEMA 4D erstellt. Meistens wird auch noch ein von Hand angefertigtes Modell abgegeben.

„Besonders praktisch finde ich die Transparenzen in Vectorworks. Und bei Wettbewerbsentwürfen lassen sich sehr einfach Piktogramme und Isometrien zur Erläuterung des Konzepts gestalten.“ Jana Hertelt

Geschäftsführende Gesellschafter (von links): Ger­hard Brand, Prof. Al­bert Speer, Fried­bert Greif

Rahmenplan Europaviertel Frankfurt

© AS&P - Albert Speer & Partner GmbH, Foto: Jens Braune

Über Albert Speer & Partner: Das Büro AS&P – Albert Speer & Partner GmbH wurde 1964 in Frankfurt gegründet. Mit einem Team von 120 Mitarbeitern realisiert das Büro heute eine Vielzahl von internationalen Planungs- und Bauprojekten. Die Projekte reichen von Architektur, Stadtplanung, Städtebau und Regionalentwicklung über Verkehrs-, Freizeit- und Tourismusplanung bis hin zur Planung von Großveranstaltungen. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 konzipierte AS&P das Bewerbungshandbuch für Katar, das 2010 den Zuschlag für das Welt-Sportereignis erhielt. Für die Stadtplanung setzt das Büro seit vielen Jahren die CAD-Software Vectorworks sein.

Bilder: © AS&P - Albert Speer & Partner GmbH PDF zum Download unter: www.computerworks.de/produkte/vectorworks/vectorworks-architektur/projekte Distributor:

ComputerWorks GmbH Schwarzwaldstraße 67 • 79539 Lörrach • Telefon 0 76 21 / 40 18 0 Fax 0 76 21 / 40 18 18 • info@computerworks.de www.computerworks.de ComputerWorks AG Florenz-Strasse 1e • 4023 Basel • Telefon 061 337 30 00 Fax 061 337 30 01 • info@computerworks.ch www.computerworks.ch Hersteller:

www.as-p.de Vectorworks ist eine eingetragene Marke von Nemetschek Vectorworks, Inc.

Profile for ComputerWorks GmbH

Albert Speer & Partner GmbH  

Stadtplanung realisiert mit Vectorworks

Albert Speer & Partner GmbH  

Stadtplanung realisiert mit Vectorworks

Advertisement