Page 1

Neue Stadtbibliothek Stuttgart

Totems realisiert Innenarchitektur und Leitsystem mit Vectorworks Architektur

Lesesaal Stadtbibliothek Stuttgart


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Stuttgart

Die neue Bibliothek in Stuttgart, die im Oktober 2011 offiziell eröffnet wurde, gehört zu den größten öffentlichen Büchereien weltweit mit einer Grundfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern. Der Neubau, der vom koreanischen Architekten Eun 02

Young Yi entworfen und von der Stuttgarter Agentur Totems eingerichtet wurde, setzt einen wichtigen Meilenstein in der kulturellen Landschaft in Stuttgart. Klassische Buchkultur verbindet sich hier mit neuesten digitalen Entwicklungen.


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Bibliothek der Zukunft 1999 gewann der Südkoreaner Eun Young Yi den Architekturwettbewerb für den Bau einer neuen Zentralbibliothek. Der Auftrag für die Inneneinrichtung und das Kommunikationskonzept ging an die Stuttgarter Agentur Totems Communication GmbH. Nach dreijähriger Bauzeit zog im Oktober 2011 die Bücherei vom Wilhelmspalais in das neue Gebäude am Mailänder Platz auf dem Areal von Stuttgart 21. Im Zentrum des Gebäudes befindet sich ein 14 Meter hoher Raum über vier Stockwerke, der als Ruhepol dient und den Besuchern ermöglicht, von der hektischen Außenwelt Abstand zu gewinnen. Darüber befindet sich ein trichterförmiger Galeriesaal, der durch ein Glasdach begrenzt wird. Der Galeriesaal soll zugleich als Lesesaal und als Lichtquelle für das „Herz“ dienen. In dem lichtdurchfluteten Gebäude stehen den Besuchern insgesamt 500.000 Bücher und elektronische Medien zur Verfügung.

Online Public Access Catalogue (OPAC)

Keine Lagerung von Medien, sondern Leben mit Medien

Übersicht Ebenen 8.OG 7.OG 6.OG 5.OG 4.OG 3.OG 2.OG 1.OG EG UG

Für die „Kommunikation zwischen den Regalen“, also die Inneneinrichtung und das Leitsystem der Bibliothek, beauftragte das Kulturamt der Stadt 2009 die Agentur Totems. Da zu diesem Zeitpunkt mit dem Bau schon begonnen wurde, waren die Strukturen für die Möblierung durch das Raster des Architekten weitgehend vorgegeben. In einem zweijährigen Designprozess wurde die Medienpräsentation analysiert, detailliert und realisiert. Das Ausstattungsdesign führt die klaren, geometrischen und geordneten Strukturen der Gebäudearchitektur im Inneren fort. Die komplexe Herausforderung und das Ziel war ein Leben zwischen den Medien, also Aufenthaltsqualität in den unterschiedlichen Zonen und Ebenen des Gebäudes zu realisieren.

03


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Gemeinschaftserlebnis zwischen Büchern Die Bücher- und Medienangebote selbst sind vielseitig: Alle Arten gebundener Druckerzeugnisse, Datenträger, digitale Dateien, Noten, Spiele, gerahmte Bilder und Sampler verschiedenster Zusammenstellung. Highlight-Präsentationen finden daneben in besonderen Möbeln statt. Rückzugsbereiche, Gemeinschafts- und Kommunikationszonen wechseln sich ab. Neben dem traditionellen Bibliothekssortiment gibt es 112 Notebooks und 28 fest installierte Computer, jeweils mit Internetzugang, sowie 60 Recherche-PCs. Außerdem steht ein mit hochwertigen Computern ausgestatteter Showroom zur Verfügung, der als digitale Experimentierstätte dient. Kundenterminals sind Seite an Seite mit den Büchern und Medien in die raumbestimmenden Regale integriert.

„Wir setzen Vectorworks für sämtliche maßgenauen Projekte von der Event- und Messestandplanung bis zum Produktdesign ein.“

Im Erdgeschoss befindet sich das “’Skriptorium“, eine moderne Reminiszenz an den historischen Vorläufer des Bibliothekswesens. Die Raumwirkung des trichterförmigen Lesesaals wird durch oberflächenbündig eingelassene Wandregale zu einem monumentalen Raum der Bücher. Die zurückhaltende Möblierung unterstützt diese Wirkung. Das Regalsystem wurde eigens für diese Bibliothek entwickelt. Es beherbergt auch nutzerorientierte Funktionsbereiche wie OPAC-Recherche, Selbstverbuchen oder das Sitzen im Regal. Im stetigen Wechsel mit den Regalen befinden sich Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, Sitzbereiche und die Studioli. Medienpräsentationen empfangen Besucher auf jeder Ebene. Es sind die Schaufenster der Themenebenen. Die Grundfarbe aller Möblierungselemente entspricht genau dem Hellgrauton sämtlicher sonstiger architektonischer und technischer Oberflächen im Gebäude. Gepolsterte Bereiche orientieren sich abgemildert an der CI-Farbe blau.

Ulrich Henzler

Skriptorium im Erdgeschoss

04


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Kinderbibliothek

Die Etagen Musik, Kinderbibliothek und der Kunstbereich mit Graphothek erhielten besondere Möblierungselemente. Eine Musiktreppe lädt zum Hören ein, das Klangstudio zum Stöbern und Komponieren. Kunst wird in einem variablen Raum mit Präsentationswänden gezeigt, damit auf Wechselausstellungen inhaltlich eingegangen werden kann. In der Kinderbibliothek fördert die Ordnung des Raumes die spielerisch kreative Einflussnahme.

20

40

60

1,00

Die Ebene für Kinder erhielt ein lebendiges Grün. Bodenmarkierungen codieren Regalplätze, Trennelemente in den Regalen geben Orientierung und schaffen Themenbereiche. Kuben dienen der detaillierteren Orientierung im Regal. Digitale Informationsstelen auf jeder Etage dienen der Orientierung und Information. Besucher können Medien finden und sich den Weg dorthin anzeigen lassen. Sie weisen auf die umfangreichen Veranstaltungen der Bibliothek hin.

Schnitt Musiktreppe Schnitt 2-2

05


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Vom Konzept bis zur Produktion mit Vectorworks Seit der Firmengründung 1997 setzen die Architekten und Innenarchitekten von Totems CAD-Programme für die Planung ihrer Projekte ein. 2007 vollzog das Büro den Wechsel zu Vectorworks Architektur, das seither für sämtliche Projekte vom Event bis zum Produktdesign verwendet wird. Auch für das Möblierungskonzept und Leitsystem der Stadtbibliothek Stuttgart setzten die Planer Vectorworks in allen Phasen ein - vom Konzept bis zur Produktion. Gerade bei den Visualisierungen kamen ihnen dabei die grafischen Stärken des Programms zugute: Zuerst wurden die Daten in Vectorworks in 2D oder 3D vorbereitet, dann wurden alle Renderings mit CINEMA 4D gemacht, zum Beispiel bei der Visualisierung des Galeriesaals.

Visualisierung des Galeriesaals

„Wenn wir mit Behörden zusammenarbeiten, findet die Produktionsplanung in der Regel in 2D statt. Für die Abstimmung mit dem Kunden ist ein 3D Plan aber heute Standard.“ Ulrich Henzler

Legende A

A'

B

D

C

E

F

H

G

I

I'

K

R

Regalsystem (LV 2010-124-Lx)

L

Leitsystem (LV 2011-57-Lx)

TA

Tischlerarbeiten Auskunftstheken (LV 2011-94-Lx) Tischlerarbeiten Sondermöbel (LV 2011-105-Lx)

TS

Tischlerarbeiten Regaleinbauten (LV 2011-127-Lx) Tischlerarbeiten Graphothek (LV 2011-128-Lx)

MA

Möbel Arper (LV 2011-161-Lx)

MZ

Möbel Zeitraum (LV 2011-198-Lx)

SH

Sturzhöhe gemäß Aufmaß

10

TG

9'

9'

10

TR

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

Rettungsweg Fläche vor Zugang Feuerwehraufzug

9

9

Fluchtweglänge

MA Pos. 1.1

MA Pos. 1.1

Performa Tisch 70x100 cm

13 Performa Tisch 70x100 cm

14

Bodenmarkierung Zone A Bodenmarkierung Zone B

Bodenmarkierung Zone D

8

8

Bodenmarkierung Zone C

14

13

12

11

10

8

7

6

5

4

3

B3

B3

B2

A9

A10

A10

A11

1

B2

7

15

B1

45

gez.

Index

Änderung

Datum

Ergänzung Beistelltische

04.10.11 SilSc

a

Änderung Bodenmarkierung Zone B, Regaleinb. Achse 7 10.10.11 JohKl

b

43

43

42

42

42

41 40

4

41

41

40

40

A2

A6

B11

41 40

23 24

43

43 A1

42

A7

B12

21 22

23

4

24

B7

22

B6

21

5

44

45

45

44

44

44

19

45

6

A12 A1

B12

A8 A7

16

B5 17 18

B6

17

20

Höhenkote ±0.00 = OKFF EG = N 255,80 ü.NN

5

20

19

6

18

16

7

15

B1

B4

2

B5

B4

9

A4

A4

A3

B8

B9

B9

B10

B7

B11

A5

31

32

33

34

35

36

37

39

39

Die Neue Bibliothek

38

26

26

27

27

3

30

39

39 29

3

28

Projekt:

B10

25

25

B8

Projekt-Nr. 0

7

8

8

0

1

0

1

Planinhalt:

5. Obergeschoss

Übersicht

Plan-Nr. 28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

TTC 078801 00 CG E5 5 AI 8 00 Freigabe Hochbauamt

2

2

Bauherr:

1' 1

1

1'

Freigabe Kulturamt Technisches Referat / Hochbauamt der Stadt Stuttgart Hauptstätter Straße 66 D-70178 Stuttgart Kultur- und Sport Referat / Kulturamt der Stadt Stuttgart Eichstr. 9 D-70173 Stuttgart

Freigabe Bibliothek

Architekt:

Prof. Eun Young Yi Yi Architects Köln/Seoul Hohenstaufenring 57a D-50674 Köln Telefon 0221 1206493 Fax 0221 1308461 yieunyoung@aol.com

Grundriß 5. Obergeschoß

Planer-Inneneinrichtung:

Reinsburgstrasse 205 D-70197 Stuttgart Telefon 0711 50531100 Fax 0711 50531333 stuttgart@totems.com Architekt

A

A'

B

C

D

E

F

G

H

I

I'

K

Freianlagen

Tragwerk

Heizung/Kälte

Sanitär

Lüftung

Elektro

Fassadenpl. Datentechnik Fördertechnik Inneneinricht. Brandschutz

A G T H S L E F D X I P Datum: 12.09.2011 Gezeichnet: JohKl

geprüft:

Maßstab:

1:75

2D Grundriss Galeriesaal

06


H1 Sockelhöhenversteller

V2

(Vermaßung Polster Teil 1)

19 19

235 180

19

127

19

87

19 19

95

80 19 + 78 19 + 65

V3 1044

1400

19 124 19

124

1540

2012

19

120 19

120 100

Abdeckung abnehmbar

Öffnung 50/300 für Kabelführung

Kunde:

Landeshaupts

Projekt:

Die Neue Bibl

Projekt-Nr.:

NBS101

Reinsburgstra D-70191 Stuttg Phone +49 711 stuttgart@tot www.totems.c

Schnitt V2-V2 19

95

1184 1294

Polster abnehmbar

30

Schnitt V1-V1 (1)

Einhängeprofil Aluminium

Reihe 04

80

Sockelhöhenversteller

Reihe 05

Verstärkung Stahl 200/1780/2 mm an Plattenstoß

291

H1

Reihe 06

120

40

Reihe 07

120

1314

Reihe 08

80

100

H2

Reihe 04

Reihe 09

100

Reihe 07

Reihe 10

120

Reihe 08

Reihe 11

120

Reihe 09

Reihe 05

40

Reihe 12

Reihe 10

Reihe 06

H2

Reihe 13

100

H3

20

H3

Reihe 14

1420

Reihe 11

Reihe 15

291

Reihe 12

80

Reihe 13

80 H4

Reihe 16

120

Reihe 14 H4

Reihe 17

120

Reihe 15

Reihe 18

120

Reihe 16

H5

80

Reihe 17

80

Reihe 18 H5

80

H6

80

H6

19

V3 80 2

V2

17 + 2

Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

80 78 + 19 65 + 19

235

19

Reihe 18

19 180

19

Reihe 17

127

19

Reihe 16

87

19

Reihe 15

565 25 10

19 + 19

508 640

25+ 25

25

19 + 25

25 10

Zeichnung:

Johannes Klein

Maßstab:

1:10

Datum:

05.08.2011

Inhalt:

Sitzen im Reg Vertikalschnitt Vertikalschnitt

Plan-Nr.:

TTC o78801 0

F

Bemerkung: Alle Maße sind nehmer veran

Sitzen im Regal: Vertikalschnitt quer und längs

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt war der Umstand, dass die meisten Ausstattungselemente wie Möbel und Regale mit Gebäudemedien verbunden waren, was eine – für Innenarchitektur-Planungen ungewohnt – enge Zusammenarbeit mit technischen Fachplanern erforderte. Ulrich Henzler, Creative Director Architecture, schätzt dabei besonders den effizienten Datenaustausch, den Vectorworks mit anderen Planungspartnern ermöglicht.

„Mit dem Datenaustausch von Vectorworks sind wir sehr zufrieden. Die Übergabe der Plandaten im DWG bzw. DXF-Format zum zentralen Server des Projektkoordinators Drees und Sommer funktionierte zügig und problemlos.“ Ulrich Henzler

07


Anwenderbericht Innenarchitektur: Stadtbibliothek Stut tgar t mit Vector works geplant

Des weiteren schätzt Ulrich Henzler an Vectorworks besonders, dass sich PDF-Dateien mit schaltbaren Ebenen und Klassen erzeugen lassen, so dass auch im Nachhinein noch verschiedene Konfigurationen eines bestimmten Planungsstandes auch ohne Ur-Datei möglich sind.

Ein einladendes Haus für alle Bürger Das Ausstattungskonzept der Bücherei mit seinen klaren, geometrischen und geordneten Strukturen ist von den Besuchern sehr gut aufgenommen worden. Somit wird die neue Bibliothek am Mailänder Platz zu einem wichtigen Knotenpunkt im Netzwerk der Bildungs- und Kultureinrichtungen in der Stadt. Mit einem vielfältigen Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm ist sie ein Forum für Literatur, Kunst und Musik aus Stadt und Region.

Bilder: Totems Communication GmbH

Über Totems: Totems Communication & Architecture ist eine FullService Agentur mit vier Standorten in Stuttgart, Düsseldorf, Amsterdam und Shanghai mit insgesamt 40 Mitarbeitern. Ihr Schwerpunkt liegt neben der Innenarchitektur im Bereich der Markenbildung und Kommunikation im Raum. Der Arbeitsbereich ist dabei sehr weit: Messestände, Ausstellungen in Museen, Weltausstellungs-Pavillons, Informationszentren, Showrooms und Läden. www.totems.com

Digitale Informationsstele

Weitere Informationen erhalten Sie bei ComputerWorks. Distributor:

ComputerWorks GmbH Schwarzwaldstraße 67 • 79539 Lörrach • Fon 0 76 21 / 40 18 0 Fax 0 76 21 / 40 18 18 • info@computerworks.de www.computerworks.de ComputerWorks AG Florenz-Strasse 1e • 4023 Basel • Fon 061 337 30 00 Fax 061 337 30 01 • info@computerworks.ch www.computerworks.ch Hersteller:

Vectorworks ist eine eingetragene Marke von Nemetschek Vectorworks, Inc.

Profile for ComputerWorks GmbH

Anwenderbericht Totems - Neue Stadtbibliothek Stuttgart  

Totems realisiert Innenarchitektur und Leitsystem mit Vectorworks Architektur

Anwenderbericht Totems - Neue Stadtbibliothek Stuttgart  

Totems realisiert Innenarchitektur und Leitsystem mit Vectorworks Architektur

Advertisement