Issuu on Google+

No. 145 November 2009 www.close-up.ch


Das neue Rivella Gelb.


close-up! | november 2009

«THE OTHER GUYS»

FAXED UP!

«THE FLY»-REMAKE

Samuel L. Jackson

David Cronenberg

Samuel L. Jackson und Dwayne Johnson spielen in der Actionkomödie «The Other Guys» zwei Elitepolizisten. Sie bilden ein Team, das durch seine Erfolge den Neid des ganzen Polizeireviers auf sich zieht, vor allem aber den eines zweiten Teams. In diesem versuchen zwei weniger begabte Ordnungshüter ihr Glück.

«EVA»

Nicht zuletzt die neuen Möglichkeiten der heutigen Computertechnik haben den Regisseur David Cronenberg bewogen, sich am Remake seines Sci-Fi-Horrorfilms «The Fly» aus dem Jahr 1986 zu beteiligen. Er soll für das Remake das Drehbuch schreiben und möglicherweise auch die Regie übernehmen.

«ROAD TO NOWHERE»

Daniel Brühl

Dominique Swain

Daniel Brühl wird im spanischsprachigen Film «Eva» die Hauptrolle übernehmen. Er spielt darin einen schüchternen, aber genialen Designer und Programmierer von Robotern. Die Handlung hat Science-Fiction-Elemente und ist in einer bergigen Region angesiedelt.

«Lolita»-Beauty Dominique Swain und Shannyn Sossamon werden im romantischen Thriller «Road to Nowhere» eine Rolle übernehmen. Der Film handelt von einem jungen Filmproduzenten, der bei Aussenaufnahmen für einen Film in kriminelle Machenschaften verwickelt wird.

«EARTHBOUND»

Kate Hudson

«LAST WORD»

Eva Green

Eva Green und Ewan McGregor spielen in «Last Word» ein Liebespaar. Das Drehbuch von Kim Fupz Aakeson malt ein apokalyptisches Szenario aus, in dem die Menschen ihre Sinneswahrnehmung einbüssen.

FILME MIT

JOHN CUSACK

Kate Hudson spielt die weibliche Hauptrolle im Liebesfilm «Earthbound», und Gael Garcia Bernal steht in Verhandlungen für den männlichen Part. Das Drehbuch von Gren Wells handelt von einer sterbenskranken Frau, die sich in ihren Arzt verliebt. Regie wird Nicole Kassell («The Woodsman») führen. Die Dreharbeiten beginnen am 18. Januar 2010.

1983

1984

1984

1985

1985

1985

1986

CLASS

SIXTEEN CANDLES

GRANDVIEW, U.S.A.

THE SURE THING

BETTER OFF DEAD

THE JOURNEY OF NATTY GANN

ONE CRAZY SUMMER

1


up 2012

4

Das Ende

The Twilight Saga: 14 New Moon Fortsetzung mit Biss

Die Päpstin

26

Gottesdienerin

4

Looking for Eric

8

Tannöd

8

Michael Jackson’s This is it

10

Barfuss nach Timbuktu

11

The Informant

13

A Christmas Carol

16

Willi und die Wunder dieser Welt

17

Verso

22

Couples Retreat

25

Arthur und die Minimoys 2

29

Love Happens

32

Mary and Max

35

1986

1987

1987

1988

1988

1989

1989

1989

STAND BY ME

HOT PURSUIT

BROADCAST NEWS

TAPEHEADS

EIGHT MEN OUT

ELVIS STORIES

SAY ANYTHING

FAT MAN AND LITTLE BOY


N O .

1 4 5

|

N O V E M B E R

up

Popcornmovie

John Cusack

schaftliche Erkenntnisse in Die Frage, wie viel wissen Popcornmovie «2012» eines Roland Emmerichs jüngst der Filmemacher mit einem geflossen sind, beantwort Worten «Gar keine!». Emverschmitzten Lächeln und den mit seinem Co-Autor und n me merich wollte sich zusam filmisch austoben «wie ein Filmmusiker Harald Kloser das Hollywood-Studio Sony Kind im Spielzeugladen». Und alle Freiheiten. «Jurassic lich Pictures liess ihm diesbezüg iststück, eine wissenschaftl Park gelang damals das Kun kaufen. Bei uns ist es ver zu ig ürd ubw gla npublikum che DNA-These dem Masse int Emmerich weiter: me tergang anbelangt, so ltun We den s wa Und .» ähnlich eine Frau als deutsche warzen US-Präsidenten und «Wir zeigen in ‹2012› einen sch ist, dass die Welt am r noch lange nicht gesagt Bundeskanzlerin, womit abe ächlich untergeht.» 22. Dezember 2012 nicht tats

7

Interview

up up Cargo

31

Faxed-Up

1

Credit Suisse

12/24

CH-Szene

11/22

Familienkino

2 0 0 9

or

akt Mohan Mani, Filmfan / Chefred

16/17/29

kitag Ciné-Card-Night 18 «2012» Kinomonatsprogramm 20 kitag Ladies Night «Love Happens»

33

Vor-Up/Impressum

36

Orange

37

THE TWILIGHT SAGA: 14 NEW MOON

DIE PÄPSTIN

26

1990

1991

1991

1992

1992

1993

1993

1994

THE GRIFTERS

TRUE COLORS

SHADOWS AND FOG

ROADSIDE PROPHETS

BOB ROBERTS

MAP OF THE HUMAN HEART

MONEY FOR NOTHING

FLOUNDERING


close-up! | november 2009

4

DAS ENDE

12.11.

Im Jahre 2009 erhält die Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Ein geheimer Katastrophenplan wird entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis (John Cusack) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stossen sie durch Zufall auf eine ehemalige Forschungseinrichtung, die ein Geheimnis birgt und den Plan der Regierung als fehlerhaft ausweist. Jackson nimmt die Sache selbst in die Hand, um einen fast hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe zu gewinnen. 2012 – Das Ende der Zeitrechnung im Mayakalender. Die Tibeter, die alten Ägypter, die Cherokee- und Hopi-Indianer, sie alle beziehen sich in ihren mystischen Glaubenssystemen und Zeitrechnungen, genau wie die Maya, auf einen 26 000 Jahre alten Zyklus. Dieser Zyklus endet am 22. Dezember 2012. Zu diesem Zeitpunkt ergibt sich eine äusserst seltene astronomische Konstellation, die sich bereits seit Tausenden von Jahren abzeichnet. Diese soll ein neues Zeitalter einläuten – zuvor wird jedoch das alte für immer zerstört werden. Basierend auf diesen Prophezeiungen entwirft Regisseur Roland Emmerich in «2012» sensationelles Actionkino apokalyptischen Ausmasses. In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen. Der Beginn einer neuen Zeitrechnung steht bevor.

1994

1994

1996

1997

1997

1997

1997

1997

BULLETS OVER BROADWAY

THE ROAD TO WELLVILLE

CITY HALL

GROSSE POINTE BLANK

CON AIR

CHICAGO CAB

ANASTASIA (NUR STIMME)

MIDNIGHT IN THE GARDEN OF GOOD AND EVIL


close-up! | november 2009

up

5

Roland Emmerich beschwört einmal mehr den todsicheren Weltuntergang, welcher am 22. Dezember 2012 eingeläutet werden wird.

2012 Actionspektakel, USA 2009 Regie:

Roland Emmerich

Besetzung: John Cusack, Amanda Peet, Chiwetel Ejiofor, Danny Glover, Thandie Newton, Oliver Platt, Woody Harrelson u.a.

1998

1998

1999

1999

1999

2000

2001

2001

THIS IS MY FATHER

THE THIN RED LINE

PUSHING TIN

CRADLE WILL ROCK

BEING JOHN MALKOVICH

HIGH FIDELITY

AMERICA’S SWEETHEARTS

SERENDIPITY


close-up! | november 2009

6

INTERVIEW

Mögen Sie Katastrophenfilme?

John Cusack: Sehr sogar. Die Apokalypse und der Teufel haben mich schon als Kind fasziniert. Roland Emmerich zerstört viele bekannte Orte dieser Welt. Hat er welche vergessen?

Cusack: Oh ja, einige sogar. Wenn schon der Weltuntergang gezeigt wird, dann müsste er ja wenigstens demokratisch erfolgen und für alle Menschen gleich schlimm sein. (schmunzelt)

2002

2003

2003

2005

2005

2006

2007

2007

MAX

IDENTITY

RUNAWAY JURY

MUST LOVE DOGS

THE ICE HARVEST

THE CONTRACT

GRACE IS GONE

1408


close-up! | november 2009

up

7

Was würden Sie denn auf ein Rettungsschiff wie etwa die Arche Noah mitnehmen?

Cusack: Nicht viel. Es gibt da drauf bestimmt einen Souvenirladen von Steve Jobs, in dem ich etwas kaufen kann. Oder etwa nicht?

Was ist der grösste Missstand in der heutigen Welt?

Warum soll man überleben wollen, wenn es keine Welt mehr gibt?

Könnten Sie sich eine Polit-Karriere vorstellen?

Cusack: Die Gier nach Geld.

Cuasck: Nein, denn dafür lüge ich zu schlecht. (lacht)

Cusack: Keine Ahnung. Vielleicht wegen der Arche Noah. Wussten Sie vor diesem Film vom bevorstehenden Weltuntergang?

Cusack: Ja, aber ich habe nie daran geglaubt, obwohl ich eine esoterische Seite habe. Für mich ist der prophezeite Weltuntergang eher metaphorisch zu werten.

Was versprechen Sie sich von diesem Film?

Cusack: Nach diesem Film wird man mich weltweit noch besser kennen. Und das wiederum öffnet mir Türen und Tore für weitere Filmprojekte, die vielleicht etwas kleiner und riskanter sind. So gesehen ist dieser Film für mich wie ein Sechser im Lotto.

2007

2008

2008

2008

2009

2010

2010

2011

MARTIAN CHILD

SUMMERHOOD (NO-NAMEAUFTRITT)

WAR, INC.

IGOR (NUR STIMME)

2012

SHANGHAI

HOT TUB MACHINE

THE FACTORY


close-up! | november 2009

8

FUSSBALLHELD

Looking for Eric

12.11.

Packendes britisches Sozialdrama vom Genre-Spezialisten Ken Loach.

WEGSCHAUEN

Tannöd

Atmosphärisch dichtes Erzählkino von «Die Herbstzeitlosen»-Macherin Bettina Oberli. Abgelegen im blauschwarzen Tannenwald liegt er, der Mordhof. Hier wurde die gesamte Familie Danner brutal mit der Spitzhacke erschlagen, auch die Kinder und die neue Magd. Niemand im Dorf hat von der grausamen Tat etwas mitbekommen. Wundern tut es aber keinen, war doch der alte Danner (Vitus Zeplichal) ein alter Tyrann und Geizhals, der es sich mit jedem in der Umgebung verscherzt hatte. Seine frömmelnde Frau (Lisa Kreuzer) sprach mit niemandem, und die Kinder seiner Tochter Barbara (Brigitte Hobmeier) sollen auch von ihm gewesen sein. Als zwei Jahre später die junge Kathrin (Julia Jentsch) im Dorf auftaucht, ist der Täter noch immer nicht gefunden. Bald erkennt sie hinter dem dichten Netz aus Lügen und Schweigen eine tiefe Schuld im Dorf und ahnt, dass der Fall mehr mit ihr zu tun hat, als ihr lieb sein kann … Ein starker, fesselnder Kinofilm: bildgewaltig, stimmungsvoll und emotional. Ein erstaunliches Drama über Schuld, menschliche Abgründe, und wie Wegschauen, Lügen und Schweigen den Nährboden für das Böse in der Welt bietet.

Eric (Steve Evets) ist Briefträger in Manchester und hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle. Weder seinen Job noch seine beiden halbstarken Stiefsöhne (Gerard Kearns, Stefan Gumbs) hat er im Griff, vor allem aber kann er sich den grössten Fehler seines Lebens nicht verzeihen: Vor knapp 30 Jahren liess er seine grosse Liebe Lily (Stephanie Bishop) und ihre gemeinsame Tochter Sam (Lucy-Jo Hudson) sitzen. Noch immer kann er ihr die Trennung nicht erklären, und jetzt traut er sich nicht einmal mehr, ihr gegenüberzutreten. Erzählt von einem, der weiss, wie die harte Realität aussieht, ist Ken Loachs jüngste Regiearbeit ein traumhaftes Alltagsmärchen, ein urkomisches Plädoyer für die Hoffnung und ein bewegendes Denkmal für einen schillernden Fussballhelden.

Looking for Eric Drama, GB/F/I/E 2009, ca. 116 Min. Regie:

Ken Loach

Besetzung: Eric Cantona, Steve Evets u.a.

19.11.

Tannöd Drama, D 2009 Regie:

Bettina Oberli

Besetzung: Julia Jentsch, Monica Bleibtreu, Nils Althaus u.a.


UoŽ”…sŽ

‡ˆs… ¢‡•Ž ‚z…r7

‘©Mz…‡”zq}s” z ” o Ž B ¾ … s Ž w o UŽ‡pst rs… sŽwo”s… •…r ”oŽ usz……s…7 ‘‚oŽ” P‡œzsY ‘‚oŽ” •…r Mz”ou ˆŽ´‘s…”zsŽs…W

¯¯ =sŽ P‡œzsY”oŽ rsŽ Y”Žo‘‘s7 =sŽ ‘‚oŽ” t‡Ž”‡ q‡•ˆ, ‚wr P‡œzsY”oŽê¾ éð }alÙÏ UY¾ ;s…£z…sŽ¾ ‚z” BŽo”z‘©Y‡…rsŽo•‘‘”o””•…u zs rs‚ ‘‚oŽ” Žorz‡ ž ss}”Žz‘qws… As…‘”sŽwspsŽ… •…r Mz‚oo•”‡‚o”z}7 M‡‚ˆs””ˆŽsz‘W …•Ž <EA Ïð ðð†77 GwŽ UŽsz‘œ‡Ž”szW <EA ÏÃì†7 azs Yzs rs… ‘‚oŽ” P‡œzsY”oŽ usz……s… }……s… •…r zs Yzs …oqw rsŽ UŽ‡pstowŽ” GwŽ BŽo”z‘©Mz…‡”zq}s”êê ps}‡‚‚s…¾ sŽtowŽs… Yzs psz rs… ”sz…sw‚s…rs… ‘‚oŽ” qs…”sŽ… ‡rsŽ o•t 7‘‚oŽ”©‚‡œzs‘”oŽ7qw ¯¯ φ KowŽs BŽo”z‘©YsŽœzqs •…r à KowŽs BoŽo…”zs¾ pszrs‘ pz‘ φ† ††† }‚7 ê ‘‚oŽ” t‡Ž”‡ q‡•ˆ, ‚wr P‡œzsY”oŽ¾ “ [ZŽs…¾ éð }alÙÏ UY¾ ÅÅÅ q‚þ ?…sŽuzssttz£zs…£}o”su‡Žzs 9¾ <T“©?‚z‘‘z‡…s…W φé ul}‚ ¼=•Žqw‘qw…z”” osŽ Rs•ous…‚‡rssW “†é ul}‚¬¾ [Žszp‘”‡tt© œsŽpŽo•qw us‘o‚”W é¾é lφ† }‚7 Xsu•´ŽˆŽsz‘ z…}7 9•‘‘”o””•…u ¼Žorz‡ ž As…‘”sŽwspsŽ ss}”Žz‘qw¾ Mz‚oo…ous¬ <EA ÏÙœ†7¾ Y‡…rsŽ‚‡rsˆŽsz‘ P‡œzsY”oŽ <EA Ïððð†77 9s 9…uops… z…}7 ì¾Ù PaY”7 Y´‚”zqws UŽsz‘s œsŽ‘”sws… ‘zqw o‘ •…œsŽpz…rzqws UŽsz‘s‚ˆtsw•…u7 9puspzrs”s‘ P‡rs s…”w´” Y‡…rsŽo•‘‘”o””•…us…7 êê R•Ž sz… [zq}s” ˆŽ‡ UsŽ‘‡… •…r UŽ‡pstowŽ” psz sz…s‚ ”sz…sw‚s…rs… ‘‚oŽ” qs…”sŽ pz‘ ÃÏ7ϓ7“††Å ‡rsŽ ‘‡o…us _‡ŽŽo”7


close-up! | november 2009

10

REQUIEM

Der allerletzte Konzertfilm mit dem «King of Pop» spielt bloss zwei Wochen im Kino. Der Konzertfilm setzt sich aus vielen hundert Stunden Probenund Behind-the-Scenes-Material zusammen, als sich der verstorbene Sänger für seine Konzertserie in London vorbereitet hat. Der Film, der auch einige ausgewählte Sequenzen in 3-D enthält, ist eine einzigartige und umfassende Retrospektive von Michael Jacksons Karriere und beinhaltet Interviews mit einigen von Jacksons engsten Freunden und Kollegen. Der Grossteil der Filmaufnahmen ist im Juni 2009 im Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, sowie im Forum in Inglewood, Kalifornien, entstanden, wo sich Jackson auf «This Is It» vorbereitet hat, eine Serie von 50 Konzerten, die er in der O2Arena in London präsentieren wollte. MICHAEL JACKSON'S THIS IS IT ermöglicht allen JacksonFans und Musikliebhabern rund um die Welt einen seltenen Blick hinter die Kulissen auf den Künstler, seine Karriere und die spektakuläre Bühnenshow.

28.10.

Michael Jackson’s This is it Musikdoku, USA 2009 Regie:

Kenny Ortega


   



)"!  *+ 





5C C

&  *"!*"" & +  =" AF" #" .+C

     !  "    #             " "     



         !  

 +0 ()/4  +0+ + + ! 0)5 (  "# '40(+ 5+  .2&2  0+ +0+ 4')3+# 0  $2&2 0*+ +'-*' + 1+ . '+2  342 !'+  .22 +0 /+ (  ,,22 4')3+# 0  '+ -'0 (+0 ()/4 (0 2$$2,2

   %       #+  )  #  $   #   ! 9+ " # "  123?  %  8+  0     %!  #+  @  8%# ! # & ( 7  "   @&  &    C  #    F " &%

#$ ,#&+  ' A  9+6 0$ ##     8+$   $ %  &! :&   (7  ! ) @  %   !  #F "   % # +&$    C  &   0 " 5+& &  , !& # %& )"!  122? $  % % & ! ) B+ ##   *+  #+ $ /$  % " # #& .+   " + *'& 68

 % >?  $ # # >??3       #? "   %#   H


Q€xoxŽ ?ƒ‰r‚o’‘xŽ ‘l‘‘ ?€oƒ€‰‘x‚Ŵ Go~ fir L{o€^~pvt~v 9c^firoc^Ş

Evt~vŅL^pi~ 9c^firoc^ r Iqq~^{olğ ]‘’u€xŽx‡ux –”€rx‡ Ǫ† ’‡u Ǻ OlŽx ‹Ž‰{€‘€xŽx‡ “‰‡ x€‡x„ {€ƒ„Žx€{x‡ <‡~xo‰‘ €„ bxŽ‘ “‰‡ ÒoxŽ BMK ùǺǺŴäŴ Uxox‡ Slx‘Ž‰śPlŽ‘xE PŽxu€‘‚lŽ‘x ’‡u B€‡ǣśBlŽu ~xƐŽ‘ uxŽ f’~l‡~ –’ x•‚ƒ’€“x‡ f’l‘–l‡~xo‰‘x‡ –’„ Xl‚x‘Ŵ ]r€r‚x‡ ]€x x‘–‘ x€‡ LŽl‘€ś]S] „€‘ B] ]‘’u€xŽx‡uxǐ ’‡u NŽxŽ HśSl€ƒś<uŽxx l‡ 0ǒ ’‡u ]€x xŽlƒ‘x‡ ”x€‘xŽx N‡{‰Ž„l‘€‰‡x‡Ŵ ”””ŴrŽxu€‘ś’€xŴr‰„Ǒlrlux„€rl

Iii Li{}xip~o€itŞ D½{ QoiŞ


close-up! | november 2009

up

5.11. Matt Damon in einem spannenden Wirtschaftsthriller von Steven Soderbergh; gedreht u. a. auch in der Stadt Zürich. SPITZ

EL

Was denkt sich Mark Whitacre (Matt Damon) nur dabei? In dem gigantischen Agrarkonzern Archer Daniels Midland (ADM) hatte er eine glänzende Karriere vor sich – jetzt verrät er plötzlich seinen Arbeitgeber ans FBI. Weil es um multinationale illegale Preisabsprachen geht, sieht er sich bereits als aufrechten Einzelkämpfer, der am Ende mit einer Beförderung belohnt wird. Doch zunächst braucht das FBI handfeste Beweise. Whitacre ist sofort bereit, mit dem in seinem Aktenkoffer versteckten Rekorder Gespräche aufzuzeichnen. Er kommt sich dabei wie ein Geheimagent vor. Leider findet das FBI bald heraus, dass dieser Hauptzeuge seine eigenen Unterschlagungen in der Firma tunlichst verschwiegen hat. Weil Whitacre seine Aussagen immer wieder ändert, sind die zuständigen Agenten (Scott Bakula, Joel McHale) völlig frustriert, denn damit steht das gesamte Verfahren gegen ADM auf dem Spiel. Inzwischen lässt sich nicht mehr auseinanderhalten, wann Whitacre die Wahrheit sagt und wann seine Fantasie mit ihm durchgeht. Oscar-Preisträger Matt Damon brilliert in der wahren Geschichte des hochkarätigsten Informanten in der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte. Einige wenige Szenen wurden auch in der Stadt Zürich gedreht.

The Informant Wirtschaftsthriller, USA 2009 Regie:

Steven Soderbergh

Besetzung: Matt Damon, Scott Bakula u.a.

13


close-up! | november 2009

14

Biss zur Mittagsstunde: Publikumswirksame Fortsetzung der Teen-Love-Story mit den beiden ShootingStars Kristen Stewart und Robert Pattinson. Bellas (Kristen Stewart) Traum scheint wahr geworden: Für immer mit Edward (Robert Pattinson) zusammen zu sein! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet dieser Traum jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen, für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob (Taylor Lautner) gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde … Unter der Regie von Chris Weitz («About a Boy») entstand in Vancouver und Italien die zweite Verfilmung nach der Bestseller-Reihe von Stephenie Meyer («Twilight») – erneut mit den ShootingStars Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner in den Hauptrollen.

The Twilight Saga: New Moon Teen-Grusical, USA 2009 Regie:

Chris Weitz

Besetzung: Robert Pattinson, Kristen Stewart, Taylor Lautner, Peter Facinelli u.a.

FORTSETZUNG MIT BISS


close-up! | november 2009

26.11.

up

15


close-up! | november 2009

16

5.11. KLASSIKER

A Christmas Carol Spektakuläre Neuverfilmung der klassischen Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. London, Ende des 19. Jahrhunderts: Der alte Ebenezer Scrooge (Jim Carrey) ist ein unverbesserlicher Geizhals. Auch Weihnachten ist für ihn nichts als ein Ärgernis. Da erscheint ihm am Heiligen Abend sein verstorbener Kompagnon Marley (Gary Oldman), der früher selbst ein eiskalter Geschäftsmann war und es nun bitter bereut. Er prophezeit Scrooge ein düsteres Ende für den Fall, dass er seinen Lebenswandel nicht grundlegend ändert. In dieser Nacht wird Scrooge von den Geistern der Weihnacht heimgesucht, die ihn mit der eigenen Herzlosigkeit konfrontieren und zur Umkehr auffordern, bevor es zu spät ist … Einmal mehr zeigt der Kinovisionär Robert Zemeckis («Forrest Gump») seinen Hang zum Aussergewöhnlichen, auch in technologischer Hinsicht. Produziert mit der bahnbrechenden MotionCapture-Technologie spielt der Comedy-Star Jim Carrey in der spektakulären Neuverfilmung des Klassikers von Charles Dickens sieben Hauptrollen selbst; zu sehen auch in Disney Digital 3D.

A Christmas Carol Weihnachtskomödie, USA 2009 Regie:

Robert Zemeckis

Besetzung: Jim Carrey, Gary Oldman, Colin Firth, Robin Wright Penn, Bob Hoskins u.a.


   



D



0 & & 0&" &" 0

5C C A&+F 7 0 0=D &"  &" :" 3 ?0 ( @   & " I" " "D   ! "C

8   / &  "  &$  & &%    2>7;& / $  8# / 9& 8 #&#   %      &    8  8  # #  # & # &  O   &  #; 8    & & "#;$ % ) && 9 $ &   ,   7  ,&       6 %  ,  &   8+  8 E# %  . #&&  # , $   #&!&$   #    !&&      &$ $ &%; $ +   &  & 8 %  %+& C      #  @    &&    ) %& "#   $ )  / 9&  & ; 

*   %+    0! $ F :      ) 

0 & & 0&" &" 0 9 *'& 

E& ( DE " #?

7  :%''

? 4'' 4'&   ='* "<(+ 

QÂ&#x201A;Â&#x2021;gjtgÂ?po}Â&#x160;tgxÂ&#x160;o Â&#x2018;oxÂ&#x160;Â&#x2018;ouÂ&#x160; 6oÂ&#x2021; <Â&#x2021;Â?}mÂ&#x2030;Â&#x160;ou} paÂ&#x2021; ou}o oÂ&#x2021;pxqÂ&#x2021;oujto cÂ?wÂ?}pÂ&#x160;Ä&#x201D;

QouÂ&#x160; Ä­Ă&#x2026;Ă&#x2026;Ă&#x201E; >}Â&#x160;oÂ&#x2021;}gÂ&#x160;u}gxo ;Â&#x2021;Â&#x2030;jtÂ?}qÂ&#x2030;Â&#x2013;Â?Â&#x2030;g{{o}gÂ&#x2021;iouÂ&#x160; paÂ&#x2021; >tÂ&#x2021;o} DoÂ&#x2021;}oÂ&#x2021;pxq

Promoting Innovation in Language Learning and Assessment

1oÂ&#x2030;Â?jto} Quo Â?}Â&#x2030;oÂ&#x2021;o 1aÂ&#x2021;Â&#x2030; u} caÂ&#x2021;ujt 1oÂ&#x2021;} DÂ?Â&#x2013;oÂ&#x2021;} DgÂ?Â&#x2030;g}}o <o}p DÂ?qg}

<Â&#x2021;gÂ&#x160;uÂ&#x2030;Â&#x160;oxop} Ă&#x2026;Ă&#x201E;Ă&#x2026;Ă&#x2026; Ă&#x201E;:Ă&#x201E; Ă&#x201E;Ă&#x2026;Ă&#x201E;

<Â&#x2021;gÂ&#x160;uÂ&#x2030;pxÂ?q VQ. Â?}m Bg}gmgÄ&#x201D; >}Â&#x160;o}Â&#x2030;uÂ&#x17D;á Â?}m 9Â&#x201D;g{o}Â&#x2030;wÂ?Â&#x2021;Â&#x2030; gi Ă&#x17D;Ä­ [jto}Â? {gÂ&#x201D;Â? 4=; Ă&#x17D; Ă&#x2026;Ă&#x2026;Ă&#x2026;

Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2018;Â?opÂ?j{


close-up! | november 2009

18

Roland Emmerichs jüngstes Katastrophenfilmszenario wartet mit Spezialeffekten auf, die einem glatt den Atem rauben. Seien Sie im Kinosessel quasi live mit dabei, wenn John Cusack, Amanda Peet, Danny Glover, Thandie Newton und Woody Harrelson ums nackte Überleben kämpfen. Diese kitag Ciné-Card-Night bietet Kinospektakel pur. So kommen Sie zu Tickets Mittwoch, 11. November 2009

Zürich

abaton a (Edf), Filmstart 21.00 Uhr

Bern

capitol 1 (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Vorverkauf Der Vorverkauf startet am Dienstag, 20. Oktober 2009, ab 8.00 Uhr unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile.

Basel

rex 1 (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Apéro

St. Gallen

corso (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir im Foyer ein Cüpli, Bier oder Mineral.

Luzern

moderne (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Preis

Tickets sind vergünstigt mit der Ciné-Card erhältlich. In Basel, St. Gallen und Luzern können Tickets auch ohne Ciné-Card bezogen werden.

Datum

kitag Ciné-Card-Night supported by


close-up! | november 2009

up

19


close-up! | november 2009

20

monatsprogramm Up 28. Okt.

Up 29. Okt.

Up 5. Nov.

Michael Jackson’s This is it

Barfuss nach Timbuktu

A Christmas Carol

2012

(CH 2009) Dokumentarfilm von Martina Egi (Filmcooperative)

(USA 2009) Weihnachtskomödie von Robert Zemeckis, mit Jim Carrey, Gary Oldman, Colin Firth u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

(USA 2009) Actionspektakel von Roland Emmerich, mit John Cusack, Amanda Peet, Chiwetel Ejiofor u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

(USA 2009) Musikdoku von Kenny Ortega (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

S.10

S.11

Up 12. Nov.

S.4

S.16

Die Päpstin (D/ GB/I/ E 2009) Historiendrama von Sönke Wortmann, mit Johanna Wokalek, David Wenham u.a. (Pathé Films SA)

Looking for Eric Couples Retreat (USA 2009) S.25 Komödie von Peter Billingsley, mit Vince Vaughn, Jason Bateman u.a. (UPI)

(GB/F/I/E 2009) Drama von Ken Loach, mit Eric Cantona, Steve Evets u.a. (Filmcooperative)

S.26 S.8

The Informant Willi und die Wunder dieser Welt (D 2008) Kinderfilm von Arne Sinnwell, mit Willi Weitzel, Dr. Jan-Olaf Meynecke u.a. (Cineworx)

S.17

(USA 2009) S.13 Wirtschaftsthriller von Steven Soderbergh, mit Matt Damon, Scott Bakula u.a. (Fox-Warner)

Mary and Max (AUS 2009) S.35 Animation-Drama von Adam Elliot, mit den US-Stimmen von Philip Seymour Hoffman, Toni Collette, Eric Bana u.a. (Pathé Films)

Love Happens (USA/CAN 2009) Liebeskomödie von Brandon Camp, mit Jennifer Aniston, Aaron Eckhart, Martin Sheen u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

S.32


   



  ; 5C 7C

; C 7C

%&

."" & & *6

C$ < >??2=  ) 5 #$    $ ,  5#$ '   

<(Q / =

C 5 </ >??2= # )  5 <(Q / =

2"

    

<-0 >??2= C

  ) R) .!$  - Q$ $     

<  " " =

<@ >??2= C   ) - 8!$  .# ($ 9   

<  " " =

SPRACHaufenthalte weltweit

tiefpreis-garantie!  "   " "    $  $ ! % %  #  

www.boalingua.ch






close-up! | november 2009

22

Verso RACHEAKT

19.11.

Actiongeladener Cop-Thriller mit den beiden CH-Stars Carlos Léal, Stress und dem Finanzschauplatz Genf. Der Polizist Alex (Laurent Lucas) führt ein tristes Leben. Seine Ex-Frau will nichts mehr von ihm wissen, und seine 16-jährige Tochter verachtet ihn. Ihm bleibt nur seine gefährliche Arbeit als Polizist. Eines Tages wird Alex von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt, als Victor (Carlos Léal), sein ehemaliger Kind-

heitsfreund und Ex-Mitarbeiter, nach einer schweren Tat aus dem Gefängnis kommt. Alex fürchtet Victors Rache, weil er gegen ihn ausgesagt hatte. Er beginnt, Victor zu bespitzeln, als der Verdacht aufkommt, dass dieser mit dem lokalen Drogen- und Mafiaboss unter einer Decke steckt.

Verso Actionthriller, CH 2009, ca. 105 Min. Regie:

Xavier Ruiz

Besetzung: Carlos Léal, Stress, Laurent Lucas u.a.


śúdśdśdśdśdśdśdśd śddśdśdśdśdśdśdśd śddśdśdśdśdśdśdśd śddśdśdśdśdśdśdśd dśś÷÷÷c`›dśśdśdśd Dein Sound. Deine Infos. Dein Radio.

Radio 24 wird 30. Und ist immer noch die Nummer 1 von Zürich.


Fn‡†n €xb|n|? ‰~ n… y~ƒtn| uv|tnu†Ũ Gq €u~j|j| Uw|~w|ojņ bj|_€uoş

Svn yƅhu†n| Guƒn| Inen|……†b|kbƒk b‡hu v| \‡w‡|q† envenubx†n|Á Bƒqbuƒn| Svn un‡†n? ‰vn Guƒ ‡|enŏ …hu‰nƒ†n… K~ƒtn| b‡……nun| wb||Ũ Kv† ‡|…nƒnƒ €nƒ…ƅ|xvhun| W~ƒ…~ƒtnenƒb†‡|t ‡|†nƒ…†Ç†Šn| ‰vƒ Svn tnƒ|n env knƒ qv|b|Švnxxn| En…†bx†‡|t Guƒnƒ \‡w‡|q†Ũ Hn†Š† b|ynxkn|ĩ Ǻ{Ž{ {{Ǻ {ŽǺŨ ‰‰‰Ũhƒnkv†ŏ…‡v……nŨh~yǎˆ~ƒ…~ƒtn|

Ij€j Lj|~yjrqjuş E¾| Qqjş

psju . jqu‚_ş Ǻ Ǻ ä ş ä Ǫ <q~ äŴş j€j|u ~y_|ju  Q g u €


close-up! | november 2009

up

PAARTHERAPIE

Couples Retreat «The Wedding Crashers»-Star Vince Vaughn erneut auf bitterbösem Romantik-Kurs. Warmes, leuchtend blaues Wasser, Palmen, Strand und Sonne: Angelockt vom exotischen Luxus Bora Boras begleiten drei Pärchen ein befreundetes Paar ins tropische Schlaraffenland und Urlaubsresort mit dem bezeichnenden Namen Eden. Dass dort allerdings keineswegs nur Erholung, sondern auch ungewollte Eheberatung auf sie wartet, wird ihnen leider erst viel zu spät klar. Um Geld zu sparen, haben ihre Freunde sie zu einer Gruppenreise in einen Club mit Therapieangebot für Paare überredet, in dem die Teilnahme an den Sitzungen der eifrigen Paar-Gurus vor Ort alles andere als freiwillig ist. So gibt es anstelle von Jetski, Sonnenbad und Cocktails reihenweise Paarübungen, Konflikttherapie und Sextipps vom Baum der Erkenntnis – und wer nach Beziehungsproblemen sucht, der findet sie wohl auch … Mit einem komödienerprobten Starensemble schickt «Couples Retreat» seine vier Paare in ein herrliches Luxusrefugium aus Therapiewahn und Harmonie-Sehnsucht. Ein freches Lustspiel über heikle Missverständnisse, verkrampfte Versöhnungsrunden und auch delikate Sündenfälle im Paradies.

Couples Retreat

5.11.

Komödie, USA 2009 Regie:

Peter Billingsley

Besetzung: Vince Vaughn, Jason Bateman, Jon Favreau, Malin Akerman u.a.

25


close-up! | november 2009

26

Das Leben der Johanna, die als Papst Johannes Anglicus im 9. Jahrhundert die katholische Kirche lenkte. Im Jahr 814 nach Christi ist Johanna (Johanna Wokalek) zu einem Leben als Frau verdammt. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: arbeiten, Kinder kriegen und früh sterben. Doch Johanna lehnt sich auf, gegen den strengen Vater, gegen die Regeln der Kirche, für ihre Überzeugung und ihren Glauben. Denn sie spürt, dass ihre Bestimmung eine andere ist, dass Gott ihr einen anderen Weg weist. Doch der Preis dafür ist hoch. In Dorstadt besucht Johanna die Domschule und begegnet Graf Gerold (David Wenham), einem Edelmann am Hofe des Bischofs. Aus ihrer Freundschaft wird Liebe. Als Gerold in den Krieg zieht, erinnert sich Johanna ihrer Bestimmung. Ihr

Ziel aber kann sie als Frau nicht erreichen. Johanna trifft eine folgenreiche Entscheidung: Unter dem Namen Bruder Johannes tritt sie als Mann verkleidet ins Benediktinerkloster Fulda ein und lebt dort als heilkundiger und geachteter Arzt. Als ihre wahre Identität droht, aufgedeckt zu werden, flieht sie nach Rom. Dort trifft sie Gerold wieder und bemerkt, dass sie eines nicht länger verleugnen kann: ihre Liebe. Immer weiter steigt Johanna in der kirchlichen Hierarchie auf, immer grösser wird die Gefahr der Entdeckung und immer stärker spürt sie, dass sie sich entscheiden muss: Will sie ihr Herz Gott


close-up! | november 2009

up

29.10. GOTTESDIENERIN

Die Päpstin Historiendrama, D/GB/I/E 2009, ca. 148 Min.

schenken oder einem Mann? Doch ihr bleibt keine Wahl. Als Papst Sergius (John Goodman) stirbt, wird Johanna zu seinem Nachfolger gewählt. Ihre Gefühle für Gerold sind jedoch stärker als ihre Angst, durchschaut zu werden. Johannas Feinde aber warten nur auf eine Gelegenheit, um sie vom Thron zu stürzen … – Packendes Historienepos nach dem Weltbestseller von Donna Woolfolk Cross. In einer längst vergangenen Epoche tritt eine Frau furchtlos gegen Bigotterie und das religiöse Patriarchat an, gelenkt durch ihren Glauben, versucht durch ihre Liebe.

Regie:

Sönke Wortmann

Besetzung: Johanna Wokalek, David Wenham, John Goodman, Anatole Taubman u.a.

27


New Optima Auf allen Netzen Ihre 3 LieblingsNummern gratis anrufen

9.– HTC Touch 2 Optima Plus Surf / 24 Monate Ohne Preisplan 499.–

Inkl. MwSt. Gültig für Neukunden mit Optima Plus Surf für 24 Mt., CHF 49.–/Mt. Exkl. SIM-Karte CHF 40.–. Solange Vorrat in allen Orange Centers. Gutschrift von CHF 10.–/Monat während der Vertragsdauer (insgesamt max. CHF 120.–, resp. CHF 240.–). Die Optima Preispläne werden zum normalen privaten Gebrauch gemäss den Produkteinformationen und den allgemeinen Geschäftsbedingungen angeboten. Mehr Infos unter orange.ch/optima


close-up! | november 2009

up

RETTUNGSAKTION

Arthur und die Minimoys 2 Luc Besson begeistert ein zweites Mal mit einem Fantasy-Abenteuer und dem «Tokio Hotel»-Frontmann Bill Kaulitz in einer Sprechrolle. Arthur ist verzückt, da am Abend der zehnte Mond-Zyklus endet und er endlich ins Land der Minimoys zurückkehren kann, denn dort wartet Selenia auf ihn. Im Dorf haben die Minimoys ihm zu Ehren ein riesiges Bankett vorbereitet, und die Prinzessin hat extra ihr Rosenblütenkleid angezogen. Als eine Spinne Arthur ein Reiskorn mit einem grossen, eingravierten SOS in die Hand legt, besteht kein Zweifel: Selenia ist in Gefahr! Arthur zögert keine Sekunde und macht sich zu ihrer Rettung auf. Auch wenn er sich auf eine gefährliche Reise begeben muss, kopfüber in Max's Bar fällt, auf die Truppen von Kröb, dem neuen Tyrannen der sieben Reiche, stösst und wildes

Ungeziefer bekämpfen muss… nur um bei seiner Ankunft bei den Minimoys herauszufinden, dass diese ihn nie um Hilfe gebeten haben. Nur – wer könnte dem jungen Helden eine solch böswillige Falle gestellt haben?

Arthur und die Minimoys 2 Animation-Abenteuer, F 2009 Regie:

Luc Besson

Kamera:

Thierry Arbogas

Musik:

Eric Serra

26.11.

29


heineken.ch

Serve chilled.


close-up! | november 2009

up

Before… and? «CARGO»

Was halten «close-up!»-Leserinnen und -Leser vom ersten Schweizer Science-Fiction-Langfilmabenteuer «Cargo»?

Namen: Christelle und Dany Berufe: Forschungsassistentin und IT-Consultant Erwartungen: «Wir erwarten einen tollen Schweizer Film. Die Vorschau hatte gute Effekte drin. Mal schauen.» «Seit Langem ein sehr guter Science-Fiction-Film. Die Geschichte ist unterhaltsam. Sie spricht Frauen sogar noch mehr an als Männer. Sehr emotional.» Negativ: «Nichts. Diesen Film würden wir weiterempfehlen, aber nicht nochmals anschauen.» Positiv:

Name: Fabian (24) Beruf: Biologiestudent Erwartungen: «Ich habe eine Vorab-Kurzkritik gelesen und bin gespannt. Als grosser ScienceFiction-Fan freue ich mich besonders auf diesen Film. Ich bin mit ‹Star Trek› und ‹Star Wars› auf gewachsen.»

Name: Daniel (29) Beruf: Jurist Erwartungen: «Ich habe den Trailer gesehen und bin gespannt, ob Science-Fiction auch mit Schweizer Schauspielern funktioniert.»

«Die Augen von ‹Aeon Flux›. Die Tonspur von ‹Raumpatrouille Orion›. Der Film ist langsamer als die sonstigen Sci-Fi-Filme von heute, ein schöner Kontrast. Sehr ästhetisch umgesetzt.» Negativ: «Die Kampfszenen sind leider wie diejenigen der ursprünglichen ‹Raumschiff Enterprise› -Fernsehserie. Sie wirken total antik.» Positiv:

«Die Machart war gut, optisch recht überzeugend und überhaupt nicht schweizerisch.» Negativ: «Der Plot ist recht langatmig und erinnert sehr stark an ‹The Matrix›. Für Sci-Fi-Fans sehenswert, für alle anderen nicht unbedingt.» Positiv:

Vielen Dank fürs Mitmachen und bis zur nächsten «Before … and?»-Umfrage!

31


close-up! | november 2009

32

kitag

LADIES NIGHt Datum Mittwoch, 4. November 2009 Ort, Kino, Filmstart Zürich, corso 1 (Edf), 21.00 Uhr Bern, gotthard (Edf), 20.30 Uhr Basel, rex 2 (Edf), 20.30 Uhr St. Gallen, corso (Edf), 20.30 Uhr Luzern, moderne (Edf), 20.30 Uhr Vorverkauf Tickets sind jetzt im Vorverkauf unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile erhältlich Tickets Tickets sind vergünstigt mit der Ciné-Card oder zu regulären Preisen erhältlich Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir einen Xprützte Wiisse oder ein Mineral und nach Filmende eine Überraschung von The Body Shop


close-up! | november 2009

up

Jennifer Aniston und Aaron Eckhart in einer hoffnungslos romantischen Liebeskomödie. Burke Preston (Aaron Eckhart) weiss auf alle Fragen eine Antwort, zumindest wenn man den Millionen von Fans glauben darf, die gierig seine Ratgeberbücher verschlingen oder seine Selbsthilfeseminare besuchen, in der Hoffnung, einen Weg zu finden, mit Trauer und Ängsten umzugehen. Aber was Burkes eigene Gefühle angeht, scheint er seinen Ratschlägen nicht zu trauen. Ausgerechnet da trifft er auf Eloise (Jennifer Aniston), die von den Männern eigentlich genug hat und sich endlich ihren Traum erfüllt und einen Blumenladen betreibt. Zwischen den beiden funkt es gleich, doch wenn die zwei richtigen Menschen zur falschen Zeit zusammentreffen, hat die Liebe dann eine Chance? Eloise und Burke merken bald, dass sie erst mit ihrer Vergangenheit abschliessen müssen, um wirklich einen Neuanfang wagen zu können … Jennifer Aniston und Aaron Eckhart spielen die Hauptrollen in dieser romantischen Komödie, der es gelingt, neben Leichtigkeit und Witz auch ernsteTöne anzuschlagen. Dabei versprüht Jennifer Aniston viel herzerwärmenden Charme, und Aaron Eckhart wirkt als schüchterner Grossrhetoriker geradezu anrührend komisch.

OS RATL

12.11.

Love Happens Liebeskomödie, USA/CAN 2009, ca. 109 Min. Regie:

Brandon Camp

Besetzung: Jennifer Aniston, Aaron Eckhart, Martin Sheen u.a.

33


Wie

¶ s w    X s l‘s‘ ist das denn?!

DIE BESTEN DVDS ZUM BESTEN PREIS!


close-up! | november 2009

up

BRIEFFREUNDSCHAFT Ein wunderbar warmherziger und mit bittersüssem Humor veredelter Animationsfilm über Freundschaft; von Oscar-Gewinner Adam Elliot («Harvie Krumpet»).

Monate und neun Tage alt. Meine Lieblingsfarbe ist Braun, und mein Lieblingsessen ist süsse Kondensmilch, dicht gefolgt von Schokolade. Woher kommen in Amerika die Babys? Kommen sie aus Coladosen? In Australien werden sie von den Vätern auf dem Boden ihrer Biergläser gefunden, das sagt wenigstens mein Mary heisst das achtjährige Mädchen, Opa. Es wäre toll, wenn Sie zudas am Stadtrand von Melbourne aufrückschreiben und mein Freund wächst. Sie unterhält eine intensive Briefwerden könnten.» freundschaft zu Max Jerry Horovitz, einem 44Der australische Nick Park Adam Elliot ist jährigen schwer gestörten New Yorker, der unter anein Meister der Plastilinanimation und ein grossarderem unter dem Asperger-Syndrom leidet, einer Form des Au- tiger Erzähler. Mit einem ausgeprägten Sinn für Humor bringt tismus. Max hat keine Freunde, aber er hat Mary, die ihm Briefe er das Kunststück fertig, aus einem unschuldigen Briefwechsel aus einer Welt schickt, die ihm gänzlich unbekannt ist. Und eine bewegende Aussenseiter-Ballade für die grosse Leinwand Mary hat Max, den sie nach allen Dingen fragen kann, die sie zu zaubern. gerade brennend beschäftigen: «Lieber Herr Horovitz! Mein Mary and Max Name ist Mary Daisy Dinkle, und ich bin acht Jahre, drei Animation-Drama, AUS 2009, ca. 92 Min.

5.11.

Regie:

Adam Elliot

Originalstimmen:

Philip Seymour Hoffman, Toni Collette, Eric Bana u.a.

35


36

vor ! UP

close-up! | november 2009

up

NO. 146 DEZEMBER 2009 No. 146 dezember 2009 www.close-up.ch

No. 145 November 2009 www.close-up.ch

Avatar Fast-Menschen

Planet 51 Verkehrte Welt

Fame

Auflage 107’000 Ex. (per 1. September 2009)

Starruhm

AVATAR P LANET 51 D ER F ÜRSORGER F AME Fast-Menschen

2

Verkehrte Welt

9

CH-Comedy

14

Starruhm

29

up

James Cameron «Titanic»-King?

Erscheinungsweise 12 x jährlich

Änderungen vorbehalten

Illustration: Cla Gleiser – www.gleiser.ch

SMS-Wettbewerb: Wie heisst dieser Film?

Die Gewinner vom September-Heft: Franziska Fasnacht, 3232 Ins Anna Anderhalden, 6370 Stans Daniela Wüthrich, 3014 Bern Angelika Feldmann, 8001 Zürich Bruno Egger, 9320 Arbon

Die Dezember-Ausgabe erscheint am 18. November 2009

Herausgeberin Teleclub AG Löwenstrasse 11 Postfach 8021 Zürich Tel. 044 225 25 25 Fax 044 225 25 00 info@close-up.ch www.close-up.ch Redaktionsleitung Mohan Mani Redaktionsadresse «close-up!» c/o Teleclub AG Postfach 8021 Zürich Ciné-Card Infos www.kitag.com Anzeigenleitung Gregor J. Eschle CT Cinetrade AG Telefon: 044 225 25 25 gregor.eschle@cinetrade.ch Anzeigenverkauf Nico Keramaris Mediabox Print GmbH Telefon: 044 205 50 20 keramaris@mediabox.ch Simona Schorno eleven productions gmbh Telefon: 052 347 25 25 simona@eleven-productions.ch

A «Journey to the Center of the Earth» B «Blow Up» C «2012» Unter den richtigen Antworten werden 2 Moviebags vom Film «WALL-E» im Wert von je CHF 300.– verlost.

Konzept/Layout atelier heinzelmann ASW 8400 Winterthur Dimitri Frangiadakis Dominik Rinderer Leticia Rojas Fabian Wälchli Eveline Albrecht Ilona Würgler Druck Ringier Print Zofingen AG Brühlstrasse 5 4800 Zofingen

Gesuchter Film der Oktober-Nummer: «Wickie und die starken Männer» SMS-Wettbewerb: Senden Sie eine SMS mit dem Text CUP (steht für «close-up!») gefolgt vom richtigen Antwortbuchstaben, Name und Adresse an die Zielnummer 963 (Preis: 40 Rp./SMS). Also zum Beispiel: CUP A, Vanessa Muster, Musterstrasse 33, 8021 Zürich.Oder senden Sie eine Postkarte mit dem richtigen Antwortbuchstaben und Ihrer Adresse an Teleclub AG, close-up!, Postfach, 8021 Zürich. Teilnahmeschluss: 15. November 2009. Die GewinnerInnen werden direkt benachrichtigt und im übernächsten close-up! aufgeführt. Mitarbeiter der Teleclub AG und den partizipierenden Firmen sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Nachdruck und Reproduktion, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und nur mit Quellenangabe gestattet. Für unverlangt eingesandtes Bild- und Textmaterial kann die Redaktion keine Verantwortung übernehmen.


DAS BESTE KINOFERNSEHEN!

360

TRAHLUNGEN

TV-ERSTAUSS

Mit Teleclub erleben Sie die grössten Leinwandhelden und die besten Kinoblockbuster zum ersten Mal im Fernsehen, dazu die angesagtesten Serienhits, ein einzigartiges Familienfernsehen und ein exklusives Live-Sportangebot mit Eishockey, Fussball und Motorsport – alles ohne störende Werbeunterbrechung und in bester Bild- und Tonqualität. Teleclub ist digital empfangbar über Bluewin TV und im Kabelnetz.

Jetzt abonnieren und live mitfiebern: 044 947 87 87 www.teleclub.ch oder im Handel

© DISNEY/PIXAR. ALL RIGHTS RESERVED

© DISNEY ENTERPRISES, INC. AND WALDEN MEDIA, LLC. ALL RIGHTS RESERVED.

© 2009 DREAMWORKS ANIMATION LLC. ALL RIGHTS RESERVED.

© 2008 TWENTIETH CENTURY FOX FILM CORPORATION. ALL RIGHTS RESERVED.

IM JAHR!


phone 032 343 96 00

watches

swiss made


close-up! November 2009