Page 1

No. 148 Februar 2010 www.close-up.ch

up

UP IN THE AIR SHERLOCK HOLMES THE WOLFMAN A SINGLE MAN Meilenj채ger

4

Sp체rnase

12

Wolfsmensch

22

Trauer

26


Mit Teleclub erleben Sie die grössten Leinwandhelden und die besten Kinoblockbuster zum ersten Mal im Fernsehen, dazu die angesagtesten Serienhits, ein einzigartiges Familienfernsehen und ein exklusives Live-Sportangebot mit Eishockey, Fussball und Motorsport – alles ohne störende Werbeunterbrechung und in bester Bild- und Tonqualität. Teleclub ist digital empfangbar über Swisscom TV und im Kabelnetz. Jetzt abonnieren: 044 947 87 87 www.teleclub.ch oder im Handel

Quantum of Solace © 2008 Danjaq, LLC, United Artists Corporation, Columbia Pictures Industries, Inc. 007 Gun Logo and related James Bond Trademarks © 1962-2008 Danjaq, LLC and United Artists Corporation. Quantum of Solace, 007 and related James Bond Trademarks are trademarks of Danjaq, LLC. All Rights Reserved.

© KEYSTONE

© KEYSTONE

DAS BESTE WAS FERNSEHEN ZU BIETEN HAT


«BAD TEACHER»

close-up! | februar 2010

Cameron Diaz

Cameron Diaz verkörpert in der Komödie «Bad Teacher» eine Lehrerin, die ein schlechtes Mundwerk hat und die von ihrem Freund verlassen wurde. Nun kämpft sie um die Gunst des Vorzeige-Lehrers der Schule, wobei sie eine harte Rivalin hat.

«THE INSIDERS»

Jessica Alba

Jessica Alba übernimmt die Hauptrolle in der Verfilmung des belgischen Comicromans «The Insiders». Sie spielt die kolumbianische Spionin und Auftragskillerin Najah Cruz, die sich in eine kriminelle Organisation eingeschleust hat. Dort wird sie die Leibwächterin des Chefs.

IM GEFÄNGNIS

Mel Gibson

Mel Gibson übernimmt die Hauptrolle im Film «How I Spent My Summer Vacation», der ab März in San Diego und im mexikanischen Veracruz gedreht werden soll. Er spielt darin einen Kriminellen, der in Mexiko ins Gefängnis kommt. In dem dortigen Drogen- und Gewaltmilieu lernt er mit der Hilfe eines neunjährigen Jungen zu überleben.

FAXED UP!

«PITCH BLACK 3»

Vin Diesel

Vin Diesel wird zum dritten Mal den gesuchten Ausbrecher Richard B. Riddick spielen, der auf fernen Planeten gegen Monster kämpft. Als Regisseur ist ebenfalls ein drittes Mal David Twohy an Bord, der auch das Drehbuch geschrieben hat.

«THOR»

Rene Russo

ZOMBIE-FILM Rene Russo übernimmt die Rolle von Frigga, der Mutter des Titelhelden, in dem Marvel-Studios-Film «Thor». Sie ist an der Seite ihres Göttergatten Odin, den Anthony Hopkins darstellt, die Herrscherin von Asgard und hat noch einen zweiten Sohn, den bösen Loki. Dieser wird von Tom Hiddleston gespielt.

Natalie Portman Natalie Portman spielt die Hauptrolle der Elizabeth Bennet in der Romanverfilmung «Pride and Prejudice and Zombies». Der Buchautor Seth Grahame-Smith mixt die berühmte Liebesgeschichte «Stolz und Vorurteil» von Jane Austen mit einer Handlung, in der eine Virusinfektion Zombies in gefährliche Killer verwandelt.

1988

1987

Kinofilme mit George Clooney

Predator: The Concert

1987

Return to Horror High

Return of the Killer Tomatoes!

1


up Up in the Air

4

Meilenjäger

Cloudy with a Chance …

8

Fast-Food

Sunny Hill

10

Endstation

Sherlock Holmes 12 Spürnase

The Book of Eli

16

Endkampf

The Wolfman

22

Wolfsmensch

The Cove

25

Die Bucht

A Single Man

4

26

Trauer

Nanga Parbat

28

Der Berg

1990

1992

Red Surf

1996

The Harvest

1992

Unbecoming Age

One Fine Day

1996

From Dusk Till Dawn

Percy Jackson & the Olympians

30

Diebe im Olymp

Valentine’s Day

33

Valentinstag

Verdammnis Millennium 2

34


N O .

1 4 8

|

F E B R U A R

2 0 1 0

Mehr und weniger originell

Invictus

38

Unbezwungen

Mars Dreamers

36

Zwischen Himmel und Erde

36

up

The Wolfman

22

Reinhold Messner

29

Matt Damon

39

Interview Interview

up The Imaginarium of Dr. Parnassus

Mohan Mani, Filmfan / Chefredaktor

15

A Single Man

up

26

Faxed-Up

1

CH-Szene

10 / 36

Familienkino

Nicht zuletzt mangels neuer Ideen rezykliert Hollywood alte Stoffe immer und immer wieder. Jüngste Beispiele sind «Sherlock Holmes» (mit Robert Downey jr. und Jude Law) und ein Remake des Universal-Horrorklassikers «The Wolfman». Auch spannende Dokumentarfilme wie etwa «The Cove», Clint Eastwoods Nelson-Mandela-Filmbiografie «Invictus» (mit Morgan Freeman) oder das deutsche Dokudrama «Nanga Parbat» können sich sehen lassen. Wer in diesem Monat nach wirklich neuen Inhalten sucht, der sollte sich die trendige Starkomödie «Up in the Air», Martin Scorseses Psychothriller «Shutter Island» (mit Leonardo DiCaprio), das Drama «A Single Man» (mit Colin Firth) oder das Schweizer Regiedebüt «Sunny Hill» vormerken. Originalität garantiert.

8 / 30

kitag Ciné-Card-Night 20 «Shutter Island»

1997

The Peacemaker

Kinomonatsprogramm 18 kitag Ladies Night «Valentine’s Day»

33

Vor-Up / Impressum

40

Orange

42

1998

1997

Batman & Robin

The Thin Red Line

1998

Out of Sight


close-up! | februar 2010

4

R

MEILENJÄGE

1999

South Park Bigger Longer & Uncut (nur Stimme)

2000

2001

O Brother, Where Art Thou?

1999

Three Kings

Ocean’s Eleven

2001 Spy Kids

2002

Welcome to Collinwood


up

close-up! | februar 2010

r in tiger Vielfliege it n h c s ls a e ll dero s-Komödie. y in einer Para e e n im o -T lo C rn e e d rg o o M e G cher herrlich ironis s n a m it e R n o s 2 Tage Ja ) grenzenlos. 32

Clooney tergham (George in B n ya unterbrochen un R r un fü s, it el ot he ei -H Fr rt e po di Air itarn ist der Luft oder in ame Aufgabe, M in Über den Wolke r bs ge lie ie un lfl e ie V di te er ssionier ort übernimmt hat nur ein Ziel: im Jahr ist der pa in den USA. D ren. Ryan selbst o ie w rm nd fo ge in ir zu en g ’000-Meiun wegs zu Firm mwobene 10'000 über ihre Entlass nu i ge re zf sa e er di r hm ye sc t Fl hafen eine nt beiter möglichs Reisen am Flug n, der als Freque er de in er w se r h sc ne ei en f M au he Seite in t er Er will der siebte e eine menschlic Doch dann lern di t. , a) ch ri ig hb rm rc Fa a du n perfekt (Ver len-Schallmauer chäftsfrau Alex erufsleben aus de es B G in e se di t , oh en dr nn g e ke eiti ie (Anna verwandte Seel glaubte. Gleichz bsolventin Natal n -A se es rd rg va ve ar H st e ng oderjung er lä , in der Firma M ihm weckt, die als die ehrgeizige nn n, ka te en ra ug ge ze zu er n erfülln üb ahne Bateman) davo n würden. Sein organisierten B el on ss as fe (J ch ig is ra bt C ei f hr Che ommen haben, nftig an den Sc Kendrick) seinen ller Werte eingen n, die Ryan kü ne ze io et it us ad hz tr rc z at du n Pl Zuhause hat? nisierungen Statussymbole de n hin, der kein an m M de n in ei n, ll be so le o tes Nomaden zu geraten: W ausser Kontrolle t et pl m ko t in sche

2003

2002

Spy Kids 3D Game Over

Confessions of a Dangerous Mind

2002 Solaris

5

Up in the A09ir Komödie, USA

20

Jason Reitman orge Clooney, Besetzung: Ge Vera Farmiga, u.a. Jason Bateman

Regie:

4 .2 .

2004

Ocean’s Twelve

2003 Intolerable Cruelty

2005

Good Night, and Good Luck


close-up! | februar 2010

6

2005

2007

Syriana

2008

Ocean’s Thirteen

2006

The Good German

Leatherheads

2007

Michael Clayton

2008 Burn after Reading


close-up! | februar 2010

up

erfilmung er: Mit seiner V ik ss la K r ne er mod n liefert Jetzt schon ein von Walter Kir r» ge ie lfl ie V r Smo«Der Thank You Fo des Bestsellers (« an tm ei R n Jaso armanfige, bissige, ch if «Juno»-Regisseur pf ne ei – ab sterwerk te; ein zutiefst king») sein Mei r nicht sein könn hinreissense äs m ge it ze e di te Komödie, e Clooney eine , in dem Georg lm Fi r r und Oscarhe ic hl sc men war der Supersta ie N . rt fe lie ab serlichen Frede Performance le eines unverbes ol R r de in s al er r Businesspreisträger bess ler fühlt als in de oh w ds en rg ni sich bedeutet, quentflyers, der zu lernen, was es r de ie w t, is n unge class, aber gezw en. n Füssen zu spür de r te Boden un

2008

George W. Bush Battles Jesus Christ

2009

The Men Who Stare at Goats

2009

Up in the Air

2010

The American

2009

Fantastic Mr. Fox (nur Stimme)

2011

The Descendants

7


close-up! | februar 2010

8

FASTFOOD

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen It’s raining food. Irrwitzige Animation-Komödie frei nach dem Motto: «Mit Essen spielt man nicht». Wie sieht es aus, wenn statt Regen und Schnee Hamburger vom Himmel fallen oder die Dächer der Stadt von Eiskugeln bedeckt sind? Und welche Maschine steckt hinter diesem Naturwunder? Flint Lockwood, ein eigenbrötlerischer Erfinder mit bisher mässigem Erfolg, steht vor der Entdeckung seines Lebens: einer Maschine, die Essen produziert – zur Freude aller Kinder. Doch wegen eines überaus gierigen Bürgermeisters spielt die Maschine verrückt und verursacht plötzlich essenstechnische Unwetter. Die Moral von der Geschicht: Mit Essen spielt man nicht.

28.1.

Die faszinierende 3D-Verfilmung von «Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen» beruht auf dem vielfach ausgezeichneten Kinderbuch-Bestseller von Judi und Ron Barrett. Ein verrückter Komödienspass für die ganze Familie. Originaltitel: «Cloudy with a Chance of Meatballs.»

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen Animation-Comedy, USA 2010, ca. 90 Min. Regie:

Phil Lord, Chris Miller


ENTERTAINMENT IM

DOPPELPACK Anzeigenkombination Teleclub-Magazin & close-up!

Die Kombination für Entertainment. Egal ob Blockbuster oder Premiere im Kino, TV-Erstausstrahlung oder bestes Sportprogramm – Mit der Anzeigenkombination Teleclub-Magazin & close-up! erreichen Sie ein Zielpublikum, das unterhalten werden will. Setzen Sie auf das einzigartige Umfeld «Unterhaltung» und kommunizieren Sie dort, wo Ihre Zielgruppe Zeit für Ihre Botschaft hat! Profitieren Sie von einem attraktiven Kombinationsrabatt von 20 % und verringern Sie so Ihre Kommunikationskosten. Aufl age close up! & Teleclub-Magazin Leserschaft Struktur

Preis 1/1-Seite 4-farbig

178,319 393,000 14 – 34 Jahre 35 – 54 Jahre 55+ Jahre CHF 12 880.–

Exemplare Leserinnen 52% 34% 14%

Kontaktieren Sie uns noch heute und setzen Sie Ihre Anzeige in die erste Reihe: CT Cinetrade AG | Nüschelerstrasse 44 | 8021 Zürich Telefon +41 44 225 25 25 | gregor.eschle@cinetrade.ch | www.cinetrade.ch Unternehmen der CT Cinetrade AG: Teleclub AG, kitag kino-theater ag, PlazaVista Entertainment AG


close-up! | februar 2010

10

ENDSTATION

Patrick Rapold und Beat Marti im viel beachteten Regiedebüt des Schweizer Nachwuchsfilmers Luzius Rüedi. Sechs junge Menschen lernen sich in einem Suizidforum virtuell kennen und beschliessen, sich real zu treffen, um sich auf eine gemeinsame, letzte Reise in die Schweizer Berge zu begeben und dort zusammen aus dem Leben zu scheiden. Womit sie nicht gerechnet haben: Ein gemeinsam gefasster Entschluss reicht nicht unbedingt, um sechs unterschiedliche Schicksale auf dieselbe Art und Weise zu beenden. Das Spielfilmdebüt des Schweizers Luzius Rüedi ist ein starker Film, intelligent und berührend. Besonders beachtenswert ist die Tatsache, dass der junge Regisseur dieses ernste Thema mit viel Tiefe und auch mit feinem Humor umzusetzen wusste. «Sunny Hill» lief zu Recht im Wettbewerb des internationalen Filmfestivals von Montreal und erhielt hervorragende Kritiken.

28.1.

Sunny Hill Jugenddrama, CH 2009, ca. 90 Min. Regie:

Luzius Rüedi

Besetzung: Patrick Rapold, Beat Marti u.a.


close-up! | februar 2010

12

SPĂœRNASE

Sherlock Holmes Actionabenteuer, GB/AUS/USA 2009 Regie:

Guy Ritchie

Besetzung: Robert Downey jr., Jude Law, Rachel McAdams, Mark Strong u.a.


close-up! | februar 2010

up

28.1.

Robert Downey jr. in einer neuen, zeitgemässen Wiederbelebung des Sherlock-Holmes-Mythos. Der gefeierte Detektiv Sherlock Holmes (Robert Downey jr.) muss mit seinem unerschütterlichen Partner Watson (Jude Law) einen äusserst kniffligen Fall lösen. Holmes beweist dabei, dass er seine Kampftechniken ebenso tödlich einzusetzen weiss wie seinen legendären Verstand. In einem beispiellosen Duell nimmt er es mit einem neuen Feind (Mark Strong) auf, um dessen mörderisches Komplott aufzudecken und das gesamte Land vor dem sicheren Untergang zu bewahren. Arthur Conan Doyles berühmteste Figuren kehren in einer dynamischen Kinoversion auf die Leinwand zurück. Der renommierte Filmemacher Guy Ritchie inszeniert das geheimnisvolle ActionAbenteuer «Sherlock Holmes». Robert Downey jr. leiht dem sagenhaften Detektiv seine Gestalt, und Jude Law spielt Holmes’ zuverlässigen Kollegen Watson, der ihn als Arzt und Kriegsveteran tatkräftig unterstützt. Rachel McAdams spielt Irene Adler, die einzige Frau, die den Detektiv je übertroffen hat – seitdem verbindet die beiden eine stürmische Beziehung. Mark Strong ist als ihr undurchsichtiger neuer Widersacher Blackwood zu sehen. Und Kelly Reilly übernimmt die Rolle von Watsons Freundin Mary.

13


AVhhZcH^Zh^X]“WZggVhX]Zc½ @[Z[d'$C_jjmeY^_cCedWjp[_][d m_hX[_ca_jW]{X[hhWiY^kd]iÓbc[_d[ [nabki_l[Lehfh[c_[h[Z[hX[iedZ[h[d7hj$ 9Zg`^iV\zWZggVhX]jc\hÒabÒcYZi^cO“g^X]^b@^cdCAPITOL!^c7Zgc^b @^cdREX!^cHi#<VaaZc^b@^cdCORSOjcY^cAjoZgc^b@^cdMODERNEhiVii# I^X`Zih\^WiÈhkZg\“chi^\ib^iYZg9_dƒ#9WhZdYZg[“g8=;&*#Ä jciZgmmm$a_jW]$YecjcYVcVaaZc`^iV\"@^cd`VhhZc#

mmm$a_jW]$Yec


close-up! | februar 2010

up

15

Before… and? «THE IMAGINARIUM OF DR. PARNASSUS»

Was halten «close-up!»-Leserinnen und -Leser von Terry Gilliams allerletztem Film mit Heath Ledger, der dank Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell fertiggestellt werden konnte. Vorname: Rahel (27) Beruf: Kommunikatorin Erwartungen: «Ich erwarte einen fantasievollen Film. Ich bin vor allem wegen Heath Ledger und Jude Law, aber auch wegen dem Regisseur Terry Gilliam hier.»

Vorname: Ladina (36) Beruf: Sachbearbeiterin Erwartungen: «Ich erwarte ein spannendes Fantasy-Abenteuer mit spannenden Figuren und einem guten Heath Ledger. Gutes Popcorn-Kino.»

«Die Ästhetik des Films hat mir gefallen und mich an ‚Monty Python’ erinnert. Auch die Nebenrollenbesetzung hat mir gefallen.» Negativ: «Eigentlich nichts. Der Film hat mir gefallen, obschon man nicht gross nach dem Sinn der Handlung fragen sollte.»

«Gute Charaktere und Schauspieler. Auch die gesellschaftskritische Fantasy-Story hat mir gefallen. Ein schöner Film.» Negativ: «Der Film hätte kürzer sein dürfen.»

Positiv:

Vorname: Marc (28) Beruf: Online-Journalist Erwartungen: «Ich erwarte viele Skurrilitäten und schrägen Humor. Von den Terry-Gilliam-Movies gefallen mir insbesondere ‚Twelve Monkeys’ und ‚Brazil’.»

Vorname: Martin (23) Beruf: Elektromonteur Erwartungen: «Ich weiss vom Film nur, dass Heath Ledger mitspielt. Sonst lasse ich mich mal überraschen.» Positiv:

«Ein phantastischer Film, wie ich ihn in dieser Form noch nie gesehen habe. Vor allem die Traumwelt-Szenen haben mir gefallen.» Negativ: «Nichts. Diesen Film würde ich bedenkenlos weiterempfehlen.»

Positiv:

«Es gibt im Film einige typische, magische TerryGilliam-Momente.» Negativ: «Insgesamt hat mir der Film nicht gefallen. Wirre Story, schlechte Digital-Effekte. Für mich ein enttäuschender Gilliam-Film.» Positiv:

Vorname: Oliver (36) Beruf: Typograf Erwartungen: «Ich erwarte einen farbigen, quietschbunten Bonbon-Film. Terry Gilliams Filme gefallen mir fast immer.» «Ein guter Film und viel besser als der letzte GilliamFilm ‚The Brothers Grimm’. Vor allem der Wanderzirkus ist Terry Gilliam pur!» Negativ: «Nichts. Ein schöner Wohlfühl-Film.» Positiv:

Vielen Dank fürs Mitmachen und bis zur nächsten «Before … and?»-Umfrage!


close-up! | februar 2010

16

ENDKAMPF

The Book of Eli Denzel Washington und Gary Oldman liefern sich in der Endzeit des Jahres 2044 ein erbittertes Duell. Es ist das Jahr 2044. Ein mysteriöser Mann schreitet einsam durch eine verwüstete Endzeit-Landschaft. Sein Name: Eli (Denzel Washington). Er ist schwer bewaffnet, denn er führt etwas mit sich, das er beschützen und an einen sicheren Ort bringen muss. Es ist ein Buch, dessen Geheimnis aus der verbliebenen Menschheit wieder eine Zivilisation machen könnte. Das erweckt aber auch die Begierde anderer, äusserst gefährlicher Feinde. Der skrupellose Despot Carnegie (Gary Oldman) möchte unbedingt in dessen Besitz gelangen. Als ausgerechnet seine beste Kriegerin, die schöne Solara (Mila Kunis), sich Eli anschliesst, eskaliert die Konfrontation zwischen den beiden Kontrahenten endgültig … Die umjubelten Hughes-Brüder entführen in eine düstere Zukunftswelt, die zugleich wie eine archaische Vergangenheit anmutet und Urängste weckt. Virtuos und visuell überaus innoThe Book of Eli vativ vermischen sie verschiedene Actionthriller, USA 2010 Kinogenres zu einer bedrohlichen Regie: Albert Hughes, Allen Hughes Zukunftsvision. Oscarpreisträger Besetzung: Denzel Washington, Denzel Washington brilliert in der Gary Oldman, Rolle des einsamen, nahezu unbeMila Kunis, siegbaren Kämpfers, dem mit Jennifer Beals, Tom Waits u.a. dem kongenial böse agierenden Gary Oldman ein gnadenloser Widersacher gegenübersteht.

25.2.


Bruno Ganz

nach dem Erfolgsroman von

Thomas Hürlimann

Eine Freundschaft. Eine Ehe. Eine Staatsaffäre. Marie Bäumer Ulrich Tukur Christiane Paul Martin Rapold Stefan Gubser Walo Lüönd www.derGrosseKater.ch

JETZT IM KINO


close-up! | februar 2010

18

monatsprogramm Up 28. Jan.

Up 4. Feb.

Up 11. Feb.

Die Bucht – The Cove

Nanga Parbat

A Single Man

Invictus

(D 2010) Bergdrama von Joseph Vilsmaier, mit Florian Stettner, Andreas Tobias u.a. (Frenetic Films)

(USA 2009) S.26 Drama von Tom Ford, mit Colin Firth, Julianne Moore u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

(USA 2009) Nelson-Mandela-Drama von Clint Eastwood, mit Morgan Freeman, Matt Damon u.a. (Fox-Warner)

(USA 2009) S.25 Tierschutzdoku von Louie Psihoyos (Filmcooperative)

Sunny Hill (CH 2009) S.10 Jugenddrama von Luzius Rüedi, mit Patrick Rapold, Beat Marti u.a. (Stamm Film AG)

Marsdreamers S.28

Sherlock Holmes (GB/ AUS/ USA 2009) Actionabenteuer von Guy Ritchie, mit Robert Downey jr., Jude Law, Rachel McAdams, Mark Strong u.a. (Fox-Warner)

Up in the Air (USA 2009) Komödie von Jason Reitman, mit George Clooney, Vera Farmiga, Jason Bateman u.a. (UPI)

S.12 S.4

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (USA 2010) Animation-Comedy von Phil Lord und Chris Miller (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

S.8

Up 18. Feb.

Zwischen Himmel und Erde (CH 2009) Dokumentarfilm von Christian Labhart (Look Now!)

S.36

(CH 2009) S.36 Dokumentarfilm von Richard Dindo (Filmcooperative)

Percy Jackson & the Olympians: The Lightning Thief (USA 2010) S.30 Actionabenteuer von Chris Columbus, mit Logan Lerman, Pierce Brosnan, Uma Thurman u.a. (Fox-Warner)

Valentine’s Day

S.38

The Lovely Bones (USA/ GB/ NZ 2009) Drama von Peter Jackson, mit Saoirse Ronan, Mark Wahlberg, Rachel Weisz, Susan Sarandon u.a. (UPI) Mehr Infos im «close-up!»-Nr. 147!

(USA 2010) S.33 Liebeskomödie von Garry Marshall, mit Julia Roberts, Jessica Biel, Anne Hathaway (Fox-Warner)

The Wolfman (USA 2009) S.22 Horrorthriller von Joe Johnston, mit Benicio Del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt, Hugo Weaving u.a. (UPI)

Verdammnis (Schweden/Dänemark 2009) S.34 Thriller von Daniel Alfredson, mit Michael Nyqvist, Noomi Rapace u.a. (Frenetic Films)


   



   

 *2C 8C + ,) - . :> =BAB;  

 /   O

 %  '$ 9% 1 7 &  :  ,  ,  1 ;

%C'/

Sprachaufenthalte weltweit

Miami

Jetzt proď&#x192;&#x17E;tieren: 10% Rabatt USA

Bitch

Mit uns erreichen Sie Ihr Ziel! EF Sprachreisen: Bärengasse 25 8001 Zßrich

Neuengasse 36 3011 Bern

Haldenstrasse 4 6006 Luzern

Tel. 0800 848 808

www.ef.com

A


close-up! | februar 2010

20

www.ShutterIslandMovie.ch

kitag CinĂŠ-Card-Night supported by:


close-up! | februar 2010

up

Eine Mörderin ist aus der Klinik für geistesgestörte Gewalttäter auf Shutter Island ausgebrochen. Erleben Sie die jüngste Zusammenarbeit von Leonardo DiCaprio und Meisterregisseur Martin Scorsese als exklusive kitag Ciné-Card-Night. Hochspannung, Nervenkitzel und ein erfrischender Apéro sind an diesem Abend garantiert. So kommen Sie zu Tickets Datum

Dienstag, 23. Februar 2010

Zürich

abaton b (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Bern

alhambra (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Vorverkauf Der Vorverkauf startet am Dienstag, 2. Februar 2010 ab 08.00 Uhr unter www.kitag.com zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile.

Basel

rex 2 (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Apéro

St. Gallen

corso (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir im Foyer ein Cüpli, Bier oder Mineral.

Luzern

moderne (Edf), Filmstart 20.30 Uhr

Preis

Tickets sind vergünstigt mit der Ciné-Card erhältlich. In Basel, St. Gallen & Luzern können Tickets auch ohne Ciné-Card bezogen werden.

21


close-up! | februar 2010

22


close-up! | februar 2010

up

23

WOLFSMENSCH

Benicio Del Toro in einem Update des klassischen Horrorthrillers voller obskurer Romantik und animalischer Energien. Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot (Benicio Del Toro) in seine englische Heimat Blackmoor zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater (Anthony Hopkins). Und zusammen mit der Verlobten seines Bruders (Emily Blunt) begibt sich Talbot auf eine Spurensuche, die ihn tief in seine eigene verdrängte Vergangenheit führt. Eingeholt von seinen Kindheitserinnerungen beginnt er, langsam an die Gerüchte zu glauben, die von einem uralten Fluch erzählen, der Menschen bei Vollmond in blutgierige Wölfe verwandelt. Auf der Jagd nach einer teuflischen Bestie in den Wäldern Blackmoors wird ihm immer klarer, dass in ihm selbst etwas lange Verborgenes lauert und dass er ein gewaltiges Opfer bringen muss, um die grosse Liebe seines Lebens zu retten.

«Wolfman» ist mal schauriger Horrorthriller, dann wieder packendes Liebesabenteuer. Mit einem grossartigen Starensemble und modernster Tricktechnik erwacht die Werwolfsaga zu einem neuem, aufregenden Leben. Ein leidenschaftliches Kinoereignis von wilder emotionaler Pracht mit den Oscarpreisträgern Benicio Del Toro und Anthony Hopkins in den Hauptrollen sowie den virtuosen Effekten des sechsfach oscargekrönten Make-up-Designers Rick Baker. Inspiriert vom legendären Gruselfilm-Klassiker «Der Wolfsmensch» bringt der Actionspezialist Joe Johnston («Jurassic Park 3») den Horrormythos mit voller Wucht ins neue Jahrtausend.

The Wolfman

11.2.

Horrorthriller, USA 2009 Regie:

Joe Johnston

Besetzung: Benicio Del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt, Hugo Weaving u.a.


close-up! | februar 2010

up

The Cove DIE BUCHT

Spannende Tierschutzdoku um eine UndercoverMission in Japan zur Rettung von Delfinen. Niemand kennt Delfine so gut wie Ric O'Barry. In den 1960er Jahren war er der Trainer von Flipper, jenem Delfin, der Generationen von Fernsehzuschauern begeisterte und die eleganten Schwimmer mit dem vermeintlich immerwährenden Lächeln zu einem der meistgeliebten Tiere machte – eine Liebe, die dem Delfin zum Verhängnis wurde. Denn mit Delfinarien, Delfinshows, Delfintauchgängen und -therapien entstand ein global florierendes Multimilliardengeschäft – eine Industrie, für deren Existenz sich Ric O'Barry mit verantwortlich fühlt. Und gegen die er, nach einem tragischen Vorfall, seit mehr als 38 Jahren mit ganzer Leidenschaft ankämpft. Weltweit engagiert er sich gegen den Fang von Delfinen und macht wirtschaftliche und politische Interessen öffentlich, die hinter dem Geschäft mit den Meeressäugern stehen. Was Ric O'Barry jedoch im japanischen Küstenort Taiji entdeckt, ist unvorstellbar. In einer abgelegenen Bucht, die von der Außenwelt durch Stacheldraht und Sicherheitspersonal abgeschottet wird, liegt ein dunkles und tödliches Geheimnis. «The Cove» zeigt, wie sich Ric O'Barry gemeinsam mit Regisseur Louie Psihoyos auf eine Undercovermission begibt, um dieses Geheimnis ans Licht zu bringen. Im Stil von «Ocean’s Eleven» rekrutieren die beiden ein Team von Spezialisten bestehend aus Tauchern, Surfern, Unterwasserfilmern und Special Effects-Künstlern. Ihr Ziel: Die Vorgänge in der Bucht zu filmen und damit aufzudecken, was der Öffentlichkeit bisher verschwiegen wurde. Nicht verpassen!

The Cove Tierschutzdoku, USA 2009, ca. 90 Min. Regie:

Louie Psihoyos

28.1.

25


close-up! | februar 2010

26

TRAUER

11.2.

Drama um einen schwulen Professor, der nach dem Tod seines Lebensgef채hrten versucht, seinem gewohnten Alltag in Los Angeles nachzugehen.


close-up! | februar 2010

Herbst 1962. George Falconer (Colin Firth) erhält einen Anruf, der sein Leben schlagartig auf den Kopf stellt: Sein Partner Jim (Matthew Goode) ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. George will zur Beerdigung, wird aber von der Familie des Verstorbenen abgewiesen. Diese hat offenbar ein Problem mit dem homosexuellen Dasein ihres verstorbenen Sohnes. Ein harter Schlag für den 52-jährigen Professor, der über 16 Jahre mit Jim zusammen war. George sucht einen Sinn in seinem Dasein, einen plausiblen Grund, um sein Leben auch ohne Jim weiterzuführen. Trost findet er in seiner besten Freundin Charley (Julianne Moore). Aber ob sie ihm auch wirklich über den tragischen Tod seiner grossen Liebe hinweghelfen kann?

up

A Single Man Drama, USA 2009, ca. 99 Min. Regie:

Tom Ford

Besetzung: Colin Firth, Julianne Moore u.a.

27


close-up! | februar 2010

28

DER BERG

Spannendes Dokudrama von Joseph Vilsmaier in Zusammenarbeit mit Reinhold Messner. Die Brüder Reinhold und Günther Messner setzen sich als Kinder das Ziel, irgendwann den Nanga Parbat, den über 8000 Meter hohen «nackten Berg» im Himalaya, zu besteigen. Im Jahre 1970 ist es für die damals 23 und 25 Jahre alten Brüder dann soweit. Unter der Führung des Expeditionsleiters Dr. Karl Maria Herrligkoffer (Karl Markovics) will eine Elite internationaler Bergsteiger den Gipfel erobern. Die Route führt über die legendäre Rupalwand, die höchste Steilwand der Erde. Nach einer Schlechtwetterwarnung entscheidet sich Reinhold (Florian Stetter), den Gipfel alleine zu erreichen. Günther (Andreas Tobias), der weniger Erfahrung besitzt, folgt seinem älteren Bruder. Doch er wird höhenkrank, und mit dem Abstieg beginnt der Kampf ums Überleben. Nur Reinhold kehrt lebend ins Tal zurück …


close-up! | februar 2010

up

INTERVIEW

Was war Ihnen beim Film «Nanga Parbat» besonders wichtig? Reinhold Messner: Hier geht es nicht um eine heldenhafte Geschichte, sondern ich will selbstkritisch hinterfragen, was am Nanga Parbat passiert ist und ich bin ganz der Meinung von Joseph Vilsmaier: die besten Drehbücher schreibt das Leben.

Inwieweit haben Sie die Ereignisse von damals, den Tod Ihres Bruders, verarbeitet, wie schwer war es für Sie, diesen Film zu drehen? Die Ereignisse am Nanga Parbat bleiben natürlich immer Teil meiner Verantwortung und auch Teil meiner Erinnerung, da geht kein Jota verloren. Aber ich hatte Zeit, habe mehrere Bücher über diese Geschichte geschrieben, bin wiederholt, ja dutzende Male zum Nanga Parbat zurückgekehrt. Ich bin mehr oder weniger im Reinen mit dieser Tragödie, aber die Belastung bleibt.

Wie sind Sie zum Bergsteigen gekommen? Ich bin in den Dolomiten gross geworden, in den schönsten Bergen der Welt, und als Kind zum Klettern gekommen mit den Eltern, habe langsam die Schwierigkeiten gesteigert.

Warum kommen Sie vom Zauber des Bergs nicht mehr los? Der Berg ist eine archaische Welt, da gibt es keine Regeln. Die machen wir uns sukzessiv selber, wenn wir hinaufsteigen. Eine bestimmte Wand mit einer bestimmten Schwierigkeit bedeutet eine Herausforderung.

Spielt beim Extrembergsteigen auch die Suche nach Ruhm und Anerkennung eine Rolle? Natürlich brauchen auch Bergsteiger Anerkennung, sie suchen auch Aufmerksamkeit und haben ein Recht auf Anerkennung. Aber allein die Ruhmsucht reicht nicht aus, die Motivation zu speisen, die uns auf den Gipfel bringt.

4.2. Nanga Parbat Drama, D 2010, ca. 100 Min. Regie:

Joseph Vilsmaier

Besetzung: Florian Stettner, Andreas Tobias u.a.

29


close-up! | februar 2010

30

11.2.

k c a J ercy

DIEBE

P

YMP IM OL

e h T & n o s

s n a i p m y l O Gott

eidon es Pos

ist.

der ochter T r e n i m ver rio), e sg e Dadda Reise nach de d a r n d n h a e So . h (Alex uerlich er ein s nnabet uf die abente tlichen Dieb (u. a. mit s A a d d n u n a , e , h n g r c i n y i e e at zu g rs rfahr e en. S ene, begibt e blitz und dem mit Starbeset arry Potter»l l s o s s n u Ath «H scher werde euer ager m n usflug eine rasende lorenen Herr ntasy-Abent Brosnan) von e a l e u T h c a S US hier ndes F Pierce rerin in rmaler anz no n) Matheleh ahnt er, dass lb- Spanne urman und us. g n i e h llt, umb s Ha tte es ogan Lerma ians Uma T n herfä h in da ris Col lich hä Olymp e h Eigent ich Percys (L und über ih de kann er sic r und Halb- Regisseur Ch T & ss tte un elt ckso2n010 Aber al tin verwand In letzter Sek e Welt der Gö t und besona J y c A t. u öt is Per abenteuer, US Racheg s nicht stimm t eine ganz ne er von ihnen ringend nöbus d a n Action n an, r i d w e e l l d n a r Colum Brosn und (Sea on b ass e irgen Chris n s h d ierce e c u , t P s e t t , r e n y Z , r : h a c n p er on rfä Regie n Bea n Lerm nen blutcam nnen. Percy e Und die hat P rrscherblitz v : Loga urman, Sea . mit sei . etzung .a Th m s e . u e a t e a r k s z B H m e t n r n i U ee götte en bes huldigt, den ben. Gemei (Brandon T rine K Cathe a higkeit sc em n i dere Fä n er wird be estohlen zu h en Grover e ), Jackson Freund Bean) g tig, den

chen riechis


spinas | gemperle

In spätestens 30 Jahren ist die Arktis eisfrei.

Das Klima wandelt sich viel schneller als vorausgesagt. Wenn wir jetzt nicht handeln, wird das katastrophale Folgen haben: Jede dritte Tierart droht auszusterben, Millionen Menschen verlieren durch Wirbelstürme, Trockenheit und Überschwemmungen ihre Heimat. Das müssen wir verhindern! Unterstützen Sie uns: www.greenpeace.ch


32

kitag

© 2010 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

close-up! | februar 2010

LADIES NIGHt Datum Mittwoch, 10. Februar 2010 Ort, Kino, Filmstart Zürich, corso 1 (Edf), 21.00 Uhr Bern, gotthard (Edf), 20.30 Uhr Basel, rex 1 (Edf), 20.30 Uhr St.Gallen, scala 1 (Edf), 20.30 Uhr Luzern, moderne (Edf), 20.30 Uhr Vorverkauf Tickets sind ab Freitag, 22. Januar 2010 im Vorverkauf unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile erhältlich. Preis Tickets gibt’s vergünstigt mit der Ciné-Card oder zu regulären Preisen. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir einen Xprützte Wiisse oder ein Mineral und nach Filmende eine Überraschung von The Body Shop.

Hollywoods jüngste Liebeskomödie vereint Julia Roberts, Jessica Biel, Anne Hathaway und Emma Roberts als Singles in der Grossstadt von Los Angeles, die mit der Liebe ihre liebe Mühe haben. Kurz: An der kitag Ladies Night mit erfrischendem Apéro ist gute Laune angesagt. Valentine’s Day Liebeskomödie, USA 2010 Regie:

Regie: Garry Marshall

Besetzung: Julia Roberts, Jessica Biel, Anne Hathaway, Emma Roberts, Bradley Cooper u.a.

kitag Ladies Night supported by:


VALENTINSTAG

Valentine’s Day

up

11.2.

Julia Roberts und Hector Elizondo in einer Liebeskomödie von «Pretty Woman»-Macher Garry Marshall. Dieser Film zeigt, wie Männer und Frauen, Singles und Paare in Los Angeles den Tag der Liebenden vorbereiten und verbringen. So nutzt Kate (Julia Roberts) den Anlass, mit Holden (Bradley Cooper) zu verreisen und muss feststellen, dass er eine hohe Anziehungskraft auch auf andere Frauen hat. Die ehemalige Turnerin Liz (Anne Hathaway) erweist sich im Bett mit Jason (Topher Grace) als ziemlich gelenkig. Grace (Emma Roberts) will sich in der Liebe alle Optionen offenhalten, während ihre Eltern Edgar (Hector Elizondo) und Estelle (Shirley MacLaine) sich auch nach Jahrzehnten immer noch treu sind. Doch so mancher scheint den 14. Februar auch allein erleben zu müssen. Kara (Jessica Biel) etwa hat ihre engste Beziehung mit ihrem PDA, der immerhin Vibrationsalarm aufweist, während sich Morley (Jessica Alba) in Begleitung ihres Hundes im Hotelzimmer einquartiert ...

© 2010 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

close-up! | februar 2010


close-up! | februar 2010

34

18.2.

Verdammnis MILLENNIUM 2

Verdammnis Originaltitel: Flickan som lekte med elde Thriller, Schweden/Dänemark 2009, ca. 129 Min. Regie:

Daniel Alfredson

Besetzung: Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Peter Andersson, Lena Endre u.a.

Nach dem Erfolg von «Verblendung» kommt nun der zweite Teil von Stieg Larssons «Millennium-Trilogie» ins Kino. Ein junger Journalist bietet Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) für sein Magazin «Millennium» eine hochbrisante Story an: Verdiente Amts- und Würdenträger vergehen sich seit Jahren an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land gebracht und zur Prostitution gezwungen werden. Blomkvist möchte die Geschichte gross herausbringen und beteiligt sich an den Recherchen. Genau wie Lisbeth Salander (Noomi Rapace) – ohne Blomkvists Wissen betreibt sie ihre eigenen Ermittlungen und entdeckt dabei ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman (Peter Andersson), ihr ehemaliger Vormund, scheint in die Machenschaften der Mädchenhändler verwickelt zu sein. Kurze Zeit später werden der Journalist und Bjurman tot aufgefunden – und die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Eine mediale und polizeiliche Hetzjagd auf sie beginnt. Doch Lisbeth taucht unter. Wie ein Racheengel stellt sie denen nach, die ihr den Mord anhängen wollen. Nur Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und macht sich auf die Suche nach ihr und der Wahrheit. Seine Nachforschungen führen ihn in Lisbeths Vergangenheit – eine Vergangenheit, die so düster ist, dass er lieber nichts von ihr erfahren hätte … Im Thriller «Verdammnis» geht der Albtraum weiter. Für Lisbeth Salander, weil sie sich den tiefsten Abgründen ihrer eigenen Vergangenheit stellen muss und dabei auf einen Widersacher trifft, dem sie nicht zum ersten Mal in ihrem Leben begegnet. Für Mikael Blomkvist, weil er sich in seinen schlimmsten Vorstellungen nicht hätte ausmalen können, welche Geschehnisse Lisbeth zu der gemacht haben, die sie ist. Und für den Zuschauer, weil er beide auf einer packenden Tour de Force begleitet, die von der ersten bis zur letzten Minute in ihren Bann zieht.


CINCARD0:[h[_d\WY^ij[kdZX[gk[cij[M[]_diA_de$

?^h[Lehj[_b[Wbi9_dÂ&#x192;#9WhZ#?d^WX[h%_d0 n J]b_Y^]Â&#x201D;dij_][h_diA_de

n fh_dj@^ec[



  

B^iYZg8^cÂ&#x201A;"8VgYi~\a^X]egdĂ&#x2019;i^ZgZc

n I_jpfbWjp][dWk[Edb_d[#8kY^kd] 

:^c[VX]jcYÂ&#x201C;WZgh^X]ia^X]^b>ciZgcZi

n a_jW]9_dÂ&#x192;#9WhZ#D_]^j  a_jW]BWZ_[iD_]^j  a_jW]Cdd[hWX[dZ 

KdgegZb^ZgZc^c`ajh^kZ6eÂ&#x201A;gdZgaZWZc

n Fh_eh_jo#9bkX 

KdbViigV`i^kZc7dcjhhnhiZbegdĂ&#x2019;i^ZgZc

I^X`Zih!@^cd\jihX]Z^cZjcY 8^cÂ&#x201A;"8VgY"AVYZ\jihX]Z^cZWZfjZb oj=VjhZVjhYgjX`Zc

n a_jW]ceX_b[ 

I^X`ZihY^gZ`iÂ&#x201C;WZgh=VcYnWjX]Zc

n a_jW]{X[hhWiY^kd]iĂ&#x201C;bc  

?ZYZc&#B^iildX]VWZcY^bBdcVi Z^cZc`dbbZcYZc7adX`WjhiZghZ]Zc

n D[mib[jj[h  

zWZgCZlh!KdgegZb^ZgZcjcY @^cd]^\]a^\]ih^c[dgb^ZgilZgYZc

:_[9_dÂ&#x192;#9WhZaWddWdWbb[da_jW]#A_deaWii[d eZ[hkdj[hmmm$a_jW]$YecX[pe][dm[hZ[d$


close-up! | februar 2010

36

ANTHROPOSOPHIE

Zwischen Himmel und Erde MARSMISSION

Marsdreamers Vielschichtiger, bildstarker, bisweilen ironischer und humorvoller MarsDokumentarfilm zur Zukunft von Erde und Menschheit. Am liebsten würden sie sofort losfliegen – auf den Mars. Verrückte, Spinner, Phantasten? Nein: Wissenschafter, Schriftsteller, Architekten, Studenten, Ingenieure. Frauen und Männer, die davon überzeugt sind, dass die Eroberung des Mars das Überleben der Menschheit garantieren würde und dazu beitragen könnte, die Ursprünge des Lebens auf der Erde besser zu verstehen. Für sie ist die Erschaffung einer neuen Zivilisation und eines «neuen Menschen» auf dem Mars notwendig und trotz schwierigster Bedingungen möglich. Richard Dindo hat in den USA Mitglieder der amerikanischen Mars Society, Mitarbeiter der NASA, an einem Marsrover arbeitende Studenten und andere vom Mars Begeisterte getroffen. Vor der Kamera geben sie Einblicke in ihre Träume, Sehnsüchte, Utopien. Dindo bringt auch wunderbare Aufnahmen des fernen Planeten auf die Leinwand, der die Menschen seit jeher in seinen Bann zog.

11.2.

Marsdreamers Dokumentarfilm, CH 2009, ca. 83 Min. Regie:

Richard Dindo

Kamera:

Pio Corradi

4.2.

Nach «Zum Abschied Mozart» setzt sich Christian Labhart erneut mit der Rudolf-Steiner-Lehre auseinander. Anthroposophie – von Rudolf Steiner vor über 100 Jahren entwickelt, heute in Praxisfeldern wie Pädagogik, Medizin, Landwirtschaft und Kunst weltweit wirksam. Ist sie ein weltfremder, esoterischer Schulungsweg, eine fundamentalistische Weltanschauung oder gar eine radikale Alternative zum Mainstream des Kapitalismus? Der Film zeigt auf einer Reise durch Ägypten, Deutschland und die Schweiz Menschen, die als Anthroposophen tätig sind oder diese umstrittene Bewegung, die ihnen einst Heimat war, hinter sich gelassen haben. Es ist die Geschichte einer Ambivalenz zwischen Faszination und Ablehnung eines schillernden Universums.

Zwischen Himmel und Erde Dokumentarfilm, CH 2009 Regie:

Christian Labhart


spinas | gemperle

Allein mit Technik lassen sich die Probleme unserer Zeit nicht lösen. Dafür braucht es Taten. Taten für unseren Planeten. Für die nachfolgenden Generationen. Und für uns. Denn wer nicht auf Kosten von morgen lebt, lebt bewusster, gesünder und zufriedener. Inspirationen für ein nachhaltiges Leben: wwf.ch/lösung


close-up! | februar 2010

38

UNBEZWUNGEN

Oscarpreisträger Morgan Freeman in Clint Eastwoods lang erwarteter Nelson-Mandela-Filmbiografie. Der gerade gewählte Präsident Nelson Mandela (Morgan Freeman) weiss genau, dass sein Land auch nach dem Ende der Apartheid von Rassenvorurteilen und wirtschaftlichen Benachteiligungen zerrissen ist. Er glaubt allerdings fest daran, sein Volk durch einen Sport vereinen zu können, der alle Schranken überwindet: Mit grossem Enthusiasmus unterstützt er das südafrikanische RugbyTeam, obwohl es als Aussenseiter bei der Weltmeisterschaft 1995 kaum eine Chance hat.

Regisseur Clint Eastwood erzählt in «Invictus» die inspirierende Geschichte von Nelson Mandela, der sich zusammen mit Francois Pienaar (Matt Damon), dem Mannschaftskapitän des südafrikanischen Rugby-Teams, für die Solidarität in seinem Land einsetzte. In den Hauptrollen spielen die Oscar-Preisträger Morgan Freeman und Matt Damon. Das Drehbuch schrieb Anthony Peckham nach John Carlins Buch «Der Sieg des Nelson Mandela: Wie aus Feinden Freunde wurden».


close-up! | februar 2010

up

INTERVIEW

Wie verlief Ihr erstes Treffen mit Clint Eastwood? Matt Damon: Ich rief sein Büro an. Er war in den Ferien mit seiner Familie. Die Sekretärin sagte jedoch, dass er mich zurückrufen würde. Und tatsächlich: Ich hatte bald Clint Eastwood an der Strippe, von dem ich ein grosser Fan bin. Wir hatten einen guten Talk.

Und worüber habt ihr gesprochen? Mehrheitlich über meine Nebenrolle, welche er ausbauen wollte. Ich dagegen war der Meinung, dass «Invictus» ein Film über Nelson Mandela ist. Meine Rolle sei perfekt.

Was war denn die grösste Herausforderung, den Rugby-Spieler Francois Pienaar zu spielen?

18.2.

Seine immense Körpergrösse. Ich sagte Clint: «Dieser Typ ist ja riesig!» Er gab mir jedoch zu verstehen, dass dies meine kleinste Sorge sein sollte. Denn im Film ist bekanntlich alles möglich. Weit schwieriger war der Akzent, welchen ich rund ein halbes Jahr mit meinem Coach trainierte.

Welchen Clint-Eastwood-Film haben Sie eigentlich zuerst gesehen? Ich glaube, das war «The Good, The Bad and The Ugly» auf einem Schwarzweiss-Fernseher. Damals war ich sechs oder sieben Jahre alt.

Haben Sie Nelson Mandela mal getroffen? Ja, meine Frau und ich haben ihn getroffen, als er mal in New York City zu Besuch war. Robert De Niro hat ihm zu Ehren ein Dinner veranstaltet.

Wie haben Sie Morgan Freeman erlebt? Invictus Drama, USA 2009 Regie:

Clint Eastwood

Besetzung: Morgan Freeman, Matt Damon u.a.

In Amerika ist er eine Ikone. Und mit der Nelson-Mandela-Rolle verbunden ist eine riesige Verantwortung. Dies habe ich immer wieder gespürt. Vor rund zehn Jahren haben wir uns mal zum Abendessen verabredet und über die Schauspielerei gesprochen. Für mich wars wie Weihnachten. Ihn als Co-Star zu haben und Clint als Regisseur, was will man als Schauspieler noch mehr? Da ist mir wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen.

39


vor ! UP

40

close-up! | februar 2010

up

NO. 149 MÄRZ 2010 No. 149 März 2010 www.close-up.ch

No. 148 Februar 2010 www.close-up.ch

Alice in Wonderland Wunderland

up

UP IN THE AIR SHERLOCK HOLMES THE WOLFMAN A SINGLE MAN

Jerry Cotton up

Heisse Spur

Wunderland

Men who Stare at Goats

Heisse Spur

Übersinnlich 2

14

How to Train your Dragon

26

Drachenreiter

Übersinnlich

Interview

7

Die März-Ausgabe erscheint am 17. Februar 2010

Änderungen vorbehalten

Johnny Depp Tim Burton-Fan?

Illustration: Cla Gleiser – www.gleiser.ch

SMS-Wettbewerb: Wie heisst dieser Film?

Spürnase

12

Wolfsmensch

22

Trauer

26

Erscheinungsweise 12 x jährlich

up

Drachenreiter

up JOHNNY DEPP

4

Auflage 107’000 Ex. (seit 1. September 2009)

Der Gewinner vom Dezember: Giuseppe Alagia-Wicki, 6275 Ballwil

ALICE IN WONDERLAND JERRY COTTON MEN WHO STARE AT GOATS HOW TO TRAIN YOUR D RAGON

Meilenjäger

Herausgeberin Teleclub AG Löwenstrasse 11 Postfach 8021 Zürich Tel. 044 225 25 25 Fax 044 225 25 00 info@close-up.ch www.close-up.ch Redaktionsleitung Mohan Mani Redaktionsadresse «close-up!» c/o Teleclub AG Postfach 8021 Zürich Ciné-Card Infos www.kitag.com Anzeigenleitung Gregor J. Eschle CT Cinetrade AG Telefon: 044 225 25 25 gregor.eschle@cinetrade.ch Anzeigenverkauf Nico Keramaris Mediabox Print GmbH Telefon: 044 205 50 20 keramaris@mediabox.ch Konzept/Layout atelier heinzelmann ASW 8400 Winterthur Dimitri Frangiadakis Dominik Rinderer Leticia Rojas Fabian Wälchli Eveline Albrecht Ilona Würgler

A «The Wolfman»

B «Hair»

C «Analyze This»

Druck Ringier Print Zofingen AG Brühlstrasse 5 4800 Zofingen

Unter den richtigen Antworten werden 5 x das Videogame «Vancouver 2010» (System nach Wahl) verlost. Verfügbare Systeme: PC, PlayStation ® 3 und Xbox360 ® (bitte im SMS oder auf der Postkate angeben). Gesuchter Film der Januar-Nummer: «Sherlock Holmes» SMS-Wettbewerb: Senden Sie eine SMS mit dem Text CUP (steht für «close-up!») gefolgt vom richtigen Antwortbuchstaben, dem gewünschten Videospiel-System, Name und Adresse an die Zielnummer 963 (Preis: 40 Rp./SMS). Also zum Beispiel: CUP A, Vanessa Muster, Musterstrasse 33, 8021 Zürich. Oder senden Sie eine Postkarte mit dem richtigen Antwortbuchstaben, Ihrer Adresse und dem gewünschten Videospiel-System an Teleclub AG, close-up!, Postfach, 8021 Zürich. Teilnahmeschluss: 15. Februar 2010. Die GewinnerInnen werden direkt benachrichtigt und im übernächsten close-up! aufgeführt. Mitarbeiter der Teleclub AG und den partizipierenden Firmen sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Nachdruck und Reproduktion, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und nur mit Quellenangabe gestattet. Für unverlangt eingesandtes Bild- und Textmaterial kann die Redaktion keine Verantwortung übernehmen.


Wie

! g i t s n ü g saugut ist das denn?!

DIE BESTEN DVDS ZUM BESTEN PREIS!

Überall im Handel!


X-treme Unlimited Immer mehr MUSIC & unlimitierte SMS

Orange Young

gratis telefonieren

am Abend + am Wochenende

1.–

LG BL20 Chocolate 2 X-treme Unlimited Surf/24 Monate Ohne Preisplan 349.–

Inkl. MwSt. Gültig bei Neuabschluss von X-treme Unlimited Surf für 24 Mt., CHF 44.–/Mt. Exkl. SIM-Karte CHF 40.–. Nur solange Vorrat in allen Orange Centers. Bei mehr als 3000 SMS pro Monat behält sich Orange vor, den Versand von SMS einzuschränken. Gratis-Option Orange Young für alle unter 27 Jahren und Studenten: gratis telefonieren am Abend von 19 bis 7 Uhr und am Wochenende ins Orange Netz und in alle Schweizer Festnetze.

Mehr Infos unter orange.ch/x-treme

close-up! Februar 2010  

close-up! ...weiss, was rund ums Kino läuft.

Advertisement