Page 1

No. 158 Januar 2011 www.close-up.ch


DIESE ZWIEBELN LÖSEN FREUDENTRÄNEN AUS.

DIE CHIPSEXPERTEN

- Nutzer wollten Über 12’000 die Onion Rings von Zweifel zurück. Jetzt sind sie endlich wieder zu haben. www.facebook.com/zweifelchips


close-up! | januar 2011

«ANNA KARENINA»

«BAD SANTA 2»

Keira Knightley

Billy Bob Thornton

Keira Knightley ist als nächstes für die Hauptrolle in einer Neuverfilmung der Romanvorlage «Anna Karenina» von Leo Tolstoi vorgesehen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die adlige und jungverheiratete Anna Karenina, die im 19. Jahrhundert eine Liebesaffäre mit dem Grafen Wronskij beginnt. Jedoch führt die verbotene Beziehung zum Bruch der Ehe und schliesslich zu ihrem tragischen Tod.

Billy Bob Thornton spricht sich für eine Fortsetzung der schwarzen Komödie «Bad Santa» aus. In einem Interview bekräftigte der Schauspieler seinen Wunsch nach einer Fortsetzung der Weihnachtskomödie. Gerne würde er als böser Weihnachtsmann wieder zurück auf die Leinwand kommen, sobald ein geeigneter Regisseur gefunden ist. Ideen für das Drehbuch gibt es bereits.

«HENRY V.»

«GRAVITY»

Michael Caine

Sandra Bullock William Shakespeares Klassiker «Henry V.» soll in einen Science-Fiction-Thriller umgewandelt werden. Die Hauptrollen sind mit Michael Caine, Ray Winstone, Vinnie Jones, Gérard Depardieu und Derek Jacobi prominent besetzt.

FAXED UP!

Der mexikanische Regisseur Alfonso Cuaron hatte nicht viel Glück mit seinem 3DFilmprojekt «Gravity». Nachdem seine Wunschkandidatin Angelina Jolie für die Hauptrolle nicht zur Verfügung stand, haben sich bereits einige bekannte Schauspielkolleginnen wie Natalie Portman, Scarlett Johansson und Blake Lively vorgestellt. Nun fiel die Wahl auf Sandra Bullock.

«AFTERBURN»

«THE MAN FROM U.N.C.L.E.»

Gerard Butler

George Clooney

Der «300»-Star Gerard Butler ist für die Comic-Verfilmung «Afterburn» (nach der gleichnamigen Miniserie von Red 5 Comics) vorgesehen. Die Handlung spielt in einer postapokalyptischen Welt: Nach einer Eruption der Sonne ist die Hälfte des Planeten Erde zerstört. Eine Gruppe von Schatzjägern macht sich auf die Suche nach den kostbaren Resten, die noch übriggeblieben sind.

George Clooney soll die Hauptrolle im Kinofilm der gleichnamigen Fernsehserie «Solo für O.N.K.E.L.» aus den 1960er Jahren übernehmen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Spezialagent Napoleon Solo, der für die United Network Command for Law Enforcement – abgekürzt U.N.C.L.E. – ermittelt. Regie führt voraussichtlich Steven Soderbergh.

1


up Tron: Legacy

4

Spieleland

Yogi B채r

8

Selbstverteidigung

Mount St. Elias

10

Grenzg채nger

Another Year

12

Kleines Gl체ck

Love and Other Drugs

14

Nebenwirkungen inklusive

Small World

17

Kleine Welt

The Next Three Days

4

18

72 Stunden

Black Swan

24

Schwanensee

Der Freisch체tz

26

Klassiker

The Green Hornet

28

Superheld

We Want Sex

30

Lohngleichheit

Last Night

32

Verdacht

1970 THE YIN AND THE YANG OF MR. GO

1971 THE LAST PICTURE SHOW 1972 FAT CITY 1972 BAD COMPANY (AUSWAHL)

Burlesque

34

Showgirl

Skyline

35

Das Ende

Morning Glory Zickenkrieg

36


N O .

1 5 8

|

J A N U A R

Soft- und Hardwaretrip

up How do You Know 37 Liebe im Dreieck

Rubber

18

39

Killerpneu

Drei

13

Satte Farben vor Schwarz

38

Zu zweit

38

up Before… and?

2 0 1 1

Im Jahre 1982 hat ein Cinemascopefilm die Leinwand gesprengt und Computerwelten gezeigt, wie man sie bis dato noch nie gesehen hatte. «Tron» machte das Innenleben eines Computers zur Kampfarena, in der fast wie im alten Rom Gladiatorenspiele stattfanden. Jetzt endlich erfährt diese Story eine Fortsetzung in 3D und haufenweise Bildern aus dem Computer. Das visionäre Design wurde modernisiert und die Originalbesetzung mit Jeff Bridges und Bruce Boxleitner erneut zusammengetrommelt. War ein Computer damals eine absolute Neuheit, so ist er heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Der Soft- und Hardwaretrip «Tron» bleibt jedoch speziell. See you!

27

«Due Date – Stichtag»

28

Mohan Mani Filmfan/Chefredaktor

up Faxed-Up

1

Swisscom 14 Ladies Night «Love And Other Drugs Swisscom 20 Carte Bleue Night «The Next Three Days» Kinomonatsprogramm 22 Swisscom Männerabend «Green Hornet

28

CH-Szene

38

Vor-Up/Impressum

40

1973 1973 1973 1974 1975

LOLLY-MADONNA XXX THE LAST AMERICAN HERO THE ICEMAN COMETH THUNDERBOLT AND LIGHTFOOT RANCHO DELUXE

1975 1976 1976 1978

HEARTS OF THE WEST STAY HUNGRY KING KONG SOMEBODY KILLED HER HUSBAND


close-up! | januar 2011

4

SPIELELAND

Fortsetzung des Science-Fiction-Kultfilms aus dem Jahre 1982, der die Grenzen zwischen Realität und Computerspiel sprengt. Sam Flynn (Garrett Hedlund) ist 27, ein Computerspezialist und charmanter Draufgänger wie sein Vater, der vor langer Zeit spurlos aus seinem Leben verschwand. Seit 1989 ist Kevin Flynn (Jeff Bridges), der Schöpfer des revolutionären Computerspiels «Tron», verschollen, bis Flynns alter Freund Alan Bradley (Bruce Boxleitner) eine Nachricht erhält – aus Flynns früherem Büro in einer aufgegebenen Spielhalle, in der die Zeit stehen geblieben scheint. Was Sam dort findet, übersteigt seine Vorstellungskraft. Es ist der Zugang in die virtuelle TronWelt, in der sein Vater seit Jahrzehnten gefangen ist. Als Sam unabsichtlich einen digitalen Scanner aktiviert, wird auch er in das Cyberuniversum hineingezogen. Dort entdeckt er seinen Vater und dessen treue Gefährtin Quorra (Olivia Wilde), aber auch, dass hier Spiel tödlicher Ernst ist. Denn in dieser faszinierenden Welt von Lichtrennen, Wurfduellen und unberechenbaren Programmen geht es für Kevin, Sam und Quorra auch ums Überleben ...

1979 WINTER KILLS 1980 THE AMERICAN

1982 TRON 1982 THE LAST UNICORN

SUCCESS STORY 1980 HEAVEN’S GATE 1981 CUTTER’S WAY

(NUR STIMME) 1982 KISS ME GOODBYE 1984 AGAINST ALL ODDS

1984 1985 1986 1986 1987

STARMAN JAGGED EDGE 8 MILLION WAYS TO DIE THE MORNING AFTER NADINE


close-up! | januar 2011

up 5

27.1.

1988 TUCKER – THE MAN AND HIS DREAM 1989 SEE YOU IN THE MORNING 1989 THE FABULOUS BAKER BOYS

1990 1991 1992 1993 1993

TEXASVILLE THE FISHER KING AMERICAN HEART THE VANISHING FEARLESS

1994 1995 1996 1996

BLOWN AWAY WILD BILL WHITE SQUALL THE MIRROR HAS TWO FACES


close-up! | januar 2011

6

Produziert von keinem Geringeren als Steve Lisberger, der 1982 den zum Kultfilm avancierten Vorgänger «Tron» inszenierte, setzt «Tron: Legacy» neue Massstäbe in der 3DAnimation. Unter der Regie von Joseph Kosinski und untermalt mit dem Sound des international gefeierten Duos «Daft Punk» verschwimmen hier die Grenzen zwischen Realität und Computerspiel auf spektakuläre Weise. Oscarpreisträger Jeff Bridges («Crazy Heart»), «Troja»-Entdeckung Garrett Hedlund, Olivia Wilde («Alpha Dog») sowie Michael Sheen («Twilight – New Moon») spielen die Hauptrollen in diesem aufregenden Hi-Tech-Abenteuer. Digitale Bilderwelten, die es so auf der Leinwand noch nie zu sehen gab, dramatische virtuelle Duelle, eine originelle Story und eine berührende Familienzusammenführung machen «Tron: Legacy» zum Kinoevent der Saison.

Tron: Legacy Science-Fiction-Abenteuer, USA 2010 Regie:

Joseph Kosinski

Besetzung: Jeff Bridges, Olivia Wilde, Michael Sheen, Bruce Boxleitner u.a.

1998 1999 1999 1999 2000

THE BIG LEBOWSKI ARLINGTON ROAD THE MUSE SIMPATICO THE CONTENDER

2001 2001 2002 2003 2003

SCENES OF THE CRIME K-PAX LOST IN LA MANCHA MASKED AND ANONYMOUS SEABISCUIT

2004 2005 2005 2006 2007

THE DOOR IN THE FLOOR THE MOGULS TIDELAND STICK IT SURF’S UP (NUR STIMME)


close-up! | januar 2011

up 7

Ed Dillinger (David Warner) hat keine Skrupel. Er bestiehlt sogar seine eigenen Programmierer, um sein Medienimperium an die Spitze zu bringen. Bei dem Computergenie Flynn (Jeff Bridges) ist er mit dieser Tour an den Falschen geraten. Flynn beschliesst, in Dillingers Netzwerk einzubrechen, um seine kriminellen Machenschaften nachzuweisen. Allerdings ist das Master-Control-Program (MCP), eine künstliche Intelligenz, nicht leicht zu umgehen – es lässt nichts in den Cyberspace, was da nicht hingehört. Als Flynn und ein paar Freunde von ihm erneut versuchen, das System zu hacken, schleust MCP sie kurzerhand in die digitale Welt ein, und die menschlichen User müssen sich plötzlich gegen eigenwillige Programme beweisen. Flynns einzige Chance ist das Programm Tron (Bruce Boxleitner) …

2008 2008 2009 2009 2009

IRON MAN HOW TO LOSE FRIENDS & ALIENATE PEOPLE THE OPEN ROAD A DOG YEAR THE MEN WHO STARE AT GOATS

2009 2010 2010 2010

CRAZY HEART TRON: LEGACY PABLO TRUE GRIT


close-up! | januar 2011

8

SELBSTVERTEIDIGUNG

23.12. Yogi Bear Familienkomödie, USA/ NZ 2010 Regie:

Eric Brevig

Der weltweit beliebteste, Picknickkorb klauende Bär erobert jetzt die Kinoleinwand. Der Jellystone-Park hat stark an Attraktivität eingebüsst. Bürgermeister Brown (Andrew Daly) will ihn deshalb schliessen und als Immobilie zu Geld machen. Dann wäre es mit der Familienidylle in der freien Natur ein für alle Mal vorbei, und was noch schlimmer ist: Yogi und sein Freund Boo Boo würden ihre Heimat verlieren. Noch nie musste Yogi ein so riesiges Problem bewältigen. Jetzt kann er beweisen, dass er tatsächlich cleverer ist als ein Durchschnittsbär. Boo Boo und Yogi schliessen einen

Pakt mit Ranger Smith (Tom Cavanagh), um gemeinsam den Park vor den Planierraupen zu bewahren. «Yogi Bär» kommt als real gefilmtes und im Computer animiertes 3D-Abenteuer in die Kinos. Zur realen Besetzung des Films gehören Anna Faris als Naturdokumentarfilmerin Rachel Johnson und Tom Cavanagh (TV-Serie «Ed») als Yogis lustiger Erzfeind Ranger Smith.


Günstige Kombi-Angebote mit 1-, 2- und 6-Tages-Skipässen für zahlreiche traumhafte Winterdestinationen. www.sbb.ch/snownrail

ERMÄS SIG BAHNFA TE SKIPÄSSE. HRT & T RANSFE R

20% RABATT MIT

RailAway

Snow’n’Rail – raus aus dem Kinosessel und ab auf die Piste!


close-up! | januar 2011

10

GRENZGÄNGER

Unterwegs in Alaska mit den drei besten Skialpinisten der Welt.

30.12.

Die Skialpinisten Axel Naglich, Peter Ressmann und Jon Johnston suchen 2007 die grösste Herausforderung: Die Besteigung des Mount St. Elias in Alaska und die Skiabfahrt auf der längsten, schneebedeckten vertikalen Linie der Welt. Aber der mit 5 489 Metern relativ gesehen höchste Berg der Welt ist ein unberechenbarer Gegner. Rasend schnell wechselt das Wetter, ständig drohen Schneestürme, Lawinen und Felsstürze. Der Berg verlangt nach lebenswichtigen Entscheidungen in Sekundenbruchteilen. Und so werden der mehrtägige Aufstieg und die nur zweistündige Abfahrt zu einer einmaligen Grenzerfahrung. Der Kampf mit der Natur wird zum Kampf mit der eigenen Psyche. Der erste Kinofilm des österreichischen Extremsportregisseurs Gerald Salmina dokumentiert mit grosser essayistischer Nähe eine Expedition ins Ungewisse. Im Mittelpunkt stehen drei der besten Skialpinisten der Welt, die ihre Fähigkeiten an einem der unwirtlichsten Orte Alaskas unter Beweis stellen. In seiner spektakulär bebilderten Doku erzählt Salmina aber nicht nur von den Herausforderungen der Mount St. Elias Natur, sondern auch vom Kampf mit der eigenen Psyche. Denn manche Situationen könDokumentarfilm, OE 2009 nen die drei Grenzgänger nur meistern, wenn sie ihren Verstand ausschalten – Situationen, Regie: Gerald Salmina in denen tödliche Gefahr und höchstes Glück eins werden.


Schenken Sie

grosses Kino zum kleinen Preis. Mit der Carte Bleue täglich für nur 13.–* ins Kino. Alle Informationen an jeder kitag-Kinokasse, in Ihrem Swisscom Shop und auf www.swisscom.ch/cartebleue Carte Bleue

Carte Bleue 63511-09_Carte_Bleue_def.indd 1

Weihnachtsaktion: Nur jetzt für 30.– statt 70.–

13.07.10 16:20

* Mit einer Carte Bleue (im ersten Jahr 70.–, während Promotion bis 31.12.2010 nur CHF 30.–. In den Folgejahren CHF 20.– pro Jahr) gilt der Preis für alle regulären Kinovorstellungen in Kinos der kitag-Gruppe sowie für Swisscom Vorpremieren. Pro Vorstellung können bis zu 8 vergünstigte Tickets gekauft werden. Für Kinovorstellungen in 3D fällt pro Ticket ein Zuschlag an. Keine Preisermässigung auf bereits reduzierte Preise. Plätze mit Zusatzleistungen ausgeschlossen. Nutzungsbedingungen auf www.swisscom.ch/cartebleue


close-up! | januar 2011

12

6.1. KLEINES GLÜCK

Mike Leigh at his best: Das Glück einer intakten Familie in der tiefsten englischen Vorstadttristesse. Frühling, Sommer, Herbst, Winter im Leben eines älteren Ehepaares (Ruth Sheen, Jim Broadbent). Gartenarbeit, gemeinsames Essen mit Freunden und Familie, Grillparties, die kleinen Dramen und Wunder des Alltags. Mit Charme und Herzenswärme und seinem besonderen Gespür für die Komik und Tragik des Alltäglichen sprüht Mike Leigh optimistische Funken aus dem Vorruhestand und zeigt seine beiden Helden als Paradebeispiele für eine ganze Generation unternehmungslustiger und tatkräftiger Menschen in fortgeschrittenen Jahren. Berührend, zugleich humorvoll und mit Oscargewinner Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville («Vera Drake»), Phil Davis («Notes on a Scandal») und Imelda Staunton prominent besetzt.

Another Year Melodrama, GB 2010, ca. 129 Min. Regie:

Mike Leigh

Besetzung: Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, David Bradley u.a.


close-up! | januar 2011

up 13

HARMONIE

Drei

30.12.

Eins und eins kann zwei ergeben und manchmal auch drei, bisweilen sogar fünf; von Tom Tykwer. Seit 20 Jahren sind Hanna (Sophie Rois) und Simon (Sebastian Schipper) ein Paar. Sie leben in Berlin, nebeneinander und miteinander in kämpferischer Harmonie. Sie sind attraktiv, modern, gereift, kinderlos, kultiviert, ernüchtert. Fremdgehen, Kinderwunsch, Zusammenziehen, Fehlgeburten, Flucht und Rückkehr: Die Kulturmoderatorin und der Kunsttechniker haben vieles hinter sich, aber nicht mehr ganz so viel vor. Bis sich beide, ohne voneinander zu wissen, in denselben Mann verlieben: Adam Born (Devid Striesow), Stammzellenforscher, ein Mensch mit vielen Gesichtern, charmant, geheimnisvoll, ein Mann der Tat, kein Zauderer. Erst lässt sich Hanna mit ihm ein, wenig später auch Simon. Heimlich führen sie ihre Affären mit Adam, nicht ahnend, wie sehr das Geheimnis, das sie voreinander haben, sie miteinander verbindet. Erst als Hanna unverhofft schwanger wird, werden die drei Liebesbeziehungen ernsthaft auf die Probe gestellt. Lässig und konzentriert erzählt Tom Tykwer von einer aussergewöhnlichen Liebesgeschichte und erweist sich dabei erneut als Meister über Zufall und Schicksal. Der Film ist eine Spurensuche im Gefühlsleben einer Generation, die versucht, ihre neuen Möglichkeiten und alten Sehnsüchte in Einklang zu bringen.

Drei Melodrama, D 2010, ca. 119 Min. Regie:

Tom Tykwer

Besetzung: Sophie Rois, Sebastian Schipper, David Striesow u.a.

ww

w.C e De

.ch


close-up! | januar 2011

14

Swisscom Ladies Night

6.1.

Datum Mittwoch, 5. Januar 2011 Ort, Kino Zürich, corso 1 (Edf) Winterthur, maxx 5 (Deutsch) Bern, gotthard (Edf) Basel, rex 1 (Edf) St.Gallen, scala 1 (Deutsch) Luzern, moderne (Deutsch) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf Der Vorverkauf startet am Freitag, 17. Dezember 2010 ab 09.00 Uhr unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile. Preis Tickets sind nur mit der Carte Bleue oder Ciné-Card vergünstigt für CHF 13.00 erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir einen Apéro und nach Filmende eine Überraschung von The Body Shop.

Swisscom Ladies Night supported by:

Gibt es da draussen einen perfekten Seelenverwandten? Maggia alias Anne Hathaway trifft ihn in dieser hinreissenden Liebeskomödie in Form von Jamie alias Jake Gyllenhaal. Ein himmlisches Paar, oder nicht? – Aber sehen Sie selbst an der neusten Swisscom Ladies Night.


close-up! | januar 2011

up 15

NEBENWIRKUNGEN INKLUSIVE

Maggie (Anne Hathaway), ein verführerischer Freigeist, lässt sich von nichts und niemandem einengen. Dann jedoch trifft sie Jamie (Jake Gyllenhaal), ihren Seelenverwandten, dem es mit seinem beharrlichen und unnachahmlichen Charme gelingt, sich zum einen bei den Frauen und zum anderen in der skrupellosen Pharmaindustrie zu behaupten. Ihre neue Beziehung trifft beide vollkommen unerwartet, und sie kommen zu der Erkenntnis, dass es im Leben nur eine ultimative Droge gibt – die Liebe.

Love and Other Drugs Liebeskomödie, USA 2010 Regie:

Edward Zwick

Besetzung: Anne Hathaway, Jake Gyllenhaal, Oliver Platt, Hank Azaria u.a.


Das ist MIDGET... Ein Beispiel für viele!

ALBIE , män nlich, geb sucht . anf. April Mix, ‚1 noch ein Zu 0 hause

Helfen Sie uns zu helfen: Indem Sie einem unserer Schützlinge ein neues Zuhause geben Durch Spenden Durch Legate (Testament) Ein Legat für animalhappyend: Ihre Tierliebe lebt für immer weiter! Durch eine Patenschaft

Geben Sie Tieren ohne Hoffnung eine Chance. Midget hat glücklicherweise schon das passende Sofaplätzchen gefunden. Doch leider warten noch viele Freunde von Midget in Spanien darauf gerettet zu werden und ein lebenswertes Leben führen zu können. animal-happyend ist ein wohltätiger Verein für Tiere in Not, der versucht den Tieren in Südspanien, welche durch grauenhafte Umstände in den Tötungsstationen landen, ihr Dasein so erträglich wie möglich zu gestalten und dadurch die Hunde vor dem Tod zu bewahren. Ihre Spenden kommen direkt und ausschliesslich unseren Tieren zugute!

animal happyend

Auch kleine Beträge helfen uns! Spendenkonto animal-happyend, Credit Suisse AG, 8070 Zürich IBAN: CH64 0483 5177 9370 4100 0 oder Postcheck 85-121213-4

Ein wohltätiger Verein für Tiere in Not

www.animal-happyend.ch Die Erstellung und die Veröffentlichung dieser Anzeige wurde zu 100% gespendet - vielen Dank von uns und im Namen aller Hunde.


close-up! | januar 2011

up 17

KLEINE WELT

23.12.

Gérard Depardieu, Alexandra Maria Lara und Nathalie Baye in der Verfilmung des erfolgreichen Debütromans von Martin Suter. Manchmal, mit fortschreitendem Alter, rücken Erinnerungen aus der Kindheit stärker ins Bewusstsein als die Erlebnisse des gerade vergangenen Tages. So geht es auch dem alternden Freigeist Konrad Lang (Gérard Depardieu), der zusehends alltägliche Dinge vergisst, sich aber immer präziser an seine früheste Kindheit erinnert. Nicht zuletzt aus diesem Grund zieht es ihn auch zurück in den Schoss der Industriellenfamilie Senn, zu der sich Konrad durch die gemeinsam mit dem gleichaltrigen Thomas (Niels Arestrup) verbrachte Kindheit zugehörig fühlt. Thomas' Mutter, das resolute Familienoberhaupt Elvira Senn (Francoise Fabian), gewährt Konrad zwar Unterkunft, reagiert aber zunehmend beunruhigt und ablehnend auf Konrads Erinnerungen. Small World Verwundert beobachtet Simone (Alexandra Maria Lara), die junge Gattin des Familienerben, Drama, D/F 2010, ca. 93 Min. die wachsende Nervosität der Familienangehörigen. Sie fühlt sich zu dem verwirrten Alten hinRegie: Bruno Chiche gezogen, während der Rest der Familie sich kühl distanziert. Als Simone auch noch damit beBesetzung: Gérard Depardieu, Alexandra Maria Lara, ginnt, das Puzzle aus Konrads Erinnerungen zusammenzusetzen, ahnt sie nicht, dass sie damit Niels Arestrup, einem lebensgefährlichen Geheimnis auf der Spur ist Nathalie Baye u.a..


close-up! | januar 2011

18

72 STUNDEN


close-up! | januar 2011

up 19

20.1.

» llers «Pour elle ri h T n e h c is s zö n. emake des fran nd Liam Neeso u s Spannendes R k n a B th e b we, Eliza mit Russell Cro rbracht zu

nter Gittern ve ne je einen Tag hi oh , ch rowe) gestellt, ru sb au is Gefängn nnan (Russell C n re ne B ei hn an Jo m d t ir an w ordes vergabe Wie pl el wegen eines M st darer unlösbare Auf m hi im sc e H es m di re or ite V haben? ks) aus he t verzweifelt fa ra (Elizabeth Ban er College-Dozen n. Doch als Lara D . ill w n be als seine Frau La ha en lte sie nicht begang zusammenzuha bt, haftet wird, den d seine Familie un dversuch überle n or se m ei st w lb be Se zu n d ne ul ei p ch ns ap r kn gnisinan, Laras U eilt wird und nu emaligen Gefän rt eh ru s ve ne z ei an e st ilf In H r auch in letzte ihn spricht, entngsaktion: Mit wohl alles gegen irrwitzige Rettu ob ne d ei un hn nt Jo le t ta te ns star ängnis verlegt atio ein anderes Gef n), viel Improvis in so ee ra N La m ls ia A . (L an en sass bruchspl n perfekten Aus n, in wickelt John de 72 r noch Stunde nu ys n be ei bl ll, so Next Three3 MDin.a werden e h r das er bisT fü s, us m n re ie 13 s risk 10, ca. Thriller, USA 20 denen John alle … t ha Paul Haggis scarher gelebt Regie: Days» schuf O ee zabeth Banks, hr T t ex N ssell Crowe, Eli enden ck Mit «The Besetzung: Ru pa n a Wilde u.a. ivi ne Ol , ei on s es Haggi Liam Ne f au en preisträger Paul ng du rblüffenden Wen Thriller mit ve ngslevel. hohem Spannu


close-up! | januar 2011

20

Swisscom Carte Bleue Night Datum Dienstag, 18. Januar 2011 Ort, Kino Zürich, abaton a (Edf) Winterthur, maxx 5 (Deutsch) Bern, splendid 1 (Edf) Basel, rex 2 (Edf) St.Gallen, corso (Deutsch) Luzern, moderne (Deutsch) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 29. Dezember 2010 ab 09.00 Uhr unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile. Preis Tickets sind mit der Carte Bleue oder Ciné-Card für CHF 13.00 erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir im Foyer ein Cüpli, Bier und Mineral.

Swisscom Carte Bleue Night supported by:

Sehen Sie an der nächsten Swisscom Carte Bleue Night diesen Top-Thriller mit Oscarpreisträger Russell Crowe als starker Mann der Stunde; inszeniert von «Crash»Macher Paul Haggis. Der Welcome-Apéro ist inbegriffen.


close-up! | januar 2011

up 21


close-up! | januar 2011

22

Up 23. Dez. Der Freischütz (D/CH 2010) S.26 Operndrama von Jens Neubert, mit Michael König, Juliane Banse, Michael Volle u.a. (Pathé Films SA)

Up 30. Dez.

Up 6. Jan.

Up 20. Jan.

Drei

Another Year

Black Swan

(GB 2010) S.12 Melodrama von Mike Leigh, mit Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, David Bradley u.a. (Pathé Films SA)

(USA 2010) S.24 Drama von Darren Aronofsky, mit Natalie Portman, Mila Kunis u.a. (Fox-Warner)

(D 2010) S.13 Melodrama von Tom Tykwer, mit Sophie Rois, Sebastian Schipper, David Striesow u.a. (Filmcooperative)

How do you Know

Burlesque Meet the Parents: Little Fockers (USA 2010) Komödie von Paul Weitz, mit Ben Stiller, Robert De Niro u.a. (UPI)

Small World (D/F 2010) S.17 Drama von Bruno Chiche, mit Gérard Depardieu, Alexandra Maria Lara u.a. (Columbus Film AG)

Yogi Bear (USA/NZ 2010) S.8 Familienkomödie von Eric Brevig (Fox-Warner)

Mount St. Elias (OE 2009) S.10 Dokumentarfilm von Gerald Salmina (Frenetic Films)

Zu zweit (CH 2010) S.38 Melodrama von Barbara Kulcsar, mit Linda Olsansky, Thomas Douglas, Peter Jecklin u.a. (Frenetic Films)

(USA 2010) S.34 Dance-Drama von Steve Antin, mit Christina Aguilera, Cher, Eric Dane u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

Skyline (USA 2010) S.35 Science-Fiction-Abenteuer von Colin und Greg Strause, mit Eric Balfour, Scottie Thompson, Donald Faison u.a. (Rialto Film AG)

Love and Other Drugs Last Night (USA/F 2010) S.32 Beziehungsdrama von Massy Tadjedin, mit Keira Knightley, Eva Mendes, Sam Worthington u.a. (Pathé Films SA)

(USA 2010) S.14 Liebeskomödie von Edward Zwick, mit Anne Hathaway, Jake Gyllenhaal, Oliver Platt, Hank Azaria u.a. (Fox-Warner)

Up 13. Jan. The Green Hornet (USA 2011) Action-Comic von Michel Gondry, mit Seth Rogen, Cameron Diaz, Christoph Waltz u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures) S.28

Morning Glory

Satte Farben vor Schwarz

(USA 2010) S.36 (D/CH 2009) Komödie von Roger Michell, Drama von Sophie Heldman, mit Rachel McAdams, mit Bruno Ganz, Senta Berger, Harrison Ford, Diane Barnaby Metschurat u.a. Keaton u.a. (UPI) (Look Now!) S.38

(USA 2010) S.37 Beziehungskomödie von James L. Brooks, mit Reese Witherspoon, Owen Wilson, Jack Nicholson, Paul Rudd u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

We Want Sex (GB 2010) S.30 Melodrama von Nigel Cole, mit Sally Hawkins, Bob Hoskins u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

The Next Three Days (USA 2010) S.18 Thriller von Paul Haggis, mit Russell Crowe, Elizabeth Banks, Liam Neeson, Olivia Wilde u.a. (Rialto Film AG)

Welcome to the Rileys (GB/ USA 2010) Drama von Jake Scott, mit James Gandolfini, Kristen Stewart u.a. (Look Now!)


close-up! |

januar 2011

up 23

Supported by:

Up 27. Jan. Hereafter

Tron: Legacy

(USA 2010) Drama von Clint Eastwood, mit Matt Damon, Cécile de France, Jay Mohr, Bryce Dallas Howard u.a. (UPI)

(USA 2010) S.4 Science-Fiction-Abenteuer von Joseph Kosinski, mit Jeff Bridges, Olivia Wilde, Michael Sheen, Bruce Boxleitner u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

Rubber S.39 (F 2010) Thriller von Quentin Dupieux, mit Thomas F. Duffy, David Bowe u.a. (Xenix Filmdistribution)

IY^[da[d I_[ <h[kZ[ Å iY^[da[d I_[ a_jW]#A_de]kjiY^[_d[$

:Wi M[_^dWY^ji][iY^[da \”h mkdZ[hXWh[ P[_j[d _c A_de$ JchZgZ @^cd\jihX]Z^cZ \^WiÈh WZfjZb ojb hZaWZg VjhYgjX`Zc jciZg mmm$a_jW]$Yec dYZg Vc VaaZc `^iV\"@^cd`VhhZc# L^g l“chX]Zc >]cZc hX]ŽcZ ;ZhiiV\Z

mmm$a_jW]$Yec


close-up! | januar 2011

24


close-up! | januar 2011

up 25

SCHWANENSEE

Natalie Portman in einer Glanzrolle als Balletttänzerin, die über sich selbst hinauswachsen muss. Die aufstrebende Ballerina Nina (Natalie Portman) bekommt die Doppelrolle ihres Lebens: In «Schwanensee» soll sie sowohl den unschuldigen weissen als auch den dämonischen schwarzen Schwan verkörpern. Während sie die perfekte Besetzung für den weissen Schwan ist, muss sie für den Gegenpart der Figur lernen loszulassen und die dunkle Seite in sich hervorbringen. Angetrieben von dem charismatischen Ballettdirektor Thomas Leroy (Vincent Cassel), versucht sie verzweifelt ihre Blockaden zu überwinden. Ausgerechnet die neue, attraktive Kollegin Lily (Mila Kunis) hat all das, was Nina zu fehlen scheint. Droht Nina sogar die Rolle an Lily zu verlieren? Ninas Verzweiflung wächst, und sie stösst einen ebenso befreienden wie selbstzerstörerischen Prozess an, bei dem die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmen. Aber ungeachtet aller Gefahren treibt Nina ihre Vorbereitungen für die Premie-

re des Stücks weiter – denn für sie zählt nur eines: Vollkommenheit. Mit «The Wrestler» sorgte der Kultregisseur Darren Aronofsky weltweit für Furore – jetzt präsentiert er erneut eine aussergewöhnliche Geschichte voller Obsessionen. Natalie Portman brilliert in diesem spannenden Psychothriller in der Hauptrolle als ehrgeizige Balletttänzerin. In Nebenrollen glänzen neben Vincent Cassel auch Mila Kunis und Winona Ryder.

Black Swan Drama, USA 2010, ca. 110 Min. Regie:

Darren Aronofsky

Besetzung: Natalie Portman, Mila Kunis, Vincent Cassel, Barbara Hershey, Winona Ryder u.a.

20.1.


close-up! | januar 2011

26

23.12.

KLASSIKER

Opulent ausgestattete Reise in die romantische und phantastische Welt des Komponisten Carl Maria von Weber. Der junge Jäger Max (Michael König) liebt Agathe (Juliane Banse), die Tochter des Erbförsters Kuno (Benno Schollum). Allerdings muss er bei einem Probeschuss erst seine Eignung als Erbe und Schwiegersohn unter Beweis stellen. So will es ein alter Brauch. Doch das Jägerglück hat Max verlassen, er trifft mit keinem Schuss mehr. In seiner Not lässt er sich von seinem zwielichtigen Kameraden Kaspar (Michael Volle) überzeugen, dass nur noch schwarze Magie und dunkle Mächte ihm helfen können. Er verabredet sich mit ihm, um zur Mitternachtsstunde in der unheimlichen Wolfsschlucht treffsichere Freikugeln zu giessen. Doch werden die Der Freischütz Freikugeln ihn retten, oder wird er Agathe verlieren? Operndrama, D/CH 2010 «Der Freischütz» wurde an Originalschauplätzen mit einer erstRegie: Jens Neubert klassigen Besetzung gedreht. Das brillante Sängerensemble Besetzung: Michael König, wird von Klassikstars wie Juliane Banse, Franz Grundheber, Juliane Banse, René Pape, Michael König und Michael Volle angeführt. ReMichael Volle u.a. gisseur Jens Neubert ist es gelungen, für Webers romantische Oper märchenhafte Bilder zu finden, die jenseits des modernen Regietheaters den Geist der deutschen Romantik zu einem sinnlich erlebbaren Vergnügen machen.


close-up! | januar 2011

up 27

«DUE DATE – STICHTAG»

Before… and? Was halten «close-up!»-Leserinnen und -Leser von der jüngsten Roadmoviecomedy des «The Hangover»Regisseurs Todd Phillips? Name: Caroline (28) Beruf: Krankenschwester Erwartungen: «Ich erwarte eine lustige Komödie à la ‚The Hangover’. Ich mag diese Art von Humor.»

Name: Kaspar (55) Beruf: Primarlehrer Erwartungen: «Ich weiss nicht viel über den Film und lasse mich überraschen. ‚The Hangover’ habe ich nicht gesehen.»

Positiv:

«Ein unterhaltsamer Film mit viel Humor, vor allem auch die Hundszenen. Unbedingt sehenswert.» Negativ: «,The Hangover’ ist schwierig zu toppen, insbesondere der Filmbeginn war etwas zäh.»

Positiv:

«Ein Film in der besten Tradition amerikanischer Roadmovies. Grandiose Dialoge. Total witzig mit viel Humantouch.» Negativ: «Der Filmschluss mit dem Schuss ist etwas gar überdreht, sonst bestes Amüsement.»

Name: Uwe (46) Beruf: Kfm. Angestellter Erwartungen: «Ich erwarte Spannung, habe aber nix über den Film gelesen oder gesehen.»

Positiv:

Name: Michael (32) Beruf: Ingenieur Erwartungen: «Ich erwarte eine Komödie mit Tiefgang möglichst ohne Fäkalienhumor. ‚The Hangover’ hatte genau die richtige Dosis. Robert Downey jr. gefällt mir als Schauspieler nur schon wegen ‚Iron Man’ sehr gut.»

Namen: Catia (34) und Michel (28) Berufe: Sekretärin und Controller Erwartungen: «Wir haben die Vorschau gesehen und erwarten einen superlustigen Film mit Megachaos. ‚The Hangover’ war für uns im letzten Jahr die beste Komödie.»

«Ich fand diese aussergewöhnliche Männerfreundschaft sehr schön. Der Film hatte Drive und tolle Dialoge. Auch die Schauspieler sind gut gewählt.» Negativ: «Manches, wie etwa die Mexikoszenen, war etwas überzogen. Sonst hat mich eigentlich nichts gestört.»

Positiv:

«Ich habe viel gelacht und fand Robert Downey jr. einmal mehr super. Für mich ist er momentan einer der besten Schauspieler.» Negativ: «Für mich hatte der Film etwas zu viel Humor unter der Gürtellinie.» Vielen Dank fürs Mitmachen und bis zur nächsten «Before … and?»-Umfrage!

Positiv:

«Ein superlustiger Film wie erwartet. Gute Dialoge und coole Sprüche gerade auch in der englischen Originalfassung.» Negativ: «Eigentlich nichts.»


close-up! | januar 2011

28

Swisscom Männerabend Datum Dienstag, 11. Januar 2011 Ort, Kino Zürich, metropol 1 (Edf) Winterthur, maxx 6 (Deutsch) Bern, splendid 1 (Edf) Basel, rex 1 ( Edf) St.Gallen, cinedome 8 (Deutsch) Luzern, maxx 6 (Deutsch) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 22. Dezember 2010 ab 09.00 Uhr unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen oder übers Handy mit kitag mobile. Preis Tickets sind mit der Carte Bleue oder Ciné-Card für CHF 15.00 erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir einen Apéro im Foyer. 3D-Brille Für die 3D-Vorstellungen benötigen Sie eine 3D-Brille. Ihre persönliche Brille erhalten Sie in Ihrem kitag 3D-Kino an der Kasse oder am Kiosk für CHF 3.00.

Swisscom Männerabend supported by:

Britt Reid (Seth Rogen) ist der Sohn des prominentesten und mächtigsten Medienmagnaten von L. A. – und vollauf damit zufrieden, die örtliche Partyszene aufzumischen und auch weiterhin ein planloses Leben zu führen. Doch als sein Vater (Tom Wilkinson) plötzlich auf mysteriöse Weise stirbt und Britt sein gewaltiges Medienimperium erbt, ändert sich alles. Britt geht eine ungewöhnliche Freundschaft mit Kato (Jay Chou), einem der fleissigsten und erfinderischsten Angestellten seines Vaters, ein. Gemeinsam sehen sie ihre Chance gekommen, zum ersten Mal in ihrem Leben etwas Sinnvolles zu tun: Verbrechen bekämpfen. Doch um das tun zu können, beschliessen sie, selbst zu Verbrechern zu werden. Sie schützen das Gesetz, indem sie es brechen. Als The Green Hornet streift Britt gemeinsam mit Kato nachts durch die Strassen von L. A. Dank seiner genialen Einfälle und Fähigkeiten konstruiert Kato die ultimative, technisch allem bisher Dagewesenem überlegene Retrowaffe: The Black Beauty, ein unzerstörbares Auto, das über genauso viel PS wie Feuerkraft verfügt. The Green Hornet und Kato sorgen schnell für einiges Aufsehen mit ihrer mobilen Festung auf Rädern. Mit Katos cleveren Gadgets bekämpfen sie die bösen Jungs, und mit Hilfe von Britts neuer Sekretärin, Lenore Case (Cameron Diaz), beginnen sie mit der Jagd auf den Mann, der die ganze Unterwelt von L. A. kontrolliert: Benjamin Chudnofsky (Christoph Waltz). Doch Chudnofsky hat bereits seinen eigenen Plan, wie er The Green Hornet ein und für alle Mal aus dem Weg räumen will. Basierend auf einer der erfolgreichsten Radioserien der 1930er Jahre kehrt unter der Regie von Michel Gondry («Eternal Sunshine of the Spotless Mind») ein weiterer klassischer Comic-Held spektakulär in 3D auf die grosse Leinwand zurück. Die Hauptrollen spielen Seth Rogen («Superbad»), Cameron Diaz und Oscarpreisträger Christoph Waltz («Inglourious Basterds») in einer neuen Paraderolle als schillernder Unterweltssboss von L. A.

The Green Hornet Actioncomic, USA 2011 Regie:

Michel Gondry

Besetzung: Seth Rogen, Cameron Diaz, Christoph Waltz u.a.


close-up! | januar 2011

up 29

HELD SUPER

13.1.

d neraben n ä M m o Swissc d Spannung m A : s k Chic ass un e p s S s t i s e i h , D chlitten n Hornet» in 3 »-Bösewicht S e t t o l f e e Gre sterds elden, h a h T B r « e s c p u i u o i m S ctionco e den «Inglour h Rogen A m e d i t mi ar Set ben S t e S l r » E d . t a g angesa Waltz, «Superb stress. tion ph Christo on Diaz im Ac er und Cam


close-up! | januar 2011

30

20.1.

LOHNGLEICHHEIT


close-up! | januar 2011

up 31

Neue, mit viel britischem Humor angereicherte Liebes- und Lebenskomödie von «Calendar Girls»-Macher Nigel Cole. Wenn Rita (Sally Hawkins) und ihre Kolleginnen im britischen Ford-Werk Dagenham häufig nur in Unterwäsche bekleidet arbeiten, hat das selbst Ende der 1960er Jahre wenig mit der anrollenden Sexwelle zu tun, sondern viel mehr mit der unerträglich heissen und stickigen Luft in der Fabrikhalle. Bald platzt den Arbeiterinnen endgültig der Kragen. Angeführt von der beherzten Rita treten die Frauen in Streik: bessere Arbeitsbedingungen und «Equal Pay» – gleicher Lohn für gleiche Arbeit –, so ihre simplen, aber prägnanten Forderungen. Doch von der Konzernleitung und bald auch ihren Ehemännern schlägt den Frauen heftiger Widerstand entgegen. Da trifft von unerwarteter Seite Schützenhilfe ein: Kerle, zieht euch warm an, London, wir kommen! Nach seinem Kinohit «Calendar Girls» setzt Nigel Cole wieder auf typisch britischen Humor und jede Menge Charme: Golden-Globe-Gewinnerin Sally Hawkins führt in der Rolle der couragierten Rita eine illustre Darstellerinnenriege an, die so unwiderstehlich agiert, We Want Sex Melodrama, GB 2010, ca. 112 Min. dass die Leinwand förmlich vibriert und die wahre GeRegie: Nigel Cole schichte der Arbeiterinnen Besetzung: Sally Hawkins, Bob Hoskins, von Dagenham in ihrer histoMiranda Richardson, rischen Bedeutung beeindruRosamund Pike u.a. ckend in Szene gesetzt wird.


close-up! | januar 2011

32

30.12.

VERDACHT

Das Glück eines jungen Ehepaars droht wegen anderer Beziehungen in die Brüche zu gehen. Michael (Sam Worthington) und Joanna Reed (Keira Knightley) sind jung, verheiratet, und sie haben scheinbar alles, was man zu einem perfekten Leben braucht. Wäre da nicht dieser eine Moment, in dem Joanna ihren Mann mit seiner neuen Kollegin Laura (Eva Mendes) beobachtet. Er ist flüchtig, und er ist nicht eindeutig. Joanna kann sich nicht sicher sein, was sie gesehen hat – und was vielleicht nicht. Sie beginnt zu zweifeln. Und sie trifft Alex (Guillaume Canet), einen Ex-Lover, von dem sie glaubte, ihn längst vergessen zu haben ... Ist ein spontaner One-Night-Stand ein grösserer Vertrauensbruch? Oder verrät man den anderen nicht viel mehr, wenn man das wiederkehrende Gefühl für eine verflossene Liebe zulässt? Indem sie die konventionellen Moralvorstellungen auf den Kopf stellt, bringt Regisseurin Massy Tadjedin das Fundament ins Wanken, auf dem gemeinhin Beziehungen aufbauen. Mit «Last Night» präsentiert sie ein spannungsgeladenes Spiegelbild unserer modernen Gesellschaft, in der selbst um die Liebe täglich gekämpft werden muss. Besetzt mit einem hochkarätigen Ensemble um Keira Knightley, Eva Mendes, Sam Worthington und Guillaume Canet erzählt der Film die Geschichte einer modernen Beziehung, die von Lust und Vertrauen handelt, von Liebe und Täuschung, von den Grauzonen der Treue und einem leisen, aber quälenden Verdacht, der in die Ehe zweier Menschen eindringt.

Last Night Beziehungsdrama, USA/F 2010, ca. 90 Min. Regie:

Massy Tadjedin

Besetzung: Keira Knightley, Eva Mendes, Sam Worthington u.a.


IMMER

DIE BESTEN KINOFILME ZUERST UND EXKLUSIV!

Für alle, die es leid sind, immer das Beste zu verpassen.

Abonnieren und geniessen:

Ab Januar auf Teleclub.

© 2009 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

044 947 87 87 teleclub.ch


close-up! | januar 2011

34

SHOWGIRL

Christina Aguilera gibt an der Seite von Oscarpreisträgerin Cher ihr viel beachtetes Kinodebüt … als Tänzerin.

6.1. Burlesque Dancedrama, USA 2010, ca. 120 Min. Regie:

Steve Antin

Besetzung: Christina Aguilera, Cher, Eric Dane u.a.

Die junge Sängerin Ali (Christina Aguilera) hat eine ungewisse Zukunft vor sich, als sie aus einer kleinen Provinzstadt nach L. A. kommt, um dort ihre Träume zu verwirklichen. Durch Zufall verschlägt es Ali in die Burlesque Lounge, ein altehrwürdiges, aber etwas heruntergekommenes Revuetheater, dessen Besitzerin Tess (Cher) auch der Star ihrer eigenen Show ist. Ali gelingt es, dort einen Job zu ergattern – als Cocktailkellnerin. Die sexy-provokanten Kostüme und die gewagte Choreographie der Revue faszinieren das unschuldige Provinzmädchen auf Anhieb, und Ali schwört sich selbst, dass auch sie eines Tages dort auf der Bühne stehen wird. Ali freundet sich mit einer der Tänzerinnen (Julianne Hough) an, findet eine Rivalin in einer eifersüchtigen Sängerin (Kristen Bell) und gewinnt die Zuneigung von Barkeeper und Musiker Jack (Cam Gigandet). Mit Unterstützung des scharfsinnigen Bühnenmanagers (Stanley Tucci) und eines Transvestiten (Alan Cumming) schafft Ali endlich den Sprung von der Bar auf die Bühne. Ihre spektakuläre Stimmgewalt verhilft der Burlesque Lounge wieder zu altem Glanz. Da erscheint ein charismatischer Unternehmer (Eric Dane) auf der Bildfläche und unterbreitet Ali ein verlockendes Angebot …


close-up! | januar 2011

up 35

6.1.

DAS ENDE

«Independence Day» lässt grüssen: Ausserirdische Himmelslichter versprechen nichts Gutes. Nach einer durchzechten Partynacht wird eine Gruppe von Freunden mitten in der Nacht von einem unheimlichen blauen Licht geweckt. Nicht nur in L. A., sondern auch in anderen Grossstädten weltweit werden Menschen von diesem Licht wie Motten angezogen, nur um sich kurz darauf scheinbar in Luft aufzulösen. Jarrod (Eric Balfour), seine Freundin Elaine (Scottie Thompson) und deren Clique entdecken schnell das Geheimnis des Furcht erregenden Lichts: Eine gigantische extraterrestrische Streitmacht droht, in rasantem Tempo die gesamte menschliche Bevölkerung vom Erdboden zu saugen. Während sich die Welt immer schneller auflöst, beginnen ein Wettlauf gegen die Zeit und ein Kampf gegen das Ende der Menschheit. Effektgespicktes Science-Fiction-Abenteuer mit angesagter Besetzung.

Skyline Science-Fiction-Abenteuer, USA 2010 Regie:

Colin Strause, Greg Strause

Besetzung: Eric Balfour, Scottie Thompson, Donald Faison u.a.


close-up! | januar 2011

36

ZICKENKRIEG

13.1. Romantische Komödie in der aberwitzigen Welt des Morgenfernsehens; mit Rachel McAdams, Diane Keaton und Harrison Ford. Als die engagierte Becky Fuller (Rachel McAdams), Fernsehproduzentin einer lokalen Nachrichtensendung, gefeuert wird, sieht es mit ihrer Karriere ebenso trostlos aus wie in ihrem nicht wirklich existenten Liebesleben. Zufällig stolpert sie über ein Jobangebot bei «Daybreak» – der letztplatzierten aller nationalen Morgenshows im amerikanischen Fernsehen – und nimmt sich vor, die Sendung ordentlich auf Vordermann zu bringen. Als erste Massnahme holt sie den legendären TV-Anchorman Mike Pomeroy (Harrison Ford) an Bord. Dumm nur,

dass der altmodische Nachrichtenmann es als unter seiner Würde empfindet, seine Zeit mit üblichen Morningshowstandards wie Tratsch, Wetter, Mode oder Handwerkssachen zu verplempern. Und dass er sich kategorisch weigert, mit seiner neuen Kollegin, der ehemaligen Schönheitskönigin Colleen Peck (Diane Keaton), die überhaupt kein Problem mit dem üblichen Frühstücksfernsehprogramm hat, zu arbeiten, macht die Dinge nicht einfacher. Der Zickenkrieg zwischen Mike und Colleen geht schliesslich auch an Beckys zart erblühender

Affäre mit ihrem Produzentenpartner Adam Bennett (Patrick Wilson) nicht spurlos vorüber. Und auf einmal muss sie ihre Beziehung, ihren Ruf, ihren Job und nicht zuletzt die Show selbst retten ...

Morning Glory Komödie, USA 2010 Regie:

Roger Michell

Besetzung: Rachel McAdams, Harrison Ford, Diane Keaton, Jeff Goldblum, Patrick Wilson u.a.


close-up! | januar 2011

up 37

20.1.

LIEBE IM DREIECK

Besser geht es nicht: Jack Nicholson in der neusten Komödie von «As Good as it Gets»-Macher James L. Brooks. Die Softballspielerin Lisa (Reese Witherspoon) hat eine Beziehung mit dem Baseballprofi Manny (Owen Wilson), ist sich aber über ihre Gefühle nicht so richtig im Klaren. Manny kann zwar nicht ohne seine Freundin leben, mit der Treue hat er es aber auch nicht so. An einem besonders üblenTag trifft Lisa zufällig einen alten Freund wieder, den unsicheren Geschäftsmann George (Paul Rudd), der selbst eine Menge Probleme am Hals hat. Zwischen den beiden scheint sich nach und nach etwas anzubahnen. Wie soll diese Dreiecksgeschichte nur enden?

Der «As Good as it Gets»-Regisseur James L. Brooks hat für seine jüngste romantische Komödie um eine Dreiecksbeziehung eine attraktive Besetzung zusammengetrommelt. Grösster Hingucker ist einmal mehr der Hollywood-Altstar Jack Nicholson, der sich erneut bestens in Szene zu setzen weiss.

How do You Know Beziehungskomödie, USA 2010 Regie:

James L. Brooks

Besetzung: Reese Witherspoon, Owen Wilson, Jack Nicholson, Paul Rudd u.a.


close-up! | januar 2011

38

13.1. ALTES PAAR

Satte Farben vor Schwarz

Eine starke Geschichte über eine kompromisslose Liebe, kleine Fluchten und reife Entscheidungen. Anita (Senta Berger) und Fred (Bruno Ganz) sind seit 50 Jahren ein Paar und fast genauso lange glücklich verheiratet. Sie haben zwei erwachsene Kinder, die Enkelin steht kurz vor dem Abitur. Beide können nicht nur auf ein erfülltes Leben zurückblicken, sie sind noch mittendrin. Dass Fred schwer krank ist, haben sie ihrer Familie bislang verheimlicht. Erstmals in all den Jahren nimmt Fred sich nun Freiheiten heraus, die seine Frau vor den Kopf stossen. Zum ersten Mal fühlt Anita sich allein gelassen und stellt ihre Beziehung in Frage. Doch eine Liebe wie die ihre endet nicht einfach so. Sie soll niemals enden … Als Paar, das seine Liebe bedingungslos lebt, konnte Sophie Heldman ihre Traumbesetzung gewinnen: Senta Berger und Bruno Ganz. Ihre Lebenserfahrung und ihr persönlicher Umgang mit dem Alter haben den intimen Film mit geprägt.

30.12.

PAARTHERAPIE

Zu zweit

Schweizer Beziehungsmelodrama von Barbara Kulcsar; mit Mini-Budget, aber viel persönlichem Einsatz realisiert.

Kleinkinder, Berufsstress, Alltag. Das Ehepaar Andreas und Jana lässt das alles für ein romantisches Wochenende zu zweit hinter sich. Auf dem Weg von Zürich ins Tessin trifft Jana an einer Raststätte Ingrid, eine alte Bekannte, die mit dem Motorrad unterwegs ist. Jana und Ingrid tauschen die Fahrzeuge. Andreas, von der Idee anfangs genervt, findet schnell Gefallen an seiner neuen Mitfahrerin. Jana und Andreas geraten in einen Strudel der Gefühle und landen auf der Couch eines Paartherapeuten, wo sie sich ihren Ängsten und Sehnsüchten in der Beziehung stellen müssen.

Satte Farben vor Schwarz

Zu zweit

Drama, D/CH 2009, ca. 85 Min.

Melodrama, CH 2010

Regie:

Sophie Heldman

Besetzung: Bruno Ganz, Senta Berger, Barnaby Metschurat u.a.

Regie:

Barbara Kulcsar

Besetzung: Linda Olsansky, Thomas Douglas, Peter Jecklin u.a.


close-up! | januar 2011

up 39

27.1.

KILLERPNEU

Rubber Ein telepatischer Killerpneu bringt die Köpfe von unschuldigen Autofahrern zum Platzen.

Rubber Thriller, F 2010, ca. 85 Min. Regie:

Quentin Dupieux

Besetzung: Thomas F. Duffy, David Bowe u.a.

Stille herrscht, nur der Wind rauscht durch die Wüste Kaliforniens. Dann taucht eine Menschengruppe auf. Sie alle wollen Roberto sehen: einen telepathischen Killerpneu, der die Köpfe von unschuldigen Autofahrern zum Platzen bringt. Schnell sind die Ferngläser gezückt, und das Warten lohnt sich fast immer. An Robertos Killertaten können sich die ungläubigen Zuschauerinnen und Zuschauer kaum sattsehen. Als es Roberto jedoch auf ein süsses Mädchen absieht, zwingt sich eine genauere Untersuchung auf. Quentin Dupieux’ genialer Outdoorthriller feierte seine Premiere im Rahmen der «Semaine de la critique» beim Filmfestival von Cannes. Der Film ist eine Hommage an das Sinnlose und Verrückte in der heutigen Gesellschaft, und natürlich auch eine Kritik am Massenpublikum, das sich an blutigen News kaum sattsehen kann.


40

vor ! UP

close-up! | januar 2011

NO. 159 FEBRU AR 2011 erscheint am 20. Januar 2011

up The King’s Speech Historiendrama um den britischen König George VI. und seinen Sprachtherapeuten Lionel Logue.

Gulliver’s Travels Schon seit Jahren versauert Gulliver (Jack Black) in der Poststelle eines renommierten Reiseverlags, träumt aber eigentlich von der grossen Karriere – und Liebe!

Auflage/Leser 107’000 Ex./196’000 (MACH-Basic 2010-1) Erscheinungsweise 12 x jährlich (2010 mit 11 Erscheinungen – Mai/Juni Doppelnummer) Herausgeberin Teleclub AG Löwenstrasse 11 Postfach 8021 Zürich Tel. 044 225 25 25 Fax 044 225 25 00 info@close-up.ch www.close-up.ch Ein Unternehmen der CT Cinetrade AG

Hereafter Clint Eastwoods jüngste Regiearbeit baut auf die Power von Matt Damon und Belgiens StarExport Cécile de France.

127 Hours Der Kletterer Aron Ralston (James Franco) gerät während einer Tour durch den Bluejohn Canyon in Utah in eine dramatische Situation.

Redaktionsleitung Mohan Mani Redaktionsadresse «close-up!» c/o Teleclub AG Postfach 8021 Zürich Carte Bleue Infos www.swisscom.ch/cartebleue Anzeigenleitung Barbara Kurland CT Cinetrade AG Telefon: 044 225 25 25 barbara.kurland@cinetrade.ch Anzeigenverkauf Nico Keramaris Mediabox Print GmbH Telefon: 044 205 50 20 keramaris@mediabox.ch Konzept/Layout atelier heinzelmann ASW 8400 Winterthur Dimitri Frangiadakis Dominik Rinderer Leticia Rojas Fabian Wälchli Ilona Würgler

up Colin Firth Königlich?

Druck Swissprinters AG Brühlstrasse 5 4800 Zofingen Telefon 058 787 3000 Fax 058 787 3001

Änderungen vorbehalten

Nachdruck und Reproduktion, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und nur mit Quellenangabe gestattet. Für unverlangt eingesandtes Bild- und Textmaterial kann die Redaktion keine Verantwortung übernehmen.


spinas | gemperle

Unzählige Lebewesen arbeiten hart für uns. Setz dich ein für ihren Arbeitsplatz. wwf.ch/biodiversität

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

Ameise

Assel

Wildbiene

Kleiner Fuchs

Marienkäfer

Regenwurm

Rosenkäfer

Schmeissfliege

Taubenschwänzchen


close-up! Januar 2011  

Soft- und Hardwaretrip Im Jahre 1982 hat ein Cinemascopefilm die Leinwand gesprengt und Computerweltengezeigt, wie man sie bis dato noch nie...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you