Issuu on Google+

Flo & Hannah Klasse 4.1. MiRoAn

Der Tag an dem ich cool wurde Autorin: Juma Kliebenstein

Es geht um zwei Jungs, die nicht sehr beliebt sind. Sie heißen Martin und Karli. Karli war neu an der Schule und er war sehr mickrig und er hatte ziemlich lange Ohren, deswegen wollte keiner sein Freund sein. Martin hingegen ist sehr pummelig und trägt eine riesengroße Brille, deswegen möchte keiner sein Freund sein. Doch nach ein paar Tagen waren die beiden die besten Freunde. Sie sind in der Nacht ins Schwimmbad eingebrochen, um den beliebten Jungs zu zeigen, dass sie auch cool sein können. Doch da ist Martin in der Rutsche hängen geblieben. Martins Vater ist gekommen, um ihn rauszuziehen und ist mit ihnen Heim gefahren. Der Vater hat momentan auch sehr viele Probleme mit seiner Ehefrau. In den Ferien haben Martin und Karli zusammen einen Campingausflug gemacht. Am Campingplatz haben sie zwei Mädchen kennengelernt. Martin bekam Kontaktlinsen und die zwei wurden beliebter und cooler. In der Schule wurden sie deshalb nicht mehr gemobbt und wurden in Lukas‘ Clique aufgenommen.

Unsere Meinung Wir finden dieses Buch sehr witzig. Wenn man dieses Buch anfängt zu lesen, dann möchte man unbedingt weiterlesen. Es ist auch sehr spannend, denn der Titel ist ja: „Der Tag an dem ich cool wurde“, denn am Anfang sind sie ja gar nicht cool und beliebt und man möchte unbedingt wissen wie sie vorangehen um cooler und beliebter zu werden. Wir empfehlen dieses Buch auf jeden Fall weiter.


Leseprobe


Quelle der Leseprobe : www.amazon.de


Buch des Monats Juli (2013, Niederanven, Cycle 4)