Page 1

HANSJรถRG

AUER

2009


I n h a lt Sport Climbing Erstbegehungen Wiederholungen Ceuse Multi-pitch Oman Fata Morgana Dattelklauber Sigi England/Gritstone Gaia Multi-pitch Alps Silberschrei Cattedrale Vogelfrei Press Spiegel Vortr채ge Many thanks Unterst체tzung Zusammenarbeit


Intro

Umhausen, Jaen n

er 2010

Immer, wenn ic h diese Zeilen schrei be, kann ic Jahr vorueber is h es kaum glau t. Die Zeit la ben, dass schon euft foermlich denen man sich wieder ein an uns vorbei, u kaum mehr erin nd es gi bt Zeit nern kann. Sie verankert. raeume, an sind ausgeblend et, nicht im G edaechtnis Aber es gi bt na tuerlich jede M enge Momente wird. Es sind n , die man ein L icht immer jen eben lang nie ve e Tage, an denen gehung oder son rgessen man ein Projek st eine persoenli t, eine schwierig ch ueberragend auch Tage von e Erstbee Leistung scha intensiven Erleb ffen konnte. N nissen mit Fre mungen. Aber ein, es sind unden, Seilpart auch Rueckschla n er n eg od e er sind immer wie im Jahr 2009 Alleinunterneh der dabei. Mic wieder viele inte h fr nsive Momente eut es sehr, dass ich erleben durfte. Ich komme gera de erfolgreich a us Patagonien z das fuer mich p urueck. Es war raegend blei ben genau eines jen wird. Das Jahr Ich koennte da er Abenteuer, 2010 hat som rueber jetzt viel it sc sc h h re on sitzen. i ben, aber lassen super begonnen . wir das Erlebnis erstmal etwas Wir schrei ben er st den 20. Jaen ner sind jedoch Jahr, obwohl 20 schon fast voelli 09 noch sie ti g mittendrin im ef in meinem K einfach zu schn neuen opf schlummert ell. Doch koen . Unser Zeitgef nten wir es nic nur der Reservere u eh l ist ht sel ber bestim ifen unsere Gesel men? Waere es lschaft zu sein zu klammern? n icht besser , statt sich im Profil des Vorder reifens fest Die Entscheid ung liegt in un seren Haenden ...

Hansjoerg Auer


g n i b m i l C t r o Sp Erstbegehungen Schon seit mehr als einem Jahr gibt es einen neuen Sektor im Klettergarten Nösslach in Längenfeld. Hansjörg konnte sich hier eine kleine, geheime Spielwiese schaffen. Und er fand schlussendlich noch den richtigen Moment und rettete sich über das Dach hinaus in das flachere Gelände und zum Stand von seiner Toproute „Roxette“. Neben dieser Route im Grad 8b/8b+, die durch ein komplettes Rissdach führt, gibt es noch einige Routen zwischen 7a und 7c. Wiederholungen Hansjörg Liste von 8b´s und 8b+´en ist heuer ähnlich lang, wie die Anzahl der Versuche in „Gondor“ (8c) in Niederthai. Quer durch Tirol holte er sich viele schnelle Wiederholungen bekannter Routen. Hervorzuheben vielleicht „Coque au vin“ (8b+) im Zillertal, welche er gleich im 2. Versuch klettern konnte. Im Herbst kam dann noch ein beeindruckender Doppelschlag. Innerhalb von drei Wochen kann er an der Chinesichen Mauer in Leutasch die Toprouten „Freetown“ (8c) und die benachbarte „Dark Side“ (8c+) klettern. „Dark Side“ ist Hansjörgs bislang schwierigste Sportkletterroute. Ceuse/Frankreich Kurztrip zum bekannten Sportklettergebiet nach Frankreich. Hansjörg klettert mit „La femme blanche“ (8a+) sein bislang schwierigstes Onsight. Rotpunkt kletterte er bis zum Grad 8b.


n a m O h c t i Multi-P Auch der zweite Abstecher zu den Wänden des Omans war die Reise wert. Zusammen mit Much Mayr sind Hansjörg einige Erstbegehungen gelungen. Neben einigen neuen Sportkletterrouten bis zum Grad 8a+ eröffnete das Team „Fata Morgana“ an der 800m hohen Südwand des Jebel Misht. Mit lediglich zwei Zwischenbohrhaken und wenigen Normalhaken fanden sie in der mit 7c bewerteten Linie das Auslangen. Weiters gelingt ihnen noch „Dattelklauber Sigi“ (7) an der Südostwand, clean. First Ascents: Alpine: „Fata Morgana“ (7c, 800m), „Dattelklauber Sigi“ (7, 550m) Sportclimbing: „Sindbad“ (8a+)


n e p l A h c t i P Multi-

Drei verschiedene Gebiete – Drei Toprouten – Drei verschiedene Stile „Silberschrei“ (7c) - Heiligkreuzkofel – Nördliche Dolomiten: Mit der Erstbegehung hat Hansjörg bereits im Jahr 2005 begonnen und an drei verschiedenen Klettertagen hat er zusammen mit seinem langjährigen Seilpartner Thomas Scheiber die neue Linie eingerichtet. Heuer konnte er die Route rotpunkt klettern. Hansjörg verwendete zur Absicherung nur Normalhaken. Die Route verläuft entlang des Pfeilers rechts der „Mayerl-Verscheidung“ und verspricht kühne Kletterei an einer legendären Wand. „Via della Cattedrale“ (8a) – Marmolada – Südliche Dolomiten: Hansjörg gelingt zusammen mit Much Mayr eine Wiederholung dieser einzigartigen Route im wohl besten aller Stile – erste onsight Begehung. Die alpine Szene war beeindruckt. “Vogelfrei” (8b/8b+) – Schüsselkarspitze – Wettersteingebirge: Am 31.8. und 01.09. mit einer Nacht im Portaledge klettert Hansjörg die 14 Seillängen lange Route „Vogelfrei“ im zentralen Teil der Schüsselkarspitze Südwand zum ersten Mal frei. Die Crux findet man in der vorletzten Länge und liegt in etwa im Bereich 8b/8b+. Eines der letzten großen Projekte im Wetterstein ist gelöst. highlights: “Silberschrei” (7c) – Heiligkreuzkofel – first ascent – no bolts „Via della Cattedrale“ (8a) - Marmolada – first onsight ascent – no bolts “Vogelfrei” (8b/8b+) – Schüsselkarspitze – first redpoint ascent – 14 pitches


e n o t s t i r G d Englan Um zu erfahren, was für schwierige und wilde Sachen die englische Kletterszene in den 80er Jahren bereits klettern konnte, reichen die youtube-Videos nicht aus. Hinfahren, probieren und fürchten... Mit der Route „Gaia“ (E8/6c) in den Black Rocks konnte sich Hansjörg noch gleich einen Ultraklassiker holen. highlights: „Gaia“ (E8/6c)


Press

Magazine/Artikel/Zeitungen: Chile: Bergsteiger, 5/09 Climax, 1/09 Klettern, 5/09 Oman: Alpin, 6/09 Climax, 1/09 Klettern, Mai/09 Climb, 3/09 Vaude Intern, 8/09 England: Climax, 2/09 Cattedrale: Alpin, 10/09 Silberschrei: Climb, 4/09 Magazin „Wildspitze“: Bericht über Skitouren Vogelfrei: Blickpunkt, 28.10.09 – Titelseite, 1 Seite im Sportteil Bergsteiger, 12/09 - Kurznotiz Klettern, 12/09

Fisch: Tirol Panorama, 06.12.09 - Frühstücksinterview

Bücher: “Free-Solo” – Alexander Huber “Bergsteigerlegenden” – Hans-Joachim Stoyan

Film: „Shukran“ - Oman Experience - Filmtage St. Anton

Diskussionen/Vorträge: 26.09.09: „Bergsteigen... wie“ - Podiumsdiskussion - Canazei/Italien 19.11.09: „Beside Climbing“ – DF Sport Specialist - Lecco/Italien 23.11.09: „Klettern im Abseits“ – Salesmeeting Vaude - Tettnang/Deutschland 28.11.09: „Klettern im Abseits” – DAV-Symposium - Benediktbeuern/Deutschland


. . . s k n a h T y M an


Vielen Dank für die Unterstützung und auf eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2010.

Kontakt: Hansjörg Auer Spielroanweg 19 A-6441 Umhausen mail: h_auer@hotmail.com web: www.team-alpin.at

Layout/Gestaltung: Heiko Wilhelm Unterlängenfeld 214 A-6444 Längenfeld web: www.oetztalclimbing.com/fotografie/fotos Bilder: Hannes Maier, Reinhard Fichtinger, Heiko Wilhelm


Rueckblick Hansjoerg Auer  

Hansjoeg Auer 2009

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you