Page 1

Magazin für Familienleben und Lebensqualität

Juli/August

2018 Heft

142

Über 350

Termine Kostenlos

Kindheit

DAMALS & HEUTE

:: Kindheit digital? :: Früher war alles anders :: ::: Wie der Sommer riecht :: Freizeit/Freiheit :: Erinnerungen :: Lasst das FRÜHER länger dauern


Der neue Ford Tourneo Custom

Als Erster unterwegs.

Egal wann und wohin: Mit dem neuen Ford Tourneo Custom wird jeder Familienausflug zum Erlebnis. Und dank des flexiblen RĂźcksitzsystems mit mehr als 30 Sitzkonfigurationen und fortschrittlicher Technologien, wie der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage und des Automatikgetriebes, sind Sie auch bemerkenswert komfortabel unterwegs.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.


Du Horst!“ oder das feiern wir voll“ " " „Spasti, Blödmann, Hirni, …“ – das waren die bevorzugten

„Gastarbeiter“ – später wurden aus den „Gästen“ dann oft

Schimpfwörter meiner Kindheit. Auf Minderheiten oder

echte Freunde und Menschen, die sich hier zu Hause fühlen.

Empfindlichkeiten wurde damals wenig Rücksicht genom-

Armando Rodrigues aus Portugal, der millionste „Gastar-

men – so ein Schimpfwort sollte ja auch treffen! „Geil“ oder

beiter“ bekam 1964 vom Bundesminister sogar ein Moped

„echt stark“ waren eher positiv besetzt, aber was die Quali-

als Willkommensgeschenk überreicht! Auch damals war

tät der Wortwahl betrifft ebenfalls von einfacher Herkunft.

die Skepsis teilweise groß. Was aber folgte, war ein unge-

Die Jugend von heute ist mit „Du Vollhorst!“ deutlich näher an den politischen Realitäten. Blödsinn, Unfug, Kurzsichtigkeit oder Schwachsinn nach einem aktuellen Politprommi zu benennen, zeugt doch von politischem Interesse und einer

heueres Wirtschaftswachstum – und eine Bereicherung unserer Kultur. Was wäre beispielsweise die heutige Esskultur ohne Pizza, Gyros, Döner, den Eismann um die Ecke oder einen guten Espresso?

guten Einschätzung der Gegenwart ;-)

Momentan ähnelt die Lage übrigens der von damals. Überall

Unser Damaliges „Geil“ oder „stark“ wird übrigens u. a. mit

fehlen Arbeitskräfte: In der Pflege, auf dem Bau, im Hand-

„Das feier ich voll“ zum Ausdruck gebracht.

werk, in der Landwirtschaft, bei den Zustellern und in den

Früher waren auch die Begriffe „christlich“ oder „sozial“

Ausbildungsbetrieben. Gleichzeitig gibt es wieder viele Men-

anders besetzt. Als Kinder lernten wir, das hätte etwas

schen, die gerne hier leben und arbeiten möchten.

mit Nächstenliebe oder der Idee, dass es möglichst vielen

Aber was passiert? Statt diesen Umstand zu feiern und die

Menschen gut geht zu tun. Unsere Kinder erleben das heute

Wirtschaft brummen zu lassen, werden die Menschen, die

leider anders. In der „Christlich-Sozialen“ Ecke im Süden der

wir wirklich brauchen könnten, möglichst schnell und pau-

Republik werden heute Begriffe wie „Abweisung“, „Anker-

schal abgewiesen.

zentrum“ (als Synonym für Internierungslager) oder „Flüchtlingsobergrenze“ geprägt – alles Ideen, die so gar nichts mitmenschliches spüren lassen. Und wozu ein Heimatministerium gut sein soll, weiß bisher auch nur einer … Zu meiner Kindheit war eines aber genau wie heute: Es gab viel zu wenig Arbeitskräfte. Überall wurden diese gesucht: Im Bergbau, in der Autoproduktion, in den Stahlwerken. Damals warb man um Menschen aus fremden Ländern,

Was für ein Vollhorst!! Wir finden, das kann man echt nicht voll feiern!

Franz Schmitt und das ClicclacTeam

die bei uns arbeiten wollten. Man nannte diese Menschen Fotos Titelseite (v. o. l. nach u. r.): hal getwood, piotr chrobot, levi saunders, savannah boller, rachel, derek thomson, alireza attari, igor starkov, amelia keller by unsplash.com

WWW.CLICCLAC.DE

3


Kindheit Foto: qusai-akoud by unsplash

INHALT … Juli/August 2018 +++

E r i nne r u ng e n . ..

Erinnerungen … 04 Kindheit Digital? …06 Freizeit vs. Freiheit …07 Alles war anders …08

Die Kindheit der Generationen verändert

Anton & Ulli …09

sich – allerdings nicht immer

wie riecht sommer? …10

Narben sind eine Art Erinnerung. Und viele dieser Narben erinnern an Unfälle

Kolumne …11

oder Malheure in der Kindheit. Die ersten Versuche mit dem Rad, der Sturz auf

Archäologie …12

Messer erst einmal zum Körper, bis die Jungs ihr zeigten, wie es richtig geht.

Sommerfest …13

Die Kinderkrankheiten, die es damals noch viel häufiger gab. So wie Windpo-

KulturspaSS …14

cken. Es juckte einfach so sehr. Die Narben erzählen Geschichten.

Lokalrunde …14 Café Kreuzgang …15 sommerfestival … 16 Gliesmaroder bad …17 1, 2, 3, Zauberei! …18 Sommercamp …18 Kino-seite… 19 Hier wird geholfen … 20 Häusle bauen … 22 Der LErngarten … 23 Dubri´s Back-Blog … 24 BBG-Open-Air-nights … 26 Lessingtheater … 27 Wandel der zeit ... 28

Oft wird den Kindern beziehungsweise den Eltern von heute vorgeworfen, ihren Nachwuchs zu sehr zu behüten, keine Freiheiten mehr zu lassen – aus Angst vor Narben? Blickt man jedoch in die Spielstraßen der Dörfer, in die Wälder der kleinen Orte, so sieht man sehr wohl die Kinder auf der Straße spielen. Sie malen sich mit Kreide einen Parcours auf, den sie dann mit ihren Rädern oder ihrem Kettcar Wettrennen fahren. Die Mädchen düsen mit Rollern nebenher. Vom Besuch auf dem Sportplatz oder im Wald bringen die Kinder Stöcke mit, dreckige Hosen, kaputte Shirts. Sie haben etwas zu erzählen. Sie springen abends noch durch den Rasensprenger, hüpfen ins Wasser. Und sie lachen laut, sie freuen sich, sie sind glücklich – so wie ihre Eltern einige Jahrzehnte davor auch schon. Es ist nicht alles schlechter oder anders... Natürlich dreht sich die Welt weiter. Blickt man in die Gesichter seiner Großeltern, lauscht man ihren Erzählungen, so weiß man, dass deren Kindheit auch anders aussah. Im Zeichen der Kriegsjahre tragen diese Menschen nicht nur Narben am Körper mit sich herum. Bilder in schwarz-weiß kleben in die Fotoalben. Viele Geschwister sind oftmals zu sehen. Die Familie heute ist meist viel kleiner. Heute hat jeder Erwachsene (und nicht nur der) ein Smartphone. Ein Computer, ein Tablet, ein tragbares Telefon. Allein ein sol-

TExtilkunstmarkt ... 29

ches wäre vor 25 Jahren schon eine große Erleichterung gewesen.

Schärft eure sinne ... 30

Denn meist hörten Mama und Papa alles mit. Hier eine Erinne-

Ferienprogramm ... 31 TErmine ... 32

4

Schotter. Das Schnitzen als Indianer im Wald – natürlich hielt ein Mädchen das

rung einer Kollegin: Man konnte eigentlich immer nur kurz neben den Eltern telefonieren. Die Gespräche waren eher fünf Sätze lang, um eine persönliche Verabredung zu klären. Heute verbringen wir

Juli/August 2018


gefühlt mehr Zeit mit Telefonaten als mit persönlichen Treffen.“ Auch an den ersten Computer ihres Bruders hat sie noch sehr gute Erinnerungen: „Also ich erinnere mich gerne an den ersten Computer von meinem Bruder, ein Schneider mit Kassettenlaufwerk. Der Computer stand in unserem Kinderspielhaus im Schrebergarten - und mein Bruder programmierte schon sehr früh an diesem schwarz-grünen Bildschirm herum. Die ersten Spiele waren mit irgendwelchen Raumschiffen und man konnte mit den Tasten diese zum Schießen bringen und hin und her bewegen (vermutlich war es das Spiel „Defender“). In unserer Grundschulzeit hatten mein Bruder und ich benachbarte Freunde aus Amerika, die schon sehr früh eine Spielkonsole hatten und auch sonst sehr freiheitlich waren. In dieser fünfköpfigen Familie gab es jede Menge Plastikspielzeug, Chaos und unglaubliche Süßigkeiten aus den USA. Auch der erste Gameboy von meinem Bruder war großartig! >> Katharina Keller und Gustel Barth

WWW.CLICCLAC.DE

5


Kindheit

K in d h e i t h eute = K i ndhe i t d i gi ta l?

Playstation, Handy und Tablet: Die

nen die reale Welt von der digitalen besser unterscheiden. Stichwort „Digitale Medienerziehung“: Zu diesem Thema

Gefahren und Chancen.

arbeiten, rät Korte. „Man sollte darüber sprechen, wel-

sollten Schule und Elternhaus in jedem Fall zusammenche Gefahren in diesem Zusammenhang drohen.“ Hier

Wo finde ich die nächste gelbe Telefonzelle? Und wo habe

sei der sogenannte Shitstorm genannt, der nach einem

ich meine Landkarten gelassen? Es sind Dinge, die wir

unbedachten Post bei Facebook beispielsweise folgen

heute gar nicht mehr brauchen – und die aus diesem Grund

kann. „Einfach“ löschen ist eben nicht so einfach möglich.

auch verschwinden. Die alten Telefonzellen dienen heute

Oftmals, so Korte, haben Eltern kein strukturiertes Wis-

höchstens als Bücherschrank. Doch auch Bücher brauchen

sen, die Medienkompetenz fehlt. „Ebenso wie zum Thema

nicht mehr alle Leute. Und die alten Parkuhren? Längst

Ernährung sollte es Elternabende geben“, rät der Braun-

Geschichte. Heute können wir quasi mit dem Handy un-

schweiger. Gefahren, Suchtpotenzial – alle diese Dinge gilt

seren Parkschein ziehen.

es im Zusammenhang mit dem Handy, Computerspielen und so weiter zu beachten. Eine weitere Komponente ist

Kinder von heute wachsen mit Fernsehgerät, Tablets, Han-

die Isolation: Studien zeigen, dass Jugendliche, die sehr

dys und so weiter auf. Doch in welchem Alter ist es sinn-

viel Facebook nutzen, sich oftmals einsam fühlen.

voll, auf die Digitalisierung zu bauen? Schon in der Kita?

Bilder aus Cafés etwa, bei denen Jugendliche zwar an

„Die Kindertagesstätten dürfen solche digitalen Angebote

einem Tisch sitzen, allesamt aber auf ihre Handys starren

machen, sie sollten es aber nicht“, findet Professor Doktor

statt sich zu unterhalten, sind sicher vielen bekannt. Fes-

Martin Korte. Er ist Leiter des Zoologischen Institutes an

te Regeln sollten für Treffen aufgestellt werden. Denn es

der TU Braunschweig und einer der bekanntesten deut-

gibt Dinge, die bleiben laut Korte bei persönlichen Begeg-

schen Hirnforscher.

nungen ganz wichtig: der Blickkontakt, die Aufmerksam-

In dem Kindergartenalter ist der feinmotorische Bereich

keit, sich auf den Gegenüber einlassen. Denken, fühlen.

wichtig: „Kinder sollen wissen, wie sich Wasser anfühlt, be-

Stichwort „Emotionale Intelligenz“.

vor sie sich medial damit auseinandersetzen.“ Bewegung

Auch warnt der Hirnforscher Eltern vor einem unüber-

spielt ebenso eine wichtige Rolle, diese sollte gefördert

legten Handygebrauch. Schauen die Eltern einfach sehr

werden in jungen Jahren. Denn der Mangel an Bewegung

oft auf ihr Smartphone, hat das Auswirkungen auf das

führt zu Übergewicht, wie wir alle wissen. Sind die Kinder

Kind. Ebenso ist es mit dem Filmen. „Filmen Eltern ihre

älter, können sie schon eher verstehen, was passiert, kön-

Kinder, so fehlt denen ein wichtiger Teil des elterlichen

6

Juli/August 2018

Fotos: hal-gatewood-by-unsplash

Technik schreitet voran - und birgt


Gesichtes: nämlich die Augen“, erklärt Korte. Gestik, Mimik, all das schauen sich die Kleinen von ihren Eltern ab – denn sie sind Vorbilder. Hier sei auch der Input-Kanal genannt. Das ganze Gesicht zu sehen, ist für den Nachwuchs also sehr wichtig. Korte macht aber auch deutlich, dass sich die soziale Kommunikation nun einmal verändert hat – und auch nicht mehr zurückdrehen lässt. Auch werden uns mit der heutigen Technik einige Dinge abgenommen: Früher fuhr man von Braunschweig nach München mit einem Atlas auf dem Beifahrersitz beziehungsweise navigierte der Beifahrer. Und heute? Haben moderne Autos allesamt Geräte integriert. Einfach die Destination eingeben – und schon sagt

018 29.11.2 e h 27. bis ä r K d die uh un ab 4 Jahren ama M

M

einem eine Stimme, welche Streckenmöglichkeiten es gibt und wo man links abbiegen muss, wo Staus drohen und so weiter. Hierzu sagt Korte: „Wir müssen uns fragen, welche Kompetenzen wir heute noch brauchen? Und welche wir abgeben können? Ganz verwehren können wir uns der Technik nicht – auch unsere Kinder kommen damit früher in Kontakt als es bei den heutigen Erwachsenen der Fall

018 02.12.2 r te a K elte estief ab 6 Jahren Der g

war. Hier sollten Eltern die „Daddelzeit“ aber zeitlich reglementieren. Und eine Empfehlung hat der Hirnforscher hierbei: „Kinder sollten vor der Lernphase daddeln – und nicht im Anschluss. Damit sich das Gelernte schließlich auch setzen kann.“ Ebenso ist Langweile, die Kinder ab und an mal haben, nichts Schlimmes. „Langweile ist die Voraussetzung für Kreativität“, sagt Korte.

018 08.12.2 i Heid hren ab 5 Ja

>> Katharina Keller

Frei ze i t v s . Fr e ih e it Montag Schwimmen, Dienstag Reiten,

Schlafen heim. Was ist passiert? Die Zeit

Donnerstag Logopädie und Geige, Frei-

hat sich verändert. Wie das Angebot an

tag Cheerleading. Gottseidank folgt das

Marmeladensorten ist auch das Angebot

Wochenende! Nach diesem wöchent-

an Möglichkeiten rapide gewachsen und

lichen Workout ist nicht mal sicher wer

die Technik ist noch schneller und prä-

fertiger ist, die Mutter oder das Kind.

senter. Mehr Input in viel weniger Zeit,

Neben der schulischen Tätigkeit ist

da muss man dringend Luft holen oder

das heutige Kind voll ausgebucht. Tref-

schreien. Wer nicht weiß was er will,

fen mit Freunden? Besser nicht, wann

bleibt zurück. Doch wie soll der Mensch

auch? Soviel Freizeit und doch keine

wissen was er will, wenn er als Kind kei-

Freiheit. Wir rennen der Zeit hinterher

ne Zeit hatte, sich (wie an Waldorfschu-

und schleifen unsere Kinder mit. War

len möglich) zu entdecken? Das Kind von

das schon immer so? Ich bin in Wiesen

heute braucht Freizeit von der Freiheit

und Wäldern großgeworden und habe

alles ausprobieren zu müssen.

erst mit neun das Fernsehen entdeckt.

>> Inge Bosse, Freie Waldorfschule

Rückblickend empfinde ich meine Kind-

Braunschweig

heit als frei. Ich kam nur zum Essen und

WWW.CLICCLAC.DE

018 13.12.2 d n u i b i, Tob Robb iewatüüt l F das hren ab 7 Ja

019 13.02.2 n he c r ä m inter 9 Jahren Das W ab

019 25.02.2 us d in F und hren rsson ab 5 Ja Pette

unter: gramm er.de o r P e t t mplet gt hea Das ko w w w.lessin


Titel Kindheit Kindern heute etwas Wichtiges verloren geht – auch wenn ei-

Sebastian Tanneberger (Freie Schule Braunschweig) erinnert sich unter anderem an die Projektwoche „Kindheit früher und heute“

D

niges heute besser erscheint. Wir kamen nach Hause, sahen zu, dass unsere Hausaufgaben fertig waren, aßen schnell unser Mittagessen und waren weg, bis die Laternen angingen. Wir kickten stundenlang, bauten Buden, spielten ohne Rettungswe-

as Vergleichen von Kindheiten ist ein Evergreen. Ich

sten an der Oker, kletterten über Garagendächer und bekamen

bin mir ziemlich sicher, dass diese Debatte bereits

Ärger, wenn wir ein Lagerfeuer legten.

seit mehreren tausend Jahren immer wieder neu be-

Der Vater eines Schülers sagte neulich zu mir: „Wenn wir frü-

sprochen wird und am Ende meist dasselbe Ergebnis

her Mist gebaut haben, bekamen wir Stubenarrest, heute wer-

im Raum steht: Früher war alles anders. Doch anders bedeutet

den die Kinder zur Strafe raus geschickt.“ Diese Worte treffen

nicht unbedingt besser, denn wenn ich in die Generation meiner

für mich persönlich den Nagel auf den Kopf. Die Kinder heute

Großeltern schaue, war deren Kindheit zum größten Teil eine

sind kaum noch alleine unterwegs. Dieses elementare Lern-

absolute Katastrophe und hat eine traumatisierte Generation

feld, dass seit Jahrtausenden Bestand hat, verschwindet ra-

hervorgebracht.

sant. Die strukturierte Überförderung der Eltern sorgt dafür,

Vor ein paar Jahren haben wir an unserer Schule die Projekt-

dass in den Terminkalendern kaum Raum bleibt, um wichtige

woche „Kindheit früher und heute“ durchgeführt und alte und

Erfahrungen zu sammeln und auch mal, um Mist zu bauen. Als

junge Menschen eine Woche lang miteinander spielen, kochen

ich letztens über den Amalienplatz fuhr, marschierte eine grö-

und quatschen lassen. Als die Alten von ihrer Kindheit erzählt

ßere Gruppe Kinder ohne Beaufsichtigung zum nahegelegenen

haben, wurde es gleich zu Beginn sehr emotional. Es war allen Kindern schnell klar, dass sie Glück haben, an einem Ort aufzuwachsen, an

F rüher w ar

dem kein Krieg herrscht. Ich erinnere mich noch gut, wie die Beteiligten sich

gegenseitig

Lieblingsspiele

ihre

gezeigt

Bolzer. Der Anblick dieses fast schon ausgestorbenen Bildes zog gefühlt mehr Blicke auf sich als ein Verkehrsunfall. Vielleicht sollten wir an bestimmten Tagen nicht nur Vögel in Gärten,

a l l es anders

haben. Nachdem Else,

sondern auch Kinder auf Straßen zählen, um aufzuzeigen, was uns hier gerade

verloren

geht.

Natürlich hatten unsere

wenn sie denn so hieß, den Kindern erklärt hatte, wie man

Kindheiten auch Schattenseiten. Es war nicht alles rosig. Beim

richtig um Murmeln murmelt, stiegen alle mit Eifer ein. Als sie

Einkaufen sah ich vor ein paar Wochen unsere alte Kioskbesit-

die ersten Murmeln erbeutet hatte, veränderten sich schlagar-

zerin, die uns schon in frühen Jahren ohne mit der Wimper zu zu-

tig Blick, Stimme und Körperhaltung. Sie war für einen kurzen

cken, Zigaretten und Alkohol verkaufte. Ich schimpfte innerlich

Moment wieder ein glückliches Kind, dass sich keine Sorgen

auf sie und bin froh, dass das heute nicht mehr so einfach geht.

machte. Ihr Ehrgeiz wuchs und nach fünf Minuten erwischte ich

Zusammenfassend muss man jedoch kein Wissenschaftler sein,

sie mit einem süffisanten Lächeln auf den Lippen das erste Mal

um zu erkennen, dass die gegenwärtige Situation nicht gesund

beim Schummeln. Egal wie schlimm eine Kindheit verläuft, es

ist. Und wenn zusätzlich im Restaurant ruhiggestellte Kinderge-

wird wohl immer Dinge geben, an die man sich liebend gerne er-

sichter in blauer, sekundärer Beleuchtung erstrahlen, denke ich

innert und die man in der heutigen Generation vermisst – genau

mir manchmal: „Lasst sie doch einfach murmeln.“

das macht das Vergleichen so schwierig, denn meistens wird die Diskussion sehr emotional und keiner schafft es, einen klaren

>> Sebastian Tanneberger /Freie Schule Braunschweig e.V.

Blick zu behalten. Ich bin emotional und bin der festen Überzeugung, dass den

8

Juli/August 2018


„Mama ist eher zu Hause als du glaubst!“ Ein Job, der sich den Bedürfnissen von Eltern anpasst: Keine Nachtarbeit, flexible Teilzeitarbeit am Vormittag. Bewirb dich jetzt als Altenpflegerin/Altenpfleger oder Pflegehelferin/Pflegehelfer. Sende deine aussagekräftigen Unterlagen bitte an: BBG Senioren-Residenzen GmbH · Hilja Müller · Tuckermannstraße 14 · 38118 Braunschweig · bewerbung@bbg-senioren.de www.die-neue-seniorenresidenz.de


Kindheit

Wei SS t d u wi e d e r S o m m e r rie c h t?

„… nach Birnen und nach Nelken, nach Äpfeln und Vergissmeinnicht, die in der Sonne welken, nach heißem Sand und kühlem See und nassen Badehosen, nach Wasserball und Sonnencreme,

toffelfeuern, erdig riechenden Laubhaufen und Astern, mit dem typisch würzig-scharfen Chrysanthemen-Duft. Kein Wunder also, dass ich es zu einer meiner wichtigsten per-

nach Straßenstaub und Rosen …“

sönlichen Aufgaben gemacht habe, diese Aromen, sozusagen als Dieses Lied haben wir, der Maus und dem Elefanten sei Dank,

die konservierte Kindheit, in meinen eigenen Garten zurück zu

etliche Sommer lang mit unseren Kindern zusammen gesungen!

holen. Der frühe bis späte Sommer bietet ein Potpourri an un-

Es hat nicht nur einen inhaltsschweren Text – es ist, für mich zu-

terschiedlichsten Düften, die einfach glücklich machen müssen,

mindest, auch extrem wahr. Wenn ich an meine Kindheit zurück-

während der Herbst melancholische, sanfte Nasen verführen

denke – und das mache ich oft seit wir selbst die Elterngene-

kann. Wer träumt als Gartenmensch nicht davon, einen lauen

ration sind – dann sehe ich wenige Alltagsbilder, sondern fühle

Frühlingsabend unter einem betörend riechenden Flieder oder

hauptsächlich diese Szenen der Freiheit, wie oben besungen:

Schneeball (Viburnum) zu verbringen, seine Hände über weich

Lange Tage des Ströperns (für alle Nicht-Norddeutschen: des

schwingende Gräser am Wegesrand streifen zu lassen und dabei

Umherstreifens) durch Feld, Wald und Flur. Den seltenen Anblick

ganz tief im Wildkräuterduft zu versinken? Die süßen, fruchtigen

von Mutter und Vater am Wochenende wegen ausgedehnter

und schweren Noten stehen bei den meisten sicherlich ganz

Waldtouren mit Freunden; zerzauste, dreckige Kinder, die mit

oben auf der Top 10-Duftliste, Maiglöckchen z. B. dürfen eigent-

entsprechend hungrigen Mägen am Abend nach Hause zurück-

lich in keinem Duftgarten fehlen. Ebenso wenig wie Bauernjasmin

kehren. Ich rieche die Salzwiesen am Meer, höre das Rauschen

(Philadelphus), Wildrosen, Lavendel, die einjährigen Duftwicken,

der Wellen in den langen Sommerferien und ja, sehe das immer-

Levkojen, Bartnelken und der Sommerflieder. Letzterer ist nicht

währende Flirren der Insekten über den heißen Wegen und an

nur eine Augen- sondern auch eine Insektenweide. Die nach Ho-

den kühlen Bächen unserer Lager. Das mag kitschig klingen, ist

nig riechenden Blüten des Sommerflieders bieten Schmetterlin-

aber tatsächlich so erlebt worden.

gen und Bienen gleichsam einen Rast- und Futterplatz.

Was haben wir Umherstreifer nicht alles gesehen, gehört, ge-

Am schönsten aber ist für mich der Geruch einer Sommerwiese,

schmeckt und gerochen! Die Nase ist doch eine tolle Erfindung

die mit der aufsteigenden Wärme unzählige Duftnoten verteilt.

der Natur! In meinem Fall sind Erinnerungen weniger detaillierte

Salbei, Margariten, Gräser, Labkraut, Skabiosen, Klee, wilde Mal-

Bilder als vielmehr Gerüche. Meine Kindheit, so fühlt es sich zu-

ven … Seit ich unsere eigene Wild-Wiese angelegt habe, gehe ich

mindest heute an, war ein Duftcocktail aus Salzwiese, Klatsch-

im Sommer fast täglich einmal um sie herum, bestaune die neu-

mohn und Sommerjasmin, der aus überwogenden Büschen sein

en Pflanzen, freue mich über jedes Insekt, das auf einer Blüte

Parfum im Juli direkt vor meinem Zimmerfenster verströmte.

landet, sehe selten gewordene Falter, Hummeln und Wildbienen.

Der Garten meiner Großeltern riecht für mich zurückblickend

Ich bilde mir ein, dass durch dieses Stückchen Wiese ein kleiner

vor allem nach weißen Narzissen, Pfingstrosen und sommer-

Zufluchtsort geschaffen wurde, nicht nur für mich! Und wenn das

lichen, herrlich knackigen Klaräpfeln, die mein Opa mir mit dem

Wetter und die Zeit es zulassen, setze ich mich einfach hinein ins

langen Apfelpflücker von ganz oben aus dem Baum holte. Der

Gras und lasse die Wiese um mich herumwogen und die Insekten

Herbst folgte mit dem nussigen Aroma der Eicheln und Kasta-

flirren - genau wie früher.

nien, schrecklich sauren, noch unreifen Schlehenbeeren, Kar-

>> Von Imke Dreßler, The-Green-Room.de

10

Juli/August 2018


Lasst das FRÜHER länger dauern, …

Foto: Verena Meier

KOLUMNE Stelzners … denn es ist definitiv die schönste Zeit im Leben. Zumindest behaupten das alle mir bekannten Vertreter, der momentan noch lebenden Generationen: “Früher war alles besser!“ Vor allem die Kindheit! Und da sich diese Erinnerungen und Wahrnehmungen auch immer zeitlich etwas überlappen, kann es demnach auch niemals schlecht (gewesen) sein. Vorgestern nicht, gestern nicht und heute eben auch nicht. Das ist doch extrem beruhigend.

auch wieder hemmungslos „Go-Kart“ und „Inliner“ fahren,

Und um eine größtmögliche Schnittmenge zwischen den Gene-

habe nächtelang mit ihnen gekickert und „Mensch ärgere Dich

rationen zu erzeugen, sollte daher die Kindheit die längste Zeit

nicht“ gespielt. Renne mit ihnen in jeden Marvel-Fim und pil-

im Leben sein. - Es ist die beste!

gere jedes Jahr wenigsten einmal in den „Heide-Park“.

Und da jede Generation ja auch immer etwas skeptisch auf die

Was nur leider aber überhaupt nicht funktioniert hat, ist das

Darstellung der Kindheitserinnerungen der anderen blickt und

Reanimieren der eigenen Spielzeugantiquitäten, als ich be-

denkt: „Kann ja gar nicht sein! Früher war es, heute ist es, doch

gann „Fischertechnik“ , „Big-Jim-Figuren“ und eine „Märklin-

viel schöner!“

Eisenbahn“ bei Ebay zu ersteigern, waren sie raus, das war´s

Glaubt man aber Picasso, dann ist doch das Schlimmste an der

nicht für sie, dafür waren sie dann doch schon zu alt. - Ich nicht!

aktuell stattfindenden Jugend- und Kindheitszeit die Tatsache,

Macht jetzt aber auch nix, dann sitze ich eben alleine spielend

dass man als alter Sack nicht mehr dabei ist.

mit meinen Kindheitsrelikten im Keller, habe Spaß mit meinem

Darum lasst uns generationsübergreifend möglichst viel Zeit,

Peter-Pan-Syndrom und murmele gelegentlich vor mich hin:„

dieser schönsten Zeit, im Leben, gemeinsam verbringen, damit

Ihr wisst ja gar nicht, was ihr verpasst, das war noch echtes

wir auch wirklich einen Eindruck erhalten von der Lebenszeit

Spielzeug, das hat noch Spaß gemacht, damit konnte man noch

der Jüngeren und Älteren.

was anfangen! Tja, müsst ihr selber wissen, spielt man alle

Das erspart uns dann auch diese nostalgischen Verklärungen

schön mit eurem neumodischen Computerkrams, ihr kennt es

und den Wetteifer um die allerschönste Kindheit.

ja nicht besser, ihr könnt einem ja nur noch leidtun!“

Den Kindern und Jugendlichen der Jetztzeit nützt es auch nix, wenn wir, die wir ihre Zeit ziemlich krass verun-mit-ge-staltet

Und manchmal kommt mein Onkel dazu und erzählt mir von

haben, ihnen erklären, dass es früher so viel besser war.

seinem Zinnsoldaten und ich denke: „Lass mich doch mit die-

Könnte auch nach hinten losgehen!

sem alten Kram in Ruhe!“

„Ach so?! Und warum habt ihr es dann nicht einfach so gelassen? Erst alles versauen und dann die Vergangenheit lobpreisen, super! Danke auch!“ Ich für meinen Teil habe mich ziemlich konsequent an diese meine Forderung gehalten und vehement das Erwachsenwerden versucht aufzuschieben. Dank meiner Kinder konnte und durfte ich irgendwann dann

Die Kolumne jetzt auch „Live + in Farbe“ auf www.clicclac.de

WWW.CLICCLAC.DE

11


Freizeit

Archäologie- und Landschaftspark Kaiserpfalz Werla

Henning Meyer – Fotos: Westtor Nordtor.jpg; Westtor

D

er Archäologische Park „Kaiserpfalz Werla“

sendealter Geschichte. Sie erlebte ihre Blütezeit im 10. Jahr-

südöstlich von Werlaburgdorf in der Gemein-

hundert und war zu der Zeit einer der wichtigsten Schauplätze

de Schladen-Werla, ist der größte archäolo-

deutscher Geschichte. Im Jahr 1180 wurde die Pfalz zum letzten

gische Park Norddeutschlands und einer der

Mal Schauplatz europäischer Geschichte, als Kaiser Barbarossa

geheimnisvollsten Orte im Nördlichen Harz-

hier den Prozess gegen Heinrich den Löwen abschloss. Kurz da-

vorland. Der Archäologiepark ist Teil des UNESCO Global

nach wurde die Werla als Siedlungsort aufgegeben und geriet in

Geoparks Harz. Braunschweiger Land Ostfalen und wurde

Vergessenheit. Im späten Mittelalter war bereits das Wissen um

im September 2012 eröffnet.

die Lage der alten Königspfalz verloren gegangen. Im 19. Jahr-

Die Kaiserpfalz Werla ist ein sagenumwobener Ort mit jahrtau-

hun dert wurde sie wiederentdeckt. Seit 2007 wird die Pfalzanlage in Teilen rekonstruiert und die wesentlichen Strukturen am authentischen Ort erfolgreich nachgezeichnet. Beeindruckend ist das neu errichtete Westtor, von dem Besucher einen weiten Blick über das Okertal haben. Auch der erst kürzlich eröffnete Zeitpfad gibt Auskunft über die Geschichte. Der Archäologie- und Landschaftspark ist frei zugänglich. Sachkundige Führungen wie zum Beispiel „Archäologie hautnah“ werden vom Amt für Tourismus in Hornburg (Tourist-Information) gern vermittelt. Zu den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen auf dem Gelände gehören die öffentlichen Führungen „Werla-Sonntag“ ab Mai bis in den Oktober. Auskunft darüber gibt auch hier das Amt für Tourismus. Lassen Sie sich von einem Erlebnis der besonderen Art überraschen! Auch Eheschließungen im Westtor sind möglich. INFO: Das Konzept des Parkes wird von einer Lenkungsgruppe, in der die Gemeinde Schladen-Werla, der Förderverein, FEMO, die institutionellen Förderer und das NLD, Bezirksarchäologie Braunschweig vertreten sind, weiterentwickelt. Die weitläufigen Flächen gehören dem Land Niedersachsen, der Gemeinde Schladen-Werla und dem Landkreis Wolfenbüttel und werden von FEMO gepflegt und unterhalten.

12

Juli/August 2018


Sommerfest im Allerpark Wolfsburg am 21.Juli 2018 mit RADIO 21

A

m 21. Juli 2018 lädt die Wolfsburg AG gemein-

Freunde bereits am Nachmittag die kleinsten Gäste. Um 18 Uhr

sam mit RADIO 21 zum beliebten Sommerfest

beginnt der Konzertabend mit Live-Musik.

im Allerpark Wolfsburg ein. Auf dem Festge-

Neben The Planetoids und der Coverband Sixpash steht als

lände zwischen BadeLand, Kolumbianischen

Headliner Jupiter Jones auf der Bühne. Nach 15 Bandjahren und

Pavillon und Allersee erwartet die Besucher

einigen Besetzungswechseln, gaben Jupiter Jones vor kurzem

ein bunter Mix aus Spiel- und Erlebnisangeboten sowie Live-

ihre Auflösung bekannt. Der Auftritt im Allerpark gehört zur Ab-

Musik.

schlusstour der Band.

Beim Familienfest ab 11 Uhr sorgt ein Rundweg mit diversen Mit-

Das sollte nicht verpasst werden! Das Sommerfest im Allerpark

machaktionen für Abwechslung bei Klein und Groß – von Bud-

findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. „Wir freuen uns ge-

delspaß im Sandkasten für die ganz Kleinen über eine Go-Kart-

meinsam mit RADIO 21, allen mitwirkenden Institutionen und

Rallyestrecke für die Größeren bis hin zu Schnupperpaddeln

den Besuchern ein tolles Jubiläum zu feiern“, so Thomas Klein,

für alle Altersklassen. Auch Wolfsburger Institutionen, Vereine

Leiter FreizeitWirschaft der Wolfsburg AG. Weitere Informatio-

sowie die Betreiber des Allerparksbeteiligen sich mit Angeboten

nen zum Sommerfest im Allerpark mit RADIO 21 unter:

und Aktionen. Für das leibliche Wohl sorgen Stände vor Ort. Auf

www.allerparkwolfsburg.de

der Bühne hinter dem BadeLand unterhalten Frank und seine

ULI J   .   21 T RIT T N EI I FRE

SOMMERFEST IM ALLERPARK MIT RADIO 21 AM SAMSTAG 21. JULI AB 11 UHR FAMILIENFEST

Nachmittags: Frank und seine Freunde

AB CA. 18 UHR LIVE  -  MUSIK Fotos: thinkstockphotos.de, istockphoto.com

The Planetoids Sixpash

Jupiter Jones www.allerpark-wolfsburg.de

95.1 WOLFSBURG

WWW.CLICCLAC.DE

13


Foto: Kai Spaete

Freizeit

Volle Pulle Kulturspaß für kleine Magdeburg-Entdecker

D

er Sommer lacht und der

Während der Fahrt erzählt der Stadt-

TIPP: Aufregenden Wasserspaß und Ab-

blaue Elbestrom grüßt die

führer Spannendes und Lustiges zu den

kühlung bieten die Wasserfontänen auf

jungen Magdeburg-Besucher

Sehenswürdigkeiten. Lampion- und Lich-

dem Domplatz, inmitten der Stadt. Am

mit kleinen, glitzernden Wel-

terführungen lassen immer mittwoch-

Abend, wenn es dunkel wird, sind sie in

len! Die Elbmetropole ist weit mehr als

abends um 17 Uhr in den Schulferien

verschiedenen bunten Farben zu erleben.

ein Abenteuerland, denn es gibt hier viele

Sachsen-Anhalts die Kinderherzen hö-

Infos & Buchung Tourist Information

Kulturangebote wie die Lampion- und

herschlagen. Der nächste Termin ist am

Magdeburg, Breiter Weg 22

Lichterführung oder Stadtrundfahrten

4. Juli 2018. Auf diesem Streifzug erhel-

Öffnungszeiten: Mo – Sa: 9:30 – 18:00 Uhr

für Kinder. Von Mai bis September heißt

len Lampions auf spielerische Weise die

So & Feiertag: 9:30 – 15:00 Uhr

es immer dienstags um 10 Uhr: „Bitte

Stadtgeschichte rund um Kaiser Otto den

Telefon: 0391 636 01 402 |

einsteigen!“ Dann rollt der quietschro-

Großen.

info@visitmagdeburg.de www.visitmagdeburg.de/stadtführungen

te Doppeldecker-Bus durch Magdeburg.

Buchtipp: Lokalrunde Zu Fuß um Braunschweig

Martina Bartling ließ sich davon nicht ab-

und hilfsbereite Menschen, die sie wie-

auf dem Kleine-Dörfer-Weg

schrecken. Sieben Tage lang war die be-

der auf den rechten Weg führten, wenn

geisterte Wanderin bei Wüstenhitze und

ihr bisweilen die Orientierung abhand-

rlaub in der eigenen Stadt

Donnerwetter zwischen Landidylle und

engekommen war. Die sieben Umland-

bietet einige Vorteile: Die

Straßenbahnknoten mit dem Rucksack

Etappen und eine grüne Innenstadttour

Fußballfarben, die dich auf

unterwegs, um den grünen Gürtel ihrer

entlang von Oker und Wallring werden

Schritt und Tritt begleiten,

geliebten Heimatstadt zu er-

ergänzt durch zahlreiche Ein-

sind die deines vertrauten Heimatver-

kunden. Auf ihrer Tour durch 31

kehr- und Kulturtipps, Fotos

eins, und hast du etwas Wichtiges ver-

Dörfer rund um Braunschweig

und ausführliches Kartenma-

gessen, holst du es noch fix aus der Woh-

hat sie sich gegen freche Ma-

terial. »Lokalrunde« ist eine

nung. Allerdings fällt es zu Hause deutlich

chosprüche gewehrt, in son-

liebevolle

schwerer, vom Job abzuschalten: Überall

derbaren Unterkünften über-

praktische Einladung, selber

kannst du auf Kollegen treffen, und wenn

nachtet und harmlose Tiere

den Rucksack zu packen und

die Route es verlangt, marschierst du di-

mit Pfefferspray bedroht. Sie

Braunschweig auf Schusters

rekt an deinem Arbeitsplatz vorbei.

traf aber auch freundliche

Rappen zu erkunden.

U 14

Juli/August 2018

und

gleichzeitig


Braunschweiger Geheimtipp:

Einfach

Das inklusive „Café Kreuzgang“

I

m vergangenen Jahr öffnete das „Café Kreuzgang“ in Braunschweig erstmalig seine Pforten und mauserte sich direkt zum Geheimtipp. Da die Gäste sich in dem ganz besonderen Ambiente – nämlich dem Kreuzgang sowie dem Innenhof der St.

Ulrici Brüdern Kirche – von Anfang an äußerst wohl fühlten, entschloss sich der Betreiber dazu, die Bewirtung an diesem

abtauchen

Einchecken zum Kurzurlaub Wir freuen uns auf Sie! Bischof-Janssen-Str. 30 • 31134 Hildesheim Tel.: 05121 / 1507-0 • Fax: 05121 / 1507-33 www.wasserparadies-hildesheim.de

magischen Ort in diesem Sommer erneut in Betrieb zu nehmen. Bei Kaffee und Kuchen, einem Eis, einer frisch gekochten Suppe oder einem kühlen Getränk können sich Jung und Alt also erneut

Jede Menge Sommerspaß

verwöhnen lassen. Gerade der Garten eignet sich in besonderer

in Magdeburg

Weise dazu, abseits des Alltagstrubels die Seele baumeln zu lassen und eine Pause einzulegen. Die Abteilung Gastronomie der Mehrwerk gGmbH – einer Gesellschaft der Evangelischen Stiftung Neuerkerode – zeichnet sich verantwortlich für das leibliche Wohl. „Café Kreuzgang“ ist ein 100%tiges inklusives Projekt. Vor Ort arbeiten drei Menschen mit sowie drei Menschen ohne Behinderung Hand in Hand miteinander. Die Hälfte des Personals kommt aus der Abteilung WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen) der Mehrwerk gGmbH, die in dieser Konstellation bereits seit vielen Jahren tätig sind. So-

otto

mit ist es in perfekter Art und Weise möglich, die Menschen mit Handicap in einem regulären Arbeitsumfeld zu qualifizieren und

hat

ihnen auf ganz natürliche Weise Teilhabe zu ermöglichen.

spaß

Öffnungszeiten 2018: Seit dem 3. Mai 2018 und noch bis zum 31. August 2018 (bei guter Wetterlage wird bis zum 30. September 2018 verlängert) Mo. bis Fr. von 10 bis 19 Uhr Sa./So. von 13 bis 19 Uhr

Ob Zoobesuch, ein Ausflug in den Elbauenpark oder eine Kinderführung – lasst euch überraschen!

www.visitmagdeburg.de

WWW.CLICCLAC.DE

15


Freizeit

Das Sommerfestival in der Autostadt Action und Abenteuer für die ganze Familie

V

om 18. Juli bis zum 26. August verwandelt

Spielplatz, dem Inflatable Playground, und dem Riesenairtramp

sich die Autostadt wieder in eine einzigartige

haben Kinder viel Platz zum Toben. Abenteurer können die

Abenteuerlandschaft für Kinder, Jugendliche

schwimmende Spielinsel im Hafenbecken per Seilfähre erobern.

und Erwachsene. Internationale Künstler des

Außerdem laden Schwanentretboote, Elektro-Waterbuggys und

Cirque Nouveau zeigen bis zum 12. August

Loungeboote zu einer Spritztour durchs Wasser ein. Entspan-

spektakuläre Shows auf der großen Bühne im Hafenbecken

nung finden Besucher dann auf Cool Summer Island, wo sie mit

und im Zirkuszelt hinter dem Nutzfahrzeuge Pavillon. Artisten

einem kühlen Getränk die Seele baumeln lassen können.

des Street Circus machen den Park zu ihrem Schauplatz und

Der Eintritt in die Autostadt beträgt 15 Euro für Erwachsene,

überraschen die Besucher mit Witz und Akrobatik. Work-

ermäßigt 12 Euro. Kinder und Jugendliche (6 – 17 Jahre) sowie

shops und Mitmachangebote laden Kinder und Jugendliche

Schüler zahlen 6 Euro, Familien 35 Euro. Von 16 Uhr bis 21.30 Uhr

dazu ein, selbst zum Artisten zu werden und das Jonglieren

kostet der Eintritt 10 Euro und beinhaltet ein Gastronomiegut-

und akrobatische Kunststücke zu lernen.

haben über 7 Euro, ab 21.30 Uhr ist der Eintritt in die Autostadt

Das große Outdoor-Action-Zentrum sorgt für Adrenalin: Neu

frei. Während des Sommerfestivals sind die MarkenPavillons

ist in diesem Jahr die gigantische Rutschenanlage am Piazza-

und weitere Attraktionen der Autostadt bis 20 Uhr geöffnet.

Vorplatz, auf der kleine und große Gäste die Möglichkeit haben

Der Eintritt zu den Shows auf Hafen- und Gartenbühne beträgt

tollkühn den freien Fall zu wagen. Für das Kribbeln im Bauch

3 Euro (zuzüglich zur Tageskarte, Jahreskarteninhaber haben

sorgt die Wendelrutsche, auf der die kleinen Besucher mutig hi-

freien Eintritt). Bei allen Shows gilt freie Platzwahl. Ausführliche

nunterwirbeln können. Die große Breitrutsche ist ideal für den

Informationen zu allen Ensembles und ihren Programmen ab so-

Genuss einer langen Fahrt. Auf dem riesengroßen aufblasbaren

fort im Internet unter www.autostadt.de.

anzeige_100-80_2016_Layout 1 17.09.2016 11:35 Seite 5

anzeige_2018_Layout 1 16.02.2018 14:46 Seite 1

WERLA, sagenumwobener und wohl geheimnisvollster Ort mit jahrtausendealter Geschichte im Nördlichen Harzvorland, wo einst deutsche Könige und Kaiser residierten. Besuchen Sie einen der spektakulärsten Schauplätze in der Region und verschaffen Sie sich einen Überblick über die Grabungsergebnisse und den Aufbau des neuen Landschafts- und Archäologieparks.

Die kleine Fachwerkstadt an der Ilse (im Nördlichen Harzvorland) entstand vor rund 1000 Jahren unterhalb der Hornburg. Sie gilt als eine der schönsten Kleinstädte Norddeutschlands und stellt in ihrer Altstadt mit über 400 Fachwerkhäusern ein einzigartiges mittelalterliches Kleinod dar. Hornburg liegt im UNESCO Global Geopark Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen und zudem reizvoll im Ilsetal. Themenrouten für Wanderer und Radfahrer, entlang des Grünen Bandes und der Via Romea, verbinden die mittelalterlichen Stadtbilder von Hornburg und Osterwieck mit malerischen Naturschönheiten und zählen zu den schönsten Wanderwegen im Harzvorland.

Die in unmittelbarer Nähe gelegene Fachwerkstadt Hornburg, auch Geburtsstadt Papst Clemens II., ist ein einzigartiges mittelalterliches Kleinod, welches sich seinen Besuchern wie ein großes Freilichtmuseum offenbart und allemal einen Besuch wert ist.

Gemeinde Schladen-Werla Stadtmarketing Hornburg/Amt für Tourismus Pfarrhofstr. 5 l 38315 Hornburg Tel.: 05334/94910 l Fax: 05334/9489 1 Internet: www.hornburg-erleben.de l info@hornburg-erleben.de

Gemeinde Schladen-Werla Stadtmarketing │ Amt für Tourismus │ Pfarrhofstr. 5 38315 Hornburg │ Internet: www.hornburg-erleben.de ..Ihr Partner für die Vermittlung von Stadt u. Erlebnisführungen

16

Juli/August 2018


Das Gliesmaroder BAD ein Spaß für die ganze Familie!

tungen wie der KIDS KREATIV TAG sorgen zusätzlich für ein abwechslungsreiches Freizeit-Programm für Kinder. Aber das ist noch nicht alles! Im neuen NEW YORKER ATHLETICS GYM können Besucher vor Ort ab sofort auch ihre persönlichen Fitness-Goals erreichen! Sie profitieren dabei von einem umfassenden Fitness- und Wellness-Angebot, ganz ohne feste Mitgliedschaft. Experten stellen ein individuelles Trainings- und Ernährungsprogramm zusammen, je nach Kondition, Zielsetzung und Alter. Im Fokus stehen dabei Kurse aus dem Bereich Cardio, Gesundheit und Power. Ob Pilates, Zumba oder TRX – jeder wird dort garantiert seinen neuen Lieblingskurs finden. Zudem bieten Physio- und Ergotherapeuten ein spezielles Funktionstraining an. Wer also mit Rückenschmerzen oder anderen Hal-

I

tungsproblemen zu kämpfen hat, ist hier genau richtig. Neben

n diesem Jahr feiert das beliebte Familienbad in

dem Sport können Besucher außerdem verschiedene Wellness-

Braunschweig sein 2-jähriges Bestehen nach seiner

massagen wahrnehmen und den Schwimmbereich unbegrenzt

Wiedereröffnung im Juni 2016. Eine umfassende Sa-

nutzen. Auch für Kinder ab 4 Jahren und Jugendliche bietet das

nierung sorgte damals dafür, dass das 1978 erbaute

neue GYM eine spezielle Auswahl an Kursen an, die zum Beispiel

Schwimmbad heute in einem völlig neuen Look er-

Tanzen, Ballspiele oder Trampolinspringen anbieten. Dabei steht

strahlt. Mit insgesamt sechs Becken ist für jeden etwas dabei:

vor allem die Kombination aus Bewegung und Spaß im Vorder-

Spielen im Kinder- und Nichtschwimmerbecken, Entspannen

grund. Darüber hinaus umfasst das Kids-Fitnessprogramm auch

im Massage- und Außenbecken oder Kraulen im Schwimm-

ergotherapeutische Angebote.

becken. Sprungtürme, Rutschen und eine Slackline sorgen

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr - Ab ins Gliesmaroder BAD mit

für zusätzlichen Badespaß. Die großzügige Saunalandschaft

der ganzen Familie und fit werden für den Sommer!

lädt daneben zum Wellness ein. Schwimmkurse für Kinder

Ready, steady, GO!

und Erwachsene, ebenso wie verschiedene Aqua-Kurse wer-

Weitere Informationen zu allen Kursen und zum BAD:

den vor Ort angeboten. Im hauseigenen BAD Bistro gibt es

BAD Gliesmarode | Tel.: 0531 23 170 789

zudem eine Auswahl an leckeren Snacks für die ganze Fami-

E-Mail: info@bad.bs | www.bad.bs

lie, auch ohne Schwimmbadbesuch. Regelmäßige Veranstal-

Gut markiert in die Schule!

n

778

www.gutmarkiert.de

08jun_Famban_92x62[01].indd 1

90

rt© kie mar

Maximilia

0176-12 34 56

017145678

gut

gutmarkie

rt ©

Tipp: Auch ein schönes Geschenk für die Schultüte!

gutmarkiert©

Diverse wasserfeste Namensetiketten r Schäfe Michael in praktischen Kombipaketen für Schule und Kindergarten. Spül-- bzw. Sophie waschmaschinenfest.

Jet

versandko zt stenfrei mit C ode

GM-FB-1 Gültig bis 31.12.201

8

8.

Schluss mit herkömmlichen Snacks – hier kommt Ellas Früchteschnitz! Ella Eichhörnchen kann von dem fruchtig-süßen Erdbeer- und Apfelschnitz gar nicht genug kriegen: Die kleinen Snacks aus 100 % Bio-Früchten sind erst fruchtig-knackig, dann schmelzend im Mund! Ohne künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker schmeckt der Knabberspaß natürlich gut. Alle neuen BioSnacks von „HiPP Kinder“ sind angepasst an das Körpergewicht von Kindern ab 3 Jahren – ideal für die kleinen Großen. So macht Naschen Spaß! hipp.de

WWW.CLICCLAC.DE 31-05-18 19:57

17


Freizeit 1, 2, 3, Zauberei!

DAS ZAUBERHAUS - kreativer Kindertanz | Wie man mit Kindern spielend improvisiert

Das Zauberhaus ist eines von

nicht allen Kindern leicht, wes-

klein, hart, weich, schwer, leicht, Körper-

vielen Arbeitsmodellen aus

halb es sich empfiehlt, einer

spannung, gerade Körperhaltung oder

dem kreativen Kindertanz,

Improvisation einen festen, im-

Flexibilität der Wirbelsäule und es soll

welches die Tanzpädagogin

mer wiederkehrenden Rahmen

alle Muskelgruppen ansprechen.

Julia Dold Eltern, Erziehern

zu geben. Ein solcher Rahmen

und Pädagogen an die Hand

vermittelt den Kindern Sicher-

gibt, um mit Kindern spie-

heit und hilft ihnen, sich zu öff-

lend

nen – das Zauberhaus ist dafür

Wir verlosen jeweils fünf Pakete, die eine

ideal.

CD, einen Hüpfball und einen Beutel be-

Tanzimprovisationen

anzuleiten. Improvisation im

GEWINNEN!

Tanz bedeutet, vorgegebene Bilder zur

Jedes Zimmer im Zauberhaus ist mit

inhalten. Einfach bis zum 15. Juli auf clic-

Musik in freie Bewegung umzusetzen. Da-

einem bestimmten Bewegungsziel ver-

clac.de/gewinnen/ gehen und eine Mail

für brauchen Kinder ihre Fantasie, Krea-

bunden, wie der Fußarbeit, Gleichge-

unter dem Stichwort „Zauberhaus“ sen-

tivität sowie den Mut, aus sich herauszu-

wichtsübungen, Balance, Dehnung, Ko-

den. Viel Glück!

gehen und sich frei zu bewegen. Das fällt

ordination, Orientierung im Raum, groß,

Das paläon Sommercamp Knackt den Code der Steine! Im Sommercamp können könnt ihr

lichste Herausforderungen. Hier wird gekrochen, balanciert, ge-

euch in der eigens erschaffenen Welt aus Holz auf dem Gelände

schossen, gerutscht und geklettert. Nur gemeinsam kann jedes

des paläon auf die Suche nach einem verschwundenen Schatz

Team sein Ziel erreichen: Die Lösung des geheimnisvollen Codes.

machen. In Gruppen beginnt das Abenteuer mit unterschied-

Tickets und Infos auf www.palaeon.de

· Feuer und Wasser im Roeder-Stollen · 4 Museumshäuser über Tage · mit der Grubenbahn zu den Maschinen · Faszination in der Erzaufbereitung

E I N Z I G A RT IG Ü B E R U ND UNTER TAGE

· Abenteuerführung im Rathstiefsten Stollen · Angebote für Reisegruppen

WELTKULTURERBE RAMMELSBERG | Bergtal 19 | 38640 Goslar | Tel. (0 53 21) 7 50-0 | Fax (0 53 21) 7 50-1 30 | www.rammelsberg.de

18

Juli/August 2018


DiEsen Monat im Kino Christopher Robin ET 16.08.18 | Ab 6 Jahren

Hotel Transsilvanien 3 ET 16.07.18 | Ab 8 Jahren

Als kleiner Junge erlebte Chris-

Mavis überrascht ihren Vater Dra-

topher Robin gemeinsam mit

cula mit etwas ganz Besonderem:

Winnie Puuh die spannendsten

einem Familienurlaub auf einem lu-

Abenteuer

Hundertmor-

xuriösen Monster-Kreuzfahrtschiff.

genwald, doch Puuh und sei-

Der ist zunächst alles andere als be-

ne Plüschfreunde sind für ihn

geistert, lässt sich aber breitschla-

längst in Vergessenheit gera-

gen. Dann lernt er die Kapitänin des

ten - er ist erwachsen und vom

Schiffes kennen, die äußerst faszi-

Ernst des Lebens eingeholt

nierend, aber auch brandgefährlich

worden. Nun liegt es an ihnen,

ist. Hals über Kopf verguckt sich

das Herz ihres einst besten

Dracula in diese, während er mit

Freundes zurückzuerobern und

seiner Familie und seinen Freunden

ihn dazu zu bringen, sich an den

den monstermäßigen Veranstaltun-

Jungen, der er tief drinnen im-

gen und Aktivitäten auf der Kreuz-

mer noch ist, zu erinnern.

fahrt nachgeht.

im

Teen Titans Go! ET 16.08.18 | Ab 10 Jahren

Käpt’n Sharky ET 30.08.18 | Ab 6 Jahren

Die Teens stellen fest, dass all

Käpt’n Sharky hält sich für den

die großen Superhelden ihre

Schrecken der sieben Weltmee-

eigenen Kinofilmauftritte be-

re – ist aber leider der einzige,

kommen – das heißt: alle außer

der so denkt. Die anderen See-

den Teen Titans! Aber ihr heim-

fahrer nehmen den Piraten, der

licher Anführer Robin hat sich

klein und rundlich ist, nicht

bereits vorgenommen, das zu

ernst, allen voran der Alte Bill

ändern: Er will nicht mehr als

und seine Mannschaft. Eines

Sidekick, sondern als Star ak-

Tages muss Sharky mal wieder

zeptiert werden. Doch wie soll

vor seinen Häschern flüchten,

er das Interesse der angesag-

als er zwei blinde Passagiere an

testen

Hollywoodregisseure

Bord entdeckt: den zehnjähri-

für die Teen Titans wecken?

gen Michi, der dringend Schutz

Im Handumdrehen entwickeln

braucht, und die Admiralstoch-

unsere Helden ein paar aus-

ter Bonnie, die dem verhassten

geflippte Ideen, und mit einem Lied auf den Lippen starten sie

Internat zu entgehen versucht.

in Richtung Traumfabrik – in der felsenfesten Gewissheit, dass

Sharky würde Michi und Bonnie am liebsten ganz schnell wieder

sie ihren persönlichen Traum wahr machen werden. Aber schon

loswerden, weil ihm seine Crew genug ist, die aus dem pflicht-

bald läuft alles katastrophal aus dem Ruder, denn ein verruchter

bewussten Matrosen Ratte, dem frechen Affen Fips und dem Pa-

Superschurke verfolgt seinen eigenen Wahnsinnsplan, will die

pagei Coco besteht. Andererseits braucht er für seine aktuelle

Herrschaft über die Erde an sich reißen und schickt die Teen Ti-

Mission dringend einen Kompass. Bonnie hat diesen Gegenstand

tans deswegen in eine völlig falsche Richtung. Dadurch wird die

im Gepäck …

Freundschaft des Teams auf eine Zerreißprobe gestellt – verlieren sie womöglich sogar ihren Kampfgeist? Jetzt steht das Schicksal

Mehr Infos unter: www.clicclac.de/kino

der Teen Titans selbst auf dem Spiel!

WWW.CLICCLAC.DE

19


#EXperten der Region helfen Hier wirD aus Familien geholfen!

#

Soziales Beratungsangebote für Eltern + Kinder

Ambulanz für Wut-Kinder Das neu entwickelte Therapiekonzept richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Ängsten, Lernblockaden, Wutschüben, Selbstakzeptanz- und Selbstwertdefiziten. Cornelia Rohse-Paul Heidbleekanger 28, 38126 BS Tel. 0531 2622356, info@wut-ambulanz-bs.de www.wut-ambulanz-bs.de

AWO Mutter-/Vater-/KindKurberatung Schloßstr. 8, 38100 BS Tel. 0531 8898917 awo-kurberatung@gmx.de

Beratungsstelle Achtung!Leben Beratung und Hilfe für Schwangere und im Schwangerschaftskonflikt wellcome – Hilfe für Familien nach der Geburt Spatzenstieg 21, 38118 BS Tel. 0531 574326, info@achtungleben.de

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien DKSB OV Braunschweig e.V. Madamenweg 154 38118 Braunschweig Tel. 0531 81009 www.dksb-bs.de

BETA – Beratungsstelle für Eltern in Trennungssituationen und Alleinerziehende Deutsches Rotes Kreuz Adolfstr. 20, 38102 BS Tel. 0531 2203141 Anmeldung und Offene Sprechzeit: Di. 15–17 Uhr, Do. 9–11 Uhr www.drk-beta.de

CJD Braunschweig Psychologische Beratungsstelle

DSB Deutscher Schwerhörigenbund e.V.

Begabungsdiagnostik und Schullaufbahnberatung, Erfassung und Behandlung von Teilleistungsschwächen Georg-Westermann-Allee 76, 38104 BS Tel. 0531 7078-215 www.cjd-braunschweig.de

Ortsverein Braunschweig e.V. Treffen 1. Di. im Monat, 17.30 Uhr AOK-BS, Am Fallersleber Tore 3 - 4 gottschalk.b@t-online.de

und Begegnungsstätte der Evangelischen Stiftung Neuerkerode in Braunschweig Lange Straße 33, 38100 BS Tel. 0531 844 973 www.fed-braunschweig.de

Erziehungsberatung Domplatz

Haus der Familie GmbH

Kinder-, Jugend- und Familienberatung Domplatz 4, 38100 BS Tel. 0531 45616 Freie Sprechstunde: Mo. 14 - 17 Uhr u. Mi. 16 - 19 Uhr Beratung kostenlos www.b-e-j.de

Kurse für Eltern mit Babys und Kleinkindern, Elterntreffpunkt, Angebote für die ganze Familie Kaiserstr. 48, 38100 BS Tel. 0531 2412-0 www.hdf-braunschweig.de

Ehe-, Lebens- und Krisenberatung (ev./luth.)

Integrations- und Therapie­ zentrum (ITZ)

Claudia Jahn Heilpraktikerin für Psychotherapie Praxis für Systemische Beratung und Therapie (SG) Burgbergstr. 35, 38228 SZ-Lichtenberg Tel. 05341 900 9446 www.claudiajahn.com

Coaching und Familienbegleitung Melanie Buchmann Psychologische Beratung und Eltern-Kind-Kurse Kontakt: info@melaniebuchmann.de Tel.: 0531/12287614 www.melaniebuchmann.de

Parkstr. 8a, 38102 BS, Tel. 0531 220 330

Erziehungsberatung Jasperallee

Diakonie im Braunschweiger Land Beratung für Schwangere und junge Familien Peter-Joseph-Krahe-Straße 11, 38102 BS Tel. 0531 88920-15

Dralle Coaching Systemisches Coaching und Hypnotherapie Anita Dralle • Erlenbruch 7, 38110 BS Tel. 05309 911 119 info@dralle-coaching.de www.dralle-coaching.de

Kinder-, Jugend- und Familien­beratung Jasperallee 44, 38102 BS Tel. 0531 340814 Freie Sprechstunde: Do. 15–17 Uhr u. Fr. 9–11 Uhr. Beratung kostenlos www.b-e-j.de

Evangelische Familien-Bildungsstätte Wolfenbüttel Alle Kurse rund um die Familie Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1a 38300 Wolfenbüttel Tel. 05331 802 450 efb@lk-bs.de www.efb-wf.de

Familienentlastender Dienst (FED)

Deutsches Rotes Kreuz KV Wolfenbüttel e.V. Am Exer 19a, 38302 WF Tel. 05331 927 847-0, info@itz-drk.de Praxis für Ergotherapie, Autismusambulanz, Familienentlastender Dienst (FED), Schulassistenz, Beratung und Wohnangebote für Menschen mit Behinderung. www.itz-drk.de

Jugendberatung bib Domplatz 4, 38100 BS Tel. 0531 52085 Öffnungszeiten (auch ohne Anmeldung) Mo. - Fr.: 14 - 17 Uhr. Beratung kostenlos www.b-e-j.de

Alle Hilfeadressen mit Verlinkungen findet ihr auf www.clicclac.de unter „Service“ KEIN SCHULABSCHLUSS? EINEN HÖHERWERTIGEN ABSCHLUSS ERWERBEN? KEIN PROBLEM! Kurse zum Nachholen des Hauptschulabschlusses, des Realschulabschlusses und zur Vorbereitung der Hochschulzugangsberechtigung ohne Abitur. Beratung und Anmeldung: Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Ost gGmbH Bohlweg 55, 38100 Braunschweig Tel.: 0531- 12336-30, Fax: 0531 – 12336-55 braunschweig@aul-nds.info / www.aul-nds.de/braunschweig

20

Juli/August 2018


Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe

Pädagogisches Förderinstitut – PFI

Autismusambulanz, Frühförderung, Kindergarten, Schulbegleitung, Praxis für Physiotherapie der Lebenshilfe Braunschweig Hasenwinkel 3, 38114 BS Tel. 0531 4719-494 www.lebenshilfe-braunschweig.de

Legasthenie/LRS/Lernschwierigkeiten Beratung – Test – Therapie PFI BS: 0531 2404858 PFI WF: 05331 909248 PFI – über 30 Jahre Förderung im Lesen und Schreiben www.pfi-lernen.de

KöKi – Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder e.V.

Pädagogisch Therapeutische Einrichtung (PTE)

Frühförderung, Beratung, Reiten, Judo, Psychomotorik Physio- und Ergotherapie Hermann-von-Vechelde-Str. 7 38126 Braunschweig Tel: 0531/7 51 45 www.köki.de

Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte

Lerntherapeutische Fachpraxis (Testung und Förderung) Lernschwierigkeiten Lese- Rechtschreibstörung (LRS) Rechenstörung (Dyskalkulie) Aufmerksamkeitsstörung (AD(H)S) Tel.: 0531 1218540 www.pte-braunschweig.de

Pferdegestütztes Coaching

Wir überprüfen die Hörfähigkeit von Kindern und Jugendlichen altersgemäß und mit vieZeit. Charlottenhöhe 44, 38124 BS Tel. 0531 264680, www.lbzh-bs.de

für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Lernen, Selbstsicherheit und Erziehung meistern. Mit Jutta Schwiebert M.A. www.jutta-schwiebert.de Tel.: 0163-7841971

Mediation Löst Konflikte

Praxis für Paartherapie und Sexualberatung

Mediation & Konfliktmanagement Fachvorträge & Seminare Coaching & Beratung Tel.: 0531/12 284 625 www.mediatoren-braunschweig.de

Mütterzentrum Braunschweig e.V./MehrGenerationenHaus

Praxis für Systemische Familientherapie und Beratung (DGSF zertifizert) Claudia Tinnemann Homburgstraße 48 38116 Braunschweig Tel.: 0531/2 086 488 www.systemische-therapie-tinnemann.de

Trennungs- und Scheidungsberatung / Mediation / Stressmanagement / Selbstwerttraining Bortfelder Straße 29 38176 Wendeburg/Bortfeld Telefon: 05302 - 804768 info@ina-hauer-zimmermann.de www.ina-hauer-zimmermann.de

Rena Halank Heilpraktikern für Psychotherapie Praxis für Selbstorganisatorische Hypnose u. Systemische Familientherapie Kinder, Jugendliche u. Erwachsene Steinweg 11, 38100 Braunschweig Tel. 0159 05 233 111 praxis@rena-halank.de www.rena-halank.de

SchreiBabyAmbulanz für Klein(st)kinder mit Schrei-/Schlaf-/Essstörungen Hebammenpraxis Evessen Elenore Sonntag Tel. 05333 1676 ellisonntag@googlemail.com Mo. – Do.: 15 -16 Uhr

Systemische Therapie, Supervision & Coaching Christina Ness Heinrichstr. 19, 38106 Braunschweig Tel. 0531 1 298 777, post@ness-therapie.de www.ness-therapie.de

Verein für Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V. Domplatz 4, 38100 Braunschweig Tel. 0531 400 255 Beratung und Anmeldung: Sabine Goes Di.+Do. 10 - 12.30 Uhr, Mi. 16 - 18 Uhr www.psychomotorik.org

Wiebke Tüting Müttercoaching Workshops, Retreats und Coaching für Mütter, die strahlen wollen Tel. 0531 48 279 997 info@muettercoach.de www.muettercoach.de

Ihr Hilfeangebot für Familien soll auch hier erscheinen? Einfach eine Mail an anzeigen@clicclac.de Ihr Hilfeangebot senden. für Familien Stichwort: soll auch hier „Eintrag - Hier wird erscheinen? geholfen“ Einfach eine Mail an anzeigen@clicclac.de senden. Stichwort: „Eintrag - Hier wird geholfen“

Stand: Juni 2018

Kontaktcafé, Babygruppen, Stillcafé, Offene Kinderbetreuung, Wunschgroßelternvermittlung, Kinder- und Frauensecondhand Hugo-Luther-Str. 60A, 38118 BS Tel. 0531-895 450 Mo.– Do. 9 – 18 Uhr, Fr 9 – 13.30 Uhr www.muetterzentrum-braunschweig.de

Ines Maurer Jasperallee 79, 38102 BS Tel. 0531 2 066 819

Praxis für systemische Beratung und Trauerbegleitung

# #

10€

Startklar für die Schule Über 2000 tolle Produkte für den Schulanfang

GESCHENKT!*

Wir schenken Ihnen 10€* für Ihren Einkauf bei STAPLES. Finden Sie gleich Ihre STAPLES Filiale unter www.staples.de/filialsuche

Wir bieten für Sie und Ihre Kinder alles, was Sie brauchen, um sich bestmöglich auf den Schulstart vorzubereiten: eine große Auswahl, günstige Preise und viele nützliche Tipps für Sie und Ihre Kinder.

*Gutschein gilt einmalig bei Vorlage an der Kasse in Ihrer STAPLES Filiale, einlösbar bis 29.09.2018. Mindesteinkaufswert 30 € inkl. MwSt. Nur ein Gutschein je Einkauf und im Gültigkeitszeitraum einlösbar. Barauszahlungen, auch in Teilbeträgen, sind nicht möglich. Rabatt gilt für das gesamte Sortiment (außer Guthabenkarten, Bücher, Promotional Products, Easy GarantiePlus sowie Deutsche Post, DHL).

180507_DE_R_PA_BTS_190x84_V2.indd 1

WWW.CLICCLAC.DE

08/05/2018 14:27

21


Soziales Schaffe, schaffe, Häusle bauen

Alles Fotos: F. Schmitt/Clicclac

Wohnraum für Singles, Paare und Familien aller Altersgruppen.

der Baustellen nicht möglich gewesen“, berichtet BBG-Vorstand Hans-Joachim Jäger (Bild rechts). „Wir freuen uns auf ein bunt gemischtes und lebendiges Quartier“, so „Schaffe, schaffe Häusle bauen“ – was der Schwabe

BBG-Vorständin

Karin

Stemmer. (Bild rechts).

kann, das kann der Braunschweiger – genauer die BBG –

„Studenten,

schon lange. In der Nordstadt wird das momentan bewiesen.

kompakte

Wo jetzt noch eine große Sandgrube zu sehen ist, sollen in

Wohnung mit rund 40

20 Monaten attraktive 94 Wohnungen in sieben Häusern mit

Quadratmeter

insgesamt rund 8.000 Quadratmeter neuer Wohnfläche für je-

che suchen, werden hier

dermann entstanden sein. Vom Studenten über Familien bis

ebenso fündig wie Fami-

zu Senioren sollen sich alle wohlfühlen. Die Voraussetzungen

lien, die in einer Vier-Zim-

sind ideal: Stadt- und uninah gelegen und mit allerlei Komfort

mer-Wohnung mit rund

wie Tiefgaragen, Balkonen oder Terrassen, begrünten Dä-

130

chern und hellen Räumen dürften die neuen Wohnungen wohl

leben möchten. Zehn

viele in den Braunschweiger Norden locken. Die Gesamtbau-

Wohnungen gestalten

kosten betragen rund 23 Millionen Euro.

wir

Die ersten neuen Wohnungen in dem Viertel sind schon bald be-

Wir schaffen Wohn-

zugsfertig. Insgesamt 550 entstehen bis 2020. Eine kleine Stadt

raum

in der Stadt.

Paare und Familien

„Der zeitlich versetzte Start passt wunderbar in unseren Pla-

aller Altersgruppen“.

nungsprozess. Wir können nun die neu geschaffene Infrastruk-

Auf den Fotos sind ein paar Eindrücke

tur nutzen. Aufgrund der Kleinteiligkeit der Grundstücke sowie

vom ersten Spatenstich, bei dem viel gute Laune herrschte, zu

das hohe Maß der Bebauung wäre eine gleichzeitige Einrichtung

sehen.

22

die

eine

Ein-ZimmerWohnflä-

Quadratmetern

rollstuhlgerecht. für

Juli/August 2018

Singles,


Schule+kita

Der LernGarten der Autostadt

I

Bewusste Ernährung und kinderleichter Gemüseanbau

n Kooperation mit dem Verein „GemüseAckerdemie e.V.“ bewirtschaftet der außerschulische Lernort Autostadt einen eigenen LernGarten. Die somit geschaffene Ackerfläche dient dazu, Schülerinnen und Schülern den Umgang

Photo by Agence Producteurs Locaux Damien Kühn on Unsplash

mit regionalen und saisonalen Nahrungsmitteln näherzubringen und den Bezug zur Natur und Landwirtschaft zu fördern. Als schulbegleitendes und praxisorientiertes Bildungsprogramm setzt sich die GemüseAckerdemie für mehr Wertschätzung von Nahrungsmitteln ein. Der Lernansatz des gemeinsamen Programms orientiert sich an den Leitlinien der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Auch im Rahmen des bundesweiten „Tag des Schulgartens“ öffnete die Autostadt am 12.06.2018 die Tore zu ihrem LernGarten und Schülerinnen und Schüler der Grundschule Fallersleben zeigten Ergebnisse ihrer bewirtschafteten Beete.  Zu den Höhepunkten dieses Tages gehörten eine zweistündige Themenführung Garten- und Landschaftsgestaltung durch den automobilen Themenpark sowie die Zubereitung des frisch geernteten Gemüses in der Kochschule des außerschulischen Lernorts der Autostadt.

versandkostenfrei

Alles für den Lernerfolg Gesucht. Gefunden. Gelernt. A_2018_16 | © S_L shutterstock

WWW.CLICCLAC.DE Lernando-Anzeige-Magazin-Clicclac-83x128.indd

1

23

22.05.18 09:35


Back-BLOG

Unser neuer Koch- und Back-Blog in Cooperation mit DuBri´s Cooking Auch auf www.clicclac.de

#

Mehr K ös Faceboo tlichkeiten g k bald au : Dubri´s co ibt es auf o f www. dubris- king oder cookin g.de

Liebe Clicclac-Leserinnen und Leser,

2. Das Fleisch mit dem Knoblauchwasser, Salz, Pfeffer und

ich bin gerne Gastgeberin. Ich liebe es, das Menü zu planen, die

Natron gut vermengen und zu Cevapcici formen.

passende Dekoration auszusuchen und in einem angenehmen

3. Das Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen und die Cevap-

Vorbereitungsstress zu sein – ab und an begleitet von kleinen „Ka-

cici gut anbraten. Bitte nicht austrocknen lassen. Die Mitte

tastrophen“, aber darüber erzähle ich euch mehr ein anderes Mal.

kann ruhig rosig bleiben.

Es ist egal, ob ich für zwei oder zwanzig Personen koche und/oder backe – die Freude, meine Gäste gastronomisch zu verführen, ist immer eine ganz besondere. Manchmal kann es sogar passieren, dass ich absolut gar keine Zeit für die Vorbereitung habe. Dann greife ich zu den einfachen Rezepten aus meiner Kindheit. So war es auch im Frühjahr 2014, als uns ein junger Mann besuchte, der seit einigen Jahren hier studiert und große Sehnsucht nach Kroatien und seinen Großeltern

Ihr braucht fürs Fladenbrot: 900 g Weizenmehl 1 Päckchen Hefe 1 TL Meersalz, fein 1 TL Zucker 2 EL Sonnenblumenöl ca. 400 ml lauwarmes Wasser

hatte. Er büffelte gerade für sein Frühjahrsexamen und es war kein

Extra: Sonnenblumenöl

Ende der Lernerei in Sicht. An einem warmen Samstagmorgen tra-

Zubereitung

fen wir ihn zufällig in der Stadt – er sah müde und erschöpft aus. Daher luden wir ihn spontan zu einem Besuch ein. Zwei Stunden später saß er bei uns im Garten. Wir tranken Limonade mit Ingwer, freuten uns auf Cevapcici und genossen das Zusammensein. Als wir zu essen begannen, hörte ich ein vergnügliches „Oh mein Gott!“. Ich schaute ihn fragend an: „Schmecken sie Dir?“ Er legte sein mit Cevapcici gefülltes Fladenbrot auf den Teller und meinte: „Die schmecken wie früher, als mich meine Oma nach einem harten Schultag mit besten Cevapcici vom Grill überrascht hat!“ „Ah, wie schön!“, dachte ich, während ich ihm zusah, wie er ein Stück seiner Kindheit wach werden lies – das machte mich glücklich. Welche Rezepte aus Eurer Kindheit mögt ihr immer noch, liebe Leser? Schreibt uns an post@clicclac.de Anbei das Rezept für das Fladenbrot und Cevapcici. Liebste Grüße Eure Dubri

Ihr braucht für Cevapcici: 1 kg Jungbullen-Hackfleisch vom Metzger eures Vertrauens (über Nacht im Kühlfach aufbewahren) Salz, wenig Pfeffer 4 Knoblauch-Zehen, sehr fein gehackt oder gepresst ½ TL Natron wenig Wasser (ca. 100 ml)

Zubereitung: 1. Die Knoblauchzehen in wenig Wasser kurz aufkochen und abkühlen lassen.

24

Juli/August 2018

1. Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem feinen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und mit dem Sonnenblumenöl bepinseln. Ca. eine Stunde ruhen lassen. 2. Danach die Kugel in ca. 8 kleine Fladenbrote teilen und feine Kugeln formen. Wieder mit Öl bepinseln und ca. eine Stunde aufgehen lassen. 3. Den Ofen vorheizen (ca. 180 Grad). 4. Jedes Fladenbrot mit den Handflächen platt drücken und mit einem scharfen Messer kleine Gitter einschneiden. Auf das Backblech legen und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Servieren:

Fladenbrote, Cevapcici, rote Zwiebeln – in Scheiben oder Würfel geschnitten, Ajvar Guten Appetit!


Me i n e

erste

M a r m e lad e Dieses Buch gehört

Ein Mal- und Lernb

uch für kleine Genieß

180205_RZ_Malbuc

er

h_Nordzucker_DIN

A5.indd 1 08.02.18 12:33

meine erste marmelade

180606_RZ_AZ_MeM_210x149mm_ClicClac.indd 1

Schürze über, Kochlöffel raus!

06.06.18 14:16

Es geht ans Schnippeln der leckeren Erdbeeren, die gerade Saison haben! In zahlreichen Kindertagesstätten der Region wird dieser Tage Marmelade hergestellt. Eine Aktion von Nordzucker macht es möglich: Das Unternehmen stellt die Materialien – und die Mädchen und Jungen zaubern eine leckere Marmelade. Clicclac begleitet die Aktion und besucht einige Kitas in der Region, die teilnehmen. Wie groß die Freude bei den Kindern beim Herstellen der Marmelade war, ist dann in der September-Ausgabe zu lesen

Gut markiert in die Schule! Namensaufkleber, Bügeletiketten und Textilaufkleber in unterschiedlichen Größen und Farben ! Nichts mehr verlieren oder vertauschen dank der wasserfesten Namensetiketten von Gutmarkiert. Bücher, Hefte, Stifte, Farbkasten, Turnsachen, Frühstücksdose, u.v.m. sollten vor Schulbeginn mit Name und Klasse gekennzeichnet sein. Auch im Urlaub und bei Ausflügen können die Produkte von Gutmarkiert sehr hilfreich sein. Vor den Ferien können Kleidung, Spielzeug, Bücher, Sportgeräte u.v.m. markiert werden. An Orten mit vielen Menschen wie z. B. am Strand, im Zoo oder im Freizeitpark können Sie Ihre Kinder leicht mal aus den Augen verlieren.

Lassen Sie die Kinder daher zur Sicherheit ein Armband oder eine SOS Erkennungsmarke mit Ihrer Handynummer tragen. www.gutmarkiert.de


Kultur

BBG-Open-Air-Nights

Ereignisreiche Musiknächte – feiern Sie mit Herzlich willkommen zu zwei ereignisreichen „Nächten“ im Park am See. Am 4. und 5. August laden wir Sie wieder herzlich zu den BBG-Open-Air-Nights ein.

abgeht. Am Samstag gibt es dann eine Zeitreise durch die Soulund Rhythm & Blues-Musik der 60er-, 70er- und 80er-Jahre. Chefkoch Axel Uhde baut seine Soulkitchen auf und hat bewährtes

Ein Sommer ohne die Abende am Dowesee – das ist für viele aus-

Fachpersonal dazugebeten. Allen voran Braunschweigs Rhythm

geschlossen. Toll, dass so ein großes Stammpublikum Spaß an

& Blues-Urgestein Fritz Köster mit seiner Band Bluestime und

der lauschigen Feier hat. Die Braunschweiger Zeitung resümierte

die grandiose Soulsängerin Mel Germain. Das Publikum hat Ge-

2017 sogar: „Das ist die lässigste Gartenparty der Stadt.“

legenheit, auch musikalisch mitzugehen. Das Animationsteam

An langen Tischen im Zelt wird lebhaft erzählt, bei Wein, Bier und

„Groove your team“ verteilt wieder Schütteleier.

leckerem Essen. Diesmal können beim Gourmet-Team von BBG

Abgerundet wird das Wochenende mit dem musikalischen Kaf-

Kulina zum Beispiel Kartoffelpuffer mit Räucherlachs und ge-

feegarten am 5. August: mit Kuchen, Torte und Musik des Akkor-

grillte Zucchinispieße bestellt werden – und natürlich die Klassi-

deonorchesters Braunschweig Udo Menkenhagen. Einlass: 13.30

ker: Bratwurst, Schinkenkrakauer, Schweinekammsteak, Cham-

Uhr. Konzertbeginn: 15 Uhr. Hier ist der Eintritt frei.

pignonpfanne, Folienkartoffel und eine bunte Salatauswahl. Vor

Information:

der Bühne werden meist schnell die Tische und Stühle zur Seite geschoben, und es wird ausgelassen getanzt.

Die BBG-Open-Air-Nights beginnen um 19.30 Uhr. Einlass: 18.30

Am Freitag heißt das Motto „Oldschool meets Newschool“. Auf

Uhr. Karten sind an der Abendkasse für 9 Euro erhältlich. Alle

der Bühne steht eine Band aus alten Hasen und jungen Musi-

BBG-Mitglieder und die Kunden der Sponsoren können für 7 Euro

kern – mit gut abgehangenen Welthits und neueren Songs. Gi-

dabei sein. Vorverkaufsstellen: Musikalien Bartels und die Kon-

tarrist Andy Bermig stellt das Programm zusammen. Neben den

zertkassen Schloss-Arkaden und Schild.

Gitarreros und den Altmeistern von den Feinen Herren sorgen Melisha und Shari dafür, dass auf und vor der Bühne die Post

26

Juli/August 2018


Junges Lessingtheater in der Spielzeit 2018/19

schulemitvisionen.de

Foto: Jörg Metzner

Die Investition in Bildung ist elementar. Magdalena Pajonk, Dipl. Designerin, Formherr Industriedesign

Wie kann »Hans im Glück« sein, obwohl er doch gar nichts mehr UBAU

besitzt? Was haben uns bitte »Die Glücksforscher« zu sagen?

NE

Und welche Erkenntnisse kann man beim Theaterexperiment

RE

N

»GLÜCK.mich!« in den Osterferien 2019 gewinnen? Was soll eigentlich »Die Hühneroper« sein? Wer sorgt dafür, dass bei »Pet-

FÜR

tersson und Findus« der Haussegen gewaltig schief hängt? Und

UN

SE

wie geht »Das Wintermärchen« nach William Shakespeare über die Bühne, wenn das preisgekrönte Theater der Jungen Welt Leipzig den Klassiker für Familien und Kinder ab 9 Jahren spielt? Fragen über Fragen… Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut doch mal im Lessingtheater Wolfenbüttel vorbei. Dort könnt Ihr ab September im Großen Saal und auf der Studiobühne wieder jede Menge Vorstellungen für Kinder, Jugendliche und Familien erleben – Glücksgefühle garantiert! Der neue Spielplan unter: www.lessingtheater.de PS: Schon mal zum Vormerken – Das Theaterfest für die ganze Familie am Samstag, 22. September 2018 ab 15 Uhr!

Immer bestens informiert!

Ihr regionales Radio, jetzt auch als App! Kostenlos herunterladen!

www.mediatoren-braunschweig.de

... nicht nur von

Inklusion sprechen!

Android

iOS Fotografien: Clicclac

ür te f ebo mit Angschen gen n n u e r M inde us in Beh Autismel und t und enbüt erum Wolfdrumh

Mehr Infos unter: www.okerwelle.de

www.itz-drk.de

WWW.CLICCLAC.DE

27


Kultur Theater Fadenschein im Wandel der Zeit rentheater kann somit ein Tor zu tieferliegenden Emotionen sein und die Kinder in diesen Prozessen unterstützen – eine Kunst des Puppenspiels! Das Besondere dabei ist, im direkten Kontakt zu Menschen und dem Interagieren mit dem künstlerischen Medium Puppenspiel berührt Figurentheater früher wie heute. Durch das kollektive Erlebnis in der Gruppe oder Familie, setzen die Darbietungen im Fadenschein einen Kontrapunkt zur Vereinsamung durch digitale Medien und Handykonsum. Das Theater Anke Berger schafft es zum Beispiel immer wieder mit Märchenthemen der Brüder Grimm die Kinder in Ihren Bann zu ziehen und damit Tabuthemen, wie etwa Mobbing zu thematisieren.  Das Theater Fadenschein knüpft mit seinem Figurenspiel auf

Ab September kommt eine neue Fadenschein Inszenierung ins

moderne Art an Traditionen an, die schon die Kinder früherer

Programm: „Der Kitzelkönig“, ein Stück zum Thema Religionen

Generationen in Fantasiewelten abtauchen ließen. Trotzdem ha-

mit respektvollem Umgang verschiedener Glaubensrichtungen -

ben die Geschichten einen realen Bezug, mit Themen wie Eigen-

die letztendlich so verschieden gar nicht sind.

ständig werden, Ängste, Loslassen, Stärke und Schwäche. Figu-

Das aktuelle Programm unter www.fadenschein.de

Wer schon einmal das Lichtermeer und das Feuerwerk beim

Feuerwerk und der verkaufsoffene Sonntag.

Salz- und Lichterfest erlebt hat, der weiß, dass es so eine

Weitere Informationen erhalten Sie unter

magische Atmosphäre nur in Bad Harzburg geben kann. In

www.salz-und-lichterfest.de

diesem Jahr verzaubert Bad Harzburg seine Besucher am 25. und 26. August. Es wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, und das bei freiem Eintritt. Auf dem kleinen Französischen Markt lässt es sich leben wie „Gott in Frankreich“! Klein und groß kann sich im Kinder-Spielpark auf dem Kletterberg, beim Bungee-Run oder am Tischkicker so richtig austoben. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf 7 Bühnen sorgt für Stimmung. Historisch wird es im Kurpark: hier tauchen Sie hautnah in die Geschichte von „950 Jahre Harzburg“ ein. Weitere Highlights sind der große Festumzug, die Stöber- und Schlemmermeile, das Jubiläums-

Hopfengarten 40, 38102 Braunschweig Tel.: 0531-795 685 leseratte.bs@posteo.de www.leseratte-buchladen.de Mo.–Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 10:00 – 14.00

28

Juli/August 2018

Fotografien: Clicclac

Bad Harzburg im Glanz von 100.000 Lichtern


Textilkunstmarkt Feine Stiche und Ausland zeigen Ihre Waren. Entdecken Sie Genähtes, Gewebtes, Gefliztes, Kleidung, Taschen, Lederwaren, Wohnaccessoires. In der Sonderschau zeigt Helene Weinold auf der Empore der Klosterkirche die Herstellung von Posamentenknöpfen. Zwischendurch können Sie an kostenlosen Kurzführungen durch die Sammlung historischer Textilien oder einem textilen Workshop für Groß und Klein teilnehmen, die Ausstellungen „Barocke Sammelleidenschaft“ vom Portal zur Geschichte und „Erntezeit“ von Patrick Fauck im Kunstkreis – beide im Sommerschloss gelegen – besuchen, sowie bei Kaffee und Torte in einem der beiden Zum 6. mal veranstaltet das Portal zur Geschichte auf dem

Cafés ausspannen.

Klosterhügel

18. und 19. August 2018, jeweils 11 bis 18 Uhr

Brunshausen

den

Textilkunstmarkt

Feine

Stiche. Rund 40 professionelle Textilschaffende aus dem In-

Eintritt 4,- €, Kinder und Jugendliche frei

Rock an der Wabe Am Samstag, den 18. August 2018 ab 16.30 Uhr ist es wieder soweit! Fünf Bands stehen dieses Mal beim inklusiven Festival in Neuerkerode auf der Bühne und bieten bis in den Abend hinein feinsten Rock und derben Pop. Mit dabei sind die Neuerkeröder Band „The Mix“ und die inklusive Band „The Till Wave“ aus Boston (USA). Außerdem heizen die Hamburger Band „Station 17“, die europaweit bekannten „Queen Kings“ und die AC/DC-TributeBand „Black Rosie“ ein. Ob ansprechender Pop oder kompromissloser Rock – die Bands haben wieder den einen oder anFoto: Heiner Köther,

deren Klassiker, jede Menge Ohrwürmer und viele Geheimtipps im Gepäck. Bei hoffentlich bestem Sommerwetter und mit der typischen Rock an der Wabe-Atmosphäre ist ein spektakulärer Musiktag garantiert. Der Eintritt ist frei!

WWW.CLICCLAC.DE

29


CLICS+CLACS Schule+kita Wir schärfen jetzt am Steinweg Eure Sinne! arbeitete Kompetenz bei der Betreu-

Nach mehr als 10 Jahren

ung von Kindern findet seit Anfang Mai 2018 mit der notwendig verbesserten

am Waisenhausdamm,

Raumsituation am Steinweg 17/18 op-

schlägt das Braunschwei-

timale Bedingungen für die Aufgaben der Zukunft. Zumal durch den Zusam-

ger Kinder Seh- und Hör-

menzug mit Hörakustik VEIT – einem

zentrum mit dem Umzug

ebenfalls Braunschweiger Unterneh-

zum Steinweg 17/18 ein

sätzliche Verbesserung des Leistung-

men mit langer Tradition – eine zusangebots

neues Kapitel auf.

und

im

Servicebereich

hinzu kommt.

In den neuen Räumen sind die Möglichkeiten einfach besser, um

In dem jungen Team verfügen alle Mitarbeiter über langjährige

den gestiegenen Anforderungen in der Pädakustik* und Augen-

Erfahrung, Einfühlungsvermögen und über große Freude an der

optik gerecht zu werden und das große Angebot an Kinderbril-

Arbeit mit Kindern. Um die bestmögliche Versorgung zu errei-

len besser präsentieren zu können.

chen, ist eine gute Zusammenarbeit mit HNO-, Augen- und Kin-

„Das, was die moderne Technik aktuell bietet, konnten wir am

derärzten, Kliniken, Pädaudiologen, Logopäden, dem Landesbil-

Waisenhausdamm aufgrund der räumlichen Einschränkungen

dungszentrum für Hörgeschädigte und natürlich den Eltern in

nicht mehr umsetzen,“ so Tessa Lemke, Hörakustikmeisterin,

den zurückliegenden Jahren stetig gewachsen. Es ist eine sehr

Pädakustikerin und Inhaberin des Kinder Seh-und Hörzentrums.

wichtiges Netzwerk entstanden, das bei der frühen Erkennung

Der Aufgabe Kinder mit Brillen und Hörsystemen zu versorgen,

von Hör- und Sehstörungen und der daraus resultierenden Ver-

widmet sich das Braunschweiger Unternehmen seit nunmehr

sorgung von großer Bedeutung ist für die gesamte Entwicklung

fast 20 Jahren. Die Erfahrung ortsansässiger Hörakustiker, die

des Kindes.

erkannt haben, dass die Versorgung und Arbeit mit Kinder ein

*Pädakustik = eine Spezialdisziplin der Hörakustik.

besonderes Maß an Zeit, Geduld und Erfahrung erfordert, ist in

Fachbereich für Hörgeräteversorgungen bei Kindern vom ersten

dieses weithin einmalige Konzept eingeflossen. Der große Erfolg,

Lebensmonat an. Pädakustiker achten auf eine altersgerechte

der wachsende Zuspruch und vor allem die über viele Jahre er-

Sprachentwicklung und prüfen diese mit kindgerechten Hörtests.

»Wir schärfen Deine Sinne.«

Wir wünschen Euch tolle Ferien. Genießt den Sommer mit allen Sinnen!

Seh- und Hörzentrum Steinweg17/18 38100 Braunschweig Tel. 0531.47379-50 info@kinderhoerzentrum-bs.de · www.wir-schaerfen-deine-sinne.de

30

Juli/August 2018


Ferienprogramm: Einmal Nachwuchs-Tierpfleger sein und Entdeckertouren Nachwuchs-Tierpfleger gesucht! – so

tour zu den Schimpansen. Unter Anlei-

heißt es in den Sommerferien (28.06.-

tung des Zoo-Guides werden dabei ge-

08.08.2018) jeden Mittwoch von 10 bis

eignete Spielsachen zur Beschäftigung

12:30 Uhr im Zoo Magdeburg!

der Schimpansengruppe gebastelt. An-

Im Haustierbereich des Zoos dürfen die

schließend beobachten die Kinder, wie

Kinder beim Ausmisten, Füttern und bei

die gebastelten Dinge bei den Tieren

kleineren Tierpflegearbeiten tatkräftig

ankommen. Das Angebot ist für Kinder

mithelfen – natürlich unter Aufsicht des

von 5-10 Jahren geeignet und auf 15

Zoo-Guides. Das Angebot ist für Kin-

Teilnehmer pro Termin begrenzt (Treff-

der im Alter von 8-12 Jahren geeignet.

punkt Africambo Lodge, Kosten: 5 € pro

Schnelles Anmelden unter fuehrung@

Kind). Eine Voranmeldung ist erforder-

zoo-magdeburg.de lohnt sich, denn pro

lich an: fuehrung@zoo-magdeburg.de.

Termin können nur 7 Kinder mitmachen.

Wer sein Wissen über die Zootierwelt

(Treffpunkt Zoowelle, Kosten: 10 € pro

testen möchte, für den ist die Zoo-Rally

Kind). Jeden Freitag in den Ferien geht

genau das Richtige. Die Zoo-Rally gibt

es von 11-12:30 Uhr auf eine Entdecker-

es an der Zookasse.

d

clicclac.de

Wo bitte geht’s zur Südsee? Eine getanzte Geschichte im Lessingtheater Wolfenbüttel

8. Sept. 2018 9. Sept. 2018 11.00 & 15.30 Uhr VVK ab 18. Juni 2018 im Lessing-Theater, unter www.reservix.de & an allen bek. VVK-Stellen

WWW.CLICCLAC.DE

31


Termine für Familien Th e ate r : : : Ko n ze r te : : : E ve n t s : : : Vo r t r ä ge : : : Au s s te l l u n ge n …

So 01.07. Eltern

11:30 Sammlergespräch in der Sonderausstellung:

Interventionen. Raum für junge Kunst. Sammlung Reydan Weiss. Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

Familie 11:00 Schneeweißchen und Rosenrot, Gastspiel

Figurentheater mit Puppen und Ästen (Kindern ab 3) Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellungen Gerald Scarfe & Große Nase Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1 30167 Hannover

11:30 Lesung: »Ich bin bei Gott ein Einzelstück«

Wir lassen Robert Gernhardt hochleben. Dauer: ca. 1 Stunde, 30 Minuten Preis: 12,00 €, erm. 10,00 €, Vorverkauf im Museum Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

12:00 Rattenfänger-Freilichtspiel

auf der Hochzeitshaus-Terrasse Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

32

Ästen (Kindern ab 3) Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ In der Technikwerkstatt können sich Besucher mit dem Thema Zeit im Rahmen von kleinen Experimenten auseinandersetzen. Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

14:00 Familiensonntag, Thema: „Scherbenkunst“– unterhaltsames Mitmachprogramm für Familien

Familienkarte 20,00 Euro zgl. 12,50 Euro pro Person für Teilnahme Mitmachprogramm Schloss Fürstenberg Brandenburger Straße 18, 16798 Fürstenberg/Havel

15:00 Führung durch die Sonderausstellung „Victoria Luise“. 5 €, zzgl. 4 € Eintritt; für Kinder bis 15 Jahre frei Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

15:00 MUSEUM im SCHLOSS

Eintritt und Führung: 13,50€ Öffentliche Führungen Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

15:00 Die Schöne und das Biest

Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4, 06502 Thale

Mo 02.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

10:30 Schneeweißchen und Rosenrot, Gastspiel

Figurentheater mit Puppen und Ästen (Kindern ab 3) Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

17:00 Schneeweißchen und Rosenrot, Gastspiel

Figurentheater mit Puppen und

Juli/August 2018

Di 03.07. Familie

11:00 Sommer über der Stadt - Quadriga-Führung für Kinder 5€ Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Deutsch lernen im Museum. Über Skulpturen Deutsch für Menschen mit Migrationshintergrund (Sprachniveau A1-B2) Eintritt frei Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Kinder 16:00 Bilderbuchkino

Lieselotte versteckt sich. Ab 4 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig

Mi 04.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig


Anzeige Zoonacht 2018 Din A4 210 x 297 mm

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Familie 11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

A4 11 druck.pdf

1

08.05.2018

20:23 Uhr

Zoonacht am 18. August 2018

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:00 Die Schöne und das Biest Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4 06502 Thale

C

M

Y

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Mittwochsführung durch die Ausstellungen Gerald Scarfe & Große Nase. Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

19:00 Pianokonzert auf der Quadriga-Plattform mit Juan P. Madrid Quadriga, 25 € (inkl. Begrüßungsgetränkt und Knabbereien) Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

Do 05.07. Eltern

19:00 Weinverkostung mit Barrique auf der QuadrigaPlattform

Quadriga, 40 € (inkl. Fingerfood) Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

12:00 Fossilienlabor

CM

MY

CY

CMY

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

K

ct

Top-Live-A

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Präsentiert von:

18:00 HBK Rundgang Eröffnung Hochschule für Bildende Künste Hbk Johannes-Selenka-Platz 1 38118 Braunschweig

Mehr Infos: www.zoo-magdeburg.de

Kinder 08:30 Ferienworkshop - Lasern und 3D-Drucken für Kids im Protohaus Geeignet für Kids zwsichen 1015 Jahren, Rebenring 31 Braunschweig

10:00 Ferienaktion für Kinder ab 9 Jahren Perücke, Samt und SeidenschalKosten 9 € Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

15:00 Bilderbuchkino

mit Basteln und Malen. Zweigstelle Weststadt Rheinring 12 38120 Braunschweig

WWW.CLICCLAC.DE

33


Termine für Familien Fr 06.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

10:00 HBK Rundgang

Hochschule für Bildende Künste Hbk Johannes-Selenka-Platz 1 38118 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Familie 10:00 HBK Rundgang

19:00 „KrimiDinner - Ein Leichenschmaus“

Theaterkunst im Verlauf eines 4-Gänge-Menüs. Schlosshotel Münchhausen Schwöbber 9, 31855 Aerzen

Hochschule für Bildende Künste Hbk Johannes-Selenka-Platz 1 38118 Braunschweig

20:00 Schloss Marienburg Tattoo

11:00 Mittelalterlich Spectaculum

Die Open-Air-Musikshow in der Region Hannover und Hildesheim! Ob Marsch, Klassik, Melodien aus den Highlands, Filmmusik, Swing oder Pop – mitreißende Musik und ausgefeilte Choreografien begeistern nicht nur Fans der Blasmusik. Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

22:00 „Oh Trampel, meine Nerven“- Nachtführung

Karten: 10,00 Euro, Tel. Reservierung unter 05281/ 151543 dringend empfohlen! Schloss Pyrmont Schloßstraße 13, 31812 Bad Pyrmont

Sa 07.07. Eltern

13:00 Phaeno Best of Show

19:00 Kultur & Genuss: White wine with fisch

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Wir kosten selbst! Insgesamt testen wir sieben Weißweine zu ausgewählter Kulinarik. Dauer: ca. 2 Stunden Preis: 30,00 €, mit Anmeldung Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

Deine Musikschule.

Jedes Alter & alle Instrumente. Kostenlose Probestunde.

Das größte fahrende Mittelalterspektakel der Welt Schloss Bückeburg Schloßplatz 1, 31675 Bückeburg

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:00 Problemwolf - Musik im Schafsfell

Problemwolf - Musik im Schafsfell Audimax Audimax, Pockelsstraße 15 38106 Braunschweig

11:30 Zeichenkurs

Zeichentour durch die Ausstellung „In voller Blüte. Die Blumenporträts der Johanna Helena Herolt“ Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Familiensamstag: Spannende Führung für kleine Schlossentdecker!

Schlossmuseum, 3 € zzgl. 4 € Eintritt; für Kinder bis 15 Jahre frei Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

20:00 Schloss Marienburg Tattoo

Die Open-Air-Musikshow in der Region Hannover und Hildesheim! Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

So 08.07. Eltern 15:00 Tango-Café im KULT

Tango Gebühr 6€ Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

Familie 11:00 Mittelalterlich Spectaculum Das größte fahrende Mittelalterspektakel der Welt Schloss Bückeburg Schloßplatz 1, 31675 Bückeburg

ELINGUS Kids‘ Club

Sprachtraining und Nachhilfe

Englisch Deutsch Spanisch Polnisch Portugiesisch Türkisch Italienisch Chinesisch

Jasperallee 33 in Braunschweig braunschweig@fitinmusic.de 0531-609 55 66-0

Humboldtstraße 21 38106 Braunschweig Tel 0531 225 6054 E-Mail contact@elingus.de

www.elingus-kidsclub.de

www.fitinmusic.de

34

Juli/August 2018


11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellung: Zum Genießen

38100 Braunschweig

Phaeno Best of Show

16:30 Brigitte Festerling: „Das Allzumenschliche – rhythmisch ohne Noten“ In der Reihe: Es muss nicht immer Goethe sein Kulturpunkt West Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig

Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

19:00 Problemwolf - Musik im Schafsfell

12:00 Rattenfänger-Freilichtspiel

Mo 09.07. Familie

auf der Hochzeitshaus-Terrasse Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 HBK Rundgang

Hochschule für Bildende Künste Hbk Johannes-Selenka-Platz 1 38118 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Führung: In voller Blüte

Die Blumenporträts der Johanna Helena Herold Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

15:00 MUSEUM im SCHLOSS

Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1

Problemwolf - Musik im Schafsfell Audimax Audimax, Pockelsstraße 15 38106 Braunschweig

00:00 FiBS-Ferienworkshop: Ton ab! Ein Hörspielworkshop für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren Kulturpunkt West Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

20:00 Problemwolf - Musik im Schafsfell

Problemwolf - Musik im Schafsfell Audimax Audimax, Pockelsstraße 15 38106 Braunschweig

Di 10.07. Familie

11:00 Kinderferienprogramm: Spannende Führung für kleine Schlossentdecker!

toms-bowling.de

Eintritt: 5 € Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 WWW.CLICCLAC.DE

35


Termine für Familien 11:00 Die Schöne und das Biest

Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4, 06502 Thale

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Kinder 10:00 Ferienveranstaltung

Schriften-Detektive. Für Kids von 8 bis 12 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

15:00 Spannende Experimente Zweigstelle Heidberg Weimarstraße 4 38124 Braunschweig

Mi 11.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

36

11:30 Ferienaktion: Comicfiguren gestalten Dauer: ca. 4 Stunden Preis: 12,00 €, mit Anmeldung Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1 30167 Hannover

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:30 Rattenfänger-Musical „RATS“ Hochzeitshaus Osterstraße 2 31785 Hameln

20:00 Goitse

Eintritt: Abendkasse: 18,00 € / erm. 9,00 € Roter Saal Schlossplatz 1 38100 Braunschweig

Familie 11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

18:00 Baumannshöhle in RÜBELAND

Theater „Sherlock Holmes – Premiere“ Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

Kinder 08:30 Ferienworkshop - Lasern und 3D-Drucken für Kids im Protohaus Geeignet für Kids zwsichen 1015 Jahren, Tickets unter www. protohaus.eventbrite.com Rebenring 31 Braunschweig

15:00 Spielenachmittag für alle

Do 12.07. Eltern

12:00 Fossilienlabor

13:00 Phaeno Best of Show

Zweigstelle Weststadt Rheinring 12 38120 Braunschweig

Fr 13.07. Eltern

19:00 Claus Tepper & Cora Fee „Die kleine Sekunde“

Eintritt 16/10€ Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

20:00 KulturSommer: El Flecha Negra Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Juli/August 2018

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Tatorte Wolfenbüttel Stadtmarkt 7a Wolfenbüttel

Sa 14.07. Eltern 20:00 Soweto Soul

Mitreißender Mix aus den südafrikanischen Townships Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Familie 11:00 Mittelalterlich Spectaculum Das größte fahrende Mittelalterspektakel der Welt Schloss Bückeburg Schloßplatz 1, 31675 Bückeburg

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg


Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

14:00 Schnupperkurs „Mit Pinsel und Farbe“ – Porzellan selber gestalten

20,00 Euro p.P. inkl. Museumseintritt, Frühstücksteller zum Bemalen, zzgl. Versand Schloss Fürstenberg Brandenburger Straße 18, 16798 Fürstenberg/Havel

18:00 Baumannshöhle in RÜBELAND

Theater „Sherlock Holmes“ Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

20:00 Yves Macak, R-Zieher-Echt jetzt?! Eintritt 16/10€ Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

So 15.07. Familie

11:00 Mittelalterlich Spectaculum Das größte fahrende Mittelalterspektakel der Welt Schloss Bückeburg Schloßplatz 1, 31675 Bückeburg

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellungen Gerald Scarfe & Große Nase Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

12:00 Rattenfänger-Freilichtspiel

auf der Hochzeitshaus-Terrasse Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

18.8. 2018

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

14:30 Segway-Tour rund um die Altstadt

Jugendgästehaus Wolfenbüttel Am Seeligerpark 1 38300 Wolfenbüttel

Foto: Heiner Köther

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

Black Rosie / Queen Kings / Station 17 / The Till Wave / The Mix

Eintritt frei!

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

Mo 16.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

WWW.CLICCLAC.DE

37


Termine für Familien 11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

Di 17.07. Familie

11:00 Sommer über der Stadt - Quadriga-Führung für Kinder Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

38

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Führung: In voller Blüte

Die Blumenporträts der Johanna Helena Herold Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

Kinder 11:00 Ferienveranstaltung

Bilderbuchkino: Mozart und Robinson. Ab 5 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

15:00 Bilderbuchkino

mit Basteln und Malen. Zweigstelle Heidberg Weimarstraße 4 38124 Braunschweig

Mi 18.07. Eltern

19:00 LIQUID SKY + Vorfilm

Filmvorführung im Rahmen des Sommerlochfestivals Roter Saal Schlossplatz 1 38100 Braunschweig

Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:30 Rattenfänger-Musical „RATS“

Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

Do 19.07. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

10:00 Ferienveranstaltung

Wenn das Sockenmonster kommt… Ab 9 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschwei

Fr 20.07. Eltern

20:00 KulturSommer: Kolektif Istanbul Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

12:00 Fossilienlabor

13:00 Phaeno Best of Show

13:00 Phaeno Best of Show

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

Kinder 08:30 Ferienworkshop - Lasern und 3D-Drucken für Kids im Protohaus

19:00 KULT NACHT-FLOHMARKT

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Geeignet für Kids zwsichen 1015 Jahren, Tickets unter www. protohaus.eventbrite.com Rebenring 31 Braunschweig

Juli/August 2018

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Ein Kuriositäten Flohmarkt im ganzen Theater. Das KULT Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

19:30 Sommer-Theaterführung durch den Park: Lustwandeln mit Ihrer Majestät >>>>>


Sa 21.07. Eltern 20:00 Qantaqa

Renaissance- und Mittelalter-Rock Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Familie 11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:00 Radio 21 Sommerfest mit Jupiter Jones Allerpark Allerpark 12 38448 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Ü-60 Speeddating

Das erste Ü-60 KULTSpeeddating. Die Teilnehmer müssen sich vorher anmelden Tel: 0531-7076547. Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

15:00 Ferienaktion: Große Augen machen

BR AUNS CHWE IG – E INEN TAK T BESSER

Dauer: ca. 1 Stunde Preis: 6,00 €, mit Anmeldung Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

Auf die Plätze, fertig, Schulstart!

19:00 Kultur & Genuss: Rotwein bei Zimmertemperatur? Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

19:30 Der nackte Wahnsinn

VVK Erwachsene: 21,00 Euro, mit Pyrmont Card 3,00 Euro Ermäßigung, Schüler, Studenten Azubis 10,50 Euro Schloss Pyrmont Schloßstraße 13, 31812 Bad Pyrmont

So 22.07. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellung: Zum Genießen Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

Sicher mit Bus und Bahn zur Schule Ich bin Mino, der Hausgeist der Braunschweiger Verkehrs-GmbH, und wünsche Euch allen einen guten und gesunden Start in das neue Schuljahr!

www.verkehr-bs.de

Partner im

„Wir wollen keine Luftschlösser. Wir wollen Freiräume!

Anmeldung unter 05069-34 800 0 erforderlich! Bitte bringen Sie, wenn möglich, Taschenlampen mit, da die Führungen bei Kerzenschein durchgeführt werden. Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Große Wohnung. Kindgerechte Umgebung. Nette Nachbarn.

? ... Und was wollen Sie ause Entdecken Sie Ihr Zuh stenlos) unter 0800 0531 123 (ko oder auf hnbau.de www.nibelungen-wo

12:00 Rattenfänger-Freilichtspiel auf der HochzeitshausTerrasse Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

12:00 Fossilienlabor

Nibelungen-Wohnbau-GmbH Braunschweig Freyastraße 10 Telefon 0531 30003-0 38106 Braunschweig info@nibelungen-wohnbau.de

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

WWW.CLICCLAC.DE

39


Termine für Familien 13:00 Phaeno Best of Show

13:00 Phaeno Best of Show

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 MUSEUM im SCHLOSS

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

Zweigstelle Heidberg Weimarstraße 4 38124 Braunschweig

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

18:00 KulturSommer: Zucchini Sistaz

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Mo 23.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

09:00 Hermannshöhle in RÜBELAND

Taschenlampenführung Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Di 24.07. Familie

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Deutsch lernen im Museum. Über Skulpturen Deutsch für Menschen mit Migrationshintergrund (Sprachniveau A1-B2) Eintritt frei Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

Mi 25.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Sommer über der Stadt Quadriga-Führung für Kinder Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

15:00 Spielenachmittag für alle

Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Kinder 11:00 Sommer über der Stadt - Quadriga-Führung für Kinder

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Mittwochsführung durch die Ausstellungen Gerald Scarfe & Große Nase. Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt

Eure Veranstaltung soll hier auch stehen? Einfach eine Mail an: termine@clicclac.de 40

Juli/August 2018

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

16:30 Rattenfänger-Musical „RATS“

Hochzeitshaus Osterstraße 2, 31785 Hameln

17:00 Baumannshöhle in RÜBELAND

Theater „Atlantis“ Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

Do 26.07. Eltern

19:30 Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel DOKfilm im Roten Saal Roter Saal Schlossplatz 1 38100 Braunschweig

Familie 11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg


17:00 Baumannshöhle in RÜBELAND

Theater „Atlantis“ Rübeländer Tropfsteinhöhlen Blankenburger Straße 35 38889 Oberharz am Brocken

19:30 Sommer-Theaterführung durch den Park: Lustwandeln mit Ihrer Majestät

Anmeldung unter 05069-34 800 0 erforderlich! Bitte bringen Sie, wenn möglich, Taschenlampen mit, da die Führungen bei Kerzenschein durchgeführt werden. Schloss Marienburg Marienberg 1 30982 Pattensen

Kinder 08:30 Ferienworkshop - Lasern und 3D-Drucken für Kids im Protohaus Geeignet für Kids zwsichen 1015 Jahren, Tickets unter www. protohaus.eventbrite.com Rebenring 31 Braunschweig

Fr 27.07. Eltern

19:30 Krimiführung „Der Mörder war diesmal...“

Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

19:00 Sommerlicher Grillabend

Beste Steaks, Fisch- und Krustentiervariationen sowie korrespondierende Beilagen und begleitende Getränke lassen des Gourmets Augen leuchten. Schlosshotel Münchhausen Schwöbber 9, 31855 Aerzen

20:00 Das KULT in concert: Grischek/Lübke „Das Konzert“

Die beiden Musiker Frank Grischek und Ralf Lübke haben ein gemeinsames Bühnenprogramm erarbeitet. Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

Kinder 10:30 Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, …

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren, Gastspiel Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

14:00 Spiel & Spaß rund um die Konsole

Ab 8 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Sa 28.07. Eltern 20:00 KulturSommer: Jazz- & Popchor »Phase VII« Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Familie 09:00 Alle in einem Boot für Kinder in Not!

Beim vierten BenefizDrachenboot-Cup gibt es noch freie Boote! Salbker See II, Magdeburg

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Erzählkunst mit Maria Carmela Marinelli

Übers Meer. Geschichten von nahen und fernen Ufern Pfälzerstraße 39 Braunschweig

19:30 Mandel, Mehl und Majoran. Märchenhafte Liebesrezepte

Eintritt: Vvk. 7 Euro (bei Bäckerei Henniges, Pfälzer Str. 57) / Abk. 9 Euro. Infos und Reservierungen unter Telefon 0531- 470 4862. Pfälzerstraße 39 Braunschweig

20:00 Christoph Borer und Luna Lux „Soluna“ Magier & Zaubershow

Eintritt 16/10€ Das KULT, Hamburger Strasse 273 38114 Braunschweig

Kinder 17:00 Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, …

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren, Gastspiel Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

WWW.CLICCLAC.DE

So 29.07. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellungen Gerald Scarfe & Große Nase Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

18:00 TelemannKammerorchester Michaelstein

Klassik im Sommer mit Werken von Bach bis Webber Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

41


Termine für Familien Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, …

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren, Gastspiel Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

17:00 Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, …

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren, Gastspiel Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

Mo 30.07. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Di 31.07. Familie

13:00 Phaeno Best of Show

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

11:30 Deutsch lernen im Museum. Über Skulpturen Deutsch für Menschen mit Migrationshintergrund (Sprachniveau A1-B2) Eintritt frei Herzog Anton Ulrich-Museum Museumstraße 1 38100 Braunschweig

Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

12:00 Fossilienlabor

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Mi 01.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

42

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Do 02.08. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

13:00 Phaeno Best of Show

12:00 Fossilienlabor

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

20:00 Kiss me, Kate

Musikalische Komödie in zwei Akten | Nordharzer Städtebundtheater Schloss Wolfenbüttel, Schlossplatz 13 38304 Wolfenbüttel

Kinder 10:00 Ferienveranstaltung

Zweitägiger FotostoryWorkshop. Ab 9 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Fr 03.08. Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft Haus der Wissenschaft Braunschweig

Juli/August 2018

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Forschen mit Oma und Opa: „Steinewerkstatt“

Gefundene Fossilien im Labor unter die Lupe nehmen Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

18:00 Öffentliche Vernissage „Porzellan und Mode“

Sonderausstellung „Porzellan und Mode“ Schloss Fürstenberg Brandenburger Straße 18, 16798 Fürstenberg/Havel

19:30 Oldschool meets Newschool

Gitarreros, Feine Herren, Melisha, Shari, Tjeda Efken, Tom Wolter Schul- und Bürgergarten am Dowesee Doweseeweg 2 38112 Braunschweig

Sa 04.08. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg


www. 12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Der Räuber Hotzenplotz Familienstück von Otfried Preußler | Nordharzer Städtebundtheater Schloss Wolfenbüttel, Schlossplatz 13 38304 Wolfenbüttel

19:30 Axel Uhde‘s Soulkitchen feat. Fritz Köster

Schul- und Bürgergarten am Dowesee Doweseeweg 2 38112 Braunschweig

So 05.08. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:30 Sonntagsführung durch die Ausstellung: Zum Genießen Dauer: ca. 45 Min. Kosten: 3,00 € zzgl. Museumseintritt Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1, 30167 Hannover

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

14:00 Familiensonntag, Thema: „Einer für alle“– unterhaltsames Mitmachprogramm für Familien

(Details s. Website). Familienkarte 20,00 Euro zgl. 12,50 Euro pro Person für Teilnahme Mitmachprogramm Schloss Fürstenberg Brandenburger Straße 18, 16798 Fürstenberg/Havel

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

15:00 Kaffeetrinken am Dowesee mit dem „AkkordeonOrchester Braunschweig Udo Menkenhagen e.V.“ Schul- und Bürgergarten am Dowesee Doweseeweg 2 38112 Braunschweig

17:00 Orchesterkonzert im Rahmen der Corveyer Sommerkonzerte

Festivalorchester Podium Esslingen Karten: 28,00 und 23,00€ Tel. 05231-569 99 99 Schloss Corvey Am Schloß 1, 37671 Höxter

18:00 Der Vogelhändler

Operette in drei Akten von Carl Zeller | Nordharzer Städtebundtheater Schloss Wolfenbüttel, Schlossplatz 13 38304 Wolfenbüttel

Mo 06.08. Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

Di 07.08. Familie

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

11:00 Die Schöne und das Biest

Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4, 06502 Thale

12:00 Fossilienlabor

.DE 13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 Führung „Hinter den Kulissen“

Ab 12 Jahren, ca. 90 Minuten, 15,00 Euro. Anmeldung erforderlich, Tel.: 05069-348000 Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Kinder 15:30 Kinderkino: „Wo die wilden Kerle wohnen“

USA 2009, Regie: Spike Jonze, 97 Min., ab 8 Jahren, FSK: ab 6 Jahren, Prädikat: „besonders wertvoll“ Kulturpunkt West Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

WWW.CLICCLAC.DE

43


Termine für Familien 16:00 Bilderbuchkino

Gust der Mechaniker. Für Kinder ab 3 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Mi 08.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Sommerferienprogramm: „Steine klopfen“

Fossilien in Gestein entdecken Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

12:00 Fossilienlabor

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

13:00 Technikwerkstatt: „Wie die Zeit verrieselt“ Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Do 09.08. 13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Fr 10.08. Familie

Mo 13.08. Familie

Fr 17.08. Familie

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show

16:00 Strickcafé

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

Sa 11.08. Familie

Di 14.08. Kinder

Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

mit Basteln und Malen. Zweigstelle Heidberg Weimarstraße 4 38124 Braunschweig

13:00 Phaeno Best of Show

So 12.08. Familie

13:00 Phaeno Best of Show Phaeno Willy-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

15:00 Die Schöne und das Biest

Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4, 06502 Thale

1

16:00 Bilderbuchkino

Mi 15.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Do 16.08. Eltern

19:30 Krimiführung „Der Mörder war diesmal...“

Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Kinder 16:30 Bilderbuchkino

mit Basteln und Malen. Zweigstelle Weststadt Rheinring 12 38120 Braunschweig

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

19:30 Sommer-Theaterführung durch den Park: Lustwandeln mit Ihrer Majestät

Anmeldung unter 0506934 800 0 erforderlich! Bitte bringen Sie, wenn möglich, Taschenlampen mit, da die Führungen bei Kerzenschein durchgeführt werden. Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Sa 18.08. Eltern 16:30 Rock an der Wabe Neuerkerode Wolfenbüttel

Familie 11:00 TEXTIL KUNST MARKT

www.portal-zur-geschichte.de Bad Gandersheim Bad Gandersheim

18:00 Lange Zoonacht

Magdeburg Zooallee 1, 39124 Magdeburg

Kinder 15:00 „Drei Freunde, Figurentheater frei nach Helme Heine“

Für Kinder ab 4 Jahre Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

Hamburger Str. 283 · 38114 Braunschweig · Tel. 0531 344720 · www.das-aquarium.de

44

Juli/August 2018


So 19.08. Familie

11:00 TEXTIL KUNST MARKT

www.portal-zur-geschichte.de Bad Gandersheim Bad Gandersheim

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

Kinder 15:00 „Drei Freunde, Figurentheater frei nach Helme Heine“

Für Kinder ab 4 Jahre Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

Mo 20.08. Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

Kinder 10:30 „Drei Freunde, Figurentheater frei nach Helme Heine“

Für Kinder ab 4 Jahre Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

Mi 22.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft

Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

11:00 Die Schöne und das Biest

Theater Fairytale Bergtheater Thale, Hexentanzplatz 4, 06502 Thale

Do 23.08. Kinder

10:30 Lenas Fenster, Figurentheater Miriam Paul Gastspiel für Kinder ab 4 Jahren Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

16:00 Zweisprachiges Bilderbuchkino

Das Allerwichtigste. Ital., Franz. Und Dt. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Fr 24.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

19:30 Edgar Wallace – der Hexer

Open-Air-Live-Hörspiel; Lauscherlounge/Berlin Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Sa 25.08. Familie

14:00 80 Jahre Städtische Musikschule Braunschweig Konzertfest und Schnuppertag Städtische Musikschule Magnitorwall 16 38100 Braunschweig

19:30 Die Legende von Sleepy Hollow

Mo 27.08. Familie

Kinder 15:00 Lenas Fenster, Figurentheater Miriam Paul

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Open-Air Live-Hörspiel; Lauscherlounge/Berlin Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

So 26.08. Familie

11:00 Musikmatinee mit Andreas Sichau: Akustische Gitarrenwelten Eintritt frei Kulturpunkt West Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig

Kinder 11:00 Lenas Fenster, Figurentheater Miriam Paul Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

14:30 Brunsviga Hoffest

Brunsviga Karlstraße 35 38106 Braunschweig

15:00 MUSEUM im SCHLOSS Eintritt und Führung: 13,50 EUR Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten. Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig

Kinder 11:00 Der gestiefelte Kater

Ein Theaterstück für Kinder Schloss Marienburg Marienberg 1, 30982 Pattensen

11:00 Lenas Fenster, Figurentheater Miriam Paul

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

16:00 Strickcafé

im Mütterzentrum Hugo-Luther-Straße 60 Braunschweig

Mi 29.08. Familie

09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Kinder 11:00 Autorenlesung: Valija Zinck liest „Drachenerwachen“ für Kinder ab 10 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

16:00 Autorenlesung: Valija Zinck liest

„Drachenerwachen“, für Kinder ab 10 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Do 30.08. Kinder 16:30 Zweisprachiges Bilderbuchkino

mit Basteln und Malen. Zweigstelle Weststadt Rheinring 12 38120 Braunschweig

Gastspiel für Kinder ab 4 Jahren Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

WWW.CLICCLAC.DE

45


Termine für Familien Der Ort, das Haus, seine Geschichte – 1913 bis heute Haus der Wissenschaft Braunschweig Pockelsstraße 11 38106 Braunschweig

Fr 31.08. Eltern 13:00 Offene Sprechstunde „Sprachentwicklung“

Eltern und Fachkräfte können von unseren LogopädInnen zu Themen wie Sprache, Sprechen, Schweigen, Hören, Schlucken, Nuckeln und Redeunflüssigkeiten kostenfrei beraten lassen. Stephanus II Kindertagesstätte Sprachheilkindergarten & Krippe Bonhoefferstraße 30 Wolfsburg

Kinder 14:00 Spiel & Spaß rund um die Konsole

Ab 8 Jahren. Stadtbibliothek Braunschweig Schloßplatz 2 38100 Braunschweig

Mehrtägig

19:30 „Vom Himmel, Ein Stück Gastspiel mit Augenschmaus“

„Figurentheater für Erwachsene Jugendliche“ Figurentheater Fadenschein Bültenweg 95 38106 Braunschweig

Familie 09:00 Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft

24.04. – 08.10.2018 „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme Eine Ausstellung des Münchener Instuts für Zeitgeschiche, von Deutlandradio Kultur und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SEDDiktatur Schloss Fallersleben Schloßplatz 6 38442 Wolfsburg

26.05. – 12.08.2018 Gerald Scarfe Porträts & Karikaturen Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Georgengarten 1 30167 Hannover 14.06. – 16.07.2018 „OUT OF SASNAK“ Schlossmuseum Schloßplatz 1 38100 Braunschweig 29.06. – 09.07.2018

Schützen- und Volksfest

Goslar, Deutschland 01.07. – 01.10.2018 Talar und Lippenstift 50 Jahre Frauen im Pfarramt Stiftskirche Bad Gandersheim Stiftsfreiheit 12 37581 Bad Gandersheim

Kultur- und Kommunikationszentrum Karlstraße 35 * 38106 Braunschweig * Tel. 0531/ 23804-0

Die BRUNSVIGA startet in die neue Saison und lädt alle herzlich ein zum diesjährigen BRUNSVIGA-

HOFFEST Sonntag, 26. August 2018 ab 14.30 Uhr

Fizzy Lizzy

HUK

Eintritt frei! nd u.v.m. BRUNSVIGA Big Ba

46

Juli/August 2018

03.07. – 07.07.2018 FiBS-Ferienprogramm: Trendsportwoche Für Jugendliche ab 12 Jahren Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig 13.07. – 06.08.2018 KulturSommer Auf dem Theatervorplatz erleben die Besucherinnen und Besucher an drei Wochenenden – bei freiem Eintritt – Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen. Lessingtheater Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel 16.07. – 20.07.2018 FiBS-Ferienworkshop: Die Motivfinder! Ein Fotoworkshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren Kulturpunkt West Ludwig-Winter-Straße 4 38120 Braunschweig 25.08. bis 26.08. Salz- & Lichterfest Bad Harzburg


BBG-Open-Air-Nights 2018

03. bis 04. August

Schulgarten am Dowesee in Braunschweig FR 03. August | 19.30 Uhr

Oldschool meets Newschool – Gitarreros, Feine Herren, Melisha, Shari, Tjeda Efken, Tom Wolter

SA 04. August | 19.30 Uhr

Axel Uhde‘s Soulkitchen feat. Fritz Köster – Mel Germain, Micha Brünig, Helge Preuß, Sven Jordan, Hans Heinsch, Geza Gal & Seppel Scheil

SO 05. August | 15.00 Uhr Kaffeetrinken am Dowesee mit dem

„AkkordeonOrchester Braunschweig Udo Menkenhagen e.V.“

BBG Einlass: ca. eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn Weitere Informationen finden Sie unter www.baugenossenschaft.de

Der Kartenverkauf hat begonnen! Vorverkaufstellen: Musikalien Bartels, die Konzertkassen Schlossarkaden und Schild

Sponsoren 2018

Mit freundlicher Unterstützung von:


Sie pflegt professionell und hingebungsvoll alte Menschen. Monatsgehalt: 2.598 €

Photo by Rob Bye on Unsplash

Er schießt ab und zu einen Ball sehr geschickt ins Tor. Monatsgehalt: 144.166 €

Ist das Fairplay?

#

für soziale Gerechtigkeit

Clicclac Juli/August  

Die Clicclac-Doppelausgabe für den Sommer. Das Titelthema: Kindheit damals & heute.

Clicclac Juli/August  

Die Clicclac-Doppelausgabe für den Sommer. Das Titelthema: Kindheit damals & heute.

Advertisement