Issuu on Google+

Ready for the Next_level? AUSBILDUNGEN IM IT SERVICE MANAGEMENT


Wert_voll

ITIL® Version 3 hat sich erfolgreich etabliert. Jährlich werden weltweit mehr als 200’000 Personen ausgebildet und zertifiziert. Auch ISO/IEC 20000, die Norm für IT Service Management, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bereits sind über zwanzig Schweizer IT Service Provider nach diesem Standard zertifiziert. Dies beweist, dass IT Service Management ein anerkannter Bestandteil der Informatik geworden ist. In der Konsequenz verlangt der Arbeitsmarkt nach qualifizierten Fachund Führungskräften, die in der Lage sind, Organisationen beim Wandel vom Technologie-Shop zum professionellen ServiceProvider wirksam zu unterstützen. Als TÜV-zertifizierter Anbieter von ITIL® und ISO/IEC 20000-Ausbildungen stehen wir für fachkundige, ganzheitliche und professionelle Ausbildungen im IT Service Management. Die Erfolgsquoten unserer Teilnehmer sind der beste Beweis dafür. Einen Schwerpunkt setzen wir in diesem Jahr auf die vermehrte Nutzung elektronischer Lernplattformen als Ergänzung zu unseren bewährten Seminaren.

Im Service Management geht es um Qualität. Seien Sie wählerisch, prüfen Sie unser Leistungsportfolio und wägen Sie Kosten und Nutzen ab. Wir stellen uns gerne Ihren kritischen Fragen. Angelo Leisinger

Geschäftsführer CLAVISklw


Wert_voll

ITIL® Version 3 hat sich erfolgreich etabliert. Jährlich werden weltweit mehr als 200’000 Personen ausgebildet und zertifiziert. Auch ISO/IEC 20000, die Norm für IT Service Management, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bereits sind über zwanzig Schweizer IT Service Provider nach diesem Standard zertifiziert. Dies beweist, dass IT Service Management ein anerkannter Bestandteil der Informatik geworden ist. In der Konsequenz verlangt der Arbeitsmarkt nach qualifizierten Fachund Führungskräften, die in der Lage sind, Organisationen beim Wandel vom Technologie-Shop zum professionellen ServiceProvider wirksam zu unterstützen. Als TÜV-zertifizierter Anbieter von ITIL® und ISO/IEC 20000-Ausbildungen stehen wir für fachkundige, ganzheitliche und professionelle Ausbildungen im IT Service Management. Die Erfolgsquoten unserer Teilnehmer sind der beste Beweis dafür. Einen Schwerpunkt setzen wir in diesem Jahr auf die vermehrte Nutzung elektronischer Lernplattformen als Ergänzung zu unseren bewährten Seminaren.

Im Service Management geht es um Qualität. Seien Sie wählerisch, prüfen Sie unser Leistungsportfolio und wägen Sie Kosten und Nutzen ab. Wir stellen uns gerne Ihren kritischen Fragen. Angelo Leisinger

Geschäftsführer CLAVISklw


In_halt

FACT_S CLAVISklw ist der erste Anbieter von erfolgreich durchgeführten ITIL® V3 Expert-Lehrgängen in der Schweiz CLAVIS ist der erste Anbieter von ISO/IEC 20000Ausbildungen gemäss TÜV/EXIN in der Schweiz klw

2009 gingen alle fünf und 2010 sechs von zehn IT Service Management Awards des itSMF Deutschland an CLAVISklw-Lehrgangsteilnehmende Die Erfolgsquote der CLAVISklw ITIL®-Seminarteilnehmenden liegt deutlich über dem internationalen Durchschnitt Seit 2004 hat CLAVISklw über 3’000 Personen in IT Service Management-Themen ausgebildet Weltweit werden jährlich über 200’000 ITIL®-Zertifikatsprüfungen abgelegt

CLAVIS-Stärken Ihr Nutzen Leistungen Erfolgsquoten Kundenreferenzen Ausbildungen als Übersicht

6 7 8 9 10 12

ITIL® V3 Übersicht der Module Foundation Service Strategy Service Design Service Transition Service Operation Continual Service Improvement Managing Across the Lifecycle Expert Package

14 16 18 20 22 24 26 28 30

ISO/IEC 20000 Übersicht der Module Foundation Foundation Bridge Management & Improvement Support of IT Services Control of IT Services Alignment of IT and Business Delivery of IT Services Associate Internal Auditor Consultant/Manager in ITSM Consultant/Manager in ITSM und Internal Auditor

32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52

AGB

56

54


In_halt

FACT_S CLAVISklw ist der erste Anbieter von erfolgreich durchgeführten ITIL® V3 Expert-Lehrgängen in der Schweiz CLAVIS ist der erste Anbieter von ISO/IEC 20000Ausbildungen gemäss TÜV/EXIN in der Schweiz klw

2009 gingen alle fünf und 2010 sechs von zehn IT Service Management Awards des itSMF Deutschland an CLAVISklw-Lehrgangsteilnehmende Die Erfolgsquote der CLAVISklw ITIL®-Seminarteilnehmenden liegt deutlich über dem internationalen Durchschnitt Seit 2004 hat CLAVISklw über 3’000 Personen in IT Service Management-Themen ausgebildet Weltweit werden jährlich über 200’000 ITIL®-Zertifikatsprüfungen abgelegt

CLAVIS-Stärken Ihr Nutzen Leistungen Erfolgsquoten Kundenreferenzen Ausbildungen als Übersicht

6 7 8 9 10 12

ITIL® V3 Übersicht der Module Foundation Service Strategy Service Design Service Transition Service Operation Continual Service Improvement Managing Across the Lifecycle Expert Package

14 16 18 20 22 24 26 28 30

ISO/IEC 20000 Übersicht der Module Foundation Foundation Bridge Management & Improvement Support of IT Services Control of IT Services Alignment of IT and Business Delivery of IT Services Associate Internal Auditor Consultant/Manager in ITSM Consultant/Manager in ITSM und Internal Auditor

32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52

AGB

56

54


CLAVIS_Stärken

Ihr_nutzen

PROFESSIONELL

PRAXISERFAHREN

BESSERE BERUFSCHANCEN

Die CLAVISklw ist seit über zehn Jahren erfolgreich in Ausbildung, Beratung, Umsetzung und Assessment von IT Service Management tätig.

Wir sind überzeugt, dass nur mit der entsprechenden Praxiserfahrung die Theorie optimal vermittelt werden kann.

Ausbildungen auf Basis der IT Infrastructure Library (ITIL®) und der Norm ISO/IEC 20000 eröffnen neue berufliche Perspektiven und sind mit jährlich weltweit über 200’000 abgelegten Zertifikatsprüfungen die beste Referenz im IT Service Management.

Alle Referenten und Trainer verfügen über die aktuell höchsten verfügbaren Zertifikate nach ITIL® oder ISO/IEC 20000. Kontinuierliche Weiterbildung in fachlichen wie auch didaktischen Themen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

ENGAGIERT Wir legen grossen Wert auf unser Engagement als verlässlicher Ausbildungs- und Projektpartner für Einzelpersonen, Ausbildungsverantwortliche und Unternehmen. Wir sind auch nach dem Seminar noch für Sie da.

INDIVDUELL Alle Seminare und Lehrgänge führen wir auch als In-House-Firmenseminare durch. So können Sie Ihre individuellen Bedürfnisse massgeschneidert abdecken.

6

Unsere Seminarleiter, Referenten und Trainer sind als ausgewiesene Fachspezialisten immer auch in Projekten im Einsatz.

sichere DURCHFÜHRUNG Die Durchführungsrate bei all unseren Seminaren liegt bei nahezu 100%.

Effizient Der Einsatz moderner Lernmittel – wie einer elektronischen Lernplattform – ermöglicht eine rasche Anpassung der Ausbildungen an neue Anforderungen und Vorgaben.

UP-TO-DATE IM JOB Kompetente Ausbildungspartner geben ihr praxiserprobtes und wirkungsvolles Wissen an Sie weiter. Erweitern Sie ihr Netzwerk im IT Service Management Umfeld.

ZERTIFIZIERT UND DOKUMENTIERT Sie erhalten eine umfangreiche Dokumentation plus ein international anerkanntes Zertifikat nach erfolgreich bestandener Prüfung.

FLEXIBLE AUSBILDUNG Unser modulares Konzept ermöglicht die Steuerung von Dauer, Kosten sowie Intensität Ihrer Ausbildung. Elektronische Lernplattformen und Screencasts ermöglichen das Lernen unabhängig von Zeit und Ort. Optimal für alle Bedürfnisse.

7


CLAVIS_Stärken

Ihr_nutzen

PROFESSIONELL

PRAXISERFAHREN

BESSERE BERUFSCHANCEN

Die CLAVISklw ist seit über zehn Jahren erfolgreich in Ausbildung, Beratung, Umsetzung und Assessment von IT Service Management tätig.

Wir sind überzeugt, dass nur mit der entsprechenden Praxiserfahrung die Theorie optimal vermittelt werden kann.

Ausbildungen auf Basis der IT Infrastructure Library (ITIL®) und der Norm ISO/IEC 20000 eröffnen neue berufliche Perspektiven und sind mit jährlich weltweit über 200’000 abgelegten Zertifikatsprüfungen die beste Referenz im IT Service Management.

Alle Referenten und Trainer verfügen über die aktuell höchsten verfügbaren Zertifikate nach ITIL® oder ISO/IEC 20000. Kontinuierliche Weiterbildung in fachlichen wie auch didaktischen Themen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

ENGAGIERT Wir legen grossen Wert auf unser Engagement als verlässlicher Ausbildungs- und Projektpartner für Einzelpersonen, Ausbildungsverantwortliche und Unternehmen. Wir sind auch nach dem Seminar noch für Sie da.

INDIVDUELL Alle Seminare und Lehrgänge führen wir auch als In-House-Firmenseminare durch. So können Sie Ihre individuellen Bedürfnisse massgeschneidert abdecken.

6

Unsere Seminarleiter, Referenten und Trainer sind als ausgewiesene Fachspezialisten immer auch in Projekten im Einsatz.

sichere DURCHFÜHRUNG Die Durchführungsrate bei all unseren Seminaren liegt bei nahezu 100%.

Effizient Der Einsatz moderner Lernmittel – wie einer elektronischen Lernplattform – ermöglicht eine rasche Anpassung der Ausbildungen an neue Anforderungen und Vorgaben.

UP-TO-DATE IM JOB Kompetente Ausbildungspartner geben ihr praxiserprobtes und wirkungsvolles Wissen an Sie weiter. Erweitern Sie ihr Netzwerk im IT Service Management Umfeld.

ZERTIFIZIERT UND DOKUMENTIERT Sie erhalten eine umfangreiche Dokumentation plus ein international anerkanntes Zertifikat nach erfolgreich bestandener Prüfung.

FLEXIBLE AUSBILDUNG Unser modulares Konzept ermöglicht die Steuerung von Dauer, Kosten sowie Intensität Ihrer Ausbildung. Elektronische Lernplattformen und Screencasts ermöglichen das Lernen unabhängig von Zeit und Ort. Optimal für alle Bedürfnisse.

7


Leist_ungen

Erfolgs_quoten

Unser BEITRAG ZUM ERFOLG

IHR BEITRAG ZUM ERFOLG

Beste Voraussetzungen

Als Ausbildner setzten wir selbstverständlich alles daran, dass Ihre Ausbildung zum Erfolg führt.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Ihr persönliches Engagement wesentlich zum Ausbildungs- und Prüfungserfolg beiträgt. Dazu zählt neben dem Besuch der Ausbildungstage auch ein Anteil Selbststudium für eine gute Vorbereitung vor und während dem Seminar.

Einen Prüfungserfolg können wir nicht garantieren, doch belegen die Erfolgsquoten, dass Sie von CLAVISKLW bestmöglich auf die anspruchsvollen ITIL® V3-Prüfungen vorbereitet werden.

Bestens ausgebildete und praxiserfahrene Referenten und Trainer Aktive Betreueung vor, während und nach der Ausbildung Umfangreiche Dokumentation, welche auch in elektronischer Form zur Verfügung steht Einsatz moderner Hilfsmittel wie die elektronischen Lernplattform CLAVISmoodle Einsatz von Fallstudien, Musterprüfungen und Testfragen Gerne unterstützen und beraten wir Sie bei Ihrer persönlichen Ausbildungsplanung.

ITIL® V3 Foundation Weltweit

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Ausbildung und Ihre individuelle Vorbereitung.

84% 92%

CLAVISKLW

Die Erfolgsquote von CLAVIS

-Absolventen

klw

liegt deutlich über dem weltweiten Durchschnitt.

ITIL® V3 Managers Bridge Weltweit

66% 100%

CLAVISKLW

ITIL® V3 Lifecycle Module Weltweit

72% 84%

CLAVISKLW

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Weltweit CLAVISKLW

57% 86%

Publizierte Zahlen der APM Group (offizieller ITIL®-Akkreditor der OGC) für den Zeitraum 10/2009 bis 11/2010

8

9


Leist_ungen

Erfolgs_quoten

Unser BEITRAG ZUM ERFOLG

IHR BEITRAG ZUM ERFOLG

Beste Voraussetzungen

Als Ausbildner setzten wir selbstverständlich alles daran, dass Ihre Ausbildung zum Erfolg führt.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Ihr persönliches Engagement wesentlich zum Ausbildungs- und Prüfungserfolg beiträgt. Dazu zählt neben dem Besuch der Ausbildungstage auch ein Anteil Selbststudium für eine gute Vorbereitung vor und während dem Seminar.

Einen Prüfungserfolg können wir nicht garantieren, doch belegen die Erfolgsquoten, dass Sie von CLAVISKLW bestmöglich auf die anspruchsvollen ITIL® V3-Prüfungen vorbereitet werden.

Bestens ausgebildete und praxiserfahrene Referenten und Trainer Aktive Betreueung vor, während und nach der Ausbildung Umfangreiche Dokumentation, welche auch in elektronischer Form zur Verfügung steht Einsatz moderner Hilfsmittel wie die elektronischen Lernplattform CLAVISmoodle Einsatz von Fallstudien, Musterprüfungen und Testfragen Gerne unterstützen und beraten wir Sie bei Ihrer persönlichen Ausbildungsplanung.

ITIL® V3 Foundation Weltweit

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Ausbildung und Ihre individuelle Vorbereitung.

84% 92%

CLAVISKLW

Die Erfolgsquote von CLAVIS

-Absolventen

klw

liegt deutlich über dem weltweiten Durchschnitt.

ITIL® V3 Managers Bridge Weltweit

66% 100%

CLAVISKLW

ITIL® V3 Lifecycle Module Weltweit

72% 84%

CLAVISKLW

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Weltweit CLAVISKLW

57% 86%

Publizierte Zahlen der APM Group (offizieller ITIL®-Akkreditor der OGC) für den Zeitraum 10/2009 bis 11/2010

8

9


Arg_umente

STIM_MEN

überzeugte kunden Actelion Pharmaceuticals Ltd Agilitiy Logistics AG Andrion AG Arcondis AG Avaloq Evolution AG Axept AG Axpo Informatik AG Berner Kantonalbank Cablecom GmbH Connectis AG DSM Nutritional Products Ltd. Giniality AG Johnson Controls GWS GmbH Kantonspolizei Aargau Keane (Schweiz) AG KPMG AG KTSI Basel-Landschaft Kyberna AG

Manor AG Migros Genossenschaft Aare Omya (Schweiz) AG redIT Services AG redtoo AG Schweizerische Bundesbahnen SBB Schneider + Partner Informatik AG SRG SSR idée suisse Swisscom (Schweiz) AG Swisscom IT Services AG t2b AG Tecan Trading AG UBS AG Wizlynx Group Zürcher Kantonalbank

Jürg Preisig, Swisscom AG «Die engagierten und erfahrenen Referenten verstehen es durch qualitativ hochstehende Kursunterlagen, Gruppenarbeiten sowie Filmbeispielen von Unternehmen in abwechslungsreicher Weise die Brücke von der Theorie zur Praxis zu schlagen.»

Arthur Neudeck CEO, Giniality AG «Als KMU mussten wir einen Weg finden, wie wir unsere Kunden noch effektiver und effizienter unterstützen können. Mit ITIL haben wir den richtigen Ansatz und mit CLAVISKLW den Ausbildungspartner gefunden, der unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird.»

... und viele Privatpersonen.

Marcel Grossert Management Consultant, t2b AG «Die Qualität der Unterlagen sowie die engagierten und praxiserfahrenen Referenten haben mich überzeugt. Die Ausbildungsabläufe orientieren sich stets am Ziel: Prüfung erfolgreich abschliessen und dabei möglichst viel für die tägliche Praxis mitnehmen.»

10

11


Arg_umente

STIM_MEN

überzeugte kunden Actelion Pharmaceuticals Ltd Agilitiy Logistics AG Andrion AG Arcondis AG Avaloq Evolution AG Axept AG Axpo Informatik AG Berner Kantonalbank Cablecom GmbH Connectis AG DSM Nutritional Products Ltd. Giniality AG Johnson Controls GWS GmbH Kantonspolizei Aargau Keane (Schweiz) AG KPMG AG KTSI Basel-Landschaft Kyberna AG

Manor AG Migros Genossenschaft Aare Omya (Schweiz) AG redIT Services AG redtoo AG Schweizerische Bundesbahnen SBB Schneider + Partner Informatik AG SRG SSR idée suisse Swisscom (Schweiz) AG Swisscom IT Services AG t2b AG Tecan Trading AG UBS AG Wizlynx Group Zürcher Kantonalbank

Jürg Preisig, Swisscom AG «Die engagierten und erfahrenen Referenten verstehen es durch qualitativ hochstehende Kursunterlagen, Gruppenarbeiten sowie Filmbeispielen von Unternehmen in abwechslungsreicher Weise die Brücke von der Theorie zur Praxis zu schlagen.»

Arthur Neudeck CEO, Giniality AG «Als KMU mussten wir einen Weg finden, wie wir unsere Kunden noch effektiver und effizienter unterstützen können. Mit ITIL haben wir den richtigen Ansatz und mit CLAVISKLW den Ausbildungspartner gefunden, der unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird.»

... und viele Privatpersonen.

Marcel Grossert Management Consultant, t2b AG «Die Qualität der Unterlagen sowie die engagierten und praxiserfahrenen Referenten haben mich überzeugt. Die Ausbildungsabläufe orientieren sich stets am Ziel: Prüfung erfolgreich abschliessen und dabei möglichst viel für die tägliche Praxis mitnehmen.»

10

11


ITIL® V3

ISO/IEC 20000

modulares Angebot_1

modulares Angebot_2

Die Information Technology Infrastructure Library (ITIL®) beschreibt Methoden und «Good Practices» für den Aufbau und die Umsetzung von IT Service Management. ITIL® wird weltweit von Organisationen eingesetzt, welche einerseits die Qualität der IT Services und andererseits ihre IT Service Management-Fähigkeiten verbessern wollen.

ISO/IEC 20000 ist ein internationaler, zunehmend an Bedeutung gewinnender Standard, welcher die Einführung eines integrierten Prozessansatzes für die Bereitstellung und Erbringung von IT Services unterstützt. ISO/IEC 20000 beschreibt Anforderungen gegenüber derer Organisationen ihr Service Management System auditieren und zertifizieren lassen können.

AUsbildungspfad

AUsbildungspfad

Ein modulares, punktebasiertes Ausbildungsmodell ermöglicht die Steuerung der Ausbildung und kann aktuell bis zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führen. Jedes Modul wird mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen, für die jeweils eine Anzahl Credits gutgeschrieben wird.

Das dreistufige, modulare ISO/IEC 20000 Qualifizierungsschema gliedert sich in Foundation Level (1 Modul), Professional Level (1 Pflicht- und 2 Wahlmodule) sowie IT Management Track und IT Audit Track. Alle Module werden jeweils mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen.

Können Sie bereits ITIL® V2-Zertifikate vorweisen? Diese werden für die ITIL® V3-Ausbildung anerkannt und bieten interessante Möglichkeiten zum Seiteneinstieg.

Können Sie bereits Zertifikate aus dem IT Service Management Umfeld vorweisen? Diese werden für die ISO/IEC 20000 Ausbildungen anerkannt und bieten so interessante Möglichkeiten für einen Seiteneinstieg.

IT Management Track

IT Auditing Track

ITIL® V3 Master Senior Consultant/Manager in ITSM

Lead Auditor in ITSM

Managing across the Lifecycle

Consultant/Manager in ITSM

Internal Auditor in ITSM

5 Lifecycle-Module

Professional Level

Professional Level

Foundation Level

Foundation Level

ITIL® V3 Expert

Intermediate Level

ITIL® V3 Foundation Level

12

13


ITIL® V3

ISO/IEC 20000

modulares Angebot_1

modulares Angebot_2

Die Information Technology Infrastructure Library (ITIL®) beschreibt Methoden und «Good Practices» für den Aufbau und die Umsetzung von IT Service Management. ITIL® wird weltweit von Organisationen eingesetzt, welche einerseits die Qualität der IT Services und andererseits ihre IT Service Management-Fähigkeiten verbessern wollen.

ISO/IEC 20000 ist ein internationaler, zunehmend an Bedeutung gewinnender Standard, welcher die Einführung eines integrierten Prozessansatzes für die Bereitstellung und Erbringung von IT Services unterstützt. ISO/IEC 20000 beschreibt Anforderungen gegenüber derer Organisationen ihr Service Management System auditieren und zertifizieren lassen können.

AUsbildungspfad

AUsbildungspfad

Ein modulares, punktebasiertes Ausbildungsmodell ermöglicht die Steuerung der Ausbildung und kann aktuell bis zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führen. Jedes Modul wird mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen, für die jeweils eine Anzahl Credits gutgeschrieben wird.

Das dreistufige, modulare ISO/IEC 20000 Qualifizierungsschema gliedert sich in Foundation Level (1 Modul), Professional Level (1 Pflicht- und 2 Wahlmodule) sowie IT Management Track und IT Audit Track. Alle Module werden jeweils mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen.

Können Sie bereits ITIL® V2-Zertifikate vorweisen? Diese werden für die ITIL® V3-Ausbildung anerkannt und bieten interessante Möglichkeiten zum Seiteneinstieg.

Können Sie bereits Zertifikate aus dem IT Service Management Umfeld vorweisen? Diese werden für die ISO/IEC 20000 Ausbildungen anerkannt und bieten so interessante Möglichkeiten für einen Seiteneinstieg.

IT Management Track

IT Auditing Track

ITIL® V3 Master Senior Consultant/Manager in ITSM

Lead Auditor in ITSM

Managing across the Lifecycle

Consultant/Manager in ITSM

Internal Auditor in ITSM

5 Lifecycle-Module

Professional Level

Professional Level

Foundation Level

Foundation Level

ITIL® V3 Expert

Intermediate Level

ITIL® V3 Foundation Level

12

13


ITIL® V3

Dauer

Seminargebühr

Prüfungsgebühr

Überblick über den ITIL® V3 Service Lifecycle und die relevanten Elemente. Voraussetzung für die weiterführenden Module

3 Tage (2 Credits)

CHF 2’100.–

CHF 250.–

ITIL® V3 Service Strategy

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Strategy

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Design

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Design

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Transition

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Transition

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Operation

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Operation

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Continual Service Improvement

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Continual Service Improvement

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle

Vertiefter Einblick in die Business- und Managementaufgaben im Rahmen des IT Service Management

4 Tage (5 Credits)

CHF 3’950.–

CHF 350.–

Beinhaltet alle 5 Lifecycle-Module und das Modul «Managing Across the Lifecycle»

19 Tage (20 Credits)

CHF 14’500.–

CHF 350.– (6x)

Foundation Level ITIL® V3 Foundation

Intermediate Level

ITIL® V3 Package ITIL® V3 Expert Package

14

15


ITIL® V3

Dauer

Seminargebühr

Prüfungsgebühr

Überblick über den ITIL® V3 Service Lifecycle und die relevanten Elemente. Voraussetzung für die weiterführenden Module

3 Tage (2 Credits)

CHF 2’100.–

CHF 250.–

ITIL® V3 Service Strategy

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Strategy

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Design

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Design

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Transition

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Transition

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Service Operation

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Operation

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Continual Service Improvement

Vertiefter Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Continual Service Improvement

3 Tage (3 Credits)

CHF 3’250.–

CHF 350.–

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle

Vertiefter Einblick in die Business- und Managementaufgaben im Rahmen des IT Service Management

4 Tage (5 Credits)

CHF 3’950.–

CHF 350.–

Beinhaltet alle 5 Lifecycle-Module und das Modul «Managing Across the Lifecycle»

19 Tage (20 Credits)

CHF 14’500.–

CHF 350.– (6x)

Foundation Level ITIL® V3 Foundation

Intermediate Level

ITIL® V3 Package ITIL® V3 Expert Package

14

15


ITIL® V3 Foundation

Das Seminar ITIL® V3 Foundation vermittelt einen kompakten und fundierten Überblick der Grundlagen des IT Service Managements auf Basis der ITIL® Version 3 und bereitet die Teilnehmenden auf die Foundation-Zertifizierung vor.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

16

IT-Mitarbeiter, IT-Führungskräfte, IT-Manager, IT-Projektleiter und IT-Berater, die sich Basiskenntnisse in ITIL® aneignen wollen

ITIL® V3 Foundation Level

Zertifizierung

ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice Fragen, dauert 60 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet wurden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 2’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 250.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

IT Basiskenntnisse IT Service Management als Methode und Tätigkeit Einführung in den Service Lifecycle Grundprinzipien, Konzepte und Modelle von ITIL® Vertiefung ausgewählter Prozesse und Rollen aus den fünf Kernpublikationen «Service Strategy», «Service Design», «Service Transition», «Service Operation» und «Continual Service Improvement» Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Foundation-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Die Grundkonzepte von IT Service Management als «Good Practices» Die einzelnen Phasen des Service Lifecycle und deren Kopplung in einem Gesamtüberblick Die Prozesse und Funktionen sowie deren Zusammenspiel und Beitrag zum IT Service Management Prozessziele, Leistungsindikatoren, kritische Erfolgsfaktoren, Rollen und Funktionen Die ITIL®-Terminologie

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

17


ITIL® V3 Foundation

Das Seminar ITIL® V3 Foundation vermittelt einen kompakten und fundierten Überblick der Grundlagen des IT Service Managements auf Basis der ITIL® Version 3 und bereitet die Teilnehmenden auf die Foundation-Zertifizierung vor.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

16

IT-Mitarbeiter, IT-Führungskräfte, IT-Manager, IT-Projektleiter und IT-Berater, die sich Basiskenntnisse in ITIL® aneignen wollen

ITIL® V3 Foundation Level

Zertifizierung

ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice Fragen, dauert 60 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet wurden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 2’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 250.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

IT Basiskenntnisse IT Service Management als Methode und Tätigkeit Einführung in den Service Lifecycle Grundprinzipien, Konzepte und Modelle von ITIL® Vertiefung ausgewählter Prozesse und Rollen aus den fünf Kernpublikationen «Service Strategy», «Service Design», «Service Transition», «Service Operation» und «Continual Service Improvement» Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Foundation-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Die Grundkonzepte von IT Service Management als «Good Practices» Die einzelnen Phasen des Service Lifecycle und deren Kopplung in einem Gesamtüberblick Die Prozesse und Funktionen sowie deren Zusammenspiel und Beitrag zum IT Service Management Prozessziele, Leistungsindikatoren, kritische Erfolgsfaktoren, Rollen und Funktionen Die ITIL®-Terminologie

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

17


ITIL® V3 service strategy

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Strategy und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Strategy-Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Strategy-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Strategy ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

18

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Strategy aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Strategy Definition von Services und Absatzmärkten Durchführung von strategischen Assessments Steuerung des Service Lifecycle anhand der Service Strategy Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Strategy-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Strategy Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycle Die Aktivitäten, Methoden und Funktionen der Service Strategy Prozesse Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Strategy Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Strategy Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Strategy

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

19


ITIL® V3 service strategy

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Strategy und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Strategy-Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Strategy-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Strategy ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

18

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Strategy aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Strategy Definition von Services und Absatzmärkten Durchführung von strategischen Assessments Steuerung des Service Lifecycle anhand der Service Strategy Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Strategy-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Strategy Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycle Die Aktivitäten, Methoden und Funktionen der Service Strategy Prozesse Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Strategy Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Strategy Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Strategy

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

19


ITIL® V3 service design

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Design und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Design-Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Design-Zertifikat.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Design ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

20

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis des Service Design aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3-Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien des Service Design Prozesse des Service Design Service Design Techniken und zugehörige Aktivitäten Organisation des Service Design Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung des Service Design Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Design-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck des Service Design Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycle Aktivitäten, Methoden und Funktionen der Service Design-Prozesse Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Service Design Möglichkeiten zur Messung und Bewertung des Service Design Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Strategy

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

21


ITIL® V3 service design

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Design und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Design-Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Design-Zertifikat.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Design ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

20

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis des Service Design aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3-Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien des Service Design Prozesse des Service Design Service Design Techniken und zugehörige Aktivitäten Organisation des Service Design Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung des Service Design Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Design-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck des Service Design Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycle Aktivitäten, Methoden und Funktionen der Service Design-Prozesse Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Service Design Möglichkeiten zur Messung und Bewertung des Service Design Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Strategy

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

21


ITIL® V3 service Transition

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Transition und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Transition Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service-Transition ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

22

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Transition aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Transition Prozesse der Service Transition Aspekte der Kommunikation in der Service Transition Organisation der Service Transition Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung der Service Transition Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Transition-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Transition Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Transition Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Transition Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Transition

ITIL® V3 Service Transition-Zertifikat Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

23


ITIL® V3 service Transition

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Transition und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Transition Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service-Transition ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

22

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Transition aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Transition Prozesse der Service Transition Aspekte der Kommunikation in der Service Transition Organisation der Service Transition Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung der Service Transition Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Transition-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Transition Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Transition Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Transition Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Transition

ITIL® V3 Service Transition-Zertifikat Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

23


ITIL® V3 service operation

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Operation und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Operation Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Operation-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Operation ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

24

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Operation aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Operation Prozesse der Service Operation Aspekte der Kommunikation in der Service Operation Organisation der Service Operation Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung des Service Operation Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Transition-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Operation Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Operation Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Operation Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Operation

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

25


ITIL® V3 service operation

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Service Operation und bereitet die Teilnehmenden auf die Service Operation Zerifikatsprüfung vor.

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Zertifizierung

ITIL® V3 Service Operation-Zertifikat

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ITIL® V3 Service Operation ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® Expert-Zertifizierung führt.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

24

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis der Service Operation aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat Prinzipien der Service Operation Prozesse der Service Operation Aspekte der Kommunikation in der Service Operation Organisation der Service Operation Berücksichtigung der Technologie Implementation und Verbesserung des Service Operation Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Service Transition-Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck der Service Operation Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb der Service Operation Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung der Service Operation Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Operation

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

25


ITIL® V3 Continual Service Improvement

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Continual Service Improvement und bereitet die Teilnehmenden auf die Continual Service Improvement Zerifikatsprüfung vor.

Zertifizierung

ITIL® V3 Continual Service Improvement-Zertifikat

ITIL® V3 Continual Service Improvement ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert Zertifizierung führt.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Zielgruppe

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis zum Continual Service Improvement aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen

Voraussetzungen

ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

Ausbildungsinhalte

Prinzipen des Continual Service Improvement Prozesse des Continual Service Improvement Methoden und Techniken des Continual Service Improvement Organisation und Umsetzung des Continual Service Improvement Berücksichtigung der Technologie Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Continual Service Improvement Examen

Lernziele

26

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck des Continual Service Improvement Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Continual Service Improvement Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung des Continual Service Improvement Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Operation

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

27


ITIL® V3 Continual Service Improvement

ITIL® V3 Intermediate Level / Lifecycle-Modul

Das dreitägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Konzepte, Prozesse und Methoden der Lifecycle-Phase Continual Service Improvement und bereitet die Teilnehmenden auf die Continual Service Improvement Zerifikatsprüfung vor.

Zertifizierung

ITIL® V3 Continual Service Improvement-Zertifikat

ITIL® V3 Continual Service Improvement ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert Zertifizierung führt.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’250.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Zielgruppe

Personen, die sich ein fundiertes Verständnis zum Continual Service Improvement aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen

Voraussetzungen

ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

Ausbildungsinhalte

Prinzipen des Continual Service Improvement Prozesse des Continual Service Improvement Methoden und Techniken des Continual Service Improvement Organisation und Umsetzung des Continual Service Improvement Berücksichtigung der Technologie Kritische Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Risiken Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Continual Service Improvement Examen

Lernziele

26

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Bedeutung, Prinzipien sowie Ziel und Zweck des Continual Service Improvement Zusammenwirken mit den anderen Phasen des Service Lifecycles Die Rollen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Continual Service Improvement Die Möglichkeiten zur Messung und Bewertung des Continual Service Improvement Die Herausforderungen, kritischen Erfolgsfaktoren und Risiken bezüglich Konzeption und Umsetzung der Service Operation

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

27


ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle

ITIL® V3 Intermediate Level / Managing across the Lifecycle

Das viertägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Business- und Managementaufgaben des IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden auf die Managing Across the Lifecycle Zertifizierung vor.

Zertifizierung

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle-Zertifikat

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert Zertifizierung führt.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

4 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

28

Personen, die sich ein vertieftes Business- und Managementverständnis zur ITIL® Version 3 aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat und mindestens 15 Credit Points aus einer Auswahl von Service Lifecycle oder Service Capability Modulen Business- und Managementaufgaben im IT Service Management Planung und Implementierung des IT Service Management Management der strategischen Änderung und Risikomanagement Organisatorische Herausforderungen Ergänzende Industrieleitfäden und -strategien Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Die Managementkonzepte des IT Service Management Die Planung und Durchführung strategischer Änderungen. Den Umgang mit IT- und Projektrisiken Die Aktivitäten der Planung und der Implementation von IT Service Management und organisatorische Herausforderungen Verfahren zur Beurteilung des Servicenutzen und -werts Ergänzende Methoden, Praktiken und Frameworks

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

29


ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle

ITIL® V3 Intermediate Level / Managing across the Lifecycle

Das viertägige Seminar vermittelt einen fundierten Einblick in die Business- und Managementaufgaben des IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden auf die Managing Across the Lifecycle Zertifizierung vor.

Zertifizierung

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle-Zertifikat

ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle ist ein eigenständiges Ausbildungsmodul innerhalb des Intermediate Lifceycle Streams und eines der Module, das zur ITIL® V3 Expert Zertifizierung führt.

Die Prüfung besteht aus 8 szenario-basierten und abgestuften Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 28 von 40 möglichen Punkten erreicht werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

4 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

28

Personen, die sich ein vertieftes Business- und Managementverständnis zur ITIL® Version 3 aneignen wollen Personen, die sich zum ITIL® V3 Experten oder ITIL® Master ausbilden wollen ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat und mindestens 15 Credit Points aus einer Auswahl von Service Lifecycle oder Service Capability Modulen Business- und Managementaufgaben im IT Service Management Planung und Implementierung des IT Service Management Management der strategischen Änderung und Risikomanagement Organisatorische Herausforderungen Ergänzende Industrieleitfäden und -strategien Prüfungsvorbereitung und ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Examen Nach dem Seminar kennen die Teilnehmenden: Die Managementkonzepte des IT Service Management Die Planung und Durchführung strategischer Änderungen. Den Umgang mit IT- und Projektrisiken Die Aktivitäten der Planung und der Implementation von IT Service Management und organisatorische Herausforderungen Verfahren zur Beurteilung des Servicenutzen und -werts Ergänzende Methoden, Praktiken und Frameworks

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

29


ITIL® V3 Expert Package

Mit dem ITIL® V3 Expert Package bieten wir die zur Erreichung der ITIL® V3 ExpertZertifizierungen benötigten Ausbildungsmodule als Package zu einem sehr attraktiven Gesamtpreis an.

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

30

ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat (2 Credits) ITIL® V3 Service Operation Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Transition Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Continual Service Improvement Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Design Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Strategy Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Modul (4 Tage, 5 Credits) Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen und bei Erreichen von total 22 Credits ist die ITIL® Expert Level Qualifikation erreicht

ITIL® V3 Expert Level

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

19 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 14’500.– / Prüfungsgebühren: 6x CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

31


ITIL® V3 Expert Package

Mit dem ITIL® V3 Expert Package bieten wir die zur Erreichung der ITIL® V3 ExpertZertifizierungen benötigten Ausbildungsmodule als Package zu einem sehr attraktiven Gesamtpreis an.

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

30

ITIL® V2 Foundation-Zertifikat mit ITIL® V3 Foundation BridgeZertifikat oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat (2 Credits) ITIL® V3 Service Operation Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Transition Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Continual Service Improvement Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Design Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Service Strategy Modul (3 Tage, 3 Credits) ITIL® V3 Managing Across the Lifecycle Modul (4 Tage, 5 Credits) Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen und bei Erreichen von total 22 Credits ist die ITIL® Expert Level Qualifikation erreicht

ITIL® V3 Expert Level

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, CLAVISmap, CLAVIScards, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

19 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 14’500.– / Prüfungsgebühren: 6x CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

31


ISO/IEC 20000

Dauer

Seminargebühr

Prüfungsgebühr

Foundation Level ISO/IEC 20000 Foundation

Überblick über die grundlegenden Ziele und Inhalte von ISO/IEC 20000. Voraussetzung für die weiterführenden Module

2 Tage

CHF 1’850.–

CHF 250.–

ISO/IEC 20000 Foundation Bridge

Seiteneinstieg für Personen mit einem ITIL® V2 oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

1 Tag

CHF 950.–

CHF 130.–

ISO/IEC 20000 Management & Improvement

Aufbau eines Service Management Systems nach ISO/IEC 20000 und Etablierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Support of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Resolution Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Control of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Control und Release Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Relationship Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Delivery Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

Umfassender Einblick in die Thematik der Auditierung von Service Management Systemen nach ISO/IEC 20000

3 Tage

CHF 3’450.–

CHF 500.–

ISO/IEC 20000 Associate

Die fünftägige Kompaktausbildung verbindet die 5 Module aus dem ISO/IEC 20000 Professional Level

5 Tage

CHF 4’450.–

CHF 500.–

ISO/IEC 20000 Consultant Manager Seiteneinstieg

Seiteneinstieg zum Consultant/Manager in ITSM für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Experts

4 Tage

CHF 3’950.–

CHF 480.–

ISO/IEC 20000 Consultant Manager & Internal Auditor Seiteneinstieg

Seiteneinstieg zum Consultant/Manager und Internal Auditor in ITSM für zert. ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Experts

7 Tage

CHF 6’950.–

CHF 980.–

Professional Level

IT Auditing Track ISO/IEC 20000 Internal Auditor

ISO/IEC 20000 Package

32

33


ISO/IEC 20000

Dauer

Seminargebühr

Prüfungsgebühr

Foundation Level ISO/IEC 20000 Foundation

Überblick über die grundlegenden Ziele und Inhalte von ISO/IEC 20000. Voraussetzung für die weiterführenden Module

2 Tage

CHF 1’850.–

CHF 250.–

ISO/IEC 20000 Foundation Bridge

Seiteneinstieg für Personen mit einem ITIL® V2 oder ITIL® V3 Foundation-Zertifikat

1 Tag

CHF 950.–

CHF 130.–

ISO/IEC 20000 Management & Improvement

Aufbau eines Service Management Systems nach ISO/IEC 20000 und Etablierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Support of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Resolution Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Control of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Control und Release Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Relationship Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services

Planung, Implementierung, Messung, Dokumentation und Steuerung der Delivery Prozesse

3 Tage

CHF 3’100.–

CHF 350.–

Umfassender Einblick in die Thematik der Auditierung von Service Management Systemen nach ISO/IEC 20000

3 Tage

CHF 3’450.–

CHF 500.–

ISO/IEC 20000 Associate

Die fünftägige Kompaktausbildung verbindet die 5 Module aus dem ISO/IEC 20000 Professional Level

5 Tage

CHF 4’450.–

CHF 500.–

ISO/IEC 20000 Consultant Manager Seiteneinstieg

Seiteneinstieg zum Consultant/Manager in ITSM für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Experts

4 Tage

CHF 3’950.–

CHF 480.–

ISO/IEC 20000 Consultant Manager & Internal Auditor Seiteneinstieg

Seiteneinstieg zum Consultant/Manager und Internal Auditor in ITSM für zert. ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Experts

7 Tage

CHF 6’950.–

CHF 980.–

Professional Level

IT Auditing Track ISO/IEC 20000 Internal Auditor

ISO/IEC 20000 Package

32

33


ISO/IEC 20000 Foundation

Das ISO/IEC 20000 Foundation Seminar vermittelt einen kompakten und fundierten Überblick über die internationale Norm zum IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden auf die Foundation-Zertifizierung vor.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

34

IT-Mitarbeiter, IT-Führungskräfte, IT-Manager, IT-Projektleiter und IT-Berater die sich Basiskenntnisse zu ISO/IEC 20000 aneignen wollen

Foundation Level

Zertifizierung

Foundation Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 60 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

2 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 1’850.– / Prüfungsgebühr: CHF 250.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

IT Basiskenntnisse Definitionen und Grundsätze des IT Service Qualitätsmanagements Stellung der Norm ISO/IEC 20000 innerhalb des IT Service Management Umsetzung der grundlegenden Elemente der Norm in einer IT-Organisation Inhalt und Aufbau der Spezifikation und des Code of Practice für das IT Service Management Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Foundation Examen Verstehen der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm Erlangen der Fähigkeiten um beim Aufbau eines Managementsystems unterstützend mitzuwirken Erwerben von Grundkenntnissen in den «Best Practices» und des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

35


ISO/IEC 20000 Foundation

Das ISO/IEC 20000 Foundation Seminar vermittelt einen kompakten und fundierten Überblick über die internationale Norm zum IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden auf die Foundation-Zertifizierung vor.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

34

IT-Mitarbeiter, IT-Führungskräfte, IT-Manager, IT-Projektleiter und IT-Berater die sich Basiskenntnisse zu ISO/IEC 20000 aneignen wollen

Foundation Level

Zertifizierung

Foundation Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 60 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

2 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 1’850.– / Prüfungsgebühr: CHF 250.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

IT Basiskenntnisse Definitionen und Grundsätze des IT Service Qualitätsmanagements Stellung der Norm ISO/IEC 20000 innerhalb des IT Service Management Umsetzung der grundlegenden Elemente der Norm in einer IT-Organisation Inhalt und Aufbau der Spezifikation und des Code of Practice für das IT Service Management Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Foundation Examen Verstehen der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm Erlangen der Fähigkeiten um beim Aufbau eines Managementsystems unterstützend mitzuwirken Erwerben von Grundkenntnissen in den «Best Practices» und des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

35


ISO/IEC 20000 Foundation bridge

Foundation Level

Das ISO/IEC 20000 Foundation Bridge Seminar vermittelt einen kompakten Überblick über die internationale Norm zum IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden, die bereits ein ITIL® V2 oder V3 Foundation-Zertifikat besitzen auf die ISO/IEC 20000 Foundation Bridge-Zertifizierung vor.

Zertifizierung

Foundation Bridge Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 20 Multiple Choice-Fragen, dauert 20 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Zielgruppe

IT Fachkräfte, die ein ITIL® V2/V3 Foundation-Zertifikat besitzen und sich einen Überblick über Inhalt und Zielsetzung der Norm ISO/IEC 20000 verschaffen wollen

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Voraussetzungen

Nachweis eines ITIL® V2/V3 Foundation-Zertifikats

Dauer

1 Tag (inklusive Zertifizierung), von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 950.– / Prüfungsgebühr: CHF 130.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Ausbildungsinhalte

Lernziele

36

Definitionen und Grundsätze des IT Service Qualitätsmanagements Stellung der Norm ISO/IEC 20000 innerhalb des IT Service Management Unterschiede zu den ITIL® «Best-Practices» Umsetzung der grundlegenden Elemente der Norm in einer IT-Organisation Inhalt und Aufbau der Spezifikation und des Code of Practice für das IT Service Management Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Foundation Bridge- Examen Verstehen der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm und der Unterschiede zu den ITIL® «Best-Practices» Erlangen der Fähigkeiten um beim Aufbau eines Managementsystems unterstützend mitzuwirken Erwerben von Grundkenntnissen in den «Best Practices» und des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

37


ISO/IEC 20000 Foundation bridge

Foundation Level

Das ISO/IEC 20000 Foundation Bridge Seminar vermittelt einen kompakten Überblick über die internationale Norm zum IT Service Management und bereitet die Teilnehmenden, die bereits ein ITIL® V2 oder V3 Foundation-Zertifikat besitzen auf die ISO/IEC 20000 Foundation Bridge-Zertifizierung vor.

Zertifizierung

Foundation Bridge Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 20 Multiple Choice-Fragen, dauert 20 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Zielgruppe

IT Fachkräfte, die ein ITIL® V2/V3 Foundation-Zertifikat besitzen und sich einen Überblick über Inhalt und Zielsetzung der Norm ISO/IEC 20000 verschaffen wollen

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Voraussetzungen

Nachweis eines ITIL® V2/V3 Foundation-Zertifikats

Dauer

1 Tag (inklusive Zertifizierung), von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 950.– / Prüfungsgebühr: CHF 130.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Ausbildungsinhalte

Lernziele

36

Definitionen und Grundsätze des IT Service Qualitätsmanagements Stellung der Norm ISO/IEC 20000 innerhalb des IT Service Management Unterschiede zu den ITIL® «Best-Practices» Umsetzung der grundlegenden Elemente der Norm in einer IT-Organisation Inhalt und Aufbau der Spezifikation und des Code of Practice für das IT Service Management Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Foundation Bridge- Examen Verstehen der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm und der Unterschiede zu den ITIL® «Best-Practices» Erlangen der Fähigkeiten um beim Aufbau eines Managementsystems unterstützend mitzuwirken Erwerben von Grundkenntnissen in den «Best Practices» und des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

37


ISO/IEC 20000 Management & Improvement

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Management & Improvement Seminar behandelt und vertieft die Themen Planung und Aufbau eines Service Management Systems und die Etablierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

38

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Management and Improvement of ITSM Processes according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Transfer von geschäftlichen Änderungen auf IT Service Management-Prozesse Aufrechterhaltung und Überwachung von Prozessen als Teil des übergreifenden Managementsystems Aufrechterhaltung und Überwachung von Prozessverbesserungen als Element das IT Verbesserungssystems Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Management & Improvement Examen

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Vertiefung der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm Planung und Umsetzung eines Service Management Systems Etablieren des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses Bestimmung der Effizienz von ITSM-Prozessen

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

IT Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Prozess Manager oder Prozess Owner vertiefen wollen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

39


ISO/IEC 20000 Management & Improvement

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Management & Improvement Seminar behandelt und vertieft die Themen Planung und Aufbau eines Service Management Systems und die Etablierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

38

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Management and Improvement of ITSM Processes according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Transfer von geschäftlichen Änderungen auf IT Service Management-Prozesse Aufrechterhaltung und Überwachung von Prozessen als Teil des übergreifenden Managementsystems Aufrechterhaltung und Überwachung von Prozessverbesserungen als Element das IT Verbesserungssystems Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Management & Improvement Examen

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Vertiefung der grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm Planung und Umsetzung eines Service Management Systems Etablieren des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses Bestimmung der Effizienz von ITSM-Prozessen

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

IT Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Prozess Manager oder Prozess Owner vertiefen wollen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

39


ISO/IEC 20000 Support of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Support of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Resolution Prozesse auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

40

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich Support und Service Desk vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Resolution Prozesse Incident Management und Problem Management Messen, Überwachen und Dokumentieren der Resolution Prozesse Verbessern der Resolution Prozesse Mindestanforderungen an die Resolution Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Resolution Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Resolution Prozesse

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Support of IT Services according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

41


ISO/IEC 20000 Support of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Support of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Resolution Prozesse auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

40

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich Support und Service Desk vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Resolution Prozesse Incident Management und Problem Management Messen, Überwachen und Dokumentieren der Resolution Prozesse Verbessern der Resolution Prozesse Mindestanforderungen an die Resolution Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Resolution Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Resolution Prozesse

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Support of IT Services according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

41


ISO/IEC 20000 Control of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Control of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Control und Release Prozesse und der Einführung neuer und geänderter Services auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

42

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich der Control und Release Prozesse vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Control of IT Services according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Control Prozesse Change Management und Configuration Management und der Release Prozesse Messen, Überwachen und Dokumentieren der Control und Release Prozesse Verbessern der Control und Release Prozesse Planung und Einführung neuer und geänderter Services Mindestanforderungen an die Control und Release Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Control und Release Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Control und Release Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

43


ISO/IEC 20000 Control of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Control of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Control und Release Prozesse und der Einführung neuer und geänderter Services auf der Basis von ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

42

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich der Control und Release Prozesse vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Control of IT Services according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Control Prozesse Change Management und Configuration Management und der Release Prozesse Messen, Überwachen und Dokumentieren der Control und Release Prozesse Verbessern der Control und Release Prozesse Planung und Einführung neuer und geänderter Services Mindestanforderungen an die Control und Release Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Control und Release Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Control und Release Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

43


ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Gestaltung der Beziehung zwischen Serviceanbieter und Kunden gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

44

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich des Alignment von IT und Business vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Alignment of IT and Business according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Alignment Prozesse Business Relationship Management, Supplier Management, Service Level Management, Service Reportung und Budgeting und Accounting for IT Services Messen, Überwachen und Dokumentieren der Alignment Prozesse Verbessern der Alignment Prozesse Mindestanforderungen an die Alignment Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Alignment Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Alignment Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

45


ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Alignment of IT and Business Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich der Gestaltung der Beziehung zwischen Serviceanbieter und Kunden gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

44

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich des Alignment von IT und Business vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Alignment of IT and Business according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Alignment Prozesse Business Relationship Management, Supplier Management, Service Level Management, Service Reportung und Budgeting und Accounting for IT Services Messen, Überwachen und Dokumentieren der Alignment Prozesse Verbessern der Alignment Prozesse Mindestanforderungen an die Alignment Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Alignment Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Alignment Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

45


ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich des Service Delivery mit Fokus auf die Themen Verfügbarkeit und Kontinuität, Kapazität und Informationssicherheit gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

46

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich des Delivery of IT Services vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Delivery of IT Services to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Delivery Prozesse Service Continuity & Availability Management, Capacity Management und Information Security Management Messen, Überwachen und Dokumentieren der Delivery Prozesse Verbessern der Delivery Prozesse Mindestanforderungen an die Delivery Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Delivery Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Delivery Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

47


ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Delivery of IT Services Seminar behandelt und vertieft die Anforderungen und Best Practices im Bereich des Service Delivery mit Fokus auf die Themen Verfügbarkeit und Kontinuität, Kapazität und Informationssicherheit gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

Lernziele

46

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Fachspezialisten im Bereich des Delivery of IT Services vertiefen wollen und dabei Best Practices umsetzen IT Service Management Fachkräfte, die Prozesse gemäss der ISO/IEC 20000 steuern und kontinuierlich verbessern wollen

Professional Level

Zertifizierung

Professional Certificate Delivery of IT Services to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 40 Multiple Choice-Fragen, dauert 90 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’100.– / Prüfungsgebühr: CHF 350.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Planen und Implementieren der Delivery Prozesse Service Continuity & Availability Management, Capacity Management und Information Security Management Messen, Überwachen und Dokumentieren der Delivery Prozesse Verbessern der Delivery Prozesse Mindestanforderungen an die Delivery Prozesse gemäss ISO/IEC 20000 Zusätzliche Leitlinie und Empfehlungen aus dem Code of Practice Empfehlungen und Best Practices aus anderen Rahmenwerken wie ITIL®, CobiT usw. Analyse, Bewertung und Umsetzung der Delivery Prozesse Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung der Delivery Prozesse

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten und Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

47


ISO/IEC 20000 Associate

Professional Level

Kompaktausbildung für IT-Fachexperten mit Berufserfahrung

Die fünftägige Kompaktausbildung verbindet die 5 Module aus dem ISO/IEC 20000 Professional Level und richtet sich an IT Fachexperten mit Berufserfahrung. Die erfolgreiche Absolvierung ermöglicht die direkte Weiterbildung zum Internal Auditor oder Consultant/Manager. Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

48

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Prozess Manager oder Prozess Owner vertiefen wollen Entscheidungsträger und Führungskräfte, die mit dem Thema IT Service Management konfrontiert sind Personen, die sich zum ISO/IEC Internal Auditor oder Consultant/ Manager weiterbilden wollen Personen, die in IT Service Management Aktivitäten eingebunden sind und ein übergreifendes Verständnis aller ITSM Prozesse erlangen

Zertifizierung

Associate Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 80 Multiple-Choice-Fragen, dauert 120 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden.

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

5 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 4’450.– / Prüfungsgebühr: CHF 500.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Nachweis über mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung Ausgewählte Inhalte der fünf ISO/IEC 20000 Professional-Module: Management & Improvement of ITSM Processes Alignment of IT and Business Delivery of IT Services Control of IT Services Support of IT Services Planung, Organisation und Aufbau eines Managementsystems Organisation und Steuerung der IT Service Management Prozesse Planung der Service-Bereitstellung Sicherstellung einer effektiven Kommunikation Sicherstellen der Kompetenz des Personals Kontinuierliche Verbesserung des Managementsystems und der IT Service Management Prozesse Analyse von Prozesseffizient und Konformität Analyse, Bewertung und Umsetzung anhand einer praktischen Fallstudie inklusive Übungsaufgaben

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

49


ISO/IEC 20000 Associate

Professional Level

Kompaktausbildung für IT-Fachexperten mit Berufserfahrung

Die fünftägige Kompaktausbildung verbindet die 5 Module aus dem ISO/IEC 20000 Professional Level und richtet sich an IT Fachexperten mit Berufserfahrung. Die erfolgreiche Absolvierung ermöglicht die direkte Weiterbildung zum Internal Auditor oder Consultant/Manager. Zielgruppe

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte Lernziele

48

IT-Fachkräfte, die im Rahmen von IT Service Management Prozessen ihr Wissen als Prozess Manager oder Prozess Owner vertiefen wollen Entscheidungsträger und Führungskräfte, die mit dem Thema IT Service Management konfrontiert sind Personen, die sich zum ISO/IEC Internal Auditor oder Consultant/ Manager weiterbilden wollen Personen, die in IT Service Management Aktivitäten eingebunden sind und ein übergreifendes Verständnis aller ITSM Prozesse erlangen

Zertifizierung

Associate Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus 80 Multiple-Choice-Fragen, dauert 120 Minuten und gilt als bestanden, wenn 65% der Fragen korrekt beantwortet werden.

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

5 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 4’450.– / Prüfungsgebühr: CHF 500.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

ISO/IEC 20000 Foundation-Zertifikat Nachweis über mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung Ausgewählte Inhalte der fünf ISO/IEC 20000 Professional-Module: Management & Improvement of ITSM Processes Alignment of IT and Business Delivery of IT Services Control of IT Services Support of IT Services Planung, Organisation und Aufbau eines Managementsystems Organisation und Steuerung der IT Service Management Prozesse Planung der Service-Bereitstellung Sicherstellung einer effektiven Kommunikation Sicherstellen der Kompetenz des Personals Kontinuierliche Verbesserung des Managementsystems und der IT Service Management Prozesse Analyse von Prozesseffizient und Konformität Analyse, Bewertung und Umsetzung anhand einer praktischen Fallstudie inklusive Übungsaufgaben

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

49


ISO/IEC 20000 Internal Auditor

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Internal Auditor Seminar behandelt die Themen der Planung und Etablierung von Auditprogrammen, der Durchführung von Audits und der Beurteilung und Bewertung der Auditfeststellungen im Kontext der Beurteilung von Service Management Systemen gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

50

Fach- und Führungskräfte, Projekt- und Qualitätsmanager, sowie Service Manager die für die Umsetzung, Festlegung und Wirksamkeit von ISO/IEC 20000 in ihren Organisation Verantwortung tragen Drei Zertifikate des Professional Levels gemäss ISO/IEC 20000, davon verpflichtend das Professional Zertifikat «Management and Improvement of ITSM Processes» Für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und V3 Experts besteht die Möglichkeit eines Seiteneinstigs über die Module «ISO/IEC 20000 Foundation Bridge» und «ISO/IEC 20000 Management & Improvement» Einführung in die Norm ISO 19011 «Guidelines for quality and/or environmental management systems auditing» Auditplanung, -durchführung und -nachbereitung für interne und externe Audits Analyse, Bewertung und Auditierung der Kenndaten eines Managementsystems Verständnis und Anwendung grundlegender Kommunikationstechniken für Auditoren Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Internal Auditor Examen Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm in Ihrem Unternehmen überprüfen Auditprogramme im Unternehmen aufzubauen und Auditierungen intern zu begleiten Self-Assessments und interne Audits durchzuführen Qualifikationsanforderungen an Auditoren zu verstehen Beurteilung von Auditfeststellungen und Wirksamkeit von Massnahmen überprüfen

Internal Auditor in ITSM

Zertifizierung

Internal Auditor Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus einer Kombination von 40 Multiple ChoiceFragen und 20 fallbasierten Fragen, dauert 60 Minuten (Teil 1) und 40 Minuten (Teil 2). Die Prüfung gilt als bestanden, wenn in beiden Prüfungsteilen je 50% der Fragen korrekt beantwortet wurden und gesamthaft 65% des möglichen Punktetotals erreicht wird.

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’450.– / Prüfungsgebühr: CHF 500.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

51


ISO/IEC 20000 Internal Auditor

Das dreitägige ISO/IEC 20000 Internal Auditor Seminar behandelt die Themen der Planung und Etablierung von Auditprogrammen, der Durchführung von Audits und der Beurteilung und Bewertung der Auditfeststellungen im Kontext der Beurteilung von Service Management Systemen gemäss ISO/IEC 20000.

Zielgruppe

Voraussetzungen

Ausbildungsinhalte Lernziele

50

Fach- und Führungskräfte, Projekt- und Qualitätsmanager, sowie Service Manager die für die Umsetzung, Festlegung und Wirksamkeit von ISO/IEC 20000 in ihren Organisation Verantwortung tragen Drei Zertifikate des Professional Levels gemäss ISO/IEC 20000, davon verpflichtend das Professional Zertifikat «Management and Improvement of ITSM Processes» Für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und V3 Experts besteht die Möglichkeit eines Seiteneinstigs über die Module «ISO/IEC 20000 Foundation Bridge» und «ISO/IEC 20000 Management & Improvement» Einführung in die Norm ISO 19011 «Guidelines for quality and/or environmental management systems auditing» Auditplanung, -durchführung und -nachbereitung für interne und externe Audits Analyse, Bewertung und Auditierung der Kenndaten eines Managementsystems Verständnis und Anwendung grundlegender Kommunikationstechniken für Auditoren Prüfungsvorbereitung und ISO/IEC 20000 Internal Auditor Examen Ziele und Inhalte der ISO/IEC 20000 Norm in Ihrem Unternehmen überprüfen Auditprogramme im Unternehmen aufzubauen und Auditierungen intern zu begleiten Self-Assessments und interne Audits durchzuführen Qualifikationsanforderungen an Auditoren zu verstehen Beurteilung von Auditfeststellungen und Wirksamkeit von Massnahmen überprüfen

Internal Auditor in ITSM

Zertifizierung

Internal Auditor Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Die Prüfung besteht aus einer Kombination von 40 Multiple ChoiceFragen und 20 fallbasierten Fragen, dauert 60 Minuten (Teil 1) und 40 Minuten (Teil 2). Die Prüfung gilt als bestanden, wenn in beiden Prüfungsteilen je 50% der Fragen korrekt beantwortet wurden und gesamthaft 65% des möglichen Punktetotals erreicht wird.

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Fallstudie, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

3 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’450.– / Prüfungsgebühr: CHF 500.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

51


ISO/IEC 20000 Consultant/Manager in ITSM

Consultant/Manager in ITSM

Seiteneinstieg für ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts

Für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts wurde ein äusserst attraktiver Seiteneinstieg geschaffen, der in einem Sprung direkt zur Zertifizierung ISO/IEC 20000 Consultant/Manager führt.

Zertifizierung

Consultant/Manager Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

4 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 480.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

CLAVISklw hat ein Paket geschnürt, das in nur 4 Tagen zum Ziel führt!

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Expert-Zertifikat ISO/IEC 20000 Foundation Bridge (1 Tag) ISO/IEC 20000 Management & Improvemet of ITSM Processes (3 Tage)

Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen.

Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

52

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

53


ISO/IEC 20000 Consultant/Manager in ITSM

Consultant/Manager in ITSM

Seiteneinstieg für ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts

Für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts wurde ein äusserst attraktiver Seiteneinstieg geschaffen, der in einem Sprung direkt zur Zertifizierung ISO/IEC 20000 Consultant/Manager führt.

Zertifizierung

Consultant/Manager Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

4 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 3’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 480.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

CLAVISklw hat ein Paket geschnürt, das in nur 4 Tagen zum Ziel führt!

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Expert-Zertifikat ISO/IEC 20000 Foundation Bridge (1 Tag) ISO/IEC 20000 Management & Improvemet of ITSM Processes (3 Tage)

Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen.

Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

52

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

53


ISO/IEC 20000 Consultant/Manager in ITSM und ISO/IEC 20000 Internal Auditor Seiteneinstieg für ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts

Der Seiteneinstieg für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts zum ISO/IEC 20000 Consultant/Manager und ISO/IEC 20000 Internal Auditor kombiniert in einem attraktiven Ausbildungepaket.

Zertifizierung Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

7 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 6’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 950.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

CLAVISklw hat ein Paket geschnürt, das in nur 7 Tagen zum Ziel führt!

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Expert-Zertifikat ISO/IEC 20000 Foundation Bridge (1 Tag) ISO/IEC 20000 Management & Improvemet of ITSM Processes (3 Tage) ISO/IEC 20000 Internal Auditor (3 Tage)

Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen

Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen

Consultant/Manager Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000 Internal Auditor Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

54

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

55


ISO/IEC 20000 Consultant/Manager in ITSM und ISO/IEC 20000 Internal Auditor Seiteneinstieg für ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts

Der Seiteneinstieg für zertifizierte ITIL® V2 Service Manager und ITIL® V3 Experts zum ISO/IEC 20000 Consultant/Manager und ISO/IEC 20000 Internal Auditor kombiniert in einem attraktiven Ausbildungepaket.

Zertifizierung Dokumentation

Umfangreiche Seminardokumentation bestehend aus Handout, Übungen, Musterexamen, Ergänzungsliteratur sowie Zugriff auf die Lernplattform CLAVISmoodle

Dauer

7 Tage (inklusive Zertifizierung), jeweils von 08:30 bis ca. 17:00

Sprache

Deutsch

Kosten

Seminar: CHF 6’950.– / Prüfungsgebühr: CHF 950.– Für In-House-Firmenseminare erstellen wir Ihnen gerne eine individuelle Offerte. Kontaktieren Sie uns via info@klw.ch, www.klw.ch/kontakt oder per Telefon: +41 61 270 93 43

Anzahl Teilnehmer

Maximal 16 Teilnehmer

CLAVISklw hat ein Paket geschnürt, das in nur 7 Tagen zum Ziel führt!

Voraussetzungen Ausbildungsinhalte

ITIL® V2 Service Manager oder ITIL® V3 Expert-Zertifikat ISO/IEC 20000 Foundation Bridge (1 Tag) ISO/IEC 20000 Management & Improvemet of ITSM Processes (3 Tage) ISO/IEC 20000 Internal Auditor (3 Tage)

Details zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen

Jedes Modul wird mit einem Zertifikatstest abgeschlossen

Consultant/Manager Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000 Internal Auditor Certificate in ITSM according to ISO/IEC 20000

Termine und Anmeldung www.klw.ch/ausbildung

54

Locations

Modern ausgerüstete Räume in Olten, Zürich-Altstetten oder Basel

Zahlungsbedingungen

Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

55


Allgemeine Geschäfts_bedingungen Ausbildungsbeschreibungen Die Ausbildungsbeschreibungen enthalten in der Regel Details zu Ausbildungsinhalten, Lernzielen, Zielgruppen, Teilnehmervoraussetzungen, Referenten, Dauer, Preis, abgegebenen Unterlagen und allenfalls zusätzlichen Leistungen. Diese veröffentlichten Ausbildungs- beschreibungen (inkl. Seminargebühr und allenfalls weiterer Gebühren) können jederzeit ohne besondere Ankündigung geändert werden.

Teilnahmebestätigung und Zertifikate Nach Ausbildungsabschluss wird Teilnahmebestätigung ausgehändigt, falls der Teilnehmer an mindestens 80% des Unterrichts teilgenommen hat. Bei einigen Ausbildungen erhalten die Teilnehmer zusätzlich ein international anerkanntes Zertifikat, in der Regel nach Bestehen einer entsprechenden Prüfung und Bezahlung einer separaten Prüfungsgebühr. Die genauen Konditionen sind der jeweiligen Ausbildungsbeschreibung zu entnehmen.

Anmeldung Anmeldungen können per Post, Telefax, E-Mail oder Internet erfolgen – entsprechende, kursspezifische Anmeldeformulare finden sich in der Regel auf unserer Webseite. Für die Ausbildungen mit Lehrgangscharakter oder ist eine schriftliche Anmeldung per Post zwingend. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die Ausbildungsteilnehmer sind damit einverstanden, dass die Daten der Anmeldung für interne Zwecke elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Die CLAVIS klw AG gibt keine derartigen Daten an Dritte weiter.

Seminardurchführung und Seminarabsage In der Regel wird ein Monat vor dem Seminarbeginn über die Durchführung entschieden. Die Veranstalter behalten sich vor, ein Seminar wegen Erkrankung der Referenten, ungenügender Teilnehmerzahl oder anderen Gründen abzusagen. In diesem Fall erfolgt eine sofortige schriftliche oder telefonische Benachrichtigung und eine bereits einbezahlte Seminargebühr wird ohne Abzüge gutgeschrieben oder ausbezahlt. Weitergehende Ansprüche werden nicht anerkannt.

Anmeldebestätigung und Rechnung Nach Eingang der Anmeldung erhält der Ausbildungsteilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, welche innert zehn Tagen, spätestens am ersten Ausbildungstag zu entrichten ist. Die Zahlung muss in der auf der Rechnung aufgeführten Währung erfolgen. Bei der Anmeldung ist die korrekte Rechnungsadresse anzugeben. Seminargebühr Die Seminargebühr hängt von zahlreichen Faktoren wie Ausbildungsdauer, Art der Ausbildung, Anzahl eingesetzter Referenten, usw. ab. Die in der Seminargebühr enthaltenen Leistungen sind der jeweiligen Ausbildungsbeschreibung oder dem individuellen Ausbildungsangebot zu entnehmen. Reisekosten und nicht in der Ausschreibung aufgeführte Unterkunftskosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. Bei Kursen mit Zertifikaten sind die Prüfungsgebühren in der Seminargebühr nicht inbegriffen. Bei einigen Ausbildungen kann zusätzliche Literatur bestellt werden, welche separat bezahlt werden muss.

Abmeldungen Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Abmeldung bei Verhinderung muss schriftlich erfolgen (Brief, Telefax oder E-Mail). Dabei gelten in der Regel die folgenden Konditionen: Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

Mehrwertsteuer Auf den reinen Seminargebühren wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Auf Zusatzdienstleistungen wie Ausbildungsunterlagen, Bücher, Prüfungsgebühren, Verpflegung, Unterkunft, etc. wird Mehrwertsteuer gemäss den geltenden Sätzen erhoben und auf den Rechnungen entsprechend ausgewiesen.

56

57


Allgemeine Geschäfts_bedingungen Ausbildungsbeschreibungen Die Ausbildungsbeschreibungen enthalten in der Regel Details zu Ausbildungsinhalten, Lernzielen, Zielgruppen, Teilnehmervoraussetzungen, Referenten, Dauer, Preis, abgegebenen Unterlagen und allenfalls zusätzlichen Leistungen. Diese veröffentlichten Ausbildungs- beschreibungen (inkl. Seminargebühr und allenfalls weiterer Gebühren) können jederzeit ohne besondere Ankündigung geändert werden.

Teilnahmebestätigung und Zertifikate Nach Ausbildungsabschluss wird Teilnahmebestätigung ausgehändigt, falls der Teilnehmer an mindestens 80% des Unterrichts teilgenommen hat. Bei einigen Ausbildungen erhalten die Teilnehmer zusätzlich ein international anerkanntes Zertifikat, in der Regel nach Bestehen einer entsprechenden Prüfung und Bezahlung einer separaten Prüfungsgebühr. Die genauen Konditionen sind der jeweiligen Ausbildungsbeschreibung zu entnehmen.

Anmeldung Anmeldungen können per Post, Telefax, E-Mail oder Internet erfolgen – entsprechende, kursspezifische Anmeldeformulare finden sich in der Regel auf unserer Webseite. Für die Ausbildungen mit Lehrgangscharakter oder ist eine schriftliche Anmeldung per Post zwingend. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die Ausbildungsteilnehmer sind damit einverstanden, dass die Daten der Anmeldung für interne Zwecke elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Die CLAVIS klw AG gibt keine derartigen Daten an Dritte weiter.

Seminardurchführung und Seminarabsage In der Regel wird ein Monat vor dem Seminarbeginn über die Durchführung entschieden. Die Veranstalter behalten sich vor, ein Seminar wegen Erkrankung der Referenten, ungenügender Teilnehmerzahl oder anderen Gründen abzusagen. In diesem Fall erfolgt eine sofortige schriftliche oder telefonische Benachrichtigung und eine bereits einbezahlte Seminargebühr wird ohne Abzüge gutgeschrieben oder ausbezahlt. Weitergehende Ansprüche werden nicht anerkannt.

Anmeldebestätigung und Rechnung Nach Eingang der Anmeldung erhält der Ausbildungsteilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, welche innert zehn Tagen, spätestens am ersten Ausbildungstag zu entrichten ist. Die Zahlung muss in der auf der Rechnung aufgeführten Währung erfolgen. Bei der Anmeldung ist die korrekte Rechnungsadresse anzugeben. Seminargebühr Die Seminargebühr hängt von zahlreichen Faktoren wie Ausbildungsdauer, Art der Ausbildung, Anzahl eingesetzter Referenten, usw. ab. Die in der Seminargebühr enthaltenen Leistungen sind der jeweiligen Ausbildungsbeschreibung oder dem individuellen Ausbildungsangebot zu entnehmen. Reisekosten und nicht in der Ausschreibung aufgeführte Unterkunftskosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. Bei Kursen mit Zertifikaten sind die Prüfungsgebühren in der Seminargebühr nicht inbegriffen. Bei einigen Ausbildungen kann zusätzliche Literatur bestellt werden, welche separat bezahlt werden muss.

Abmeldungen Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Abmeldung bei Verhinderung muss schriftlich erfolgen (Brief, Telefax oder E-Mail). Dabei gelten in der Regel die folgenden Konditionen: Die gesamten Ausbildungskosten sind vor der Durchführung zu bezahlen. Abmeldungen bis 15 Kalendertage vor Seminarbeginn sind gebührenfrei. Abmeldungen bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn kosten 50% der Gebühren. Bei späteren Abmeldungen oder Nichtteilnahme ist die gesamte Gebühr zu bezahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Zusatzkosten an der Ausbildung teilnehmen.

Mehrwertsteuer Auf den reinen Seminargebühren wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Auf Zusatzdienstleistungen wie Ausbildungsunterlagen, Bücher, Prüfungsgebühren, Verpflegung, Unterkunft, etc. wird Mehrwertsteuer gemäss den geltenden Sätzen erhoben und auf den Rechnungen entsprechend ausgewiesen.

56

57


The International Organization for Standardization (ISO) is a non-governmental organization which is a network of the national standards institutes of 156 countries. ISO is the owner of the ISO/IEC 20000 standard.

Jürg_Fiechter | Senior Consultant

Angelo_Leisinger | Senior Consultant

Jolanda_Iseli-Koch | IT Service Management Coach

Christoph_Wettstein | Senior Consultant

Adrian_Käser | Senior Consultant

Bettina_Wagner | Business Agent

Michael_Manusch | Senior Consultant

Reto_Müller | Senior Consultant

ITIL® is a Registered Trade Mark of the Office of Government Commerce in the United Kingdom and other countries. IT Infrastructure Library® is a Registered Trade Mark of the Office of Government Commerce in the United Kingdom and other countries. The Swirl logo™ is a Trade Mark of the Office of Government Commerce.


The International Organization for Standardization (ISO) is a non-governmental organization which is a network of the national standards institutes of 156 countries. ISO is the owner of the ISO/IEC 20000 standard.

Jürg_Fiechter | Senior Consultant

Angelo_Leisinger | Senior Consultant

Jolanda_Iseli-Koch | IT Service Management Coach

Christoph_Wettstein | Senior Consultant

Adrian_Käser | Senior Consultant

Bettina_Wagner | Business Agent

Michael_Manusch | Senior Consultant

Reto_Müller | Senior Consultant

ITIL® is a Registered Trade Mark of the Office of Government Commerce in the United Kingdom and other countries. IT Infrastructure Library® is a Registered Trade Mark of the Office of Government Commerce in the United Kingdom and other countries. The Swirl logo™ is a Trade Mark of the Office of Government Commerce.


spreng [die werbeagentur]

www.klw.ch/ausbildung

Ă„nderungen vorbehalten

Clavisklw AG | Sperrstrasse 104b | CH-4057 Basel | T +41 61 270 93 43 | info@klw.ch


ITSM Training - Ausbildungskatalog 2011/2012 - CLAVIS klw AG