Issuu on Google+


EDITORIAL Viele Attraktionen warten in der Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau auf die kleinen Besucher.

Blaufränkisch Kult Mit dem Herannahen des Sommers dürfen sich Besucher im Sonnenland Mittelburgenland auf eine Vielzahl von interessanten Angeboten freuen. Eine harmonische Verbindung bilden seit vielen Jahren die Bereiche Wein und Kultur. Der exquisite Blaufränkisch prägt die Region seit langer Zeit und lockt jedes Jahr tausende Gäste in die Region. Qualität steht aber nicht nur beim Weinbau im Vordergrund, sondern auch beim kulturellen Angebot. Die Schlossspiele Kobersdorf, das Liszt-Festival in Raiding sowie das Kammermusikfest und das Orgelfestival in Lockenhaus bieten Jahr für Jahr Kunstgenuss auf höchstem Niveau. Mit speziellen Packages der Hotels und Beherberungsbetriebe in der Region lassen sich Wein und Kultur bestens miteinander verbinden. Wer noch tiefer in die Historie eintauchen will, darf sich auf interessante Führungen in den Burgen und Schlössern freuen. Sportlich aktive Gäste sind im Sonnenland Mittelburgenland ebenfalls bestens aufgehoben: Ein großes Netz an Rad- und Wanderwegen kann bequem per Handy abgerufen werden. Die Draisinentour und die Sonnentherme Lutzmannsburg, die heuer Jubiläen feiern, runden das vielseitige Angebot ab. Wir heißen Sie schon jetzt herzlich bei uns willkommen. Mit sonnigen Grüßen Eva Stifter MMag. Michael Höferer

Eintauchen in das Sonnenland!

2

1

2

Foto: Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau

Im Mittelburgenland ist immer ein Platz an der Sonne reserviert. Entdecken Sie Urlaubsspaß für Groß und Klein.

G

Quadtouren durch die Regianz oben auf der Hitliste steht Europas füh- on und finden Abkühlung in einem der vielen Natur-Barende Baby- und Kleinkindertherme: die Son- deseen. Naturbewusste Wanderer, sportbegeisterte Radnentherme Lutzmannsburg Frankenau, die heuer das 20- ler oder coole Inline-Skater erkunden auf über 300 km jährige Bestands-Jubiläum feiert. Hier warten die längs- markierten Wegen die mit te Indoor-Wasserrutsche Ös- idyllischen Obst- und Weingärten übersäte Landschaft. terreichs und purer BadeDie Naturparke Landseer spaß auf Sie. SpannungsreiBerge und Geschriebenche Abwechslung bietet der Sonnenland-Seilgarten oder stein/Irrotkö bieten dazu jede Menge Touren und Thedie einzigartige Draisinentour, die heuer zehn Jahre alt menwege an. Das Sonnenland trägt zuwird. Danach düsen Sie auf dem noch einen weiteren geführten Segway- oder 2 Sonnenland

verheißungsvollen Namen: Blaufränkischland. Zahlreiche Vinotheken und gemütliche Buschenschenken laden Sie ein, den fruchtig würzigen, gebietstypischen Rotwein sowie viele andere edle Rot- und Weißweinsorten zu verkosten. Feinschmecker kommen bei den Früchten der „Genussregion Kaesten und Nuss“ sowie den zahlreichen regionalen Schmankerln mit Sicherheit ins Schwärmen. Das Sonnenland ist aber auch spektakuläre Kulisse für zahlreiche Burgen, Burgruinen und Schlösser. Erkunden Sie z. B. auf der Ritterburg Lockenhaus die geheimnisvollen Mysterien der

Fotos (3): Tom Lamm (1), zVg (2)

legendenumwobenen Tempelritter. Zahlreiche Museen, Kirchen und Klöster sind gern besuchte Orte von Kunst und Brauchtum. Wer das Handwerk liebt, für den stehen Korbflechter- oder Töpferkurse bereit. Als Kulturliebhaber sind Sie im Mittelburgenland sowieso bestens aufgehoben: Besuchen Sie doch ein Konzert des Kammermusikfestes in Lo-

ckenhaus oder des Lisztfestivals in Raiding. Die Schlossspiele Kobersdorf garantieren beste Theater-Unterhaltung.

1) Ein großes Netz an Radwegen steht für Pedalritter bereit. 2) Feiner Theatergenuss wartet bei „Dracula“ auf Burg Lockenhaus. 3) Große Rotweine warten in den Vinotheken des Blaufränkischlands.

3


Des Burgenlands sportliche Seite Das Burgenland per Gleise aus einer neuen Perspektive erkunden.

Sport, Gemütlichkeit und Vielfalt stehen im Burgenland an erster Stelle. Hier geht man moderne neue Wege.

M

odern präsentiert sich das Sonnenland bei der Informationsbereitstellung. Hier geht man neue Wege, damit die Sportfreunde immer auf dem aktuellen Stand sind. Wie zum Beispiel mit dem interaktiven Tourenguide. Der Tourenguide auf

(Reiten, Wandern Radfahren oder Themenwege wie z.B. Blaufränkischweg und WeinSteinWeg Neckenmarkt, oder ORF-Burgenlandtour etc.). Die Technik wird auch im Gelände immer öfters zum Begleiter. Als Plattform unterwegs dient vor allem das Mobil-

www.sonnenland.at eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der Planung und Durchführung von Radund Wanderrouten aller Schwierigkeitsgrade mit vielen Infos zur Region. Hier kann man unter „Alle Aktivitäten“ die verschiedensten Touren suchen

telefon. Für den mobilen Einsatz am Smartphone bietet sich die Zusatzsoftware (Applikation oder auch App genannt) „Outdooractive“ an. 65.000 Sommer- und Wintertouren, die vorwiegend redaktionell beschrieben und mit topografischer Karte, Höhenprofil, Tourdaten, Bildern und GPX-Track ausgestattet sind, stehen zum mobilen Abruf bereit. Generell bietet das Mittel-

mit breiten Reifen und noch breiterem Grinsen. www.sonnenlandquadtouren.at Sonnenland Seilgarten: Erlebnis und Nervenkitzel mit einem abwechslungsreichen Parcours. www.sonnenlandseilgarten.at Sonnengolf: Golfspielen leicht gemacht. Ob man Golf erst lernt, das Handicap verbessert oder einfach ein paar Löcher spielen möchte, der öffentliche Golfplatz ohne Einschreibgebühr und Platzreife direkt an der Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau bietet Gelegenheit. www.sonnengolf.com Reiten: Erkunden Sie hoch zu Ross auf mehr als 350 Kilometern das beste Rotweingebiet des Burgenlandes mit seinen malerischen Gemeinden. Parateam Pannonia: Das Sonnenland Mittelbur-

Foto: Fotolia

Download einfach in den entsprechenden App-Store gehen und suchen. iPhone-User finden diesen per iTunes oder im Web. Android-User sollten einfach „Google Play“ starten und die Suchfunktion nutzen. Beim ersten Download ist die App 28MB groß.

Grund auf erlernen, mit einem Tandem und gut ausgebildeten Piloten abheben. www.parateam-pannonia.at

Frühlingsauftakt im Naturpark Landseer Berge Entdecken Sie mit uns die Schönheiten unserer Heimat! Geführte Ausflüge für Gemeinden, Firmen, Pensionisten, Senioren, Schüler, Vereine. Wir bieten ein buntes Programm an interessanten Führungen an. Der Naturpark Landseer Berge, in den östlichsten Ausläufern der Alpen gele-

14. „Sternwanderung“ Sonntag, 27. April 2014 zur Ruine Landsee Führungen gegen Voranmeldung jederzeit buchbar;

Mit der App „Outdooractive“ bekommt man Infos zu Routen direkt aufs Smartphone.

4 Sonnenland

genland aus der Vogelperspektive erleben. Beim Parateam Pannonia lässt sich das Gleitschirmfliegen von

SPEZIALANGEBOT

APP INS GELÄNDE

Im Prinzip funktioniert die Applikation „Outdooractive“ auf allen Smartphones und iPhones. Geräte, welche mit dem Betriebssystemen „Android“ oder „iOS“ laufen, können die App auch anwenden. Die Applikation selbst ist in der Basisversion kostenlos. Zum

Auf dem Rücken der Pferde die Landschaft erkunden.

gen, bietet Ihnen eine gewaltige Naturkulisse. e In Schwarzenbach steht die größte keltische Wallanlage Österreichs e Landsee – eine der größten Burgruinen Österreichs e Pauliberg – der jüngste der erloschenen Vulkane von Österreich e Kobersdorf – Wasserschloss und Synagoge Der Naturpark Landseer Berge erwartet Sie! Foto: Kovacs

Fotos: Tom Lamm

burgenland eine breite Palette an sportlichen Betätigungen. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Abenteuerliche Urlaubserlebnisse, ausgedehnte Wanderungen beziehungsweise Touren mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln stehen ebenso auf dem Programm, wie diverse Trendsportarten. Hier gibt es genauere Infos über einzelne Angebote im Burgenland: Draisinentour: Mitten im Burgenland, auf insgesamt ca. 22,7 km Länge, kann das Sonnenland Mittelburgenland per Fahrraddraisine erkundet werden. www.draisinentour.at Segwaytour: Auf zwei Rollen – ohne Treten und Schwitzen vorbei an Sehenswürdigkeiten, Weingütern, traumhaften Landschaften u.v.m. www.segwaytour.at Quadtour: Der ultimative Fahrspaß

KONTAKT

Im Seilgarten können sich Adrenalinfreunde den Kick holen

Naturparkbüro Landseer Berge Kirchenplatz 6 7342 Markt St. Martin Tel.: 02618 / 52118 Fax: 02618 / 52119 info@landseer-berge.at www.landseer-berge.at

Sonnenland 5


Aufschlag Burgenland

Sonnenoase Lutzmannsburg

E

Foto:

rleben Sie einen abwechslungsreichen Urlaub im idyllischen Weinbau- und Thermenort

Lutzmannsburg. Neben einem Besuch in der Sonnentherme, im Seilgarten oder am Golfplatz findet sich beim Laufen, Walken, Radfahren oder Inline-Skaten die passende Freizeitbeschäftigung für Groß und Klein. Auch das ganzjährige Rotweinerlebnis ist für jeden Weinliebhaber eine Reise wert: WeinblütenWanderung (30./ 31.5.2014), Rotweinkost am Dorfanger (1.-4.8.2014) und Tag der offenen Kellertüren (8.11.2014).

Die Nummer 1 für Familien Seit dieser Woche bis 29. Juni 2014 dreht sich alles um das Thema „20 Jahre Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau“. Mit Maskottchen „Sunny Bunny“ und vielen Programmhighlights feiern die Kleinsten den größten Geburtstag Österreichs. Auch die Großen dürfen sich freuen: Beim Jubiläumsgewinnspiel winkt ein Jahresvorrat Familienglück im Wert von 25.000 Euro.

Familienurlaub in unseren Beherbergungsbetrieben schon ab EUR 29/Nacht. Mehr Infos unter: www.urlaubinlutzmannsburg.at www.rotweinerlebnis.at

Dabei hat sich viel getan in der Vergangenheit. Die beliebte Familientherme erstrahlt für seine Besucher in einem neuen Glanz. Mit einem erweiterten Außenbereich oder einer neuen Rutsche investierte man in die Zukunft. So können die kleinen Besucher nun auf Österreichs längsten Wasserrutschen herumtollen. Die Sonnentherme Lutzmannsburg präsentiert sich von seiner modernen Seite.

SPEZIALANGEBOT Sonnige Sonnentage: Therme, Golf, Rad, Klettern, Draisine und Wein laden Sie ein... 2 ÜN im DZ inkl. Frühstücksbuffet ab Euro 90.-

KONTAKT Eva Stifter Thermenstraße 29 7361 Lutzmannsburg T:02615 81286 M: 0664 2120808 Mail: hotel@sonnenhof-lutzmannsburg.at www.sonnenhof-lutzmannsburg.at

Pension Apfelhof*** – Mehr als Urlaub Foto: Andreas Hafenscher

KONTAKT Pension Apfelhof***, Wiesenweg 2, 7361 Lutzmannsburg, www.apfelhof.at, pension@apfelhof.at, Tel. +43(0)2615 87429 Fax: DW 22

SPEZIALANGEBOT Dein Familienurlaub im Apfelhof wird ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie! Pferde, Hasen und viele Tiere rund ums Haus. Für jeden ist etwas dabei! Urlaub ab € 140,- p.N./Familie

Erlebnis für Kleine, Auszeit für Große. Echter Erholurlaub für Alle! Wir garantieren Ihnen Spaß & Erholung für die ganze Familie im SEMI! Diesen Urlaub werden Sie und Ihre Kinder nicht vergessen. SPEZIALANGEBOT

I

nklusive: Eintritte in die Sonnentherme mit direktem Verbindungsgang. Bademäntel, Badetasche, Badetücher; Kinderwagen für Innen und Außen, Fahrradverleih. Verwöhnpension: Früh-

SPEZIALANGEBOT Foto: Tom Lamm

Foto: Tom Lamm

Ein wahres Paradies für Familien, Bewegungshungrige und Entspannungssuchende!

Foto: zVg

Foto: Kernmayer

Foto: GEPA pictures/ Mario Kneisl

ÖTV-Präsident will wieder mehr Mädchen für den Sport begeistern, wie Karoline Kurz aus dem Mittelburgenland.

genlandes. Viele Augen werden vor allem auf die Nachwuchsstars, wie Dominic Thiem, Gerald Melzer oder Karoline Kurz gerichÖTV-Präsident und Tennissporttet sein. „Es macht Spaß, die Legende Ronnie Leitgeb. Jungen am Beginn ihrer internationalen Karrieren zu und die Infrastruktur seien beobachten“, so Tennisverin Österreich und im Burband-Präsident Ronnie genland im Speziellen ausLeitgeb. Er hofft aber auch gezeichnet. Das ist auch eiin Zukunft wieder mehr Mädchen für den Sport be- ner der Gründe, warum geistern zu können. „Tennis man die Staatsmeisterschafist einer der wenigen Sport- ten wieder im Sport-Hotel Kurz veranstaltet. „Hier haarten, wo es auch beim Preisgeld keine Unterschie- ben wir ideale Bedingungen und auch die Zusammenarde gibt“, so Leitgeb. Die Trainingsmöglichkeiten für beit mit Hausherrn Günter den heimischen Nachwuchs Kurz ist perfekt.“

Foto: ÖTV

Z

um insgesamt sechsten des Sport-Hotels Kurz in Oberpullendorf statt. Vom Mal finden die Öster14. bis 20. September trifft reichischen Tennissich die Tenniselite des Staatsmeisterschaften in diesem Jahr auf der Anlage Landes im Herzen des Bur-

Foto: Sonnentherme

Im September finden in Oberpullendorf die Tennisstaatsmeisterschaften statt. Ein Gespräch mit Ronnie Leitgeb.

Hotel Sonnenhof *** – die Sonnenoase mitten im Grünen

stücksbuffet, leichtes Mittagessen, Nachmittagskuchen, 5-gängiges Abendwahlmenü, Kinderbuffet. Täglich, liebevolle Kinderbetreuung! TOP-Spielzimmer, Softplay-Kletteranlage, Bällchenbad, Sprungtrampolin, Sandspielplatz, Streichelzoo. Speziell für Babys: Babymassage, Babybetreuung, Baby-Ausrüstung Hauseigener Wellnessbereich mit Sauna, Kräuterdampfbad und Ruheoase.

Foto: zVg

„SEMIHITS FÜR SUPERKIDS“ 2 Nächte inkl. Vollpension, Thermeneintritte, tägliche Kinderbetreuung, Riesen-Sprungtrampolin, großer Spielgarten mit Streichelzoo Sauna & Kräuterdampfbad, Abschiedsgeschenk für jedes Kind, uvm.

KONTAKT Kinderhotel SEMI****S Einziges 4 Stern Superior Kinderhotel in Lutzmannsburg Thermenplatz 3, A-7361 Lutzmannsburg Tel: 0043 (0) 2615 81300 Fax: 0043 (0) 2615 81300 – 50 E-Mail: kontakt@semi.at Homepage: www.semi.at

Sonnenland 7


Gemeinsam am Klavier und seit dem Jahr 2009 als Festivalleiter unterwegs: Das Brüderpaar Johannes (re.) und Eduard Kutrowatz.

Fotos: Sandra Trauner

Musik-Revolutionäre Programm mit dem Vorantreiben von Raritäten bis zum Bekannten, und schon eine Ausrichtung auf 2015, wo wir das Vergnügen haben, zehn Jahre Liszt-Festior neun Jahren starte- Liszts Geburtstag. geführt, unter anderem mit val Raiding zu feiern. te das „Liszt-Festival“ Johannes Kutrowatz: Wie Elisabeth Kulman. Am Kla- Das heurige Liszt-Festival in Raiding, eines der jedes Jahr wird es einen vier sind Größen wie Marc- steht unter dem Titel „Zubedeutendsten Kulturpro- Klavier-, einen Vokal- und André Hamelin, „Dauerkunft und Zeitlosigkeit“. jekte des Burgenlandes. einen Orchesterzyklus gegast“ Boris Bloch, oder Was bedeutet das? Wir trafen die Intendanten ben. Wir haben 2014 hoch- Gerhard Opitz, der große Johannes Kutrowatz: Liszt Eduard und Johannes Kut- attraktive Orchesterkonzer- alte Mann der deutschen galt im 19. Jahrhundert als rowatz zum Gespräch. te zu bieten, womit wir Pianistentradition, vertreder modernste zukunftsWas erwartet die Besugleichzeitig unser riesiges ten. Auf dem Vokalsektor weisende Komponist übercher im heurigen Jahr? Vorhaben „Gesamtdokusind mit dem Chorus Sine haupt. Er war am Ende seiEduard Kutrowatz: Zumentation aller Orchester- Nomine einer der brillannes Lebens selbst so unvernächst eine leichte zeitliche werke Franz Liszts“ mit der testen Konzertchöre Öster- standen, weil er so modern Umstrukturierung. Wir Faust-Symphonie im Okto- reichs zu Gast. Angelika und revolutionär kompolassen die kalte Jahreszeit ber abschließen. Um nur Kirchschlager tritt mit mei- niert hat, dass die ZeitgeJänner weg und konzeneinige Highlights zu nennem Bruder auf, genauso nossen es kaum verstanden trieren uns auf März, Juni – nen: Die Oper „Orpheus wie Juliane Banse. haben. Wir haben den Vordort kommt ein zweites und Eurydike“ in der FasEduard Kutrowatz: Also ein teil jetzt 200 Jahre später eiFestivalwochenende dazu – sung von Franz Liszt wird alle Facetten des Liszt’schen nen modernen Komponisund Oktober rund um in Raiding konzertant auf- Werkes berücksichtigendes ten, von dem es sogar noch

Seit 2009 sind die Brüder Eduard und Johannes Kutrowatz Intendanten beim Liszt-Festival in Raiding. Wir sprachen mit ihnen über einen „modernen Klassiker“.

V

8 Sonnenland

litätsansprüchen genügt. Uraufführungen gibt, zur Vom Schulkonzert über Verfügung zu haben. Eduard Kutrowatz: Liszt ist den „Seniorentreff “ bis zu DER Zukunfts-Komponist Menschen, die von sich schlechthin, das macht ihn selbst meinen, sie seien „musikalisch ungebildet“ – für uns so spannend. Wir die Herzensbildung, die da hoffen ihn gerade jungen Menschen näherbringen zu dahintersteckt, ist ein unglaublicher Schatz an Reflekönnen. Er war ja auch zu xion, auch für die Musiker. seiner Zeit angefeindet, Eduard Kutrowatz: Das weil er einfach die Menheißt, wenn man Hirn und schen erreicht hat. Diesen Herz von sogenannten Neid muss man sich erst „Laien“ erreichen kann, einmal erarbeiten (lacht). dann hat man’s nicht so Wie holt man selbsterfalsch gemacht. Und das ist nannte „Musik-Laien“ keine Plattitüde oder ein nach Raiding? Schönreden von Dingen, Johannes Kutrowatz: Das sondern das ist Herzblut, Fundament unseres Festival ist, dass das Programm das man da als Künstler hineingeben muss, um diese – egal für welche Altersschichten – höchsten Qua- Dimension zu erreichen.

THEATER IN KOBERSDORF Ein weiteres Kultur-Highlight: Die Schloss-Spiele Kobersdorf Seit 1972 stehen die SchlossSpiele Kobersdorf als Garant für erstklassige Theatervorstellungen im romantischen Innenhof des Renaissanceschlosses. Wolfgang Böck ist seit Oktober 2003 für die künstlerische Leitung verantwortlich und auf der Bühne als Schauspieler zu sehen. Die Vorstellungen finden im Juli, jeweils von Donnerstag bis Sonntag statt. 2014 steht die Produktion „Der Zerrissene“ von Johann Nestroy auf dem Programm.

Karten und Infos: Tel. 02682/719-8000 schloss-spiele@kobersdorf.at www.kobersdorf.at Foto: Manfred Pauker

Intendant: Wolfgang Böck

Sonnenland 9


Foto: zVg Foto: Ing. Franz Kovacs-ARGE Naturparke Bgld

Reise nach damals

Von der Ritterburg bis zum Renaissanceschloss: Imposante Bauten laden im Sonnenland Mittelburgenland zu einer Reise in längst vergangene Zeiten ein. ANGEBOTE & PACKAGES 2014 Liszt-Festival Raiding Fr., 13. bis So., 15. Juni Mi., 18. bis So., 22. Juni Mi., 22. bis So., 26. Oktober www.lisztfestival.at Kammermusikfest Lockenhaus Do., 3. bis Sa., 12. Juli www.kammermusikfest.at Buchen Sie Ihr Wein- & Kulturerlebnis! Liszt-Package 2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück + 1 Konzertkarte Ihrer Wahl (Kategorie 2) + Besuch der VIP-Lounge des Lisztvereins Raiding vor dem Konzert + Weinverkostung in der Gebietsvinothek Deutschkreutz (3 Kostproben) pro Person im Doppelzimmer ab € 120,Zur Auswahl stehen folgende Konzerte: So., 15. Juni, 11 Uhr: Phil Blech

10 Sonnenland

Sa., 21. Juni, 18.30 Uhr: „Liszt MaraTöne“ – Klavierzyklus V Sa., 25. Oktober, 19.30 Uhr: Chorus sine nomine Kammermusikfest-Package 1 4 Nächtigungen von 3.-7. Juli mit Frühstück - Konzertkarte Abo B, Zyklus 1 (6 Konzerte) - Lehrpfadführung am Blaufränkischweg Horitschon inkl. Weinverkostung am 5. Juli um 15 Uhr - Treffpunkt bei der Vinothek Horitschon pro Person ab € 274,Kammermusikfest-Package 2 - 2 Nächtigungen fakultativ im Zeitraum von 3. bis 12. Juli mit Frühstück - 2 Konzertkarten Ihrer Wahl - Weinverkostung in der Vinothek Horitschon (3 Weinproben) pro Person ab € 124,weitere Informationen finden Sie unter: www.sonnenland.at

D

as Sonnenland Mittelburgenland beherbergt eine ganze Reihe imposanter Burgen und Burgruinen. Viele Jahrhunderte lang dienten die beeindruckenden Bauten als Bollwerke gegen Angriffe aus dem Osten, und heute noch zeugen sie eindrucksvoll von vergangener Macht und Stärke. Wie zum Beispiel die Schlösser in Lackenbach oder in Nebersdorf, oder die Burgruine Landsee, die bis ins 18. Jahrhundert eine der größten Wehranlagen Mitteleuropas war. Kunstinteressierte schätzen das

Renaissance Schloss Deutschkreutz. Vom Maler Anton Lehmden liebevoll renoviert, ist es heute sein Atelier und Ausstellungsgebäude. Auch einige Kirchen und Klöster sind als Horte sakraler Kunst besuchenswert. Dort und in vielen weiteren historischen Gebäuden lässt es sich auch den feinen Klängen unzähliger Konzerte im Sonnenland lauschen. Wer gerne Komödien genießt, besucht die Schlossspiele Kobersdorf. Das Renaissanceschloss zu Füßen des Pauliberges inmitten des Naturparks

Vom 23. Mai bis 6. Juni 2014 präsentiert die Kulturvereinigung Oberpullendorf die Ausstellung „blaufränkischhorizont“ von Sepp J. Fresenberger im Festsaal des Rathauses. Gezeigt werden Acrylbilder, Röntgenfoliendrucke und Fotografien, die in den letzten drei Jahren im Mittelburgenland entstanden sind. Zur Vernissage am 23. Mai um 19 Uhr ist ein einzigartiges Kulturprogramm geplant, bei dem die Autorin Michaela Frühstück, der Lyriker Michael Hess, die Fidelharmoniker unter Sebastian Stifter, der Weinexperte Anton IBY sowie der Direktor des ORFBurgenland, Karlheinz Papst jeweils einen sehr persönlichen Beitrag zum Thema „BLAUFRÄNKISCHHORIZONT“ leisten werden.

Burg Lockenhaus: Eingebettet in die Landschaft des Naturparks Geschriebenstein.

FICTION – 33. Kammermusikfest Lockenhaus Spezialangebot 3.–12.07. 2014

Lockenhaus für Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre:

JUGENDTICKET

(pro Konzert):

€ 15,–

JUGENDPASS

(16 Konzerteintritte): € 49,– Kontaktdaten:

Kammermusikfest Lockenhaus

Tel. 02616 20202 tickets@kammermusikfest.at www.kammermusikfest.at

Foto: Balazs Borocz

Schloss Kobersdorf mit seiner malerischen Wasserburganlage und dem romantischen Arkadenhof.

sebet Báthory im 16. und Landseer Berge bietet das perfekte Ambiente für som- 17. Jahrhundert wütete. Zahlreiche Folterinstrumerlichen Theatergenuss und viele weitere Veranstal- mente zeugen noch heute davon. Interessierte hören tungen. bei Führungen außerdem Burg Lockenhaus Spannendes aus der Zeit der Tempelritter, lernen eiDie wohl bedeutendste ne der größten FlederBurganlage des Landes ist die alte Ritterburg Locken- mauskolonien Mitteleurohaus. Als letzte echte Ritter- pas kennen – oder erleben burg mit Rauchkuchl, Kult- ein echtes „Ritteressen“. raum, Rittersaal und Kapel- Neben dem jährlichen le, ihrem einzigartigen Am- Kammermusikfest wird die biente und ihrer geschichts- Burg heuer auch wieder Schauplatz des schaurigen trächtiger Vergangenheit, stellt sie sowohl kunsthisto- Eventtheaters „Dracula“, in risch als auch geschichtlich dem die Geschichte rund alle anderen Festungen des um den König der Vampire zu neuem Leben erweckt Landes in den Schatten. Zahlreiche Mythen umran- wird. Gespielt wird am 19., ken das Gebäude, das als ei- 20., 26. und 27. September, sowie am 3. und 4. Oktoner jener Schauplätze gilt, ber. Karten unter in dem die berühmt-be02616/2800. rüchtigte „Blutgräfin“ Erz-

Foto: Horvath

„Dracula“ macht auch heuer wieder Station auf Burg Lockenhaus.

Sonnenland 11


Der Sommer kann kommen!

Der Trend, im Sommer leicht gekühlte Rotweine zu genießen, kommt jetzt auch zu uns. Vorreiter sind die Blaufränkisch-Winzer aus dem Mittelburgenland.

Die Winzer aus dem Mittelburgenland sorgen für Abkühlung.

K

eine andere Region hat sich der Kultur dieser edlen und weltweit unverwechselbaren Rotweinsorte so intensiv gewidmet, wie die Winzer im Mittelburgenland. Die Ergebnisse sind mehr als beeindruckend. Doch im Blaufränkischen schlummern weit mehr Talente als bisher angenommen. Weinliebhaber dürfen sich dabei heuer auf einen „Super-Sommer“ im Mittelburgenland freuen.

Fruchtig, würzig, unverkennbar – die drei Qualitätsstufen des Mittelburgenland DAC Blaufränkisch: 1 Mittelburgenland DAC Classic Ein fruchtbetonter, würziger Wein, im großen Holzfass oder Stahltank ausgebaut, ohne Barriqueton. Ab 1. August des auf die Ernte folgenden Jahres am Markt. Er hat einen Alkoholgehalt bis zu 13%.

Erfrischende Note

3 Mittelburgenland DAC Reserve Die höchste Qualität. Der gehaltvollste Blaufränkisch hat einen Mindestalkoholgehalt von 13% und darf im kleinen Barrique ausgebaut werden und ist am 1. März des zweiten auf die Ernte folgenden Jahres am Markt. 12 Sonnenland

Foto: Mittelburgenland DAC

2 Mittelburgenland DAC Lagen/Riede Blaufränkisch in gehobener Qualität, fruchtbetont kräftig, würzig, im großen Holzfass oder gebrauchten Barriques ausgebaut mit leichtem Barriqueton. Nach 12-monatiger Lagerung kommt er am 1. Oktober des Folgejahres in den Handel.

Die Winzer aus dem Blaufränkischland überraschen rechtzeitig zum Beginn der warmen Jahreszeit durch ein ganz besonderes Genuss-Erlebnis: Denn an lauen Sommerabenden auf der Terrasse oder aber zum Grillvergnügen mit Freunden sind leichte, gekühlte Rotweine ein Geheimtipp. Südliche Lebensfreude keimt damit auch in unseren Breitengraden auf. Umso heißer die Tage, desto besser der Blaufränkisch aus dem Mittelburgenland: leicht gekühlt serviert, leicht gekühlt genossen. Ideal ist dabei eine Temperatur von 14 bis 15 Grad. Der Blaufränkische gewinnt damit eine weitere interessante Facette dazu

und wird dadurch mit Sicherheit noch beliebter als „Sommer-Wein“. Wer sich davon überzeugen will, kann in den nächsten Monaten bei den Winzern im Mittelburgenland auf einen Besuch vorbeischauen und die leicht gekühlten Rotweine testen. Eines bleibt aber auch dabei ganz besonders wichtig, die Qualität des Weines muss passen. Sonst nützt auch die beste Kühlung nichts. Bei den Winzern des Blaufränkischlandes ist man hier goldrichtig, denn durch das Gütesiegel Mittelburgenland DAC können sich Weinliebhaber auf die hohe Qualität der edlen Tropfen verlassen und sich auf exquisite Genüsse freuen.

So wird ein Wein zum Mittelburgenland DAC Die Trauben für diesen Wein dürfen ausschließlich im Weinbaugebiet Mittelburgenland geerntet und verarbeitet werden. Zusätzlich muss der Wein die Kriterien eines österreichischen Qualitätsweins erfül-

Weitere Informationen unter: www.blaufraenkischland.at, oder office@blaufraenkischland.at

len und dem definierten Gebietstypus Blaufränkisch entsprechen. Davon, dass der Wein nicht nur „entspricht“, sondern diesen Typus mit Leidenschaft und Können definiert, zeugen zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland – und die Liebe von Weinliebhabern aus der ganzen Welt. „Classic“, „Riede“ und „Reserve“ sind die drei bewährten Säulen des Mittelburgenland DAC.

Sonnenland 13


D

ie Weinberge können über Feld- und Radwege erkundet werden oder auch zu Fuß entlang des WeinSteinWeges. Der WeinSteinWeg führt durch Weingärten, entlang der Römischen Bernsteinstraße, vorbei an Biotop, Marterln und Kapellen. Malerische Plätze laden zur

Rast ein. Ist man auch an der Geschichte des Weinbaus interessiert, so lohnt sich ein Besuch im neuen Weinbau- & Fahnenschwingermuseum. Gelegenheit zur Weinverkostung gibt es das ganze Jahr über bei Neckenmarkts Winzern, in der Ortsvinothek, den zahlrei-

Horitschon: Meisterklasse Blaufränkisch

R Foto: zVg

otwein das ganze Jahr erleben, erwandern und erkosten - idyllisch im Mittelburgenland. Dies haben sich die Winzer

In den malerischen Weinbergen gedeihen die edlen Tropfen

chen Heurigen und den Gastronomiebetrieben oder Sie besuchen die Neckenmarkter Rotweintage

von 14. – 16. August 2014. Zu diesem Termin öffnen die Winzer wieder ihre Kellertüren.

KONTAKT

SPEZIALANGEBOT

Tourismusverband Neckenmarkt, Rathausgasse 1 02610/42263, www.neckenmarkt.eu Weinbauverein Neckenmarkt: www.wbv-neckenmarkt.at

Blaufränkischland Pur 3 Nächte im Doppelzimmer 1 Heurigengutschein 1 Abendessen mit Weinproben 1 Eintritt ins Weinbaumuseum 1 gefüllter Picknickrucksack mit Wanderkarte Preis pro Person: € 155,Gasthof „Zur Traube“, info@gasthof-zur-traube.at

Vinothek ein. Der Startschuss für die heurige Weinsaison fällt zu Pfingsten mit dem traditionellen rotweinOpening. „Die Gäste können sich von Oldtimer-Traktoren von Winzer zu Winzer chauffieren lassen, zu Fuß unsere malerischen Winzerhöfe erkunden oder am Rotweinvon Horitschon auf ihre Lehrpfad, BlaufränkischFahnen geschrieben und weg‘ Wissenswertes über laden das ganze Jahr hindurch in ihre Keller und die den Horitschoner Blaufränkisch erfahren“, erzählt im Ortszentrum gelegene

Vinothekarin Anna Zell, bei der sicherlich auch der ein oder andere Geheimtipp abzuholen ist.

KONTAKT Weinbauverein Horitschon office@rotweinopening.at www.rotweinopening.at Vinothek Horitschon Am Kirchenplatz 1 7312 Horitschon 0664 / 88 63 89 16 www.vinothek-horitschon.at

Einkehren bei guten Freunden

Ein Besuch im Schenkhaus gehört bei einem Aufenthalt im Sonnenland einfach dazu.

W

ohlfühlen steht bei Jahr für eine gewisse Zeit den Heurigen„ausg’steckt“ haben. Doch und Buschendas kulinarische Angebot schankbetrieben im Vorkann sich sehen lassen: Bedergrund. Die ungezwunlegte Brote, Blunzn, Hausgene Atmosphäre zieht Be- würstel oder eine Brettlsucher in der Region und jausn werden aufgetischt. Einheimische, die hier Neben der traditionellen meist ihren Feierabend ver- deftigen Kost hat sich in bringen, gleichermaßen an. den vergangenen Jahren Im Schenkhaus sind alle aber immer mehr leichte gleich, Generaldirektor Küche – wie frisch zubereiund Arbeiter sitzen Rücken tete Salate oder Aufstriche an Rücken – wie das seit – Eingang in die SpeisekarJahrzehnten so Brauch ist. ten der Schenkhäuser geOb Arbeitskluft, Freizeitfunden. Für jeden Besudress oder Sonntagskleicher ist mit Sicherheit das dung, hier ist einfach jeder Passende dabei – egal, ob es willkommen. Die liebevoll sich um einen großen oder eingerichteten Gasträume kleinen Hunger handelt. und die Tische im Freien Vor allem aber bieten die laden zum gemütlichen Buschenschank- und HeuVerweilen ein. rigenbetriebe Produkte, die Vielfach handelt es sich da- aus der näheren Umgebung bei um reine Familienbekommen und damit die retriebe, die ein paar Mal im gionale Landwirtschaft för-

Foto: Simone Hofstädter

dern. Günstige Preise machen die Gaumenfreuden perfekt. Mehr über die Schenkhäuser samt einem aktuellen

Kalender mit den „ausg’steckten Betrieben“ finden Besucher im Kulinarikführer des Sonnenlandes auf www.sonnenland.at

Foto: Thermenschenke Seidl

Im Herzen des Blaufränkischlandes, dort wo die Sonne ein bisschen öfter scheint als anderswo, liegen die Neckenmarkter Weinberge.

Foto: Hans Iby

Neckenmarkt: Natur – Kultur – Genuss

Kulinarische Schmankerln aus der Region – zu sehr günstigen Preisen.

14 Sonnenland

Sonnenland 15


Was ist los im MAI

bis 1.7.14

30.05.14 30. & 31.05.14

Ausstellung:Wundersame Riesenkäfer Markt- und Gerichtstag Maifest „Majales“ Dr. Kurt Ostbahn„Tribute-Abend“ Templerführung Frühschoppen im MUBA Große ORF-Burgenland Tour Gauklerfest Weinblütenfest

31.05.14

Frankreich zu Gast

10.05.14 17. & 18.05.14 17.05.14 18.05.14 25.05.14 29.05.14

JUNI 06.06.14

07.06.14 07.-08.6.14 07.-08.6.14 07.-09.6.14 07.06.14 08.06.14 13.06.14

Pfingst Open Air Tintnfassl - Bgld. Jugend musiziert Tag der offenen Tür – Kassandra (Heilpädagogisches Reiten) Rotweinopening Fest der Gärten Gartenmesse Blech am Sonnensee Sonnenseeeröffnung - Frühschoppen Radio Bgld. „Drunter und Drüber“

09.06.14

Carl Goldmark Pfingstkonzert 13.-15.06.14 Lisztfestival 14. & 15.06.14 Kreuzritterfest 18.-22.06.14 Lisztfestival 19.06.14 Folkloregruppe Hajdenjaki 22.06.14 Fahnenschwingen 28.06.-15.09.14 „85 J. Anton Lehmden“

Schloss Lackenbach Draßmarkt Schlosspark Nikitsch KUGA Großwarasdorf Burg Lockenhaus Neutal Kobersdorf, Markt St. Martin Oberpullendorf Lutzmannsburg Weingebirge Piringsdorf

Alte Schule Ritzing Markt St.Martin Horitschon Sonnenland Mittelburgenland Schloss Lackenbach Ritzing Ritzing Stadtkino Oberpullendorf Deutschkreutz Raiding Burg Lockenhaus Raiding Unterpullendorf Neckenmarkt Schloss Deutschkreutz

JULI

01.-27.07.14

Schlossspiele „Der Zerrissene“ 03.-12.07.14 Kammermusikfest 05.07.-15.09.14 Ausstellung „Spurensuche Teil I“

Kobersdorf Lockenhaus Schloss Deutschkreutz

www.sonnenland.at Impressum

Regionalverband Blaufränkisch Mittelburgenland Florianigasse 2 Tel. & Fax: +43 2615 87947 7361 Lutzmannsburg info@sonnenland.at

06.07.14 06.07.14 10.-13.07.14 14.-17.07.14 14.-18.07.14 19.07.14 21.-25.07.14 26.07.14

Festgottesdienst Weisenblasen Rotweinfestival Workshop Tanzen u. Film Lehmden Sommerakademie ORF-Sommerfest Lehmden Sommerakademie Häs´chen-Treff

AUGUST 01.-04.08.14 03.08.14 10.08.14 10.8.14 14.-16.08.14 14.-17.08.14 15. & 16.08.14 16. & 17. 08.14 17.08.14 22.-24.08.14 24.08.14 29.08.14 29.-31.08.14

Rotweinerlebnis Triathlon Blutgräfin-Führung Burgenland Radtage Rotweintage Harley-Biker Weekend Tag der offenen Kellertür Burgenland Radtage Templerführung Dorffest Blutgräfin-Führung Roter Teppich/Kidsmania Internat.Weinlesefest

SEPTEMBER 05.-07.09.14 14.09.14 12. & 13.09.14 14.-20.09.14 19.,20.,26. & 27.09.14 27.09.14 30.09.14

ORGELockenhaus Burgruine Landsee Deutschkreutz KUGA Großwarasdorf Schloss Deutschkreutz Oberpullendorf Schloss Deutschkreutz Draßmarkt

Lutzmannsburg Lockenhaus/Naturpark Burg Lockenhaus Lutzmannsburg Neckenmarkt Deutschkreutz Neckenmarkt Horitschon Burg Lockenhaus Stoob Burg Lockenhaus Oberpullendorf Deutschkreutz

Mittelalterfest Festgottesdienst Genussfest Österreichische Tennisstaatsmeisterschaften im Sporthotel Kurz

Deutschkreutz ORGELockenhaus Oberpullendorf

Dracula Eventtheater Weinwanderung Orgelliederreise A. Kirchschlager

Burg Lockenhaus Deutschkreutz

Oberpullendorf

Pfarrkirche Horitschon

Gewinnen Sie einen Kultururlaub im Sonnenland Mittelburgenland: 1 VIP-PACKAGE bestehend aus: 2 Ehrenkarten für das Orchesterkonzert mit der Wiener Akademie am Freitag, dem 13.6.2014 um 19.30 Uhr beim Liszt Festival Raiding + Festival Almanach + Übernachtung im DZ im ****Hotel Sonnenpark in Lutzmannsburg inkl.Vollpension und Thermeneintritt in die Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau! 1 Nächtigung im ***Hotel Schreiner in Deutschkreutz für 2 Personen inkl. Frühstücksbuffet vom 4. bis 5. Juli 2014 + 2 Karten für die Schlossspiele Kobersdorf! 1 Nächtigung im ***Bungalow Paradies in Lutzmannsburg für 2 Personen inkl. Frühstück vom 4. bis 5. Juli 2014 + 2 Karten für das Kammermusikfest in Lockenhaus!

Medieninhaber und Herausgeber: Regionalverband Blaufränkisch Mittelburgenland, Florianigasse 2, A-7361 Lutzmannsburg, Christine Weber Produktion: Mediaprint Zeitung- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co KG, Muthgasse 2, 1190 Wien; Layout: Dominik Voglsinger Hersteller: Niederösterr. Pressehaus Druck- und Verlagsgesellschaft m.b.H., 3100 St. Pölten


Kronebeileger 2014