Issuu on Google+

F端rstliche Momente erleben


Inhalt 4 6 8 10 12

Herzlich willkommen im Fürstentum Liechtenstein

16

Eine atemberaubende Natur, eine facettenreiche Kultur, exzellenter Genuss und eine pulsierende Wirtschaft prägen Liechtenstein. Mit 160 Quadratkilometern Fläche und rund 37’000 Einwohnern ist es der kleinste Staat im Vierländereck D-ACH-FL. 400 km Wander- und Radwege sowie viele fürstliche Momente erwarten die Besucher. Eine erste Übersicht ermöglicht diese Broschüre. Einfach informieren, geniessen und staunen. Einen Besuch des Fürstentums wird dieses Heft jedoch nicht ersetzen können. Von einem Urlaub ganz zu schweigen. Überzeugen Sie sich selbst! Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt.

Liechtenstein auf einen Blick Schloss Vaduz, Fürst und Fürstenhaus Sehenswürdigkeiten Geschichte Fünf gute Gründe für Ferien in Liechtenstein Information und Kontakt

Stuttgart 270 km Fürstentum Liechtenstein

Deutschland

München 240 km Bodensee Zürich Basel 190 km

Innsbruck 170 km Österreich

Bern 230 km

Schweiz Italien

Ihr Team von Liechtenstein Marketing Mailand 250 km

www.tourismus.li


Naturschutzgebiet Ruggeller Riet

Liechtenstein auf einen Blick Fläche 160 km2

Staatsfeiertag 15. August

Einwohner rund 37’000 (2014)

Staatsform konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratischer und parlamentarischer Grundlage

Grösse 24,6 km lang, 12,4 km breit Anzahl Gemeinden 11 – Hauptort Vaduz

4

Staatsoberhaupt Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein

Sprache Amtssprache Hochdeutsch, Umgangssprache alemannischer Dialekt

Topografie tiefster Punkt – Ruggeller Riet 430 m ü. M., höchster Punkt – Grauspitz 2’599 m ü. M.

Klima mild, im Sommer 20 bis 28 °C, im Winter minus 10 °C bis plus 10 °C

Währung Schweizer Franken (CHF), Euros werden in der Regel akzeptiert

5


Schloss Vaduz, Fürst und Fürstenhaus Innenhof Schloss Vaduz

Schloss Vaduz Das rund 700 Jahre alte Schloss ist seit 1712 im Besitz der Fürsten von Liechtenstein. Seit 1938 ist es Wohnsitz der Fürstlichen Familie und kann daher nicht besichtigt werden. Empfehlenswert ist der Fussweg zum «Känzeli» mit Rundblick über Vaduz und das Rheintal. Fürst Hans Adam II. und Fürstin Marie

Regierungsgebäude Liechtenstein

Fürstenhaus Das liechtensteinische Fürstenhaus zählt zu den ältesten Adelsfamilien Europas und ist eine sehr erfolgreiche Unternehmerfamilie. Ihre Kunstsammlung zählt zu den bedeutendsten privaten Sammlungen der Welt. Fürst Hans Adam II. ist der erste Fürst, der in Liechtenstein geboren wurde. Am 15. August 2004 setzte er Erbprinz Alois, verheiratet mit Herzogin Sophie in Bayern, als Stellvertreter ein und übertrug ihm die Regierungsgeschäfte.

7


Briefmarkenmuseum Im Museum werden liechtensteinische Briefmarken-Raritäten, historische Dokumente, Geräte und Einrichtungen zur Postgeschichte und Sonderausstellungen präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Kunstmuseum Liechtenstein

Sehenswürdigkeiten Kunstmuseum Das junge Museum für moderne und zeitgenössische Kunst mit seinem unverkennbaren schwarzen Kubus steht im Zentrum von Vaduz. Erweitert wird das Angebot durch den Weissen Würfel der Hilti Art Foundation mit ihren hochkarätigen Werken der klassischen Moderne.

8

Landesmuseum Die Ausstellung in drei erlebenswerten Häusern führt zu ungeahnten Augenblicken gemeinsamer Erinnerung durch die Zeit und machen Kulturgeschichte, Landeskunde und Naturkunde zum Erlebnis. Besondere Ausstellungsstücke, u. a. der Fürstenhut und echtes Mondgestein sowie exzellente Sonderausstellungen sind hier zu finden.

Skimuseum Einzigartige Ski-­und Wintersportsammlung, welche die Entwicklung des Skisports in Europa lückenlos dokumentiert. Ausstellungsstücke sind u. a. Toni Sailers 58er WM ­Skier und Hanni Wenzels Olympia­Ausrüstung von 1980. Hofkellerei In der Hofkellerei des Fürsten freut man sich auf Gäste. Eigenbauweine aus den privaten Weingütern des Fürsten von Liechtenstein stehen zur Degustation oder zum Verkauf bereit. Tipp: Diese Weine werden nicht exportiert und sind nur in Liechtenstein zu erwerben. Ein echtes Geschenk aus dem Fürstentum Liechtenstein.

Citytrain

Rotes Haus Vaduz

Citytrain Die gemütliche Fahrt mit dem Vaduzer Städtlezug durch die Umgebung von Vaduz: Informationen über die Geschichte, Sehenswürdigkeiten und das Fürstenhaus lassen die 30-­minütige Fahrt durch das Zentrum Liechtensteins viel zu schnell vergehen. Mittel-­und Oberdorf Ein Spaziergang durch das ursprüngliche Zentrum von Vaduz, dem Mitteldorf, ist lohnenswert. Viele Häuser im Mittel- und Oberdorf stehen unter Denkmalschutz. Von weither sichtbar ist das Rote Haus, ein mittelalterliches Treppengiebelhaus. Ein einzigartiges Fotomotiv.


Schloss Vaduz am Staatsfeiertag

Geschichte 1342 Die Grafschaft Vaduz entsteht 1699 Fürst Johann Adam Andreas kauft die Herrschaft Schellenberg und 1712 die Grafschaft Vaduz 1719 Erhebung zum Reichsfürstentum Liechtenstein

10

1806 Erlangung der Souveränität durch Aufnahme in den Rheinbund 1868 Aufhebung des liechten- steinischen Militärs 1921 Neue Verfassung tritt in Kraft 1924 Zollvertrag mit der Schweiz, Einführung des Schweizer Frankens als offizielle Währung

1978 Mitglied des Europarates 1990 Mitglied der UNO 1991 Beitritt zur EFTA 1995 Beitritt zum EWR und zur WTO 2003 Neue Verfassung tritt in Kraft 2004 Erbprinz Alois wird als Stellvertreter von Fürst Hans-Adam II. eingesetzt

2006 200 Jahre Souveränität 2014 25 Jahre RegierungsJubiläum von Fürst Hans-Adam II.

11


Fünf gute Gründe für Ferien in Liechtenstein Wandern am Rappenstein

Kultur Das Fürstentum Liechtenstein bietet ein breites kulturelles Spektrum. Die Kultur­- und Flaniermeile in Vaduz, Museen, das Theater am Kirchplatz in Schaan, gelebtes Brauchtum und zahlreiche Events werden von Gästen und Einheimischen rege genutzt. Liechtensteinisches Landesmuseum

Genuss Kleines Land, grosse Weine und die Kunst des guten Essens. Urchige Spezialitäten oder auch Gourmet-Tempel mit Auszeichnungen bis zu 17 Gault&Millau Punkte verwöhnen Gäste und Einheimische gleicher­massen.

Fürstlicher Genuss

Natur Liechtenstein bietet nicht nur Gipfelsiege bis zu 2’600 m ü. M., sondern auch im Tal bezaubernde Wege für Spaziergänge durch Naturschutzgebiete, idyllische Landschaften oder auf dem Rheindamm der Landesgrenze entlang. Insgesamt locken über 400 km gut ausgebaute und beschilderte Wanderwege. Tipp: Einfach ausprobieren und fürstliche Ferien erleben. Der Fürstensteig, der FürstinGina-Weg und das Valünatal bieten einzigartige Erlebnisse.

Naturparadies Malbun

Erholung Endlich Ferien. Liechtenstein ist die ideale Destination für erholsamen Familienurlaub. Im Sommer spielen die Kleinen in der Malbuner Rasselbande, im Winter gehen sie im überschaubaren Skigebiet auf Pistenjagd. Hier können sich Kinder und Eltern wohl und sicher fühlen. Saubere Luft, kristallklares Wasser - hier ist die Natur intakt und fürstlich gute Erholung garantiert.

13


Wintersportort Malbun

Gemütliche Sonnenterrasse

Winter Ein Wintertraum. Der Winter in Liechtenstein gehört Malbun­-Steg. Auf gesunden 1’600 m ü. M. finden Familien und Geniesser endlich das, was sie verdienen: Erholung. Die Kinder bzw. die Eltern gehen hier nicht verloren. Von Skifahren, Snowboarden über Langlaufen bis zu Winterwandern, Rodeln und Eisklettern ist alles möglich.

14

Rodeln in Steg


Stuttgart 270 km Fürstentum Liechtenstein

Deutschland

München 240 km Bodensee Basel 190 km

Innsbruck 170 km Österreich

Bern 230 km

Schweiz Italien

Mailand 250 km

Liechtenstein Marketing Äulestrasse 30 Postfach 139 9490 Vaduz Liechtenstein

www.facebook.com/ LiechtensteinTourismus

T +423 239 63 63 info@liechtenstein.li www.tourismus.li


Fürstliche Momente erleben