Issuu on Google+

Cityguide by 2media marketing

Konzert, Event & Kultur Ausgabe: Rhein Neckar I.Quartal / 2010

NICKELBACK

Deutschlandtourauftakt in Mannheim!

DAVID GARRETT Classical Romance

Rammstein

Maimarkthalle Mannheim

FRANK SCHĂ„TZING [LIMIT] LIVE! Rosengarten Mannheim

Metropol - Girl Celine aus Mannheim

Harley-Davidson Stadt, Land, Fluss


Editorial 03

03.02. - 07.02.2010 Holiday on Ice 2010, SAP Arena Mannheim

Liebe Leserin, lieber Leser auch in dieser Ausgabe möchten wir euch wieder über ausgewählte Informationen und Hintergrundberichte über Themen und Acts, Film und Shows in und um die Rhein-Necker Metropolregion informieren. Die neue Show entführt die Zuschauer in einen Kurzurlaub zum Zuckerhut. Prächtige Kostüme und eine unendliche Vielfalt von Farben und Formen versprühen südamerikanische Energie und Lebensfreude. Die zeitlosen Ohrwürmer des amerikanischen Superstars Barry Manilow animieren zum mitsingen, mitklatschen und mittanzen. Atemberaubender Eiskunstlauf und neuartigste Bühnentechnik schaffen Illusionen, die die Zuschauer in eine faszinierende Traumwelt entführen und ein Feuerwerk der Emotionen entfachen. Seit live vom 03.02. – 07.02.10 in der SAP Arena dabei und lasst euch von HOLIDAY ON ICE verzaubern!

Euer Cityguide Team Cityguide


04 Inhalt Events:

Rammstein - Liebe ist für alle da Seite 06 - 07 Nickelback Seite 08 - 09 Bülent Ceylan - Ganz schön turbülent Seite 10 - 11 Excalibur

Seite

30

David Garrett - Classical Romance Seite 12 - 13 FRANK SCHÄTZING - [LIMIT] – LIVE! Seite 14 - 15

City and Life:

Metropol-Girl - Celine aus Mannheim Seite 16 - 19 13. Radio Regenbogen Award Seite 20 - 21 coa: Und mittags (d)eine feelgood Pause Seite 22 - 23 Nickelback

Seite

08

Regionaltermine: Seite 30 - 40

Musik:

Seite 42 - 45

Lesestoff: Seite 48 - 50

Kino:

Seite 52 - 59

Lifestyle: Softail Deluxe

Seite

63

Harley Davidson / Mazda CX-7 Seite 60 - 66

Mode:

ORSAY The Feminine Style Seite 68 - 71

Wellness & Fitness: Winterspeck ade Seite 72 - 75

Kalender:

Konzerte / Veranstaltungen Seite 76 - 87 Legion

Seite

58

Verlosung:

Gewinnt Tickets für euer Lieblings Event Seite 88 - 89 Cityguide


19. M채rz 2010 . Schwarzwaldhalle Karlsruhe

Info + Reservierung: Telefon (0621) 33 75-0 www.regenbogen.de award@regenbogen.de

etS ! K tic ren t z ie Jet Serv re


© by Paul Brown


Event 07

Die Welt liebt Rammstein Liebe ist für alle da! räumt rund um den Globus ab! Ein Überangebot an spontaner Gegenliebe hat das neue Album von RAMMSTEIN weltweit auf den Pop-Olymp getragen. Mit zum Teil riesigem Abstand vor jeder Konkurrenz stürmte „Liebe ist für alle da!“ in der ersten Verkaufswoche die Charts. In Deutschland ist das Album bereits nach einer Woche „Platin“ mit über 200.000 verkauften Exemplaren. In den USA gelang ein sensationeller Chart-Einstieg auf Platz 13 der Billboard-Charts, in England notiert „Liebe ist für alle da!“ auf Platz 16! Auch in der Schweiz, Österreich, Dänemark, in der Tschechischen Republik, in Finnland und Holland erklomm das Album direkt die Spitze der Charts. Es folgten Platz 2 in Frankreich, Platz 3 in Schweden und Belgien, Platz 4 in Portugal, Platz 14 in Italien und 18 in Neuseeland. Neben Platin in Deutschland, wo allein in 48 Stunden über 100.000 Tonträger über die Ladentheken gingen, melden auch Österreich und Finnland Platin! Vergoldet wurde das Album bereits in Frankreich, der Schweiz, Polen, der Tschechischen Republik und in Belgien. Auch die deutschen Zusatzkonzerte der Band im Frühjahr 2010 sind bereits restlos ausverkauft, die Band wurde darüber hinaus bereits jetzt als Headliner für das 25jährige Jubiläum von Rock am Ring / Rock im Park im Juni 2010 bestätigt. Rammstein liefern auch mit ihrem neuen Studioalbum wieder einmal den eindrucksvollen Beweis: Nichts ist stärker als die Liebe und eben diese kennt keine Grenzen! Es sind Wörter wie „bombastisch“, „überwältigend“, „beeindruckend“ und manchmal auch nur ein „Wow!“, die dem Publikum nach einem Rammstein-Konzert regelmäßig über die Lippen gehen. Wenn die Band auf Tour geht, denn eine fulminante Bühnenshow samt Pyrotechnik ist bei den LiveKonzerten von Rammstein garantiert. Am 8. Februar gastiert die Band in der Mannheimer Maimarkthalle, präsentiert von Pro7 & Metal Hammer.

08. Februar 2010 / 20.00 Uhr Maimarkthalle - Mannheim

AUSVERKAUFT Tikets sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.cityguide-rhein-neckar.de Cityguide


Š by Chapman Baehler


Event 09

Deutschlandtourauftakt in Mannheim! Energiegeladene Rockmusik, einprägsame Songs sowie eine Live-Show, die den EntertainmentAspekt nie vernachlässigt, und das Publikum stets involviert – das sind die hervorstechenden Attribute von Nickelback, die Anfang 2010 auf Tour gehen. Bodenhaftung und absolutes Hitgespür sind die beiden Pole, zwischen denen das Quartett aus der kanadischen Provinz Alberta seine eigene Balance gefunden hat. Inzwischen beinhaltet ihre Erfolgsbilanz rund 30 Millionen verkaufte Tonträger, mehr als ein Dutzend Top-Ten-Singles, zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen sowie last but not least den Grammy. Gleichzeitig zählen Nickelback zu den Top-Performern des internationalen Konzertgeschäfts. Auch in Deutschland hat sich die Band durch Chartalben und Hits wie „Rockstar“ eine enorme Fanbasis erobert. Ende Januar/Anfang Februar präsentieren Nickelback ihre neue spektakuläre Show mit allen Hits und den Songs ihres letzten Albums „Dark Horse“ in vier deutschen Städten. Vom 26. Januar bis 1. Februar sind Mannheim, Oberhausen, München und Hamburg die Stationen. Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Nickelback nicht wert, so könnte man ein deutsches Sprichwort im Hinblick auf die Namensfindung der Band abwandeln. „Here is your nickel back (Hier ist Ihre 5-Cent-Münze Wechselgeld)“, war eine Standardformulierung von Bassist Mike Kroeger, als er noch bei Starbucks jobbte. Und da fiel der Groschen und Nickelback waren geboren. Seit 1995 stehen die Brüder Mike und Chad Kroeger (Sänger und Gitarrist) im Rampenlicht. Die beiden ersten Alben, „Hesher“ und „Curb“, brachten ihnen regionale Aufmerksamkeit. Der internationale Durchbruch im großen Stil gelang Nickelback mit der dritten CD „Silver Side Up“ und den Singles „How You Remind Me“ und „Too Bad“. Mit ihrem sechsten Album „All The Right Reasons“ etablierten sie sich endgültig als eine der größten Attraktionen der Rockszene. Die kommerziellen Erfolge haben Nickelback nichts von ihrer Authentizität genommen. Sie bewahren stets einen gesunden Abstand zum Glamour des Showbusiness. Das Bemühen um Qualität ihrer Musik und eine gewisse Normalität im oft bizarren Rockzirkus prägt die Haltung der Bandmitglieder. Selbstverständlich erlauben sie sich hin und wieder auch Experimente, ohne ihre bewährten musikalischen Pfade zu verlassen. Diese Einstellung spiegelt auch das letzte Nickelback-Album „Dark Horse“, produziert von Mutt Lange. Darauf zeigen sie, dass sie durchaus keine unbeschriebenen Blätter sind, wie der CD-Titel suggerieren könnte.

26. Januar 2010 / 20.00 Uhr SAP Arena - Mannheim Tickets sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der unter 01805-570070 (0,14 €/Min, Mobilfunkpreise können abweichen),

unter der Hotline 0621-10 10 11 sowie im Internet unter www.cityguide-rhein-neckar.de Cityguide


Event 11

Bülent Ceylan „Ganz schön turbülent!“

Wenn er als kleiner Junge auf seinen türkischen Vater gehört hätte, wäre vielleicht doch etwas aus ihm geworden. Wenn er auf den deutschen Opa gehört hätte, wäre wiederum etwas ganz anderes aus ihm geworden. Tatsache ist aber, Bülent Ceylan, seit mittlerweile 10 Jahren erfolgreich auf deutschen Bühnen unterwegs, hat auf nichts und niemanden gehört und gemacht, was er wollte und ist dadurch genau das geworden, was wir in den letzten Jahren als Zuschauer und Genießer der Ceylan’schen Berufsausübung kennen lernen durften. Und das ist gut so, würde sein deutscher Opa seinem türkischen Papa sagen! Jetzt kommt Bülent wieder so richtig auf Tour und auf Touren und das mit einem Programm, das sich sehr genau an dem orientiert, was dem Publikum in den vergangenen Jahren am besten gefallen hat. Natürlich mit all den tollen Menschen und außergewöhnlichen Typen, die den inzwischen locker und leicht in die Top-Riege der deutschen Comedy-Szene aufgestiegenen Mannheimer regelmäßig begleiten. Hasan wird auch im nächsten Programm keine feste Freundin haben, trotzdem das Problem Frauen und Beziehungen wieder so ausführlich und ertragbar wie möglich zu seinem Thema machen und ab und zu etwas einkaufen gehen. Harald wird auch weiterhin seinen Blick auf die Welt vor der Trinkhalle aus der Sicht eines arbeitslosen Arbeitslosen richten und unter Umständen feststellen, dass ein Arbeitsloser nicht unbedingt auch gleich ein Arbeitsloser sein muss und manchmal wird er etwas einkaufen. Der Gemüsehändler Aslan, der personifizierte türkische Kulturbeutel, in dem alles durcheinander geworfen wird, hat immer noch durchgehend geöffnet und ist und bleibt selbst auch rund um die Uhr offen für durchaus auch mal geheucheltes überschwängliches Lob. Wo andere nur fit sind ist Aslan pro fit orientiert und zwar im höchsten Grad und er freut sich, wenn andere gerne einkaufen gehen! Gespannt sein darf der Zuschauer auch auf das, was die berührt-berüchtigte Pelzhändlerin Anneliese an Neuigkeiten von der „Fellatio“, der letzten Pelzmesse mitgebracht hat, was ihr Trieb so macht und was ihr Mann so treibt und ob er gerade Sprichwörter, Sinne oder den Fuß verdreht hat und natürlich wer was eingekauft hat. Das überraschende wird auch dieses Mal das zu erwartende sein, das außergewöhnliche der Standard. Wer sich auf Bülent Ceylan und auf seine in ihm sesshaften Freunde einlässt, der lässt sich ein auf ein optimales, zeitgemäßes Panoptikum, auf flexible und variable Kleinkunst, auf ausgereiftes und hintergründiges Gebabbel und auf ein Gagfeuerwerk, wie es nur selten zu erleben ist. Was bleibt, ist einfach zurücklehnen und genießen, lachen und kichern, prusten und brüllen. Schlapp machen gilt nicht, denn das tut auch Bülent Ceylan nie. Und das ist gut so, würde sein deutscher Opa seinem türkischen Papa sagen!

04. Februar 2010 / 20.00 Uhr Friedrich-Ebert-Halle - Ludwigshafen Tickets und Infos an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über das Internet unter www.cityguide-rhein-neckar.de Cityguide


Foto: by © Christoph Blüthner


Event 13

Der Echo Klassik-Gewinner ist wieder auf Tournee

DAVID GARRETT Classical Romance Nach seiner vergangenen spektakulären und restlos ausverkauften Tournee wird der 27-Jährige Stargeiger David Garrett im Januar 2010 mit Stücken aus seinem aktuellen Album „Encore“ sowie seinem im Herbst 2009 bei DEAG Music erschienenen neuen Werk „Classical Romance“ auf eine ausgedehnte Deutschlandtournee gehen. Gemeinsam mit einem großen Orchester präsentiert der Deutsch-Amerikaner nach dem umjubelten Konzert im Januar 2009 im Mannheimer Rosengarten wieder sein unglaublich virtuoses Geigenspiel. „Einen Wiedergänger der Virtuosen des 18. und 19. Jahrhunderts“ nennt ihn die Süddeutsche Zeitung, als „Gänsehaut-Konzerte“ beschreibt die BILD seine letzte Tournee - auf der er übrigens mehr als 50.000 enthusiastische Fans begeisterte! Auch das Publikum in der Quadratestadt feierte David Garrett voller Enthusiasmus: „Der neue Zaubergeiger riss die Zuhörer im ausverkauften Rosengarten zu Begeisterungsstürmen hin“, titelte die Rhein-Neckar-Zeitung über sein Konzert im Januar2009. Der charismatische Gipfelstürmer schafft es, sowohl Fans der Klassik als auch der Popmusik bei seinen Auftritten gleichermaßen zu begeistern. Es ist die Art und Weise wie David Garrett den Bogen zwischen Klassik, Rock und Pop spannt, die seine Zuhörer so fasziniert und ihn bei seinen zahlreichen Fans so beliebt macht. Diese Mischung aus Rock, Pop, Klassik und Eigenkompositionen überzeugt den Zuschauer nicht nur live, sondern auch auf CD. Sein erstes Crossover-Album „Virtuoso“ verkaufte sich bereits über 100.000 Mal, sein aktuelles Platin-Album „Encore“ bereits über 150.000 Mal. Bereits am Tag seiner Veröffentlichung schoss das Album auf Platz 5 der Trendcharts, kletterte in den iTunes-KlassikCharts sogar auf Platz 1 und stieg in den iTunes Top 100 direkt auf Platz 6 ein. Im Herbst konnten sich seine Fans dann auf das neue Album „Classical Romance“ freuen. Auf seiner Tournee 2010 wird David Garrett von der renommierten Staatskapelle Weimar begleitet.

20. Januar 2010 / 20.00 Uhr Rosengarten - Mannheim Tickets sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Ticket-Hotline (0621) 10 10 11 sowie im Internet unter www.cityguide-rhein-neckar.de Cityguide


© by Paul Schmitz


Event 15

FRANK SCHÄTZING

[LIMIT] – LIVE!

Die Tournee 2010 Eine atemberaubende Reise in die Zukunft

In seiner Multimedia-Show LIMIT live entführt Bestsellerautor Frank Schätzing die Zuschauer direkt in den Plot seines neuen Thrillers - und reist mit ihnen in eine nahe Zukunft. Ein Event zum Buch? Frank Schätzing hat jetzt in einem Interview verraten, was sein Publikum bei LIMIT live genau erwartet: eine multimediale Reise in eine nahe Zukunft. Selbst kein Freund klassischer Lesungen, hat der Bestsellerautor zu seinem neuen Buch LIMIT eine spannende Show konzipiert, die im Literatainment neue Maßstäbe setzt. Nur Vorleser zu sein, das reicht Frank Schätzing nicht: „Ich möchte das Publikum in eine fremde Welt entführen, auf anregende, aufregende Art.“ Um seinen Science Fiction-Thriller LIMIT (bei dem es um eine exklusive Reise zum Mond und die künftige Energievorsorgung unseres gesamten Planeten geht) auf der Bühne lebendig werden zu lassen, arbeitet er mit großer Leinwand, mit hochprofessionell produzierten, „hollywoodreif getricksten“ Filmeinspielern, mit Gags und kabarettistischen Einlagen und einem eigens für die Show angefertigten Soundtrack, der sich wie ein roter Faden durchs Programm zieht. Wie im Kino oder auf einem Popkonzert sollen sich die Zuschauer fühlen, sich von faszinierenden Bildern begeistern lassen: „Das ZDF hat mir phantastisches Material zur Verfügung gestellt, aber auch die ESA und die Deutsche Luft- und Raumfahrtgesellschaft DLR.“ Natürlich: Bei LIMIT live wird auch vorgelesen – schließlich ist das Buch Dreh- und Angelpunkt der Show. Doch auch wer LIMIT (noch) nicht gelesen hat, wird hingerissen sein: Das MultimediaKonzept birgt viel Unterhaltungspotenzial, ermöglicht ein Erleben mit allen Sinnen. Von atemberaubenden Bildern begleitet wird der charismatische Star-Autor, der für sein neues Buch jahrelang recherchierte, über Zukunftsvisionen und die Hintergründe seiner Story sprechen. Im „Future-Check“ nimmt er die Zuschauer mit auf eine filmische Reise in eine nahe Zukunft. Auch den Soundtrack zur Show hat er selbst geliefert: Musik made by Frank Schätzing. Er ist eben ein echtes Multitalent. Tourneeauftakt ist am 24. Februar in Weimar. Danach tourt Frank Schätzing mit LIMIT live quer durch Deutschland, macht u.a. in Mannheim, Frankfurt, Berlin, Hamburg und München Station.

28. Februar 2010 / 20.00 Uhr Rosengarten - Mannheim Tikets sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01805 / 57 00 99 (14 Cent / Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)

sowie im Internet unter www.cityguide-rhein-neckar.de Cityguide


Metropolgirl Celine

Fotos: by © Christoph Blüthner


Celine

aus Mannheim In Mannheim kann man doch so einige versteckte Talente endecken. So begeistert z.B. Celine aus MA-Vogelstang mit ihrer Stimme und ihrer Ausstrahlung. Sie macht bei der aktuellen Staffel von DSDS mit und wir drücken ihr alle die Daumen, dass sie sich dort erfolgreich schlägt! Am 6.Januar geht´s wieder los und wir können alle mitfiebern, wenn RTL`s 7.Staffel von DSDS ausgestrahlt wird... Celine liebt Hunde und hat als Hobby die Musik. Ihr Ziel ist es dieses Hobby (Musik) zum Beruf zu machen. Viel Glück dabei!

Name: Celine Alter: 17 Jahre Beruf: Schülerin Hobbys: Musik, Hunde Sternzeichen: Scorpion

Wollt auch Ihr Euch mal in diesem Heft vorstellen, dann schreibt uns einfach mit einem aussagekräftigen Bild und dann los... Bei dem Shooting entstandene Bilder bekommt ihr dann natürlich auf CD/DVD!

Bewerbungen an: face@bluethnerbilder.de


Cityguide


20 City & Life

Die ersten Preisträger des 13. Rad Olivia Newton-John Ehrenaward Charity und Entertainment 2009

Antonia Rados Medienfrau 2009

Die in England geborene und in Australien aufDie Österreicherin avancierte nach einer Karrigewachsene Sängerin und Schauspielerin ist in ere im europäischen Nachrichtenjournalismus vielen Genres zuhause. Ob Pop, Rock, Countzu einer der populärsten Auslandskorresponry oder Musical - spätestens seit dem Kultfilm dentinnen des deutschsprachigen Fernsehens. „Grease“ im Jahr 1978 wurde Olivia NewtonInsbesondere die Kriegsberichterstattung zum John an der Seite von John Travolta zum inIrak-Krieg 2003, die oft unter lebensbedroternationalen Pop-Idol. Hits wie „Xanadu“ oder henden Bedingungen live übertragen wurde, „Magic“ folgten. Der Song „Physical“ wurde zu bescherte Antonia Rados internationale Anerihrem größten Hit und hielt sich auf wochenlang kennung. auf Platz 1 der US-Billboard-Charts. Vor 16 Jahren erkrankte sie an Brustkrebs und Bedacht wurde ihre Arbeit mit den renommiertritt seither weltweit für die Früherkennung von testen Auszeichnungen wie dem „Kritikerpreis“, Brustkrebs ein. Von der Queen für ihre guten dem „Pirellipreis“ oder dem „Hanns-JoachimTaten geadelt und mit zahlreichen AuszeichFriedrichs-Medienpreis für Fernsehjournalisnungen aus dem Show- und Musikbusiness mus“. geehrt, unterstützt die Grammy-Preisträgerin gemeinsam mit ihrem Mann die Vermarktung Deutschlands bekannteste Krisenreporterin einer Regenwaldproduktreihe für die Erhaltung berichtet seit über 30 Jahren aus Kriegsgedes Regenwaldes. bieten, hat drei Bücher veröffentlicht und zeigt Für ihr soziales Engagement und ihre beispielmit Reportagen wie „Frauen in Angst“ über den lose Musikkarriere erhält die heute 61-Jährige Status der Frau unter der Talibanherrschaft in mit der Aura einer ewig Junggebliebenen den Afghanistan, von wo sie seit 2008 für RTL und Radio Regenbogen Ehrenaward Charity und n-tv berichtet, wie kluges, einfühlsames InforEntertainment 2009. mationsfernsehen aussehen kann. Cityguide


City & Life 21

dio Regenbogen Awards stehen fest Frank Plasberg Medienmann 2009

Fragen ohne vorzuführen, nachhaken ohne zu verletzen - Talk auf Augenhöhe - so sieht Frank Plasberg seinen Arbeitsauftrag bei „hart aber fair“. Nach fast sechs Jahren WDR-Regionalprogramm durfte der wohl schärfste, unnachgiebigste und professionellste deutsche Polittalker im Jahr 2007 ins Erste. Die blaue Kugel am Ende des Berliner Kurfürstendamms, in der Sabine Christiansen nahezu zehn Jahre lang ihren Sonntagabend-Talk fabrizierte, war und ist nunmehr Frank Plasbergs Spielfeld.

Spandau Ballet Comeback 2009

Die Kultband der 80er Jahre, die mit unzähligen Hits die Popwelt prägte, meldete sich 20 Jahre nach ihrer Trennung 2009 in Originalbesetzung zurück auf die großen Bühnen. Als eine der erfolgreichsten Popbands der 80er Jahre haben Spandau Ballet über 23 Hitsingles hervorgebracht, die weltweit die Charts stürmten. Sie lieferten mit Songs wie „True“, „Gold“, „Through The Barricades“ oder „Only When You Leave“ Pop-Klassiker ab, die ein Teil der Popkultur wurden und bis heute mitreißen und andere Künstler beeinflussen. Sie verkauften weltweit über 25 Millionen Alben, spielten ausverkaufte Stadientourneen und standen über 500 Wochen in den UK-Charts.

Dass er einer der besten in seinem Genre ist, Gemeinsam mit anderen Vertretern des New belegen nicht nur die Zuschauerzahlen mit Pop hat die britische Band ein ganzes Jahrbis zu fünf Millionen in der Spitze, sondern zehnt definiert und dabei bewiesen, dass sich auch die zahlreichenAuszeichnungen, die vom Kajal, Umhänge mit Schottenmuster und druckDeutschen Fernsehpreis, dem „Adolf-Grimmevolle Drumcomputer nicht unbedingt gegenseiPreis“, dem „Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis“, tig ausschließen müssen. Ihrem sensationellen dem „Bayerischen Fernsehpreis“ bis hin zum Comeback folgt eine Welttournee in 2010, die „Bambi“ reichen. bereits jetzt die Verkaufsrekorde schlägt. Cityguide


22 City & Life coa: Und mittags (d)eine feelgoodfood-Pause Im Herzen Mannheims – zentral gelegen direkt am Wasserturm – befindet sich das junge und stylishe Restaurant coa. Die „cuisine of Asia“ bietet im Innen- und Außenbereich Platz für circa 120 Gäste.

Ab Mitte Januar 2010 gibt es dort ein täglich wechselndes, asiatisches Mittagstisch-Angebot – mit gewohnt leckerem feelgoodfood, inklusive Getränk und Espresso. Montags bis freitags von 11 bis 15 Uhr wird jeweils ein Hauptgericht inklusive einem nicht alkoholischen Getränk für 5,90 Euro angeboten. Gäste bekommen zusätzlich nach dem Essen einen Gratis-Espresso, der im Mittagstisch-Angebot enthalten ist.

Das neue Lunch-Angebot richtet sich dabei vorwiegend an Büromenschen in Mannheim und solche, die im Bereich der Innenstadt arbeiten und die ihre Mittagspause ohne lange Wartezeiten bei leckerem, gesundem und nicht belastendem Essen verbringen möchten. Das Gute daran: coa garantiert seinen Gästen eine

Wartezeit unter zehn Minuten, bis das Gericht auf dem Tisch steht. Das typische coa-Ambiente wurde übrigens nach dem Vorbild der quirligen und lebhaften Garküchen Asiens entwickelt und entsprechend geradlinig, reduziert und geschmackvoll in warmen Braun-, Rot- und Grüntönen gestaltet. Jeder Gast kann zudem in der offenen Showküche verfolgen, wie die frischen Lebensmittel verarbeitet und die Speisen zügig und gekonnt zubereitet werden. Man hat sich dabei speziell der vietnamesische Küche verpflichtet – doch auch chinesische, thailändische und indische Inspirationen fließen in das Angebot mit ein. Die coa-Macher greifen bei der Speisenentwicklung das gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Menschen und den Wunsch nach unver-

fälschter Gastronomie geschickt auf und entwickeln die besonders authentischen und gesunden Speisen unter anderem in Zusammenarbeit mit asiatischen Köchen und Ernährungsexperten. Ein besonderes Augenmerk wird so auch auf die Qualität der Zutaten und Gerichte gelegt – auf die Wertigkeit, Ausgewogenheit und professionelle Zubereitung. coa verwendet ausschließlich frische Ware von ausgewählten Lieferanten: vitaminreiches Gemüse, bestes, kontrolliertes Fleisch, frischen Fisch und Meeresfrüchte. Auf den Zusatz von Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen wird gänzlich verzichtet.

Cityguide


Eine Spezialität sind zum Beispiel die beliebten „Dim Sum“, was so viel wie „kleine Herzensfreuden“ bedeutet. Und gerade in den kalten Wintertagen erfreut sich die „Pho Bo“-Suppe, eine traditionelle vietnamesische Rinderbrühe, besonderer Beliebtheit. Darüber hinaus erfreuen sich Leib und Seele an verschiedenen Fingerfood, Salaten, WokGerichten, Curries, Suppen, ausgefallenen asiatischen Desserts und Getränken. Mit der Einführung des Mittagstischs wird das erfolgreiche Lunch-, Dinner- und Take AwayAngebot von coa um eine weitere erfolgversprechende Komponente erweitert.

Asian feelgoodfood!

Mittagstisch jeden Tag ein neues Hauptgericht inkl. Getränk für nur 5,90 € und den Espresso gibt’s gratis dazu!

Alle Gerichte auch zum Mitnehmen coa Mannheim, Friedrichsring 4, 68161 Mannheim, Mo – So, 11 – 23 Uhr

Lunch Take away Dinner coa mannheim friedrichsring 4 (direkt am wasserturm) 68161 mannheim

www.coa.as


24 City & Life Das gesamte Kinder- und Jugendtheaterprogramm des Theaters im Pfalzbau bis zum Ende der Spielzeit 2009/2010 TH EATE R I M B Ü H N E NTU R M Mi, 27.1.2010, 11.00 und 15.00 Uhr Aller Anfang – Schöpfungsgeschichten Für Kinder ab 6 und Erwachsene Puppentheater Halle TH EATE R I M B Ü H N E NTU R M Mo, 1.2.2010, 10.00 Uhr David und Madonna - Die heimlichste Liebesgeschichte aller Zeiten Von Ralf N. Höhfeld Ab 12 Koproduktion des Theaters im Pfalzbau mit dem Kinder- und Jugendtheater Speyer T H E AT E R S AA L Mi, 17.2.2010, 19.00 Uhr Don Quijote Schauspiel in spanischer Sprache nach dem gleichnamigen Roman von Cervantes TNT London T H E AT E R S AA L So, 28.2.2010, 16.00 Uhr Mo, 1.3.2010, 11.00 Uhr Schwarz wie Tinte Das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen neu erzählt für die Bühne und das Klassenzimmer Text: von Ruth de Gooijer nach Wim Hofman Ab 8 Theaterhaus Frankfurt TH EATE R I M B Ü H N E NTU R M Mo, 8.3.2010, 19.00 Uhr Di, 9.3.2010, 11.00 Uhr Mandy – Im Tal der Ahnungslosen Von Jörg Menke-Peitzmeyer ab 14 JES Stuttgart T H E AT E R S AA L Mo, 15.3.2010, 19.00 Uhr One Language — Many Voices Vier Erzählungen von Joseph Conrad, Somerset Maugham, Chinua Achebe und Salman Rushdie in englischer Sprache American Drama Europe

T H E AT E R S AA L Mi, 24.3.2010, 19.00 Uhr Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran Schauspiel von Éric-Emmanuel Schmitt in französischer Sprache Tour de Force Paris TH EATE R I M B Ü H N E NTU R M So, 18.4.2010, 15.00 und 17.00 Uhr Mo, 19.4.2010, 10.00 Uhr Der standhafte Zinnsoldat Von Hans Christian Andersen ab 6 und für Familien Puppentheater am Meininger Theater/Südthüringisches Staatstheater T H E AT E R S AA L Di, 27.4.2010, 19.30 Uhr Romeos and Juliettes HipHop-Ballett nach Shakespeare Théâtre de Suresnes Paris T H E AT E R S AA L Fr, 30.4.2010, 16.00 Uhr Sa, 1.5.2010, 16.00 Uhr Sultan und Kotzbrocken Deutsch-iranisches Stück Für 6- bis 12-jährige Koproduktion KiT’Z Theaterkumpanei und Theater im Pfalzbau TH EATE R I M B Ü H N E NTU R M So, 30.5.2010, 17.00 Uhr Mo, 31.5.2010, 11.00 Uhr iVis Abenteuer Schauspiel mit Objekten, Schatten und farbigen Projektionen für Kinder ab 5 und Erwachsene von und mit Catherine Sombsthay realisiert unter der Mitarbeit von François Small Compagnie Médiane Strasbourg

Theaterkasse: (0621) 504 2558 oder -2559 Gruppenbestellungen: (0621) 504 2542 Mail:pfalzbau.theaterkasse@ludwigshafen.de Cityguide


City & Life 25

mi, 27.1.2010, 11.00 und 15.00 uhr

Aller Anfang – Schöpfungsgeschichten Für Kinder ab 6 und Erwachsene regie: Ines Heinrich-Frank Puppentheater Halle

T H E AT E R I M P FA L Z B A U

Berliner Str. 30, 67059 Ludwigshafen, Karten: (0621)504-25 58, www.theater-im-pfalzbau.de


26 City & Life

50 Jahre Carneval Club Waldhof e.V. Am 10.März.1960 wurde der Carneval Club Waldhof e.V. (CCW) aus der Taufe erhoben und feiert in der Kampagne 2010 voller Stolz sein 50 jähriges Bestehen.

Über den Verein Das dritte Jahr führt Stefan Höß als 1.Vorstand mit seinen Vorstandskollegen/innen den Verein. Durch die intensive Jugendarbeit ist der CCW stetig am wachsen. Noch vor drei Jahren war die Garde mit fünf aktiven Mädchen bestückt. Heute verzeichnet der Verein 29 Mädchen und Jungs die aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Sie trugen auch ihren Teil dazu bei, dass der Verein sie für das Jubiläumsjahr mit neuen Uniformen einkleiden konnte. Nicht nur durch Eigenleistungen war es dem CCW möglich dieses Ziel zu erreichen, zahlreichen Sponsoren gebührt ein dickes Danke ebenso wie den vielen aktiven Helfern, die das ganze Jahr über ihre helfende Hände da ansetzen wo sie gebraucht werden. Ob es die eigenen Veranstaltungen wie das interne und externe Ordensfest, die immer ausverkaufte Joggingsitzung (30.01.10) oder die Nachthemden und Pyjamasitzung (06.02.10), die Seniorensitzung (07.02.10) oder der Rosenmontagsball (15.02.10) ist. Weiter geht es mit dem Kinderfasching (16.02.10) und dem Heringsessen (17.02.10). Dem nicht genug, ist der CCW stetig bemüht seinen Mitgliedern und deren, die es werden möchten, auch außerhalb der Kampagne Aktivitäten anzubieten. So ist es schon Tradition, dass der CCW im großen Rahmen ein fester Bestandteil des Stadtteilfest Waldhof ist. Ab 2010 wird die Hit-Mix-Party zu einer festen Veranstaltung des Vereins. Diese wird zwei Mal im Jahr veranstaltet (20.03.10 und 25.09.10).

ist. Hier trainieren die Garden und das Männerballett jeden Montag, während sich die Eltern beim Stammtisch gemütlich zusammen finden.

Die Jubiläumsprinzessin Im Jubeljahr des CCW gibt es natürlich auch eine Jubiläumsprinzessin. Sabrina II von den Lackexperten Ihr Vater, Thomas Laug, betreibt in MannheimKäfertal die Lackierei Laug. An der Seite von Präsident Rolf Remmele kommt bei Sabrina keine Langeweile auf, denn er bestückt ihr Terminkalender mit zahlreichen Abordnungen, die sie stetig in fürsorglicher Begleitung besucht.

Kontakt

Carneval Club Waldhof e.V. Postfach 31 01 71 68261 Mannheim Am 15.05.10 feiert der CCW im großen RahÖffentlichkeitsarbeit men sein 50 jähriges Jubiläum mit einem Telefon: 0621 – 42 54 508 Gala-Abend in der Halle des Kulturhaus eMail: oeffentlichkeit@ccwmannheim.de Waldhof, welches das Vereinsheim des CCW Internet: www.ccwmannheim.de Cityguide

Große Jubiläumsfeier


City & Life 27

Cityguide


28 City & Life Faschingsumzüge in der Metropolregion Rhein-Neckar Sonntag Waghäusel – Kirrlach Sonntag 17.01.2010

14.00 Uhr

Sonntag Bruchsal - Innenstadt Sonntag 07.02.2010

13.33 Uhr

Sinsheim – Innenstadt Sonntag 07.02.2010

13.31 Uhr

Samstag Frankenthal – Innenstadt Samstag 13.02.2010

14.11 Uhr

Hassloch - närrischer Wochenmarkt Samstag 13.02.2010 10.11 Uhr

Wiesbaden – Innenstadt Sonntag 14.02.2010

13.11 Uhr

11.11 Uhr

13.30 Uhr

Montag Mainz – Innenstadt Montag 15.02.2010

Landau - Innenstadt Samstag 13.02.2010

12.11 Uhr

Mosbach - Stadtteil Lohrbach Montag 15.02.2010 17.59 Uhr

Maxdorf – Hauptstrasse Samstag 13.02.2010

14.11 Uhr

Hockenheim – Innenstadt Samstag 13.02.2010

Worms - Strassenfastnacht (Kein Umzug) Samstag 13.02.2010 11.11 Uhr Sonntag Bürstadt - ab Beethovenplatz Sonntag 14.02.2010 14.11 Uhr Heppenheim – Innenstadt Sonntag 14.02.2010 Ludwigshafen - Innenstadt Sonntag 14.02.2010 Viernheim - Innenstadt Sonntag 14.02.2010

Dienstag Bad Dürkheim - Innenstadt Dienstag 16.02.2010

11.11 Uhr

Brühl (bei Mannheim) Innerorts Dienstag 16.02.2010 13.11 Uhr Eberbach - Innenstadt Dienstag 16.02.2010

14.11 Uhr

13.11 Uhr

Grünstadt – Innenstadt Dienstag 16.02.2010

14.11 Uhr

11.11 Uhr

Heidelberg – Innenstadt Dienstag 16.02.2010

14.11 Uhr

14.11 Uhr

Lampertheim - ab Bahnhof Dienstag 16.02.2010

14.01 Uhr

Lorsch – Fußgängerzone Dienstag 16.02.2010

14.11 Uhr

Edigheim ab Wasserturm nach LU-Oppau Dienstag 16.02.2010 13.11 Uhr Mutterstadt - Innenstadt Dienstag 16.02.2010

14.11 Uhr

Schwetzingen(Kurpfälzer Faschingszug) Dienstag 16.02.2010 ca. 14.30 Uhr Waldsee - Innerorts Dienstag 16.02.2010 Cityguide

13.33 Uhr


City & Life 29

Super Outfits in bester Qualität aus allen historischen Epochen und Fantasy, Tierkostüme etc. für Faschingsbälle und Motto-Parties, Filmund Fotoausstattungen, auch klassische Outfits für den Herrn (Smoking, Frack, und Cut) in allen Konfektionsgrößen.

Cityguide


30 Regionaltermine Urban Priol 03. Januar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Was? Schon wieder ein Jahr vorbei? Dabei, das war doch erst – ach, das war schon im Januar?! Unglaublich... Was für ein Jahr! Und was für einer, der es durch den Pointenhäcksler dreht! Priol, der fränkische Kabarett-Anarcho dreht und wendet die Ereignisse von 2009 - aus scheinbar Unzusammenhängendem knüpft Priol aberwitzige Fäden, die sich am Ende zu einer unglaublichen Logik verstricken. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Excalibur - The Celtic Rock Opera 03. Januar 2010 / SAP ARENA - Mannheim Excalibur ist die Legende aller Legenden: erschaffen von einem Gott, vorausgesagt von einem Zauberer, gefunden von einem König – Ein uraltes Geheimnis, das nun musikalisch enträtselt wird. Am 24. und 25. Juli 2009 konnten 17.000 Besucher in der Kaltenberg Arena – der Wiege aller Mittelalterveranstaltungen – eine „musikalische Tafelrunde“ der Extraklasse mit den größten Rockstars der 70er und 80er Jahre erleben sein. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Das Phantom der Oper 07. Januar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Der Klassiker nach dem Roman von Gaston Leroux in der großen Originalproduktion von Arndt Gerber (Musik) & Paul Wilhelm (Text) in deutscher Sprache. Knapp 100 Jahre nach dem Gaston Leroux den Bestseller-Roman „Das Phantom der Oper“ veröffentlicht hat, ist sein Werk so beliebt wie nie. Mittlerweile haben die unterschiedlichsten Versionen des Stücks den Weg ins Licht- und Schauspieltheater gefunden. Doch keine Art der Inszenierung war so erfolgreich wie die des Musicaltheaters. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Tankard & Guests 08. Januar 2010 / Cafe Central - Weinheim Nachdem Tankard im letzten Jahr bereits ihr 25-jähriges Bandjubiläum feierten, ist es nun wieder Zeit, ein neues Studioalbum auf die durstige Fangemeinde loszulassen. Man stelle sich diesmal ein „worst case scenario“ vor: was könnte schlimmer sein als Durst? Und mit dieser Horrorvision im Kopf erhielt das neue Werk von Frankfurts Thrash-Helden den Namen „Thirst“, der aber ebenso als Statement gesehen werden darf, dass Tankard auch nach über einem Vierteljahrhundert immer noch „durstig“ nach mehr sind. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


Regionaltermine

31

Jamaram 09. Januar 2010 / Cafe Central - Weinheim Gegründet im Jahr 2000 von Sänger Tom Lugo (Puerto Rico), Gitarrist Samuel Hopf (USA) und Drummer Murxen Alberti (Deutschland) entwickelte sich aus dem Trio in Kürze fast ein kleines Orchester. Nun begeben sie sich erneut auf Tournee; die Konzerte spielen in Reggae, Latin, Soul, Rock, Swing und Ska. Der Weg dorthin ist mal gelassen-melodiös, mal impulsiv mitreißend, immer spannend und abwechslungsreich. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Night of The Dance 15. Januar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Nach unzähligen erfolgreichen Shows in der Saison 2008/09 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist „Night of the Dance“ wieder unterwegs! „Night of the Dance“, das ist traditioneller irischer Stepptanz im Stile von „Riverdance“ und „Lord of the Dance“, verzaubernde Elemente aus dem „Cirque du Soleil“, perkussives Spektakel a la „Stomp“ und am Puls der Zeit, „Tango Argentino“, Feuer und Erotik Lateinamerikas. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Roger Cicero & Big Band 15. Januar 2010 / SAP ARENA - Mannheim Mit Preisen hoch dekoriert, eine Million verkaufte Tonträger und ausverkaufte Tourneen. Das ist die bisherige Erfolgsgeschichte von Roger Cicero, doch „viele Konzerte zu spielen, das ist der Idealzustand für Musiker“ meint der Künstler. Diesen Idealzustand kann er haben! Seine Tournee „Artgerecht - Roger Cicero & Big Band“ führt ihn ab Oktober 2009 durch mehr als 30 deutsche Städte. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Land des Lächelns Wiener Strauss Operette 17. Januar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Operette von Franz Lehárs Mit diesem Werk präsentierte Franz Lehár sich in seinem außergewöhnlichen Einfallsreichtum als äußerst feinfühliger Psychologe und fantasievoller Maler der fernöstlichen Stimmungslandschaft. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


32 Regionaltermine David Garrett mit der Staatskapelle Weimar 20. Januar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Nach seiner Tournee im Januar 2009 wird der 28-Jährige Stargeiger David Garrett im Januar 2010 mit Stücken aus seinem Erfolgsalbum „Encore“ sowie seinem im Herbst 2009 erschienenen neuen Album „Classical Romance“ auf eine ausgedehnte Deutschlandtournee gehen. Im ersten Teil der Tour wird er zusammen mit seiner Band und dem Orchester der Staatskapelle Weimar in den großen Hallen auftreten. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

ABBA THE SHOW 21. Januar 2010 / SAP ARENA - Mannheim 35 Jahre ist es her, dass ABBA mit ihrem Song Waterloo den Sieg des Eurovision Song Contests in ihr Heimatland Schweden gebracht haben. Aber auch nach 35 Jahren sind nicht nur die Hits der Kultband allgegenwärtig. Das Musical Mamma Mia, das in verschiedenen deutschen Städten wie Hamburg, Stuttgart und Berlin gespielt wurde, besuchten über vier Millionen Zuschauer. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

INDIA 21. - 24. Januar 2010 / Frankfurt Indien als sinnenbetörendes Showerlebnis mit Artisten, Tänzern und Musikern, wie sie bei den geheimnisvoll phantastischen Festen der Maharadschas auftraten. Erstmals kann man den Glanz ihrer Paläste und den Zauber einer fremden, märchenhaft verführerischen Weltkultur jetzt auch außerhalb des fernen Subkontinents erleben.

Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Manowar with special guests 21. Januar 2010 / Friedrich-Ebert-Halle - LUDWIGSHAFEN Vier laute, langhaarige Muskelmänner bilden die legendärste MetalCombo aller Zeiten. Mit theatralischer Symbolik werfen sie nur so um sich. Manowar leben in einer Welt des wahren Heldentums, wo Männer noch Männer sind. Doch ihre Songs besitzen Ohrwurmcharakter und das ist doch das was zählt. Bei Hymnen wie „Kings of Metal“ kann man nur unweigerlich auf die Knie fallen. Man kann sie lieben oder hassen, etwas dazwischen gibt es nicht. Erleben Sie die Kings of True Heavy Metal Live! Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


Regionaltermine

33

Giora Feidman & Gershwin Quartett 24. Januar 2010 / Christuskirche Mannheim Langjährige Freundschaft und eine erfolgreiche künstlerische Zusammenarbeit verbindet Giora Feidman mit den Mitgliedern des GershwinQuartetts. Auf dem neuem Programm stehen klassische Werke von Mozart, Schubert, Gershwin, Piazzolla und Villa-Lobos, wie auch zeitgenössische israelische Werke aus der Feder der renommierten Komponisten Ora Bat Chaim und Gil Aldema sowie ausgewählte Klezmer Stücke. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Nickelback 26. Januar 2010 / SAP ARENA - Mannheim Energiegeladene Rockmusik, einprägsame Songs sowie eine LiveShow, die den Entertainment-Aspekt nie vernachlässigt, und das Publikum stets involviert – das sind die hervorstechenden Attribute von Nickelback, die Anfang 2010 auf Tour gehen. Bodenhaftung und absolutes Hitgespür sind die beiden Pole, zwischen denen das Quartett aus der kanadischen Provinz Alberta seine eigene Balance gefunden hat. Inzwischen beinhaltet ihre Erfolgsbilanz rund 30 Millionen verkaufte Tonträger. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Das Supertalent 28. Januar 2010 / SAP ARENA - Mannheim Die spektakuläre Erfolgsshowreihe Das ,,Supertalent“ bei RTL hielt die Zuschauer in Atem, rührte das Publikum zu Tränen und weckte Begeisterungsstürme. Bis zu 9 Millionen Zuschauer schalteten ein, wenn sich die unterschiedlichsten Talente vom Artisten, Tänzer, Sänger bis hin zum Feuerschlucker der Jury aus Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell präsentierten. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Vince Ebert: Denken lohnt sich 03. Februar 2010 / Kongresshaus Stadthalle Heidelberg Es sieht düster aus im Land der Dichter und Denker. Im Bundestag entscheiden Industriekaufleute und Müllermeister über Atomausstieg und Gentechnik. Viele Topmanager haben so wenig Ahnung von Mathe, dass sie nur schlampig ihre eigenen Bilanzen fälschen können. Und aus Angst vor den Mullahs fordert der kleine Mann: „Nieder mit den arabischen Zahlen!“ Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


34 Regionaltermine Bülent Ceylan: Ganz schön turbülent 04. Februar 2010 / Friedrich-Ebert-Halle - Ludwigshafen Egal was der 31-jährige Mannheimer Halbtürke Bülent Ceylan auch darstellt, er überzeugt durch Authentizität, ausgefeilte Texte und durch einen gelungenen Spagat zwischen den diversen Comedy-Genres. Er jongliert mit den Eigenheiten und Widersprüchen unterschiedlicher Figuren, Kulturen und Ereignissen und hinterlässt ein amüsiertes aber auch verblüfftes Publikum, das sich am Ende fühlt, als hätte man ihnen mitten in einem Kinofilm das Licht angeknipst. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Martin Schneider 04. Februar 2010 / Stadthalle - Hockenheim In seinem neuen Bühnenprogramm „Ariwiedätschi“ behandelt Maddin wieder die existentiellen Grundprobleme des Lebens; verpackt in wahnwitzige Alltagsgeschichten und erzählt aus dem Blickwinkel einer einfachen Seele. Den inhaltlichen Schwerpunkt bildet diesmal die Trennung von der großen Liebe und die verschiedenen, teilweise absurden Maßnahmen und Strategien, mit denen man diese Krise zu bewältigen versucht. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Restaurant-Café-Bar

M ll-W sba g 2010 s Tomate u F gun rtra Mediterranes Flair im Herzen der Quadratestadt e b Ü

Urig, gemütlich und mediterran – das Restaurant-Café-Bar Tomate in B6 ist ein idealer Platz, um dem Alltagsstress zu entfliehen und für ein paar Stunden die Zeit mit Freunden in geselliger Runde zu genießen. Der einladende Innengarten mit 120 Sitzplätzen an der alten Festungsmauer mit seinem satten Grün und dem idealen Sonneneinfall, lassen den Garten in einem wunderschönen farblichen Wechselspiel erstrahlen. Schließt man die Augen und lauscht dem Plätschern des Brunnens, könnte man meinen man wäre im Urlaub. Aber auch die Terrasse mit ihren 40 Sitzplätzen direkt in der Sonne verströmt mediterranes Flair und lässt Sonnenanbetern das Herz höher schlagen und die letzten schönen Tage des Jahres genießen. Die Küche bietet ein abwechslungsreiches Angebot an nationalen, mediterranen und internationalen Gerichten, bei dem auch Vegetarier nicht zu kurz kommen. Täglich wechselnde Aktionen wie zum Beispiel für Burger, Flammkuchen, Schnitzel und Rumpsteaks und die monatlich wechselnde Spezialitätenkarte bereichern das umfangreiche Angebot zusätzlich. Auf der üppigen und gut gewählten Speisekarte finden sich viele frische Salatteller, leichte Pastaund Fischgerichte, aber auch saftige Burger sowie saisonale Speisen. Darüber hinaus wird auch ein wechselnder Mittagstisch, Vergünstigungen für Studenten und Wireless LAN for free angeboten. Als besonderes Highlight gibt es sonntags ab 10 Uhr Frühstück und die Spiele der Bundesliga und Championsleague werden auf einer Großbildleinwand gezeigt…… TOMATE…… ein RestaurantCafé-Bar mit Charme und Flair. Cityguide


Sonntags Fr端hst端ck ab 10 Uhr

Cityguide


36 Regionaltermine Rick Kavanian: Ipanema 05. Februar 2010 / Capitol - Mannheim Ipanema - der Kultstrand Rio de Janeiro‘s, Catwalk für die schönsten Frauen der Welt und somit der perfekte Schauplatz für Rick Kavanian‘s besten Freund Dimitri Stoupakis jr., seinen 40. Geburtstag zum griechischen Carnival do Brasil zu machen. Ipanema bedeutet auf portugiesisch „aufgewühltes Wasser“: Und genau dieses, exakt 354,7 Mio km³, liegt in Form des aufgewühlten Atlantiks zwischen seinem Kumpel Dimi und Rick. Denn Rick hat seinen Flieger nach Rio verpasst und hängt am Flughafen in München fest Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Die Rückkehr der Shaolin 05. Februar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim „Die Rückkehr der Shaolin“ - eine atemberaubende Körperbeherrschung, spektakuläre Kampftechniken, die selbst Eisen zum Brechen bringen und die mystische Faszination von Ruhe und Meditation, das ist das Erfolgsgeheimnis von „Die Rückkehr der Shaolin“.

© by BB Promotion GmbH

Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Estragon Mediterraner Charme an den Rheinauen Ein Schmuckstück im Grünen – das Estragon, idyllisch an den Rheinauen gelegen, ist es für Genießer längst kein Geheimtipp mehr. Die deutsch-französische Küchenspezialitäten mit saisonaler Ausrichtung bietet zwischen 11 bis 23 Uhr Grill-, Fisch- und Fleischspezialitäten. Natürlich kommen im Estragon die Freunde der fleischlosen Küche keinesfalls zu kurz. Wechselnde Specials unter dem Motto „Muschelzeit“ oder „Fischwochen“ bereichern regelmäßig die große Speisekarte. Ab März finden die beliebten „Frühlingswochen“ statt. Unter anderem wird von Montag bis Freitag ein Mittagstisch mit täglich wechselndem Stammessen angeboten und sonntags Frühstück. Zusätzlich findet jeden Dienstag der „Flammkuchenabend“ und jeden Donnerstag der „Cocktailabend“ statt. Die Räumlichkeiten – die Platz für bis zu 60 Personen bieten – glänzen mit mediterranem Charme, genauso wie die Terrasse auf der weitere 70 Gäste ihren Platz finden. Besonders bei Sonnenschein aber auch an schönen Herbsttagen ist der große Biergarten mit seinen rund 350 Sitzplätzen empfehlenswert.

Fussball-WM Übertragung 2010 Freundliche und kompetente Mitarbeiter an der Bar, in der Küche und im Service erwarten Sie im Estragon und tun alles um Ihren Aufenthalt im Restaurant so angenehm wie möglich zu machen und freuen sich auf Ihren Besuch.

Cityguide


Sonntags Fr端hst端ck ab 10 Uhr

Cityguide


38 Regionaltermine Holiday On Ice: Tropicana 05. Februar 2010 / SAP ARENA - Mannheim Glitzernde Kostüme, Eiskunstlauf vom Feinsten, bis heute fünf offiziell von Guinness World Records anerkannte Weltrekorde und jede Menge Glamour: Die Jubiläumssaison zum 65. Geburtstag von Holiday on Ice ist gerade zu Ende gegangen, die Show „Elements“ ist in Deutschland zukünftig nicht mehr zu sehen. Doch Fans des beliebten Spektakels, an dem sich bis heute weltweit mehr als 320 Millionen Zuschauer erfreut haben, brauchen nicht traurig zu sein. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Ingo Appelt 06. Februar 2010 / Capitol - Mannheim Er nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt uns allen schonungslos die Wahrheit ins Gesicht: Ingo Appelt - Pionier und das Enfant Terrible der deutschen Comedy-Szene. In seinem aktuellen Programm „Männer muss man schlagen!“, eine Weiterentwicklung seines Programms „Retter der Nation“, offenbart der Comedian seine aktuelle Stimmungslage: Männer sind eine zivilisatorische Katastrophe und gehören geschlagen. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Helge Schneider: Komm, hier haste ne Mark! 07. Februar 2010 / Rosengarten Mozartsaal - Mannheim Im Dezember 2009 startet Helge in die neue Konzertsaison mit den Weihnachtskonzerten seiner Heimatstadt Mülheim, welche schon fast ausverkauft sind! Mit unterwegs: Die Band „Die Drops“, derzeit Helge Schneiders offizielles Orchester.

Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Milow 10. Februar 2010 / Capitol - Mannheim Er ist sein eigener Manager und Plattenboss und macht seine eigenen Hits. Auch, wenn das Original manchmal von jemand anderem stammt. Der 26-jährige Milow (mit bürgerlichem Namen Jonathan Vandenbroeck) ist einer der erfolgreichsten Singer-Songwriter aus Belgien. Nachdenkliche Lyrics, eine sanfte, eingängige Stimme und purer Akustikgitarrenklang gehören zu seinem Erfolgsrezept. Seine Single „You don’t know“ bescherte ihm 2007 den kommerziellen Erfolg und landete in den belgischen Charts auf Platz3. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


Regionaltermine

39

Cindy aus Marzahn 25. Februar 2010 / Friedrich-Ebert-Halle - Ludwigshafen Märchen, die gibt es noch – man muss sie nur finden. Aschenputtel lebt heute zwar nicht mehr vom Erbsenzählen, sondern von Hartz IV und hat entsprechend auch kein Interesse an gläsernen Schuhen. Und wenn, gibt es die nicht einmal in Größe 42,5. Entsprechend sollte der Prinz heutzutage auch mehr als eine Pferdestärke vorweisen. So‘n Gaul hat ja weder Kofferraum noch Standheizung, und das ist ja nun mal das Mindeste. Außerdem geht‘s nicht nur um äußere Werte. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Atze Schröder: Revolution 13. März 2010 / SAP ARENA - Mannheim In seinem neuen Programm muss Atze feststellen: Die Welt ist reif für eine Revolution. Denn in einer Welt, in der jeder zweite Jugendliche einen Geigerzähler für einen Dirigenten hält und die Nah-Ost-Krise in Polen vermutet, in der unsere Kinder den Body-Mass-Index eines Marzipanbrotes vorweisen und weniger Bewegung am Tag haben als die Polkappen, in der verhartzvierte Ex-Prominente uns für 14 Tage den Dschungelaffen geben und dabei ganz nebenbei beweisen, dass die Krone der Schöpfung nur ein missglückter Versuch war, muss was pasKarten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de sieren.

Jean Michel Jarre 14. März 2010 / SAP ARENA - Mannheim Seine Live Performance ist legendär, seine Auftritte selten - jetzt bietet sich seinen Fans die Chance, die Ikone der elektronischen Musik Jean Michel Jarre live zu erleben. Er hält so viele zählbare Bühnenrekorde wie kein anderer moderner Musiker der Welt: Mehr als zwei Millionen Menschen verfolgten live sein Bühnenspektakel zum 200. Jahrestag der französischen Revolution in Paris, ein paar Jahre später erlebten - geschätzte - 3,5 Millionen Menschen den triumphalen Auftritt „Oxygène in Moscow“ mit. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Jan Delay & Disko No.1 17. März 2010 / Maimarkt Club - Mannheim Wer hätte aber auch ahnen können, dass Eißfeldt als Jan Delay so was von mit Würde Nena covert, auf seinem Solodebüt mit Reggae den Deutschen Herbst streift und ein Weilchen später mit irgendwie Funk den Kartoffelacker pflügt und, man muss das so geradeheraus sagen, gegenwärtig auf dem besten Weg ist, hiesigen Pop zu retten. Wer Jan Delay und Disko No.1 in den vergangenen eineinhalb Jahren live gesehen hat, weiß, wovon hier die Rede ist. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Cityguide


40 Regionaltermine Sunrise Avenue 17. März 2010 / Capitol - Mannheim Innerhalb weniger Monate haben Sunrise Avenue es geschafft, über die Grenzen ihrer Heimat Finnland hinaus einen Siegeszug anzutreten, der nach wie vor seinesgleichen sucht: Mit dem Debütalbum „On The Way To Wonderland“ eroberten sie die Chartspitzen in ganz Europa (insgesamt über 500.000 verkaufte Einheiten) und holten u.a. in Deutschland die Goldauszeichnung. Der Durchbruch gelang den fünf Jungs aus Helsinki mit ihrer Debütsingle „Fairytale Gone Bad“, die ihnen bei uns ebenfalls Edelmetall brachte. Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Time Warp 2010 23. März 2010 / Maimarktgelände - Mannheim Das Festival der elektronischen Musik feiert auch 2010 wieder eine riesige Party mit tollem Line Up. Mit dabei sind: Sven Väth, Richie Hawtin, Laurent Garnier, Ricardo Villalobos, Loco Dice, Dubfire, Marco Carola, Turntablerocker, Chris Liebing, Monika Kruse, Karotte, The Disco Boys u.v.m.

Karten unter: www.Cityguide-Rhein-Neckar.de

Felix Bowling „Seit Mitte 2009 läuft das Bowling-Center in Ludwigshafen wieder unter der Regie der Familie Felix. Markus Felix hat die Anlage übernommen, die nun nach 20 Jahren wieder Felix Bowling heißt. Dass Felix Bowling vor kurzem sein 30-jähriges Bestehen gefeiert hat, merkt man aber nicht: Die Anlage wurde mit großem Aufwand modernisiert. „Wir wollten unseren Gästen und Ligaspielern wieder optimale Bedingungen auf unseren Bahnen bieten“, erläutert Markus Felix, „deshalb haben wir nach der Übernahme von unseren Pächtern die Bowlingmaschinen vollständig überholt.“ Aber nicht nur die Technik wurde auf den neuesten Stand gebracht, auch am Ambiente des Centers wurde kräftig gefeilt: Schon der neu gestaltete Eingangsbereich und der Counter zeigen den neuen Stil: alles ist hell, freundlich und einladend. Zum Verweilen vor und nach dem Bowlen laden jetzt sowohl der moderne Bar- und Bistrobereich, der Sitzgelegenheiten für große und kleine Gruppen bietet, als auch die Sitzecken in der gemütlichen Club-Lounge ein. Neu ist die Smoker’s Lounge, in der ein offenes Kaminfeuer für besondere Behaglichkeit sorgt. Das neue Schmuckkästchen ist übrigens mit Konferenztechnik ausgestattet und damit nicht nur für private Feiern, sondern auch für Firmenevents eine gute Empfehlung. Unter der Woche lockt das Felix Bowling mit speziellen Angeboten für die Bowlingbahn. Es gibt aber auch einen Mittagstisch sowie einmal im Monat eine After Work Party. Am Wochenende kommen die Nachtschwärmer auf Ihre Kosten. Jeden Freitag und Samstag ab 21:00 Uhr gibt es Disco Bowling mit Live DJ’s. Infos unter www.felix-bowling.de“

Cityguide


FREISPIEL IN E R Ü F IN nund mitbringe GUTSCHE

sschneiden X Bowling - Anzeige au spiel im FELI ei Fr n ei r fü da Sie erhalten

Pasadena Allee 15 · 67059 Ludwigshafen Tel: 06 21 - 51 60 61

www.felix-bowling.de


42 Musik Magnum: Chase The Dragon (Wiederveröffentlichung: 01.01.2010) Nun hat Sanctuary Records auch die alten Klassiker von Magnum neu aufgelegt und mit obligatorischen Bonustracks versehen. Es ist wie immer mit Bonustracks: Als eingefleischter Fan hat man hier ein paar interessante Zugaben, es könnte aber auch sein, daß man sie bereits in irgendeiner Form besitzt. Für alle anderen bringen sie nur einen begrenzten Gewinn. Aber wenn schon eine Neuauflage, dann bitte mit Bonusmaterial, weil einfach mehr Value for Money.

Banane Metalik: Nice To Meat You (Erstveröffentlichung: 08.01.2010) BANANE METALIK ist namentlich ja schon ein Glanzlicht. Auch, weil sich dadurch stilistisch nichts Eindeutiges ableiten lässt. Könnte eine Ska-Band sein, ein elektronisches Tanzkollektiv, genau wie auch ein Grindcörchen. Aber was ist es wirklich? “Gore‘n‘Roll“ – grumpfen sie selbst, aha. Heruntergebrochen und zusammengefasst sind das hier die GWAR des Rockabilly. Ein Zombie spielt einen Zupfebass, der daneben blutet in Gitarrensaiten aus Humandarm, ein weiterer Faulekopp stinkt mit seinem Pestatem ein Mikrophon voll, wieder andere bearbeiten klassische Punk-Rock-Instrumente. Soweit, um dem Auftritt zu folgen.

Esmee Denters: Outta Here (Erstveröffentlichung: 08.01.2010) Nachdem sie Hits von Justin Timberlake bei Youtube gesungen hat und ins Internet gestellt hat,wurde Herr Timberlake höchstpersönlich auf Esmee‘ Denters aufmerksam.Er war sogar so von ihr angetan,dass er auch ihr erstes Album „Outta Here“ produzierte und mit ihr die Songs geschrieben hat.Im Frühjahr 2009 erschien in den Niederland ihr erstes Album,welches auf Platz 5 der niederländischen Charts kam.Ihr erstes Album wird in Deutschland Anfang 2010 veröffentlicht und voraussichtlich auch mit großen Erfolg.

Duncan Townsend: Out of the Red (Erstveröffentlichung: 22.01.2010) Es klingt wie eine Romanvorlage. Junger Sänger und Musiker aus dem englischen Nottingham zieht der Liebe wegen nach Deutschland. Landet in Hamburg, spielt dort wie seinerzeit schon die Beatles - zahlreiche Konzerte in den vielen Bars und Clubs auf St. Pauli und erobert sich eine stetig wachsende Fangemeinde. Es folgen ein Plattenvertrag, u.a. ein Duett mit der deutschen Pop-Ikone Nena und ein deutschlandweiter Tour-Support für die erfolgreiche englische Sängerin Katie Melua. Wer dem sympathischen Engländer begegnet, spürt schnell, dass es in dem Mann vor Kreativität, Ideen und Empathie brodelt. Cityguide


Musik

43

Rosanne Cash: The List (Erstveröffentlichung: 29.01.2010) Premierenatmopshäre im vollbesetzten St. Ann’s Warehouse im angesagten New Yorker “Dumbo-Viertel” in Brooklyn. Rosanne Cash stellte dort ihr neues Album “The List” vor. Ihr Vater – Country-Überlegende Johnny Cash” hatte ihr eine Liste mit 100 “Essential Conutry-Songs” hinterlassen, um Sie im Alter von fast 20 Jahren an ihre musikalischen Wurzeln zu erinnern. 12 davon nahm sie für ihr neues, von den Kritikern sehr gelobtes Album auf.

Ledisi: Turn Me Loose (Erstveröffentlichung: 19.02.2010) Ihr erstes Verve ‚Album Lost And Found‘ war eine der Nu-Soul Überraschungen in 2008. In ihrem gerade erschienenen zweiten Album ‚Turn Me Loose‘ macht die junge, vor Energie und Ausdruck nur so strotzende Sängerin ganz neue Kapitel ihres musikalischen Schaffens auf. Sie wolle sich jetzt frei singen, meint die sympathische Künstlerin. Ledisis Stimme ist eine der ganz großen Entdeckungen der letzten Jahre, sie beherrscht Jazz, Funk, HipHop, Soul, R&b, Blues und Gospel mit spielerisch anmutender Leichtigkeit und kann mit der Kraft ihrer Stimme auch ganze Säle in Ekstase versetzen.

Marteria: Marteria (Erstveröffentlichung: 26.02.2010) „Zum König geboren“: Eine nicht gerade bescheidene Aussage des Newcomers Marteria aus Rostock. Doch Halt! Denn es ist alles nur ein Traum. Marteria erzählt in seinem Beitrag zum Bundesvision Song Contest 2009 für Mecklenburg-Vorpommern die Geschichte eines gescheiterten Träumers, der bis zuletzt daran glaubt, seine Ziele zu erreichen. Der Song stammt von den HitProduzenten - The Krauts -, die bisher für u.a. Seeed, Miss Platnum und Peter Fox Musik geschrieben haben und sogar schon Amy Winehouse und die Beatsteaks remixten.

Drake: Thank Me Later (Erstveröffentlichung: 12.02.2010) Drake: „Lyrisch gesehen, soll das Album so einzigartig und ehrlich rüberkommen wie mein Track ‚Fear‘. Musikalisch gesehen soll es aber noch mehr Energie bieten. Es wird Momente des Triumphes geben, weil mein Leben in 22 Jahren noch nie so gut war wie jetzt. Ich will, dass meine Musik das widerspiegelt. Aber ich will auch noch in der Lage sein, mich auf die normalen Leute beziehen zu können und mich mit ihnen connecten“.

Cityguide


44 Musik EAV: Neue Helden - braucht das Land (Erstveröffentlichung: 05.02.2010) Die EAV arbeitet aktuell an ihrem neuen Album „Neue Helden braucht das Land“. Die CD soll am 05. Februar 2010 erscheinen. Politik, Wirtschaft, Medien... Die Welt heute ist eine Blaupause der neuen EAV-Songs, an denen die Band seit Oktober intensiv arbeitet. EAVler Thomas Spitzer über die CD: Unser Album wird nicht nur bequem. Denn unklare Zustände verlangen eine klare Sprache! Thomas Spitzer, der seit der Gründung der EAV für die gesamte Optik der Band verantwortlich zeichnet, hat für „Neue Helden“ einen völlig neuen EAV-Look kreiert.

Chipmunk: I Am Chipmunk (Erstveröffentlichung: 29.01.2010) Bereits mit 15 Jahren machte sich Chipmunk, der aus Tottenham im Norden Londons stammt, als Freestyler einen Namen, nahm seine ersten Mixtapes auf und verkaufte selbstproduzierte CDs. Als der Grime-Rapper und Produzent Wiley auf ihn aufmerksam wurde, entstand mit seiner Unterstützung das professionell produzierte Mixtape League of My Own, was ihm den ersten Durchbruch brachte.

Sade: Soldier Of Love (Erstveröffentlichung: 05.02.2010) Die Abstände werden größer, aber sie musiziert noch: Sade, die Band von Sade Adu, der sanftesten Sängerin der Popmusikgeschichte. Mitte bis Ende der 80er Jahre hat die Gruppe aus Großbritannien die wichtigen Musikpreise abgeräumt, konnte zwischen 1984 und 1988 mit „Diamond Life“, „Promise“ und „Stronger Than Pride“ wahnsinnig erfolgreiche Alben am Markt platzieren und wird, nicht nur dank „Smooth Operator“, noch heute von vielen Radios gespielt. 2000 wurde nach acht Jahren Pause „Lovers Rock“ produziert, am fünften Februar 2010, mehr als neun Jahre später, wird es nun „Soldier Of Love“ geben.

Foreigner: Can‘t Slow Down (Erstveröffentlichung: 26.02.2010) Das neue FOREIGNER-Album „Cant Slow Down“, das erste neue Material seit deren 1994er „Mr. Moonlight“, wird seit heute exclusiv auf den US-Seiten von Walmart zum Vorverkauf angeboten. Wann der Verkaufsstart des CD/DVD-Packages für Deutschland ist für den 26.02.2010 geplant. Immerhin können wir die erste Single „When it comes to love“ auf FOREIGNERs MySpace anhören.

Cityguide


Musik

45

Annotations Of An Autopsy (Erstveröffentlichung: 22.01.2010) Die Death Metal-Band ANNOTATIONS OF AN AUTOPSY hat mit „In Snakes I Bathe“ einen brandneuen Song auf ihrer MySpaceSeite hochgeladen. Der Track stammt vom Album „The Reign Of Darkness“, welches am 22. Januar 2010 erscheint. Außerdem konnte die Band nun endlich die beiden vakanten Posten an Bass und Schlagzeug füllen. Demnach wird in Zukunft Brad Merry hinter dem Schlagzeug Platz nehmen, während den Platz am Bass Nath Applegate einnehmen wird.

David Bowie: A Reality Tour (Erstveröffentlichung: 22.01.2010) Mit Konzert-CDs ist es so eine Sache. Die einen waren auf besagter Tournee nicht dabei und möchten in trauter Umgebung einfach nur vorbehaltlos die Live-Qualitäten eines Künstlers antesten, die Mehrheit dagegen ersteht das Teil als Erinnerung an eine selbst miterlebte, und im besten Falle unvergessliche Show. Nun bezieht sich „A Reality Tour“ logischerweise auf David Bowies letztjährige Tournee zum Album „Reality“, und, komme ich leider nicht umhin zu bedauern, dass als Grundlage einer Bowie-Live-cD ausgerechnet jene „Reality Tour“ herhalten musste.

Dream Evil: In The Nighte (Erstveröffentlichung: 22.01.2010) Das „In The Night“ Cover Artwork und die Track List wurden jetzt von der Band enthüllt. „In The Night“ Track List: 01. Immortal 03. Bang Your Head 05. Electric 07. On The Wind 09. In The Fires Of The Sun 11. Kill, Burn, Be Evil

02. In The Night 04. See The Light 06. Frostbite 08. The Ballade 10. Mean Machine 12. The Unchosen One

Dark Fortress: Ylem (Erstveröffentlichung: 22.01.2010) Das neue DARK FORTRESS Album „Ylem“ wird am 22. Januar 2010 veröffentlicht. Nach dem Cover Artwork wurde jetzt auch die „Ylem“ Track List enthüllt. Für einen ersten Eindruck besucht das frisch gestaltete Myspace-Profil von DARK FORTRESS, das auf dem genannten Artwork basiert und gleichzeitig den Titeltrack des Albums bietet. Weitere Songs werden in Kürze folgen, da die Bands diverse auf ihrer anstehenden Tour mit Satyricon, Shining und Posthum vorstellen wird.

Cityguide


TERMINKALENDER

ABBA THE SHOW - Die Tournee 2010 21. Januar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Alla Pugacheva 21. Februar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Nickelback 26. Januar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Thriller – Live 24. - 25. Februar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Das Supertalent 28. Januar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Mario Barth - 3. & 4. Zusatzshow 06. - 07. März 2010 SAP ARENA - Mannheim

Holiday on Ice 2010 ab 03. Februar 2010 SAP ARENA - Mannheim

Atze Schröder: Revolution 13.März 2010 SAP ARENA - Mannheim

Tickets unter: www.city


R MANNHEIM 2010

Jean Michel Jarre 14.März 2010 SAP ARENA - Mannheim

Whitney Houston 29. Mai 2010 SAP ARENA - Mannheim

Howard Carpendale 26. April 2010 SAP ARENA - Mannheim

DJ BoBo – „Fantasy“-Tour 2010 02. Juni 2010 SAP ARENA - Mannheim

Ich + Ich 29. April 2010 SAP ARENA - Mannheim

Mark Knopfler 23. Juni 2010 SAP ARENA - Mannheim

Troja – die Tanzshow 27. Mai 2010 SAP ARENA - Mannheim

Bülent Ceylan 18. September 2010 SAP ARENA - Mannheim

yguide-rhein-neckar.de


48 Lesestoff Ian Rankin - Der Tod ist erst der Anfang Schottland kann mörderisch sein. Und keiner schreibt fesselnder darüber als der Meister der britischen Spannungsliteratur. Ob ein korrupter Polizist sein Unwesen treibt, ein Kidnapper oder ein Serienmörder, ob das Unheil auf einem Rummelplatz lauert oder in den dunklen Gassen von Edinburgh, stets wartet auf den Leser brillante Spannungsunterhaltung – authentisch, packend, perfekt.

ISBN-10: 3-442-45605-3

James Ellroy - Blut will fließen Böse Ex-Cops, intrigante Killer, feige FBI-Informanten und gefährliche Frauen – im Spiel um Macht, Millionen und Sex sind sie alle willfährige Marionetten, gelenkt von Politikern und ihren zweifelhaften Freunden. James Ellroys Abschluss der Underworld-Trilogie ist ein gnadenlos spannender Thriller und ein literarisches Ereignis.

ISBN-10: 3-550-08677-6

Robert Ludlum, Eric van Lustbader Das Bourne Attentat Mit Matt Damon als Jason Bourne erreichten die Bourne-Thriller Millionen von Zuschauern, jetzt wird die Erfolgsserie fortgesetzt: Als Jason Bourne Informationen über einen drohenden Terroranschlag auf amerikanischem Boden zugespielt werden, begibt er sich sofort auf die gefährliche Jagd nach den Killern. Doch zu spät erkennt er, wer der eigentliche Drahtzieher des Attentats ist. Ein tödlicher Wettlauf beginnt. ISBN-10: 3-453-40594-3

Sandra Brown - Ewige Treue Kein Geld, kein Job, keine Fans. Und keine Chance, dass sich das ändert. Als der ehemalige Topstar der Football-Liga, Griff Burkett, seine Gefängnisstrafe abgesessen hat, ist ihm nichts geblieben außer einem Polizisten, der ihm unbedingt einen Mord anhängen will.

ISBN-10: 3-7645-0308-4 Cityguide


Lesestoff

49

Carla Cassidy - Angst sei dein Begleiter Für den Detective beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, als auch Annalise, die Frau seines Herzens, eine Puppe geschickt bekommt mit der Notiz: »Die brauche ich nicht länger. Ich mache meine eigene.« Kann er seine Geliebte vor dem Killer retten?

ISBN-10: 3-426-50526-6

Sharon Bolton - Todesopfer Tora Hamilton lebt erst seit kurzem auf den Shetlandinseln, als sie auf ihrem Grundstück eine schreckliche Entdeckung macht: Sie findet die Leiche einer Frau, die drei mysteriöse Runen auf dem Rücken trägt. Die Unbekannte war das Opfer eines brutalen Mordes, und gemeinsam mit der Polizistin Dana Tulloch will Tora der Sache auf den Grund gehen. Dabei kommt sie einem dunklen Geheimnis um verschwundene Frauen auf die Spur, das auf unheimliche Weise mit den Sagen der Shetlands verknüpft ist … ISBN-10: 3-442-54635-4

Lisa Unger - Der Fluch der Wahrheit Für die Journalistin Ridley Jones bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie ein Adoptivkind ist. Ihre wahre Mutter wurde ermordet, ihr geliebter Onkel Max entpuppt sich als ihr leiblicher Vater. Und Ridley weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Nun verdichten sich die Anzeichen, dass der als tot geltende Max noch lebt – und dass er Verbindungen zum organisierten Verbrechen hat.

ISBN-10: 3-442-47183-4

Dieter Wedel, Jörg Mehrwald - GIER Sein Name ist Programm: Dieter Glanz! Noch ahnt niemand, dass sein zur Schau gestelltes Luxusleben bloß Mittel zum Zweck ist und der Traum vom großen Reichtum jederzeit zerplatzen kann. Der Roman zum neuen großen Fernseh-Event von Dieter Wedel. - Mit erstklassiger Besetzung: u. a. Ulrich Tukur, Uwe Ochsenknecht, Heinz Hoenig, Kai Wiesinger, Jeanette Hain, Sibel Kekilli.

ISBN-10: 3-453-50381-3 Cityguide


50 Lesestoff Robert Ellis - Leichengift Ihre Kollegen feiern Lena Gamble, Detective bei der Mordkommission von Los Angeles, als Heldin, weil sie einen brutalen Frauenmord aufgeklärt hat. Aber bei ihrem Chef ist sie wegen ihrer unkonventionellen Art in Ungnade gefallen. Deshalb überträgt man ihr einen hoffnungslosen Fall: Das Opfer ist nicht identifiziert, es gibt keine Zeugen und keine Spuren. Es gibt nur die Leiche einer jungen Frau, die zerteilt und in einen Müllcontainer geworfen wurde. Die Medien lecken sofort Blut und folgen Lena Schritt auf Tritt. Doch ihre Vorgesetzten behindern ihre Ermittlungen … ISBN-10: 3-442-46627-X

Neal Stephenson - Anathem Der Planet Arbre im Jahr 3689. Seit seinem achten Lebensjahr lebt Erasmas, genannt Raz, im Konzent Saunt Edhar, einer klosterähnlichen Gemeinschaft von Wissenschaftlern, Philosophen und Mathematikern. Die Aufgabe dieser Gemeinschaft ist es, hinter den jahrtausendealten Mauern Wissen zu bewahren und es vor den schädlichen Einflüssen der säkularen Welt zu beschützen. Denn während das Leben im Konzent nach strengen Ritualen und uralten Traditionen verläuft, so ist die Geschichte jenseits dieser abgeschlossenen Welt durch Chaos und Veränderung geprägt... ISBN-10: 3-442-54660-5

John Sandford - MordLust Die Angelegenheit ist brisant: Staatssenator Kline soll eine Sexaffäre mit einer Fünfzehnjährigen unterhalten. Noch während Lucas Davenport ermittelt, erhält er einen weiteren Fall: Constance Bucher, eine ältere, reiche Dame, wurde bestialisch ermordet. Davenport findet bald heraus, dass ein teures Gemälde, das in ihrer Villa versteckt war, verschwunden ist. Weitere Nachforschungen fördern eine Serie von unaufgeklärten Morden an Kunstsammlern zu Tage... ISBN-10: 3-442-46258-4

Val McDermid - Luftgärten Kate Brannigan ermittelt wieder: An mehreren Einfamilienhäusern verschwinden buchstäblich über Nacht die eben erst angebauten Wintergärten.Eine kleine Ermittlung, denkt die toughe Privatdetektivin, und doch weckt der sonderbare Fall ihre Neugier. Schon bald stellt sich heraus, dass er gefährliche Dimensionen annimmt und Kate in Lebensgefahr bringt …

ISBN-10: 3-426-50515-0 Cityguide


52 Kino News Mitternachtszirkus Willkommen in der Welt der Vampire (Abenteuer, Fantasy, USA 2009) Kinostart: 07.01.2010 Darsteller: John C. Reilly, Josh Hutcherson, Chris Massoglia, Jessica Carlson, Michael Cerveris Kurzbeschreibung: Gemeinsam mit seinem besten Freund Steve besucht der 14-jährige Darren die kuriose „Cirque du Freak“-Show und lässt damit eine Nacht anbrechen, die das Schicksal der beiden für immer verändern wird.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Gamer (Thriller, Science-Fiction, USA 2009) Kinostart: 07.01.2010 Darsteller: Gerard Butler, Amber Valletta, Michael C. Hall Kurzbeschreibung: Was, wenn ein Spiel grausame Wirklichkeit wird? Milliardär Ken Castle (Michael C. Hall) ist Erfinder von „Slayers“, einem perfiden Online-Game, in dem zum Tode Verurteilte zu realen Spielfiguren werden. In riesigen Wettkampfzonen treten sie als moderne Gladiatoren auf Leben und Tod an. Von Spielern fremdgesteuert, kämpfen sie gegen ihren Willen und ohne Kontrolle über das, was sie tun. Kable (Gerard Butler) ist unangefochtener Held der Arena. mehr Infos unter www.filmstarts.de

13 Semester (Komödie, Deutschland2009) Kinostart: 07.01.2010 Darsteller: Max Riemelt, Alexander Fehling, Amit Shah Kurzbeschreibung: Von der Provinz in die Freiheit: der Studienplatz für Wirtschaftsmathematik führt die beiden Freunde Momo und Dirk vom elterlichen Ausflugslokal in Brandenburg an die TU in Darmstadt und damit mitten hinein ins Studentenleben. Dazu gehören für Momo allerdings auch viel zu schwierige Vorlesungen, sein nervender Mitbewohner Bernd, seine Traumfrau Kerstin, Geldmangel und eine daraus resultierende vermeintlich geniale Geschäftsidee. mehr Infos unter www.filmstarts.de Cityguide


Kino News

53

Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen (Drama, Thriller, Remake, USA 2009) Kinostart: 14.01.2010 Darsteller: Nicolas Cage, Val Kilmer, Eva Mendes Kurzbeschreibung: Ein Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1992: Als einer der Besten im Dezernat wird Terence McDonagh mit der Aufklärung eines Massakers an einer afrikanischen Einwandererfamilie beauftragt. Der Botenjunge Daryl ist der einzige Augenzeuge des brutalen Mordes. Er ist bereit, gegen den Drogendealer Big Fate auszusagen, auf dessen Konto der Mord an der Familie geht. Terence, der ab sofort für die Sicherheit von Daryl verantwortlich ist, gerät immer mehr in einen Sog aus Drogen und Korruption. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Friendship! (Deutschland 2009) Kinostart: 14.01.2010 Darsteller: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Alicja Bachleda-Curus, Regie: Markus Goller Kurzbeschreibung: Deutschland, 1989: Die Mauer fällt, die Menschen jubeln, David Hasselhoff singt am Brandenburger Tor und ganz Berlin ist eine einzige Party. Nur Veit ist nicht nach Feiern zu Mute. Er hat ein klares Ziel: Er will seinen Vater finden. Als Veit zwölf Jahre alt war, floh sein Vater in den Westen und ließ ihn mit seiner Mutter in der DDR zurück. Einziges Lebenszeichen des Vaters ist seither die jährliche Geburtstagskarte aus San Francisco. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Old Dogs - Daddy oder Deal (Komödie, USA 2009) Kinostart: 14.01.2010 Darsteller: John Travolta, Kelly Preston, Robin Williams Kurzbeschreibung: Die Handlung dreht sich um einen geschiedenen Mann, der in den Sommerferien zusammen mit seinem besten Freund und Geschäftspartner seine beiden sechsjährigen Zwillinge hüten muß. Die Männer, gespielt von Travolta und Williams, fahren zusammen mit den Kindern in ein Sommercamp, wo der zuständige Betreuer Barry (Dillon) sie für ein schwules Pärchen hält, das die Zwillinge adoptiert hat. Dummerweise ist Barry erzkonserativ und hat von nun an Tag und Nacht ein wachsames Auge auf die Kerle. mehr Infos unter www.filmstarts.de Cityguide


54 Kino News Ein Sommer in New York - The Visitor (Komödie, Drama, USA 2009) Kinostart: 14.01.2010 Darsteller: Richard Jenkins, Hiam Abbass, Haaz Sleiman Kurzbeschreibung: Walter Vale, einst brillanter Wirtschaftsprofessor und seit fünf Jahren Witwer, lässt sich ziellos durch sein inhaltsleeres Leben in einem Vorort in Connecticut treiben. Bis er zu einer Konferenz nach New York geschickt wird, wo er seit dem Tod seiner Frau nicht mehr war. In seinen vier Wänden in Manhattan angekommen, wartet auch schon eine große Überraschung auf ihn. Der eigentlich leerstehende Zweitwohnsitz wird von einem jungen Paar bewohnt, dem Araber Tarek und der Senegalesin Zainab. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Surrogates - Mein zweites Ich (Comicverfilmung, USA 2009) Kinostart: 21.01.2010 Darsteller: Bruce Willis, Radha Mitchell, Rosamund Pike Kurzbeschreibung: Als zwei Surrogates vor einem Nachtclub attackiert und zerstört werden, tun die Behörden den Vorfall vorerst als Vandalismus ab. Doch als die FBI-Agenten Tom Greer (Bruce Willis) und Jennifer Peters (Radha Mitchell) die Wohnungen der Benutzer aufsuchen, finden sie dort deren echte Leichen vor – und stoßen damit auf den ersten Mordfall seit Jahren. Noch brisanter wird der Fall, als sich herausstellt, dass einer der beiden Toten ausgerechnet der Sohn von SurrogatesErfinder Lionel Canter (James Cromwell) ist und der Anschlag eigentlich ihm selbst galt. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Gegen jeden Zweifel (Thriller, USA 2009) Kinostart: 21.01.2010 Darsteller: Michael Douglas, Jesse Metcalfe, Amber Aamblyn Kurzbeschreibung: Der Film ist das Remake von Fritz Langs „Beyond a resonable Doubt“ aus dem Jahre 1956. Schon lange hat Staatsanwalt Mark Hunter keinen Fall mehr verloren: Berüchtigt für seine geschickte Beweisführung bringt er einen Kriminellen nach dem anderen hinter Gitter. Bis der junge, ehrgeizige Journalist C.J. Nicholas auftaucht. Er misstraut Hunter und scheut nicht davor zurück, sich selbst unter Mordverdacht zu bringen.

Cityguide

mehr Infos unter www.filmstarts.de


Kino News

55

Sherlock Holmes (Krimi, GB 2009) Kinostart: 28.01.2010 Darsteller: Robert Downey Jr., Jude Law, Mark Strong Kurzbeschreibung: Ein neuer Fall für Sherlock Holmes. Der Film soll sowohl Elemente der klassischen Bücher von Sir Arthur Conan Doyle als auch des Comicbuches „Sherlock Holmes“ enthalten. Robert Downey Jr. (Iron Man) spielt den berühmten Detektiv und Jude Law (My Blueberry Nights) seinen Assistenten Dr. Watson. Den Bösewicht verkörpert Mark Strong (Revolver). Rachel McAdams (Wie ein einziger Tag) spielt Irene Adler, das Love Interest von Sherlock Holmes. mehr Infos unter www.filmstarts.de

The Boys Are Back (Drama, Australien/GB 2009) Kinostart: 28.01.2010 Darsteller: Clive Owen, Laura Fraser, George MacKay Kurzbeschreibung: Joe Warr (Clive Owen), ein erfolgreicher, britischer Sportreporter, der in Australien lebt, ist nie um einen lockeren Spruch verlegen. Doch als seine Frau unter tragischen Umständen stirbt, bricht für ihn die Welt zusammen. Joe leidet schwer unter dem Verlust und findet sich gleichzeitig in einer ungewohnten und schwierigen Rolle wieder...

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Up In The Air (Komödie, USA 2009) Kinostart: 04.02.2010 Darsteller: George Clooney, Jason Bateman, Anna Kendrick Kurzbeschreibung: Ryan Bingham, Mitte Dreißig, Motivationstrainer und Vielflieger, sammelt Meilen. Und er hat ein Ziel vor Augen: Innerhalb der nächsten Woche will er die Eine-Millionen-Grenze erreichen und so zum Meilenkönig werden. Der Flugplan ist genauestens ausgetüftelt, die Hotels und die Termine perfekt arrangiert, doch dann läuft etwas schief: Seine Kreditkarte wird gesperrt und offenbar versucht jemand, sein Meilenkonto anzuzapfen. Ryans Lebensziel scheint in Gefahr ...

Cityguide

mehr Infos unter www.filmstarts.de


56 Kino News The Wolfman (Horror-Thriller, USA 2009) Kinostart: 11.02.2010 Darsteller: Benicio del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt Kurzbeschreibung: Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot (Del Toro) in seine englische Heimat Blackmoor zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater (Oscargewinner Anthony Hopkins) und zusammen mit der Verlobten seines Bruders (Emily Blunt) begibt sich Talbot auf eine Spurensuche, die ihn tief in seine eigene verdrängte Vergangenheit führt. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Percy Jackson - Diebe im Olymp (Fantasy-Komödie, USA 2010) Kinostart: 11.02.2010 Darsteller: Rosario Dawson, Uma Thurman, Pierce Brosnan Kurzbeschreibung: Eigentlich hätte es eine ganz normale Klassenfahrt werden sollen. Aber als Mrs. Dodds, die neue Mathelehrerin, sich in eine stinkende Furie verwandelt und fauchend über ihn herfällt, ahnt Percy schon, dass hier irgendwas nicht stimmt. Und dass er sich schleunigst aus dem Staub machen muss. Auf der Flucht bringt er noch schnell den gefährlichen Minotaurus zur Strecke - dann gelangt er ins Camp der Halbblüter, wo die Kinder der Götter leben. Und Percy erfährt, dass auch er der Sohn eines Gottes ist. Große Aufgaben warten auf ihn: Er soll herausfinden, wer den Blitz des Zeus gestohlen hat. mehr Infos unter www.filmstarts.de

Invictus (Biopic, USA 2009) Kinostart: 21.01.2010 Darsteller: Morgan Freeman, Matt Damon Kurzbeschreibung: Ein Blick auf die erste Präsidentschaft von Nelson Mandela. Als Südafrika im Jahr 1995 die Rugby-WM ausrichten soll, sieht er endlich die Chance die Rassentrennung zu überwinden und gemeinsam mit Teamkapitän Francois Pienaar ein gemischtes Team ins Rennen zu schicken.

Cityguide

mehr Infos unter www.filmstarts.de


Kino News

57

From Paris With Love (Action, Frankreich 2009) Kinostart: 25.02.2010 Darsteller: Jonathan Rhys Meyers, John Travolta Kurzbeschreibung: „From Paris With Love“ erzählt die Geschichte eines amerikanischen Geheimdienstlers mit einem Spezialauftrag in Paris.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Verrückt nach Steve (Romantikkomödie, USA 2009) Kinostart: 25.02.2010 Darsteller: Sandra Bullock, Thomas Haden Church, Bradley Cooper Kurzbeschreibung: Die exzentrische Mary Horowitz (Sandra Bullock) ist überzeugt, dass CNN-Kameramann Steve (Bradley Cooper) der Mann ihres Leben ist. Doch der will nichts von ihr wissen. Also reist ihm Mary quer durch Amerika hinterher, um ihn zu überzeugen, dass sie zueinander gehören.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Männer die auf Ziegen Starren (Komödie, USA 2009) Kinostart: 04.03.2010 Darsteller: George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges Kurzbeschreibung: Was haben Uri Geller, einhundert stumme Ziegen, Telekinese und Abu Ghraib gemeinsam? Die US-Armee. Der im Irak spielende und auf wahren Tatsachen beruhende Film dreht sich um einen Reporter namens Bob Wilton (Ewan McGregor), der eine ausgefallene Story ausgräbt. Er trifft auf Lyn Cassady, der sich als Ex-Soldat einer geheimen US-Einheit mit hellseherischen Fähigkeiten ausgibt. Verfilmung des Sachbuches von Jon Ronson über eine USSpezialeinheit, die mit übersinnlichen Fähigkeiten experimentiert. mehr Infos unter www.filmstarts.de Cityguide


58 Kino News Jerry Cotton (Krimi-Komödie, Deutschland 2010 ) Kinostart: 11.03.2010 Darsteller: Christian Tramitz, Christian Ulmen, Mónica Cruz Kurzbeschreibung: Der Name JERRY COTTON steht für Coolness, spannende Crime Plots und Action. JERRY COTTON ist die deutsche Antwort auf James Bond und der smarte G-man braucht sich vor dem legendären MI6 Agenten nicht zu verstecken. Maßgeschneiderte Anzüge, den richtigen Spruch an der richtigen Stelle und die Fähigkeit einen Jaguar so zu fahren, als hätte man darin laufen gelernt...

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Zahnfee auf Bewährung (Fantasy-Komödie, USA 2009) Kinostart: 18.03.2010 Darsteller: Dwayne Johnson, Julie Andrews, Billy Crystal Kurzbeschreibung: Hockeyspieler Derek Thompson ist vor allem für seine harte Gangart bekannt. Dass er seinen Gegenspielern gerne mal die Zähne ausschlägt hat ihm den Spitznamen „Tooth Fairy“ eingebracht. Doch nach einem besonders brutalen Foul wird er zu Sozialarbeit verurteilt: Als echte Zahnfee.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Legion (Horror-Action-Epos, USA 2010) Kinostart: 18.03.2010 Darsteller: Paul Bettany, Dennis Quaid, Kevin Durand, Doug Jones, Tyrese Gibson Kurzbeschreibung: Das Endzeitspektakel dreht sich um eine Gruppe Menschen, die von dem Erzengel Michael Hilfe bekommt, nachdem Gott den Glauben an die Menschheit verloren hat. Die Erdenbürger hoffen auf ein Baby, das die Welt retten kann.

Cityguide

mehr Infos unter www.filmstarts.de


Kino News

59

Everybody‘s Fine (Tragikkomödie, USA 2009 ) Kinostart: 18.03.2010 Darsteller: Robert De Niro, Kate Beckinsale Kurzbeschreibung: Robert De Niro übernimmt in „Everybody‘s Fine“ die Rolle eines Witwers, der sich auf die Suche nach seinen verschwundenen Kindern macht.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Ich liebe dich Phillip Morris (Komödie, USA 2009) Kinostart: 18.03.2010 Darsteller: Jim Carrey, Ewan McGregors Kurzbeschreibung: Basierend auf einer wahren Geschichte von zwei Typen, die sich im Gefängnis kennen lernten und sich verliebten. Jims Carrey Figur ist ein Betrüger und Entfesselungskünstler, der aus dem Gefängnis ausbricht, um mit Ewan McGregors Figur zusammen zu sein.

mehr Infos unter www.filmstarts.de

Edge Of Darkness (Thriller-Drama, USA 2010) Kinostart: 18.03.2010 Darsteller: Mel Gibson, Ray Winstone, Bojana Novakovic Kurzbeschreibung: Der Film dreht sich um einen Polizisten, dessen 24-jährige Tochter vor seiner Haustür ermordet wird. Erst glaubt der Cop der Anschlag habe ihm gegolten, doch dann wird er von einem mysteriösen Mann kontaktiert. Der stößt ihn auf eine ganz andere Spur. Seine Nachforschungen decken eine geheime Seite im Leben der jungen Frau auf und führen ihn zu einer Verschwörung von Unternehmen und Regierung.

Cityguide

mehr Infos unter www.filmstarts.de


Harley Davidson Softail Deluxe


62 Lifestyle Stadt, Land, Fluss

Das neue Harley-Davidson Road Tech zūmo 660 Navigationssystem ist da. Das Kartenlesen zählt auf dem Motorrad nicht gerade zu den leichtesten Übungen. Allen, die künftig Stress vermeiden, die schönsten Strecken nutzen und zudem sicher ans Ziel kommen wollen, empfiehlt Harley-Davidson das neue Road Tech zūmo 660. In Kooperation mit Garmin, einem der weltweit führenden Hersteller von Navigationsgeräten, präsentiert die Motor Company ein Motorrad-Navigationssystem, das ebenso schlank gehalten wie robust ausgelegt wurde. Sein großes Widescreen-TouchDisplay kann mühelos mit Handschuhen bedient und auch bei Sonneneinstrahlung bestens abgelesen werden. Das komplette Straßennetz aller westeuropäischen Länder sowie viele Hauptstraßen Osteuropas sind bereits ebenso vorinstalliert wie wichtige Points of Interest – etwa Tankstellen, Hotels, Restaurants und natürlich die Adressen der europäischen Harley-Davidson Vertragshändler. Die Internet-Datenbasis erlaubt es zudem, die besten Streckenempfehlungen und schönsten Kurven mit der Web-Community der Nutzer zu teilen.

Road Tech Zumo Verkleidungs-Montagekit Die „Advanced Lane Guidance“ des Systems stellt sicher, dass der Fahrer stets auf der richtigen Fahrspur bleibt, die übersichtliche 3-DDarstellung von Gebäuden und Kreuzungen erleichtert die Navigation zusätzlich. Ferner verfügt das Road Tech zūmo 660 über eine Bluetooth-Schnittstelle für den Empfang der Abbiegehinweise im Helm und die Nutzung von Handy-Funktionen. Sein GPS HotFix Receiver stellt selbst unter schwierigen Bedingungen – etwa inmitten von Hochhäusern oder in der Wüste – den bestmöglichen Empfang der Sateliteninformationen sicher, während der SDKartenslot die Erweiterung auf zusätzliches Kartenmaterial und weitere Funktionen ermöglicht: Andere Sprachen, topographische Karten und die Routenführung zu empfehlenswerten Kneipen lassen sich mühelos implementieren.

Optional sind spezielle Halter zur Befestigung an den verschiedenen Harley Lenkern (9237809; ab 101,- €) oder an der Verkleidung (9223809; ab 51,- €) erhältlich. Im Lieferumfang enthalten ist ein Halter für den Betrieb im Auto sowie der 12-V und 220-V Ladeadapter. Der aufladbare LithiumIonen-Akku ermöglicht einen fünfstündigen Betrieb. Eine ausführliche Routenplanung kann mit Garmin MapSource am heimischen PC erfolgen. Das neue Road Tech zūmo 660 (EC-32010-10) ist ab sofort zum Preis von 638,Road Tech Zumo € (Österreich: 644,- €) beim Harley-Davidson Vertragshändler erhältlich. Cityguide


Lifestyle Welcome back!

Die Softail Deluxe ist zurück als Limited Edition bei ausgewählten Vertragshändlern Im Modelljahr 2008 bot Harley-Davidson sie zuletzt hierzulande an, jetzt rollen 60 nagelneue Softail Deluxe in die Showrooms ausgewählter Vertragshändler. „Wir haben immer wieder Kunden, die nach diesem Modell fragen“, erläutern die Dealer der „Star Alliance“ den Entschluss, die Softail Deluxe als ‚Limited Edition‘ anzubieten. Die Harley-Davidson Vertragshändler aus Hamburg (Nord), Hannover, Bochum, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Ulm und München beschlossen, 60 Exemplare des Modells über den großen Teich zu holen, den europäischen Richtlinien gemäß umzurüsten und mit voller Garantie zu verkaufen. Die exklusiven Bikes kommen mit elektronisch einstellbaren Auspuffanlagen des Spezialisten Kess-Tech, die guten Sound im Einklang mit den europäischen Emissionsgesetzen versprechen. Sie werden darüber hinaus mit original Harley-Davidson Satteltaschen ausgerüstet, die ihren außergewöhnlichen Stil unterstreichen.

Harley Davidson Softail Deluxe

63

Herkunft des Designs, ein Look, der „damals“ wie „heute“ die Langstreckenbikes aus Milwaukee kennzeichnet. Doch in dieser Maschine brachte Harley-Davidson das Beste von „gestern“ mit dem Besten von „heute“ in eine perfekte Synthese. So bildet der Twin Cam 96B mit 1.584 Kubikzentimetern Hubraum und Cruise Drive Sechsganggetriebe den hochmodernen Treibsatz für das überaus klassische Motorrad. Das stabile Fahrwerk verfügt wie bei allen Softail Modellen über zwei unter dem Motor verborgene Federbeine. Die oben angeführten Vertragshändler bieten die edle Maschine, die ab Januar 2010 verfügbar ist, zum Preis von 23.500,- Euro an. Wer eines der 60 Exemplare haben will, sollte sich sputen!

Jump!

Erstmals gelang zwei FMX-Profis der spektakuläre Back Flip auf einer Harley-Davidson Der Salto rückwärts gehört zweifellos zur Hohen Schule aller Stunt-Profis, seien es Skater in der Half Pipe, Snowboarder auf der Trick-Piste oder Freerunner auf ihrem Parcours. Selbst einige Freestyle Motocrosser haben sich mit ihren leichten Wettbewerbsmaschinen inzwischen an diesen spektakulären Trick gewagt und dazu genauestens berechnete Sprungschanzen konstruiert. Jetzt aber gelang das schier Unvorstellbare gleich im Doppelpack: der Back Flip mit einer Harley! Was Experten bislang für unmöglich gehalten haben, geschah innerhalb von 24 Stunden gleich zweimal an verschiedenen Enden der Welt: in Australien und in Europa – beide Male mit einer Harley-Davidson XR 1200.

Die Ehre des allerersten Back Flips auf einer Nostalgie pur lautet die Devise bei der Softail Harley kommt Kain Saul zu, dem amtierenden Deluxe: Von den breiten Weißwandreifen auf australischen FMX-Champion. Erst einen Tag verchromten Drahtspeichenrädern, den Zuvor seinem Coup war „Sauly“ aus seiner Heimat satzscheinwerfern im Fifties-Style über den Queensland nach Tooradin nahe Melbourne riesigen Tachometer und die zweiteilige Sitzgereist, um zum ersten Mal in seinem Leben bank mit geprägten seitlichen Einsätzen und auf eine XR 1200 zu steigen. Am Ende eines Chromreling bis hin zum stilvoll integrierten anstrengenden Nachmittags mit zahlreichen Gepäckträger und zum klassischen TombstoÜbungssprüngen ins Schaumbett stand für ihn ne Rücklicht am Heck. Die breite Telegabel fest, dass er den waghalsigsten Sprung seiner und die wuchtigen Fender unterstreichen die Karriere riskieren würde. Cityguide


64 Lifestyle

Mazda CX-7 2.2 l MZR-CD Diesel Fahrbericht: Was lange währt, wird endlich gut. Mazda verpflanzt einen kräftigen und sparsamen Diesel in den sportlichen Crossover CX-7. Die sportliche Fraktion konnte sich bei Mazdas schicken SUV, dem CX-7, noch nie beschweren. Was er äußerlich verspricht, hält er ohne wenn und aber ein. Fahrdynamisch Dürfte er in seiner Klasse ganz oben auf dem Treppchen stehen. Der 2,3 Liter Vierzylinder Turbo, aus dem 3er und 6er MPS, Mit seinen 260 PS und 380 Nm Drehmoment, gast er richtig an. Sogar auf der Piste macht das 1815 kg schwere Geschoss Laune. So weit so gut. Das reizt jedoch nur ein gewisses Klientel. Der Wunsch nach einem kräftigen und sparsamen Diesel war schon lange ausgerufen. Der Benziner ist zwar mit angegebenen 10,4 l/100 km nicht übermäßig durstig, dies jedoch nur auf dem Papier. In der Praxis bei entsprechender Fahrweise läuft da schon wesentlich mehr Sprit durch. Doch jetzt schiebt Mazda endlich den Diesel nach, der wunderbar in dieses Auto passt. 7,5 l/100 km hören sich schon wesentlich entspannter ein. 2.2 l MZR-CD Diesel lautet die sperrige Bezeichnung des Vierzylinder Direkteinspritzers, der die Euro-5-Norm erfüllt. 173 PS leistet das Triebwerk bei niedrigen 3.500 U/min. Das maximale Drehmoment von 400 Nm steht bei 2.000 U/min an. Reicht das aus um den Sportsgeist des CX-7 zu wahren? Zumal sich das Gewicht leicht erhöht. 1875 - 1940 kg, je nach Ausstattung, bringt die Dieselvariante auf die Waage. Oder ändert sich gar der Charakter des CX-7? An der Karosserie und der Technik ändert sich grundsätzlich einmal nichts. Außer am Motor und die dadurch nötigen Anpassungen, eine andere Getriebeübersetzung und die höhere Anhängelast hat sich nicht viel geändert. Startet man den Motor, ist zumindest bei kaltem Aggregat nicht zu überhören, dass es sich um einen Diesel handelt. Sobald das Triebwerk warm gelaufen ist und etwas Fahrt aufgenommen wurde, muss man schon genau hinhören, woher die Musik kommt. Cityguide


Lifestyle

65

Mit 173 PS reißt der CX-7 zwar keine Bäume aus, doch zusammen mit dem bärigen Drehmoment reicht das, um im Alltag souverän nach vorne zu marschieren. Gegen den Benziner mit seinen 260 PS, sieht der Diesel jedoch kein Land. Mit 11,3 Sekunden auf 100 km / h ist er rund 3 Sekunden langsamer. In der Spitze ist der Unterschied nicht ganz so markant. 200 km/h zu 211 km/h für den Benziner. Mit gleichmäßiger Leistungsentfaltung und ohne Turboloch beschleunigt der Diesel besonders aus unteren Drehzahlregionen sportlich aus den Startlöchern. Die Kraft wird erst einmal 100 Prozent über die Vorderräder übertragen. Wird mehr Traktion benötigt, gibt die aktive Drehmomentverteilung bis zu 50 Prozent an die Hinterräder weiter. Nasse oder schlechte Straßen stellen somit kein Problem dar. Wie der Benziner ist auch der Diesel ein sehr aktives Fahrzeug. Was der Porsche Cayenne bei den teureren SUV‘s ist, ist der CX-7 in seiner Klasse. Mit sehr wenig Seitenneigung umrundet er Kurven aller Art mit einer Leichtigkeit, die man ihm auf den ersten Blick nicht zutrauen würde. Einzelradaufhängung (vorne) und Multilenkerachse (hinten) tragen die sehr steife Karosserie flott um die Ecken. Gut beißende Bremsen runden den sportiven Eindruck ab. Vorne wurden 320mm Scheiben und hinten sogar 325mm Scheiben verbaut. Unser Testwagen, der die höchste Ausstattungsstufe (HighLine) hatte, war mit schmucken 19 Zöllern mit Reifen in der Größe 235/55 ausgestattet. In den beiden unteren Ausstattungslinien gibt es 18 Zöller serienmäßig. Trotz aller Sportlichkeit bietet der CX-7 immer noch genügend Komfort. Aufs Treppchen kommt er in dieser Disziplin jedoch nicht ganz. Der Innenraum präsentiert sich mit seiner beigen Lederausstattung in edlem Gewandt. Materialien und Verarbeitungsqualität gefallen. In der High-Line Ausstattung bleiben kaum Wünsche offen. Was das Platzangebot betrifft, werden hier keine neuen Maßstäbe gesetzt, aber für den Alltag reicht das Dicke. Vorne wie hinten ist ausreichend Platz. 455 - 1348 l beträgt das Kofferraumvolumen des schnittigen SUV‘s. Was noch fehlt ist der Preis. Ab 29.990 Euro starten die Preise für den CX-7. Cityguide


66 Lifestyle

Fazit: Lieber spät als gar nicht. Der Diesel passt hervorragend zum CX-7, ohne dessen sportlichen Charakter zu beeinflussen. Die gebotene Leistung reicht allemal aus, um zügig voran zu kommen. Grundpreis und Verbrauch des schicken SUV werden einige Interessenten zum Umdenken animieren. Jetzt wird er nicht nur dem Papi gefallen, sondern auch der ganzen Familie. Meine jedenfalls, war begeistert. Vielen Dank an das freundliche Autohaus Ivancan für die Bereitstellung des Testwagens. Mehr unter www.ivancan.de Text. Dirk Schmied / www.autos-pur.de Bilder: Tina Seifert / Mazda

Technische Daten Motor

Mazda CX-7 2.2 CD

Zylinder

4-Zylinder

Hubraum

2184

kW/PS

127/173

1/Min

3500

Max. Drehmom. (Nm)

400

bei 1/Min

2000

Getriebe

6 Gang manuell

Antrieb

Allradantrieb

Höchsteschwindigkeit 200 km/h Bereifung

Preis Cityguide

235/55 R 19 V ab 29990 €


l.

e es.

di dt 7 Sta CXdie

{ist dr z e { i

m Rev e u ein

r de

ne

S

• SCR Abgasreinigungs-System • Euro-5-Norm

• Mazda Audio-System mit CD • Klimatisierungsautomatik

Schon ab € 3291) monatlich mit der flexiblen Mazda VarioOption.

Kraftstoffverbrauch: innerorts 9,1 l/100 km, außerorts 6,6 l/100 km, kombiniert 7,5 l/100 km. CO2-Emissionen: 199 g/km. 1) Mazda VarioOption-Finanzierung, ein Angebot von Mazda Finance, einem Service-Center der Santander Consumer Bank, für den Mazda CX-7 Prime-Line 2.2 l MZR-CD 127 kW (173 PS) bei € 9.160,00 Anzahlung, 1,99 % effektivem Jahreszins, 36 Monaten Laufzeit, € 11.080,00 kalkulierter Schlussrate und Finanzierungspreis € 30.780 inkl. Überführungs- und zzgl.Zulassungskosten. Abbildung zeigt Fahrzeug mit höherwertiger Ausstattung.

Englerstraße 30 • 69126 Heidelberg Tel. 06221/335050 • Fax 06221/3350533 Helmertstraße 13 • 68219 Mannheim Tel. 0621/873017 • Fax 0621/872224

w w w. i va n c a n . d e i n f o @ i v a n c a n . d e Saarburger Str. 15 • 67071 Ludwigshafen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Tel. 0621/6859980 • Fax 0621/68599898


68 Fashion

www.orsay.com Cityguide


Fashion 69

Call of Nature Schöner, karierter Blouson mit Kapuze und Knebelverschluss, dazu der Verspielter Zip-Cardigan mit originellem Geflecht, Romantische, karierte Bluse in femininer Empire-Fasson mit Tunnelzug. Der bequeme Kord-Rock mit dekorativ bestickten Gesäßtaschen und eine feminine, unifarbene Strumpfhose, vielseitig kombinierbar. Als Highlight eine Faszinierende Mütze aus Kunstpelz in originellem Stil. Outfit für 83,40 Euro unter www.orsay.com Cityguide


70 Fashion

Call of Nature Stilvolle, kurze Jacke in Lammfell-Optik dazu ein Modisches, vielseitiges T-Shirt mit Wald-Print, eine trendige, karierte Langarmbluse mit Jabotkragen und einer ungewöhnlichen, geraden Jeans mit genialen Zip-Taschen und schiefen Nähte.

Outfit für 73,60 Euro unter www.orsay.com Cityguide


Fashion 71

Polka Boho Individuelle Militärjacke mit modischem Stehkragen und dekorativen Knöpfen kombiniert mit einer feminine, karierte Bluse in bequem geschnittenem Fasson, femininer Rock in ungewöhnlichem Fasson mit bunter Saumrüsche.

Outfit für 33,70 Euro unter www.orsay.com Cityguide


72 Wellness & Fitness Der Sommer kommt Jetzt müssen die Pfunde runter Abnehmen ist jetzt wieder besonders „in“. Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln und die Temperaturen in angenehme Höhen steigen, steht der Sommer vor der Tür. Röcke und Hosen werden kürzer, die Oberteile knapper und bald muss auch der Bikini wieder richtig sitzen. Kein Wunder, dass zurzeit etwa ein Drittel der Bevölkerung auf Diät ist. Wer möchte in einigen Wochen im Eiscafé oder im Schwimmbad schon seinen Winterspeck vorführen? Wer eine Diät machen will, hat erst einmal die Qual der Wahl: Atkins-Diät, Glyx-Diät, Kohlsuppen-Diät, Apfelessig-Diät – zahllose Varianten werden rechtzeitig zur Abnehm-Saison angepriesen. Es lohnt sich jedoch, kritisch zu sein. Denn langfristig helfen Super-Diäten à la „Schlank in 5 Tagen“ kaum. Zwar purzeln am Anfang die Pfunde, weil der Körper „merkt“, dass er weniger Nahrung bekommt und deshalb seine Reserven anzapft und die Fettzellen entleert. Nach der Diät füllt der Körper aber als erstes diese Speicher wieder auf. Dazu meldet er Hunger. Die Folge: Man isst noch mehr und nimmt wieder zu. Der berühmte Jo-Jo-Effekt tritt ein. Will man dem Winterspeck langfristig ade sagen, ist es sinnvoller, an seiner Ernährung zu drehen. Zunächst einmal gehört weniger Fett ins Essen. Das Schnitzel wird nicht mehr paniert und man isst Salzkartoffeln statt Pommes. Zucker und Alkohol sollten, so weit möglich, tabu sein. Stattdessen müssen Ballaststoffe und Vitamine, wie sie in Früchten und Gemüse enthalten sind, auf den Speiseplan. Proteine, die man in fettarmem Fisch und Fleisch sowie fettarmen Milchprodukten wie Magerquark oder Harzer Käse findet, sind ebenfalls Teil einer ausgewogenen Ernährung. Der kleine Hunger zwischendurch wird nicht mehr mit Süßigkeiten befriedigt, sondern mit Obst, rohem Gemüse, fettarmen Joghurts oder Vollkornbrötchen. Wichtig ist auch, ausreichend Wasser zu trinken, um den Körper zu entschlacken. Ist das Wasser zudem kalt, muss der Körper Kalorien verbrennen, um es der Körpertemperatur anzupassen. Viel Bewegung unterstützt das Abnehmen zusätzlich. Jede Bewegung verbraucht Energie und kurbelt den Stoffwechsel an.

Den besten Erfolg erzielt man durch eine Kombination von Ausdauertraining – wie Laufen oder Nordic Walking – mit Krafttraining zum Muskelaufbau. Je größer die Muskelmasse, desto mehr Energie wird jeden Tag verbraucht, denn die Muskeln müssen ständig durchblutet werden. Zur Durchblutung von Fettgewebe wird viel weniger Energie benötigt.

Woran viele nicht denken: Auch Kosmetikinstitute und Ärzte können beim Abnehmen helfen oder unterstützen. Häufig verfügen sie über spezielle Geräte, mit denen Behandlungen zur Fettreduktion durchgeführt werden können. Beliebt ist zum Beispiel die beautytek-Methode. Diese Behandlung ist risikolos, tut nicht weh und verletzt den Körper nicht, wie dies zum Beispiel bei einer Fettabsaugung der Fall wäre. Bei der Behandlung fährt der Arzt oder die Kosmetikerin mit einer Sonde und einem speziellen Gel über die zu behandelnde Körperpartie. Dabei misst und analysiert das Gerät fortwährend das energetische Potential der behandelten Körperregion und stimuliert, individuell auf den Körper abgestimmt, bestimmte Punkte mit bioäquivalenter Energie. Durch dieses Verfahren wird das Gewebe entschlackt und gestrafft. Die Ergebnisse sind lang anhaltend.

Cityguide


Wellness & Fitness 73 Dicke Diätlügen

Wasser. Die Kilos hat man schneller wieder drauf, als man „Diät“ sagen kann.

Fett ist schlecht, Zucker und Süßigkeiten machen dick, Raucher sind schlanker, FDH macht schlank. Oftmals weiß man schon gar nicht mehr, was man eigentlich glauben soll und was nicht. Wir haben einige Diätlügen für Sie zusammengestellt: Abends essen macht dick: Leute, die Abends mehr essen als Morgens und Mittags werden nicht dicker. Es kommt nämlich nicht darauf, WANN man ist, sondern WIEVIEL. Morgens und Mittags verdaut der Magen jedoch schneller als am Abend, eine kleine Mahlzeit lässt einen also besser Schlafen als eine große Portion. Tee Macht schlank: Stimmt nicht – Auch, wenn das oft behauptet wird. Trotzdem ist Tee natürlich immer eine sehr gute Alternative zu Bier, Wein, Cola oder Fanta. Zucker ist ungesund: Stimmt nicht. Das Gehirn ist auf Zucker angewiesen. Der Körper wandelt alles, was wir an Kohlehydrate essen, automatisch in Zucker um, den Energielieferanten für alle Zellen. Diät-Produkte helfen beim Abnehmen: Zu schön um wahr zu sein. Die meisten DiätProdukte haben zwar weniger Kalorien, aber die künstlichen Süßstoffe, Aromen und Ersatzstoffe kurbeln den Appetit zusätzlich an und sättigen schlecht, also isst man mehr. Überkommt einen der Appetit sollte man am besten Obst naschen.

Man nimmt zu wenn man mit dem Rauchen aufhört: Stimmt nicht. Zumindest nur bedingt, denn meistens wird jede Zigarette dann mit einem Snack oder Süßigkeiten ersetzt, dadurch nimmt man dann zu. Wer aufhört zu rauchen, sollte sich ein Diät- und Sportprogramm zusammen stellen. Viel besser als wegen seiner Linie weiter zu rauchen! Süßes macht dick: Nein – in Maßen nicht. Klar nimmt man zu, wenn man jeden Tag Schokolade und Gummibärchen verschlingt. Aber wer sich gesund ernährt darf natürlich auch naschen! Saunen macht schlank: Nein. Saunen ist gesund, hilft beim entspannen und stärkt das Immunsystem. Allerdings verliert man beim Saunen kein Fett, Sondern nur Wasser. Sechs kleine Mahlzeiten am Tag sind gesünder als 3 große Mahlzeiten. Stimmt schon, nur viele Übergewichtige lassen aus sechs kleinen Mahlzeiten schnell sechs große werden. So nimmt man natürlich zu! Wer man viel Sport macht, kann man so viel essen wie man will: Stimmt nicht. Das Verhältnis muss stimmen. Macht man eine Stunde Sport und verdrückt danach zwei Tafeln Schokolade, nimmt man natürlich nicht ab.

Fett macht dick: Stimmt nicht. Fett macht nicht gleich fett, zuviel Fett macht dick. Man Muss die Nahrungsfette richtig auswählen, es gibt gesunde Fette und schädliche Fette. Unser Körper braucht Fettsäuren. Tierische Fette wie Fleisch, Wurst und Käse sind ungesund in großen Mengen. Pflanzenöle wie zum Beispiel Oliven- und Rapsöl sind gesund und essenziell für unseren Körper. Blitzdiäten bringen große Erfolge in kurzer Zeit: Stimmt nicht. Einseitige Kurzdiäten stören das Essverhalten und anstatt Fett verliert man nur Cityguide


74 Wellness & Fitness FDH macht rank und schlank: Stimmt nicht. Der Körper stellt sich auf die „harten Zeiten“ ein und man verliert wieder nur hauptsächlich Wasser. Man nimmt erst mal ab, doch wird von Heißhungerattacken geplagt. Isst man dann wieder normal, setzt ganz schnell der Jojo-Effekt ein und man wiegt noch mehr als vorher. Der Sinn einer Diät ist nicht hungern. Dunkle Schokolade ist besser als helle: Falsch. Dunkle Schokolade liefert wegen des hohen Kakaoanteils aber wichtige Pflanzenstoffe, aber bei bis zu 560 Kalorien pro 100g macht jede Schokolade bei übermäßigem Verzehr dick. Beim Heilfasten nimmt man ab: Falsch. Heilfasten ist nicht dafür geeignet die Weihnachtsganz und das 4-Gänge-SilvesterMenü von den Hüften zu bekommen. Kehrt man nach dem Fasten wieder in die alte Eßgewohnheit zurück, setzt schnell der Jojo-Effekt ein. Danach sollte man schon die komplette Ernährung umstellen, damit man auch dauerhaft schlank bleibt. Vorm Fasten sollte man dringend erst mal mit seinem Hausarzt reden. Gesundes Essen schmeckt fade und langweilig: Falsch! Viele glauben dass gesundes Essen nur Körnerfutter, Rohkost oder Diätjoghurt beinhaltet. Doch wem läuft nicht das Wasser im Mund zusammen, wenn man an gegrillte Scampi, in Oliveöl gebratene Auberginen oder an einen köstlich gebackenen Fisch denkt? Die gesunde Küche bietet genauso an Vielfalt wie die „ungesunde“ auch.

Kampf mit dem Hunger sein. Es gibt zahlreiche Diäten, bei denen Sie nicht hungern müssen, sondern regelmäßig und über den Tag verteilt Mahlzeiten zu sich nehmen, um Heißhungerattacken zu vermeiden. Enorme Diät-Erfolge innerhalb weniger Tage! Funktioniert das wirklich? Jeder, der ernsthaft, erfolgreich und langfristig abnehmen möchte, sollte die Finger von Blitzdiäten, Hunger- und radikalen Fastenkuren lassen. Diese sind zwar in den ersten Tagen enorm erfolgreich und lassen die Pfunde nur so purzeln, aber dieser Erfolg ist meistens darauf zurückzuführen, dass der Körper nur Wasser und Muskelmasse verliert. Und wenn dann endlich das Fett dran ist, ist die Diät meistens schon wieder beendet. Das hat dann zur Folge, dass Sie schnell und wahrscheinlich sogar mehr zunehmen als vor der Diät und Sie sich in dem vielen bekannten Jojo-Effekt verfangen – also hungern, daraufhin abnehmen, wieder essen, daraufhin wieder mehr zunehmen, also wieder hungern…und so weiter.

Viel einfacher als jede Diät: Ausgewogene Ernährung. Bei einer Diät sollten Sie also darauf schauen, dass Sie nicht hungern, sondern regelmäßig und ausgewogen essen. Lassen sie keinesfalls eine oder Auch wenn das Wetter momentan so gar mehrere Mahlzeiten ausfallen, sondern esnicht an Frühling und erst recht nicht an sen Sie etwa fünf kleine Portionen über den Sommer erinnert, so sollten Sie jetzt schon Tag verteilt. Auf Ihrem Speiseplan sollten viel den einen oder anderen Gedanken an Ihre Obst, Gemüse Vollkornprodukte und MilchproBikinifigur verschwenden. dukte, Fisch und mageres Fleisch stehen und Sie sollten nicht weniger als 1200 Kalorien Wenn sich auf Ihren Hüften noch die letzten am Tag zu sich nehmen. Lassen Sie Chips, Weihnachtsplätzchen und die Schokoeier der Schokolade und fettiges Essen weg. Sollte eivergangenen Tage tummeln und Sie diese bis nen die Lust auf Süßes überfallen, essen Sie zum Sommer los werden wollen, dann ist jetzt etwas Süßes, zum Beispiel Obstsalat mit Joder absolut richtige Zeitpunkt, damit anzufanghurt und Honig. Ein kleines Stück Schokolade gen. Abnehmen muss aber nicht immer ein Cityguide

Denken Sie jetzt schon an die Bikini-Figur


Wellness & Fitness 75 dann und wann ist auch in Ordnung, allerdings nur in Maßen. Lieber hier und da mal ein kleines Stück, als immer unterdrücken und dann bei der nächsten Heißhungerattacke eine ganze Tafel verdrücken. Überfällt Sie dann doch eine Hungerattacke, helfen erst mal ein oder zwei Gläser Wasser. Erstens hat man dann schon mal etwas im Magen, zweitens verschwindet der Heißhunger nach und nach wenn man ihm nicht sofort nachgibt. Wer aus Langeweile isst, muss die Langeweile bekämpfen, nicht das essen. Auch sollte Durst nicht mit Hunger verwechselt werden. Viele Menschen essen auch aus Langeweile, also hören Sie erst einmal in sich hinein, ob Sie auch wirklich Hunger haben, oder nur Appetit auf den Geschmack von etwas Bestimmten. Essen aus Langeweile lässt sich vermeiden, indem Sie raus gehen und etwas unternehmen, treffen Sie sich mit Freunden, machen Sie Sport oder gehen Sie spazieren.

Verwirrung im Diäten-Dschungel Wie viele verschiedene Diäten und Möglichkeiten, Gewicht zu reduzieren, fallen Ihnen spontan ein? South Beach Diät, Weight Watchers, Brigitte Diät, Ananas oder Kohlsuppen-Diät, Atkins und Trennkost. Sicherlich könnten die meisten Frauen dieser Aufzählung noch die eine oder andere Variante hinzufügen. Da die einzelne Diäten jedoch auf unterschiedlichen Grundlagen basieren, kennen sich die Wenigsten im aktuellen DiätDschungel aus. Erfahren Sie hier mehr über die momentan angesagten Diät-Varianten:

zur Fettverbrennung gezwungen werden. Der Fünf-Stufen-Plan der Diät eignet sich vor allem für Fleisch-Liebhaber und Menschen, die während der Diät keinen Hunger leiden möchten. Die South-Beach Diät: Diese Diät-Form ist eine Weiterentwicklung der Atkins-Diät und derzeit besonders bei den weiblichen Hollywood-Stars beliebt. Fett und Eiweiß bleiben weiterhin Hauptenergielieferant. Allerdings wird nun zwischen „guten“ und „schlechten“ Fetten unterschieden. Erlaubt sind pflanzliche Öle wie Olivenöl oder fetthaltige Nüsse. Tierische Fette, mit Ausnahme vom Fischöl und -fett, gehören nicht auf den Speiseplan. Der absolute Verzicht von Kohlenhydraten wird ebenfalls gelockert: Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind erlaubt – lediglich Produkte mit weißem Auszugsmehl (Weißbrot, Nudeln), Kartoffeln und zuckerhaltige Lebensmittel werden gemieden. Weight Watchers: Mitglieder von Weight Watchers Gruppen erfahren in regelmäßigen Treffen mehr zum Thema gesunde Ernährung und stellen ihre Essgewohnheiten langsam aber konsequent um. Das Prinzip der Weight Watchers ist denkbar einfach: Jedes Nahrungsmittel hat einen PointsWert, der sich aus Kalorienzahl und Fettgehalt errechnet. Überschreitet das Mitglied seine persönliche Maximal-Punktzahl dauerhaft nicht, wird Körpergewicht reduziert. Regelmäßige Treffen, bei denen auch das Gewicht ermittelt wird, sollen das Durchhalten erleichtern. Wer sein Körpergewicht mit einer Diät drastisch reduzieren möchte, stark übergewichtig oder krank ist, sollte das Vorhaben unbedingt mit einem Arzt besprechen. Er kann eine passende Diät oder Nahrungsumstellung empfehlen, die Erfolge und vor allem den körperlichen Zustand kontrollieren. Sich dauerhaft nach den Vorgaben einer Diät zu ernähren, kann für den Körper unter Umständen zu einseitig und sogar schädlich sein. Scheuen Sie sich also bitte nicht, Ihren Arzt um Rat zu fragen.

Atkins: Robert Atkins, der Erfinder der Atkins-Diät, brachte die These „Fett macht fett“ gewaltig ins Wanken. Die von ihm entwickelte Diät kennt kein Fett-Verbot und wird gerne als „Diät-Schlemmer-Paradies“ bezeichnet, da sie sich grundlegend von den typischen Diät-Prinzipien abhebt. Die Atkins-Diät beruht auf dem Low Carb-Prinzip und rät, die Kohlenhydrat-Aufnahme drastisch zu reduzieren. Hautenergieträger sind Fett und Eiweiß. Während andere Diäten in erster Linie Wassereinlagerungen und Muskelmasse abbauen, soll der Körper mit der Atkins-Diät Cityguide


76 Kalender Januar 2010

Jamaram Cafe Central, 69469 Weinheim Sa, 09.01.10, 21:00 Uhr Musical Fieber by Aktiv Event Konzertsaal im Pfalzbau, 67059 LU Mo, 11.01.10, 19:30 Uhr Auletta KUZ - Kulturzentrum, 55116 MAINZ Do, 14.01.10, 20:00 Uhr Jörg Knör Altes Theater, 74081 HEILBRONN Fr, 15.01.10, 20:00 Uhr Cyrano De Bergerac Opernhaus, 76137 KARLSRUHE Fr, 15.01.10, 20:00 Uhr Paul Panzer: Endlich Freizeit - Was für‘n Stress! Weststadthalle, 64625 Bensheim Fr, 15.01.10, 20:00 Uhr

Mainzer Landstr. 124 FRANKFURT Fr, 01.01.10, 14:30 Uhr

Roger Cicero & Big Band SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Fr, 15.01.10, 20:00 Uhr

Excalibur - The Celtic Rock Opra SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mo, 04.01.10, 20:00 Uhr

Pasión De Buena Vista Maimarkt Club, 68163 MANNHEIM Sa, 16.01.10, 21:00 Uhr

André Rieu & Orchester SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Do, 07.01.10, 20:00 Uhr

Ian Brown Alte Feuerwache, 68167 MANNHEIM Sa, 16.01.10, 21:00 Uhr

Das Phantom der Oper Rosengarten, 68161 MANNHEIM Do, 07.01.10, 20:00 Uhr Mein Freund Wickie Saalbau, 67434 NEUSTADT Fr, 08.01.10, 16:00 Uhr Tankard & Guests Cafe Central, 69469 WEINHEIM Fr, 08.01.10, 21:00 Uhr SAP ARENA - MANNHEIM Di, 26.01.10, 20:00 Uhr

Die Nacht der 5 Tenöre Kongresshaus, 69117 HEIDELBERG Sa, 09.01.10, 20:00 Uhr Cityguide


Kalender 77 The Very Best of Black Gospel Heilig-Geist-Kirche, 60311 FRANKFURT Mi, 20.01.10, 19:30 Uhr

Land des Lächelns Wiener Strauss Operette Musensaal, 68161 MANNHEIM So, 17.01.10, 19:00 Uhr Spartakus Rokokotheater, 68723 SCHWETZINGEN Mo, 18.01.10, 19:30 Uhr

HeiSSmann & Rassau: Witwenalarm mit der Pavel Sandorf CongressForum, 67227 Frankenthal Do, 21.01.10, 19:30 Uhr ABBA THE SHOW SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Do, 21.01.10, 20:00 Uhr Die Zauberflöte für Kinder OPERNZELT, 69115 HEIDELBERG Fr, 22.01.10, 11:00 Uhr Mother Africa - Circus der Sinne Saalbau Neustadt, 67434 NEUSTADT Sa, 23.01.10, 20:00 Uhr Giora Feidman & Gershwin Quartett Christuskirche, 68161 MANNHEIM So, 24.01.10, 19:00 Uhr

Rosengarten MANNHEIM Fr, 15.01.10, 20:00 Uhr Ben Becker - Die Bibel Porsche-Arena, 70372 STUTTGART Mo, 18.01.10, 20:00 Uhr

Enter Shikari Alte Feuerwache, 68167 MANNHEIM Di, 26.01.10, 20:00 Uhr

Martin Rütter: Hund - Deutsch / Deutsch - Hund Rheintal-Kongresszentrum 55411 BINGEN Di, 19.01.10, 20:00 Uhr

DÚNÉ Cafe Central, 69469 Weinheim Di, 26.01.10, 21:00 Uhr

Christian Poltera - Cello BASF - Feierabendhaus, 67063 LU Di, 19.01.10, 20:00 Uhr Rock meets Classic Jahrhunderthalle, 65929 FRANKFURT Di, 19.01.10, 20:00 Uhr Eivind Aarset - Sonic Codex Alte Feuerwache, 68167 MANNHEIM Di, 19.01.10, 20:00 Uhr Die Nacht der Musicals Kongresshalle, 71032 BÖBLINGEN Mi, 20.01.10, 18:30 Uhr Cityguide


78 Kalender Land des Lächelns Saalbau, 67434 Neustadt Mi, 27.01.10, 20:00 Uhr

Februar 2010 Sissi - Ihre wahre Geschichte Palatinum, 67112 MUTTERSTADT Di, 02.02.10, 20:00 Uhr

Rolf Miller: Tatsachen Parktheater, 64625 Bensheim Do, 28.01.10, 20:00 Uhr

Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 03.02.10, 19:00 Uhr

Wishbone Ash Musiktheater REX, 64653 LORSCH Do, 28.01.10, 20:30 Uhr

Good Shoes Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. 69117 HEIDELBERG

Vince Ebert: Denken lohnt sich Stadthalle Speyer, 67346 SPEYER Fr, 29.01.10, 20:00 Uhr

Mi, 03.02.10, 21:00 Uhr

Paul Panzer: Endlich Freizeit - Was für‘n Stress! Rosengarten, 68161 MANNHEIM Sa, 30.01.10, 20:00 Uhr

Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 04.02.10, 19:00 Uhr

Spartakus Rokokotheater, 68723 SCHWETZINGEN So, 31.01.10, 18:00 Uhr

Martin Schneider Ariwiedätschi Stadthalle, 68766 HOCKENHEIM Do, 04.02.10, 20:00 Uhr

SAP ARENA - MANNHEIM Do, 28.01.10, 19:30 Uhr Cityguide


Kalender 79 MAMMA MIA! Jahrhunderthalle, 65929 FRANKFURT Sa, 06.02.10, 15:00 Uhr Max Raabe & Palast Orchester Konzerthaus, 76137 KARLSRUHE Sa, 06.02.10, 20:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 06.02.10, 20:00 Uhr David Bazan Jubez, 76133 KARLSRUHE So, 07.02.10, 20:30 Uhr

Rosengarten Mannheim MI, 10.02.10, 20:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 05.02.10, 16:30 Uhr Ingo Appelt Saalbau, 67434 Neustadt Fr, 05.02.10, 20:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 05.02.10, 19:00 Uhr

Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 07.02.10, 14:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 07.02.10, 17:30 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 07.02.10, 20:00 Uhr Helge Schneider: Komm, hier haste ne Mark! Rosengarten, 68161 MANNHEIM So, 07.02.10, 20:00 Uhr

Die R端ckkehr der Shaolin Rosengarten, 68161 MANNHEIM Fr, 05.02.10, 20:00 Uhr Hansi Hinterseer Friedrich-Ebert-Halle, 67063 LU Fr, 05.02.10, 20:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 06.02.10, 20:00 Uhr Holiday On Ice: Tropicana SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 06.02.10, 13:00 Uhr Rick Kavanian: Ipanema Capitol Mannheim Fr, 05.02.10, 20:00 Uhr

Ingo Appelt Capitol, 68169 MANNHEIM Sa, 06.02.10, 20:00 Uhr Cityguide


80 Kalender Dr. Feelgood Cafe Beavers, 63897 MILTENBERG Mo, 08.02.10, 20:00 Uhr

Die Meister des Shaolin Kung Fu Festhalle Harmonie, 74072 Heilbronn Do, 11.02.10, 20:00 Uhr

Magic of the Dance Alte Oper, 60313 FRANKFURT Di, 09.02.10, 20:00 Uhr

Soul of Motown Liederhalle Hegelsaal 70174 STUTTGART Fr, 12.02.10, 20:00 Uhr

Milow Maimarkt Club, 68163 MANNHEIM Mi, 10.02.10, 20:00 Uhr Magic of the Dance Rosengarten, 68161 MANNHEIM Mi, 10.02.10, 20:00 Uhr Mastodon Batschkapp, 60433 FRANKFURT Mi, 10.02.10, 21:00 Uhr Mein Freund Wickie Rosengarten, 68161 MANNHEIM Do, 11.02.10, 16:00 Uhr Herman van Veen Kongresshaus Stadthalle 69117 HEIDELBERG Do, 11.02.10, 20:00 Uhr

Helmut Schleich Altes Theater, 74081 HEILBRONN Fr, 12.02.10, 20:00 Uhr Fidelio Opernhaus, 76137 KARLSRUHE Fr, 12.02.10, 20:00 Uhr Die Meister des Shaolin Kung Fu Saalbau Neustadt, 67434 NEUSTADT Sa, 13.02.10, 20:00 Uhr Rebekka Bakken & Band Alte FeuerwacheMi, 68167 MANNHEIM Sa, 13.02.10, 21:00 Uhr Herr der Ringe Alte Oper, 60313 FRANKFURT / MAIN So, 14.02.10, 15:00 Uhr

Rosengarten Mannheim - SO, 28.02.10, 20:00 Uhr

Cityguide


Kalender 81 Overkill Colos - Saal, 63739 ASCHAFFENBURG Mo, 15.02.10, 20:00 Uhr Best of Musical - Gala 2010 Hanns-Martin-Schleyer-Halle 70327 STUTTGART Di, 16.02.10, 19:00 Uhr

S1, 15 68161 Mannheim

MAMMA MIA! Festspielhaus, 76530 Baden-Baden Mi, 17.02.10, 20:00 Uhr

Tel.: 0621 / 43 96 217 www.cafevienna.de

Der Familie Popolskis Der Popolski Show Hugenottenhalle 63263 NEU-ISENBURG Do, 18.02.10, 20:00 Uhr

Jeden 2. & 4. Sonntag im Monat Brunch von 10 - 15 Uhr

Dieter Nuhr: Nuhr die Ruhe Porsche-Arena, 70372 STUTTGART Do, 18.02.10, 20:00 Uhr

Gut und preiswert Essen & Trinken

Swan Lake Europahalle, 76135 KARLSRUHE Fr, 19.02.10, 20:00 Uhr

So bis Do 10 bis 2 Uhr, Fr u. Sa 10 bis 3 Uhr

Herman van Veen Kongresshaus Stadthalle 69117 HEIDELBERG Do, 11.02.10, 20:00 Uhr Chris Rea Rosengarten Mozartsaal 68161 MANNHEIM Fr, 19.02.10, 20:00 Uhr Angelika Milster Altes Theater, 74081 HEILBRONN Fr, 19.02.10, 20:00 Uhr Das Spiel vom Fragen Schauspielhaus, 76137 KARLSRUHE Sa, 20.02.10, 19:30 Uhr Ben Becker der Ewige Brunnen CongressForum, 67227 FRANKENTHAL Sa, 20.02.10, 20:00 Uhr Cityguide

Mein Freund Wickie Rosengarten, MANNHEIM Do, 11.02.10, 16:00 Uhr


82 Kalender Rock The Ballet Rosengarten, 68161 MANNHEIM So, 21.02.10, 19:00 Uhr

Wayne Jackson UNIVERSUM, 70173 STUTTGART Mi, 24.02.10, 20:30 Uhr

Flames of Classic Im Zauber von Licht Liederhalle Hegelsaal 70174 STUTTGART So, 21.02.10, 19:00 Uhr

Jacko - A Tribute To Michael Jackson Saalbau, 67434 NEUSTADT Mi, 24.02.10, 20:00 Uhr Die Rückkehr der Shaolin Theater im Pfalzbau, 67059 LU Do, 25.02.10, 20:00 Uhr

2raumwohnung Centralstation, 55116 MAINZ So, 21.02.10, 20:00 Uhr

Lacuna Coil Plus Special Guest Substage, 76137 KARLSRUHE Do, 25.02.10, 21:00 Uhr

Mundstuhl: Sonderschüler Frankfurter Hof, 64283 DARMSTADT So, 21.02.10, 20:00 Uhr Minor Majority Brotfabrik, 60488 FRANKFURT AM MAIN Mo, 22.02.10, 20:00 Uhr War From A Harlots Mouth + Arsonists Get All T.Girls + Salt T. Wound Cafe Central, 69469 Weinheim Mo, 22.02.10, 20:00 Uhr HeiSSmann & Rassau: Witwenalarm Stadthalle Speyer, Di, 23.02.10, 19:30 Uhr

Thriller - Live SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 25.02.10, 20:00 Uhr Cindy aus Marzahn Friedrich-Ebert-Halle 67063 LUDWIGSHAFEN Do, 25.02.10, 20:00 Uhr Bruno Jonas: Bis hierher und weiter Parktheater, 64625 BENSHEIM Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr Joan Baez Rosengarten, 68161 MANNHEIM Fr, 26.02.10, 19:30 Uhr

Elvis Presley in Concert Festhalle, 60327 Frankfurt Di, 23.02.10, 20:00 Uhr

The Ten Tenors Festhalle, 60327 FRANKFURT Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr

Thriller - Live SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Mi, 24.02.10, 20:00 Uhr

Apassionata: Zauber der Freiheit Festhalle Harmonie, 74072 HEILBRONN Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr

Jacko - A Tribute To Michael Jackson Saalbau, 67434 NEUSTADT Mi, 24.02.10, 20:00 Uhr

Marshall & Alexander Konzerthaus, 76137 KARLSRUHE

Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr

Rock The Ballet Festhalle Harmonie, 74072 Heilbronn Mi, 24.02.10, 20:00 Uhr

Horst Lichter - Sushi i. a. k. Lösung Phönix-Halle, 55120 MAINZ Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr

Glashaus CocoonClub, 60386 FRANKFURT Mi, 24.02.10, 20:30 Uhr

Bruno Jonas Parktheater, 64625 BENSHEIM

Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr Cityguide


BB Promotion in cooperation with Semmel Concerts presents a production of Paul Walden & Derek Nicol for Flying Music in association with Adrian Grant for Key Concerts

DIE SHOW ĂœBER DEN KING OF POP! Kalender 83

AL-SHOW DIE GEFEIERTE ORIGIN END! VOM LONDONER WEST

24. - 25.02.10 - 20:00 Uhr SAP ARENA - MANNHEIM Cityguidelive.com www.thriller-


84 Kalender The Cinematics Substage, 76137 KARLSRUHE Fr, 26.02.10, 21:00 Uhr

März 2010 Marit Larsen Theaterhaus (am Pragsattel) 70469 STUTTGART Mo, 01.03.10, 20:00 Uhr

Der Glöckner von Notre Dame darmstadtium wissenschaft / kongresse, 64283 DARMSTADT Sa, 27.02.10, 18:30 Uhr

Dance Masters! Best Of Irish Dance Saalbau, 67434 NEUSTADT Mo, 01.03.10, 19:30 Uhr

König Lear Schauspielhaus, 76137 KARLSRUHE Sa, 27.02.10, 19:30 Uhr Glashaus LKA/Longhorn, 70327 STUTTGART Sa, 27.02.10, 20:00 Uhr

Frank Schätzing: Limit Live Alte Oper, 60313 FRANKFURT / MAIN Mo, 01.03.10, 20:00 Uhr

Horst Lichter Sushi ist auch keine Lösung Stadthalle, 63071 OFFENBACH AM MAIN Sa, 27.02.10, 20:00 Uhr

Lynyrd Skynyrd Schwarzwaldhalle 76137 KARLSRUHE Mo, 01.03.10, 20:00 Uhr

Dance Into The Light The Ultimate Phil Collins Jahrhunderthalle, 65929 FRANKFURT Sa, 27.02.10, 20:00 Uhr

Culcha Candela Centralstation, 64283 DARMSTADT Di, 02.03.10, 20:00 Uhr

Helmut Lotti Liederhalle Hegelsaal 70174 STUTTGART Sa, 27.02.10, 20:00 Uhr Nitzer Ebb Die Röhre, 70173 STUTTGART So, 28.02.10, 20:00 Uhr Woyzeck Schauspielhaus , 76137 KARLSRUHE So, 28.02.10, 19:00 Uhr

Kelly Clarkson Hugenottenhalle 63263 NEU-ISENBURG Mi, 03.03.10, 20:00 Uhr Penthesilea Schauspielhaus , 76137 KARLSRUHE Mi, 03.03.10, 20:00 Uhr Cassandra Steen LKA-Longhorn 70327 STUTTGART-WANGEN Mi, 03.03.10, 20:30 Uhr The Temper Trap Nachtleben , 60313 FRANKFURT / MAIN Mi, 03.03.10, 21:00 Uhr Semino Rossi SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Do, 04.03.10, 20:00 Uhr

Maimarkt Club MANNHEIM Fr, 26.02.10, 20:00 Uhr

Markus Maria Profitlich Theaterhaus (am Pragsattel) 70469 STUTTGART Do, 04.03.10, 20:00 Uhr Cityguide


Kalender 85 Musical Fieber presented by Aktiv Event BadnerPalatinum, 67112 MUTTERSTADT So, 07.03.10, 20:00 Uhr Jürgen von der Lippe: Das Beste aus 30 Jahren CongressForum, 67227 FRANKENTHAL Di, 09.03.10, 20:00 Uhr Mundstuhl: Sonderschüler Jahnhalle, 64521 GROSS-GERAU Do, 11.03.10, 20:00 Uhr Tocotronic Halle 02, 69115 HEIDELBERG Do, 11.03.10, 21:00 Uhr Substage - KARLSRUHE Do, 04.03.10, 21:00 Uhr Olaf Schubert: Meine Kämpfe Badnerlandhalle, 76149 KARLSRUHE Do, 04.03.10, 20:00 Uhr Katzenjammer Kulturhaus, 69117 HEIDELBERG Do, 04.03.10, 21:00 Uhr Boyce Avenue Batschkapp, 60433 FRANKFURTSa, Fr, 05.03.10, 19:30 Uhr

New York Gospel Stars CityKirche Konkordien 68161 MANNHEIM Do, 11.03.10, 20:00 Uhr Lull & Lall theater am puls, 68723 SCHWETZINGEN Fr, 12.03.10, 20:00 Uhr Sarrasani - Circussterne Alter Messplatz, 68165 MANNHEIM So, 14.03.10, 14:00 Uhr

Glashaus LKA/Longhorn, 70327 STUTTGART Sa, 27.02.10, 20:00 Uhr Olaf Schubert: Meine Kämpfe Capitol, 68169 MANNHEIM Fr, 05.03.10, 20:00 Uhr Andrea Berg Europahalle, 76135 KARLSRUHE Fr, 05.03.10, 20:00 Uhr Wirtz Die Röhre, 70173 STUTTGART Fr, 05.03.10, 20:00 Uhr Piet Klocke & Simone Sonnenschein Badnerlandhalle, 76149 KARLSRUHE Sa, 06.03.10, 20:00 Uhr Cityguide

Atze Schröder: Revolution SAP ARENA - MANNHEIM Sa, 13.03.10, 20:00 Uhr


86 Kalender Nils Wülker Alte Feuerwache, 68167 MANNHEIM Mo, 15.03.10, 20:00 Uhr Leipziger Pfeffermühle: Kassa blanka Kleine Komödie, 67117 LIMBURGERHOF Mi, 17.03.10, 20:00 Uhr Jan Delay & Disko No. 1 Maimarkt Club , 68163 MANNHEIM Mi, 17.03.10, 20:00 Uhr

Maimarktgelände MANNHEIM Sa, 27.03.10, 20:00 Uhr

Sunrise Avenue Capitol, 68169 MANNHEIM Mi, 17.03.10, 20:00 Uhr Detlev Schönauer Theatersaal im ev. Gemeindehaus 67304 EISENBERG (PFALZ) Fr, 19.03.10, 20:00 Uhr Basta Stadthalle Speyer 67346 SPEYER Sa, 20.03.10, 20:00 Uhr Irish Spring Festival of Irish Folk Music Parktheater, 64625 BENSHEIM So, 21.03.10, 19:00 Uhr

Nightwash Club Mannheim AMICITIABOOTSHAUS 68165 MANNHEIM Mo, 22.03.10, 20:00 Uhr The Mystical Dance of Ireland Palatinum Mutterstadt 67112 MUTTERSTADT Di, 23.03.10, 20:00 Uhr Urban Priol: Wie im Film Weststadthalle Bensheim 64625 BENSHEIM Mi, 24.03.10, 20:00 Uhr Boxhamsters Cafe Central , 69469 WEINHEIM Fr, 26.03.10, 21:00 Uhr Der Glöckner von Notre Dame Rosengarten, 68161 MANNHEIM Fr, 26.03.10, 20:00 Uhr Alice im Wunderland Letze Vorstellung theater am puls, 68723 SCHWETZINGEN So, 28.03.10, 16:00 Uhr

Jean Michel Jarre SAP ARENA - MANNHEIM SO, 14.03.10, 20:00 Uhr

Ramon Chormann – De Pälzer: Schnuudemacher Stadthalle Alzey 55232 ALZEY So, 28.03.10, 20:00 Uhr Cityguide


Kalender 87 April 2010

Howard Carpendale SAP ARENA 68163 MANNHEIM Mo, 26.04.10, 20:00 Uhr

Andy McKee Alte Feuerwache 68167 MANNHEIM Do, 15.04.10, 21:00 Uhr

Caveman: Erinnerst Du Dich an Dein erstes Mal?! Capitol Mannheim 68169 MANNHEIM Mi, 28.04.10, 20:00 Uhr

Lord of the Dance Rosengarten Mozartsaal 68161 MANNHEIM Fr, 16.04.10, 20:00 Uhr

Ich + Ich SAP ARENA, 68163 MANNHEIM Do, 29.04.10, 20:00 Uhr

Jeanette Capitol Mannheim 68169 MANNHEIM Mi, 21.04.10, 20:00 Uhr Johann König Capitol Mannheim 68169 MANNHEIM Do, 22.04.10, 20:00 Uhr

Pro Arte Konzert: Nigel Kennedy/ Orchestra of Life Rosengarten Mozartsaal 68161 MANNHEIM Fr, 30.04.10, 20:00 Uhr

Dan Berglund´s Tonbruket Alte Feuerwache, 68167 MANNHEIM Fr, 23.04.10, 21:00 Uhr

Bushido Rosengarten, 68161 MANNHEIM Sa, 01.05.10, 20:00 Uhr

Sie wollen rundum abgesichert sein? Richtig vorsorgen ist gar nicht so schwer. Vorausgesetzt, Sie nehmen sich die Zeit und werden gut beraten. Lassen Sie uns Ihre Fragen doch ausführlich und in aller Ruhe besprechen. Vermittlung durch: Reinhold Emig, Generalvertretung Alzeyer Str. 197, D-67549 Worms Tel. 06241-975090, Fax 06241-975091 reinhold.emig@allianz.de, www.allianz-emig.de Cityguide


88 Verlosungen

Gewinne mit Cityguide &

BB Promotion

Copyright by BB Promotion

Copyright by BB Promotion

Das Land des Lächelns 2 x 2 Tickets am 17. Januar 2010 Rosengarten Mozartsaal, Mannheim Einsendeschluss: 08. Januar 2010

Copyright by BB Promotion

Copyright by Foto der West End-Produktion / Hugo Glendinning

MAGIC OF THE DANCE 2 x 2 Tickets am 10. Februar 2010 Rosengarten Mozartsaal, Mannheim Einsendeschluss: 31. Januar 2010

Copyright by BB Promotion

Manowar 1 x 2 Tickets am 21. Januar 2010 Eberthalle, Ludwigshafen Einsendeschluss: 15. Januar 2010

Thriller Live 1 x 2 Tickets am 24. Februar 2010 SAP ARENA, Mannheim Einsendeschluss: 12. Februar 2010

Copyright by BB Promotion

Caveman „Der CAVEMAN wird 18!“ 2 x 2 Tickets am 28. April 2010 Rosengarten Mozartsaal, Mannheim Einsendeschluss: 18. April 2010

Jeanette 2 x 2 Tickets am 21. April 2010 Capitol, Mannheim Einsendeschluss: 10. April 2010 Cityguide


Verlosungen 89

Gewinne mit Cityguide &

S-Promotion

Paul Panzer - Was für`n Stress 2 x 2 Tickets am 30. Januar 2010 Rosengarten Mozartsaal, Mannheim Einsendeschluss: 15. Januar 2010

Rick Kavanian - IPANEMA 2 x 2 Tickets am 02. Februar 2010 Capitol, Mannheim Einsendeschluss: 22. Januar 2010

Wir verlosen zu 9 Events 32 Tickets. Also ran an die Stifte oder den PC

GEWINN-COUPON

Atze Schröder - Revolution 2 x 2 Tickets am 13. März 2010 SAP ARENA, Mannheim Einsendeschluss: 08. Januar 2010 Wie funktioniert`s: Einfach ausschneiden, Event aussuchen & eintragen. Coupon einsenden an: 2media marketing Rieslingstraße 18 67550 Worms E-mail Adresse oder Telefonnummer angeben.

Online unter www.cityguide.rhein.neckar.de

und gewinnt Tickets zu eurem Lieblings Event.

Event:

________________________________________________

Name:

___________________ Vorname:____________________

Adresse: ________________________________________________ E-Mail:

________________________________________________

Telefon: ________________________________________________ Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen unter www.Cityguide-Rhein-Neckar.de Cityguide


IMPRESSUM Herausgeber: 2media marketing Rieslingstraße 18 67550 Worms Tel.: +49 (0) 6241 - 50 58 25 Fax: +49 (0) 6241 - 50 58 27 E-mail: verlag@cityguide-rhein-neckar.de Internet: www.cityguide-rhein-neckar.de Chefredaktion: Boris Korpak, Markus Hinz Redaktionsteam: Ewelina Cender, Mario Brein Alexandra Dagne Foto Redaktion: Boris Korpak, Christoph Blüthner Grafik & Layout: Boris Korpak, Ewelina Cender Ausgabe ohne Gewähr Es gelten die Anzeigenpreise nach Stand 2009 Eine Haftung hinsichtlich der Anzeigenerstellung für wettbewerbsrechtliche Folgen kann nicht übernommen werden. Die Richtigkeit der abgedruckten Termine ist ohne Gewähr! Erscheinungsweise vierteljährlich ab April 2010 monatlich Gedruckt auf säurefreiem Papier bei: abcdruck GmbH, Heidelberg Cityguide



Cityguide Rhein Neckar 1. Quartal 2010