Page 1


www.citycampus-trier.de

EDITORIAL

Wissenschaft entdecken Tausche Audimax-Vortrag gegen Spontan-Rede im Linienbus, Lesesaal gegen Buchhandlung, Mensa gegen lokale Gastronomie, Labor gegen Experimente auf Plätzen in der Altstadt, Seminarraum gegen Gerichtssaal, historisches Nachschlagewerk gegen schlagkräftige historische Demonstrationen, CAD-Bildschirm gegen Modenschau, Energiedebatte gegen sparsame Fortbewegung, die Quadratur des Kreises gegen die Erklärung runder Seifenblasen, die philosophische Debatte gegen modernes Theater, die Exkursion gegen ein virtuelles Abenteuer, Fahrzeugprüfstand gegen Domfreihof. Das ist die „Welt“ – und hier nur ausschnitthaft dargestellt – des City Campus. Die Universität Trier und die Fachhochschule Trier verwandeln die Trierer Innenstadt in eine Hochschule für alle Generationen. Schwärmen Sie mit uns durch die Nacht und erleben Sie die Universitätsstadt an der Mosel einmal ganz anders.

Prof. Dr. Jörg Wallmeier

Prof. Dr. Michael Jäckel

Präsident der Fachhochschule Trier

Präsident der Universität Trier

03


www.citycampus-trier.de

EDITORIAL

Wenn sich eine Stadt, ihre Hochschulen und Institutionen zusammentun, um Wissenschaft erlebbar zu machen, dann drückt sich in diesem gemeinsamen Engagement eine besondere Geisteshaltung aus. "Wissenschaft trifft...!" so lautet das Konzept des „City Campus Triers lange Nacht der Wissenschaft“ und dieser Titel ist in jeder Hinsicht wegweisend: Wissenschaft findet nicht hinter verschlossenen Türen statt, sondern tritt in Begegnung mit den Bürgerinnen und Bürgern. So zeigt die "Lange Nacht der Wissenschaft" mit ihren facettenreichen Fragestellungen und Themenbereichen die Vielseitigkeit von Forschung auf, insbesondere aber auch deren Relevanz für unser Alltagsleben. Freuen Sie sich mit mir auf die erste „Lange Nacht der Wissenschaft“ in der Trierer Innenstadt und auf eine spannende, informative und vor allem kurzweilige Reise durch die Nacht.

So zum Greifen nah sind unsere Hochschulen selten: Wissenschaftler und Studierende präsentieren sich auf dem City Campus erstmals im Herzen von Trier. Die sonst auf den Höhen des Moseltals gelegene Universität und Fachhochschule laden ein in die guten Stuben der Stadt: Historische Gebäude und Plätze, Kultureinrichtungen, Museen, Bibliotheken, Medienhäuser, Gerichtssäle und sogar Polizeigebäude öffnen an diesem Abend ihre Pforten. Sie alle sind eingeladen zum Schauen und Hören, zum Fragen und Staunen, zum Reden und Mitmachen. Ich freue mich, Sie zu „Triers langer Nacht der Wissenschaft“ begrüßen zu können und wünsche Ihnen spannende und unterhaltsame Stunden.

Doris Ahnen

Klaus Jensen

Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Oberbürgermeister

05


THEMENBEREICHE

www.citycampus-trier.de

Wir präsentieren die bunte Vielfalt von Forschung und Lehre „made in Trier“ in neun spannenden Themenbereichen:

DESIGN Ästhetisch und funktionell: in den Ideen- und Kreativschmieden der Trierer Hochschulen widmen sich mehrere Fachbereiche zweckerfüllenden Gestaltungslösungen. Lernen Sie ihre Vielfalt kennen.

GESCHICHTE Zeitfenster in die Vergangenheit: Wissenschaft liefert uns ein immer detaillierteres Bild unserer faszinierenden Geschichte. Wir präsentieren kleine und große historische Attraktionen.

GESUNDHEIT Forschung für mehr Lebensqualität: Die Trierer Hochschulen betrachten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Lernen Sie eine Vielzahl fesselnder Forschungsthemen kennen.

KULTUR Mehr als Malerei und Musik: So komplex wie die Kultur, so vielfältig sind die kulturellen Forschungsfelder, auch hier in Trier. Erleben Sie diese Vielfalt mit mitunter verblüffenden Themen. 06


www.citycampus-trier.de

THEMENBEREICHE

KRIMI Kleine und große Gaunereien, wissenschaftlich aufgetischt: Die Trierer Wissenschaft forscht nach Ursachen des Verbrechens und arbeitet an forensischen Methoden der Aufklärung von Straftaten.

ÖKOLOGIE Hoffnung für einen Wehrlosen: Ohne die Wissenschaft können wir unseren Planeten nicht besser behandeln, als wir es jetzt tun. Wir präsentieren wertvolle Projekte zum Schutz unserer Umwelt.

TECHNIK Hightech aus Trier: Die Entwicklung innovativer Technologien und die Erforschung technischer Lösungen sind Grundlage für den Fortschritt. Und der kommt nicht selten aus der Moselstadt.

WIRTSCHAFT Kreative Ökonomie: Ob Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, Psychologie, Informatik oder Geographie – die Trierer Forscher präsentieren ihre persönliche Faszination für die Wirtschaft.

EUROPA… … in Trier: Zeitgleich zum City Campus finden überall in Europa weitere Nächte der Wissenschaft statt. Sie alle unterstreichen die Bedeutung der europäischen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung. Wir präsentieren zahlreiche europäische Projekte und Initiativen zur Unterstützung der Wissenschaft. 07


www.citycampus-trier.de

DESIGN

Destroy Monolith Was: Exponat, Installation Wo: Pauluskirche Wann: 16:00 – 23:00 Uhr

„Destroy Monolith“ ist eine begehbare interaktive Installation und eine Begegnung mit sich selbst. Die Annäherung an das eigene, digitale Spiegelbild entwickelt sich Schritt für Schritt in eine das menschliche Maß übersteigende Selbstrepräsentation. Doch beim Überschreiten einer unsichtbaren Schwelle zerspringt dieses Selbstbildnis und bricht als ein Scherbenhaufen in sich zusammen. Was verbirgt sich hinter dieser elektronischen Imagination, die in der Kirche am Paulusplatz eine magische Wirkung entfaltet? Jeong Ho Park, Prof. Franz Kluge

Switch the LampiON Was: Exponat, Künstlerische Darbietung Wo: FH Paulusplatz Wann: 20:00 – 24:00 Uhr

Mit dem Projekt „Switch the lampiON“ wird der öffentliche Raum durch räumlich komplexe Lichtobjekte bespielt. Die Geometrie dieser Objekte bildet einen für den Besucher erfahrbaren Zwischenraum aus. Ihre Struktur entfaltet sich besonders bei Dunkelheit durch integrierte Formen der Illumination. Die an der Illuminale Trier 2012 ausgestellten Lichtobjekte werden erstmals vor der früheren Werkkunstschule, dem Gebäude am Paulusplatz, präsentiert. Mirko Bergmann, Prof. Martin Schroth, Jan Weber

08


www.citycampus-trier.de

DESIGN

Visions of Fashion Was: Show Wo: FH Irminenfreihof Wann: 22:00 Uhr

Für den City Campus haben Studierende der Fachrichtungen Mode- und Intermedia Design ein innovatives Konzept entwickelt, in dem digitale Animationen und neue ModeEntwürfe zu einem besonderen Erlebnis verschmelzen. Karten zu dieser Show werden verlost, mehr dazu auf Seite 62. Prof. Daniel Gilgen, Prof. Dirk Wolfes

100 Jahre Paulusplatz 4 –Geschichte in die Zukunft denken Was: Vortrag Wo: FH Paulusplatz Wann: 20:00 Uhr

Gestaltung unter dem Vorzeichen der digitalen Wende: Kurzvortrag und auch Vernissage für den Beitrag des FB Gestaltung nehmen die 100jährige Zeitzeugenschaft des Gebäudes am Paulusplatz zum Anlass, die Geschichte dieses Ortes mit der Frage nach der Gestaltungsaufgabe Heute zu verbinden. Prof. Franz Kluge

Elemente der Animation und animierte Bewegtbildminiaturen Was: Exponat Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Auf bunt zusammengewürfelten Monitoren präsentiert dieser Beitrag Animationen aus den Werkstätten des Intermedia Designs, von den Grundlagen bis hin zu fortgeschrittenen Character-Animationen. Es handelt sich bei allen Animationen um Keyframes, die „von Hand“ erstellt wurden. Patrick Müller

09


www.citycampus-trier.de

DESIGN

„European Forum of History and Arts“ Nomadische Hochschule im europäischen Raum Was: Ausstellung, Vortrag Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 19:00 Uhr

Das Hochschulnetzwerk arbeitet seit 2007 in grenzüberschreitenden und interdisziplinären Projekten zusammen. Jährlich beschäftigt es sich mit einer für Europa kulturhistorisch wichtigen Thematik. Hochschulen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und Luxemburg bilden den Kern dieses Netzwerkes. Prof. Anna Bulanda-Pantalacci, Prof. Marion Goerdt

Farbe Architektur Landschaft Was: Exponat Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

In der Architektur ist Farbe kein originäres Gestaltungsmittel, vielmehr prägen Ort, Material und Konstruktion diese in unverwechselbarer Weise. Die ausgestellten studentischen Arbeiten enthalten Analysen eines ausgewählten Ortes, einer Region oder Stadt im Hinblick auf Farbigkeit und Wirkung. Michael Schwarz

Flinkster Campus - flexibel mobil sein! Was: Vortrag Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 Uhr

„Flinkster Campus“ wurde als Carsharing-Angebot speziell für Studierende entwickelt. Die DB Rent setzte die komplette Entwicklung des Projektes als Startup erfolgreich um. Mittlerweile können rund 6.100 Studierende den neuen Car-Sharing Service nutzen. Die Initiatoren stellen ihr Projekt vor. Frederic Kokott, David Lauer

010


www.citycampus-trier.de

DESIGN

Hybride - Schmuck mit erweiterter Realität Was: Simulation, Vorführung Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Schmuck dank neuester Technik virtuell anprobieren: dieser Beitrag präsentiert einen Schminktisch, dessen Spiegel durch eine 3D-Erfassungskamera (Kinect) ergänzt wird. Die auf dem Schminktisch ausgestellten Schmuckstücke können so virtuell am Körper platziert und anprobiert werden! Valeska Link, Anne Wiedau

Knotenpunkte aus Beton im Ingenieursholzbau Was: Exponat, Vortrag Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 19:30 Uhr

Durch den Einsatz von computergestützen Entwurfs- und Fertigungsmethoden sowie neuen Materialen wie hochfesten Betonen entstehen Lösungen für zeitgemäße Konstruktionen aus Holz. Diese neuen Ansätze für die Umsetzung komplexer Geometrien im modernen Holzbau werden hier präsentiert. Prof. Wieland Becker, Jan Weber, Michael Weiler

Körper Raum Zei(t)chnung Farbe Was: Exponat Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Diese Studienprojekte setzen sich mit dem Thema „architektur-körper- raum zei(T)chnung“ am Körper eines Würfels auseinander. Die architektonische Grundform dient oftmals als Grundprinzip für die Entwicklung von Gebäuden, die in perspektivischen Konstruktionszeichnungen dargestellt werden sollten. Michael Schwarz

011


DESIGN

www.citycampus-trier.de

Neue Autos - Neue Innenräume Was: Ausstellung Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Ausstellung eines interdisziplinären Projektes: Gemeinsam mit Maschinenbauern und Innenarchitekten wurden neue Lösungen für den Innenraum des Protron Aeris entwickelt. Hier werden die Ergebnisse präsentiert: Konzeptstudien, Visualisierungen, Arbeitsmodelle und Prototypen. Prof. Ingo Krapf, Prof. Dr. Hartmut Zoppke

Prototypen, Mock-Ups und Modelle – Werkzeuge zur Formfindung Was: Exponat Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Diese Arbeiten entstammen den Bereichen Möbelentwurf und Architekturmodellbau. Diese Form- und Entwicklungsstudien vermitteln, dass das seit der klassischen Moderne zurückreichende elementaristische Konzept der Gestaltungsmittel bis heute die Grundlehre in den Gestaltungsstudiengängen prägt. Prof. Ingo Krapf, Jan Weber

StadtImPuls Was: Exponat, Vortrag Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 18:15 Uhr

Das Projekt „StadtImPuls“ ermöglicht einen anderen Blick auf Trier, für das die Vision einer kreativen Stadt skizziert wird. Dieser Beitrag macht auf einen alltäglichen Lebensraum aufmerksam und regt an, über Möglichkeiten der Veränderung nachzudenken. Setzen Sie Ihre Fantasie in Gang! Sandra Heidenreich, Anja Lüttmann

10


www.citycampus-trier.de

DESIGN

Typologien in Architektur und Stadt Was: Ausstellung Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Diese analogen und digitalen Nachbauten architektonischer und städtebaulicher Strukturen der Europäischen Stadt dienen zur Erforschung von Stadt- und Gebäudetypologien und bilden den wissenschaftlichen Hintergrund des kreativen Entwerfens in architektonischen und städtebaulichen Maßstäben. Prof. Hartmut Eckhardt, Prof. Marion Goerdt

Waterfall - Perpetuum mobile Was: Film Wo: FH Paulusplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

In Waterfall wurde das bekannte Bild gleichen Titels des holländischen Zeichners M. C. Escher in eine überraschend realistische filmische Version verwandelt. Die Bereitstellung einer unerschöpflichen Energiequelle mit Hilfe des Perpetuum mobile scheint offenkundig gelungen zu sein. Eduard Kopp, Prof. Dr. Gunnar Schmidt

Technik trifft Denkmal – Digitale Werkzeuge in der historischen Bauforschung Was: Vorführung, Workshop Wo: Konstantinplatz Wann: 17:00 – 20:00 Uhr

Bei dieser Vorführung an der Basilika wird anhand moderner digitaler Aufmaßwerkzeuge gezeigt, wie aus einem einfachen Foto ein verzerrungsfreies, maßstäbliches Abbild erzeugt werden kann. Als Aufmaß wird im Bauwesen das Vermessen und Aufzeichnen eines bestehenden Gebäudes bezeichnet. Dr. Georg Breitner, Prof. Oskar Spital‐Frenking

11


DESIGN

www.citycampus-trier.de

Internet & Zivilgesellschaft: Studierende übernehmen Verantwortung in der medialen Welt Was: Vortrag Wo: RPR-Gebäude Wann: 20:00 Uhr

Wie ergänzen sich die Bildungsleitbilder Beschäftigungsfähigkeit ("employability") und aktive Teilnahme an der demokratischen Gesellschaft ("citizenship") gegenseitig? Anhand von Studierenden-Projekten zeigt der Beitrag auf, wie dies am Fachbereich Gestaltung umgesetzt wird. Akad. Rat Marcus Haberkorn


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Ein Schiff aus der Antike: die Lusoria Rhenana Was: Exponat, Vorführung Wo: Anlegestelle Rudergesellschaft, Mosel Wann: 15.00 – 24:00 Uhr

Sie wurde mithilfe modernster Wissenschaft aus Trier entwickelt: die „Lusoria Rhenana“, ein originalgetreuer Nachbau eines römischen Flusspatrouillenschiffs. Vor 1600 Jahren wurden Schiffe dieses Typs zur Sicherung der Grenzen eingesetzt. Über 60 Studierende und Mitarbeiter der Universität Trier arbeiteten am Bau des Schiffs mit, das seinen Heimathafen in Germersheim am Rhein hat. Anlässlich des City Campus ist die Lusoria bis Sonntag, 30.9., zu Gast in Trier. Ruderplätze werden verlost, mehr dazu auf Seite 62. Prof. Dr. Christoph Schäfer und Team

Holz und Pollen: Zeugen vergangener Zeiten Was: Exponat, Labordemonstration Wo: Rheinisches Landesmuseum Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Holz und Pollen sind Pflanzenteile, die unter bestimmten Umweltbedingungen in ihrer Struktur sehr lange erhalten bleiben. Dies macht sie zu wertvollen Zeugen vergangener Perioden der Erdund Menschheitsgeschichte. Sie geben Aufschluss über Zeiträume von wenigen Jahrzehnten bis hin zu mehreren Jahrtausenden vor unserer Zeit. Am Mikroskop vermitteln wir einen Eindruck von der faszinierenden Welt der Pollen- und Jahrringanalyse und den Möglichkeiten dadurch aus der Vergangenheit zu lernen. Dr. Carsten Eichberg, Prof. Dr. Frank Thomas, Andreas Rzepecki

13


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Begegnung mit Nikolaus von Kues Was: Führung, Präsentation Wo: Cusanus-Institut Wann: 18.00 – 24.00 Uhr

Vor über 600 Jahren wurde in Kues an der Mosel der Kaufmannssohn Nikolaus Kryffz geboren, der als Nikolaus von Kues oder Cusanus bekannt wurde. Er war Jurist, später päpstlicher Legat, schließlich Bischof und Kardinal: das Cusanus-Institut stellt diesen berühmten Sohn der Region vor. Prof. Dr. Walter A. Euler und Mitarbeiter des Instituts

Heilig Krieg. Schlachtfelder als Räume religiöser Erfahrung Was: Künstlerische Darbietung Wo: Kryptoportikus Wann: 18:00 – 22:00 Uhr

Wie wird der Krieg zur religiösen Erfahrung und zur heiligen Handlung stilisiert? In der unterirdischen Kryptoportikus wird dieser Frage anhand von literarischen Kriegsdarstellungen in Rezitation, Tönen und Bildern nachgegangen. Der Zutritt zu diesem Beitrag ist begrenzt, mehr dazu auf Seite 62. Prof. Dr. Stephan Busch, Prof. Dr. Ulrich Port, Prof. Dr. Martin Przybilski, Germain Wagner

Schießen wie im alten Rom – die Faszination historischer Artilleriegeschütze Was: Vorführung Wo: Rheinisches Landesmuseum Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Besser in Deckung gehen: hier können Sie einem (beinahe) echten römischen Katapult im Einsatz zuschauen – die Wissenschaft macht es möglich. Ein detailgetreu nachgebautes Feldgeschütz aus der Römerzeit wird am Rheinischen Landesmuseum präsentiert und vorgeführt. Prof. Dr. Christoph Schäfer und Team Eine kurzfristige Änderung des Standortes ist möglich. Bitte beachten Sie die Aktualisierungen auf www.citycampus-trier.de oder in der City Campus-App.

14


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Trier und die Kelten Was: Exponat Wo: Rheinisches Landesmuseum Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Welche Bedeutung hatte die Volksgruppe der Kelten für den Trierer Raum und die europäische Großregion Saar-Lor-Lux? Warum ist das gerade heute für uns von Bedeutung? Das Forum Celtic Studies beantwortet diese Fragen anhand von Karten, Fotos, Sprach- und Musikbeispielen. Prof. Dr. Jürgen Zeidler und Team

Wenn Blicke sprechen - Eyetracking-Forschung zu Zeitung, Internet und Museum Was: Experiment, Exponat Wo: Rheinisches Landemuseum Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Wie wird eine Zeitung gelesen? Was interessiert auf Internetseiten und woran bleiben die Blicke im Museum haften? Untersucht wird dies u.a. mit einer Blickaufzeichnungsanlage, mit der Blickbewegungen erfasst und ausgewertet werden. Testen Sie diese Anlage - machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Prof. Dr. Hans-Jürgen Bucher und Team

Zu Lande und zu Wasser: römisches Militär im Experiment Was: Ausstellung Wo: Rheinisches Landesmuseum Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Geschichte ist staubig und langweilig? Von wegen: hier wird sie lebendig! Fragen zu historischen Themen werden in diesem Beitrag durch anschauliche Experimente beantwortet. Die Wissenschaftler präsentieren außerdem Abbildungen, Grafiken und eindrucksvolle, originalgetreue Bauteile und Modelle. Prof. Dr. Christoph Schäfer und Team

15


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Ägypten in der Antike: Eine Gesellschaft – viele Kulturen Was: Filmvorführung, Workshop Wo: Stadtarchiv Wann: 21:00 – 22:00 Uhr

Wie lebten die alten Ägypter? Wie sahen sie aus? Woran glaubten sie? Diese und weitere Fragen werden einfach und ansprechend mit einer didaktischen DVD-Präsentation und anschließendem Workshop beantwortet.

Simon Thijs

Faszination Papyrus Was: Ausstellung Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 – 22:00 Uhr

Papyri sind aus Pflanzen hergestellte, papierähnliche Schriftstücke, die normalerweise in historischen Stätten ausgegraben werden. Sie sind Zeugnisse aus dem alten Ägypten, Griechenland oder dem römischen Reich. Hier erhalten Sie faszinierende Einblicke in längst vergangene Zeiten. Ann-Katrin Gill, Prof. Dr. Bärbel Kramer, Dominik Selzer, Cindy Werner

Ihr sollt sein Gesicht auf den Rücken drehen! Was: Vortrag Wo: Stadtarchiv Wann: 21:30 Uhr

Die geheimnisvolle Macht der furchtbaren Puppen: lassen Sie sich von der Anleitung zur Vernichtung der Feinde, die auf einem ägyptischen Papyrus festgehalten wurde, zum Gruseln bringen.

Ann-Katrin Gill

16


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Kleopatra in der Schuldenkrise Was: Vortrag Wo: Stadtarchiv Wann: 20:30 Uhr

Im 1. Jh. v. Chr. ist das verschuldete Ägypten finanziell in der Hand römischer Bankiers. Einer wird sogar Finanzminister von Ägypten. Das ptolemäische Königshaus hilft sich mit Steuererhöhungen und der Verleihung wirtschaftlicher Privilegien an römische Großgrundbesitzer. Dominik Selzer

Mörderbrief Was: Vortrag Wo: Stadtarchiv Wann: 20:00 Uhr

Die Einwohner des Dorfes Nesoi planen einen Mord. Was ist passiert? Warum sind die Einwohner in Gefahr? Wen wollen sie umbringen? Ein Brief aus dem 4. Jh. nach Chr. aus der Trierer Papyrussammlung verrät mehr darüber.

Prof. Dr. Bärbel Kramer

Nach dem Auslandseinsatz Was: Vortrag Wo: Stadtarchiv Wann: 21:00 Uhr

Veränderungen in der ptolemäischen Truppe nach einem Auslandseinsatz: Wie werden frei gewordene Soldatenstellen wieder besetzt? Wie erhalten Offiziere, die im Auslandseinsatz waren, ihre Privilegien? Ein neuer Trierer Papyrus zur Besoldung der Soldaten im 2. Jh. v. Chr. gibt Aufschluss. Cindy Werner

17


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Der bespitzelte Spitzel: Die intimen Beziehungen der V-Frau P. Was: Vortrag Wo: Club Toni Wann: 20:10 Uhr

Das Personal der Gestapo reichte nicht aus, um die Bevölkerung flächendeckend zu überwachen. Ohne Zuarbeit aus der Bevölkerung hätte sie ihren Ruf, allmächtig und allgegenwärtig zu sein, nicht aufrechterhalten können. V-Leute und Denunziationen spielten hier eine wichtige Rolle. Johanna Gouverneur

Die Gestapo Trier - Auf den Spuren einer verbrecherischen Polizei Was: Exponat, Vortrag Wo: Club Toni Wann: 18:00 – 22:00 Uhr, Vortrag um 19:30 Uhr

Über die Gestapo Trier ist nur wenig bekannt. Jedoch belegen zahlreiche Fallbeispiele, dass die Behörde die in ihrem Hauptsitz in der Christophstraße verhörten Personen misshandelt hat und in vielfältiger Weise an verbrecherischen Taten beteiligt war. Wir stellen Ihnen hier einige Fälle vor. Johanna Gouverneur, Dr. Thomas Grotum, Sebastian Heuft, Matthias Klein, Katharina Müller, Tobias Trexler (Vortrag)

Die Verbrechen der Gestapo Trier im SS-Sonderlager/KZ Hinzert Was: Vortrag Wo: Club Toni Wann: 19:50 Uhr

Zwischen der Gestapo Trier und dem SS-Sonderlager/Konzentrationslager Hinzert existierten zahlreiche Verbindungen. Besonders gefürchtet war das „Vernehmungskommando“ der Gestapo Trier. Unter Anwendung von Gewalt erzwangen die Polizisten Informationen und Geständnisse von den Inhaftierten. Katharina Müller

18


www.citycampus-trier.de

GESCHICHTE

Der „Rundfunkverbrecher“: Sondergerichte der NS-Justiz Was: Vortrag Wo: Club Toni Wann: 20:30 Uhr

Sondergerichte waren Bestandteil der nationalsozialistischen Justiz. Sie verfolgten Straftaten nach der sogenannten „Reichstagsbrandverordnung“ und der „Heimtückeverordnung“. Dank einer weiteren Verordnung konnte das Abhören ausländischer Sender mit Strafen bis zur Todesstrafe belegt werden. Matthias Klein

Kirche unter dem Hakenkreuz Was: Vortrag Wo: Club Toni Wann: 20:50 Uhr

Die Willkür des nationalsozialistischen Regimes und die Auseinandersetzungen mit der Katholischen Kirche werden am Beispiel der Durchsuchung des bischöflichen Generalvikaritats im Juni 1937 erläutert. 25 Gestapo-Beamte betraten ohne Durchsuchungsbefehl das Gebäude und beschlagnahmten Akten. Sebastian Heuft


www.citycampus-trier.de

GESUNDHEIT

GENial: Die Erbsubstanz einer Zwiebel mit einfachen Mitteln isoliert Was: Experiment Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Werden Sie zum Genforscher: alle bekannten Lebewesen besitzen eine Erbsubstanz, die DNS bzw. Desoxyribonukleinsäure. Sie ist der Bauplan für alle Lebewesen und ein stabiles Molekül, das recht einfach aus Gewebe und Zellen isoliert werden kann. So kann beispielsweise heute noch eine Neandertaler-Erbsubstanz erforscht werden. Isolieren und inspizieren Sie in diesem Experiment unter Anleitung selbst mit Hilfe handelsüblicher Mittel die DNS einer Zwiebel. Prof. Dr. Jobst Meyer, Ulrike Schülter

Hautfreundlich? Wie unsere Zellen auf Umweltchemikalien reagieren Was: Experiment Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Täglich werden menschliche Zellen mit Kosmetik, Kleidung und weiteren Stoffen aus unserer Umwelt in Kontakt gebracht. Nachdem wir mit solchen körperfremden Einflüssen in Berührung gekommen sind, reagieren wir aber nicht immer darauf oder werden krank. Der menschliche Körper verfügt also über effektive Abwehrmechanismen. Wie mikroskopisch kleine Zellen aus dem menschlichen Blut und der Haut auf verschiedene Stoffe reagieren, können Sie hier an einem Fluoreszenzmikroskop live beobachten. Dr. Jutta Bonifas, Dr. Jenny Hennen

20


www.citycampus-trier.de

GESUNDHEIT

Ärzte und Patienten in der Antike Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 21:30 Uhr

Wo fanden kranke Menschen im alten Griechenland Hilfe? Welche Römer durften zum Arzt gehen und wie wurden sie behandelt? Wie sahen die medizinischen Instrumente aus? Wurden Ärzte schon damals als „Götter in Weiß“ angesehen? Auf viele dieser Fragen gibt es hier eine Antwort. Prof. Dr. Georg Wöhrle

Ärztemangel in Trier? Medizinische Versorgung in der Region heute und in der Zukunft Was: Exponat, Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 18:00 Uhr

Wie bewertet die Bevölkerung in der Region die aktuelle medizinische Versorgung, was erwartet sie von der Zukunft? Wie beurteilen niedergelassene Ärzte in der Region die Situation in Stadt und Kreis? Gibt es bereits Engpässe in der Versorgung? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet. Prof. Dr. Rüdiger Jacob und Team

Bewertungssituationen gelassener begegnen 5 Tipps für Prüfungsängstliche Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 21:00 Uhr

Abschlussprüfung? Führerscheinprüfung? Bewerbungsgespräch? Wenn Sie die Vorbereitung auf solche Ereignisse immer wieder aufschieben und sich in solchen Situationen stark verunsichert fühlen, erhalten Sie hier fünf wertvolle Tipps, wie Bewertungssituationen besser bewältigt werden können. Anneke Wolf

21


www.citycampus-trier.de

GESUNDHEIT

Depression – Die Krankheit mit vielen Gesichtern Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 20:00 Uhr

Die Depression ist immer mehr in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt, dies vor allem im Zusammenhang mit der viel diskutierten Burn-Out-Thematik. Grundlegende Fragen bleiben bei dieser Diskussion allerdings häufig offen. Hier wird auf einige dieser Fragen eingegangen. Kristin Bergmann-Warnecke, Marie-Anna Röttger

Der Mensch unter Stress Was: Experiment Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Anstrengende, bedrohliche und unkontrollierbare Situationen können Stress hervorrufen. Doch jeder Mensch reagiert anders auf solche Herausforderungen. In einem Stresslabor werden körperliche und psychische Reaktionen gemessen und sichtbar gemacht. Freiwillige Teilnehmer sind hier willkommen! Prof. Dr. Christian Frings, Prof. Dr. Jobst Meyer, Prof. Dr. Claude Muller, Dr. Ewald Naumann, Prof. Dr. Roland Neumann, Prof. Dr. Hartmut Schächinger

„Elfen-Schuss“ und „großer Hicks“: Ganz eigene Krankheiten und ihre Heilmethoden. Was: Vortrag mit Kurz-Seminar Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 19:00 Uhr

Die Angelsachsen im England von vor gut 1000 Jahren hatten ganz eigene Vorstellungen davon, wie Krankheiten entstanden: unsichtbare Pfeile boshafter Elfen, Würmer und der gefürchtete ‚große Hicks‘ steckten hinter dem Übel. Krankheiten und ihre Heilmittel werden hier vorgestellt. Priv.-Doz. Dr. Stefan Diemer

22


www.citycampus-trier.de

GESUNDHEIT

IT meets Healthcare – Von der Wissenschaft in die Praxis Was: Exponat Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

E-Health, wie die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien zur effizienten Patientenversorgung bezeichnet wird, entwickelt sich ständig weiter. Aus „E-Health“ wird dadurch mehr und mehr „mHealth“. Was hinter diesen Ausdrücken steckt, erfahren Sie hier. Maria Huggenberger, Peter Junk

Jenseits von BRIGITTE Was psychologische Testverfahren von ‚Psychotests‘ unterscheidet Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 19:30 Uhr

„Bin ich zu gut für diese Welt? - Unser Psychotest verrät …“ – so oder ähnlich titeln Illustrierte. Aber was verrät solch ein „Illustrierten-Psychotest“ tatsächlich über unsere Vorlieben und Eigenschaften? Nicht allzu viel! Erfahren Sie hier mehr über die Seriosität psychologischer Tests. Dr. Anne-Kathrin Mayer

Mein Alltag in Zahlen Selbstvermessung in der Wissensgesellschaft Was: Exponat Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Kalorienzählen via Handy-Applikation, Analyse der Herzfrequenz oder Überwachung der eigenen Fitness – die sogenannte „Selbstvermessung“ ist ein aktuelles Phänomen. Insbesondere im Fitness- und Gesundheitsbereich überwachen immer mehr Menschen die Entwicklung eigener Körperdaten. Mareike Dötsch, Marc Elfert, Gerrit Fröhlich, Dr. Nicole Zillien

23


GESUNDHEIT

www.citycampus-trier.de

Mikrowellen – Nutzen, Potenziale und Gefahren? Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 20:30 Uhr

In mehr als der Hälfte aller deutschen Haushalte steht ein Mikrowellenherd. Auch in der Lebensmittelindustrie gibt es Mikrowellenanwendung. Dennoch sind Vorbehalte gegenüber mikrowellenerwärmten Speisen weitverbreitet. Hier erfahren Sie mehr über Potenziale, Anwendungsfehler oder Gefahren. Dr.-Ing. Marc Regier

Progressive Muskelentspannung nach Jakobson Was: Demonstration Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 21:00 Uhr

Stress ist eine immer häufigere Ursache für Fehlzeiten und Leiden. Die Progressive Muskelentspannung (PMR) bietet eine Möglichkeit, Stress abzubauen, zu vermeiden und so langfristig gesünder und entspannter zu bleiben. Lernen Sie diese Methode kennen. Kristin Bergmann-Warnecke, Marie-Anna Röttger

Psychoquiz: Testen Sie Ihr Wissen! Was: Quiz Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 22:00 Uhr

Das Bewusstsein über den Einfluss unserer psychischen Gesundheit auf viele Aspekte in unserem Leben ist in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Doch wer geht allgemeinen Vorurteilen über psychische Störungen und Therapie nicht mehr auf den Leim? Überprüfen Sie hier Ihr Wissen. Kristin Bergmann-Warnecke, Marie-Anna Röttger

24


www.citycampus-trier.de

GESUNDHEIT

Psychotherapie – die große Unbekannte Was: Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 19:00 Uhr

„Was ist der Unterschied zwischen einem Psychiater und einem Psychotherapeuten?“ „Was gibt es für Psychotherapierichtungen?“ Obwohl die Anerkennung psychischer Krankheiten steigt, scheinen Rahmenbedingungen einer psychosozialen Behandlung oft unklar. Erfahren Sie hier mehr darüber. Kristin Bergmann-Warnecke, Marie-Anna Röttger

Technik hilft Medizin bei Diagnose und Therapie Was: Exponat Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Hochgeschwindigkeits-Endoskopie zur Untersuchung von Stimm-Störungen, Computer-Planung für die tiefe Hirnstimulation bei Parkinson oder optische Gewebespektroskopie zur Erfassung von Vitalparametern: hier erfahren Sie mehr über moderne Diagnose- und Therapiemöglichkeiten in der Medizin. Prof. Dr. Peter Gemmar, Prof. Dr. Christoph Hornberger, Prof. Dr. Klaus-Peter Koch, Prof. Dr. Jörg Lohscheller


www.citycampus-trier.de

KRIMI

Phonetik - Sprache, Sprechen und Verbrechen Was: Experiment Wo: Bundespolizeiinspektion Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Nicht nur der Fingerabdruck und die DNA-Analyse gehören zum kriminalwissenschaftlichen Inventar, auch die Stimme verrät eine Menge über einen Täter. Ist von ihm außer der Aufzeichnung seines Anrufs keine weitere Spur vorhanden, kann die forensische Phonetik dennoch zur Aufklärung beitragen. Im Gebäude der Bundespolizei werden Mitmachexperimente präsentiert, die auf interaktive Art und Weise einen Einblick in die Welt der Sprachanalyse vermitteln. Testen Sie hier Ihre forensischen Fähigkeiten. Prof. Dr. Angelika Braun und Team

Wie würden Sie entscheiden? Rettungsfolter im 21. Jahrhundert und die Grenzen des Rechts Was: Prozessspiel Wo: Sozialgericht Wann: 19:30 Uhr

Folter ist nicht nur verfassungswidrig, sondern in einer zivilisierten Gesellschaft auch undenkbar. Doch zeigt sich in Extremsituationen, dass auch in der heutigen Zeit solche Grundsätze schnell ins Wanken geraten. Am Beispiel des berühmten Falles „Daschner“, der die Entführung und Ermordung des Frankfurter Bankierssohns Jakob von Metzler betraf, widmet sich diese Veranstaltung an historischer Stelle, dem Alten Trierer Schwurgerichtssaal, einer solchen Extremsituation. Entscheiden Sie mit! Zlatko Bajic, Prof. Dr. Alexander Proelß, Prof. Dr. Thomas Rüfner, Prof. Dr. Mark A. Zöller

26


www.citycampus-trier.de

KRIMI

Wissenschaft als Ermittlungshilfe: Wie Phonetiker Fahnder unterstützen Was: Vortrag Wo: Bundespolizeiinspektion Wann: 20:00, 21:30 und 23:00 Uhr

Wie kann die Untersuchung von Stimmen zur Aufklärung von Kriminalfällen führen? Was können forensische Phonetiker alles aus einer Stimme „herauslesen“? Im neuen Gebäude der Bundespolizei Trier wird die Anwendung dieser Wissenschaft bei polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen vorgestellt. Prof. Dr. Angelika Braun

Aemilius Papinianus – juristisches Genie und Märtyrer für das Recht Was: Künstlerische Darbietung - Vortrag Wo: Club Toni Wann: 21:30 Uhr

Vor 1800 Jahren ließ Kaiser Caracalla den Rechtsgelehrten Aemilius Papinianus hinrichten. Angeblich war er nicht bereit, den Mord des Kaisers an seinem Bruder zu rechtfertigen. Der Beitrag setzt sich mit dem Mythos des Märtyrers auseinander – und gibt Kostproben seines juristischen Scharfsinns. Prof. Dr. Thomas Rüfner und Team

Durfte Osama bin Laden getötet werden? Was dürfen Staaten im Krieg? Was: Vortrag Wo: Club Toni Wann: 19:00 Uhr

Seit der Gründung der Vereinten Nationen 1945 gilt ein internationales Gewaltverbot. Nur in Ausnahmesituationen hat ein Staat ein „Recht zum Krieg“, z. B. um sich zu verteidigen. Dabei muss das „Recht im Krieg“ geachtet werden, was nur selten gelingt. Erfahren Sie mehr über diese Grenzfälle. Oliver Daum

27


KRIMI

www.citycampus-trier.de

Netzwerke im Fadenkreuz: Der Täter in den sozialen Netzwerken des „Tatort" Was: Vortrag, Präsentation Wo: Club Toni Wann: 18:00 – 22:00 Uhr, 18:00 Uhr

Gehören Sie auch zu der Tatort-Fangemeinde? Erwarten Sie sonntags mit Spannung die Auflösung, wer denn nun der Täter war? Dank des Softwaretools „VennMaker“ erfahren Sie Näheres darüber, wer mit wem, wann und wo am und im „Tatort“ sein Unwesen treibt. Michael Kronenwett

28


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Motivation lernen - ein Parcours Was: Experiment Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Motivation bestimmt, wie wir lernen und uns entwickeln. Auf diesen wichtigen Faktor können wir selbstbewusst Einfluss nehmen. Und das müssen wir auch, denn das Ausmaß der Motivation ist in der Persönlichkeitsstruktur nicht auf immer und ewig „fixiert". Es ist veränderlich und hinsichtlich des jeweiligen Arbeitsbereichs unterschiedlich stark ausgeprägt. Wie wir uns und andere motivieren können, vermittelt dieser Beitrag in einem spannenden „Motivations-Parcours“. Das Mitmachen lohnt sich unbedingt! Benjamin Berend, Prof. Dr. Michaela Brohm und Arbeitsgruppe

Wie entwickelt man einen Intelligenztest? Was: Vortrag, Experiment Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 20:00 Uhr

Der Intelligenzquotient oder kurz IQ, die Kenngröße zur Bewertung des intellektuellen menschlichen Leistungsvermögens, wird 100 Jahre alt. Doch wie wird die Intelligenz eines Menschen getestet? Und wie kommt ein solcher Test zustande? Pünktlich zum Geburtstag geht dieser Beitrag dieser Frage nach. Möchten Sie mehr über ein Testverfahren wissen? Dann erfahren Sie hier nicht nur, wie es entwickelt werden kann. Testen Sie den Test doch gleich selbst! Dr. Tanja Gabriele Baudson

29


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Ein „Mit-mach-Spiel“ als Forschungsmethode? Was: Gruppenpädagogisches Spiel Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 16:00 und 17:00 Uhr

Einkaufsverhalten, Markenbewusstsein, Einstellung zu politischen Themen – alles Mögliche wird heutzutage erforscht. Fast jeder hat schon einmal an einer Umfrage teilgenommen. Kann Sozialforschung nicht auch spielerisch erfolgen? Sie kann! Hier wird gezeigt, wie. Besonders interessant für Kinder! Laura Berndt, Alexander Knauf, Stefanie Pache, Stephan Schmitz

Essens-Rituale in Kitas und Grundschulen Was: Infostand Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Das tägliche gemeinsame Essen hat eine grundlegende soziale Funktion. Dabei gibt es insbesondere in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen feste Rituale und Regeln. Wie sich diese auf den späteren Übergang von der Kita in die Schule auswirken, wird in diesem Beitrag vermittelt. Marc Tull

Was machen eigentlich Pädagogen? Was: Vortrag, Infostand Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 22:30 Uhr

Pädagogik ist ein sehr beliebtes Studienfach. Doch häufig kommt es zu Verwirrung, wo der Unterschied von Pädagogen im Vergleich zu Lehrern, Erziehern und anderen pädagogischen Berufen eigentlich liegt. Dieser Beitrag wird dieser Verwirrung ein Ende bereiten. Alexander Knauf, Marina Swat

30


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Das Landleben in unseren Köpfen – Pure Idylle oder doch nur Gülle?! Was: Exponat Wo: Café Kokolores Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Wie stellen Sie sich das Landleben vor? Dieser Beitrag bietet Ihnen die originelle Möglichkeit abzugleichen, ob und wie weit Ihre eigene Meinung mit den Ergebnissen einer „Landstudie“ übereinstimmt. Dafür wurde das Bild analysiert, das Land-Magazine vom Leben auf dem Land vermitteln. Anja Hasselberg, Dr. Anja Reichert-Schick und Team

Demografischer Wandel und seine Auswirkungen auf Stadt und Land Was: Vortrag, Exponat Wo: Café Kokolores Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 19:00 Uhr

Als „Demografischer Wandel“ wird die Veränderung der Bevölkerungszahl und ihrer Zusammensetzung bezeichnet. Was bedeutet dieser Wandel für die Gemeinden in Rheinland-Pfalz, insbesondere für die Region Trier? Welche Folgen hat er für ihre Einwohner? Im Vortrag werden Konsequenzen aufgezeigt. Joachim Albrech

Geo-Finanzen: die Ausgaben der Stadt Trier aus geographischer Perspektive Was: Vortrag mit Diskussion Wo: Café Kokolores Wann: 18:00 Uhr

Soziale Ungleichheit prägt viele Städte. Manche Quartiere sind seit Jahrzehnten schlechter ausgestattet als andere. Auch auf die Stadt Trier trifft dies zu. Um aufzuzeigen, wie sich die kommunalen Ausgaben auf das Stadtgebiet verteilen, werden Karten angelegt, die hier vorgestellt werden. Anja Reinermann-Matatko

31


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Pilgern und Wallfahren – im Trend unserer Zeit? Was: Diskussionsrunde, Vortrag, Foto-Ausstellung Wo: Dom-Information Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vorträge um 19:00 und 21:00 Uhr

Gehen, um sich selbst zu finden, wallfahren, um ans Ziel zu kommen … Trierer Wissenschaftler referieren über das „Wandern zu Gott“. Sie stellen Studienergebnisse über das Pilgerleben auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela 2010 sowie die Heilig-Rock-Wallfahrt in Trier 2012 vor. Dr. Markus Gamper, Prof. Dr. Martin Lörsch

Blickfang: Der Künstler in der Gesellschaft Was: Infostand, interaktive Bildwand Wo: Kornmarkt (bei Regen im Stadtarchiv) Wann: 16:00 – 24:00 Uhr

Wie gestaltete sich früher der Alltag eines Künstlers? Dieser Beitrag versetzt Sie in die Rolle eines Künstlers oder einer Künstlerin! Lassen Sie sich dabei fotografieren und erfahren Sie etwas über ihre Lebens-, Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse. Prof. Dr. Dr. Andreas Tacke, Dr. Katja Wolf

Das Buch der Bücher – die Bibel erleben Was: Exponat Wo: Liturgisches Institut Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Das am meisten gelesene, gedruckte, übersetzte und verbreitete Buch der Welt ist die Bibel. In einer kleinen Ausstellung wird das Buch der Bücher in seiner sprachlichen und visuellen Vielfalt vorgestellt.

Prof. Dr. Klaus Peter Dannecker

32


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Der Papst fordert die Entweltlichung eine Absage an die Caritas? Was: Vortrag Wo: Liturgisches Institut Wann: 21:00 Uhr

In der Abschlussrede seiner Deutschlandreise 2011 sprach Papst Benedikt XVI mehrfach von einer notwendigen Entweltlichung der Kirche. Wie verhalten sich die organisierte Caritas in Deutschland und die päpstliche Forderung zur „Entweltlichung“ zueinander? Im Vortrag wird dies hinterfragt. Dr. Nicole Hennecke

Entweltlichung der Kirche – was bedeutet das? Was: Vortrag Wo: Liturgisches Institut Wann: 22:00 Uhr

Papst Benedikt XVI. hinterließ den katholischen Kirchen in Deutschland nach seinem Besuch im September 2011 den Auftrag, zur Entweltlichung der Kirche. Was meint der Papst damit? Die Pastoralkonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils kann als Programmschrift zur Entweltlichung der Kirche verstanden werden. Gabriel Weiten

Gott denken nach dem Holocaust Was: Vortrag Wo: Liturgisches Institut Wann: 19:00 Uhr

Oft sprechen wir vom „lieben Gott“. Doch ist diese Rede und vor allem der Glaube an einen „lieben Gott“ noch möglich, nachdem es so viel Unheil gegeben hat? Kann in Anbetracht des Holocausts überhaupt noch von einem Gott gesprochen werden, der allmächtig ist? Dr. Christine Görgen

33


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Gott erforschen?! Was: Präsentation, Vortrag, Wo: Liturgisches Institut Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Was forschen eigentlich Theologen? Menschen beschäftigen sich stets mit dem Sinn des Lebens, den Hintergründen des menschlichen Daseins oder der ewigen Wahrheit. Dabei stoßen sie zwangsläufig auf die Frage nach Gott. Die Wissenschaft, die sich mit Gott befasst, stellt sich hier vor. Prof. Dr. Klaus Peter Dannecker und Team

Liturgie im Bild: Der Allerheiligenaltar des Trierer Doms Was: Vortrag Wo: Liturgisches Institut Wann: 20:00 Uhr

Unter den Altären des Trierer Doms tritt vor allem der Allerheiligenaltar mit seiner ungeheuren Fülle an Bildthemen, Details und Inschriften hervor. Kaum ein Kunstwerk der Domkirche kann uns so viel über den Glauben der Menschen zu Beginn des 17. Jahrhunderts erzählen wie dieser Altar. Manuel Uder

Aus dem Stegreif erklärt – Sprichwörter und Redewendungen … und was dahinter steckt Was: Workshop, Quiz Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 – 22:00 Uhr

Viele Sprichwörter und Redewendungen, die wir heute verwenden, haben Bestandteile, die heute nicht mehr ohne weiteres verständlich sind. Was zum Beispiel ist ein Stegreif? Wissen Sie es? Stellen Sie sich einem unterhaltsamen Quiz und gehen Sie den Dingen auf den Grund! Monika Hanauska

34


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Chinesische Kultur hautnah: das Konfuzius-Institut lädt ein Was: Exponat, Workshop, Fotoausstellung Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Workshop 19:30 – 21:00 Uhr

Das Konfuzius-Institut bietet vielfältige Möglichkeiten, die chinesische Kultur zu erleben, sei es für Chinesisch-Studierende, Sprachinteressierte oder kulturhungrige Laien. Wer sich für die chinesische Sprache und Schriftzeichen interessiert, gewinnt im Schnupperkurs erste Eindrücke. Martin Ehlen, Prof. Yongsui Guo und Team

Der Codex Egberti – ein Meisterwerk der ottonischen Buchkunst Was: Exponat, Vortrag Wo: Stadtarchiv Wann: 16:00 Uhr

Der im Trierer Stadtarchiv aufbewahrte Codex Egberti gehört zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. Die kostbare Handschrift war der Öffentlichkeit mehrere Jahre nicht mehr zugänglich. Anlässlich des City Campus wird sie nun erstmals seit 2004 in einem neuen Einband präsentiert. Bibliotheksdirektor Prof. Dr. Michael Embach

Interkulturelle Kompetenz: Andere Kulturen verstehen Was: Workshop Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 – 19:30 Uhr

Welche typischen Missverständnisse treten zwischen verschiedenen Kulturen immer wieder auf? Wie kann man lernen sich gegenseitig besser zu verstehen? Dozenten und Studierende des Fachs „Deutsch als Fremdsprache“ wollen diese Fragen beantworten. Dr. Irmgard Honnef-Becker und Team

35


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Jiddismen im Deutschen Was: Kurz-Seminar Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 Uhr

Wer Deutsch spricht und Jiddisch hört, dem kommt manches bekannt vor. Kein Wunder, denn die jiddische Sprache ist nah mit der deutschen verwandt, ihre Geschichten sind seit eh und je miteinander verflochten. In einem MiniSeminar werden einige Beispiele der Sprachenverwandtschaft vorgestellt. Prof. Dr. Simon Neuberg, Suse Bauschmid

Romanistik und Küche: aus anderem Blickwinkel betrachtet Was: Vorführung, Vorträge Wo: Stadtarchiv Wann: 16:00 – 22:00 Uhr

Pasta, Bordeaux und Tapas - diese und andere Produkte haben die Welt erobert und ihre Herkunftsländer Italien, Frankreich und Spanien international noch bekannter gemacht. Aber ist das schon alles? Bei weitem nicht. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise in die romanische Welt. Vertreter der Romanistik

„Schwarze Augen“ – Das russische Kunstlied Was: Künstlerische Darbietung Wo: Stadtarchiv Wann: 17:00 Uhr

Präsentiert wird das russische Kunstlied, eine Lied- und Dichtkunst, die im 19. Jahrhundert ihre Blüte erlangte. In Russland werden Lieder, die Sehnsüchte und persönliche Emotionen der Menschen ausdrücken, „Romanzen“ genannt. Sie gehören dort zu den beliebtesten musikalischen Gattungen. Jennifer Albert, Inna Ganschow, Marina Jordanowa, Jana Levandovitch

36


www.citycampus-trier.de

KULTUR

Virtuelles Skriptorium St. Matthias: Mittelalterliche Handschriften aus St. Matthias Was: Exponat Wo: Stadtarchiv Wann: 18:00 – 22:00 Uhr

Aus der mittelalterlichen Abteibibliothek St. Matthias sind heute noch ca. 500 Handschriften erhalten. Der weitaus größte Anteil von ca. 400 Handschriften liegt hier in Trier. Ein wertvoller und empfindlicher Schatz, der durch Digitalisierung für verschiedene Zwecke zugänglich gemacht wird. Prof. Dr. Michael Embach, Prof. Dr. Claudine Moulin, Sabine Philippi, Prof. Dr. Andrea Rapp, Philipp Vanscheidt

„Revolution auf südamerikanisch“ Was: Künstlerische Darbietung Wo: Volkshochschule Wann: 21:00 Uhr

Augusto Boals „Revolution auf südamerikanisch“ handelt von José da Silva, der nur etwas zu essen will und zum Spielball von Politik und Wirtschaft wird. Der Satz von Brecht „Das Fressen kommt vor der Moral“ wird in diesem Stück beißend ironisch umgedreht. Von der Theatergruppe „Kreuz und Quer“. Julia Didié, Mareike Goergen, Julia Morgens und Team

Schön. Kompliziert. Sprache im Alltag Was: Vortrag Wo: Stadtarchiv, Vorlesungsbus Wann: 19:00 Uhr

Sprache ist überall, in der Wettervorhersage und auf dem Anrufbeantworter, im Busfahrplan und im Schaufenster, und im persönlichen Gespräch sowieso. Mehr über die Sprache als Phänomen des Alltags erfahren Sie in diesem Vortrag. Infos zum Vorlesungsbus auf Seite 63. Dr. Werner Schäfer

37


ÖKOLOGIE

www.citycampus-trier.de

Biokohle aus Reststoffen: Hydrothermale Karbonisierung Was: Exponat, Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 20:30 Uhr

Sinnvolle Zweitverwertung in Zeiten des Energiewandels: mehr als 80 unterschiedliche Reststoffe wie z.B. Pflanzen- oder Essensreste, Klärschlamm, Kunststoffe oder Babywindeln können in einem Reaktor unter mäßigem Druck und Temperatur in eine braunkohleartige Substanz umgewandelt werden. Diese Biokohle entspricht in ihrem Brennwert einer natürlichen Braunkohle und kann zur Energieerzeugung verwendet werden. Hier erfahren Sie mehr über diesen wertvollen Prozess. Prof. Dr.-Ing. Michael Bottlinger, Prof. Dr. Heike Bradl

Bodenerosion – wir messen sie! Was: Simulation, Vorführung Wo: Domfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Als Bodenerosion wird der Verlust der obersten Zentimeter der Erdoberfläche bezeichnet, dem Bereich in dem die Pflanzen wurzeln und auf dem unsere Landwirtschaft und unsere Wälder im wahrsten Sinne fußen. Schon seit vielen Jahren beschäftigen sich Trierer Wissenschaftler mit der Erforschung dieses unglücklichen Phänomens. Auf dem Domfreihof präsentieren sie ihre Methoden und ihre ungewöhnlichen Geräte, so etwa ein Zeppelin mit Kamera oder eine Beregnungsanlage. Rainer Bielen, Prof. Dr. Markus Casper, Prof. Dr. Johannes B. Ries, Dr. Manuel Seeger

38


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Vom Gelände ins Archiv: Die Umweltprobenbank des Bundes. Was: Mobiles Labor, Vorführung Wo: Domfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Die Umweltprobenbank (UPB) ist Deutschlands Umweltarchiv. Dort aufbewahrte Proben ermöglichen es, die Qualität unserer Umwelt zu dokumentieren und zu bewerten. Erfasst werden sowohl Algen, Muscheln, Fische oder Vögel als auch Böden, Sedimente und Humanproben. Exemplarisch für die Probenart Brassen demonstriert die UPB-Projektgruppe Trier den Weg einer Umweltprobe aus dem Gelände ins Archiv. Stündlich werden Experimente mit flüssigem Stickstoff durchgeführt. Prof. Dr. Martin Paulus und Team

Forschung für den Denkmalschutz Mikroklima der Konstantin-Basilika Was: Ausstellung, Experimente, Demonstrationen Wo: Konstantinplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Warum interessieren sich Wissenschaftler für das Mikroklima an der Trierer Basilika? Vielen ist nicht bekannt, dass dort einzigartige Wandmalereien zu finden sind. Um diese zu schützen und behutsam restaurieren zu können, musste die Verwitterungsbelastung gemessen werden. Es wurde untersucht, wie sehr Regen, Sturm und Sonne die Fassade der Basilika belasten. Vor Ort wird präsentiert, welche Ergebnisse das Projekt an diesem einzigartigen Bauwerk erzielt hat und welche Methoden angewendet wurden. Prof. Dr. Günther Heinemann und Team

39


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Antibiotika im Boden – zu Risiken und Nebenwirkungen Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 Uhr

Wie und warum kommen Medikamente in den Boden? Was bedeutet das für unsere Gesundheit? Hier erhalten Sie Informationen zum Verbleib und zu den Wirkungen von pharmazeutischen Antibiotika in Böden sowie zu den möglichen Konsequenzen für die Umwelt und die menschliche Gesundheit. Prof. Dr. Sören Thiele-Bruhn

CO2 – Lebenselixier oder Klimakiller? Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 19:00 Uhr

CO2 – diese kleine Formel ist ein Synonym für eine der größten Herausforderungen der Gegenwart: Kohlendioxid bringt das Weltklima ins Wanken und die Menschheit in Gefahr. CO2 ist jedoch mehr als ein Klimakiller: Es hilft unseren Planeten bewohnbar zu machen und es ist der Anfang allen Lebens. Prof. Dr. Klaus Helling

Coole Regionen – Abenteuer Polarforschung Was: Ausstellung, Multimedia-Präsentation Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Sie gehört zu den letzten modernen Abenteuern: die Forschung in den Polarregionen. Dieser Beitrag präsentiert Ergebnisse und entführt Sie mit multimedialen Bilderschauen, Filmen und einer begehbaren Landkarte in diese faszinierende Region, die zu den Brennpunkten der Klimaforschung zählt. Prof. Dr. Günther Heinemann und Team

40


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Dezentralisierung und Netzausbau – aber schnell! Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 19:30 Uhr

Im Zuge der nationalen Energiewende hat die Bundesregierung 2011 den Ausstieg aus der Atomenergie und den Umbau der Übertragungsnetze beschlossen. 3600 km neuer Netze sollen erforderlich sein und dieser Zubau soll in atemberaubend kurzer Zeit erfolgen. Wird dies funktionieren? Prof. Dr. Tilman Cosack

Energie pflanzen! Was: Exponat Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Die Energiewende ist beschlossene Sache. Energie aus Biomasse wird ein immer wichtigerer Baustein der Grundversorgung mit Energie in Deutschland. Aber wie grün ist eigentlich grüne Energie? Dieser Frage wird hier anhand aktueller Untersuchungen nachgegangen. Unter den Experten: echte Regenwürmer! Prof. Dr. Christoph Emmerling, Daniel Felten

Energieverschwendung und sinnvolle Energienutzung in Gebäuden Was: Demonstration, Simulation Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Verluste von Wärmeenergie bilden einen erheblichen Anteil des Gesamtenergiebedarfs von Gebäuden. In schlecht gedämmten Gebäuden lässt sich durch Sanierungsmaßnahmen oft über die Hälfte der vorher bereitzustellenden Wärmeenergie einsparen. Hier werden Methoden und Möglichkeiten präsentiert. Prof. Dr. Frank Gossen, Michael Rohleder

41


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Kommunale Umweltinformationssysteme Was: Exponat, Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 22:00 Uhr

Europaweit gibt es zahlreiche Informationssysteme, die Messdaten über unsere Umweltsituation, insbesondere über Klima, Wasser, Luft und Strahlung im Internet zur Verfügung stellen. Hier wird ein Konzept zur einfachen Abfrage von Umweltmessdaten zu einer Stadt oder Gemeinde vorgestellt. Prof. Dr. Rolf Krieger

Welche rechtlichen Folgen hat der Klimawandel? Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 21:30 Uhr

Was hat der Anstieg des Meeresspiegels mit juristischen Fragestellungen zu tun? Er stellt nicht nur Ökologen, sondern auch das internationale Klimaschutz- und das Völkerrecht vor große Herausforderungen. Erfahren Sie hier, welche rechtlichen Konsequenzen der Klimawandel mit sich bringt. Prof. Dr. Alexander Proelß

Wie viele Arten brauchen wir? Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 21:00 Uhr

Die Wissenschaft hat bisher ca. 2 Millionen Arten beschrieben, Schätzungen gehen sogar von 5 bis 20 Millionen aus. Die Aktivitäten des Menschen führen jedoch zum Artensterben in der Tier- und Pflanzenwelt. Gefährden wir dadurch unsere Existenz? Wie viele Arten benötigen wir zum Überleben? Stefan Mörsdorf

42


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Windkraft - eine Gefahr für Fledermäuse ? Was: Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium, Vorlesungsbus Wann: 22:30 Uhr

Fledermäuse haben bemerkenswerte Fähigkeiten: einige Arten fressen bis zu 4000 Mücken pro Nacht oder bestäuben hektarweise Agrarpflanzen. Doch sind sie durch viele Faktoren bedroht, zu denen auch die sogenannte grüne Energie beiträgt. Der Vortrag zeigt die Gefährdung durch Windräder auf. Infos zum Vorlesungsbus auf Seite 63. Christopher Paton

"Wu kinnt da schonääs dat Waaasser heer?" Was: Exponat Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

… fragt sich der Ur-Trierer in regelmäßen Abständen bei einem neuen Hochwasser. Denn die Mosel steht alle Jahre wieder in seinem Wohnzimmer. Doch wie und warum kommt es immer wieder zu übertretenden Flüssen? Ist tatsächlich nur der viele Regen schuld? Prof. Dr. Sören Thiele-Bruhn

Bee.Ed – Das Bienenprojekt der Universität Trier Was: Exponat Wo: Domfreihof Wann: 16:00 – 24:00 Uhr, 16:00 - 18:00 für Kinder

Studierte Bienen – die neue Hochschulinitiative „Bee.Ed“ macht es möglich! In diesem Sommer sind Bienen auf dem Universitätscampus eingezogen und wecken Interesse, verantwortungsvolles Imkern zu lernen. Erfahren Sie mehr über dieses neue Projekt und den faszinierenden „Superorganismus“ Biene. Prof. Dr. Andrea Möller und Team

43


www.citycampus-trier.de

ÖKOLOGIE

Forschend Lernen: Experimente mit der Stabschrecke Medauroidea extradentata Was: Experimente, Vorführungen Wo: Domfreihof Wann: 16:00 – 24:00 Uhr, 16:00 - 18:00 für Kinder

Wie experimentieren Schülerinnen und Schüler? Wie deuten sie anschließend die Ergebnisse, die sie erzielt haben? Auf diese und weitere Fragen wird in diesem Beitrag eingegangen. Bei einem spannenden biologischen Experiment ist das Mitmachen außerdem ausdrücklich erwünscht! Prof. Dr. Andrea Möller und Team

„Haus der kleinen Forscher“: Naturwissenschaften für kleine und große Entdecker Was: Experiment, Vortrag, Workshop Wo: Domfreihof (Experimente und Workshops), Volkshochschule (Vorträge) Wann: 16:00 – 20:00 Uhr

Naturwissenschaften kindgerecht in der Kita und in der Grundschule präsentieren, das sind die Hauptanliegen der Programme „Haus der kleinen Forscher“, „Kitec“ und „Klasse(n)kiste“. Auf einer Forschermeile auf dem Domfreihof werden diese drei Programme spielerisch vorgestellt. Tim Thielen und das Team von Lernen vor Ort


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Team ProTRon – Zukunft zum Ziel Was: Exponat, Vorführung Wo: Domfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

In Zeiten von Ressourcenverknappung und Klimawandel richtet sich der Blick nach vorne. Die in Trier entwickelten Energiesparfahrzeuge ProTRon und der AERIS gehen an den Start. Neue Ziele, neue Wege und ab 2015 ein Fahrzeug mit neuem Design - voller Motivation wird im Team ProTRon daran gearbeitet, Visionen in die Gegenwart zu befördern und einer Intention zu folgen: dem Bewusstsein für Energie, der Zukunft als Ziel. Auf dem Domfreihof können Sie die technische Umsetzung hautnah erleben! Florian Deutscher, Sven Friedrich

Ein Roboter, mit dem ich dreidimensional malen kann! Was: Exponat, Vorführung Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Ein Roboter bemalt ein Gesicht? Warum nicht. Roboter werden immer „geschickter“, sie arbeiten genau, zuverlässig und unabhängig von Stimmungen. In Technik und Medizin übernehmen sie hochpräzise Handlungen, die bisher nur wir beherrschten. Diese werden nicht mehr aufwändig programmiert, sondern bequem an virtuellen 3D-Modellen mit modernen Eingabegeräten simuliert. Hier erleben Sie, wie das Bemalen eines Gesichts im virtuellen 3D-Modell von einem Roboter am echten Modell umgesetzt wird. Prof. Dr. Peter Gemmar, Yannik Thesen

46


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Ada-Lovelace-Projekt – Schülerinnen machen MINT Was: Exponat, Experiment, Workshops Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Workshops von 18:00 – 22:00 Uhr

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Ansicht, dass diese Fächer nur etwas für Männer sind, ist schon lange überholt. Das Ada-Lovelace-Projekt (ALP), ein rheinland-pfälzisches Mentoring-Netzwerk für Schülerinnen ab Klasse 5, möchte Mädchen und junge Frauen für diese Studiengänge begeistern. Am Irminenfreihof bietet Ada Lovelace spannende Experimente zum Mitmachen: hier wird Papier geschöpft, Recycling-Schmuck gebastelt oder einem Roboter das Laufen beigebracht. Christine Bald, Daniela Haubrich, Bianca Schröder

So funktionieren Hackerangriffe: eine Live-Vorführung! Was: Experiment Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Kostenloses Internet über WLAN wird immer beliebter - sei es im Cafe, im Bahnhof oder sogar gleich in der ganzen Stadt. Den wenigsten Benutzern ist dabei jedoch bewusst, welchen Gefahren sie in diesen drahtlosen Netzwerken ausgesetzt sind: böswillige Benutzer können Daten auslesen oder verändern und so an vertrauliche Informationen gelangen oder finanziellen Schaden anrichten. Wie WLANs und Internetseiten angegriffen werden können und wie Hacker persönliche Daten ausspähen, wird hier demonstriert. Daniel Fett, Guido Schmitz

47


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Auf den Geschmack gekommen – neue Lieblingsgewürze entdecken Was: Workshop, Gewürzbar Wo: Alte Post am Kornmarkt, Innenhof Wann: 18.00 – 24:00 Uhr

Wer auf der Suche nach dem besonderen Geschmack ist, findet im Gewürzstudio mit Sicherheit das Richtige. Hier können Sie sich Gewürzmischungen nach ihren eigenen Vorlieben erstellen lassen. Konzept und Technik des Gewürzstudios wurden im Rahmen einer Exist-Gründungsförderung entwickelt. Martin Gompelmann, Thomas Söhngen

Mikrodrohnen und Helikite – Neue Werkzeuge in der Umweltbeobachtung Was: Vorführung, Vortrag Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 20:00 Uhr

Mikrodrohnen sind leichtgewichtige Minihelikopter, die mit anwendungsspezifischer Sensorik wie Minikamera, Mikrophon, Wärmesensor oder Gasdetektoren ausgestattet sind. Ebenso wie Helikites, Helium-Ballons, senden sie in Echtzeit geocodierte Daten aus der Luft an eine Bodenstation. Prof. Dr. Peter Fischer-Strabel

Elektroautos als Energiespeicher der Zukunft – jetzt Einsteigen und Probefahren Was: Exponat, Experiment Wo: Busparkplatz Weberbach Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Fahren wir in Zukunft mit Windenergie statt mit Erdöl? Diese Vision verfolgen die Verkehrsforscher von Fachhochschule und Universität gemeinsam mit den Stadtwerken Trier im Projekt „econnect“. Testen Sie selbst die Zukunft der Mobilität und fahren Sie hier ein Elektroauto Probe. Prof. Dr. Christian Frings, Prof. Dr. Peter Gemmar, Prof. Dr. Rolf Linn, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Jörn Schneider, Prof. Dr. Hartmut Zoppke

48


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Geheimnisse der Domfassade - durch moderne Technik ans Licht gebracht Was: Experiment Wo: Domfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vermessung um 18:00 Uhr

Hyperspektrale Fernerkundung ist eine Beobachtungstechnik, bei der reflektiertes Licht in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen analysiert wird. Dadurch können für das menschliche Auge unsichtbare Merkmale sichtbar gemacht werden. Am Trierer Dom wird dieses Verfahren demonstriert. Prof. Dr. Joachim Hill, Dr. Johannes Stoffels

Triers Kulturdenkmäler mit dem eigenen Smartphone erkunden Was: Experiment, Führung Wo: Domfreihof Wann: 18:00 – ca. 21:00 Uhr

Durch die Kamera des Smartphones ein altes Haus, einen alten Baum oder eine römische Ruine sehen und mit einem Fingertipp der Kulturgüterdatenbank der Region Trier die dazugehörigen Informationen entlocken – ist das Zukunftsmusik? Nein! Hier wird demonstriert, dass das schon möglich ist. Prof. Dr. Helge Klaus Rieder

Elektronische Wahlen: hat der Computer meine Stimme verschluckt? Was: Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 21:00 Uhr

Warum bereiten elektronische Wahlen, wie etwa in den USA, so viele Probleme? Welcher Art sind diese Probleme und was kann man dagegen tun? Der Beitrag geht diesen Fragen auf den Grund. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, ein neuartiges Wahlverfahren selbst auszuprobieren. Prof. Dr. Ralf Küsters

49


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Intelligente Technologien für das Management der Zukunft Was: Exponat, Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 21:30 Uhr

Software für flexible Geschäftsprozesse: Unternehmen können durch Künstliche Intelligenz ihre Arbeitsabläufe flexibler und effektiver steuern. Das intelligente Management der Zukunft profitiert von Forschungsergebnissen aus Trier, die hier für verschiedene Lebensbereiche vorgestellt werden. Prof. Dr. Ralph Bergmann und Team

Optimale Formen – Mathematik zwischen Seifenblase und Flugzeughaut Was: Exponat, Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 19:30 Uhr

Warum sind Seifenblasen rund? Die Antwort auf diese Frage ist für die Konstruktion energiesparender Flugzeuge wichtig, wie hier aufgezeigt wird. Anhand konkreter Beispiele werden die Besucher in die faszinierende Welt optimaler Formen eingeführt. Sie dürfen auch selbst damit experimentieren. Prof. Dr. Volker Schulz

Optische Messtechnik für die Messaufgaben der Zukunft Was: Exponat, Präsentationen Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Optische Technologien sind ein Schlüssel zu wissenschaftlichem, industriellem und gesellschaftlichem Fortschritt. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften sind sie in vielfältigen Produkten und Verfahren repräsentiert. Hier werden Messverfahren im praktischen Einsatz präsentiert. Prof. Dr. Ing. Michael Schuth

50


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Roboter, die tanzen und spielen Was: Exponat, Vorführung Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Werden Roboter bald in unseren Alltag einkehren? Und werden sie ähnlich aussehen und sich verhalten wie Menschen? Dieser Beitrag stellt humanoide Nao-Roboter und (noch) programmierte Verhaltensweisen vor. Fordern Sie einen „Nao“ zum für ihn unbekannten Knobelspiel „Türme von Hanoi“ heraus! Prof. Dr. Peter Gemmar, Bastian Schumacher, Arne Schmidt

Von der Konstruktion zum realen Bauteil Was: Demonstration, Exponat Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Die Aufgabe der Fertigungstechnik besteht in der wirtschaftlichen Herstellung eines durch die Konstruktion definierten Produktes. Wurde früher mit Zeichnungen gearbeitet, werden heute hauptsächlich rechnerunterstütze Informationen weitergegeben. Ein solcher Fertigungsablauf wird demonstriert. Stefan Hirsch

Wer bringt Siri das Sprechen bei? Wie Computer sprechen lernen Was: Präsentation Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Siri, die nette Stimme aus dem iPhone beantwortet geduldig Fragen zum Wetter und den Terminen des Tages. Doch wer bringt ihr das bei? Die Wissenschaftler des Fachs Computerlinguistik beschäftigen sich mit vielen Fragen dieser Art. Sie stellen ihre spannenden Studienprojekte vor. Andrei Beliankou, Dr. Sven Naumann

51


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Wie findet ein Navi den Weg? Was: Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 Uhr

Navigationssysteme, kurz „Navis“ sind heute zu einem allgegenwärtigen Hilfsmittel geworden. Aber wie findet ein Routenplaner den richtigen Weg? Hier wird aufgezeigt wie einfach der kürzeste Weg von A nach B ermittelt werden kann. Arbeiten Sie selbst an einem Rechenverfahren mit. Prof. Dr. Sven de Vries

Wie wird der Jahrgang? Chancen und Risiken beim Weinanbau beherrschen! Was: Exponat, Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 20:30 Uhr

Für den Weinbau haben Trierer Forscher ein Modell entwickelt, das Wachstum und Reife des Weines in Beziehung zu klimatischen Bedingungen setzt. So entsteht eine Computer-Simulation, die für die wirtschaftliche Entwicklung und Verbesserung der Zukunftschancen im Weinbau eingesetzt werden kann. Ralf Schepers, Prof. Dr. Ingo Timm

Rollreibung von Fahrradreifen Was: Experiment Wo: Konstantinplatz Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Die Rollreibung eines Reifens im Straßenkontakt ist ein unbequemer Widerstand für den Radfahrer. Eine anschauliche "Messwaage" demonstriert nicht nur die Wirkung dieser Reibung, sie erlaubt es auch, sie sehr exakt zu messen. Bringen Sie Ihr Fahrrad mit und lassen auch Sie ihre Reifen testen. Prof. Dr.-Ing. Hubert Hinzen

52


www.citycampus-trier.de

TECHNOLOGIE

Das Design bestimmt das Bewusstsein? Was Blickaufzeichnungen über das Publikum verraten Was: Vortrag Wo: RPR-Gebäude Wann: 19:30 Uhr

Was in den Köpfen von Fernsehzuschauern, Lesern oder Internet-Nutzern während ihrer Mediennutzung vorgeht, lässt sich nicht direkt beobachten. Daten aus Blickaufzeichnungen gelten als eine Art „Fenster zum Verstand“. Werfen Sie im Vortrag einen Blick durch dieses Fenster. Prof. Dr. Hans-Jürgen Bucher

So lernt man heute! Neue Technologien für ein Arbeiten außerhalb der Hochschule Was: Exponat Wo: RPR-Gebäude Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Lernen im Zug, Park oder im Freibad? Kein Problem. Studierende müssen nicht mehr zwingend an der Hochschule sitzen. Die innovativen E-Learning-Projekte more und portaLE zeigen, wie das Arbeiten und Lernen mithilfe von mobilen Endgeräten und in virtuellen Räumen heute aussehen kann. Bianca Höfler-Hoang, Jan Meier, Jörg Röpke, Paul Sommerhoff

Verspielte Wissenschaft Innovative Games aus Trier Was: Exponat, Vorführung Wo: RPR-Gebäude Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Der Bereich Computerspiele ist einer der wenigen Teilbereiche der Wirtschaft, die über die vergangenen Jahre konstant und stark gewachsen sind. Auch in Trier werden neue innovative Spielprogramme entwickelt, die hier vorgeführt werden. Große und kleine Spielkinder sind herzlich willkommen! Prof. Dr. Christoph Lürig, Robert Rößger

53


www.citycampus-trier.de

WIRTSCHAFT

Die Getränkebörse: Der Durst bestimmt den Preis Was: Börsenspiel Wo: Angela-Merici-Gymnasium, Schulhof Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Alltag an der Börse: die Preise fallen und steigen in Abhängigkeit von der Nachfrage. Auch an unserer Getränkebörse verhält es sich so. Die Preise werden nicht vorgegeben, sondern dem jeweiligen Marktgeschehen angepasst. Ein von Studierenden entwickeltes Tool berechnet die Preisvariationen, die permanent aktualisiert und angezeigt werden. Auf an die Börse! Spekulieren Sie mit und unterstützen Sie mit Ihrem Durst eine wissenschaftliche Studie. Jonas Gassenmeyer, Prof. Dr. Jörg Henzler, David Rauber, Gabi Zimmermann,


www.citycampus-trier.de

WIRTSCHAFT

Happy durch Handy? Macht Konsum glücklich? Was: Vortrag Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 19:30 Uhr

Häufig wird in der Werbung das Bild vermittelt, Glück sei durch Konsum erreichbar. Durch richtigen Konsum - so die suggerierte Botschaft - könne Lebensglück direkt erworben werden. Hier gehen wir der Frage nach, welche Faktoren glücklich machen und welche Rolle der Konsum dabei spielt. Prof. Dr. Eva Walther

Seit 20 Jahren erfolgreich: Studierende beraten Unternehmen Was: Exponat, Vortrag Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 22:00 Uhr

Die ehrenamtliche studentische Unternehmensberatung „Contact & Cooperation“ verbindet universitäre Theorie mit unternehmerischer Praxis. Sie entwickelt Problemlösungen für Unternehmen der Großregion. In diesem Beitrag stellen die Studierenden ihre Projekte und ihre Arbeit vor. Julia Buhren und Team

„So lügt man mit Statistik“:

Fehler und Manipulationsmöglichkeiten bei Umfragen Was: Vortrag Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 21:30 Uhr

„Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“ Statistiken können ganz einfach manipuliert werden, etwa bei der Datenerhebung durch Befragung. Noch häufiger aber sind Statistiken unsinnig, weil aus Unkenntnis bei der Formulierung von Fragebögen Fehler gemacht werden. Prof. Dr. Rüdiger Jacob

55


WIRTSCHAFT

www.citycampus-trier.de

Von Getieren im Marketing und was sie uns über die Zukunft erzählen Was: Vortrag Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 22:30 Uhr

Einen Einblick in faszinierende und skurrile Innovationen vor allem aus dem Bereich der Internet-Technologien ermöglicht dieser Beitrag. Erfahren Sie hier, wie Verhaltensweisen aus der Tierwelt brauchbare Vorbilder für den Umgang mit aktuellen technologischen Innovationen liefern können. Prof. Dr. Rolf Weiber

Wirtschaftspsychologie: Menschen im Arbeits- und Wirtschaftsleben Was: Exponat, Vortrag Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 20:00 Uhr

Psychologie im Job-Alltag ist in aller Munde: das Verhalten von Personen und Teams wirkt sich auf das „Klima“ am Arbeitsplatz aus und damit auf das gesamte Unternehmen. Hier werden die Projekte zur Personaldiagnostik, Verhandlungsforschung und altersgemischter Zusammenarbeit vorgestellt. Silke Bündgens, Prof. Dr. Thomas Ellwart

Der Zensus 2011 – Deutschland im Labor Was: Vortrag Wo: Café Kokolores Wann: 20:30 Uhr

Die statistischen Verfahren für den Zensus wurden vor ihrer Anwendung akribisch geprüft. An Großrechnern wurde ein künstlicher Bevölkerungsdatensatz erzeugt, an dem die entwickelten Methoden getestet wurden. Dieser Beitrag gibt einen Einblick in diese moderne Form statistischer Forschung. Thomas Zimmermann

56


www.citycampus-trier.de

WIRTSCHAFT

Der Zensus 2011 – wie funktioniert er eigentlich? Was: Exponat mit Quiz Wo: Café Kokolores Wann: 18:00 -24:00 Uhr, Quiz-Auflösung um 22:00 Uhr

Erstmals in der Geschichte der deutschen Volkszählungen wurde 2011 ein registergestützter Zensus durchgeführt: Zusätzlich zur Befragung wurden dafür Daten aus Melderegistern einbezogen. Die mathematische Formel zur Bestimmung der Stichproben wurde von Trierer Wissenschaftlern entwickelt. Charlotte Articus, Prof. Dr. Ralf Münnich, Matthias Wagner, Thomas Zimmermann

Der Zensus 2011 – Wieso hat bei mir niemand geklingelt? Was: Vortrag Wo: Café Kokolores Wann: 20:00 Uhr

Bei der Haushaltebefragung wurden in manchen Gebieten prozentual mehr Einwohner befragt als in anderen. Hier erfahren Sie, wieso das so ist und wie mit Hilfe von Computern die optimale Anzahl von Befragten in einer Region bestimmt werden kann. Matthias Wagner

Was bringen Zensusdaten der Wissenschaft? Das Beispiel Armutsforschung Was: Vortrag Wo: Café Kokolores Wann: 21:00 Uhr

Die Informationen aus dem Zensus können in der Forschung genutzt werden, um unser Wissen zu bedeutenden gesellschaftlichen Themen zu verbessern. Am Beispiel der Armutsforschung wird aufgezeigt, wie das funktioniert.

Prof. Dr. Ralf Münnich

57


www.citycampus-trier.de

EUROPA

Bunte Luftballons: Internationale Vielfalt an der Universität Trier Was: Vorführung Wo: Kornmarkt Wann: 19:00 Uhr

Eine Hochschule ist nicht nur ein Ort der Forschung und Lehre, sondern auch eine Begegnungsstätte der Kulturen: unter den 15.000 Studierenden der Universität Trier leben und lernen ausländische Studierende aus fast 100 Ländern der Erde. Das Internationale Zentrum (iZ) leistet einen wichtigen Beitrag zur Repräsentation der Internationalität der Universität. An der Campus-Bühne auf dem Kornmarkt wird die bunte Vielfalt der Kulturen mit einer tollen Luftballonaktion symbolisiert. Christian Günther und Team

Muss Europa deutsch sprechen, ... damit es besser funktioniert? Was: Diskussionsrunde Wo: TUFA Wann: 19:00 – 20:00 Uhr

Die Haltung der Bundeskanzlerin und der Bundesregierung im Rahmen der Eurokrise hat im Ausland zu teilweise heftiger Kritik geführt. Sie wurde vielfach als unnachgiebig, unsolidarisch, überheblich und auf die Durchsetzung des eigenen wirtschaftspolitischen Konzepts fixiert wahrgenommen. Hat Volker Kauder Recht, wenn er mit Blick auf europäische Stabilitätskriterien und Schuldenbremse behauptet, in Europa werde nunmehr Deutsch gesprochen? Prof. Dr. Ludwig von Auer, Dr. Klaus Reeh, Prof. Dr. Joachim Schild

59


www.citycampus-trier.de

EUROPA

Bachelor und Master: Neue Studierwege für (fast) alle? Was: Diskussionsrunde, Vortrag Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 23:00 Uhr

Was sind die wesentlichen Merkmale eines Bachelor- bzw. eines Master-Studiums? Wie können Lerninteressierte auch ohne Abitur diesen neuen europäischen Weg gehen? Dieser Beitrag versetzt Teilnehmer in die Lage, für sich individuelle und typgerechte Bildungs- und Studierwege zu entwerfen. Barbara Hellinge

Wo und wie informiere ich mich über psychologische Themen? Was: Infostand, Vortrag, Workshop Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr, Vortrag um 22:00 Uhr

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, kurz ZPID, verbindet die Psychologie in Europa. Es ermöglicht mit Datenbanken und einer neuen Internet-Plattform einen unkomplizierten und seriösen Zugang zur Psychologie. Hier werden die Möglichkeiten der Recherche präsentiert. Saskia Naescher

Weichenstellungen für die Landschaften der Zukunft Was: Exponat Wo: Angela-Merici-Gymnasium Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Wir erwarten viel von unseren Landschaften: sie sollen uns Flächen bieten, unsere Häuser zu bauen, Felder anzulegen, Holz liefern, das Klima verbessern, uns Schutz vor Naturgefahren bieten und noch vieles mehr. Wissenschaftler untersuchen europaweit, wie dies auch künftig gewährleistet werden kann. Stephan Seeling

60


www.citycampus-trier.de

EUROPA

Wie geht es mit dem Euro weiter? Krisenursachen und Handlungsmöglichkeiten Was: Vortrag mit Diskussion Wo: Bischöfliches Priesterseminar Wann: 20:30 Uhr

Nach ihrer Einführung entwickelte sich die Gemeinschaftswährung zunächst positiv: Der Außenwert stieg, die Inflation blieb gering. Nun steht das historisch einmalige Projekt vor dem Scheitern. Wie konnte es soweit kommen? Ursachen der Krise und ihre möglichen Folgen werden hier aufgezeigt. Prof. Reinhold Moser

Was haben Landkarten mit Mathematik zu tun? Was: Vortrag Wo: FH Irminenfreihof Wann: 19:00 Uhr

Landkarten sind meist so gefärbt, dass aneinander grenzende Länder in verschiedenen Farben dargestellt werden. Aber wie viele Farben braucht man, um dies zu bewerkstelligen? Ein englischer Mathematiker hat dieses Problem im vergangenen Jahrhundert gelöst. Prof. Dr. Mirjam Dür

LexiLook.de – Deine EnzyCLIPädie im Netz Was: Workshop Wo: RPR-Gebäude Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Kamera an und los geht’s: LexiLook ist ein interaktives Video-Lexikon im Internet. Jeder Besucher kann auf LexiLook Wissen mediengerecht aufbereiten und damit die EnzyCLIPädie bereichern. Die gesammelten Videoclips stehen allen Internetnutzern kostenlos zur Vefügung. Lernen Sie LexiLook kennen. Yangos Sivitanidis, Mario Brüggen

61


www.citycampus-trier.de

EUROPA

Trier Model United Nations: Studierende trainieren die Kunst der Diplomatie Was: Simulation, Vortrag Wo: Sozialgericht Wann: 21:00 Uhr

Im Projekt TriMUN (Trier Model United Nations) werden die Arbeitsprozesse der Vereinten Nationen simuliert. Die als MUNs bezeichnete Simulationen werden weltweit von Studierenden durchgeführt. Es werden Reden gehalten und Resolutionen erarbeitet. TriMUN ermöglicht einen exklusiven Einblick. Janett Deser, Melanie Gerster und Team

Menschenrechte zwischen Utopie und Wirklichkeit Was: Exponat Wo: Club Toni Wann: 18:00 – 22:00 Uhr

Menschenrechte sind Grundrechte, die allen Menschen unabhängig ihrer Staatsbürgerschaft zustehen. Sie werden oft propagiert und noch öfter mit Füßen getreten. Wie ist es um die Menschenrechte in der heutigen Welt bestellt? Studierende geben in diesem Beitrag einen Einblick in die Realität. Jun.-Prof. Dr. Christian Volk und Team

Hier gibt es die Karten: „Visions of Fashion“, „Lusoria Rhenana“, „Generationenkomplott“: Die angegebenen Veranstaltungen sind aus organisatorischen Gründen nicht frei zugänglich. Die Karten werden ausschließlich bei unseren Medienpartnern verlost. Hier haben Sie die Chance, Ihre Wunschtickets zu gewinnen: Trierischer Volksfreund (Anzeige am 17. September) und Lifestyle (Ausgabe September) sowie Radio RPR (KW 39) verlost. „Heilig Krieg“ Der Zutritt zur denkmalgeschützten antiken Kryptoportikus muss aus Sicherheitsgründen stark begrenzt werden. Karten zu Beginn der Veranstaltung werden 17:00 Uhr am Eingang zur Kryptoportikus ausgegeben.

62


www.citycampus-trier.de

VORLESUNGSBUS

Schlau unterwegs: Nutzen Sie unseren Busshuttle und lernen Sie noch was dabei! Multitasking ist ein Phänomen der heutigen Zeit – also warum nicht die Zeit sinnvoll nutzen, um von A nach B zu kommen? Unser „Vorlesungs-Bus-Shuttle“ verbindet unseren City Campus mit dem Moselufer. Sie können ihn einfach nur als Shuttle nutzen. Oder Sie erleben gleichzeitig spannende „Kurz-Vorlesungen“ zu aktuellen Fragen der Forschung, beispielsweise: „Schön. Kompliziert. Sprache im Alltag“, Dr. Werner Schäfer (mehr dazu auf Seite 37) „Windkraft - eine Gefahr für Fledermäuse?“, Christopher Paton (mehr dazu auf Seite 43) Das Programm entnehmen Sie dem Aushangfahrplan. Lassen Sie sich einfach überraschen!

Vorlesungs-Bus-Shuttle Die Nutzung ist kostenlos. Es kann jederzeit an jeder Haltestelle zugestiegen werden. Haltestellen: Basilika, Irminenfreihof, Moselufer Bitte beachten Sie: Das Moselufer (Anlegestelle des Römerschiffs Lusoria Rhenana) wird nach 22:00 Uhr nicht mehr angefahren.

Fahrten ab Irminenfreihof: 16:15, 17:15, 18:15, 19:15, 20:15, 21:15, 22:15 und 23:15 Uhr Fahrten ab Moselufer: 16:30, 17:30, 18:30, 19:30, 20:30 und 21:30 Uhr

Fahrten ab Basilika: 16:00, 17:00, 18:00, 19:00, 20:00, 21:00, 22:00 Uhr und 23:00 Uhr 63


KINDER-PROGRAMM

www.citycampus-trier.de

Spannendes für kleine Forscher: Unsere Angebote für Kinder An einer Hochschule kann man zwar nur als Erwachsener studieren. Doch ist man für wissenschaftliche Neugier und Forscherdrang ja nie zu klein. Für unsere jüngsten Besucher gibt es schon am Nachmittag tolle Mitmach-Experimente, die unsere „großen“ Forscher für Euch vorbereitet haben. Ihr erkennt sie an diesem Zeichen!

Kornmarkt Campus-Bühne 16:00 – 18:00: Kinder-Uni Veranstaltungen zu Themen, für die sich Kinder interessieren bietet die Kinder-Uni von Fachhochschule und Universität Trier. Beim City Campus präsentieren wir ein eigenes Programm für Kinder von 8 bis 12 Jahren auf der Campus-Bühne. Hier gibt es spannende Experimente und Workshops, zu denen Ihr herzlich eingeladen seid. Ab 16:00 Uhr: Blickfang Möchtet Ihr wissen, wie ein Künstler früher gelebt hat? Dann nehmt für einen kurzen Moment seine Stelle ein und lasst Euch bei diesem lustigen Rollenwechsel fotografieren. Wir veröffentlichen alle Fotos im Internet!

Casino am Kornmarkt 16:00 – 18:00: Kino für Kids Wollt Ihr Euch lieber unterhalten lassen? Dann geht einfach ins Kino! Im Casino gibt es schöne Filme für Kinder. Das Programm findet Ihr auf www.citycampus-trier.de. Bringt Eure Freunde mit! (ab 16:00 Uhr: Kurzfilmprogramm für Kinder (o.A.*/empfohlen ab 4), ab 17:20 Uhr: Kinderfilm-Klassiker (fsk 6 / empfohlen ab 9))

64


www.citycampus-trier.de

KINDER-PROGRAMM

Domfreihof 16:00 – 18:00 Bee Ed.: Neues von der Biene Wisst Ihr, welche tollen Fähigkeiten Bienen haben und wie wichtig sie für die Artenvielfalt sind? Hier erfahrt Ihr mehr über die „Super-Biene“, ohne die so manches nicht funktionieren würde. 16:00 – 18:00 Uhr: Forschend lernen Gleich nebenan wird die erstaunlich aussehende Medauroidea extradentata vorgestellt, eine Stabschrecke. Lernt sie hier kennen und macht bei einem spannenden biologischen Experiment mit!

16:00 – 20:00 Uhr: Haus der kleinen Forscher Interessiert Ihr Euch für Naturwissenschaften? Geht Ihr den Dingen gerne auf den Grund? Hier könnt Ihr mit den Klasse(n)kisten von Lernen vor Ort experimentieren! Entdeckt dabei selbst die Geheimnisse von „Luft/Luftdruck“, „Schall“, „Schwimmen und Sinken“ oder „Fahrzeuge, Bau und Elektrotechnik“.

Paulusplatz Ab 16:00 Uhr: Akrobatik für Kinder Spaß für kleine Zirkustalente: Auf dem Paulusplatz gibt es Jonglier- und Akrobatik-Spiele zum Ausprobieren. Eure Eltern entspannen sich inzwischen bei einem Getränk in unserer Lounge.

FH Irminenfreihof 18:00 – 22:00 Uhr Kinder-Hort Während Eure Eltern in Ruhe den City Campus erkunden, spielt und bastelt Ihr hier mit anderen Kindern! Natürlich gibt es auch nach 18 Uhr an allen Standorten Sehens- und Erlebenswertes für Kinder! 65


RUND UMS STUDIUM

www.citycampus-trier.de

Studieren an der Universität Trier Was: Infostand Wo: Kornmarkt Wann: 18:00 – 24:00 Uhr

Die Universität Trier deckt fast das gesamte Fächerspektrum ab. Mit knapp 30 Fächern und ca. 120 Studiengängen bietet sie Studierenden ein breites Studienangebot, durch die Einbindung in die Universität der Großregion (UniGR) bald auch grenzüberschreitend. Eva Lange, Susanne Mensah und Team

Studieren nach Lust und Laune! Das Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität Trier Was Infostand Wo Alte Post am Kornmarkt Wann 18:00 - 24:00 Uhr

Wie kann ich meinen akademischen Wissenshunger stillen und welche Möglichkeiten bieten sich mir an der Universität Trier, um meinen Interessen nachzugehen? Welche konkreten Angebote gibt es für Gasthörer und Senioren?

Michael Hewera

Arbeiten um zu leben oder leben um zu arbeiten? Work-Life-Balance als Thema im Coaching Was: Individuelle Beratung, Workshop Wo: Alte Post am Kornmarkt Wann: 19:00 und 21:00 Uhr

Was verbirgt sich hinter dem Thema Work-Life-Balance und was kann Coaching zu einer besseren Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben leisten? Wie funktioniert Coaching und welche Coaching-Instrumente eignen sich beim Thema Work-Life-Balance? Erfahren Sie hier mehr darüber! Ansgar Berger

68


WEBSIDE & APP

www.citycampus-trier.de

Auf www.citycampus-trier.de...

Damit Sie sich frühzeitig auf Ihren persönlichen Wissenschaftsabend vorbereiten können, halten wir alle Infos, Beiträge, Bildergalerien und Services auch online für Sie bereit. Unter www.citycampus-trier.de werfen Sie einen detaillierten Blick auf die Beiträge und treffen frühzeitig Ihre persönliche Veranstaltungsauswahl. Hier halten wir Sie auch über Neuerungen auf dem Laufenden. Die Konzeption und Programmierung der Webseite und des Facebook Auftritts wurden von einem Studierendenteam der Wirtschaftsinformatik der Universität Trier, Meike Endres, Felix Eppel und Daniel Kuhn, unter der Leitung von Dr. Axel Kalenborn umgesetzt (im Bild von links nach rechts). 70


www.citycampus-trier.de

WEBSIDE & APP

... oder auf Ihrem Smartphone Alle Beiträge und Infos, übersichtlich, kompakt und aktuell: Das bietet unsere City Campus-App, kostenlos für iPhone oder AndroidSmartphone. Mit der praktischen Navigationshilfe ist sie Ihr perfekter mobiler Führer am Veranstaltungsabend. Dank der Rubrik „Beitrag bewerten“ können Sie außerdem während Ihres Besuchs Ihr persönliches Feedback abgeben. Installieren Sie die App kostenlos unter www.app.citycampustrier.de oder scannen Sie den hier abgebildeten QR-Code. Die City Campus-App wurde als Kooperationsprojekt des Fachs Informatik der Fachhochschule Trier und der Koordinationsstelle E-Learning der Universität Trier im Rahmen eines studentischen Teamprojektes von Jan Lehmann, Jan Meier und Jonas Vogel unter der Leitung von Jörg Röpke entwickelt (im Bild von links nach rechts). Das Team bietet am Veranstaltungstag auf dem Kornmarkt einen Servicestand an. Hier erhalten Sie sowohl Details über Funktionsweise und Realisierung als auch Hilfe bei technischen Problemen mit der App.

71


BEFRAGUNG

www.citycampus-trier.de

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Machen sie mit bei der City Campus-Besucherbefragung Teilen Sie uns mit, wie Ihnen ein Vortrag, Stand oder Experiment gefallen hat. Sie können alle unsere Beiträge mit der City Campus-App bewerten. Suchen sie nach dem QR-Code, den wir dort für Sie bereithalten. Mit dem ebenfalls überall ausliegenden Papier-Fragebogen können sie die Veranstaltung „City Campus“ insgesamt bewerten. Den ausgefüllten Bogen werfen Sie einfach in einen der City Campus-Briefkästen. Sie können auch nach der Veranstaltung teilnehmen. Unseren Fragebogen finden Sie auf www.citycampus-trier.de Wir bedanken uns und freuen uns auf Ihr Feedback!


www.citycampus-trier.de

PROGRAMM

Keine Zeit für Langeweile: Musik und Unterhaltung von und mit unseren Wissenschaftlern

Keine Frage: Star des Abends ist die Wissenschaft. Dennoch darf in unserer bunten Aktionsnacht auch die Unterhaltung nicht fehlen. Wir möchten schließlich, dass Ihr Aufenthalt auf dem City Campus ein rundum gelungenes Erlebnis wird. Und so haben wir an verschiedenen Standorten musikalische, unterhaltsame und kulinarische Oasen für sie vorbereitet, in denen wir sie zu kleinen Pausen erwarten. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unser abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm vor!

73


PROGRAMM

www.citycampus-trier.de

Wissenschaft lädt ein:

Musik und Entertainment auf der Campus-Bühne Professoren spielen Gitarre, wissenschaftliche Mitarbeiter trommeln und Studierende singen: auf der Campus-Bühne am Kornmarkt präsentieren wir eine ganz andere, sehr musikalische Seite unserer Hochschulen. Moderiert vom Leitenden Redakteur des Trierischen Volksfreund Dieter Lintz. 18:00 Uhr: Akatora Daiko Dieser Musikbeitrag ist nichts für Geräuschempfindliche! Japanisches Trommeln ist exotisch und mitreißend. Seit 14 Jahren schon tritt die Trierer Taiko-Trommelgruppe um Rolf Hecking mit selbstgebauten Trommeln auf und performt traditionelle japanische Stücke. 18:30 Uhr: Eröffnung des City Campus Doris Ahnen (Staatsministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz) Klaus Jensen (Oberbürgermeister der Stadt Trier) Prof. Dr. Michael Jäckel (Präsident der Universität Trier) Prof. Dr. Jörg Wallmeier (Präsident der Fachhochschule Trier)

74


www.citycampus-trier.de

PROGRAMM

19:00 Uhr: Pratzbähnt Eröffnet wird die Campus-Bühne mit schwungvoller Blechblasmusik, kombiniert mit Showtanz: Die sieben jungen Musiker aus Trier-Irsch musizieren während ihrer akrobatischen Übungen und Tanzeinlagen! Ihre Auftritte sind in Trier längst legendär. Ein paar blaue Flecken habe sie ihre Idee gekostet, doch hat sich die Mühe gelohnt: Inzwischen ist die Pratzbähnt eines der beliebtesten Blasmusikensembles der Region. 19:30 Uhr: FWG Jazzband Die Jazzband des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums hat sich seit ihrer Gründung vor über 25 Jahren zu einer festen Größe im Trierer Musikleben entwickelt und viele junge Musiker für den Jazz begeistert. Musikalisch orientiert sie sich am Dixieland- und Swingstil des frühen Jazz. Klarinette, Trompete, Posaune, Saxophon und Rhythmusgruppe spielen Jazzstandards wie "Ain't She Sweet", "Hello Dolly", "Bei mir bist du scheen" u.a.

75


PROGRAMM

www.citycampus-trier.de

20:45 Uhr: Last Exit Birkenfeld Die Haus-Band des Umwelt-Campus Birkenfeld der FH Trier setzt sich aus Studierenden, Ehemaligen, Angestellten und Wissenschaftlern zusammen. Stilistisch im PopRock-Soul unterwegs bietet die vom BWL-Professor und Bassisten Dr. Klaus Rick aus Idar-Oberstein gegründete und mit wechselnden Besetzungen spielende Formation gute Unterhaltung mit bekannten aktuellen und klassischen Songs aus vier Jahrzehnten.

22:15 Uhr: Surface Sky Der Name stammt aus einem alten Songtext, die Band aus Trier: Zum Abschluss gehört die Bühne drei jungen Musikern, die gerade mit einem eigenen, unverwechselbaren Sound und eigenen Songs durchstarten. Surface Sky spielt Rock-Pop mit elektronischen Elementen, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Und der überzeugt: Gerade haben Henrik, Marvin und Michael das Halbfinale des Newcomerband-Contest „Popmotor“ erreicht. 76


www.citycampus-trier.de

PROGRAMM

Wissenschaft präsentiert:

Slam und Film im Casino am Kornmarkt Unterhaltung von und mit Studierenden präsentieren wir am Trierer Kleinkunst-Standort, dem ehemaligen Casino am Kornmarkt. Im gemütlichen Lounge-Ambiente erwartet Sie ein Programm mit Kultfaktor. 20:00 Uhr: Science Slam Wissenschaftliche Fachgebiete - unterhaltsam präsentiert: Bei einem Science Slam werden wissenschaftliche Themen und Arbeiten populärwissenschaftlich aufbereitet und den Zuhörern möglichst spannend und unterhaltsam und vor allem verständlich präsentiert. Die Veranstaltung hat sich aus dem bekannteren Poetry Slam entwickelt. Die Vortragszeit bei diesem wissenschaftlichen Wettstreit ist auf je zehn Minuten beschränkt. Ein Angebot des „Kultur Raum Trier e.V.“ und des Studierendenwerks Trier

CINEASTA Großes Kino im Casino-Ambiente: Seit mehr als 20 Jahren zeigt das studentische Kino Filme an der Hochschule. Anlässlich des City Campus präsentiert Cineasta ein buntes Programm mit aktuellen Kurzfilmen, Klassikern und natürlich auch der einen oder anderen Filmperle, die in Trier noch nicht zu sehen war. Nachmittags gibt es Filme für die kleinen Gäste, abends großes Kino mit ausgezeichneten kleinen Filmen. Der Eintritt ist auch hier frei. ab 16:00 Uhr: Kurzfilmprogramm für Kinder (o.A.*/empfohlen ab 4) ab 17:20 Uhr: Kinderfilm-Klassiker (fsk 6 / empfohlen ab 9) ab 22:30 Uhr: Deutscher Kurzfilmpreis - Kinotournee (fsk 12**) ab 0:00 Uhr: Wiederholung Deutscher Kurzfilmpreis - Kinotournee * ohne Altersbeschränkung, unter 6 Jahren nur in Anwesenheit einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person ** unter 16 Jahren (ab 0 Uhr 18 Jahren) nur in Anwesenheit einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person (auf Grund der Uhrzeit)

77


PROGRAMM

www.citycampus-trier.de

Wissenschaft musiziert:

Musik mit Gefühl im Rheinischen Landesmuseum Sanfte Klänge voll Gefühl: Im musealen Ambiente lädt Sie eine Ägyptologin zu einer musikalischen Reise durch vier Jahrtausende ein. Studierende interpretieren außerdem klassische Weisen. 19:00 Uhr: Collegium Musicum Vor über 35 Jahren wurde das klassische Orchester „Collegium Musicum“ der Universität Trier gegründet. Seither haben Generationen von Studierenden, Hochschulangehörigen und Musikbegeisterten aus der Region zusammen musiziert. Aktuell zählt das Orchester unter der Leitung von Mariano Chiacchiarini 50 Mitglieder. Beim City Campus geben Julia Neumann (Geige), Chenni Chen (Cello), Fabia Neuerburg (Flöte), Tanja Buckatz (Oboe), Kristina Esch (Klarinette) und Johanna Philippi (Fagott) stellvertretend für das Collegium eine Kostprobe. 20:00 Uhr: Dr. Heidi Köpp-Junk 4000 Jahre Liebe - Liebeslieder von den Pharaonen bis heute: Liebt er/sie mich? Diese Frage ist wohl so alt wie die Menschheit. Zu einer romantischen Reise durch die Jahrtausende lädt Dr. Heidi Köpp-Junk, Ägyptologin und ausgebildete Sängerin, ein. Sie interpretiert Liebeslieder aus der Zeit Ramses des Großen, die allerersten italienischen Arien, Chansons aus den 30er Jahren, Musicaltitel sowie aktuelle Songs von Silbermond oder Katie Melua. Lassen Sie sich von der Macht der Texte und Melodien bezaubern und erleben Sie, wie sich die Menschen damals und heute mit der Liebe beschäftigt haben. 21:30 Uhr: Jerry Felten Mit kleinen Pausen-Konzerten am Klavier des Audimax fing es an, heute spielt er vor großem Publikum in Luxemburg und Trier. Unser „eigener“ Pianist Jerry Felten, Master-Student an der Universität Trier, spielt klassische Varianten sowie eigene Kreationen mit bekannten Rhythmen von Yann Tiersen, Yiruma, schwarzer Walzer, Beethoven oder Filmmusik. „Ich lebe meinen Traum am Klavier“, sagt er selbst über sein Spiel. An diesem Traum lässt er Sie teilhaben! 78


www.citycampus-trier.de

PROGRAMM

Wissenschaft ganz anders: Unterhaltsames und Besinnliches! Tuchfabrik 21:00 Uhr: Generationenkomplott Eine kabarettistisch-literarische Jahrhundertrevue für Frau und Mann In unzähligen Verwandlungen lässt Gisela E. Marx die Geschichte der Frauenbewegung Revue passieren. Mit kleinsten Andeutungen und auf raffiniert einfache Weise zaubert sie die verschiedenen Epochen auf die Bühne und schlüpft in rasantem Wechsel in zeittypische Figuren. Musikalisch begleitet Doris Bauerecker abwechslungsreich mit Piano, Akkordeon oder Gitarre. Karten für diese Revue werden verlost, mehr dazu auf Seite 62 Präsentiert vom Frauenbüro der Universität Trier

Verschiedene Standorte 20:00 – 23:00 Uhr: Straßentheater mit com.guck Com.guck ist ein integratives Theater von Menschen, die etwas zu sagen haben. Sie bringen mit ihren eigenen, unterhaltsamen und anspruchsvollen Stücken auf die Bühne, was sie bewegt. An den verschiedenen Standorten des City Campus spricht com.guck in kurzen Spielszenen über Dinge, von denen andere Menschen womöglich noch gar nichts wissen: Ist ein Pflegeroboter eine echte Hilfe? Was ist eine Personenvereinzelungsanlage? Wie viele Menschen passen in einen Hörsaal?

Konstantin-Basilika 18:00 – 24:00 Uhr: Glaubst du das oder weißt du das? Glauben und Wissen sind ein unterschiedliches Paar Schuhe, in der Tat. Doch wer meint, der Glaube beginne einfach dort, wo das Wissen aufhöre, der macht es sich ein bisschen einfach. Die Evangelische Studierendengemeinde präsentiert zu diesem Thema in der Kirche zum Erlöser, der Konstantin-Basilika, ein Programm zur Begegnung und Auseinandersetzung mit spannenden Themen im Grenzbereich von Religion und Wissenschaft. 79


PROGRAMM

www.citycampus-trier.de

Nach der Forschung wird gefeiert: Unsere After-Show-Partys am Domfreihof So viele Geistesblitze und Erkenntnisse müssen gewürdigt werden! Wenn die Forscher ihre Instrumente wieder einpacken, wird es Zeit für unser Late-Night-Programm in den Kult-Kellern am Domfreihof. Gehen Sie nicht nach Hause, sondern feiern sie mit uns, den Akteuren des City Campus, bis in die Morgenstunden!

Club Toni 24:00 Uhr: Science Club Jetzt wird getanzt: das Toni-Team Toni lädt ein zu Clubsounds mit DJ Carnage. Er spielt House, Charts und Black – hier findet garantiert jeder seinen persönlichen DanceSound.

Grüne Rakete 24:00 Uhr: Prof´s on Air Wer die Wissenschaft doch noch nicht ganz aufgeben möchte, feiert in der benachbarten Grünen Rakete mit unseren Professoren eine etwas andere Vorlesung: als DJ´s bringen sie mit ihren Lieblingsplatten die Hüften bis in die Morgenstunden zum Kreisen.

80


GASTRONOMIE

www.citycampus-trier.de

Kulinarisches und Kühles für zwischendurch Unsere Gastro-Partner erwarten Sie auf unseren zentralen Plätzen mit Essens- und Getränkeständen

Kleine Pausen fördern das Denkvermögen! Beim Gang über den City Campus sollten Sie nicht die Kräfte verlassen. Damit Sie sich stärken und Ihre Erkenntnisse Revue passieren lassen können, empfehlen wir Ihnen den Besuch unserer Gastro-Punkte:

Domfreihof Restaurant Schlemmereule & Walderdorffs Leckeres und Kühles für kleine und große Forscher - Peter Schmalen und Ralf Laux sorgen auf dem Domfreihof gemeinsam für Ihr leibliches Wohl.

Paulusplatz Essbar und Tom´s Corner Indonesische Snacks und kühle Getränke: Unsere Paulusplatz-Gastronomen verwandeln den Platz in einen Lounge-Bereich zum gemütlichen Verweilen.

Kornmarkt NIKOS café, bar, restaurant Moderne Gastronomie im Herzen von Trier: Niko Tziorkas und sein Team erwarten Sie an unserer Campus-Bühne am Kornmarktbrunnen.

Rheinisches Landesmuseum Zeitsprung Café Am Standort für Alte Geschichte sorgen Anja Schneider und ihr Team für kulinarische Kurzweil. Genießen Sie ein Glas Wein bei klassischer Musik. 82


www.citycampus-trier.de

GASTRONOMIE

Walderdorffs

Essbar

Schlemmereule

Tom’s Corner

Schlemme

Café Zeitsprung

Nikos Café

83


Was? Wann? Wo? STANDORT: Alte Post am Kornmarkt Europa Workshop, Informationsstand Wo und wie informiere ich mich über psychologische Themen? 18:00 - 24:00 Uhr

www.citycampus-trier.de Experiment Hautfreundlich? Wie unsere Zellen auf Umweltchemikalien reagieren 18:00 - 24:00 Uhr Exponat IT meets Healthcare – Von der Wissenschaft in die Praxis 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Das ZPID verbindet die Psychologie in Europa 22:00 Uhr

Exponat Mein Alltag in Zahlen Selbstvermessung in der Wissensgesellschaft 18:00 - 24:00 Uhr

Diskussionsrunde, Vortrag Bachelor und Master: Neue Studierwege für (fast) alle? 23:00 Uhr

Exponat Technik hilft Medizin bei Diagnose und Therapie 18:00 - 24:00 Uhr

Gesundheit

Vortrag Psychotherapie – die große Unbekannte 19:00 Uhr

Vortrag Ärztemangel in Trier? Medizinische Versorgung in der Region heute und in der Zukunft Vortrag mit Kurz-Seminar Von „Elfen-Schuss“ und 18:00 Uhr „großem Hicks“: Ganz eigene Krankheiten und ihre HeilmeExponat Ärztemangel in Trier? Medizi- thoden. nische Versorgung in der Re- 19:00 Uhr gion heute und in der Zukunft Vortrag 18:00 - 24:00 Uhr Jenseits von BRIGITTE - Was psychologische Testverfahren Experiment von ‚Psychotests‘ unterscheiDer Mensch unter Stress det 18:00 - 24:00 Uhr 19:30 Uhr Experiment GENial: Die Erbsubstanz einer Vortrag Zwiebel - mit einfachen Mit- Depression – Die Krankheit mit vielen Gesichtern teln isoliert 20:00 Uhr 18:00 - 24:00 Uhr

84

Vortrag Mikrowellen – Nutzen, Potentiale und Gefahren? 20:30 Uhr Vortrag Bewertungssituationen gelassener begegnen - 5 Tipps für Prüfungsängstliche 21:00 Uhr Demonstration Progressive Muskelentspannung nach Jakobson 21:00 Uhr Vortrag Ärzte und Patienten in der Antike 21:30 Uhr Quiz Psychoquiz - Testen Sie Ihr Wissen 22:00 Uhr Kultur Gruppenpädagogisches Spiel Ein „Mit-mach-Spiel“ als Forschungsmethode? 16:00 und 17:00 Uhr Informationsstand Essens-Rituale in Kitas und Grundschulen 18:00 - 24:00 Uhr Experiment Motivation lernen - Ein Parcours 18:00 - 24:00 Uhr Informationsstand Was machen eigentlich Pädagogen? 18:00 - 24:00 Uhr


www.citycampus-trier.de Experiment Wie entwickelt man einen Intelligenztest? 18:00 - 24:00 Uhr

Was? Wann? Wo? STANDORT: Angela-MericiGymnasium Europa

Vortrag Wie entwickelt man einen Intelligenztest? 20:00 Uhr

Exponat Weichenstellungen für die Landschaften der Zukunft 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Ökologie Was machen eigentlich PädaVortrag gogen? Antibiotika im Boden – zu 22:30 Uhr Risiken und Nebenwirkungen 18:00 Uhr Rund ums Studium Informationsstand Studieren nach Lust und Laune! Das Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität Trier 18:00 - 24:00 Uhr

Exponat Biokohle aus Reststoffen: Hydrothermale Karbonisierung 18:00 - 24:00 Uhr

Ausstellung, MultimediaPräsentation Coole Regionen – Abenteuer Workshop - individuelle Bera- Polarforschung 18:00 - 24:00 Uhr tung Arbeiten um zu Leben oder Leben um zu Arbeiten? Work- Exponat Energie pflanzen! Life-Balance als Thema im 18:00 - 24:00 Uhr Coaching 19:00 und 21:00 Uhr Demonstration, Simulation Technologie Energieverschwendung und sinnvolle Energienutzung in Gewürzbar Gebäuden / 18:00 - 24:00 Uhr Auf den Geschmack gekommen – neue Lieblingsgewürze Exponat entdecken Kommunale Umweltinforma18:00 - 24:00 Uhr, Innenhof tionssysteme 18:00 - 24:00 Uhr Exponat „Wu kinnt da schonääs dat Waaasser heer?“ 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag CO2 – Lebenselixier oder Klimakiller? / 19:00 Uhr Vortrag Dezentralisierung und Netzausbau – aber schnell! 19:30 Uhr Vortrag Biokohle aus Reststoffen: Hydrothermale Karbonisierung 20:30 Uhr Vortrag Wie viele Arten brauchen wir? / 21:00 Uhr Vortrag Welche rechtlichen Folgen hat der Klimawandel? 21:30 Uhr Vortrag Kommunale Umweltinformationssysteme 22:00 Uhr Vortrag Windkraft - Eine Gefahr für Fledermäuse? / 22:30 Uhr Technologie Vorführung, Vortrag Mikrodrohnen und Helikite – Neue Werkzeuge in der Umweltbeobachtung / 20:00 Uhr Wirtschaft Börsenspiel Die Getränkebörse: Der Durst bestimmt den Preis 18:00 - 24:00 Uhr

85


www.citycampus-trier.de

Was? Wann? Wo? STANDORT: Anlegestelle Rudergesellschaft Trier Geschichte Exponat, Vorführung Ein Schiff aus der Antike: die Lusoria Rhenana (Ruderplätze werden verlost, siehe S. 62) 15:00 - 24:00 Uhr STANDORT: Bischöfliches Priesterseminar Europa Vortrag, Diskussionsrunde Wie geht es mit dem Euro weiter? Krisenursachen und Handlungsmöglichkeiten 20:30 Uhr Wirtschaft Exponat Seit 20 Jahren erfolgreich: Studierende beraten Unternehmen / 18:00 - 24:00 Uhr Exponat Wirtschaftspsychologie: Menschen im Arbeitsund Wirtschaftsleben 18:00 - 24:00 Uhr Vortrag Happy durch Handy? Macht Konsum glücklich? Antworten aus der Psychologie /19:30 h

Vortrag „So lügt man mit Statistik“: Fehler und Manipulationsmöglichkeiten bei Umfragen 21:30 Uhr

Exponat Das Landleben in unseren Köpfen – Pure Idylle oder doch nur Gülle?! 18:00 24:00 Uhr

Vortrag Seit 20 Jahren erfolgreich: Studierende beraten Unternehmen / 22:00 Uhr

Exponat Demographischer Wandel 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Von Getieren im Marketing und was sie uns über die Zukunft erzählen / 22:30 Uhr STANDORT: Bundespolizeiinspektion Krimi Vortrag Wissenschaft als Ermittlungshilfe. Wie Phonetiker Fahnder unterstützen / 20:00, 21:30 und 23:00 Uhr Experiment Phonetik - Sprache, Sprechen und Verbrechen /18 - 24 h STANDORT: Busparkplatz Weberbach Technologie Exponat, Experiment Elektroautos als Energiespeicher der Zukunft. Einsteigen und Probefahren / 18 - 24h STANDORT: Café Kokolores

Kultur Vortrag "Aber ich dachte, ihr seht das Vortrag mit Diskussion auch so!" Konsensillusion in Geo-Finanzen: die Ausgaben Verhandlungsteams / 20:00 h der Stadt Trier aus geographischer Perspektive / 18:00 Uhr 86

Vortrag Demographischer Wandel 19:00 Uhr Wirtschaft Exponat mit Quiz Wie funktioniert eigentlich der Zensus 2011? 18:00 - 24:00 Uhr, Auflösung des Quiz um 22:00 Uhr Vortrag Der Zensus 2011 - Wurde ich auch gezählt? 19:30 Uhr Vortrag Der Zensus 2011 - Wieso hat bei mir niemand geklingelt? 20:00 Uhr Vortrag Der Zensus 2011 - Deutschland im Labor / 20:30 Uhr Vortrag Was bringen Zensusdaten der Wissenschaft? – Das Beispiel Armutsforschung / 21:00 Uhr STANDORT: Casino am Kornmarkt Kinder Kinderfilme Cineasta - Kino für Kids 16:00 - 19:30 Uhr


www.citycampus-trier.de

Was? Wann? Wo?

Vortrag Kirche unter dem Hakenkreuz Show 20:50 Uhr Science Slam - Wissenschaftliche Fachgebiete - unterhaltsam Krimi präsentiert! 20:00 - 22:00 h Vortrag Filme Netzwerke im Fadenkreuz – Cineasta - Kino an der Uni Der Täter in den sozialen 22:30 - 03:00 Uhr Netzwerken des "Tatort" 18:00 Uhr STANDORT: Club Toni Präsentation Netzwerke im Fadenkreuz – Europa Der Täter in den sozialen Netzwerken des "Tatort" Exponat 18:00 - 22:00 Uhr Menschenrechte zwischen Utopie und Wirklichkeit Vortrag 18:00 - 22:00 Uhr Durfte Osama bin Laden getötet werden? Was dürfen Geschichte Staaten im Krieg? / 19:00 Uhr Unterhaltung

Exponat Die Gestapo Trier - Auf den Spuren einer verbrecherischen Polizei 18:00 - 22:00 Uhr Vortrag Die Gestapo Trier - Auf den Spuren einer verbrecherischen Polizei / 19:30 Uhr

Künstlerische Darbietung, Vortrag Aemilius Papinianus – juristisches Genie und Märtyrer für das Recht. / 21:30 Uhr STANDORT: Cusanus-Institut Geschichte

Vortrag Die Verbrechen der Gestapo Trier im SS-Sonderlager/KZ Hinzert / 19:50 Uhr

Führung, Präsentation, Spiel Begegnung mit Nikolaus von Kues / 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Der bespitzelte Spitzel: Die intimen Beziehungen der V-Frau P. / 20:10 Uhr

STANDORT: Domfreihof Kinder

Vortrag Der „Rundfunkverbrecher“: Sondergerichte der NS-Justiz 20:30 Uhr

Exponat Bee.Ed – Das Bienenprojekt der Universität Trier 16:00 - 18:00 Uhr

Experiment, Workshop „Haus der kleinen Forscher“: Naturwissenschaften für kleine und große Entdecker (bei Regen in Stadtbibliothek) 16:00 - 20:00 Uhr Experiment, Vorführung Forschend Lernen: Experimente mit der Stabschrecke Medauroidea extradentata 16:00 - 18:00 Uhr Ökologie Exponat Bee.Ed – Das Bienenprojekt der Universität Trier 18:00 - 24:00 Uhr Simulation, Vorführung Bodenerosion – wir messen sie! / 18:00 - 24:00 Uhr Experiment, Vorführung Forschend Lernen: Experimente mit der Stabschrecke Medauroidea extradentata 18:00 - 24:00 Uhr Mobiles Labor, Vorführung Vom Gelände ins Archiv: Die Arbeit der Umweltprobenbank des Bundes. 18:00 - 24:00 Uhr Technologie Experiment Geheimnisse der Domfassade - durch moderne Technik ans Licht gebracht / 18:00 Uhr Experiment, Führung Triers Kulturdenkmäler mit dem eigenen Smartphone erkunden 18:00 - ca. 21:00 Uhr 87


www.citycampus-trier.de

Was? Wann? Wo? Exponat Geheimnisse der Domfassade - durch moderne Technik ans Licht gebracht 18:00 - 24:00 Uhr

Workshops, Exponat, Experiment Ada-Lovelace-Projekt Schülerinnen machen MINT 18:00 - 24:00 Uhr

Exponat Wie wird der Jahrgang? Chancen und Risiken beim Weinanbau beherrschen! 18:00 - 24:00 Uhr

Exponat, Vorführung Team ProTRon – Zukunft zum Ziel / 18:00 - 24:00 Uhr

Exponat, Vorführung Ein Roboter, mit dem ich dreidimensional malen kann! 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Optimale Formen – Mathematik zwischen Seifenblase und Flugzeughaut / 19:30 Uhr

Exponat Intelligente Technologien für das Management der Zukunft: Software für flexible Geschäftsprozesse 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag Wie wird der Jahrgang? Chancen und Risiken beim Weinanbau beherrschen! 20:30 Uhr

STANDORT: Dominformation Kultur Vortrag mit Diskussion Pilgern und Wallfahren – im Trend unserer Zeit? 19:00 und 21:00 Uhr Foto-Ausstellung Pilgern und Wallfahren – im Trend unserer Zeit? 18:00 - 24:00 Uhr STANDORT: Fachhochschule Irminenfreihof

Exponat Optimale Formen – Mathematik zwischen Seifenblase und Flugzeughaut 18:00 - 24:00 Uhr Exponat, Präsentation Optische Messtechnik für die Messaufgaben der Zukunft 18:00 - 24:00 Uhr

Design Show Visions of Fashion (Tickets werden verlost, siehe S. 62) 22:00 Uhr Europa Vortrag Was haben Landkarten mit Mathematik zu tun? 19:00 Uhr

Exponat, Vorführung Roboter, die tanzen und spielen / 18:00 - 24:00 Uhr Experiment So funktionieren Hackerangriffe: eine Live-Vorführung! 18:00 - 24:00 Uhr Exponat, Demonstration Von der Konstruktion zum realen Bauteil 18:00 - 24:00 Uhr

Technologie Präsentation Wer bringt Siri das Sprechen Vortrag Wie findet ein Navi den Weg? bei? Wie Computer sprechen lernen / 18:00 - 24:00 Uhr 18:00 Uhr 88

Vortrag Elektronische Wahlen: hat der Computer meine Stimme verschluckt? / 21:00 Uhr Vortrag Intelligente Technologien für das Management der Zukunft: Software für flexible Geschäftsprozesse 21:30 Uhr STANDORT: Fachhochschule Paulusplatz Design Vortrag Flinkster Campus - flexibel mobil sein! / 18:00 Uhr Exponat, Vortrag StadtImPuls, 18:00 - 24:00 Uhr, Vortrag um 18:15 Uhr Exponat Elemente der Animation und animierte Bewegtbildminiaturen / 18:00 - 24:00 Uhr


www.citycampus-trier.de Ausstellung, Filmprojektion „European Forum of History and Arts“ - Nomadische Hochschule im europäischen Raum / 18:00 - 24:00 Uhr

Was? Wann? Wo? Vortrag Knotenpunkte aus Beton im Ingenieursholzbau 19:30 Uhr

Exponat Farbe Architektur Landschaft 18:00 - 24:00 Uhr

Vortrag 100 Jahre Paulusplatz 4 – Geschichte in die Zukunft denken / 20:00 Uhr

Simulation, Vorführung HYBRIDE - Schmuck mit erweiterter Realität 18:00 - 24:00 Uhr

Exponat, Künstlerische Darbietung Switch the LampiON 20:00 - 24:00 Uhr

Exponat Knotenpunkte aus Beton im Ingenieursholzbau 18:00 - 24:00 Uhr Exponat Körper Raum Zei(t)chnung Farbe / 18:00 - 24:00 Uhr Ausstellung Neue Autos - Neue Innenräume / 18:00 - 24:00 Uhr Exponat Prototypen, Mock-Ups und Modelle – Werkzeuge zur Formfindung 18:00 - 24:00 Uhr Ausstellung Typologien in Architektur und Stadt / 18:00 - 24:00 Uhr Film Waterfall - Perpetuum mobile 18:00 - 24:00 Uhr Vortrag „European Forum of History and Arts“ - Nomadische Hochschule im europäischen Raum / 19:00 Uhr

STANDORT: Konstantinbasilika Unterhaltung

STANDORT: Kornmarkt Campus-Bühne Kinder Experimente Kinder-Uni / 16:00 - 18:00 h Akatora Daiko / 18:00 Uhr Eröffnung des City Campus 18:30 Uhr Vorführung Bunte Luftballons - Internationale vielfalt an der Universität Trier / 19:00 Uhr Pratzbähnt / 19:00 Uhr

Glaubst du das oder weißt du FWG Jazzband / 19:30 Uhr das? / 18:00 - 24:00 Uhr Last Exit Birkenfeld / 20:45 Uhr STANDORT: Konstantinplatz Surface Sky / 22:15 Uhr Design

Kultur

Vorführung, Workshop Technik trifft Denkmal – Digitale Werkzeuge in der historischen Bauforschung 17:00 - 20:00 Uhr

Informationsstand, interaktive Bildwand (bei Regen im Stadtarchiv) Blickfang: Der Künstler in der Gesellschaft 16:00 - 24:00 Uhr

Ökologie

Rund ums Studium

Ausstellung, Experimente, Demonstration Forschung für den Denkmalschutz - Mikroklima der Konstantin-Basilika 18:00 - 24:00 Uhr

Informationsstand Studieren an der Universität Trier / 18:00 - 24:00 Uhr

Technologie

Unterhaltung Informationsstand Cineasta - Kino an der Uni 18:00 - 24:00 Uhr

Experiment Straßentheater mit com.guck Rollreibung von Fahrradreifen (verschiedene Standorte) 18:00 - 24:00 Uhr 20:00 - 23:00 Uhr 89


www.citycampus-trier.de

Was? Wann? Wo? STANDORT: Kryptoportikus

STANDORT: Pauluskirche

Geschichte

Design

Künstlerische Darbietung Heilig Krieg. Schlachtfelder als Räume religiöser Erfahrung (beschränkter Zutritt, siehe S. 62) 18:00, 19:00, 20:00, 21:00 und 22:00 Uhr

Exponat, Installation Destroy Monolith 18:00 -23:00 Uhr

STANDORT: Liturgisches Institut

STANDORT: Rheinisches Landesmuseum Geschichte

Jerry Felten, Klavier 21:30 Uhr STANDORT: RPR-Gebäude Design Vortrag Internet & Zivilgesellschaft : Studierende übernehmen Verantwortung in der medialen Welt / 20:00 Uhr

Europa Exponat, Labordemonstration Holz und Pollen - Zeugen ver- Workshop gangener Zeiten Exponat LexiLook.de – Deine Enzy18:00 - 24:00 Uhr Das Buch der Bücher – die CLIPädie im Netz Bibel erleben 18:00 - 24:00 h 18:00 - 24:00 Uhr Vorführung Schießen wie im alten Rom – Präsentation Technologie die Faszination historischer Gott erforschen?! Artilleriegeschütze Exponat 18:00 - 24:00 Uhr 18:00 - 24:00 Uhr So lernt man heute! Neue Vortrag Technologien ermöglichen Exponat Gott denken nach dem das Arbeiten außerhalb der Trier und die Kelten Holocaust / 19:00 Uhr Hochschule 18:00 - 24:00 Uhr 18:00 - 24:00 Uhr Vortrag Liturgie im Bild: Der Allerheili- Experiment, Exponat Exponat, Vorführung Wenn Blicke sprechen - Eyegenaltar des Trierer Domes Verspielte Wissenschaft - Intracking-Forschung zu Zei20:00 Uhr novative Games aus Trier tung, Internet und Museum 18:00 - 24:00 Uhr 18:00 - 24:00 Uhr Vortrag Der Papst fordert die EntweltVortrag lichung - eine Absage an die Ausstellung Das Design bestimmt das Zu Lande und zu Wasser – Caritas und ihre vielfältigen Bewusstsein? Was Blickaufrömisches Militär im ExperiAufgaben? / 21:00 Uhr zeichnungen über das Publiment / 18:00 - 24:00 Uhr kum verraten / 19:30 Uhr Vortrag STANDORT: Unterhaltung Entweltlichung der Kirche Sozialgericht Was bedeutet das? Collegium Musicum 22:00 Uhr Europa 19:00 Uhr Kultur

Dr. Heidi Köpp-Junk: 4000 Jahre Liebe – Liebeslieder von den Pharaonen bis heute 20:00 Uhr 90

Vortrag, Simulation Trier Model United Nations: Studierende trainieren die Kunst der Diplomatie / 21:00h


www.citycampus-trier.de Krimi Prozessspiel Wie würden Sie entscheiden? Rettungsfolter im 21. Jahrhundert und die Grenzen des Rechts / 19:30 Uhr STANDORT: Stadtarchiv Weberbach Geschichte Vortrag Mörderbrief / 20:00 Uhr Vortrag Kleopatra in der Schuldenkrise / 20:30 Uhr Vortrag Nach dem Auslandseinsatz 21:00 Uhr Filmvorführung, Workshop Ägypten in der Antike: Eine Gesellschaft – viele Kulturen 21:00 - 22:00 Uhr Vortrag Ihr sollt sein Gesicht auf den Rücken drehen! / 21:30 Uhr

Was? Wann? Wo? Workshop Interkulturelle Kompetenz: Andere Kulturen verstehen 18:00 - 19:30 Uhr Workshop, Quiz Aus dem Stegreif erklärt Sprichwörter und Redewendungen … und was dahinter steckt / 18:00 - 22:00 Uhr

Kabarett Generationenkomplott: Frauen-Kabarett mit Gisela Elisabth Marx & Dorrit Bauerecker (Tickets werden verlost, siehe S. 62) 21:00 Uhr - 23:00 Uhr

STANDORT: Exponat, Fotoausstellung Volkshochschule Chinesische Kultur hautnah: das Konfuzius-Institut lädt ein Ökologie 18:00 - 22:00 Uhr Vorführung, Vorträge Romanistik und Küche: aus anderem Blickwinkel betrachtet. / 18:00 - 22:00 Uhr

Vortrag Kurzvorstellung "Haus der kleinen Forscher" 18:30 und 19:30 Uhr

Exponat Virtuelles Skriptorium St. Matthias: Mittelalterliche Handschriften aus St. Matthias / 18:00 - 22:00 Uhr

Vortrag Kurzvorstellung "Klassenkiste" 18:45 und 19:45 Uhr

Vortrag Schön. Kompliziert. Sprache im Alltag / 19:00 Uhr

Workshop Chinesische Kultur hautnah: Exponat, Vortrag das Konfuzius-Institut lädt ein Der Codex Egberti – ein Meis- 19:30 - 21:00 Uhr terwerk der ottonischen STANDORT: Buchkunst / 16:00 Uhr TUFA Künstlerische Darbietung Europa "Schwarze Augen“ – Das russische Kunstlied / 17:00 Uhr Diskussionsrunde Kurz-Seminar Muss Europa deutsch Jiddismen im Deutschen sprechen,... damit es besser 18:00 Uhr funktioniert? 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Kultur

Unterhaltung

Vortrag Kurzvorstellung "Kitec" 19:00 und 20:00 Uhr Vortrag Kurzvorstellung "Strategie Naturwissenschaftliches Lernen in Trier" 19:15 und 20:15 Uhr Kultur Künstlerische Darbietung Revolution auf südamerikanisch / 21:00 Uhr

91


www.citycampus-trier.de

UNSERE STANDORTE

Alte Post am Kornmarkt Bald wird hier umgebaut: vor den Handwerkern besetzen unsere Forscher das Gebäude.

Angela-Merici-Gymnasium Wissenschaft in Aula und Erdkunderaum: drücken Sie im „AMG“ noch einmal die Schulbank.

Anlegestelle der Rudergesellschaft Trier Während des City Campus Bindeglied zur Antike: Hier legt unser stolzes Römerschiff „Lusoria“ an.

Bischöfliches Priesterseminar Im täglichen Leben Ausbildungsstätte für Priesteramtskandidaten, für uns der Standort „Wirtschaft“.

Bundespolizeiinspektion Werfen Sie einen forschenden Blick in Triers neue Inspektion und betätigen Sie sich als Phonetiker.

Busparkplatz Weberbach Platz für die Zukunft: für unsere eConnect-„Teststrecke“ machen die Reisebusse gerne Platz.

Café Kokolores Unser Standort für statistische Erhebungen und Zahlen ist im Alltag ein schöner Treffpunkt für Junge und junggebliebene.

Casino am Kornmarkt Im gemütlichen Lounge-Ambiente erwartet Sie hier ein Unterhaltungsprogramm mit Kultfaktor. 93


UNSERE STANDORTE

www.citycampus-trier.de

Club Toni Bevor hier unsere After Show-Party startet gibt es spannende Beiträge zum Thema Krimi.

Cusanus-Institut Hier widmet man sich einem der bedeutendsten Söhne der Region, Nikolaus von Kues.

Domfreihof Triers „gute Stube“ ist Schauplatz erstaunlicher wissenschaftlicher Experimente und Vorführungen.

Dominformation Im täglichen Leben erste Anlaufstation für Dombesucher: Für uns der perfekte Ort für das Thema „Pilgern“.

Fachhochschule am Irminenfreihof Am Sitz der Studiengänge Mode- und Intermedia-Design widmen wir uns dem technologischen Fortschritt.

Fachhochschule am Paulusplatz Seit einem Jahrhundert schon ein Ort der Kreativität: In der ehemaligen Handwerker- und Kunstgewerbeschule präsentiert sich heute der Fachbereich Gestaltung.

Konstantinplatz Wissenschaft im Dienst des Denkmals: Im Schatten der römischen Palastaula gibt es spannende Experimente.

Kornmarkt Das Zentrum des City Campus befindet sich an einem der schönsten Rokokobrunnen Deutschlands

94


www.citycampus-trier.de

UNSERE STANDORTE

Kryptoportikus Die unterirdische Halle aus der Spätantike ist Schauplatz eines Beitrags zum Thema „Krieg“.

Liturgisches Institut An diesem selten besuchten, besonderen Schauplatz widmen wir uns der theologischen Forschung.

Rheinisches Landesmuseum Unser Standort für Alte Geschichte zählt zu den bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands.

RPR-Gebäude Am stimmungsvoll gelegenen Sitz unseres Medienpartners präsentieren wir Ihnen neue Technologien.

Sozialgericht Justitia lädt ein: einst Universitätsgebäude, heute Schauplatz von Gerichtsverhandlungen.

Stadtarchiv Schriften, Urkunden, Karten und Bücher: hier werden kommunale Schätze aus Jahrhunderten aufbewahrt.

Tufa Einst Tuchfabrik, heute regionales Kulturzentrum – hier diskutieren wir mit Ihnen über das Thema Europa.

Volkshochschule Im Vortragssaal der Trierer Volkshochschule bieten wir Wissenswertes und Kurioses. 95


www.citycampus-trier.de

STANDORTE 1

Alte Post am Kornmarkt

8

Casino am Kornmarkt

2

Angela-Merici-Gymnasium

9

Deutsches Liturgisches Institut

3

Anlegestelle der Rudergesellschaft Trier

10 Fachhochschule am Irminenfreihof

4

Bischöflisches Priesterseminar

5

Bundespolizeiinspektion

12 Konstantinbasilika, Konstantinplatz

6

Busparkplatz Weberbach

13 Kryptoportikus

7

Domfreihof Café Kokolores Club Toni Cusanus-Institut Dominformation RPR Gebäude Volkshochschule

14 Rheinisches Landesmuseum

11 Fachhochschule am Paulusplatz

Pauluskirche

15 Sozialgericht 16 Stadtarchiv 17 Tufa Trier

IMPRESSUM Herausgeber: Universität Trier Universitätsring 15 54296 Trier Projektleitung City Campus Dr. Christel Egner-Duppich V.i.S.d.P. Redaktionelle Leitung Karin Sontheimer Text und Mitarbeit Dr. Christel Egner-Duppich Sabrina Schmitz Selâle Serter, Fachhochschule Trier Karin Sontheimer Miriam Theobald, Fachhochschule Trier Teilnehmer des City Campus

96

Fotos Die in dieser Ausgabe verwendeten Fotos wurden uns von den Teilnehmern des City Campus zur Verfügung gestellt. Grafik & Layout Lifestyle Verlags- Werbe- und Medien GmbH Jakob-Schwarzkopf-Str. 19 54296 Trier Druck Nikolaus Bastian Druck und Verlag GmbH Robert-Schumann-Str. 5 54343 Föhren


City Campus Trier  

Programmheft

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you