Page 1

Steirische Unternehmen hautnah erleben


Erlebniswelt Wirtschaft

e Gehen Si in die ! ft Wirtscha Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria, das bedeutet Wirtschaft hautnah erleben. Denn unsere Wirtschaft ist mehr als nur abstrakte Zahlen. Dahinter verbergen sich Leidenschaft, Fleiß und der Wille, Ideen in die Tat umzusetzen. Was durch diesen Unternehmergeist entsteht, können Sie in den zahlreichen Partnerbetrieben von „Erlebniswelt Wirtschaft“ aus nächster Nähe betrachten – und damit Innovation dort erleben, wo sie entsteht.

Dr. Christian Buchmann Landesrat für Wirtschaft, Tourismus, Europa und Kultur Initiator des Projekts „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“


Ich war bei der Führung Stollenkäse aus dem Almenland in Arzberg. War sehr begeistert, da der Tourguide (Käsemeister) die Führung sehr spannend und interessant gestaltet hat und alle Fragen zur Zufriedenheit beantwortet hat. Ich werde nochmals eine Führung für die Familie und Freunde organisieren. Wolfgang Taxa

Ich war beim Zotter und bei der Vulcano Schinkenmanufaktur. Es war ein sehr umfangreiches, tolles Erlebnis und der Service war einzigartig TOLL! Mit der Bustour in der schönen Landschaft bin ich mir wie eine Prinzessin vorgekommen. Die Schokolade und der Schinken haben auch gut harmoniert. Ellen Buchgraber


Natürlich war die Führung bei der Firma Medienfabrik Graz sehr interessant, speziell für mich, da ich ja aus dieser Branche komme. War auch schon bei der Firma Franz Bauer. Wilhelm Kirchsteiger

Wir besuchten die art+event Dekorationswerkstatt und waren von deren Leistungen sehr beeindruckt. Diese Erlebnistour können wir nur weiterempfehlen. Renate Freßner


T

NEH ME R N E H AU T N A H

ER ... und zeigen im Rahmen von Erlebnistouren die Entstehung echt steirischer Qualität – vom Rohstoff bis zum Endprodukt!

Erlebniswelt Wirtschaft T: +43 676 / 331 20 65 info@erlebniswelt-wirtschaft.at www.erlebniswelt-wirtschaft.at

EN

ERLE

B

N

LE B E N

Innovative Betriebe bieten außergewöhnliche Einblicke in die Vielfalt der steirischen Wirtschaft ...

IS

H

UN

Graz und Umgebung

TO UR BU

C

8


Die steirische Wirtschaft kann sich sehen lassen!


Und Sie können sich davon mit eigenen Augen überzeugen, denn die steirischen Betriebe sind ein Erlebnis für sich, buchstäblich eine „Erlebniswelt Wirtschaft“. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Produktion und erleben Sie die Wirtschaft von ihrer spannendsten, interessantesten und innovativsten Seite!

Mit allen Sinnen erleben

Wählen Sie aus!

Jeder Partnerbetrieb bietet mit viel Liebe zum Detail gestaltete Erlebnistouren, die Blicke hinter die Kulissen ermögliche. Ob familiengeführte Manufaktur oder industrielle Produktion: Erleben Sie hautnah die Entstehung echt steirischer Qualität – vom Rohstoff bis zum Endprodukt!

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu allen 45 Erlebnistouren. Zusätzlich wird eine Auswahl an speziell zusammengestellten Kombinationsvorschlägen präsentiert – ideal für einen abwechslungsreichen Tag in der steirischen Wirtschaft.

Wirtschaft heißt Vielfalt

Einfach buchen – einfach besuchen!

In allen Regionen der Steiermark präsentieren sich international erfolgreiche Top-Betriebe, die für regionale Beschäftigung und Wertschöpfung sorgen. Sie garantieren Innovation, Bewegung und wirtschaftlichen Erfolg, den sie weit über die Landesgrenzen sichtbar hinaustragen.

www.erlebniswelt-wirtschaft.at

Tradition n ovatio d un Inn ste für höch t tä li a u Q

3


Erlebniswelt Wirtschaft

Die Unternehmen

Graz & Umgebung

AMES . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 art+event Dekorationswerkstatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 art+event KostĂźmwerkstatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 AVI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Brauerei Puntigam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Cargo Center Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Destillerie Franz Bauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 FLECKS Bier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Flughafen Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Gaulhofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 KNAPP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Komptech . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 M&R Automation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Malli Ziegelfertighaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Medienfabrik Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Saubermacher Kunststoffsortieranlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 XAL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

4

Steiermark Nord

AHT Cooling Systems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . AL-KO Kober . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . AT&S - Austria Technologie & Systemtechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . Edelsteine Krampl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . erLebzelterei Pirker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HAGE Sondermaschinenbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HINTSTEINER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ing. Hugo Sampl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Montan Terminal Kapfenberg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Obersteirische Molkerei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . RESSENIG Fahrzeugbau. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sandvik Mining and Construction . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Steiner1888 Wollwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . STIA Holzindustrie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41


Steiermark Süd + West

Feindestillerie Hochstrasser. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lafarge Zementwerke. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . MHS Boxsysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Saubermacher ThermoTeam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VALENTINO Speiseeis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VINOBLE Cosmetics . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Steiermark Ost

44 45 46 47 48 49

Alexander Gollenz Lederpflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 Almenland Stollenkäse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Andreas Fischerauer Essig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Berghofer-Mühle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 Binder+Co . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Fangocur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Genussgut Krispel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 Gölles . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 Josef Prödl Tischlerei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 KAPO Fenster & Türen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 KWB Die Biomasseheizung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 Mosdorfer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 Neuroth. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 NWW - Möbel & Polstermöbel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 Schirnhofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Steirerkraft Kernothek . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 Trachtenmode Hiebaum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 VULCANO Schinkenmanufaktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69 Zotter Schokoladen Manufaktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70

5


Erlebniswelt Wirtschaft

6


Graz und Umgebung

XAL AG E · AN L IE R HAFEN GRA Z·G · FLUG RT AU IER SO L SB HO FF CK FE LE R ·F

TOMATION · MALL R AU I ZI EG BRAUERE EL I FE E P U T N RT P T R O A K I T E M I GA ONS D T IG N O WE M K EVE RK + · T CA ST R AT ·A T ES

TO

AZ S RIK GR · AUBERMA FAB CH N E ER ESTILLERI DI R AZ · D E FR KU ME TER G A · NS NZ M W Ü E T N S R S K O STA E K B TS U T C A N T T E U HA GO V ·A ER VI +E R T R ·A

· CH

M&

Graz & Umgebung AM

Graz Tourismus / Werner Krug

KN AP P

7

·


Erlebniswelt Wirtschaft

AMES

Mit Flugzeugtechnik zu internationalem Erfolg Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 50 min. max. 15 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt AMES GmbH A-8120 Peggau Grazerstraße 20a www.ames.aero

8

AMES betreut und modifiziert international Luftfahrzeuge und entwickelt und produziert dafür auch verschiedenste Kabinenbauteile für Flugzeuge in sämtlichen Größenordnungen. Mit AMES-Büros in Deutschland, Irland und Neuseeland ist das Unternehmen in der Lage, Kunden weltweit bestens zu unterstützen. AMES ist Experte für die Produktion von Luftfahrzeugbauteilen für namhafte Flugzeugtypen und internationale Fluglinien, beschäftigt rund 50 hochqualifizierte Mitarbeiter und steht für Kompetenz in der gesamten Supply Chain, insbesondere in den Kernbereichen CAMO Services und Bauteildesign.


Graz und Umgebung

art+event Dekorationswerkstatt

Meister hinter den Kulissen – vom Modell zum Bühnenbild Eine Theater- oder Opernvorstellung beginnt. Alles läuft perfekt. Die Stimmen der Sängerinnen und Sänger erklingen und die Bühnendekoration bildet den passenden Rahmen des Geschehens. Doch wie viel Arbeit steckt eigentlich dahinter? Seit mehr als 100 Jahren hütet die Dekorationswerkstatt von art + event | Theaterservice Graz das Wissen über die Kunst der Bühnenbildherstellung. In der Dekorationswerkstatt entstehen auf 5.600 m2 die unterschiedlichsten Welten. Opernhäuser, Theater und Festivals aus ganz Europa, aber auch Museen, TV- und Filmproduktionen, Werbeund Eventagenturen, Messeveranstalter, Architekten, Unternehmen und Private zählen zu den Kunden des Unternehmens.

Die Erlebnistour zeigt die Entstehung eines Bühnenbildes vom Modell bis zur bühnentauglichen Szenerie. Die Wünsche des Regisseurs und des Bühnenbildners umzusetzen ist eine große Herausforderung. Welches Material wird verwendet? In der Dekorationswerkstatt greift man auf Erfahrung und handwerkliches Geschick zurück − arbeiten hier doch Schlosser, Maler, Tischler, Tapezierer, Bildhauer und ein Planungsbüro eng miteinander zusammen. Mit rund 70 m³ Holz, 4.000 m2 Sperrholz, 2.000 m2 Dreischichtplatten und 3.850 Laufmeter Stoff werden pro Jahr etwa 30 Theaterproduktionen ausgestattet.

Fakten zur Tour Deutsch 90 min. 6-40 Personen ab 6 Jahre € 3,50 Jugendliche und Kinder € 6,50 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Sie, … Wussten gibt,

Bildhauer … dass es kulpturen torsägen S die mit Mo ? In der en itz por schn aus Styro entstehen werkstatt Dekorations esige ri se Wei auf diese . Kunstwerke

Erlebnistouren Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr, nach Terminvereinbarung unter: 0316/8008-8510 im Juli und August keine Führungen

Kontakt art+event Theaterservice Graz GmbH A-8042 Graz Sternaeckerweg 120 www.art-event.com/ dekoration

9


Erlebniswelt Wirtschaft

art+event Kostümwerkstatt

Meister hinter den Kulissen – vom Entwurf zum Kostümbild Fakten zur Tour Deutsch 90 min. 6-18 Personen ab 6 Jahre € 3,50 Jugendliche und Kinder € 6,50 für Erwachsene nicht barrierefrei

Seit mehr als 100 Jahren hütet die Kostümwerkstatt von art + event | Theaterservice Graz das Wissen über die Kunst der Kostümproduktion. Kleider machen Leute – hier machen die Leute Kleider, und zwar auf 3.950 m2 Gesamtfläche. Opernhäuser, Theater und Festivals aus ganz Europa, aber auch Museen, TV- und Filmproduktionen, Werbe- und Eventagenturen, Messeveranstalter, Architekten, Unternehmen und Private zählen zu den Kunden des Unternehmens.

15.000 Metern Stoff unterschiedlichste Kostüme – historisch, modern oder fantastisch –, aber auch Kleidung für Privatkunden. Besonders beeindruckend sind die rund 190.000 Kostümteile, die auf zwei Stockwerken im Fundus lagern – tausende Kleider, Hosen, Mäntel, Jacken, Stiefel, Schuhe, Hüte und vieles mehr. Kleider machen tatsächlich Leute! Die Erlebnistour gibt sowohl Einblick in die Logistik des Betriebes als auch in die aktuelle Kostümherstellung.

Die Erlebnistour zeigt die Entstehung von Kostümen von der Figurine bis zu den handgefertigten bühnenreifen Einzelkunstwerken. Hier entstehen jährlich aus rund

Erlebnistouren an Montagen und Dienstagen zwischen 8 Uhr und 14 Uhr, nach Terminvereinbarung unter: 0316/8008-8510 von Juli bis einschließlich September keine Führungen

Kontakt art+event Theaterservice Graz GmbH A-8010 Graz Buergergasse 6 www.art-event.com/ kostueme

190.00das0s

10

ie, Wussten S Kostümer d us nd im Fu 0.000 9 1 tt ta werks ger n? la Einzelteile


Graz und Umgebung

AVI

Innovative Betonbewehrungen mit Tradition Bereits 1949 entwickelte AVI das erste genormte Baustahlgitter-Standardprogramm in Europa. Aufbauend auf diese Pionierarbeit werden laufend neue Produkte konzipiert und hergestellt. Heute konzentrieren sich die Innovationen des Unternehmens gleichermaßen auf die Produkt- wie auf die Dienstleistungspalette. Die Verwendung neuer Werkstoffe und der starke Fokus auf Individualität und Lösungsorientierung machen AVI zum starken und zukunftsorientierten Partner der Bauindustrie. Das Leistungsportfolio umfasst dabei zwei große Bereiche: Zum einen klassische Bewehrungsprodukte wie zum Beispiel Abstandhalter für Handel und Biegereien, zum anderen technisch anspruchsvolle Produkte

für betonverarbeitende Betriebe und Bauunternehmen. Darüber hinaus sind die Realisierung von individuellen kundenspezifischen Lösungen, Logistik sowie die technische Beratung zentrale Aufgabengebiete der AVI. Am Beginn der Führung wird AVI mittels eines Filmes vorgestellt. Anschließend werden die Besucherinnen und Besucher über das große Firmengelände geführt. Dabei werden der Maschinenpark sowie die einzelnen Produktionsabläufe vorgestellt. An 11 Stellen wurden Infostationen eingerichtet, die mittels weithin sichtbarer Skulpturen oder Wandmontagen bestehend aus AVI-Produkten gekennzeichnet sind.

Fakten zur Tour Deutsch 90 min. 5-25 Personen ab 12 Jahren freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren von Montag bis Freitag nach Terminvereinbarung nur mit festen Schuhen! Treffpunkt: AVI Werkseinfahrt

Kontakt AVI Alpenländische Veredelungs-Industrie GmbH A-8074 Raaba Gustinus-Ambrosi-Straße 1-3 www.avi.at

11


Erlebniswelt Wirtschaft

Brauerei Puntigam

Das bierige Bier aus Graz

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. 10-50 Personen ab 16 Jahre € 7,00 SchülerInnen & Studierende € 9,00 für Erwachsene nicht barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr nach Terminvereinbarung bei Frau Dagmar Köhler: 0316/502-0 Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Brau Union Österreich AG Brauerei Puntigam A-8055 Graz Triesterstraße 357 www.puntigamer.at

12

Seit 1478 wird im Grazer Stadtteil Puntigam Bier gebraut. Jahr für Jahr werden dort insgesamt rund eine Million Hektoliter Bier produziert – Puntigamer ist damit eine von Österreichs meistverkauften Biermarken. Ungezwungene Geselligkeit und echte Bierkultur stehen dabei im Mittelpunkt. Puntigamer überzeugt mit dem Klassiker „Das bierige Bier“, dem Premiumbier „Panther“ und einem Winterbier. Die Erlebnistour der Brauerei präsentiert die Entstehung des „bierigen“ Bieres – von den Rohstoffen bis zum fertigen Lieblingsgetränk der ÖsterreicherInnen – auf unterhaltsame und einprägsame Weise. Durch die

direkte Live-Beobachtung von Produktionsschritten, Infotafeln und Filmeinspielungen sowie Verkostungen der Würze oder des Jungbieres wird die Bierproduktion zu einem spannenden Erlebnis. Neben Informationen zur Bierherstellung kommen auch die Historie des Betriebes und seine Bedeutung für die Region sowie der Stellenwert der Marke innerhalb der Brau Union Österreich AG nicht zu kurz.

106,4 l

sterie, dass Ö Wussten S hr Ja ro p en reicherInn 6,4 Liter 0 1 tt ni ch im S n? Bier trinke


Graz und Umgebung

Cargo Center Graz

Die Logistik-City – der Güter-Umschlagplatz Mehr als 1 Million Tonnen an Gütern werden pro Jahr im Cargo Center Graz umgeschlagen. Von der Schiene auf die Straße, von der Straße auf die Schiene oder ins Containerdepot. Der Standort Werndorf erschließt mit seinen Logistik-Dienstleistungen den gesamten österreichischen sowie den mittel- und nordeuropäischen Wirtschaftsraum und verbindet diesen auch mit südlichen Ländern. Ziel des stetig wachsenden Unternehmens ist der Einstieg in ein flächendeckendes, effizientes europäisches Infrastruktur-Netz. Die Logistik-City ist Standort für Logistikleitbetriebe, die in mehr als 250.000 m2 Hallen und Büros an die 1.800 Mitarbeiter beschäftigen.

Erlebnistouristen durchschreiten bei ihrer Einfahrt das Tor zu einem der modernsten Güterverkehrszentren in Mitteleuropa. Zwei beeindruckende Portalkräne mit einer Hubleistung von je 46 Tonnen, 4 kranbare Gleise und eine Unsumme von Containern in allen Farben versetzen in Staunen. Und ganz nebenbei erhalten die Besucherinnen und Besucher Einblicke in Logistikabläufe und spezielle Logistikdienstleistungen – die Textillogistik der Firma JCL etwa ist eine der modernsten in ganz Europa – und erfahren Wissenswertes über Eisenbahn-, kombinierten Ladungsverkehr und Transportsysteme sowie internationale Vernetzung.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. mind. 12 Personen ab 10 Jahre € 3,50 bis 14 Jahre € 5,50 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren jeden Dienstag und Mittwoch um 9.00 und 11.00 Uhr und nach Terminvereinbarung eigener Bus für interne Terminalrundfahrt von Vorteil Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden, bei öffentlicher Anreise ca. 400 m Fußweg

Kontakt Cargo Center Graz GmbH&CoKG A-8402 Werndorf Am Terminal 1 www.cargo-center-graz.at

13


Erlebniswelt Wirtschaft

Destillerie Franz Bauer

Edles für den Gaumen

Sie sehen die eindrucksvolle Drehscheibe, das Zentrum des Betriebes, wo sich von der Anlieferung des Obstes, der Fertigware bis hin zur Fertigstellung verschiedener Produkte, alles abspielt. Auch der legendäre Jägermeister findet, inmitten der Grazer Innenstadt, seinen Weg in die traditionelle grüne Flasche. Hier entsteht unter höchsten Qualitätsstandards Hochprozentiges. Die Erlebnistour bei Bauer hält eine der modernsten Obstund Verschlussbrennereien Europas für die Besucher bereit – Destillation meets Hightech! Und sinngemäß ist die Tour durch die Destillerie Franz Bauer auch eine Gourmettour, die – nachdem der Wissensdurst rund um den Destillationsvorgang gestillt ist – edle Tropfen im Rahmen einer Schnaps Degustation für den Gaumen parat hält.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch ca. 90 min. mind. 3 Personen ab 16 Jahre € 9,00 inkl. Special nicht barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Freitag nach Absprache Tour inkl. abschließender Degustation im „GeniesserReich“ Gruppen ab 3 Teilnehmern sowie zusätzlich nach Absprache

Kontakt Destillerie Franz Bauer GmbH A-8020 Graz Prankergasse 29-31 www.bauerspirits.com

Seit 1920 erzeugt die Destillerie Franz Bauer im Herzen von Graz Spirituosen-Spezialitäten. In einem Jahr werden frische Früchte wie Williamsbirnen, Marillen, Zirben und vieles mehr zu „geistreichen“ Produkten verarbeitet. Hier entstehen edle Brände, hervorragende Schnäpse und wunderbare Liköre, die bereits zahlreich ausgezeichnet wurden, etwa beim „World Spirits Award“ oder der „Destillata“. Neben der Eigenmarke Bauer vertreibt die Destillerie eine Vielzahl bekannter der ie, dass in Gin-, Rum-, Tequila- oder Wussten S Jahr es d je e ri tille erGrazer Des Whisky-Marken. Spirituosen st ei m er n Jäg 30 Millione ml Liebhaber kommen hier nicht 0 2 à n re Miniatu erden? zu kurz. roduziert w

30 Mio. p

14


Graz und Umgebung

FLECKS Bier

Mehr als Bier – Österreichs unterhaltsamste Craft Brewery Den Herstellungsprozess von Bier in unfiltrierter Zwickel-Qualität erleben – gentechnik-frei und produziert auf Anlagen, betrieben mit Solarenergie. Die FLECKS Biere zeichnen sich durch ihren fruchtigen und vollmundigen Charakter aus, die zum Einsatz kommende Brauhaustechnik stammt aus eigener Hand. Eine fantastische Reise von den Anfängen des Bieres, über Natur und Kulturtechniken bis hin zur Hightech des Bierbrauens. Auf höchst ungewöhnliche und sehr unterhaltsame Art wird in der „FLECKS BrauSchauerei“ die Entstehung des Bieres inszeniert und der Weg von der Natur bis in die Flasche gezeigt.

Die Führungen werden durch eine fulminante Braushow inklusive BrauTheater und musikalischer Einlage zu einem Erlebnis. Abgerundet wird der Aufenthalt durch eine urgemütliche Verkostung von vielfältigen FLECKS Bierspezialitäten. Das Gütesiegel für eine ausgezeichnete Erlebnistour wurde am 19. September 2014 verliehen.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch ca. 120 min. 20-55 Personen ab 1 Jahr € 8,20 6-15 Jahre € 16,40 für Erwachsene

hs Österreic samste t l a h r e t n u wery Craft Bre

bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Donnerstag bis Samstag gegen Voranmeldung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Angebot für Kleingruppen und Individual-Gäste: Führung mit BrauTheater: Termine auf Anfrage BrauereiRundgang (ohne BrauTheater): Termine auf Anfrage Preis € 12,40 Dauer ca. 75 min.

Kontakt Flecks Steirerbier GmbH A-8130 Frohnleiten Laufnitzdorf 200a www.flecksbier.at

15


Erlebniswelt Wirtschaft

Flughafen Graz

Das Tor in die weite Welt

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. 1-50 Personen ab 3 Jahren € 75,00 für die Gruppe (1-25 Personen) barrierefrei

Erlebnistouren täglich zwischen 9.00 und 17.00 Uhr nach Terminvereinbarung (Anfrage mind. 14 Tage vor dem gewünschten Termin) Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden (für Busse auf der Busspur kostenlos) es werden keine Buchungen zusammengelegt, jede Gruppe von 1 bis 25 Personen zahlt den Pauschalpreis von € 75,00

Kontakt Flughafen Graz Betriebs GmbH A-8073 Feldkirchen www.flughafen-graz.at

16

Mit rund 900.000 Passagieren pro Jahr ist der Flughafen Graz der drittgrößte Regionalflughafen Österreichs und beschäftigt mehr als 900 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Durch sein breites Linienangebot mit Anbindungen an wichtige Umsteigeflughäfen wie zum Beispiel Frankfurt, Wien, München, Zürich, Berlin und Istanbul sowie rund 50 Destinationen im Sommerflugplan, hat sich der Flughafen zu einer wichtigen Drehscheibe für Wirtschaft und Tourismus nicht nur für die Steiermark, sondern auch für Kärnten, das Südburgenland und Slowenien entwickelt.

Als Drehscheibe für Wirtschaft und Tourismus leistet der Flughafen Graz einen wesentlichen Beitrag zur Internationalisierung des Wirtschaftsstandorts Steiermark. Die Erlebnistour lässt hinter die Kulisse des Flughafens blicken und macht die einzelnen Arbeitsschritte sichtbar, die für den reibungslosen Ablauf beim Starten und Landen sorgen. Schwerpunkte der Tour sind die Bedeutung des Regionalflughafens für die Wirtschaft im Süden Österreichs, die Non-Aviation Angebote sowie die Maßnahmen in den Bereichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit.


Graz und Umgebung

Gaulhofer

Von heimischer Fichte oder Lärche zu Fenster und Tür Seit über 90 Jahren produziert das Familienunternehmen Gaulhofer in Übelbach Fenster und Türen. Mit handwerklicher Tradition und hochentwickelter Fertigungstechnologie entstehen Top-Produkte aus Holz, Holz-Alu und Kunststoff für den österreichischen und europäischen Markt. Umweltbewusstsein ist der zentrale Wert in der Unternehmensphilosophie: Der Rohstoff Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Forstbetrieben heimischer Wälder, Energiesparfenster sind Kern des Programms. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum im eigenen Haus sichert die dafür notwendige Technologie.

Wie viele Arbeitsschritte sind für ein Gaulhofer-Fenster notwendig? Und aus wie vielen einzelnen Schichten besteht es eigentlich? Die Erlebnistour nimmt Sie mit auf eine eindrucksvolle und multimediale Reise in die industrielle Produktion von Holz- und HolzAlu-Fenstern. An den Stationen gibt es direkt an der Fenster-Fertigungslinie Materialproben zum Angreifen. Zusätzlich erklären kreative Kurzfilme wichtige Details zur Produktion. Den krönenden Abschluss bietet der Film „12 Tage für ein Leben lang“.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. 5-15 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Mittwoch von 9.30 bis 11.30 Uhr Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Gaulhofer IndustrieHolding GmbH A-8124 Übelbach Guggenbach 7 www.gaulhofer.com

17


Erlebniswelt Wirtschaft

KNAPP

Logisch. logistisch. KNAPP. The World of Logistics Fakten zur Tour Deutsch 90 min. mind. 10 Personen ab 6 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt KNAPP AG 8075 Hart bei Graz Günter-Knapp-Straße 5-7 www.knapp.com

18

Die 1952 gegründete KNAPP AG in Hart bei Graz zählt zu den führenden Anbietern im Bereich Lagerlogistik und Lagerautomation. Pionierarbeit hat die Firma insbesondere im Pharmabereich geleistet: Bereits 1960 entwickelte die KNAPP AG das erste Fördersystem für den pharmazeutischen Großhandel. Jedes zweite Lager in der Pharmabranche wurde seither vom Logistik- und Systemexperten geplant und umgesetzt – und das weltweit! Auch für Kosmetik-, Optik- und Bürobedarfsindustrie, für Verlage und Einzelhandelsketten ist das Unternehmen Vertrauenspartner: Sie alle arbeiten mit KNAPP-Logistik und -Fördersystemen. Die AG ist Global Player: Das beweisen Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Kurz und bündig werden die Besucherinnen und Besucher der „World of Logistic“-Tour in die spannende Welt der Logistik eingeführt. Aus der Perspektive eines Transportbehälters erleben sie etwa, wie ein Weg durch ein logistisches System aussieht; die Entwicklung des Unternehmens kann auf einer Video-Wand verfolgt werden. Schließlich versuchen sich die Erlebnistouristen auch selbst im Zusammenstellen von Aufträgen, ehe sie in Form eines 360 Grad Movie logistische Zukunftsmusik geboten bekommen.


Graz und Umgebung

Komptech

Effizient zerkleinert, kompetent getrennt Der Technologie-Spezialist für Abfall- und Biomassebehandlung ist nördlich von Graz angesiedelt. Komptech entwickelt für die Zerkleinerung, Siebung und Separation sowie Kompostierung mobile und stationäre Aggregate, die aus dem Abfallstrom stofflich oder energetisch verwertbare Fraktionen abtrennen. Abnehmer der effizienten Maschinen auf der ganzen Welt tragen dazu bei, dass verwertbare Teile unseres Mülls als Energieträger auf ökonomische und ökologische Weise sinnvoll aufbereitet werden. In der Erlebnistour von Komptech sind die Besucherinnen und Besucher live bei der Produktion dabei. Spannend ist das Zusammenspiel der Maschinen, die der mechanischen und biologischen Behandlung von Abfällen dienen. Abhängig von den global unterschiedlichen Entwicklungsstufen in der

Abfallwirtschaft wird Abfall entweder nur zerkleinert, um Deponievolumen zu sparen, oder eben auch komplex in ganzen Anlagen aufbereitet, um dann als hochwertiger Brennstoff in Zementwerken fossile Energieträger zu ersetzen. Besonders interessant ist das neue Innovationsprogramm green efficiency®, das die KomptechMaschinen mit mehr Leistung und weniger Verbrauch arbeiten lässt und darüber hinaus noch die neuesten Abgastechnologien verwendet und auf diesem Weg Unmengen an CO2 einspart – zum Schutz unserer Umwelt. Klingt paradox? Vielleicht. Aber manche Dinge im Leben muss man einfach nur tun wollen, dann wird das auch was.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. 10-25 Personen ab 6 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.30 Uhr, Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Komptech GmbH A-8130 Frohnleiten Kühau 37 www.komptech.com/de

ie, Wussten S änder L 0 5 s as d e f steirisch weltweit au n vo g n tu ei Müllaufber setzen? Komptech

19


Erlebniswelt Wirtschaft

M&R Automation

Smarte Produkte am laufenden Band

Fakten zur Tour Deutsch 60-80 min. 10-20 Personen ab 15 Jahre

Die M&R Automation GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen und fertigt innovative Automatisierungslösungen im Bereich der Montage-, Mess- und Prüftechnik an. Seit 1989 entwickelt und fertigt das Unternehmen kundenspezifische Produktions- und Prüfsysteme für die Automobilindustrie, Elektronikindustrie, Konsumgüterindustrie sowie Medizintechnik, Pharmaindustrie und Chemieindustrie.

freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung

Kontakt M&R Automation GmbH A-8074 Grambach Teslastraße 8 www.mr-automation.at

20

Was...

e elektrisch … haben sten und ür b hn Za Rasierer, einsam? Autos gem

Die Kompetenzen des Unternehmens liefern ein perfektes Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik, Software Programmierung, Messtechnik, Produktionsdatensysteme, Bildverarbeitung und Robotertechnologien. Die Besucherinnen und Besucher der „Production comes to life“-Tour entführen wir in die Welt der industriellen Automation. Sie erleben eine spannende Reise entlang unserer innovativen Montage- und Prüfanlagen und erfahren, wie aus einer kundenspezifischen Anforderung eine eigens von M&R Automation entwickelte, individuelle Produktionslösung entsteht.


Graz und Umgebung

Malli Ziegelfertighaus

Die Schlüsselfertig-Häuser

1992 begann Siegfried Malli mit dem Bau von Einfamilienhäusern. Heute produzieren 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jährlich bis zu 100 ZiegelmassivFertighäuser. Getreu dem Motto „Da bleibt noch Zeit zum Leben“ kümmert sich Malli um alle Aspekte des Hausbaus, von Genehmigungen, Behördenwegen bis hin zur Innenausstattung. Besonders interessant für Häuselbauer sind dazu sicherlich der garantierte Fixpreis und Fixtermin. Auf der Erlebnistour sehen Besucher die Entstehung eines Fertighauses von der ersten Idee bis hin zum Einbau der Alarmanlage im fertigen Haus. Eines der Highlights ist die Fertigung der Mauerelemente in einer der modernsten Ziegelmauermaschinen Österreichs.

Fakten zur Tour Deutsch 60 min. max. 20 Personen ab 6 Jahre

Der „Sinnesraum“ ist ein weiterer zentraler Bereich der Tour. Hier wird den Interessierten der Kreislauf der Elemente des Ziegels – Erde, Wasser, Luft und Feuer – nähergebracht und gezeigt, welchen Einfluss sie auf ein gesundes Wohnklima ausüben.

freier Eintritt bis 18 Jahre € 5,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren jeden Donnerstag um 15.00 Uhr und nach Terminvereinbarung von Februar bis Juli und von September bis November Die Eintrittsgelder kommen jährlich einem CharityProjekt zugute

Kontakt Malli Baugesellschaft mbH A-8054 Seiersberg - Pirka Gewerbering 5 www.malli-haus.at

21


Erlebniswelt Wirtschaft

Medienfabrik Graz

Eine Erlebnis-Tour von der Idee zum Druckprodukt Fakten zur Tour Deutsch 60 min. 3-12 Personen ab 14 Jahre freier Eintritt bis 18 Jahre € 3,00 für Erwachsene barrierefrei

Erlebnistouren jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr und nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Medienfabrik Graz GmbH A-8020 Graz Dreihackengasse 20 www.mfg.at

22

Innovation und Ideenreichtum treffen auf die Medienfabrik Graz – Steiermärkische Landesdruckerei, dem steirischen Druckzentrum mit hundertjähriger Tradition. Als der Druckdienstleister im Herzen von Graz bietet das Unternehmen ein breites Leistungsspektrum mit hohen Qualitätsstandards im Digitaldruck, maßgeschneiderten Lösungen im Offsetdruck, individuellen Verpackungslösungen, innovativen Web2PrintLösungen, umweltfreundlichen Druckproduktionen u. v. m. an. Die Medienfabrik ist unverzichtbarer Partner bei der Umsetzung komplexer Druckprojekte von Kreativen, Gestaltern und Designern, deren Konzepte und beeindruckenden Ideen verstanden und realisiert werden.

Papier ist ein lebendiger, nachhaltiger Rohstoff, der präzise bedruckt werden muss – bis zu 300.000 Bögen dieses sensiblen Rohstoffes bewegen die rund 70 top ausgebildeten Fachleute in der Medienfabrik täglich digital oder analog. Zwischen frischem Papier und gigantischen Hightech-Maschinen, geführt von Experten, nehmen Besucher bei der Erlebnistour die Rolle eines Druckauftrages ein und erleben die Herstellung eines Druckwerkes hautnah mit. Was ein „Blitzer“, ein „Fliegenkopf“, eine „Hochzeit“ oder eine „Wolkigkeit“ in der Druckersprache zu suchen hat, erfahren Sie bei dem einzigartigen Rundgang mit vielen bleibenden Eindrücken.


Graz und Umgebung

Saubermacher Kunststoffsortieranlage

Sortierung von Leichtverpackungen – für eine lebenswerte Umwelt Saubermacher trägt seit über 35 Jahren im In- und Ausland zu einer lebenswerten Umwelt bei. Das Unternehmen verfolgt dabei mit der Strategie „Zero Waste“ das Ziel, keinen Abfall zu hinterlassen. Sämtliche Stoffe sollen kreislauffähig gemacht werden. Das bedeutet, sie am Ende ihres Lebenszyklus so aufzubereiten, dass immer höhere Anteile des Ursprungsprodukts oder -stoffs recycelt und damit in einen (fast unendlichen) Kreislauf geführt werden können. Über 41.600 Kunden aus Handel, Gewerbe und Industrie und rund 1.600 Kommunen vertrauen auf die u. a. nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifizierte Qualität von Saubermacher.

Am Standort Graz – Puchstraße betreibt Saubermacher seit 2007 eine Hightech-Sortieranlage für Kunststoffabfälle. Diese erfüllt durch die Kombination von mechanischen und automatischen Sortiersystemen sowie einer technischen Ausstattung auf dem neuesten Stand der Technik höchste Qualitätsstandards und ermöglicht eine sortenreine Trennung von Kunststoffabfällen. Neben Verpackungskunststoffen können auch Gewerbeabfälle sortiert und dadurch verstärkt einer umweltfreundlichen Verwertung zugeführt werden. Wir bitten um eine freiwillige Spende für unseren Verein „Helping Hands“. Der Verein unterstützt MitarbeiterInnen in Notlagen. er t Was passi alten n re mit unse hen, c as fl ik st Pla Müll im e wenn si landen?

Fakten zur Tour Deutsch 60 min. 2-20 Personen ab 10 Jahre freiwillige Spende bedingt barrierefrei

Erlebnistouren jeden Dienstag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Saubermacher AG A-8020 Graz Puchstraße 41 www.saubermacher.at

23


Erlebniswelt Wirtschaft

XAL

Ganzheitliche Designer-Lichtlösungen Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. max. 15 Personen ab 14 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren bei Bedarf können bis zu zwei Gruppen parallel angeboten werden

Kontakt XAL GmbH A-8055 Graz Auer-Welsbach-Gasse 36 www.xal.com

24

See the Light. Unsere Leidenschaft gilt der Faszination Licht – und das bereits seit mehr als 25 Jahren. Denn genau so lange steht XAL schon für individuelle Lichtlösungen, die innovative Technik mit ausgezeichnetem Design verbinden. Mehr Wert. Als Taktgeber, besonders im Bereich der LED-Technologie, investieren wir kontinuierlich ein Maximum in Forschung und Entwicklung. Jede unserer neuentwickelten Leuchten durchläuft ein umfangreiches Testprogramm in unseren Labors. Dabei werden sowohl lichttechnische und elektromagnetische Eigenschaften als auch klimatische Extremsituationen und

oberflächenrelevante Umgebungsparameter berücksichtigt. Aufgrund unserer hohen Fertigungstiefe produzieren wir viele der verbauten Komponenten selbst. So stellen wir sicher, dass nur qualitativ hochwertige, ausgereifte, energieeffiziente und nachhaltige Produkte unsere Werke verlassen. XAL-Leuchten überzeugen durch technologische Überlegenheit, die sich in hoher Verlässlichkeit und langer Lebensdauer ausdrückt.


für k teht ermar s s r e a ei t m d S a f g r u e ti a Pun r aus d b stolz elt ie shal sw ia“. es B bni e best sind d el „Erle in Styr e g ir – w ütesie – mad G haft l n Lieb u Unio tsc kus ra Wir Mar or B kt h AG ldire era sterreic Ö

Gen

Die Er Wirtsch lebniswelt aft ist fü steirisc r uns a he ls Chance r Betrieb eine großart , unser Können ig Qualitä und un e te sere Publiku n einem breite r m zu p räsentie en ren. Otm GF Malli ar Malli Ziegelfe rtighaus

da es rojekt, P s a d t ll as Land Uns gefä hmen durch d kreative n eller ter den Un mit profession ng an ihren , t ch ützu ermögli licher Unterst arbeiten. ft zu a wirtsch bsführungen ie r t Be men, uns kom hinter u z ie d sich ucher, ht, was gt. Die Bes berrasc ir ü b t r e is e v sind m eren Mauern uns chlichte erner S Hans-W llerie Bauer ti s GF De


Erlebniswelt Wirtschaft

26


Steiermark Nord

ESSENIG FAHRZEU EI · R GB AU KER L ·S EINE KRAMPL · ERLE MO LST AN B E E ZE D H O K B O E E DV K LT R L· C A A T · E &S S S I I R M -A EI R E T US S TR P SY I NG

STRIE NDU LZ I RMINAL KAPFENB HO N TE ERG A TIA ONT ·S ·M T PL ER SAM IN O UG

O STRUCTI N · STEINER CON 188 D 8W AN NDERMASCHINENB OL AU E SO NG G I LW A · S T Y E S M H & H T IN E E I C · I G N H M O NIK TS EL ER OL K N · K T IN IR ECH G. E T H A

Steiermark Nord A

HT C

OO LI

Steiermark Tourismus / Raffalt

OB

27

E R ST EI


Erlebniswelt Wirtschaft

AHT Cooling Systems

Mit coolen Ideen zu mehr Frische für die Welt Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. 3-20 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren von Jänner bis Juni und September bis Dezember nach Terminvereinbarung nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt AHT Cooling Systems GmbH A-8786 Rottenmann Werksgasse 57 www.aht.at

28

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich AHT als Weltmarktführer für Kühlgeräte etabliert. Produziert wird in Rottenmann, im chinesischen Changshu und im brasilianischen Navegantes, durch weltweite Vertriebsniederlassungen werden Kühl- und Tiefkühltruhen in über siebzig Ländern verkauft. AHT investiert permanent in Innovation, Forschung und Technik und das seit jeher umweltbewusst: Hergestellt in ressourcenschonender Fertigungstechnologie, sind alle Geräte frei von FCKW oder ozonschädlichen Gasen, haben einen hohen Recyclinggrad und ihre drehzahlgeregelten Kompressoren sparen bis zu 50 % Energie.

Wir essen täglich Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe. Wie tiefes Kühlen möglich ist und wie die Geräte entstehen, die Nahrungsmittel haltbar machen, erfährt man bei der Erlebnistour auf einer eigens errichteten LiveProduktionsstraße. Hautnah erleben die Besucherinnen und Besucher, wie Bleche gebogen und gestanzt, Gerätekörper geschäumt und Kühlschlangen eingesetzt werden. Nebenbei werden wissenswerte Einzelheiten über Ressourcen- und Umweltschonung veranschaulicht und gezeigt, dass AHT als erster Hersteller erfolgreich gewerbliche Tiefkühlgeräte mit dem umweltfreundlichen Kältemittel Propan auf den Weltmarkt gebracht hat.


Steiermark Nord

AL-KO Kober

Vom Rohblech zum Endprodukt

Seit mehr als 40 Jahren entwickelt und baut AL-KO Kober – ansässig im steirischen Zirbenland – exklusive Werkzeuge und Geräte für Garten und Hobby. Stellt sich dem Kunden ein unlösbares Problem, so hilft der hauseigene Kundendienst gerne. In der Fertigung der hochqualitativen Rasenmäher, Häcksler und Rasentraktoren stehen für die Qualitätssicherung insgesamt 256 Mess- und Prüfmittel zur Verfügung.

500

sskraf t hat Tonnen Pre lische u ra yd die h Rohblech Presse, die tet. ei verarb

Hydraulische Pressen mit bis zu 500 Tonnen Presskraft, Schweißroboter mit Drehtischen, Pulverlackierung am letzten Stand der Technik und modernste Fließbänder machen die Tour bei AL-KO unvergesslich. Das Unternehmen begeistert für die Welt des Maschinenbaus. Nachdem alle Teile vorgefertigt wurden, können die Besucherinnen und Besucher live den Zusammenbau der Geräte erleben, die anschließend in der vollautomatischen Verpackungsanlage zur Lieferung fertiggestellt werden. Wer wissen will, wie ein Rasentraktor funktioniert, der darf sogar in der Prüfungskabine Probe sitzen.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. 15-20 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bis 18 Jahre € 5,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren von Jänner bis Juli und September bis Dezember nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt AL-KO Kober GmbH A-8742 Obdach Hauptstraße 51 www.al-ko.at

29


Erlebniswelt Wirtschaft

AT&S – Austria Technologie & Systemtechnik

Wie werden hochwertige Leiterplatten von AT&S die Zukunft mitgestalten? Am Hauptsitz der Firma in Leoben gibt es die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der High-Tech Produktion zu werfen. Bei den interaktiv gestalteten Touren bekommen Besucher Einblicke in die Welt von AT&S. Ausgestattet mit Tablet PCs werden die Besucher durch das Werk geführt. Schüler, Studierende, Kunden, Investoren und die regionale Bevölkerung sind herzlich eingeladen, an der Erlebnistour teilzunehmen.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. 8-30 Personen ab 12 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Sie, … Wussten s

r al o Jahr meh … dass pr &S AT n ne io ill 220 M s en in Auto Leiterplatt erden w zt et es eing

Erlebnistouren ganzjährig von Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt AT&S (Austria Technologie & Systemtechnik) AG A-8700 Leoben Fabriksgasse 13 www.ats.net

30

AT&S ist einer der führenden Entwickler und Produzenten von High-End-Leiterplatten. AT&S ist in Europa Nummer 1, verfügt neben zwei österreichischen Produktionsstandorten über Niederlassungen in China, Indien und Korea und beschäftigt rund 8.700 Mitarbeiter. AT&S industrialisiert zukunftsweisende Technologien und ist einer der bevorzugten globalen Zulieferer für führende Hersteller in den Bereichen Mobile Endanwendungen, Automotive, Industrie und Medizintechnik. Die Basis für die erfolgreiche Positionierung ist der nachhaltige strategische Fokus auf das High-End Segment mit höchster Innovationskraft aus Europa.


Steiermark Nord

Edelsteine Krampl

Edle Steine im Herzen des Zirbenlands der Ausstellung „Glitzerwelt der Kristalle“ präsentiert sich die Manufaktur als ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Reisegruppen. Wissens- und Sehenswertes trifft auf charismatische Produkte und edle Schmuckstücke. Die Faszination für edle Steine jeglicher Fasson beschränkt sich nicht auf den optischen Reiz. Sie ist vielmehr erst komplett durch die haptischen Eindrücke, die man durch Ertasten und Erfühlen bekommt. Was damit gemeint ist, erfahren Besucher bei den Aktivprogrammen, im Rahmen derer sie die Möglichkeit haben, selbst mit diesem wunderbaren Werkstoff zu arbeiten.

Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. max. 70 Personen ab 6 Jahre € 3,00 für Kinder (bis 16 Jahre) € 8,00 für Erwachsene Gruppenpreise ab 10 Personen bedingt barrierefrei

Erlebnistouren

Vor 20 Jahren gründete Reinhard Krampl den nach ihm benannten Betrieb im Herzen des steirischen Zirbenlands. Dieses ist als Heimat des Zirbenholzes bekannt, doch die wenigsten wissen, dass hier auch Edelsteine durch steirisches Handwerk zu Kunstwerken reifen. Hinter dem Namen „Edelsteine Krampl“ verbirgt sich ein steinverarbeitender Betrieb, der zu den „Meisterwelten Steiermark“ gehört. Hier wird vorwiegend steirisches Gestein zu einzigartigen Werk- und Schmuckstücken verarbeitet. Mit Gläserner Fabrik, Schmuckatelier, Goldschmied, Steinbildhauer und

Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Gruppenpreise: € 3,00 für Schüler, € 6,00 für Erwachsene (Ab einem Einkauf von € 20,00 kann die Eintrittskarte als Gutschein im Wert von € 5,00 eingelöst werden)

Kontakt Edelsteine Krampl Handels-GmbH A-8741 Weißkirchen Bahnhofstraße 7 www.edelsteine-krampl.com

31


Erlebniswelt Wirtschaft

erLebzelterei Pirker

Duftende Gewürze, modernste Technik & viel Tradition Fakten zur Tour Deutsch & Englisch unbegrenzt unbegrenzt ab 1 Jahr € 5,50 7-14 Jahre € 6,50 für Erwachsene € 5,50 Gruppen, SeniorInnen & Studierende barrierefrei

In Pirkers neuer erLebzelterei im Herzen Mariazells wird die handwerkliche Fertigung der köstlichen Lebkuchen auf mehr als 3.500 m2 in allen Produktionsschritten gezeigt. Vom Ausrollen des Honigteiges bis hin zum Füllen, Belegen und Verzieren erleben Sie hautnah, wie die Spezialitäten entstehen. Traditionelle Handarbeit wie vor 100 Jahren steht dabei im Mittelpunkt, eindrucksvoll unterstützt durch modernste Technik und vielen Infos zur Lebkuchengeschichte. Ein Erlebnis für Groß und Klein mit Verkostung verschiedener Lebkuchensorten und bunten Stationen zum „Erriechen“ der Gewürze. Sie werden staunen, was man aus Lebkuchen alles machen kann!

Erlebnistouren Preise inkl. Lebkuchenkostprobe Gruppenpreise ab 20 Personen

Kontakt erLebzelterei Pirker GmbH A-8630 Mariazell Wiener Straße 9 www.lebkuchen-pirker.at

170 Tonnen 32

jährlich. Lebkuchen Schauen, m zu ² 3.500 m en V nd erkost Riechen u


Steiermark Nord

HAGE Sondermaschinenbau

Entdecke die Maschine in dir – Visionäre Anlagen Andere beginnen in Garagen, Gerfried Hampel startete 1982 in einem Klassenzimmer des alten Schulgebäudes der VS Obdach. Heute leiten die Brüder DI Stefan Hampel und Ing. Mag. Florian Hampel in zweiter Generation ein Unternehmen, das mit rund 100 MitarbeiterInnen individuelle Hightech-Maschinen in alle Welt exportiert. Nach dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ entwickelt und fertigt HAGE Sondermaschinen – jede einzelne davon eine Spezialanfertigung, die speziell nach den Anforderungen der weltweiten Kunden gebaut wird. Spezialisiert hat sich HAGE auf Sägeanlagen, Schweißanlagen, Portalbearbeitungszentren sowie Fertigungslinien für die Bearbeitung von Profilen aus Aluminium, Stahl und auch Holz bis hin zu präzisen 3D-Druckern.

Unter dem Motto „Entdecke die Maschine in dir“ ermöglicht der Sondermaschinenbauer Blicke hinter die Kulissen. Zu Beginn wird erklärt, was eine Sondermaschine ist, dann geht es weiter ins technische Büro, wo man Konstrukteuren bei der Arbeit über die Schulter schauen kann. In der Fertigung wird klar, dass „HAGEnau“ gearbeitet werden muss. Anschließend werden die Maschinenteile, die zuvor bearbeitet wurden, wie ein Puzzle zusammengebaut. Hier kann beobachtet werden, wie der Maschine mittels modernster Steuerungstechnik Leben eingehaucht wird. Das Finale der Tour ist eine Legoroboter Rallye.

Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. mind. 12 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt für SchülerInnen, LehrerInnen & Studierende € 5,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Die Eintrittsgelder gehen an eine karitative Einrichtung in der Region

Kontakt HAGE GmbH & CoKG A-8742 Obdach Hauptstraße 52e www.hage.at

33


Erlebniswelt Wirtschaft

HINTSTEINER

Die vollendete Form von Karbon-Bauteilen Fakten zur Tour Deutsch 60 min. max. 20 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt HINTSTEINER group GmbH A-8644 Mürzhofen Kirchengasse 1 www.hintsteiner-group.com

34

Ob Medizintechnik, Motorsport, Luftfahrt oder Fahrzeug- und Maschinenbau – all diese Branchen haben eine Gemeinsamkeit. Seit über 35 Jahren experimentieren die Leichtbauexperten von Carbon-Solutions Hintsteiner aus Mürzhofen mit Werkzeugtechnologien und innovativen Herstellungsmöglichkeiten. Kunststoffe und Metalle werden erforscht und in komplexen Herstellungsprozessen realisiert. Auf über 2500 m² Fläche werden in akribischer Handarbeit hochqualitative Kohlefaser-Leichtbauteile z.B. für Mikroskope, Luxusjets oder Bohrinseln produziert. Die Kunden von Carbon-Solutions sind Weltmarktführer in Ihren jeweiligen Branchen – teilweise so geheim wie die produzierten Teile selbst.

Und dennoch: Wer die Erlebnisführung von CarbonSolutions bucht, der wird ausreichend belohnt: Mittels Multimedia-Showroom und individuelle Führungen durch den Produktionsbereich werden den Besuchern nicht nur die mannigfaltigen Produktlösungen nähergebracht, sondern ein Einblick in vielschichtigen Fertigungstechniken von Carbon gewährt.


Steiermark Nord

Ing. Hugo Sampl

Federn- und Biegeteilproduktion in 3. Generation Seit 1945 produziert Ing. Hugo Sampl Federn und Biegeteile und ist spezialisiert auf jegliche Bearbeitung und Umformung von Draht und Band. Federn begleiten unser tägliches Leben meist unbemerkt. In einem normalen Türschloss sind zum Beispiel 50 Federn verbaut. Von der Flugzeugindustrie, über Automotiv und Landmaschinentechnik bis zu alltäglichen Anwendungsgebieten wie beispielsweise Computertastaturen, Kaffeemaschinen oder Seifenspender – überall werden Federn gebraucht. Dabei kommt es auf das richtige Material und die richtige Ausführung an. Laufend wird daher an Innovationen und speziellen Entwicklungen gearbeitet. Präzisionswerkzeuge und Prototypen entstehen in Gußwerk und gehen von dort in die Welt hinaus.

Verstehen, was der Kunde braucht und diesem Bedarf exakt, schnell und in höchster Qualität gerecht zu werden sind entscheidende Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Eine Vielfalt an Maschinen entdecken. Bei der Erlebnistour wird das Herzstück der Produktion, das Materiallager mit verschiedensten Drähten und Bändern sowie der rund 60 verschiedene Maschinen umfassende Maschinenpark, präsentiert. Neben dem historischen Rückblick darüber, wie alles begonnen hat, wird vor allem die Gegenwart thematisiert: Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik leisten Präzisionsarbeit für zahlreiche Branchen und namhafte Kunden.

Fakten zur Tour Deutsch 90 min. 1-20 Personen ab 1 Jahr freier Eintritt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung PKW- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Ing. Hugo Sampl GmbH A-8632 Gußwerk Hauptstraße 22 www.sampl.com

35


Erlebniswelt Wirtschaft

Montan Terminal Kapfenberg

Ökologische Logistik

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. 5-25 Personen ab 6 Jahre freier Eintritt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Freitag ab 09.00 Uhr und nach Terminvereinbarung von März bis November Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden, bei öffentlicher Anreise ca. 400 m Fußweg

Kontakt Montan Terminal Kapfenberg GmbH A-8605 Kapfenberg Terminalstraße 1 www.montanterminal.com

36

Der Montan Terminal Kapfenberg ist spezialisiert auf montanistische Güter: Erze, Legierungen und Legierungszusätze für die Stahlindustrie werden aus China, Südafrika oder Südamerika in Kapfenberg gebündelt und gehen von dort direkt an die weiterverarbeitende heimische Industrie wie etwa an Böhler-Edelstahl oder an die voestalpine. Das Unternehmen ist ein ökologischer Vorzeigebetrieb im Bereich Logistik, da bereits 80 Prozent der Transporte auf Schiene gebracht sind, nur noch 20 Prozent der Güter werden per (Spezial-)Lkw verladen. Das spart Schadstoffe ein und entlastet die Straßen! Ökologisch geht man auch in der Reinigung der Gütercontainer und Lkw vor, denn dabei wird kein Tropfen Frischwasser verschwendet.

Sie, … Wussten erg

rch Kapfenb … dass du n, die Züge rolle sämtliche - und hl ta für die S Rohstoffe in die e ri st du Feuerfestin bringen? Steiermark

Die Ökotour stellt anschaulich und plastisch dar, welchen Umweltvorteil der Gütertransport per Bahn im Gegensatz zur Lkw-Verladung bringt. „Unbegleiteter kombinierter Verkehr“ (UKV) heißt der etwas sperrige Begriff, den die Logistikexperten den Besucherinnen und Besuchern in Fakten und Bildern erklären. Nicht nur verschiedene Containertypen und deren HightechBeladung bringen zum Staunen, auch das, was in die Container kommt, wird dem „Ökotouristen“ nähergebracht: Ein naturwissenschaftlicher Exkurs beleuchtet die sieben meistverladenen Rohstoffe und deren praktische Anwendung und frischt altes Chemiewissen wieder auf.


Steiermark Nord

Obersteirische Molkerei

Der Weg der Milch – von der Kuh bis ins Packerl In der OM Erlebniswelt entdecken Sie den faszinierenden „Weg der Milch“ von der Kuh bis ins Packerl oder zur Weiterverarbeitung. Dass Milch nicht gleich Milch ist, beweist auch die Vielfalt der Milchsorten. Die OM verarbeitet verschiedenste Milchsorten aus 100% Berggebiet: von der gentechnikfreien Milch bis hin zur Bio-Heumilch. Erfahren Sie, was eine Kuh täglich leistet, und was die Obersteirische Molkerei daraus macht. Eine durchschnittliche OM-Kuh liefert ca. 6.000 Liter Milch pro Jahr. Das sind ca. 19 Liter am Tag, die in der Weiterverarbeitung 19 l Trinkmilch, 4 Packungen Butter, 1,8 l Schlagobers, 4 kg Topfen, 2 kg Käse oder 22 kg Fruchtjoghurt ergeben. Vom Melken der Kuh geht der Weg der Milch weiter über die sortenreine Anlieferung und die Kontrollen im Labor, die Qualitätsprüfung, das Separieren, Pasteurisieren und

Verpacken bzw. die Weiterverarbeitung zu Joghurt, Topfen, Butter oder Käse. In der OM-Erlebniswelt erfahren Sie mehr über die einzelnen Verarbeitungsschritte und über Begriffe wie ESL-Milch und schonende Verfahren wie die Mikrofiltration. Wir zeigen Ihnen außerdem, was Milch für die Gesundheit leisten kann, und wie wertvoll die Milch als Lebensmittel im Alltag ist.Tauchen Sie ein in die Geheimnisse der Käseerzeugung! Was passiert mit der Milch bei der Käseherstellung, wie bestimmt man die Sorte und den Fettgehalt, und wie lange muss ein Käse reifen? Alles rund um die Käsekompetenz der Obersteirischen Molkerei erfahren Sie bei der Verkostung vor dem stattlichen Käsestammbaum, wo Sie die vielen Käsesorten, die Sie in der Milcherlebniswelt kennen lernen, auch gleich genießen können.

Fakten zur Tour Deutsch 70-90 min. 5-50 Personen ab 5 Jahre € 5,50 von 6-14 Jahren € 11,00 ab 14 Jahren € 5,50 Gruppenpreise für Schulen (pro Person) nein

Erlebnistouren Montag bis Samstag von 09.00 bis 17.30 Uhr Geführte Touren mit Videounterstützung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Reservierung erforderlich! office@oml.at 03512/86100-848

Kontakt

Obersteirische Molkerei eGen A-8720 Knittelfeld Hautzenbichlstraße 1 www.oml.at

37


Erlebniswelt Wirtschaft

RESSENIG Fahrzeugbau

Aufbauende Erlebnisse

Fakten zur Tour Deutsch 45-60 min. max. 15 Personen ab 16 Jahre € 8,00 pro Person barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung unter erlebniswelt-wirtschaft@ ressenig.at Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt RESSENIG Produktions- und Servicecenter Steiermark A-8723 Kobenz Gewerbestraße 4 www.ressenig.at

38

Seit mehr als hundert Jahren ist RESSENIG als Familienunternehmen im Bereich Fahrzeugbau tätig. Mittlerweile in vierter Generation geführt, hat sich die ursprüngliche Huf- und Wagenschmiede zu einem modernen, global tätigen Betrieb entwickelt, der nicht zuletzt dank fortschrittlichster Entwicklungsarbeit zum Top-Qualitätsunternehmen für LKW-Aufbauten und -Anhänger geworden ist. Neben individuellen Anfertigungen bietet RESSENIG Lösungen für die Bereiche Forstwirtschaft, Baugewerbe, Gütertransport, Kommunale Dienste, Sonderaufbauten sowie Armouring. Von der konstruktiven Forschung bis zur Entwicklung, von fachmännischer Produktion bis zum Verkauf, von schneller Ersatzteilverfügbarkeit bis zum unvergleich-

lichen Montage- und Reparaturservice kommt bei RESSENIG alles aus einer Hand. In der Erlebniswelt von RESSENIG erfahren BesucherInnen alles über den Enstehungsprozess eines LKWAufbaus in der hauseigenen Produktion vor Ort und über die Geschichte des Familienunternehmens. In spannenden Medienpräsentationen wird der Produktionsbereich mit seinen vielfältigen Fertigungsstationen vorgestellt. Das Gütesiegel für eine ausgezeichnete Erlebnistour wurde am 25. Oktober 2016 verliehen.


Steiermark Nord

Sandvik Mining and Construction

Die Kraft unter Tag – schneidende Gesteinsbearbeitung Über 160 Jahre ist Sandvik am Standort Zeltweg der Experte für leistungsstarke Berg- und TunnelbauMaschinen. Die Ingenieure des Kompetenzzentrums für „Schneidende Gesteinsbearbeitung“ entwickelten etwa den 245 Tonnen schweren, 15 Meter langen und 2.000 PS starken „Borer Miner MF 420“ für den Untertagbau – die größte Bergbaumaschine, die je auf österreichischem Boden gebaut wurde. Der Exportanteil liegt bei satten 97 %. Forschung, Entwicklung und ein gutes Arbeitsklima haben bei Sandvik oberste Priorität. Die nahegelegene Montanuniversität und die TU Graz sind Forschungspartner.

Ein Kunde kommt mit einer Gesteinsprobe zu Sandvik, die Probe wird analysiert und kategorisiert. Welche Maschine kann auf diesen Stein angewendet werden, welche Produkte, welches Werkzeug braucht man, um durch Granit, Gneis und Co zu kommen? Alles über „die Kraft unter Tag“ erfahren Besucherinnen und Besucher bei der Tour, dabei werden auch die Firmengeschichte und die Entwicklung zum heutigen Hightech-Produktionsstandort Zeltweg sowie geologische Gesteinsaspekte plastisch beleuchtet.

Sie, … Wussten

nnelbohren … dass Tu ischen ist? Im russ ikolympisch dv an S aren 10 Sotschi w inen für ch as sm eb ri Tunnelvort piele der Winters die Anlage . tz insa 2014 im E

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 75 min. 2-15 Personen ab 14 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Sandvik Mining and Construction GmbH A-8740 Zeltweg Alpinestraße 1 www.mining.sandvik.com

39


Erlebniswelt Wirtschaft

Steiner1888 Wollwelt

Loden: Tradition und Moderne zum Wohlfühlen Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. mind. 10 Personen ab 1 Jahr € 4,00 bis 18 Jahre € 8,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr nach Terminvereinbarung und zusätzliche Termine auf Anfrage Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden öffentliche Führungen an zwei Tagen die Woche Gruppenführungen ab 10 Personen auf Anfrage

Kontakt Steiner1888 GmbH & CoKG A-8974 Mandling 90 www.wollwelt.at

40

Steiner1888 ist ein Familienunternehmen, das 1888 gegründet wurde und demnach mehr als 120 Jahre Tradition verkörpert. Es steht für 100 % Natur und beliefert viele der bekanntesten Unternehmen der internationalen Modewelt mit hochwertigen Lodenstoffen. Firmen wie Gössl, Lodenfrey, Mothwurf, aber auch Yves Saint Laurent, Burberry und Gucci zählen zu den Kunden. Eine 120 Jahre alte Hammerwalke ist das Herzstück der Tour. Auf ihr entsteht heute noch der Schladminger Loden, der sich durch Reißfestigkeit und Robustheit auszeichnet. Auch die Steiner1888 Wolldecken, die im Unternehmen selbst von der kostbaren Rohwolle bis hin zur fertigen, kuschelweichen Decke hergestellt werden, sorgen für Wärme weit bis über die Grenzen des Landes hinaus.

Die Steiner1888 Wollwelt bietet allen Interessierten einen Einblick hinter die Kulissen, in die aufwendige Fertigung der hochwertigen Lodenstoffe und Steiner1888 Decken, in Know-how, Erfahrung und Liebe zum Detail. Ein 3-D-Kino, Info-Monitore im unmittelbaren Umfeld der Maschinen und Spür-Stationen sorgen dafür, dass der komplizierte Produktionsvorgang von Stoffen im wahrsten Sinne des Wortes „angreifbar“ gemacht wird – von der kostbaren Rohwolle bis hin zu feinsten Stoffen.


Steiermark Nord

STIA Holzindustrie

Die Vielfalt des Holzes

Mit der Marke Admonter steht die STIA Holzindustrie seit mehr als 40 Jahren für hochwertige Naturböden und Naturholzplatten aus Österreich, die Qualität, Natürlichkeit und individuelles Design miteinander vereinen. Dabei wird sowohl in der Holzauswahl – aus nachhaltiger Forstwirtschaft – als auch in der Bearbeitung der qualitativen Naturholzprodukte auf ökologische Nachhaltigkeit gesetzt. Admonter deckt mit seinem reichhaltigen Programm beinahe die gesamte Produktpalette aus Holz für den anspruchsvollen Innenausbau ab. Ob Boden, Platten, Treppen, Türen, Wandelemente oder Akustikplatten - und das in der jeweils gewünschten Holzart, Design, Struktur und Oberfläche – bei Admonter sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Holzliebhaber aufgepasst, bei der Tour nehmen Sie den Werkstoff Holz und dessen Verarbeitung zu wertvollen, naturbelassenen Naturholzprodukten mit all Ihren Sinnen wahr. Quer über das gesamte Werksgelände gehen Sie mit den Experten auf die Reise, begreifen im wahrsten Sinn des Wortes viele unterschiedliche Holzarten und erfahren in insgesamt zwölf Stationen Einzelheiten über die Verarbeitungsschritte vom Holzstamm zu den unterschiedlichen Admonter Naturholz-Produkten.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. 10-20 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt für SchülerInnen, Studierende & Lehrlinge € 5,00 für Erwachsene

design Innenraum nter – o m d A von TAIRs, S FLOORs, DOORs, , Ts N E ELEM ICs T S U ACO

bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung von April bis November nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt STIA Holzindustrie GmbH 8911 Admont Sägestraße 539 www.admonter.at

41


Erlebniswelt Wirtschaft

42


Steiermark Süd + West

43

Steiermark Tourismus / Lunghammer

GE N

BLE COSMETICS · FE I ND VINO L· ES E TIL GE ZEMENTWERKE · R SP A I SA LE LAF UB KR R T E R M IE GU AC

XSYSTEME M HS B O ER · SS · VALENTINO S RA P TEAM E ISE ST MO EIS CH HER HO R T HE

US S

Steiermark Süd + West


Erlebniswelt Wirtschaft

Feindestillerie Hochstrasser

Von der Birne zum Brand – ein geistreicher Genuss Fakten zur Tour Deutsch 60-120 min. mind. 10 Personen ab 14 Jahre Basic Tour € 4,00 Klassik Tour € 8,00 barrierefrei

Erlebnistouren Dienstag bis Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt Feindestillerie Hochstrasser GmbH&CoKG A-8562 Mooskirchen Marktplatz 12 www.schnaps.at

44

Seit 80 Jahren kreiert die Feindestillerie Hochstrasser erlesene Edelbrände, Geiste, Schnäpse und Liköre. Begonnen hat Großvater Hochstrasser mit dem Kauf einer Gastwirtschaft, dort hat er eine Brennerei eingerichtet. Heute ist das über die Jahrzente gewachsenen Destillerie-Know-how an die dritte Generation weitergeben, die Brennanlagen laufen das ganze Jahr über und bringen ein umfangreiches Sortiment an edlen Bränden hervor. Ob Marille, Birne, Waldhimbeer, ect. Verkauf und Verkostung finden direkt im Hause Hochstrasser und bei persönlicher Beratung der Kunden statt. Das ist es auch, worauf Gerald Hochstrasser und sein Team Wert legen: persönliche Betreuung statt aufwendiges Marketing und kleine Vertriebspartner statt großer Märkte.

Hochstrasser hat für die Erlebnistour eine Duftstraße konzipiert und realisiert. Doch nicht nur der Geruchssinn wird in einer Destillerie geschult, es ist auch ein wahrer Ohren- und Augenschmaus, mehr über innovative Destillations-Techniken zu erfahren oder mitzuerleben, wie man Aromen in der Vakuum-Brennblase verfeinern kann. Und: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Edelbrand, Likör und Schnaps? Geistreiche Antworten hält die Tour bereit, genussreicher Abschluss ist der Schauraum, wo die erlesenen Produkte gekostet und gekauft werden können.


Steiermark Süd + West

Lafarge Zementwerke

Vom Stein ins Sackerl – das Zement-Zentrum Das über 100 Jahre alte Zementwerk Retznei ist mit 500.000 Tonnen Zementumschlag pro Jahr eines der größten in Österreich. Ressourcenschonung und Partnerschaften mit werknahen Gemeinden sind die Grundfeste, auf die man bei Lafarge zu Recht stolz ist. 2007 errichteten die Zementexperten eine Lösemittelanlage, in der mithilfe biogener Stoffe CO2-Emissionen verringert werden. Die Renaturierung des Steinbruchs wird in Zusammenarbeit mit dem WWF durchgeführt. Bedürftige Menschen in der Region können mit Geld vom Treuhandkonto des Projektes „We are family“ unterstützt werden.

Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. max. 20 Personen ab 6 Jahre freier Eintritt bis 18 Jahre € 3,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren von April bis November von Montag bis Freitag nach Terminvereinbarung maximal zwei Gruppen zur gleichen Zeit möglich

Über 100 Jahre altei,

Helme auf und Warnwesten an, denn die Erlebnistour im Zementwerk ist abenteuerk in Retzn lich! Bei Lafarge sehen die Besucherinnen ist das Wer en nn 500.000 To ag und Besucher die große Kugelmühle im Einschl m tu en m Ze satz, darüber hinaus kann man sich ein Bild pro Jahr von der Zementerzeugung und Transportlogistik machen. Ein ebenso spannendes Highlight ist der Einsatz von Ersatzbrennstoffen zur Schonung nicht erneuerbarer, natürlicher Ressourcen beim Brennprozess, in dem der Rohstoff zum Zement wird. 2.000 Grad Celsius sind dafür notwendig!

die Eintrittsgelder kommen der Lafarge Standortinitiative „We are family“ zugute nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Lafarge Zementwerke GmbH A-8461 Ehrenhausen Retznei 34 www.lafarge.at

45


Erlebniswelt Wirtschaft

MHS Boxsysteme

Lebenswelt Wasser

Fakten zur Tour Deutsch 90 min. 15-20 Personen ab 1 Jahr € 7,00 bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt MHS GmbH A-8510 Stainz Gewerbepark 11 www.mhs.at

46

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie gesundes Trinkwasser aus Ihrer Armatur kommt? Welche Prozesse dahinter stehen? Aber auch wer die Menschen hinter diesen Produktionsabläufen sind? Die BesucherInnen sind dazu eingeladen, sich auf eine Reise zu dem Stoff zu begeben, der die Grundlage unseres Lebens sowie der gesamten Umwelt ist. Es warten sinnliche Erlebnisse, spannende Phänomene und überraschende Zusammenhänge. Die Erlebnistour beginnt mit der Ausstellung „Ich bin Wasser“. In diesem ersten Teil werden die BesucherInnen in das Thema Wasser „hineingeführt“, können ausprobieren, schmecken, tasten und lernen. Sie erfassen den Wert des Wassers als wichtiges Lebensmittel und verstehen wie bedeutend es ist, seine Qualität

zu bewahren. Die Produkte der Firma mhs werden als Problemlöser und Bestandteile einer nachhaltigen und sicheren Hausinstallation präsentiert - ihre wirtschaftlichen Vorteile klar vor Augen geführt. Der zweite Teil des Rundgangs führt die Gruppe in die Produktionshallen der Firma, hier kann den ArbeiterInnen über die Schulter geschaut und der Entstehung der Installationselemente beigewohnt werden. Das Qualitätsversprechen von mhs wird Schritt für Schritt nachvollziehbar gemacht. Die Wohnlandschaft in der letzten Station lädt zum Entspannen ein und lässt die wichtigsten Kundennutzen spüren: Vitalität, Sicherheit, Kostenersparnis und Nachhaltigkeit.


Steiermark Süd + West

Saubermacher ThermoTeam

Beschaffung und Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen – für eine lebenswerte Umwelt Saubermacher trägt seit über 35 Jahren im In- und Ausland zu einer lebenswerten Umwelt in Österreich bei. Das Unternehmen verfolgt dabei mit der Strategie „Zero Waste“ das Ziel, keinen Abfall zu hinterlassen. Sämtliche Stoffe sollen kreislauffähig gemacht werden. Das bedeutet, sie am Ende Ihres Lebenszyklus so aufzubereiten, dass immer höhere Anteile des Ursprungsprodukts oder -stoffs recycelt und damit in einen (fast unendlichen) Kreislauf geführt werden können. Über 41.600 Kunden aus Handel, Gewerbe und Industrie und rund 1.600 Kommunen vertrauen auf die u. a. nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifizierte Qualität von Saubermacher.

Unternehmensgegenstand von ThermoTeam, einem Joint-Venture-Unternehmen der Saubermacher Dienstleistungs AG und Lafarge Perlmooser, ist hauptsächlich die Beschaffung und Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen. In der Produktionsanlage in Retznei werden heizwertreiche Abfälle aufbereitet und zu qualitativ hochwertigem Ersatzbrennstoff, sogenanntem ASB, für die Zementindustrie verarbeitet. Ziel ist es, durch den Einsatz von ASB mittelfristig auf fossile Brennstoffe wie bspw. importierte Kohle zu verzichten und damit einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emission zu leisten.

Fakten zur Tour Deutsch 60 min. 2-20 Personen ab 10 Jahre freiwillige Spende bedingt barrierefrei

Wir bitten um eine freiwillige Spende für unseren Verein „Helping Hands“. Der Verein unterstützt MitarbeiterInnen in Not.

Erlebnistouren jeden Mittwoch zwischen 8.00 und 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Saubermacher AG A-8461 Ehrenhausen Retznei 34 www.saubermacher.at

47


Erlebniswelt Wirtschaft

VALENTINO Speiseeis

Eis einmal anders

Fakten zur Tour Deutsch 60 min. max. 60 Personen ab 3 Jahre € 6,00 3-5 Jahre € 8,00 6-17 Jahre € 10,50 für Studierende & PensionistInnen € 11,00 für Erwachsene barrierefrei

Die Valentino Speiseeis GmbH besteht aus einem Produktionsbetrieb, einem Café mit Eissalon sowie der „Erlebniswelt Eis“: Mit modernsten Maschinen wird hochwertiges Speiseeis nach alter Tradition und Rezeptur hergestellt. Über 120 verschiedene Eissorten befinden sich derzeit in unserem Sortiment, darunter veganes Eis, laktosefreies Eis, Heumilch-Eis, Bio-Eis und vieles mehr. Besuchen Sie die „erste gläserne Erlebniswelt Eis“ im Herzen der Weststeiermark. Hier erfahren Sie, mit welchen Methoden und Rohstoffen Eis hergestellt wird. Weiters geben wir Ihnen einen Einblick in die äußerst interessante „Geschichte des Speiseeises“.

Erlebnistouren Mittwoch bis Freitag um 10.00 und 12.00 Uhr (Änderungen vorbehalten) von März bis Oktober Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Gruppenpreise ab 20 Personen im Eintrittspreis ist ein Gutschein für zwei Kugeln Eis im Eissalon enthalten (gütlig nur am Tag der Tour)

Kontakt VALENTINO Speiseeis GmbH A-8530 Deutschlandsberg Radlpassstraße 11 www.valentinoeis.at

48

Verkosten Sie Valentino-Eis ganz frisch von der Maschine und werfen Sie einen Blick vom gläsernen Gang auf die modernen Produktionsmaschinen. Zum Schluss suchen Sie sich noch aus über 50 Sorten Ihr Lieblingseis aus.

30 Mio. produzier t Eiskugeln jährlich o n Valenti


Steiermark Süd + West

VINOBLE Cosmetics

Der Weg zu natürlicher Schönheit

Die südsteirische Kosmetikmanufaktur VINOBLE lädt zu einer Entdeckungsreise für alle Sinne: Die Tour durch die VINOBLE Welt versteht sich als Einladung, die Entstehung natürlicher Kosmetik mit allen Sinnen zu erfassen. Ein verführerischer Parcours, auf dem die Besucherinnen und Besucher die aufwendige Entstehung hochwertiger Kosmetik kennenlernen, sehen und spüren. Kurzweilig und informativ. Mit einer Duft-Bar für sensible Nasen, mit der Spür-Bar, an der die Gäste die feinen Texturen auf der eigenen Haut testen können, und einer Hör-Bar, die von den Vorzügen der Traube und der Vinotherapie erzählt.

Fakten zur Tour

Für Gestaltung und Realisierung der Erlebnistour zeichnet die Grazer Kommunikationsagentur look! design verantwortlich. Die komplexen Inhalte sind in gut fassbare Einheiten gegliedert. Unterschiedliche Medienkanäle, interaktive Stationen und fein abgestimmtes Wording erleichtern den Einstieg in die Materie und veranschaulichen den Weg von der Idee einer natürlichen Kosmetik, über Forschung, Produktion und Logistik bis hin zur Anwendung und zu den Treatments in exklusiven Spas.

Erlebnistouren

69

fü e Produkte hochwer tig d Körper Gesicht un ond Award Spa Diam 2015

Deutsch, Englisch, Italienisch 60 min. max. 40 Personen ab 10 Jahre ab € 8,00 bedingt barrierefrei

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 14.00 Uhr, Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr Anmeldung bis 15.00 Uhr des Vortages

Kontakt VINOBLE Cosmetics GmbH A-8441 Fresing 17a www.vinoble-cosmetics.at

r

49


Erlebniswelt Wirtschaft

50


Steiermark Ost

EL · SCHIRNHOFER · ST M ÖB EIR TER S SEF PRÖDL TISCH O ER L J · LER KR PO LES E E G L E & F L P I· · AF R A E L Ö M D L K E EN G L E T A · Z LA B L ND P O EN E L L P ST O G R

G

·M

· ZOTTER SCH OKO KTUR UFA LAD AN ROTH E · N EU N NM MA FER KE E L · B I N DE R NU OR IN R-MÜH +C SD O FE CH O O GH ER ·B

ENMODE HIEB A C HT AUM · TR · VU K HE N · KWB DIE BIOMA E T R S S E L CA Ü O T N N HE R R& NDREAS FISCHERA IZU O S K E ST E E·A UE S NG Ä RE N F E EN K SS I LL O

Steiermark Ost

Steiermark Tourismus / ikarus.cc

UR KT FA

51

N FANGOCUR · GEN USS WW -M G UT AL KR Ö E XA ND IS E


Erlebniswelt Wirtschaft

Alexander Gollenz Lederpflege

Leder lebt lang

Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. 4-30 Personen ab 6 Jahre € 3,00 von 6-18 Jahre € 6,00 für Erwachsene barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Alexander Gollenz, Erzeugung von Lederpflegeprodukten A-8221 Hirnsdorf Kaibing 22 www.spyddy.com

52

„Die Kunst, Schönheit zu bewahren“ ist das Motto von Alexander Gollenz, der in Kaibing im oststeirischen Hügelland seit 1986 qualitative Lederpflegeprodukte erzeugt. Die Farbcremen oder Imprägniersprays aus hochwertigen Rohstoffen eignen sich für Ledersorten und -produkte aller Art und erhöhen die Strapazierfähigkeit und Geschmeidigkeit. Speziell für Rauleder gibt es den Nabuk-Gummi, der Verschmutzungen rauledergerecht entfernt. Von der Qualität sind auch etablierte Kunden wie Ludwig Reiter oder das Österreichische Bundesheer überzeugt.

In der Erlebnistour von Lederspezialist Alexander Gollenz taucht man in die 5.000 Jahre alte Geschichte des Rohstoffes Leder und dessen Herstellung ein. Besucherinnen und Besucher erhalten einen Überblick über den Grundstoff Leder, von dem es bei Gollenz mehr als 70 Arten, unter ihnen auch exotisches Karpfen- oder Haifischleder, zum An- und Begreifen gibt. Daneben wohnt man auch dem Produktionsverlauf der Lederpflegeprodukte bei und erfährt umfassende Details zur Erhaltung und zum richtigen Umgang mit Kleidung, Schuhen, Reitzubehör oder Möbelstücken aus einem Material, das, richtig gepflegt, lange lebt.


Steiermark Ost

Almenland Stollenkäse

Im Berg gereift

Im ehemaligen Arzberger Silberstollen liegt gelbes Gold. Hier reift der Almenland Stollenkäse, eingebettet im Jahrmillionen alten Gestein, bei einer konstanten Temperatur von 10° C. Aus dem edlen Rohstoff – der Milch heimischer Kühe und Schafe – wird der Stollenkäse von der Almenland Sennerei der Familie Leitner produziert. Gelagert im Franz-Leopold-Stollen des Arzberger Silberbergwerks, entfaltet der Käse sein unvergleichliches Aroma bei seinem einzigartigen Reifeprozess. Die Laibe werden lediglich mit Salzwasser oder Weinkräutersulze gewaschen, gewendet und es wird ihnen genug Zeit zum Reifen gegeben.

Warm anziehen heißt es, denn im Franz-Leopold-Stollen 100 Meter unter der Erde ist es kühl, und zwar das ganze Jahr lang; in dieses Bergwerkambiente entführt die Erlebnistour von Almenland Stollenkäse. Wie lange muss dieser reifen, was ist bei der Herstellung des Käses zu beachten, bevor er, auf uraltem Stein gelagert, reifen kann? Das und mehr erfährt man während der Tour, die durch einen geschichtsträchtigen Stollen führt. Im urigen Grubenhaus, das traditionell in Altholz eingerichtet ist, können sich die Besucherinnen und Besucher anschließend verschiedene Sorten auf der Zunge zergehen lassen.

Fakten zur Tour Deutsch 120 min. mind. 6 Personen ab 3 Jahre inkl. Käseteller: € 8,50 inkl. Käseteller garniert mit Schinken: € 12,00 bedingt barrierefrei

Sie, … Wussten ein

in Arzberg … dass es rgen gibt? Verbo k er rgKäsebergw be er ilb S r in einem de n, reif t der werkstolle e kulinarisch e besonder . z“ at ch „Bodens

Erlebnistouren von Montag bis Samstag zu jeder vollen Stunde nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Almenland Stollenkäse GmbH A-8162 Passail Arzberg 32 www.almenland-stollenkaese.at

53


Erlebniswelt Wirtschaft

Andreas Fischerauer Essig

Elixier Essig & Senf für alle Sinne

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. 10-40 Personen ab 10 Jahre inkl. Verkostung: € 5,00 inkl. Verkost. & Getränken: € 7,00 inkl. Verkost., Getränken & 3 Brötchen: € 11,00 barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Tour inkl. Verkostung für Kleingruppen von 2 bis 9 Personen: € 35,00 Pauschale ausführliche kommentierte Produktverkostung ohne Tour: € 2,00

Kontakt Andreas Fischerauer, Alles um den Essig – Beratung und Handel A-8218 Pischelsdorf Nummer 156 www.essig.at

54

Im Essigzentrum in der Oststeiermark dreht sich alles um den Essig. Aus 100 % frischer Frucht kreiert Andreas Fischerauer seit 15 Jahren erfolgreich verschiedenste Essigsorten. Wie man das macht, vermittelt der Experte gerne und dabei gibt es einiges zu sehen, denn in Pischelsdorf stehen sowohl modernste Systeme für die Essigherstellung als auch traditionelle Balsamessigfässer. Übrigens: Andreas Fischerauer hat 2003 auch begonnen, Gourmetsenf herzustellen – ohne künstliche Zusatzstoffe, versteht sich. Entschließt man sich als Privatperson oder als Betrieb in die Essigherstellung einzusteigen, steht Fischerauer

im Rahmen von Consultings mit Rat und Tat zur Seite. Obstbäume, Düfte und viel Freude am Experimentieren erwarten einen beim Essig- und Senfspezialisten Fischerauer: Hier hat man die jahrhundertealte Senfproduktion wieder aufleben lassen und zeigt in der Erlebnistour die spannende Herstellung verschiedener Senfsorten aus österreichischen Senfsamen. Kernstück der Tour ist die Essigerzeugung, deren Rohstoffe zum Teil direkt vor der Haustüre gepflückt werden – von der Gärung bis zur Lagerung in traditionellen Balsamessigfässern. Ein wesentlicher Teil der Essig- und Senfproduktion ist der … Sie, Geschmack. Deshalb lädt Fischerauer zu Wussten orf sd el ch einer ausgiebigen Verkostung ein. is P dass in

… inegar national V das „Inter Sitz hat? en in se Center“ rnsten s der mode Das ist eine n der Welt. Essigzentre


Steiermark Ost

Berghofer-Mühle

Vom Kern zum Öl, vom Korn zum Mehl – Steirische Schmankerln An der idyllischen Raab liegt die bereits im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnte Mühle. In der sechsten Generation führt die Familie Berghofer die Mühle, die neben Weizen-, Roggen- und Dinkelprodukten auch das berühmte Steirische Kürbiskernöl herstellt. Die Rohstoffe der Naturkostprodukte stammen teilweise aus eigenem Anbau. In der traditionellen Getreide- und Ölmühle kommen dann altbewährte Arbeitsmethoden, kombiniert mit moderner Technik, zum Einsatz. Die schonend hergestellten, qualitativ hochwertigen Produkte werden im schmucken Mühlenladen zum Verkauf angeboten. Der Mühlenhofgarten lädt zum sofortigen Genuss der Köstlichkeiten ein.

Mahlende Mühlen, nussigen warmen Duft im Pressraum der Ölmühle und den Geruch von frischer Naturkost erleben Groß und Klein hautnah. Die Kernölherstellung in der Ölmühle, die Mehlgewinnung in der Getreidemühle oder das Schaukraftwerk können separat oder kombiniert besichtigt werden. Herzstück ist das Kleinwasser-Kraftwerk, mit einer Francisturbine und einer Kaplanturbine. Ausspannen und verkosten können die Besucherinnen und Besucher anschließend im gemütlichen Müllerstüberl oder im romantischen Mühlenhofgarten. In Spezialführungen begeben sich Kinder auf die Suche nach dem 800 Jahre alten Mühlengeist Ferdinand.

Fakten zur Tour Deutsch 45-90 min. mind. 10 Personen ab 6 Jahre Preise zu den verschiedenen Touren auf Anfrage bedingt barrierefrei

Erlebnistouren ganzjährig nach Terminvereinbarung für die Ölmühlen-Tour auch Termine für Einzelpersonen Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Berghofer-Mühle GmbH A-8350 Fehring Bahnhofstraße 25 www.berghofer-muehle.at

55


Erlebniswelt Wirtschaft

Binder+Co

Forschung und Fertigung von Aufbereitungs- und Umwelttechnik Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-90 min. max. 30 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Binder+Co AG A-8200 Gleisdorf Grazer Straße 19 - 25 www.binder-co.at

56

Bereits 1894 gründete Schlossermeister Ludwig Binder in Graz-Eggenberg eine Bau- und Kunstschlosserei. Mit der Übersiedlung der Betriebsstätte nach Gleisdorf wurden die ersten Großanlagen für Industriemineralien gebaut. Heute entwickelt Binder+Co Hightech-Maschinen für die ressourcenschonende Gewinnung von Rohstoffen und die Trennung und Sortierung von Altstoffen und ist Weltmarktführer in den Bereichen Siebtechnik für siebschwierige Schüttgüter und Altglasrecycling. Binder+Co-Produkte sorgen auf allen fünf Kontinenten für Aufbereitungs- und Umwelttechnologie auf höchstem Niveau.

Die Erlebnistour gibt Einblick in die Herstellung von Maschinen für die Aufbereitung von Schüttgütern. Die Produktion der marktführenden Sieb- und RecyclingMaschinen ist ebenso Bestandteil der Tour wie die genaue Erläuterung der Funktionsweise der einzelnen Maschinen. Wussten Sie etwa, dass nicht alles, was wie Glas aussieht, auch Glas ist? Und dass die Maschine „CLARITY“ durch eingebaute Sensoren und Kameras dies erkennen und dementsprechend sortieren kann? Da kundenorientiert produziert wird, ist bei der Endfertigung in der größten Fabriksrundhalle Europas immer eine andere Maschine zu besichtigen.


Steiermark Ost

Fangocur

Die Heilkraft der Erde

fangocur hat vor über 15 Jahren begonnen, die wertvolle Heilerde, den „Gossendorfer Fango“, für die Menschen zugänglich zu machen. Davor schlummerte die Erde viele Jahre unentdeckt, bis fangocur begonnen hatte, wertvolle Produkte zur Wiedererlangung der Gesundheit oder einfach zur Steigerung des Wohlbefindens der Menschen herzustellen. Heute arbeiten 15 Mitarbeiter bei im oststeirischen Unternehmen. Die Produkte werden mit großem Erfolg in ganz Europa vertrieben.

Fakten zur Tour Deutsch 30 min. 8-15 Personen ab 1 Jahr € 5,00 € 15,00 inkl. Herstellung einer Maske

Ziel der Erlebnistour ist es, den Besucherinnen und Besuchern die besondere Heilkraft eines Rohstoffes aus dem steirischen Vulkanland näher zu bringen und zu zeigen, wie vielfältig dieses uralte Heilmittel in der heutigen Zeit eingesetzt werden kann.

barrierefrei

Erlebnistouren

Es handelt sich um den „Gossendorfer Fango“, eine Heilerde, die vor 14 Millionen Jahren in Gossendorf aus reger vulkanischer Tätigkeit entstanden ist und heute vielen Menschen hilft, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden wieder zu erlangen.Treten Sie ein und erleben Sie hautnah die Aufbereitung dieses Heilmittels in den fangocur Produktionsräumen und versuchen Sie gleich selbst, ihr persönliches „Wundermittel“ aus dieser wertvollen Erde herzustellen!

nach Terminvereinbarung

Kontakt fangocur GmbH A-8350 Fehring Brunn 105b www.fangocur.at

Sie, … Wussten

r Heilerde e fangocu en … dass di ionen Jahr vor 14 Mill t? is en entstand

57


Erlebniswelt Wirtschaft

Genussgut Krispel

Genießertour – Folgen Sie dem Geschmack Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60-120 min. auf Anfrage ab 1 Jahr freier Eintritt bis 10 Jahre € 2,50 - 6,00 von 10 - 17 Jahre € 4,00 - 8,50 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren von März bis April und November bis Dezember von Donnerstag bis Samstag von 10.00 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr von Mai bis Oktober von Dienstag bis Sonntag von 10.00 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr geschlossen von 12. bis 19. Juli, am 1. November sowie von 20. Dezember bis März 2016 Gruppenpreise ab 20 Personen

Kontakt Weingut Krispel GmbH A-8345 Hof bei Straden Neusetz 29 www.krispel.at

58

Familie ist das höchste Gut. Das ist auch das Geheimnis des Familienbetriebs Krispel. In gemeinsamer Arbeit entstand aus einem anfänglich kleinen Betrieb, der seine Produkte noch Ab Hof feilbot, ein Vorzeigebetrieb mit 16 Mitarbeitern, der seine Genussprodukte international exportiert. Vater Toni legte den Grundstein; Sohn Stefan führt den Betrieb in die Zukunft. Familie, Herzlichkeit, Lebensfreude und der Sinn für’s Genießen – all das spürt man, sobald man das Genussgut Krispel betritt.

Entdeckertour – Individuell ausgewählte Stationen entdecken. Los geht’s bei der Schweinerei, wo Besucherinnen und Besucher das saugute Leben der Wollschweine hautnah miterleben. Vom Presshaus über den Stahltankkeller bis zur Abfüllanlage verfolgt man den Weg der Traube vom Weingarten bis zum fertigen Wein in der Flasche. Erfahren Sie Wissenswertes über die verschiedenen Reifelagerungen und den weltweit einmaligen Vorgang, Schwein und Wein in Basalttrögen reifen zu lassen. Und wenn es vom Alten Laden, wo Sie Einblick in die Familiengeschichte der Krispels erhalten, zur Verkostung im Gustorium geht, wird die Tour zum „Erlebnis für alle Sinne!“


Steiermark Ost

Gölles

Manufaktur für edlen Brand & feinen Essig Seit mehr als 30 Jahren bewirtschaftet die Familie Gölles ihre Obstgärten im steirischen Hügelland rund um die historische Riegersburg. Nur die besten, saubersten und reifsten Früchte werden für die Erzeugung feiner Essige und edler Brände herangezogen. Ohne Zusatzstoffe, aber mit viel Liebe und Handarbeit, entstehen aus alten, fast vergessenen Sorten wie Maschansker Äpfeln, Kriecherln, Saubirnen oder Hauszwetschken wahre Gaumenfreuden.

gestaltete Erlebnistour Genuss pur. Ein interaktiver Obstgarten mit jeder Menge interessanter Stationen, der Maischeplatz, der größte Essigfasskeller Österreichs, ein Sinnestunnel mit Verkostungs- und Riechstationen, die Schnapsbrennerei mit Einblick in den nostalgischen Schnapskeller und eine Edelbrandverkostung an der Schnapsbar im Bistro warten darauf erlebt und entdeckt zu werden.

Fakten zur Tour Mit Audioguides: Deutsch, Englisch, Slowenisch, Italienisch & Russisch 90 min. 1-50 Personen ab 1 Jahr

Treten Sie ein und blicken Sie hinter die Kulissen! Sie erfahren bei Gölles alles über die Entstehung des Familienunternehmens, die Menschen dahinter, den Umgang mit den Ressourcen und die Wertschöpfung der Produkte. Auf sechs Stationen verspricht die neu

1300

Essigie, dass im Wussten S lles über ö G r tu Manufak rn? keller der ge la r nfässe 1300 Eiche der größte er Damit ist ller Essigfasske . hs ic re er st Ö

0 -10 Jahre: frei 10 -14 Jahre: € 3,50 14 -18 Jahre: € 6,50 Erwachsene: € 9,50 bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Erlebnistour auf eigene Faust inklusive Essig- und Edelbrandverkostung (unter 18 Jahren keine Edelbrand- und Likörverkostung), Audioguides ohne Aufpreis von April bis Oktober von Montag bis Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr (letzte Tour: 16.30 Uhr) von November bis März von Montag bis Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr (letzte Tour: 15.30 Uhr) Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden, E-Tankstelle

Kontakt Gölles GmbH A-8333 Riegersburg Stang 52 www.goelles.at

59


Erlebniswelt Wirtschaft

Josef Prödl Tischlerei

Partner der Architektur – wo aus Brettern Möbel entstehen Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. 5-50 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Josef Prödl Tischlerei GmbH A-8324 Kirchberg an der Raab Kirchberg an der Raab 171 www.proedl.at

60

Prödl – ein Familienunternehmen in zweiter und dritter Generation. 49 MitarbeiterInnen fertigen in der südoststeirischen Manufaktur hochwertige Möbel für den Privat- und Objektbereich. Überzeugung, Leidenschaft und Freude am Tischlerhandwerk sind dabei zentral. Wir verstehen uns als Manufaktur. Jeder Auftrag wird individuell bearbeitet, jedes Möbel ist ein Unikat, das in der Arbeitsvorbereitung bis ins letzte Detail geplant und in der Umsetzung perfekt in Szene gesetzt wird. Als Partner der Architektur versteht Prödl seine Aufgabe darin, auf den Raum und die Menschen, die darin leben, einzugehen und ihre Bedürfnisse umzusetzen. Elf Stationen begleiten die BesucherInnen durch die Produktion. Highlight der Tour ist die Küche LIN – Beispiel für den hohen Designanspruch und die präzise Fertigung.


Steiermark Ost

KAPO Fenster & Türen

Mit Herz und Holz

Die KAPO Fenster & Türen GmbH mit Sitz im oststeirischen Pöllau ist seit 1927 auf die Herstellung von Fenster und Türen aus Holz und Holz-Alu, Fassaden und Portale spezialisiert. In höchster Handwerkskunst werden die Produkte auf individuellen Kundenwunsch gefertigt. Zu begeisterten KAPO-Kunden zählen etwa die englische Queen oder das saudische Königshaus. Sie schätzen die Produkte aus vorwiegend heimischem Lärchen- oder Fichtenholz. Die KAPO Fenster & Türen GmbH ist das Schwesterunternehmen der KAPO Möbelwerkstätten GmbH, die im oststeirischen Pöllauer Tal bei einem Jahresumsatz von rund 25 Mio. Euro insgesamt 250 MitarbeiterInnen beschäftigt.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. 1-15 Personen ab 12 Jahre

Sie, … Wussten

räsident usslands P er … dass R se utin in in Wladimir P m ne ei s au Residenz ster auf KAPO -Fen haut? sc au Mosk

€ 4,00 bis 18 Jahre € 8,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Vereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt KAPO Fenster & Türen GmbH A-8225 Pöllau Hambuchen 478 www.kapo.co.at

61


Erlebniswelt Wirtschaft

KWB Die Biomasseheizung

Feuer, fertig, los! Kraft und Wärme aus Biomasse Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. max. 50 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt für Schüler & Studierende € 5,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt KWB GmbH A-8321 St. Margarethen/Raab Industriestraße 235 www.kwb.at

62

KWB ist seit über 20 Jahren der Spezialist für Pellets-, Hackgut- und Stückholzheizungen und einer der größten Biomasse-Heizkesselerzeuger in Österreich mit eigenen Gesellschaften und Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien sowie Vertriebspartnerschaften in sieben weiteren europäischen Ländern, Chile und Kanada. In St. Margarethen betreibt KWB auch das größte private Forschungszentrum für Biomasse mit einer Fläche von 1.500 m2. Rund 10 % des jährlichen Umsatzes werden in die Forschung & Entwicklung investiert. KWB ist aber mehr als ein Kesselhersteller. Am Unternehmensstandort wurde Europas erster Energie-Schaugarten eröffnet. Auf rund 23.000 m2 können Besucherinnen und Besucher Energie in Form von Biomasse wachsen sehen.

Bei der KWB-Erlebnistour können Sie den Live-Zusammenbau von Heizungen direkt an der Produktionslinie sehen. Während Sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter blicken, erfahren Sie alles zu den Themen Holz und Wärme. Besuchen Sie KWB und entdecken Sie selbst die Innovationskraft des steirischen Leitbetriebs. Natürlich können Sie im Rahmen der Erlebnistour auch Europas ersten Energie-Schaugarten besichtigen. Eine Besichtigung des Energie-Schaugartens ist vor allem von Mai bis September sehr empfehlenswert.

Sie, … Wussten

then St. Margare … dass in hst? äc w n te ar G Energie im lände ge en WB -Fir m s Auf dem K pa ch Euro befindet si für en rt ga au größter Sch nzen. Energiepfla


Steiermark Ost

Mosdorfer

Ein Hoch-Spannungs-Erlebnis in leitender Position Sie, … Wussten

Unter dem Namen Mosdorfer wird bereits seit mehr als 300 Jahren im Bereich der Metallwarenindustrie produziert. Seit 67 Jahren hat sich die Weizer Firma auf die Herstellung von Freileitungsarmaturen und Dämpfungselementen im Hochspannungsbereich spezialisiert. Hightech-Simulationen gewährleisten eine sichere Prototypentwicklung und eine enorme Kosteneinsparung in der Produktion der nach ISO 9001 genormten, hochbelastbaren Kettenarmaturen für Hochspannungen von bis zu 1.200 Kilovolt. Über tausend Projekte in aller Welt hat das innovative Unternehmen bisher betreut. Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Thailand, Indien, den USA und Europa sichern optimierten Energietransport rund um den Erdball.

osdorfer Komponenten für … dass M 0.000 km 0 2 Hochspannungsleitungen bis heute ngen nungsleitu sieht man nicht jeden Hochspan hat? et tt ta es ausg Tag. Die Tour holt die Hochspannungsfreileitungen aus schwindelnden Höhen auf den Boden und präsentiert Armaturen und Dämpfungssysteme in ihrer Fertigung vom Rohstoff bis zum Endprodukt. Was mit freiem Auge von unten als „kleine Teile“ wahrgenommen wird, ist nämlich tatsächlich bis zu einem Meter hoch. Die Besucherinnen und Besucher sehen Exponate in unterschiedlichen Phasen ihrer Entstehung und erleben eine 2.200-Tonnen-Presse live in Aktion – geschmiedet wird hautnah und mit Hightech.

Fakten zur Tour Deutsch 60-90 min. 5-25 Personen ab 10 Jahre freier Eintritt bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Donnerstag um 9.00 und 15.00 Uhr und nach Terminvereinbarung optional: Spezialtour durch „Die Klingenschmiede“ (Museum) + 45 min. nur mit festen Schuhen! Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Mosdorfer GmbH A-8160 Weiz Mosdorfergasse 1 www.mosdorfer.com www.dieklingenschmiede.at

63


Erlebniswelt Wirtschaft

Neuroth

Besser hören – besser leben

Fakten zur Tour Deutsch 120 min. 10-50 Personen ab 8 Jahre freier Eintritt bis 18 Jahre € 3,00 für Erwachsene nicht barrierefrei

Erlebnistouren Dienstag, Mittwoch und Donnerstag um 10.00 Uhr oder um 13.30 Uhr nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Neuroth AG A-8421 Wolfsberg im Schwarzautal Schwarzau 51 www.neuroth.at

64

Neuroth blickt auf eine über 100-jährige Geschichte besseren Hörens zurück. Paula Neuroth, die selbst an einer Hörschwäche litt, gründete bereits 1907 das „Spezialhaus für Schwerhörigenapparate“. Seither expandierte das Familienunternehmen gewaltig. Im oststeirischen Schwarzau (Bezirk Leibnitz) befindet sich das europaweite Technik- und Logistikcenter. Mittlerweile bieten Hörgeräteakustiker in über 240 Fachinstituten – in Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Kroatien, Slowenien, Deutschland und Frankreich – optimale Beratung und Service an. Der hohe Qualitätsstandard der Produkte, modernste Hörgeräte- und Gehörschutztechnik, Sie, …

Wussten

t erste Paten ... dass das onischen tr ek für einen el 92 bereits 18 Hörapparat wurde? et d angemel

sowie ständige Mitarbeiterschulungen machen Neuroth zum unumstrittenen Spezialisten in Sachen „Besser hören“. Die Erlebniswelt von Neuroth hält spannende Details rund um die Welt des Hörens bereit. Die BesucherInnen erleben hautnah die Entstehung eines Hörgeräts in der hauseigenen Produktion. Speziell für jüngere Zielgruppen gibt es auch eine eigene Gehörschutz-Tour, in der man alles über EARWEAR – die neue, trendige Gehörschutz-Marke – erfährt. Außerdem wird der Fundus des Familienunternehmens im Neuroth-Museum geöffnet und macht so nicht nur das Unternehmen, sondern die gesamte Geschichte des Hörens erlebbar. Viel Spaß!


Steiermark Ost

NWW – Möbel & Polstermöbel

Tradition, Handwerk und Design

Die KAPO Möbelwerkstätten GmbH mit Sitz im oststeirischen Pöllau ist seit 1927 auf die Herstellung hochwertiger Produkte für den Einrichtungsbereich spezialisiert. Unter der Marke „Neue Wiener Werkstätte“ werden Möbel, Polstermöbel und Wohnaccessoires produziert und über den exklusiven Fachhandel und den Onlineshop vertrieben. Besucherinnen und Besucher begleiten ein Qualitätsmöbel von der Produktentwicklung bis zur Fertigstellung. Die KAPO Möbelwerkstätten GmbH ist das Schwesterunternehmen der KAPO Fenster und Türen GmbH, die im oststeirischen Pöllauer Tal bei einem Jahresumsatz von rund 25 Mio. Euro insgesamt 250 MitarbeiterInnen beschäftigt.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 60 min. 1-15 Personen ab 12 Jahre € 4,00 bis 18 Jahre € 8,00 für Erwachsene bedingt barrierefrei

Erlebnistouren nach Vereinbarung PKW und Bus-Parkplatz vorhanden optional: Spezialtour „Polsternmöbelwerk“ + 30 min.

Kontakt Neue Wiener Werkstätte/KAPO Möbelwerkstätten GmbH A-8225 Pöllau Grazer Straße 526 www.nww.at

65


Erlebniswelt Wirtschaft

Schirnhofer

Feinste Fleischkost

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 120 min. 1-60 Personen ab 1 Jahr auf Anfrage barrierefrei

Erlebnistouren nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Schirnhofer GmbH A-8224 Kaindorf Kaindorf 298 www.feinkost-schirnhofer.at

66

2007 ist der Betrieb in der Ökoregion Kaindorf auf Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen umgestiegen und verarbeitet kontrolliertes Fleisch, garantiert aus Österreich weitgehend CO2-neutral. Das ALMOAlmochsenfleisch stammt von Tieren, die auf Almen von Bergbauernbetrieben grasen und gentechnikfrei gefüttert werden. Über 800 Feinkostprodukte – darunter auch zahlreiche Bio-Waren – vertreiben die 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überall in Österreich und Europa. So verbindet der Fleischereispezialist am Puls der Zeit Wirtschaftlichkeit und Umweltbewusstsein miteinander.

Sie, … Wussten rfer n

Jung und Alt werden virtuell durch die 2009 fertiggestellte „Gläserne Fabrik“, das Besucherzentrum des Feinkostbetriebes, geleitet. Multimedial vertieft die Firma Wissen über die gesamte Nahrungsmittelkette unter ökologischen und sozial verantwortungsvollen Gesichtspunkten und lässt es nicht aus, Wissenswertes über die Zusammenhänge von Klimawandel und Fleischproduktion zu vermitteln. Der krönende Abschluss dieser interessanten Reise ist die Verkostung der exquisiten Wurstwaren in der Gourmet-Lounge.

o den Kaind … dass es ig gut äß um sa echt weine Schweinen ch S Kaindorfer 40 % geht? Die um h ic sl wei sind nach fällig ankheitsan weniger kr chnitt. hs ic re er st als im Ö


Steiermark Ost

Steirerkraft Kernothek

Das Steirische Kürbiserlebnis

Die Steirerkraft Kernothek, Heimat der Marke Steirerkraft, ermöglicht spannende Einblicke in die kulinarische Welt des Steirischen Kürbiskerns und Steirischen Kürbiskernöls g.g.A. Der Duft von frisch gerösteten Kürbiskernen liegt in der Luft und der Ölmüller verrät worauf es bei der Gewinnung des grünen Goldes ankommt. Die Erlebnistour führt vor Augen wie der Kürbiskern seine Schale verlor, wie Ölschlagen anno dazumal ausgesehen hat und im Schaugarten kann man dem Kürbis beim Wachsen zusehen. Sehen, Riechen, Schmecken – Steirische Kürbiskerne mit allen Sinnen erleben.

Die Steirerkraft Kernothek bietet noch eine Besonderheit: An der einzigartigen Kürbiskernöl-Zapfstation können Besucher sich ihr Kürbiskernöl gleich selbst frisch abfüllen und mit einem Etikett nach Wunsch versehen. Individuelle Etiketten für verschiedenste Anlässe machen die Kürbiskernölflasche unverwechselbar. Auch sonst kann man kulinarisch aus dem Vollen schöpfen. In der Steirerkraft Kernothek erhält man eine Vielzahl von regionalen Köstlichkeiten von Partnern aus der Umgebung.

Fakten zur Tour Deutsch & Englisch 90 min. 1-60 Personen ab 1 Jahr € 8,00 bedingt barrierefrei

Erlebnistouren jeden Mittwoch und Freitag um 15.00 Uhr sowie am Samstag um 10.30 Uhr Gruppenführungen während der Öffnungszeiten der Kernothek nach Terminvereinbarung Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Estyria Naturprodukte GmbH A-8181 St. Ruprecht/Raab Wollsdorf 75 www.steirerkraft.com

67


Erlebniswelt Wirtschaft

Trachtenmode Hiebaum

Jung, trachtig, steirisch

Fakten zur Tour Deutsch 60 min. 10-60 Personen ab 3 Jahre € 3,00 bedingt barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 14.00 Uhr, Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr nach Terminvereinbarung der Eintritts-Bon kann als Gutschein im Geschäft eingelöst werden Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden

Kontakt Trachtenmode Hiebaum A-8822 Studenzen Hiebaumweg 118 www.hiebaum.at

68

200.000 Meter Stoff verarbeitet der Trachtenmodenhersteller Hiebaum jährlich in Studenzen im steirischen Vulkanland. Über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertigen in handwerklicher Perfektion zeitgleich bis zu 300 Kleidungsstücke. Ob Dirndl, Anzug oder ErzherzogJohann-Gehrock – jedes einzelne Kleidungsstück wird sorgfältig kontrolliert, bevor es im großzügigen Verkaufsraum von 350 m2 über den Ladentisch wandert. Eine Besonderheit ist die eigens entwickelte Vulkanland-Tracht, die mit farblicher Kraft den Charakter der Region widerspiegelt. Neben dem boomenden heimischen Markt beliefert der Trachtenexperte europaweit über 300 Kunden.

Mitten im Vulkanland, dem Ursprung der VulkanlandTracht, entstand eine Erlebniswelt zum Thema „Trachten und Tradition“. In der multimedialen Tour gehen Sie auf Tuchfühlung mit der ursprünglichen Steiermark und begreifen das Zusammenspiel von Farben und Formen in Schnitten und Realisierung. Hiebaum ist ein offenes Designhaus und holt die Besucherinnen und Besucher hautnah an die Stoffverarbeitung heran. Von der innovativen Schnittabteilung bis zur detailgenauen Endfertigung können Sie den Designern und Schneidern bei der Entstehung von authentischen Entwürfen und neuen Kollektionen direkt über die Schulter schauen.


Steiermark Ost

VULCANO Schinkenmanufaktur

Das Erlebnis von Genuss und Geschmack Den Ursprung für Vulcano bildet die Schinken-Erlebniswelt der Vulcano Fleischwarenmanufaktur in Auersbach bei Feldbach in der Südoststeiermark. Genuss steht bei Vulcano an erster Stelle! Darum verfolgt das Team der Vulcano-Genussmanufaktur seit seiner Gründung im Jahr 2000 bloß ein Ziel: den besten Schinken der Welt zu schaffen! Hergestellt mit viel liebevoller Sorgfalt und Fingerspitzengefühl, zeichnen sich alle Vulcano-Spezialitäten durch ihren einzigartigen Geschmack aus. Auf zwei Etagen tauchen Besucher ein in die Welt des feinen Schinkens. Hier holen sich Genießer das pure Geschmackserlebnis. Denn vom riesigen Edelstahlschinken am Eingang über den Willkommensraum, Arkadenweg über den Schweinestall bis hin zum Regi-

onalen Speisekastl – bei Volcano steht der Geschmack an erster Stelle! Auch die Schinkenbar, der Genussladen, der Gewölbekeller und der einzigartige Sinnesraum mit ausgefallenen Installationen und schwebendem Schinken lassen einen im siebten Schinkenhimmel schweben. Denn hier ist Genuss das oberste Gebot! Erfahren Sie alles über das Geheimnis der veredelten Delikatessen bei Führungen, die die Produktion, Verarbeitung und Reifetechniken veranschaulichen. Als ein Genusshort der Sinne darf bei Vulcano aber nicht nur geschaut, sondern auch geschmeckt werden. Kosten Sie sich durch das reichhaltige Sortiment von Vulcano und lassen Sie den Ursprung von Genuss auch zu Ihrem Geschmackserlebnis werden!

Fakten zur Tour Deutsch, Englisch & Slowenisch 60 min. 10-50 Personen ab 3 Jahre € 9,00 barrierefrei

Erlebnistouren Montag bis Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden, bei öffentlicher Anreise ca. 1,3 km Fußweg

Kontakt VULCANO Fleischmanufaktur GmbH & CoKG A-8330 Auersbach Eggreith 26 www.vulcano.at

69


Erlebniswelt Wirtschaft

Zotter Schokoladen Manufaktur

Eine Expedition ins Reich der Schokolade Fakten zur Tour Mit Audioguids: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch & Ungarisch 90 min. max. 50 Personen ab 1 Jahr 0-3 Jahre: frei 4-5 Jahre: € 4,90 6-10 Jahre: € 9,90 11-17 Jahre: € 12,90 Erwachsene: € 15,90 nicht barrierefrei

Erlebnistouren mit Audioguides Montag bis Samstag von 9.00 bis 17.30 Uhr (im Sommer bis 18.30 Uhr), laufender Tourstart im 30-Minuten-Takt Gruppenermäßigung ab 20 Personen Pkw- und Bus-Parkplatz vorhanden Reservierung empfohlen

Kontakt Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH A-8333 Riegersburg, Bergl 56 schokolade@zotter.at www.zotter.at

70

Als Familienunternehmen wird das Schokoladenwerk in Riegersburg geführt. Jährlich produziert ein Team aus 160 MitarbeiterInnen aus 200 Tonnen Zucker aus Paraguay, rund 1 Million Liter Tiroler Biobergbauernmilch und 460 Tonnen lateinamerikanischem, indischem und afrikanischem Kakao die in alle Welt exportierten Schokolade-Kreationen. Das Sortiment ist breitgefächert: Ob fruchtig, nussig, alkoholisch oder vegan, handgeschöpft oder trinkbar – jede einzelne Sorte birgt den einzigartigen Zotter-Geschmack in sich. Und: Wo Zotter draufsteht, sind Bio und Fairtrade drin! Alle Rohstoffe kommen aus kontrolliert biologischem Anbau, seit 2004 ist Zotter Vertragspartner von Fairtrade Österreich, und die Verpackungen werden mit Lebensmittelfarben auf umweltfreundlichem Papier gedruckt.

Schoko-Laden-Theater nennt sich die Tour, die Schluck um Schluck und Stück für Stück in die Geschmacksvielfalt der Schokoladenwelt entführt – über 160 verschiedene Produkte stehen zur Verkostung bereit. An interaktiven Naschstationen holt man sich aus der kleinsten Doppelmeyer-Gondelbahn der Welt seine Lieblingstrinkschokolade, und die handgeschöpften Schokoladen ziehen am „Running Chocolate“ vorbei. Natürlich wird neben all dem süßen Genuss auch Wissenswertes über Schokolade und deren Herstellung vermittelt. Etwa im „Kakao-Kino“, das zur filmischen Reise zu Kakaobauern nach Lateinamerika lädt. Anschließend können Sie mit Ihrer Tageskarte im Essbaren Tiergarten direkt neben der Manufaktur entspannen und im Restaurant Öko-Essbar artgerechte Speisen direkt von den Weiden genießen.


Steiermark Ost

Mir gefiel das Konz ep weckte m eine Neug t und das ierde. Sch vorher ha on ben wir u nsere Türe Besucher geöffnet. n für Mit diese wurde da m Projek s forciert t und das K lukullisch onzept de en Erlebn r istour um jeder hin gesetzt, d ter die Ku a m li it ss e n Besonderh sc eiten unse hauen und die re einziga Käsereifu rtige ng selbst erleben k ann.

er Sinne d Ganz im historischen r phie de r uns die Philoso tte ist fü andwerk tä s k r e W n, H Wiener Traditio htig. Dies ng von ic u d w s in r e b r d Ve hern, n beson ig s n Besuc e te D r ie s s und e r te n wir in chitekten und möchte , Ar n r e tn r ringen. Pa näher b n e Kund r olzhofe Karin P erkstätten lw e b ö M KAPO

Franz Mös tl GF Almen land Stolle nk

äse

Wirtschaft mit allen Sinnen als erlebbar zu machen ist für uns dem mit sich das en, Unternehm an dem Gehörsinn befasst, ein Projekt iligen. bete ft wir uns mit Leidenscha Lukas Schinko roth AG Vorstandsvorsitzender Neu

71


Erlebniswelt Wirtschaft

Tagestouren

Einen abwechslungsreichen Tag in der steirischen Wirtschaft erleben.

Die Region wählen 2 Betriebe auswählen

Vormittag

Erlebnistour buchen T: +43 676 / 331 20 65 info@erlebniswelt-wirtschaft.at www.erlebniswelt-wirtschaft.at

64

Nachmittag


Alle Partnerbetriebe von „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ haben ein Gütesiegel für eine ausgezeichnete Erlebnistour erhalten. Es ist ein sichtbarer Nachweis, dass die Erlebnistouren auf hohem Niveau umgesetzt werden.

Die Betriebe unterstreichen damit ihre Bereitschaft, sich und ihre Produkte und Leistungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.


Erlebniswelt Wirtschaft

Graz & Umgebung

Steiermark Nord

Steiermark Süd + West

Steiermark Ost

1

AMES . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

10

Gaulhofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

2

art+event Dekorationswerkstatt . . . . . . . . . . . 9

11

KNAPP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

3

art+event Kostümwerkstatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

12

Komptech . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

4

AVI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

13

M&R Automation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

5

Brauerei Puntigam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

14

Malli Ziegelfertighaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

6

Cargo Center Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

15

Medienfabrik Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

7

Destillerie Franz Bauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

16

Saubermacher Kunststoff-

8

FLECKS Bier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

9

Flughafen Graz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

17

XAL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

18

AHT Cooling Systems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

25

Ing. Hugo Sampl. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

19

AL-KO Kober. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

26

Montan Terminal Kapfenberg . . . . . . . . . . . . 36

AT&S – Austria Technologie &

27

Obersteirische Molkerei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

Systemtechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

28

RESSENIG Fahrzeugbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Sandvik Mining and Construction . . . . 39

20

sortieranlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

21

Edelsteine Krampl

31

29

22

erLebzelterei Pirker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

30

Steiner1888 Wollwelt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

33

31

STIA Holzindustrie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

.................................

23

HAGE Sondermaschinenbau

24

HINTSTEINER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

32

Feindestillerie Hochstrasser . . . . . . . . . . . . . . . . 44

36

VALENTINO Speiseeis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48

33

Lafarge Zementwerke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

37

VINOBLE Cosmetics . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

34

MHS Boxsysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

35

Saubermacher ThermoTeam . . . . . . . . . . . . . . 47

38

.............

Alexander Gollenz Lederpflege. . . . . . . . . . . 52

48

KWB Die Biomasseheizung. . . . . . . . . . . . . . . . . . 62

39

Almenland Stollenkäse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53

49

Mosdorfer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63

40

Andreas Fischerauer Essig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

50

Neuroth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64

41

Berghofer-Mühle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

51

NWW – Möbel & Polstermöbel . . . . . . . . . . . 65

42

Binder+Co. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

52

Schirnhofer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66

43

Fangocur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57

53

Steirerkraft Kernothek . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

44

Genussgut Krispel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

54

Trachtenmode Hiebaum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68

45

Gölles . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59

55

VULCANO Schinkenmanufaktur . . . . . . . 69

46

Josef Prödl Tischlerei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

56

Zotter Schokoladen Manufaktur . . . . . . . . 70

47

KAPO Fenster & Türen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61


OÖ A9 Salzburg / Linz

22

S6 Wien

25

A2 Wien Liezen

31 18

26

30

24

20

Leoben

51

27

28

Knittelfeld

SBG

29

Murau

39

10

49

Graz

19 23 32

3

11 7 15 2 4 5 16 13 14 17 9 6

52 38

42 48 54 46

55 56 43

34

A2 Italien

KTN

40

53

1 21

BGL

47

8 12

50

36

44 35 33 37

A9 Slowenien

45 41


Gerne informieren und beraten wir Sie auch persönlich: Erlebniswelt Wirtschaft T: +43 676 / 331 20 65 info@erlebniswelt-wirtschaft.at www.erlebniswelt-wirtschaft.at

Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: Creative Industries Styria GmbH, Marienplatz 1,8020 Graz, Austria, T: +43 316 890 598, E: office@cis.at / Geschäftsführer: Eberhard Schrempf / Projektmanagement: Margret Hausegger, Andreas Hold / Text: ad literam, Margret Hausegger / Fotos: Robert Frankl, Nicholas Martin, Miriam Raneburger, Ulrike Rauch, Regine Schöttl, Steiermark Tourismus (www.steiermark.com) / Hersteller: Medienfabrik Graz, Dreihackengasse 20, 8020 Graz / Wir danken den Unternehmen für die Bereitstellung des verwendeten Bildmaterials.

Profile for Creative Industries Styria

Erlebniswelt Wirtschaft - made in Styria  

Erlebniswelt Wirtschaft - made in Styria  

Advertisement