Designmonat Graz 2019 | Dokumentation

Page 1

GOOD STUFF

DOKUMENTATION

11. MAI – 09. JUNI | 19 DESIGNMONAT.AT


IMPRESSUM Fotos: Miriam Raneburger, GEOPHO, LippZahnschirm wenn nicht anders gekennzeichnet Herausgeber: Creative Industries Styria GmbH, Marienplatz 1, 8020 Graz, +43 316 890 598, office@cis.at, www.cis.at, www.designmonat.at Geschäftsführung: Eberhard Schrempf Redaktion: Barbara Nußmüller und ad literam (Susanne Ary, Elisabeth Pranter, Stefan Schwar) Design: moodley brand identity Druck: Medienfabrik Graz

2

NO DESIGN – NO GLORY


EINLEITUNG 30 Tage, 106 Termine, 415 Unternehmen und Labels aus dem In- und Ausland: Die Zahlen unterstreichen die Strahlkraft des Designmonat Graz, der heuer zum 11. Mal über die Bühne gegangen ist. Über 100.000 Besucherinnen und Besucher haben bei zahlreichen und vielfältigen Events, Präsentationen, Lectures, Workshops, Ausstellungen und Führungen teilgenommen und Design in allen Facetten entdeckt. Die meisten Events fanden in Graz statt, aber auch die Region hat einiges an kreativer Präsenz aufgeboten. Internationale Gäste aus Istanbul, Montréal, Mailand, Wuhan, Ljubljana, Saint-Étienne, Mexico City, Puebla, Enghien-les-Bains, Detroit, Nagoya, Berlin, Lissabon, Turin, Biella, Peking, Brno, Prag, Dheli, Lodz, Moskau, Nairobi und den Philippinen waren zu Gast in Graz und trugen zum internationalen Austausch bei. Das übergeordnete Thema „Frauen und Design“ zog sich als roter Faden durch das Programm. So waren bei der Ausstellung „To Death with a Smile“ im Lesliehof, die Arbeiten zum Thema Tod aus der Sammlung von Álvaro Rego (MUMEDI – Museo Mexicano del Diseño), Mexico City, zeigte, alle 100 Poster von Frauen gestaltet. Auch bei der „Design Battle“ übernahmen Frauen die zentrale Rolle: Denn die Gestaltungskompetenz lag ausschließlich bei Designerinnen. Übrigens: Zu gestalten war bei der heurigen Auflage des Design Battle ein Barhocker. Istanbul war im Designmonat Graz 2019 eine wichtige Partnerstadt. Die Metropole zwischen den Kontinenten präsentierte sich in bunter, vielfältiger

DESIGNMONAT GRAZ 2019

und kreativer Weise in Graz, von den „Istanbul Design Talks“ über die „Turkish Night“ bis zu Workshops zu Schmuckdesign, Wood Burning oder Kalligrafie. Im designforum Steiermark gab es die Gelegenheit, in die Istanbuler Designszene einzutauchen: Die Ausstellung zeigte aktuelle Arbeiten aus den Bereichen Fashion, Craft, Graphic, Architectural und Industrial Design, in denen sich moderne Gestaltung ebenso widerspiegelt wie die lange und reichhaltige gestalterisch-handwerkliche Tradition.

GrazGuides konnte man die kreativen Hotspots auf eigenen „Designtouren“ erkunden. Das Thema „Design und Gesellschaft“ nahmen die diesjährigen FH JOANNEUM Lecture Days genauer unter die Lupe.

„Design in the City“ ist ein Fixpunkt im Designmonat. 37 ausgewählte Shops präsentierten sich dieses Mal für die außergewöhnliche Design-Shoppingmeile mitten in Graz. Mit den

Save the Date: Designmonat Graz 2020, 8. Mai bis 7. Juni

Das äußere Erscheinungsbild des Designmonat Graz stammt von der renommierten und vielfach ausgezeichneten Grazer Branding Agentur moodley brand identity. Wir bedanken uns bei allen Projektpartnerinnen und Projektpartnern des Designmonat Graz 2019.

Eberhard Schrempf und das Team der Creative Industries Styria

3


Am 9. Juni ging der Designmonat Graz 2019 zu Ende. Die Creative Industries Styria und alle beteiligten Projektpartner freuen sich über die erfolgreiche 11. Ausgabe des Festivals. 415 nationale und internationale Unternehmen und Designlabels konnten ihre Produkte und Projekte in allen Facetten zeigen. Innerhalb von 30 Tagen wurden bei 106 Terminen, Events, Präsentationen, Lectures, Workshops, Ausstellungen und Führungen, die großteils in Graz, aber auch außerhalb der Stadt veranstaltet wurden, insgesamt 100.00 Besucherinnen und Besucher gezählt.

GÄSTE AUS

FACTS & FIGURES

Graz, Istanbul, Montréal, Mailand, Wuhan, Ljubljana, Saint-Étienne, Mexico City, Puebla, Enghien-les-Bains, Detroit, Nagoya, Berlin, Lissabon, Turin, Biella, Peking, Brno, Prag, Dheli, Lodz, Moskau, Nairobi, Philippinen

4

NO DESIGN – NO GLORY


100.000 106 BESUCHERINNEN UND BESUCHER

TERMINE IN 30 TAGEN

101

415

PROGRAMMPARTNERINNEN UND -PARTNER

UNTERNEHMEN UND DESIGNLABELS

200

MEDIENBERICHTE IN PRINT, TV, HÖRFUNK UND ONLINE

DESIGNMONAT GRAZ 2019

5


INHALT

8-11 Opening Designmonat Graz 2019

24-25 H+S Zauntechnik: 3 Prototypen

48 Mutamo im Schaufenster

54-55 FH JOANNEUM Lecture Days

61-63 Design Battle

70-71 taste the ortwein

6

12-13 To Death with a Smile

26-27 Istanbul Design Collection

49 Wie tief ist die Oberfläche?

56 Druckzeug

64-65 assembly

72 Fifteen Seconds Festival

14-17 World Wide Things Collection

28-31 Istanbul Design Talks Turkish Handcraft Workshops Turkish Night

50 Rendezvous mit ALICE

57 Das Dekagramm – DIY

66 Architektur der Fläche

73 Petra Morzé präsentiert Lisa D.

NO DESIGN – NO GLORY


18-19 Village Chairs

32-45 Design in the City

50 Social Design: look!behind the scenes

58 Showroom bei Fanny et mari

67 aws Kreativwirtschaft One-to-one-Gespräche

74-97

20-21 ico-D Special Meeting

46 Mit den Graz Guides die Unesco City of Design entdecken

51 FESCH’MARKT

59 HELDINNEN – Storytelling für Unternehmerinnen

68 One Minute Fashion Show

22-23 A Double Helix of Kinsey

47 Segway-Tours „City of Design“

52-53 AD MENSAM

60 Atelier Gamerith

69 Think Big! Be Stupid!

GanzText: Sigrun Karre großes Tennis

Werbemittel

DESIGNMONAT GRAZ 2019

7


OPENING DESIGNMONAT GRAZ 2019 Die Eröffnung des elften Designmonat Graz ging 2019 im Lesliehof des Joanneumsviertel über die Bühne. Das diesjährige Thema: Frauen & Design. Der Designmonat Graz 2019 und die Ausstellungen im Joanneumsviertel wurden am 10. Mai 2019 durch Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Stadtrat Günter Riegler im Lesliehof des Joanneumsviertel eröffnet. Unter den 1.000 Besucherinnen und Besuchern waren auch zahlreiche internationale Gäste, unter anderem aus Mexico City, Istanbul, Puebla, Saint-Étienne Detroit, Ljubljana, Mailand, Lissabon, Peking und Nagoya. Nach der Eröffnung ließen die Gäste den Start des Designmonat Graz in der Thalia Bar bei der Designers’ Night ausklingen.

8

OPENING DESIGNMONAT GRAZ 2019


OPENING DESIGNMONAT GRAZ 2019

9


10

OPENING DESIGNMONAT GRAZ 2019


OPENING DESIGNMONAT GRAZ 2019

11


TO DEATH WITH A SMILE Im Lesliehof im Joanneumsviertel waren Poster internationaler Designerinnen zum Thema Tod aus der Sammlung des mexikanischen Designmuseums MUMEDI ausgestellt. Die Ausstellung „To Death with a Smile“ im Lesliehof zeigte Arbeiten aus der Sammlung von Álvaro Rego, Leiter und Inhaber des MUMEDI (Museo Mexicano del Diseño, Mexico City), der seit 14 Jahren mittels eines Wettbewerbs Designerinnen und Designer dazu aufruft, sich mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen. 100 von Frauen gestaltete Poster aus der Sammlung, die mittlerweile 2.500 Arbeiten aus über 150 Ländern umfasst, waren in Graz zu sehen.

12

TO DEATH WITH A SMILE


AUSSTELLUNG, 11. MAI – 26. MAI 2019, LESLIEHOF IM JOANNEUMSVIERTEL

13


WORLD WIDE THINGS COLLECTION

WOND

ERFUL

120 Designprodukte von 100 Designlabels aus sieben UNESCO Cities of Design. Die World Wide Things Collection, gleichzeitig Ausstellung und weltweiter Marktplatz für sorgfältig ausgewählte Designprodukte, präsentierte zeitgenössische Designprodukte unterschiedlicher Kategorien aus UNESCO Cities of Design: Objekte aus Istanbul, Mexico City, Detroit, Puebla, Saint-Étienne und Graz waren im Foyer sowie in der Porträtsammlung der Neuen Galerie ausgestellt.

14

WORLD WIDE THINGS COLLECTION


AUSSTELLUNG, 11. MAI – 9. JUNI 2019, NEUE GALERIE IM JOANNEUMSVIERTEL

15


16

WORLD WIDE THINGS COLLECTION


AUSSTELLUNG, 11. MAI – 9. JUNI 2019, NEUE GALERIE IM JOANNEUMSVIERTEL

17


VILLAGE CHAIRS Typische Skylines bekannter Städte mit modernem Möbeldesign schaffen Sitz-Plätze der besonderen Art. Die Village Chairs des Architekten Carlo Malerba aus der UNESCO City of Design Turin, die Architektur und Design auf ungewöhnliche Weise verbinden, waren im Foyer des Joanneumsviertels zu sehen. Inspiriert sind die Objekte von städtischen Gebäuden, Silhouetten und Formen, die allesamt hohen Wiedererkennungswert haben.

18

VILLAGE CHAIRS


PRÄSENTATION, 11. MAI – 9. JUNI 2019, JOANNEUMSVIERTEL

19


ICO-D SPECIAL MEETING An zwei Tagen diskutierten Vertreterinnen und Vertreter 16 verschiedener Organisationen aus 12 Ländern in der UNESCO City of Design Graz über gemeinsame Herausforderungen und Zukunftsperspektiven.

SU

PE

RS

PE

CIA

L

FOTOS: © ALISHA PIERCY

Zum dritten Mal organisierte das International Council of Design (ico-D) ein Special Meeting, das Verantwortliche von Design Weeks, Museen und Festivals zusammenbringt, um Kooperationsmöglichkeiten und gemeinsame Ziele und Herausforderungen zu diskutieren sowie sich auszutauschen – diesmal mit der Creative Industries Styria und der UNESCO City of Design Graz als Gastgeber. Die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen u. a. aus China, Mexiko, Russland, Indonesien und Saint-Étienne.

20

ICO-D SPECIAL MEETING


INTERNATIONALE FACHKONFERENZ, 10. – 11. MAI 2019

21


A DOUBLE HELIX OF KINSEY Erotische Fotografien aus Japan wurden im Foyer des Joanneumsviertels gezeigt. Die Fotoausstellung der Chojamachi School of Arts aus der UNESCO City of Design Nagoya umfasste 30 Arbeiten mit persönlichen Ansichten japanischer Frauen und Männer zu den Themen Sexualität und Tabu. Als Namensgeber fungierte der Mitte des 20. Jahrhunderts erschienene Kinsey-Report zum Sexualverhalten von Männern und Frauen.

22

A DOUBLE HELIX OF KINSEY


AUSSTELLUNG, 11. MAI – 9. JUNI 2019, JOANNEUMSVIERTEL

23


H+S ZAUNTECHNIK: 3 PROTOTYPEN Neue Designlösungen für Zäune wurden beim ehemaligen Haupteingang des Joanneumsviertels präsentiert. Martin Mostböck – Architecture und Design Development, SellaBerlin und Hofrichter-Ritter Architekten haben in Zusammenarbeit mit der H+S Zauntechnik und Holzbaubetrieben des Holzcluster Steiermark Prototypen zum Thema Holz im Zaunbau entwickelt. Auf der Wiese vor dem ehemaligen Haupteingang des Universalmuseum Joanneum waren die drei innovativen Entwürfe „Lino.z“, „Micado“ und WunderBAR“ den Designmonat Graz über zu sehen.

24

H+S ZAUNTECHNIK: 3 PROTOTYPEN


PRÄSENTATIONEN, 11. MAI – 9. JUNI 2019, NEUTORGASSE 45

25


ISTANBUL DESIGN COLLECTION Das designforum Steiermark gab im Designmonat Graz einen Einblick in die Designszene der UNESCO City of Design Istanbul. Die Ausstellung präsentierte Arbeiten aus den Bereichen Fashion, Craft, Graphic, Architectural und Industrial Design. Alle Exponate wurden in Istanbul produziert oder durch die Stadt inspiriert und zeigten die ganze Vielfalt der traditionsreichen tßrkischen Designmetropole, der im Designmonat Graz 2019 ein Schwerpunkt gewidmet war.

26

ISTANBUL DESIGN COLLECTION


AUSSTELLUNG, 12. – 29. MAI 2019, DESIGNFORUM STEIERMARK

27


ISTANBUL DESIGN TALKS TURKISH HANDCRAFT WORKSHOPS TURKISH NIGHT Der Designmonat Graz 2019 bot mit Design Talks auf der Murinsel und Workshops die Möglichkeit, die Designlandschaft der UNESCO City of Design Istanbul näher kennenzulernen. Die Istanbul Design Talks boten einen Überblick über die vielfältige Designlandschaft der türkischen Metropole. Bei Workshops konnten Besucherinnen und Besucher selbst Hand anlegen und sich in traditioneller türkischer Handwerkskunst wie Marmorieren, Schmuckdesign, Wood Burning und Geometric Design erproben. Mit einer Turkish Night ließen die Gäste das Istanbul-Programm ausklingen. Neben den Events auf der Murinsel fanden zudem in Omas Teekanne eine türkische Teeverkostungszeremonie und der Kalligraphie-Workshop Dance of Ink statt.

28

UNESCO CITY OF DESIGN ISTANBUL MEETS GRAZ


UNESCO CITY OF DESIGN ISTANBUL MEETS GRAZ

29


30

UNESCO CITY OF DESIGN ISTANBUL MEETS GRAZ


M Y! Y UM UNESCO CITY OF DESIGN ISTANBUL MEETS GRAZ

31


DESIGN IN THE CITY Designers’ Breakfast & Kick-off: Bei Design in the City präsentierten 37 Shops Design-Produkte und inspirierten zu neuen Ideen. Beim Kick-off zu Design in the City trafen sich die Inhaberinnen und Inhaber der teilnehmenden Shops sowie Designerinnen und Designer am 11. Mai zum Frühstück in der Weinbar Klapotetz. Die insgesamt 37 Design-Geschäfte zeigten in den darauffolgenden Wochen außergewöhnliche Produkte und Kreationen, die es sonst in den Shops nicht zu sehen und zu erwerben gibt.

32

DESIGN IN THE CITY


PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

33


BARBARA EDLINGER – JEWELRY-ART-DESIGN In ihrem neuen Atelier präsentierte Schmuckdesignerin Barbara Edlinger den No-Ring, den sie gemeinsam mit der Architektin Marion Wicher konzipierte: Das Schmuckstück steht für das bewusste Nein-Sagen.

BO CONCEPT Im Interior Store BoConcept war das Künstlerkollektiv von High Frequency Tattoos zu Gast. Bei der Live Tattoo Show tätowierten sie lederne Adelaide-Stühle und verwandelten sie so in extravagante Einzelstücke.

BRILLENQUARTIER Rianna Nektaria Kounou (Rianna + Nina) präsentierte die farbenfrohen Kleidungsstücke des Berliner Labels und drei dazu passende Sonnenbrillenmodelle, die in Kooperation mit dem steirischen Brillenlabel Andy Wolf Eyewear entstanden.

34

DESIGN IN THE CITY


BÜCHERSEGLER In der Buchhandlung von Beatrice Baumann war die Grafikerin und Kinderbuchillustratorin Lisa Maria Wagner zu Gast. Beim Workshop „Frida, Wein & Käse“ stellte sie verschiedene Gestaltungstechniken vor und setzte sich mit der mexikanischen Malerin Frida Kahlo auseinander.

CHIC ETHIC – FAIR TRADE SHOP Das bio-faire Modelabel Global Mamas aus Ghana präsentierte ihre farbenfrohe Mode im Fair-Trade-Shop von Hélène Reiter-Viollet und Andreas Reiter.

CHILLOUT AREA – GARTENMÖBEL UND MEHR Shop-Inhaber Sandra Setznagel und Michael Gridling stellten den mit mehreren Designpreisen prämierten Feuerring vor, eine moderne Feuerstelle zum Grillen, die von Stahlplastiker Andreas Reichlin entworfen wurde.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

35


DESIGNSHOP MURINSEL Das Sortiment des Shops wurde durch die Tischleuchte börnd erweitert: Designer Bernd Kienreich präsentierte die handgefertigte Leuchte, deren Lampenschirm individuell bemalt bzw. kalligrafiert wird.

GALERIE GEBHART BLAZEK In der Ausstellung der Galerie Gebhart Blazek trafen die Möbel von amm – architektinnen machen möbel und die Teppiche von Gebhart Blazek unter dem Motto „Body & Soul“ aufeinander.

HAUSFRAUENPALAST In der Auslage des Friseursalons von Michael Posch und Boris Jahn präsentierte Gastdesigner Dennis Stradner seine Gitarren-Prototypen, die er aus heimischen Hölzern und ausschließlich mit Handwerkzeugen anfertigt.

36

DESIGN IN THE CITY


IN OPTIK Bei IN OPTIK gab es den Sessel TRANS von Designer Georg Sampl zu sehen, eine reine Holz-zu-Holz-Verbindung, die ohne Verbindungsmittel wie Schrauben oder Dübel auskommt.

KASTNER & ÖHLER Im Grazer Traditionskaufhaus gastierte das Label Sagan Vienna von Tanja Bradaric und Taro Ohmae mit seinen Taschen aus Wiener Geflecht, das vor allem als Material für Thonet-Sitzmöbel bekannt ist.

KLAMMERTH Klammerth legte einen Schwerpunkt auf die 1969 entstandene Porzellan-Kollektion TAC, die nach Walter Gropius’ Bostoner Büro The Architects Collaborative benannt ist und bis heute die Bauhaus-Tradition verkörpert.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

37


KUNSTHAUS GRAZ SHOP Shop-Betreiber Claus Sondergelt lud den Grazer Designer und Innenarchitekten Lukas Klingsbichel ein, der im Kunsthaus Graz Shop seinen 3D-gedruckten Lampenschirm „Künstliche Frucht“ ausstellte.

LES EDITIONS ARTFABRIEK Inhaber Robert Uranitsch begrüßte die aus Argentinien stammende Grafikdesignerin Maite Milagros Solsona, die mit ihrer Kollektion „Die Frauen“ das Thema Frauen und Design aufgriff.

LOST SOLES Das Schuh-Sortiment von Lost Soles wurde um die Lampen und Leuchten des Labels Doris Darling ergänzt: Für die mundgeblasene Super Strong Lamp ließ sich Designerin Doris Zaiser-Grossauer von starken Frauen inspirieren.

38

DESIGN IN THE CITY


MILLI LUX Shop-Inhaberin Barbara Stölzl präsentierte ihr Modelabel EINZELSTYCK. Außerdem bei MILLI LUX erhältlich war die Kollektion Florest von Klara Neuber, deren Label KLAR sich dem Zero-Waste-Prinzip verschrieben hat.

MISCHMASCH Im Shop von Michaela Polz-Hofer gesellten sich zum bunten Sortiment einen Monat lang die aus Beton gefertigten Wohnaccessoires von Claudia Werchotas Label roomNo9.

MUR – MODERNES & RARITÄTEN

FOTO: © SELETTI

Unter dem Motto „Die Natur als Designelement“ waren im Shop von Leonore Höfler die weltberühmte Affenlampe von Marcantonio Raimondi Malerba und bunte Stoffmuster von Architekt Josef Frank zu sehen.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

39


MUSEUMSSHOP IM JOANNEUMSVIERTEL Im Museumsshop im Joanneumsviertel stellten zwei junge Designer ihre Produkte aus: Jakob Glasner zeigte den Couchtisch Chaotisch, Jürgen Steineder die Lampe Papillon de Nuit.

NTG25 NTG25 präsentierte ein Kleid mit einzigartigem Stoffdesign, der Skyline von Istanbul, aus der „Made in Graz“-Kollektion. Bei Kitsch & Kunst fertigte Anna Gerlitz-Ottitsch von „Nest der Tiger“ nach alten Motiven der Neutorgasse live vor Ort Taschen.

OFFLINE RETAIL Der Vintage-Shop Offline Retail erweiterte sein Sortiment um die Speis der Designerinnen Marie Nemeth und Silvia Stocker von studiotut: Lagerund Reifeboxen für Obst und Gemüse.

40

DESIGN IN THE CITY


OMAS TEEKANNE Die beiden Designerinnen Yuno Khripunova vom Label zu Tisch und Lisa Schumi von Kreampack stellten ihre aus ihrem Projekt „A little more kitchen drama“ hervorgegange Kollektion vor: mit Frauenpower-Statements versehenes Vintage-Geschirr.

PAUL & BOHNE Das Kaffeehaus Paul & Bohne stellte die funktionalen und nachhaltigen Rucksäcke von Simon Peter Maghanoy Wilson aus. Außerdem lasen bei „Brudertwist beim Kaffesudlesen“ Georg und Gerald Hartwig aus den Veröffentlichungen ihrer Edition Brudertwist.

PELL MELL Zu den Kollektionen der Labels Kay double U und Odrowaz der beiden Designerinnen und Pell-Mell-Gründerinnen Karin Wintscher-Zinganel und Bettina Reichl gesellte sich im Designmonat Graz Markus Well mit seinem Label wherefrom.at.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

41


PETZ HORNMANUFAKTUR In der Petz Hornmanufaktur, wo Horn zu Kämmen, Schmuckstücken und Interieur-Accessoires verarbeitet wird, sprach Thomas Petz über die Neuinterpretation des traditionellen Handwerks.

SILVIA SCHANTL RAUMAUSSTATTUNG Zum Vorhang-, Teppich-, Stoff- und Tapetensortiment von Silvia Schantls Shop gesellten sich die neuen Tagesdecken von Gretel Poetry, die ihre Kollektion Sulinee erweitert haben.

SCHULLIN Der Juwelier stellte eigenwillige Exponate aus, die für spezielle Anlässe und Wettbewerbe geschaffen wurden: unter anderem von Hans Hollein, Fritz Maierhofer, Hans Schullin, Manfred Seitner und Werner Stadler.

42

DESIGN IN THE CITY


SESTRA STORE Im Concept Store Sestra von Kerstin Feiertag erzählten We are not sisters, Haazen Baertz, Mützenmafia, Mutus, Plural und Johanna Hauck, wovon sie sich inspirieren lassen, wie die Auswahl der Materialien erfolgt und wo produziert wird; das Label Plural präsentierte zudem seine nachhaltigen, in Österreich produzierten Taschen. Beim Refresh Couture Lab gab es die Möglichkeit, mit Unterstützung der Modeund Grafikdesignerinnen Carolina Santana und Orsola Bertini Curri durch Upcycling aus alten Kleidungsstücken neue Lieblingsteile zu gestalten.

SUN/SET/STAR Im Shop von Stefan Kalch und Gerhard Fuchs war die Keramikerin Miriam Karner zu Gast, die unter ihrem Label WerkDorf von Hand Unikate herstellt.

TAG.WERK Das Jugendbeschäftigungsprojekt tag. werk präsentierte anlässlich seines 20-jährigen Bestehens concrete. gold: feinen Schmuck in moderner, schlichter Betonoptik mit goldenen Elementen, der von jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen gestaltet wurde.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

43


TASH LIVING Concept Store von Architektin Natascha Gallert zeigte eine Installation von Iva Ivanova und ihre aktuelle Kollektion, für die die Designerin nachhaltige Baumwoll- und Kunstfaseralternativen verwendete.

TEUBER WOHNFEELOSOPHIE Passend zu den ästhetischen und funktionellen Möbeln von Teuber Wohnfeelosophie präsentierten die Designer Markus Well und Tobias Kestel unter dem Motto „Designers on rocks“ die puristisch gehaltene Steinlampe LitO.

VERYTASCH Tubedesign-Edelstahlrollen von Designer Winfried Steiner zogen in den Shop von Adi Berghold ein: Die Rollen sind maßgeschneiderte Verpackungen für Geld-, Wert- oder symbolische Geschenke.

44

DESIGN IN THE CITY


VINTAGE & MORE Im Vintage-Store von Florian Abt war eine ReBlock-Sonderedition erhältlich: der Kalender-ReBlock 2.0, ein Notizbuch aus spiralisierten Tischkalendern von 2018 mit einer Hülle aus den Designmonat-Fahnen des Vorjahres.

WEINBAR KLAPOTETZ Das Weinsortiment der Weinbar Klapotetz wurde mit dem Designmonat-Wein 2019 ergänzt: ein Cuvée aus den Rebsorten Rivaner, Pinot blanc und Muskateller vom Weingut Krenn.49 aus Edelsbach bei Feldbach.

WIE WIR WOHNEN Die Shop-Inhaberin Tamara Lammer nahm ein neues Produkt ins Sortiment auf: die mundgeblasenen Glaslampen Sky der dänischen Designerin Pernille Bülow, die an Seifenblasen erinnern.

13 CUSTOM INSTRUMENTS Daniel Furian, der in seiner Werkstatt 13 Custom Instruments individuelle Streich- und Zupfinstrumente anfertigt, präsentierte eine Auswahl an custom-made E-Gitarren und E-Bässen mit klingenden Namen.

PROGRAMM, 11. MAI – 9. JUNI 2019

45


DESIGN IN THE CITY-TOUREN Auf vier verschiedenen Routen führten die GrazGuides Interessierte im Designmonat Graz durch die Stadt zu den Design-in-the-City-Shops. Im Designmonat Graz 2019 boten die GrazGuides „Design in the City“-Touren zu teilnehmenden Shops in der Grazer Innenstadt an. Die gut besuchten Touren führten durch die Herrengasse Süd bzw. Nord, den Kaiser-Josef-Platz und die Gegend rund um den Lendplatz.

46

GUIDED TOURS


SEGWAY-TOURS „CITY OF DESIGN“ Bei geführten Touren mit dem Segway konnte man die UNESCO City of Design Graz aus einer neuen Perspektive kennenlernen. Ausgehend von der Idlhofgasse erkundeten Interessierte auf dem Segway die UNESCO City of Design Graz: Die Touren brachten Teilnehmerinnen und Teilnehmer abseits gängiger Touristenpfade zu Design-Hotspots.

GUIDED TOURS

47


MUTAMO IM SCHAUFENSTER Heimisches Design und eine neue Plattform präsentierten sich im Designmonat Graz. Im Schaufenster in der Neutorgasse 29 gab es Möbeldesign und Produktdesign zu sehen, das man bei „mutamo“ erwerben kann: Die neu gelaunchte Plattform unterstützt Designerinnen und Designer dabei, ihre Produkte erfolgreich zu produzieren und zu vertreiben. Entwickelt wurde mutamo vom Designstudio zweithaler und der mtdesign Tischlerei.

48

SCHAUFENSTERPRÄSENTATION, 11. MAI – 9. JUNI 2019, NEUTORGASSE 29


WIE TIEF IST DIE OBERFLÄCHE? Interior Designerin Simone Kovac lud zur Diskussion über Oberfläche und Oberflächlichkeit. Ob sich unter der Oberfläche eines Raumes mehr verbirgt und wie diese wahrgenommen wird und was es mit diesem Zusammenhang mit Oberflächlichkeit auf sich hat, darüber diskutierte Interior-Designerin Simone Kovac mit SeidlTrachten-Geschäftsführerin Katharina Götzl, der freischaffenden Designerin Jelena Ristic sowie Ox&Bear-Inhaberin Barbara Sieber-Vandall.

DISKUSSION, 14. MAI 2019

49


RENDEZVOUS MIT ALICE Das LayerLab und 3Dcopysystems veranstalteten im Designmonat Graz einen Workshop, bei dem die Teilnehmenden die innovativen Scansysteme ALICE kennenlernen konnten. Bei der Veranstaltung „Rendezvous mit ALICE“ präsentierten das LayerLab und der Grazer Scanspezialist 3Dcopysystems die innovativen Möglichkeiten, die die Alice-3D-Scansysteme für Virtual bzw. Augmented Reality, die Fashion-Industrie sowie medizinische Anwendungen bieten, und machten sie für Interessierte erlebbar.

SOCIAL DESIGN: LOOK! BEHIND THE SCENES look! design gestaltete die Räumlichkeiten des Amtes für Jugend und Familie komplett neu. Im Designmonat Graz stellte sich das rundum erneuerte Amt vor. Freundlich und transparent wirkt das Ambiente im neu gestalteten Amt für Jugend und Familie. Verantwortlich für das Design zeichnet Stefanie Schöffmann von look! design. Im Designmonat Graz 2019 führte die Designerin gemeinsam mit Amtsleiterin Ingrid Krammer und Architekt Wolfgang Strauss durch das neue Amt für Jugend und Familie, bevor dieses Best-Practice-Beispiel für Social Design eine Woche darauf offiziell eröffnet wurde.

50

WORKSHOP, 14. MAI 2019


FESCH’MARKT Der FESCH’MARKT gastierte in der Seifenfabrik – und mit ihm vielversprechende Nachwuchsdesignerinnen und -designer.

FOTO: © STEPHAN WEIXLER

Beim FESCH’MARKT präsentierten 140 Designerinnen und Designer an drei Tagen ihre neuesten Kreationen, Kollektionen und Produkte. Angeboten wurden Mode, Kunst, Produktdesign, Accessoires und Möbel. Gastronomisch bot der Street Food Market am Gelände den Besucherinnen und Besuchern kulinarische Kreationen.

DESIGNMARKT, 17. – 19. MAI 2019, SEIFENFABRIK

51


AD MENSAM Schloß Hollenegg for Design: Die Ausstellung AD MENSAM im Schloß Hollenegg for Design stellte den Tisch als Ort in den Vordergrund. Achtzehn internationale Designerinnen und Designer zeigten aktuelle Arbeiten zum Thema Tischrituale. Es wurden Auftragsprojekte sowie Ergebnisse des Projekts „Designers in Residence“ präsentiert.

BEAUTIFUL

52

AD MENSAM


AUSSTELLUNG, 17. – 27. MAI 2019, SCHLOSS HOLLENEGG FOR DESIGN

53


FH JOANNEUM LECTURE DAYS „Common! Design for Society“ lautete der Titel der FH JOANNEUM Lecture Days, bei denen internationale Speakerinnen über die Rolle von Design in der Gesellschaft referierten.

FOTOS: © MICHAEL FORSTER

Die diesjährigen Lecture Days drehten sich um die Frage, wie man durch Design die Gesellschaft verändern kann. Mit Alexandra Sankova aus Moskau, Juliana Faludi aus Budapest, Margot Bloomstein aus Boston, Rebecca Willis aus Detroit und Julia Kloiber aus Berlin brachte das Institut für Design und Kommunikation der FH JOANNEUM internationale Referentinnen nach Graz, die das Thema „Common! Design for Society“ bei ihren Lectures im Auditorium im Joanneumsviertel aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten.

54

FH JOANNEUM LECTURE DAYS


VORTRAGSREIHE, 14. MAI – 15. MAI 2019, AUDITORIUM IM JOANNEUMSVIERTEL

55


DRUCKZEUG Der Verein DruckZeug führte Interessierte in traditionelle Buchbinde- und Drucktechniken ein. In der ehemaligen Grazer Buchdruckerei Alexander Bauer fanden drei Workshops statt, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer traditionelles Handwerk ausprobieren konnten: Der Verein DruckZeug veranstaltete den Linolschnittund Druckworkshop „Herzlich, Gruß & Glückwunsch“, den Posterworkshop „Don’t be like the others, darling, XO“ und den Buchbindeworkshop „Nach Stich und Faden – Sichtbare Fadenheftungen 4.0“.

DRUCK

56

FRISC

H

WORKSHOPS


DAS DEKAGRAMM – DIY Das verpackungsfreie Lebensmittelgeschäft Dekagramm zeigte, wie man nachhaltige Haushalts- und Kosmetikprodukte selbst herstellen kann. Unter dem Motto „DIY“ veranstaltete das Dekagramm im Designmonat Graz 2019 Workshops, bei denen Interessierte lernten, ihre eigenen Haushalts- und Pflegeprodukte ressourcenschonend und verpackungsfrei herzustellen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden so zu Produktdesignern mit voller Kontrolle über die Inhaltsstoffe.

WORKSHOPS

57


SHOWROOM BEI FANNY ET MARI Das Label Fanny et mari zeigte seine neuesten Arbeiten. Fanny Justich präsentierte in ihrem Showroom in der Alberstraße ihre neuesten Designobjekte, die sie unter anderem aus Flohmarkt-Fundstücken und alten Möbeln kreiert. Neben der Möglichkeit, die Designobjekte zu erstehen, konnten Interessierte auch einen Einblick in die Werkstatt und den Arbeitsablauf bekommen.

58

VERKAUFSAUSSTELLUNG, 20. – 24. MAI 2019


HELDINNEN – STORYTELLING FÜR UNTERNEHMERINNEN Die Kommunikationsexpertinnen Karin Hoffmann und Nina Popp luden Unternehmerinnen bei einem Workshop dazu ein, Storytelling-Strategien für sich zu erschließen. Wie Erfahrungen und Erlebtes im Storytelling eingesetzt werden kann, um die Corporate Story neu zu erzählen, das besprachen Kommunikationscoach Karin Hofmann und Texterin Nina Popp mit den Workshop-Teilnehmerinnen – Unternehmerinnen aus unterschiedlichen Bereichen.

WORKSHOP, 21. MAI 2019

59


ATELIER GAMERITH Designer Raimund Gamerith präsentierte in seinem Atelier Arbeiten aus dem Werkstoff Holz, zu Gast war außerdem Stefan Pawlater mit seinem Erzähltheater. Das Atelier Gamerith lud zur Präsentation „Hommage an die Natur – Natürlich gewachsene Wandbilder“, bei der Designer Raimund Gamerith u. a. über die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und die speziellen Eigenschaften von Holz referierte. Im Anschluss fand im Atelier ein Erzähltheater mit Stefan Pawlater unter dem Titel „Männerwelten XY“ statt.

60

EVENT, 21. MAI 2019, ATELIER GAMERITH


DESIGN BATTLE Bei der Design Battle matchten sich vier Teams in der Tischlerei Josef Prödl darum, innerhalb von 24 Stunden den besten Hocker-Entwurf abzuliefern. Innerhalb von 24 Stunden mussten vier Teams einen Entwurf für einen Hocker aus Holz liefern – inklusive eines Prototyps. Passend zum Programmfokus „Frauen & Design“ bestanden die vier Teams aus je einer Designerin und einem Experten aus einer anderen Disziplin. Die Teams bestanden aus Marleen Viereck (Viereck Architekten) und Wolfgang Raunjak (raunjak intermedias), Barbara SieberVandall (Ox&Bear) und Thomas Zenz (doppelpunkt PR), Simone Kovac (Simone Kovac Interior Design) und Robert Prasch (KOOP Live-Marketing) sowie Sigrid Mayer (EIGENSINN by Sigrid Mayer) und Syrous Abtine (Parkside). Letztere konnten die Jury – Alice Stori Liechtenstein von Schloß Hollenegg for Design, Gastgeber Josef Prödl, Andrea Vattovani von AVA (Andrea Vattovani Architecture) und Barbara Nußmüller (Creative Industries Styria) – mit ihrem Entwurf „Escher“ überzeugen. Für die kulinarische Begleitung der Design Battle zeichnete Franz Peier (koch-art graz) verantwortlich.

DESIGN-WETTBEWERB, 22. MAI 2019, TISCHLEREI PRÖDL

D O O G M A E T

61


62

DESIGN BATTLE


DESIGN-WETTBEWERB, 22. MAI 2019, TISCHLEREI PRÖDL

63


ASSEMBLY Das dreitägige Modefestival assembly präsentierte rund 50 Designpositionen in Fashion- und Produktdesign und verwandelte Kunsthaus und Murinsel in Fashion-Runways.

FOTO: © LIPP ZAHNSCHIRM

Das Festival assembly zum 15. Mal internationale und nationale Modelabels nach Graz, die bei der Eröffnungsmodenschau im Kunsthaus Graz ihre neuesten Kollektionen zeigten. Ein Highlight der Veranstaltung war die Verleihung des mit 5.000 Euro dotierten Kastner & Öhler Fashion Award, der an die Grazer Designerin Christina Seewald ging. Bei der assembly Street Fashion Show wurde die Murinsel zum Laufsteg. Parallel zu den Events präsentierten die Designerinnen und Designer ihre aktuellen Arbeiten an den drei Festivaltagen im Space02 im Kunsthaus Graz, das sich in einen Hotspot für Mode- und Designinteressierte verwandelte.

64

ASSEMBLY


MODEFESTIVAL, 24. – 26. MAI 2019

65


ARCHITEKTUR DER FLÄCHE Die Preisträger des Wettbewerbs „Architektur der Fläche“ präsentierten in der Teppichgalerie Geba ihre Projekte. Die Teppichgalerie Geba zeigte acht Teppich-Prototypen, die im Zuge des Design-Wettbewerbs „Architektur der Fläche“ entstanden sind. Gemeinsam mit dem Magazin 100 Häuser hatte die Teppichgalerie Geba 10 Architekturbüros dazu eingeladen, sich mit den vielfältigen Eigenschaften des textilen Materials auseinanderzusetzen. Neben der Ausstellungseröffnung am 24. Mai fand am 25. Mai zudem ein Architekten-Brunch statt.

66

AUSSTELLUNG, 25. MAI – 8. JUNI 2019


AWS KREATIVWIRTSCHAFT – INFOHOUR UND ONE-TO-ONE-GESPRÄCHE Die aws Kreativwirtschaft informierte über Unterstützungs- und Förderungsmöglichkeiten für kreativwirtschaftliche Unternehmungen. Die aws Kreativwirtschaft unterstützt als bundesweites Förderungsprogramm mit monetären Förderungen und Aus- und Weiterbildungsprogrammen. Im Designmonat Graz konnten sich die Besucherinnen und Besucher der Infohour über Unterstützungsmöglichkeiten erkundigen. Mit Katerina Sedlackovas Projekt WAIBRO Sports und Jakob Glasners Hochbettkonzept wurden zudem zwei aws-geförderte Projekte vorgestellt. Außerdem fanden One-to-one-Gespräche statt, bei der Interessierte sich individuell beraten lassen konnten.

INFORMATIONSVERANSTALTUNG, 27. – 28. MAI 2019

67


ONE MINUTE FASHION SHOW Schülerinnen der HLW Schrödinger präsentierten Grazer Modelabels, kombiniert mit Poetry Beiträgen, und ermutigten zu mehr Individualität. „One minute fashion – Selfconfidence is the best outfit“ bot eine Modenschau, präsentiert von der HLW Schrödinger, auf der Murinsel, bei der sich die teilnehmenden Labels in Form von „One Minute Sculptures“ präsentierten. Dog days of summer, Beaux Chouchous und Jassis Plissee zeigten Grazer Fashion Design. Abgerundet wurde das Event durch Poetry-Beiträge von Selina Rudlof und Precious Nnebedum zu Themen wie Selfconfidence, Diversity, Body Positivity und Fair Fashion.

68

VERANSTALTUNG, 29. MAI 2019


THINK BIG! BE STUPID! Der Architekt Oskar Zieta aus Polen war zu Gast und sprach im Kunsthaus Graz über die Rolle von Transdisziplinarität bei der Ideenfindung. Das Institut für Industrial Design an der FH JOANNEUM lud gemeinsam mit der Creative Industries Styria zu einem spannenden Vortrag im Kunsthaus Graz. Oskar Zieta, Architekt, Gründer und CEO von Zieta Prozessdesign, hielt eine Lecture über das Gestalten an der Schnittstelle von Architektur, Engineering und Design.

LECTURE, 5. JUNI 2019

69


TASTE THE ORTWEIN Designpositionen einer aufstrebenden Generation – Abschlussarbeiten von Schülerinnen und Schülern der Grazer Ortweinschule – waren im designforum Steiermark zu sehen. Im Designmonat Graz fand die Ausstellungseröffnung von „taste the ortwein – Designpositionen einer aufstrebenden Generation“ im designforum Steiermark statt. Die Schau zeigte eine Auswahl an Projekten der Abschlussklassen des Kunst- und Designzweigs der HTBLVA Graz Ortweinschule aus allen acht Sparten – von Bildhauerei über Grafikdesign bis hin zu Innenarchitektur.

70

TASTE THE ORTWEIN


EVENT, 6. JUNI 2019, DESIGNFORUM STEIERMARK

71


FIFTEEN SECONDS FESTIVAL Das Fifteen Seconds Festival brachte 300 internationale und nationale Speakerinnen und Speaker von erfolgreichen Unternehmen und Organisationen nach Graz. Das Fifteen Seconds Festival bot Vorträge und Inputs zu den Themenbereichen Business, Science, Mobility und Technology – von Speakern und Speakerinnen von Konzernriesen wie Amazon und Google, Medien wie der Washington Post und der New York Times ebenso wie von der NASA und Nike – und fungierte gleichzeitig als Plattform zum Ideenaustausch und Wissenstransfer. In der Grazer Stadthalle vereinte das Fifteen Seconds Festival Konferenz, Messe, Design- und Food-Market und Netzwerk-Areas unter einem Dach.

72

EVENT, TASTE 6. –THE 7. JUNI ORTWEIN 2019


PETRA MORZÉ PRÄSENTIERT LISA D. Die Schauspielerin Petra Morzé präsentierte die Publikation „KLÄÄSCH. Zusammenstöße mit Kunst, Mode und anderen Disziplinen 1984 – 1994“ von Designerin Lisa D. Im Literaturhaus Graz stellte die österreichische Schauspielerin Petra Morzé Szenen aus Leben und Karriere der Modedesignerin Lisa D. vor, die in Klagenfurt geboren wurde und mittlerweile in Berlin ihr Atelier betreibt. In ihrer Publikation „KLÄÄSCH“ finden sich Bildstrecken von Shows und wahre Begebenheiten, wie Begegnungen mit Elfriede Jelinek und Jörg Schlick, die sie aus Sicht des halbfiktiven ehemaligen Models Alice Daddledale aufleben lässt.

EVENT, 6. JUNI 2019, LITERATURHAUS GRAZ

73


R E W T T I M 74

WERBEMITTEL


E B R L E T DESIGNMONAT GRAZ 2019

75


EINLADUNG AUFLAGE 5.000 STÃœCK UMFANG 12 SEITEN FORMAT 200 X 274 MM

76

WERBEMITTEL


MAGAZIN AUFLAGE 24.000 STÃœCK UMFANG 48 SEITEN FORMAT 285 X 440 MM

DESIGNMONAT GRAZ 2019

77


KALENDARIUM AUFLAGE 17.000 STÃœCK UMFANG 2 SEITEN FORMAT 224 X 1.000 MM

78

WERBEMITTEL


POCKET GUIDE AUFLAGE 11.000 STÃœCK UMFANG 48 SEITEN FORMAT 100 X 210 MM

DESIGNMONAT GRAZ 2019

79


PAPIERTASCHE AUFLAGE 10.000 STÃœCK MATERIAL KRAFTPAPIER 90 G FORMAT 320 X 170 X 410 MM

80

WERBEMITTEL


PREMIUMTASCHE AUFLAGE 2.000 STÃœCK MATERIAL POLYPROPYLEN FORMAT 300 X 150 X 340 MM

DESIGNMONAT GRAZ 2019

81


WEIN UND BIER DESIGNMONAT CUVÉE 2018 VON KRENN.49 AUFLAGE LIMITIERT KAPAZITÄT 750 ML

82

MURAUER BIER AUFLAGE LIMITIERT KAPAZITÄT 330 ML

WERBEMITTEL


EIS UND BROT DESIGNMONAT EIS VON CHARLY TEMMEL

D

T–E I S A N O M ESIGN

CHE TÜRKIS

S HONIG

I like it when you lick it.

EIS

DESIGNMONAT BROT VON MARTIN AUER

DESIGNMONAT GRAZ 2019

83


BUTTONS AUFLAGE 2.400 STÜCK AUSFÜHRUNG 6 MOTIVE

84

WERBEMITTEL


BECHER AUFLAGE 8.000 STÜCK AUSFÜHRUNG 2 SUJETS KAPAZITÄT 220 ML

DESIGNMONAT GRAZ 2019

85


AUFKLEBER AUFLAGE 2.500 AUSFÜHRUNG STICKERBOGEN A5

86

WERBEMITTEL


T-SHIRT AUFLAGE 380 STÜCK AUSFÜHRUNG BIO BAUMWOLLE, XS–XXL

DESIGNMONAT GRAZ 2019

87


FAHNEN 50 FAHNEN IN DER INNENSTADT VON GRAZ

88

AUSFÃœHRUNG 5 SUJETS MASSE 100 X 400 CM DRUCK 4C, DIGITALDRUCK

WERBEMITTEL


FAHNEN KLEIN DESIGN IN THE CITY 37 HANDELSBETRIEBE IN GRAZ

DESIGNMONAT GRAZ 2019

AUSFÃœHRUNG 1 SUJET MASSE 1.550 X 315 MM DRUCK 4C, DIGITALDRUCK

89


90

WERBEMITTEL


DESIGNMONAT GRAZ 2019

91


BRANDING JOANNEUMSVIERTEL BEKLEBUNG DES EINGANGSBEREICHES UND INNENRAUMGESTALTUNG SOWIE FAHNEN IM INNENHOF DES JOANNEUMSVIERTELS

92

WERBEMITTEL


DIGITALE SCREENS CITYLIGHT-SCREENS IN DER INNENSTADT VON GRAZ

DESIGNMONAT GRAZ 2019

AUSFÃœHRUNG 5 SUJETS DAUER 10 SEKUNDEN FORMAT 16:9 HOCHFORMAT

93


CITYLIGHTS PRINT CITYLIGHT-PLAKATE IN DER INNENSTADT VON GRAZ

TO DEATH WITH A SMILE

SO

ME

AUSGEWÄHLTE DESIGNPRODUKTE AUS DEN UNESCO CITIES OF DESIGN

AW E

11. MAI – 09. JUNI 2019 DESIGNMONAT.AT

AUSFÜHRUNG 5 SUJETS

100 BESTE POSTER ZUM THEMA TOD

Kortrijk (BE) City of Design

SELENE LAZCARRO | MEXIKO

Fuck the rules

AUSSTELLUNG 11.–29. MAI 2019

Berlin (DE) City of Design

Helsinki (FI) City of Design

2005

2014

Kolding (DK) City of Design

2017

Dundee (GB) City of Design Montréal (CA) City of Design

Kaunas (LT) City of Design

2017

2015

Seoul (KR) City of Design

2014

Budapest (HU) City of Design

2006

2010

2015

Wuhan (CN) City of Design

Saint-Étienne (FR) City of Design

Mexiko City (MX) City of Design

Kobe (JP) City of Design

2017

2008

2010

2017

Turin (IT) City of Design 2014

Puebla (MX) City of Design

EINTRITT FREI www.designmonat.at

2012

2011

2014

designforum Steiermark Andreas-Hofer-Platz 17 | 8010 Graz Di – Sa 13:00 – 19:00 Uhr

2008

Graz (AT) City of Design

Bilbao (ES) City of Design

Nagoya (JP) City of Design

Beijing (CN) City of Design

2015

Detroit (USA) City of Design

Dubai (ARE) City of Design

Shanghai (CN) City of Design

2017

2010

Istanbul (TR) City of Design

Shenzhen (CN) City of Design

2017

2015

2008

Singapore (SG) City of Design Brasilia (BR) City of Design

2015

Bandung (ID) City of Design

2017

Buenos Aires (AR) City of Design

Cape Town (ZA) City of Design

2015

2005 2017

Curitiba (BR) City of Design

AUSSTELLUNG 11. – 26. MAI 2019

Türkisches Design im designforum Steiermark

DESIGNMONAT.AT

94

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

2017

AUSSTELLUNG 11. MAI – 9. JUNI 2019 NEUE GALERIE GRAZ | JOANNEUMSVIERTEL DI–SO 10.00–17.00 UHR, MI BIS 20.00 UHR

LESLIEHOF IM JOANNEUMSVIERTEL

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

(City of) Greater Geelong (AU) City of Design

2014

designmonat.at

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

WERBEMITTEL


POSTERLIGHT IN DER INNENSTADT VON GRAZ

DESIGNMONAT GRAZ 2019

AUSFÃœHRUNG 1 SUJET MASSE 14 BOGEN-PLAKAT

95


SOCIAL MEDIA AUF FACEBOOK & INSTAGRAM

96

WERBEMITTEL


TITELBILD ANIMATION

WEBDESIGN WWW.DESIGNMONAT.AT

DESIGNMONAT GRAZ 2019

97


BESONDERER DANK GILT ALLEN FÖRDERERN, KOOPERATIONSPARTNERN, SPONSOREN, PROJEKTPARTNERINNEN UND DESIGNERINNEN, DIE DEN DESIGNMONAT GRAZ UND DIE CREATIVE INDUSTRIES STYRIA UNTERSTÜTZEN. PROGRAMMPARTNER DMG 2019 2 Lions Design assembly Atelier Gamerith aws Austria Wirtschaftsservice Chojamachi School of Arts Citymanagement Graz das Dekagramm Design-in-the-City-TeilnehmerInnen Die Thalia DruckZeug Fanny et mari Fesch’Markt Fifteen Seconds GrazGuides Holzcluster Steiermark Hofrichter-Ritter Architekten H+S Zauntechnik Jack Coleman J. Hornig Johanna Hauck Josef Prödl Tischlerei LayerLab Lisa D. look!design

98

Martin Mostböck – Architecture und Design Development Medienfabrik Graz Mohik Wertholz Mutamo Neue Galerie Graz Nina Popp OHO Restaurant Ortweinschule Graz Plural fashion Restaurant Rondo Riegler Holzindustrie Sägewerk Sallegger Schloß Hollenegg for Design Schullin Segytours SellaBerlin – design für objekt und büro Simone Kovac Interior Design Stadt Graz – Amt für Jugend und Familie Susanna Ahvonen Teppichgalerie Geba Universalmuseum Joanneum Viereck Architekten Wuhan, UNESCO City of Design

WERBEMITTEL


PROJEKTPARTNERINNEN MIT FREUNDLICHER UNTERSTÃœTZUNG

IN KOOPERATION MIT

SUPPORTED BY

MEDIENPARTNER

DESIGNMONAT GRAZ 2019

99


ALLES LIEBE

FLUFFY

CRISPY

AWESOME

LASER

FRESH

GOOD

LOVELY

SWEET

COOL

SPECIAL

BEAUTIFUL

SUPER

WONDERFUL

LIT

EASY

NICE

OK COOL

BEST

ENJOY


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.