Page 1

Seit 2011 trägt die steirische Landeshauptstadt diese Auszeichnung. Grund genug für eine Reise durch die kreative Landschaft von Graz.

Metroverlag

Graz ist UNESCO City of Design.

Ihre Begleitung übernehmen 18 Persönlichkeiten aus der Grazer Kreativszene, die ihre ganz persönliche Sicht auf die Stadt an der Mur präsentieren und ihre liebsten Design-Shops, Hotspots und gastronomischen Locations verraten.

City Guide Graz

Inhalt

Kerngeschäft S. 6 Vom Jakominiplatz zum Hauptplatz Ideenfluss S. 44 Zwischen Hauptplatz, Andreas-Hofer-Platz und Murinsel Dachmarke S. 64 Zwischen Sporgasse, Schloßberg und Stadtpark Marktwert S. 86 Zwischen Kaiser-Josef-Platz, Stadtpark und St. Leonhard Kreislauf S. 112 Rund um den Jakominiplatz Impulszentrum S. 136 Zwischen Griesplatz und Lendplatz Mehrwert S. 166 Vom Zentrum zum Stadtrand

City Guide Graz

Stärkefelder S. 190 Graz im Porträt Tipps, Links und Infos

Deutsch

S. 212


UNESCO City of Design Netzwerk Graz (A) City of Design

MontrĂŠal (CA) City of Design

Berlin (D) City of Design

2011

Seoul (KR)

City of Design

2006 2005

2010

Nagoya (JP) City of Design 2008

Kobe (JP) City of Design 2008

Buenos Aires (AR) City of Design

Shanghai (CN) City of Design

2005

St. Etienne (FR) City of Design

Shenzhen (CN) City of Design 2008

2010

www.graz-cityofdesign.at

2010


Graz und Design – eine junge, heiße Liebe Eine Stadt mit all ihren Facetten kennenzulernen ist spannend, aufregend, manchmal irritierend, aber immer bereichernd. Im Fall von Graz ist eine dieser Facetten Design. Und das hat einen guten Grund, denn die Stadt ist seit März 2011 UNESCO City of Design. Man muss schon etwas zu bieten haben, um diese Auszeichnung führen zu können. Ein bisschen was davon stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten vor. Eine Auswahl an Shops, Lokalen und anderen Hotspots, die allesamt mit dem Thema Design verbunden sind.


Diese Verbindung ergibt sich aus einem ganz einfachen Grund. Denn diese Shops, Lokale und Hotspots werden von Menschen aus der Grazer Kreativszene empfohlen. Daraus entsteht ein interessantes Panorama der kreativen Landschaft in Graz. Streng subjektiv, aber authentisch. Eine Momentaufnahme ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Kurz: ein Stück lebendige Designkultur in einer Stadt, die enorme Strahlkraft entwickelt hat und zu Recht als ein aufstrebender Brennpunkt der internationalen Kreativwirtschaft gehandelt wird.

So funktioniert dieser Guide: Der Guide umfasst zwei große Teile: Im ersten Teil stellen wir Ihnen das vor, was Sie bei einem Graz-Besuch mit DesignSchwerpunkt nicht versäumen sollten. Die Reise beginnt in der Innenstadt, führt Sie über große und kleine Plätze, durch breite Straßen und steile Gassen, über Inseln im Fluss zu außerirdischer Architektur in pulsierenden Kreativ-Gebieten. Auf die Außenbezirke haben wir natürlich auch nicht vergessen – ausgewählte Plätze und Orte außerhalb des Zentrums finden sich ebenfalls im Guide. 4

Im zweiten Teil liefern wir Ihnen Antworten auf Fragen, die Sie sich vielleicht stellen. Warum hat Graz so eine außerordentliche Architektur? Wo kommen diese ganzen jungen, gut ausgebildeten Kreativen eigentlich her? Und was bedeutet City of Design genau? – Lesestoff also. In jeweils leicht konsumierbarer Dosis; Besonderheiten der Stadt, pointiert präsentiert; Puzzleteile, die sich nach und nach zu Ihrem individuellen Bild der Stadt zusammenfügen. Übrigens: Sie sind auf Ihrer Reise in guter Gesellschaft. 18 Persönlichkeiten der Grazer Kreativszene begleiten Sie dabei, darunter Designerinnen und Designer unterschiedlicher Disziplinen, ein Konzert-Pianist, eine Designshop-Inhaberin, ein DesignProfessor oder ein Vorstandsmitglied eines großen designaffinen Grazer Schuh-Konzerns. Und weil die Innensicht den Blick zuweilen etwas unscharf werden lässt, haben wir auch Menschen außerhalb der Stadt eingeladen, zwar mit Graz-Bezug, aber anderen Lebensmittelpunkten. Alle diese Empfehlungen finden Sie mit einem Seitenverweis am Ende des Gesprächs. Und am Ende des Guides finden Sie noch einmal alles in einem ausführlichen Index – für die schnelle Suche gewissermaßen. Apropos suchen: Alle in diesem Guide vorgestellten Shops, Lokale, Museen und Hotspots finden Sie bequem gesammelt auf einer Google Map. Folgen Sie einfach diesem Link mit folgender URL: http://tinyurl.com/6mhxk7c oder fotografieren Sie mit Ihrem Handy folgenden QR-Code:

5


Kern ge schäft Vom Jakominiplatz zum Hauptplatz

Dass eine Entdeckungsreise durch Graz am besten am Jakominiplatz beginnt, leuchtet jeder Grazerin und jedem Grazer ein. Und wohl auch jedem Gast, der – von wo auch immer – ins Zentrum der Stadt kommt. Denn der Platz ist eine Art schlagendes Herz, das Menschen, Straßenbahnen und Busse unaufhörlich durch die Stadt pumpt. Kurz: Hier läuft alles zusammen, was sich in und durch Graz bewegt. Richtung Norden verbindet die Herrengasse den Jakominiplatz mit dem Hauptplatz. Sie ist seit vielen Jahren eine Fußgängerzone und besonders zum Flanieren geeignet. Charakteristisch sind auch die Straßenbahnen: Die 6 großen Linien der Stadt führen alle durch die Herrengasse. Die „Bim“, so der Volksmund, wird Sie im Zentrum also stets begleiten. Links und rechts der Herrengasse erwartet Sie die ganze Vielfalt der Design-Stadt Graz: Shops, Lokale und eine Altstadt, die nicht umsonst zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. 7


MuR

Neue Wiener Werkst채tte

Klammerth

Herrengasse

Schullin

Dominici Laden 21

Altstadt

Buchhandlung Moser


Interview

www.permanent-unit.com

Georg Dinstl Designer

Design ist … mehr als ein Werkzeug, um Dinge zu gestalten. Es hat viel mit Gespür und Gefühl zu tun. Design ist eine Lebenseinstellung. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Die Sackstraße. Das Erste, das Sie einem Besucher zeigen? Augen auf und durch! Die Stadt bietet allen etwas ... der Mensch muss es nur finden! Geht flanieren – durch die engen, netten Gässchen und vorbei an den schön verzierten Fassaden der Stadt. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Kunst. Am besten aus der Galerie „Das Voyeur“. 10

Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Bei den jungen Leuten mit ihren Start-up-Kleinstbetrieben, die „Hallo, hier sind wir“ sagen und alles in die Auslage stellen, was sie haben. Ihr Hotel-Tipp? Das Wiesler. Wohin geht es am Abend? Lila Eule oder Eschenlaube Ihr Shopping-Tipp? SunsetStar und zerum Lifestyle.

Georg Dinstl ist … Kreativ-Pirat und Teil des Designkollektivs permanent unit. Seine besondere Beute: Street Art und Graffiti.

Empfehlungen Shops SunsetStar E 06 zerum Lifestyle F 10 Gastronomie Lila Eule D 23 Eschenlaube D 19

Museen & Galerien Das Voyeur F 21 Hotel Hotel Wiesler F 42

11


Shops

12

Where to find:

A 01

Shops

Where to find:

A 02

Breineder-Gibiser

Dominici

Am Eisernen Tor 3, 8010 Graz

Stempfergasse 7, 8010 Graz

Leder nimmt bei Breineder-Gibiser klassische, modische und ausgefallene Formen an. Das edle Geschäft am Eisernen Tor ist eine Traditions-Einrichtung in Graz. Das Angebot reicht von Taschen, Reisekoffern und Accessoires bis zu Bekleidung und erfüllt höchste Ansprüche an Verarbeitung und Gestaltung.

Bei Dominici geht es um mehr als nur Schuhmode – hier werden Schuhe zum Designobjekt, in stilvoller Umgebung präsentiert. Ständig neue, richtungsweisende Kollektionen von Dominici, Camper, Free Lance, Hugo, Thierry Rabotin, Kenzo, Robert Clergerie, BCBG oder Walter Bauer machen Dominici zu einem heißen Pflaster für Schuh-Begeisterte.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 830124

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 18:00, Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 816955, service@lsag.com, www.lsag.com

13


Shops

A 03

Shops

Where to find:

A 04

Ferdinand Haller

Garderobe

Herrengasse 23, 8010 Graz

Frauengasse 3, 8010 Graz

Im Zuckerlgeschäft neben der Stadtpfarrkirche staunt man über altes Holz-Interieur, eine Stuckdecke mit Putten und einen Jugendstil-Luster. Sebastian Haller gründete 1683 in der ehemaligen Hauskapelle des Dominikanerklosters ein Lebzelterei- und Wachskerzengeschäft. In den 1970er Jahren wurde der Laden restauriert. Heute ist das Süßwaren- und Geschenkgeschäft ein echtes Grazer Unikat.

„Ich suche nicht, ich finde“ ist der Leitspruch in der Garderobe. Secondhand erster Wahl finden die Kundinnen und Kunden in diesem liebevoll ausgestatteten Shop. Die Garderobe ist nicht nur Umschlagplatz für hochwertige Markenmode: Mit der passenden Musik und Raumatmosphäre lädt sie ein zum Verweilen und Gustieren.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:30, Sa. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 838350, ferdinand.haller@gmx.at

14

Where to find:

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 T +43 (0) 316 814312, garderobe@garderobe-secondhand.at www.garderobe-secondhand.at

15


Shops

16

Where to find:

A 05

Shops

Where to find:

A 06

heidenspass

Jevnisek wohnfeelosophie

Herrengasse 3/3, 8010 Graz

Färbergasse 6, 8010 Graz

Aus Alt mach Neu: heidenspass ist eine gemeinnützige Initiative, die Jugendliche kreativ werden lässt. Aus gebrauchtem Material erzeugen sie Taschen, Accessoires und andere Produkte. Kreativität schafft neue Perspektiven, die helfen, Krisen zu überwinden. heidenspass bietet einen Workshop, der aus Resten hochqualitatives Design macht.

Wohnen, leben, arbeiten, sich wohlfühlen – Jevnisek wohnfeelosophie bietet hochwertiges Interior Design für Wohnung, Garten und Büro. Das gekonnte Zusammenspiel von Licht, Stoffen und Möbeln hat Heinz Jevnisek einen breiten Kundenstamm im Inund Ausland gebracht.

Öffnungszeiten Mo. – Do. 9:00 – 16:00, Fr. 9:00 – 18:00 T +43 (0) 316 764078, office@heidenspass.cc, www.heidenspass.cc

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 12:30 und 14:00 – 18:00 Uhr, Sa. 10:00 – 14:00 Uhr T +43 (0) 316 829988, interieur@jevnisek.at, www.jevnisek.at

17


Shops

18

Where to find:

A 07

Shops

Where to find:

A 08

Neue Wiener Werkstätte

Klammerth

Herrengasse 13, 8010 Graz

Herrengasse 7-9, 8010 Graz

Interior Design, individuell geplant und maßgeschneidert realisiert: In der Neuen Wiener Werkstätte werden individuelle Einrichtungswünsche punktgenau erfüllt. Maßanfertigungen von Polstermöbeln, Sitzmöbeln und ganzen Wohnlandschaften machen aus Inneneinrichtung ein geschmackvolles Wohnerlebnis von ausgezeichneter Qualität.

Klammerth – das ist Tischkultur auf höchstem Niveau, und das seit 1840. Klammerth führt mehr als 100 verschiedene Kollektionen internationaler Designmarken wie beispielsweise Alessi, Ritzenhoff oder Villeroy & Boch. Das Sortiment umfasst alles für die gehobene Tischkultur sowie trendige und exklusive Geschenke.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 316 819807, office@neuewienerwerkstaette-graz.at www.neuewienerwerkstaette-graz.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 18:00, Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 825618-0, office@klammerth.at, www.klammerth.at

19


Shops

20

Where to find:

A 09

Shops

Where to find:

A 10

Laden 21

Lena Hoschek

Kaiserfeldgasse 21, 8010 Graz

Joanneumring 3, 8010 Graz

Im Mittelpunkt bei Laden 21 steht internationales Design, unter anderem aus Skandinavien. Objekte aus der Zeit zwischen 1940 und 1970 und eine Auswahl an hochkarätigen Teppichen machen Lust auf feines Wohnen. Anspruchsvolle Vintage-Möbel zeigen, was kreatives Wohnen bedeuten kann. Da kann es passieren, dass die Atmosphäre des Raumes sich plötzlich verändert: Die bloße Präsenz eines einzigen alten Möbelstückes entfaltet ihre Wirkung.

Lena Hoscheks Mode ist einzigartig. Geprägt von einer Leidenschaft für die Mode der 1940er und 1950er, mixt sie gekonnt kostbare Stoffe und nostalgische Muster mit weniger traditionellen Elementen. Lena Hoschek ist mittlerweile zu einer internationalen Marke avanciert, die Stars wie die Sängerin Katy Perry begeistert. Mit dem erfolgreichen Brillen-Label Robert La Roche brachte die Grazer Designerin eine eigene Kollektion heraus.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 676 4483821, office@laden21.at, www.laden21.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 995526, office@lenahoschek.com, www.lenahoschek.com

21


Shops

22

Where to find:

A 11

Shops

Where to find:

A 12

Moser

MuR

Am Eisernen Tor 1, 8010 Graz

Enge Gasse 3, 8010 Graz

Drei Etagen voller Bücher warten in der Buchhandlung Moser auf lesebegeisterte Shopper. „Der Moser“ ist eine Institution in Graz und steht synonym für eine großzügige, bestens sortierte Buchhandlung mit kompetentem Personal. Also: Hineingehen, blättern, schmökern und shoppen!

Im MuR treffen sich um die 200 Designer. Zur Auswahl stehen klingende Namen wie Karim Rashid, Arne Jacobsen, Charles und Ray Eames, Roland Rainer, Möbel, Glas, Lampen, Accessoires, Originelles und Originale. MuR ist ein neuer Geschäftstyp: mit dem Angebot einer Designgalerie und der ungezwungenen Atmosphäre eines Museumsshops.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:30, Sa. 9:00 – 18:00 T +43 (0) 316 830110, buchmoser@morawa-buch.at, www.buchmoser.at

Öffnungszeiten Di. – Fr. 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 316 908060, office@mur.co.at, www.mur.co.at

23


Shops

24

Where to find:

A 13

Shops

Where to find:

A 14

Pilatus

Ludwig Reiter

Stempfergasse 4 u. 5, 8010 Graz

Schmiedgasse 20, 8010 Graz

Mode mit Stil und Eleganz – darauf ist Pilatus spezialisiert. Bei Pilatus ist der Kunde selbst die Marke, Individualität bei der Mode wird großgeschrieben. In diesem edel gestalteten Traditionsshop gibt es neben der Eigenmarke Pilatus eine große Auswahl an Insiderlabels aus Italien und Spanien zu entdecken. Maßanfertigungen und ein erweitertes Größensortiment runden das modische Angebot ab.

Schuhe, klassisch-elegant! Über seine rahmengenähten Schuhe und Stiefel hinaus bietet Ludwig Reiter hochwertige, formelle Sport- und Freizeitschuhe sowie elegante Damenmodelle. Ergänzt wird das Sortiment durch Damenhandtaschen, handgefertigte Akten- und Reisekoffer, Reise- und Sporttaschen sowie feine Accessoires aus Leder.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 828180, pilatus@inode.at, www.pilatus.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 17:00, Juli & August: Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 1 2559300 0, reiter@ludwig-reiter.com, www.ludwig-reiter.com

25


Shops

26

Where to find:

A 15

Shops

Where to find:

A 16

Scandinavian Design House

Schullin

Neutorgasse 44, 8010 Graz

Herrengasse 3, 8010 Graz

Design zum Wohnen und Erleben, made in Scandinavia – das gibt es im Scandinavian Design House zu entdecken. Über 400 Designer präsentieren eine breite Palette an Wohn-Highlights für Bad, Garten, Wohn- und Schlafzimmer. Ein Potpourri aus Leuchten, Teppichen, Möbeln und Accessoires lädt ein zum Stöbern und Shoppen.

Schmuck ist individueller Teil unserer Identität. Mit Schmuck gestalten Menschen ihre Persönlichkeit. Das ist die Philosophie, die Design Schullin in jedes seiner Schmuckstücke legt. Das Motto der exklusiven Schmuckschmiede: Nur zeitgenössischer Schmuck höchster Qualität wird auch morgen noch gefragt sein und übermorgen eine exklusive Antiquität darstellen.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa 10:00 – 17:00, T +43 (0) 699 10106429, office@scandinavian-design-house.at www.scandinavian-design-house.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 9:30 – 13:00 T +43 (0) 316 813000-0, office@schullin.at, www.schullin.at

27


Shops

28

Where to find:

A 17

Shops

Where to find:

A 18

Secret Room

Tischlein deck dich

Schmiedgasse 21, 8010 Graz

Kaiserfeldgasse 24, 8010 Graz

Haben Sie Lust, ein Grazer Mode-Geheimnis zu lüften? Der Secret Room ist eine gekonnte Mischung aus Designer-Outlet und Secondhand-Shop. Kreationen von internationalen Designern wie Yohji Yamamoto, Ann Demeulemeester, Jun’ya Watanabe, Rundholz oder Comme des Garçons warten darauf, entdeckt zu werden.

Tischlein deck dich ist der Laden für Genießer und bietet Augenschmaus und Gaumenfreude für Menschen, die gerne kochen, essen, dekorieren, schenken und andere einladen. Neben Geschenkartikeln aller Art gibt es auch Services fürs Einladen und Feiern: Hochzeitstische, Geschenklisten und die Vermittlung von Mietköchen für kleinere und größere Anlässe. Tischlein deck dich bringt Schönes und Stilvolles ins Leben – und auf den Tisch.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 14:00 T +43 (0) 316 814312, delia@secretroom.at, www.secretroom.at

Öffnungszeiten Di. – Fr. 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 699 10814882, office@tischlein.net, www.tischlein.net

29


Hotspots

Where to find:

A 19

Landhaus Herrengasse 16, 8010 Graz Das historische Gebäude zählt heute zu den bedeutendsten Renaissancebauten Mitteleuropas. Der Haupttrakt wurde 1557 bis 1565 vom berühmten Baumeister Domenico dell’Allio erbaut. Charakteristisch sind die kunstvollen Rundbogenfenster, die luftigen Laubengänge, der dreigeschoßige Arkadenhof sowie der Brunnen. Der Landhaushof dient als prächtige Kulisse für Feste, Konzerte und andere Events. Auch das steirische Landesparlament, der Landtag Steiermark, tagt im Landhaus. Öffnungszeiten Der Landhaushof wird nach Einbruch der Dunkelheit geschlossen.

30

31


Empfehlungen Shops Haller A 03 Flora-Salon Hajek D 01 Buchhandlung Moser A 11

Gastronomie Tribeka F 39 Frankowitsch A 39 Hofkeller C 22 Schnabelweide D 27 Santa Clara C 24 Buschenschank Schaar G 15

Interview

Lena Hoschek Designerin Design ist … Sein. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Die Hügel Richtung Norden an der Stadtgrenze.

Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Blumen von Hajek, Lebensmittel vom Markt, ein Buch bei Moser. Ein schneller Kaffee / ein schnelles Bier – wo lässt sich das am besten genießen? Einen Kaffee am besten im Tribeka; ein gepflegtes Bier bei Frankowitsch.

Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Auf einem Bankerl im Stadtpark.

Essen und trinken in Graz – wo? Hofkeller, Schnabelweide oder Santa Clara.

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Bonbons von Haller.

Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Buschenschank Schaar.

Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Beim Kunsthaus. Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Die Schaufensterlandschaft. Was ist typisch für Graz? Am Abend länger sitzen bleiben wollen als erlaubt. 32

www.lenahoschek.com

Lena Hoschek ist … viel gereist und doch nach Hause zurückgekehrt. Die Grazer Designerin hat einen „angeborenen Gestaltungsdrang“. Sie hat bei Vivienne Westwood in London ein Praktikum absolviert und führt seit 2005 ihr Unternehmen mit Sitz in Graz und Kontakten in die ganze Welt. 33


Shops

Museen und Galerien

Bang & Olufsen A 20

Joanneum Shop A 24

Orange & Green A 28

Herrengasse 3, 8010 Graz

Joanneumsviertel, 8010 Graz

Färbergasse 3, 8010 Graz

High-End für Hörbewusste

Der Shop im größten Universalmuseum Mitteleuropas

Geschenke zum Stöbern und Staunen

Mo. – So. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 699 1780-9501 shop-jv@museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at

Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 833338 shop.graz@orangeandgreen.at www.orangeandgreen.at

Mo. – Fr. 9:30 – 18:00 Sa. 9:30 – 13:30 1. Sa. im Monat 9:30 – 16:00 T +43 (0) 316 81788811 bangolufsengraz@aon.at www.bang-olufsen.com

Knilli A 25

Stefanel A 29

Stempfergasse 10, 8010 Graz

Joanneumring 8-11, 8010 Graz

Herrengasse 16, 8010 Graz

Die junge Designer-Boutique

Mode ist Emotion

Fashion aus Italien

Mo. – Fr. 9:30 – 18:00 Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 829015

Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Sa. 9:00 – 17:00 knilli@knilli.at www.knilli.at

Mo. – Fr. 9:30 – 19:00 Sa. 9:30 – 18:00 T +43 (0) 316 820300 www.stefanel.it

Evamaria Thonet bei Steinwender A 22

Mothwurf A 26

Swarovski Graz A 30

Landhausgasse 7, 8010 Graz

Tracht und Trend

Edle Kristallwelten entdecken

Interior Design aus Graz T +43 (0) 316 817824 office-graz@viktorsteinwender.at www.viktorsteinwender.at

Mo. – Fr. 9:30 – 18:30 Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 829015 store.graz@mothwurf.com www.mothwurf.com

Mo. – Fr. 9:00 – 18:30 Sa. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 824852 www.swarovski.com

Geba A 23

nino d A 27

Tausendschön

be-be Designermode A 21

Hans-Sachs-Gasse 14, 8010 Graz

Herrengasse 9, 8010 Graz

Bischofsplatz 5, 8010 Graz

Teppichkultur aus Nepal und Anatolien

Ausgefallene Mode und Kunst-Accessoires

Mo. – Fr. 10:00 – 18:30 Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 8363830 geba@geba.cc www.geba.cc

Mo. – Fr. 10:00 – 18:30 Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 664 4357422 info@ninod.at www.ninod.at

34

Universalmuseum Joanneum A 32 Joanneumsviertel, 8010 Graz T +43 (0) 316 80179660 joanneumsviertel@ museum-joanneum.at www.joanneumsviertel.at

Neue Galerie A 33 Di. – So. 10:00 – 17:00 Joanneumsviertel, 8010 Graz Öffnungszeiten T +43 (0) 699 17809500 www.museum-joanneum.at/ neue_galerie

Landeszeughaus A 34

Hauptplatz 11, 8010 Graz

1. April – 31. Oktober: Mo. und Mi. – So. 10:00 – 17:00 1. November – 6. Jänner und 1. – 31. März nur im Rahmen einer Führung zugänglich. Herrengasse 16, 8010 Graz T +43 (0) 316 80179810 zeughaus@museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at/ landeszeughaus

A 31

Stubenberggasse 9, 8010 Graz

Accessoires und andere Schätze Di. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 14:00 T +43 (0) 316 820300 christine@tausendschoen.co.at www.tausendschoen.co.at 35


Gastronomie

eigene Tipps

aiola city A 35

Frankowitsch A 39

Maria Magdalena A 42

Mehlplatz 1, 8010 Graz

Stempfergasse 2-4, 8010 Graz

Am Eisernen Tor 1, 8010 Graz

Moderne Café-Bar im alten Gewölbe

Grazer Feinkost- und Brötchenlegende

Food, Bar und Lounge

Mo. – Sa. 7:30 – 2:00 So. 9:00 – 24:00 T +43 (0) 316 890335 info@aiola.at city.aiola.at

Mo. – Fr. 8:30 – 18:30 Sa. 8:30 – 17:00 T +43 (0) 316 822212 office@frankowitsch.at www.frankowitsch.at

Mo. – Mi. 08:00 – 24:00 Do. – Sa. 08:00 – 02:00 So. und Feiertage 09:00 – 24:00 T +43 (0) 316 822310 office@maria-magdalena.at www.maria-magdalena.at

Brötchenparadies A 36

Landhaus-Keller A 40

Schiefe Laterne A 43

Kaiserfeldgasse 24, 8010 Graz

Schmiedgasse 9, 8010 Graz

Frauengasse 1, 8010 Graz

Geschmackvolles für Zwischendurch

Gourmet-Restaurant im Herzen von Graz

Steirische und internationale Kulinarik

Mo. – Fr. 7:00 – 17:00 T +43 (0) 316 811909

Mo. – Sa. 11:30 – 24:00 T +43 (0) 316 8302760 mahlzeit@landhaus-keller.at www.landhaus-keller.at

Di. – Sa. 11:30 – 22:00 T +43 (0) 316 825356 willkommen@schiefelaterne.at www.schiefelaterne.at

M1 A 41

Yamamoto Sushi-Bar A 44

Café Kaiserfeld A 37 Kaiserfeldgasse 19-21, 8010 Graz

Kaffeehaus mit Kultur Mo. – Fr. 7:30 – 22:00 Sa. 9:00 – 14:00 T +43 (0) 664 2101195 kaiserfeld.blog.com

Eckstein

A 38

Mehlplatz 3, 8010 Graz

Färberplatz 1, 8010 Graz

Kühle Drinks mit Panoramablick

Prokopigasse 4, 8010 Graz

Mo. – Do. ab 17:00 Fr. – Sa. ab 09:00 Uhr T +43 (0) 316 811233 office@m1-bar.at www.m1-bar.at

Japanische Genüsse in Graz Di. – Sa. 12:00 – 22:00 T +43 (0) 316 852852 yamamoto-sushibar@aon.at www.yamamoto-sushibar.at

Steirische Gastronomie, international interpretiert Mo. – So. 11:00 – 1:30 Küche 11:30 – 23:00 T +43 (0) 316 828701 info@eckstein.co.at www.eckstein.co.at 36

37


Empfohlene Shops Breineder-Gibiser Dominici Ferdinand Haller Garderobe heidenspass Jevnisek Neue Wiener Werkst채tte Klammerth Laden 21 Lena Hoschek Moser MuR Pilatus Reiter Scandinavian Design House A 16 Schullin A 17 Secret Room A 18 Tischlein deck dich A 01 A 02 A 03 A 04 A 05 A 06 A 07 A 08 A 09 A 10 A 11 A 12 A 13 A 14 A 15

A06

A13 A05

01

A08

A16

A07

A02

02

A19 A04

A03

A17

A14

Hotspots

A11 A01

A 19 Landhaus A15

A18

A09 A10

38

A12


Weitere Shops A 20 A 21 A 22 A 23 A 24 A 25 A 26 A 27 A 28 A 29 A 30 A 31

Bang & Olufsen be-be Designermode Evamaria Thonet Geba Joanneum Shop Knilli Mothwurf nino d Orange & Green Stefanel Swarovski Tausendschön

A28

A30 A44

A41 A35

A20

A21

A 32 Universalmuseum Joanneum A 33 Neue Galerie A 34 Landeszeughaus

A40

A34

A23

A43 A31

A32 A33 A24

A36 A37

A25

40

A39

A29

A22

Gastronomie aiola city Brötchenparadies Café Kaiserfeld Eckstein Frankowitsch Landhaus-Keller M1 Maria Magdalena Schiefe Laterne Yamamoto Sushi-Bar

01

A27

A26

Museen und Galerien

A 35 A 36 A 37 A 38 A 39 A 40 A 41 A 42 A 43 A 44

A38

A42

02


Interview

Gerhard Melzer

Literaturwissenschafter

Design ist … Gestaltung. Das Wort wäre mir ohnedies lieber. Graz in drei Worten? Lebenswert, überschaubar, (leider) manchmal kleinkariert. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Heimliche Lieben sollte man nicht veröffentlichen. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Die Dachterrasse auf dem Gebäude von Kastner & Öhler. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Im Gesamtkunstwerk Kastner & Öhler und beim Kunsthaus. Ihr Mode-Shopping-Tipp? Herrenmode Vogue-Iohan in der Hofgasse. 42

www.literaturhaus-graz.at

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Eine Flasche Kernöl. Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Im Burggarten. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Das Kunsthaus, das Lendviertel und die Altstadt. Ihre Shopping-Tipps? Schmuck von Schullin, Möbel von Inside oder Design von MuR – Modernes und Raritäten. Ein schneller Kaffee – Ihr Tipp? Im Café Promenade. Essen und trinken in Graz – wo? Santa Clara. Ferls Weinstube fürs Rustikale.

Gerhard Melzer ist … Leiter des Literaturhauses in Graz und des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung. Das Foto zeigt ihn in der Küche des Santa Clara.

Empfehlungen Shops Vogue-Iohan C 03 Schullin A 16 Inside D 04 MuR A 12 Hotspots Dachterrasse Kastner & Öhler B 06 Burggarten C 04 Gastronomie Santa Clara C 24 Ferls Weinstube C 26 Café Promenade C 20 43


Ideen fluss Zwischen Hauptplatz, Andreas-Hofer-Platz und Murinsel

Der Hauptplatz ist der Ausgangspunkt für die nächste Entdeckungstour. Im Norden schließt die Sackstraße an, wohl die älteste Shoppingstraße von Graz – und für viele auch die schönste. Auf der linken Seite dominiert das Gebäude des Kaufhauses Kastner & Öhler – 2011 in Las Vegas als bester Department Store ausgezeichnet. Das spanische Architektenduo Nieto / Sobejano hat dem exquisiten Traditionshaus 2010 ein modernes Facelifting verpasst – samt atemberaubender Dachterrasse. Etwas weiter nördlich öffnet sich rechter Hand der Blick auf die Treppe zum Schloßberg. Ebenfalls dort zu finden: Schloßberglift und Schloßbergstollen mit der einmaligen Location Dom im Berg. Nach links geht’s Richtung Mur, und genau dort – mitten im Fluss – findet sich ein architektonisches Highlight: die Murinsel, im Kulturhauptstadtjahr 2003 nach Plänen des New Yorker Künstlers und Designers Vito Acconci erbaut. 45


Kastner & Ă–hler Skywalk

gi-si k.

Kastner & Ă–hler

Murinsel

Franziskanerkirche

Spot

Stajan Kunst und Mode

Blick auf den Hauptplatz 47


Interview

Heinzpeter Mandl Vorstand der Leder & Schuh AG

Design ist … Funktionalität mit einer Form zu versehen, die die Emotion anspricht. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Die Verbindung von Alt und Neu: Wir gehen vom Kunsthaus über die ErzherzogJohann-Brücke, wo man den Schloßberg so schön sieht. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Die Innenstadt, das Mumuth und die Helmut-List-Halle. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Ein Graz-Buch, das die moderne Architektur und den historischen Stadtkern zeigt. Ihr Shopping-Tipp? Die Boutiquen und Shops in der Sackstraße oder Stempfer48

www.lsag.com

gasse … wie zum Beispiel gisi-k. oder Dominici. Oder Breineder-Gibiser. Leder und Schuh hat eine starke Accessoire-Kompetenz, aber Breineder-Gibiser hat große Tradition in dem Bereich. Da lohnt es sich, reinzuschauen. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? In der Architektur. Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2003 wird moderne Architektur neben dem alten Stadtkern zugelassen.

Empfehlungen

Was ist typisch für Graz? Es gibt viele weltmarktfähige Produkte mit Designaspekt. Man spürt eine unglaubliche Kraft und eine gewisse Ernsthaftigkeit, mit der gearbeitet wird. Der beste Ort zum Übernachten? Das Schloßberghotel oder das Wiesler. Ihre Gastronomie-Tipps? Der Hofkeller zum Beispiel. Die besten Backhendln hat der Höchwirt in Andritz.

Shops gi-si k. B 02 Dominici A 02 Breineder-Gibiser A 01 Gastronomie Höchwirt G 17 Hofkeller C 22

Heinzpeter Mandl ist … einer der Repräsentanten der SchuhHauptstadt Graz. Der Betriebswirt ist seit 2006 im Vorstand der Leder & Schuh AG, zu deren Marken auch Humanic zählt.

Hotspots Mumuth D 11 Helmut-List-Halle G 07 Hotel Hotel Wiesler F 42 Schloßberghotel B 21 49


Shops

50

Where to find:

B 01

Shops

Where to find:

B 02

Blue Tomato

gi-si k.

Murgasse 11, 8010 Graz

Sackstraße 26, 8010 Graz

Snow, Ski, Skate & Fun – Blue Tomato steht für Sport und Action. Neben einem großen Snowboard-Sortiment bietet der Shop auch alles rund um Freeski, Surfen, Skaten und natürlich dazu passende Streetwear wie Shirts, Jeans, Hoodies und vieles mehr. Das Angebot reicht von kleinen Marken wie Nikita, Nomis oder Nümph bis zu internationalen Labels wie Billabong, Roxy, Carhartt, Volcom, Adidas und Nike.

Die Besucher bei gi-si k. genießen es, sich modisch verwöhnen zu lassen. Der kleinen Boutique in der Sackstraße gelingt das mit internationalen Spitzenmarken: Das Lifestyle-Sortiment von gi-si k. umfasst ETRO, Moncler, Bruno Manetti und viele mehr. Schuhe von Santoni sind auch zu finden, sowie Düfte von Acqua di Parma und Culti sowie trendiger Schmuck.

Öffnungszeiten Mo. – Do. 9:30 – 18:30, Fr. 9:30 – 19:00, Sa. 9:30 – 18:00 T +43 (0) 316 824844, info@blue-tomato.com, www.blue-tomato.com

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 811111

51


Shops

52

Where to find:

B 03

Shops

Where to find:

B 04

Kastner & Öhler

Stajan Kunst und Mode

Sackstraße 7-13, 8010 Graz

Sackstraße 22, 8010 Graz

Ganze Legionen von Grazerinnen und Grazern hatten ihr erstes Rolltreppen-Erlebnis bei Kastner & Öhler. Was damit gesagt wird: Kastner & Öhler ist mehr als nur ein Kaufhaus mit Schwerpunkt Markenmode. Das Haus in der Sackstraße ist Teil der Menschen, der Stadt und auch der Designszene: Mit dem Kastner & Öhler Fashion Award, der im Rahmen des Designfestivals assembly vergeben wird, unterstützt das Grazer Traditionshaus die Arbeit von Designerinnen und Designern.

Die Sehnsucht des Stadtmenschen nach dem Leben auf dem Land – das ist die Inspiration, die hinter den Kreationen von Stajan steht. Exklusive Lebensart nimmt bei Stajan Form an, vom eleganten Landhausstil bis zur trachtigen Tradition. Klassischer Stil verbindet sich mit den Trends der Haute Couture, eingefangen in exzellenten Schnitten und edlen Stoffen.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 19:00, Sa. 9:30 – 18:00 T +43 (0) 316 870 0, kontakt@kastner-oehler.at, www.kastner-oehler.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 8:00 – 17:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 316 824071, office@stajan.at, www.stajan.at

53


Hotspots

Where to find:

Hotspots

B 05

Franziskanerviertel

Where to find:

B 06

Dachterrasse Kastner & Öhler

Rund um den Franziskanerplatz, 8010 Graz

Sackstraße 7-13, 8010 Graz

Zwischen Hauptplatz und Neutorgasse spannt sich ein verwinkeltes Labyrinth aus engen Gassen. „Mediterranes Flair“ wird Graz sehr gerne nachgesagt – hier versteht man, was damit gemeint ist: Kleine Lokale, Geschäfte und Gastgärten machen das Franziskanerviertel ebenso lebendig wie romantisch. Die Franziskanerkirche übrigens beherbergt die älteste Glocke von Graz – 1272 ist sie gegossen worden. Stimmungsvoll und sehenswert sind der gotische Kreuzgang und die barocke Antoniuskapelle.

Einen ungewöhnlichen Blick auf Hauptplatz, Herrengasse und Schloßberg bietet die Dachterrasse des Kaufhauses Kastner & Öhler. Auf der Rolltreppe stehend ziehen Mode und Design vorüber, bis man den sechsten Stock erreicht hat. Dort ist man praktisch auf Augenhöhe mit der einzigartigen Grazer Dachlandschaft.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 19:00, Sa. 9:30 – 18:00 kontakt@kastner-oehler.at, www.kastner-oehler.at

54

55


Hotspots

Where to find:

B 07

Murinsel Mur 1, 8020 Graz Sie schwimmt mitten im Fluss, leuchtet nachts in ungewöhnlichen Farben und ist ein markantes Stück Architektur in Graz: die Murinsel. 2003 im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres errichtet, gibt sie den Grazerinnen und Grazern wieder ihren Fluss zurück und macht die Mur erlebbar. Das spektakuläre Objekt verbindet die beiden Murufer und ist darüber hinaus in den Sommermonaten eine begehrte Open-Air-Location. Öffnungszeiten Täglich 9:30 – 24:00 T +43 (0) 660 5566771, www.inselindermur.at

56

57


Interview

Julian Hönig Designer

Design ist … nicht Styling! Graz in einem Wort? Heimat. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Meinen alten Schulweg über die Technische Universität, den Stadtpark zum Tummelplatz und dann weiter in die Herrengasse. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? An der FH Joanneum im Studiengang Industrial Design.

Empfehlungen Shops Blue Tomato B 01 Ludwig Reiter A 14 Kastner & Öhler B 03 58

Hotspots Kunsthaus F 17 Schloßberg C 06 Gastronomie Eckstein A 38 Santa Clara C 24

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Ein Steirer-Schmankerl-Korb. Essen und trinken in Graz – Ihr Tipp? Eckstein, Santa Clara oder ein Würstelstand.

www.julianhoenig.com

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Blue Tomato, Ludwig Reiter – handgemacht in Österreich, Kastner & Öhler – ein Kaufhaus auf internationalem Niveau. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Kunsthaus, Hauptplatz, Schloßberg. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Wienerschnitzel bei meiner Mutter …

Julian Hönig ist … Absolvent des Studiengangs Industrial Design an der FH Joanneum und arbeitet, nach Zwischenstationen unter anderem bei Audi und bei Lamborghini, als Designer bei Apple, Kalifornien. Seine kreative Arbeit setzt er auch in seinem Atelier in San Francisco fort, wo er sich intensiv der Malerei widmet. 59


Shops

Museen und Galerien

Team 7 B 08

Stadtmuseum Graz B 12

Andreas-Hofer-Platz 5, 8010 Graz

Der Pionier für Öko-Design-Möbel www.team7-graz.at Eröffnung im Frühjahr 2012

Atelier Ausarten B 09 Kaiser-Franz-Josef-Kai 42, 8010 Graz

Schmuck, Fotografie, Malerei und Textilkunst Mo. – Fr. 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 676 6165547 info@ausarten.com www.ausarten.com

Elisabeth Soós Design B 10 Franziskanerplatz 7, 8010 Graz

Di. – So. 10:00 – 18:00 Sackstraße 18, 8010 Graz T +43 (0) 316 8727600 stadtmuseum@stadt.graz.at stadtmuseumgraz.at

Museum im Palais B 13 Mi. – So. 10:00 – 17:00 Sackstraße 16, 8010 Graz T +43 (0) 316 80179810 museumimpalais@ museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at/ museum_im_palais

Altsteirische Schmankerlstube B 14 Sackstraße 10, 8010 Graz

Klassische steirische Spezialitäten

T +43 (0) 676 9669741 mail@soos.cc, www.soos.cc

Mo. – So. 10:00 – 24:00 T +43 (0) 316 833211 office@schmankerlstube.at www.schmankerlstube.at

Sackstraße 13, 8010 Graz

Fashion, Denim und heiße Beats im Kastner & Öhler-Haus Mo. – Fr. 9:30 – 19:00 Sa. 9:30 – 18:00 T +43 (0) 316 817824 www.infectedgraz.at 60

Café-Bar Reinerhof B 16 Sackstraße 20, 8010 Graz

Genuss im ältesten Gebäude der Stadt Mo. – Fr. 16:00 – 1.00 Sa. 11:00 – 1:00 T +43 (0) 316 820084

Muckis Franziskanerkeller B 17 Kapaunplatz 5, 8010 Graz

Uriges Weinstuben-Original

Schloßberghotel B 20 Kaiser-Franz-Josef-Kai 30 8010 Graz T +43 (0) 316 80 700 office@schlossberg-hotel.at www.schlossberg-hotel.at

Palais-Hotel Erzherzog Johann B 21 Sackstraße 3, 8010 Graz T +43 (0) 316 811616 office@erzherzog-johann.com erzherzog-johann.com

Di. – Sa. 10:00 – 24:00 T +43 (0) 316 835121

Gastronomie

Blusen, Röcke, Hosen – und alles in Loden

Infected B 11

Hotel

Bar Ernst Fuchs B 15 Sackstraße 3, 8010 Graz

Nightlife-Klassiker im Hotel Erzherzog Johann Mo. – Sa. 18:00 – 2:00 T +43 (0) 316 8116160

Nussbaumer B 18 Paradeisgasse 1, 8010 Graz

Steirischer Käse und andere Delikatessen

eigene Tipps

Mo. – Fr. 9:00 – 18:30 Sa. 09:00 – 14:00 T +43 (0) 316 7120070 kaese@delikatessen-nussbaumer.at delikatessen-nussbaumer.at

Prato B 19 Sackstraße 16, 8010 Graz

Gepflegtes Essen in gepflegtem Ambiente Mo. – Sa. 10:00 – 24:00 T +43 (0) 316 232098 info@prato.at www.prato.at 61


Empfohlene Shops B 01 B 02 B 03 B 04

Blue Tomato gi-si k. Kastner & Öhler Stajan

B09

B20

Hotspots B 05 Franziskanerviertel B 06 Dachterrasse K&Ö B 07 Murinsel

B07 B02

Weitere Shops B 08 B 09 B 10 B 11

Team 7 Atelier Ausarten Elisabeth Soós Infected

B13

B12

Museen und Galerien

B 14 Altsteirische Schmankerlstube B 15 Bar Ernst Fuchs B 16 Reinerhof B 17 Muckis Franziskanerkeller B 18 Nussbaumer B 19 Prato

Hotels B 20 Schloßberghotel B 21 Palais-Hotel Erzherzog Johann 62

B14 B19

B 12 Museum im Palais B 13 Stadtmuseum

Gastronomie

B16

B04

B06 B11 B18

B03

B01

B15 B21

B10 B05 B17

B08


Dach marke Zwischen Sporgasse, Schloßberg und Stadtpark

Der Schloßberg begleitet die Menschen in Graz auf Schritt und Tritt. Er erhebt sich über der Dachlandschaft und ist untrennbarer Bestandteil der Grazer Identität – das Markenzeichen schlechthin. Am Fuße des Schloßbergs verläuft eine der wichtigsten Straßen von Graz – nicht etwa eine große Verkehrsader, sondern eine Gasse, in der eigentlich nichts fährt. Sogar das Rad muss man schieben, denn die Sporgasse ist eng, steil und kopfsteingepflastert. Und sie ist alt. Sie ist ein wenig wie das Herz der Grazer Altstadt: Man spürt die jahrhundertealte Geschichte. Die Sporgasse ist eine Gasse zum Gehen, Stehenbleiben, Staunen, Fotografieren – und Shoppen. Steigt man weiter hinauf und hält sich rechts, erreicht man über die Hofgasse den Stadtpark.

65


Vogue-Iohan

Street Spot Art

Starcke Haus Schloßberg

Dom im Berg

Blick vom Schloßberg

Schloßbergstiege

Stadtpark

Hofbäckerei Edegger-Tax Spot 66

Orangerie, Burggarten 67


Interview

www.kwirl.at

Iris Kastner Designshop-Inhaberin

Design ist … etwas Sozial-Ökologisches, um das Leben zu erleichtern. Es bestimmt auch den Umgang untereinander. Design ist nicht Behübschung. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Die Mur, die jetzt wirklich zur Stadt gehört, die Sackstraße als ältesten Teil von Graz und die Murinsel.

Oder einen guten Wein kaufen, zum Beispiel beim Steirer. Ihr Mode-Tipp? Ardea Luh. Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Einen Teil des Murufers.

Graz in drei Worten? Hätt’ ma, tät’ ma, woll’n ma aber ned.

Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? An den Designausbildungen, vor allem an der FH Joanneum. Man sieht, dass es in Graz einen sehr professionellen Zugang zu Design gibt.

Was ist typisch für Graz? Das Nebeneinander von offen und verschlossen.

Der beste Ort für Reisende? Stoffbauer – wegen der Aussicht.

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Essen! Es gibt so viele tolle Lebensmittel aus Graz. Ich würde Bauernbrot oder Kernöl von den Bauernmärkten bringen.

Ihre Gastronomie-Tipps? Es zieht mich gerne in die kunst.wirt.schaft, ins Santa Clara, aber auch hinaus aus der Stadt, etwa in den Alpengarten Rannach.

68

Empfehlungen Shops Ardea Luh C 01 Hotspots Murinsel B 07

Iris Kastner ist … ein Glückspilz. Und kwirl ist kein gewöhnliches Geschäft: Der Shop ist Plattform für nachhaltige Gestaltung und setzt heimische Produktionen in den Kontext von zeitgenössischem und internationalem Design.

Gastronomie kunst.wirt.schaft D 22 Santa Clara C 24 Alpengarten Rannach G 14 Der Steirer F 28 Hotel Stoffbauer G 23 69


Shops

70

Where to find:

C 01

Shops

Where to find:

C 02

Ardea Luh

Palo Alto

Tummelplatz 3, 8010 Graz

Wickenburggasse 34, 8010 Graz

Ardea Luh ist Grazer Chic für die Weiblichkeit: Fließende, weibliche Formen, asymmetrische Schnitte, ausschweifende, lange Ärmel, breite Gürtel und starke Akzente aus auffälligen Mustern prägen den Stil des Mode-Labels. Die Farben des Wassers, zartes Grau und sattes Schwarz spiegeln sich in den Kreationen von Elke Steffen-Kühnl und Silvia Riediger.

„Palo Alto ist Mode, die Weite hat, den Kopf frei und das Herz leicht macht.“ Mit diesen Worten beschreibt Christian Kastner seine Mode. Seine Kreationen verbinden klassische Elemente mit Lässigkeit und interpretieren sie neu. Der Grazer Fashion Designer hat einen Hang zu extravaganten Kleidern, die sich durch einen wilden Stoffmix auszeichnen.

Öffnungszeiten Mo. 8:00 – 13:00, Di. – Fr. 9:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Sa. nach telefonischer Vereinbarung T +43 (0) 699 11698216, silvia@ardea-luh.at, www.ardea-luh.at

Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung T +43 699 10173759, paloalto@gmx.at, www.paloalto.at

71


Shops

72

Where to find:

C 03

Hotspots

Where to find:

C 04

Vogue, Vogue-Iohan & Vogue Outlet

Burggarten

Stempfergasse 9, Hofgasse 4, Bürgergasse 11, 8010 Graz

Burggarten, 8010 Graz

Vogue bringt internationale Mode-Kollektionen der Top-Liga nach Graz. Die drei stylischen Standorte präsentieren ausgewählte Stücke mit je einem anderen Schwerpunkt: Vogue ist auf Damenmode spezialisiert, das Gegenstück Vogue-Iohan bietet erstklassige Herrenmode. Ausgewählte Musterkollektionen werden im Vogue Outlet vorgestellt.

Der Burggarten mit seiner „Orangerie“ ist ein feines und grünes Stück Graz. Er lädt ein zum Entspannen und Spazieren. Auf dem Gebiet der ehemaligen Befestigungsanlage errichtet, wird die Orangerie heute vor allem für repräsentative Veranstaltungen genutzt: Modeschauen, Theater- und Musikevents. In der Orangerie haben früher Orangen- und Zitronenbäume überwintert.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 13.30 und 14:00 – 18.00, Sa. 9:30 – 17:00 Vogue – T +43 (0) 316 82 92 91, Vogue Outlet – T +43 (0) 316 82 92 91 Vogue-Iohan – T +43 (0) 316 810491, office@vogue-iohan.at, www.vogue-iohan.at

Öffnungszeiten Areal zugänglich bis zum Einbruch der Dunkelheit. Eingang neben Café Promenade. In den Wintermonaten ausschließlich über den Hof der Burg.

73


Hotspots

Where to find:

C 05

Hofbäckerei Edegger-Tax Hofgasse 6, 8010 Graz In der Hofgasse steht ein Haus mit einer besonders auffälligen Fassade. Das geschnitzte Portal der Hofbäckerei Edegger-Tax ist ein traditionsreicher Blickfang in der Grazer Altstadt.Dahinter verbirgt sich jenes Unternehmen, das das feine Gebäck für die kaiserliche Hoftafel herstellte. Die Geschichte der k. u. k. Hofbäckerei geht bis weit ins 14. Jahrhundert zurück. 1880 erwarb Franz Tax III. das Backhaus in der Hofgasse 6 und baute es weiter zu einer der angesehensten Qualitätsbäckereien aus. Öffnungszeiten Mo. – Fr. 7:00 – 18:00, Sa. 7:00 – 13:00 T +43 (0) 316 830230-0, service@hofbaeckerei.at, www.hofbaeckerei.at

74

Hotspots

Where to find:

C 06

Schloßberg Der Schloßberg ist ein im wahrsten Sinne des Wortes herausragender Punkt in der Grazer Stadtlandschaft. Seine 475 Höhenmeter lassen sich auf mehrere Arten zurücklegen: zu Fuß, mit der Schloßbergbahn (Talstation ist am Kaiser-Franz-Josef-Kai 38) oder direkt durch den Berg: Seit 2003 schwebt der Schloßberglift durch den beleuchteten Schacht nach oben und entlässt seine Gäste in der Nähe des Uhrturms.

Öffnungszeiten Areal immer zugänglich

75


Hotspots

C 07

Hotspots

Where to find:

C 08

Schloßbergbahn

Schloßberg – Dom im Berg

Kaiser-Franz-Josef-Kai 38, 8010 Graz

Schloßbergplatz, 8010 Graz

Seit 1894 gelangt man per Standseilbahn auf den Schloßberg. Inzwischen fährt schon die dritte Generation an Wagen die knapp 110 Meter den Berg hinauf. Gestaltet wurden sie im Rahmen eines Wettbewerbs unter Studierenden des Studiengangs Industrial Design an der FH Joanneum. Das Siegerprojekt stammt von Georg Hagenauer. Übrigens: Da die Schloßbergbahn von der Holding Graz betrieben wird, gelten die gleichen Fahrscheine wie für Bus und Straßenbahn.

In den weit verzweigten Schächten des Schloßbergs finden sich allerhand Besonderheiten, etwa die Event-Location „Dom im Berg“. Der 688 Quadratmeter große, kuppelartige Raum (Architekt: Rainer Schmid) wurde aus dem Felsen des Schloßbergs gehauen und bildet einen extravaganten Rahmen für Veranstaltungen aus allen Bereichen – ob aus Kultur, Wissenschaft, Politik oder Wirtschaft.

So. – Mi. 9:00 – 24:00, Do. – Sa. 9:00 – 2:00 T +43 (0) 316 887-3391, schlossbergbahn@holding-graz.at

76

Where to find:

T +43 (0) 316 8008-9015, www.spielstaetten.at

77


Hotspots

Where to find:

C 09

Schloßberglift Schloßbergplatz, 8010 Graz Schummrig-blaues Licht beleuchtet den 77 Meter hohen Felsenschacht, durch den der Schloßberglift emporschwebt, um seine Fahrgäste direkt neben dem Uhrturm wieder freizugeben. Dieser imposante barrierefreie Zugang zum Schloßberg stammt vom Architekten Rainer Schmid und ist im Jahr 2000 eröffnet worden. Zwischen Uhrturm und „Erdgeschoß“ gibt es noch einen „Zwischenstock“, den Dom im Berg. Winter: Mo. – Do. 8:30 – 0.30, Fr. – Sa. 8:30 – 1.30, So. 8:30 – 23:30 Sommer: So. – Do. 8:00 – 1:30, Fr. – Sa. 8:00 – 2:30

78

Hotspots

Where to find:

C 10

Schloßberg – aiola upstairs Schloßberg 2, 8010 Graz Ob Frühstück, Lunch oder Dinner, oder einfach nur die geniale Aussicht über die Stadt – ins aiola upstairs (Architekten: frank, rieper) geht man, um zu genießen. Diese exklusive Bar über den Dächern der Stadt ist bequem vom Schloßbergplatz aus zu erreichen – in zwei Minuten mit dem Schloßberglift.

Öffnungszeiten Mo. – So. 9:00 – 24:00 T +43 (0) 316 818797, info@aiola.at, www.aiola.at

79


Interview

Markus Schirmer Pianist Design ist … Innovation, Kreativität und Fantasie im Gestaltungsbereich. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Der chinesische Pavillon am Schloßberg: eine traumhafte Aussicht über die Stadt! Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Etwas Süßes … ansonsten wohl ein gutes Kernöl. Ihr Mode-Shopping-Tipp? Zum Beispiel Pilatus: immer top und vorausblickend.

Empfehlungen Shops Pilatus A 13 Hotspots Hofbäckerei EdeggerTax C 05 Schloßberg C 06 80

Gastronomie Schnabelweide D 27 Didi Dorner C 21 LoVin E 17 Corti E 19 Santa Clara C 24 Khrua Thai F 32 Altsteirische Schmankerlstube B 14 Babenbergerhof F 22

Welche drei Orte muss man gesehen haben? Das Portal der Hofbäckerei Edegger-Tax in der Hofgasse, die Oper von innen, ein Blick vom Schloßberg auf die Stadt. Was ist typisch für Graz? Ein urbanes, positives Lebens-

www.markusschirmer.at

gefühl in einer Stadt, die nicht zu groß und nicht zu klein ist. Ein schneller Kaffee oder ein schnelles Bier – wo lässt sich das am besten genießen? In der Schnabelweide am Kaiser-Josef-Platz. Essen und trinken in Graz? Didi Dorner, LoVin, Corti, Santa Clara, Khrua Thai – und die Liste ließe sich beliebig lange fortsetzen. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Altsteirische Schmankerlstube. Unterwegs mit Freunden – wo? Bei der Anniwirtin im Babenbergerhof – da „menschelt“ es gewaltig.

Markus Schirmer ist … mit Leib und Seele Grazer. Er ist Professor an der Kunstuniversität Graz, Pädagoge bei internationalen Meisterklassen und Juror bei renommierten Klavierwettbewerben. 81


Shops

Museen und Galerien

Bazaar Mode Illmeier C 11

Magazzin C 15

Sporgasse 10, 8010 Graz

Bürgergasse 9, 8010 Graz

Modische Fundgrube in der Sporgasse

Sportlich-lässige Markenmode

Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 14:00 T +43 (0) 316 825347

Boutique Alexa C 12 Burggasse 12, 8010 Graz

Ausgewählte Mode-Highlights Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 14:00 T +43 (0) 316 825347

Hifi Team Czesany C 13 Am Fuße des Schloßberges 4, 8010 Graz

Grazer Soundexperten Di. – Fr. 10:00 – 18:30, Sa. 10:00 – 13:00 1. Sa. im Monat: 10:00 – 16:00 T +43 (0) 316 822810 office@hifiteam.at www.hifiteam.at

Joma-Fashion C 14

Volkskundemuseum

Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 829015 office@magazzin.at www.magazzin.at

Mo. – Fr. 9:30 – 18:30 Sa. 9:30 – 17:00 T +43 (0) 316 827656 fashion@jomafashion.at www.jomafashion.at 82

März – November Mi. – Fr. 16:00 – 20:00, Sa. und So. 14:00 – 18:00 Paulustorgasse 11, 8010 Graz T + 43 (0) 316 8304160 volkskunde@museum-joanneum.at museum-joanneum.at/ volkskundemuseum

Gastronomie

Mary the Fairy C 16

Luttenberger C 23 Körösistraße 10, 8010 Graz

Für kulinarische Höhenflüge Mo. – Fr. 9:30 – 15:00 und 17:00 – 23:00 T +43 (0) 316 689910 restaurant@luttenberger.at www.luttenberger.at

Santa Clara C 24

Sporgasse 36, 8010 Graz

Café Promenade

Wohnbare Kinderträume

Erzherzog-Johann-Allee 1, 8010 Graz

Meister des Mediterranen

Kaffeehaustradition direkt beim Stadtpark

Mo. – Fr. 18:00 – 24:00 T +43 (0) 316 811822

Mo. – So. 8:00 – 23:00 T +43 (0) 316 813840 office@cafepromenade.at www.cafepromenade.at

Starcke Haus C 25

Di. – Fr. 10:00 – 13:30 und 15:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 316 225 802 info@marythefairy.com www.marythefairy.com

pro mente Shop Graz

C 20

C 17

Sporgasse 29, 8010 Graz

Didi Dorner C 21

Pfiffiges Design mit sozialem Anspruch

Karmeliterplatz 5, 8020 Graz

Mo. – Do. 8:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00, Fr. 8:00 – 12:00 T +43 (0) 316 831476 design@promentesteiermark.at www.promente-shop.at

Bürgergasse 8, 8010 Graz

Shoppen bei Espresso und Prosecco

C 19

S’finks C 18 Freiheitsplatz 1, 8010 Graz

Romantik aus Samt und Seide Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 9:30 – 16:00 gabriela.kriebernegg@gmx.at www.sfinks.at

À la carte, alles andere als gewöhnlich Mo. – Sa. ab 19:00 T +43 (0) 699 13018818

Hofkeller C 22 Hofgasse 8, 8010 Graz

Italienische Küche, entspannte Atmosphäre Mo. – Sa. 12:00 – 15:00 und 18:00 – 24:00, feiertags 18:00 – 24:00 T +43 (0) 316 832439 office@hofkeller.at www.hofkeller.at

Bürgergasse 6, 8010 Graz

Schloßberg 4, 8010 Graz

Essen bei traumhaftem Ausblick auf Graz Mo. – Sa. 11:00 – 24:00 So. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 834300 office@starcke.at www.restaurant-starcke.at

Ferls Weinstube

C 26

Burggasse 10, 8010 Graz

Spezialitäten-Weinstube Mo. – Fr. 10:00 – 1:00 Sa. 10:00 – 16:00 T +43 (0) 316 812233 ferl.info-graz.at

83


Empfohlene Shops

C02 C23

C 01 Ardea Luh C 02 Palo Alto C 03 Vogue-Iohan

Hotspots C 04 Burggarten C 05 Hofbäckerei Edegger-Tax C 06 Schloßberg C 07 Schloßbergbahn C 08 Dom im Berg C 09 Schloßberglift C 10 aiola upstairs

C19 C07

C25 C10 C13 C06

Weitere Shops C 11 C 12 C 13 C 14 C 15 C 16 C 17 C 18

Bazaar Mode Illmeier Boutique Alexa Hifi Team Czesany Joma-Fashion Magazzin Mary the Fairy pro mente S’finks

C09

C03

Gastronomie

84

C04 C20

C05

C 19 Volkskundemuseum

Café Promenade Didi Dorner Hofkeller Luttenberger Santa Clara Starcke Haus Ferls Weinstube

C21

C18

C11

Museen und Galerien

C 20 C 21 C 22 C 23 C 24 C 25 C 26

C16 C08

C22 C24

01

C14

C15

C17 außerhalb der Karte

C26 C01

C12


Markt wert

Zwischen Kaiser-Josef-Platz, Stadtpark und St. Leonhard

Das Geschichtsbuch sagt: „Am KaiserJosef-Platz wurde 1824 nach dem Toleranzedikt selbigen Kaisers ein evangelisches Bethaus errichtet – die heutige Heilandskirche.“ Fragt man heute nach den Besonderheiten dieses Platzes, kommt eine andere Antwort: „Der Markt natürlich!“ Am größten der 15 Grazer Bauernmärkte findet man alles, was gut ist: Wein, Käferbohnen, Äpfel und natürlich Kürbiskernöl. Nordöstlich der Grazer Oper erstrecken sich die Ausläufer des Grazer Stadtparks. In der größten Grünanlage der Stadt ist unter anderem das Forum Stadtpark zu Hause, eine Anfang der 1960er Jahre gegründete Kunstinstitution. Übrigens: Die Büsten der Stadtparkwege erzählen einen großen Teil der steirischen Kulturgeschichte. Die prominenten Weggefährten sind beispielsweise der Komponist Robert Stolz, der Schriftsteller Peter Rosegger oder der Astronom Johannes Kepler. 87


Mumuth

Wunderkammer

Inside

Stadtparkbrunnen

Hermine Pr端gger

Marimekko Concept Store

Gebhart Blazek Forum Stadtpark

88

Bauernmarkt

89


Interview

Susanna Ahvonen Designshop-Inhaberin Design ist … intelligente Lösung von Problemen. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Der Burggarten und die Orangerie. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Ein Schmuckstück von Hermine Prügger. Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Im Scandinavian Design House in der Neutorgasse.

Empfehlungen Shops Scandinavian Design House A 15 Hermine Prügger D 03 Secret Room A 17 Garderobe A 04 MuR A 12 Vogue-Iohan C 03 Gastronomie Steirerstub’n F 41 90

Sternwirt G 20 Rossian D 26 Hotel Hotel Daniel G 22 Pension Rückert G 24 Festivals styriarte steirischer herbst

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Das Secondhand-Outlet Secret Room in der Schmiedgasse und die Garderobe in der Frauengasse. Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Ich gestalte derzeit ein Projekt der Diakonie, eine Tagesstätte

www.marimekkograz.at

für Demenzkranke. Probleme lösen und Menschen die Würde zurückgeben – auch das ist für mich Design. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Bei den Design-Pionieren im Handel, zum Beispiel bei MuR oder Vogue-Iohan. Was ist typisch für Graz? Die großen Festivals wie styriarte und steirischer herbst. Essen und trinken in Graz? Die Schwestern Rossian auf dem Kaiser-Josef-Markt, die Steirerstub’n und der Sternwirt. Ihr Hotel-Tipp? Hotel Daniel, Pension Rückert.

Susanna Ahvonen glaubt … an gute Gestaltung, frei nach dem Motto „Marimekko makes everyday life more beautiful“. Die gebürtige Finnin hat Architektur studiert und lebt seit über 20 Jahren in Graz. Sie ist Inhaberin des Designshops Marimekko Concept Store. 91


Shops

92

Where to find:

D 01

Shops

Where to find:

D 02

Flora-Salon & Burgflorist Hajek

Gebhart Blazek

Glacisstraße 67 bzw. Burggasse 1, 8010 Graz

Leonhardstraße 12, 8010 Graz

Einblicke in die kreative Welt der Floristik bietet bei Hajek bereits das Schaufenster: Jede Woche ziert ein neues, prachtvolles Blumenarrangement die Auslagen der beiden Geschäftslokale Flora-Salon und Burgflorist. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist bereits in der vierten Generation floristisch erfolgreich.

Eintauchen in die Kultur des Orients: Geknüpfte Teppichkultur, Textilien und ausgesuchtes Deko-Design bietet die Welt der Berber Arts von Gebhart Blazek. In den Räumlichkeiten der Teppichgalerie finden auch regelmäßig Ausstellungen statt, die sich alle um Textil- und Teppichdesign aus dem Orient und Südeuropa drehen.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 7:30 – 18:00, Sa. 7:30 – 13:00 T +43 (0) 316 829133, hajek@florasalon.at, www.florasalon.at

Öffnungszeiten Di. – Fr. 11:00 – 18:30, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 664 2142241, gblazek@berber-arts.com, www.berber-arts.com

93


Shops

94

Where to find:

D 03

Shops

Where to find:

D 04

Hermine Prügger

Inside

Haydngasse 1, 8010 Graz

Leonhardstraße 46, 8010 Graz

Hermine Prüggers Schmuckstücke sind Körperobjekte. Erst in Symbiose mit dem Körper und seinen individuellen Charakteristika entfalten sie ihre ästhetische Kraft und verstärken die Individualität der Schmuckträgerin. Die Designerin entwirft thematische Kollektionen mit poetischen Titeln: „Wenn das Herz wo hängen bleibt“ heißt etwa die bunte Ringkollektion mit fein gearbeiteten Anhängern.

Das Einrichtungsstudio Inside steht für exklusives Wohnen. Der elegante Schauraum präsentiert einen Querschnitt durch die Arbeit von renommierten Designern und Möbelproduzenten. Das erklärte Ziel: die perfekte Symbiose aus Design, Stil und Wohnkultur. Übrigens: Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch gibt es in der hauseigenen Tischlerei.

Öffnungszeiten Di. – Do. 15:00 – 18:00, Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 699 12795776, hermine@herminepruegger.at, www.herminepruegger.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:30, Sa. 9:00 – 14:00 T +43 (0) 316 337700, info@inside-wohnen.at, www.inside-wohnen.at

95


Shops

Where to find:

D 05

Josef Lang

Marimekko Concept Store

Leonhardstraße 14, 8010 Graz

Mandellstraße 1, 8010 Graz

Josef Lang Design & Einrichten bietet seit 1987 ein breites Angebot an Interior Design aus unterschiedlichsten Stilrichtungen – sowohl eigene Kollektionen als auch kultige Klassiker, RetroDesign, Pop-Art-Sofas im Andy Warhol-Stil und intelligente Einrichtungslösungen wie das Universal Shelving System.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 12:00 T +43 (0) 316 383 647, design@joseflang.at, www.joseflang.at

96

Shops

Where to find:

D 06

Marimekko ist finnisches Textil- und Modedesign, international bekannt für die originellen Stoffdrucke und pfiffigen Farbkompositionen. Das unverwechselbare Wohndekor und die hochqualitative Mode haben Marimekko in kürzester Zeit zum internationalen Design-Star gemacht. Immer am Puls der Zeit bleiben die finnischen Designer durch die ständige Zusammenarbeit mit Designstudenten und Jungdesignern. Öffnungszeiten Mo. – Do. 9:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 14:00 T +43 (0) 316 819262, s.ahvonen@marimekkograz.at, www.marimekkograz.at

97


Shops

98

Where to find:

D 07

Shops

Where to find:

D 08

Pell Mell

Udo Gangl

Mandellstraße 4, 8010 Graz

Leonhardstraße 12, 8010 Graz

Die Geschichte von Pell Mell geht bis in die frühen 60er Jahre zurück. Schon damals wurden im gleichnamigen Geschäftslokal Jeans und Schallplatten verkauft. 2002 haben heimische Modedesignerinnen daraus einen ungewöhnlichen Verkaufs- und Präsentationsraum für Textil- und Designkreationen gemacht. Eine Galerie ist ebenfalls Teil von Pell Mell: Sie bietet Designern und Künstlern einen Raum für temporäre Installationen.

Asiatisch inspirierte Kreationen, die irgendwo zwischen Möbeln und Skulpturen angesiedelt sind, und Lichtobjekte von atemberaubenden Formen: Das charakterisiert die Arbeit des Designers und Kunsthändlers Udo Gangl. Begonnen hat alles mit Tischen aus massiven Holzplatten, kombiniert mit Schwarzstahl. In seinem Atelier stößt man nicht nur auf seine eigenen Kreationen, sondern auch auf Werke von internationalen Designern.

Öffnungszeiten Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 699 17256816, pellmell@zinganel.at, www.pellmell.at

Öffnungszeiten Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 699 18800177, mail@udogangl.com, www.udogangl.com

99


Shops

Where to find:

D 09

Hotspots

Wunderkammer

Forum Stadtpark

Glacisstraße 19, 8010 Graz

Stadtpark 1, 8010 Graz

„Wunderkammer – der Name bezieht sich auf die Verwunderung der Leute, die in meinen Laden kommen“, beschreibt Hans Gamperl sein kleines Geschäft. Der „geborene Sammler“ bietet allerhand verborgene Schätze zum Verkauf an: Designobjekte, Blechspielzeug, Roboter, Lampen und kultige Freitag-Taschen.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 14:00 – 18:00 T +43 (0) 699 11744220, hans@wunderkammer-graz.at www.wunderkammer-graz.at

100

Where to find:

D 10

Das Forum Stadtpark ist ein Produktions- und Präsentationsort für zeitgenössische Kunst. Das Haus steht für einen erweiterten Kunstbegriff und für spartenübergreifendes Arbeiten. Es ist der Anspruch des Hauses, Labor und Plattform für viele Szenen der lokalen, österreichischen und internationalen Kulturproduktion zu sein. Pro Jahr finden etwa 150 Veranstaltungen im Forum Stadtpark statt – der Großteil davon bei freiem Eintritt. Öffnungszeiten Di. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa., So. und Feiertag 14:00 – 18:00 T +43 (0) 316 827734, forum@mur.at, forum.mur.at

101


Hotspots

Where to find:

D 11

Mumuth Lichtenfelsgasse 14, 8010 Graz Für die Kunstuniversität Graz ist das Mumuth – das Haus für Musik und Musiktheater – der zentrale Übungs- und Veranstaltungsort. Als experimentelles Forum für zeitgemäße Kunstformen stellt das Gebäude eine Schnittstelle zwischen Universität und Gesellschaft dar. Geplant wurde das Mumuth vom holländischen Architekturbüro UNStudio von Ben van Berkel.

T +43 (0) 316 389-1334 www.mumuth.at

102

103


Interview

www.pellmell.at

Karin WintscherZinganel

schneidertes Hemd von Monika Sommer am Grieskai.

Designerin

Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Da gäbe es einige ... Am meisten am Herzen läge mir der „Wilde Mann“* in der Jakoministraße.

Design ist … Ideen, die in Form gebracht werden. Graz in drei Worten? Kleinstadt mit Großstadtflair. Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Im Gastgarten des Kaffeehauses Fotter in der Attemsgasse. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Kernöl und Makava.

Shops Gebhart Blazek D 02 Laden 21 A 09 kwirl F 04 Wunderkammer D 09 tag.werk F 08 Sommer.1916 F 07

Welche drei Orte muss man gesehen haben? Neben dem Kunsthaus sollte man die vielen Galerien von Graz besuchen, wie zum Beispiel den < rotor >, das Atelier Jungwirth oder die Galerie Zimmermann Kratochwill.

Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Bei Gebhart Blazek, im Laden 21, bei kwirl oder in der Wunderkammer.

Ein schneller Kaffee oder ein schnelles Bier – wo lässt sich das am besten genießen? Das charmante Café im Hotel Weitzer ist für mich das einzige noch typisch österreichische Kaffeehaus in Graz.

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Am meisten Spaß bereitet mir das Einkaufen bei assembly. Fündig werde ich auch immer bei tag.werk. Und: ein maßge-

Essen und trinken in Graz – wo? Das Wirtshaus Greiner in der Grabenstraße, aber auch das kleine und feine Lokal Müller in der Villefortgasse.

104

Empfehlungen

Gastronomie Fotter D 20 Lokal Müller D 24 Café Weitzer F 43 Greiner G 21

*legendäres ehemaliges Lokal in der Jakoministraße 3-5; 2010 Festivalzentrum im Designmonat

Karin Wintscher-Zinganel ist … überzeugt davon, dass Graz nicht nur Titel sammelt, sondern diese auch leben will. 1999 gründete sie ihr eigenes

Galerien < rotor > F 20 Jungwirth D 12 Zimmermann Kratochwill D 13

Label Kay Double U, sie ist Mitbegründerin des Modekollektivs Pell Mell und Organisatorin des Design-Festivals assembly. 105


Museen und Galerien

Gastronomie

Atelier Christian Jungwirth D 12

Café Parkhouse D 16

Fotter D 20

Lokal Müller D 24

Stadtpark 2, 8010 Graz

Attemsgasse 6, 8010 Graz

Villefortgasse 3, 8010 Graz

Opernring 12, 8010 Graz

Der Name ist Programm: mitten im Grünen

Kaffee & Kuchen wie früher

Kleine und feine Speisen

Mo. – Fr. 7:30 – 19:00 Sa. 7:30 – 14:00 Frühstück Mo. – Fr. 7:30 – 12:00 T +43 (0) 316 322146

Di. – Sa. ab 18:00 T +43 (0) 316 339647 lokalmueller@chello.at www.lokalmueller.at

Kombüse D 21

Opern-Pavillon D 25

Fotografie – People – Fashion T +43 (0) 316 815505 office@christianjungwirth.com www.christianjungwirth.com

Galerie Zimmermann Kratochwill D 13 Opernring 7, 8010 Graz Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. nach Vereinbarung T +43 (0) 316 823754-0 office@zimmermann-kratochwill.com www.zimmermann-kratochwill.com

Künstlerhaus Graz D 14 Burgring 2, 8010 Graz T +43 (0) 316 827391 kuenstlerhaus@museum-joanneum.at museum-joanneum.at/ kuenstlerhaus

Literaturhaus Graz D 15 Elisabethstraße 30, 8010 Graz T +43 (0) 316 3808360 literaturhaus@uni-graz.at literaturhaus-graz.at

Mo. – Fr. 10:00 – 1:00 Sa. 10:00 – 16:00 T +43 (0) 316 827434 office@parkhouse.at www.parkhouse.at

Café Ritter D 17 Rittergasse 2, 8010 Graz

Kaffeehausflair im Univiertel Mo. – Sa. 7:30 – 24:00, So. 8:30 – 24:00 T +43 (0) 316 325777 cafe-ritter@inode.at

Eckhaus D 18 Rechbauerstraße 15, 8010 Graz

Essen und trinken, ganz gemütlich Mo. – Fr. 9:00 – 2:00 Sa., So. und Feiertag 18:00 – 2:00 T +43 (0) 664 4602934 eckhaus@eckhaus.at www.eckhaus.at

Eschenlaube

D 19

Glacisstraße 63, 8010 Graz

Kunst, Kulinarik und Konzert Mo. – Sa. 11:30 – 1:00 So. u. Feiertag 17:00 – 1:00 T +43 (0) 316 810457 info@eschenlaube.at www.eschenlaube.at 106

Erzherzog-Johann-Allee 2, 8010 Graz

Opernring 17, 8010 Graz

Prost Mahlzeit beim schrägsten Kochkollektiv der Stadt

Grazer Kaffeetradition im Herzen der Stadt

Mi. – Sa. 22:00 – 04:00 T +43 (0) 676 3095205 tschuxn.kombuese@hotmail.com www.cooksofgrind.org

kunst.wirt.schaft D 22 Elisabethstraße 14, 8010 Graz

Mo. – Sa. 08:30 – 24:00 So. 16:00 – 23:00

Rossian D 26 Kaiser-Josef-Platz 6-8, 8010 Graz

Frisches vom Marktstandl

Schmuck- & Foto-Ausstellungen; Küche auf Anfrage

Mo. – Fr. 7:00 – 22:00 T +43 (0) 0680 3131494

Mi. – Fr. 14:00 – 20:00 und nach Vereinbarung T +43 (0) 316 325225 kunst.wirt.schaft@utanet.at www.kunstwirtschaft.at

Schnabelweide D 27

Lila Eule D 23 Opernring 5, 8010 Graz

Urban nightlife vis-à-vis der Oper

Kaiser-Josef-Platz, Std 19-21, 8010 Graz

Geheimtipp für Genießerinnen und Genießer Mo. – Fr. 7:00 – 14:00 und 17:00 – 20:00, Sa. 7:00 – 14:00 T +43 (0) 316 845961

lilaeule@gmx.at www.facebook.com/lilaeulegraz 107


Empfohlene Shops D 01 D 02 D 03 D 04 D 05 D 06 D 07 D 08 D 09

D09

D10

Flora-Salon Hajek Gebhart Blazek Hermine Prügger Inside Josef Lang Marimekko Pell Mell Udo Gangl Wunderkammer

D15

Hotspots D 10 Forum Stadtpark D 11 Mumuth

Museen und Galerien D 12 D 13 D 18 D 14 D 15

Atelier Jungwirth Galerie Zimmermann Kratochwill Künstlerhaus Literaturhaus

10

D02 D08 D05

D14

01

02

D01

D12

31 D13

D04

D11 30

D01

D03

D06

D07

außerhalb der Karte

108

.


D24

Gastronomie D 16 D 17 D 18 D 19 D 20 D 21 D 22 D 23 D 24 D 25 D 26 D 27

Café Parkhouse Café Ritter Eckhaus Eschenlaube Fotter Kombüse kunst.wirt.schaft Lila Eule Lokal Müller Opern-Pavillon Rossian Schnabelweide

D20

D17

D16 D22

30

D21

10

01 D23 D19

02 D27 110

D25

31 D26

D18


Kreis lauf

Rund um den Jakominiplatz

Eine knallrote Laufbahn mitten in der Stadt, als Zeichen für ein Viertel im Aufbruch. Diese Intervention im öffentlichen Raum sorgte im Jahr 2010 für Aufmerksamkeit, und das nicht nur in Graz allein. Denn die Laufbahn wurde in zahlreichen Design- und Architekturblogs weltweit erwähnt. Das Jakominiviertel – und vor allem das Dreieck, das diese Laufbahn markiert – ist der Brennpunkt für ein ambitioniertes Projekt der Stadt Graz: Stück für Stück soll das Viertel zu einer attraktiven Adresse für die Grazer Kreativwirtschaft werden. Die Idee lebt: Rund 30 neue Unternehmen aus dem Kreativbereich haben sich dort bereits angesiedelt. „Ready, steady, GO!“ lautet der Name für die 750 Meter lange rote Laufbahn rund um die Jakoministraße, die Grazbachgasse und die Klosterwiesgasse. Er ist gleichzeitig Programm für das gesamte Viertel: durchstarten mit Design und Kreativität!

113


FRida & freD Kindermuseum Architekten: Fasch & Fuchs

Rote Laufbahn, Jakominiplatz

SunsetStar

Gaisrucker

look! design

JakoministraĂ&#x;e

White Elephant 114

Stadthalle 115


Interview

Fidel Peugeot Designer

Design ist … Design folgt Inhalten – Design follows content. Graz in drei Worten? Graz, ganz groß! Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Die Mur und die Murinsel. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Gibt man in Google „design graz“ ein, erscheinen folgende werbefreie Einträge: www. graz-cityofdesign.at, www. designmonat.at, www.fhjoanneum.at und graz.designsouvenir.at.

Empfehlungen Hotspots Murinsel B 07 Festivals steirischer herbst 116

*originelles Design-Souvenir (Teelicht/Briefhalter) mit Graz-Motiven, siehe Seite 194

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Das „GRAZ DESIGN THING“*. Das Souvenir gibt es mittlerweile fast überall.

www.walkingchair.com

Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Ich würde gerne die öffentlichen Plätze mehr zu Orten umfunktionieren, wo sich Menschen privat und beruflich treffen könnten. Ihr Hotel-Tipp? Sorry, schlafe fast überall privat oder unter Brücken. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Ich stehe auf die Grazer Würstelstände. Unterwegs mit Freunden – wo? Durch den „steirischen herbst“ – immer eine Reise wert, auch mit Freunden.

Fidel Peugeot arbeitet … an Erfindungen und Lösungen für die Zukunft. 2003 gründete der gebürtige Schweizer in Wien mit Karl Emilio Pircher das DesignStudio und Produkt-Label www.walkingchair.com. 117


Shops

Where to find:

E 01

Shops

Where to find:

E 02

Augenpause

Gaisrucker

Jakoministraße 18, 8010 Graz

Kastellfeldgasse 24, 8010 Graz

Pfiffige Grafiken, Fotos und Typografie-Designs auf Leinwand gedruckt bietet die Galerie Augenpause, die sich in einem malerischen Innenhof der Jakoministraße verbirgt. Wer möchte, kann hier auch seine eigenen Fotos professionell drucken lassen, ob auf Leinwand oder als Großformatdruck. Das Besondere an dieser Galerie: Sie ist blindengerecht. Auf Knopfdruck „sprechen“ die Bilder mittels eigener Hard- und Software.

Gaisrucker plant Einrichtungskonzepte als Gesamtlösung – modernes Design und perfekte Qualität stehen dabei im Vordergrund. Stimmige Farbkonzepte werden erarbeitet und vom Malermeisterbetrieb umgesetzt. Designmöbel aus dem In- und Ausland sowie Sonderanfertigungen in der hauseigenen Tischlerei erfüllen die hohen Ansprüche an das Interior Design von heute.

Öffnungszeiten Di. – Fr. 15:00 – 19:00 T +43 (0) 316 676538, www.augenpause.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 8:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 T +43 (0) 316 888286, office@gaisrucker.at, www.gaisrucker.at

118

119


Shops

Where to find:

E 03

Shops

Where to find:

E 04

Grill Möbel

look! design

Herrgottwiesgasse 117, 8010 Graz

Jakoministraße 17, 8010 Graz

Grill Möbel bietet exklusive Stücke internationaler Möbelhersteller und ausgesuchte Lichtobjekte. Die hauseigene Tischlerei, Schlosserei und Tapeziererei fertigen Möbel nach höchsten Qualitätskriterien. Gemeinsam mit dem Kunden setzt Grill Möbel Einzelstücke oder Gesamtlösungen nach persönlichen Wünschen um. So wird aus einem Raum eine Quelle des Wohlbefindens und der Inspiration.

look! design ist Gestaltungswerkstätte und Kommunikationsbüro. Der kleine, aber feine Shop bietet ein buntes Potpourri an ausgefallenen Ideen – teils aus eigener Produktion, teils von anderen Designern. Im Programm sind Produkte rund um die steirische Käferbohne. Das markante Muster der Bohne diente als Inspiration für T-Shirts, Taschen, Schmuck und vieles mehr.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 7:15 – 15:45 und nach Vereinbarung T +43 (0) 316 27122319, office@grill.at, www.grill-moebel.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 16:00 und nach telefonischer Vereinbarung T +43 (0) 316 834701, office@look-design.at, www.look-design.at

120

121


Shops

Where to find:

E 05

Shops

Where to find:

E 06

Medwed Dessous

SunsetStar

Reitschulgasse 10, 8010 Graz

Reitschulgasse 27, 8010 Graz

Erika Medweds Dessous sind Luxus für die Sinne. „Feiner Stoff, in dem Frauen sich schön und verführerisch, aber gleichzeitig stark und frei fühlen – und das in allen Größen.“ Das ist die Mode-Philosophie der Designerin. Stilvolle Beratung und Bestellservice runden das Angebot von Erika Medwed Dessous ab.

Lifestyle ist das Gefühl von Freiheit – und SunsetStar repräsentiert diese Freiheit mit seinem Mix aus Retro-Mode und VintageLabels. Mit einem Ohr lauscht der freche Laden dabei immer den schrillen Tönen des Undergrounds und kombiniert sie mit den neuesten Trends. Die eigenen Wurzeln werden dabei aber nie vergessen.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 18:00, Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 817824, office@medwed-dessous.at, www.medwed-dessous.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 815945, info@sunsetstar.com, www.sunsetstar.com

122

123


Shops

Where to find:

E 07

Hotspots

Where to find:

E 08

Ladenstein

Augarten

C.-v.-Hötzendorfstraße 63, 8010 Graz

Zwischen Grazbachgasse und Schönaugürtel

Gesamtheitliche, individuelle Raumgestaltung für Lebensgefühl, Emotion und Erlebnis – das ist die Vision von Ladenstein. Eine Serie von Innovationen wie zum Beispiel das erste frei schwebende Klappbett der Welt haben Ladenstein von einem organisch gewachsenen Familienbetrieb zu einem Einrichtungshaus der Oberklasse gemacht. Seit Mitte der 1990er Jahre baut Ladenstein auch exklusive Jachten.

Am linken Murufer zwischen Grazbachgasse und Schönaugürtel erstreckt sich der städtische Augarten. Neben dem Schloßberg und dem Stadtpark ist dieser Park eine der wichtigsten Grünanlagen der Stadt Graz. Seine Geschichte geht bis 1868 zurück, als der Gemeinderat beschloss, den Augarten anzulegen. Das 1914 errichtete Augartenbad, der großflächige Kinderspielplatz und die vielen alten Laubbäume machen den Augarten vor allem im Sommer zu einem Publikumsmagneten.

Öffnungszeiten Mo. – Fr 9:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 316 831183, info@ladenstein.at, www.ladenstein.at

124

Öffnungszeiten Areal immer zugänglich

125


Hotspots

Where to find:

E 09

Stadthalle Messeplatz 1, 8010 Graz Unter der säulenfreien Dachkonstruktion entfaltet sich in der Stadthalle Graz ein architektonisches Raumkonzept, das die besten Möglichkeiten für Konzerte, Sportevents, TV-Shows, Kongresse, Galas, Ausstellungen, Produktpräsentationen und andere Events bietet. Geplant vom steirischen Architekten Klaus Kada, öffnete sie als eine der modernsten Veranstaltungshallen Österreichs im Jahr 2002 zum ersten Mal ihre Tore.

T +43 (0) 316 8088, office@mcg.at, www.mcg.at

126

127


Interview

Volker Pflüger Design Consultant

Design ist … der Versuch, eine schlüssige, gestalterische Lösung für eine Aufgabenstellung zu finden. Graz in drei Worten? Zuerst einmal niedersetzen. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Der Augarten und der Weg stadtauswärts entlang der Mur. Was ist typisch für Graz? Graz hat etwas angenehm Unprätentiöses. Graz ist kein Sklave seiner eigenen Geschichte, hat auch keinen Ruf zu verlieren und hat einen gewissen Spielraum für Unangepasstheiten. Das hat mir schon als Kind gefallen in Graz. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Wahrscheinlich dort, wo es unterrichtet wird: an der 128

www.volkerpflueger.com

Empfehlungen

FH Joanneum. Und natürlich auch in der Popkultur und der Kunstszene – in Graz also verstärkt irgendwo zwischen Gries- und Lendplatz. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Ein steirischer Wein, eine Flasche Kernöl oder eine Schneekugel mit Uhrturm drinnen. Klassisch eben.

Shops Taiga F 09 Pell Mell D 07 Hotspots Augarten E 08 Gastronomie Café Ritter D 17 Ginko E 16

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Taiga oder Pell Mell. Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Etwas Verstecktes am Schloßberg vielleicht, wo man durch die Stollen muss und irgendwo herauskommt, wo man es nicht erwartet. Und dann spielt dort in einem kleinen Gastgarten Louis Armstrong „We Have All The Time In The World“ ... Ein schneller Kaffee? Im Café Ritter. Essen in Graz – Ihr Tipp? Ginko in der Grazbachgasse.

Volker Pflüger ist … Absolvent der FH Joanneum (Industrial Design) und Mitbegründer des Design-Festivals

assembly. Seit 2006 lebt er in Amsterdam und arbeitet als Design Consultant. 129


Shops

eigene Tipps

Moda Lisa E 10 Reitschulgasse 10, 8010 Graz

Shoppen samt Nähservice und Nähkurs Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 316 820054 office@modalisa.at www.modalisa.at

g.e.l.b.

E 11

Klosterwiesgasse 3, 8010 Graz

Potpourri aus Fashion und Trend Mo. – Fr. 10:00 – 13:00 und 16:00 – 18:00, Sa. 11:00 – 14:00 T +43 (0) 316 810993

Museum der Wahrnehmung E 14 Friedrichgasse 41, 8010 Graz täglich außer Dienstag, 14:00 – 18:00 T +43 (0) 316 8115990 muwa@muwa.at www.muwa.at

Gastronomie

LoVin E 17 Münzgrabenstraße 36, 8010 Graz

Lokal & Vinothek Mo. – Fr. 11:00 – 24:00 T +43 (0) 316 91921410 restaurant@lovin.at www.lovin.at

Magnolia E 18 Schönaugasse 53, 8010 Graz

Café Stockwerk E 15 Jakominiplatz 18, 8010 Graz

Jazzclub am Jakominiplatz

Museen und Galerien

Mo. – Sa. 16:00 – 01:00 So. 16:00 – 24:00 T +43 (0) 316 821433 stockwerkjazz@chello.at stockwerkjazz.mur.at

ESC Labor E 12

Ginko

Kulinarik im Augartenhotel Mo. – Fr. 11:00 – 24:00 T +43 (0) 316 823835 www.augartenhotel.at

Ristorante Corti E 19 Münzgrabenstraße 17, 8010 Graz

Italienische Spezialitäten

Jakoministraße 16, 8010 Graz Di. – Sa. 14:00 – 19.00 und nach Vereinbarung T +43 (0) 316 836000 esc@mur.at www.mur.at

FRida & freD Kindermuseum E 13 Friedrichgasse 34, 8010 Graz T +43 (0) 316 8727700 www.fridaundfred.at

130

E 16

Grazbachgasse 33, 8010 Graz

Tipp für Veganer, Vegetarier und Lebensmittelallergiker Mo. – Fr. 11:30 – 21:00 Sa. 11:30 – 19:00 T +43 (0) 316 815625 office@restaurant-ginko.at restaurant-ginko.at

Mo. – Sa. 12:00 – 15:00 (Küche bis 14:00) und 17:30 – 24:00 (Küche bis 23:00) T +43 (0) 316 817080 info@ristorantecorti.at www.ristorantecorti.at

Hotels

Augartenhotel E 20 Schönaugasse 53 8010 Graz T +43 (0)316 20 800 F +43 80)316 20 800 80 www.augartenhotel.at 131


31

Empfohlene Shops E 01 E 02 E 03 E 04 E 05 E 06 E 07

Augenpause Gaisrucker Grill Möbel look! design Medwed Dessous SunsetStar Ladenstein

E06 E11 E15

E10

E05

E12

E04 08 05

Hotspots E 08 Augarten E 09 Stadthalle

E01

E16

E19

Weitere Shops E 10 Moda Lisa E 11 g.e.l.b.

E02 E17

Museen und Galerien E 12 ESC Labor E 13 FRida & freD Kindermuseum E 14 Museum der Wahrnehmung

Gastronomie E 15 E 16 E 17 E 18 E 19

Café Stockwerk Ginko LoVin Magnolia Ristorante Corti

E13 E18 E14

E20

E08

Hotels E 20 Augartenhotel E07 außerhalb der Karte

132

E09 E03


Interview

www.yes-architecture.com

Empfehlungen

Marion Wicher Architektin Design ist … Ausdruck eines Lebensgefühls. Graz in drei Worten? Einzigartig, erfrischend, selbstimprovisiert. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Bei Schönwetter: Graz von oben – am Schloßberg vom Starcke Haus aus. Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Im Burggarten, im Garten der Mariahilferkirche oder im Hof der Franziskanerkirche.

Hotspots Schloßberg C 06 Burggarten C 04 Mariahilferkirche F 12 Franziskanerkirche B 05

Was ist typisch für Graz? Sonntag und Schlechtwetter passen nur zusammen, wenn man die Melancholie liebt. Dann könnte Graz zu Ihrem absoluten Hotspot werden.

Gastronomie Muckis Franziskanerkeller B 17 Café Kaiserfeld A 37 Macello F 33 Dainadoo F 27 Luttenberger C 23 Brötchenparadies A 36 Postgarage F 36 Reinerhof B 16 Starcke Haus C 25

Ein schneller Kaffee / ein schnelles Bier – wo? Fürs Bier den Franziskanerkeller und Kaffee im Café Kaiserfeld.

Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Unterwäsche von Marlies Dekkers, nur bei Erika Medwed in der Reitschulgasse.

Essen und trinken in Graz – Ihr Tipp? Mittags: Macello am Lendplatz, Dainadoo am Entenplatz. Spezialtipp: das KleinKlein-Menü bei Luttenberger, Achtung: nach Voranmeldung! Imbiss: Brötchenparadies in der Kaiserfeldgasse.

Ihr Mode-Shopping-Tipp? tag.werk und Palo Alto.

Unterwegs mit Freunden – wo? Postgarage oder Reinerhof.

134

Shops Erika Medwed E 05 tag.werk F 08 Palo Alto C 02

Welche drei Orte muss man gesehen haben? Das Museum der Wahrnehmung, den Skulpturenpark und den Lendplatz.

Marion Wicher ist … eine Architektin, die immer mit offenen Augen unterwegs ist (was nicht heißt, dass sie alles sieht oder alles sehen will …). Sie hat in Graz

Architektur studiert und betreibt yes architecture mit Büros in Graz, München und New York; 2009 mit dem „Best Architects Award“ ausgezeichnet. 135


Impuls zentrum Zwischen Griesplatz und Lendplatz

Es gibt kaum ein anderes Viertel, wo die kreative Energie der Stadt so unmittelbar zu spüren ist wie rund um den Lendplatz. Innovative Design-Ateliers, unkonventionelle Shops, coole Hairstylisten und jede Menge Lokale haben sich dort in den letzten Jahren angesiedelt. Sogar ein eigenes Festival – der Lendwirbel – ist entstanden, und 2012 ging der Designmonat unweit vom Griesplatz in Kooperation mit dem Einkaufszentrum Citypark über die Bühne. Dass sich diese Gegend eine komplett neue Identität verpasst hat, hat einen guten Grund, nämlich die Errichtung des Kunsthauses im Jahr 2003. Die Idee von damals, nämlich die räumliche Bündelung der kreativen Kräfte, ist aufgegangen. Heute ist das Kunsthaus von Peter Cook und Colin Fournier nicht nur eines der spektakulärsten Grazer Bauwerke, sondern ein zentraler Brennpunkt für Kunst und Design. Im Kunsthaus und in den daran anschließenden Gebäuden finden sich das Haus der Architektur, die Zeitschrift Camera Austria und das designforum Steiermark.

137


Street Art

Spot

Kunsthaus Shop Lendwirbel

Kunsthaus

Der Steirer

kwirl

blendend

Lendwirbel

Tribeka 138

139


Interview

Katharina Plattner

Brillendesignerin

Design ist … durchdachte und schöne Lösungen für alltägliche Dinge. Graz in drei Worten? Charmant, persönlich, im Dornröschenschlaf.

www.andy-wolf.at

Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Den Südtiroler Platz. Ein schöner Platz, der ein Mehr an Design brauchen könnte. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? In der Architektur. Ein schneller Kaffee? Tribeka, Parkhouse.

Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Im Stadtpark oder am Hilmteich.

Essen und trinken in Graz – wo? Speisesaal, Der Steirer, blendend.

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Kulinarisches: steirischer Wein, Schokolade, VulcanoSchinken und Kernöl.

Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Hirn mit Ei beim Mohrenwirt oder die Frühbar Beate ab 2 Uhr …

Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Bei kwirl. Unterwegs mit Freunden – wo? Kombüse, Postgarage. Ihr Mode-Shopping-Tipp? Offline Retail der Caritas. 140

Empfehlungen Katharina Plattner ist … stolz, Grazerin zu sein. 2008 stieg sie beim Unternehmen Andy Wolf Eyewear ein. Seither pendelt sie unermüdlich zwischen dem Firmensitz in Hartberg, Graz und internationalen Metropolen hin und her.

Shops kwirl F 04 Offline Retail F 06 Hotspots Hilmteich G 08

Gastronomie Kombüse D 21 Postgarage F 36 Tribeka F 39 Parkhouse D 16 blendend F 24 Der Steirer F 28 Speisesaal F 38 Mohrenwirt F 34 Frühbar Beate F 30 141


Shops

Where to find:

F 01

Shops

Where to find:

F 02

Fluid Forms

HERZlich – Jugend am Werk Laden

Josefigasse 1, 8020 Graz

Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Gestalten Sie Ihr eigenes Designprodukt! Mit ein paar Mausklicks entsteht auf der Webseite von Fluid Forms Ihr individuelles Design für Schmuckstücke, Accessoires oder Uhren. Das Unikat wird dann mit computergesteuerten Verfahren wie etwa 3-DDruck und feiner Handarbeit nach diesen Vorgaben erschaffen.

T +43 (0) 316 890203, info@fluid-forms.com, www.fluid-forms.com

142

Edle Designerbänke, individuelles Kunsthandwerk, kleine Geschenke und vieles mehr bietet der Jugend am Werk-Shop „HERZlich“ am Mariahilferplatz. Arbeitssuchende Jugendliche gestalten und erzeugen die HERZlich-Stück ein den Produktionsschulen. Das Grazer Designer-Duo resanita hat das ganzheitliche Shop-Konzept entworfen.

Öffnungszeiten Di. – Fr. 9:30 – 13.00 und 14:00 – 18:30, Sa. 10:00 – 16:00 T +43 (0) 50 7900 7900, herzlich@jaw.or.at, www.jaw.or.at

143


Shops

Where to find:

F 03

Shops

Where to find:

F 04

Kunsthaus Graz Shop

kwirl

Lendkai 1, 8020 Graz

Mariahilferstraße 11 , 8020 Graz

Der Kunsthaus Graz Shop bietet relevante Fachliteratur zu den laufenden Ausstellungen bzw. Bücher der Bereiche zeitgenössische Kunst, Fotografie, Mode, Produkt- und Grafik-Design sowie eine Abteilung zur zeitgenössischen Architektur mit Schwerpunkt auf Graz und Österreich.

kwirl ist Plattform für nachhaltiges Design. Der Shop bietet ein breites Spektrum an Geschenken und Souvenirs sowie Ausstellungsmöglichkeiten für junge Designerinnen und Designer. Hinter kwirl steht die Überzeugung, dass gutes Design eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von sozialen, wirtschaftlichen, ökologischen, technologischen und kulturellen Prozessen spielt.

Öffnungszeiten Di. – So. 10:00 – 18:00 T +43 (0) 316 80179200, shop@kunsthausgraz.at www.museum-joanneum.at

144

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 699 108 14 882, info@kwirl.at, www.kwirl.at

145


Shops

Where to find:

F 05

Shops

Where to find:

F 06

ligne roset

Offline Retail Caritas

Lazarettgasse 39-41, 8010 Graz

Mariahilferstraße 19, 8020 Graz

In einer bunten, abwechslungsreichen Kollektion aus Möbeln, Leuchten, Teppichen, Stoffen und anderen Einrichtungsobjekten präsentiert ligne roset die neuesten Wohntrends aus Frankreich. Die Designs von ligne roset erschaffen eine Welt, in der sich Wohnen gut anfühlt – für Auge und Seele.

Secondhand mit sozialem Hintergrund: Offline Retail bietet Beschäftigung für suchtkranke Menschen. Ausgewählte Mode und Accessoires werden von den Projektteilnehmern auf Vordermann gebracht, also gebügelt, gewaschen und gegebenenfalls repariert.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 16:00 T +43 (0) 316 724052, info@ligne-roset-graz.at, www.ligne-roset-graz.at

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 11:00 – 18:00, Sa. 11:00 – 14:00 T +43 (0) 676 88015446, www.projekt-offline.org

146

147


Shops

Where to find:

F 07

Shops

Where to find:

F 08

Sommer.1916

tag.werk

Grieskai 42, 8020 Graz

Mariahilferstraße 13, 8010 Graz

Persönlicher Stil bedeutet, sich dem Charakter entsprechend zu kleiden. Monika Sommer hält an der Kernkompetenz fest, die sie ins dritte Jahrtausend führt: Hemden machen – maßgeschneidert, individuell, von erstklassiger Qualität. Diese Tradition wird nahtlos von Generation zu Generation weitergegeben.

Jugendliche und junge Erwachsene ohne Job und Ausbildung bekommen im tag.werk eine neue Perspektive für ihr Leben. Menschen zwischen 15 und 25 werden zu Designern: Sie gestalten im Rahmen dieses Caritas-Projekts aus Recycling-Materialien wie Werbe- und Zeltplanen Taschen und Mode. Jede Tasche ist ein Unikat. Auf Anfrage gibt es auch individuell gestaltete Modelle.

Öffnungszeiten Mo. – Do. 9:00 – 17:00, Fr. 9:00 – 15:00 T +43 (0) 316 712191, monika.sommer@sir-hemden.at www.sir-hemden.at

148

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 18:00, Sa. 10:00 – 13:00 T +43 (0) 316 908531, tag.werk@caritas-steiermark.at, www.tagwerk.at

149


Shops

Where to find:

F 09

Shops

Where to find:

F 10

Taiga

zerum Lifestyle

Südtiroler Platz 12, 8020 Graz

Mariahilferstraße 13, 8020 Graz

Willkommen in der Grazer Taiga! Die Taiga ist mehr als ein Modegeschäft. Und mehr als eine Bar. Die Taiga präsentiert einen erlesenen Mix aus Designermode von Freitag bis no-l-ita und edlen Flüssigkeiten wie Franco Caffè aus Oderzo oder Delighted Makava Ice Tea. Seit Frühjahr 2011 kann man sich in der Grazer Taiga auch die Haare stylen lassen.

zerum ist das junge und faire Lifestyle-Label. Das Medium der zerum-Designerinnen und -Designer sind in erster Linie T-Shirts aus biologisch angebauter Fairtrade-Baumwolle. Die Motive stammen von Künstlern und die Schnitte wurden exklusiv für zerum entwickelt. Die Editionen sind auf jeweils hundert Stück pro Motiv limitiert, wobei unter der Marke „team zerum“ auch unlimitierte Standards produziert werden.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:00 – 17:00, Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 316 815494, office@taiga.cc, www.taiga.cc

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10:30 – 18:00, Sa. 10:30 – 17:00 T +43 (0) 316 890151, office@zerum.at, www.zerum.at

150

151


Hotspots

Where to find:

F 11

Hotspots

Where to find:

F 12

designforum Steiermark

Mariahilferkirche, Minoritenkloster

Lendkai 1, 8020 Graz

Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Das designforum Steiermark im Kunsthaus Graz bietet Designerinnen und Designern eine moderne Präsentations- und Ausstellungsfläche mitten im Stadtzentrum. Dieses urbane Dialog-, Kompetenz- und Vermittlungszentrum transportiert alle Facetten des Themas Design in unterschiedlicher Form. Eine zentrale Aufgabe dabei ist, öffentliche Bewusstseinsbildung für die Qualität und den Wert von Design zu betreiben.

Direkt neben der Mariahilferkirche führt ein kleiner Eingang in den malerischen Innenhof des Minoritenklosters – ein entspannendes Refugium inmitten des Lendviertels. In den Klosterräumlichkeiten ist das Kulturzentrum bei den Minoriten untergebracht. Die angeschlossenen Minoritensäle sind ein wichtiger Veranstaltungsort für Musik, Literatur und bildende Kunst.

Öffnungszeiten Di. – So. 10:00 – 18:00 T +43 (0) 316 80179200, shop@kunsthausgraz.at, www.museum-joanneum.at

152

Kulturzentrum bei den Minoriten T +43 (0) 316 71 11 33, office@kultum.at, www.kultum.at

153


Interview

www.luffup.com

Tomislav Bobinec Designer

Design ist … mein Leben. Graz in drei Worten? Leben, Leben, Leben. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Die Sporgasse – von oben nach unten begangen. Das Erste, das Sie einem Besucher zeigen? Den Kaiser-Josef-Markt.

Ein schneller Kaffee – wo ist der beste Platz dafür? An unzähligen Orten … aber eigentlich im Tribeka. Essen und trinken in Graz – Ihr Tipp? Speisesaal. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? An mir ist nichts „rustikal“ … Unterwegs mit Freunden – wo? Eckhaus.

Was ist typisch für Graz? Die Grazer.

Empfehlungen Gastronomie Tribeka F 39 Eckhaus D 18 Speisesaal F 38 Hotspots Kunsthaus F 17 154

Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Den Hauptplatz. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Kaiser-Josef-Markt, Sporgasse, Kunsthaus.

Tomislav Bobinec ist … leidenschaftlicher GrafikDesigner, der als Managing Director / Creative Director das luffup Büro für Kommunikationsdesign leitet. 155


Shops

Museen und Galerien

Gastronomie

Crocs Flagship Store Graz F 13

Kunsthaus Graz F 17

Babenbergerhof F 22

Coffee & Kitchen F 26

Babenbergerstraße 39, 8020 Graz

Metahofgasse 30, 8020 Graz

Steirisches Gasthaus mit Jazz, Blues und Volksmusik

Entspannt essen und trinken

Annenstraße 17, 8020 Graz

Farbenprächtige Footwear auf 270 m² Mo. – Fr. 09:00 – 18:00 Sa. 09:00 – 17:00 T +43 (0) 316 950043 graz@crocs.co.at the-original.at/stores/graz

Dieter Paul Design F 14 Mariahilferstraße 13, 8020 Graz

Intelligentes für den Innenraum T +43 (0) 676 4271220 design@dipaul.com www.dipaul.com

Gerhard Schranzer F 15 Mariahilferplatz 5, 8020 Graz

Wohn- und Designstudio Mo. – Fr. 9:00 – 12:00 und 14:00 – 18:00, Sa. 9:00 – 12:00 T +43 (0) 316 776491 www.schranzer.at

Josef Poglitsch F 16 Mariahilferplatz 5, 8020 Graz

Inneneinrichtung Mo. – Fr. 9:30 – 12:30 und 14:30 – 18:00, Sa. 9:30 – 12:00 T +43 (0) 316 776288 poglitschwohndesign@aon.at 156

Lendkai 1, 8020 Graz Di. – So. 10:00 – 18:00 T +43 (0) 316 80179200 shop@kunsthausgraz.at www.museum-joanneum.at

Mo. – So. 7:00 – 1:00 T +43 (0) 316 711318

Diözesanmuseum Graz F 18

Baltimore F 23 Mariahilferplatz 5, 8020 Graz

Mariahilferplatz 3, 8020 Graz Öffnungszeiten variabel T +43 (0) 316 713994 dioezesanmuseum.at

Pub mit Blues und Rock

Haus der Architektur

F 19

Mariahilferstraße 2, 8010 Graz Di. – So. 10:00 – 18:00 T +43 (0) 316 3235000 hda-graz.at

blendend F 24 Mariahilferstraße 24, 8020 Graz

< rotor > Verein für zeitgenössische Kunst F 20 Volksgartenstraße 6a, 8020 Graz Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 T +43 (0) 316 688306 rotor@mur.at rotor.mur.at

Galerie Das Voyeur Lendplatz 40, 8020 Graz www.dasvoyeur.com

Mo. – Do. 11:00 – 2:00 Fr. und Sa. 11:00 – 4:00 So. 11:00 – 24:00 T +43 (0) 316 760968 baltimore@aon.at

F 21

Mode, Kunst & Kitsch – auf Anfrage Essen Mo. – Fr. 12:00 – 15:00 Do. – Sa. 19:00 – 23:30 T +43 (0) 660 4714753 laden@blendend.at www.blendend.at

Mo. – Fr. 07:00 – 19:30 T +43 (0) 316 766200 hello@coffeeandkitchen.at www.coffeeandkitchen.at

Dainadoo F 27 Entenplatz 1a, 8020 Graz

Sri-lankisch-tamilische Spezialitäten Mo. – Fr. 10:00 – 24:00 Sa. 11:00 – 24:00 T +43 (0) 699 81622928 sri@dainadoo.at www.dainadoo.at

Der Steirer F 28 Belgiergasse 1, 8020 Graz

Steirisch trinken, steirisch essen Mo. – So. 11.00 – 24.00 T +43 (0) 316 703654 office@der-steirer.at www.der-steirer.at

Centraal F 25

Die Scherbe F 29

Mariahilferstraße 10, 8020 Graz

Stockergasse 2, 8020 Graz

Gemütlich genießen

Ausgeh-Institution

Mi. – Sa. 8:00 – 2:00 So. – Di. 8:00 – 12:00 T +43 (0) 664 88468700 office@centraal.at www.centraal.at

Mo. – Sa. 10:00 – 1:00 So. 10:00 – 24:00 T +43 (0) 316 760654 www.scherbe.com 157


Gastronomie

Hotel

Frühbar Beate F 30 Griesgasse 34, 8020 Graz

Schnitzel bis in die frühen Morgenstunden

Nachtwürstelstand Lendplatz F 35

Tribeka

Lendplatz, 8020 Graz

Ganz einfach guter Kaffee

Mo. – Sa. Nacht

Hotdogs, Frankfurter und Krainer zu später Stunde

iKU F 31

Postgarage F 36

Lendkai 1, 8020 Graz

Dreihackengasse 42, 8020 Graz

Restaurant / Bar im Kunsthaus; regelmäßige Tanzabende

Clubbing, Szene, Nightlife

Di. – So. ab 9:00 T +43 (0) 316 80179292 iku@iku-graz.at, www.iku-graz.at

Khrua Thai

F 32

Grieskai 19-21, 8020 Graz

Thailändische Küche Di. – So. 11:00 – 14:30 und 17:30 – 21:30 T +43 (0) 316 710711

Macello

F 33

Lendplatz Stand, 8020 Graz

Genuss-Stand am Lendplatz T +43 (0) 664 3411574

T +43 (0) 316 722937 office@postgarage.at www.postgarage.at

Hotel Wiesler F 42

F 39

Grieskai 2, 8020 Graz

Mo. – Fr. 7:00 – 20:00 Sa. 8:00 – 20:00 So. 9:00 – 20:00 T +43 (0) 316 723469 office@tribeka.at www.tribeka.at

Zur Alten Press

Hotel Weitzer F 40

Griesgasse 8, 8020 Graz

Thailändische Straßenküche Mo. – Fr. 11:00 – 20:00 T +43 (0) 664 9821822

Zur Steirerstub’n F 41

Keplerstraße 102, 8020 Graz

F 43

Grieskai 12-16 8020 Graz T +43 (0) 316 703400 hotel@weitzer.com www.hotelweitzer.com

Urig, steirisch, hausgemacht Mo. – Fr. 10:00 – 24:00 Sa. 10:00 – 15:00 T +43 (0) 316 719770 skrobanek@zuraltenpress.at www.zuraltenpress.at

Siam Thai Imbiss F 37

Grieskai 4-8 8020 Graz T +43 (0) 316 7066-0 info@hotelwiesler.com www.hotelwiesler.com

Lendplatz 8, 8020 Graz

Speisesaal

F 38

Grieskai 4-8, 8020 Graz

Die modernste Interpretation von Gastronomie Mo. – So. 17:00 – 1:00 T +43 (0) 316 706683 www.speisesaal.at

Steirische Hausmannskost

eigene Tipps

Mo. – Sa. 06:00 – 24:00 So. und Feiertag 07:00 – 24:00 T +43 (0) 316 716855 office@pension-graz.at www.pension-graz.at

Mohrenwirt F 34 Mariahilferstraße 16, 8020 Graz

Rustikale Schmankerln seit 1586 Mo. – Fr. 15:00 – 20:00 T +43 (0) 316 712008 158

159


F21

Empfohlene Shops F 01 F 02 F 03 F 04 F 05 F 06 F 07 F 08 F 09 F 10

Fluid Forms HERZlich Kunsthaus Shop kwirl ligne roset Offline Retail Sommer.1916 tag.werk Taiga zerum Lifestyle

23

F10

F01 F06

F08

F16 F15

Hotspots

F14

F18 F12 F02

F 11 designforum Steiermark F 12 Mariahilferkirche

F20

F04 F19

Weitere Shops

F09

F 13 Crocs Flagship Store Graz F 14 Dieter Paul Design F 15 Gerhard Günther Schranzer F 16 Josef Poglitsch

F17 F03

F11

F13

Museen und Galerien Kunsthaus Graz Diözesanmuseum Haus der Architektur < rotor > Verein für zeitgenössische Kunst F 21 Galerie Das Voyeur F 17 F 18 F 19 F 20

F07

F05 außerhalb der Karte

160


Gastronomie F 22 F 23 F 24 F 25 F 26 F 27 F 28 F 29 F 30 F 31 F 32 F 33 F 34 F 35 F 36 F 37 F 38 F 39 F 40 F 41

Babenberger Hof Baltimore blendend Centraal Coffee & Kitchen Dainadoo Der Steirer Die Scherbe Frühbar Beate iKU Khrua Thai Macello Mohrenwirt Nachtwürstelstand Lendplatz Postgarage Siam Thai Imbiss Speisesaal Tribeka Zur Alten Press Zur Steirerstub’n

F33 F41

F35

F29

23

F24 F37 F23

F22 F34 F25

F31 F26 F39

F40

F42 F38

Hotel F 42 Hotel Wiesler F 43 Hotel Weitzer

F43 F28 F30

F27

außerhalb der Karte

162

F36

F32


Interview

Heimo Lercher Kommunikationsberater

Design ist … menschengerechte Gestaltung, die Emotionen auslöst. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Burgtaverne der Ruine Gösting. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Den Lift im (Schloß-)Berg. Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? Auf dem Weg zu St. Johann und Paul oder im Schlosspark Eggenberg.

www.ipu.at

Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? MP09, aiola upstairs, Joanneumsviertel neu. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Kunsthaus, Kaiser-JosefMarkt, die Terrasse vom Kastner & Öhler. Was ist typisch für Graz? Die Überzeugung, guter Zweiter werden zu können, und ein bisserl Mut. Ein schneller Kaffee – wo? Maria Magdalena, OpernPavillon. Essen und trinken in Graz – Ihr Tipp? aiola city, Die Scherbe.

Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Buchhandlung Moser, Klammerth.

Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Landhaus-Keller, Gasthaus Kreuzwirt.

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Lena Hoschek, Kastner & Öhler.

Ihr Hotel-Tipp? Augartenhotel, Hotel Daniel.

164

Empfehlungen Shops Buchhandlung Moser A 11 Klammerth A 08 Lena Hoschek A 10 Kastner & Öhler B 03 Hotspots aiola upstairs C 10 MP09 G 19 Gastronomie Maria Magdalena A 42 Opern-Pavillon D 25 aiola city A 35 Die Scherbe F 29 Landhaus-Keller A 40 Gasthaus Kreuzwirt G 18 Hotels Augartenhotel E 20 Hotel Daniel G 22

Heimo Lercher ist … Ideenindustrieller auf steter Suche nach Verbesserung und Erneuerung; Kreativdirektor

in der Agentur I-Punkt und Lektor an den Fachhochschulen FH Joanneum und CAMPUS 02. 165


Mehr wert Vom Zentrum zum Stadtrand

Wer die Gebiete jenseits des Zentrums erkunden möchte, hat mehrere Möglichkeiten: mit der Straßenbahn, mit dem Bus oder mit dem Fahrrad. Graz ist eine Radfahrstadt mit einem bestens ausgebauten Netz an Radwegen. Schneller und sauberer geht’s nicht, auch in die Außenbezirke, wo einige sehenswerte Orte warten. Historische Bauten wie das Schloss Eggenberg mit seiner prächtigen Parkanlage zählen ebenso dazu wie zeitgenössische Architektur, etwa das markante Headquarter eines Grazer Brillen- und Optik-Unternehmens. Für einen Spaziergang bietet sich der romantische Hilmteich im Stadtteil Mariatrost an, und wer etwas mehr Auslauf braucht, dem stehen kilometerlange Wander- und Mountainbike-Wege am Plabutsch zur Verfügung – übrigens der höchste Punkt der Stadt mit fantastischer Aussicht.

167


Schlosspark Eggenberg

Hotel Daniel

Lederleitner

Bene

Auster

Karim Rashid in der Helmut-List-Halle

Skulpturenpark

MP09 168

169


Interview

www.xsitevision.com

Klaus Kempenaars Gestalter

Design ist … authentische Form, die funktioniert. Graz in drei Worten? Graz rocks you! Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Der Schloßberglift.

Was ist typisch für Graz? Kontraste zwischen alt und neu (jung), modern und konservativ: „der Kontrapunkt“. Gibt es einen Ort, den Sie gerne gestalten würden? Den Andreas-Hofer-Platz. Ein schneller Kaffee? Frankowitsch.

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Der Grazfleck*. Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Fluid Forms. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? In der Gegend rund ums Kunsthaus. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Das Kunsthaus, das Joanneumsviertel und das Landhaus. 170

Klaus Kempenaars ist … viel gereister Niederländer mit Steiermark-Verbindung: Absolvent der Kunstgewerbeschule in Graz. Er war Gestalter beim Grazer DesignPionier Karl Neubacher und bei Humanic. Derzeit ist er Collaborator von xSITE Cross Cultural Visual Communication in New York. *Kleidungsstück aus hochwertigem Loden, mit ausgefallenem Design, siehe Seite 194

Empfehlungen Shops Fluid Forms F 01 Gastronomie Frankowitsch A 39

Hotspots Schloßberglift C 09 Kunsthaus F 17 Joanneumsviertel A 32 Landhaus A 19 171


Shops

Where to find:

G 01

Shops

Where to find:

G 02

Bene

XAL Xenon Architectural Lighting

Grabenstraße 23, 8010 Graz

Liebenauer Tangente 2, 8041 Graz

Das österreichische Design-Unternehmen Bene entwickelt zeitgemäße Bürolandschaften – anregend, vielfältig und facettenreich. Bene bietet abwechslungsreiche und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für alle Bereiche des Lebensraums Büro. Qualität und Funktionalität verbinden sich mit modernem Design und innovativer Technik.

Lichtlösungen von außergewöhnlicher Qualität bietet das Unternehmen XAL, das seit 1989 Leuchten und Lichtsysteme für Büros, Hotels und Wohnräume herstellt. Erstklassige Produktion und ausgeklügelte Logistik schaffen Licht, das in Design und Technik wörtlich alles andere überstrahlt. Der Hauptsitz befindet sich in Graz – die Standorte sind auf der ganzen Welt verteilt.

Öffnungszeiten Mo. – Do. 8:00 – 17:00, Fr. 8:00 – 15:30 T +43 (0) 316 82127, office@bene.com, www.bene.com

Öffnungszeiten Mo. – Do. 7:30 – 18:00, Fr. 7:30 – 15:00 T +43 (0) 316 3170, showroom@xal.com, www.xal.com

172

173


Shops

Where to find:

G 03

Shops

Where to find:

G 04

Lederleitner

Zumtobel Licht

Hilmteichstraße 70, 8010 Graz

Grabenstraße 23, 8010 Graz

Das romantische Hilmteichschlössl bietet das perfekte Ambiente für die Präsentation von edlen Gartenmöbeln, Bepflanzungen, Teichanlagen und anderen Gestaltungselementen, die das gärtnerische Herz begehrt. Lederleitner zaubert ein Stück Grün in jeden Lebens- und Wohnraum – auch mitten in der Stadt.

Das richtige Licht schafft Wohlbefinden. Die ganzheitlichen Lichtlösungen von Zumtobel erzeugen Stimmungen, die das Zusammenspiel von Licht und Architektur in seiner Vielgestaltigkeit erlebbar machen. Zumtobel ist ein international führender Anbieter von Lichtlösungen im professionellen Bereich, von Büro und Verkauf über Kunst und Kultur bis zu Industrie und Technik.

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 9:30 – 19:00, Sa. 9:00 – 17:00 T +43 (0) 316 328696, graz@lederleitner.at, www.lederleitner.at

Öffnungszeiten Mo. – Do. 7:30 – 12:00 und 12:30 – 16:30, Fr. 7:30 – 12:00 T +43 (0) 5572 390-0, info@zumtobel.info, www.zumtobel.com

174

175


Hotspots

Where to find:

G 05

Hotspots

Where to find:

G 06

Auster Sport- & Wellnessbad

Burgruine Gösting

Janzgasse 21, 8020 Graz

Ruinenweg 50, 8051 Graz

Die „Auster“ (Architekten: Fasch & Fuchs) vereint ein modernes Hallenbad mit 50-Meter-Sportbecken mit einem Wellness-Bereich unter einem Dach. 2007 ist das alte Eggenberger Bad abgerissen und durch dieses architektonische Highlight ersetzt worden. Die langgezogene, organische „Schale“ gab dem Projekt den Spitznamen „Auster“.

Der etwa halbstündige Fußmarsch auf die Ruine Gösting wird mit einem weiten Blick über das Grazer Becken belohnt. Errichtet im 11. Jahrhundert, wurde die Burg Gösting im 15. Jahrhundert zu einer Festung ausgebaut. Zur heutigen romantischen Ruine wurde sie allerdings nicht durch kriegerische Auseinandersetzungen, sondern durch einen Blitzschlag ins Pulverlager. Von der einstigen Burganlage übrig geblieben sind die Burgkapelle Hl. Anna, der mauerumgürtete Fünfeckturm und der Bergfried. Ein kleines Museum und eine Taverne warten auf die Besucher.

Öffnungszeiten Hallen- und Sportbad: Mo. – So. 7:00 – 22:00 Freibad Mai bis September: Mo. – So. 08:00 – 21:00 Wellnessbad: Mo. – Fr. 10:00 – 22:00, Sa., So., Feiertag 9:00 – 22:00 T +43 (0) 316 581551, www.freizeitgraz.at

176

Areal ganzjährig zugänglich

177


Hotspots

Where to find:

G 07

Hotspots

Where to find:

G 08

Helmut-List-Halle

Hilmteich

Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz

Hilmteichstraße 70, 8010 Graz

Die ehemalige Fabrikhalle wurde 2002 vor dem Abbruch bewahrt und nach Plänen des Grazer Architekten Markus Pernthaler zu einem kulturellen Veranstaltungsort von höchstem Niveau umgewandelt. Die einzigartige Location entstand aus einer Zusammenarbeit von steirischem herbst, der styriarte, Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas und dem privaten Investor AVL List, einem Grazer Hochtechnologie-Unternehmen und Forschungsinstitut.

Am Hilmteich fühlt man sich wie im Grünen, obwohl diese gepflegte Parkanlage am Rand des Leechwaldes mitten in Graz ist. Der Hilmteich bietet Raum zum Entspannen und Erholen: Spazier- und Waldlaufwege, Kletter- und Erlebnispark, Rastund Picknickplätze, Bootsfahrten auf dem Teich und im Winter die Möglichkeit zum Eislaufen.

T +43 (0) 316 584260, info@helmut-list-halle.com www.helmut-list-halle.com

Öffnungszeiten Areal immer zugänglich

178

179


Hotspots

Where to find:

G 09

Plabutsch Im Westen schmiegt sich Graz an ein dicht bewaldetes, naturbelassenes Naherholungsgebiet: Der Raum um den Plabutsch bietet viele Möglichkeiten zum Auftanken in der Natur. 122 Kilometer Wanderwege, Fahrradrouten und Laufstrecken laden ein zum Entdecken und Genießen. Die Aussichtswarte Fürstenstand auf dem Plabutsch ist mit 763 m der höchste Punkt von Graz und bietet einen einmaligen Blick auf die Landeshauptstadt. Andere klassische Ausflugsziele sind der Thalersee, die Bründlteiche, St. Florian in Straßgang oder St. Johann und Paul in Wetzelsdorf.

Öffnungszeiten Areal immer zugänglich

180

Hotspots

Where to find:

G 10

Schloss Eggenberg Eggenberger Allee 90, 8020 Graz Eggenberg, die bedeutendste Schlossanlage der Steiermark, liegt in einem romantischen Landschaftsgarten am Westrand von Graz. Das Schloss wurde ab 1625 durch den Hofarchitekten Pietro de Pomis für Fürst Hans Ulrich von Eggenberg erbaut. Die prachtvolle, nach dem Vorbild des spanischen Escorial gestaltete Schlossanlage ist eine komplexe Allegorie des Universums. Ihr Mittelpunkt ist der frühbarocke Planetensaal mit Gemälden des Hofmalers H. A. Weissenkircher. Öffnungszeiten Apr. bis Okt.: tägl. 08:00 – 19:00, Nov. bis März: tägl. 08:00 – 17:00 Sonderöffnungszeit: 1. Jänner (Neujahrstag) 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 589532, www.museum-joanneum.at/schloss_eggenberg

181


Interview

www.michaelpachleitnergroup.com

Michael Pachleitner

Ihr Mode-Shopping-Tipp? Vogue-Iohan, Knilli.

Design ist … Beständigkeit und Kraft, auch für die Zukunft.

Welche drei Orte muss man gesehen haben? Rathaus, Kunsthaus, Schloßberg.

Unternehmer

Graz in drei Worten? Charmant, traditionsbewusst, kulturell. Welcher Ort ist Ihre heimliche Liebe? Der Bauernmarkt am Lendplatz. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? MP09. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? An der Verbindung und Eingliederung von Alt und Neu. Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Kernöl und steirische Weine. Wo können Sie beim Shoppen nicht widerstehen? Frankowitsch. 182

Essen und Trinken in Graz – wo? Magnolia. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Hirschenwirt am Lustbühel. Unterwegs mit Geschäftspartnern – wo? Nullneun oder in der Innenstadt.

Michael Pachleitner ist … CEO der Pachleitner-Gruppe. Zum ursprünglichen Handelsunternehmen Uniopt kamen im Laufe der Jahre internationale Brillenmarken wie Robert La Roche, Swiss Optic und Red Bull Racing Eyewear hinzu. Seit 2009 ist das vom Grazer Architekturbüro GSarchitects entworfene MP09 der Hauptsitz des Unternehmens.

Empfehlungen Shops Vogue-Iohan C 03 Knilli A 25 Hotspots MP09 G 19 Kunsthaus F 17 Schloßberg C 06

Gastronomie Frankowitsch A 39 Magnolia E 18 Hirschenwirt G 16 Nullneun G 19

183


Shops

Gastronomie

you style G 11

Alpengarten Rannach G 14

Kreuzwirt G 18

Rannachstraße 176, 8046 Rannach

Rustikal genießen

Die Schmankerl-Jause für Anspruchsvolle

Mi. – So., feiertags 7:00 – 20:00 T +43 (0) 316 684220 kreuzwirt.temmel@gmail.com www.kreuzwirt.temmel.at.tf

Heinrich-Casper-Gasse 29 8010 Graz

Fashion fürs Zuhause Mo. – Fr. 10:00 – 18:00 Sa. 10:00 – 17:00 T +43 (0) 316 680 357 info@you-style.at www.you-style.at

Do. – So. ab 10:00 T +43 (0) 0316 693744 jausenstation@alpengartenrannach.at www.alpengartenrannach.at

Hotels

Saumgasse 39, 8010 Graz

Nullneun G 19 Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz

Museen und Galerien

Alte Galerie G 12

(im Schloss Eggenberg) Universalmuseum Joanneum Eggenberger Allee 90, 8020 Graz T +43 (0) 316 5832649770 altegalerie@museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at/ alte_galerie

Buschenschank Schaar G 15 Kaiserwaldweg 51, 8010 Graz

Steirische Jause bei einem guten Glas Wein Di. – So. 15.00 – 22.30 Küchenschluss 21.30 T +43 (0) 316 381878 www.buschenschank-schaar.at

Feine Küche in herausragender Architektur Mo. – Fr. 15:00 – 20:00 T +43 (0) 051720 1090 restaurant@nullneun.at www.nullneun.at

Sternwirt G 20

Hotel Daniel G 22 Europaplatz 1, 8020 Graz T +43 (0) 316 711080 hellograz@hoteldaniel.com www.hoteldaniel.com

Stoffbauer G 23 Oberer Plattenweg 21, 8043 Graz Di. – Do. 11:30 – 21:30 Sa. 12:00 – 16:00 T +43 (0) 316 685 300 stoffbauer@stoffbauer.com www.stoffbauer.com

Pension Rückert G 24 Rückertgasse 4, 8010 Graz T +43 (0) 316 323031 pension@rueckert.at www.rueckert.at

Waltendorfer Hauptstr. 45, 8010 Graz

Die steirische Genuss-Adresse

Österreichischer Skulpturenpark G 13 Thalerhofstraße 85 8141 Unterpremstätten Täglich 10:00 – 20:00 Winterpause 1. November – 31. März T +43 (0) 316 8017-9704 skulpturenpark@museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at/ skulpturenpark

Hirschenwirt G 16 Rupertistraße 115, 8075 Hart bei Graz

Haubenrestaurant am Stadtrand von Graz T +43 (0) 316 465600 info@hirschen-wirt.at www.hirschen-wirt.at

Wirtshaus Greiner G 21

Höchwirt G 17

Österreichische & internationale Küche

Zösenberg 6, 8045 Graz

Steirisches Gasthaus Mai – Okt.: Do. – So. 11:00 – 21:00 Nov. – Apr.: Sa. – So. 11:00 – 21:00 T +43 (0) 316 691206 184

Mo., Mi. – Sa. 10:00 – 22:00 So. 10:00 – 21:00 T +43 (0) 316 4752450 office@sternwirt.at www.sternwirt.at

eigene Tipps

Grabenstraße 64, 8010 Graz

Mo. – Fr. 11:30 – 14:30 & 18:00 – 24:00 Küche 11:30 – 14:00 & 18:00 – 22:00 T +43 (0) 316 685090 das@wirtshaus-greiner.at www.wirtshaus-greiner.at 185


G 01 G 02 G 03 G 04

Bene XAL Lederleitner Zumtobel

G21 G04 G01

G10

Empfohlene Shops

G14

G06

G11 G17

G23

G18

G08 G03

G07

Hotspots G 05 G 06 G 07 G 08 G 09 G 10

Auster Burgruine Gösting Helmut-List-Halle Hilmteich Plabutsch Schloss Eggenberg

Weitere Shops

G24

G09 G10 G10 G12 G05

23

30

G22 01

G 11 you style

Museen und Galerien

09

G15 02

G 12 Alte Galerie im Schloss Eggenberg G 13 Skulpturenpark

31

Gastronomie G 14 G 15 G 16 G 17 G 18 G 19 G 20 G 21

10

08 05

Alpengarten Rannach Buschenschank Schaar Hirschenwirt Höchwirt Kreuzwirt Nullneun Sternwirt Wirtshaus Greiner

25

G16

Hotels G 22 Hotel Daniel G 23 Stoffbauer G 24 Pension Rückert 186

G20 G19

außerhalb der Karte

G13

G02


Interview

www.fh-joanneum.at

Seppo Gründler Fachhochschul-Professor Design ist … die Zurverfügungstellung von Technologie mit kulturellen Mitteln. Das Erste, das Sie einem Besucher in Graz zeigen? Den Weg durch den Volksgarten, dann zu den Minoriten, zum Mariahilferplatz und weiter über die Brücke zum Hauptplatz. Welche drei Orte muss man gesehen haben? Das Kunsthaus von außen, den Schloßberg oder auch den Fürstenstand am Plabutsch. Wo zeigt sich Design in Graz am deutlichsten? Zum Beispiel bei den zahlreichen Interior Design Shops wie Bene, Ladenstein, Gaisrucker oder Zumtobel. Wo kann man sich in Graz am besten entspannen? 188

Empfehlungen

Im Wellnessbereich des Eggenberger Bads.

Shops Bene G 01 Ladenstein E 07 Gaisrucker E 02 Zumtobel G 04

Ein Geschenk aus Graz für einen Freund – was soll es sein? Steirischer Käse von Nussbaumer.

Hotspots Mariahilferplatz F 12 Kunsthaus F 17 Plabutsch G 09 Eggenberger Bad (Auster) G 05

Ein schneller Kaffee – wo ist der beste Platz dafür? Coffee & Kitchen oder das M1. Was ist typisch für Graz? Die Bipolarität zwischen Tradition und Avantgarde. Essen und trinken in Graz – wo? Yamamoto, Siam oder der Nachtwürstelstand am Lendplatz. Rustikale Schmankerln in Graz – Ihr Tipp? Zur Alten Press. Unterwegs mit Freunden – wo? Stockwerk, Postgarage, Centraal oder Baltimore.

Seppo Gründler ist … engagiert aus Leidenschaft und geht immer wieder etwas Neues an. Der gebürtige Klagenfurter hat Medizin studiert und ist auch als Musiker und Komponist tätig. Er leitet an der FH Joanneum den Studiengang Media and Interaction Design.

Gastronomie Nussbaumer B 18 Coffee & Kitchen F 26 M1 A 41 Yamamoto Sushi-Bar A 44 Siam Thai Imbiss F 37 Nachtwürstelstand Lendplatz F 35 Café Stockwerk E 15 Postgarage F 36 Café Centraal F 25 Baltimore F 23 Zur Alten Press F 40 189 189


Erste urkundliche Erwähnung: 1115 Bezirke: 17 Fläche: 127,58 Quadratkilometer, davon 40 Prozent Grünfläche

Seehöhe: 353 m über dem Meeresspiegel

Graz im Porträt

Höchster Punkt: Fürstenstand am

Plabutsch (763 m)

Bevölkerung: knapp 270.000 Bevölkerungsdichte: ca. 2.000

Einwohner pro Quadratkilometer

Nationalitäten und Sprachen: über 160

4 Universitäten, 2 Fachhochschulen: 45.000 Studierende

Titel und Auszeichnungen: UNESCO

Weltkulturerbe (seit 1999), Stadt der Menschenrechte (seit 2001), Kulturhauptstadt Europas (2003), UNESCO City of Design (seit 2011) 190

191


Graz als UNESCO City of Design

Speisesaal

Creative Industries Convention

Kunsthaus

Designmonat

UNESCO City of Design zu sein ist eine hohe Auszeichnung und ein Auftrag für die Zukunft. Wer sich UNESCO City of Design nennen darf, muss eine ganze Reihe von Voraussetzungen erfüllen: So muss die Stadt eine etablierte, lebendige Designbranche vorweisen, ebenso eine Kulturlandschaft, die starke Impulse aus kreativen Bereichen aufnimmt. Von Bedeutung sind auch Ausbildungseinrichtungen, die junge Menschen auf Berufe in der Kreativwirtschaft vorbereiten. Was es aber zusätzlich braucht, ist ein klares Bekenntnis zum Thema Design und Kreativwirtschaft. Und genau dieses Bekenntnis ist in Graz vorhanden: seitens der kreativen Szene ohnehin und vor allem seitens der Stadtpolitik, die Design in ihre Agenda aufgenommen hat. Für die Stadt Graz hat das spürbare Auswirkungen, es ermöglicht den Austausch mit anderen Kreativstädten und eine weltweite Vernetzung. Graz ist damit auf der internationalen Designlandkarte ein wichtiger und sichtbarer Punkt geworden. Übrigens, die anderen UNESCO Cities of Design sind: Montréal, Buenos Aires, St. Etienne, Berlin, Shenzhen, Shanghai, Seoul, Kobe und Nagoya.

192

Lendwirbel


AL-KO

Die Kreativwirtschaft im Großraum Graz

grazfleck

Graz Design Thing

Steiner1888

Eigentlich ist es ganz einfach: Kreativwirtschaft ist, wenn Kreativität zum Wirtschaftsfaktor wird – und gesellschaftlich und politisch als solcher erkannt wird. Die Kreativwirtschaft zählt zu den am stärksten wachsenden Branchen, wie Analysen in den Jahren 2006 und 2010 gezeigt haben. Die Unternehmen der Kreativwirtschaft erwirtschaften im Großraum Graz 1 Milliarde Euro an Bruttowertschöpfung. Steiermarkweit zählen über 17.000 Beschäftigte zur engeren Kerngruppe der Kreativwirtschaft. In 4.800 Unternehmen sind 12.700 unselbstständig Beschäftigte tätig. Die Kreativwirtschaft übernimmt eine Querschnittsfunktion in Bezug auf die Stärkung der Innovationsprozesse von Unternehmen durch Design. Design wird dabei als ganzheitlicher Gestaltungsprozess verstanden, der nicht allein auf Produkte beschränkt ist, sondern auch den gesamten Dienstleistungssektor umfasst.

Spot

Mit der Creative Industries Styria steht in Graz und in der Steiermark auch eine Netzwerkgesellschaft zur Verfügung, die ausschließlich für den weiteren Aufbau und die Vernetzung der Kreativwirtschaft zuständig ist. In der Creative Industries Styria kristallisiert das designpolitische Bekenntnis zu konkreten Projekten und Initiativen. Kompostwendemaschine der Firma Komptech

195


Architektur in und aus Graz Architektur in Graz ist schwer zu beschreiben – zu vielseitig ist die Grazer Szene. Zu den zahlreichen Arbeiten, die Grazer Architekturbüros in Graz realisiert haben, kommen noch herausragende Projekte von internationalen Architekten und Architektinnen. Was stets als Erstes ins Auge fällt: alt und neu, mutig und bewährt, Tradition und Avantgarde – das alles verschmilzt und zeigt sich in einer beeindruckenden Dichte und Qualität. Baukultur, mit einem Wort. Viele internationale Büros haben in Graz ihre Spuren hinterlassen: International sind indes auch viele Büros aus Graz, die weltweit tätig sind und den Ruf von Graz als Architekturstadt weiter festigen. Immer mehr Architekturbüros werden in Graz ansässig. Diese Szene ist ein fixer, sichtbarer Bestandteil des Grazer Selbstverständnisses geworden. Und die Architekturfakultät an der Technischen Universität Graz sorgt dafür, dass Architektur in Graz ein wichtiges Thema bleibt. Darüber hinaus verfügt Graz mit dem Haus der Architektur, das erst vor wenigen Jahren mitten ins Stadtzentrum gesiedelt ist, über eine renommierte Institution, die sich ganz der Vermittlung von zeitgenössischer Architektur verschrieben hat.

196

Mumuth Ben van Berkel

Privathaus yes architecture

NIK Atelier Thomas Pucher & Bramberger architects

Kastner & Öhler Tiefgarage Szyszkowitz – Kowalski

MP09 GSarchitects


Botanischer Garten Volker Giencke

Universalmuseum Joanneum

Skulpturenpark

Joanneumsviertel Nieto Sobejano

Landeszeughaus

Schau-Plätze Moderne Kunst und alte Meister, Architektur und Literatur, antike Schätze und neueste Technologien – in Graz liegen dazwischen nur wenige Schritte. In der Stadt warten Museen, Galerien und Ausstellungen, die mehr als nur Schlechtwetterprogramm sind, etwa der Skulpturenpark, der Botanische Garten, das Literaturhaus oder das Haus der Wissenschaft. Mit dem Universalmuseum Joanneum steht in Graz übrigens das älteste Museum von Österreich. Es zeigt über 4,5 Millionen Objekte an 10 Standorten. Das Kunsthaus gehört dazu, auch das Schloss Eggenberg, die Neue Galerie und das Landeszeughaus. Falls Sie sich fragen, wer dieser „Joanneum“ eigentlich ist – das war Erzherzog Johann von Österreich. Er hat 1811 das Joanneum gegründet, ursprünglich auch als Lehrhaus. Später wurde daraus die k. k. technische Hochschule – die heutige Technische Universität, die ebenfalls seinen Namen trägt – so wie auch die Fachhochschule Joanneum oder die international renommierte Forschungsinstitution Joanneum Research. Pünktlich zur 200-Jahr-Feier wurde das alte Stammhaus im Zentrum von Graz neu gestaltet und steht seither als Joanneumsviertel den Besucherinnen und Besuchern offen. Und für die ganz kleinen Besucher gibt es das Kindermuseum FRida & freD, mit Spannung, Spiel und Spaß. 199


Design und öffentlicher Raum Design spielt bei der Gestaltung von öffentlichen Räumen eine große Rolle. Als UNESCO City of Design hat die Stadt nämlich eine Verantwortung dafür übernommen. Die Aufgabe ist eigentlich sehr einfach: Gestalte öffentlichen Raum so, dass die Menschen sich darin wohlfühlen und dass er gleichzeitig seinen Zweck erfüllt. Genau das leistet Design. Öffentliche Räume haben viele Funktionen. Sie sind Orte der Begegnung, des Austausches oder einfach nur Verkehrsflächen, wie zum Beispiel der Sonnenfelsplatz bei der Universität Graz. 2011 ist aus dem früheren Kreisverkehr ein großzügiger Raum geworden, auf dem sich alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt bewegen. Shared Space heißt dieses Konzept. Es ist innovativ und vor allem: Es funktioniert. Auch das ist Design. Ein weiteres gelungenes Projekt intelligenter Stadtraum-Gestaltung ist das Murufer: Mit der Ausgestaltung der Wege, Plätze und Brücken an den Ufern der Mur haben die Grazer ihren Fluss wieder in die Stadt zurückgeholt. Jetzt blickt man nicht mehr von oben hinunter auf die Mur – man kann an ihren Ufern spazieren, Rad fahren und sogar Strandpartys feiern. Strandpartys? Ja, unter der Erzherzog-Johann-Brücke – südlich der Murinsel – gibt es einen künstlichen Sandstrand. Baden gehen zwar nur wenige in der starken Strömung der Mur, dafür finden sich im Sommer waghalsige Surfer, die mit ihren Brettern auf den Wellen der Mur tanzen. 200

Street Art im Lendviertel

Schablonen-Graffiti Sonnenfelsplatz Shared Space

Design von GrA-Z Johanna Prechtl

Das Getier, Thomas Perz und Petrus Gartler


Design im sozialen Kontext

tag.werk

Odilien-Institut

heidenspass

Odilien-Institut

HERZlich

Design hat eine soziale Komponente. Das zeigt sich beispielsweise in der Gestaltung von Angeboten und Dienstleistungen für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung oder gesellschaftliche Randgruppen. Design kann dabei eine wichtige Funktion übernehmen, um ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Bewusste Gestaltung – also Design – erleichtert das Leben, und das nicht nur für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Manchmal sind es gerade auch diese Menschen selbst, die durch Design und kreative Arbeit wieder zurück ins Leben finden. In einigen Grazer Shops wird diese Arbeit auch zum Kauf angeboten, etwa im Shop des Odilien-Instituts für Menschen mit Sehbehinderung. tag.werk, HERZlich und heidenspass bieten ihren Kunden modische Taschen und andere Accessoires. Designt und hergestellt werden die Stücke von Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen. Oft ist die tägliche Arbeit in einer dieser Werkstätten für die jungen Menschen der erste Schritt zurück in ein selbstständiges Leben. Suchtkranke Menschen finden bei Offline Retail, einem Caritas-Projekt, Arbeit. pro mente Steiermark ist eine engagierte Organisation, die Menschen mit psychischen Erkrankungen auf dem Weg in ein selbstständiges und freies Leben begleitet. In der dazugehörigen Designwerkstätte mit angeschlossenem Shop werden die ausgefallenen Kreationen gestaltet und produziert – von Taschen über Etuis bis zu Pölstern und Schmuckstücken. 203


Festivals Der Grazer Festivalkalender ist voll. Voll von Klängen, Bildern, Geschichten, Installationen, Interventionen und vielem mehr. Dafür verantwortlich ist eine aktive Eventund Festivalszene. Hier eine Auswahl: Design hat sich in den letzten Jahren zum Schwerpunkt entwickelt, etwa im Designmonat, der seit 2009 vier Wochen lang in Graz über die Bühne geht, oder beim Designfestival assembly, das internationale Designer anzieht, die ihre Mode, Kunst, Performances und Musik präsentieren. Apropos Musik: Das springfestival für elektronische Musik zieht jedes Jahr Tausende Besucher in seinen Bann und ist weit über die Grenzen von Graz hinaus bekannt. Und dem Festival Elevate gelingt eine besondere Mischung: Es verbindet zeitgenössische Musik mit politischem Diskurs, Party inklusive. Gefeiert wird auch beim Lendwirbel, einem Straßenfest mitten im Lendviertel. Die Diagonale, das Festival des österreichischen Films, ist im Frühling ein Fixpunkt. Klassisches steht im Sommer auf dem Programm: Während des Festivals styriarte treten Solisten und Orchester von Weltformat in Graz auf. Ebenfalls im Sommer geht das Festival La Strada über die Bühne und macht mit Straßenund Figurentheater die ganze Stadt zum Kulturraum. Und dann steht der „steirische herbst“ vor der Tür: Das AvantgardekunstFestival zeigt seit Jahrzehnten avancierte Positionen zeitgenössischer Kunst in Graz und in der Steiermark. 204

assembly

Diagonale

steirischer herbst

Nikolaus Harnoncourt styriarte

springfestival


Informationsdesign

Industrial Design

Industrial Design Spot

Ausstellungsund Museumsdesign

Informationsdesign

Design kann man studieren – gleich mehrfach Graz bietet viele Ausbildungsmöglichkeiten, um in kreativen Berufen erfolgreich zu sein: Vier Universitäten und zwei Fachhochschulen prägen das urbane Leben und tragen auch zur Internationalität der Stadt bei. Rund 45.000 Studierende bevölkern die Stadt, etwa an der Kunstuniversität, die zahlreiche Studien in den Bereichen Musik und darstellende Kunst anbietet. Design ist seit Mitte der 1990er Jahre ein Schwerpunkt der Fachhochschule Joanneum. Design-Studiengänge wie etwa Industrial Design, Informationsdesign, Ausstellungs- und Museumsdesign, Media and Interaction Design und Software Design bilden Expertinnen und Experten für die Wirtschaft aus. Auch an der Technischen Universität spielt Design eine große Rolle. Die Fakultät für Architektur gehört genauso dazu wie moderne Studiengänge wie etwa Biomedical Engineering. So verschmelzen in Graz Technik und Kreativität zu Innovation. Für die Kreativbranche sind auch die geisteswissenschaftlichen Studienfächer von großer Bedeutung. Berufsnahe Studienangebote wie Kulturmanagement bilden die solide Grundlage für eine Karriere in der Kreativwirtschaft. Erfindergeist und neue Ideen werden übrigens durch das Netzwerk Innolab unterstützt, das am Campus02, der Fachhochschule der Wirtschaft, angesiedelt ist und Unternehmen dabei unterstützt, ihre Ideen zu marktfähigen Produkten und Dienstleistungen weiterzuentwickeln. 207


Kunst und Kultur Graz ist Kulturstadt. Und das nicht erst seit 2003, als Graz Kulturhauptstadt Europas war. Die Auseinandersetzung mit moderner Kunst reicht zurück bis in die 1960er Jahre. Literatur, bildende Kunst, Architektur, Musik wurden spartenübergreifend verstanden und in legendären Institutionen wie dem Forum Stadtpark konzentriert und kondensiert. Seit diesem Zeitpunkt ist die Kunst eine fixe Begleiterin im Grazer Stadtbild, nicht immer unwidersprochen, aber stets diskussionsfördernd. Was heute in großen Häusern wie der Oper, dem Schauspielhaus oder den Einrichtungen des Universalmuseums Joanneum (z.B. Kunsthaus, Neue und Alte Galerie) inszeniert wird, hat ein nicht weniger attraktives Pendant in einer ausgesprochen starken und vitalen freien Szene. Sie besteht aus Theatern, Kunstvereinen, Initiativen und Galerien und macht einen wichtigen Teil des kulturellen Angebots aus.

208

Camera Austria

<rotor>

Forum Stadtpark

Kunstverein Medienturm

Grazer Kunstverein


Foodline

Käferbohnen

Foodline

Grazer Bauernmarkt

Spot Kernöl

Food Design made in Styria Violette Bohnen mit rosa Punkten, Öl aus Kürbissen und ein Salat, der nur in Graz wächst – was hat es damit auf sich? Zuerst zur steirischsten aller Bohnen, die eigentlich über die Halbinsel Krim in die grüne Mark einwanderte und sich hier zum runden kulinarischen Wahrzeichen gemausert hat: die Käferbohne. In Graz isst man die gepunktete, runde Köstlichkeit als Suppe, Beilage, Salat oder sogar süße Nachspeise. Apropos Salat: Ein Salat ist hierzulande nicht steirisch ohne Kernöl. Der dunkelgrün gefärbte, wertvolle Saft (man braucht 30 Kürbisse für einen Liter!) hat einen ganz eigenen, nussigen Geschmack, den man nicht beschreiben kann – man muss ihn erleben. Das besondere Feature an diesen Kürbissen: Die Kerne haben keine Schale und lassen sich deswegen einfacher pressen. Und wo träufelt man in Graz das Kernöl drüber? Natürlich über einen echten Grazer Krauthäuptel! Sein untrügliches Erkennungsmerkmal: die tiefroten Blattränder. Zu all diesen regionalen Originalen schmeckt am besten ein Weißwein aus dem Weinland südlich von Graz. Nicht umsonst heißt die Gegend steirische Toskana und ist von pittoresken Weinstraßen durchzogen, die man gesehen haben sollte. Das gilt auch für die Grazer Bauernmärkte. Davon gibt es in Graz über ein Dutzend. Die beiden größten sind am Kaiser-JosefPlatz und am Lendplatz – ein Erlebnis! Übrigens ist „Food Design“ ein Schwerpunkt beim jährlichen Designmonat in Graz. Die Reihe „Foodline“ beschäftigt sich mit der Kulinarik der Zukunft. 211


Tipps, Links, Infos Zu Fuß

Bus und Straßenbahn

Taxi

Links

Weite Teile der Grazer Innenstadt sind Fußgängerzonen. Nehmen Sie sich Zeit und diesen Guide und gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Graz hat ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Die Straßenbahn hat in Graz Tradition. Für Bus und Straßenbahn gibt es unterschiedliche Tarifvarianten, darunter Tagesund Wochenkarten, die in den Fahrzeugen verkauft werden. Alle Fahrkarten sind übrigens auch für die Schloßbergbahn gültig. Nähere Auskünfte gibt es beim Mobilitätszentrum am Jakominiplatz.

Der verbindliche Grundtarif beträgt Euro 3,90 und jeder gefahrene Kilometer ca. Euro 1.

Offizielle Graz-Homepage www.graz.at

Mobilitätszentrum Holding Graz Linien

Feuerwehr 122

Fahrrad Graz ist eine Fahrradstadt – sie hat den höchsten Radverkehrsanteil in Österreich. Die Infrastruktur für Radfahrer ist sehr gut: Das Radwegnetz ist gut ausgebaut, fast alle Einbahnen dürfen auch gegen die Fahrtrichtung befahren werden. Tempo 30 sorgt in den Nebenstraßen für entspanntes Fahren.

Mietfahrrad Radstation Graz Hauptbahnhof

Jakoministraße 1, 8010 Graz T +43 316 887-4224 www.holding-graz.at/linien.html

Auto

Rechbauerstraße 57, 8010 Graz T +43 (0) 316 821357-14

In der Innenstadt beträgt die maximale Parkdauer in den „blauen Zonen“ 3 Stunden. Unbegrenzte Parkzeiten bieten die zahlreichen Tiefgaragen. In den „grünen Zonen“ in den Außenbezirken kann ebenfalls länger geparkt werden.

Rebikel

Mietauto

Keplerstraße 55, 8020 Graz T +43 (0) 676 5019070

www.avis.at www.sixt.at www.hertz.at www.europcar.at www.budget.at

Europaplatz 4, 8020 Graz radstation-g@pv.oebb.at T +43 (0) 664 617387

Bicycle

212

Taxi-Rufnummern T +43 (0) 316 878 T +43 (0) 316 889 T +43 (0) 316 2801

Telefonnummern Euro-Notruf 112 Polizei 133 Rettung 144 Pannendienst 120 (ÖAMTC), 123 (ARBÖ) Gehörlosennotruf (SMS, Fax) 0800 133 133 Ärztenotdienst T +43 (0) 316 141 Vergiftungsnotruf T +43 (0) 1 4064343 Kinderärztlicher mobiler Notdienst T +43 (0) 316 691512

Veranstaltungen und Kultur in Graz www.kultur-server.graz.at Kinoprogramm www.uncut.at Events im Orpheum, Dom im Berg, auf den Schloßberg-Kasematten www.spielstaetten.at Alles für einen gelungenen Aufenthalt in Graz www.graztourismus.at Online-Telefonbuch für Österreich www.herold.at Österreichische Bundesbahnen www.oebb.at Flughafen Graz Thalerhof www.flughafen-graz.at

Zahnärztlicher Notdienst T +43 (0) 316 385-2248 Apothekennotdienst & Bereitschaft www.info-graz.at/cms/1/7426/ 213


Index Shops Ardea Luh 70 Atelier Ausarten 60 Augenpause 118 Bang & Olufsen 34 Bazaar Mode Illmeier 82 be-be Designermode 34 Bene 172 Blue Tomato 50 Boutique Alexa 82 Breineder-Gibiser 12 Crocs Flagship Store Graz 156 Dieter Paul Design 156 Dominici 13 Elisabeth soós Design 60 Evamaria Thonet bei Steinwender 34 Ferdinand Haller 14 Flora Salon Hajek 92 Fluid Forms 142 g.e.l.b. 130 Garderobe 15 Gaisrucker 119 Geba 34 Gebhart Blazek 93 Gerhard Schranzer 156 gi-si k. 51 Grill Möbel 120 Heidenspass 16 Hermine Prügger 94 HERZlich Jugend am Werk 143 HIFI Team Czesany 82 Infected 60 Inside 95 Jevnisek wohnfeelosophie 17 Joanneum Shop 34 Joma Fashion Concept Store 82 Josef Lang 96 Josef Poglitsch 156 Kastner & Öhler 52 Klammerth 19 Knilli 34 214

Kunsthaus Graz Shop 144 kwirl 145 Laden 21 20 Ladenstein 124 Lederleitner 173 Lena Hoschek 21 ligne roset 146 look! design 121 Ludwig Reiter 25 Magazzin 82 Marimekko 97 Mary the Fairy 82 Medwed Dessous 122 Moda Lisa 130 Moser, Buchhandlung 22 Mothwurf 34 MuR – Modernes und Raritäten 23 Neue Wiener Werkstätte 18 nino d 34 Offline Retail Caritas 147 Orange & Green 35 Palo Alto 71 Pell Mell 98 Pilatus 24 pro mente Shop Graz 82 S’finks 82 Scandinavian Design House 26 Schullin 27 Secret Room 28 Sommer.1916 148 Stajan 53 Stefanel 35 SunsetStar 123 Swarovski Graz 35 tag.werk 149 Taiga 150 Tausendschön 35 Team 7 60 Tischlein deck dich 29 Udo Gangl 99 Vogue 72 Wunderkammer 100 XAL Xenon Architectural Lighting 174

you style 184 zerum Lifestyle 151 Zumtobel Licht 175 Hotspots Augarten 125 Auster 176 Burggarten 73 Burgruine Gösting 177 designforum Steiermark 152 Franziskanerviertel 54 Forum Stadtpark 101 Helmut-List-Halle 178 Hilmteich 179 Hofbäckerei Edegger-Tax 74 Kastner & Öhler Dachterrasse 55 Landhaus 30 Mariahilferkirche, Minoritenkloster 153 Mumuth 102 Murinsel 56 Plabutsch 180 Schloßberg 75 Schloßberg – aiola upstairs 79 Schloßbergbahn 76 Schloßberg – Dom im Berg 77 Schloßberglift 78 Schloss Eggenberg 181 Stadthalle 126 Gastronomie aiola city 36 Alpengarten Rannach 184 Altsteirische Schmankerlstube 60 Babenbergerhof 157 Baltimore 157 Bar Ernst Fuchs 63 blendend 157 Brötchenparadies 36 Buschenschank Schaar 184 Café-Bar Reinerhof 61 Café Kaiserfeld 36

Café Parkhouse 106 Café Promenade 83 Café Ritter 109 Café Stockwerk 130 Centraal 157 Coffee & Kitchen 157 Dainadoo 157 Der Steirer 157 Didi Dorner 83 Die Scherbe 157 Eckhaus 106 Eckstein 36 Eschenlaube 106 Ferls Weinstube 83 Fotter 107 Frankowitsch 36 Frühbar Beate 158 Ginko 130 Hirschenwirt 184 Höchwirt 184 Hofkeller 83 iKU 158 Khrua Thai 158 Kombüse 107 Kreuzwirt 185 kunst.wirt.schaft 107 Landhaus-Keller 36 Lila Eule 107 Lokal Müller 107 LoVin 130 Luttenberger 83 M1 36 Macello 158 Magnolia 131 Maria Magdalena 37 Mohrenwirt 158 Muckis Franziskanerkeller 61 Nachtwürstelstand Lendplatz 158 Nullneun 185 Nussbaumer 61 Opern-Pavillon 107 Postgarage 158 Prato 61 Ristorante Corti 131 215


Rossian 107 Santa Clara 83 Schiefe Laterne 37 Schnabelweide 107 Siam Thai Imbiss 158 Speisesaal 158 Starcke Haus 83 Sternwirt 185 Tribeka 159 Wirtshaus Greiner 185 Yamamoto Sushi-Bar 37 Zur Alten Press 159 Zur Steirerstub’n 159

Neue Galerie 35 Österreichischer Skulpturenpark 184 < rotor > Verein für zeitgenössische Kunst 156 Stadtmuseum Graz 60 Steirisches Volkskundemuseum 83 Universalmuseum Joanneum 35

Hotels Augartenhotel 131 Hotel Daniel 185 Palais-Hotel Erzherzog Johann 61 Pension Rückert 185 Schloßberghotel 61 Stoffbauer 185 Hotel Weitzer 159 Hotel Wiesler 159

Credits

Museen und Galerien Alte Galerie 184 Atelier Christian Jungwirth 106 Das Voyeur 156 Diözesanmuseum Graz 156 ESC Labor 130 FRida & freD Kindermuseum 130 Galerie Zimmermann Kratochwill 106 Haus der Architektur 156 Kunsthaus Graz 156 Künstlerhaus Graz 106 Landeszeughaus 35 Literaturhaus 106 Museum der Wahrnehmung 130 Museum im Palais 60 216

A Augenpause S. 118

B bauwerk | Josef Heigl Schloßbergstiege S. 66, Starcke Haus S. 67, kwirl S. 138, Bauernmarkt S. 210 Gebhart Blazek S. 89, S. 93 Blue Tomato S. 50 Andreas Braunendal Bauernmarkt S. 88, Foodline S. 210 Andreas Buchberger NIK S. 197

D Der Graue Wolf | Wikipedia S. 180 Diagonale S. 205

E Tim Ertl S. 11, S. 43, S. 69, Street Art S. 139, Lendwirbel S. 139, Designmonat S. 193, Design von GrA-Z S. 201, Käferbohnen S. 210 Matthias Esterl | Mad C Schablonen-Graffiti S. 201

F FH Joanneum | Industrial Design S. 206 FH Joanneum | Informationsdesign S. 206 Robert Frankl Lendwirbel S. 138, Creative Industries Convention S. 193, Lendwirbel S. 193, AL-KO S. 194, Steiner1888

S. 194, Industrial Design Ausstellung S. 206 Stephan Friesinger grazfleck S. 194, assembly S. 205

G Gaisrucker OG S. 115, S. 119 Udo Gangl S. 99 Johanna Glösl Kunstverein Medienturm S. 209, Grazer Kunstverein S. 209 Graz Tourismus Nikolaus Harnoncourt S. 205 Graz Tourismus | Harry Schiffer Landhaus S. 30, S. 54, S. 64, Blick vom Schloßberg S. 66, Dom im Berg S. 67, Orangerie Burggarten S. 67, S. 73, S. 76, S. 77, S. 78, S. 125, S. 153 Graz Tourismus | Zepp-Cam Blick auf Hauptplatz S. 47, S. 75 Graz Tourismus | Hans Wiesenhofer Stadtpark S. 66

H heidenspass S. 16 Jone Hinterleitner S. 79 Julian Hönig S. 58 Hotel Daniel | Marion Luttenberger S. 136, Hotel Daniel S. 169 Hotel Wiesler | Lupi Spuma Speisesaal – Umschlag, Laden 21 S. 8, S. 20, Murinsel S. 47, Der Steirer S. 138, S. 145, Speisesaal S. 193

Werner Krug S. 126 Kubiza S. 101, Forum Stadtpark S. 209

L Ladenstein S. 124 Stefan Leitner springfestival S. 205 Simon Lemmerer Street Art im Lendviertel S. 201 Karin Lernbeiß Das Getier S. 201 Gerald Liebminger MP09 S. 168, S. 178, S. 183, S. 197 ligne roset S. 146 Susanne Lippitsch Odilien-Institut S. 202 look! design S. 115, S. 121 Lupi Spuma S. 21, S. 32, Dachterrrasse Kastner & Öhler S. 55 Marion Luttenberger S. 49, Graz Design Thing S. 194

Toni Muhr Privathaus S. 197

N

U

Neue Wiener Werkstätte S. 9, S. 18

UMJ | N. Lackner Joanneumsviertel S. 198 UMJ | zepp®cam.at S. 181

M

O Paul Ott S. 44, Mumuth S. 88, S. 102, FRida & freD S. 115

P

Robert Illemann Stadthalle S. 115

Pell Mell S. 98 Fidel Peugeot S. 116 Volker Pflüger S. 129 Erwin Polanc S. 171 Productionfighter.com | remling.at S. 71

Jugend am Werk Steiermark HERZlich – Jugend am Werk S. 143, S. 202 Christian Jungwirth S. 81, Stadtparkbrunnen S. 88, S. 166, Botanischer Garten S. 198

K Bernd Kammerer Kastner & Öhler S. 6, S. 46, S. 47, S. 52, S. 197 Alexander Karelly S. 142 Angelo Kaunat Schullin S. 8, S. 27 Landeszeughaus S. 198 Komptech S. 194 Jorj Konstantinov Kunsthaus S. 138, Kunsthaus Shop S. 139, S. 144, S. 152

T Wolfgang Thaler S. 56 Isabella Thaller Herrengasse S. 8 Tiefparterre Street Art S. 67 Garfield Trummer Forum Stadtpark S. 89

I

J

Schnabelweide S. 86 Jasmin Schuller S. 112, Rote Laufbahn S. 114, Jakoministraße S. 114, S. 150 Jasmin Schuller | Gernot Eder blendend S. 139 Michael Schuster Skulpturenpark S. 198 Gerda Seebacher S. 29 Wolfgang Silveri steirischer herbst S. 205 Helge O. Sommer S. 169 Sommer S. 176 Stadt Graz | Falk Sonnenfelsplatz S. 201 Paul Stajan S. 46, S. 52 Steffen Strassnig Tribeka S. 139, Camera Austria S. 209

R Thomas Raggam < rotor > S. 209 Werner Reiterer Skulpturenpark S. 168 Martin Rieger Ausstellungs- u. Museumsdesign S. 206 Marco Rossi Luftbild Graz – Umschlag

W Max Wegscheidler Dominici S. 8, S. 8, MuR, Moser, Klammerth, S. 12, S. 13, S. 14, S. 15, S. 17, S. 19, S. 22, S. 23, S. 24, S. 25, S. 26, S. 28, gi-si k. S. 46, S. 51, S. 66, Vogue-Iohan S. 67, S. 70, S. 72, S. 74, Hermine Prügger S. 88, Inside, Wunderkammer, Marimekko S. 89, S. 90, S. 92, S. 94, S. 95, S. 96, S. 97, S. 100, S. 105, SunsetStar S. 114, S. 120, S. 122, S. 123, S. 135, S. 141, S. 147, S. 148, S. 149, S. 151, S. 165, Bene S. 168, Lederleitner S. 169, S. 172, S. 174, S. 175, S. 177, S. 179, S. 189, tag.werk S. 202, Kernöl, Grazer Bauernmarkt S. 210 White Elephant DesignLab S. 114 Xenon Architectural Lighting S. 173 Xenon Architectural Lighting | Paul Ott Mumuth S. 197 Zepp-Cam Schlosspark Eggenberg S. 168

S Harry Schiffer Altstadt S. 9, Franziskanerkirche S. 46, Karim Rashid S. 170, Kunsthaus S. 193

Wir bedanken uns bei allen Fotografinnen und Fotografen herzlich für die Unterstützung.

217


Impressum Herausgeber: Creative Industries Styria, Marienplatz 1, 8020 Graz Konzept und Redaktion: ad literam (Stefan Schwar, Susanne Ary), Barbara Tscherne Grafikdesign: moodley brand identity Bildredaktion: Angela HĂśrmann Druck: Print & Art Faksimile Austria GmbH Lektorat: Bernd Eicher ISBN-Nummer: 9 783993 005511 erschienen im Metroverlag

United Nations Educational, ScientiďŹ c and Cultural Organization

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

City Guide Graz  

Graz ist UNESCO City of Design. Seit 2011 trägt die steirische Landeshauptstadt diese Auszeichnung. Grund genug für eine Reise durch die kre...