Issuu on Google+

Ungarische

Sep tember – Dezember 2012

Das Programm


2


Ungarische

Eine Veranstaltungsreihe des Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien, der Botschaft von Ungarn und des Ungarischen Tourismusamts – Repräsentanz Österreich


September zeit

kategorie

– 02.12.

Ausstellung

19 Uhr

Literaturabend

András Szabó (Vortragskünstler): Ein Abend zum Gedenken von Kelemen Mikes

Jazzkonzert

Musik aus aller Welt im Stift Klosterneuburg Jazzkonzert Grego Trio Kartenreservierung: tickets@stift-klosterneuburg.at

Kinderecke

Brumi Bandi Band Konzert

Tourismus

MÁV Nostalgie – Mit dem Erlebniszug nach Linz Weitere Infos: www.mavnosztalgia.hu

12. 13.

19.

19 Uhr

21.

17 Uhr

22.

19 Uhr

24.

19 Uhr

27.

– 14.12.

28.

– 6.10.

Filmklub

veranstaltung Die Acht. Ungarns Highway in die Moderne

Bibliothèque Pascal

Ausstellung

Die Acht – Der Akt, Grafische Ausstellung der Wegbereiter der ungarischen Moderne

Ausstellung

„Continuous Present“ – Ungarisches Design bei der Vienna Design Week 2012

Oktober zeit

1.

19.30 Uhr

3.

10–18 Uhr

3.

18 Uhr

4.

9–14 Uhr

5.

ab 9 Uhr

6.

19, 21 und 23 Uhr

10.

19 Uhr

11.

19 Uhr 4

kategorie Literaturabend

Konferenz Ausstellung

veranstaltung EUNIC Week Vienna – Literature Night. Europa zu Gast im erweiterten Wohnzimmer

EUNIC Week Vienna – Zeichen setzen Farbwelten – 3 Positionen aus den Donauländern

Tourismus

2. Großer Ungarn Tourismustag in Wien Anmeldung: info@ungarn-tourismus.at

Konferenz

Die EU-Donauraumstrategie – der Mensch im Mittelpunkt Anmeldung erforderlich: idm@idm.at

ORF Lange Nacht der Museen – Führungen in englischer Sprache durch Führungen die Ausstellung „Die Acht – Der Akt“ Konzert der Preisträger der Crescendo Sommer Akademie 2012 Klassische Musik Infos: www.collegium-hungaricum.at Film

Filmabend: „Ungarn, Christus der Völker“ 1956.


ort

veranstalter und partner

Bank Austria Kunstforum (Wien 1., Freyung 8)

Bank Austria Kunstforum

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, „Europa“-Club

seite 13

Collegium Hungaricum Wien, Stift Stift Klosterneuburg Klosterneuburg, Ung. Tourismusamt – (3400 Klosterneuburg, Stiftsplatz 1) Repräsentanz Österreich Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Ungarischer Schulverein

22

Abfahrt von Wien Meidling

MÁV Nostalgie GmbH., Ung. Tourismusamt – Repräsentanz Österreich

19

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien

23

Galerie UngArt, Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4) Stilwerk (Wien 2., Praterstraße 1)

Collegium Hungaricum Wien, Botschaft von Ungarn, Bank Austria Kunstforum Collegium Hungaricum Wien, Ungarischer Desing-Rat, Vienna Design Week 2012

ort Café Museum (Wien 1., Operngasse 7) und andere Cafés in Wien

veranstalter und partner Collegium Hungaricum Wien, EUNIC Austria, Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser

Haus der Europäischen Union (Wien 1., Wipplingerstraße 35)

EUNIC Austria, BMeiA, Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

17

Landhaus St. Pölten Regierungsviertel (3109 St. Pölten, Landhausplatz 1)

Landesregierung Niederösterreich, ARGE Donauländer

18

Botschaft von Ungarn (Wien 1., Bankgasse 4-6)

Ungarisches Tourismusamt Repräsentanz Österreich

15

Donau Universität Krems, Audimax (3500 Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30)

IDM, ARGE Donauländer, Donau Universität Krems, Danube Cultural Cluster

18

Galerie UngArt, Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, ORF

12

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Crescendo Sommer Institut

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4),

Collegium Hungaricum Wien, „Europa“-Club

12 14

seite 16-17

5


Oktober zeit

kategorie

veranstaltung

17 Uhr

Tanzhaus

Tanzhaus für Kinder und Erwachsene

12. 17.

19.30 Uhr

Pilwax Jazzklub

17 Uhr

Kinderecke

19.

Jazzkonzert Infos unter: www.collegium-hungaricum.at „Das Lamm mit dem goldenen Fell“ Ungarisches Volksmärchen als Theater

November zeit

kategorie

veranstaltung

18 Uhr

Ausstellung

Raum, Räumlichkeit, Ausstellung Dóra Maurer, Tibor Gáyor, János Megyik Infos: www.artmark-galerie.at

15 Uhr

Tanzhaus

14. Wiener Ungarisches Tanzhaustreffen

Konferenz

„Die Spuren Wallenbergs“ – Raoul Wallenberg Gedenkjahr 2012

8.

10. 14.

ganztägig

14.

19.30 Uhr

22–25. 30. 17 Uhr

Pilwax Jazzklub

Kozma Orsi Duo

Literaturabende, BUCH WIEN 12 – Internationale Buchmesse. Podiumsgespräche Donau Lounge und Ungarischer Messeauftritt Kinderecke

Adventprogramm der Vereinigung Kerekperec

Dezember zeit

4.

17 Uhr

7.

17 Uhr

veranstaltung

Donautropfen Ausstellung und Präsentation von „kleinen” Kulturprojekten Projektbörse aus dem Donauraum und Workshop Tanzhaus

Tanzhaus für Kinder und Erwachsene

19 Uhr

Filmklub

Moszkva Tér/ Moscow Square

19.30 Uhr

Pilwax Jazzklub

10. 12.

14.

ab 15 Uhr

17.

19 Uhr 6

kategorie

Kinderecke

Harcsa Veronika Duo Weihnachtsmarkt für Kunsthandwerk

Adventsrhapsodie Klassische Musik Konzert der Pianistin Sînziana Mircea


ort

veranstalter und partner

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Kulturverein Napraforgók

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Café Pilwax

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Ungarischer Schulverein

ort

veranstalter und partner

seite

22

seite

Artmark Galerie Wien (Wien 1., Singerstraße 17 – Eingang Artmark Galerie Wien, Collegium Grünangergasse) Hungaricum Wien Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4) Diplomatische Akademie (Wien 4., Favoritenstraße 15a)

Collegium Hungaricum Wien, Kulturverein Napraforgók Ungarische, israelische und schwedische Botschaft, Diplomatische Akademie, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung

24

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Café Pilwax

20

Messe Wien, Halle D (Wien 2., Trabrennstraße 5, U2 Krieau)

Danube Cultural Cluster, Collegium Hungaricum Wien, BUCH WIEN, KulturKontakt Austria, Österreichische Vertretung der Europäischen Kommission, NKA, Verlage u.a.

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Ungarischer Schulverein

ort

veranstalter und partner

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Institut für kulturresistente Güter Wien, Balkankult-Stiftung Belgrad

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Kulturverein Napraforgók

25 22

seite 28

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4) Collegium Hungaricum Wien

23

Café Pilwax, (Wien 2., Hollandstraße 4)

Collegium Hungaricum Wien, Café Pilwax

20

Collegium Hungaricum Wien (Wien Collegium Hungaricum Wien, 2., Hollandstraße 4) Ungarischer Schulverein

22

Collegium Hungaricum Wien, Rumänisches Kulturinstitut in Wien Ungarisches Kulturinstitut in Bukarest, (Wien 4., Argentinierstraße 39) Rumänisches Kulturinstitut in Wien

29 7


Augarten

3 4 5

sring

s-

rsit채t

7

st

r.

2

e ass str nau U n t e re D o

Fr ey

8

un

g

g

in

Pa r

kr

r rg

in

Bu

g

13

Ope

rn R

ing

9 le

ei

z en

K채r tne

r Ri

Kar

lsp

ng

lat

z

i

t

ch

Ma rg ar et en st ra s

se

Re

eW

12 10

rk tpa A m S tad

St u

be

nrin g

Unive

Ka i

1

trasse

Don a u ere Ob se f Jo zan Fr

6

Sc

P

Tab or s

g

in

nr

e tt ho


se

as tr

s er

at Pr

11

t hü Sc se ras lst te e änd erl erb sg eis W

Prater

Veranstaltungsorte 1 Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

2 Stilwerk (Wien 2., Praterstraße 1) 3 Stift Klosterneuburg

(3400 Klosterneuburg, Stiftsplatz 1)

4 Donau Universität Krems, Audimax

(3500 Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30)

5 Landhaus St. Pölten

(3109 St. Pölten, Landhauplatz 1)

6 Haus der Europäischen Union

(Wien 1., Wipplingerstraße 35)

7 Bank Austria Kunstforum

(Wien 1., Freyung 8)

8 Botschaft von Ungarn

(Wien 1., Bankgasse 4-6)

9 Café Museum (Wien 1., Operngasse 7) 10 Rumänisches Kulturinstitut in Wien

(Wien 4., Argentinierstraße 39)

11 Messe Wien, Halle D

(Wien 2., Trabrennstrasse 5, U2 Krieau)

12 Diplomatische Akademie

(Wien 4., Favoritenstraße 15a)

(Wien 1., Singerstaße 17 – Eingang Grünangerg.)

13 Artmark Galerie Wien


Liebe Leser und Kulturfreunde! Es ist eine große Freude für mich, Ihnen das Event-Angebot der drei ungarischen Vertretungen in Wien für das Herbstsemester 2012 empfehlen zu können. Für die Veranstaltungsreihe haben wir auch in diesem Halbjahr den treffenden Übertitel „Ungarische Art“ gewählt. Inhaltlich gibt es Kontinuitäten und Dauerthemen – wie das Wallenberg-Gedenkjahr oder die Donaustrategie und Tourismus –, aber auch neue Akzente. Unsere Veranstaltungen weisen in bewährter Weise eine reizende Querverbindung von kulturellen, historischen und politischen Aspekten auf. Nach einer hoffentlich erholsamen Sommerpause lade ich alle alten Freunde Ungarns­und alle neuen Interessenten ein, von unserem reichhaltigen Programmangebot Gebrauch zu machen. Vince Szalay-Bobrovniczky Botschafter von Ungarn

Liebe Freunde Ungarns! Heuer erscheint das Programmheft der ungarischen Vertretungen in Wien zum vierten Mal. Die zahlreichen ungarischen Veranstaltungen bis zum Ende des Jahres sind wieder einmal ein Beispiel dafür, wie vielfältig Ungarn als Tourismusland und als Kulturland ist. Ich hoffe, dass wir uns bei vielen dieser ungarischen Events wiedersehen können, und die dort erlebten Inspirationen 10


auch Gusto auf eine Reise nach Ungarn machen. Unsere Devise ist es, viele Freunde und Gäste aus Österreich für Ungarn zu gewinnen, und einander für das gegenseitige Kennenlernen zu begeistern. In diesem Sinne wünsche ich sowohl den Ungarn-Kulturfans als auch den Urlaubsgästen viel Freude bei den kulturellen Veranstaltungen in Österreich und guten Aufenthalt im Tourismusland­ Ungarn. Dipl. oec Balázs Kovács Direktor, Ungarisches Tourismusamt, Wien Vizepräsident, Corps Touristique Austria

Liebe Freunde der ungarischen Kultur! Die

ungarischen

Vertretungen

freuen sich immer wieder – aus ungarischer­Sicht – auf ihre spezielle ungarische Art zu regionalen und europäischen Themen beitragen zu können. Mit der Grafikausstellung „Die Acht – der Akt“ zeigen wir bedeutende ungarische Akteure der europäischen Moderne. Im Rahmen der ersten „EUNIC Week“ wird die Gemeinschaft der Kulturvertretungen europäischer Länder in Wien markante kulturelle Zeichen setzen. Auf der Messe Buch Wien veranstaltet Ungarn gemeinsam mit seinen Partnern das erste Mal eine „Donau Lounge“, mit viel Literatur und Kultur aus den Ländern des Donauraumes. Dr. Márton Méhes Direktor, Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien Präsident, EUNIC Wien

11


27. September bis 14. Dezember

Die Acht / Der Akt

Grafische Ausstellung der Wegbereiter der Ungarischen Moderne Galerie UngArt, Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Die Ausstellung präsentiert das grafische Oeuvre der Vorreiter der ungarischen Moderne als Parallele zur Gemäldeschau „Die Acht – Ungarns ‘Highway’ in die Moderne“ im Bank Austria Kunstforum. Die Zeichnungen der ACHT von 1905 bis 1913 waren in dieser Form bisher nicht einmal in Ungarn zu sehen und es ist auch die erste wirklich repräsentative Zusammenstellung für ein internationales­ Publikum. Es werden nicht nur an den Pariser Privatakadmien entstandene Aktzeichnungen der sich in Budapest zusammengefundenen acht Künstler, sondern auch Vorstudien zu mehrfigurigen Szenen­und Kompositionsskizzen monumentaler Werke gezeigt­, die durch Tuschezeichnungen und Kupferstiche ergänzt werden, die zum Teil in zeitgenössischen Kunst- und Literaturzeitschriften erschienen und von hohem eigenem künstlerischem Rang sind. Die Ausstellung ist vom 27. September bis 14. Dezember 2012 bei freiem Eintritt zu besichtigen. Begleitend erscheint auch ein deutscher Bildband. Eine gemeinsame Veranstaltung des Collegium Hungaricum Wien, der Botschaft von Ungarn, mit Unterstützung des Bank Austria Kunstforum und UNIQA. Öffnungszeiten der Galerie ­UngArt: Mo. bis Do.: 10-18 Uhr Fr.: 10-14 Uhr Róbert Berény: Jungenakt mit Hanteln, 1907, Ungarische Nationalgalerie, Budapest

12


28. September bis 6. Oktober

„Continuous present“ Zeitgenössisches Design aus Ungarn bei der Vienna Design Week 2012 Stilwerk Wien (Wien 2., Praterstraße 1)

Es ist eine große Freude für das Collegium Hungaricum Wien, im Rahmen der Vienna Design Week 2012 die ungarische Design Ausstellung „continuous present“ vorstellen zu können, die in der Programmreihe World Design Capital Helsinki 2012 debütierte. Die Ausstellungsstücke zeitgenössischen ungarischen Designs­sind nicht nur als individuelle Verdienste anzusehen, sondern sie verkörpern auch die Kontinuität von geistiger Leistung sowie kreativem Potenzial. Alle ausgestellten Objekte stehen in einem referenziellen Bezug zur Vergangenheit und im Dialog mit früheren Werken des ungarischen Designs sowie der visuellen Kultur. Die Ausstellung ist bis 6.10.2012 im Stilwerk Wien (Mo-Sa. 10-19 Uhr) zu sehen. Eine Veranstaltung des Collegium Hungaricum Wien und des Ungarischen Design-Rat. Bild: Co&Co: developmental dice, 2011

14


4. Oktober 9.00 bis 14.00 Uhr

2. Grosser Ungarn Tourismustag in Wien Botschaft von Ungarn (Wien 1., Bankgasse 4-6)

Nach dem erfolgreichen ersten Großen Ungarn Tourismustag findet heuer die ungarische Tourismus-Fachveranstaltung zum zweiten Mal statt, bei der zwei Regionen Tourismuslandes Ungarn ihre aktuellsten touristischen Angebote­und Produkte der österreichischen Reiseindustrie­ und Presse­vorstellen. Die TOP-Spezialisten und Repräsentanten der Region Balaton­sowie aus Mittel-Transdanubien warten für die Besucher­im Rahmen von B2B Präsentationen und Workshops mit zahlreichen Geheimtipps, Kooperationsideen, vielen Überraschungen, ungarischer Kulinarik u.v.m. auf. Die Startänzerin Dolly Bablena sowie das Korda Filmstudio sorgen für Unterhaltung. Wegen des begrenzten Kontingents sind Anmeldung und Rückbestätigung unbedingt erforderlich unter: info@ungarn-tourismus.at

15


eunic we 1–7. Oktober

diverse Orte in Wien

Zeichen setzen – eunic week in wien 2012 Programmreihe der Kulturvertretungen europäischer Länder in Wien – Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Dr. Michael Hupl Wir wollen in Wien Zeichen setzen! Unter dem Titel „EUNIC­Week 2012” veranstaltet EUNIC­Austria, die Gemeinschaft der Kulturvertretungen europäischer Länder in Wien, vom 1. bis 7. Oktober erstmals eine großangelegte Programmreihe. Ziel der „EUNIC Week” ist es, die Aufmerksamkeit von Institutionen, Medien und Publikum noch stärker auf die erfolgreiche Kooperation und die vielfältigen kulturellen Aktivitäten von EUNIC Austria zu lenken. Mit zwei großen, komplexen Kooperationsveranstaltungen­sowie zahlreichen Einzel­ events der Mitgliedsinstitutionen wird EUNIC Austria auf ihren besonderen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Stadt hinweisen können. Ein gutes Stück Europa in Wien: EUNIC Austria! Weitere Informationen und Einzelheiten zum Programm finden Sie unter www.eunic-austria.at

1. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr

Europa zu gast im erweiterten wohnzimmer Lesungen rund um den Kaffee

Café Museum (Wien 1., Operngasse 7) und in neun weiteren Kaffeehäusern Wiens

Ungarn tritt an diesem Abend gemeinsam mit Rumänien im renommierten Café Museum auf, und wird durch zwei 16


eek 2012 große Klassiker repräsentiert: Gyula Krúdy und Sándor Márai. Sowohl die ungarischen, als auch die rumänischen Literaturtexte werden in deutscher Übersetzung vom Sänger, Kulturmanager und langjährigen Wiener Staatsoperndirektor Ioan Holender gelesen. Eine Veranstaltung von EUNIC Austria in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser (Wirtschaftskammer Wien). Weitere Informationen und Einzelheiten zum Programm finden Sie unter www.eunic-austria.at

3. Oktober, 10–18 Uhr

Zeichen setzen – für den dialog der kulturen Internationaler Workshop Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich (Haus der Europäischen Union, Wien 1., Wipplingerstraße 35)

Die Finanzkrise, die Migration, die Situation mancher Minderheiten, Religionen und Sprachen, oder die nach wie vor bestehenden immensen Unterschiede zwischen Osten­ und Westen, Norden und Süden­sind für EUNIC Austria wichtige Beweggründe, um den Dialog der Kulturen einmal innerhalb Europas, also auf der intraeuropäischen Ebene zu analysieren. Das Seminar findet bis auf das Abschlusspodium in englischer Sprache statt. Anmeldung unter: eunic@collegiumhungaricum.at Ein gemeinsamer Workshop von EUNIC Austria und dem österreichischen Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich. 17


3. Oktober, 18 Uhr

Farbwelten

3 Positionen aus den Donauländern

Regierungsviertel, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Zugang Haus 1a oder Haus 1, 3. OG (Lift)

Von Ungarn über Kroatien nach Bulgarien: Die Galerie Ausstellungsbrücke nimmt die Konferenz der ARGE Donauländer­2012 in St. Pölten zum Anlass und präsentiert zeitgenössische Kunst aus drei Donauländern. Unter­dem Titel „Farbwelten – 3 Positionen aus den Donauländern­“ werden Werke von Barna Imre Balázs, Koraljka Kovač und Selina Saranova zu sehen sein. Zu sehen bis 22. Oktober (Mo – Fr. 8–18 Uhr) Eine Veranstaltung des Landes NÖ und der Arbeitsgem. der ARGE Donauländer­, in Zusammenarbeit mit dem Collegium Hungaricum Wien und Art Salon/Társalgó Galéria Budapest.

5. Oktober, ab 9 Uhr

Der mensch im mittelpunkt Internationale Konferenz zur EU-Donauraumstrategie

Donau-Universität Krems (DUK), Audimax (3500 Krems a.d. Donau, Doktor-Karl-Dorrek-Straße 30)

Die Konferenz soll Erfolgsbeispiele, praktische Ansätze, Rückschlüsse von Partnern und Partnerinnen aus verschiedenen Ländern der Donauregion nach einem Jahr EUDRS präsentieren sowie zur kritischen Diskussion einladen. Zielgruppe der Veranstaltung sind in erster Linie Organisationen, Institutionen und Multiplikatoren mit Bezug zum Donauraum. Weitere Infos unter www.idm.at Anmeldung erforderlich unter: idm@idm.at Eine Veranstaltung der Donau-Universität Krems und des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) unter­der Schirmherrschaft der ARGE Donauländer und in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich und dem Danube Cultural Cluster (eine Initiative des Collegium Hungaricum Wien). 18


Weinverkostung & Live Musik an Bord Ungarische SpezialitÄten im Speisewagen Abfahrt von Wien Meidling

22. September 2012

Erlebniszug nach Linz

MĂ V Nostalgie GmbH.

www.mavnosztalgia.hu

facebook.com/mavnosztalgia

19


p i lv a x j a z z k lub 14. november, 19.30 Uhr

Café Pilwax (Wien 2., Hollandstraße 4)

Kozma Orsi Duo Die begabte und anerkannte Jazzsängerin Orsi Kozma begann ihre Gesangskarriere in jungen Jahren und konzertierte bereits mit den berühmtesten Musikern­ Ungarns. Im November kommt sie nach einem Jahr erneut nach Wien ins Café Pilwax, um diesmal mit dem Pianisten Gábor Cseke ein sensationelles Konzert zu geben. Orsi Kozma – Gesang, Gábor Cseke – Klavier

12. Dezember, 19.30 Uhr

Café Pilwax (Wien 2., Hollandstraße 4)

Harcsa Veronika & Gyémánt Bálint Duo

Die junge Jazzsängerin, Veronika Harcsa, trat als Solistin­ auf Festivals und in Klubs in bereits zwanzig Ländern auf und ist häufiger Gast heimischer Produktionen. Im Dezember tritt sie in Wien mit ihrem Duopartner, Bálint Gyémánt, auf, der in der ungarischen und internationalen Jazzszene eine aktive Rolle spielt. Veronika Harcsa – Gesang, Bálint Gyémánt – Gitarre 20


21


21. September, 17 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Brumi Bandi Band Das Programm der vier Bandmitglieder besteht zum Teil aus selbst komponierten Kinderliedern, die bei Kleinkindern und Schülern sehr beliebt sind. Am Spielplan stehen nicht nur Lieder,­sondern auch gemeinsames Singen, Ratespiele, Tanz und spielerische Unterhaltung.

19. Oktober, 17 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

„Das lamm mit dem goldenen Fell

Ungarisches Volksmärchen als Theaterspiel

Wem gelingt es wohl, die kleine Prinzessin zum Lachen zu bringen? Bei diesem interaktiven Märchenspiel können die jungen Gäste mit den Schauspielern gemeinsam im Kostüm auf die Bühne treten.

30. November, 17 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Adventprogramm Vereinigung Kerekperec: Adventprogramm mit Volksmärchen, Volksmusik und Volkstanz. Hungaricum Wien 14. Dezember, 15–19 Uhr Collegium (Wien 2., Hollandstraße 4)

Weihnachtsmarkt für Kunsthandwerk 8.30-13 Uhr: Kinderecke für Schulklassen (um Anmeldung wird gebeten) 15-19 Uhr: Es sind alle herzlich eingeladen! Das Collegium Hungaricum bietet Kindern die Möglichkeit, Weihnachtsgeschenke selber zu basteln und zu kaufen. Alle Programme der Kinderecke sind eine gemeinsame Veranstaltung des Collegium Hungaricum Wien und des Ungarischen Schulvereins. 22

Eintritt: 2.- Euro/Person


24. September, 19 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Bibliothèque Pascal Drama, H/RO/GB/DE 2010, OF mit dt. UT, Regie: Szabolcs Hajdu Szabolcs Hajdu setzt hier zeitgemäße Themen mit dem nötigen Hauch irrem Wahnsinn modern um und wurde dafür u.a. beim 41. Ungarischen Filmfestival 2010 ausgezeichnet.­ Er erzählt eine Geschichte­ von Menschenhandel und Zwangsprostitution als skurriles Märchen – und bewirkt damit eine unbehagliche Faszination.

10. Dezember, 19 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Moszkva tér/ Moscow Square Komödie/Drama, H 2001, OF mit dt. UT, Regie: Ferenc Török 1989. Petya steht kurz vor der Matura, aber das interessiert ihn genauso wenig, wie der Umsturz des seit vierzig Jahren bestehenden­Systems. Er lebt sein Leben, Partys, Freunde, Mädchen… Und natürlich nützt er das Chaos zur Zeit des politischen Wandels zu seinem eigenen Vorteil. Ferenc Töröks höchst unterhaltsames und nostalgisches Porträt einer Maturaklasse im Strudel der Geschehnisse ist bereits längst zu einem neuen Klassiker des ungarischen Films geworden.

Freie Spende

23


14. November, ganztägig

„Die Spuren Wallenbergs

Internationale Konferenz zum Raoul Wallenberg Gedenkjahr 2012 Diplomatische Akademie (Wien 4., Favoritenstrasse 15a)

Der schwedische Diplomat Raoul­ Wallenberg, Ehrenbürger von Buda­ pest, Lebensretter zehntausender Juden während des Zweiten Weltkrieges in Ungarn, wäre dieses Jahr 100 Jahre alt. Anlässlich des Zentenariums seiner Geburt wird in Ungarn und an den ungarischen Vertretungen in der Welt an diese tragische Zeitperiode der Vergangenheit und die Heldentaten Wallenbergs und anderer Lebensretter­ erinnert. Namhafte Wissenschafter aus sechs Ländern rufen die wichtigsten Lebensstationen Wallenbergs in Erinnerung: u.a. den familiären Hintergrund, die politische Situation und  sein Wirken in Budapest 1944-45, seine Verhaftung und Verschleppung in die Sowjetunion, und präsentieren die neuesten Forschungsergebnisse zu seinem Tod im sowjetischen Gefängnis 1947. Abschließend wird in einem hochrangig besetzten Podiumsgespräch das Erbe Wallenbergs­und anderer Lebensretter diskutiert. Eine gemeinsame Veranstaltung der ungarischen, israelischen und schwedischen Botschaft, der Diplomatischen Akademie und des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung.

24


22–25. November

Messe Wien, Halle D (Wien 2, Trabrennstrasse 5)

Donau lounge Literatur und Kultur aus den Donauländern auf der Messe Buch Wien Der vom Collegium Hungaricum Wien initiierte Danube Cultural Cluster hat sich zum Ziel gesetzt, auf Kooperation basierend die Donau und den Donauraum als „liebevolles“ kulturelles Markenzeichen zu positionieren. Das erstmals zu präsentierende Donau-Programm auf der Messe Buch Wien ist damit ein Versuch des Clusters, die Europäische Donauraumstrategie (EUDRS) in die kulturelle Praxis umzusetzen. Auf der Messe wird ein 45 m2 großer eigener Stand eingerichtet, der als „Donau Lounge“ fungiert. Hier und auf diversen­ Bühnen der Messe werden Literatur, Geschichte und Gastronomie aus den Donauländern präsentiert. Weitere Infos unter www.danubecluster.eu Eine Veranstaltung des Danube Cultural Cluster (eine Initiative des Collegium Hungaricum Wien) in Zusammenarbeit mit der Messe Buch Wien, KulturKontakt Austria, Wieser Verlag, Kehrwasser Verlag, der ARGE Donauländer und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich. Gefördert aus Mitteln des Ungarischen Kulturfonds (NKA).

Danube Cultural Cluster

25


Die Wände des geräumigen Stiegenhauses und der Büros des Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien werden von September bis Jahresende als zusätzliche Präsentationsfläche für die Werke der ungarischen Fotografin Esther Horvath genützt und damit den Institutsbesuchern zugänglich gemacht.

Das Institut als offene Galerie II. –

Bilder von Esther Horvath

Esther Horvath wurde 1979 in Sopron (Ungarn) geboren. Nach dem Studium an der Wirtschafts­ universitt Sopron startete sie ihre berufliche Laufbahn in einem internationalen Logistikunternehmen in Wien, in dem sie heute als Konzernfotografin ttig ist. Das Fundament ihres fotografischen Fachwissens erwarb sie an der Schule für digitale und analoge Fotografie in Budapest und im International Center of Photography in New York.


Ein Fest wird zelebriert Stars der Alten Musik beim 33. Budapester Frühlingsfestival

Ungarns bedeutendstes Gesamtkunstfestival erwartet 2013 zwischen dem 22. März und dem 7. April sein Publikum aus dem In- und Ausland.

Highlights Collegium Vocale Gent | Philippe Herreweghe Le Concert Lorrain | Christoph Prégardien Les Musiciens du Louvre | Marc Minkowski Münchener Kammerorchester | Patricia Petibon Academy of St Martin in the Fields | Joshua Bell Ausführliche Informationen und Kartenverkauf: jegy@fesztivalvaros.hu | www.festivalcity.hu


4. Dezember, 17 Uhr

Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4)

Donautropfen

Präsentation von „kleinen“ Kulturprojekten aus dem Donauraum und Workshop

Das kulturelle Erbe des Donauraums ist vielfältig und bunt, ebenso wie viele kleine, leider oft allzu unbekannte Projekte­ von kleineren NGOs oder Privatinitiativen, deren Akteure zwar auf vielfältige und kreative Art zur kulturellen Innovation und Vielfalt beitragen, aber in der breiten Öffentlichkeit neben den großen und oft stark beworbenen Aktivitäten kaum eine Chance auf Beachtung finden. Die gemeinsame Donau-Initiative möchte hiermit kleine, innovative und spannende Versuche und Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern vorstellen. Im Anschluss an den Projektworkshop wird die Ausstellung „Donau Ex Libris“ der Balkankult Foundation Belgrad eröffnet. Mehr Infos unter www.danubecluster.eu Eine gemeinsame Veranstaltung des Danube Cultural Cluster (eine Initiative des Collegium Hungaricum Wien), des Instituts­für kulturresistente Güter Wien und der Balkankult Stiftung Belgrad.

28


17. Dezember, 19 Uhr

Rumänisches Kulturinstitut Wien (Wien 4., Argentinierstraße 39)

Adventsrhapsodie

Konzert der Pianistin Sînziana Mircea (Rumänien)

Das von dem Ungarischen Institut in Bukarest organisierte Ungarische­Musik Festival 2012 vergab seinen zweiten Preis an die junge rumänische Pianistin Sînziana Mircea, die seit Kurzem an der Kölner Hochschule für Musik und Tanz studiert. Mit Liszts Spanischer Rhapsodie kam sie von den 26 Bewerbern nach Auswahl der Jury unter die 16 Teilnehmer. Im Finale spielte sie auch Chopins Des-Dur Nocturne (op. 27. Nr. 2) und Rachmaninovs Moment­musical (op. 16. Nr. 6, Cis-Dur). Der 2. Preis des Ungarischen Musik Festivals war die Möglichkeit eines eigenen Auftritts in Wien. Das Rumänische Kulturinstitut in Wien und das Collegium Hungaricum Wien bieten der jungen Virtuosin in der Adventzeit mit Freude eine gemeinsame Bühne. Eine gemeinsame Veranstaltung des Ungarischen Kultur­ instituts Bukarest, des Rumänischen Kulturinstituts in Wien und des Collegium Hungaricum Wien.

Bild: mediatar.blog.hu

29


Veranstalter

Botschaft von Ungarn

Vielen Dank f端r die Zusammenarbeit

Balassi Institut

Hungarian Cultural Centre, Bucharest

Danube Cultural Cluster

30


Herausgeber & Redaktion Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien 1020 Wien, Hollandstraße 4 Tel.: +43 1/214 0581-0 Fax: +43 1/216 2796 E-Mail: office@collegiumhungaricum.at www.collegium-hungaricum.at www.facebook.com/CollegiumHungaricumWien Grafik: Kriszta Klebercz Druck: Honvédelmi Minisztérium Térképészeti Közhasznú Nonprofit Kft. Budapest

Karte zur Teilnahme am Gewinnspiel des Collegium Hungaricum Wien (Herbst 2012) Verlosung am 14. Dezember beim Weihnachtsmarkt für Kunsthandwerk im Collegium Hungaricum Wien. Name: Adresse: E-Mail Adresse: Telefonnummer:

Unterschrift Mitarbeiter CH Wien:

31


Wenn unsere UngarischeART Veranstaltungen Ihren Gusto auf eine Reise nach Ungarn geweckt haben, profitieren Sie auch von den zahlreichen Urlaubstipps und günstigen Geheimangeboten als Rot-Weiss-Rot Gast in Ungarn! Mehr darüber auf: facebook.com/rwr.ungarn, ungarn-tourismus.at

Gewinnspiel

Am 14. Dezember 2012 verlosen das Collegium Hunga­ ricum Wien und das Ungarische Tourismusamt beim Weihnachtsmarkt für Kunsthandwerk zwei Tickets für ein Musikevent an einem Wochenende im Rahmen des Budapester­Frühlingsfestivals. Dazu gibt es zwei NÄchte für zwei Personen im Zara Continental Hotel zwischen dem 22. 03. und 07. 04. 2013. Einfach diese Karte abtrennen, auf der Rückseite ausfüllen­und bei einer Veranstaltung des CH Wien persönlich­einer/-em MitarbeiterIn übergeben. Pro Person kann nur ein Teilnahmeschein abgegeben werden. Weitere Infos unter: www.collegium-hungaricum.at


Programmheft_2012