Page 1

!!

Gemeindebrief Rรถmisch3Katholische%Pfarrei%Christus%Kรถnig%Radebeul% Juni% Juli% August% 2012%

Geh aus, mein Herz, und suche Freud...


! Liebe!Schwestern!und!Brüder,!! „Nach! Peter! und! Paul! werden! die! Pfarrer! faul!“! Mit! großen! Schritten! gehen! wir! auf! den! Sommer! zu.! Manchmal! haben! wir! auf! die! Sonne! gewartet,! dann! war! es! schon! wieder!zu!viel.!Die!„Eisheiligen“!kamen!fast! pünktlich! und! dennoch! machen! wir! uns! Sorgen,!wie!das!Wetter!werden!wird.!Jeder! wünscht! sich! eine! Zeit! zum! Durchatmen,! eine! gute! Möglichkeit! zum! Ausspannen! und! Kräftesammeln.! Das! muss! kein! Luxus! sein.! Jeder! Mensch! braucht! den! Weg! zu! sich! selbst,! um! wieder! ganz! für! andere! da! zu! sein.! Jesus! selbst! hat! sich! gern! allein! oder! mit! seinen! Jüngern! zurückgezogen,! um! fern! von! dem! Treiben! der! Welt! seine! besondere! Beziehung! zum! Vater! zu! nähren.! Der! Kontrast! der! Wüste! spielte! dabei! eine! ganz! besondere! Rolle.! Diese! Wüstenzeit! suchen! auch! wir.! Sie! werden! ferne! Länder! bereisen! und! die! Erfahrung! machen,! dass! wir! hier! in! unserem! Land! sehr! beschenkt! und! behütet! sind.! Sie! werden! Menschen! kennenlernen! und! manche!als!Freunde!gewinnen.!Sie!werden! entdecken,!dass!es!für!Menschen!vielfältige! Mittelpunkte! auf! der! Welt! gibt! und! die! Sicht!auf!die!Dinge!unendlich!variabel!sein! können.! Sie! werden! auf! Ihrem! Balkon! die! Blumen! bewundern,! oder! in! Ihrem! Garten! dem! Schöpfer! auf! die! Spur! kommen.! Sie! werden! das! „NichtsUTun“! als! eine! neue! Tugend! entdecken! und! das! Schaffen! als! einen! Zustand! begreifen,! der! wieder! das! rechte!Maß!braucht.! Wer!im!Sommer!sammelt,!ist!ein!kluger!Mensch!(Spr!10,5)!


! Übrigens,!der!Inbegriff!geistlichen!Suchens!und!spiritueller! Wege!ist!das!„Ruhen!in!Gott“.!Pilgerreisen,!und!Wallfahrten! scheinen! aus! diesem! Grunde! wieder! hoch! im! Kurs! zu! stehen.! Mit! einer! frischen! Gelassenheit! aus! der! Begegnung! mit!dem!Herrn!übertreffen!wir!jeden!Erholungswert.!!Einen! gelungenen! ! Sommer! wünsche! ich! Ihnen! von! ganzem! Herzen.! Ihr! ! !

sommerwitz!

!!!!!!Pfarrer!Christoph!Behrens!

! ! ! ! !

Fritz sieht, wie der Gärtner den Mist wegfährt. „Wo bringen sie denn den Mist hin?“ „Auf die Erdbeeren!“ „So was – bei uns kommt immer Sahne drauf!“

Ein heller Sommertag. Der kleine David geht mit seinem Opa im Park spazieren. Der alte Mann rupft einen Grashalm aus und steckt ihn gedankenverloren in den Mund. "Opa, wir bekommen ein Auto!" "Wie kommst du denn jetzt da drauf?" "Vati hat gesagt, wenn Opa ins Gras beißt, kriegen wir einen Wagen!

!

„Was! hast! du! denn! in! den! Ferien! gemacht?“! „Ich! war! beim! Wellenreiten!“! „Und!wie!war´s?“!„Ehrlich!gesagt!–!nicht! besonders!! Der! blöde! Gaul! wollte! einfach!nicht!in´s!Wasser.“!

Karl zu seiner Frau: „Im Briefkasten

liegt eine Urlaubspostkarte von Müllers. Gute Nachrichten aus Las Palmas! Es regnet in Strömen. Das bedeutet

zweihundert Las-Palmas-Dias, die wir nicht ansehen müssen!“

Lernt!etwas!aus!dem!Vergleich!mit!dem!Feigenbaum!! Sobald!seine!Zweige!saftig!werden!und!Blätter!treiben,! wisst!ihr,!dass!der!Sommer!nahe!ist.!!(Mt!24,32)!


!

Allen!Spendern! ein!herzliches! Dankeschön! ! Dank! Ihrer! Hilfe! geht! es! unserer! Gemeinde! richtig! gut.! Manchmal! ist! es! wichtig,! ein! Körbchen! hin! zu! stellen,! um! die! Unkosten! bei! Veranstaltungen,!Festen!und!Feiern! zu! decken.! Bitte! gehen! Sie! nicht! achtlos! daran! vorbei,! auch! davon! leben! wir! und! können! dadurch! immer! mehr! Gastfreundschaft! pflegen.! Soviel! Vertrauen! müssen! wir!zueinander!haben:!Wer!wirklich! „knapp! bei! Kasse“! ist! muss! deshalb! nicht! zu! Hause! bleiben!! Ein! deutliches! Signal! der! Sorge! für! die! Gemeinde! können! wir! auch! setzen,! wenn! wir! sonntags! immer! eine! Türkollekte! halten.! Viele! Kollekten! werden! für! wichtige! Aufgaben! der! ganzen! Kirche! weitergereicht.! An! der! Tür! wissen! wir,! das! bleibt! für! uns!! Projektbezogene! Spenden! können! natürlich! direkt! im! Pfarrhaus! abgegeben! werden! und! werden!selbstverständlich!mit!einer! Spendenquittung! bedacht.! Denken! Sie!bitte!daran,!auch!„Sachspenden“! können!quittiert!werden!!

Wenn! wir! schon! beim! Geld! sind,! möchte! ich! auch! herzlich! danken! für! das! „Kirchgeld“,! das! ebenfalls! ein! sinnvoller! Brauch! ist! in! der! gemeinsamen! Verantwortung! für! die! Pfarrgemeinde.! Fälschlicherweise! wird! es! manchmal! als! Ersatz! für! die! „Kirchensteuer“! deklariert,! dem! ist! nicht! so!! Das! Kirchgeld! ist! die! Gabe! jedes! Gemeindegliedes,! nach! eigenem! Vermögen,! die! Gemeinschaft! zu! unterstützen.! Es! könnte! Sinn! machen,! dass!schon!unsere!Kinder!mit!ein!paar! Cent! an! diesen! wichtigen! Zusammenhang! herangeführt! werden.! Der! Kirchenrat! berät! den! Pfarrer! in! wichtigen! Vermögensfragen! der! Gemeinde,! auch! für! dieses! Ehrenamt! sei! herzlich! gedankt!! Da! die! Finanzverwaltung! auch! öffentliche! Mittel!betrifft,!hat!jedes!Gemeindeglied! das! Recht,! Haushaltspläne! einzusehen! und! sich! über! das! Vermögen! der! Gemeinde! zu! informieren.! Auch! wenn! ein! gewisser! Umfang! von! Finanzen! von! uns! rücklagenbildend! verwaltet! werden! darf,! müssen! wir! wissen,! dass! es! nicht! „unser“! Geld! ist,! sondern! der! ganzen! Kirche! gehört.! Dank! der! westlichen! Hilfe! und! dem! gesellschaftlichen! Stand! der! Kirchen,! ist! es! uns! immer! noch! möglich,! die! Seelsorge! von! dieser! Seite! her! gut! zu! gestalten.! In! allem! wollen! wir! uns! leiten! lassen,! von! dem! was! Matthäus! schreibt:!„Wenn!du!Almosen!gibst,!soll! deine! linke! Hand! nicht! wissen,! was! deine! rechte! tut.“! Ebenso! gilt! seine! Weisung:! „Sorgt! euch! also! nicht! um! morgen;!den!der!morgige!Tag!wird!für! sich!selbst!sorgen.“!!

!

Und!alle,!die!gläubig!geworden!waren,!bildeten!eine! Gemeinschaft!und!hatten!alles!gemeinsam.!(Apg!2,43)!


Lebensräume

Unser!Gemeindezentrum!soll!lebendiger!werden!

!

Bei!unserem!letzten! “Kirchenschwatz“!nach!der! Sonntagsmesse,!war!unsere! Gemeinde!eingeladen,!das! Pfarrhaus!und!die! Gemeinderäume!zu!besichtigen,! um!sich!darüber!Gedanken!zum! machen,!wie!wir!unsere! Räumlichkeiten!in!Zukunft!besser! nutzen!können.!Gruppen!und! Kreise!konnten!ihren!Bedarf! ankündigen,!über!den!dann!im! Pfarrgemeinderat!weiter! diskutiert!wird.!Inzwischen! wurde!auch!von!unserer! evangelischen!Nachbargemeinde! der!Wunsch!geäußert,!die!Arbeit! der!Jungen!Gemeinde!in!unseren! Räumen!zu!ermöglichen.!Eine! wunderbare!Möglichkeit,! Im!Hause!meines!Vaters!gibt!es!viele!Wohnungen.!(Joh!14,2)!


!

Regelmäßige!Gottesdienste! ! Eucharistiefeier!werktags! ! Dienstag! ! ! Mittwoch! ! ! Freitag! ! Eucharistiefeier!sonntags! ! Samstag! ! ! Sonntag! ! Vesper!(oder!Andacht)! Sonntag! !

08:00!(Fastenzeit!und!Advent!06:00)! 08:30!! 18:00!vorher!Rosenkranz! 18:00! 09:30!! 17:00!nach!Ankündigung!

! Besondere!Gottesdienste!!! ! Hochfest!der!Heiligsten!Dreifaltigkeit! ! 02./03.!Juni!! ! 18:00/09:30! Hl.!Messe! Hochfest!des!Leibes!und!Blutes!Christi!(Fonleichnam)! 07.Juni!! ! 09:30! Eucharistiefeier,!! anschließend!Agape!der!Senioren!

!

!

!

Gemeindefest! 10.!Juni!

!

18:00! Eucharistiefeier,!! anschließend!Agape!der!Gemeinde!

!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

10:00!Eucharistiefeier,!! anschließend!Vortrag,!Kinderprogramm,!!!!!! Kaffeetrinken,!Vesper,!Fußball...!

HerzZJesuZFest! 15.!Juni! ! 18:00! Eucharistiefeier! Dank!für!das!vergangene!Schuljahr! 15.!Juli!! ! 09:30!Eucharistiefeier! Peter!und!Paul! 29.!Juni! ! 18:00!Eucharistiefeier! Hochfest!der!Aufnahme!Marias!in!den!Himmel! 15.!August! ! 08:30! Eucharistiefeier! Segnung!der!Schulanfänger! 02.!September!! 09:30! Eucharistiefeier! !

Man!soll!dem!Gottesdienst!nichts!vorziehen“!Hl.!Benedict!von!Nursia!


Das!Sakrament!der!Ehe! spendeten!sich!!

Marie!Christine!und!Dr.!Felix! Christoph!Popp!

!

Das!Sakrament!der!Taufe! empfingen! Lorien!Schmidt!und!! Sophia!Naomi!Aumüller!

Krankenkommunion!

freitags!ab!10:00! Besuchswünsche!bitte!im! Pfarrhaus!bekanntgeben!

Ministranten!

Treffen!sich!donnerstags!16:30! (14.!Juni,!12.!Juli,!23.!August)!

Pfarrjugend!

donnerstags!!!!17:30!

Kirchenchor! montags!nach!Vermeldung! 19:30!

Seniorensport! dienstags!08:45! !

Junge!Familien!in! Naundorf! 01.!K03.!Juni!!

Beichtgelegenheit!

Große!Seniorenrunde!

Der!Pfarrer!steht!jederzeit!zum! Beichtgespräch!zur!Verfügung.! Bitte!im!Pfarrhaus!oder!der! Sakristei!melden!!

Kleine!Seniorenrunde!

Donnertagsclub!

2.!Mittwoch!im!Monat!!09:30! (07.!Juni,!11.!Juli,!8.!August)! ! 4.!Mittwoch!im!Monat!!09:30! (27.!Juni,!25.!Juli,!22.,!August)!

! Blaskonzert!in!Christus!König! 6.!August!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!19:00!

14.!Juni!!!!19:00!! Dr.!Bernhard!Dittrich:!! „Was!kann!der!Mensch!! zu!seinem!Heile!tun!–!! eine!andauernde!katholischK lutherische!Kontroverse“! 09:!August! 18:00! Gartenparty!

Denkt!daran:!Wer!kärglich!sät,!wird!auch!kärglich!ernten;!! wer!reichlich!sät,!der!wird!auch!reichlich!ernten.!(2!Kor!9,6)!


Rut !

Worauf'du'dich'verlassen'kannst'

!

RKW!2012!

Unterwegs mit

!

Liebe Eltern und Kinder, auch in diesem Jahr wird es vom 22. -26. Oktober eine Religiöse Kinderwoche geben. Die Anmeldung erfolgt

durch ein Formular im nächsten Gemeindebrief oder ganz einfach über unserer Webseite christuskoenigradebeul.de

Die RKW ist eine unverzichtbare Glaubensunterweisung für unsere Kinder, sie wird mit Sorgfalt von Ehrenamtlichen vorbereitet und

bietet die Möglichkeit lebendige Gemeinde zu erfahren. Es wird nicht

zu viel verraten, Nur so viel: Die Kinder werden mit einem Buch des Alten Testamentes vertraut gemacht, erfahren etwas über die

Lebenswelt des alten Israel, bringen es in Beziehung zum eigenen Leben und dürfen dabei viel Spaß am Singen, Basteln und Spielen haben.. Also unbedingt den Termin freihalten! !

Wohin!du!geht’s,!dahin!gehe!auch!ich!und!wo!du!bleibst,!da!bleibe! auch!ich.!!(Rut!1,16)!


!

K

rippenspiel

Fasch

I

ng

Bibel

N

acht

Kin

D

erspiele

Famili

E

nwochenende

R

KW

P

almwedeln

A

techese!

S

ternsinger

Mar

T

insfest

Fr

O

hsinn

Liede

R

singen

Ernted

A

nk

Fami

L

ienmessen

Kinderk

!

!Kinderpastoralkreis! ! Wir! sind! ein! offener! Kreis! von! derzeit! fünf! bis! zehn! GemeindeB mitglieder,! die! sich! regelmäßig! treffen.! ! Alle! Kinder! unserer! Gemeinde! sind! herzlich! eingeladen! an! unseren! Aktivitäten! teilzunehmen.! ! Wir! freuen! uns! aber! auch! über! tatkräftige! Unterstützung! von! Eltern.! ! Unsere!nächsten!Termine!sind:! ! 24.06. Kinderkatechese! 07.07. Kinderspielenachmittag! 15.07. Schulschlußgottesdienst! 02.09.! Schulanfangsgottesdienst! ! Beim! Schulschlußgottesdienst! unterstützt! uns! unsere! Jugend.! Den! Schulanfangsgottesdienst! gestalten! vor! allem! Eltern! der! Einschulkinder.! ! Zur! Vorbereitung! treffen! wir! uns! jeweils! um! 20:00! Uhr! im! Gemeindehaus!am! 12.06.! und!!!26.06.! Über! Kontakte! und! Nachfragen! freuen!wir!uns!! ! Ines!Schulz! Thomas!Heinrich! kinder@christuskoenigradebeul.de!

Wer!das!Reich!Gottes!nicht!so!annimmt,!wie!ein!Kind,!der! wird!nicht!hineinkommen!(Mk!10,15)!


!

Kreuzgebet! !

In diesem Jahr suchen wir ein geeignetes Kreuzeszeichen für unsere Kirche, das nach

außen zeigt, welche Botschaft wir haben. Diesen Prozess

wollen wir mit dem Gebet um ein gutes Kreuz für unsere Gemeinde beginnen."" "

Herr$Jesus,$$ das$Kreuz,$das$wir$errichten$wollen,$ ist$aufgespannt$zwischen$$ Himmel$und$Erde,$$ zwischen$links$und$rechts,$$ ein$Zeichen$Deines$Todes$$ und$Auferstehens,$ und$so$auch$ein$Zeichen$$ unseres$Auferstehens$ durch$den$Tod$hindurch.$ Die$Arme$ausgebreitet,$ die$Hände$ausgestreckt$ hin$zu$meinen$Nächsten,$ mitten$hinein$in$$ Deine$Gute$Schöpfung.$ Ein$solches$Kreuz$weist$$ durch$uns$auf$Dich.$ Darauf$lassen$wir$uns$festnageln,$ hier,$an$diesem$Ort,$ in$dieser$Gemeinde.$ Schenke$uns$Phantasie$und$Offenheit,$ Mut$und$Weisheit,$vor$allem$aber$ Deine$Liebe$und$Deinen$Geist,$ der$uns$im$Vater$eint.$ Und$so$sei$das$Kreuz,$das$wir$$ errichten$wollen,$ ein$Zeichen$des$Lebens$ über$den$Tod$hinaus.$

!

Wir!suchen!Gemeindeglieder,!die!mithelfen,! die!Gastfreundschaft!unseres! Gemeindezentrums!zu!pflegen.!Wir!wollen! das!Büro!durchgehend!besetzen!!Wenn!Sie! einen!Vormittag!oder!einen!Nachmittag! regelmäßig!der!Gemeinde!schenken!möchten,! melden!Sie!sich!bitte!im!Pfarrhaus!

Wir!suchen!bewegte!Gemeindeglieder,!die! mithelfen,!viermal!im!Jahr!den!Gemeindebrief! aus!zu!tragen.!Wir!wollen!damit!alle! erreichen,!die!zu!uns!gehören.!Helfen!Sie!uns! und!sie!werden!spüren,!dass!ein!gemeinsames! Werk!viel!Freude!bereiten!kann.!Bitte!melden! Sie!sich!im!Pfarrhaus!!

Ich!verwandle!ihre!Trauer!in!Jubel,!tröste!und!erfreue!sie! nach!ihrem!Kummer!!(Jer!31,13)!


!

Der! Wunsch,! unserem! Pfarrer! Peter! Dluhosch,! ! anlässlich! seines! 40.! Priesterjubiläums!im!Jahre!2005!einen! festlichen! Gottesdienst! zu! gestalten,! mobilisierte! spontan! eine! gute! Schar! Sangesfreudiger! aus! unserer! Gemeinde.! Wir! alle! wollten! nach! diesem! Auftakt! weitermachen,! wir! wollten! uns! weiterhin! einzelne! Ziele! setzen,! als! Projektchor! oder! wie! Pfarrer! Dluhosch! noch! lange! schmunzelnd! vermeldete,! als! „Spontanchor“! zusammenkommen.! Zu! regelmäßigem! Singen! fehlte! uns! die! Zeit! –! glaubten! wir...! Inzwischen! fehlt! uns! etwas,! wenn! wir! uns! Montag! Abend! nicht! zum! Singen! treffen! können,! weil! ich! zum! Beispiel! als! freischaffende! Musikerin! auf! Konzertreise! bin.! Allein! das! Treffen! der!richtigen!Töne!ist!uns!nicht!genug.! Wir! nehmen! uns! selbst! durch! das! Singen! auf! neue! Weise! wahr.! Wir! suchen!im!Hören!das!Miteinander.!Wir! möchten! Räume! mit! Klang! füllen.! Wir! möchten! selbst! verstehen,! erfühlen! und!glauben,!was!wir!singen!damit!der! Funke! überspringen! kann.! Wir! möchten! spontan! kommunizieren.! Unser! Singen! soll! der! Liturgie! dienen,! soll! Horizonte! öffnen,! soll! betroffen! machen,! soll! Freude! auslösen! und! im! Leid! trösten,! soll! Feste! schmücken...! und! nicht! zuletzt:! Soll! zum! Mitsingen! einladen.!!

!

Sehr! beliebt! sind! in! unserer! Gemeinde! Gottesdienste!mit!Lieder!aus!Taizé:!Wie! wunderbar,! wenn! alle! singen! –! hörbar! oder! still! im! Innern!! nstrumentalisten! bereichern! den! Chor`! und! Gemeindegesang.! Kinder! und! Jugendliche! machen! schöne! Erfahrungen!wenn!sie!sich!erstmalig!als! Teil! der! Mehrstimmigkeit! erleben.! Ein! Höhepunkt! in! unserem! Chorleben! war! ein! von! uns! mitgestalteter! Rundfunkgottesdienst,! dessen! musikalische! Ausstrahlung! große! Resonanz! fand.! Auch! in! Zukunft! möchten! wir! einerseits! zu! den! Festen! im! Kirchenjahr! singen,! andrerseits! mit! neuen! Ideen! überraschen! oder! Liebgewordenes! pflegen.! Gern! bleiben! wir! ab! und! zu! nach! einer! Chorprobe! noch! eine! Weile! zusammen,! reden,! trinken,! sitzen! um! Feuer,! freuen! uns,! wenn!Pfarrer!Behrens!dazukommt.!! Als! Konzertmeisterin! leite! ich! oft! die! Probenarbeit! mit! professionellen! Musikern.!Ich!weiß!nicht,!was!mir!mehr! am! Herzen! liegt,! ich! glaube,! „mein“! Chor!! Auf! der! Suche! sind! wir! vor! allem! nach! sangesfreudigen! Tenören! und! auch! Bässen(sangesfreudige! Frauen! sind! natürlich! ebenso! willkommen).! Fühlen!sie!sich!angesprochen!oder!singt! Ihr! Nachbar! sehr! schön,! oder! werben! Sie! in! unseren! evangelischen! Gemeinden!für!uns!oder...?! Ulrike!Titze,!Chorleiterin!

!

Ich!will!den!Herrn!loben,!solange!ich!lebe,!meinem!Gott! singen!uns!spielen,!solange!ich!da!bin.!!(Ps!146)!


Gottes Segen zum Geburtstag 96! ! 94! ! 91! ! 85! ! !

80! 75! 70! ! ! ! ! !

60! ! ! ! ! !

20.06.!Johanna!Walczak! 28.08.!Irmgard!Schöne! 30.08.!Margarete!Paulich!

! !

02.06.!Kordula!Biste! 23.08.!Charlotte!Erler! 10.08.!Günther!Böhm!

!

15.06.!Katharina!Bergmann!

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

04.08.!Maria!Lippmann! 07.08.!Dagmar!Kastler! 12.08.!Alfred!Hübner! 16.08.!Sybille!Bialek! 21.08.!Gerta!Müller! 27.08.!Eleonore!Arndt! 18.06.!Waldemar!Gerb! 26.06.!!Gabriele!Krowas! 30.06.!Armin!Hoch! 28.08.!Karin!Sauerbrey! 30.08.!Kurt!Höche!

!

!

! ! ! in die Ewigkeit: Vorausgegangen

! Heribert!Schwitalla!(90),!Dr.!Dieter!Schubert!(71)!Maria!Lange!(74)!! Sie!erreichen!uns:!!

RömischVKatholische!Pfarrei!Christus!König!! Borstraße!11! 01445!Radebeul!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!www.christuskoenigradebeul.de! •

! !

Pfarrer!Christoph!Behrens! Tel.:!0351!8387082!! pfarrei@christuskoenigradebeul.de! kinder@christuskoenigradebeul.de! pgr@christuskoenigradebeul.de! Pfarrbüro! ! Tel.:!0351!8383862! ! Fax:!0351!8384166! Öffnungszeiten!Büro:!Di!–!Fr!10:00V12:00,!auch!nach!den!Gottesdiensten!

gemeindebrief christus radebeul  

Gemeindebrief Christus König Radebeul, Römisch-Katholische Pfarrei, Borstraße 11 01445 Radebeul

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you