Page 313

Schollen in der Hand geknetet und seinen Dunst unter der Haut erwartet haben. Das Land hieß mich willkommen. Ich verlor die Gefühle meinerseits, aber auch Hambach entzog sie mir. Die Regulierung der Weschnitz Anfang der 60er Jahre beendete die Mückenplage. Die Wiesen wurden nun eingezäunt, die Kühe kamen und fraßen das Gras nicht nur ab, sondern zertraten mit ihren scharfen Hufen auch die Grasnarbe. Sie fraßen, sprangen, stocherten und rutschten hinunter, bis die Hänge völlig wund und nackt geworden waren. Die Wunden schlossen sich nie mehr. Die Felder wurden maschinengängig bereinigt und geglättet. Der Hambach wurde reguliert und verdolt. Fortan wurden die Tage nicht mehr von seinem aufmunternden und doch beruhigenden Plätschern erfüllt. An der neuen breiten Straße verloren die kleinen alten Häuser und Scheunen ohnmächtig ihre Würde. Deren geschniegelt glatte Oberfläche setzte die rustikalen Fassaden ins Unrecht. Wenn ich in noch späteren Jahren „heimkehrte“, wand sich und zischte die Straße nur noch durch parkende, die Fahrbahn wieder verengende Autos. Blindlings raste ich ihr hinterher. Ohne nach rechts und links zu schauen, versuchte ich ins Oberdorf zu entkommen. Seit jeher waren das versumpfte Ried und der buckelige Odenwald arme Gegenden, dennoch hatten die Bauernhöfe und Mühlen ihren Stolz. Sie hatten Stil, ihren eigenen Stil, hatten vielleicht sogar eine typische Form Odenwälder Hubengüter. Sie haben schließlich alles verloren, ihre Häuser, Scheunen, Ställe und Höfe. Keines der Mühlräder in den Bellerichen, keine der ehemals 17 Mühlen blieb erhalten. Ich fuhr dem Anblick ihres Zerfalls einfach aus dem Wege. Jetzt, wo ich mich für dieses Buch dem Schicksal meiner frühen Heimat wieder gestellt und sie mir wieder an310|311 geeignet habe, finden sich nur noch Spuren davon.

Profile for CHRISTOPH RAU PHOTOGRAPHIE DARMSTADT

850 JAHRE HAMBACH - Spuren der Vergangenheit  

Über 800 Jahre gaben Mühlen und Bauernhöfe Hambach seine Identität, die es zuletzt in nur 50 Jahren verloren hat. Heute gibt es nur noch Spu...

850 JAHRE HAMBACH - Spuren der Vergangenheit  

Über 800 Jahre gaben Mühlen und Bauernhöfe Hambach seine Identität, die es zuletzt in nur 50 Jahren verloren hat. Heute gibt es nur noch Spu...

Advertisement