Page 12

850 JAHRE HAMBACH von Wolfgang Schlapp Aus der Festrede zum Festkommers am 17. Juli 2015 Liebes Hambacher Tal – ja, du bist schön. Wer dich umwandert, der kann viele reizvolle Blicke auf die Bergstraße und den vorderen Odenwald werfen. Am Steinkopf etwa beginnt eine Wandertour mit herrlichen Aussichten über Heppenheim auf die Rheinebene. Weiter geht es durch die Weinberge über Krück und Ofenberg „uff die Häih“, dem Sonntagsnachmittagsspaziergangsparcours der Hambacher schlechthin. Hier liegt uns das Hambacher Tal zu Füßen, die ursprüngliche Siedlungsform als Hubendorf immer noch gut erkennbar. Auf der gegenüberliegenden Seite der Höhe erhebt sich der mit dichtem Wald bewachsene Lindenstein, bis auf eine Höhe von 454 Metern ansteigend. Und über allem thront die Starkenburg, die seit nunmehr 950 Jahren auf das Tal hinabblickt. Weiter geht es durch den Wald über den Eselsberg nach OberHambach. Dort öffnet sich der Blick auf eine wunderschöne Streusiedlung, die mit den Häusern der (ehemaligen*) Odenwaldschule zusammen ein einzigartiges Ensemble bildet. Über den Lindenstein führt der Weg durch den kühlen Wald auf der anderen Talseite wieder zurück in niedere Gefilde. An der Helenenruhe erhaschen wir einen kurzen Blick auf die Wasserschöpp, bevor wir abschließend den Schlossberg erklimmen, um vom Turm der Starkenburg diesen einzigartigen Blick auf das sich dahinschlängelnde Band des Hambacher Tals zu genießen. * Das von Edith und Paul Geheeb 1910 gegründete Vorzeigeinternat der Reformpädagogik ging, nachdem jahrzehntelanger systematischer sexueller Missbrauch bekannt geworden war, schließlich im Juni 2015 in Insolvenz und stellte wenige Wochen später den Schulbetrieb endgültig ein.

Profile for CHRISTOPH RAU PHOTOGRAPHIE DARMSTADT

850 JAHRE HAMBACH - Spuren der Vergangenheit  

Über 800 Jahre gaben Mühlen und Bauernhöfe Hambach seine Identität, die es zuletzt in nur 50 Jahren verloren hat. Heute gibt es nur noch Spu...

850 JAHRE HAMBACH - Spuren der Vergangenheit  

Über 800 Jahre gaben Mühlen und Bauernhöfe Hambach seine Identität, die es zuletzt in nur 50 Jahren verloren hat. Heute gibt es nur noch Spu...

Advertisement