Issuu on Google+

Dezember 2012 Das Magazin vom Luzerner und Z端rcher Christkindlimarkt

Edle Wolle aus den Anden

Musik und Handwerk

Sch旦ne Geschenke

F端r Kinder und K端nstler

Wertvolle und exklusive Naturfaser

Tolle Erlebnisse am Christkindlimarkt

Ein Blick ins Schaufenster

Malwettbewerb mit PLAYMOBIL

Seite 8

Seite 10

Seite 18

Seite 22


NOCH MEHR INSPIRATION FรœR UNTERWEGS

Die WOHNREVUE kรถnnen Sie neu auch als E-Paper downloaden. Als Abonnent/In unserer Print-Ausgabe profitieren Sie sogar von einem kostenlosen Zugang. Lassen Sie sich inspirieren und laden Sie sich die APP runter:


Editorial. Liebe Leserinnen und Leser, «Hyvää joulua», so wünschen sich die Menschen in Finnland «Frohe Weihnachten». Dort oben im hohen Norden liegen dem Hören und Sagen nach die Wurzeln des Samichlaus, des Weihnachtsmannes oder Santa Claus. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr ein Urgestein für unsere Christkindlimarkt-Schneekugel gewinnen konnten. Joulupukki unternahm die weite Reise zum Fotoshooting aber nicht alleine. Hirvi, der wohl einzige fliegende Elch, und Onni, das Mini-Hirschlein, begleiteten ihn. «Joulupukki» bedeutet übrigens ganz einfach «Weihnachtsmann». Un-

Die Weihnachtswichtel sind ein ganz besonderes Völkchen. Sie wohnen

ser Joulupukki lebt in der Natur irgendwo in Lappland. Er liebt Tiere

auf der ganzen Welt verteilt und tragen die Weihnachtsmagie in ihren

über alles und die Tiere kuscheln sich gerne bei ihm an, weil er so viel

Herzen. Wir haben gehört, dass ihre Herzen spätestens in der Vorweih-

Wärme, Freude und Weihnachtsmagie ausstrahlt.

nachtszeit anfangen zu leuchten. Dann wissen alle, jetzt ist bald wieder Weihnachten! Leider sind die «Tonttu», wie sie auf Finnisch

Besonders stolz ist er auf seinen fülligen, dichten Bart. Wenn er mor-

heissen, äusserst scheu und lassen sich nicht fotografieren. Wir wissen

gens aufsteht, ist dieser meistens total durcheinander und zerzaust.

offen gesagt nicht, ob sich die eine oder der andere von ihnen nicht

Wie gut, dass er seine Weihnachtswichtel hat, die ihn wieder in Ord-

doch ins Bild geschlichen hat.

nung bringen. Denn ein gepflegter Bart gehört zu seinen wichtigsten äusseren Erscheinungsmerkmalen. Die Kinder sollen schliesslich keine

Weihnachten ist die Zeit der Geschichten, der Lieder und Traditionen.

Angst vor ihm haben, nur ein bisschen Ehrfurcht vielleicht.

Lassen Sie sich verzaubern und geniessen Sie die Vorweihnachtszeit. Wir wünschen Ihnen «Hyvää joulua» und viel Spass am Christkindlimarkt.

Ihre Redaktion vom Christkindli-Magazin

Wenn Ihnen unser Joulupukki und seine Freunde gefallen, dann schauen Sie doch mal auf unserer Facebookseite vorbei:

Tipp!

www.facebook.com/christkindlimarkt

3


© 2012 SwarovSki aG

www.swarovski.CoM


Eine Auszeit in der Bündner Bergwelt gewinnen.

Inhalt.

Seite 32

Interessantes und Lesenswertes. Nachgefragt: So feiern Prominente Weihnachten.

Seite 14 Den perfekten Kaffee geniessen.

Seite 6

Schöne oder originelle Geschenkideen? Ein Blick ins Schaufenster vom Christkindlimarkt lohnt sich!

Seite 18

Impressum Herausgeber OK Christkindlimarkt www.christkindlimarkt.ch

Verleger CP9 advanced marketing solutions AG Webereistrasse 69 8134 Adliswil, Switzerland phone +41 44 711 99 99 fax +41 44 711 99 98 mail@cp9.ch, www.cp9.ch

Kaffee frisch geröstet.

Seite 6

Alpaka aus den Anden.

Seite 8

Weihnachten erleben.

Seite 10

Über den Christkindlimarkt.

Seite 12

Nachgefragt: Weihnachten bei Prominenten.

Seite 14

Zum Vorlesen: eine Weihnachtsgeschichte.

Seite 17

Schöne Geschenkideen.

Seite 18

Schlichtes für zu Hause.

Seite 20

Malwettbewerb für Kinder.

Seite 22

Weihnachtliche Musik.

Seite 24

Für Gourmets mit Anspruch.

Seite 26

Weihnachten im Bahnhof.

Seite 29

Taschen handmade in El Salvador.

Seite 31

Übernachten im alpinen Flair.

Seite 32

Dankesworte.

Seite 35

Gesamtverantwortung Christian Buchli, Chantal Gugger Redaktion Anja Böhme, Alex Rauber Art Director Gilbert Neukom Grafik Nina Lippuner, Hiltrud Geiger Produktion Christian Buchli, Chantal Gugger, Jessica Weitauer Inserate Chantal Gugger Auflage 35'000 Exemplare

Bildnachweis APU KUNTUR, Carlos Lima, CP9 advanced marketing solutions AG, Dave Dollé, geobra Brandstätter GmbH & Co. KG PLAYMOBIL, istockphoto.com, JAZZMIN, Localglobe Switzerland GmbH, Luzern Tourismus, Maiensässhotel Guarda Val, marmite, Miss Earth Schweiz Organisation, Peter Löhmann, Raffy Locher Management, Rast Kaffee AG, Wohnrevue, Zürich Tourismus.

5


Frisch geröstet für perfekten Genuss.

Kaffee 6

ist Leidenschaft.


... und jetzt eine Tasse Kaffee. Früher wurde er im guten Kaffeegeschirr als Sonntagsgetränk oder zu Festmahlzeiten serviert. Was damals etwas Besonderes und Kostbares war, entwickelte sich zum Volksgetränk. Vollkommener Genuss Heute gehört Kaffee, schnell zubereitet und getrunken dank Kapseln,

Wer einmal einen perfekten Kaffee genossen hat, weiss ihn zu schätzen.

Pads und Co, zum Alltag. Dabei gerät schnell in Vergessenheit, was ei-

Er ist das Ergebnis, wenn qualitativ hochwertige Rohstoffe und sorgfäl-

nen guten Kaffee wirklich ausmacht: seine sorgfältige Verarbeitung, die

tige Zubereitung genau aufeinander abgestimmt werden. Das Geheimnis

ausgewogene Mischung, die Zubereitung – es lohnt sich, ihn in Ruhe

liegt auch in der Kaffeemischung, denn er wird überwiegend als raffinier-

zu geniessen und seinen exquisiten Geschmack zu erleben.

te Mischung verschiedener Sorten getrunken. Bei Rast Kaffee in Ebikon kennt man sich seit vielen Jahren in der hohen Kunst des «Kaffeekompo-

Von der Plantage in die Tasse Kaffeepflanzen gedeihen nur unter hoher Luftfeuchtigkeit und bei warmen Temperaturen. Die Hauptanbaugebiete liegen nördlich und südlich des Äquators auf bis zu 2’000 Metern

nierens» bestens aus. Dazu wählen die Experten sortenreine Ursprungsund Plantagenkaffees und vereinen sie zur Vollkommenheit. Jede Sorte wird einzeln geröstet, wodurch sich ihre Besonderheiten voll entfalten und ihren Teil zur Mischung beitragen können.

Höhe. Kaffeepflanzen sind Sträucher, die bis zu 4 m hoch werden können. Sie bil-

Leidenschaft aus Tradition

den Steinfrüchte, sogenannte «Kaffeekir-

Rast Kaffee ist ein Familienunternehmen. Seit bald 100 Jahren wird hier

schen», deren Farbe während des Reifens

eine Kultur des Geniessens gelebt, die auf Qualität und der Liebe zu den

von Grün über Gelb nach Rot wechselt. Sie

eigenen Produkten basiert. Die Lust an feinsten Gourmetkaffees und die

enthalten zwei Samen, welche wiederum

Freude am Erfüllen höchster Genussansprüche ist allen Familienmitglie-

die Kaffeebohnen beinhalten.

dern gemeinsam – und dies schon in dritter und vierter Generation. Wer mehr über kompromisslosen Kaffeegenuss erfahren möchte, kann sich in

Die rohen Bohnen sind ungeniessbar. Das

der Akademie in die wunderbare Welt des Kaffees einführen und sich auf

volle Kaffeearoma entfaltet sich erst mit

dem Weg vom Liebhaber zum Kenner begleiten lassen.

dem Rösten. Die Hitze erweckt bis zu 800 Aromastoffe, die in einer einzigen Kaffeebohne ruhen. Dauer und Temperatur des Röstens beeinflussen das jeweilige Geschmacksergebnis.

Rast Kaffee AG Zugerstrasse 9, 6031 Ebikon Telefon +41 41 210 58 66

Tipp!

www.rast.ch

7


Wertvolle Wolle. Einzigartig und edel.

8


Es hält warm, ist seidig weich und fasziniert durch einen einzigartigen Glanz. Alpaka gehört zu den wertvollsten und exklusivsten Naturfasern, die es gibt. Es wird zu leichten und dünnen Stoffen verarbeitet. Das Alpaka stammt aus den südamerikanischen Anden. Dort hält die Bevölkerung sie seit Jahrtausenden, schon in der Inkazeit, als Hausund Nutztiere. Das Verarbeiten und Tragen von Alpaka gehört zur einheimischen Kultur. Alpakas sind genügsam, ausdauernd und eignen sich bestens für Höhen über 4'000 m. Heute bietet ein Bestand von über 3,5 Millionen Tieren in Peru ein Einkommen für Tausende von Familien in den Anden.

Gekräuseltes oder gewelltes Haar?

auf. Die Oberflächenstruktur ist so glatt, dass sich die Fasern nicht an

Alpakas haben keine Höcker und sind etwas kleiner als Lamas. Sie

anderen Kleidungsstücken verhaken und dann mit der Zeit aufrauen.

unterhalten sich mit Hilfe von hellen Summlauten. Ihre grossen schwar-

Der natürliche Glanz, der den visuellen Reiz von Alpaka ausmacht und

zen Augen und ihr gutmütiges Wesen machen sie so liebenswert.

besonders edel wirkt, bleibt über Jahre erhalten.

Es gibt zwei Arten. Das Huacaya-Alpaka hat fein gekräuseltes, dichtes Haar, das Suri-Alpaka hingegen seidiges, gewelltes Haar. Ein Alpaka

Soziale Verantwortung

produziert Fasern in mehr als zwanzig unterschiedlichen Naturtönen.

Qualitätsmarken wie Kuna und APU KUNTUR stellen sich ihrer sozialen

Die Fasern werden je nach ihrer Feinheit in unterschiedliche Kategorien

Verantwortung und setzen sich für die Menschen wie auch für die art-

sortiert und in Kleidern, Accessoires, Strickwolle, Decken und Teppi-

gerechte Züchtung der Tiere ein. Hinter APU KUNTUR steht ein Fami-

chen verwendet.

lienbetrieb aus Cusco in Peru, der nach eigenem Design produziert und sich nach den Vorgaben von Fair Trade richtet. Traditionelles Kunst-

Einzigartige Eigenschaften

handwerk verschmilzt mit den aktuellen europäischen Trends. Nelly

Alpakafasern sind hypoallergen und gehören zu den dünnsten der Welt,

Gutknecht-Amachi und ihre Tochter Prisila Amachi entwerfen sämtliche

deshalb kratzen sie auch nicht auf der Haut. Sie sind – im Vergleich zu

Modelle selbst. Die Brüder und weitere Verwandte von Nelly sind für

Schaf- oder Baumwolle – sehr seidig, weich und leicht, was das Tra-

die perfekte Produktion verantwortlich.

gen äusserst angenehm macht. Alpaka fungiert wie eine Klimaanlage, es wärmt bei Kälte und kann auch Wärme ableiten. Die Fasern sind

Ein edles Geschenk

pflegeleicht, denn sie nehmen Schmutz und Gerüche nur sehr gering

Wer einmal erlebt hat, wie Alpaka die Haut seidig umschmeichelt, wird für immer begeistert sein. Mit einem schönen Geschenk aus Alpaka werden nicht nur die Beschenkten lange Freude haben, sondern auch die Menschen in Peru, die sich tagtäglich für die hochstehende Qualität einsetzen. Eine schöne Auswahl an Alpaka-Markenprodukten gibt es am Zürcher Christkindlimarkt, Markthaus Nr. 001 und 209.

APU KUNTUR

Tipp!

Laden: Steinberggasse 9, 8400 Winterthur Telefon +41 52 202 10 30 19. Zürcher Christkindlimarkt, Markthaus Nr. 001 und 209

www.alpaca.ch

9


SchĂśne Vorweihnachtszeit. Erleben, verweilen, geniessen.

10

Copyright: Š Luzern Tourismus


In der Vorweihnachtszeit reiht sich ein Glanzlicht an das andere: vom Zirkus über die Märlistunde bis zu Theater und mehr. Die Weihnachtsstädte bieten ein vielfältiges Programm. Da ist für jede und jeden ein ganz persönliches Highlight dabei. Luzern und Zürich laden zu stimmungsvollen Weihnachtserlebnissen ein. Langjährige Traditionen werden gepflegt wie beim Sternsingen in Luzern oder beim Lichterschwimmen in Zürich. Und schon am Christkindlimarkt gibt es so viel zu entdecken.

Handwerk erleben

Copyright: © Zürich Tourismus

Schon mal einem Seifensieder über die Schulter geschaut? Im Emmentaler Stöckli zeigen Künstler und Künstlerinnen aus der Region ihr Handwerk. Faszinierend, wie mit ruhiger Hand und liebevoller Sorgfalt kunstvolle Scherenschnitte, herzige Plüschtiere, Badekugeln und mehr entstehen. Ihr musikalisches Handwerk verstehen auch die Talente, die auf der Engelsstimmen-Bühne am Luzerner Christkindlimarkt im Bahnhof auftreten. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein vielfältiges Programm, berührende Melodien und bewegende Momente freuen.

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtungen Es funkelt und glitzert in den Städten. Ob klassisch, modern oder einfach nur bezaubernd: Die Weihnachtsbeleuchtungen gehören zu den stimmungsvollen Höhepunkten in der Vorweihnachtszeit. Am 22. November 2012 um 18.00 Uhr heisst es beim Night Shopping in Zürich: «Licht an!» Zahlreiche Geschäfte in der Zürcher City haben an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet und bieten verschiedene Aktivitäten. Bei der Bühne im Untergeschoss des Hauptbahnhofs lässt es sich bei Live-Musik sehr gut verweilen.

Adventsgeschichten und Brauchtümer Die beliebten Stadtführungen von Luzern und Zürich Tourismus zeigen

Handwerkskunst im Emmentaler Stöckli Vorführungen wie Holzbildhauerei, Seifensiederei, Spycherhandwerk, Keramik-Töpfern, Scherenschnitte und Filigranschmuck. Luzern 30. November bis 23. Dezember Zürich 22. November bis 24. Dezember

Besuch vom Samichlaus am Christkindlimarkt 6. Dezember, 12.00 bis 15.00 Uhr

Engelsstimmen-Bühne am Luzerner Christkindlimarkt Weihnachtsmusik direkt aus den Wolken 23. November bis 23. Dezember

«Tannengrün und Lichterglanz» Luzern 1./8./15./22./29. Dezember 16.00 bis 18.00 Uhr Anmeldung bei Luzern Tourismus, www.luzern.com

«Weihnachtsgeschichten – Glühwein, Tirggel und Zimtduft» Zürich 29. November bis Samstag, 22. Dezember 2012 Donnerstags/freitags 16.30 bis 18.30 Uhr Samstags 15.30 bis 17.30 Uhr Anmeldung bei Zürich Tourismus, www.zuerich.com

die Schauplätze der Luzerner und Zürcher Advents- und Weihnachtszeit;

Shoppingevents in Zürich

ein lohnenswertes Erlebnis, für Touristen wie für Einheimische. Besinn-

Vom Night Shopping übers Sunday Shopping bis zum New Year Shopping www.shopping-in-the-city.ch

liche und witzige Geschichten rund um das Luzerner Brauchtum im Dezember bietet der Weihnachtsbummel «Tannengrün und Lichterglanz» von Luzern Tourismus. Unterwegs auf den Plätzen der Leuchten-

Änderungen vorbehalten.

stadt erfahren Interessierte, seit wann Adventskalender die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen und wer die Lichterketten in den Gassen montiert. Die Schauplätze des Zürcher Advents lernen Besucherinnen und Besucher

Veranstaltungen am Christkindlimarkt

bei der Stadtführung «Weihnachtsgeschichten – Glühwein, Tirggel und Zimtduft» von Zürich Tourismus kennen. Nach einem Rundgang durch

In unserer Agenda finden Sie alle Details, Termine und Zeiten.

den Zürcher Christkindlimarkt spazieren sie weiter über die stimmungsvoll beleuchtete Bahnhofstrasse. Zwischendurch geniessen sie einen heissen Punsch oder Glühwein und lauschen den Zürcher Advents- und Altstadtgeschichten.

Tipp!

www.christkindlimarkt.ch

11


Fragen und

Antworten. Wissenswertes zum Christkindlimarkt.

12


Zentral, im Herzen der Stadt, bildet der Christkindlimarkt in Luzern und Zürich den Ausgangspunkt für einen schönen Weihnachtsbummel. Im Bahnhof gelegen, lässt es sich hier gut geschützt von Markthaus zu Markthaus flanieren und stöbern.

Über Mittag nach Geschenken schauen, sich am Abend mit Kollegen

Gemütlich oder gesellig?

auf einen Glühwein treffen oder einen Sonntagsausflug mit der Familie

Wer gemütlich von Markthaus zu Markthaus bummeln und sich bera-

unternehmen? Der Christkindlimarkt hat an sieben Tagen in der Woche

ten lassen möchte, besucht den Christkindlimarkt am besten montags

geöffnet.

bis freitags vor 12.00 Uhr oder vor 17.00 Uhr. Wer es lieber gesellig und lebhaft mag, fühlt sich in den Abendstunden oder am Wochenende

Wie komme ich hin?

besonders wohl. Wie gut, dass der Christkindlimarkt gute vier Wochen

Ankommen, aussteigen und eintauchen in den Weihnachtszauber.

dauert, da schaut man einfach mehrmals vorbei.

Der Christkindlimarkt findet direkt im Bahnhof Luzern und im Hauptbahnhof Zürich statt. Da liegt es nahe, mit dem Zug oder öffentlichen

Wo kann ich übernachten?

Verkehrsmitteln anzureisen. Vom Flughafen Zürich ist man in rund

In Luzern und Zürich lohnt sich ein mehrtägiger Besuch. Übernach-

10 Minuten am Hauptbahnhof. Heute Zürich, morgen Luzern? Warum

tungsmöglichkeiten vermitteln Luzern Tourismus, www.luzern.org, und

nicht! Von Zürich fährt man mit der Bahn in rund 45 bis 60 Minu-

Zürich Tourismus, www.zuerich.com

ten nach Luzern: www.sbb.ch. Parkhäuser befinden sich in der näheren Umgebung. Die Parkleitsysteme informieren über verfügbare Plätze. Luzern: www.pls-lu.ch, Zürich: www.pls-zh.ch

Wo finde ich den Christkindlimarkt?

Marktdauer und Öffnungszeiten Sonntag bis Mittwoch 11.00–21.00 Uhr Donnerstag bis Samstag 11.00–22.00 Uhr

Der Christkindlimarkt ist kaum zu übersehen. In Luzern befindet er sich

10. Luzerner Christkindlimarkt im Bahnhof

im Untergeschoss der Bahnhofshalle. In Zürich hat er seinen Platz in

23. November bis 23. Dezember 2012 Marktschluss 23. Dezember, 20.00 Uhr

der grossen Haupthalle im Erdgeschoss und im Untergeschoss in der Halle Bahnhofplatz, zur Bahnhofstrasse hin gelegen.

Wo ist was?

19. Zürcher Christkindlimarkt im Hauptbahnhof 22. November bis 24. Dezember 2012 Marktschluss 24. Dezember, 16.00 Uhr

Am Christkindlimarkt gibt es viel zu entdecken. Wer sich vorab orientieren möchte, schaut am besten in unser Ausstellungsverzeichnis auf der Website www.christkindlimarkt.ch. Dort sind alle Markthäuser mit Nummer aufgeführt und im Lageplan eingezeichnet. Mit der Suchfunktion können Markthäuser nach Kategorien oder Produkten

Like it?

gefunden werden.

Jetzt Christkindlimarkt-Fan werden!

Tipp!

www.facebook.com/ christkindlimarkt

13


Traditionell und familiär.

In Weihnachtsstimmung. Zu Weihnachten pflegt jeder seine ganz eigenen Traditionen und Gewohnheiten. Wir haben prominente

«Ich bin dieses Jahr das Christkind in Haiti und freue mich riesig darauf.

Persönlichkeiten

Natürlich nehme ich auch Geschenke mit. Seit zwei Jahren habe ich

gefragt, was Weih-

finanziere. In den nächsten sieben Jahren bauen wir durch Partner eine

nachten denn für

zusätzliche Schule auf. Sonst ist es Weihnachten für mich Brauch, mit

sie bedeutet.

Wir essen immer noch Wienerli mit Kartoffelsalat an Heiligabend und

dort eine Schule, die ich durch mein Kinderhilfsprojekt magicmoments.ch

der Familie zusammen zu feiern. Bescheidenheit ist uns auch wichtig. legen ein Gedeck mehr auf den Tisch, weil ja jemand an der Tür klingeln könnte, der Hunger hat. Momentan plane ich mein Programm ‹Comedy Bang›, womit ich 2013/2014 auf Tour bin. Und ich bin stolz, wieder tolle Stars für das 16. Magic Comedy Festival Schweiz engagiert zu haben, das im Februar 2013 durch die Schweiz tourt.»

Peter Löhmann, Komiker, geht 2013/2014 auf grosse Tour, www.comedy-bang.ch, www.magic-comedy.ch

14

«Wir feiern Weihnachten traditionell mit der Familie und Weihnachtsbaum. Am Weihnachtstag gibt es einen Apéro mit Freunden und ein gemütliches Abendessen mit der Familie. Erst danach werden die Geschenke ausgepackt, was natürlich vor allem für die Kinder sehr spannend ist. Für mich ist Weihnachten das Fest des Abschaltens und der Gemütlichkeit. Auch wenn es sich vielleicht kitschig anhört, es ist das Fest der Liebe und ich liebe diese Zeit und freue mich jedes Jahr darauf! Vor und nach Weihnachten widme ich mich meinen zahlreichen Projekten. Vom Medien- bis zum Sportbereich habe ich viel um die Ohren. Daneben liegen mir meine Engagements als Botschafter der Laureus Stiftung Schweiz und mein Amt bei der Swiss Olympic Athletes Commission bei Swiss Olympic sehr am Herzen.»

Carlos Lima, Handballer und Geschäftsmann aus Leidenschaft, www.carlos-lima.com

«Weihnachten ist eine spannende und schöne Zeit, die ich im Rahmen der Familie verbringe. Wir haben immer einen voll geschmückten und beleuchteten Baum. Mein Sohn ist noch in dem Alter, wo alles noch Wirklichkeit ist. Die Freude des Schenkens ist für mich bei Kindern noch am grössten. Am Morgen des 25. Dezember hinterlässt Santa Claus die Geschenke. Der Gedanke an Weihnachten weckt schöne Erinnerungen an meine Kindheit und lässt gleichzeitig etwas Wehmut aufkommen, für alle, die es nicht so gut haben auf dieser Welt. Das nächste Jahr hält wieder neue Herausforderungen bereit. Wir bauen ein neues Fitness und Spa auf 1‘000 m2 in Zumikon mit Fitness, Spa, Beauty, Lounge. Darauf freue ich mich sehr.»

Dave Dollé, Personal Trainer, führt die davedollé pure training gmbh, www.davedolle.com


«Ich feiere Weihnachten mit meinem Freund und meiner Familie, die für mich ein wichtiger Bestandteil und das Zentrum in meinem Leben sind. Es ist das Fest der Liebe, wo man Glück und Harmonie noch bewusster erlebt und noch mehr zu schätzen weiss. In der Advents- und Weihnachtszeit geniesse ich es, mich in der Wärme mit einer Decke und Winterfinken einzukuscheln, einen Tee oder heisse Schoggi zu trinken und mir einen schönen Film anzuschauen. Ich setze mich, nicht nur zur Weihnachtszeit, für verschiedene soziale und umweltbezogene Projekte ein; wie für das Schweizerische Rote Kreuz für das Projekt ‹Augenlicht schenken›. Mit meinem Miss Earth Schweiz Umwelttitel repräsentiere ich myblueplanet, das Projekt ‹Jede Zelle zählt – Solarenergie macht Schule›.»

Lea Sara Wittwer, Miss Earth Schweiz 2012, www.missearthschweiz.ch oder auf Facebook Gruppe Miss Earth Schweiz

«Auf Weihnachten freue ich mich jedes Jahr wie ein Kind! Ich mag die Geschenke, die Kerzen, die Guetzli,

die

Weihnachtsmärkte,

den Glühwein und alles, was da-

«Weihnachten ist für mich eine sehr wich-

zugehört. Ich schreibe Dutzende

tige Zeit, die ich in Ruhe mit meinen

von Weihnachtskarten und ma-

Lieben verbringe, ohne an andere

che sehr gerne Geschenke. Na-

Sachen zu denken. Ich feiere

türlich freue ich mich selbst auch

mit meinem Mann und mei-

sehr über Päckli! Ich führe das

ner Familie ganz gemütlich

ganze Jahr über eine Wunsch-

zu Hause im Tessin. Das

liste, die dann im Dezember entweder meine Schwester oder mei-

Festessen ist bei uns am

ne Mutter verwaltet. Kaum zu glauben, aber wahr! Sehr oft ver-

Mittag, am Abend geniesse

bringe ich die Weihnachten selber dann singend. Sei es, dass

ich mit einem Stück Panet-

ich in den Bergen ein Weihnachts-Dinner in einem schönen Hotel musi-

tone und einem Glas Cham-

kalisch umrahme oder an einer Christnachtfeier Gospels und Weihnachts-

pagner vor dem Christbaum

lieder interpretiere. Obwohl ich so ein Weihnachts-Fan bin, würde ich

die schöne Atmosphäre. Auf

auch gerne mal über die Weihnachtstage in die Wärme fliegen ...»

das nächste Jahr freue ich

JAZZMIN, Schweizer Sängerin, ihr aktuelles Album heisst «Chocolate Baby», www.jazzmin-music.com

mich, denn es bringt mir wieder spannende Moderationen und eine neue Show in ‹Das Zelt›.»

Christa Rigozzi, Moderatorin und Entertainerin, www.chri.info


FOTO: GIAN PAUL LOZZA

«marmite die Kunst einfach gut zu kochen RENÉ SCHUDEL, RESTAURANT BENACUS, INTERLAKEN

Sichern Sie sich Ihren kulinarischen Input. Jetzt Probeabo (3 Ausgaben CHF 20.-) bestellen! marmite.ch


Kelso und die alten Damen. Die etwas andere Weihnachtsgeschichte von Andreas J. Minor *

Es ist der 23. Dezember. Zwei in dicke Wintermäntel gehüllte Damen trotten nebeneinander her. Beide werden wohl über 80 Jahre alt sein, oder noch älter. Gerade sind sie aus dem Tram ausgestiegen. Jede trägt eine ausgebeulte Tragtasche, voll mit Einkäufen vom Christkindlimarkt.

So schnell sie laufen können, streben die beiden Damen nun in ihre gemeinsame Wohnung. Kelso wird im Wohnzimmer einquartiert. Neugierig nimmt der Affe alles auseinander, was herumliegt. Erna und Betty schauen fasziniert zu. Erna lacht: «Meinst du, wir können ihn behalten?» Betty nickt erneut und meint: «Wir drei feiern Weihnachten zusammen. Zuerst gibt’s Früchteteller à discrétion für alle.» Kelso hat es sich knabbernd auf der Ofenbank gemütlich gemacht. Die beiden

Schleppend bewegen sie sich übers Trottoir. Ihr Atem rasselt und

Damen sitzen in seiner Nähe. Ihre Gesichter strahlen genauso wie der

kondensiert in der Luft in langen Schwaden. Die Kälte kriecht durch

von Erna eben erst eingestellte Plastik-Mehrweg-Weihnachtsbaum mit

ihre dicken Mäntel. «Komm, Betty, wir nehmen das Rigiblick-Bähnli»,

seinen hundert elektrischen Lämpchen.

meint Erna, «ich schaffe das nicht mehr zu Fuss bis nach Hause.» Und auf ihrem Gesicht bilden sich noch mehr Runzeln, als Ernas schrumpe-

Kelso springt auf den Tisch und ergreift ein neues Apfelstückchen.

liger Kopf sowieso schon hat. «Na gut», meint ihr Gegenüber nickend.

Die beiden Damen nehmen ihrerseits auch eines. «Frohe Weihnachten,

Sie wuchten ihre schweren Taschen und sich selbst ins Bähnli. Dann

Kelso! Frohe Weihnachten, Erna!», ruft Betty. «Frohe Weihnachten,

geht’s ruckelnd bergauf.

ihr zwei!», erwidert Erna mit gehobener Stimme. «Kelso ist das schönste Weihnachtsgeschenk seit langer Zeit», seufzt sie. «Doch morgen rufen

Beim Aussteigen geschieht das völlig Unerwartete: Betty, besser zu

wir im Zoo an.» Betty nickt erneut: «Ja, das tun wir.» Und nach einer

Fuss unterwegs, geht voraus. «Huch», entfährt es ihr. Sie bleibt abrupt

kleinen Pause ergänzt sie mit leuchtenden Augen: «Aber diese Weih-

stehen. «Was ist los?» – «Ein Äffchen», flüstert Betty. Dann sieht auch

nachtsnacht gehört nur uns dreien.»

Erna das kleine Kapuzineräffchen. «Das muss Kelso sein, der Entlaufene aus dem Zoo.» Der Affe bleibt sitzen, als ob er sich entschliessen müsste: fliehen oder bleiben. Er zittert am ganzen Leib. Ernas Gesicht hellt sich auf. Endlich gibt es etwas zu tun: «Wir müssen ihn unbedingt einfangen, sonst überlebt er womöglich die heutige Nacht nicht. Es soll fast 20 minus geben.» Betty nickt wieder. Sie kramt in ihrer Tasche und holt eine Kiwi hervor, zerquetscht sie und wirft Kelso ein Häppchen entgegen. Kelso stürzt sich gierig auf die Frucht. Der Rest geht erstaunlich einfach. Denn anscheinend hat Kelso in den letzten

* Andreas J. Minor

Wochen eine Regel verinnerlicht: Mensch gleich Futter. «Meinst du,

Andreas J. Minor ist Redaktionsleiter der

er beisst?», fragt Betty noch eben, als sie auch schon mit einer Hand

Lokalinfo AG, der Herausgeberin der Zürcher

nach Kelso greift. Das geschwächte Äffchen lässt es kurioserweise ohne Gegenwehr mit sich geschehen.

Tipp!

Quartier- und Lokalzeitungen.

www.lokalinfo.ch

17


Schaufenster. Schöne Geschenke. In Kindertagen ist die Wunschliste noch

Für den süssesten Stern

lang. Doch was den «grossen» Lieben

Die Sterne vom Himmel holen? Warum, wenn

zum Fest schenken? Etwas Originelles,

und Gemüt so nahe liegen. Die feinen Nougat-

Exklusives oder Persönliches? Im Schau-

Krokant-Sterne sind das Ergebnis vollendeter

fenster stellen wir besondere Geschenk-

den besten Haselnüssen, umhüllt von einer knusp-

ideen unserer Standbetreiber vor.

rigen Krokant-Schale, verspricht ein fesselndes

wahrhaft wunderbare Streicheleinheiten für Seele

Confiseriekunst. Samtweicher Nougat, gefertigt aus

Genusserlebnis. Gesehen bei Confiserie Coppeneur, Markthaus Nr. 211, Zürich

Für das Fest der Liebe

Krokrant Sterne im edlen Metalletui,

Liebe heisst, zusammen lachen und weinen zu können.

verschiedene Sorten, CHF 13.60

Liebe heisst, besondere Momente gemeinsam zu geniessen. Was gäbe es dazu Passenderes als einen Liebeswein, der verzaubert? Seine leuchtende Frucht, veredelt mit sanftem Duft hofeigener Wildrosen, lässt alle Sinne erstrahlen und

18

die Liebe wachsen. Für die junge, grosse und ewige Liebe.

Für spielend kuschelige Wärme

Gesehen bei Herzberg Uffikon, Markthaus Nr. 002, Luzern, Markthaus Nr. 266, Zürich

Ganz weich und wunderbar warm fühlt sich dieses herzige

37,5 cl Liebeswein, CHF 35.–

schichtenerzählen oder mit aufgewärmtem Kirschkernkissen

in Holzbox, CHF 49.–

im Bauch als Wärmetier – es wird ganz schnell zum liebsten

Wollschäfchen an. Ob als Handpuppe zum Spielen und Ge-

Kuschelschäfchen. Es besteht aus 95 % naturbelassener, unbehandelter Schurwolle und 5 % Kaschmir.

Für Geduldige und Geschickte

Gesehen bei Silencium Textilprojekte, Markthaus Nr. 010, Luzern, Markthaus Nr. 009, Zürich

Was in der Schatztruhe steckt? Einfach nach-

Schäfchen als Handpuppe

schauen. Wenn man weiss, wie, lässt sie sich

und Wärmetier inkl.

ganz leicht öffnen. Mit etwas Geduld kommt

Kirschkernkissen,

man zum Ziel. Oder lieber im Dreieck rechnen?

CHF 36.90

Knobelspiele fordern heraus und machen viel Spass. Ideal für die Winterabende. Gesehen bei Asiaspiel, Markthaus Nr. 009, Luzern, Markthaus Nr. 229, Zürich

Knobelspiele, ab CHF 26.–


Für sinnliche Schönheit

Für echt italienischen Genuss

Das luxuriöse Körperpflege-Set fasziniert mit ei-

Würzige italienische Salami trifft auf feinsten Trüffel und

nem Duftbouquet aus Sandelholz, Rose und Pfeffer. Edler Sandelholz-Extrakt, angereichert mit sinnlichen ätherischen Ölen, umschmeichelt den Körper. Es verzaubert die Sinne, reinigt sanft, schenkt Harmonie

verspricht ein wahres Genusserlebnis. Dünn aufgeschnitten mit Brot und Antipasti oder pur, einfach lecker! Oder wie wäre es mit einer delikaten Wildschwein-Salami? Ein echtes Stück italienischer Genuss! Hergestellt ohne Geschmacksverstärker und Farbstoffe.

und leidenschaftliche Momente. Zum

Gesehen bei Don Giovanni, Markthaus Nr. 001, Luzern, Markthaus Nr. 308, Zürich

Baden, Duschen und als pflegende Creme.

Italienische Trüffel-Salami, pro Stück CHF 49.–

Gesehen bei Just Schweiz, Markthaus Nr. 331, Zürich

Wildschwein-Salami am Stück, CHF 7.90

Exklusives Sandelholzset, CHF 49.90

pro 100 g

Für warmes Licht Leuchtende Sterne! Stimmungsvoll und lange brennen diese schönen Kerzen. Ihre kristalline Oberfläche

Für bezaubernde Düfte

verleiht ihnen einen schimmernden Glanz.

Aus dem fernen Elfenland kommen diese

Sie werden aus 100 % Palmöl, einem nach-

bezaubernden Elfen. Sie begeistern nicht

wachsenden Rohstoff, im eigenen Atelier

nur mit ihrem neckischen Charme, sondern

der Stiftung hergestellt. Hier erhalten

auch mit ihrem angenehmen Duft. Eine

Menschen, die am Rande

schöne Begleitung für zuhause oder

der Gesellschaft stehen,

unterwegs. Einfach 15 bis 30 Tropfen

eine Chance, sich

eines ätherischen Öls auf ihr Kleid tropfen

wiedereinzugliedern.

und sich für etwa drei Wochen vom Duft

Gesehen bei Quellenhofstiftung, Markthaus Nr. 200, Zürich

verzaubern lassen. Gesehen bei Duftschloss, Markthaus Nr. 006, Luzern, Markthaus Nr. 248 und 296, Zürich

Kerzen aus dem eigenen Atelier in verschiedenen Farben, ab CHF 3.–

Duftelfen, viele verschiedene CHF 15.– und 100 % naturreine ätherische

Für Farbe in der Vase Wer sagt, dass Erde immer braun sein muss? Jetzt wird es bunt! Gold, Rosé,

Öle ab CHF 7.–

Orange – insgesamt acht brillante Farben dekorieren Vasen und Pflanzgefässe. Die dekorative Blumenerde ist beliebig kombinierbar und ein idealer Nährboden für Zimmerpflanzen, Hydropflanzen, Ableger und Samen. Sie kann bis zu zwei Monate ohne Bewässerung bleiben.

Gesehen bei Magic Cristal, Markthaus Nr. 044, Luzern, Markthaus Nr. 295, Zürich

Dekorative Blumenerde,

Set mit vier Farben,

CHF 30.–

Für den Erst-schmücken-unddann-vernaschen-Weihnachtsbaum So ein selbstgebackener Weihnachtsbaum schmeckt doch am besten! Und mit der praktischen Silikonbackform wird das Backen noch so leicht. Einfach Teig zubereiten, einfüllen, ab in den Ofen, auskühlen lassen und ganz einfach herauslösen. Da geht keine Baumspitze mehr verloren – es sei denn, sie wird gleich von kleinen oder grossen Krümelmonstern abgeknabbert. Gesehen bei Prodemo, Markthaus Nr. 003, Luzern, Markthaus Nr. 275, Zürich

Backform Weihnachtsbaum CHF 28.–, Samichlaus & Rentier CHF 34.–

19


Erfüllende Geschenk Schlicht und schön. Mit freundlicher Unterstützung der Wohnrevue.

Auch zu Weihnachten liegt die Schönheit der Dinge oft im Einfachen. Lassen wir doch die üppigen Weihnachtsdekorationen draussen vor der Tür. Wir haben ausgewählte Geschenkideen zusammengetragen, welche den Wunsch nach reduzierten

20

Formen und klarer Funktionalität erfüllen.

Was wie eine schlichte Wasser-

Hat der Wunschzettel noch Fassungsver-

flasche aussieht, ist in Wirklichkeit

mögen? Mehr schöne Designobjekte, die

verschiedenen Farben erhältlich ist.

Freude bereiten, finden Sie in der aktuellen

«Bottle Grinder» ist ein Produkt des

Ausgabe der Wohnrevue.

Menu

eine Salz- und Pfeffermühle, die in

dänischen Herstellers Menu.


Der einfachste Kerzenständer ist immer noch eine leere Weinflasche. Davon liess sich der dänische Hersteller Ferm Living inspirieren und lancierte

ideen.

eine neue Serie von Kerzenständern aus Holz. In zahlreichen Farben und drei Grössen. Ferm Living

Die Teekanne «Kettler» eignet sich für frisch gebrühten Tee. Das Sieb ist mit einer Silikonschnur befestigt, an der es sich wie ein Teebeutel herausziehen lässt. Menu

Für die Firma Eternit (Schweiz) AG arbeitete das Schweizer DesignerTrio «ThingDesign» erstmals mit dem Material Faserzement. Inspiriert Die dampfgebogene Schale «Mila» wird von Hand geschliffen und

von den Dachwellplatten von Eternit, entstand das multifunktionale,

naturgeölt. Die Wahl besteht aus Esche und Nussbaum. Grösse:

stapelbare Regalsystem «Cheers». ThingDesign, Eternit

40 × 40 cm. Thomas Sutter

Ganz in Grau und Weiss, mutet die neue Keramikkollektion wie ein winterlicher Vorbote an. Das siebenteilige Set hat die dänische Designerin Annemette Kissow für Vipp geschaffen. Vipp

Die Wohnrevue lässt sich auch verschenken! Mit einem Geschenkabo machen Sie Ihren Liebsten ein Jahr lang jeden Monat aufs Neue eine Freude. Mit einem Abo profitieren Sie zudem von den Zusatzservices unserer neuen App.

www.wohnrevue.ch

21


© geobra Brandstätter GmbH & Co. KG

Alter Vorname/Name Strasse/Nr. PLZ/Ort

PLAYMOBIL-Malvorlage ausfüllen und in den ChristkindlimarktBriefkasten einwerfen: an der Engelsstimmen-Bühne am 10. Luzerner Christkindlimarkt oder am Kinderkarussell am 19. Zürcher Christkindlimarkt. Oder per Post senden an CP9 advanced marketing solutions AG OK Christkindlimarkt Webereistrasse 69 8134 Adliswil Einsendeschluss 22. Dezember 2012


Malwettbewerb. Mitmachen und gewinnen. Wie lange dauert es denn jetzt noch bis

Auf, ihr kleinen grossen Künstler!

Weihnachten? Täglich wird es ein Türchen

Dem Weihnachtsmarkt fehlt es noch an Farbe. Schnappt euch eure

weniger im Adventskalender. Die Ungeduld

Ein braunes oder rotes Markthaus? Gestaltet euren Weihnachtsmarkt

ist gross, doch beim Spielen geht die Zeit

so, wie er euch am besten gefällt!

am besten vorbei.

Ist euer Meisterwerk fertig? Dann schreibt Name, Alter und Adresse

Malstifte und macht mit beim grossen PLAYMOBIL-Malwettbewerb.

dazu – Mama und Papa helfen euch bestimmt dabei – und ab geht Lasst uns Weihnachtsmarkt spielen! Wir stellen den Weihnachtsbaum

die Post. Werft euer Bild in den Christkindlimarkt-Briefkasten ein, am

und zwei Markthäuser auf und legen sorgfältig unsere Waren in die

Luzerner Christkindlimarkt bei der Engelsstimmen-Bühne, am Zürcher

Auslage. Da kommen schon die ersten Besucher: «Was darf es denn

Christkindlimarkt beim Kinderkarussell. Oder ihr schickt uns euer Bild

sein? Früchte oder Nussschnecken? Probieren Sie mal, sie sind haus-

per Post.

gemacht und schmecken wie beim Grosi.»

Das gibt’s zu gewinnen «O du fröhliche, o du selige ...» Mia und Michel haben fleissig geübt

1 x einen Aufenthalt im PLAYMOBIL-FunPark in Zirndorf, Deutsch-

und spielen ihre liebsten Weihnachtslieder auf Flöte und Trompete.

land, für zwei Kinder und zwei Erwachsene; inklusive einer Übernach-

Ob sie neben dem Applaus auch vielleicht eine kleine Belohnung be-

tung im PLAYMOBIL-Aparthotel bei eigener Anreise,

kommen? Bestimmt! Michel liebäugelt mit dem Spielzeug-Dino und

10 x PLAYMOBIL-Weihnachtsmarkt

Mia hat ein Auge auf eine kleine Puppe geworfen. Seit über 40 Jahren gehört PLAYMOBIL zum beliebtesten Kinderspielzeug. Und selbst die Erwachsenen werden beim Anblick der kleinen Figuren sentimental und erinnern sich an ihre gespielten Piratenabenteuer, Ritterburgkämpfe sowie Zoo- und Ponyhofbesuche. Was ist das Faszinierende an diesen kleinen Figuren? Die Kinder können in ihre eigenen kleinen Welten eintauchen, ihre Fantasie ausleben, alltägliche und nicht alltägliche spannende Erlebnisse nachspielen und sich mit ihnen auseinandersetzen.

Noch mehr PLAYMOBIL?

Tipp!

Alles zum Aussuchen und Wünschen gibt’s unter

www.playmobil.com

23


Musik

aus den Wolken.

Bühne frei für Engelsstimmen. 24

Viele musikalische Talente präsentieren sich auf der Engelsstimmen-Bühne am Luzerner Christkindlimarkt. Chöre, Bands, Solokünstler und Instrumentalgruppen möchten das Publikum mit ihren weihnachtlichen Melodien begeistern, berühren und bewegen. Engelsstimmen bietet allen, die aus ganzem Herzen musizieren, die Möglichkeit, in der Vorweihnachtszeit auf einer professionellen Bühne am 10. Luzerner Christkindlimarkt aufzutreten. Ob Kinder- oder Seniorenchor, Gitarren- oder Saxophongruppe, Solokünstler oder Band – sie alle sind herzlich willkommen. Zahlreiche Musikgruppen sind in diesem Jahr dabei. Darunter sind einige neue Stimmen, aber auch viele, für die der Auftritt auf der Engelsstimmen-Bühne zur schönen Tradition geworden ist. Das Publikum darf sich auf ein tolles und vielfältiges Programm freuen.


Das Musikprogramm 2012 auf der Engelsstimmen-Bühne Attila Vural Als Gitarren-Virtuose spielt er die SoloGitarre in 6-saitiger, 12-saitiger und neuerdings auch 14-saitiger Version. Wer mit ihm die musikalische Reise antritt, wird Orte aufsuchen, die zu entdecken man einer Solo-Gitarre gar nicht zutrauen würde. www.lavural.ch

Chenderchor Musigtraum und Mailino met Bänd Spass an der Musik, eigene Lieder komponieren, Konzerte geben und CDs produzieren. Das alles gibt’s beim Chenderchor Musigtraum aus dem Würzenbachquartier und beim Mailino-Chor aus dem Maihof. Auf der Engelsstimmen-Bühne treten sie gemeinsam auf. www.musigtraum.ch, www.mailino.ch

Fischerchörli Nottwil Das Fischerchörli wurde vor zehn Jahren von singfreudigen Fischervereinsmitgliedern gegründet und tritt regelmässig zu verschiedenen Anlässen auf. Das Publikum am Luzerner Christkindlimarkt darf sich auf ein weihnachtliches Liederrepertoire freuen.

Gitarrengruppe Luthern/ Ufhusen Mit Gitarrenklängen und Gesang, neuen und alten Hits sowie viel Begeisterung präsentiert sich die erfolgreiche Gitarrengruppe Luthern/Ufhusen. Die Schüler und Lehrpersonen der Musikschule wirkten beim OpenQuer Zell als Vorgruppe von Fabienne Louves und Polo Hofer mit.

Hörsturz Die Bandmitglieder Sarah, Bruno und Christian spielen akustische Pop-, Folkund Country-Musik in Form von eigenen schweizerdeutschen und englischen Songs. Mal sanft, mal temperamentvoll – aber immer ehrlich, facettenreich und begeisternd. www.hoersturz-band.ch

Kinderchor Doppleschwand Die rund 18 kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors Doppleschwand freuen sich sehr, wieder auf der grossen Bühne zu stehen. Unter der Leitung von Anita Lustenberger präsentieren sie ihre liebsten Weihnachtslieder.

Kinderchöre Hausen am Albis und Obfelden Von der Musikschule Knonaueramt ZH treten die beiden Kinderchöre Hausen am Albis und Obfelden gemeinsam

auf. Das Publikum darf gespannt sein, was die Kinder unter der Leitung von Luzia Büchler-Meier zusammen einstudiert haben.

Kinderchor Schachen Der Auftritt des Kinderchors der Schule Schachen auf der Engelsstimmen-Bühne hat inzwischen Tradition. Und so werden Mädchen und Buben die Zuschauerinnen und Zuschauer auch in diesem Jahr mit modernen, neuen und altbekannten Liedern begeistern. www.schule-werthenstein.ch/schachen

Mandolinen und Gitarren aus Rothenburg Auch in diesem Jahr haben sich die musikalischen Nachwuchstalente der Musikschule Rothenburg zusammengeschlossen und für den Auftritt auf der Engelsstimmen-Bühne geübt. Was sie einstudiert haben? Das wird das Publikum vor Ort hören!

Männerchor Quartett-Vereinigung Luzern Vor über 100 Jahren wurde dieser Chor gegründet. Die Besetzung hat sich in dieser Zeit natürlich gewandelt. Heute zählt die Quartett-Vereinigung rund 15 sangesfreudige Männer, die auf der Engelsstimmen-Bühne auch in diesem Jahr ihr weihnachtliches Programm zum Besten geben.

Männerchor Rothenburg

Oberstufenchor Zell Nach dem erfolgreichen Auftritt im letzten Jahr ist der Oberstufenchor der Schule Zell wieder auf der Engelsstimmen-Bühne zu Gast. Das Publikum darf sich auf weihnachtliche und stimmungsvolle Popsongs freuen.

Örgelifrönde vom Sempachersee Mit ihrer Musik vielen Menschen Freude bereiten, das ist die Motivation des Schwyzer-Örgeli-Ensembles. Die Gruppe aus 10 bis 15 Personen präsentiert auch in diesem Jahr ihre weihnachtlichen Melodien auf der Engelsstimmen-Bühne.

Die rund 30 Sänger des Männerchors singen an eigenen Konzerten, begleiten gesanglich in der Kirche und erfreuen die beiden Altersheime in Rothenburg mit ihren jährlichen Auftritten; und natürlich auch das Publikum am Luzerner Christkindlimarkt.

ORS Wolfenschiessen

Marion Maurer

paninis

Die Solokünstlerin wählt ihre Songs mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl aus. Ob deutsche Schlager oder Mundart, englische oder französische Sprache, sie lässt den Hörern Raum für ihre eigenen Gedanken und Gefühle. www.marionmaurer.ch

Mellow Warm, weich, wohltuend! Diesen Worten entsprechend klingt die Musik der Band. Die akustische Gitarre begleitet zum Teil sanft, zum Teil mitreissend die hauptsächlich zweistimmigen Eigenkompositionen. www.mellow.ch.vu

Die Schülerinnen und Schüler präsentieren ihr Programm aus modernen Songs, mehrstimmig und mit Soloeinlagen. Begleitet werden sie am Klavier oder an der Gitarre von ihrer Musiklehrerin Vreni Stadelmann. Die Gruppe junger und junggebliebener Panflötisten spielt bereits seit 2002 zusammen. Jede zweite Woche üben sie ein neues Repertoire und verbessern das bisherige. Man darf gespannt sein auf das weihnachtliche Programm! www.paninis.ch

Roundabout Sixties-Coverband Die Band aus fünf Mitgliedern lässt die unvergesslichen und eingängigen Melodien aus den Sechzigern und angrenzenden Jahren aufleben. Sie frischen die Erinnerung an viele Oldies auf und über-

zeugen auch mit ersten Sixties-mässigen Eigenkompositionen. www.roundaboutband.ch

Sandra Stranieri Die Solokünstlerin setzt ihr Herz und ihre Seele in jeden Ton, was ihre Musik emotional und leidenschaftlich erklingen lässt. Ihr starker, oft rhythmischer Gitarrenklang macht gemütliche und doch mitreissende Songs unverwechselbar. www.sandrastranieri.ch

Saxophonquartett Nonsequence Die vier Saxophonisten spielen sich durch verschiedenste Stilrichtungen. Das Quartett bringt Musik auf den Punkt. Ob klassisch oder modern – ihre Musik liefert pure Energie! Einfach zuhören und sich begeistern lassen. www.nonsequence.ch

Sepp L. Der Solokünstler ist in der Welt der Schlager und der Volksmusik zu Hause. Mit eingängigen, stimmungsvollen Melodien will er nicht nur seine Fans, sondern auch das Publikum bei der Engelsstimmen-Bühne bewegen. www.seppl.ch

Steelband Colorpan Luzern Die Steelband begeistert mit verschiedensten Musikstilen, von volkstümlich zu Country, von Klassik zu Rock – und natürlich auch mit karibischen Klängen. Mit viel Schwung und Elan spielt die Band mit 11 Mitgliedern Musik von Herzen für Herzen! www.colorpan.ch

Ausserdem treten auf Bläserklasse Wartegg, Jungmusik Entlebuch, Musikschule Hünenberg,

Selina und Hanspeter zu Gast

Now or never the special big band, Ökumenische Chorgemeinschaft Emmenbrücke, Vocabella Winterthur, Vokalensembles Kantonsschule Seetal. Das laufend aktualisierte Programm, Fotos, Anmeldeformular für 2013 www.engelsstimmen.ch, www.facebook.com/engelsstimmen Änderungen vorbehalten.

Tipp!

Das Duo, bekannt durch den SBB Song «welcome home», tritt auf der EngelsstimmenBühne auf am Freitag, 30. November 2012, 16.00, 18.00 und 20.00 Uhr!

25


Luxus der

Pr채sentiert von marmite.

26


Einfachheit. Worin liegt der wahre Luxus in der Küche? Vor

Vorspeise (einfach, 40 Min.)

zwanzig Jahren wäre die Antwort klar gewe-

Alpenegli auf Wirsinggemüse

sen. Luxusprodukte wie Kaviar oder Türmchen

Wirsinggemüse

aus Entenleber, parfümiert mit Sauternes-Gelee

Die mittleren, harten Blattrippen von 20 schönen Wirsingblättern entfernen. Die Blätter in sprudelndem Salzwasser 1 Min.

und so weiter. Heute liegt der wahre Luxus in

blanchieren. Anschliessend herausnehmen, abtropfen lassen und sofort in Eiswasser abschrecken und erneut abtropfen lassen.

der Nähe und Tiefe der Produkte. Also in der Herstellungsphilosophie und in der Qualität.

6 dünne Scheiben geräucherter Speck in sehr feine Streifchen schneiden.

2 Frühlingszwiebeln fein hacken. Die abgetropften Wirsingblätter in je 4 bis 5 Stücke zerrupfen.

Projektes. Nicht nur die Herstellung, auch ihr Geschmack hat uns über-

50 g Butter in einer grossen Pfanne zum Schmelzen bringen. Gleichzeitig die Speckstreifen und die Zwiebeln zufügen. Sobald die Butter schäumt, geben Sie den Wirsing dazu.

zeugt. Ebenso die Kombination mit frischem Hummer. Ja, Hummer. Wir

Würzen mit Salz und Pfeffer und Muskatnuss.

Bergkartoffeln sind das Resultat eines solch unterstützungswürdigen

sind nämlich der Meinung, dass Hummer keine Alltagsspeise, sondern eine ausserordentliche Spezialität bleiben soll. Wer Hummer zubereitet, sollte dies mit Respekt und Hingabe tun und sonst die Finger davon

Gut mischen und 8 bis 10 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Alpenegli

lassen. Das ist übrigens mit dem Alpenegli aus Raron genau gleich. Wer

1 EL Butter in einer Bratpfanne erhitzen.

sich also für exzellente Produkte entscheidet, sollte sie in der Küche

4 Alpeneglifilets aus Raron würzen mit Salz und Pfeffer.

für sich sprechen lassen. Genau das möchten wir mit unseren Rezepten

Kurz auf beiden Seiten anbraten und auf dem Wirsing anrichten.

vermitteln. Und noch etwas: Am Herd beginnt die Freude und was gibt

Dazu passt:

es für Kochinteressierte spannenderes als zu- respektive abzuschauen? Apropos: Das Rezept «Hummer auf Bergkartoffelsalat» ist auf www.

Joseph Drouhin Chablis AC 2009 CHF 22.90, globus.ch

marmite.ch zu finden. Dort finden sich Inspirationen zum Thema Kulinarik und zahlreiche raffinierte Rezepte aus über 50 Jahren Gourmetgeschichte. Als älteste Gourmetzeitschrift der Schweiz hat marmite die Esskultur mitgeprägt und dokumentiert, sodass man sagen kann: marmite ist ein Stück Schweizer Ernährungsgeschichte. Sie richtet sich an urbane und informierte Geniesserinnen und Geniesser, die in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne kochen und mehr darüber wissen wollen.

marmite Die älteste Gourmetzeitschrift der Schweiz mit unkonventionellen Themen und anspruchsvollen Rezepten kann auch als Abo verschenkt werden. Der Link zu raffinierten Rezepten und Gratis-Probeexemplar

www.marmite.ch

27


Sicher unterwegs im รถffentlichen Verkehr.

www.securitrans.ch


10 Jahre. Jubiläum im Bahnhof Luzern.

Nicht nur der Luzerner Christkindlimarkt

Ist der Bahnhof ein besonderer Standort?

feiert sein 10-Jahr-Jubiläum, sondern auch

Er liegt im Herzen der Stadt und dadurch sind wir für jedermann recht

das Permanence Medical Center Luzern im

bequem erreichbar, mit dem ÖV, mit Privatfahrzeugen oder auch zu

Bahnhof. Hier kümmert sich das Team aus

weil er einen Mittelpunkt für viele Gruppierungen darstellt.

insgesamt 65 Mitarbeitenden um die Gesundheit der Patienten.

Fuss. Der Standort am Bahnhof ist für uns auch darum sehr besonders,

Was bedeuten die Festtage für Sie? Grundsätzlich sieht der Weihnachtstag nicht viel anders aus als ein normaler Arbeitstag. Trotz dem enormen Patientenandrang ist doch jeweils

Alle hausärztlichen Notfälle werden 24 Stunden täglich und an 365 Ta-

eine gewisse besinnliche und festliche Atmosphäre spürbar. Wir stellen

gen im Jahr ohne Voranmeldung versorgt. Med. pract. Johannes Sturm,

fest, dass ab 22 Uhr, nach dem gemütlichen Essen und der Bescherung,

Geschäftsführer, Facharzt für allgemeine Medizin und leitender Arzt

die Anzahl der Patienten sprunghaft steigt.

des Permanence Medical Centers Luzern, berichtet der Redaktion vom Christkindli-Magazin, wie sie die Weihnachtszeit in der Praxis erleben.

Welche Momente sind Ihnen besonders in Erinnerung geblieben? Es ist immer wieder bewegend, wenn man das Elend der einsamen

Wie viele Patienten wurden bisher behandelt?

Menschen sieht, die an Heiligabend in unsere Praxis kommen, um der

Im Schnitt nehmen täglich rund 110 Personen unser medizinisches An-

Einsamkeit entfliehen zu können. Ich erinnere mich gut an eine ältere

gebot wahr. Seit Bestehen der Permanence durften wir in den letzten

Dame, die mich ganz lieb fragte, ob sie ein wenig im Warteraum sit-

10 Jahren etwa 350'000 Patientenkontakte zählen.

zen könne. Als sie rund zwei Stunden später die Praxis wieder verliess, bedankte sie sich unter Tränen für das Geschenk, das ich ihr bereitete:

Unser Schwerpunkt ist die akute medizinische Grundversorgung. Das

eine Tasse warme Schokolade.

heisst, wir behandeln Notfälle im Bereich der Hausarztmedizin. Bei dringlichen Notfällen führen wir eine Erstbehandlung durch und leiten die Patienten dann weiter an die Spitäler oder an die Spezialisten.

Permanence Medical Center Luzern AG RailCity Luzern, 6003 Luzern Telefon +41 41 211 14 44

Tipp!

www.permanence-luzern.ch

29


Frohe Adventszeit/ Die Generalagentur Zürich-West und die Hauptagentur Wädenswil wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine wunderschöne Adventszeit.

AXA Winterthur Generalagentur Zürich-West Ramon Reiser Birmensdorferstrasse 140 8036 Zürich Telefon 044 456 43 73 AXA Winterthur Hauptagentur Wädenswil Michael Vogt Friedbergstrasse 9 8820 Wädenswil Telefon 044 783 34 34


Taschen mit Stil. Handmade und ökologisch nachhaltig. Was haben ein Schlingel, ein Schelm und ein

Social Business

Kapitän gemeinsam? Sie sehen toll aus und

Schreif ist eine Marke der Localglobe Switzerland. Hinter ihr steht die

sind funktional. Sie werden aus Reifenschlauch

verbinden und einen Beitrag zur gerechten Weltwirtschaft zu leisten.

sowie natürlichem Leder sozial und ökologisch

Das Unternehmen wurde von Marco Müller und Patrick Zanini 2009

nachhaltig produziert.

Taschenfabrik für Schreif aufzubauen. Das Ziel ist, einen konkurrenz-

Idee, soziale, ökologische Werte mit unternehmerischer Tätigkeit zu

gegründet. Aktuell sind sie dabei, in Zentralamerika eigenständig eine fähigen Betrieb zu errichten, der den Mitarbeitenden und ihren Fami-

Taschen der Marke Schreif werden aus gebrauchten Reifenschläuchen

lien eine nachhaltige Verbesserung

von Lastwagen, Bussen, Autos und Motorrädern hergestellt. Kombi-

ihrer Lebensumstände und Perspek-

niert mit hochwertigem Leder entstehen kultige Designs. Die Taschen

tiven ermöglicht. Mittelfristig soll

überzeugen mit einem Stil, der einfach, unverwechselbar und authen-

die Manufaktur als Musterbetrieb

tisch ist.

mit Ausstrahlung und Impulsen in die ganze Region ein klares Zeichen setzen.

Das Sortiment wird in enger Zusammenarbeit mit innovativen Schweizer Nachwuchskräften entwickelt. Von der ersten Skizze über Nähproben bis zum serienreifen Prototyp.

Handmade in Zentralamerika In El Salvador in der kleinen Manufaktur von Maria de los Angeles Portillo Ruffatti und ihrem Ehemann Arnoldo arbeiten momentan 14 Angestellte. Die Besitzer legen viel Wert darauf, allen Mitarbeitenden

Einen Hecht schenken?

einen gesicherten Arbeitsplatz anzubieten. Zahlreiche Mitarbeitende

Das Schreif-Taschensortiment gibt’s auch am 19. Zürcher Christkindli-

sind seit vielen Jahren bei Maria angestellt.

markt. Einfach am Markthaus Nr. 291 vorbeischauen!

Die Mitarbeitenden suchen die verschiedenen Schnittteile aus Reifenschlauch gezielt aus und fügen sie zu einem harmonischen Design zusammen. Das Leder, welches verarbeitet wird, stammt von dem in Zen-

Schreif Localglobe Switzerland GmbH

tralamerika führenden Lieferanten San Miguel. Die für das Innenfutter verwendeten Baumwollstoffe werden alle in El Salvador hergestellt.

Tipp!

Hüeblistrasse 37, 8636 Wald Telefon +41 55 246 11 90 19. Zürcher Christkindlimarkt, Markthaus Nr. 291

www.schreif.ch

31


Ausgleich

finden.

32


Bild: Pablo Faccinetto

Alpiner Luxus und authentische Einfachheit. Für einmal ein paar Tage aus dem Alltag fliehen? Sich eine entspannende Auszeit gön-

Ausgezeichnete Kulinarik

nen, inmitten der Natur, ohne auf Annehm-

Im traditionsreichen Gourmetrestaurant verwöhnt Chefkoch Karl-Heinz

lichkeiten und Komfort verzichten zu müssen?

Schuhmair im eleganten Ambiente des jahrhundertealten Maiensässes

Das Maiensässhotel Guarda Val kombiniert in

täglich Köstlichkeiten aus seiner Gourmetküche auf den Tisch. Im Crap

einzigartiger Weise modernen alpinen Lebens-

Naros, mit dem rustikalen Charme einer Dorfbeiz, geniessen die Gäste

seine Gäste. Ausgezeichnet mit 15 Gault-Millau-Punkten, bringt er

lokale Gerichte und Käsespezialitäten.

stil und echtes Maiensäss-Feeling. Es ist gross genug für Luxus und klein genug für Individualität. Hier

Eine Auszeit in der Bündner Bergwelt gewinnen

finden alle, die ein ruhiges Refugium als Ausgleich zum Alltag suchen,

Ob tief verschneit oder saftig grün, die Landschaft der Ferienregion

pure Alpenromantik ohne verklärten Kitsch. Direkt oberhalb von Lenzer-

Lenzerheide ist zu jeder Jahreszeit einen Aufenthalt wert. Die Lese-

heide auf 1'600 m ü. M. verbindet das Guarda Val die Faszination ge-

rinnen und Leser des Christkindli-Magazins sind eingeladen, Sonnen-

wachsener Bündner Alptraditionen mit einer modernen Auffassung von

strahlen und frische Bergluft zu geniessen. Wir verlosen eine Übernach-

alpinem Design und luxuriöser Nostalgie.

tung für zwei Personen im Hirtenzimmer inklusive Frühstück. Schreiben Sie uns, warum Sie diese Auszeit besonders nötig haben. Per

Maiensäss-Feeling Den Kern des Hotels, das im Weiler Sporz liegt, bilden elf bis zu 300 Jahre alte Hütten und Ställe. Auf diese verteilen sich 50 Zimmer mit 100 Betten. Das Äussere der historischen Hütten entspricht dem Originalzustand. Innen trifft modernes Design auf Materialien aus den Bergen. Viel Stein und Holz machen jeden Raum zu einer charmanten und gemütlichen Oase der Natur.

E-Mail mit Betreff «Hotel Guarda Val» an mail@christkindlimarkt.ch oder per Post an CP9 advanced marketing solutions AG/OK Christkindlimarkt Webereistrasse 69 8134 Adliswil Switzerland Teilnahmeschluss ist der 21. Dezember 2012. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung. Ihre Adressdaten werden vertraulich behandelt.

Zeit für Entspannung Inmitten der faszinierenden Naturkulisse fällt das Abschalten leicht.

Maiensässhotel Guarda Val

Die Sauna in der separaten Blockhütte lädt zum gesunden Schwitzen ein. Danach auf Heuliegen im Ruheraum die traumhafte Sicht ins Tal

Voa Sporz 85 7078 Lenzerheide Telefon +41 81 385 85 85

geniessen. Bei Massagen, individuellen Bädern in der Holzzuber-Badestube und Beauty-Anwendungen geraten weihnachtliche Hektik und Arbeitsalltag schnell in Vergessenheit.

Tipp!

www.guardaval.ch

33


g n u r e e s ch

B n Sie e l o e H . n ö ürich h Z y c r Ort t i o C v S l i n a e n kide V i l le -R e s che Shop G n i r v e i l l en. s Ex klu Maga z in vo n G e s chäft r de s ich Ih t ei l neh men n in a l le


Besinnlichkeit. Fröhliche Festtage und alles Gute.

So fleissig wie die Weihnachtswichtel sind auch die Helferinnen und Helfer am Christkindlimarkt. Ihnen gilt unser herzlicher Dank. Denn hinter den Kulissen eines Weihnachtsmarkts ist viel Einsatz gefragt.

In der Vorweihnachtszeit engagieren sich viele Menschen: packen Geschenke ein, sammeln für Bedürftige, erzählen Kindern Weihnachtsmärli. Viele sind nicht nur in der Vorweihnachtszeit, sondern auch am Heiligabend und während der Festtage für andere da. Wir möchten Danke sagen.

Der Christkindlimarkt ist wie ein Puzzle mit mindestens 1'000 Teilchen. Jedes will sorgfältig ausgewählt und hinzugefügt sein. Und erst wenn jedes Stück an seinem Platz ist, entsteht ein harmonisches, komplettes Bild. Nicht nur Puzzle-Freunde können nachvollziehen, wie viel Arbeit es bedeutet. Und wie zufrieden man sein kann, wenn das Werk vollbracht ist. Den Handwerkern, dem Sicherheits- und Reinigungspersonal und allen, die dazu beitragen, dass der Christkindlimarkt zu den stimmungsvollen Highlights in der Vorweihnachtszeit gehört, danken wir. Besonders hervorheben möchten wir den Einsatz der Standbetreiber. Mit ihren vielfältigen Produkten und interessanten Geschichten, die hinter ihnen stehen, füllen sie den Christkindlimarkt mit Leben. Tagtäglich sind sie für die Kundinnen und Kunden da. Herzlichsten Dank, wir wissen die zum Teil langjährige gute Zusammenarbeit zu schätzen. Und wie es nach einem fertigen Puzzle so ist, wir stürzen uns begeistert und voller Vorfreude auf die nächsten mindestens 1'000 Teile. Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, versprechen wir, dass der Christkindlimarkt 2013 etwas Besonderes wird. Schliesslich dürfen wir das 20-JahrJubiläum des Zürcher Christkindlimarkts im Hauptbahnhof feiern.

Gutscheine zum Schlemmen.

Tipp!

Geniessen Sie den Christkindlimarkt mit den Angeboten von Metzgerei Doggwiler, Raclettestube, Marinello Glühweinhaus und Herzberg Uffikon. Gleich Gutscheine mitnehmen und am Christkindlimarkt profitieren.

Wir wünschen Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten im Kreise Ihrer Lieben und starten Sie gut ins neue Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Christkindlimarkt!

35


GUTES SEHEN IST EIN GESCHENK! SCHENKEN SIE EINEN GUTSCHEIN VON KOCHOPTIK. • Für eine moderne Gleitsichtbrille • Für die Sonnenbrillen-Trends 2013 • Für ein stylisches Brillenetui • Für eine geniale Sportbrille

AFFOLTERN AM ALBIS

BERN

FRIBOURG

SPREITENBACH

WALLISELLEN

ZÜRICH

• Coopark, Büelstrasse 15

• Wankdorf Center • Westside

• Fribourg Centre

• Shopping Center

• Einkaufszentrum Glatt

MALTERS

THALWIL

WINTERTHUR

FRAUENFELD

• Luzernstrasse 53

• Gotthardstrasse 18

• EKZ Passage Bahnhofplatz 70–72

MUTTENZ

USTER

• Marktgasse 16 • EKZ Rosenberg

• Hauptstrasse 64

• Zürichstrasse 7

• Albisriederplatz 8 • Bahnhofstrasse 11 • Im Jelmoli • Limmatquai 62 • Löwenstrasse 1 • Ohmstrasse 14 • Seefeldstrasse 40

BASEL

• Im Clara Huus am Claraplatz • Freie Strasse 8

KOCHOPTIK steht für Mode und Qualität. 22 Mal in Ihrer Nähe.


Christkindli Magazin 2012