Page 1

Zugestellt durch Post.at

Info-Zeitschrift für unsere Gemeindebürger Ausgabe 03/2013

OÖVP Roßleithen: Hilfe für unsere Feuerwehr statt teurer Werbegeschenke zur Nationalratswahl! Das Team der ÖVP Roßleithen übergab an das Kommando der Feuerwehr Windischgarsten einen Scheck im Wert von 1.000 Euro. (v.l. Brandinsp. Herwig Buchbauer, Oberbrandinsp. David Hofbaur, Hauptbrandmeister Christian Eggl, Horst Baumschlager, Brandinsp. Erich Gösweiner, Gertrud Ferstl, Reinhard Menneweger, Anneliese Brandstetter, Josef Stummer, Hubert Schmeißl, Stefan Schober, Kommandant Hauptbrandinsp. Josef Bauer, Gerhard Brandstetter, Amtswalter Peter Mayr, Hauptbrandmeister Michel Steinermayr, Amtswalter Markus Weilguni).


Roßleithen

OÖVP informiert

Großer Andrang beim ÖVP-Sprechtag

Liebe Roßleithnerinnen und Roßleithner, am Sonntag, 29. September stimmen wir über die Zusammensetzung des Nationalrates für die nächsten 5 Jahre ab. Eine Entscheidung, die uns alle betrifft. Es ist nicht leicht einen Wahlaufruf zu verfassen, angesichts der Politikverdrossenheit, die in der Bevölkerung spürbar ist. All die Werbeplakate, Zusendungen, TV-Diskussionen, Spots in TV, Radio oder Internet der zahlreichen Parteien und Clubs werden diese Situation wohl nicht verbessern. Diese Wahl ist in Zeiten der anhaltenden Wirtschaftskrise, Staatsschuldenhaushalt und Beschäftigungsquoten nicht leicht zu schlagen. Auch wenn manche denken, dass Wien uns nichts angeht, ist es für uns sehr, sehr wichtig wer zukünftig die Entscheidungen für alle Österreicher in Wien treffen soll. Vergleichen Sie doch einfach die Wahlprogramme der einzelnen Mitstreiter mit dem Programm der ÖVP. Wir setzen uns nicht nur aus einer Großpartei zusammen, sondern sind durch unsere Bünde sehr breit durch die Bevölkerungsschichten gestreut. Wir haben in Roßleithen keine Wahlzuckerl, die nach der Wahl keiner mehr ausgeteilt haben will. Wir wissen, dass auch nach der Wahl alle Rechnungen beglichen werden müssen. Angesichts der Flutkatastrophe und der Dürre im heurigen Jahr möchten wir ein Zeichen setzen und auf Wahlgeschenke gänzlich verzichten. Wir spenden deshalb unserer Feuerwehr einen persönlichen Beitrag der ÖVP Mandatare, um unsere Einsatzkräfte in ihrer Arbeit zu unterstützen. Unterstützen Sie uns für Ihre Zukunft!

Großes Interesse herrschte beim ÖVP-Sprechtag mit LAbg. Dr. Christian Dörfel in Roßleithen. Auch Andrea und Günter Hinteregger erläuterten ihr Anliegen und ersuchten um Entschärfung einer Gefahrenstelle an der Landesstraße bei der Volksschule.

Fraktionsobmann Horst Baumschlager: "Wir werden uns gemeinsam und rasch um sinnvolle Lösungen für die vorgebrachten Anliegen bemühen!"

v.li. Günter und Andrea Hinteregger, Christian Dörfel und Roßleithens VPParteiobmann Horst Baumschlager.

Güterwegsanierung am Schweizersberg Der Güterweg vom Bauhof bis zur Abzweigung Güterweg Grabner wurde in den vergangenen Jahren schwer in Mitleidenschaft gezogen. Eine Sanierung war daher unumgänglich und wurde im Sommer durchgeführt.

Straßenausschussobmann Menneweger: „Im Zuge dieser Sanierung wurden auch Hochwassersicherungsmaßnahmen durchgeführt, worüber ich sehr froh bin. Wir hoffen, dass dadurch Schäden in Zukunft minimiert werden können!“

Horst Baumschlager Gemeindeparteiobmann

Voller Einsatz zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger von Roßleithen OÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Dörfel: „Die OÖVP Roßleithen kann stolz auf das Erreichte sein. Sie ist eine echte Vorbildorganisation, vor allem was das vielfältige Service und die innovativen Veranstaltungen für die Menschen in Roßleithen betrifft – von der Sandkasten-Aktion bis zum Danke-Abend für pflegende Angehörige. Fleißig und mit viel Freude werden immer wieder Initiativen auf die Beine gestellt, die den Leuten wirklich helfen.“

Seite 2

Melanie Kaltseis, Pichl „Als Erstwählerin gefällt mir, dass bei der ÖVP Jugendliche ihre Ideen einbringen und aktiv mitgestalten können!“


Roßleithen

OÖVP informiert

ÖVP Roßleithen verzichtet auf teure Werbege- Unterstützung bei Fragen zum schenke zur Nationalratswahl Pensionsantritt Die Nationalratswahl steht vor der Tür. Von allen Parteien werden aus Steuergeldern finanzierte, oftmals sinnlose Wahlzuckerl verteilt. Gleichzeitig haben heuer Hochwasser und Dürre große Schäden angerichtet, die Wirtschaftslage ist schwierig und viele haben keinen bzw. keinen zufriedenstellenden Arbeitsplatz. Fraktionsobmann Horst Baumschlager: „Die ÖVP Roßleithen hat sich daher entschlossen, ein Zeichen zu setzen und auf die Verteilung teurer Werbegeschenke zu verzichten. Stattdessen haben wir einen Scheck

der ÖVP-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte im Wert von 1.000 Euro an das Kommando unserer Feuerwehr übergeben“. Feuerwehrkommandant Josef Bauer dankte dem Team der ÖVP Roßleithen: „Wir freuen uns über diese großzügige Spende und werden das Geld für unsere engagierte Jugendarbeit verwenden“. Danke an unsere Feuerwehrmänner, die Tag und Nacht für uns in Bereitschaft sind und bei Einsätzen oftmals ihr eigenes Leben riskieren getreu ihrem Motto: Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

Auch in den vergangenen Wochen waren ÖAAB-Obmann Josef Stummer und Seniorenbund-Bezirksobmann Sigi Sattlberger in Roßleithen unterwegs und haben bei Fragen zum Pensionsantritt Hilfestellungen geleistet. Hannes Eckhart und Heidemarie Hunger freuten sich über die große Unterstützung durch Seniorenbund-Bezirksobmann Sattlberger! Bei Fragen zum Pensionsantritt ersuche ich um Kontaktaufnahme unter 0676/842214363, wir helfen gerne weiter!

v.l. Florian Pernkopf und Stefan Schober mit Sophie, Alexander und Leonie.

VP Roßleithen ist bemüht, Gefahrenstellen am Schulweg zu beseitigen VP-Gemeinderäte überbrachten in den vergangenen Tagen an die Schulanfänger der VS Roßleithen ein Turnsackerl mit

Tipps für einen sicheren Schulweg. Schulund Kindergartenausschussobmann Florian Pernkopf: "546 Kinder wurden laut Statistik Austria im Vorjahr auf Oberösterreichs Straßen verletzt, 101 davon auf dem Weg zur Schule. Wir bemühen uns, bestehende Gefahrenstellen für Kinder am Schulweg zu entschärfen."

Katharina Pechmann und Wolfgang Svatos, Pichl „An der ÖVP gefällt uns, dass sie sich besonders für die Anliegen der Familien einsetzt.“

Neue Krabbelgruppe am Schweizersberg Im Kindergarten am Schweizersberg wird in Kooperation mit der Gemeinde Vorderstoder eine Gruppe für unsere Kleinsten von 1 bis 3 Jahre eingerichtet. Die Räumlichkeiten wurden dazu von der Gemeinde Vorderstoder angemietet. Wer Interesse hat, bitte um rasche Meldung am Gemeindeamt Roßleithen! Kindergartenobmann Florian Pernkopf: „Wir freuen uns, dass unser Anliegen in Roßleithen eine gemeindeübergreifende Krabbelgruppe einzurichten nun umgesetzt wird. Dies wurde bereits vor Monaten vom Land OÖ der Gemeinde schriftlich empfohlen.“

Seite 3


RoĂ&#x;leithen

OĂ–VP informiert

Am 29. September - Ă–VP

Weil es nicht egal ist, wer in Wien das Sagen hat. Bei dieser Wahl geht es darum, wer in Österreich die Nummer 1 wird. Und es geht darum, wie stark OberÜsterreichs Interessen in Wien durchgesetzt werden. Die ÖVP ist bereit, Verantwortung zu ßbernehmen und zu gestalten. Während Rot-Grßn Politik fßr Wien und Umgebung machen, ist die ÖVP die einzige zuverlässige Kraft, die eine Politik fßr die Menschen in den Regionen und im ländlichen Raum macht.

Arbeit schaffen OberÜsterreich ist das stärkste Wirtschaftsland und Exportland Nummer eins. Wir sind der Motor fßr Wachstum und Beschäftigung, der nicht ins Stottern kommen darf.

Medizinfakultät OberÜsterreich hat sich in Wien durchgesetzt. Mit gutem Grund. Die Medizin-Fakultät ist die Antwort auf den drohenden Ärztemangel.

Hochwasserschutz Das jĂźngste Hochwasser hat gezeigt: Die SchutzmaĂ&#x;nahmen mĂźssen gerade in OberĂśsterreich weiter ausgebaut werden.

Infrastruktur OberĂśsterreich braucht den Ausbau von Schiene und StraĂ&#x;e. Bestehende Projekte mĂźssen rasch umgesetzt werden.

Ländlicher Raum Zur Schaffung von Zukunftschancen und Sicherung der Lebensqualität im ländlichen Raum gehÜren: • Leistbares Wohnen • Verbesserung der Infrastruktur • Ausbau des Üffentlichen Verkehrs • FÜrderung von Betriebsansiedelungen zur Schaffung von Arbeitsplätzen in den Regionen • Erhalt der Nahversorgung Seite 4

BM Dr. Reinhold Mitterlehner, BM Mag. Dr. Maria Fekter und LH Dr. Josef PĂźhringer

OberÜsterreich ist eine dynamische Region mit starkem Wachstum und der niedrigsten Arbeitslosigkeit. Wir sind Motor fßr Aufschwung und Wohlstand. All das wollen wir in ganz Österreich schaffen. Unsere Vertreter in Wien haben in den vergangenen Jahren auch fßr OberÜsterreich einiges erreicht: Arbeitsplätze wurden durch gezielte Betriebsunterstßtzungen forciert, der Tourismus zu Rekordergebnissen gefßhrt, die Kinderbetreuung in allen Gemeinden ausgebaut, wichtige Infrastrukturprojekte begonnen, eine       Euro als gerechte Form der PendlerfÜrderung umgesetzt. Im landwirtschaftlichen Bereich konnte die Ausgleichszahlung und der Einheitswert als Besteuerungsgrundlage gesichert werden. Und das steht fßr die nächsten Jahren an: mehr Polizei-Neuaufnahmen fßr mehr Sicherheit, die konsequente Fortsetzung der Anti-Atompolitik, die Errichtung einer pädagogischen Universität, verbesserte Rahmenbedingungen fßr Betriebe, damit neue Arbeitsplätze entstehen kÜnnen und die Errichtung der MedizinFakultät. Deshalb darf uns nicht egal sein, wer in Wien das Sagen hat. Wir mßssen weiterhin alles daran setzen, dass OberÜsterreich als Wirtschafts- und Innovationsmotor Österreichs läuft. Das Team der OÖVP fßr den Nationalrat ist Garant dafßr, dass OberÜsterreich in Wien gehÜrt wird.


Roßleithen

OÖVP informiert

     0\!(BT_cT\QTa)

sE?fxW[T] 'LH 1DWLRQDOUDWVNDQGL GDWHQ GHU 2g93 XQWHU VWW]HQ GXUFK LKUHQ SHU V|QOLFKHQ (LQVDW] GLH HKUJHL]LJHQ =LHOH GHU 9RONVSDUWHLLP%H]LUN

:LU VHKHQ XQVHUHQ %H]LUN .LUFKGRUI DOV 1DWXUUHJL RQ IU $UEHLW :LUWVFKDIW XQG )UHL]HLW (U VROO DXFK GXUFK GLH ULFKWLJHQ 5DK PHQEHGLQJXQJHQDXI%XQ GHVHEHQH HLQH 9RUELOG UHJLRQ ZHUGHQ LQ GHU ZLU &RUQHOLD3g77,1*(5 JHUQHOHEHQ%RGHQVWlQGLJ 1X‰EDFK XQGZHOWRIIHQ0LWLQWDNWHU +LOIVZHUN/HLWHULQ%HWULHEVUlWLQ /DQGVFKDIW IXQNWLRQLH UHQGHQ :LUWVFKDIWVNUHLV OlXIHQ VR]LDOHQ %H]LH KXQJHQXQG*lVWHQGLH]X )UHXQGHQZHUGHQ 'LH SROLWLVFKHQ 0LWEHZHU EHU NRQ]HQWULHUHQ VLFK LQ HUVWHU /LQLH DXI GLH %DO OXQJV]HQWUHQXQGGLHJUR‰ 6WHIDQ:(,(50(,(5 VWlGWLVFKHQ %HUHLFKH 'LH .LUFKGRUI.UHPV g93 GDJHJHQ LVW GLH 6WLP 8QWHUQHKPHU PHGHVOlQGOLFKHQ5DXPV :LU VHKHQ XQVHUH $XIJDEH DEHU GDULQ HLJHQVWlQGLJH /|VXQJHQIUGDV/HEHQLQ XQVHUHP %H]LUN .LUFKGRUI DQ]XELHWHQ XQG JHPHLQ VDP PLW GHQ 0HQVFKHQ XP]XVHW]HQ /|VXQJHQ :DOWHU/('(5+,/*(5 GLH]XXQVSDVVHQ .UHPVPQVWHU

'D]X EUDXFKHQ ZLU HLQHQ HQWVSUHFKHQGHQ 5FN KDOW LQ GHU %HY|ONHUXQJ XQG HLQH VWDUNH gVWHUUHL FKLVFKH 9RONVSDUWHL LQ GHU QlFKVWHQ %XQGHVUHJLH UXQJ PLW 0LFKDHO 6SLQGH OHJJHUDOV%XQGHVNDQ]OHU

/DQGZLUW

8QVHUH+HLPDWDOV/HEHQVUDXP PLW=XNXQIW ‡ ‡ ‡

,QYHVWLWLRQHQLQGLH,QIUDVWUXNWXU JHUHFKWH0LWWHOYHUWHLOXQJ JHQJHQGOHLVWEDUHU:RKQUDXP

:LUWVFKDIW6WDUNH:LUWVFKDIWLP OlQGOLFKHQ5DXP ‡ ‡

2IIHQKDOWXQJGHVOlQGOLFKHQ5DXPVIU ZLUWVFKDIWOLFKH(QWZLFNOXQJ )DFKNUlIWHGXUFK$XIZHUWXQJGHU/HKUH

)DPLOLH0XW]XP.LQG ‡ ‡

EHGDUIVJHUHFKWHV%HWUHXXQJVDQJHERW VWDWW9HUVWDDWOLFKXQJGHU(U]LHKXQJ $XVEDXXQG:HUWVLFKHUXQJGHU)DPLOLHQ I|UGHUXQJ

*HVXQGKHLW8QEHVFKZHUWlOWHU ZHUGHQ ‡ ‡ ‡

OHLVWEDUH3¾HJHIUbOWHUHXQG.UDQNH Â0RELOYRU6WDWLRQlU²$QUHL]H]XUKlXV OLFKHQ3¾HJH $EVLFKHUXQJS¾HJHQGHU$QJHK|ULJHU

/DQGZLUWVFKDIW6LFKHUXQJGHU /HEHQVPLWWHOSURGXNWLRQLQGHU5HJLRQ ‡ ‡

NODUH+HUNXQIWVXQG/HEHQVPLWWHONHQQ ]HLFKQXQJ 6LFKHUXQJHLQHVJHUHFKWHQ%DXHUQHLQ NRPPHQV

gIIHQWOLFKHU9HUNHKU0LWGHPgI¼ GXUFK6WDGW81'/DQG ‡

NHLQ$XVKXQJHUQYRQ9HUELQGXQJHQLP OlQGOLFKHQ5DXP

%LOGXQJÁ:DV+lQVFKHQQLFKWOHUQW OHUQW+DQVQLPPHUPHKU± ‡

9HUEHVVHUXQJGHVEHZlKUWHQ6\VWHPV XQGGHUGXDOHQ%HUXIVDXVELOGXQJ

$XVOlQGHU,QWHJUDWLRQGXUFK/HLVWXQJ 6LFKHUKHLW3ROL]HLYRU2UW ‡

5RVZLWKD6&+0,'+8%(5 /$DI'S&JSKTÞKÜO'ySHGÝ 2b93%GXKÜMSQÚÜÝGKPDNÚOO

',(7+(0(181')25'(581*(1 '(592/.63$57(,%(=,5..,5&+'25) =851$7,21$/5$76:$+/

6FKOLHUEDFK

:DKUXQJYRQ6FKXW]XQG6LFKHUKHLWDOV *UXQGEHGUIQLVVHGHU0HQVFKHQ

'KG IGTÜNÞGO 7JGNGO UOF )PSFGSUOIGO FGS 2d93 %GZKSM .KSEJFPSH »OFGO 6KG POÝKOG ÜUH WWWMKSEJFPSHPGVQÜÞ

3HQVLRQLVWLQ

Seite 5


Roßleithen

OÖVP informiert

Roßleithner Kinder lernen regionale Mit allen Sinnen den Bauernhof entdecken Betriebe kennen "Man kann nicht früh genug beginnen, den Kindern die Bedeutung unserer regionalen Betriebe zu erklären, die unsere Arbeitsplätze sichern", ist ÖAABObmann Josef Stummer überzeugt und lud im Rahmen des Roßleithner Ferienkalenders ein, 3 Betriebe näher kennenzulernen. Bei MARK Metallwaren wurden die verschiedenen Lehrberufe erläutert, die im Unternehmen erlernt werden können und dass sich heute in beinahe jedem Auto ein Bestandteil von MARK befindet. Die Kinder durften eine "Blech-Rätsel-Rallye" machen und die Produktionsschritte in den Abteilungen genau beobachten. Bernhard Gradauer erläuterte bei der Kompostieranlage Schmid, wie aus Grünschnitt und Sträuchern feinster Kompost entsteht und wie wichtig der Kohlendioxidgehalt und die Temperatur im Kompost sind. Höhepunkt war natürlich die Mitfahrt mit dem Kompostwender und der Betrieb der Sortieranlage.

44 motivierte Kinder verwandelten an zwei Nachmittagen den Bauernhof Stadler in Roßleithen zum Kindererlebnishof.

Die 4-10-jährigen nützten die Gelegenheit, Kühe, Kälber, Hühner und Katzen zu füttern und mehr über diese Tiere zu erfahren. Nach getaner Stallarbeit konnten sich die eifrigen Kinder mit selbstgemachten Minipizzen, Waffeln und Fruchteis stärken. Bei einem Bewegungsparcour stellten sie abschließend ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter

Beweis. Als besondere Anziehungspunkte erwiesen sich die kecken Hühner und das zwischenzeitliche Naschen im Beerengarten. Arbeitskreisleiter Josef Stummer: "Die Gesunde Gemeinde Roßleithen freut sich, dass dieser jährliche Programmfixpunkt so gut angenommen wird und die Kinder auf erlebnisreiche und spielerische Art viel Wissenswertes über die Erzeugung von natürlichen Lebensmitteln erfahren. Danke an Barbara und Johanna für das tolle Programm".

Abschließend führte uns Tischler-Lehrwerkstättenleiter Siegfried Strasser durch den Betrieb von JELD-WEN DANA. Beeindruckend die vielen Arbeitsschritte, die notwendig sind, bis eine Tür fertig ist und der hohe Qualitätsstandard des Unternehmens. Aktuell werden rund 20 Lehrlinge ausgebildet. DANKE an die Vertreter der 3 Betriebe für den spannenden Vormittag und die tollen Überraschungen!

Barbara Kreutzhuber, Pießling „Die ÖVP ist jene Partei, die uns Bäuerinnen und Bauern in den unterschiedlichsten Anliegen und Bereichen nachhaltig und nachvollziehbar unterstützt.“

Seite 6


Roßleithen

OÖVP informiert

Abenteuer beim Biobauern begeistern Kinder Karpfenfischen am Lamberger Teich in Roßleithen Trotz brütender Hitze kamen 36 Kinder zum Abenteuer beim Biobauern am Schafbetrieb Bernhard. Neben einer spannenden Führung durch den Betrieb mit verbundenen und offenen Augen konnten die Kinder mit Kindergartenpädagogin Julia die Tiere des Bauernhofes und eigene Kunstwerke filzen. Beim Bio-Schafequiz war auch sportliches Geschick besonders gefragt.

zialitäten der Stiftskäserei Schlierbach, dem Verarbeiter der Bio-Schafmilch vom Bernhard, verkosten. Organisator Josef Stummer: "Danke allen Eltern, die den Kindern die Teilnahme ermöglichten und allen, die mitgeholfen haben, diese Veranstaltung im Rahmen des Roßleithner Ferienkalenders so erfolgreich durchzuführen.

Zum Abschluss konnten Eltern und Kinder leckere Schafspe-

Am 30. Juli war es wieder soweit – Karpfenfischen am Lamberger Teich stand im Programm des Ferienkalenders! ÖVP-Gemeindevorstand Reinhard Menneweger und ÖVP-Fraktionsmitglied Reinhard Öhlschläger kümmerten sich um die Teilnehmer. Die Veranstaltung war erfreulicherweise ausgebucht! Nach kurzer Einschulung hinsichtlich Angelgerät und Umgang mit gefangenen Fischen warfen die Kinder pünktlich um 7:00 Uhr ihre Angeln aus. Die Jungangler warteten teilweise bei strömendem Regen auf die ersten Bisse der Fische. Bei einigen stellten sich diese auch ein und es konnten ein paar schöne Fische an Land gezogen werden. Die erfolgreichen Angler waren sehr stolz und das war ihnen auch anzusehen. Einen Karpfen zu angeln erfordert viel Geduld und Aufmerksamkeit. Ruhig sein zu müssen, wenig hin und her zu laufen sowie geduldig auf den Biss des Fisches zu warten, war für manchen Teilnehmer die herausforderndste Übung. Jene, denen dies gelang und auch das nötige Glück hatten, wurden mit einem Fang belohnt.

Pünktlich um 12 Uhr holten alle die Angeln wieder ein. Es gab eine kleine Jause und ein schöner Angeltag neigte sich dem Ende zu. Wie jedes Jahr möchten wir uns auch beim Betreiber der Fischerhütte Herrn Hermann Eder und dem Teichbesitzer Reinhard Buresch sehr herzlich für die hervorragende Unterstützung der Veranstaltung bedanken.

Im Schafstall hatten die Kinder natürlich ihre große Freude.

David Ebner freute sich über seinen kapitalen Fang.

Ludwig Kalss, Schweizersberg „Von der ÖVP erwarte ich mir für die Zukunft der Biobauern mehr Einsatz und Unterstützung, um die Wertschätzung der Nachhaltigkeit zu steigern.“

Unter der Anleitung von Kindergartenpädagogin Julia konnten die Kinder wunderschöne Figuren und Tiere filzen.

Seite 7


Roßleithen

OÖVP informiert

DANKE an die Firma Walter Polz Die ÖVP Roßleithen und der Wirtschaftsbund danken Herrn Walter Polz sehr herzlich für die langjährige Führung seines Betriebes in unserer Gemeinde. Die Sand- und Schottergewinnung in Mayrwinkl, Schneeräumung für die Gemeinden und die ÖBB sowie die Brechung von Asphalt-, Beton- und Gesteinsmaterial haben wesentlich zu einer guten Nahversorgung in unserer Region beigetragen. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir dir viele Stunden zum Genießen und vor allem viel Gesundheit!

Inovelop IT-Solutions – Ein erfolgreiches Roßleithner Unternehmen stellt sich vor Das Unternehmen inovelop ITSolutions ist seit 2010 im Bereich PC Hardware-Wartung & Vertrieb sowie im Bereich Web Design & Entwicklung tätig. Der Jungunternehmer Lukas Mühle betreut Unternehmen und Privatpersonen bei der Anschaffung von neuen EDV-Anlagen, Installation und Wartung bestehender Geräte sowie Drucker, Scanner, PC's, Notebooks und Server. Auch Schulungen diverser Soft- und HardwareProdukte führt inovelop IT-Solutions durch.

Im Bereich Webdesign bietet inovelop IT-Solutions die Gesamtkonzeptionierung von Webprojekten an. Dies startet beim Aufbau eines ansprechenden Designs und geht über die Integration diverser Softwarekomponenten wie Kalender, Buchungsmöglichkeiten und Integration von Online Shops. inovelop IT-Solutions Lukas Mühle A-4575 Roßleithen, Rading 47 Tel.: +43 (0) 664/81 90 768 Fax: +43 (0) 810 / 9554 278 367 E-Mail: LM@inovelop.at www.inovelop.at Lukas Mühle, Rading „Von der ÖVP wünsche ich mir eine Reduzierung der Bürokratie und Unterstützung für kleine Unternehmen, um deren Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.“

INFOABEND

FREITAG, 20. SEPT. 2013, BEGINN 19.00 UHR IN DER JAUSENSTATION GALLBRUNN - FAMILIE AIGNER SCHWEIZERSBERG 185, 4575 ROSSLEITHEN

Innovativ Neueste Heiztechnik für Scheitholz, Hackgut, Pellets...

Der NEUE Kombikessel SP DUAL Heizen mit Scheitholz und Pellets - perfekt kombiniert

Intelligente Details für hohen Komfort

n s p a r es t e r d l e G odern m i t mi z t e c h n i k He

NEUE Hackgutanlage T4 mit durchdachtem Innenleben

Jetzt bis zu 10 Jahre Garantie Überzeugen Sie sich von den Besten Produkten des Jahres

Sonderpreise für Schnellentschlossene

Seite 8


Roßleithen

OÖVP informiert

Auguste Wallentits, Schweizersberg „Ich stehe zur ÖVP, weil ich mich im Seniorenbund geborgen fühle und die vielen Aktivitäten sehr schätze.“

Am Johannesweg im Mühlviertel Schon Jahrzehnte sind wir Senioren auf Reisen und nie gab es Pannen. Doch am 31.7. auf der Tagesfahrt zum Johannesweg ins Untere Mühlviertel ereignete sich manch Unvorhergesehenes. Es begann damit, dass 1 Person noch genüsslich beim Frühstück saß als unser Bus um 7:00 Uhr abfahren sollte. Das erste Ziel dann war die mächtige und ausgedehnte Burgruine Prandegg. Nach gelungener Besichtigung mit Einkehr wanderten wir in Gruppen zum 1 km entfernten Busparkplatz zurück. Dort standen wir vor verschlossener Bustür. Endlich glücklich im Bus sitzend stellten wir mit Entsetzen fest, dass sich ein Ehepaar verlaufen haben musste.

Der Mundschenk der Ruine Prandegg fand die Leute in einem Waldbereich, wo er sie trotz bester Ortskenntnisse niemals vermutet hätte. Offensichtlich waren die beiden sehr tüchtig unterwegs gewesen. Als die erlösende Nachricht vom Auffinden kam, war unsere Gruppe schon im 15 km entfernten Marienwallfahrtsort Kaltenberg. Nach kurzer Andacht begab sich ein Teil der Ausflügler auf den Johannesweg, der Rest wartete sehnsuchtsvoll auf die Verschollenen. Besonders sehenswert und nahrhaft war die anschließende Besichtigung der BioWursterzeugung Fürst in Unterweißenbach.

Ausflug ins Mostviertel Ein Hit war unser Ausflug am 7.8.13 ins Mostviertel. Den Auftakt bildete die 11 km lange Fahrt auf einer aufgelassenen Schmalspurbahn zwischen Wieselburg und Ruprechtshofen mit dem sog. Schienenrad. 2 Personen radelten, 2 Personen genossen am Rücksitz die Gegend. Es folgte die Besichtigung des „Most-birn-hauses“ im Genusszentrum Stift Ardagger

wo durch Spiel- und Spaßstationen die Entstehung des Mostes mit abschließender Verkostung erlebt werden konnte. Urgemütlich dann die Jause im innovativen Zeillener Mostg´wölb beim Mostbaron Zeiner wo Mostkultur auf höchstem Niveau präsentiert wurde. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Arrangement.

Josef Weisz, Schweizersberg „Ich erwarte mir von der ÖVP, dass bei Pensionsanpassungen zumindest die Inflation abgegolten wird.“

Seite 9


Roßleithen

OÖVP informiert

Benefizkonzert der Stub'nmusi Christa mit CDPräsentation

Junge ÖVP Roßleithen feiert im Rathaushof Die JVP Roßleithen veranstaltete am 17. August 2013 im Rathaushof Windischgarsten ein Riesenwuzler-Fußballturnier. Jeweils 5 Spieler pro Mannschaft kämpften ehrgeizig um den Sieg. Mit Spaß und Action wurde diese Veranstaltung von den Spielern und Zuschauern gut angenommen. Auch die „Jungen Roßleithner“ waren mit vollem Einsatz dabei und erreichten den ersten Platz. Das Team der Jungen ÖVP Roßleithen möchte sich bei allen Sponsoren die zum Gelingen des Festes beigetragen haben herzlich bedanken. Wir gratulieren unserer Jungen ÖVP zur tollen Organisation und Durchführung dieses Events!

Samstag, 19. Oktober 2013 um 20.00 Uhr, im Saal der Gemeinde Roßleithen Eintritt: Kinder: € 5,--,Erwachsene: € 7,-erhältlich bei: Raiffeisenbank Windischgarsten, Gemeindeamt Roßleithen, Ferienhof "Christa". Durch das Programm führt Christian Baumberger! Bei Bedarf Zusatztermin am Sonntag, 20.10.2013!

Bestellung des Tourismusdirektors für die nächsten 4 Jahre In der Sitzung der Tourismuskommission vom 23. Juli 2013 haben wir einstimmig beschlossen, dass unser Tourismusdirektor Thomas Scholl diese Funktion weitere 4 Jahre, das heißt vom 1. Okt. 2013 bis 30. Sept. 2017 ausüben soll. Ich

gratuliere Thomas zu seiner engagierten Arbeit und wünsche ihm viel Kraft und Durchhaltevermögen für die bevorstehenden Aufgaben! Danke für die angenehme Zusammenarbeit!

Essen auf Räder erfreut sich großer Beliebtheit

Das Siegerteam mit den Organisatoren der Jungen ÖVP Roßleithen (v.li.) Philipp Fuxjäger, Daniel Huemer und JVP-Obfrau Melanie Kaltseis, JVP-Bezirksobmann Christoph Gegeghuber (5.v.li.) und unser ÖVP-Kandidat zur Nationalratswahl Stefan Weiermeier (r.).

Kathi Hackl, Mayrwinkl „Ich stehe zur ÖVP, finde aber die Idee mit den 12 Stunden Arbeitszeit nicht förderlich, denn wo bleibt da Zeit für Freunde, Kinder und Freizeit?“

Wir machen Meter in Roßleithen Wir ersuchen alle Teilnehmer, die ausgefüllten Pässe bis 26. Oktober am Gemeindeamt abzugeben.

Seite 10

Ausgewogene Ernährung ist wichtig für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden. Oft ist es aber schon zu beschwerlich und zu aufwendig, für einen kleinen Haushalt zu kochen. Dafür gibt es „Essen auf Räder“. Die Speisen werden in speziellen Behältern täglich (auch an Sonn- und Feiertagen, auf Wunsch auch tageweise) zugestellt. Es besteht die Wahl zwischen 2 Speisen. 28 Portionen werden derzeit von unseren Zustellern täglich ausgeteilt, der Preis pro Essen inkl. Zustellung beträgt € 7,25.

Gemeindevorstand Josef Stummer machte sich kürzlich wieder einmal selbst ein Bild davon: „Ich werde mich besonders dafür einsetzen, dass unsere Zusteller von "Essen auf Räder", die Tag für Tag, oft auch unter schwierigen Witterungsbedingungen in Roßleithen, teilweise Spital/Pyhrn und Vorderstoder unterwegs sind, ein zweckmäßiges Fahrzeug bekommen und nicht mehr mit dem Privatauto fahren müssen! In umliegenden Gemeinden ist dies längst selbstverständlich!“ Im Bild freuen sich Auguste und Ferdinand Herndl über das von Iveta Edler gelieferte Essen!


Roßleithen

OÖVP informiert

Verleihung des Qualitätszertifikates an die Gesunde Gemeinde Roßleithen Heuer wurde der Gesunden Gemeinde Roßleithen durch LH Dr. Josef Pühringer im OÖ Kulturquartier in Linz das Qualitätszertifikat verliehen. Arbeitskreisleiter Josef Stummer: "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Danke allen, die dazu ihren aktiven Beitrag geleistet haben und auch in Zukunft leisten werden!" Als erste Gratulanten

stellten sich Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Hofrat Dr. Heinrich Gmeiner (li.) und Bürgermeisterin Gabriele Dittersdorfer (3. v.li.) bei Arbeitskreisleiter Josef Stummer, seiner Stellvertreterin Eva Rieser (2. v.r.) und Helga Schoiswohl ein, die alle schon seit 14 Jahren aktiv mit dabei sind.

Tipps für Ferialjob und Praktikum Jedes Jahr bessern viele Jugendliche ihre Finanzen mit einem Ferialjob auf. Doch wie viel darf man verdienen, ohne dass die Eltern finanzielle Nachteile erleiden? Worauf muss man achten, damit Schülerinnen und Schüler nicht abgezockt werden, wenn sie sich in den Ferien etwas dazuverdienen wollen? Bei Interesse wird der ÖAAB-Folder mit allen Neuerungen gerne per Mail als pdf zugeschickt.

Diskussionsabend zum Thema Alkohol Donnerstag, 3. Oktober 2013 19:30 Uhr, Gemeindeamt Roßleithen Mit Primar Dr. Felix Fischer, Leiter der psychiatrischen Behandlungsabteilung Traun für Alkoholkranke der Wagner-Jauregg-Landesnervenklink und Abteilungsinspektor Reinhard Menneweger, Kommandant der Polizeiinspektion Hinterstoder, Schwerpunkt Prävention. Dies wird ein spannender Abend über die Bedeutung von Alkohol in unserer

Gesellschaft, damit verbundene gesundheitliche und soziale Probleme und Möglichkeiten der Vorbeugung im täglichen Leben. Alkohol am Steuer und bei der Arbeit ist ebenso Thema wie die Bedeutung von Vereinen für die förderliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Alkomat und Alkovortestgerät werden vorgestellt!

Harald Pernegger, Roßleithen „Ich bekenne mich zur ÖVP, weil sie sich für die Anliegen der Arbeitnehmer einsetzt. Besonders wichtig ist mir dabei, dass entsprechende Leistung auch fair entlohnt wird.“

Roßleithner Familienund Gesundheitstag Samstag, 23. November 2013 von 13.30 bis 17.00 Uhr Gemeindeamt Roßleithen

Pilates startet wieder im Herbst mit Elfi Antensteiner ab 26. September an 10 Abenden von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Volksschule Roßleithen

Seite 11


Roßleithen

OÖVP informiert

Rittisberg begeisterte Roßleithner Eltern und Kinder

Gold für Viktoria und Patrick Gösweiner aus Mayrwinkl

Der diesjährige Familienausflug des Elternvereins der Volksschule Roßleithen führte knapp 80 Eltern und Kinder auf den Rittisberg in die Ramsau am Dachstein. Nach der gemeinsamen Märchenwanderung mit Quiz auf den Berg, einer Runde am Barfußweg und einer kleinen Stärkung in der Almhütte wurde es spannend. Die Abfahrt mit dem Alpenroller am 4 km langen Waldweg war für alle eine Herausforderung. Weitere Highlights waren Fahrten mit dem Alpine Coaster und E-Motocross. Der Waldhochseilgarten mit Flying-Fox begeisterte Kinder wie Eltern.

Bei den Jugend-Europameisterschaften in Ungarn, den FEI European Youth Driving Championships in Szilvásvárad holte Team Austria mit (v.li.) Viktoria Gösweiner, Jacqueline Pirhofer, Vanessa Schmid, Patrick Gösweiner, Marie Theres Höllmüller

und Sarah Kermer die Goldmedaille. Viktoria krönte ihre Leistung mit Silber in der Einzelwertung. Die ÖVP Roßleithen gratuliert zu diesen großartigen Leistungen dem gesamten Team recht herzlich!

"Unser Familienausflug war auch heuer ein tolles Erlebnis, gemeinsam hatten wir jede Menge Spaß. Ich danke allen Kindern, Eltern, Großeltern und unserer Lehrerin Gerlinde Rumplmayr, die am Ausflug teilgenommen haben. Gemeinsame Aktivitäten fördern die Gemeinschaft und den Zusammenhalt an unserer Schule, was dem Elternverein besonders wichtig ist", betont Obmann Albert Kreutzhuber!

Fotoquelle: Hippoevent

Herzliche Gratulation! Wir gratulieren Ersatzgemeinderat Andreas Kaltenbrunner und Heide Baumgartner zur Geburt ihrer Tochter Julia! Elternvereinsobmann Albert Kreutzhuber (li.) mit Kindern und Eltern auf der Terrasse der Rittisberghütte, im Hintergrund der Dachstein.

Tolles Maibaumfest der Landjugend Das Maibaumfest der Landjugend Windischgarsten fand heuer bei Isabella Rohrauer und Martin Sölkner statt.

Wir gratulieren Ersatzgemeinderat Martin Aigner zum 40. Geburtstag recht herzlich!

Danke allen Mitwirkenden für den tollen Nachmittag und viel Glück und Freude im neuen Haus am Schweizersberg! Marie-Theres Berger, Pichl „Ich wünsche mir von der ÖVP zur Verbesserung der Dorfgemeinschaft mehr Unterstützung für Vereine, wo Jugendliche aktiv sind und ihre Freizeit verbringen.“

Seite 12

OÖVP Rossleithen | September 2013  

Gemeindeparteizeitung der OÖVP Roßleithen, September 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you