Issuu on Google+

Goltenbusch Kurier Vereinszeitung des SV Bommern 05

Ausgabe 1/2011


Inhaltsverzeichnis

Unsere Werbepartner

2

Inhaltsverzeichnis/Werbepartner

2

3

Einladung zur Jahreshauptversammlung

3

4

Stadtmeisterschaft 1.Mannschaft Teil1

4

Raumausstattung Kessler – Hörgeräte Rybarsch

5

Stadtmeisterschaft 1.Mannschaft Teil2

5

Rehasport Drexelius Haus Rauendahl Signal Iduna

6

Stadtmeisterschaft 2.Mannschaft

6

Studienkreis - Physiotherapie Michler

7

Sparkasse Witten

8

ME Sicherheitsberatungt

7

Auto – Service – Fischer GbR

8

Bilder der Jugendstadtmeisterschaft

9

Stadtmeisterschaft der Damen

9

Provinzial Bonkowski

10

Nachruf zum Tode von Otto Rühl

10

Grabmale Wiegold

11

Ingenierbüro Oetzel – Architektur Rustemeyer Raumausstattung Riese – Augenoptiker Vladar

11 12

Werbung: Dammertz - Sozialverband

12

13

Geburtstage unserer Vereinsmitglieder

13

14

B.-Juniorinnen Teil 1

14

Apotheke am Bodenborn

15

B.-Juniorinnen Teil 2

15

Mecklenburgische Versicherung Rittinghaus

16

Info Kunstrasenplatz

16

Lotto-Tabakwaren Mühling – Rolladen Freisen

17

Werbung: Ovenhausen - Elbschehalle

17

Keywest

18

Rückrunden Termine 1.Mannschaft

18

Küchen Rensinghoff

19

Rückrunden Termine2.Mannschaft

19

KfZ Meisterbetrieb Budde

20

Rückrunden Termine Damen

20

Elektro Steuer – Salon Thomas Martin

21

Stadtmeisterschaft AH/AL

21

22

Einladung Osterfeuer

22

23

Impressum

23

Einrichtungshaus Ostermann

24

Rückseite

24

Bauelemente Gerhartz und Schreinerei Lauterbach

Wir danken allen Werbepartnern, für Ihre Unterstützung.


Sport – Verein Bommern 05 e.V. Abteilung Fußball SV Bommern 05 e.V. Postfach 4088 – 58426) Witten http://www.sv-bommern-05.de/

An alle Mitglieder Der Fußballabteilung

Hiermit möchten wir alle Mitglieder der Fußballabteilung des SV Bommern 05 zur

Jahreshauptversammlung der Abteilung (Abteilungsversammlung) am 25. März 2011 um 19.30 Uhr im „Rigeikenhof“, Elberfelder Str. 18, 58452 Witten, einladen.

Tagesordnung: 1. 2. 3. 4. 5a. 5. 6. 7. 8.

9. 10.

Begrüssung Wahl eines Protokollführers Ehrungen Bericht der Abteilungsleitungen (1. Vorsitzender, Geschäftsführer, Jugendleitung, AH-Abteilung, Platzwart) Aussprache zu den Berichten Kassenbericht Bericht der Kassenprüfer Entlastung der Abteilungsleitung Wahlen a) Versammlungsleiter b) geschäftsführende Abteilungsleitung c) erweiterte Abteilungsleitung (incl. Jugendleitung) d) Kassenprüfer Beschlussfassung über vorliegende Anträge Verschiedenes

Anträge an die Abteilungsversammlung sind spätestens bis zum 15. März 2011 schriftlich an die Abteilungsleitung zu richten. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Der Abteilungsvorstand


Hallenstadtmeisterschaft Teil 1

04

Ausgabe 01/11

Hallen-Stadtmeisterschaft 2011 Wie in jedem Jahr, so fand auch 2011 die Stadtmeisterschaft für Hallenfußball im Januar in der Husemannhalle statt. Am 15. und 16.Januar trafen sich insgesamt 15 Mannschaften, um dem Titelverteidiger TuS Stockum den Titel streitig zu machen. Am Samstag fanden die Vorrundenspiele in vier Gruppen statt. Unsere Mannschaft war in der Gruppe B mit: Hammerthaler SV VfB Annen 19 SV Bommern 05 SpVgg Witten 92/30 Bei dieser Gruppe sollte ein Weiterkommen unserer Mannschaft in die Zwischenrunde Pflicht sein. Im ersten Spiel gegen Hammerthal ging es auch gut los. Bereits in der ersten Minute gab es für den SVB einen Pfostenschuss, und auch im weiteren Spielverlauf vielen die Tore im 2-Minutentakt durch H.Schumacher, F.Brommer und 2x B.Schröder.

Im entscheidenden Spiel zum Erreichen der Zwischenrunde ging unsere Truppe gleich in der 1.Minute gegen den VfB Annen in Führung. Doch fast im Gegenzug erzielte der VfB Annen den Ausgleich. Nachdem wir in der 8. Minute wieder mit 2:1 in Führung gingen, sah es so aus, dass wir das Spiel gewinnen würden. Leider machte unsere Abwehr so eklatante Fehler, dass die Annener in den letzen drei Minuten den Spieß umdrehten und das Spiel mit 4:2 gewannen. Das letzte Vorrundenspiel gegen SpVgg Witten lief dann auch nicht wie geplant. Die Wittener gingen in der 7.Minute in Führung. Erst 2 Minuten vor Schluss erzielte B.Schröder den Ausgleich zum 1:1 Endergebnis. Nur durch das bessere Torverhältnis erreichte der SVB 05 die Zwischenrunde, und musste dort in die “Hammergruppe“ mit TuS Heven 09 - SV Herbede - TuS Stockum


Hallenstadtmeisterschaft Teil 2 05 Dass wir in dieser Gruppe der krasse Außenseiter waren, war allen Zuschauern klar. So gab es gegen den späteren Turniersieger TuS Stockum eine klare 3:0 Niederlage. Gegen den TuS Heven wurde es noch deutlicher: 0:4. Hätte der SV Herbede im letzten Spiel nicht mit angezogener Handbremse gespielt, hätte es noch eine derbere Niederlage gegeben. So begnügten sich die Herbeder mit einem 1:0 Sieg. Auch die ironisch gemeinte ausgelobte Prämie von einer Schale Pommes für den Ehrentreffer konnte unsere Mannschaft nicht in die Tat umsetzen. Insgesamt muss man sagen, dass der SV Bommern 05 als Vizestadtmeister von 2010 die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Es fehlte der unbedingte Siegeswillen und im schnellen Spiel nach vorne lief überhaupt nichts. Ein Bommeraner Zuschauer hat in einem Spiel mitgezählt, dass der Ball in der 12minütigen Spielzeit 14 mal zum eigenen Torwart zurückgespielt wurde. So kann man in der Halle nicht gewinnen.

Ausgabe 01/11


Reservecup 2011

Reservecup 2011 Da die Stadt Witten zwischen Weihnachten und Neujahr alle Sportanlagen gesperrt hatte, konnte auch die Stadtmeisterschaften für die 2. Mannschaften (der Reservecup), nicht wie geplant am 25./.26. Dezember 2010 stattfinden. So mussten die Mannschaften an den ungeliebten Wochentagen Dienstag und Mittwoch 4./5.Januar ihre Stadtmeisterschaften austragen. Trotz dieser ungewöhnlichen Tage war doch die Husemannhalle gut besucht. Unsere Mannschaft war in einer Gruppe mit VfB Annen, FSV Witten und TuRa Rüdinghausen am Start.

Im ersten Spiel gewann unsere Mannschaft gegen Rüdinghausen durch ein Tor von Philipp Priebel mit 1:0. Mit dem gleichen Ergebnis wurde auch das Spiel gegen FSV Witten gewonnen.

06

Ausgabe 01/11 So war man mit zwei Siegen in der Zwischenrunde. Im letzten Spiel des Abends ging es gegen den VfB Annen um den Gruppensieg. Ein Unentschieden hätte schon gereicht. Aber es kommt immer anders. Schnell lag der B.Ligist Annen mit 2:0 vorne. Aber es gelang noch der Ausgleich zum 2:2. In der Schlussphase waren die Annener aber klar besser und konnte das Spiel noch mit 5:2 gewinnen. Am Mittwoch in der Zwischenrunde gab es die erwartetet Niederlage gegen den A-Ligisten SV Herbede mit 2:0. Auch gegen TuS Ruhrtal gab es nur ein 1:1 (wie in der Meisterschaft auf dem Platz). Das bedeutete das Aus in der Zwischenrunde. Im Endspiel dieses Turniers standen sich dann die beiden A-Ligisten SV Herbede und TuS Heven gegenüber. In der regulären Spielzeit wurde Timo Karczewski, Sohn unseres ehemaligen Bezirksligaspielers Waldemar Karczewski, zum auffälligsten Herbeder Spieler. Er schoss das 1:0 und gab 3 Sekunden vor Schluss die tolle Vorlage zum 2:2. Im anschließenden Neunmeterschießen gewann der SV Herbede mit 6:5 gegen TuS Heven, und wurde verdienter Stadtmeister der Reservemannschaften.


Sparkasse. Gut für Witten. Gut für den SV Bommern !

Wir unterstützen mit jährlich weit über 500.000 Euro gemeinnützige Wittener Einrichtungen, Vereine und Projekte - und fördern so aktiv Soziales, Kunst und Kultur, Sport und ganz besonders die Jugendarbeit in Witten. Auch überregional sind wir aktiv: Die Sparkassen sind z.B. 0lympia Partner Deutschland und offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens !


Jugend-Hallen-Stadtmeisterschaft

08

Ausgabe 01/11


Damen-Stadtmeisterschaft

Damen Stadtmeisterschaft 2011.

Erstmals fand in diesem Jahr auch einen Hallen-Stadtmeisterschaft im DamenFußball statt. Insgesamt stritten 6 Mannschaften in zwei Gruppen um den Titel: SV Herbede SV Bommern 05 VfB Annen 19 TuS Heven SF Durchholz SpVgg Witten 92

09

Ausgabe 01/11 Nachdem es im ersten Spiel gegen Heven einen Sieg gab, musste das 2.Spiel gegen SpVgg Witten gewonnen werden, um Gruppenerster zu werden, um in der Zwischenrunde am Sonntag nicht auf den Westfalenligist SV Herbede zu treffen. Leider konnte man die gute Leistung vom ersten Spiel nicht wiederholen, und es gab nur ein 2:2, welches nicht für den Gruppensieg reichte. Dadurch mussten die Damen am Sonntag gegen den SV Herbede antreten. In diesem Spiel gab es nichts zu holen, und die Herbeder gewannen erwartungsgemäß mit 2:0 Toren und zogen ins Endspiel gegen die Überraschungsmannschaft SpVgg Witten 92/30 ein. Auch im Neunmeterschiessen um Platz 3 gegen den VfB Annen zeigten unsere Damen Nerven und verloren mit 2:3. Stadtmeister wurde der SV Herbede mit einem 3:0 Sieg gegen SpVgg Witten 92/30.


Aus dem Vereinsleben Am 12. Jamuar 2011 verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Otto Rühl im Alter von 88 Jahren. Otto Rühl war seit 1922 Mitglied im SV Bommern 05 und war nach Mitgliedsjahren unser ältestes Mitglied. Er war maßgeblich am Aufbau unseres Vereins in den 50er Jahren beteiligt.

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Mitglied Otto Rühl Von 1951-1964, also 13 Jahre, war er für die Jugend verantwortlich. Auch wenn es damals nur eine A- B- und C- Jugend gab, war es sehr viel Arbeit und Verantwortung, die diese Funktion mit sich brachte. Otto Rühl war nicht nur im sportlichen Bereich immer zur Stelle, sondern stand auch im privaten Bereich immer mit Rat und Tat zur Seite. Es ist sicherlich auch sein Verdienst zu verdanken, dass heute noch 17 Mitglieder aus der damaligen Jugendabteilung im Verein sind. Er baute eine holländische Freundschaft zum GVV Eilermark (Enschede) auf, und organisierte immer Fahrten ins Nachbarland.

10

Ausgabe 01/11 Es tat ihm immer wieder weh, wenn ein Jugendlicher als Ersatzspieler mit der Sporttasche zum Spiel kam und er musste ihm sagen, dass er nicht zum Einsatz kommen konnte, da damals nur 11 Spieler eingesetzt werden durften. Nach seiner Tätigkeit als Jugendleiter wurde er Geschäftsführer im Verein und verwaltete diesen Posten über eine lange Zeit. Er war immer eine Respektperson, und erst vor ca. 10 Jahren bot er seinen “Jungs“, die aber inzwischen auch schon alle 60 Jahre und älter waren das „Du“ an. Bei seinen Besuchen in den letzten Jahren auf den Vereinstagen und auch bei den Heimspielen der 1. Mannschaften war er immer aufgeschlossen und wissbegierig was seinen SVB 05 betraf. Wenn ich ihm den Goltenbusch Kurier in seine Wohnung in der Oberkrone brachte, dauerte der Besuch immer eine gute Stunde und mehr. Er wollte immer das Neueste vom Verein wissen, was nicht in der Zeitung zu lesen war. Er war es auch, der vor über 40 Jahren mich mit dem Funktionärs-Virus ansteckte, der mich bis heute nicht los lässt. Schade dass er nicht mehr erleben kann, wenn die neue Ära mit dem Kunstrasenplatz beginnt. Er wäre bestimmt zur Eröffnung gekommen. Egal wie!! Wir werden noch oft an ihn denken, wenn wir an der Sponsorenmauer mit seinem Namensschild vorbeigehen. Ulli Baumann


Werbepartner

12

Ausgabe 01/11


Aus dem Vereinsleben

13

Geburtstage unserer Mitglieder Im März 2011 Brigitte Fiebig Dirk Köstler Marco Comes Herbert Reppel Carola Abstine Dieter Bornemann Karin Nolte Dieter Welwei Björn Böringschulte Hans-Ulrich Baumann Dieter Nettmann Hans Joachim Zobel Rainer Albrecht

Hans Hebestreit Jörg Leuschner Dirk Stahr Gerd Hartmann Heribert d`Hone Lothar Löffelmacher Waldemar Karczewski

62 Jahre 36 22 67 47 52 43 49 33 67 59 41 59 61 43 47 76 70 74 51

Ausgabe 01/11 Mai 2011 Volker Walter Torsten Heinrichs Regine Stegemann Reinhold Kerwel Dennis Petzold Julia Solbrig Michael Schubert Daniel Kühnemann Jens Zöllner Ulrich Haß Holger Schumacher Philipp Niederhofer

41 45 55 70 25 35 40 22 45 58 23 26

Im April 2011 Sebastian Hagenkötter Kai Stegemann

Dorothe Spang Claudia Spang Marc Maurer Horst Große Herzbruch Marie Niedballa Jonas Niedballa

Joachim Hebestreit Klaus Algermissen Oliver Michler Jörg Kiffmeier

Carina Götte Siegfried Kloss

Mich. Rose-Baldewang Marcus Arldt Florian Brommer Josef Finke Vilson Rexhepi Maran Vijayakumaran Mai 2011 Dietrich Dannert Jana Lukaschewski Andreas Steger Ralf Zander Christian Blum Karsten Schade Frank Drexelius Günter Baumbach Florian Schlischo Bernd Stegemann Uwe Stegemann

29 Jahre 26 21 21 41 59 26 20 52 53 23 50 26 82 55 43 27 76 41 29 33 Jahre 22 45 52 39 38 40 72 26 55 54

Reinhold Kerwel 70 Jahre

Frank Drexelius 40 Jahr

Jonas Niedballa 20 Jahre

Jörg „Stümmi“ Kiffmeier 50 Jahre

Wir gratulieren bei diesen runden Geburtstagen ganz besonders.


B.-Juniorinnen

Das jüngste Kind der SVB 05 Familie B.-Juniorinnen Bericht vom Hallenturnier beim TSV Dahl 1878 e.V. unserer B-Juniorinnen vom 18.12.2010 Angereist sind wir mit 10 Mädchen; Gina, Sophie, Leonie, Chiara, Lucy, Rahel, Tabea, Marina, Dana und Lindsay. Leider hat sich Ineke einen Bänderriß zugezogen und konnte uns als Torgarant nicht zur Verfügung stehen, dennoch ein Kader, dem man alles zutrauen kann. Insbesondere hoch anzurechnen der Mut unserer 11-jährigen Gina, die den bereits festen Schüssen der B-Juniorinnen als Torfrau widerstehen sollte. Sophie trotzte Ihrer restlichen Erkältungsbeschwerden mit hohem Einsatz, Rahel ging es leider im Verlauf des Turniers immer schlechter, blieb aber beim Team. Die ebenfalls noch kranke Hannah kam im Verlauf des Turniers als Zuschauer hinzu und feuerte Ihre Mannschaftskolleginnen ebenfalls an. Der erste Einsatz gegen SV Fortuna Freudenberg war von hoher Nervösität begleitet und dies zeigte auch das Ergebnis der ersten Turnierbegegnung – wir verloren mit 0 : 11 Aber wir ließen den Kopf nicht hängen und bereiteten uns mental auf die zweite Begegnung gegen die B-Juniorinnen des VfB Schwelm vor. Wir haben uns fest vorgenommen, im Verlauf des Turniers mindestens ein Spiel zu gewinnen, das zweite verloren wir jedoch auch, aber immerhin nur noch mit 6 : 0, der Kampfgeist war geweckt und für die dritte Begegnung haben wir uns eine erneute Steigerung vorgenommen.

14

Ausgabe 01/11 In der nun folgenden größeren Pause stärkten sich unsere Mädels mit einer Runde Cola, die Harry spendiert hat. Der Spaß stand im Vordergrund und einige der Mädchen vergnügten sich im kniehohen Schnee auf dem Außengelände des TSV Dahl

Gegen den TuS Wengern verloren wir lediglich mit 1 : 0 und siehe da, wir kamen unserem Ziel immer näher, die Motivation stieg und bei diesem Spiel standen wir sogar kurz vor unserer ersten Torchance. Vom großen Kader des SV Tornado Westig immer wieder mental unterstützt, waren diese Mädels unser vierter Gegner und bei aller Freundschaft, der Kader ist zum Gewinnen angereist. Bei dieser Begegnung verloren wir unglücklich mit 0:2 und mussten auch eine Blessur durch einen ungewollten Schuss an den Kopf von Chiara hinnehmen. Es blieb glücklicherweise bei dem Schock, ernsthafte Verletzungen waren nicht zu beklagen.


B.-Juniorinnen

15

Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner unserer Gruppe – SV Boele Kabel - hatten wir nun unseren Formalsieg im Auge, dieser blieb jedoch aus, da die Juniorinnen aus Boele in der letzten Sekunde den Siegtreffer verzeichnen konnten, dennoch waren wir auch hier mit dem 0 : 1 zufrieden. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es sich hierbei um erste ernsthafte fussballerische Begegnungen unserer BJuniorinnen handelte, darf man von einer ausgesprochen hohen mannschaftlichen Leistung sprechen. Besonders hervorheben möchte ich die ausgesprochen gute Leistung unserer Ersatztorfrau Gina, die mit ihren gerade mal 11 Jahren Glanzparaden gezeigt hat und viele Gegentore verhindern konnte. Wir wünschen dass die Mädels auch weiterhin den Spaß am Fussball behalten, und dass diese Truppe im Jahr 2011 noch viel Zuwachs bekommt. Liebe Grüße von Harald Köstler und Ralf Israel

Gut gelaunt sind unsere Kunden mit der Mecklenburgischen SorglosAutoversicherung. Keine km-Begrenzung, keine Auflage, wer das

Generalvertretung Uwe Rittinghaus Röhrchenstr. 22 58452 Witten Telefon: 02302/91 30 33

Fahrzeug fahren darf usw., zu überzeugend günstigen Beiträgen.

Ausgabe 01/11


Kunstrasenplatz

16

Ausgabe 01/11

Unterschriftenübergabe Bei Frau Leidemann.

Aktueller Stand zum Bau des Kunstrasenplatzes “Am Goltenbusch“

Am 22.Dezember um 15,30 Uhr hatte der SV Bommern 05 einen Termin bei unserer Bürgermeisterin Frau Leidemann. Bei diesem Termin sollten die ca.1700 Unterschriften, welche für einen Kunstrasenplatz in Bommern gesammelt wurden, übergeben werden. Leider wurde dieser Termin kurzfristig abgesagt. Auch einen neuen Termin im Jahr 2011 konnten wir nicht bekommen.

Wir vom Goltenbusch Kurier hätten gerne in dieser Ausgabe berichtet, dass der Neubau des Sportplatzes in Bommern von der Stadt Witten genehmigt wurde. Leider können wir diese Vollzugsmeldung noch nicht vermelden.

Deshalb hat sich der Vorstand entschlossen diese Unterschriften der Wittener Bürgermeisterin zu senden.

Hier sollte das Foto der Übergabe hin.

Der Go-Ku ist der Meinung: hätte der Verein mit dem Namen “Witten“ aus dem Stadtteil Annen diesen Termin gehabt, so hätte das Gespräch stattgefunden. Aber wir haben leider nicht die Lobby!

Zum jetzigen Zeitpunkt steht folgendes fest: ! Wenn der Sportplatz gebaut wird, wird der SF Durchholz mit seinen Mannschaften 1.Mannschaft 2.Mannschaft Damenmannschaft von Durchholz nach Bommern umsiedeln. Fest steht: ! Im Moment prüft eine Kommission aus Arnsberg, ob die Finanzierung durch die Stadt Witten für den Sportplatzneubau mit dem Etat für das Jahr 2011 zu vereinbaren ist. Sollte diese Prüfung positiv ausfallen, geht der Entwurf zum Sportausschuß der Stadt Witten. Wenn der Sportausschuß grünes Licht für den Neubau gibt, entscheidet der Rat der Stadt Witten dann endgültig über den Bau des Platzes. Geplant ist: ! Hinter dem Tor Richtung Wengernstr. soll ein Kleinfeld mit Kunstrasen entstehen. Die Finanzierung dieses Kleinfeldes muss der SV Bommern 05 mit Hilfe des Fördervereins zu 100% selbst übernehmen. Wir hoffen, dass auf der JHV am 25.März allen Mitgliedern der aktuelle Stand der Baumaßnahmen noch einmal verkünden.


Unsere Werbepartner

17

Ausgabe 01/11


Termine 1.Mannschaft

18

Rückrundentermine 2011 1.Mannschaft

Die Rückrunde 2010/2011

06.02.

SV Bommern 05

- SV Herbede II

4:1

12.02.

Rüdinghausen

- SV Bommern 05

1:3

20.02.

SV Bommern 05

- RW Stiepel

6:0

27.02.

Querenburg II

- SV Bommern 05

2:5

06.03.

SV Bommern 05

- TuS Heven II

13.03.

SV Bommern 05

- Langendreerholz

20.03.

Langendr. 07

- SV Bommern 05

27.03.

SV Bommern 05

- Langendr.04

03.04.

TuS Ruhrtal

- SV Bommern 05

10.04.

SV Bommern 05

- FSV Witten

17.04.

VfB Annen

- SV Bommern 05

25.04.

TuS Stockum

- SV Bommern 05

08.05.

SV Bommern 05

- Wilhelmshöhe

15.05.

LFC Laer

- SV Bommern 05

22.05.

TuS Heven II

- SV Bommern 05

29.05.

Spielfrei

WM in Südafrika: Wer blieb im ganzen Turnier ungeschlagen? Spanien Neuseeland Holland ? Auflösung auf Seite 22

Ausgabe 01/11

06.02.2011 Endlich, am 6. Februar wurde wieder Fußball gespielt. Unsere 1. Mannschaft begann mit einem Heimspiel gegen SV Herbede II. Nach 15 Minuten und 3 tollen Toren von Martin Moczek, Holger Schumacher (Tor des Monats verdächtig) und Dennis Bergel war das Spiel praktisch für uns entschieden. Bastian Lampmann erhöhte in der 75. noch auf 4:0, ehe der Gast aus Herbede in der Schlussminute den Ehrentreffer erzielte. Da der VfB Annen sein Spiel gegen Langendreer 04 mit 8:0 gewann, änderte sich in der Tabelle nichts. 12.Februar Am Samstagabend war unserer 1. Mannschaft bei TuRa Rüdinghausen zu Gast. Unsere Mannschaft war den Turanern in allen Belangen überlegen, schaffte es aber zunächst nicht die Überlegenheit in Tore umzusetzen. Erst nach einer halben Stunde gelang durch. S. Janek die 1:0 Führung. Aber mit dem 2. Torschuss der Rüdinghausener gelang dann der 1:1 Pausenstand. In der 2.Halbzeit das gleiche Spiel. Erst durch ein zweifelhaftes Tor (war der Ball hinter der Linie?) durch T. Schulz war das Spiel entschieden. F. Brommer gelang dann noch das 3:1. 20.Februar Mit dem letzten Aufgebot, sogar der Trainer musste spielen, ging es gegen RW Stiepel. Es war ja noch eine Rechnung offen vom Hinspiel, wo man eine 1:0 Niederlage hinnehmen musste. Die erste halbe Stunde hielten die Gäste durch enormen Einsatz noch mit, aber dann gelang F. Brommer und B. Schröder und nochmals F. Brommer bis zur Pause doch noch eine klare 3:0 Führung. In der 2. Halbzeit gaben die Stiepeler auf, und so trafen H. Schumacher, K. Stegemann und noch einmal B. Schröder zum klaren 6:0 Sieg. 27.Februar Bei TuS Querenburg II gab es einen ungefährdeten 5:2 Sieg. Zur Halbzeit hatten uns S.Janek und T.Stracke uns 2:0 in Führung gebracht. Nach der Pause gelang den Querenburger zwar der Anschlusstreffer, aber D.Bergel, F.Brommer und nochmals T.Stracke stellten das Endergebnis von 5:2 auf dem durchmatschten Querenburger Acker sicher.


Termine Damen

19

Ausgabe 01/11

Die Rückrunde 2010/2011

Rückrundentermine 2011 Damen-Mannschaft 06.02.

SV Bommern 05

- SC Lüdenscheid

1:1

13.02.

SV Bommern 05

- RW Stiepel

0.2

20.02.

FC Ebenau

- SV Bommern 05

4:0

27.02.

SV Bommern 05

- FC BW Voerde

4:1

13.03.

FC SW Silschede

- SV Bommern 05

20.03.

SV Bommern 05

-

27.03.

Meinerzhagen

- SV Bommern 05

03.04.

SV Bommern 05

- SV Ottfingen

10.04.

Eintr. Grumme

- SV Bommern 05

17.04.

SV Bommern 05

- SW Wattenscheid

08.05.

BW Weitmar 09

- SV Bommern 05

15.05.

SV Bommern 05

- VSV Wenden

22.05.

SV Bommern 05

- TSG Sprockhövel

29.05.

SC Lüdenscheid

06.02.2011 Den Damen gelang beim Heimspiel gegen Lüdenscheid durch D. Spang in der zweiten Halbzeit zwar das 1:0, sie schafften es aber trotz zahlreicher 100%iger Torchancen nicht, die Führung auszubauen. Das rächte sich dann in der Nachspielzeit mit dem Ausgleich zum 1:1.

Sevinghausen

12.Februar Leider gelang den Damen gegen RW Stiepel kein Sieg. Auf eigener Anlage musste man sich 2:0 geschlagen gegeben. 20.Februar Mit nur 9 Spielerinnen reisten unsere Damen zum Tabellenführer FC Ebenau. Es war natürlich klar, dass hier keine Punkte zu holen waren. Zur Pause hielt man ein 1:0 Rückstand, aber nach dem Wechsel machte sich die Überzahl des Gegners bemerkbar, und so hielt sich die 4:0 Niederlage noch in Grenzen.

SV Bommern 05

Es lohnt sich immer auf unsere neu gestaltet Homepage zu schauen und den Newsletter zu abbonieren!!!

27.Februar Gegen den Tabellenletzen BW Voerde gelang mit dem letzten Aufgebot ein klarer Sieg. In der 2.Halbzeit gelang, nachdem es zur Halbzeit noch 1:1 stand D.Spang ein lupenreiner Hattrick.

57 Jahre Ihr kompetenter Partner rund ums Auto Mit uns bleiben Sie mobil

KfZ - Meisterbetrieb

Anerkannter Dekra – Stützpunkt Inspektion mit Service Protokoll Unfallinstandsetzung – Reparatur aller Fahrzeuge Saubere und termingerechte Ausführung aller Arbeiten Neueste Diagnosesoftware über Bluetooth Hol- und Bringdienst kostenlos, Reifeneinlagerung Beisenweg 50, 58452 Witten-Bommern, Tel.: 02302/3503, Fax.: 02302/30860 Montag – Donnerstag 7.30 – 16.30 Uhr und Freitag 7.30 – 14.00 Uhr


Termine 2.Mannschaft

20

Rückrundentermine 2011 2.Mannschaft 13.02.

Portugal Wit II

- SV Bommern 05

0:2

20.02.

SV Bommern 05

- Langendr.-holz II

1:3

26.02.

Rüdinghausen II

- SV Bommern 05

0:5

13.03.

SV Bommern 05

- Ufukspor II

20.03.

SF Schnee II

- SV Bommern 05

27.03.

SV Bommern 05

- SpVgg Witten II

03.04.

TuS Ruhrtal II

- SV Bommern 05

10.04.

SV Bommern 05

- FSV Witten III

17.04.

Hammerthal II

- SV Bommern 05

08.05.

Spielfrei

-

15.05.

Kaltehardt III

- SV Bommern 05

22.05.

Spielfrei

-

29.05.

SV Bommern 05

- Türkischer SV II

Ausgabe 01/11 13.Februar Am Sonntag griff auch unsere 2. Mannschaft wieder in die Meisterschaftsrunde ein. Bei Portugal II gab es einen verdienten 2:0 Erfolg. In der 7. Minute erzielte T. Salutzki das 1:0, ehe B. Lampmann in der 79.Minute den Sieg sicherstellte. Da TuS Ruhrtal bei FSV Witten nur Unentschieden spielte, hat jetzt die Reserve als Tabellenerster zwei Punkte Vorsprung vor TuS Ruhrtal. 21.Februar Unsere 2. Mannschaft fing sich an diesem Sonntag die erste unerwartete Niederlagen ein. Hatte die Truppe bislang nur 4 Gegentore kassiert, so waren es an diesem Sonntag gleich drei Gegentore bei der 1:3 Niederlage gegen Langendreerholz. Da Ruhrtal spielfrei hatte blieb man zwar an der Spitze aber die Ausgangsposition ist jetzt schlecht, wenn TuS Ruhrtal das Nachholspiel gewinnt, ist Bommern die Tabellenführung los. 26.Februar Bereits am Samstag gewann unsere Reserve klar und deutlich bei TuRa Rüdinghausen II mit 5:0 und festigte damit den Tabellenplatz 1. Jedoch ist die Tabelle noch unübersichtlich, da der ärgste Konkurrent um die Meisterschaft der TuS Ruhrtal zwei Spiele weniger hat.

“Einfach traumhaft, wie er eins gegen eins geht. Und das gegen zwei Leute. Jürgen Klinsmann über den spanischen Nationalspieler David Villa


Stadtmeisterschaft AH/AL

Stadtmeisterschaft der AH/AL Mannschaften Am 19. und 20. Februar fand die letzte Fußball-Stadtmeisterschaft für das Jahr 2011 statt. Die Altherren- und AltligaMannschaften ermittelten ihre Stadtmeister. Am Samstag trat unsere AH-Mannschaft mit acht Spielern an. Sie spielte in Gruppe B mit folgende Mannschaften: TuS Ruhrtal TuRa Rüdinghausen SV Bommern 05 SpVgg. Witten 92/30 Hammerthaler SV

21

Ausgabe 01/11

Im ersten Spiel gab es eine 3:0 Niederlage gegen den späteren Vize-Stadtmeister Ruhrtal. Das nachfolgende Spiel lief schon wesentlich besser. Man gewann klar mit 4:2 gegen die SpVgg. Witten 92/30. Als es im 3.Spiel ein 1:1 gegen Rüdinghausen gab, genügte zum letzten Spiel gegen die AH –Mannschaft von Hammerthal ein Unentschieden um in die Zwischenrunde zu gelangen. Aber wie es im Fußball ist, statt dem „nur Unentschieden“ gab es eine 0:2 Niederlage. Damit war der Traum von der Zwischenrunde ausgeträumt. Am Sonntag trafen sich neun AltligaMannschaften um ihren Stadtmeister auszuspielen. Unsere Mannschaft war bei der Auslosung in die Fünfergruppe gelost worden: TuRa Rüdinghausen SpVgg. Witten 92/30 TuS Stockum SV Bommern 05 SG Witten/Annen In drei Spielen gab es immer eine zu Null Niederlage. Nur gegen den späteren Turniersieger TuRa Rüdinghausen wurde ein 2:0 Sieg eingefahren.

Hinten v.l.n.r.: M.Behrensmeier, K.Strube. M.Karmienke,W.Hust, V.Rexhepi, vorne: . V.Walter,F.Wessling.S.Seisser

Lösung von Seite 18:

Neuseeland spielte 3mal Unentschieden Slowakei 1:1–Italien 1:1-Paraguay 0:0 Spanien kassierte gegen die Schweiz die einzige Niederlage mit 1:0


Osterfeuer 2011

22

Ausgabe 01/11

Das letzte Osterfeuer an dieser Stelle ? Sollten wir in diesem Jahr noch unseren ersehnten Kunstrasenplatz bekommen, wird an dieser Stelle im nächsten Jahr ein Kleinfeld zum Fußballspielen zu sehen sein. Deshalb laden wir alle Mitglieder und Freunde des SV Bommern 05 ein.

Ostersamstag 23.April 2011

Für Speisen und Getränke wird gesorgt. Auch haben wir in diesem Jahr gutes, warmes Wetter bestellt. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt eine Entscheidung für den Kunstrasenplatz gefallen sein, stehen wir den ganzen Abend zu Informationen bereit.

Vor dem Revierderby Dortmund gegen Schalke. Vor dem Spiel gegen Schalke sagt Weidenfeller, dass er ohne weiteres auch alleine gegen die Luschen spielen könne. Kloppo und der Rest der Mannschaft stimmt zu, gehen darauf hin in die Kneipe und verfolgt das Spielgeschehen über Videotext. Nach etwa 10 Minuten erscheint dort: 10. Spielminute, 1:0 für den BVB, Torschütze Weidenfeller. Kloppo sagt: Alles OK, macht den Videotext ruhig mal aus. Nach 17:15 Uhr packt die Mannschaft doch die Neugier und der Videotext wird wieder eingeschaltet. Dort steht: Endstand BVB - Schalke 1:1, Torschütze Raul, 90 + 3. Spielminute. Die Mannschaft kann sich das gar nicht erklären und ist völlig fertig. Ein Unentschieden gegen Schalke, wie peinlich. Plötzlich kommt Weidenfeller in die Kneipe und sagt: Scheiße und Sorry Jungs, aber ich bin in der 11. Minute mit Rot vom Platz geflogen...


Die nächste Ausgabe erscheint im Mai 2011 Impressum: Herausgeber: SV Bommern 05 e.V. Redaktion: Hans-Ulrich Baumann, Gestaltung: Jörg Leuschner Berichte:

Ralf Israel, Harald Köster, Ulli Baumann Anschrift des Vereins: SV Bommern 05/Goltenbusch Kurier 58426 Witten Postfach 4088 Anschrift der Redaktion: Hans Ulrich Baumann 02302-63330 oder 0172 6839905 Email:Baumannhu@t-online.de



Goltenbusch-Kurier 01/2011