Page 1

g o l a t a k

#4

www.lokal-int.ch

10.01.08-20.06.08


katalog

bietet einen Ueberblick über die Aktivitäten von Lokal-int seid seiner Gründung im April 2006 Lokal-int ist ein Ort für zeitgenössische bildende Kunst. Lokal-int bietet Raum für Experimente und experimentelle Arbeiten; schafft die Möglichkeit fern von den Zwängen von Institutionen der Repräsentation und des Marktes, unerprobte künstlerische Positionen zu entwickeln und zur Diskussion zu stellen. Lokal-int dient als Fenster der lokalen Kunstszene und als Satellit für KünstlerInnen von überall. Lokal-int ist Ort der Begegnung und Vernetzung Lokal-int strahlt durch seine Schaufenstersituation aus in den öffentlichen Raum. Manifestiert sich dort und setzt sich ihm aus... Lokal-int hat zum Ziel mit schnellem Ausstellungsrhythmus und minimalem Budget zu bewegen, zu hinterfragen, zu beleben. Und versteht sich als Keimzelle für eine lebendige Kunst. Seid April 2007 ist der Ausstellungsraum in einem ehemaligen Kiosk an der Aarbergstrasse 84.

l t Bie von: , Stad ützt zent erst t o n r 8 u p 008 ltur l 200 t Bie rde 2 os Ku Stad nt wu gg, Migr r -i e l d a ene Lok nste l Lind erdie Hote lle V ture l u k r ng fü Ehru


47. PHILIPPE HINDERLING, Biel Installation mit Lupenfolie und Fernseher als Lichtquelle.

Philippe Hinderling *1955 Installationen u.a INIT“, installation exrérieure, Centre PasquaArt „COCOON“, installation au Stage Pavillon, Stadtgalerie, Bern


Quynh Dong *1982 in Hai Phong, lebt und arbeitet in Zürich. Hochschule der Künste Bern (Studienbereich Bachelor in Fine Art) und Zürcher Hochschule der Künste (Studienbereich Master of Arts in Fine Arts), Stipendiatin der BINZ39 2010, Shedhalle Zürich, oxyd Kunsträumen Winterthur, Centre d‘art Neuchâtel, Organico Scena Artistica Locarno, Südpol Luzern, Stadtgalerie Bern, Kunst Zürich (ZKB Kunstpreis), Oerlikon

h n y Qu gh n o D Züric Nr.48

Quynh Dong lässt von ihr bekannten vietnamesischen Schneidern, welche ihre Werkstatt in den ehemaligen Räumen des Lokal-int in der Untergasse haben, jeweils zwei verschiedenartige Handschuhe zusammennähen und hält dies mit Video fest. Die ungleichen Handschuhpaare werden an der Vernissage veräussert...


49. MARTIN GULDIMANN Basel «Berufsgeheimnis»

Martin Guldimann *1970 lebt und arbeitet in Basel Studium an der Hochschule für Kunst und Gestaltung Universität Bern Ausstellungen und Förderungen u.a Kunstmuseum Thun forde, centre d’art contemporain, Genf Aeschlimann -Corti Stipendium www.martinguldimann.ch


50. PETIGNAT / SCHOLZ-JAKSZUS, Wien Res; Über Fotografie

„Und so haben wir uns daran gemacht dieses Talent der Fotografie zu nutzen, und uns die Frage gestellt wie es denn mit der Kopie des Dings gehalten wird. Die Kopie eines Dings, wie eines Chemiegebindes, dass durch die Entleerung der Chemie also völlig bedeutungslos geworden ist, wird durch die Kamera wahrgenommen und fotografiert. Ja und das Kopieren vernichtet die Existenx des Objekts nicht nur nicht, sie erhöht sie und wir stellen nicht nur fest, dass die Dinge wahrgenommen sind, sondern dass sie dieser Prozess zu schönen Dingen macht...“ www.fotok.at/aboutphotography +++++++++++++++++++++++ Pascal Petignat * 1969 in Biel, ICP- New York Schule für Gestaltung Zürich (Fotografie) Lebt und arbeitet in Wien. Martin Scholz-Jakszus * 1967, Kunsthochschule „Le 75“ Brüssel. Lebt und arbeitet in Wien Gemeinsame Gründung und Leitung der Fotoschule „fotoK“ 2004. Gemeinsame Projekte und Arbeiten.


51. Kathrin Borer, Basel AUFTRIEB 1 Ein Licht tastet sich 체ber unbekannte Landschaften, gew채hrt uns Einblicke in diese und verschwindet im n채chsten Augenblick wieder. Die Geschichte ist eine vom Finden und Verlieren. Kathrin Borer *1972, Hochschule f체r Gestaltung und Kunst Luzern lebt und arbeitet in Basel.

www.kathrinborer.ch


52. HENNING LUNDKVIST, Malmรถ(S) "The End of a System of Things" Audiovisuelle Collagen Henning Lundkvist *1981 Malmรถ(S), is an artist primarily working with sound and text. In the focus of Lundkvist's work is the connection between everyday life and war, and the impossibility of communication in a society structured by recuperation, control and violence.


53. Peter Gysi, Burgdorf

h

gysi.c

peter www. „Seine Installationen eröffnen einen eigenartigen Reflexionsraum in der Beziehung von Trivialmaterial und ästhetischem Plan, von lastender Schwere und Fiktivem schweben, von seriellen Reihungen und jeweils genau kalkuliertem Bezug zum Umfeld.“ Peter Gysi* 1955 Plastiker und Bildhauer. Arbeitsbereiche: Objektkunst, Installation, Zeichnung und Fotografie, lebt und arbeitet in Burgdorf. Zahlreiche Ausstellungen u.a Salle Poma, Centre PasquArt; Kunst am Schlossberg Lenzburg; Produzentengalerie Bern


54. Jutta Bürger, Biel

Form der Form der Form 5 x 4 Elemente der 4 Jahreszeiten Form – Zeichen – Poesie und Spiel des Beiläufigen Jutta Bürger *1970 Biel -Fotoklasse Ecole d’Arts Appliqués in Vevey -Atelieraufenthalt im Libanon ( 2001), auf Einladung der Agence intergouvernementale de la Francophonie und EDA. Ausstellungen im In- und Ausland seit 1993

www.juttabuerger.ch


ttwer 7 stephan wizü e k a t © r e rich r e o h Musik 55. kopf experimentelle ld Plattform für go

www.wittwer.mu

lokal-int // t und Silber In kopfhoerer© at Gaudenz Badrut d betreut von r re oe fh op programmiert un /k ch ssunderground. http://www.swi


Auflösungen. Im Raum bleibt ein Hauch einer Figur und: Die Überreste und die Trophäen Carla Etter *1961, Biel Kunstakademie Tilburg, NL, 86-90 Div. Ausstellungen u.a. Fototage 04, Espace libre, Biel

56.Carla Etter Biel


wird bald kommen“

Andreas Hagenbach, 1964, Basel. Fachklasse f. audiovisuelle Gestaltung, HGK Basel. Ausstellungen u.a. Kunsthaus Baselland, White Space Zürich, Free Range, Australia www.hagenbach.info

Das Brückenorakel: „Der

57.Andreas Hagenbach, Basel


58. TEXT@lokal-int. Die Literaturplattform. http://textlokal-int.blogspot.com/

HEIMAT ARBEIT ACTION programmiert und betreut von Arno Camenisch und Patrick Savolainen


59. Mouseum pr채sentiert: the nice mice www.nicemice.mouseum.ch www.mouseum.ch www.lekou.ch


NR.60 Monika Stalder, Zürich

http://monikastalder.ch

Monika Stalder, (1981) Biel und Zürich 2010-2012: Master of Art in Fine Arts, ZHdK Zürich 2008-2010: Bachelor of Arts in Fine Arts, ZHdK Zürich 2000-2004: Fachklasse Grafik, Schule für Gestaltung 2009: Anderfuhren Preis 2009, Ernst Anderfuhren-Stiftung


http://textlokal-int.blogspot.com/

61. TEXT@lokal-int. Die Literaturplattform.

TEXTKIOSK programmiert und betreut von Arno Camenisch und Patrick Savolainen


Ronald Feller *1971, GAF-Bern, lebt und arbeitet in Bern www.lichtempfindlich.ch

62. Ronald Feller, Bern

Camera obscura


8 philipp läng, e k a t © r e r e o h f sik 63. kop perimentelle Mu attform für ex ld d Silber Ingold lokal-int // Plat t kopfhoerer© at Gaudenz Badrut un d betreut von un rt r ie re mm oe ra fh og pr ch/kop ssunderground. http://www.swi

berm


64. ROSA MESA (E) When the querubins went to hell Querubins, after various masters WANDZEICHNUNG

Rosa Mesa, Canary Islands (E) Ontario College of Art and Design. Lebt in Berlin


MARCEL FREYMOND & GIL PELLATON Biel

Marcel Freymond *1983 Biel Fachklasse Graphic Design, Schule f端r Gestaltung Biel, Diplom 2005 2010 Prix Anderfuhren de Reconnaissance 2009 Atelierstipendium Atelier Suisse, Br端ssel 2008 Prix Kunstverein der Stadt Biel http://www.atelyeah.com Gil Pellaton *1982 Biel Schule f端r Gestaltung in Biel Preis der Kiefer-Hablitzel-Stiftung 10 Prix Anderfuhren 09, Bienne

Nr.65


SL’HDB SEIN L’HISTOIRE DE BIN(achter Tag) Installation mit 3 Tonnen ungebrannten Backsteinen

Micha Zweifel *1987 Prix Fondation Anderfuhren 07 Gerrit Rietveld Academie Amsterdam BFA, Fine Arts, nl Lebt und arbeitet in Basel http://michazweifel.ch

66.Micha Zweifel, Basel


67. Thomas P. Proffe, Berlin

Thomas P. Proffe; geboren in Gelsenkirchen, De; studierte IndustrialDesign, Photographie und Video an der Universität Wuppertal. Als Photograph und Künstler arbeitete er in San Francisco, Paris und Barcelona. Seit 1991 div. Ausstellungen, Förderungen und Sammlungen.

www.proffe.de


68. TEXT@lokal-int. Die Literaturplattform.

TEXTGUEST: Guy Zeltner / programmiert und betreut von Arno Camenisch und Patrick Savolainen


69.Roger Kurth

B端ren

Roger Kurth *1967 / Ausstellungen u.a. Galerie Artis, B端ren / A16 Z端rich / lebt und arbeitet in B端ren


70. kopfhoerer© take 9

MARTIN SCHÜTZBiel http://www.koch-schuetz-studer.ch


Lul Luluu Müller Müller *1968 *1968 // GAF GAF und und Berufsschule Berufsschule für für Fotografen Fotografen (Schule (Schule für für Gestaltung, Gestaltung, Bern) Bern)

71. Lulu Müller, Biel

Maniceros de Montevideo; Foto / Audio Collage Maniceros heissen die Erdnussverkäufer in den Strassen von Montevideo, Uruguay. In kleinen, fahrbaren, improvisierten Öfen rösten sie die Nüsse und machen rufend auf sich aufmerksam. Orte beschreiben sich u.a. durch ihre Klänge und Geräusche. Ist man da, fallen sie oft gar nicht ins Gewicht. Würden sie fehlen, wäre man woanders... L


Katalog 4 / Lokal-int  

Katalog 4 Die Veranstaltungen von Lokal-int 10.01.08-20.06.08

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you