Issuu on Google+

Jahresbericht 2011 choice e.V.


Gründungsversammlung Seite 06

Weltweite Engagements Seite 09

Auslandseinsatz Bijeljina 2011 Seite 13

Inhalt Vorwort

03

Arbeitsweise choice e.V.

04

Vereinsgründung

05

Satzung & Beitragsordnung

06

Organe des Vereins

07

Weltweite Engagements

08

(Inter)Nationale Projekte

10

Annual Badges 2011

11

Benefizessen für Südafrika 2011

12

Auslandseinsatz Bijeljina 2011

13

Nächstenliebe kann süß sein 2011

14

Weihnachtsmarkt Vaihingen 2011

15

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

16

Das Jahr in Zahlen

18

Finanzbericht 2011

20

Ausblick

22

Dank & Impressum

23


Vorwort

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wer sich im sozialen Bereich engagiert weiß, dass durch langes Warten und durch endlose Diskussionen keine Hilfe geleistet werden kann, sondern nur durch direkt gezielte und reflektierte Handlungen. Diesen Gedanken haben wir bereits während unserer Vereinsgründung als Leitspruch definiert:

don’t wait – act now!”

In dem Gründungsjahr konnten wir nicht nur

Kurz- und mittelfristig wollen wir weiterhin

den Startschuss für choice e.V. geben, sondern

innovative und kreative Ideen umsetzen um

haben uns bereits etablieren. Obwohl unser

somit Kindern und Jugendlichen in prekären

primäres Ziel nur in der Vereinsgründung

Lebenslagen zu helfen. Nur durch eine

und dem Anstoß an zukünftige Projekte und

geplante und strukturierte Zukunft für choice

Aktionen bestand, konnten wir bereits einige

e.V. können wir auch die Förderung für Kinder

Erfolge feiern. Unsere Engagements sind von

und Jugendliche innerhalb unserer Arbeit

der regionalen Ebene in Stuttgart bis hin zur

gewährleisten. Sowohl an diesem internen, als

internationalen Ebene auf vier Kontinenten

auch an diesen externen Punkten wollen wir in

verteilt. Dies konnten wir jedoch nur durch die

der Zukunft gezielt arbeiten.

wertvollste aller Ressourcen erreichen – den Menschen. Hierzu zählen wir nicht nur unsere

Im Rahmen unserer ehrenamtlichen Tätigkeit

Vereinsmitglieder, sondern ebenso unsere

werden wir auch in der Zukunft an dem Ziel

Freunde, Familien, Unterstützer, Spender und

der weltweiten Förderung von Kindern und

Partner.

Jugendlichen festhalten.

____________________ Sebastian Kühn

____________________ Ralf Müller

____________________ Tobias Kuhn

____________________ Arndt Werling

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

3


Arbeitsweise choice e.V. Eingeleitet durch die Vereinsgründung am 27. Februar 2011 und einer kooperativen Arbeitsweise konnte der gemeinnützige Verein bereits im Gründungsjahr ausgebaut werden.

Im dem Jahr 2011 konnten wir mit der Idee eines gemeinnützigen Vereins, der anschließenden Vereinsgründung und den ersten Monaten aktives Vereinsleben die ersten Strukturen aufbauen und Prozesse schaffen. Relevant hierfür waren gute Absprachen, kurze Informationswege, definierte Ansprechpartner und Transparenz. Offene Gespräche und Diskussionen sowie Reflexionen konnten die Arbeitsweise stetig fördern. Dies war nicht nur an dem Spaß der Mitglieder und an der erfolgreichen Zielerreichung bei unseren Projekten und Aktionen erkennbar, sondern ebenso am Interesse und dem Feedback externer Personen.

4


Vereinsgründung Die Idee einer Vereinsgründung bestand schon

eröffnet. Dabei vergrößerte sich der Kreis an

früher. Als dieses Thema in der Konstellation von

von den vier aus dem Vorbereitungsteam auf

Sebastian Kühn, Tobias Kuhn, Arndt Werling und

insgesamt neun an einem solchen Engagement

Ralf Müller aufgegriffen wurde, standen etliche

Interessierte.

Vorbereitungstreffen an, in denen die Thematik des Vereinsrechts fokussiert wurde. Über

Zunächst wurde sowohl der Satzungs- als

mehrere Treffen konnte eine vorläufige Satzung,

auch der Beitragsordnungsentwurf angepasst

eine vorläufige Beitragsordnung sowie die

und verabschiedet. Nach einer prägnanten

theoretischen Strukturen eines gemeinnützigen

Vorstellung der Vereinsidee standen die Wahlen

Vereins definiert werden.

bevor. Alle vier Vorstandsmitglieder, die auch das Vorbereitungsteam darstellten, wurden

Nach einer längeren Diskussion mit interessanten

einstimmig gewählt:

Einfällen, wurde der Vereinsname choice

• Sebastian Kühn -> 1. Vorsitzender

geboren. Im Hintergrund steht die Wahl bzw.

• Ralf Müller -> 2. Vorsitzender

Entscheidung jedes einzelnen, sich für andere

• Tobias Kuhn -> 3. Vorsitzender

Menschen in der Gesellschaft zu engagieren. Der

• Arndt Werling -> Finanzverwalter

erweiterte Slogan don`t wait- act now! spiegelt die Dringlichkeit wider, etwas in die Hand zu

Mit der Abstimmung über die Jahresplanung

nehmen und nicht nur davon zu erzählen.

endete die Gründungsveranstaltung des Vereins um 19.34 Uhr.

Am 27. Februar 2011 um 14:00 Uhr wurde im Jugendreferat Stuttgart die

Anschließend kam der Stein ins Rollen mit

Gründungsversammlung des choice e.V.

u.a. der Eintragung ins Vereinsregister, der vorläufigen Bescheinigung der Gemeinnützigkeit, und dem Durchführen der ersten Projekte und Aktionen zugunsten Kindern und Jugendlichen.

Gruppenfoto auf der Gründungsversammlung

5


Satzung & Beitragsordnung In dem ersten Vereinsjahr musste die Satzung

Als zweites wichtiges Dokument wurde die

bereits einmal abgewandelt werden, damit

Beitragsordnung definiert. Diese ist fest

der Verein die vorläufige Bescheinigung der

verknüpft mit der Satzung.

Gemeinnützigkeit des Finanzamts erlangen konnte. Somit wurde am 17. April 2011 die

Die Beitragsordnung beinhaltet alle finanziellen

Satzung der Gründungsveranstaltung vom

natürlicher und juristischer Personen in

27. Februar 2011 abgelöst.

Mitgliedschaft. Dies entspricht hauptsächlich der Höhe und der Fälligkeit der Beiträge. Ein

In der Satzung von choice e.V. wurden die

ordentliches (aktives) Mitglied hat nach der

relevanten rechtlichen Grundlangen des

Beitragsordnung vom 27. Februar 2011 eine

gemeinnützigen Vereins schriftlich festgehalten.

Mitgliedsbeitrag i. v. H. 10 EUR pro Jahr zu

Dies beginnt mit dem Namen und Sitz, über

entrichten. Durch diesen geringen Beitrag

die Mitglieder und die Mitgliedschaft, die

soll auch Schülern und Studenten ein aktives

verschiedenen Organe mit deren Rechten und

Mitwirken ermöglicht werden.

Pflichten, bis hin zu der Auflösung des Vereins. Der Zweck des Vereins gibt Auskunft über die

Die Satzung und die Beitragsordnung sind

Zielsetzung des Vereins. Der von choice e.V.

wachsende und verändernde Dokumente.

definierte Zweck ist unten dargestellt. Es geht

Mit dem Wachstum des Vereins, sowohl dem

hervor, dass der Zweck des Vereins die weltweite

Wachstum der Mitglieder, der Anzahl der

Förderung von Kindern und Jugendlichen

Projekte und des Jahresumsatzes müssen die

ist, welcher sich in unterschiedliche Bereiche

Dokumente in den Mitgliederversammlungen

differenzieren lässt.

angepasst und verabschiedet werden.

Satzung Des Vereins „choice e.V.” vom 17. April 2011

§ 2 – Zweck des Vereins (1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und/oder mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. (2) Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe, die Förderung von Bildung und Erziehung sowie die Förderung des Wohlfahrtswesens und die Förderung mildtätiger Zwecke. [...]

6


Organigramm Mitgliederversammlung

Vorstand Vorsitzende

Referenten

Sebastian Kühn

Prüfer

Ralf Müller

Web-Admin

Tobias Kuhn

Markus Maurer

Finanzprüferinnen Corinna Armbruster

Finanzverwalter

Material

Monika Maier

Arndt Werling

Daniel Schäfer

Projektmanagement

Organe des Vereins choice e.V. besteht aus verschiedenen

die Web-Administration und das

Organen, die von den Mitgliedern

Materialmanagement. Dabei wurden

übernommen werden. Das wichtigste Organ

die Referenten in diesen Bereichen von

des Vereins ist die über allem stehende

dem Vorstand berufen und die Aufgaben

Mitgliederversammlung, die sowohl den

übertragen.

Vorstand (für drei Jahre) als auch die Finanzprüfer ( jährlich) wählt und über

Die Strukturen von choice e.V. orientieren sich

die Satzung und die Beitragsordnung die

an einem zentralen Projektmanagement. So

Entscheidungsbefugnis besitzt. Der Vorstand

gibt es zwischen dem Projektmanagement und

besteht aus drei Vorsitzenden und dem

den Vorstand sowie Referenten einen stetigen

Finanzverwalter, welcher wiederrum von den

Informationsaustauch und Wissensfluss.

Finanzprüfern kontrolliert wird.

Das Projektmanagement wird also durch die

Im Gründungsjahr 2011 wurden zwei Bereiche

Organe des Vereins unterstützt.

aus dem Vorstandsamt herausgenommen -

7


Weltweite Engagements

Kinder- & Jugenddorf E

X Waisenheim Cochabamba

Sco

8


Ellwangen

X

Odred Izvidjac Bijeljina

XX

Trojerucica Bijeljina

X Babyhospital Betlehem

Scout Center Nelspruit

X X

out Association of SA

Die von choice e.V. unterstützten Engagements werden nach unterschiedlichen Kriterien ausgewählt. Es wird ausführlich überprüft, ob das Engagement laut unserer Satzung förderfähig ist. Ein zentraler Aspekt vor der Aufnahme jedes Engagements ist, dass direkt vor Ort mindestens ein Mitglied von choice e.V. oder ein Kooperationspartner ist, der vertrauenswürdig mit den Finanzen umgeht und diese auch dem direkten Spendenzweck zuordnet.

9


(Inter)Nationale Projekte Im Gründungsjahr konnte choice e.V. sieben

Im Gründungsjahr von choice e.V. konnten

Engagements auf vier Kontinenten durch

verschiedene Projekte zu unterschiedlichen

erfolgreich durchgeführte Projekte und Aktionen fördern.

Thematiken durchgeführt werden, wie z.B. Armut, Bildung, Gesundheit, ehemalige Kriegsbetroffene, Behinderte - und alle im Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen sowohl regional als auch international. Auf den folgenden Seiten gehen wir näher auf die im Jahr 2011 von choice e.V. durchgeführten Projekte und

Aktionen ein und versuchen ebenso weitere Hintergrundinformationen zu den dahinterstehenden Engagements zu liefern.

10


Annual Badges 2011 Die erste Aktion von choice e.V. bestand in der

Jugendlichen sowie

Vermarktung von Aufnähern, den so genannten

deren Engagement

Annual Badges 2011 im April.

kennenlernen. Ein Annual Badge ist für

Bereits Jahre vor der Vereinsgründung existierte

drei Euro zu erwerben.

der Kontakt von einzelnen Mitgliedern zu

Je nach Wechselkurs

dem Verein Nangu Thina e.V. mit Sitz in Bonn.

können von diesen

Dieser Verein engagiert sich in Südafrika u.a.

drei Euro 95 - 105% an die Scout

für Kinder und Jugendliche, speziell die Scout

Association of South Afrika weitergeleitet

Association of South Africa (SASA). Da ein

werden um dort u.a. Camps, Projekte und

Großteil der Gründungsmitglieder von choice

Schulungen zu finanzieren, welche über den

e.V. selbst bei den Pfadfindern aktiv ist, bot es

Jahresmitgliedsbeitrag von nur drei Euro in

sich an, die SASA durch die Unterstützung von

Südafrika abgerechnet werden.

Nangu Thina e.V. zu fördern. Zudem war unser Vorstandsmitglied Ralf Müller in Kooperation mit Nangu Thina e.V. bereits selbst in Südafrika und konnte dort schon viele Kinder und

X

Gerade in den ländlichen Gegenden in Südafrika herrscht große Armut und viele der Kinder und Jugendliche sind Aids-Waisen. Durch die Mitgliedschaft in einem Verband, können sie viel erleben, Erfahrungen sammeln und zusätzliche Qualifikationen erwerben. Als die Annual Badges für das Jahr 2011 produziert waren, haben die Mitglieder von choice e.V. in ihrem Freundes-, Bekannten-

und Pfadfinderkreis Werbung für diese Aktion gemacht. Wir konnten insgesamt 50 Annual Badges verkaufen und somit 50 Kindern und Jugendlichen in Südafrika die Mitgliedschaft für ein Jahr ermöglichen. Da die Aktion sehr unkompliziert verlaufen und viel dabei rausgekommen ist, werden wir auch in der Zukunft Nangu Thina e.V. bei der Vermarktung der Annual Badges und somit die SASA unterstützen.

11 Annual Badges 2011 vor dem Verkauf


Benefizessen für Südafrika 2011 Am 28. Mai 2011 veranstaltete choice e.V. in

wenn ein zentrales Gebäude als Jugend-

dem Gemeindesaal St. Elisabeth in Stuttgart

und Begegnungstätte, für Fortbildungen,

West ein leckeres Benefizessen zugunsten eines

Bürotätigkeiten, Treffpunkt etc. entsteht.

Jugendzentrums in Nelspruit, Südafrika.

Der Bau des Scout Centers wird durch den

Nelspruit liegt in der Provinz Mpumalanga, einer der ärmsten Regionen in Südafrika. Der Verband Scout Association of South Africa (SASA), in dem sich viele Kinder und Jugendlichen ehrenamtlich engagieren, besitzt

Verein Nangu Thina e.V. und die Umckabolabo Stiftung koordiniert und finanziert. Da hierzu noch finanzielle Mittel benötigt wurden, hat sich choice e.V. an die Planung eines Benefizessens gemacht.

zwar dezentrale kleine Räume, kann aber die

Am Veranstaltungstag begrüßten wir über

Kinder und Jugendlichen noch mehr fördern,

80 Gäste. Stefan Rothenbacher konnte mit

Gruppenfoto nach dem Benefizessen für Südafrika

Breeze musikalisch unterhalten und von choice-Mitgliedern über die Thematik und die Planung des Scout Centers in Nelspruit aufgeklärt. Durch den Eintrittspreis (inkl. X seinem Küchenteam ein leckeres afrikanisches vier-Gänge Menü zaubern, bestehend aus

und zusätzliche Spenden konnten wir insgesamt 559,13 Euro zugunsten des Baus des Scout Centers in Nelspruit

Fajeto, Sukuma Wiki, Antilopensteaks auf Fufu

sammeln. Zudem gewannen wir an diesem

und Tropenstreusel. Während und nach dem

Abend neue choice-Mitglieder.

Essen wurden die Gäste von der Band Acoustic

12

Essen), den Getränkeverkauf


X

Auslandseinsatz Bijeljina 2011 Von 04.-14. September 2011 verbrachte ein acht-köpfiges Team von choice e.V. einige Tage in Bijeljina, Bosnien & Herzegovina, um dort für und mit einem Jugendverband ein Grundstück zu restaurieren. Im November 2010 waren bereits zwei Mitglieder in Bijeljina und knüpften erste Kontakte mit dem Verband Odred Izvidjaca „Semberija“. Nach der Überschwemmung des Grundstückes an Weihnachten 2010 und dem unvoraussehbarem Ableben des Gründers des Verbandes im April 2011 beschlossen die Mitglieder von choice e.V. einen Auslandseinsatz nach Bosni-

Überschwemmung auf dem Gelände von Odred Izvidjaca „Semberija“

en & Herzegovina durchzuführen.

300 Euro zu letztendlich 5.200 Euro erweitert Im Vorfeld kamen via Fundraisingaktionen, wie

wurden. Zusätzlich konnten ebenso Sachspen-

zwei öffentlichen Public Gigs von choice-music

den von Privatpersonen und Unternehmen

auf dem Stuttgarter Schlossplatz und durch

organisiert werden.

Spendeneinnahmen eine beachtliche Summe

Innerhalb der zehn Tage konnte ein Basket-

zusammen, welche pro Teilnehmen jeweils um

ballkorb aufgestellt, eine Schlafhütte restauriert, der Zaun repariert, drei Fundamente aufgebaut, Sitzgelegenheiten betoniert und ein Klettergarten konstruiert werden. Neben unseren handwerklichen Tätigkeiten mussten wir unterschiedliche Maschinen anschaffen und haben am letzten Tag ein kleines Abschlussfest organisiert. Neben den Arbeiten am Projekt konnten wir durch einen Besuch im Rathaus in Bijeljina Präsenz zeigen und haben den Verein Trojerucica durch eine Sachspende mit Kuscheltieren, Spielzeugen und einer Musikanlage unterstützt. Die Teilnehmer hatten viel Spaß und konnten in nur wenigen Tagen viel bewegen!

Tina Echardt erneuert Pfeiler des Zaunes

13


Nächstenliebe kann süß sein 2011 Im Zeitraum von Mitte Oktober bis Ende November konnten wir unsere FairTrade Schokoriegel als choice-Edition vermarkten und somit tatsächlich 1.500 an Privatpersonen, Unternehmen und andere Vereine verkaufen. Diese Information hielten wir bis zum Abend der Scheckübergabe am 16. Dezember 2011 geheim. Auftritt des Kinderchors vor der Scheckübergabe

In der Vorweihnachtszeit 2011 rief choice e.V. ein neues spannendes Projekt mit dem Namen “Nächstenliebe kann süß sein” ins Leben. Nach drei erfolgreichen Projekten für Organisationen im Ausland, war es uns sehr wichtig ein Projekt zugunsten einer deutschen Einrichtung durchzuführen. Nach einem intensiven Scouting entschieden wir uns dafür, das Projekt zugunsten des Kinder- und Jugenddorfes der Marienplege in Ellwangen durchzuführen und deren heilpädagogische Projekte finanziell zu fördern. Unter dem Namen „Nächstenliebe kann süß sein“ verbirgt sich der Verkauf von FairTrade Schokoriegel zu einem Preis von 1,50 Euro, wobei ca. 0,75 Euro für die Herstellung, Verpackung und Versand berechnet wurden. Wir haben uns nach durchsicht vieler Schokoladelieferanten für GEPA entschieden.

14

X

Banderole für den Fair-Trad Schokoladeriegel

An einem verschneiten Dienstagabend fuhr eine Delegation von choice-Mitgliedern nach Ellwangen zu der Weihnachtsfeier des Kinderund Jugenddorfes der Marienpflege. Nach der Aufführung des Theaterstücks „Weihnachtsmaus“ berichteten wir von unserem Engagement und übergaben an Herrn Klein-Jung, Vorsitzender der Marienpflege, offiziell den Scheck mit 1.224,67 Euro. Dies erfreute nicht nur die Mitarbeiter, sondern ebenso die Kinder und Jugendlichen. Nicht zuletzt auch wegen dieses positiven Feedbacks werden wir dieses Projekt auch in den kommenden Jahren wiederholen.


X X

X

Weihnachtsmarkt Stuttgart-Vaihingen

X

Neben den bereits genannten Projekten konnten wir von choice e.V. noch einige kleine organisieren. Hierzu gehört zum Beispiel der Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt in StuttgartVaihingen. Am 26. und 27. November 2011 organisierte der Verbund Vaihinger Fachgeschäfte auf und um den Marktplatz in Stuttgart-Vaihingen einen Weihnachtsmarkt bei herbstlichen Temperaturen. An diesem Weihnachtsmarkt beteiligte sich auch choice e.V. mit einem 5x2 Meter großen Verkaufsstand. Der Stand war in fünf Bereiche aufgeteilt. Wir verkauften bolivische Textilien zugunsten des Waisenheims Cochabamba, ein privat finanziertes Waisenhaus mit 55 Kindern im Alter von 0-8 Jahren. Der Verkauf von von Olivenholzschnitzereien und Olivenölseife aus Palästina ging zugunsten des Babyhospitals in Betlehem, in welchem

Weihnachtsmarkt Verkaufsstand

jährlich ungefähr 30.000 Kinder ambulant und ungefähr 4.000 Kinder in 82 integrierten Betten stationär behandelt werden. Afrikanische Perlentiere und -ketten verkauften wir zugunsten dem Scout Center Nelspriut Nelspriut, welches wir bereits durch unser Benefizessen im Mai 2011 unterstützt hatten. Ebenso konnten wir unsere FairTrade Schokoriegel zugunsten des Kinder- und Jugenddorfes der Marienpflege Ellwangen verkaufen. Der Verkauf von Kaffee und Kaba wurde zur Finanzierung des Weihnachtsmarktstandes genutzt. Insgesamt konnten wir einen Umsatz von ca. 1.200 Euro verzeichnen, wobei der Kaffee- & Kabaverkauf leider nur sehr mäßig verlief. Als Werbemaßnahme war diese Aktion jedoch Gold wert, da wir viele neue Kontakte, sowohl zu Spendern als auch zu anderen gemeinnützigen Vereinen, Einrichtungen und Organisationen, knüpfen konnten.

15 Palästinische Olivenholzschnitzereien


Medien & Öffentlichkeitsarbeit Mit der Vereinsgründung begann die Medien-

Tube angelegt sowie eine kleine Pressemappe

und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Es wurde

entwickelt. Dass die aktive Nutzung solcher

eine eigene Webseite erstellt, eigene Social

Kanäle erste Früchte trägt, ist in der folgenden

Media Seiten bei Facebook, Twitter und You-

Tabelle im Jahresvergleich dargestellt:

Entwicklung 2011 Webseite Besucher (täglich) Facebook Fans

88

Twitter Follower

8

YouTube Abonnenten

1

Vorträge

0

Presse (Print/Online/TV/Radio)

13

Awards & Förderpreise

16

9

0


Webseite

Vorträge

Seit dem 07. Mai 2011 ist unsere Webseite

In dem Jahr 2011 hatten wir bei keiner

tagesaktuell unter www.choice.germany.com

Veranstaltung einen Vortrag. Grund hierfür war

zu erreichen.Täglich sind im Durchschnitt

unser geringer Bekanntheitsgrad.

neun Besucher auf dieser Webseite. Die Aufenthaltsdauer liegt bei 04:39 Minuten mit je

Presse

fünf besuchten Unterseiten.

Es wurde in dem Jahr 2011 insgesamt 13 Mal über choice e.V. und unsere Aktionen

Facebook

berichtet.

Im Social Media ist Facebook die beliebteste

In der folgenden Tabelle eine kleine Übersicht,

Plattform - seit dem 08. März 2011 auch

wie oft wir in welchem Kanal erschienen sind:

für uns. Unter www.facebook.com/ choice.germany konnten wir bis jetzt 88

Pressemitteilungen

Fans gewinnen. Ebenso wie die Webseite ist

2011

die Facebookseite tagesaktuell. Hier finden

Print

sich neben Neuigkeiten des Vereins ebenso

Online

5

Informationen über unser Netzwerk und den

TV

1

Radio

0

gemeinnützigen Sektor. Im Schnitt reden pro

7

Post sieben Personen, via “Likes”, Kommentaren oder geteilten Beiträgen.

Dabei gehen sechs Artikel zugunsten unseres Auslandseinsatzes 2011.

Twitter Unseren Twitter-Account unter der URL

Awards, Wettbewerbe & Förderpreise

www.twitter.com/choice_germany haben wir

Es wurde uns in dem Gründungsjahr keine

am 20. April 2011 eingerichtet. Der Account

Auszeichnung verliehen.

wird jedoch bislang nicht aktiv genutzt. Derzeit

Am 7. Mai 2011 haben Corinna Armbruster

ist lediglich eine Weiterleitung über Facebook

und Ralf Müller bei dem Elevator-Pitch auf dem

aktiviert, damit alle Beiträge auch zeitgleich

ADC Festival in Frankfurt teilgenommen. Ein

in Twitter gepostet werden. Wir haben acht

Wettbewerb, bei dem man in einem Aufzug

Follower, sind aber noch nirgends gelistet.

zwei Minuten eine Jury von seinem Projekt begeistert soll. Leider hatte es unser Projekt

YouTube

nicht in das große Finale geschafft.

Wir besitzen seit dem 27. April 2011 einen Channel: www.youtube.com/choicegermany, in den wir bis jetzt vier Videos eingestellt haben. Leider konnten wir in den letzten zehn Monaten nur einen Abonnenten gewinnen. Insgesamt hatten wir denoch 367 Aufrufe.

Corinna Armbruster und Ralf Müller beim Elevator-Pitch des ADC Festivals

17


Das Jahr in Zahlen Der Hauptbestandteil unseres gemeinnützigen Vereins sind die Finanzen. Und an dieser Stelle hat sich in dem Gründungsjahr sehr viel getan.

Mit welchem Erfolg wir unsere Ziele im vergangenen Jahr verfolgt haben und wie effektiv wir dabei waren, lässt sich nicht nur über das außerordentliche Engagement unserer Mitglieder und aller anderen an Projekten Beteiligten festmachen, sondern auch an den Zahlen. Eine Jahresaufstellung gibt centgenau an, wofür wir welche Ausgaben gemacht haben und wobei wir Einnahmen verbuchen konnten. Sie schlüsselt auf, in welcher Weise Spendengelder zugunsten der von uns betrauten Projekte Verwendung fanden und wie wir uns in unserem ersten, dem so genannten Rumpfgeschäftsjahr finanzieren konnten.

18


Finanzbericht 2011 Billanz Einnahmen

Ausgaben

Eintrittsbeiträge

190,00 €

Vereinsarbeit

Mitgliedsbeiträge

145,00 €

Vereinsverwaltung

Spendeneinnahmen

3.000,00 €

Projektförderung

15.602,04 €

sonstige Einnahmen

267,83 €

Öffentlichkeitsarbeit Projektförderung sonstige Ausgaben

19.204,87 €

0,00 € 97,61 € 0,00 € 15.101,25 € 206,04 € 15.404,90 €

Einnahmen

Somit ergeben sich für 2011 Einnahmen durch

Bis zum Jahresende 2011 hatten wir eine

Mitgliedsbeiträge in Höhe von 145 EUR.

Mitgliederzahl von 23 erreicht. Einem

Die Firma Schokolade Filmproduktion GmbH

Mitglied wurden gem. §5 (2) unserer Satzung

spendete zugunsten unserer Vereinsarbeit

Eintritts- und Mitgliedsbeitrag erlassen. Mit

2.500 EUR und die Deutsche Pfadfinderschaft

zwei Mitgliedern ist abgesprochen, dass die

St. Georg in Tuttlingen 400 EUR. Des Weiteren

Eintrittsbeiträge erst mit dem Einzug der

erhielten wir die Spende einer Privatperson

Mitgliedsbeiträge für 2012 fällig werden.

über 100 EUR, sodass wir Spendeneinnahmen

Bei einem weiteren Eintrittsbeitrag gab es

von 3.000 EUR für das Jahr 2011 verbuchen

eine Fehlbuchung, sodass auch er erst mit

konnten.

den Mitgliedsbeiträgen für 2012 korrekt eingezogen wurde. Daraus resultieren

In den sonstigen Einnahmen in Höhe von

Einnahmen durch Eintrittsbeiträge in Höhe von

267,83 EUR enthalten sind die Zahlbeträge

190 EUR.

für die choice-Polohemden, die Centbeträge der Testüberweisungen von paypal und die

Zwei weitere Fehlbuchungen ergaben sich

Einnahmen aus dem Kaffee- und Kabaverkauf

bei den Mitgliedsbeiträgen. Auch sie wurden

auf dem Weihnachtsmarkt in Stgt-Vaihingen

in 2012 korrekt eingezogen. Zwei Mitglieder

am 26. November 2011.

traten unserem Verein im 4. Quartal bei, sodass sie keinen Mitgliedsbeitrag für 2011 gem.

Die in der Projektförderung gemachten

unserer Beitragsordnung zu zahlen hatten.

Einnahmen werden unter detailliert aufgelistet.

19


Ausgaben

In den Verkaufserlösen sind der

97,61 EUR wurden zur Vereinsverwaltung

Getränkeumsatz des Benefizessens, die Erlöse

verwendet und setzen sich aus den Gebühren

durch den Verkauf von Schokoriegeln zur

der GLS-Bank und dem Anschaffungspreis der

Förderung des Kinder- und Jugenddorfes der

Buchungssoftware zusammen.

Marienpflege in Ellwangen und die Erlöse der verkauften kommissarisch erworbenen Waren

Die sonstigen Ausgaben in Höhe von 206,04

aus Südafrika, Bolivien und Israel/Palästina

EUR beinhalten u. a. die Einkaufskosten

beim Weihnachtsmarkt enthalten. Es handelt

für den Kaffee- und Kabaverkauf auf dem

sich um eine Gesamtsumme von 4.210,93 EUR.

Weihnachtsmarkt sowie die ratierliche Auslagenrückzahlung an Ralf Müller, der die

Spendengelder für unsere Projekte erhielten

choice-Poloshirts bezahlte.

wir in Höhe von 6.223,04 EUR. Der unrunde Betrag rührt von der Spende der Deutschen

Die in der Projektförderung entstandenen Aus-

Pfadfinderschaft St. Georg aus Schramberg her,

gaben werden unter 4. detailliert aufgelistet.

die eine Kirchenkollekte an uns spendete. Sonstige Einnahmen zur Projektförderung

Projektförderung

ergaben sich aus den beiden Public Gigs, bei

a. Einnahmen

denen die Vereins-Musikgruppe Straßenmusik

„Eintritte” beinhaltet die Erlöse durch Eintritts-

in der Stuttgarter Innenstadt betrieb, der

gelder beim Benefizessen am 28.05.2011.

Rückbuchung der Kaution für den Saal des

Daraus ergaben sich 1.165 EUR an Einnahmen.

Benefizessens in Höhe von 170 EUR und der internen Projektabrechnung, zum Beispiel die

Die Teilnehmer des Auslandseinsatzes in

Rücküberweisung des Restbetrages aus dem

Bosnien-Herzegowina steuerten zum Projekt

Auslandseinsatz in Bosnien-Herzegowina in

einen Eigenanteil pro Person in Höhe von 300

Höhe von 697,51 EUR. Dieser Restbetrag wurde

EUR bei. Die Summe dieser Anteile ist in den

für andere Kosten des Auslandseinsatzes, wie

Teilnehmerbeiträgen zusammen gefasst und

zum Beispiel der Bus-Miete, verwendet (siehe

beträgt 3.000 EUR.

unten).

Einnahmen Projektförderung Einnahmen Eintritte

1.165,00 €

Teilnehmerbeiträge

3.000,00 €

Verkaufserlöse

4.210,93 €

projektbezogene Spenden

6.223,04 €

sonstige Einnahmen zur Projektförderung

1.003,07 € 19.204,87 €

20


Ausgaben Projektförderung Ausgaben projektfördernde Maßnahmen

8.062,11 €

Miet- und Gebührenaufwendungen

1.663,51 €

Spendenausgaben als Projektförderung

4.706,80 €

sonstige Ausgaben aus der Projektförderung

668,83 € 19.204,87 €

b. Ausgaben

Aus unseren Projekten konnten wir Spenden

Die „projektfördernden Maßnahmen”

in Höhe von 4.706,80 EUR weiterleiten. So

umfassen Einkäufe für durchgeführte Projekte,

gingen aus dem Benefizessen 559,13 EUR an

so zum Beispiel der Einkauf von Getränken

den gemeinnützigen Verein Nangu Thina e.V e.V.,

für das Benefizessen mit 874,86 EUR oder

an die Marienpflege in Ellwangen 1.224,67

die Bestellung der Schokoriegel, welche zur

EUR sowie an das Waisenheim Cochabamba in

Förderung des Kinder- und Jugenddorfes der

Bolivien 2.923 EUR.

Marienpflege in Ellwangen verkauft wurden, über 930 EUR. Außerdem beinhaltet dieser Posten auch die Überweisung der für den Auslandseinsatz in Bosnien-Herzegowina zur Verfügung stehenden Beträge auf das Konto, über das die Projektgelder während der Durchführung des Projektes verwendet wurden. Dabei handelt es sich um einen Gesamtbetrag für den Auslandseinsatz in Höhe von 5.189,93 EUR. Die „Miet- und Gebührenaufwendungen” beinhalten die Miete für den Saal, in dem das

Weitere Überweisungen zu Spendenzwecken wurden in 2012 getätigt. Sie entstanden beim Verkauf der südafrikanischen Waren und Olivenholzschnitzereien auf dem Weihnachtsmarkt in Stgt-Vaihingen. Sonstige Ausgaben in der Projektförderung belaufen sich auf 668,83 EUR und beinhalten die Rückerstattung von zwei Teilnehmerbeiträgen zum Auslandseinsatz in Bosnien-Herzegowina in Höhe von 600 EUR und zwei Überweisungen aus Fehlbuchungen.

Benefizessen stattgefunden hat, die Bus-Miete für die Fahrt nach Bosnien-Herzegowina, die Zollgebühren auf dem Weg dorthin, die Raummiete für die Dankesveranstaltung nach dem Auslandseinsatz, die Gebühren für die Straßenmusik in der Stuttgarter Innenstadt und die Standgebühren für den Weihnachtsmarkt. Die Gesamtsumme für Mieten und Gebühren belaufen sich somit auf 1.663,51 EUR.

21


Ausblick 2012 Für das Jahr 2012 haben wir uns bereits viel

festgelegt waren, soll zu Beginn des

vorgenommen. Dies betrifft nicht nur unser

Jahres das Formular für die Projekt- und

Engagement, neue Projekte ins Leben zu

Engagementantrag eingeführt und verbessert

rufen, sondern auch unsere interne Struktur zu

werden. Als Projektbegleitung wird der

verbessern. Durch das starke Wachstum aus

mehrseitiger Statusbericht verwendet, der alle

dem Jahr 2011 werden wir in diesem Jahr neue

relevanten Informationen, beginnend mit der

interne Prozesse und Vorlagen einführen, um

Planung, über Zeitplan und Finanzierung bis

das Projektmanagement zu optimieren.

hin zu Pressemitteilungen, Erfahrungsberichte und Reflexion, beinhaltet.

Transparenz Ein großes Thema für das Jahr 2012 stellt

Weltweite Engagements

die Transparenz des Vereins gegenüber der

Unser Engagementportfolio wird sich

Mitglieder und der Öffentlichkeit dar. Mittels

erweitern. Es ist geplant, sowohl den

dieses Jahresberichtes haben wir einen ersten

regionalen als auch den internationalen Bereich

Schritt geschaffen. Um die Transparenz

weiter auszubauen. Dies soll parallel über zwei

zu verbessern wollen wir zeitnah die

Dimensionen passieren. So werden wir unsere

Selbstverpflichtung der Initiative Transparente

bestehenden Engagements ausbauen und neue

Zivilgesellschaft ausfüllen und somit relevante

Engagements in unsere Datenbank aufnehmen.

Informationen über unseren Verein auf unserer

Die Förderung dieser Engagements soll, wie

Webseite veröffentlichen.

gehabt, durch eigen initiierte Projekte und Aktionen ablaufen.

Vereins- & Projektstruktur

22

In naher Zukunft wollen wir unsere

Medien- & Öffentlichkeitsarbeit

Vereinsstruktur anpassen, da wir im Jahr

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Medien - &

2011 ein hohes Wachstum zu verzeichnen

Öffentlichkeitsarbeitet. Primär wollen wir den

hatten. Es sollen die Aufgabenbereiche der

Bekanntheitsgrad von choice e.V. erhöhen, um

Vorstandsmitglieder neu definiert und die

so einerseits neue Mitglieder zu gewinnen und

Kommunikation verbessert werden.

andererseits weitere Unterstützer für unsere

Da in der Vergangenheit keine Projektprozesse

Engagements und Projekten zu finden.


An dieser Stelle möchten wir einfach mal

Nicht nur die Mitglieder selbst, sondern dem

danke sagen. Das Wachstum aus dem Jahr

gesamten Netzwerk im Hintergrund des

2011 haben wir vor allem unseren Mitgliedern,

Vereines gebührt der Dank, das uns Vieles

Unterstützern und Spendern zu verdanken.

durch sein Zutun ermöglicht hat.

Durch das herausragende Engagement ein-

Vielen Dank für die zahlreichen Spenden

zelner Mitglieder konnte der Verein spannende

und die Teilnahme an unseren Projekten und

Projekte durchführen und sich etablieren.

Aktionen. Ohne unsere Spender und Teilneh-

Vielen Dank für euer Engagement!

mer hätten wir nicht so viel bewegen können.

Vielen Dank

Impressum Herausgeber choice e.V.

Hochfirststr. 1B 70569 Stuttgart kontakt@choice-germany.com www.choice-germany.com

Verantwortlich für den Inhalt Ralf Müller Arndt Werling Gestaltung & Satz Ralf Müller

23


Ausblick 2012

don`t wait - act now!

www.choice-germany.com


Jahresbericht 2011