Issuu on Google+

2008

Unverbindliche Preisempfehlung: 9,90 Euro

120

2008

The besT TasTe of The World

Essen und mehr...

Foto: Hagen Immel

RestauRant Café BaR

Interessante Berichte und Interviews

Gesucht – Gefunden Praktische Übersicht, sortiert nach Art & Küche

Asian Food • American Food • Mexican Food & Classic Food Breakfast • Lunch • Dinner • Take Away

Von A bis Z

Über 120 Restaurants und Bars auf einen Blick

HAPPy EvEning 2 gerichte zum Preis von einem. Täglich von 17:30 - 19:00 Uhr

Feiern und à la carte vom Feinsten bei Graf Zeppelin Täglich von 9 Uhr bis open end Friedrich Ebert Str. 31, 14467 Potsdam, 0331 20 11 979, info@daily-coffee.com, www.daily-coffee.com

Kongresshotel Potsdam + Am Templiner See + Am Luftschiffhafen 1 • Tel.: (0331) 907 - 74 555 www.kongresshotel-potsdam.de

e n i e ber h c s von ü ro t u ert Eu G 33 im W 300


0

EVENTS GastroGuide

Regelungen zum Gutscheingebrauch

Inhalt

EVENTS GastroGuide

Liebe Leserin, lieber Leser,

Essen & Wein Kombination von Speisen und Wein ....................... Seite 04-05

Essen & Promi Interview Ralph Junick – Spitzengastronomie in Potsdam ....................................... Seite 06-07

Cocktails & Co. Geschüttelt – nicht gerührt ........................................................ Seite 08-09

Gesucht & Gefunden Praktische Übersicht, sortiert nach Art & Küche ............................................................... Seite 10-11

Von A bis Z Über 120 Restaurants und Bars auf einen Blick ...................................................................................................... Seite 12-50

Gutscheine & Genuss 2 Hauptgerichte zum Preis von 1 2 Getränke zum Preis von 1.................................................. Seite 51-72

wir und Ihre Gastgeber-Restaurants laden Sie mit nachfolgenden Gutscheinen zum Essen oder auf ein Getränk ein. Gegen Abgabe der beigefügten Gutscheine erhalten Sie bei dem jeweiligen Restaurant kostenlos ein auf deren Speisekarte ausgewiesenes Hauptgericht Ihrer Wahl oder ein spezielles Getränk. Bedingung ist jedoch, dass Sie mindestens ein weiteres Hauptgericht bzw. Getränk bestellen, welches durch Sie zu bezahlen ist. Dieses Hauptgericht bzw. Getränk darf nicht preiswerter sein als das kostenlose Hauptgericht bzw. Getränk. Bitte bringen Sie das Gutscheinbuch beim Einlösen mit und informieren Sie das Personal bereits bei der Bestellung, dass Sie beabsichtigen, einen Gutschein einzulösen. Dies ist sehr wichtig, damit das kostenfreie Essen oder Getränk nicht mit in die Kasse eingegeben wird und somit auch nicht auf der Rechnung erscheint! Zuvor heraus getrennte Einzelgutscheine verlieren ihre Gültigkeit, um Missbrauch durch Farbkopieren zu verhindern. Bitte beachten Sie die Hinweise auf den Rückseiten der Gutscheine und erkundigen Sie sich im Zweifelsfall vor der Bestellung bei Ihrem Gastgeber. Zu folgenden Anlässen können die Gutscheine nicht eingelöst werden: a) Sonderveranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstags-, Weihnachts-, Betriebs- oder Vereinsfeiern usw. b) An allen gesetzlichen oder Brandenburger Feiertagen und am Valentinstag c) Bei Mitnahme von Speisen und bei Lieferservice. Gegenseitiges Einladen mit zwei oder mehr Gutscheinen ist ausgeschlossen. Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich. Im Übrigen gelten die individuellen Regelungen auf den Gutscheinen. Alle Inserenten haben sich dem Herausgeber gegenüber verpflichtet, die Gutscheine zu den jeweils angegebenen Bedingungen einzulösen. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung, wenn ein Gutschein vom Inserenten nicht eingelöst wird oder nicht eingelöst werden kann. Dies gilt insbesondere bei Besitzerwechsel, Geschäftsauflösung, Insolvenz, usw. Es haftet ausschließlich der Gastwirt für evtl. Meinungsverschiedenheiten bzw. Schadensersatzansprüche. Die Gutscheine gelten ab sofort außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag (14. Februar 2008) bis zum 30. Dezember 2008. Danach verfallen die Gutscheine ersatzlos. Herausgeber: SEIPT.MEDIA Friedrich-Ebert-Str. 29 14467 Potsdam Tel.: (0331) 200 60 60 Fax: (0331) 967 80 27 E-Mail: info@gastroguide-potsdam.de Internet: www.gastroguide-potsdam.de Geschäftsführung: Thomas Seipt (V.i.S.d.P.) Chefredaktion & Anzeigen: Frank Braun Grafik/Layout: Claudia Schmerl Redaktion/Mitarbeiter: Ilka Henning, Katja Holzhei, Annett Lahn, Theo Müller, Luna Schulze Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind von der Redaktion erstellte Fotos oder zur Verfügung gestellte Pressefotos. Verkaufsauflage: mindestens 2.500 Exemplare

Nachdruck von redaktionellen Beiträgen sowie Bildern nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages. Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung der Autoren wieder, nicht aber unbedingt die der Redaktion. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Der Herausgeber gibt sich große Mühe bei der Umsetzung der Berichte und Gutscheine. Er haftet aber nicht für Satzund Druckfehler. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Und auch nicht für die Inhalte der in diesem Buch genannten Internetadressen und deren Links. Für den Inhalt dieser Internetadressen und Links sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

73


EVENTS GastroGuide

03

•SuShi SuShi •kambodSchaniSche kambodSchaniScheküche küche Brandenburger Str. 20 • Tel.: 0331 / 979 30 44

www.sushi-potsdam.de


04

Essen & Geschichte

Kombination von Speisen und Wein – Eine kulinarische Herausforderung

Welcher Wein ist der richtige zu welchen Speisen? Dieses Thema füllt viele Bücher, welche auf unzähligen Empfehlungen und „Grundregeln“ basieren, die wiederum auf viele persönlich gemachte Erfahrungen zurückzuführen sind. Nicht wenige von uns geraten sicherlich ins Schwitzen, wenn es darum geht, bei der Vorbereitung eines „wichtigen“ Essens die passenden Weine auszusuchen. Um so schwieriger wird das Ganze dann dadurch, dass der Erste trockene Weine bevorzugt, der Zweite partout nur Rotweine mag und ein Dritter mit Vorliebe fruchtige Weine genießt. Haben wir es also hier mit einer schier unlösbaren Herausforderung zu tun? Wenn man ein paar Grundregeln beachtet und sein Bauchgefühl nicht außen vor lässt, verringert man

die Anzahl an misslungenen Kombinationen bereits beachtlich. Auf die Frage, welcher Wein zu welchem Gericht nun am besten passt, gibt es jedoch keine allgemein verbindliche Antwort. Es kann lediglich festgestellt werden, dass einige Weine mit bestimmten Speisen besser harmonieren als andere. Grundsätzlich gibt es für die Kombinationen von Weinen & Speisen zwei Möglichkeiten, damit weder der Wein die Speise, noch die Speise den Wein dominiert. Entweder man versucht, die beiden Partner einander anzupassen und sich mit ihren Eigenschaften zu ergänzen, beispielsweise durch ihre Gemeinsamkeiten des Aromas, oder man wählt eine kontrastreiche bewusst gegensätzliche Kombination, bei der sich die Partner gegenseitig verstärken, aber nicht überdecken. Ursprünglich bildeten sich die unterschiedlichen Weinstile als Ergänzung zu den traditionellen Gerichten einer bestimmten Region heraus. Ein erster Anhaltspunkt bei der Auswahl zu einem speziellen Gericht kann es also sein, den Wein derselben Region zu probieren. Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut diese Verfahrensweise funktioniert. Eine weitere Möglichkeit ist es, den Gehalt einer Speise mit der Schwere des Weins in Einklang zu bringen. Bei kräftigen und geschmacksintensiven Speisen vom Wild und Speisen mit dunklem Fleisch ist ein körperintensiver Wein zu empfehlen. Ideale Begleiter sind ein Barolo, Barbaresco oder eine Riesling Auslese.


Essen & Geschichte

Denn entscheidend ist nicht die Farbe, sondern die Schwere des Weins. Weniger gehaltvolle Gerichte mit hellem Fleisch oder Fisch harmonieren mit leichten Weiß- oder Rotweinen. Rieslinge aus dem Elsaß, ein Grüner Veltiner aus Österreich oder aber ein junger Beaujolais sind zu solchen Gerichten die richtige Wahl. Die Eignung eines Weines für bestimmte Arten von Speisen wird darüber hinaus von der Säure, dem Tanningehalt, dem Fruchtgehalt und dem Aroma im besonderen Maße beeinflusst. Als Faustregel für süße Speisen gilt: Je süßer die Speise, desto süßer sollte der Wein sein. Trockene Weine können im Zusammenspiel mit einem Dessert schnell einen unangenehmen herben oder übersäuerten Geschmack schaffen. Süßspeisen harmonieren deshalb insbesondere mit edelsüßen Weinen und Dessertweinen. Beliebt und gleichermaßen geeignet sind besonders Beerenauslesen, Weine aus dem Sauternes oder der Tokajer. Gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit eignen sich diese Weine auch ausgezeichnet zu gehaltvollen und fettreichen Speisen wie einer Gänseleberpastete oder als Gegengewicht zu einem salzigen Blauschimmelkäse. Die Kombination eines Blauschimmels mit einem süßen Portwein müssen Sie unbedingt mal probieren! Gerichte mit Tomaten sind allseits beliebt und entsprechend häufig auf unserer Speisekarte zu finden. Hierfür eignen sich hervorragend feinsäuerliche Weine. Italienische Klassiker wie der Chianti, ein Barbera oder Dolcetto aber auch ein Gewürztraminer aus dem Elsaß ergänzen diese Gerichte mit Leidenschaft. Zu Gerichten mit einem hohen Fettanteil reicht man hingegen am besten Weine mit einem hohen Säureanteil, da hier die Wahrnehmung der Weinsäure abgemildert wird. Würde man einen leichten Wein reichen, entfaltet sich ein vergleichsweise schwächerer Geschmack. Etwa zu Gerichten mit gehaltvollen Sahnesoßen empfiehlt sich ein körperreicher moderner Riesling oder australischer Chardonnay. Gerade in der Weihnachtszeit werden Gerichte mit vielen Proteinen

zubereitet. Hierzu zählen insbesondere Speisen mit dunklem Fleisch. Zu diesen Gerichten sollten Sie Weine mit einem hohen Tanningehalt genießen. Ein gereifter Syrah/Shiraz wird Ihnen in der Kombination mit gebratenem Fleisch oder deftigen Eintöpfen vortrefflich munden. Zu gehaltvollem roten Geflügel und Fleisch ist ein Cabernet Sauvignon aus dem Bordeaux ein Gaumenschmaus. Die Tannine im Wein reagieren mit den Proteinen, sodass diese Gerichte den adstringierenden Effekt kräftiger Weine mildern. Bei der Kombination von fettreichen Fischgerichten und tanninlastigen Weinen müssen Sie jedoch Vorsicht walten lassen. Diese Zusammenführung kann einen sehr unangenehmen, metallisch wirkenden Geschmack hinterlassen. Leicht tanninhaltige Rotweine passen hingegen sehr gut zu gehaltvollen Fischgerichten. In der Welt der kulinarischen Genüsse ist es jedoch wie im wahren Leben und die Geschmäcker der Menschen sehr unterschiedlich. Darum sollten Sie ruhig bewusst experimentieren und auch mal ungewöhnliche und neue Kombinationen wagen. Aber bedenken Sie dabei immer, dass alles vom persönlichen Geschmack anhängt und was wir als harmonisch und passend empfinden, ein anderer als Gegenteil empfinden kann. Nun bleibt mir noch viel Spaß beim Probieren und Experimentieren zu wünschen, so wie es die Franzosen sagen: „à votre sonté – Auf Ihr Wohl“. Text: Theo Müller

05


06

Essen & Promi

Spitzengastronomie in Potsdam Ein nobles Stück Paris Als im Februar 1995 das Restaurants „Juliette“ eröffnete, schenkte man der französischen Lebensart eine gastronomische Heimat in Potsdam und schuf dauerhaft eine angesagte Adresse für Restaurantkritiker. Über seinen Weg nach oben und die Mühe dort zu bleiben sprach EVENTS-Redakteurin Annett Lahn mit dem frankophilen Gründer des Gourmettempels Ralph Junick. Herr Junick, wie hat es Sie vor Jahren nach Potsdam verschlagen? Bevor ich hierher kam, habe ich zehn Jahre im Ausland gearbeitet. Zuletzt im Hilton am Eiffelturm als stellvertretender Küchenchef. Dort kam eine Anfrage, ob ich nicht Lust hätte nach Potsdam zu gehen. Das Interhotel sollte umstrukturiert werden. Der Wunschkandidat war ein Ostdeutscher mit westlichem Know-How. Und warum haben Sie sich gerade mit einem französischen Restaurant selbstständig gemacht? Das lag nicht nur an den fünf Jahren in Paris, wo ich meine Lebensgefährtin gefunden hatte, sondern auch daran, dass die französische eine sehr schöne Küche ist, mit der man sich als Deutscher leicht identifizieren kann. Alles, was mit Esskultur zusammenhängt, ist dort traditionsreicher. Man kann sich relativ schnell darin verlieben. Französische Edelprodukte, erlesene Weine oder stimmungsvolles Ambiente – wie wird man am ehesten den Ansprüchen der Spitzengastronomie gerecht? Es ist alles, aber prinzipiell sind die Produkte am wichtigsten. Ob Gänsestopfleber, Schnecken, Muscheln, Austern, Käse oder Fisch, was zählt, sind traditionelle,

französische Produkte. Die Menschen beschäftigen sich seit Jahrhunderten mit Zucht und Anbau. Sie leben im Einklang mit den natürlichen Methoden. Das ist auch der Grund, warum ein bretonischer Hummer mehr kostet als ein amerikanischer. Gehen Sie einer bestimmten Tradition nach? Keine bestimmte. Man könnte uns eher in die Nouvelle Cuisine einordnen, wo die Saucen mit dem Mixer aufmontiert werden und man einen Schaum von Selleriepüree auf dem Teller hat. Sie werden nach einem fünfgängigen Menü kein Völlegefühl haben. Es ist weniger auf dem Teller und die Geschmacksträger sind intensiver. Sie werden keine Zitronensauce finden, die nicht intensiv nach Zitrone schmeckt. Sie haben nicht die Frucht im Mund, denken aber, dass es ein ganz angenehmer, runder Zitronengeschmack ist. Dennoch schmeckt sie nicht säurehaltig oder bitter. Das ist die Kunst der französischen Küche. Nach nur zwei Jahren wurde das „Juliette“ von Restaurantkritikern zum Gourmettempel erhoben und erzielte im „Gault Millau“ 16 Punkte. Wie wichtig sind Ihnen die Sterne, Hauben und Punkte der Gourmetführer? Ich denke nicht, dass die Gäste zu uns kommen, weil wir einen Punkt mehr oder weniger haben. Es wäre aber gelogen, wenn ich sage, dass mich die Wertung nicht interessiert. Es ist ein Prädikat für die Leute, die dort arbeiten, unser Konzept und für die eigene Arbeit. Das ist natürlich wichtig. Aber je höher man kocht und sich dem Michelin-Stern nähert, desto schwieriger wird es betriebswirtschaftlich und umso mehr wächst auch der Druck. Momentan ist es viel schöner unterhalb des Sternes zu kochen. Es ist besser, wenn Gäste sagen, dass es ein Wunder sei, noch keinen Stern zu haben als tatsächlich einen zu haben. Die Anforderungen wären dann einfach enorm hoch. Ich weiß nicht, ob das wirklich so erstrebenswert ist. Die schönste Haube und den schönsten Kochlöffel bekommt man, wenn das „Juliette“ ausgebucht ist. Wichtiger sind Stammgäste, die einen über viele Jahre begleiten.


Essen & Promi

Gäste wie Mick Jagger? Mick Jagger ist für mich ein Idol, den ich schon als Teeny kannte, und ihn dann plötzlich im meinem Restaurant zu sehen, war etwas ganz besonderes. Er kam mit seiner Tochter zu uns, war ganz bescheiden und hat weder Gläser zerschlagen noch Tische kaputt gemacht. Wir hatten danach viele Gäste, die wissen wollten, an welchem Tisch er saß und genau diesen reservierten. Ansonsten haben wir viele Gesichter, die man aus Politik, Kultur und Wirtschaft kennt, zu Gast. Verraten Sie uns ein paar Details? Rudi Carrell kam regelmäßig zu uns. Er war ein extremer Charmeur, der immer die Hand der Kellnerin küsste. Dann hatten wir natürlich auch Gérard Dépardieu mit seinem Sohn zu Gast, als er in Babelsberg drehte. Ich kann nur bestätigen, es sind gute Esser und Trinker. Die Karte ging hoch und runter. Wie gelingt es den einmal errungenen, hohen Standard dauerhaft zu halten? Man muss alles in einer gewissen Regelmäßigkeit neu in Frage stellen. Damit eingefahrene Sachen wie Kochmethoden und Produkte neu überdacht werden können und schauen, ob es nicht etwas anderes auf dem Markt gibt. Trotz traditioneller Küche ist der Modegedanke im „Juliette“ nicht unerheblich. Beispielsweise nehmen wir nicht mehr runde Teller, sondern eckige. Manchen Trends kann man sich nicht entziehen. Es gehört auch dazu, Messen zu besuchen und mit offenen Augen in andere Restaurants zu gehen. Selbstständigkeit ist eben ein Lebensstil. Man hört nach Feierabend nicht damit auf. Die Stadt hat sich in den vergangenen zehn Jahren vom Geheimtipp zum Besuchermagneten entwickelt. Wie wirkte sich dieser Imagewandel auf Ihr Geschäft aus? Mit der Wiederherstellung des historischen Zustandes ziehen zahlungskräftige Kunden nach Potsdam, die natürlich in die Restaurants kommen. Man darf aber nicht vergessen, dass sich die Anzahl der Hotels und

Gastronomien wohl mindestens verfünffacht hat. Vorher konnte man die Restaurants, in denen man wirklich essen gehen konnte, an einer Hand abzählen. Heute fallen mir auf Anhieb 20 mit einer guten Küche ein. Vor zehn Jahren war man zufrieden, wenn man einen Cappuccino mit Milch anstatt mit Sprühsahne bekam. Heute gibt es an jeder Ecke Latte Macchiato perfekt serviert. Da gibt es nichts mehr auszusetzen. Potsdam hat sich extrem nach vorne entwickelt. Im „Juliette“ stieg die Anzahl der Gäste nicht, aber der Prokopf-Umsatz. Wo hält sich Ralph Junick außerhalb der eigenen Lokale am liebsten auf? Ich wohne in Caputh und gehe im Sommer gern ins Fährhaus. Ich koche allerdings oft privat mit Freunden. Was essen Sie denn am liebsten? Viele französische Sachen wie Lamm und Ente. Ich mag viel Käse mit Feigensenf, warmes Brot und einen guten Rotwein, der nicht gleich teuer sein muss. Wenn Sie zu mir nach Hause kommen, würden Sie denken, es ist ein französisches Landhaus. So sieht es von außen und innen aus. Was ich arbeite, lebe ich auch im Privaten. Zum Beispiel wächst meine Tochter zweisprachig auf und besucht in Paris die Goetheschule. Wann kann Sie jedermann mal wieder als Küchenchef erleben? Auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Gendarmenmarkt stehe ich selbst am Herd. Als Partner des Galeries Lafayette betreiben wir dort ein Restaurant mit 100 Plätzen. Dort gibt es dann Jakobsmuscheln und Austern. Zur Person: Der gebürtige Chemnitzer absolvierte eine Kochlehre bei Mövenpick in München und sammelte Erfahrungen in Peking, Miami Beach, London, Paris und auf einem großen Passagierschiff. Seit 1993 arbeitet Ralph Junick in Potsdam und erfüllte sich 1995 den Traum von der eigenen Gastronomie. Heute ist er Geschäftsführer verschiedener französischer Lokale.

07


08

Cocktails & Co

Geschüttelt – nicht gerührt Die kleine Cocktailkunde Gute Cocktails mixen ist eine Kunst. Wer es kann, ist auf jeder Party gern gesehen, um seine Freunde mit dem einen oder anderen Mixgetränk zu verwöhnen. In einer kleinen Cocktailkunde verraten wir, wie aus jedem Cocktailtrinker im Handumdrehen ein Barkeeper wird. Mit einer Grundausstattung an Bargeräten, Spirituosen und ein paar Rezepten wird jede spontane Cocktailparty garantiert zum Erfolg.

Planter´s Punch Zutaten: 2 cl Limettensaft, 8 cl Orangensaft, 5 cl brauner Rum, 1 cl Grenadine, Orangenscheibe (zum Garnieren) Zubereitung ( für 1 Longdrinkglas): • 4 bis 6 Eiswürfel in einen Shaker füllen. Säfte, Rum und Grenadine dazugeben, den Shaker verschließen und alles etwa 15 Sekunden lang kräftig schütteln. • Einige Eiswürfel in ein Glas geben und den Drink durch das Barsieb dazugeben. Nach Belieben mit einer Orangenscheibe garnieren und mit Strohhalmen servieren.

Cuba Libre Zutaten: ½ Limette, 4 cl weißer oder brauner Rum, Cola (zum Auffüllen) Zubereitung ( für 1 Longdrinkglas): • 2-3 Eiswürfel in ein Glas füllen. Limette nochmals halbieren und den Saft aus beiden Hälften ins Glas drücken. Die Limettenschnitzel ebenfalls ins Glas geben. • Den Rum über die Limetten gießen. Das Glas mit Cola auffüllen.

Die wichtigsten Gläser Aperitifglas Das Aperitifglas fasst im Gegensatz zum Longdrinkglas nur etwa 10 cl und wird zum oberen Rand hin etwas weiter. Longdrinkglas Das schmale, hohe Glas fasst viel Flüssigkeit (ca. 20 cl) und ist das Standardglas in jeder Bar.

Cocktailschale Das klassische Martiniglas oder die bauchige Variante fasst 10-15 cl und ist beliebt für elegante und eher süße Cocktails. Gestoßenes Eis schmilzt im Stielglas nicht so schnell.

Cocktailglas Gibt es in fantasievollen Formen, klein (für ca. 15 cl) und groß (für ca. 30 cl). Milchshakes und Sektglas Ob Stielglas oder Sektflöte, alles was Fruchtcocktails finden Platz im großen Cocktailglas. sprudelt, wird darin stillvoll serviert.

Weinglas/Stielglas Nicht nur für Wein geeignet: Es kann auch für Sour oder als Cocktailschalenersatz verwendet werden. Whiskyglas/Tumbler In diesen kurzen, dickwandigen Gläsern sind alle Cocktails mit weniger als 15 cl gut aufgehoben. Schnapsglas Das Glas für alle „Kurzen“, egal ob Limes oder der Verdauungsschnaps.


Cocktails & Co

Martini Zutaten: 5 cl gekühlter Gin, 1 cl Vermouth dry (z.B. Martini), 1 grüne Olive (in Salzlake ohne Stein) Zubereitung ( für 1 Cocktailschale): • Eine Cocktailschale im Tiefkühlfach vorkühlen • Gin und Vermouth mit etwas 6 Eiswürfeln in ein Rührglas geben. Mit einem Barlöffel umrühren. • Den Drink durch das Barsieb in das vorgekühlte Glas gießen. Die grüne Olive in den Drink geben.

Cosmopolitan Zutaten: 3 cl Absolut Citron, 1 cl Cointreau, 1 cl Limettensaft, 2 cl Cranberrysaft Zubereitung ( für 1 Cocktailschale): • 5-6 Eiswürfel in einen Shaker geben. Die Spirituosen und Säfte dazugeben und kurz aber kräftig schütteln und in eine Cocktailschale geben.

Die unverzichtbaren Bargeräte Shaker Messbecher Mit diesem zweiteiligen Genaues Abmessen ist beim Edelstahlbehälter werden alle Mixen wichtig. Messbecher fassen Cocktails geschüttelt, die gemixt normalerweise 2 cl, manchmal auch werden. Im Deckel des Shakers ist 3 cl. Für den Anfang tut es fürs erste meistens ein Barsieb integriert. Für aber auch ein Schnapsglas. die gerührten Cocktails braucht Eiszange man allerdings noch ein Rührgefäß Um Eiswürfel greifen zu können, (hohes Glas mit Ausgießnabel). ist eine Zange sehr nützlich.

(Bar) Löffel Wichtig ist ein langer Stiel, um Cocktails auch im Rührglas oder Longdrinkglas umzurühren. (Bar) Messer Ein scharfes Messer gehört in jede Bar, um Zitrusfrüchte zu schneiden und Früchte für die Deko in Form zu bringen.

Die Welt der edlen Flüssigkeiten Basisspirituosen Wodka, Gin, Rum (weiß & braun), Cachaça, Tequila, Whiskey, Cognac, Weinbrand und Pisco – für gute Cocktails sind hier Markenprodukte mit ausreichendem Alkoholanteil unersetzlich. Säfte Sind nicht nur für alkoholfreie Drinks unverzichtbar. Wenn möglich, sollte man Saft den Vorrang gegenüber Nektar und

Fruchtsaftgetränk geben. Er enthält weniger Zucker und mehr Frucht. Soft Drinks Der Bestandteil vieler Virgin Cocktails darf in keiner Bar fehlen und ist mit bitterer (Tonic Water und Bitter Lemon) oder scharfer (Ginger Ale) Note zu haben. Champagner, Sekt und Prosecco Sie sprudeln alle, aber nur Champagner kommt aus der Champagne. Er wird in der

Flasche vergoren, wie Sekt teilweise auch. Prosecco wird häufig erst nachträglich mit Kohlensäure versetzt. Liköre und Bitter Amaretto, Absinth, Fruchtliköre, Kaffeeliköre, Kräuterliköre, Whiskyliköre, Sirup – Liköre gibt es in allen Variationen und Gemacksrichtungen von süß bis bitter und sind auch solo getrunken ein echter Genuss.

09


10

Gesucht & Gefunden

Übersicht nach Art & Küche FRÜHSTÜCK Alex ........................................................................... S. 12 Bagels & Coffee .................................................. S. 14 Café Collage ........................................................ S. 16 Café Rothenburg .............................................. S. 17 Craddock ............................................................... S. 19 Daily Coffee ......................................................... S. 20 Der Weiße Schwan .......................................... S. 22 Dolce Vita .............................................................. S. 23 Full House ............................................................. S. 26 Heider ...................................................................... S. 29 La Maison du Chocolat . ............................... S. 34 Lapis Lazuli . ......................................................... S. 35 Lindencafé . .......................................................... S. 36 Maximilian‘s . ....................................................... S. 38 Meierei .................................................................... S. 39 Staudenhof .......................................................... S. 45 Testoria ................................................................... S. 46 Unicat ...................................................................... S. 47 Waschbar . ............................................................. S. 48 Wiener Restaurant & Café . ......................... S. 49 Zur Historischen Mühle ............................... S. 50

CAFÉS Alex ........................................................................... S. 12 Am Pfingstberg .................................................. S. 13 Bagels & Coffee ................................................. S. 14 Banzai........................................................................ S. 14 Bio-Café KieselStein . ...................................... S. 15 Café Collage ........................................................ S. 16 Café Hundertwasser . ..................................... S. 16 Café Laila ............................................................... S. 17 Café Rothenburg .............................................. S. 17 Café Sisters ........................................................... S. 18 Daily Coffee ......................................................... S. 20 Der Weiße Schwan .......................................... S. 22 Dolce Vita .............................................................. S. 23 Dragons In.............................................................. S. 23 Fidele ....................................................................... S. 25 Gelateria ................................................................ S. 27 Genna d´Oro ....................................................... S. 27 Heider ...................................................................... S. 29 La Maison du Chocolat . ............................... S. 34 Lapis Lazuli . ......................................................... S. 35 Lavazza .................................................................... S. 35 Lindencafé . .......................................................... S. 36 Maximilian‘s . ....................................................... S. 38 Palazzo di Persius ............................................. S. 41 Paradise Garden . .............................................. S. 41 Staudenhof .......................................................... S. 45 Wiener Restaurant & Café ......................... S. 49. .

BISTRO

B-West ..................................................................... S. 14 Bagels & Coffee ................................................. S. 14

Banzai........................................................................ S. 14 Dragons In.............................................................. S. 23 Gaumenfreude .................................................. S. 26 Lavazza .................................................................... S. 35 Soup Bistro ........................................................... S. 44

RESTAURANTS Amerikanisch Bagels & Coffee ................................................. S. 14 Craddock ............................................................... S. 19 Daily Coffee ......................................................... S. 20

Asiatisch China Haus ........................................................... China Town .......................................................... Mandarin ............................................................... Sala Thai ................................................................. Siam .......................................................................... Tao .............................................................................

S. 18 S. 18 S. 37 S. 44 S. 44 S. 46

Australisch Kangaroo Island ................................................ S. 32

Deutsch Alter Stadtwächter............................................ S. 12 Amadeus ................................................................ S. 12 Am Pfingstberg................................................... S. 13 Das feine Brandenburger . ........................... S. 21 Die Else .................................................................... S. 22 Die Meise . .............................................................. S. 22 Drachenhaus . ...................................................... S. 23 Dreimäderlhaus ................................................ S. 24 Emil‘s Unikum . ................................................... S. 25 Hofgarten . ............................................................. S. 29 John Barnett . ....................................................... S. 30 Kutschstallensemble ...................................... S. 32 Landhaus Söhnel .............................................. S. 35 Loft ............................................................................. S. 36 Meierei .................................................................... S. 39 Nudeltopper ....................................................... S. 40 Plantagenklause ............................................... S. 42 Potsdamer Weinkontor ................................ S. 42 Preußenschänke ............................................... S. 42 Prinz Eisenherz .................................................. S. 43 Restaurant am Griebnitzsee . .................... S. 45 Walhalla . ................................................................ S. 48 Wiener Restaurant & Café . ......................... S. 49 Zeppelin . ............................................................... S. 49 Zum Fliegenden Holländer ....................... S. 50

Fisch Der Butt .................................................................. S. 22 Gastmahl des Meeres .................................... S. 26 Hafenrestaurant Ernest.................................. S. 27

Französisch Arco . .......................................................................... S. 13


Gesucht & Gefunden

Juliette .................................................................... S. 31 La Madeleine ...................................................... S. 34 Maison Charlotte . ............................................ S. 37

Griechisch Paros . ....................................................................... S. 41

Indisch Asman ...................................................................... S. 13 India Haus ............................................................. S. 30 Kashmir Haus . .................................................... S. 31 Mango ...................................................................... S. 37

International Alex ........................................................................... S. 12 Café Hundertwasser . ...................................... S. 16 Café Laila ................................................................ S. 17 Cuhibar .................................................................... S. 20 Das feine Brandenburger . ........................... S. 21 Drachenhaus . ...................................................... S. 23 Gaumenfreude ................................................... S. 26 Hofgarten . ............................................................. S. 29 John Barnett . ....................................................... S. 30 Lemon ...................................................................... S. 33 Matador . ................................................................. S. 38 Nudel Star ............................................................. S. 39 Ratskeller Babelsberg . .................................. S. 43 Restaurant am Griebnitzsee . .................... S. 45 Specker‘s Gaststätte zur Ratswaage .... S. 45 Tao ............................................................................. S. 46 Walhalla . ................................................................ S. 48 Zeppelin . ............................................................... S. 49 Zur Historischen Mühle ............................... S. 50

Italienisch Da Vinci . ................................................................. Fidele ....................................................................... Palazzo di Persius ............................................. Pfeffer & Salz ....................................................... Trattoria I Fratelli . ............................................. Villa Kellermann ................................................ Villa von Haake .................................................. Zillestube ..............................................................

S. 20 S. 25 S. 41 S. 41 S. 46 S. 47 S. 48 S. 49

Mediterran Kavaliershaus Caputh . ................................... S. 32 Kutschstallensemble ...................................... S. 32 Luisa ......................................................................... S. 37 Mocca ....................................................................... S. 39 Testoria ................................................................... S. 46 Unicat ...................................................................... S. 47 Zum Starstecher ............................................... S. 50

Mexikanisch Casa Mexikana .................................................... S. 18 Pacha Mama ......................................................... S. 40

Östereichisch Alter Stadtwächter............................................ S. 12 Amadeus ................................................................ S. 12

Spanisch El Puerto ................................................................ S. 24 La Copa . .................................................................. S. 34 Mea Culpa . ........................................................... S. 38 Pacha Mama ........................................................ S. 40 Palazzo di Persius ............................................. S. 41

Steakhaus Casa Mexikana ................................................... S. 18 Matador . ................................................................. S. 38

Sushi My Keng ................................................................. S. 39 Sushi & Asia Bar ................................................. S. 45

COCKTAILBARS Bar Gelb . ................................................................ S. 15 Barometer ............................................................. S. 15 CityBeach ............................................................... S. 19 Club Havanna ...................................................... S. 19 Club Laguna ......................................................... S. 19 Die Else .................................................................... S. 22 Die Meise . .............................................................. S. 22 Der weiße Schwan. ........................................... S. 22 Kangaroo Island.................................................. S. 32 La Palma . ............................................................... S. 35 Palazzo di Persius ............................................. S. 41 Poza Rica . .............................................................. S. 42 UnscheinBar ........................................................ S. 47

KNEIPEN Amadeus................................................................. S. 12 Das Lokal Griebnitzsee ................................. S. 21 Fabrik Garten........................................................ S. 25 Full House ............................................................. S. 26 Gleis 6 ...................................................................... S. 27 Gutenberg 100 .................................................. S. 27 Hafthorn ................................................................ S. 28 Happy Hour I+II ................................................. S. 28 Hiemke ................................................................... S. 29 Hohle Birne .......................................................... S. 30 Konsum .................................................................. S. 32 La Leander ............................................................ S. 34 La Palma . ............................................................... S. 35 On The Rocks ...................................................... S. 40 Pub à la Pub ......................................................... S. 43 Theaterschiff ....................................................... S. 46 Waschbar . ............................................................. S. 48 Zeppelin . ............................................................... S. 49

VERANSTALTUNGSHÄUSER Bowlingcenter Babelsberg ........................ CityBeach .............................................................. Club Laguna ........................................................ El Puerto Palmenzelt . .................................... Theaterschiff .......................................................

S. 16 S. 19 S. 19 S. 24 S. 46

11


12

Von A bis Z

Alle Gastronomen auf einen Blick Alex Das Café für junge Leute Innenstadt, Platz der Einheit 14, Tel. (0331) 200 900, www.alexgastro.de, Mo-Do 9.00-1.00 Uhr, Fr-Sa 9.00-3.00 Uhr, So 9.00-1.00 Uhr Das Alex in der Wilhelmgalerie eröffnete in Potsdam als 27. Filiale einer Gastronomiekette und zieht vor allem junges Publikum an. Zum Konzept gehört es, von morgens bis in die Nacht das komplette Angebot an Speisen und Getränken zu bieten. Der Tag beginnt mit einem Frühstücksbüffet, danach kann aus Baguettes, Suppen, Ofenkartoffeln, Salaten, Pasta und mehr etwas für den kleinen oder großen Hunger gewählt werden. Im Sommer gut besucht ist die große, sonnige Terrasse mit Blick auf den Platz der Einheit. Wenn das Wetter es nicht mehr zulässt, draußen zu sitzen, gibt es auch genug Platz in gepolsterten Sitzecken oder auf Kaffeehausstühlen. Im Inneren der Galerie hat man zwischen den aufgestellten Pflanzenkübeln fast den Eindruck, draußen zu sein, wenn durch das Glasdach der Galerie das Tageslicht hereinfällt und Passanten durch die Läden eilen. ab 5,20 Euro

ab 8,40 Euro

ab 3,20 Euro

106

sich das Restaurant dem Gast, wobei der angrenzende Biergarten bei schlechter Witterung eine grüne Aussicht erlaubt und bei gutem Wetter ausreichend Platz in der Sonne bietet. Der Alte Stadtwächter besticht außerdem durch zahlreiche österreichische Getränke; 80 Prozent werden direkt aus Österreich importiert. Für Feierlichkeiten aller Art steht im Obergeschoss des Hauses ein Veranstaltungsraum zur Verfügung, der noch einmal 70 bis 80 Personen Platz bietet. Über eine intime Atmosphäre für 10 Personen verfügt zusätzlich ein Gästezimmer. ab 3,80 Euro 80 80/10

ab 4,80 Euro

ab 7,50 Euro

80

Amadeus

Frischer Wind im Kiez Babelsberg, Paul-Neumann-Str. 19, Tel. (0331) 704 88 22, www.potsdam-online.de, Di-Fr 16.0024.00 Uhr, Sa 12.00-24.00 Uhr, So 10.00-24.00 Uhr

96

Alter Stadtwächter Original deutsch-österreichische Küche Innenstadt, Schopenhauer Str. 33, Tel. (0331) 90 37 41, www.alter-stadtwaechter.de, tägl. 11.30-24.00 Uhr

Wiener Café, Mozartkugeln und Leberkässemmel – Österreich überrascht in vielerlei Hinsicht. Doch ist es nicht notwenig, für diese leckeren Köstlichkeiten in das Nachbarland zu reisen, denn das Restaurant Alter Stadtwächter an der historischen Stadtmauer in Potsdam bietet Ihnen genau das. Neben Kaiserschmarn und Co. werden auch regionale Gerichte angeboten, wobei täglich zwei Tagesgerichte mit Dessert für 4,80 Euro locken. Geräumig, rustikal eingerichtet und gemütlich präsentiert Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Das Restaurant Amadeus präsentiert sich mit klassischem Barbereich mit gemütlicher bordeauxfarbener Sofaecke im Hotel-Lobby-Stil, welches leicht von Restaurant- und Cafébereich abgegrenzt ist. Separate Räume bieten Platz für Familien- oder Firmenfeiern aller Art. Zeitgemäß existiert auch ein separater Nichtraucherbereich. Auf der Terrasse können sich bis zu 60 Gäste die Sommersonne ins Gesicht scheinen lassen. Im klimatisierten Gastraum bringen kräftige Gelb-Rot-Töne und fröhliche Bilder die Wände zum Strahlen und sorgen so auch bei schlechtem Wetter für gute Laune. Auf der Karte des Amadeus finden sich deutsch-österreichische Köstlichkeiten. Die Auswahl reicht von der deftigen Kleinigkeit wie Gratzer Schinkenbrot mit Spiegelei über Hauptgerichte wie Tiroler Gröstl bis hin zu leckeren Desserts wie dem klassischen Kaiserschmarrn. Auch Fisch und Kindergerichte fehlen nicht. Jeden Sonntag lädt das Amadeus ab 10 Uhr zum leckeren Frühstück oder Sonntagsbrunch ein. Hierbei wird um Vorbestellung gebeten. Auch die Getränkekarte bietet für jeden Geschmack

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z genau das Richtige und von Dienstag bis Freitag werden die Longdrinks in der Happy Hour von 20-22 Uhr für drei Euro angeboten. Auf frische und schnelle Zubereitung wird im Amadeus ebenso Wert gelegt wie auf moderate Preise. ab 3 Euro ab 5 Euro ab 6,50 Euro 80

4,80 Euro 60 80

ab 11,90 Euro

Arco Französische Küche im Nauener Tor Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. im Nauener Tor, Tel. (0331) 270 16 90, täglich 12.00-23.00 Uhr

allzu große Anzahl an Tischen, alles ist schnörkellos gehalten und von praktisch jedem Platz hat man einen Einblick in die offene Küche. In den warmen Monaten des Jahres macht die große Terrasse, von der man einen guten Blick auf vorbeischlendernde Passanten hat, das französische Lebensgefühl perfekt. Die Karte bietet franz. Küche in allen Variationen und darüber hinaus die passenden Rot- und Weißweine. ab 3,50 Euro ab 4,50 Euro ab 6,50 Euro ab 7,50 Euro ab 9 Euro 40 90

ab 12,50 Euro

Asman Indische Spezialitäten am Luisenplatz Innenstadt, Luisenplatz 2, Tel. (0331) 951 38 22, So-Do 11.00-23.00 Uhr, Fr-Sa 11.00-24.00 Uhr

Unübersehbare Besonderheit des Arco ist die Lage innerhalb der historischen Mauern des Nauener Tores. Unter der hohen Decke des neugotischen Bauwerks gibt es eine nicht Anzeige

Das Asman erfreut mit indischen Spezialitäten den Gaumen und mit viel Liebe fürs Detail auch das Auge. Nicht nur auf dem Tisch spürt der Gast hier das Flair Indiens. Der historische Buddha scheint über die Geschehnisse im Restaurant zu wachen. So ist es durchaus möglich, sich bei exotischen und aromatischen Spezialitäten des fernen Ostens Informationen über den Buddhismus einzuholen. Klar ist soweit, dass nicht nur der Körper nach einem Besuch im Asman gesättigt ist. Auch der Geist wird zart und nachhaltig berührt. Während warme Naturtöne und indirektes Licht dem Gast fast ein privates Gefühl vermitteln, läuft im Hintergrund beruhigende und melodische indische Musik. Weiße Ledermöbel lassen

Am Pfingstberg Restaurant und Ausflugslokal Nauener Vorstadt, Große Weinmeisterstraße 43b, Tel. (0331) 29 35 33, www.restaurant-pfingstberg.de, Di-So 12.00-22.00 Uhr, Mo (im Sommer) 12.00-16.00 Uhr Im Restaurant und Ausflugslokal Am Pfingstberg wird gekocht, was die Großeltern bereits mochten. Die Küche ist bodenständig und die Lage auf der höchsten Erhebung Potsdams idyllisch. Besinnliches Martinsgansessen am Kamin, eine traumhafte Hochzeitsfeier oder die ausgelassene Silvesterparty – wer etwas Besonderes erleben möchte, ist hier gut aufgehoben. Esskultur und Kultur für alle anderen Sinne gehen bei den stets gut besuchten künstlerischen Events die perfekte Verbindung ein. Familie Kade, die das Haus seit vielen Jahren betreibt, hat Mut zur traditionellen Küche. Sie verleiht dem Speisen wieder einen anderen Wert, versucht mit einer feinen Küche Bodenständigkeit zu bewahren und die verschiedenen Einflüsse der vergangenen 300 Jahre auf die Potsdamer Küche in puren Geschmack zu verwandeln. Im Winter sitzt man immer am geheizten Kamin. Es ist die einzige Heizquelle im Haus und verleiht dem Ambiente einen besonderen Charme und wohlige Wärme. Die Gütesiegel „Potsdamer Gastlichkeit 2004, 2005 und 2006/07“ sowie das Qualitätssiegel „ServiceQualität Brandenburg Stufe II 2007“ zeugen von der Qualität des Hauses. Im Jahr 2006 wurde die Küche auf Glutenfreiheit umgestellt. ab 6,50 Euro

ab 7 Euro

80

90

80

13


14

Von A bis Z ein Essen zu einem Dinner und ein Treffen zu einem Rendezvous werden. Ob Lamm, Fisch, Ente oder Huhn, Brot und verschiedene Spezialitäten für Vegetarier – der originale Tandori-Ofen kommt im Asman oft zum Einsatz und verspricht reichhaltige und deliziöse Gerichte. ab 5 Euro

ab 5 Euro

80

100

40

B-West Fernab von der Bahnhofshektik Potsdam-West, Zeppelinstraße 146, Tel. (0173) 606 39 41, www.b-west-potsdam.de, So-Do 18.00-1.00 Uhr, Fr-Sa 18.00 Uhr - open end ganz entspannt einem Päuschen frönen. Entspannte Musik und eine warme Atmosphäre laden zum Kaffeegenuss mit Freunden ein und verschönern die tägliche Mittagspause. Zu Kaffeespezialitäten wie Caffé Latte oder Espresso, der hauseigenen Kaffeemarke „Daily Coffee“ sowie hausgemachte Limonaden und wärmende Tees für kalte Wintertage gibt es verschiedene Backspezialitäten wie Kuchen, große Tea-Cookies, Muffins und saftige Brownies aus hauseigener Produktion. Für den Appetit auf Herzhaftes stehen selbst hergestellte Bagels mit verschiedenen Belägen, Baguettes, Salate und Suppen zur Auswahl. Am Abend verwandelt sich der Kaffee- & Bagelsstore in eine tolle rote Lounge, die zum Cocktailgenuss einlädt. Seit gut einem Jahr hat das B-West zwei neue Betreiber. Beide haben die Räume einer kleinen Verjüngungskur unterzogen. Das ist ihnen unter anderem mit einem neuen Lichtkonzept gelungen, das dezent und indirekt den Raum erhellt. Auch die Getränke- und die Speisekarte sind überarbeitet worden und bieten dem durstigen Gast eine Auswahl an 20 Biersorten, 60 Cocktails sowie für den hungrigen Besucher Waggonräder, Schwellen und Schwellengewächse. Jeden Tag gibt es außerdem ein Tagesangebot. Im Internet surfen muss niemand mehr alleine zu Hause, das B-West bietet kostenlosen WLAN-Zugang. Jeden Monat stehen zusätzlich besondere Veranstaltungen auf dem Fahrplan der einstigen Bahnhofskneipe. Auch für private Anlässe kann das B-West gemietet werden. Die Miete ist kostenfrei, die Versorgung mit Getränken läuft über das B-West. ab 4,10 Euro

ab 3,90 Euro

3,80 Euro

85

ab 3,50 Euro ab 1,50 Euro ab 3,40 Euro 40 40

ab 1,90 Euro

Banzai Coffee Shop auf Asiatisch Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. / Ecke Charlottenstraße, Tel. (0331) 20 11 478 www.banzai-potsdam.de, täglich geöffnet

50

Bagels & Coffee Coffee-, Backshop & To go Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 92, Tel. (0331) 88 71 612, www.daily-coffee.de, täglich 7.00-23.00 Uhr Der Coffee Shop mit Selbstbedienungstheke ist nicht nur zur Mittagszeit gut besucht. Die meisten Plätze befinden sich unmittelbar an den großen Fenstern, die den Laden umrahmen. So kann man genüsslich die vorbeieilenden Passanten beobachten und dabei selbst Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Zentral gelegen in der Innenstadt befindet sich der Banzai Coffee Shop. Der Eindruck, hier hätte man japanische und amerikanische Trends gemischt, trügt nicht. „Banzai“ bedeutet etwa „zehntausend Jahre“ und wird als ehrenvoller Ausruf im Sinne von „Es lebe …“ gebraucht. Ein Hoch also auf die Kaffeekultur. Beim Betreten des Shops fallen

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z überdimensionale Bänke und Tische auf und erzeugen so ein wenig Comic-Atmosphäre. Die gesamte Inneneinrichtung ist japanisch schlicht, wobei dezente Grün- und Brauntöne dominieren. Doch auch die amerikanischen Einflüsse sind nicht zu übersehen, so gibt es originale Muffins, Brownies, Karottenkuchen und Cookies. Trotz allem spürt man am Tresen keine Hektik, Personal und Stimmung sind entspannt. Zum Snack kann natürlich eine der vielen Kaffeespezialitäten getrunken werden. Mit Sirup, Eis oder Milch verfeinerte Getränkevarianten zaubert das BanzaiTeam ein Hauch USA oder Japan in der Landeshauptstadt Brandenburgs. ab 2,50 Euro

32

32

11-15 Uhr

Bar Gelb Ein Mekka für junge Cocktailfans Innenstadt, Dortustr. 6, Tel. (0331) 88 71 55 75, www.bargelb.com, 18.00 Uhr - open end

Barometer Ruhige Bar mit Hinterhofflair Innenstadt, Gutenbergstr. 103, Tel. (0331) 270 28 80, Mo-Do 20.00-3.00 Uhr, Fr-Sa 21.00 Uhr-open end, So und Feiertags geschlossen Als eine der ersten Cocktailbars in Potsdam eröffnete das Barometer. Die Bar liegt in einem Hinterhaus in der Gutenbergstraße und wäre wahrscheinlich kaum zu finden, wenn nicht abends eine leuchtende Reklame an der Wand des Vorderhauses darauf hinweisen würde. Der kleine Raum in dem gemütlichen Kellergewölbe aus roten Backsteinwänden ist mit dem Tresen und kleinen Tischen, an denen nur wenige Gäste Platz haben, vollständig ausgefüllt. Die Karte enthält um die 170 verschiedene Cocktails, geordnet nach ihrer alkoholischen Basis wie Wodka, Rum oder Tequila. Essen kann man im Barometer wie in den meisten Bars nichts, allerdings gibt es auf Wunsch Knabberzeug zu den Getränken. ab 5,50 Euro

ab 5,50 Euro

20

12

Bio-Café KieselStein Biologisch, vegetarisch, lecker Innenstadt, Hegelallee 23, Tel. (0331) 60 123 77, www.cafe-kieselstein.de, Mo-Fr 9.00-19.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr, So 10.00-18.00 Uhr

Mit ihrer großen, umfangreichen Karte, immer wechselnden Ausstellungen und neuen PartyÜberraschungen gehört die Bar Gelb in zentraler Lage zu den besten Adressen für junge und alte Cocktailfans. Gelbe Wände, gelbe Theke, gelbes Licht, draußen gelbe Tische, gelbe Drinks – die Bar wird ihrem Namen in jeglicher Hinsicht gerecht. Goldgelbes Licht und ebensolche Wände im Inneren der Bar wirken sich positiv auf jedes Gemüt aus und laden zum ausgelassenen Feiern ein. Ob nun als zentraler Treffpunkt vor dem Discoabend, als letzter Anlaufpunkt nach einer aufregenden Nacht oder als Location, um einen stilvollen Abend zu zweit oder mit Freunden zu verbringen, die Bar Gelb dient zahlreichen Ansprüchen. Ein Blick in die Karte macht die Auswahl wirklich schwer, zu lecker klingen die Namen etlicher Cocktails: Ladykiller, Golden Dream, Paradise, Coco Loco. Ob nun Klassiker, Sektcocktails, Gimlets, Daiquiries oder Non-Alcohol-Cocktails – es werden mehr als 100 verschiedene Drinks gemixt, gerührt, geschüttelt. Auch die wechselnden Ausstellungen haben sich mittlerweile in Potsdam etabliert. ab 4,60 Euro 60 150

ab 4,70 Euro

ab 4 Euro

ab 4,0 Euro

Untergebracht im ehemaligen Saunabereich des Werner-Alfred-Bades in der Hegelallee bietet das BioCafé KieselStein ein helles und Ruhe ausstrahlendes Ambiente. An der Decke lacht eine Sonne und an den Wänden können farbenfrohe Kunstwerke von Potsdamer Malern bewundert werden. Die offene Küche ermöglicht einen freien Blick auf die Zubereitung einer großen Vielzahl rein vegetarischer Speisen, die von Snacks über Pizza und Quiche bis hin zu täglichen Hauptgerichten reichen. Das besondere am Kaffeeangebot ist, dass alle Getränke wahlweise auch mit Soja- oder Hafermilch bestellt werden können. Es werden ausschließlich Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Und die Kaffeebohnen sind zudem noch fair gehandelt. Das ist einzigartig für die gastronomische Szene in Potsdam.

15


16

Von A bis Z Dank dieser Konsequenz wurde das Café KieselStein auch mit dem Bio-Siegel zertifiziert. Und passend zur vegetarisch-biologischen Philosophie gilt in allen Räumen selbstverständlich ein Rauchverbot. ab 2,90 Euro

ab 5,60 Euro

ab 5,90 Euro

40

30

Bowlingcenter Babelsberg Bowlingspaß in Babelsberg Babelsberg, Großbeerenstr. 125-135, Tel. (0331) 7 04 63 47, www.bowling-babelsberg.de, So-Do 11.00-24.00 Uhr, Fr-Sa 11.00-3.00 Uhr

In den vergangenen zwei Jahren hat sich auf der bewusst für Freizeitbowler konzipierten Anlage viel verändert. So wurde das Center durch Graffiti-Künstler völlig neu gestaltet, die Bowlingbahnen mit einer neuen Software und modernsten Touchscreen-Monitoren für den regelmäßigen Bowlingspaß ausgerüstet. Damit steht das Bowlingcenter übrigens bundesweit an der Spitze – mit rund 110 Mannschaften bowlt hier eine der größten Freizeit-Ligen Deutschlands. Auch für Nicht-Bowler gibt es passende Anregungen für eine sportliche Freizeitgestaltung: Wer lieber mit kleinen Kugeln spielt, kann einen der acht gepflegten Billardtische für kleine Wettkämpfe oder große Turniere nutzen. Ab Januar 2008 wird es auch eine Babelsberger Billardliga mit günstigen Getränkekonditionen geben. Für Dartspieler und ihre Turniere gibt es einen separaten Raum mit vier elektronischen Dartautomaten. Das Bowlingcenter Babelsberg ist aber nicht nur für Bowling, Dart und Billard genau die richtige Adresse. Ob Kindergeburtstag, Bowling mit der gesamten Schulklasse oder Firmenfeier – in der Großbeerenstraße lässt sich der Freizeitspaß auch in größeren Gruppen genießen. ab 2,50 Euro

Café Collage Gemütlicher Platz für Freunde Innenstadt, Mittelstr. 11, Tel. (0331) 88 71 53 60, Mo-Fr ab 12.00 Uhr, Sa-So ab 11.00 Uhr Mit einem künstlerischen Ambiente und einem außergewöhnlichen Angebot an Speisen und Getränken präsentiert sich das Café Collage als Café & Restaurant mit mediterraner Einrichtung. Die Getränkekarte bietet 17 verschiedene Biersorten und eine erlesene Auswahl hochwertiger italienischer und französischer Weine, die

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

den passenden Rahmen für angenehme Stunden mit Freunden und Verwandten geben. Die Gäste werden im Café Collage mit einer Auswahl an mediterranen, französischen und havelländischen Speisen verwöhnt. Neben der Verwendung frischer Zutaten, steht die hausgemachte Zubereitung an erster Stelle. Die Küche ist immer bis 21.30 Uhr geöffnet, bietet aber auch danach noch kleine Snacks aus der „kalten Küche“. Bei großem Hunger empfiehlt sich ein Besuch vor 21 Uhr – um zum Beispiel die rustikale Abendbrotplatte genießen zu können. 35 Innenplätze – die im Sommer um 35 Terrassenplätze erweitert werden – bieten ausreichend Platz für die ganze Familie. Ab Januar 2008 wird es ein separates Raucherzimmer geben, Raucher bleiben also auch dann gern gesehene Gäste. ab 6,90 Euro

36

30

Café Hundertwasser Hundertwassers Philosophie Innenstadt, Kurfürstenstr. 52, Tel. (0331) 201 21 63, www.hundertwasser-potsdam.de, So-Do 10.00-24.00 Uhr, Fr-Sa 10.00-1.00 Uhr

Wer in der Potsdamer Innenstadt ungestört vom Trubel der Straßen und Geschäfte ein ruhiges Plätzchen sucht, kann im Café Hundertwasser Platz nehmen. Der Innenraum des Restaurants erinnert an den Stil des berühmten Künstlers. Als besonderer Blickfang umsäumt zudem ein filigran gestaltetes Mosaik den Tresen. Dem Gast stehen zwei große Räume mit circa 100 Sitzplätzen zur Verfügung. Sie sind nach hinten ausgerichtet, wo sich nach der Loggia ein parkähnlicher Garten anschließt. Die Terrasse erstreckt sich weit in den Garten und bietet Platz für mindestens 150 Gäste. Auf der Speisekarte finden sich neben Wiener Schnitzel und Grillgerichten, vegetarische Speisen und Cross-Over-Kreationen aus aller Welt. Neben Produkten aus der Region kommen außerdem BioZutaten in den Topf. Sonn- und Feiertags erwartet die Gäste ein reichhaltiges Brunch-Büffet, das für 9,50 Euro zu genießen ist. ab 4,50 Euro ab 5 Euro

ab 5,50 Euro ab 3,20 Euro 9,50 Euro ab 7 Euro 100 140 60

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

Café Leila Einmalig orientalisch Innenstadt, Lindenstr./Ecke Gutenbergstr, Tel. (0331) 280 73 40, www.cafe-laila.de, täglich 9.30 Uhr - open end Absolut fremde, aber wohlklingende Worte wie „Khorescht Lubia“ oder „Bakhlava“ stehen auf der Karte. Ohne die Übersetzung würden nur wenige Gäste wissen, dass sie Basmatireis mit einer Rote-Bohnen-Soße sowie Blätterteig mit Nüssen essen. Denn im Café Laila kommen Gerichte aus der persischen Küche auf den Tisch, die sonst nirgendwo in der Stadt gekocht werden. Aus den Rezepten der Vorfahren werden vor allem Vegetarisches und leckere Kleinigkeiten gezaubert. Bei den Speisen stehen Lamm, Kalb und Fisch im Vordergrund. Familiär geht es schon beim orientalischen Frühstück zu. In einer Lounge kann auf den bunten Teppichen wie in Aladins Welt Verstecken gespielt werden. Hinter dem Gastraum verbirgt sich eine kleine Garten-Oase, die für die Kleinsten mit Rutsche und Schaukel ausgestattet ist. Im orientalischen Teezelt können die Gäste träumen oder abends Wasserpfeife rauchen, die mit hochwertigen Tabaksorten gefüllt wird. Die Geschmacksrichtungen reichen von Schokolade, Apfel über Traube und Kirsch bis hin zu Multivitamin und Melone.

Café Rothenburg Ein Café für Alt und Jung Innenstadt, Gutenbergstr. 86, Tel. (0331) 280 53 53, www.cafe-rothenburg.de, täglich 11.00-24.00 Uhr Die rothaarige Schönheit mit ihrem geschmackvollen Kopfschmuck an der Hauswand zwinkert auffallend entgegen. Sie weist den Weg ins Café Rothenburg. Das liebevoll gestaltete Ambiente strahlt eine einmalige Gemütlichkeit aus, die die gutbürgerliche Küche des Hauses abrundet. Im familiengeführten Betrieb kommen vor allem frische und saisonale Zutaten vom nahe gelegenen Markt in den Topf. Die täglich wechselnde Tageskarte wird bis 22 Uhr angeboten, auf Nachfrage werden aber auch zu späterer Stunde noch kleine Snacks serviert. Zur Kaffeezeit serviert das Rothenburg-Team leckeren Kuchen oder einen Apfelstrudel mit frischer Sahne, der auf jeden Fall probiert werden sollte. Neben feinen italienischen Kaffeevariationen

17


18

Von A bis Z findet sich auch eine Auswahl an losen Teesorten. Für die kleinen und großen Naschkatzen dürfen die klassischen Eisbecher natürlich nicht fehlen. Gegen Abend verwandelt sich das Café dann in eine stilvolle Kneipe. Bei Bier, Wein oder einem Cocktail wird geplaudert, eine Partie Schach oder ein Kartenspiel mit Freunden gespielt. Etabliert hat sich außerdem die eintrittsfreie Live-Musik – immer freitags von September bis Mai. ab 4 Euro ab 4,50 Euro 50 50

ab 5 Euro

ab 5 Euro

50

Café Sister´s

farbenprächtigen Gestaltung des großzügigen Gastraumes sowie verschiedenen aztekischen Ornamenten das Flair Mexikos einzufangen. In den warmen Sommermonaten sitzt es sich sehr angenehm auf den zwei großen Terrassen, die grün und ruhig gelegen sind. Das umfangreiche Küchenangebot entspricht dem gängigen Mix aus Tacos, Enchiladas, Burritos und Co. Darüber hinaus sind spezielle Fisch- und Fleischgerichte sowie Steaks, Burger, Pizza und Pasta zu haben. Meist wird Latino-Musik gespielt und ein umfangreiches Cocktailangebot macht die Casa Mexikana auch zu einem Platz, an dem man sich abends nur zum Reden oder, wenn es nicht zu voll ist, zum Tanzen treffen kann. ab 5,90 Euro 50

Viel Platz für Genießer Innenstadt, Lindenstr. 2, Tel. (0331) 7 30 52 32, www.sisters-café.de täglich ab 10.00 Uhr

ab 3 Euro

ab 3 Euro

90

80

China Haus Abwechslung in Waldstadt Waldstadt, Johannes-R.-Becher-Str. 65A, Tel. (0331) 812 048, Mo-Fr 12.00-15.00 Uhr und 17.3023.30 Uhr, Sa, So und Feiertage 12.00-23.00 Uhr

Wer in Potsdam richtig entspannen und seine Geschmacksnerven mit neuen Erlebnissen verwöhnen will, ist im Sister´s Café genau an der richtigen Adresse. Auf der umfangreichen Getränkekarte finden sich neben frisch gepressten Säften und kühlen Eis- bzw. Milchshakes auch vitaminreiche Polpas. Das Natur belassene Fruchtmark exotischer Früchte wie Acerola, Caju, Guave und Mango wird im Amazonas-Regenwald Brasiliens geerntet und tiefgefroren nach Deutschland geliefert. Darüber hinaus erwartet die Gäste im Sister´s Café ein in Potsdam exklusives Angebot: Italienischer Kaffee der Marke Hausbrand, den selbst der Italiener in seinem Heimatland nur in 4- und 5-SterneHotels bekommt. Außergewöhnliche Geschmackserlebnisse versprechen auch die zahlreichen Teesorten. Die Speisekarte bietet italienisches, französisches oder typisch deutsches Frühstück, belegte Vollkorn-Sandwiches und Baguettes und eine großes Angebot an frischem Kuchen. ab 3 Euro 80 50

ab 3,50 Euro

ab 3 Euro

90

Casa Mexicana Mexikos buntes Lebensgefühl Drewitz, Asta-Nielsen-Str. 2, Tel. (0331) 887 46 56, täglich 11.00-24.00 Uhr Das mexikanische Restaurant im Stadtteil Drewitz hat im Sommer 2003 neu eröffnet und versucht mit der Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Das China Haus in Waldstadt knüpft mit seiner traditionellen Ausstattung und Küche an die Asiaten im Stadtzentrum an. Im Hintergrund laufen bekannte meditative Melodien und die Bedienung ist still, zuvorkommend und schnell. Im Stadtteil Waldstadt gelegen, ist es mit dem Auto gut zu erreichen, auch die Straßenbahn in Richtung Bahnhof Rehbrücke hat eine Haltestelle in der Nähe. Die Karte bietet durchgehend chinesische Gerichte an, die knusprige Ente jedoch ist die Spezialität des Hauses. Ein Lieferservice bringt georderte Speisen schnell auch nach Hause oder ins Büro. Auch Feierlichkeiten können in den Räumen stattfinden und verwöhnt durch die üblich leichte Küche verbringt man hier sicher die ein oder andere gemütliche Stunde. ab 6,25 Euro

ab 7,80 Euro

70

20

China Town Speisen wie in Hong Kong Innenstadt, Am Bassin 12, Tel. (0331) 270 14 21, www.chinatown-potsdam.de, Fr-So 11.30-23.00 Uhr, Mo-Do 11.30-22.30 Uhr Die Besonderheit des Restaurants China Town ist der Koch. Er kommt direkt aus Hong Kong und sorgt dafür, dass das China Town das asiatische Restaurant in Potsdam ist, in dem noch nach traditioneller chinesischer Art gekocht wird. Im Zentrum Potsdams gelegen, nahe der Flaniermeile Brandenburger Straße finden hier ca. 75 Gäste ihren Platz. Die Küche ist gewohnt leicht und bietet neben chinesischen Gerichten auch thailändische Spezialitäten an. Nach einem langen Shopping- oder Sightseeing-Tag kann man im China Town bei meditativen Klängen die original Hong Konger Vorspeisenspezialität Dim Sum probieren oder sich an bekannten Gerichten satt essen. Neugierige können sich auch im Internet über Lage und Speisekarte informieren. ab 6 Euro

ab 7,50 Euro

75

20

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

CityBeach-Bar Karibikfeeling in der Havelbucht Innenstadt, Breite Str. 24 (Ehemals Seerose), Tel. (0331) 273 00 61, www.citibeach-potsdam.de

Wochentag einem anderen Motto und einem speziellen Cocktail untersteht. Regelmäßig gibt es auch besondere Angebote für den verwöhnten Gaumen. Nebenbei kann man die Seele beim Billard oder Dart baumeln lassen Dazu steht den Gästen auch eine Shisha zur Verfügung. ab 4 Euro

ab 4,50 Euro

90

30

50

Club Laguna Tanz-Bar mit Still Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 34, Tel. (0331) 200 565 00, www.clublaguna-potsdam.de, Do-Sa 18.00-3.00 Uhr

Wo gibt es feinsten Strandsand wie auf Hawaii? Wo gibt es eine stilvolle Lounge mit guter Musik und einem Blick aufs Wasser inklusive Strandfeeling wie auf Ibiza? In der im Sommer 2007 eröffneten Strandbar CitiyBeach in Potsdam. Die Adresse ist einmalig und vielen Potsdamern noch von früher als Café Seerose bekannt. Der Pavillon liegt an der Neustädter Havelbucht in direkter Nähe zur Innenstadt und zum als Moschee bekannten Wasserpumpwerk. Das Team der Strandbar erweckte die Seerose mit einem neuem Konzept und einer komplett veränderten Inneneinrichtung zu neuem Leben. Der Fußboden besteht dabei aus Strandsand und bietet neben einem langen Bartresen auch einen Loungebereich mit vielen Sitzkissen. Außerdem gibt es einen liebevoll eingerichteten Kaffeebereich, der mit Bistromöbeln ausgestattet ist und viel Platz für den Verzehr der Kaffee- und Kuchenspezialitäten bietet. Abgerundet wird das exotische Ambiente des Innenraums durch eine Deckenkonstruktion aus Stoffbahnen in den Farben Orange und Weiß. Im Sommer kann auch im Außenbereich Karibikfeeling pur aufkommen: durch Liegestühle, Hängematten und Strandkörbe garniert mit ein paar Palmen und einer dekorativen Lichtinstallation. 100

300

100

Club Havanna Sonne, Lebensfreude und Cocktails Innenstadt, Charlottenstr. 29, Tel. (0331) 70 250 19, www.havanna-potsdam.de, täglich ab 14.00 Uhr Getreu dem Namen soll im Club Havanna die karibische Sonne scheinen. Südsee, Palmen, Relaxen – das klingt nach Urlaub und diesem etwas anderen Lebensgefühl. Hier trifft man auf eine lockere und ungezwungene Stimmung, die so manches Problem in eine Kleinigkeit verwandelt. Der Club Havanna will auf diese Weise seinen Gästen karibisches Flair näher bringen, so werden hier alle Leckereien von Caipirinha bis zu Sex On The Beach von einem Fachmann mit Rhythmus im Blut gezaubert. Eine weitere Besonderheit des Club Havanna ist, dass jeder

Unweit vom Nauener Tor gibt es eine neue Adresse für gute Cocktails und stillvolle Abende in Potsdam. Der Club Laguna bietet viele Facetten. Ob gemütliche Lounge für Tanzveranstaltungen und Jazzabende, abgeschiedenes Separee für geschäftliche Meetings und ganz private Treffen oder eine Cocktailbar mit vielen Getränken, kleinen Snacks und einem Starbarkeeper hinter dem Tresen. Die Rede ist von Hans-Jürgen Hinze, besser bekannt als Hasi und gleichzeitig Inhaber der ältesten Cocktailbar Potsdams, dem Barometer. Freitags und Samstag finden regelmäßig Veranstaltungen wie die 70er/80er Jahre Party (Fr) und Swing-, Rock-, Jazz- und Salsaabende (Sa) statt. Wer den Club Laguna und Hasi ganz für sich haben möchte, kann die Lounge für Firmenfeiern, Jubiläen und andere Anlässe mieten. ab 5,20 Euro

ab 5,50 Euro

ab 4,50 Euro

48

25

Craddock Diner, Café und Lounge Innenstadt, Dortustr. 7, www.craddock.de, Mo-Sa 11.00-3.00 Uhr, So 10.00-3.00 Uhr Bequem machen kann man es sich im Craddock auf typischen Diner-Sitzbänken nach amerikanischem Vorbild. Ansonsten ist das Craddock schlicht eingerichtet, für Atmosphäre sorgen die interessanten Lichtinstallationen. Während über den Sitzbänken verschiedene geometrisch geformte Leuchten in sattem Grün hängen, leuchtet es unter dem Tresen und rund um das Barregal mit den vielen Flaschen in dunklem Rot. Diverse Frühstücksangebote von süß bis herzhaft bilden den Start in den Tag. Dazu gibt es den Kaffee

19


20

Von A bis Z Gastraum empfängt die Gäste mit einer typisch italienischen Stimmung und verspricht bereits beim Betreten einen angenehmen Aufenthalt. Das erstklassige Speisen- und Getränkeangebot können die Gäste im Sommer auch auf der Straßenterrasse vor dem Torbogen zum Restaurant genießen. Der Genuss der exzellenten italienischen Speisen und ausgewählten Getränke muss selbstverständlich nicht erst am Abend beginnen. Bereits ab 12 Uhr öffnet das Da Vinci täglich. Ob Antipasti, die im Steinofen gebackene Pizza, frisch gegrillter Fisch, die zahlreichen Fleischgerichte oder Pasta, das Speisenangebot hält für jeden etwas bereit.

nach amerikanischem Vorbild mit free Refill, das heißt, es wird kostenlos nachgeschenkt. Jeden Sonntag gibt es zudem Brunch inkl. Kaffee und Saft. Nachmittags gibt es Kuchen und Kaffeespezialitäten, abends werden Cocktails gemischt. Die Küche bietet kleinere und größere Gerichte wie Garlic Bread und Chicken Wings oder Salate, Sandwiches, und große, selbst gemachte Burger. ab 4,50 Euro ab 3 Euro

ab 4,80 Euro ab 4,60 Euro

ab 2,80 Euro 45 60

ab 8 Euro

Cuhibar Rum und Havanna Innenstadt, Luisenplatz 7, Tel. (0331) 236 97 44, täglich ab 17.00 Uhr Mit der Cuhibar hat ein kleines Stückchen Kuba seine Heimat am Luisenplatz gefunden. Bereits beim Betreten der Bar – deren Name direkt von der kubanischen Zigarrensorte „Cohiba“ abgeleitet ist – umweht den Gast ein zarter Hauch Kubas: Die Wände wurden in typisch kubanischen Farben gestaltet und spiegeln die Geschichte Kubas in Originaldokumenten wider. Zu den Spezialitäten der spanisch-karibischen Küche zählen die 20 verschiedenen Tapas, die in der Cuhibar warm oder kalt genossen werden können.Darüber hinaus bietet die Speisekarte exotische Speisen wie frittierte Kochbananen und Reis mit schwarzen Bohnen. Auf der Getränkekarte finden sich u.a. original kubanischer Kaffee, ein rund 50 Jahre alter Cohiba-Cognac und „Cristal“ – original kubanisches Bier. Ergänzt wird das umfangreiche Getränkeangebot durch ausgesuchte Weine aus Spanien und Chile. Dass nahezu alle Sorten „HavannaClub“ hier zur gastronomischen „Grundausstattung“ gehören, versteht sich von selbst. Die Cocktailkarte ist kubanisch und international ausgerichtet.

Als Nachtisch empfiehlt sich hausgemachtes Tiramisu oder ein italienischer Käse. Selbst wer nur kurz seine Mittagspause im Restaurant Da Vinci verbringt, findet auf der Mittagskarte garantiert ein passendes Angebot. ab 7,50 Euro 110

30

ab 4,50 Euro

ab 6,50 Euro

15

Daily Coffee Restaurant, Café & Bar Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 31, Tel. (0331) 20 11 979, www.daily-coffee.com, Mo-So 9.00 Uhr - open end

Da Vinci Italiener seit 1738 Innenstadt, Dortustr. 4, Tel. (0331) 280 51 89, täglich 11.00-24.00 Uhr Das Da Vinci hat vor neun Jahren als erstes Restaurant in der Dortustraße eröffnet. Der in zarten Farben gestaltete

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Eine Vielzahl von Speisen nach dem Motto „The best Taste of the World“ gepaart mit Kaffeespezialitäten, Kuchen und Eis aus hauseigener Produktion ist wohl die beste Umschreibung für das Daily Coffee. Das rundherum

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z tiefrot gehaltene Restaurant und Café wird mit seinen gepolsterten Sitzecken und der großen Sonnenterrasse am Nauener Tor gern besucht. Man trifft sich hier zum ausgiebigen Frühstück, zur schnellen Mittagspause, zum kulinarischen Abendessen und nimmt gerne die täglichen Happy Evening Aktion – zwei Gerichte zum Preis vom einem – an. Mit dem umfangreichen Angebot von euroasiatischer bis amerikanischer Küche und einer Vielzahl von individuellen Getränken lässt sich ein Tag im Daily Coffee ausklingen, wobei auch alle Gerichte für den Genuss zu Hause oder im Büro zum Mitnehmen sind. Für Veranstaltungen, Feierlichkeiten und private Partys kann man jederzeit separate Räumlichkeiten mieten. ab 5 Euro 50

ab 3,90 Euro

ab 5 Euro

50

100

Das Lokal Griebnitzsee Der Biergarten am See Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 201, Tel. (0331) 740 42 88, www.das-lokal-griebnitzsee.de Mo-Fr ab 15.00 Uhr, Sa-So ab 12.00 Uhr In warmem Orange gestrichene Wände mit Spiegeln und Bildern aus Omas Zeiten, ein Flugzeugpropeller aus dem ersten Weltkrieg an der Decke, der ungehinderte Blick in die Küche, das alles ist das Lokal Griebnitzsee, gelegen im

gleichnamigen Bahnhof. In eine Stilschublade kann man es kaum stecken, fest steht, dass sich die unterschiedlichsten Gäste hier tummeln und die entspannte Atmosphäre genießen. In den Sommermonaten gibt es neben den Plätzen auf dem Vorplatz einen großen Biergarten unter hohen Bäumen, in dem erfrischende Getränke und Gegrilltes serviert werden. Ansonsten wird in der kleinen Küche jede Menge solide, frische Kost hergestellt, darunter Knobibaguette, Salate, Pfannengerichte, Gratins und Pasta. Eine Besonderheit bei den Getränken ist die Auswahl an spanischen Weinen. ab 3,50 Euro ab 4,50 Euro 300 30

ab 3,50 Euro

120

Anzeige

Das feine Brandenburger und mehr im Seminaris SeeHotel Potsdam Brandenburger Vorstadt, An der Pirschheide 40, Tel. (0331) 90 90-0, www.seminaris.de/potsdam, täglich 6.30-10.00, 12.00-14.30, 18.00-22.00 Uhr

Das feine Brandenburger verdient seinen Namen zu Recht. Zu jeder Jahreszeit gibt es hier fein zubereitete Speisen, ob beim Frühstück, Lunch oder Dinner, und immer ist die Auswahl vielfältig. Vor allem auch Gerichte aus Produkten der Region wie Belitzer Spargel im Frühjahr oder frischer Fisch aus den nahen Gewässern sind sehr beliebt. Am Sonntag bietet es sich an, einen Ausflug oder einen Spaziergang entlang des Templiner Sees mit einem Mittags-Lunch zu verbinden. Für alle, die eine rustikale Atmosphäre lieben, ist die Pinte „Captain’s Corner“ genau richtig. Es macht Laune, sich hier nach einem guten Essen noch auf einen Absacker zu treffen und vielleicht von hier aus zum Tanz ins danebenliegende Café Cecile zu schweifen. Wer es gern gesellig mag, könnte sich mit Freunden im Bowling- & Spielcenter verabreden und bis zur nächsten Runde im gemütlichen Kegelstübchen verbrauchte Energien auftanken. Schon so manche Familienfeier oder großes Fest hat hier seinen unvergesslichen Rahmen gefunden. Für das Gelingen sorgen individuelle Angebote und die kompetente Betreuung. ab 5,50 Euro ab 8 Euro ab 13 Euro ab 15,50 Euro ab 8,50 Euro ab 14 Euro 250 180 10-350

21


22

Von A bis Z

Der Butt Hummer frisch auf den Tisch Innenstadt, Gutenbergstr. 25, Tel. (0331) 200 60 66, täglich 12.00-24.00 Uhr Mit vielen kleinen Accessoires vom Meer ist das Fischrestaurant Der Butt ausgestattet. Ohne ins Kitschige zu gleiten, wurde mit warmen Farben und schlichtem Mobiliar eine gediegene und sehr warme Atmosphäre geschaffen. Der Name des Restaurants soll an Friedrich Wilhelm IV. von Preußen erinnern, der regierte, als im Parterre des Hauses eine Schankwirtschaft eröffnete. Er war künstlerisch sehr aktiv und trug den Spitznamen „Der Butt“. Und auch wenn der Name nicht direkt von dem Plattfisch herrührt, so sind auf dem gleichnamigen Fischteller doch wieder Filets von Heilbutt, Steinbutt und Scholle anzutreffen. In Potsdam einmalig ist der frische Hummer aus dem Salzwasserbecken.

zahlreichen Formen, wobei an Fertiggerichte in keiner Weise zu denken ist. Nach dem guten Mahl dürfen sich Bewegungslustige im Nebenraum am Billardtisch oder am Spielautomaten auslassen. Die Else bietet außerdem Live-Musik, wobei gern Newcomer gesehen werden, die sich vor Publikum präsentierten wollen, und steht des Weiteren für Veranstaltungen jeder Art zur Verfügung. ab 3,50 Euro ab 4,80 Euro ab 8,50 Euro 120 25

ab 4 Euro 35

Der Weiße Schwan Café und Lounge Innenstadt, Dortustr. 13, Tel. (0331) 601 27 90, www.der-weisse-schwan.de, täglich 9.00-1.00 Uhr Vom hässlichen Entlein zum weißen Schwan. Seit Dezember 2004 besticht der weiße Schwan durch die Kombination aus Café und Lounge. Aufgeteilt in zwei Räumen geben sich Frühaufsteher, Pausenmacher und Nachtmenschen die Klinke in die Hand. Angefangen beim Frühstück über Mittag bis zum Abend stellt die Küche das passende Gericht zusammen. Als besondere Spezialität gibt es Ente und Gans serviert mit Rotkohl und Klößen. ab 4 Euro ab 4 Euro ab 5 Euro ab 6 Euro 60 100 30

ab 5,50 Euro

Die Meise Das Gartenlokal mit Saloon Die variationsreiche Auswahl an Meeres- und Süßwasserfischen, Garnelen und Meeresfrüchten wird von saisonalen Angeboten wie der Maischolle oder dem Karpfen zum Jahreswechsel ergänzt. ab 12 Euro

34

Die Else Futtern wie bei Muttern Bornstedt, Potsdamer Str. 198, Tel. (0331) 55 05 982, www.potsdam-online.de, täglich 11.00 - open end Essen wie bei Mutti oder Oma: Da kommen Erinnerungen hoch von gutem, hausgemachtem Essen. Das Wirtshaus Die Else am Park Sanssouci und am Krongut Bornstedt bietet Besuchern genau das und ist genau so, wie man sich ein Wirtshaus vorstellt: gemütlich, urig, mit nettem Personal und einer stattlichen Auswahl an Speisen und Getränken. Vor allem eins darf hier natürlich nicht fehlen: Bier. Und dies gibt es allein vom Fass in fünf Sorten. Freunde von Mixgetränken kommen genauso auf ihre Kosten wie Liebhaber alkoholfreier oder alkoholischer Cocktails. Gutes, handgemachtes Essen gibt es hier in

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Waldstadt, Meisenweg, Tel. (0331) 88 72 297, www.meise-potsdam.de, Di-Sa 17.00-24.00 Uhr, So 12.00-22.00 Uhr Jede Menge Grün entdeckt man in der Waldstadt. Hier findet der durstige und hungrige Gast auch Die Meise – Das Gartenlokal mit Salooncharakter im Meisenweg. Liebevoll im amerikanischen Style dekoriert, gibt sich die eine Hälfte der Meise. Hier entführt Sie Blockhaus-Atmosphäre in den Wilden Westen. In einem Nebenraum darf gezockt werden – Billardtische und Dart-Automaten stehen dafür bereit. Gegensätzlich ist die zweite Hälfte des Lokals: Gemütliche Sitzecken mit Ledercouch und Holztischen laden Jung und Alt gleichermaßen ein. Leckere regionale Speisen zu kleinen Preisen – steht auf der Speisekarte geschrieben. Sympathisch und einladend – so der Eindruck, welcher sich bei einem Besuch bestätigt. Am Wochenende gibt es zusätzlich zum kulinarischen Angebot auch Unterhaltung wie regelmäßige Themenabende und Live-Musik. Bis zu 200 Personen passen in Die Meise, Feiern aller Art sind möglich. ab 3,50 Euro 100 40

ab 3,50 Euro 25

ab 5 Euro

ab 5 Euro

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

23

Angeboten der Region. Der Koch verarbeitet am liebsten frisch, was gerade in märkischen Gärten, in Wäldern und auf Feldern wächst. Dazu gehört auch ein gut gefüllter Weinkeller mit 140 Sorten aus der ganzen Welt. Freunde verführerischer Süßigkeiten werden außerdem mit frischen Kuchen und Tortenkreationen aus der hauseigenen Konditorei verwöhnt. Hinzu kommen Eisspezialitäten, ein breites Angebot an Kaffeevarianten und Teesorten. Neben Veranstaltungen, die auf 90 Innen- und 160 Außenplätzen ausgerichtet werden können, ist es auch möglich, das Drachenhaus im kleinen Rahmen am Abend zu genießen.

Herrliche Lage zwischen Orangerie und Belvedere Frische nationale und internationale Küche Kuchen und Torten aus hauseigener Konditorei

ab 5,50 Euro 40

Showkochen am Tisch BVjaWZZgVaaZZ)V™&))+.EdihYVb™IZa#/%((&*%*(-%-™lll#YgVX]Zc]Vjh#YZ

Drachenhaus

ab 9 Euro

ab 12 Euro

90

160

Dolce Vita

Küche und Kultur

Italienisches Gelato auf großer Piazza

Park Sansoucci, Maulbeerallee 4a, Tel. (0331) 505 30 08, www.drachenhaus.de, täglich 11.00-19.00 Uhr, ab 19.00 Uhr auf Reservierung

Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 8, Tel. (0331) 20 11 600, www.dolcevita-potsdam.de, täglich 8.00-21.00 Uhr

In Form einer dreistufigen chinesischen Pagode erhebt sich das Drachenhaus über den Park Sanssouci. 1770 vom Baumeister Carl von Gontard als Wohnung für den Weingärtner des Königs erbaut, beherbergt es heute ein beliebtes Café und Restaurant. Die Drachen an den Dachecken gaben dem Haus seinen Namen. Neben Vegetarischem, Fisch-, Wild- und anderen Fleischgerichten orientiert sich die Küche vor allem an den saisonalen

Das Dolce Vita ist eines von zwei Lokalen in der Wilhelmgalerie, der man einst keine gut besuchte Zukunft voraussagte. Doch die regelmäßig gefüllten Tische des italienischen Cafés haben alle Zweifler eines Besseren belehrt. Im Sommer laden 140 Außenplätze auf die große, sonnenverwöhnte Terrasse ein, doch auch bei niedrigeren Temperaturen kann der Gast unter dem verglasten Atrium

Anzeige

Dragons In

Ein Café voller Ideen Innenstadt, Lindenstr. 20 (Zugang Lindenstr.), Tel. (0331) 6 47 41 01, www.dragonsin.de, Mo-Do 9.30-18.30 Uhr, Fr-Sa 9.30 Uhr - open end, So 12.00-18.30 Uhr

In Potsdams erstem indoor Street Coffee hat sich viel getan in den vergangenen zwölf Monaten: Pünktlich zum ersten Geburtstag präsentiert sich das Dragons In in neuem Gewand – aus dem Café wird in den Abendstunden eine bequeme Lounge. Hier können die Gäste neben rund 20 verschiedenen Biersorten unter anderem auch leckere Cocktails, Bionade und die legendäre Fritz-Kola genießen. An speziellen Bar-Abenden geht das Angebot sogar noch ein Stück weiter: Dann verwandelt sich das Café in eine DJ-Lounge mit heißer Musik, trendigen Drinks und einem Barkeeper, der die Gäste mit außergewöhnlichen Cocktails verwöhnen wird. Im Dragons In gibt es jedoch nicht nur eine große Auswahl an Kaffeevariationen in Potsdam – hier gibt es Espresso und Cappuccino, deren außergewöhnlichen Geschmack selbst italienische Touristen in den höchsten Tönen loben. In der ansprechenden Atmosphäre des einmaligen Cafés – in dem die Gäste zwar innen sitzen, sich aber wie in einem Straßencafé fühlen haben Mütter mit kleinen Kindern sogar ein eigenes „Spielzimmer“ mit Wickeltisch und Hochstuhl. Damit – und mit dem guten Verhältnis von Geschmack und Preis – dürfte das Dragons In in Potsdam nahezu einzigartig sein. ab 2 Euro

40

40

14


24

Von A bis Z die Illusion vom sonnig warmen Mittelmeer fast perfekt. Das spanische Restaurant serviert dann auf seiner Terrasse am Wasser, wo man wunderbar das An- und Ablegen der Schiffe beobachten kann. Doch auch innen schaffen die meerblauen Wände und die farbenfrohe Bildergalerie ein mediterranes Ambiente. Die spanische Küche tut ein Übriges. Dazu gehören in erster Linie die vielen warmen und kalten Tapas, die stilecht in handgefertigten Tonschalen

der Galerie die Seele baumeln lassen. Denn hier hat man selbst im Winter das Gefühl, in einem Straßencafé zu sitzen. Italienische Kaffeespezialitäten, Kuchen und Torten sowie die großen Eisbecher sind besonders zu empfehlen. Eis und Kuchen werden selbst liebevoll und aufwendig hergestellt. Trotzdem mangelt es im Dolce Vita nicht am Service, freundlich und schnell werden nahezu alle Kundenwünsche erfüllt. Für den größeren Hunger findet der Gast auf der Karte auch Nudelgerichte, Baguettes, Sandwiches und andere Kleinigkeiten. ab 5,10 Euro ab 5,40 Euro ab 3,70 Euro ab 6,20 Euro ab 7,20 Euro 100 140

Dreimäderlhaus

auf den Tisch kommen. Das Angebot reicht von scharf eingelegten Sardinen und maurischen Fleischspießchen bis zu marinierten Paprikaschoten oder Datteln im Speckmantel. Die delikaten Häppchen können bereits allein eine Mahlzeit gestalten, es gibt aber auch Gerichte aus verschiedenen spanischen Regionen. ab 3,50 Euro

Preußens Lieblingsspeisen

65

80

Innenstadt, Hermann-Elflein-Str. 12, Tel. (0331) 270 95 70, Di bis Sa 12.00-22.00 Uhr, So 12.00-16.00 Uhr, Mo Ruhetag Ein Wirt mit drei Töchtern gab der ehemaligen Bierkneipe ihren Namen. Heute ist das Dreimäderlhaus ein kleines gemütliches Restaurant mit 25 Sitzplätzen. Ganz gleich, ob nach einem Stadtbummel oder einem Spaziergang im Park werden Sie mit Köstlichkeiten aus der gutbürgerlichen Küche verwöhnt. Je nach Saison werden dem Gast zudem auch Pfifferlings- und Spargelvariationen geboten. Königsberger Klopse mit Stampfkartoffeln und zarte Rinderroulade mit Klößen haben beispielsweise einen festen Platz auf der Speisekarte. Bei schönem Wetter laden Sie zehn sonnige Außenplätze auf einen Besuch ein. Für die Kleinen, sowie den kleinen Hunger der Großen wird hier fast alles möglich gemacht. ab 4,80 Euro

ab 7,50 Euro

24

El Puerto Hafenrestaurant unter Palmen Innenstadt, Lange Brücke 6, Tel. (0331) 275 92 25, www.schiffahrt-in-potsdam.de, April-Okt. tägl. ab 11.00 Uhr, Nov.-März tägl. außer So u. Mo 17.00 Uhr Besonders im Sommer, wenn die dreizehn Phönix-palmen am Hafen der Weißen Flotte sich sanft im Wind wiegen, ist

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

El Puerto Palmenzelt Die Partylocation zum Restaurant

10

Innenstadt, Lange Brücke 6, Tel. (0331) 275 92 25, www.palmenzelt.de, April-Okt. täglich ab 11.00 Uhr, Nov.-März täglich außer So und Mo 17.00 Uhr Tanz: Fr ab 22 Uhr und Sa ab 23 Uhr Von Oktober bis April bietet das El Puerto Palmenzelt den dreizehn Riesenpalmen aus dem Potsdamer Hafen Unterschlupf und wird somit zum Winterquartier für alle ommerliebhaber. Mit seinem karibischen Flair ist das Palmenzelt der ideale Veranstaltungsort. Am Wochenende

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z Gefilde sein, auf dem Areal der Schiffbauergasse gleich neben der fabrik Potsdam, dem Internationalen Zentrum für Tanz und Bewegungskunst – ein Haus für professionelle Tänzer und Tanzkompanien und für alle, die Tanz sehen, verstehen und ausprobieren wollen. Direkt am Ufer des Tiefen Sees gegenüber dem Babelsberger Park kann der Alltag im fabrik Garten urlaubsnah ausklingen. Wo einst der VEB Binnenfischerei seinen Sitz hatte, kann heute Beachvolleyball gespielt, am Feuer gesessen, der Musik gelauscht und das breite Getränkeangebot genossen werden. Geöffnet wird der Strand-Garten im Sommer immer ab 16 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen kann das Urlaubsgefühl auch schon früher beginnen. finden sich Jung und Alt zum „Tanz unter Palmen“ ein und somit wird es zu einer der meist besuchten Partylocations in Potsdam. Genauso gut eignet sich das Palmenzelt aber auch für Firmen- und Familienfeiern. Durch das dazugehörige Hafenrestaurant ist auch kulinarisch vieles möglich. Angefangen bei karibischen Köstlichkeiten bis hin zu Menüs und Buffets der regionalen und internationalen Küche, wird sich für jeden etwas finden lassen. ab 3,50 Euro

200

Fidele

Original italienische Küche Babelsberg, Wattstraße 4, Tel. (0331) 704 87 44, www.ristorante-fidele.de, Di-Fr 17.00-1.00 Uhr, Sa-So 10.00-24.00 Uhr

65

Emil‘s Unikum Bierlokal in Eiche Potsdam-Eiche, Kaiser-Friedrich-Straße 2, Tel. (0331) 500 499, www.onkel-emil.de, Sa-So 12.00-18.00 Uhr, Mo-Fr 16.00-1.00 Uhr Die Ausstattung in Emil‘s Unikum ist die eines typischen Bierlokals. Eine bequeme Ledersitzecke, dunkelbraune Holztische und Stühle sowie ein langer Tresen mit Barhockern geben den hellen Wänden einen gemütlichen Kontrast. Die Kneipe möchte ein Treff besonders für die Studenten des nahe liegenden Wohnheims sein. Es gibt Abende mit Turnier-Dart und Live-Musik, über einen großen Fernseher an der Wand flimmern Musiksender und Sportereignisse. Der Getränketeil der Karte hält neben den gängigen Sachen mit oder ohne Alkohol Biere vom Fass, Flaschenbiere wie Salitos und Desperados sowie einige Longdrinks bereit. Zu essen gibt es Snacks, darunter Briespitzen, Fetawürfel mit Tzatziki-Dip oder Chicken Wings. Hinzu kommen Salate, Suppen und vieles mehr. ab 5 Euro

70

30

60

fabrik Garten Bar, Beachvolleyball und beste Musik Innenstadt, Schiffbauergasse 10, Tel. (0331) 280 03 14, www.fabrikpotsdam.de, Leises Wasserplätschern, ein sanftes Rauschen, die Sonne ergießt sich in sämtlichen Rottönen ins Wasser, ein angenehmer Windhauch, musikalischer Ohrenschmaus im Hintergrund und ein kaltes Getränk in der Hand – kein Traum, sondern Sommer im fabrik Garten Potsdam. Für Strandatmosphäre muss es nicht immer der Flug in südliche

Hausgemachte Pasta, raffinierte Fisch- und Fleischgerichte, leckere Salate und Dolce, die Süße Italiens. Das alles vereint das Restaurante & Caffé Fidele auf besondere Weise. Die hervorragende Qualität der kreativen originalen und regionalen italienischen Küche vom römischen Küchenchef „Dino“ hat sich inzwischen weit herumgesprochen. Eine wechselnde Tageskarte schließt die Flexibilität des Kochs nicht aus, individuelle Wünsche der Gäste zu erfüllen. Am Wochenende ab 10 Uhr gibt es die Gelegenheit diese mit viel Liebe zubereiteten Köstlichkeiten beim italienischen Frühstücksbrunch kennen zu lernen. Jeden 4. Freitag im Monat und an den Weihnachtsfeiertagen gibt es Kleinkunst vom Feinsten aus den Bereichen Flamenco, Jazz, Kabarett, Zauberei und Abende mit besonderem italienischen Flair, Reservierung ist hierbei ratsam. Wer es ein wenig individueller mag, kann sich das italienische Lebensgefühl auch per Buffet oder Catering liefen lassen oder die Räumlichkeiten des Fidele für Tagungen, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten nutzen. ab 3,50 Euro ab 4, 00 Euro ab 6,80 Euro 70 50

ab 9,50 Euro 25

ab 3,60 Euro

25


26

Von A bis Z

Full House Kiezkneipe im Schlaatz Schlaatz, Schilfhof 20, Tel. (0331) 86 13 39, www.happyhour-potsdam.de, Mo-Fr 9.00-2.00 Uhr, Sa-So 12.00-2.00 Uhr Die kleine Kneipe im Stadtteil Schlaatz bereichert das nicht besonders große Angebot an Lokalen im Stadtteil. Hier kann man Dart spielen oder auf einem großen Bildschirm aktuelle Fernseh- und Sportereignisse verfolgen. Im Grunde der richtige Ort, um sich nach

zu DDR-Zeiten allen Gaststätten vergönnt war, die ausschließlich Fisch auf ihrer Speisekarte hatten. Es befindet sich in bester Lage am Brandenburger Tor, nahe Sanssouci und Luisenplatz. Mit Fischernetzen, Schiffsmodellen und ausgestopften Seefischen wurde innen eine ausgesprochen rustikale Küstenatmos-phäre geschaffen. Weitere Plätze mit Blick auf die Flaniermeile gibt es auf dem Vorplatz. Die Fischküche des Restaurants ist schnörkellos und deutsch ausgerichtet. An Petersilienkartoffel oder Kartoffelsalat werden gebratene Scholle, Forelle oder Seezunge serviert, zu den Hausspezialitäten gehören das gebratene Zanderfilet Caputher Art auf Kräuterrahmsauce oder der Kapitänsteller mit fünf verschiedenen Fischfilets aus der Pfanne und Kräuterbutter. ab 5 Euro

ab 6 Euro

90

70

50

Gaumenfreude Gleich probieren oder mitnehmen Innenstadt, Dortustr. 3, Tel. (0331) 200 85 60, www.gaumenfreude-potsdam.de, Mo-Sa 10.00-20.00 Uhr, So 13.00-18.00 Uhr der Arbeit noch unkompliziert mit Freunden zu treffen. Im Sommer öffnet die kleine Terrasse vor der Tür. Zum Angebot gehören neben den gängigen Getränken auch verschiedene Snacks und Gerichte wie Pasta und Pizza sowie klassisch deutsche Küche. Unter der Woche kann ab 9 Uhr gefrühstückt werden. ab 3,50 Euro ab 4,50 Euro

ab 3 Euro 60

50

ab 6 Euro

ab 3,90 Euro

20

Gastmahl des Meeres Die Fischgaststätte am Brandenburger Tor Innenstadt, Brandenburger Straße 72, Tel. (0331) 29 18 54, www.gastmahl-des-meeres.com, täglich 11.00-22.00 Uhr

In Potsdams Zentrum finden Sie ein Wein- und Feinkostgeschäft der besonderen Art. Das Gaumenfreude bietet Kaffeegenuss, erlesenen Wein oder ein belegtes Baguette. Einen Käseteller, Oliven und andere Kleinigkeiten serviert das freundliche Team frisch auf den Tisch zum gleich Probieren oder zum Mitnehmen. Wer den Parmaschinken und die Flasche Wein für einen gemütlichen Abend bei Freunden sucht, wird genauso fündig werden, wie jemand, der auf der Suche nach einem passenden Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk ist. Auch für einen größeren Rahmen, wie Firmenjubiläen, Feiern und Feste hält das Gaumenfreude verschiedene Angebote bereit. Das Team versorgt Sie gerne mit dem passenden Wein, Champagner, Canapés oder leckerer Antipasti und lässt dabei kaum einen kulinarischen Wunsch unerfüllt. 3 Euro

12

6

20

Traditionsbewusst führt das seit über 30 Jahren existierende Fischrestaurant den Namen weiter, der Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

Gelateria Für den klassischen Eisbecher Innenstadt, Brandenburger Str. 70, Tel. (0331) 280 54 86, www.gelateria-potsdam.de, 01.04.-31.10. 10.00 Uhr-open end, 01.11.-31.03. 12.00-19.00 Uhr

die schon lange kein Geheimtipp mehr ist. Wenn die Bahnen über die Köpfe der Gäste hinweg rollen, müssen diese schon mal lauter sprechen, doch das macht für viele den Besuch im Gleis 6 erst aus. Kulinarisch fährt die Kneipe auf der Bistroschiene. Suppen, Salate und diverse Kleinigkeiten wie das Knobi Spezial, Wiener mit

Ein richtiges Eiscafé ist die Gelateria: Hinter einem großen Tresen werden Kaffee, Kuchen und schicke Eisbecher gefertigt, auf Sitzpolstern im neuzeitlichen Stil machen es sich die Gäste gemütlich. Im Sommer sitzt man am besten draußen auf der Promeniermeile und schaut vor der Kulisse des Brandenburger Tores den Bummlern und Touristen zu. Neben 36 Sorten hausgemachter Eiscreme und über 40 Eisbechern im mediterranen Stil gibt es ebenfalls hausgemachte Konditorwaren wie italienische Torten, frische Sandwiches und ein umfangreiches Angebot an Kaffeespezialitäten. An den kalten Tagen des Jahres lockt das Eiscafé mit einem speziellen Winterangebot. Eiskreationen: ab 3 Euro. 55

150

Genna d´Oro Ein Kaffee mit purem Gold Innenstadt, Gutenbergstr./Hermann-Elflein-Str., Tel. (0331) 273 00 61, www.genna-d-oro.de, Di-Sa 11.00-20.00 Uhr, So 11.00-18.00 Uhr, Mo Ruhetag In der einzigartigen Atmosphäre eines Eck-Cafés verwöhnen Enrico Genna und Ines Willmann ihre Gäste nicht nur mit Kaffeespezialitäten und Tee, sondern auch mit ausgesuchten italienischen Snackangeboten – hier erleben die Besucher das Goldschmiedehandwerk „mit allen fünf Sinnen“. In angenehmer Atmosphäre lassen sich Cappuccino und das nach einem original Familienrezept von Enrico Genna frisch hergestellte Tiramisu ebenso stilvoll genießen, wie der individuell gefertigte Unikatschmuck von Ines Willmann. Wer sich selbst einmal im Goldschmiedehandwerk versuchen möchte, ist hier ebenfalls genau an der richtigen Adresse, und kann für sich oder die Kinder zwischen sieben und 13 Jahren jederzeit einen der drei verschiedenen Kurse bei der Goldschmiedin buchen. Für frisch Verliebte und Brautpaare hat die 29-Jährige den so genannten „Trauringkurs“ geschaffen: In dem zehnstündigen Kurs können Paare gemeinsam ihre ganz individuellen Freundschafts- oder zukünftigen Eheringe unter fachkundiger Anleitung fertigen.

Gleis 6 Kiezkneipe im S-Bahnhof Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße 4 / S-Bhf., Tel. (0331) 748 24 30, www.gleis-6.de, So-Do 15.00-1.00 Uhr, Fr-Sa 15.00-3.00 Uhr Die urige Kneipe im Babelsberger S-Bahnhof hat sich ihre Lage zum Thema gemacht. Bahnhofsuhren, original S-Bahn-Sitzbänke und Gepäckablagen aus Zügen samt Koffern kreieren eine charmante Gemütlichkeit,

Kartoffelsalat oder ein Teller Schafskäse mit Oliven, Tomaten und Knobibaguette sind genauso zu haben wie Kassler, Nudelauflauf oder Kartoffelgratin. Bei den Getränken reicht die Palette von diversen Heißgetränken, über Biere vom Fass und aus der Flasche bis zur kleinen Weinauswahl. ab 4,50 Euro

ab 5,20 Euro

120

15

Gutenberg 100 Ort der Begegnung und Freude Innenstadt, Kurfürstenstraße 52, Tel. (0179) 660 83 53, www.gutenberg100.de, Do-So 20.00 Uhr - open end Viele kennen die Musik-Kneipe Gutenberg 100 noch aus der Gutenbergstraße. 2005 musste sie jedoch Platz machen für ein Seniorenheim und zog deshalb ins Gewölbe des Logenhauses in der Kurfürstenstraße. Hier setzt sie seit ihrem Umzug weiterhin auf das altbewährte Konzept: Live-Musik und Karaoke werden groß geschrieben, regelmäßig kann man hier handgemachte Live-Musik hören oder KabarettAbenden beiwohnen. Karaoke findet jeden Donnerstag und fast jeden Sonntag statt. Auf der Internetseite heißt es – „Der Treffpunkt für Menschen, die Erfolge feiern und dabei genießen wollen. Ein Ort der Begegnung für Freunde und welche, die es werden wollen.“ Und genau dies ist das Ziel. Zudem gibt es zu moderaten Preisen alkoholfreie sowie alkoholische Getränke. Den Abend genießen, dem Alltag entfliehen – Hier darf gefeiert werden. ab 4,50 Euro

ab 6 Euro

100

30

Hafenrestaurant Ernest Hemingways Platz am Wasser Werder (OT Petzow), Am Schwielowsee 120, Tel. (03327) 73 27 08, www.resort-schwielowsee.de, täglich 12.00-24.00 Uhr Bis zur Nordsee sind es 336 Kilometer. So steht es auf der großen Tonne in Form einer Boje, die neben dem

27


28

Von A bis Z Hafenrestaurant Ernest in Werder (OT Petzow) steht. Viele Details auf dem Gelände am Hafen erinnern an den berühmten Namengeber Ernest Hemingway. Von der großzügigen Uferterrasse aus haben die Besucher einen weiten Blick über den Schwielowsee. Im Yachthafen gibt es 55 Liegeplätze für Boote bis zu einer Länge von 15 und einer Breite von 5 Meter. Die Bootsfahrer erhalten einen Rundumservice, der Wasser, Strom und Dusche umfasst, auf Wunsch gibt es das Frühstücksbrötchen und die Zeitung direkt an den Steg. Die Küche des Ernest ist der Lage entsprechend vor allem auf Fisch ausgerichtet.

ungezwungen, die Luft steht ein bisschen vom Rauch und wird nur durch die Vibrationen der lauten Musik aufgewirbelt. Das Publikum stört sich daran wenig, man kommt eher bequem als schick zum Quatschen und Trinken statt zum Sehen und Gesehen werden vorbei. Zur leiblichen Versorgung stehen neben den üblichen Getränken mit und ohne Alkohol, Biere vom Fass und Cocktails zur Auswahl. Dem Hunger wirken unter anderem Sandwiches und Riesenburger mit Pommes, Kartoffel-Wedges, Salate und einige andere große und kleinere Sattmacher entgegen. Damit Stammgäste sich nicht langweilen, sind regelmäßig zusätzliche Angebote zu finden. ab 4,50 Euro 90 180

ab 5 Euro

ab 5 Euro

ab 4,50 Euro

Happy Hour I & II Kultiger Pub mit Billard und Dart Happy Hour I, Rudolph-Breitscheidstr. 58, Tel. (0331) 70 85 06, www.happyhour-potsdam.de, 17.00-4.00 Uhr

Typische Gerichte der Region wie Brandenburger Erdapfelsuppe mit geräuchertem Forellenfilet oder Eismeershrimps sind zu finden. Unter den Vorspeisen sind Seawater Garnelen, Austern und Fjordlachs sowie der klassische, amerikanische Caesar‘s Salad. Eine Besonderheit im Ernest ist die offene Küche in der Mitte des Restaurants. ab 8 Euro

ab 17 Euro

ab 20 Euro

50

100

Hafthorn

Happy Hour II, Kurfürstenstr. 52, Tel. (0331) 29 53 24, www.happyhour-potsdam.de, 17.00-4.00 Uhr

Szenekneipe im Hinterhof Innenstadt, Fr.-Ebert-Str. 90, Tel. (0331) 280 08 20, www.hafthorn.de, täglich 18.00 Uhr - open end

Etwas versteckt auf einem Hinterhof neben dem Voltaire Hotel liegt das Hafthorn. Im Sommer ist vor allem der kleine, begrünte und von bunten Lichtern erhellte Biergarten gut besucht. Drinnen ist die Atmosphäre kneipig und Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Immer nur mit den Freunden zusammen sitzen und quatschen kann auf die Dauer auch langweilig werden. Im Happy Hour I und II gibt es deshalb die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Unterhaltungsspiele wie Billard oder Dart zu spielen und dabei in gemütlicher Atmosphäre ein Bier zu zischen oder einen Cocktail zu schlürfen. Als wären sie direkt aus den USA importiert, fallen die beiden

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z Spiele-Pubs durch die ausgefallene Ausstaffierung mit original Metallwerbeschildern, bunten Reklameleuchten und witzigen Einzelstücken wie einer original Tanksäule aus Amerika auf. Auf die versenkten Billardkugeln kann man mit einer Vielzahl an Getränken wie Biere vom Fass und aus der Flasche, diversen Cocktails oder auch einem leckeren Café Latte anstoßen. Gegen aufflammenden Hunger helfen kleine Gerichte wie die beliebten Baguettes. ab 4 Euro ab 5,50 Euro Happy Hour I: 220 40 Happy Hour II: 80 80

Hiemke Sportrestaurant mit Tradition Babelsberg, Karl-Gruhl-Straße 55, Tel. (0331) 74 80 596, www.sportrestaurant-hiemke.de, Mo 12.00-2.00 Uhr, Di Ruhetag, Mi-Sa 12.00-2.00 Uhr, So 10.00-2.00 Uhr

ab 3 Euro 60

Heider Restaurant & Café Das Wohnzimmer der Stadt Innenstadt, Friedrich-Ebert-Straße 29, Tel. (0331) 270 55 96, Mo-Fr 8.00 Uhr - open end, Sa 9.00 Uhr - open end, So 10.00 Uhr - open end, www.cafeheider.de

Das Heider ist das traditionsreichste Caféhaus in Potsdam. Im Jahre 1912 erhielt der Hofkonditor Ernst Rabien das schöne Eckhaus im Holländerviertel und baute es zu einer Konditorei um. Noch heute können Gäste die besonderen Rabien-Spezialitäten im Café Heider genießen. Durch seine roten Samtsofas, Spiegel in Goldrahmen, Bordürentapeten und Bilder mit Schwarz-Weiß-Fotografien vergangener Zeiten verbreitet das Heider nostalgischen Charme, gemütlichen Caféhausstil und Restaurantatmosphäre. Im Sommer ist die Terrasse direkt am Nauener Tor besonders beliebt. Das kulinarische Repertoire des Cafés und Restaurants reicht von einer vielseitigen Frühstückskarte über Konditorspezialitäten aus hauseigener Produktion bis hin zu klassischen und internationalen Gerichten. Erweitert wird die Speisekarte durch saisonale Raffinessen. An allen Sonn- und Feiertagen lädt das Heider zum kulinarischen Brunch von 10 bis 13.30 Uhr, sowie ein Frühstücksbuffet am Montag von 8 bis 13 Uhr mit allem,was das Herz begehrt. Für Mittagsgäste wird täglich von 11 bis 15 Uhr ein Tagesgericht inklusive Kaffee, Cappucchino oder Espresso für 7,90 Euro angeboten. Im separaten Obergeschoss kann man sich bei wechselnden Ausstellungen der Kunst erfreuen und im eigenen Kreis essen und trinken. ab 4,90 Euro ab 12,50 Euro ab 7 Euro ab 7 Euro 120 200 40

Die Babelsberger Kneipe blickt auf eine lange Tradition zurück und hat viele Veränderungen überlebt. Die Wurzeln reichen bis zur Reichsgründung, während der Weimarer Republik wurde kurzerhand der Fußboden ausgeschachtet, um die vorgeschriebenen Richtlinien für die Deckenhöhe einzuhalten und zur Zeit des Nationalsozialismus war das Arbeitersportvereinslokal im roten Nowawes den Machthabern ein Dorn im Auge. Doch auch die DDR-Zeit überstand das Lokal problemlos und ist bis heute beliebter Treff, vor allem für Sportler und Sportbegeisterte. Zum Zeitvertreib bietet die Premiere Sportsbar Billard, Kegelbillard, Dart und Touchscream an. Die Küche der „Traditionsgaststätte“ serviert solide, deutsche Hausmannskost wie geschmorte Schweinshaxe mit Sauerkraut, Steak „Zigeuner Art“ oder Geflügelleber mit Kartoffelpüree. Unterhaltung finden die Gäste bei Dart und Billard oder der Übertragung von Sportereignissen auf der Videoleinwand. ab 3,90 Euro 17/40

ab 3,50 Euro

ab 4 Euro

75

45

Hofgarten Stil und Ambiente im Hotel Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 88, Tel. (0331) 23 17 610, www.nh-hotels.com, 6.00-2.00 Uhr Das hauseigene Restaurant Hofgarten am Hotel NH Voltaire Potsdam gelegen, ist nicht nur Hotelgästen vorbehalten. Auch Potsdamer und Gäste der Stadt sind herzlich eingeladen, es sich hier munden zu lassen. Hohe Glasfronten erlauben dabei einen traumhaften Blick ins Grüne, denn direkt auf dem Innenhof des Geländes wurde ein liebevoller Garten angelegt. Neben dem Genuss, im Restaurant Hofgarten den stressigen Alltag einmal außen vor lassen zu können, ist doch für jeden Gast die zentrale Lage besonders attraktiv. Diesen Standortvorteil wissen auch viele Geschäftsleute zu schätzen, die in diesem

29


30

Von A bis Z sowie das reichhaltige Kasteelbier mit 11 % Alkoholgehalt. Für Lokalpatrioten wird auch Preußen Pils feilgeboten. Die Weinauswahl ist ebenso groß. Kulinarisch gibt es von herzhafter Soljanka bis zum deftigen Gulasch und feinen Filettopf zahlreiche Offerte. Nicht umsonst wurde die Hohle Birne vom Feinschmecker-Journal in die Reihe der 400 besten Kneipen Deutschlands aufgenommen. ab 4 Euro

ab 5 Euro

80

100

30

India Haus Für Freunde scharfer Küche oft ausgezeichneten Hotel regelmäßig verkehren. Das Restaurant ist täglich ganztags geöffnet und bietet warme Küche bis zum Abend. In dieser Zeit bietet das Team um Küchenchef Kevin Stütze eine saisonal wechselnde Speisekarte, die international, brandenburgisch und vegetarisch keine Wünsche offen lässt. Auch für private oder Firmenfeiern steht das Restaurant Hofgarten gern zu Ihrer Verfügung. ab 5 Euro ab 11 Euro

ab 5 Euro

ab 15 Euro

ab 10 Euro

132

Innenstadt, Lindenstr. 65, Tel. (0331) 280 48 13, täglich 11.00-23.00 Uhr

ab 19,50 Euro 40

200

60

Hohle Birne Bier und Wein in größter Vielfalt Innenstadt, Mittelstr. 19, Tel. (0331) 28 00 715, täglich 12.00 Uhr-open end

Mit leeren Köpfen hat der Kneipenname Hohle Birne nichts zu tun. Der Wirt ehrt damit lediglich den großen hohlen Birnbaum, der dekorativ die Räumlichkeiten im ehrwürdigen Gemäuer des Holländischen Viertels ziert. Das 250 Jahre alte Haus in der Mittelstraße aus der Zeit des Alten Fritz wurde fachkundig restauriert und ausgebaut. Man sitzt im gemütlichen Wintergarten, auf den Straßenplätzen vor dem Haus oder im Biergarten im Hof. Die Location dient öfter als Filmkulisse, istAnlaufstelle für Promis aus Medien, Politik und Sport. Die langen Öffnungszeiten bieten die Möglichkeit, einige der über 40 Biersorten zu probieren. Besonders angesagt sind die belgischen Sorten. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören Kirschbier vom Fass, spritziges Champagnerbier, Christoffelbier, Trappistenbier Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Opulent ausstaffiert und farbenfroh gestaltet sind die Räumlichkeiten des India Haus nahe dem Jägertor. Betrachtet man die Lampen an der Decke, drängt sich geradezu das klassische Bild im Kopf auf, wie ein reicher Inder auf einem Elefanten reitet und von einem bunten, mit Trotteln versehenen Schirm vor der Sonne geschützt wird. Für warme Sommertage gibt es auch Plätze auf dem Bürgersteig unter hohen Bäumen, die meist gut gefüllt sind. Die indische Küche ist bekannt für ihre vielen Gewürze und die Schärfe der Gerichte. Das merkt man im India Haus bereits an den dünnen, krossen Brotfladen, die vor dem Essen serviert werden. Schweinefleisch sucht man auf der Karte natürlich vergebens, stattdessen gibt es vor allem Gerichte mit Lamm und Huhn sowie Vegetarisches. Wichtigste Beilagen sind Basmatireis und indisches Fladenbrot. Die gute Küche hat sich nicht nur unter den Potsdamern herum gesprochen. Das Restaurant kann seit vielen Jahren regelmäßig Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Filmindustrie begrüßen. ab 4,90 Euro

ab 8 Euro

80

70

John Barnett Kids, Kunst und Kultur an Bord Innenstadt, Kurfürstenstr. 34, Tel. (0331) 280 20 61, täglich 10.00-24.00 Uhr Direkt am neuen Kulturstandort Schiffbauergasse hat das John Barnett angelegt. Besonders nach oder vor dem

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z Theaterabend im neuen HOT bietet sich ein Besuch an Bord des umgebauten Lastkahns an. Bis 24 Uhr kann man ein gepflegtes Glas Wein oder Lübzer Pils trinken. Hungrige finden auf der Speisekarte kleine wie große Köstlichkeiten, mit und ohne Fleisch. Die eingespielte Küchencrew orientiert sich an der mitteleuropäischen Küche und wird den kulinarischen Bedürfnissen jeder Tageszeit gerecht. Bei Kindern und ihren Eltern ist der Familienbrunch am Sonntag sehr beliebt. Damit Mama und Papa ganz in Ruhe plaudern können, werden die Kinder zwischen 11 und 14 Uhr in der „Captains-Lounge“ betreut. Unterhaltung gibt es aber auch für die Großen, denn die Betreiber Petra Huse und Clemens Lambrecht veranstalten regelmäßig verschiedene Kulturabende. „Der Eintritt ist generell frei.“ Unter Deck erinnert der umgebaute Lastkahn mit riesigen Bullaugen nicht unbedingt an das Ambiente alter Salonschiffe, sondern entwickelt eher eine eigene moderne Gemütlichkeit.

durch die Verleihung von drei Kochmützen einen hohen Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität. 3 Gänge ab 39 Euro

ab 18 Euro

50

80

Kashmir Haus I & II Indische Höflichkeit und indischer Stil Babelsberg, Garnstr. 17, Tel. (0331) 704 88 42, Mo-Fr 11.00-23.00 Uhr, Sa-So 11.00-24.00 Uhr

ab 4 Euro ab 5 Euro ab 5 Euro ab 9,90 Euro ab 4 Euro ab 7 Euro 80 90 35

Juliette Franzose gehobener Klasse Innenstadt, Jägerstr. 39, Tel. (0331) 270 17 91, www.restaurant-juliette.de, täglich 12.00-15.30 Uhr und 18.00-22.30 Uhr

Hinter der dunkelgrünen Tür des restaurierten Fachwerkhauses verbirgt sich ein französisch ländliches Ambiente mit frei liegenden kleinen Bodenfliesen und dunklen Holzmöbeln. Die fein gedeckten Tische und ein Kamin mit knisterndem Feuer verbreiten gastliche Atmosphäre. Im Juliette wird ländliche französische Küche gehobenen Niveaus serviert. Die Speisenkarte enthält viele Menüvorschläge, wie etwa das Menu du Jour bestehend aus geräuchertem Thunfisch mit weißem Tomatenmousse und Wildkräutersalat in Limonenvinaigrette, soufflierter Seesaibling mit Petersilienwurzelmelange und Bäckerin Krapfen, zum Dessert Orangengriesflammerie mit Campari Geleé und Nougatravioli. Die Weinkarte bietet vor allem Weine bekannter französischer Anbaugebiete. Der Restaurantführer Gault Millau bescheinigte dem Juliette

Innenstadt, Jägerstr. 1, Tel. (0331) 870 95 80, Mo-Fr 11.00-23.00 Uhr, Sa-So 11.00-23.00 Uhr

Gleich zweimal in Potsdam findet man das Kashmir Haus – zum einen in Babelsberg, in der Nähe des S-Bahnhofes, und zum anderen in der Jägerstraße im Zentrum Potsdams. Beide Lokalitäten sind leicht erreichbar, ob zu Fuß oder mit dem Auto. Die Atmosphäre ist freundlich, stilvoll und exotisch. Es wird viel Wert auf einen familiären Umgang mit den Gästen gelegt, die immer wiederkehrenden Stammgäste liefern den Beweis für eine konstant angenehme Ausstrahlung der Häuser. Es wird traditionelle indische Küche geboten, reich an Gewürzen und Geschmack. Beide Restaurants liefern ab einer Bestellung von 8,50 Euro auch außer Haus. Ein großer Partyraum für jegliche Feiern steht in Babelsberg zur Verfügung. Im Sommer bietet eine Terrasse an der Rückseite des Hauses die Möglichkeit des Genusses unter freiem Himmel. Für den Jahreswechsel ist im Kashmir Haus I eine große Silvesterparty mit Buffet und Feuerwerk geplant. ab 4 Euro

ab 7 Euro

100

50

70

31


32

Von A bis Z

Kangaroo Island Australien in Potsdam Innenstadt, Kurfürstenstr. 34, Tel. (0331) 870 97 87, täglich 18.00 Uhr - open end

Musikabende. Diese werden kombiniert mit einem edlen 4-Gänge-Menü, bei dem der Gast während des Essens in den Abend mit einbezogen wird. ab 4,50 Euro

ab 15 Euro

ab 7,80 Euro

100

90

ab 8,50 Euro 25-90

Konsum Café und Kneipe mit kultigem Flair Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 51, Tel. (0331) 743 70 80, www.daskonsum.de, Mo-Fr 16.00- 1.00 Uhr, Sa- So 14.00-1.00 Uhr

Seit drei Jahren ist die australische Cocktailbar Kangaroo Island schon vielen bekannt. Bereits nach der Eröffnung im Jahr 2005 schien diese Bar neue Maßstäbe setzen zu wollen und überraschte vom ersten Tag an mit tollen Angeboten und zahlreichen Gästen. Einrichtung und Atmosphäre dieser Location lassen das Leben des Kontinents Australien aufleben, feiner Sandboden und Palmen komplettieren diesen Eindruck. Einmal dem öden Alltag entfliehen: hier ist das kein Problem. Neben einem angenehmen Ambiente reiht sich die Cocktailkarte ein. Allein 126 Cocktails kann diese verzeichnen. Probieren Sie auch einmal die delikate australische Küche: Angefangen von Kangaroofilet über Krokodil- bis hin zu Straußenfilet. Alle Cocktails können im Übrigen auch „to go“ bestellt werden. ab 5 Euro ab 5 Euro 65 25 18 9

ab 8,50 Euro

ab 7,90 Euro

ab 3,10 Euro

ab 3,90 Euro

ab 2,90 Euro

50

40

Kutschstallensemble Restaurant „Der Hammer“ & La Manege

Kavalierhaus Caputh Entspannung wie in einer anderen Zeit Caputh, Lindenstr. 60, Tel. (033209) 846 30, www.kavalierhaus-caputh.de, Do-So 12.00-22.30 Uhr, Mo-Mi Ruhetag 1830, in einer Zeit voller Neuentdeckungen und Erkenntnisse, wurde das heutige Kavalierhaus Caputh von General Heinrich Ludwig von Thümen in Auftrag gegeben. So entstand ein Mauerwerksbau im italienischen Landhausstil inmitten des als Landschaftsgarten gestalteten Schlossparks. Bereits viele bekannte Persönlichkeiten wie Heinrich Hoffmann von Fallersleben oder Theodor Fontane genossen den Blick auf Schloss Caputh und den Templiner See. Zu DDR-Zeiten als Berufsschulinternat für Fotografen genutzt, stand das schöne Gemäuer lange Zeit leer. 1994 wurde das einstige Kavalierhaus wieder eröffnet. Heute ist es Café, Restaurant, Hotel und ein Ort für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten. Das Restaurant bietet mediterranes sowie regionales Essen. Als besondere Überraschung bietet das Team des Kavalierhauses Eventmenüs an, wie zum Beispiel Krimi-, Kabarett- oder Longdrink Cocktail Extra-Raum

Vor allem junges Publikum zieht es in die kultige Kinokneipe im Herzen von Babelsberg. Ob vor oder nach dem Kino, ein Abstecher lohnt sich. Aber auch ohne Kinobesuch bietet das Konsum ein charmantes Ambiente, stets begleitet vom etabliertem Gastro-Team. Neben kleinen Snacks und delikaten Getränken finden Sie im Konsum eine große Spielauswahl für gesellige Abende mit Freunden. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Thalia Arthouse sind schon mehrere interessante Projekte entstanden: das Kinomenü, welches einmal im Monat stattfindet und aus einem guten Film und einem passenden Drei-Gänge-Menü besteht, Lesungen und gemütliche Filmgespräche bei einem guten Glas Wein. Darüber hinaus hat sich das Konsum immer mehr zu einer Auftrittsplattform für Kleinkünstler entwickelt. Jederzeit durchführbar sind auch kombinierte Veranstaltungen mit Brunch und Film, Kindergeburtstage, Präsentationen und vieles mehr. Das Besondere am Konsum: Es kann mit Havelblüten, der berühmten Brandenburger Wärung, kräftig konsumiert werden.

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Innenstadt, Am Neuen Markt 9a/b, Tel. (0331) 951 05 85, www.kutschstall-potsdam.de, April- September: Mo 10.00-16.00 Uhr, Di-So 12.00-24.00 Uhr, Oktober-März: Mo Ruhetag

Drei Kids sprinten an den sorgfältig drapierten Resten des ehemaligen Stadtschlosses vorbei in Richtung Spielplatz.

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Anzeige

Kongresshotel Potsdam am Templiner See

Von A bis Z

Restaurant und Ausflugslokal Potsdam West, Am Luftschiffhafen 1, Tel. (0331) 907 74 555, www.kongresshotel-potsdam.de, A-la-carte-Restaurant Lemon, Mo-Fr 18.00-22.00 Uhr, Sa, So, Feiertag: 12.00-14.00 Uhr und 18.00-22.00 Uhr Das Team vom Luftschiffhotel mit seinen unverwechselbaren Restaurants heißt alle Gäste recht herzlich Willkommen an Bord ihrer Luftschiffe. Das Kongresshotel befindet sich inmitten der reizvollen Wald- und Seenlandschaft der Pirschheide und direkt am Ufer des Templiner Sees in Potsdam. Malerisch gelegen, mit Bootsanleger am See erstrecken sich die futuristischen Hotelgebäude Viktoria Luise, Graf Zeppelin und Nordstern, wie fliegende Zigarren auf dem großzügigen Außengelände. Doch nicht nur das architektonisch einmalige Ambiente in seiner attraktiven Umgebung lockt die Gäste an. Ob im großen Rahmen oder im kleinen Kreis, das thematisierte und mehrfachteilbare Restaurant Zeppelin bietet für Firmen, Vereine und Verbände aber auch für Individualgäste die optimalen Voraussetzungen für Ihr Event, Ihre Hochzeits-, Geburtstags- oder Weihnachtsfeier oder auch Ihr Jubiläum in außergewöhnlicher Atmosphäre. Von der Decke hängende Luftschifflampen, die an des Grafen Zeit erinnern, thematisierte Dekorationen und die Liebe zum Detail prägen das besondere Flair. Im Restaurant Zeppelin werden Feiern und Feste zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Tipp: Zu Ostern oder auch in der Weihnachtszeit haben insbesondere Gäste aus der unmittelbaren Umgebung die Gelegenheit, die einmalige Atmosphäre des A-la-carte-Restaurants Lemon kennen zu lernen. „Schlemmen an Osterund Weihnachtsfeiertagen aber auch an den Adventssonntagen“, heißt es aus dem Hotel. Das Restaurant „Lemon“ verwöhnt seine Gäste mit verführerischen Vorspeisen, köstlichen Hauptgängen und festlichem Dessertbuffet. Überzeugen Sie sich selbst von den attraktiven Angeboten und kommen Sie zu jeder Jahreszeit mit an Bord der drei Luftschiffe. Das Team vom Luftschiffhotel freut sich auf Ihren Besuch und erstellt Ihnen gern Ihr individuelles Angebot zu Ihrer Veranstaltung oder Ihrer Feier. Restaurant Zeppelin Blue Sky Bar & Lounge

300 80

250

; A-la-carte-Restaurant Lemon

75

20-1200 Personen

33


34

Von A bis Z Währenddessen bekommen die Eltern und alle anderen Gäste im Restaurant „Der Hammer“ frischen Kaffee serviert und beißen in das noch warme Croissant. Was früher einmal die Schmiede des königlichen Kutschstalles war, wurde 2006 neu gebaut, so dass die Inneneinrichtung des Fachwerkgebäudes durch den Mix von Komfort und Antiklook in modernem Design beeindruckt. Jeden Sonntag und an Feiertagen präsentiert sich „Der Hammer“ als einer der schönsten Brunch-Orte Potsdams. Aber auch an den anderen Wochentagen kann man junge, frische Küche genießen. Im Winter lernt man die Wärme und Romantik des Kaminfeuers im Restaurant zu schätzen. Doch „Der Hammer“ kann auch anders: Dank vier großer Flachbildschirme verwandeln UEFA-Championsleague oder die Bundesliga das Restaurant in eine Sportsbar. ab 4,50 Euro ab 5 Euro ab 6 Euro ab 12 Euro ab 4,50 Euro ab 12 Euro 44 89 350

La Leander Milieugaststätte im Holländerviertel Innenstadt, Benkertstr. 1, Tel. (0176) 212 540 77, www.teufel-potsdam.com, täglich 12.00-2.30 Uhr Die Regenbogenfahne weht über der Tür und nackte Männer tummeln sich auf Bildern an den Wänden und in der Speisekarte. Das La Leander bezeichnet sich selbst als Milieugaststätte, ist allerdings nicht nur ein Treff für Homosexuelle, sondern auch für alle anderen, die an einem soliden Kneipenabend interessiert sind. Touristen sind trotz der Lage im Holländischen Viertel kaum anzutreffen, es sei denn, es ist Sommer und sie nehmen unbedarft an den Tischen auf dem Bürgersteig Platz. Obwohl bereits um 12.30 Uhr geöffnet wird, ist das La Leander, Namensgeberin ist übrigens die berühmte Sängerin Zarah Leander, vor allem ein Platz zum Trinken. Weine, Bier, Cocktails, Unalkoholisches, Wärmendes und Erfrischendes – alles ist da und für den kleinen Hunger gibt es verschiedene Snacks wie etwa Sandwiches. ab 5 Euro

La Copa Spanien in Babelsberg

ab 3,60 Euro

60

100

La Madeleine

Babelsberg, Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. (0331) 58 12 809, täglich 9.00-23.00 Uhr

Ungezwungene französische Crêperie

Das La Copa – zu Deutsch der Weinkelch – bietet im Herzen Babelsbergs spanische Genüsse auf dem Teller und im Glas. Das Restaurant mit seinem rustikalen Ambiente wirkt wie ein Gasthof in Spanien. Holzstühle und Tische, indirekte Beleuchtung und einige original spanische Accessoires, wie zum Beispiel ein großer Ceranoschinken auf dem Tresen, vermitteln das Gefühl spanischer Gastlichkeit.

Innenstadt, Lindenstr. 9, Tel. (0331) 270 54 00, www.creperie-potsdam.de, So-Do 12.00-23.00 Uhr, Fr-Sa 12.00-24.00 Uhr Freiliegende Balken, sattgelbe Wände, französische Fliesen und dunkle Holzmöbel – die Crêperie La Madeleine ist nach Vorbildern in der Bretagne gestaltet und verkörpert eine einfache, französisch-ländliche Gemütlichkeit. In der offenen Küche werden unter den Augen der Gäste die Crêpes gebacken und an langen Holztischen auf Bistro-Papierplatzdeckchen serviert. Die reichhaltige Auswahl an dünnen Eierkuchen macht eine Entscheidung nicht leicht. Neben vielen süßen Kreationen hat die Karte auch eine Menge herzhafter Crêpes mit Käse und Schinken, Gemüse, Lachs oder Lamm zu bieten. Darüber hinaus gibt es Suppen, verschiedene Quiches, Salate und französischen Käse. Besonders in den Sommermonaten sehr erfrischend ist der in Tontassen servierte Cidre. ab 15 Euro (3-Gänge) 80

ab 2,50 Euro

45

50

La Maison du Chocolat Bei einem Blick in die Karte wird jeder Liebhaber der spanischen Küche fündig. Nach den täglichen Frühstücksangeboten gibt es kalte und warme Tapas, Salate und die Eiskreation des Hauses, die für jeden Geschmack das passende Gericht bereithalten. Auch die Preise sind eher moderat und Tagesgerichte sind schon ab 3,50 Euro zu haben. Spanische Weiß- und Rotweine verschiedener Jahrgänge runden das gastronomische Angebot ab. ab 2,50 Euro ab 3 Euro ab 3,50 Euro 60 60

Longdrink Cocktail Extra-Raum

ab 2,50 Euro

ab 3,5 Euro

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Die wohl dickste Schokolade der Stadt Innenstadt, Benkertstr. 20, Tel. (0331) 23 70 730, www.schokoladenhaus-potsdam.de, täglich 10.00-24.00 Uhr Der übersetzte Name „Haus der Schokolade“ ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen, denn das Aushängeschild des La Maison du Chocolat ist eine originale Schokolade, die aus echter französischer Kuvertüre hergestellt und mit Sahne sowie anderen, geheimen Zutaten verfeinert wird. Das Café und Restaurant ist nach Vorbildern in Frankreich gestaltet. Die Möblierung mit samtroten Stühlen, goldenen Spiegeln

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z erweckten Fernweh hat die Cocktailbar eine Vielzahl von Mixgetränken auf der Karte, darunter vor allem die Klassiker wie Caipirinha, Pina Colada oder Long Island Ice Tea. In der Happy Hour von Montag bis Freitag 19-22 Uhr sind die alkoholischen Cocktails schon für 5 Euro zu

und Mobiliar in dunklem Holz mutet klassisch und gediegen an. Im Sommer kann man an den Tischen vor der Tür das Treiben im Holländischen Viertel beobachten. Neben dem Frühstück und preiswerteren Mittagsangeboten hat das La Maison du Chocolat eine feste Karte mit französischen Speisen. Der Kuchen kommt aus der eigenen Konditorei und wird auch außer Haus verkauft, genauso wie Schokoladenzigarren, Weine, eingelegte Pilze und andere Spezialitäten. ab 4,10 Euro

ab 16 Euro

60

60

haben. Auch kulinarisch hält das la Palma mit verschiedenen Snacks, Fingerfood, und unterschiedlichen Steaks einige Angebote bereit. Für Unentschlossene ist der Grillteller mit verschiedenen Fleischsorten die richtige Wahl. Für Liebhaber der italienischen Küche gibt es Pasta- und Nudelgerichte. ab 5 Euro

Landhaus Söhnel Berlin-Wannsee, Neue Kreisstr. 50, Tel. (030) 805 38 50, Do-Fr 13.00-21.00 Uhr, Sa-So 10.00-21.00 Uhr Wie früher ist das Landhaus Söhnel ein Ort, der junge und ältere Gäste zusammenführt. Der hohe Anspruch gehobener Landhausküche findet sich als „neue leichte Deftigkeit“ auf der Speisekarte wieder. Die Produkte und Zutaten stammen aus natürlichem Anbau und sind saisonaler und regionaler Herkunft. Im Frühjahr gibt es neben anderen Aktivitäten auch einen wöchentlichen Bio- und Blumenmarkt auf dem Hof des Landhauses. Das Mobiliar im Restaurant wurde von Jörg Starke größtenteils selber entworfen wie auch der Leoparden-Tresen. Die so entstehende exklusive Mischung aus euro-asiatischen Einflüssen mit dem Stil der 20er Jahre bietet Raum für rund 65 Plätze. In einem zusätzlichen Veranstaltungssaal stehen rund 60 Plätze zur Verfügung. Romantische Klavierabende sind auf dem Programm zu finden wie Jazz-Brunch, saisonale Spezialitäten-Abende sowie deftiges Wildschweinessen. ab 12,50 Euro

65

ab 5,50 Euro

145

20

Lapis Lazuli

Legenden und Leichtigkeit

ab 9,50 Euro

ab 5,50 Euro

80

60

La Palma

Kleine, feine Gemütlichkeit Innenstadt, Benkertstr. 21, Tel. (0331) 280 23 71, täglich 10.00-1.00 Uhr In einem schmucken, roten Backsteinhaus im Holländerviertel findet man das Lapis Lazuli. Die Kneipe ist klein und mehr von den Kerzen auf den einfachen Holztischen als von den durch die Fenster fallenden Sonnenstrahlen erhellt, die Atmosphäre ist sehr authentisch und ohne Schnörkel. Auch wenn an der Pforte ein Regebogenaufkleber prangt und man hier vorrangig alternatives Publikum erwartet, kommen doch die verschiedensten Menschen jeden Alters vorbei, um zu quatschen oder in den reichlich vorhandenen Magazinen zu blättern. Bis 15 Uhr kann im Lapis Lazuli gefrühstückt werden, es gibt außerdem viele Kleinigkeiten und Salate. Zu den Hauptgerichten gehören beispielsweise Baskisches Huhn mit Couscous oder Rosmarinkartoffeln mit Kräuterdip, zum Dessert wird unter anderem Kaiserschmarrn mit Zwetschgenknödeln angeboten. ab 3 Euro

ab 3,50 Euro

ab 7 Euro

30

25

Karibisches Restaurant und Cocktailbar

Lavazza

Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 34, täglich 17.00 Uhr - open end, So geschlossen

Die typisch italienische Espresso-Bar

Aus meerblauen Stühlen, Kunstpalmen und anderen Südseeaccessoires hat das La Palma ein Refugium mit südamerikanischem Urlaubsflair geschaffen. In Aquarien huschen bunte Fischchen hin und her und zwei Strandkörbe vermitteln Südseefeeling pur. Passend zum

Innenstadt, Brandenburger Str. 35/36, Tel. (0178) 694 33 65, Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.30-18.00 Uhr, So 10.30-18.00 Uhr Der Name klingt nach milden Nächten, lauschigen Sonnenuntergängen und nach gutem Kaffee: Lavazza

35


36

Von A bis Z

bietet das letztere in jedem Fall. Der gute italienische Espresso darf da genauso wenig fehlen wie ein Cappuccino, Latte Macchiato oder Lavazza-Kaffee. Zusätzlich gibt es ein wechselndes Kuchenangebot. Das Angebot für Kaffeeliebhaber stand lange Zeit im Vordergrund und wurde später um einen kleinen Mittagstisch ergänzt, sodass auch die Möglichkeit besteht, kleinere warme Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Auch hier dominiert das Thema Italien. Viele Reiseführer haben das Lavazza bereits für sich entdeckt: Insbesondere italienische Touristen können in einer typisch italienisch eingerichteten Bar einen nahezu heimischen Espresso genießen. Und möchte man diesen einmal in den eigenen vier Wänden trinken, gibt es das passende Zubehör wie z.B. einen Espressokocher von Cilio oder einen Milch-Aufschäumer gleich dazu. Lavazza schafft es, einen Stück Italien nach Potsdam zu holen, wenngleich die milden Nächte und lauschigen Sonnenuntergänge in Italien öfter vorkommen. ab 4,40 Euro

ab 3,90 Euro

10

Spiegeln ist die Adresse für klassische Kaffeehauskultur in Babelsberg. Hinter den großen Fenstern ist es fast so, als säße man draußen, im Sommer werden die Flügel geöffnet und lassen Licht und Luft hinein. Der hintere Teil des Cafés bleibt davon allerdings unberührt und ist eher etwas für einen gemütlichen Abend. Die ersten Gäste treffen morgens zum Frühstück oder Sonntagsbrunch ein, für Mittagsgäste gibt es eine Wochenkarte mit einem preiswerteren Gericht für jeden Arbeitstag. Wer mehr Auswahl möchte, findet eine Auswahl an Salaten, Suppen, Pastagerichten und diversen Kleinigkeiten. Es sind auch immer nach Saison wechselnde Zusatzangebote auf den Tafeln oder dem Einleger in der Karte zu finden. Und für alle, die mit dem Kaffeehausbesuch auch etwas Süßes verbinden, gibt es Eis und Kuchen. ab 9,90 Euro

75

50

Loft Essen mit Ausblick Innenstadt, Brandenburger-Str. 30, Tel. (0331) 951 01 02, Mo-Sa 12.00-24.00 Uhr, So 11.00-22.00 Uhr

15

Lindencafé Kaffeehaustradition im Kiez Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 47/48, Tel. (0331) 74 000 884, www.lindencafe.de, Mo-Sa 9.00 Uhr - open end, So 10.00 Uhr - open end

Das Café mit seinen verschnörkelten Wand-verzierungen, dunklen Holzstühlen, gemütlichen Polstern und goldenen

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Gemütlich schlemmen über den Dächern der Stadt – für Potsdamer und Gäste gibt es dafür seit knapp einem Jahr das Restaurant Loft in der Brandenburger Straße. Inhaber Thomas Schulze, dessen Kochkünste vielen Potsdamern und Besuchern der Stadt noch aus seinem ehemaligen Restaurant „Alte Post“ in angenehmer Erinnerung sind, verwöhnt die Gäste hier gemeinsam mit Küchenleiter Tino Krenz und dem freundlichen Team des Loft seit Dezember 2006 mit einer ausgezeichneten Küche. Die Gäste erwarten hier kulinarische Köstlichkeiten einer klassisch-zeitgemäßen Küche, deren erlesener Höhepunkt das populäre „Preußische Goulasch“ von Thomas Schulze ist. Die Speisekarte der „Sterneküche zu moderaten Preisen“ führt Gerichte von 5 bis 25 Euro, die nahezu jedem Geschmack gerecht werden. Umringt von großzügigen Terrassen bietet das Restaurant zu jeder Tagesund Nachtzeit einen unvergleichlichen Ausblick auf die barocke Innenstadt und das Umfeld. ab 5 Euro

ab 5,50 Euro

ab 6 Euro

70

80

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

Luisa Gehobene Küche für Jedermann Innenstadt, Luisenplatz 6, Tel. (0331) 971 90 90, www.restaurant-luisa.de, täglich ab 12.00 Uhr Einen wunderschönen Ausblick genießt man aus den Fenstern des im April 2006 wieder geöffneten Restaurants Luisa am Luisenplatz. Die gute Aussicht auf den Luisenplatz mit dem dahinter liegenden Brandenburger Tor wird durch den in der Mitte gelegenen Springbrunnen gekrönt. Den Gast selbst erwartet eine saisonal wechselnde Speisekarte, die mit mediterranem Flair Potsdamer, Geschäftsleute und Touristen gleichermaßen begeistert. Neben hochwertigen und verspielten Gerichten bietet die Luisa eine reichhaltige Weinkarte, gern empfiehlt das Restaurant-Team den passenden Wein zum Gericht. Auch abends ist jeder Gast eingeladen,

Fisch- und Fleischgerichte in der offenen Küche zu. Typisch ist auch das Croque Monsieur serviert mit einem Salatbouqet. In der Remise im Hinterhof des Restaurants finden Veranstaltungen für Feinschmecker statt, dieser kann zu verschiedenen Anlässen gemietet werden. Sehr speziell ist auch der Austernabend, bei dem die Auster in verschiedenen Zubereitungsarten vorgestellt wird. ab 6,50 Euro

ab 12 Euro

40

36

20

Mandarin Chinesische und thailändische Küche Innenstadt, Lindenstr. 44, Tel. (0331) 280 44 45, täglich 11.30-22.30 Uhr

seinen Tag bei einem Cocktail, Longdrink oder einem anderen Getränk in gemütlicher und ansprechender Atmosphäre ausklingen zu lassen. Ein Veranstaltungsraum bietet zusätzlich die Möglichkeit, private oder Firmenfeiern vor Ort zu gestalten. Da aus einem Geheimtipp schnell eine sehr gute Adresse Potsdams wurde, wird um vorherige Reservierung gebeten. ab 6,50 Euro ab 11 Euro

ab 6,50 Euro Ab 15 Euro 50 50 30

ab 7 Euro

Traditionelle Ausstattung, spirituelle Hintergrund-musik und ein diskreter und höflicher Service sorgen für eine bekannt angenehme Atmosphäre in dem Eckrestaurant hinter der Commerzbank. In einer Seitenstraße des im Volksmund so genannten „Boulevard“ – der Brandenburger Straße – unweit des Stadtzentrums findet man das Mandarin. Ein wenig versteckt und doch leicht erreichbar, ob zu Fuß oder mit dem Auto. Geboten wird, wie sollte es auch anders sein, chinesische, aber auch thailändische Küche. Für Mittagsgäste gibt es immer spezielle und vor allem günstige Menüs. ab 3 Euro

Maison Charlotte Ländliche französische Küche Innenstadt, Mittelstr. 20, Tel. (0331) 280 54 50, www.maison-charlotte.de, Mo-So 12.00-23.00 Uhr Liebhaber der französischen Küche finden im Holländischen Viertel das Maison Charlotte. Das Restaurant in einem wiederhergestellten historischen Haus in der Mittelstraße präsentiert sich im Stil einer französischen Landgaststube. Jetzt zur kühlen Jahreszeit spendet ein Kamin wohlige Wärme und im Sommer können die Gäste unter dem Wallnussbaum im Hinterhof Platz nehmen. Weitere Besonderheiten sind Fleur de Sel sowie feine französische Schokolade und Kaffee. Die feinen Gerichte des Restaurants sind traditionell. Serviert wird zum Beispiel eine bretonische Fischsuppe mit Knoblauchbaguette und geriebenem Käse. Das französisch-deutsche Team bereitet

ab 5 Euro

120

20

30

Mango Original indische Küche Werder (Havel), Unter den Linden 13, Tel. (03327) 73 21 38, täglich 11.00 Uhr - open end In der Innenstadt von Werder bietet das Restaurant Mango die gehobene und kreative Küche Indiens. Der Name ist Programm, die Inneneinrichtung ist in warmen Orangetönen gehalten und bietet zusammen mit der indirekten Beleuchtung ein stillvolles, dezentes Ambiente. Tische und Stühle aus rotbraunem Eichenholz bieten Platz für 45 Gäste und laden zum Genuss der verschiedenen Menüs ein. Kulinarisch werden im Mango viele Wünsche erfüllt. Ob frisch aus dem indischen Tonofen Tandoor oder ein Hauch der kreativen indischen Küche, denn auch

37


38

Von A bis Z saisonale Spezialitäten finden Eingang in die vielseitige Karte. Frisch gebackene gefüllte Naan-Brote sind genauso zu finden wie im Tandoorofen gegrilltes Lachsfilet und Hähnchenbrustfilet in Mangocreme. Hausgemachtes frittiertes Mangoeis rundet die kulinarische Reise ab. Für Feiern und andere Veranstaltungen kann das gesamte Angebot als Buffet, Menü oder als Catering außer Haus angeboten werden. ab 4,90 Euro ab 4,90 Euro Euro 45 60

ab 5,40 Euro

ab 8,40

Matador Mediterran-rustikales Flair am Luisenplatz

Maximilian‘s Caféhaus auf der Bummelmeile Innenstadt, Brandenburger Str. 47, Tel. (0331) 201 17 98, www.maximilians-potsdam.de, täglich 9.00-22.00 Uhr Im Sommer veranlassen wohl vor allem die Tische und Stühle unter den hellen Sonnenschirmen die Leute zum Verweilen im Maximilian‘s, denn direkt auf der von Potsdamern als „Broadway“ bezeichneten Bummelmeile sind sie kaum zu übersehen. Innen wurde mit klassischen Stühlen, Kronleuchtern, Stuck und Wandmalereien eine typische Caféhausatmosphäre kreiert.

Innenstadt, Brandenburger-Str. 2, Tel. (0331) 201 63 89, www.matador-potsdam.de, täglich ab 11.30 Uhr

Saftige Steaks und Grillspezialitäten vom Lavasteingrill, Pizza aus dem Steinofen und hausgemachte Pasta – das erwartet jeden Gast im Restaurant Matador. Vom klassischen Rumpsteak über das Beste vom Rind bis hin zum Rib Eye Mastercut mit 350 Gramm bietet das Matador eine Vielzahl von Steakspezialitäten, die auf dem 400 Grad heißen Lavasteingrill saftig gegrillt werden. Das Restaurant ist im modern rustikalen Ambiente gehalten und mit massiven Holztischen und Stühlen eingerichtet. Die indirekte Beleuchtung in warmen Farben und der Kamin laden zum Verweilen ein. Die offene Showküche bietet die Möglichkeit, den Köchen bei der Zubereitung direkt auf die Finger zu schauen. Zu den Steaks und Grillspezialitäten wird neben dem klassischen Cole Slaw Salat und dem Matador Hausbrot auf Wunsch eine Vielzahl von weiteren Beilagen serviert. Wem bei der großen Auswahl die Entscheidung schwer fällt, ist der Grillteller à la Matador mit vier verschiedenen Sorten Fleisch immer eine gute Wahl. Für den größeren Rahmen bietet das Matador komplette Menüs oder Buffets und kann für Feiern, Feste, Jubiläen und andere Veranstaltungen gebucht werden. ab 4,50 Euro 80 120

ab 4,50 Euro

Longdrink Cocktail Extra-Raum

ab 8 Euro

ab 8 Euro

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Am Eingang stoßen die Gäste zuerst auf die große Kuchenvitrine. Um die 20 Sorten aus der eigenen Konditorei sind regelmäßig im Angebot, die Auswahl verändert sich ständig. Dazu kann man diverse Kaffeespezialitäten, Tee und Schokolade in unterschiedlichen Variationen bestellen. Außerdem gibt es im Maximilian‘s einige Frühstückskreationen, Baguettes, Salate und Sand-wiches. Wer warme Gerichte bevorzugt, findet vor allem Pasta und Aufläufe, wöchentlich wechselnde Tagesgerichte bringen etwas Abwechslung. ab 3,50 Euro

ab 5 Euro

ab 5,80 Euro

40

60

Mea Culpa Tapas nach Großmutters Rezepten Innenstadt, Dortustraße 1, Tel. (0331) 201 17 80, täglich 12.00-1.00 Uhr Spanischsprachige Musik und die tiefroten Wände sind die markantesten Charakteristika des Mea Culpa. Das spanische Restaurant verzichtet bis auf einige alte Holzfässer ganz auf landestypische Dekorationselemente und entführt vor allem durch kulinarische Genüsse auf die Pyrenäenhalbinsel. Das Publikum ist gemischt, viele junge Leute, aber auch ältere genießen hier bei einem Glas Wein und Tapas den Abend. Die Weine, einige davon noch eher unbekannt, beziehen die Inhaber direkt von den spanischen Bodegas unter anderem der führenden Weinanbaugebiete Rioja, Navarra oder Ribeiro. Idealer Weinbegleiter sind die spanischen Gerichte sowie verschiedene, nach alten Rezepten der spanischen

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z Großmutter der Inhaberin, hergestellte Tapas, die man sich nach Belieben zusammenstellen kann. Es gibt warme Tapas wie Backpflaumen im Speckmantel oder kalte wie Aioli und Serrano-Schinken. ab 3,50 Euro

ab 6,50 Euro

45

40

beinhaltet ein in Weinbrand mariniertes Rinderfilet, überbacken mit Ananas und Käse.

My Keng Sushi und Kambodschanische Küche Innenstadt, Brandenburger Str. 20, Tel. (0331) 97 930 44, www.sushi-potsdam.de, tägl. 11.00-22.00 Uhr

Meierei Selbstgebrautes statt Butter und Käse Nauener Vorstadt, Brauhaus im Neuen Garten, Im Neuen Garten 10, Tel. (0331) 704 32 11, www.meierei-potsdam.de, Sommer ab 10.00 Uhr, Winter 12.00 Uhr, sonntags 10.00 Uhr, Mo Ruhetag Als Ende des 18. Jahrhunderts noch Kühe im Neuen Garten weideten, wurde die Meierei erbaut, um deren Milch zu Butter und Käse zu verarbeiten. Bis zum Zweiten Weltkrieg befand sich in dem burgartigen Gebäude eine florierende Ausflugsgaststätte, zu DDR-Zeiten lag die historische Anlage als Ruine unzugänglich im Grenzbereich der Berliner Mauer. Aufwendig restauriert erstrahlt die Meierei seit dem Sommer 2003 in neuem Glanz und beherbergt eine Gasthausbrauerei. Ausgeschenkt werden die vor Ort in kleinen Mengen gebrauten Hausmarken Meierei hell und Meierei spezial sowie in Abständen wechselnde Spezialbiere wie der Herbstbock, das Weihnachtsfestbier oder das Rauchbier. Die Küche ist deftig und deutsch. Eine umfangreiche Küche bietet vor allem bierbegleitende Speisen an. Platz für Gäste hat die Meierei auf drei Etagen und der Terrasse sowie im Biergarten mit Selbstbedienung. Von überall öffnet sich ein wunderbarer Blick auf den Jungfernsee und den umliegenden Park. ab 12,50 Euro 200 120

ab 2,60 Euro

ab 4,80 Euro

200

Mocca Spezialitäten auf Osmanisch Innenstadt, Hermann-Elflein-Str, Tel. (0331) 50 58 234, täglich 11.30-24.00 Uhr, Mo Ruhetag Das Mocca bietet einmalig in Potsdam osmanische Küche an. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich stattete bereits zusammen mit Brandenburgs Regierungschef Matthias Platzeck dem Restaurant einen Besuch ab. Vielseitig und türkisch angehaucht präsentiert sich die Küche des Mocca. Holzstühle und -tische, handgemachte, farbenfrohe Teppiche an den Wänden und als Raumteiler umfunktionierte Lehmwände, die wie Öfen wirken, verführen den Gast in ein anderes Land und eine andere Kultur. Große Fenster lassen viel Licht in die hohen Räume und bieten so Raum für einen gemütlichen Abend mit der Familie oder mit Freunden. Viel versprechende Köstlichkeiten finden sich auf der Speisekarte des Mocca: so z.B. der gegrillte Lammrücken mit Knoblauch-Sauce und grünen Bohnen, dazu Basmati-Reis. Auch das feine, gebratene Lammfleisch mit Auberginenpüree und Knoblauch-Joghurt-Sauce – Ali Nazik – lädt den Feinschmecker ein. Ein Saray Kebab sollte übrigens nicht in die Irre führen, denn er

Klare Formen, schöne Schriftzeichen an den Wänden und unaufdringliche Möbel ohne jeden Kitsch bilden das beruhigende Ambiente des My Keng. Die einzigartige SushiBar findet man direkt auf der Einkaufsmeile im Herzen Potsdams. Das kleine Restaurant bietet im Innenbereich Platz für ca. 32 Gäste und sichert damit eine sehr familiäre Atmosphäre. Im Sommer kommen im Außenbereich noch 40 Plätze hinzu, von denen aus man sehen und gesehen werden kann. Auf der Karte finden sich neben Sushi, japanische und kambodschanische Gerichte, die schon ab 7 Euro bestellt werden können. Hinter der Theke lässt der geschickte Koch kleine Kunstwerke entstehen. Das My Keng zeigt, dass gute Gastronomie nicht immer groß sein muss. Sehr empfehlenswert für Sushi-Liebhaber. ab 7,80 Euro

32

40

Nudel Star Das schnelle Nudelrestaurant Innenstadt, Brandenburger Str. 25, Tel. (0331) 97 93 463, www.nudelstar.de, Winter 11.00-20.00 Uhr, Sommer 11.00-21.00 Uhr Die schnelle Alternative zu Pommes und Currywurst bietet in der Einkaufsstraße der Nudel Star. Das so genannte Quick Service Restaurant funktioniert nach einem einfachen Prinzip: vorbei kommen, direkt am Tresen ordern und bezahlen, kurz warten, Essen fassen und los geht es. Auch wenn es hier um eine unkomplizierte und rasche Versorgung der Gäste geht, ist das Restaurant freundlich und gepflegt, es herrscht allgemeines Rauchverbot. Täglich sind zirka zehn bis zwölf verschiedene Nudelsorten aus eigener Herstellung im Angebot, die man mit einer Sauce seiner Wahl kombinieren kann. Zusätzlich angeboten werden Salate in vielen Variationen, leckere Pizzen, diverse Eisbecher sowie Shakes und hausgemachter Kuchen an den Wochenenden. In der Getränkeauswahl finden

39


40

Von A bis Z sich italienische Kaffeespezialitäten von Espresso bis Latte Macchiato sowie Weine, eine Biersorte und diverse nichtalkoholische Getränke. ab 3,40

70

30

Nudeltopper Urig und gemütlich Babelsberg, Plantagenstr. 24, Tel. (0331) 74 21 94, täglich 15.30 Uhr - open end

Diese Eigenschaften wird wohl kein Gast der über 10jährigen Kneipe Nudeltopper absprechen. Rustikal und freundlich empfängt der Nudeltopper, der seinen Namen der damals hiesigen ärmlichen Gegend verdankt, alte und neue Gäste. Doch schon lange gibt es mehr als nur Nudeln auf der Speisekarte. Denn auch hier zeigt sich uriges Verständnis für deftiges und herzhaftes Essen, seit kurzem werden auch Wiener Würstchen angeboten. Vorrangig versteht sich der Nudeltopper jedoch als Kneipe, auch gern als Fußball-Kneipe, denn regelmäßig werden vor Ort live Bundesliga-Spiele übertragen. Die WM noch im Herzen ist die Europameisterschaft daher bereits in aller Munde. Gern stattet das Team um Inhaberin Kristin Bellé auch Geburtstage, Jugendweihen oder Familienfeiern aus, auf Wunsch auch mit Buffet. Zu betonen ist, dass diese urige Kneipe täglich öffnet, für Fußballfans jeden Samstag zu den Bundesliga-Spielen bereits um 15.30 Uhr. Eine Bäckerei oder Conditorei – geschrieben an der Hauswand – befindet sich nicht mehr in diesem Gebäude, trotzdem wird dem Gast nach Angebot Kaffee und Kuchen geboten. ab 2 Euro 44 58

ab 3 Euro

ab 2,50 Euro

findet man Poster von namhaften Bands oder sogar noch feinere Sammlerstücke wie z.B. Award und Vinyls, die man von den bequemen Sitzgelegenheiten aus betrachten kann. Wer sich so richtig zu Hause fühlen möchte, kann sich seine Musik wünschen oder gar selbst diese auf einer CD mitbringen. Die Getränkekarte glänzt vor allem durch viele Sorten Whisky und Brandy sowie Longdrings und natürlich auch nicht-alkoholische Getränke. Der richtige Rocker trinkt aber Bier. Davon gibt es eine große Auswahl, angefangen von Staropramen vom Fass über Hefeweizen bis Jever, für jeden ist etwas dabei. ab 4 Euro

90

40

50

Pacha Mama Spanisch-portugiesisches Restaurant Brandenburger Vorstadt, Sellostr. 15 a, Tel. (0331) 58 59 543, www.pacha-mama.com, Sommer: Mo-Fr 16.00 Uhr - open end, Sa-So ab 12.00 Uhr, Winter: Mo-Fr 18.00 Uhr - open end Sa-So 12.00 Uhr - open end

ab 3 Euro

On The Rocks Musikbar für alle, die den Rock lieben Innenstadt, Lindenstr. 3, Tel. (0331) 620 42 55, www.rockbar.info, täglich 18.00 Uhr - open end Die Bar in der Lindenstraße hat sich, wie es der Name bereits verrät, musikalisch auf Rock spezialisiert. Einige meinen, es wäre der „ultimative“ Treffpunkt der Rock- und Metalszene aus Potsdam und Umgebung. An jeder Wand

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Der Begriff Pacha Mama (Mutter Erde) spielt in den lateinamerikanischen Ländern eine sehr große Rolle. Dieser spiegelt den Respekt vor der Natur und die Kraft der Wechselwirkung von Geben und Nehmen im Leben wider. Das spanisch-portugiesisches Restaurant Pacha Mama in der Nähe des Park Sanssouci versucht genau diese Philosophie in der Art des Kochens erlebbar zu

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

machen. Es bietet seinen Gästen eine kreative Interpretation von spanischen und mediterranen Speisen. Neben klassischen Tapas gibt es eine wechselnde Wochenkarte, die sowohl saisonale als auch regionale Gerichte beinhaltet. Alle Gerichte sind zum sofortigen Verzehr oder auch zum Mitnehmen zu haben. Das liebevolle, warme Ambiente lädt zu langen Abenden mit Freunden ein und auch der im 70`er Jahre Stil eingerichtete Partykeller bietet Raum für Feierlichkeiten aller Art. ab 3,20 Euro ab 4 Euro 70 50 40

ab 3,90 Euro

Paros Die griechische Insel als Vorbild Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 66, Tel. (0331) 74 811 80, täglich 12.00-24.00 Uhr

ab 5,90 Euro

Palazzo di Persius Mix aus Mittelmeer und Orient Brandenburger Vorstadt, Zeppelinstr. 136, Tel. (0331) 909 88 13, täglich 11.00-01.00 Uhr Auf eine Richtung lässt sich der Palazzo di Persius nicht so recht festlegen. Mittelmeerküche, orientalische Entspannung und Cocktails, die Mischung ist so bunt wie das Restaurant selbst. Gleich am Eingang gibt es an Diwane erinnernde Sitzecken, in denen man Wasserpfeife rauchen kann, auf dem Weg zum Restaurantbereich kommt man an der Cocktailbar und dem Holzsteinofen für die Pizza vorbei. Das Restaurant verfügt über eine große Terrasse mit Blick auf das Wasser. Am Seeufer führt ein Wanderweg entlang, Paddler und Boote können am Steg anlegen. Kulinarisch bietet der Palazzo spanische und italienische Mittelmeerküche. Vor allem eine große Auswahl an Pizza ist zu finden und wer Glück hat, erlebt, wie der Pizzabäcker den Teig so lange durch die Luft wirbelt, bis er hauchdünn geworden ist. Hinzu kommen Pasta, Tapas, italienische Desserts und für den Nachmittag Kuchen und Kaffeespezialitäten. ab 6 Euro

ab 6 Euro

140

170

45

Paradise Garden

ab 3,80 Euro

Paradies und exotische Oase

ab 5 Euro

ab 9,50 Euro

ab 8,90 Euro

110

28

Pfeffer & Salz

Berlin-Wannsee, Neue Kreisstraße 50 Gleich hinter dem S-Bahnhof Griebnitzsee auf Berliner Seite tauchen die bunt gestrichenen Häuser der SöhnelWerft und das alte, frisch restaurierte Fachwerkhaus mit seinem Biergarten auf. Das Design entspricht dem interkontinentalen Lebensstil eines Weltenbummlers zwischen Europa, den USA und vor allem Asien. Den Fußboden des Landhauses zieren schwere, schwarze und lachsfarbene Marmorplatten aus Indonesien. „Paradise Garden“ umschreibt die sommerliche Oase am besten. Zwischen einem Hain aus Kiefern, Birken und Kastanien versorgt ein Teakgrillhaus die Erholungssuchenden. Ein eigenes DJ-Haus sorgt für entspannende Rhythmen. Aus Java eingeführte Teakstühle und Tische werden auf der ersten Stufe der treppenförmigen Sonnenterasse aufgebaut. Weiter oben gibt es Relaxstühle und Sofas. Gleich daneben dienen balinesische Strandhäuser als Cocktailbars. 16 leuchtende Springbrunnen illuminieren die gesamte Terrasse. ab 4,50 Euro

In einem schmucken, kleinen Weberhäuschen in Babelsberg hat sich das griechische Restaurant Paros einquartiert. Es liegt nicht direkt im Zentrum, sondern auf der kleinen Restaurantmeile des Stadtteils, der Rudolf-Breitscheid-Straße. Das nach einer in der Ägäis liegenden Insel benannte Lokal erstrahlt innen vor allem im Weiß der griechischen Häuser und ist mit Säulen, kleinen Statuen und Rundbögen verziert. Zusätzliche Plätze gibt es auf der umzäunten Terrasse vor dem Haus. Die Karte bietet die übliche griechische Vielfalt, in der Tsatsiki, Moussaka, Gyros und Souflaki nicht fehlen dürfen. Fleischliebhaber halten sich gern an die Mixteller, auf denen eine Zusammenstellung der beliebtesten Fleischgerichte zu finden ist. Für Vegetarier gibt es beispielsweise Tiganita, gebratene Auberginen oder Zucchini mit Tsatsiki. An Wochentagen bietet das Restaurant eine Mittagskarte mit attraktiven Preisen.

240

Italien in der Brandenburger Innenstadt, Brandenburger Str. 46, Tel. (0331) 200 27 77, www.pfefferundsalz-potsdam.de, täglich 10.00 Uhr - open end

41


42

Von A bis Z Die Seligkeit eines Augenblicks verlängert das Leben um 1000 Jahre – diese japanische Weisheit ist die Maxime des Restaurants. Bei einem schönen Essen mit einem guten Tropfen Wein, gemeinsam mit Freunden in schöner Umgebung den Abend genießen, so sollen die Gäste das Pfeffer & Salz wahrnehmen. Beim Betreten des Restaurants sind die über der prall gefüllten Antipastivitrine aufgehängten Schinken ein Hingucker. Die Wände wurden in einem sanften Terrakottaton gewischt und bilden den Rahmen für zwei antik wirkende Deckengemälde, die von Profihand nach real existierenden Bildern italienischer Künstler aufgebracht wurden. Kulinarisch bietet das Restaurant italienische Küche mit Pizza aus dem Steinholzkohleofen und Pasta aus der eigenen Manufaktur. Hinzu kommen Antipasti und Kleinigkeiten sowie Fischgerichte. ab 6 Euro

ab 7 Euro

60

60

Ländern stehen zur Auswahl. Darüber hinaus ist das Kontor vor allem ein Restaurant. Der zum Verkauf stehende Wein ist in dem mit vielen kleinen Tischen ausgestatteten Gastraum allgegenwärtig, das große Fenster wird zur Jahreszeit passend dekoriert. Die Küche bereitet fast ausschließlich süddeutsche Spezialitäten zu, darunter Klassiker wie die Kässpätzle mit Rahm und Cham-pignons oder Schwäbische Maultaschen auf Blatt-spinat. Außerdem gibt es einige interessante Gerichte, die in unseren nördlichen Breiten nicht überall zu finden sind wie Elsässer Käsesuppe mit Kartoffelnocken, Winzerkäse und hausgebackenem Roggenbatzen oder Spanferkelbraten in Malzbiersoße geschmort. ab 5 Euro

ab 6,50 Euro

60

40

Poza Rica Die Tapasbar in Potsdam-West

60

Brandenburger Vorstadt, Zeppelinstr. 33, Tel. (0331) 96 78 511, täglich 18 Uhr - open end

Plantagenklause Echt bayerisch mit Biergarten Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 85, Tel. (0331) 581 28 09, Fax (0331) 730 84 99, tägl. 11.30-22.00 Uhr

Egal ob zum Familienessen, romantischen Dinner zu zweit oder zur Hochzeitsfeier, die Plantagenklause bietet das richtige Ambiente. Im gemütlich rustikal eingerichteten bayerischen Gasthaus werden Haxe und Ente noch von Kellnerinnen im originalgetreuen Dirndl serviert. Der traditionelle Biergarten lädt im Sommer zu einer erfrischenden Maß Paulaner ein. Außerdem wird jedes Jahr im Herbst das Oktoberfest mit Volksmusik und Wiesenbier gefeiert. ab 3,50 Euro

ab 3,50 Euro

120

80

50

Potsdamer Weinkontor Weinhandlung und Restaurant Innenstadt, Lindenstr. 18, Tel. (0331) 280 20 61, www.potsdamerweinkontor.de, tägl. 12.00-24.00 Uhr Der Name lässt vor allem auf eine Weinhandlung schließen, was durchaus richtig ist. Etwa 150 Weine aus Süddeutschland, Italien, Frankreich, Spanien und anderen europäischen

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Schon von außen wirkt das Haus, in dem die Bar zu finden ist, wie eine mit Zinnen besetzte mexikanische Burg. Bei entspannter Chill-Out Musik kann man hier das ganze Jahr den Sommer zelebrieren. Die gemütliche LoungeEcke und Stühle aus Bananenblatt, große Kakteen und die terrakottafarbenen Wände schaffen die passende Illusion und laden zum Verweilen ein. Für den kleinen und großen Hunger stehen verschiedene Tapasangebote und Snacks zur Verfügung. In den Sommermonaten können die lauen Abende auch draußen auf den mit Palmen und Liegestühlen gestalteten „Beach“ genossen werden. Die charmante Barkeeperin mixt über 100 Cocktails aus der Karte und erfüllt gern die individuellen Getränkewünsche der Gäste. Darüber hinaus werden auch die gewohnten alkoholfreien und alkoholischen Getränke angeboten. ab 4 Euro ab 4 Euro ab 3,20 Euro 40 50

Preussenschänke Heftig deftig und doch ganz sanft Templiner Vorstadt, Michendorfer Chaussee 12, Tel. (0331) 817 02 74, www.preussen-schenke.de, Di-Fr 7.00-17.00 Uhr, Sa-So 10.00-17.00 Uhr

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

#

Die Preussenschänke liegt in Richtung Michendorf etwas zurückgesetzt am Straßenrand. Deutsche Gemütlichkeit, schmackhafte Hausmannskost, eine Gaststube zum Wohlfühlen – nach strengen preußischen Sitten sucht man hier vergeblich. Stattdessen: ein uriger Kachelofen mit Sitzbank, rustikale Kronleuchter und eine angenehm unaufdringliche Einrichtung. Auf der Speisekarte lockt so einiges: frühmorgens ein deftiges Frühstück, mittags und abends die reichhaltige Auswahl an preußisch-rustikalen Empfehlungen des Hauses. Täglich gibt es ein wechselndes Gericht zum Sonderpreis, welches gewöhnlich schnell ausverkauft ist. Bis zu 50 Personen finden bei Feiern aller Art bequem Platz, reichhaltige Buffets können geordert und die Tanzbeine geschwungen werden. Immer sonntags gibt es das begehrte Brunchbuffet (dafür unbedingt Plätze reservieren!). Die angefutterten Kilos verschwinden an jedem Donnerstag beim Line Dance (auch hier wird eine vorherige Anmeldung empfohlen). ab 3 Euro ab 2 Euro ab 6,50 Euro ab 6,10 Euro 50 36

ab 4 Euro

Prinz Eisenherz Das Erlebnisrestaurant im Filmpark Babelsberg, Großbeerenstr./Filmpark, Tel. (0331) 721 27 17, www.restaurant-prinzeisenherz.de, März-Okt. 11.00-18.00 Uhr, Abendveranstaltungen das ganze Jahr über Das Restaurant befindet sich direkt auf dem Gelände des Filmparks, ist aber auch nach Schließung des Parks am

Abend geöffnet. Der Restaurantbesuch ist eine Zeitreise in die Welt von König Artus und Prinz Eisenherz: Rittersaal, Biergartenbastion, Burggraben und Verlies wurden nach Motiven der Koproduktion „Prinz Eisenherz“ gestaltet. Zahlreiche Originalrequisiten aus den Babelsberger Werkstätten fanden hier nach Ende der Dreharbeiten einen Platz. Das Erlebnisrestaurant ist tagsüber vor allem ein Anlaufpunkt für die Filmparkbesucher. Abends finden regelmäßig Veranstaltungen mit besonderen Themen, die gut in die außergewöhnliche Kulisse passen, statt. Bei den Spektakeln wie der Irischen Nacht, Halloween oder dem Weihnachtsgelage sind im Preis meist ein zum Thema passendes Abendessen, ein Unterhaltungsprogramm und die sich anschließende Disco enthalten. ab 10 Euro (nur Gruppen) Euro 280 200

ab 5,50 Euro

ab 8,50

Pub à la Pub Spröder Charme studentischer Aktivität Innenstadt, Breite Str. 1, Tel. (0331) 240 726, täglich 20.00-1.00 Uhr Der Studentenclub in Potsdams Mitte ist mittlerweile mehr als nur eine Studentenkneipe. Die ehrenamtlichen Mitglieder des studentischen Betreiber-vereins verwandelten die Räume im ostalgischen DDR-Einheitsstil vor dem Plattenbauwohnheim in ein funktionierendes Unternehmen. Mit zahlreichen Tanzveranstaltungen locken sie trotz der royalen Tristesse der Umgebung ein breites und junges Publikum an. Bei alten Schlagern fühlt man sich in vergangene Zeiten der Musikquote zurückversetzt. Vor allem für Studenten, die neu in der Stadt sind, bietet sich im Pub à la Pub die Möglichkeit, schnell Kontakte zu knüpfen. Schwierigkeiten haben die idealistischen Kneipenbetreiber lediglich bei der Suche nach neuen Mitstreitern, denn wer arbeitet heute schon sechs bis sieben Stunden am Tresen ohne finanziellen Ausgleich? Um die Preise für Guiness, Staropramen und andere süffige Dinge so niedrig halten zu können, bietet sich leider keine andere Alternative. ab 1,10 Euro

54

Ratskeller Babelsberg Wo auch der Fußball zu Hause ist Babelsberg, Karl-Liebknecht-Str. 156, Tel. (0331) 70 74 26, Mo-Fr 11.30-23.00 Uhr, Sa 11.30 Uhr - open end, So 11.30-22.00 Uhr Im rustikalen und gemütlichen Ambiente des Ratskellers können ca. 130 Gäste von Montag bis Sonntag schlemmen, tanzen und feiern. Der Ratskeller befindet sich mitten im Herzen von Babelsberg und kann auch leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den S-Bahnhof Babelsberg erreicht werden. Entgegen einer Assoziation mit einer traditionell deutschen Küche stehen auch internationale Gerichte auf der Speisekarte. Tagesgerichte gibt es hier schon ab 6,50 Euro. Saisonabhängig bietet

43


44

Von A bis Z das Restaurant auch Wildwochen an und auf Nachfrage kann man in zwei Extra-Räumen mit jeweils ca. 26 Sitzgelegenheiten Feste feiern, wie sie fallen. Vor allem als Hochzeitslocation ist der Ratskeller sehr beliebt und samstags lädt man regelmäßig zum Tanz. ab 6,50 Euro

ab 8 Euro

130

2x 26

Sala Thai Thailändische Schärfe in Potsdam Innenstadt, Dortustr. 71 c, Tel. (0331) 280 36 70, www.salathai.de, Mo-Fr 12.00-15.00 Uhr und 18.00-24.00 Uhr, Sa-So 12.00-24.00 Uhr Andere Länder, andere Sitten, sagt man. Und dazu gehören zweifelsohne auch die einheimischen Speisen. Während deutsches Essen meist deftig und wenig gewürzt daher kommt, ist das starke Würzen in vielen Ländern der Erde üblich, wenn nicht sogar ein Muss. Das Sala Thai in der Dortustraße bietet typisch thailändisches Essen original scharf gewürzt, wenn dies gewünscht wird. Da jedoch erfahrungsgemäß nicht alle Gäste auf die scharfen Freuden gleich reagieren, nimmt das Sala Thai auf deutsche Gaumen Rücksicht und bietet alle Speisen auch ‚normal’ gewürzt an. Bei der Bestellung sollte dies jedoch angegeben werden. Weiterhin ist wichtig zu betonen, dass in thailändischen Restaurants lediglich mit Löffel und Gabel gegessen wird und die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten die Speisen ausmachen. Rind, Lamm, Schwein, Geflügel, Meeresfrüchte – gekocht, gegrillt, frittiert, gebraten – das thailän-dische Personal hilft Ihnen gern bei der Wahl Ihrer Gerichte. Die Feinschmecker finden auf der Karte Litschis, gebackene Eiscreme und exotisches Obst, das direkt aus Thailand importiert wird. ab 5 Euro

ab 13,40 Euro

75

10

Siam Exotische Kost aus der Thai-Küche Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 13, Tel. (0331) 200 92 92, www.siam-thaifood.de, täglich 11.30-23.00 Uhr Steigender Beliebtheit erfreut sich die fettarme, vitaminreiche Kost der Thai-Küche. Das Siam Thai Food, Schnellrestaurant in der Friedrich-Ebert-Straße 13 ist deswegen kein Geheimtipp mehr. Obwohl es sich streng genommen der Selbstbedienung entsprechend um einen Imbiss handelt, isst man im Siam die gesunde Alternative zu Döner und Pizza. Zwischen asiatischem Ambiente und Bambusdekoration kann man sich bei entspannter Musik an Stehtischen oder im Sitzen gelassen der Mahlzeit hingeben. Das Siam ist gut besucht und das Essen wird frisch vor den Augen des Gastes traditionell zubereitet. Das vielfältige Angebot aus dem fernöstlichen Wok dreht sich um

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Chili, Knoblauch, frisches knackiges Gemüse, Sojasoße und verschiedenste Curry-Geschmäcker, welches mit Duftreis oder verschiedensten Nudelsorten kombiniert auf dem Teller serviert wird. Immer wieder wechselnde Tagesgerichte – sogar mit ganzem Fisch – stehen auf der Tafel. Für den kleinen Appetit werden die im Original sehr scharf, aber auch abgeschwächt köstlichen Tom Kha Suppen, gebackener Wan Tan sowie Hühnerfleischspieße mit Erdnusssoße und Frühlingsrollen mit Süß-Saurer Soße feilgeboten. Dazu sind Jasmintee oder ein MangoLassi sowie die exotischen frisch gepressten Säfte zu empfehlen. Die Bonuskarte gibt einen Extraanreiz. Das gesamte Angebot gibt es zum gleich Essen, zum Mitnehmen oder auch geliefert in Potsdam. ab 5 Euro

ab 6,80 Euro

45

30

Soup Bistro Flüssige Alternative zur Kantine Innenstadt, Gutenbergstr. 22, Tel. (0331) 201 16 11, Frühstück 9.00-11.00 Uhr, Suppen Mo, Di, Do 11.30-15.30 Uhr, Mi, Fr 11.30-19.00 Uhr Nicht nur für die Beamten aus der Stadtverwaltung gilt „Suppenküche“ in der Gutenbergstraße als Geheimtipp für die Mittagspause. Mütter mit Kindern, Studenten und alle, die sich mit den warmen Köstlichkeiten aufwärmen wollen, kehren ein. Die sympathische Inhaberin und Köchin bietet jeden Tag circa fünf verschiedene Eintöpfe und Suppen zu moderaten Preisen an. Dazu gibt es eine Tagessuppe für nur 2,30 Euro – Nachschlag inklusive. Von Klassikern wie deftigem Bohneneintopf oder Kartoffelsuppe über raffinierte Fischsuppen und exotische Kreationen findet sich für jeden Geschmack etwas. Die Suppenküche hat sich bereits als beliebte Alternative zum Kantinenessen etabliert und auch wenn der Andrang gegen 12.30 Uhr in dem kleinen Bistro manchmal groß ist, findet sich immer noch ein Platz am Stehtisch oder auf den Bänken im Hinterraum. Für die kleinen Gäste gibt es einen Kindertisch mit Spielecke. ab 0,50 Euro

ab 2,30 Euro

ab 3 Euro

45

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

Staudenhof Studentencafé mit Internetplätzen Innenstadt, Am Alten Markt 10, Tel. (0176) 220 33 738, täglich ab 9.00 Uhr - open end Zwischen Fachhochschule und Platz der Einheit liegt im so genannten Staudenhof das multifunktionale Café, in dem man spielen, arbeiten und entspannen kann. An das Café schließt ein mit Filmplakaten dekorierter Spielbereich mit Billard, Dart und Kicker an, einen Raum weiter sind mehrere Computerarbeitsplätze eingerichtet, wo man Informationen aus dem Internet ziehen, E-Mails abrufen und verschicken, scannen, drucken, Bilder aus dem Netz auf CD brennen und einiges mehr gegen eine kleine Pauschale erledigen kann. Zu erschwinglichen Preisen gibt es täglich Frühstück sowie verschiedene Gerichte, darunter Tortellini mit Gorgonzolasauce oder Gemüsepfanne mit gemischtem Salat. ab 2,10 Euro ab 3 Euro ab 3 Euro 60 60 60-80

Sushi & Asia Bar Exotischer Imbiss auf Japanisch Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 33, Tel. (0331) 201 78 78, 12.00-22.30 Uhr Klein aber fein – so kann man die Sushi & Asia Bar unterhalb des S-Bahnhofes Babelsberg beschreiben. Im

stillvollen Ambiente kann man hier kleine Kunstwerke aus Fisch und Reis sowie andere asiatische Köstlichkeiten entstehen sehen und genießen. Gegenüber dem Thalia-Kino unweit des Zentrums von Babelsberg bietet sich so die Möglichkeit, schnell eine leckere Kleinigkeit zu sich zu nehmen. Die Sushi-Preise sind sehr moderat und es kann aus einer Fülle von Menü-Angeboten gewählt werden. Regelmäßig finden hier auch verschiedene Aktione, wie zum Beispiel all you can eat für 10 Euro statt. Aktuelle Angebote werden über das Stadtmagazin EVENTS angekündigt. ab 2 Euro

ab 4,20 Euro

Specker’s Gaststätte zum Landhaus Gehobene Küche und Entspannung Innenstadt, Jägerallee 13, Tel. (0331) 280 43 11, www.speckers.de, So, Mo Ruhetag, Di-Sa 18.00-22.00 Uhr, Sommer Di-Sa 12.00 Uhr - open end Stilvoll, elegant, modern – mit diesen und ähnlichen Worten könnte man das Restaurant im Herzen des alten Potsdam beschreiben. Am Neuen Markt nahe dem Filmmuseum, nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof Potsdam entfernt, findet man ein Haus der gehobenen Gastronomie. Das Specker’s bietet eine internationale

Anzeige

Restaurant am Griebnitzsee Genussvoll speisen am Wasser Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 190-192, Tel. (0331) 70 91 0, www.avendi.de/griebnitzsee, täglich 11.00-22.30 Uhr

Hier genießen die Gäste den Überblick, im wahrsten Sinne des Wortes: mit Blick über den Griebnitzsee genussvoll speisen, das lässt den Alltag weit in die Ferne rücken. Frisch und fein, regional und kreativ sind die Gerichte auf der abwechslungsreichen Speisenkarte. Kulinarisch Anspruchsvolle kommen gern, um sich verwöhnen zu lassen. Und wer dazu einen guten Tropfen schätzt und genießen möchte, bleibt auch schon mal über Nacht. Hier kann auch vortrefflich gefeiert werden. Besonders für Familienfeste im großen oder kleinen Rahmen ist das Ambiente wie geschaffen. Liebevoll und professionell kümmert sich das Serviceteam um den Ablauf und darum, dass die Feier vom Anfang bis zum Ende zu einem schönen Erlebnis wird. Die Bar mit ihrer lockeren Atmosphäre ist ein beliebter Treffpunkt vor oder nach einem guten Essen. In den Sommermonaten bietet es sich an, Verabredungen gleich auf der großen Terrasse mit Blick auf den Griebnitzsee zu treffen. ab 5,50 Euro ab 6 Euro ab 12,50 Euro Eisbecher ab 5,50 Euro 120 120 200

ab 12 Euro

ab 12 Euro

45


46

Von A bis Z Karte, wobei alle Gerichte frisch zubereitet werden. Ein Geheimtipp ist im Sommer der Innenhof mit einem wunderschönen Brunnen. Hier finden – genau wie im Restaurant selbst – ca. 30 Personen mühelos Platz. Ein separates Kaminzimmer kann für Feierlichkeiten jeder Art genutzt werden. Die Familie Specker legt sehr viel Wert auf eine exzellente Küche und einen ebenso guten Service am Gast. Das Team des Specker’s wird regelmäßig für Veranstaltungen jeder Art gebucht, kein Gast ist ihnen zu klein, selten einer zu groß, denn der Name bürgt für hohe Qualität in jeder Hinsicht. ab 18 Euro

30

30

Testoria Essen bei den Gastro-Newcomern Innenstadt, Jägerstraße 38, Tel. (0331) 298 59 27, 8.00-23.00 Uhr

18

Tao Pan-Asiatische Lebenskultur Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. im Nauener Tor, Tel. (0331) 81 70 272, www.tao-potsdam.de, Winter: Mo-Sa 18 Uhr - open end, So 10 Uhr - open end, Sommer: täglich 9 Uhr - open end

„Der Weg ist das Ziel.“ – Dieser Spruch darf bei der Tao-Bar wörtlich genommen werden. Denn Tao kommt aus dem asiatischen Raum und heißt übersetzt „der Weg“. Der Name ist Symbol für die Entwicklung im Leben allgemein, hier aber im kulinarischen Sinne. Man spricht eurasisch im Tao, zumindest auf der Speisekarte. Asiatische und deutsch-europäische Zutaten in perfekter, leicht bekömmlicher Kombination finden auf den Tellern zueinander. Morgens lockt klassisches deutsches Frühstück mit allem, was dazu gehört. Das Tao-Team versteht sein kulinarisches Fach und auch bei der Einrichtung des Restaurants hat es sehr viel Geschmack bewiesen. Das moderne Interieur ist natürlich „taoistisch“ angehaucht. Gemütliche Sofas im Wellederlook, Orchideen auf den Tischen, Holzfußboden und ein kunstvolles Lichtkonzept machen aus dem Tao eine Wohlfühloase. ab 4,50 Euro ab 6 Euro

ab 5 Euro ab 7 Euro

Longdrink Cocktail Extra-Raum

ab 6,50 Euro 50 60

ab 6,50 Euro

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Die Testoria wirkt wie ein normales Restaurant. Die Wände sind in freundlichem Gelb gestrichen und mit farbenfrohen Bildern dekoriert, auf den sorgfältig eingedeckten Tischen stehen Kerzen. Dem unbedarften Gast fällt kaum auf, dass die Testoria ein Ausbildungsrestaurant der Privatschule für Hotel- und Gastgewerbe ist und zukünftige Gastronomiefachleute hier den Ernstfall proben. Auch wenn noch geübt wird, hat man nicht etwa ungeschickte Kellner und verkochtes Essen zu erwarten. Wer hier arbeitet, hat schon einen Großteil der Ausbildung hinter sich. Die Küche ist mediterran und teilweise recht raffiniert, im Verhältnis zur gebotenen Leistung liegen die Preise unter denen eines „normalen“ Restaurants. Je nach Jahreszeit gibt es spezielle monatlich wechselnde Menüs wie zum Beispiel die Maischolle oder das Osterlamm als kulinarische Highlights. Wer nach dem Essen den Weg nach Hause scheut, kann sich seit kurzem auch in der hauseigenen Pension einmieten. Ebenso stehen nun auch Räume für Seminare, Tagungen und Feiern zur Verfügung. Gern übernimmt das Testoria Team dabei auch die Eventgestaltung und bietet passend dazu das gesamte gastronomische Angebot als Catering an. ab 4 Euro 11,50 Euro

4 Euro ab 5 Euro 16 26 25

ab 8,50 Euro

ab

Theaterschiff Küche und Kino auf dem Wasser Innenstadt, Alte Fahrt 14, Tel. (0331) 28 00 100, www.theaterschiff-potsdam.de, Mi-Sa 18.00 Uhr - open end, So laut Spielplan Wer Lust auf etwas Besonderes hat, sollte auf das Theaterschiff gehen. Das eigentlich für seine Veranstaltungen, ob Theater, Kino oder Tanz bekannte Schiff bietet jedoch nicht nur Kultur. An der Bar kann man den einen oder anderen Cocktail genießen oder bei kleinem

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

oder großem Hunger die kleine, aber feine Küche. Ob vor, während oder nach einer Veranstaltung oder einfach nur so, in dem urigen Ambiente eines Stahlsalons bekommt man diverse kleine und große Snacks. Im Winter sitzt man warm im Bauch des Schiffes, im Sommer bietet eine Deckterrasse einen herrlichen Ausblick. Unweit des Hotel Mercure im Stichkanal zur Anlegestelle der Weißen Flotte und von der Langen Brücke bereits sichtbar, liegt das liebevoll restaurierte schwimmende Kuriosum. ab 6,90 Euro

55

45

150

Trattoria I Fratelli Italiener mit großer Pizzaauswahl Brandenburger Vorstadt, Geschwister-Scholl-Str. 3, Tel. (0331) 979 22 40, www.fratelli-potsdam.de, Mo 17.00-23.00 Uhr, Fr-Sa 11.00-24.00 Uhr, Di-Do und So 11.00-23.00 Uhr In einem renovierten Altbaueckhaus im Stadtteil West liegt das italienische Restaurant I Fratelli. In frischem Gelb gehaltene Wände werden von einer Vielzahl steinerner Rundbögen unterbrochen, für die Gäste sichtbar liegt der Steinofen, aus dem die Pizza kommt. Das Ambiente wirkt rustikal und dennoch hell und frisch. Besonders groß ist die Auswahl an Pizza. Etwa 40 verschiedene Sorten gibt es, von der einfachen Margarita mit Tomate und Käse bis hin zur vielseitigen Amore mit Tomaten, Käse, Krabben, frischen Tomaten, Sardellen, Thunfisch und Peperoni. Die meisten Pastagerichte sind Klassiker wie Spagetti Carbonara, Tagliatelle al Gorgonzola oder Lasagne al Forno. Darüber hinaus stehen Salate, Steaks in unterschiedlichen Variationen sowie weitere Fisch- und Fleischgerichte auf der Karte. ab 2 Euro

ab 3,80 Euro

58

42

Unicat Kiezkneipe mit Pubflair Babelsberg, K.-Liebknecht-Str. 26, Tel. (0331) 704 71 71, www.restaurant-unicat.de, täglich 10.00 Uhr - open end, Sa-So 9.00 Uhr - open end Die Kiezkneipe gehört schon lange zur Babelsberger

Gastronomieszene. Pub-ähnlich ist die Atmosphäre durch die dunklen Holzstühle und -tische, umrahmt von terrakotta-farbenen Wänden. Sportereignisse können auf einer Projektionswand verfolgt werden. Gut besucht zur warmen Jahreszeit ist die große Sommerterrasse direkt vor dem Lokal, die mit dem Inneren verschmilzt, wenn die großen Fensterfronten geöffnet werden. Die Karte offeriert deutsche und amerikanische Küche. Los geht es mit Frühstücksvariationen sowie Brunch am Sonntag. Mittagsangebote und Kuchen führen weiter durch den Tag, abends werden verschiedene Snacks wie frisch überbackenes Baguette oder Buffalo Wings serviert, außerdem Suppen und Salate, Kartoffel- und Broccoligratin. Gegrilltes Schweinerückensteak mit Kräuterbutter steht hier neben Texas Filetsteak oder das Hambuger Schnitzel neben dem Canadian Clubsteak. ab 5 Euro 80 50

ab 10,90 Euro 25

ab 4,90 Euro

ab 6 Euro

UnscheinBar Individuell und gar nicht unscheinbar Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 118, Tel. (0331) 270 06 42, Mo-Fr 18.00- 2.00 Uhr, Sa-So 16.00-2.00 Uhr Von außen betrachtet, mag der Name der Bar noch Programm sein, das Innere hat mit einem gastronomischen Mauerblümchen allerdings wenig zu tun. Der größere Raum besteht zu einem großen Teil aus Tresen, Sofas und Sesseln. Ein kleiner Urwald aus Grünpflanzen im Fenster versperrt Neugierigen den Blick. Hinter einem Vorhang befindet sich ein kleines Separee, in dem mehrere Leute ungestört von fremden Ohren und Augen den Abend verbringen können. Das etwas abgenutzte Mobiliar und die an den Schick der 70er Jahre erinnernde Gestaltung des Zimmerchens geben einem das Gefühl, das hier schon vor langer Zeit illustre Gesellschaften die Abende verbracht haben müssen. Das Getränkeangebot der UnscheinBAR ist gängig, es gibt warme und kalte Sachen ohne Alkohol sowie Weine, Bier, Longdrinks und Cocktails. Wer gerne knabbert, wird sich über die dazu gereichten Salzstangen freuen. ab 4,40

40

12

10

Villa Kellermann Romantische Seekulisse auf Italienisch Berliner Vorstadt, Mangerstraße 34-36, Tel. (0331) 29 15 72, Di-So 12.00-24.00 Uhr, Febr.-April Mo Ruhetag, Okt.-Dez. Mo Ruhetag, Januar geschlossen Beinahe als einzigartig zu bezeichnen ist der Blick von der Terrasse der Villa auf den Heiligen See und das Marmorpalais. Das Haus hat eine recht bewegte Geschichte hinter sich, der jetzige Name rührt von dem Schriftsteller Bernhard Kellermann, der das Haus zu DDR-Zeiten für kulturelle Zwecke nutzen durfte.

47


48

Von A bis Z Innen wurde darauf verzichtet, es dem Stil der Villa entsprechend pompös auszustatten. Die hohen, in warmes Licht getauchten Räume mit ihren gewischten Wänden in warmem Gelb wirken für sich. Das Restaurant mit italienischem Flair und romantischem Charme kocht auf gehobenem Niveau für anspruchsvolle Gäste. Das Angebot wechselt je nach Jahreszeit und verwöhnt die Gäste mit außergewöhnlichen Kreationen. Standardisierte Pizza- und Pastagerichte gibt es nicht, stattdessen sind auch nicht ganz alltägliche Zutaten zu finden. Die Villa eignet sich ideal für Hochzeitsfeiern und andere exklusive Feierlichkeiten. ab 14 Euro

80

100

120

ab 7 Euro

120

100

Brandenburger Vorstadt, Geschwister-Scholl-Str. 82, Tel. (0331) 96 78 716, www.waschbar-pdm.de, täglich 10.00-24.00 Uhr

Innenstadt, Jägerallee 1, Tel. (0331) 270 19 91, www.villa-haacke.de, täglich 12.00 - open end Die Villa, in der sich das italienische Ristorante befindet, wurde 1848 von Ferdinand von Arnim für den Major von Haake erbaut. Das Haus wurde äußerlich originalgetreu wie zur Zeit seiner Erbauung restauriert, im Inneren ist es allerdings nicht pompös und vor allem von den Tischen mit ihren bequemen, großen Stühlen und einigen Bildern des Potsdamer Künstlers Christian Heinze dominiert. Zum Grundstück gehört ein Garten mit ca. 100 Plätzen. Eine der Spezialitäten des Hauses ist Pasta, die in einem großen Parmesan-Käserad mit Krümeln des Käses vermischt und mit Pfifferlingen, Steinpilzen oder Trüffeln verfeinert wird. Fisch empfiehlt Restaurant-Inhaber Bülent Demir, genannt Toni, nur gegrillt mit einer frischen Soße auf der Basis von Olivenöl und Kräutern zu genießen. Der passende Wein kann aus über 100 verschiedenen Sorten ausgewählt werden, darunter sind auch viele Raritäten. Das Restaurant verfügt zudem über eine CocktailLounge. 100

80

60

Walhalla Verstecktes Kleinod Innenstadt, Dortustr. 5, Tel. (0331) 74 81 679, www.walhalla-potsdam.de, täglich 11.30-2.00 Uhr Die Rosenberg-Villa in der Dortustraße kann auf ein bewegtes Leben zurückschauen. 1738 wurde sie erbaut, hat beide Kriege überstanden, zu DDR-Zeiten versucht bis 15 Jahre nach der Wende dem Verfall zu trotzen. Heute beherbergt die Villa das Walhalla – ein Restaurant mit großem Kamin, Hofgarten und Dachterrasse sowie einem Gästehaus mit zehn Zimmern. Täglich ab 11 Uhr öffnet das Restaurant. Für jeden soll sich der Besuch lohnen und erschwinglich sein.

Longdrink Cocktail Extra-Raum

ab 4 Euro

Die Saubermann-Kneipe

Edles Ambiente und italienische Kost

ab 8 Euro

ab 9 Euro 40

Waschbar

Villa von Haacke

ab 12,50 Euro

Wöchentlich wechselnd gibt es eine Mittagskarte mit Gerichten für 4 bis 5 Euro. In nur zehn Minuten stehen leckere Gerichte wie Pasta mit Blattspinat und Frischkäsesauce oder Hühnerfrikassee mit Butterreis auf dem Tisch. Der letzte Mittwoch im Monat ist für „Blues und Jazz in Handarbeit“ reserviert. Samstags gibt es immer Musik live oder vom Band und jeden dritten Samstag im Monat den Club-Walhalla mit einer P30-Party.

Frühstück Brunch Behindertengerecht

Hier wird kein Geld gewaschen, sondern Wäsche. Die Kombination aus Kneipe und Waschsalon macht das Warten auf die frische Wäsche kurzweilig, denn bei Kaffee und Bier vergeht die Zeit doch schneller. Natürlich kann man auch nur so einen Abend in der Waschbar verbringen. Im Kneipenbereich gibt es Kakteen und an den orange-farbenen Wänden hängen die interessanten Lampen des Metallkünstlers Mad Ebel. Der Laden öffnet um 10 Uhr und bietet den ganzen Tag über Frühstück sowie warme und kalte Baguettes, hausgemachte Burger sowie diverse Salate. Das Getränkeangebot reicht von warmen „Standarts“ wie Kaffee oder Cappuccino bis hin zu alkoholhaltigen und alkoholfreien Getränken. Auch die Biertrinker kommen mit 25 Sorten Bier voll auf ihre Kosten. Außerdem lädt die Waschbar sonntags zum Jazz-Frühstück ein und auch sonst finden hin und wieder Konzerte und Lesungen statt. 3,90 Euro 4,40 Euro 50 30

ab 3,50 Euro

ab 3,90 Euro

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


Von A bis Z

Wiener Restaurant und Café Klassischer Caféhausstil bei Sanssouci Innenstadt, Luisenplatz 4, Tel. (0331) 96 78 314, Mo-Fr 8.00 Uhr - open end, Sa 9.00 Uhr - open end, So 10.00 Uhr - open end Auf dem Weg zum Grünen Gitter kommen viele Besucher der Stadt automatisch an diesem Caféhaus vorbei. Doch ein Touristenlokal ist es deshalb nicht. Viele Potsdamer mögen das eigene Ambiente des Hauses, den klassischen Wiener Kaffeehausstil und die schöne Sommerterrasse mit Blick auf den Luisenplatz. Das Publikum ist bunt gemischt. Zum regelmäßigen Tanzabend, z.B. zum jeden zweiten Donnerstag stattfindenden Wiener Tangooabend, kommen aber eher die Älteren. Die Angebote der Küche schmecken generationsübergreifend. Natürlich gehören diverse Torten zum kulinarischen Angebot. Darüber hinaus ist das Wiener Restaurant und Café jedoch vor allem für seine leckeren Büffets bekannt, besonders beliebt sind die Frühstücksbüffets an den Wochentagen und die Brunchbüffets am Wochenende. Die Küche ist insgesamt international ausgerichtet, zu einem Klassiker entwickeln sich seit einiger Zeit die Fonduespezialitäten, die einen gemütlichen Abend mal ganz anders gestalten. ab 7,95 Euro ab 10,50 Euro ab 10,50 Euro 250 180

Zillestube Potsdamer Gewinnerrestaurant 2007 Babelsberg, Karl-Liebknecht-Str. 19, Tel. (0331) 74 00 666, täglich 11.00-24.00 Uhr

ab 6,50 Euro 60

Zeppelin Sportsbar mit Pubatmosphäre Potsdam West, Zeppelinstraße 39, Tel. (0331) 290 82 64, tägl. 17.00-4.00 Uhr, zur Bundesliga ab 15 Uhr Wer eine gute Adresse für Sportübertragungen sucht und gleichzeitig gerne in Pubs geht wird die Zeppelin Sportsbar lieben. Holzstühle und Tische in dunklen Farben vermitteln den Eindruck eines irischen Pubs. Über die Großbildleinwand können viele Fußballspiele wie z.B. Boxen, Bundesliga, Champions League, UEFACup und DFB-Pokal verfolgt werden. Aber auch Basketball, Football und andere Sportarten werden regelmäßig übertragen. Wenn in der Halbzeitpause Langeweile aufkommt, kann man am Billardtisch ein paar Kugeln schieben oder an einer der zwei Dartscheiben ins Schwarze treffen. An den Wochenenden ist hier telefonische Vorbestellung ratsam. Gastronomisch bietet die Sportsbar, angefangen bei 20 unterschiedlichen Biersorten, davon fünf Fassbiere und 40 unterschiedliche Whiskeysorten, insgesamt 200 verschiedene Getränke mit großer Auswahl und viel Qualität. Für den kleinen Hunger gibt es kleine Snacks und Baguettes. Auch an Autofahrer wurde gedacht, im Hof der Sportsbar stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. ab 3,50 Euro 50

ab 3,50 Euro

ab 2,5 Euro

80

30

Das Restaurant empfängt seine Gäste nicht nur im typisch italienischen Ambiente, sondern auch mit italienischer Herzlichkeit, die den Gast bereits vom ersten Augenblick an in seinen Bann zieht. Für die hervorragende Qualität der Speisen und den herzlichen Umgang mit seinen Gästen wurde das Restaurant als Potsdamer Gewinner 2007 im Restaurant-Wettbewerb ausgezeichnet. Im typisch italienisch gestalteten Restaurant stehen für ein gemütliches Essen mit Familie oder Freunden sowie für Familien- und Firmenfeiern insgesamt 90 Plätze zur Verfügung. Ein ganz besonderes Flair bietet auch die separate Außenterrasse, auf der bis zu 60 Gäste bequem Platz finden. Überdacht und beheizbar, bietet die Terrasse auch in der kalten Jahreszeit den perfekten Platz für kleine und große Feiern. Auf der zweiten Terrasse vor dem Haus finden zusätzlich noch 24 Gäste Platz. Die exzellente Küche verwöhnt die Gäste mit italienischen Köstlichkeiten von raffinierten Vorspeisen über Suppen und Salate, hausgemachte Pasta, Nudeln und handgemachte Pizzen aus dem Steinofen bis hin zu erlesenen Fisch- und Fleischgerichten. ab 2,80 Euro

ab 3,90 Euro

85

84

3x 35

49


50

Von A bis Z

Zum Fliegenden Holländer In deutsch-holländischer Tradition Innenstadt, Benkertstr. 5, Tel. (0331) 275 030, Mo-Sa 10.00-24.00 Uhr, So und Feiertage 10.00-22.00 Uhr Auf Anordnung des Preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. wurde 1734 in Potsdam mit der Errichtung des Holländischen Viertels begonnen, nachdem der König in Holland Handwerker für die schnell wachsende Garnisonsstadt Potsdam geworben hatte. Im Jahr 1869 zog in das ehemalige Wohnhaus Nr. 35 im Holländischen Viertel erstmals eine Schankwirtschaft ein. Das Restaurant Zum Fliegenden Holländer führt die gastronomische Tradition fort. Holzvertäfelungen, dunkles Mobiliar und historische Bilder schaffen ein gediegen gemütliches Ambiente, das zur Geschichte des Hauses passt. Die Küche ist deutsch und bietet unterschiedliche Fisch- und Fleischgerichte. Dazu gehören die haus-gemachte große Kohlroulade mit Kümmelsoße und Kartoffeln, Schweinemedaillons mit Morchelrahm, Champignons und Bandnudeln oder Welsfilet auf Wurzelgemüse mit Meerrettichsoße und Petersilienkartoffeln. ab 8,50 Euro

ab 8 Euro

120

50

Brandenburger Wild, Kaninchen und Fisch. Dazu präsentiert der freundliche Service passende deutsche Weine, gerne wird auch eine kleine Weinprobe angeboten. Für Geschäftsessen, Tagungen, Betriebsfeiern sowie Familienfeiern jeder Art steht ein separates Stübchen für 25 Personen oder auch das ganze Restaurant zur Verfügung. Gerne stellt Küchenchef Carsten Vogt ein Menü nach den Wünschen der Gäste zusammen. Im Sommer stehen eine Terrasse sowie ein gemütlicher Hofgarten zur Verfügung. Damit nach dem gelungenen Abend im Restaurant auch niemand zu weit zum Auto laufen muss, stehen täglich ab 17 Uhr Parkplätze auf dem Hof zur Verfügung, an Sonnund Feiertagen sogar ganztägig. ab 14 Euro

70

40

25

Zur Historischen Mühle Mövenpick Restaurant am Park Sanssouci Innenstadt, Zur Historischen Mühle 2, Tel. (0331) 281 49 30, www.moevenpick.com, täglich 8.00-24.00 Uhr

35

Zum Starstecher Leger oder edel genießen Innenstadt, Leiblstraße 12, Tel. (03 31) 58 13 747, www.zumstartstecher.de, Di-So 12.00 Uhr - open end

In Verlängerung der Mittelstraße und nur wenige Meter vom Holländischen Viertel entfernt befindet sich ein gemütliches Restaurant der besonderen Art. Die in Maßarbeit angefertigte Wandverkleidung aus edlem Zirbelholz, zwei offenen Kamine und in warmen Orange gehaltene Stoffe vermitteln sofort ein Wohlgefühl. Inhaber und Küchenchef Carsten Vogt kocht abwechslungsreiche Deutsch-Mediterrane Küche, ebenso Spezialitäten vom

Longdrink Cocktail Extra-Raum

Frühstück Brunch Behindertengerecht

In unmittelbarer Nähe zum Schloss Sanssouci befindet sich das Restaurant „Zur historischen Mühle“. Vorbei an der von alten Kastanien gesäumten Terrasse gelangt man in das im Landhausstil erbaute Hauptgebäude. Es beherbergt ein Kaffeerestaurant und zwei Banketträume und ist mit einem großen Palmengarten aus Stahl und Glas verbunden, in dem etwa 150 Gäste Platz haben. Die großzügige Gestaltung und die riesigen Glasfronten des Palmengartens vermitteln einem auch bei schlechtem Wetter das Gefühl, draußen zu sitzen, allerdings warm und gemütlich, vor Regen und Kälte geschützt. Die Küche des Restaurants ist im typischen internationalen Mövenpick-Stil und bedient mit Frühstück, Kaffeeund Kuchenspezialitäten, Salat- und Antipastibüffets, Tellergerichten und kreativ zusammengestellten Menüs jedes Bedürfnis. 6 Euro 7 Euro ab 13,50 Euro ab 21 Euro Euro ab 9,50 Euro 240 1000 200

ab 8,90

Tagesangebot Hauptgericht Innenplätze Außenplätze Internet Kinderecke Nichtraucher Gutschein


2008

R E ST

Alter Stadtwächter U

M

Innenstadt, Schopenhauer Str. 33, Tel. (0331) 90 37 41, www.alter-stadtwaechter.de, tägl. 11.30-24.00 Uhr

2008

R E ST

Amadeus MU

Babelsberg, Paul-Neumann-Str. 19, Tel. (0331) 704 88 22, www.potsdamonline.de, Di-Fr 16.00-24.00 Uhr, Sa 12.00-24.00 Uhr, So 10.00-24.00 Uhr

2008

R E ST

MU B-West

Potsdam-West, Zeppelinstraße 146, Tel. (0173) 606 39 41, www.b-westpotsdam.de, So-Do 18.00-1.00 Uhr, Fr-Sa 18.00 Uhr - open end


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Cocktails zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Cocktail zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

BagelsU& Coffee

M

Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 92, Tel. (0331) 88 71 612, www.daily-coffee.de, täglich 7.00-23.00 Uhr

2008

R E ST

Café MUCollage

Innenstadt, Mittelstr. 11, Tel. (0331) 88 71 53 60, Mo-Fr ab 12.00 Uhr, Sa-So ab 11.00 Uhr

2008

R E ST

Café Hundertwaser MU

Innenstadt, Kurfürstenstr. 52, Tel. (0331) 201 21 63, www.hundertwasserpotsdam.de, So-Do 10.00-24.00 Uhr, Fr-Sa 10.00-1.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Bagel-Sandwiches zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Bagel-Sandwich zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Café U Sisters

2008

M

Innenstadt, Lindenstr. 2, Tel. (0331) 7 30 52 32, www.sisters-café.de täglich ab 10.00 Uhr

R E ST

MUDa Vinci

Innenstadt, Dortustr. 4, Tel. (0331) 280 51 89, täglich 11.00-24.00 Uhr

2008

R E ST

Daily MU Coffee

Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 31, Tel. (0331) 20 11 979, www.daily-coffee.com, Mo-So 9.00 Uhr - open end


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Latte Macchiato zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Latte Macchiato zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 gleiche Menüs zum Preis von 1 Wobei nur ein Menü (Wert: 36 Euro) zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Dragons In U

M

Innenstadt, Lindenstr. 20, Tel. (0331) 6 47 41 01, www.dragonsin.de, Mo bis Do 9.30-18.30 Uhr, Fr/Sa 9.30 Uhr bis open end, So 12.00-18.30 Uhr

2008

R E ST

MU

Fidele

Babelsberg, WattstraĂ&#x;e 4, Tel. (0331) 704 87 44, www.ristorante-fidele.de, Di-Fr 17.00-1.00 Uhr, Sa-So 10.00-24.00 Uhr

2008

R E ST

U House MFull

Schlaatz, Schilfhof 20, Tel. (0331) 86 13 39, www.happyhour-potsdam.de, Mo-Fr 9.00-2.00 Uhr, Sa-So 12.00-2.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Latte Macchiato zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Latte Macchiato zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Cocktails zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Cocktail zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Happy U Hour I & II

M

Happy Hour I, Rudolph-Breitscheidstr. 58, Happy Hour II, Kurfürstenstr. 52, www.happyhour-potsdam.de, 17-4 Uhr

2008

R E ST

MU Heider

Innenstadt, Friedrich-Ebert-Straße 29, Tel. (0331) 270 55 96, Mo-Fr 8.00 Uhr open end, Sa 9.00 Uhr - open end, So 10.00 Uhr - open end, www.cafeheider.de

2008

R E ST

U Haus MIndia

Innenstadt, Lindenstr. 65, Tel. (0331) 280 48 13, täglich 11.00-23.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Cocktails zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Cocktail zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Kangaroo U Island

M

Innenstadt, Kurf체rstenstr. 34, Tel. (0331) 870 97 87, t채glich 18.00 Uhr - open end

2008

R E ST

Kashmir U I & II MHaus

Babelsberg, Garnstr. 17, Tel. (0331) 704 88 42, J채gerstr. 1, Tel. (0331) 870 95 80

2008

R Kutschstall E T S Restaurant MUHammer

Innenstadt, Am Neuen Markt 9a/b, Tel. (0331) 951 05 85, www.kutschstall-potsdam.de


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Cocktails zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Cocktail zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

La Copa U M

Babelsberg, Karl-Liebknecht-Str. 34, Tel. (0331) 58 12 809, täglich 9.00-23.00 Uhr

2008

R E ST

U LaMMadeleine

Innenstadt, Lindenstr. 9, Tel. (0331) 270 54 00, www.creperie-potsdam.de, So-Do 12.00-23.00 Uhr, Fr-Sa 12.00-24.00 Uhr

2008

R E ST

La Palma MU

Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 34, täglich 17.00 Uhr - open end, So geschlossen


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Lavazza U M

Innenstadt, Brandenburger Str. 35/36, Tel. (0178) 694 33 65, Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.30-18.00 Uhr, So 10.30-18.00 Uhr

2008

R E ST

U Lindencafé M

Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 47/48, Tel. (0331) 74 000 884, www.lindencafe.de, Mo-Sa 9.00 Uhr - open end, So 10.00 Uhr - open end

2008

R E ST

MU

Luisa

Innenstadt, Luisenplatz 6, Tel. (0331) 971 90 90, www.restaurant-luisa.de, täglich ab 12.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Latte Macchiato zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Latte Macchiato zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Eisbecher zum Preis von 1 Wobei jeweils der teurere Eisbecher zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer freitags, samstags, an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Mango U M

Werder (Havel), Unter den Linden 13, Tel. (03327) 73 21 38, t채glich 11.00 Uhr - open end

2008

R E ST

MUMatador

Innenstadt, Brandenburger-Str. 2, Tel. (0331) 201 63 89, www.matador-potsdam.de, t채glich ab 11.30 Uhr

2008

R E ST

MUMy Keng

Innenstadt, Brandenburger Str. 20, Tel. (0331) 97 930 44, www.sushi-potsdam.de, t채gl. 11.00-22.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Pizzen/Burger zum Preis von 1 Wobei jeweils die teurere Pizza/Burger zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer freitags, samstags, an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Plantagenklause U

M

Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Str. 85, Tel. (0331) 581 28 09, t채gl. 11.30-22.00 Uhr

2008

R E ST

U Rica MPoza

Brandenburger Vorstadt, Zeppelinstr. 33, Tel. (0331) 96 78 511, t채glich 18.00 Uhr - open end

2008

R E ST

MU

Siam

Innenstadt, Friedrich-Ebert-Str. 13, Tel. (0331) 200 92 92, www.siam-thaifood.de, t채gl. 11.30-23.00 Uhr


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Tapas-Menüs zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Tapa-Menü zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


2008

R E ST

Testoria U M

Innenstadt, Jägerstraße 38, Tel. (0331) 298 59 27, 8.00-23.00 Uhr

2008

R E ST

MUZeppelin

Potsdam West, Zeppelinstraße 39, Tel. (0331) 290 82 64, täglich 17.00-4.00 Uhr, zur Bundesliga ab 15.00 Uhr

2008

R E ST

U ZumM Starstecher

Innenstadt, Leiblstraße 12, Tel. (03 31) 58 13 747, www.zumstartstecher.de, Di-So 12.00 Uhr - open end


Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Hauptgerichte zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Hauptgericht zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 Getränke zum Preis von 1 Wobei jeweils das teurere Getränk zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie

2 gleiche Menüs zum Preis von 1 Wobei nur ein Menü (Wert: 36 Euro) zu bezahlen ist. Dieser Gutschein gilt bis zum 30.12.2008 – außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag. Beachten Sie auch die Regelung zum Gutscheingebrauch auf Seite 73.


0

EVENTS GastroGuide

Regelungen zum Gutscheingebrauch

Inhalt

EVENTS GastroGuide

Liebe Leserin, lieber Leser,

Essen & Wein Kombination von Speisen und Wein ....................... Seite 04-05

Essen & Promi Interview Ralph Junick – Spitzengastronomie in Potsdam ....................................... Seite 06-07

Cocktails & Co. Geschüttelt – nicht gerührt ........................................................ Seite 08-09

Gesucht & Gefunden Praktische Übersicht, sortiert nach Art & Küche ............................................................... Seite 10-11

Von A bis Z Über 120 Restaurants und Bars auf einen Blick ...................................................................................................... Seite 12-50

Gutscheine & Genuss 2 Hauptgerichte zum Preis von 1 2 Getränke zum Preis von 1.................................................. Seite 51-72

wir und Ihre Gastgeber-Restaurants laden Sie mit nachfolgenden Gutscheinen zum Essen oder auf ein Getränk ein. Gegen Abgabe der beigefügten Gutscheine erhalten Sie bei dem jeweiligen Restaurant kostenlos ein auf deren Speisekarte ausgewiesenes Hauptgericht Ihrer Wahl oder ein spezielles Getränk. Bedingung ist jedoch, dass Sie mindestens ein weiteres Hauptgericht bzw. Getränk bestellen, welches durch Sie zu bezahlen ist. Dieses Hauptgericht bzw. Getränk darf nicht preiswerter sein als das kostenlose Hauptgericht bzw. Getränk. Bitte bringen Sie das Gutscheinbuch beim Einlösen mit und informieren Sie das Personal bereits bei der Bestellung, dass Sie beabsichtigen, einen Gutschein einzulösen. Dies ist sehr wichtig, damit das kostenfreie Essen oder Getränk nicht mit in die Kasse eingegeben wird und somit auch nicht auf der Rechnung erscheint! Zuvor heraus getrennte Einzelgutscheine verlieren ihre Gültigkeit, um Missbrauch durch Farbkopieren zu verhindern. Bitte beachten Sie die Hinweise auf den Rückseiten der Gutscheine und erkundigen Sie sich im Zweifelsfall vor der Bestellung bei Ihrem Gastgeber. Zu folgenden Anlässen können die Gutscheine nicht eingelöst werden: a) Sonderveranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstags-, Weihnachts-, Betriebs- oder Vereinsfeiern usw. b) An allen gesetzlichen oder Brandenburger Feiertagen und am Valentinstag c) Bei Mitnahme von Speisen und bei Lieferservice. Gegenseitiges Einladen mit zwei oder mehr Gutscheinen ist ausgeschlossen. Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich. Im Übrigen gelten die individuellen Regelungen auf den Gutscheinen. Alle Inserenten haben sich dem Herausgeber gegenüber verpflichtet, die Gutscheine zu den jeweils angegebenen Bedingungen einzulösen. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung, wenn ein Gutschein vom Inserenten nicht eingelöst wird oder nicht eingelöst werden kann. Dies gilt insbesondere bei Besitzerwechsel, Geschäftsauflösung, Insolvenz, usw. Es haftet ausschließlich der Gastwirt für evtl. Meinungsverschiedenheiten bzw. Schadensersatzansprüche. Die Gutscheine gelten ab sofort außer an den gesetzlichen Feiertagen und zum Valentinstag (14. Februar 2008) bis zum 30. Dezember 2008. Danach verfallen die Gutscheine ersatzlos. Herausgeber: SEIPT.MEDIA Friedrich-Ebert-Str. 29 14467 Potsdam Tel.: (0331) 200 60 60 Fax: (0331) 967 80 27 E-Mail: info@gastroguide-potsdam.de Internet: www.gastroguide-potsdam.de Geschäftsführung: Thomas Seipt (V.i.S.d.P.) Chefredaktion & Anzeigen: Frank Braun Grafik/Layout: Claudia Schmerl Redaktion/Mitarbeiter: Ilka Henning, Katja Holzhei, Annett Lahn, Theo Müller, Luna Schulze Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind von der Redaktion erstellte Fotos oder zur Verfügung gestellte Pressefotos. Verkaufsauflage: mindestens 2.500 Exemplare

Nachdruck von redaktionellen Beiträgen sowie Bildern nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages. Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrechtsschutz und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung der Autoren wieder, nicht aber unbedingt die der Redaktion. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Der Herausgeber gibt sich große Mühe bei der Umsetzung der Berichte und Gutscheine. Er haftet aber nicht für Satzund Druckfehler. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Und auch nicht für die Inhalte der in diesem Buch genannten Internetadressen und deren Links. Für den Inhalt dieser Internetadressen und Links sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

73


2008

Unverbindliche Preisempfehlung: 9,90 Euro

120

2008

The besT TasTe of The World

Essen und mehr...

Foto: Hagen Immel

RestauRant Café BaR

Interessante Berichte und Interviews

Gesucht – Gefunden Praktische Übersicht, sortiert nach Art & Küche

Asian Food • American Food • Mexican Food & Classic Food Breakfast • Lunch • Dinner • Take Away

Von A bis Z

Über 120 Restaurants und Bars auf einen Blick

HAPPy EvEning 2 gerichte zum Preis von einem. Täglich von 17:30 - 19:00 Uhr

Feiern und à la carte vom Feinsten bei Graf Zeppelin Täglich von 9 Uhr bis open end Friedrich Ebert Str. 31, 14467 Potsdam, 0331 20 11 979, info@daily-coffee.com, www.daily-coffee.com

Kongresshotel Potsdam + Am Templiner See + Am Luftschiffhafen 1 • Tel.: (0331) 907 - 74 555 www.kongresshotel-potsdam.de

e n i e ber h c s von ü ro t u ert Eu G 33 im W 300


Gastroguide 2008