Issuu on Google+

China klassisch schön 2011 April – Oktober 2009


Vorwort Rudolf Kadanka Geschäftsführer Mondial GmbH & Co. KG

Mang Chen, Vorstandsvorsitzender der CAISSA Touristic

Liebe China-Freunde und Entdecker!

Die Vielfalt und Andersartigkeit des Reichs der Mitte lädt jeden Reisenden zu einem außergewöhnlichen und unvergesslichen Erlebnis ein. Ob Sie Einsteiger, China-Kenner oder Geschäftsreisender sind: dieses Land wird Ihnen seine Faszination und Einzigartigkeit nicht vorenthalten! In Kooperation mit China Holidays, einer Marke der CAISSA Touristic AG, die seit über 15 Jahren einer der führenden Spezialisten für Gruppen- und Individualreisen für China ist, haben wir Ihnen ein umfangreiches Angebot zusammengestellt. Es freut uns, Ihnen so Chinas Abwechslungsreichtum zu präsentieren. Unsere Einsteiger-Reisen bringen China-Neulingen auf sanfte Art und Weise die Schönheiten und Besonderheiten dieses Landes nahe: Eine Rundreise nach Beijing, Xi’an und Shanghai oder eine Kreuzfahrt auf dem Yangzi lässt Sie die touristischen Highlights erleben und zeigt Ihnen was China ausmacht. Doch auch für China-Kenner haben wir ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt. So zeigen wir Ihnen Tibet von einer anderen Seite, begleiten Sie entlang der Seidenstraße oder begegnen mit Ihnen zusammen der ethnischen Vielfalt im Südwesten Chinas mit ihren bunten Traditionen. Unter der Rubrik „Besondere Reisen“ präsentieren wir Ihnen thematisch außergewöhnliche Reisen. Neben der prämierten Reise „China à la Carte“, auf der Sie jeden Tag die kulinarischen Genüsse Chinas erleben, bieten wir Ihnen zwei Fotoreisen als besonderes Highlight an. In Begleitung eines professionellen Fotografen werden Sie das Land durch einen völlig anderen Blickwinkel erfahren und am Ende Ihr ganz persönlichen Impressionen aus dem Reich der Mitte in Ihrem Fotoalbum mit nach Hause nehmen. Sollte bei unseren Gruppenreisen nicht das Passende für Sie dabei sein, empfehlen wir Ihnen unsere Individual- und Sonderreisen. Das China Holidays-Team entwickelt für Sie oder Ihre Reisegruppe eine eigene, ganz nach Ihren Wünschen ausgelegte Reiseroute, sodass Sie genau das erleben, was Sie von einer Chinareise erwarten. Lassen Sie sich nun entführen in eine andere Welt und sammeln Sie unvergessliche Eindrücke in diesem atemberaubenden und faszinierenden Land. Wir erwarten Sie, China erwartet Sie!

Rudolf Kadanka Geschäftsführer Mondial GmbH & Co. KG

Mang Chen Vorstandsvorsitzender CAISSA Touristic (Group) AG


Inhaltsverzeichnis Über uns 10 gute Gründe, um mit uns zu reisen Ihre Experten für China Unsere Reiseleiter Incentives, Events und Sonderreisen

2 4 5 6

Einsteiger-Reisen Beijing City Express China von Nord nach Süd China Classics Glanzlichter Chinas mit Yangzi Höhepunkte Chinas mit Yangzi & Hongkong

Kenner-Reisen Tibet – das Dach der Welt Landschaftsträume und tibetische Hochkultur Zauberhaftes Südchina Ethnische Vielfalt Südwest-Chinas Antike Seidenstraße Die Große Seidenstraße Vier Gesichter Chinas Reisterrassen und Zauberberge – Von Südchina nach Vietnam

Besondere Reisen

8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 30 32 34 36 38

China à la Carte – Kulinarische Erlebnisse im Reich der Mitte Zwischen Vergangenheit und Zukunft – Chinas Metropolen stellen sich China im Wandel – Metropolen und Reisterrassen Hohe Berge, tiefe Schluchten – Wanderungen in Südwest-China Golfen in China

Individualreisen und Reisebausteine Allgemeine Informationen zu individuellen Reisen Bausteine

Hotels und Ausflüge

40 42 44 46 48 51 52 53 60 62 64 66 68

Beijing Shanghai Hongkong Weitere Hotels und Ausflüge

Badeurlaub Hainan – Erholung pur auf Chinas Tropeninsel

72 74

China im Überblick China Holidays – unterwegs mit Spezialisten! Allgemeine Informationen Zahlen & Fakten Chinakarte

76 78 80 81

Reiseversicherung Reiseanmeldung Allgemeine Geschäftsbedingungen

82 83 84

Inhaltsverzeichnis

|1


10 gute Gründe, um mit uns zu reisen ✔ Über 15 Jahre Erfahrung und interkulturelles Know-how

✔ Linienflüge mit renommierten Fluggesellschaften

✔ Umfangreiche Besichtigungsprogramme, auch abseits der touristischen Pfade

✔ Kleine Gruppen ✔ Qualifizierte Reiseleiter ✔ Deutschsprachige Betreuung vor Ort ✔ Visa- und Versicherungsservice inklusive ✔ Individuelle und flexible Reiseplanung durch unser Experten-Team

✔ Zertifizierte Mitarbeiter ✔ Eigene Niederlassungen in Beijing, Shanghai, Guangzhou und Tianjin

Inhaltsverzeichnis

|3


China Holidays

Über uns – Ihre Experten für China China Holidays ist eine Marke der CAISSA Touristic (Group) AG, eines der führenden Unternehmen in Deutschland für Reisen von und nach China. Vorstandsvorsitzender ist Herr Mang Chen, der das Unternehmen 1993 in Hamburg gründete. Mang Chen

Das Hamburger Expertenteam von China Holidays bietet seit über 15 Jahren

Studienzwecken: Wir finden einen Weg, alle individuellen Vorstellungen und

Gruppen-, Individual- und Themenreisen rund um das Reich der Mitte an

Wünsche auf Ihrer Chinareise zu realisieren.

und begleitet Sie nicht nur auf Ihrer Reise vor Ort, sondern zeichnet sich auch

Neben der Kreation innovativer Reisen für Deutsche nach China engagieren

durch eine exzellente Vorbereitung und Planung der Reiserouten aus. Als ei-

wir uns auch für den interkulturellen Austausch zwischen China und

ner der größten deutschen Spezialreiseveranstalter verfügen wir über das

Deutschland im Allgemeinen. Chinesische Delegationsreisen nach Deutsch-

interkulturelle Knowhow und die nötige Erfahrung, um Ihnen ein unver-

land, das Sino-Europe-Cup Amateur-Golfturnier und vieles mehr tragen zur

gessliches China-Erlebnis zu bereiten. Zur CAISSA Touristic (Group) AG ge-

verbesserten Verständigung der beiden Kulturen bei.

hören neben unseren Büros in Europa auch zahlreiche Standorte in China,

Gerne steht Ihnen unser internationales und multilinguales Team jeder Zeit

sodass wir durch ein umfangreiches Netzwerk eine reibungslose Durchfüh-

mit Rat und Tat zur Seite. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und ein in-

rung Ihrer Reise garantieren können. Unsere enorme Vielfalt an Reisepro-

dividuelles Beratungsgespräch zu vereinbaren. Wir berücksichtigen Ihre

grammen ließ uns im Laufe der Jahre zu einem starken und zuverlässigen

ganz persönlichen und speziellen Wünsche und machen Ihre Reise durch

Partner für Ihren China-Aufenthalt werden. Ob als Einsteiger oder Kenner,

unsere langjährige Erfahrung und Fachkompetenz zu einem außerge-

zur Erholung oder auf der Suche nach Abenteuer, ob geschäftlich oder zu

wöhnlichen Ereignis. Wir freuen uns auf Sie! Das CAISSA-Team in Hamburg

4 | Über uns


Unsere Reiseleiter Die Anforderungen, die wir an unsere Reiseleiter stellen, sind hoch. Denn wir möchten, dass Sie als unsere Gäste sich voll und ganz auf Ihre Reise konzentrieren und Ihren Urlaub mit uns genießen können. Deshalb hat es für uns oberste Priorität, dass sich die Reiseleiter bestens in ihrem eigenen Land auskennen und dass sie ihre Kenntnisse anschaulich und fesselnd vermitteln können. Darum wählen wir unsere Mitarbeiter sorgfältig aus und bereiten sie intensiv auf ihre Aufgaben vor. Aufgrund des schnellen Wachstums im Tourismus wird es immer schwieriger, qualifizierte Reiseleiter zu finden. Wir konnten uns aber in den vergangenen Jahren ein Team gut ausgebildeter Reiseleiter aufbauen. Bei den meisten unserer Rundreisen garantieren wir daher bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eine ständige Reiseleitung, die Sie durchgängig während der gesamten Reise begleitet. Trotzdem ist es in einigen Provinzen Chinas Gesetz, dass örtliche Reiseleiter eingesetzt werden müssen, die oftmals leider nur geringe Landes- und Fremdsprachenkenntnisse haben. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass lokale Reiseleiter meistens von offizieller Seite dazu angehalten werden, ihre Gäste zu bestimmten Freundschafts- bzw. Souvenirläden zu bringen. Wir bemühen uns, diese Praxis soweit wie möglich zu unterbinden.

Li Ming

Herr Li kommt aus Shenyang im Nordosten Chinas und hat nach einer Ausbildung an der Fachhochschule für Tourismus in Sichuan vier Jahre an der Wirtschaftshochschule in Dortmund studiert. Nach seiner Rückkehr nach China arbeitete er neun Jahre als Lehrer, bevor er 2004 als Reiseleiter tätig wurde. Seine ausgezeichneten Deutschkenntnisse und sein interkulturelles Wissen schätzen unsere Gäste sehr.

Zhang Lei

Herr Zhang wurde 1972 in der reizvollen Provinz Shandong im Nordosten des Landes geboren und studierte deutsch an der Beijing Foreign Studies University. Seine humorvolle und hilfsbereite Art ist eine Bereicherung für jeden Chinareisenden. Durch seine 14-jährige Tätigkeit als Reiseleiter verfügt er über vielfältige Erfahrungen und umfassende Landeskenntnisse.

Xiao Zuyan

Frau Xiao stammt aus Chengdu in der Provinz Sichuan und studierte Technologie an der Universität in Shanghai. In den Nebenfächern belegte sie chinesische Landeskunde und Kulturgeschichte, was sie als Reiseleiterin prädestinierte. Ihre Gäste schätzen besonders ihre guten Landeskenntnisse, die sie auch auf vielen privaten Reisen durch China erworben hat. Als Reiseleiterin ist sie sehr engagiert und stets hilfsbereit.

Chen Juhua

Herr Chen stammt aus der Provinz Jiangsu im Mündungsbereich des Yangzi und ist 34 Jahre alt. Er hat deutsch an der Beijing Foreign Studies University studiert und arbeitet nun bereits seit über zehn Jahren als Reiseleiter. Seine Ausführungen sind aufgrund seiner großen Erfahrung sehr informativ und er ist stets bemüht, auch spezielle Wünsche unserer Gäste zu erfüllen.

Cheng Yajun

1980 in Xi’an geboren, schloss Herr Cheng sein Studium an der Beijing International Studies University zügig ab. Er spricht hervorragend deutsch und unsere Gäste schätzen ihn insbesondere für seine zuvorkommende Art. Bei eventuellen Problemen weiß Herr Cheng immer eine Lösung und ist sehr engagiert, allen Gästen das vielfältige Reich der Mitte mit all seinen Besonderheiten von seiner besten Seite zu präsentieren.

Gu Yinong

Herr Gu wurde 1960 geboren und arbeitete lange Jahre als Lehrer an einer Hochschule. Deutsch hat er an der Fremdsprachenhochschule in Beijing gelernt und ist nun schon seit über 15 Jahren als Reiseleiter tätig. Er sagt über sich, er sei sehr wissensdurstig, was sich sehr positiv auf seine Erklärungen und sein Verständnis für kulturelle Unterschiede auswirkt. Unsere Reiseleiter

|5


China Holidays

Incentives, Events & Sondergruppen Die CAISSA Touristic (Group) AG ist seit vielen Jahren einer der führenden Anbieter von Chinareisen. Doch das Unternehmen zeichnet sich insbesondere durch die Vielfältigkeit seiner Tätigkeitsfelder aus. So bieten wir Ihnen nicht nur die hier vorgestellten Reisen für China-Einsteiger und Kenner an, sondern auch die Organisation von Incentives, Events und Sondergruppenreisen. Durch eine Reise einen Anreiz für seine Mitarbeiter zu schaffen steht in vielen Unternehmen weit oben in der Liste der Mitarbeitermotivation und so helfen wir Ihnen, diesen Anreiz durch eine Chinareise zu schaffen. Ob in der Bar Rouge in Shanghai oder dem Indochine in Hamburg – jedes private oder geschäftliche Event in China oder Deutschland erhält von uns den besonderen Schliff und bedeutet für Sie ein außergewöhnliches Ereignis. Gerne möchten wir Ihnen auch unsere Reisen für Sondergruppen vorstellen. Auch hier gilt: Wir erfüllen Ihre ganz eigenen Wünsche und kreieren eine Reise, die maßgeschneidert ist!

Sondergruppen China – ein besonderes Reiseziel für Ihre nächste Sondergruppe

Viele Jahre Erfahrung mit deutschen und chinesischen Kunden machen uns zu Experten für die spezielle Durchführung von Sondergruppenreisen. Diese Kategorie ermöglicht Ihnen eine China-Reise, wie Sie sie in keinem Katalog finden werden. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir eine individuelle Route mit einem von Ihnen mitbestimmten Rahmenprogramm. Ob Sie privat mit einer Gruppe die entlegensten Gebiete des Riesenreiches erforschen oder als Geschäftsreisender Ihre Beziehungen nach China mit Kooperationsbörsen und Unternehmensbesuchen ausbauen möchten, organisieren wir für Sie eine maßgeschneiderte und einzigartige Reise. Nennen Sie uns einfach Ihre

6 | Incentives, Events & Sondergruppen

Vorstellungen und wir als Spezialisten arbeiten ein Konzept aus, welches Ihre Reise strukturiert und individualisiert darstellt. Wir beziehen Sie ausführlich in die Planung mit ein, Ihre Vorstellungen werden eins zu eins umgesetzt. Auch hier gilt selbstverständlich: Nichts ist unmöglich! Jedes Thema, jeder Anlass und jedwede Gruppengröße nehmen wir als Auftakt, unsere Erfahrung unter Beweis zu stellen. Kommen Sie einfach auf uns zu und verwirklichen Sie mit uns gemeinsam Ihre eigenen Vorstellungen von einer Reise ins Reich der Mitte!


Events Unser Motto: Es gibt nichts, was nicht geht! Ob eine Party in der In-Metropole Shanghai oder einen traditionellen chinesischen Abend irgendwo in Deutschland – wir machen jedes Event möglich. Seit vielen Jahren organisieren und führen wir beispielsweise das SinoEurope-Cup Amateur-Golfturnier durch, das chinesische und deutsche Geschäftsleute in ungezwungener Atmosphäre zusammen bringt und mit einem ausführlichen Rahmenprogramm ein außergewöhnliches Erlebnis bedeutet. Ganz gleich, ob Sie als Privatperson oder Geschäftsreisender China erleben, wir stellen für Sie jede Feier, jedes Meeting auf die Beine, ganz nach Ihren individuellen Vorstellungen. Ob ein Happening in China selber oder zuhause in Deutschland, CAISSA Touristic ist Ihr idealer Ansprechpartner für die Organisation und Durchführung eines unvergesslichen Tages! Ganz gleich, ob Sie Ihr Event im Yu Yuan Teehaus in Shanghai oder im gleichnamigen Pendant in Hamburg feiern möchten – durch unser großes Netzwerk und erfahrene Ansprechpartner vor Ort ist uns eine exzellente Planung und die vollständige Verwirklichung Ihrer Event-Wünsche überall möglich.

Ein besonderer Platz für Ihr nächstes Event: Das Yu Yuan Teehaus in Hamburg

Ein besonderer Höhepunkt bei Ihrem nächsten Incentive: Ein Abendessen im Commune by the Great Wall mit Blick auf die Große Mauer

Incentives Sicherlich haben auch Sie besonders ambitionierte Mitarbeiter, denen Sie ihre Anerkennung zeigen wollen. Wir organisieren für Sie beziehungsweise Ihre Mitarbeiter aufregende Kurztrips ins Reich der Mitte, die nicht den Charakter einer Geschäftsreise haben, sondern freizeitorientiert den Zusammenhalt und die Motivation im Team stärken werden. Als Anreiz für zielorientiertes Arbeiten sind diese Reisen die ideale Alternative zu Sachprämien und eine willkommene Abwechslung im stressigen Arbeitsalltag. Ganz nach Ihren Wünschen stellen wir eine Tour zusammen, die Ihnen und auch der Besonderheit Ihres Unternehmens entspricht und China von seiner spannendsten Seite präsentiert. Zufriedene Mitarbeiter sind bessere Mitarbeiter, heißt es oft und wir zeigen Ihnen, wie einfach sich dieses Motto bewahrheitet. Fördern auch Sie den Zusammenhalt unter Ihren Arbeitskollegen und erleben Sie das aufregende China einmal ganz anders!


Einsteiger-Reisen Auf den folgenden Seiten finden Sie unsere China-Klassiker: Städte- und Rundreisen, die besonders ideal sind für Gäste, die zum ersten Mal das Reich der Mitte bereisen möchten, aber auch für diejenigen, die vor langer Zeit schon mal in China waren und jetzt die Veränderungen sehen möchten. Unsere Einsteiger-Reisen geben Ihnen einen guten Überblick und führen Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Chinas. Sie reisen in kleinen Gruppen ab 10 bis maximal 15 Personen und mit kompetenter deutschsprachiger Reiseleitung.


Beijing 7 Tage

Beijing City Express Mal schnell nach Beijing lautet das Motto dieser einwöchigen Städtereise. Die chinesische Hauptstadt gehört zu den spannendsten und schönsten Metropolen überhaupt. In dieser Weltstadt zwischen Tradition und Moderne finden sich sagenhafte Kulturdenkmäler neben glitzernden Einkaufpalästen, exquisite Restaurants und traditionelle Garküchen, prachtvolle Alleen und verwinkelte Gassen, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Lassen Sie sich überraschen, Beijing wird auch Sie begeistern! Die Große Mauer

Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast und Kohlehügel Mit einer Größe von knapp 40 Hektar gilt der Platz des Himmlischen Friedens als größter innerstädtischer Platz der Welt. An der Nordseite steht das „Tian‘anmen“, das Tor des Himmlischen Friedens, hinter dem sich der Kaiserpalast anschließt. Hier war bis zur Revolution 1911 der Sitz der Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien, was auch den Beinamen „Verbotene Stadt“ erklärt. Im Jingshan-Park hat man vom so genannten Kohlehügel einen fantastischen Blick über die gesamte Palastanlage und Beijing.

Im Lama-Tempel

Große Mauer, Ming-Gräber, Künstlerviertel 798 Was wäre eine Reise nach China ohne einen Ausflug zur Großen Mauer? Der ehemalige Verteidigungswall wurde zum Schutz von Reitervölkern errichtet und ist mit über 6.000 km Länge das größte Bauwerk der Welt. Auf dem Rückweg in die Stadt bietet sich ein Abstecher zu den MingGräbern an. Die Heilige Allee, ein etwa 7 km langer Weg, gesäumt von imposanten Tier- und Menschenskulpturen weist den Weg zur Grabanlage. Einen Kontrast zu diesem eher traditionellen Teil Chinas bildet das inzwischen auch internatio-

nal bekannte Künstlerviertel „Fabrik 798“ (auch Kunstbezirk Dashanzi genannt). Hier hat sich in den letzten Jahren ein buntes Szeneviertel mit Künstlerateliers und Galerien entwickelt. Himmelstempel, Rikscha-Fahrt durch die Hutongs, Lama-Tempel, Pekingenten-Essen Eine der schönsten Tempelanlagen Chinas und das Wahrzeichen Beijings ist der Himmelstempel. Am bekanntesten ist die kreisförmige Halle der Ernteopfer, in der die Kaiser alljährlich für eine gute Ernte beteten. Wunderschön ist auch die riesige Parkanlage, in der sich alte und junge Beijinger zum Reden, Tanzen, Singen und Spielen treffen. Ebenso eindrucksvoll ist ein Abstecher in die „Hutongs“, die traditionellen Wohnviertel Beijings mit ihren Hof-Wohnhäusern. Mit einer Fahrrad-Rikscha passiert man die schmalen Straßen und bekommt so einen Einblick in das „alte“ Beijing. Sehr reizvoll ist auch der Besuch des LamaTempels. Der berühmteste tibetisch-buddhistische Tempel außerhalb Tibets ist zugleich auch der farbenprächtigste Tempel Beijings. Eines der wohl bekanntesten Gerichte der chinesischen Küche ist die Pekingente. Mit einer „normalen“ gebratenen Ente hat die Pekingente nicht sehr viel gemeinsam. Gegessen wird das kaiserliche Traditionsgericht zusammen mit Gemüse und eingerollt in kleine Teigfladen. Das Rezept geht bis in die Song-Dynastie zurück und hat sich im Laufe der Zeit ständig weiterentwickelt. 1. Tag (Mi): Deutschland – Beijing Anreise mit der Bahn nach Frankfurt oder München und Flug mit Emirates über Dubai nach Beijing. 2. Tag (Do): Beijing Nach der Ankunft in der chinesischen Hauptstadt werden Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Ho-

10 | Einsteiger-Reisen


Im Kaiserpalast

tel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Optionale Ausflüge Preise in € pro Person

3.-6. Tag (Fr-Mo): Beijing Erkunden Sie Beijing auf eigene Faust oder entdecken Sie einige der großartigsten Kulturdenkmäler Chinas mit unserem fakultativen Ausflugsprogramm (siehe rechts). (F)

Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast und Kohlehügel Ganztagestour inkl. deutschsprachiger Reiseleitung, Mittagessen, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 37,-

7. Tag (Di): Beijing - Deutschland Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Beijing. Mit den unvergleichlichen Eindrücken der letzten Tage fliegen Sie zurück nach Deutschland. (F)

Große Mauer, Ming-Gräber, Künstlerviertel 798 Ganztagestour inkl. deutschsprachiger Reiseleitung, Mittagessen, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 66,Himmelstempel, Rikscha-Fahrt durch die Hutongs, Lama-Tempel, Pekingenten-Essen Ganztagestour inkl. deutschsprachiger Reiseleitung, Mittag- und Abendessen, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 78,-

Der wunderbare Himmelstempel

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 16.03.-22.03.11 13.04.-19.04.11 11.05.-17.05.11 15.06.-21.06.11 13.07.-19.07.11 10.08.-16.08.11 14.09.-20.09.11 12.10.-18.10.11 09.11.-15.11.11

DZ 799,799,899,999,999,999,999,999,939,-

EZ 889,889,1.029,1.169,1.169,1.169,1.169,1.169,1.109,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit mit Emirates ab/bis Frankfurt o. München in der Econ. Cl. inkl. 20 kg Freigep. © Rail&Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn nach Frankfurt/München © Emirates-Zubringerflüge ab/bis Hamburg oder Düsseldorf nach Dubai: € 60,- p. P. © Emirates Zubringerflüge ab/bis Wien nach Dubai: € 125,- p. P. © 5 Übernachtungen im 4*-Hotel wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer Hotel Stadt

Beijing

Nächte Hotel

5

Merchantel Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Stopover in Dubai auf Hin- oder Rückflug auf Anfrage möglich © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 45,- p. P. © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Einsteiger-Reisen

| 11


Beijing · Shanghai · Hongkong 10 Tage

China von Nord nach Süd Entdecken Sie China von Nord nach Süd! In der Hauptstadt Beijing erleben Sie eine Jahrtausende alte Geschichte, prachtvolle Paläste und wunderbare Tempel. In den beiden lebhaften und pulsierenden Metropolen Shanghai und Hongkong zeigt sich China von seiner modernsten Seite. Shanghai, die größte Stadt Chinas, ändert fast täglich ihr Gesicht. Die ehemalige britische Kolonie Hongkong bietet eine perfekte Mischung aus kolonialem Flair und traditioneller chinesischer Lebensart. Straßenszene in Hongkong

Beijing Die chinesische Hauptstadt Beijing zieht durch Ihre vielen Relikte aus der Kaiserzeit jeden Besucher in ihren Bann: Die Große Mauer, die mit über 8.000 Kilometern zu den historischen Weltwundern gehört, die Verbotene Stadt mit dem Kaiserpalast als beeindruckenden Mittelpunkt und den Platz des himmlischen Friedens, der bereits so viele historisch bedeutende Momente erlebt hat. Doch auch die Jahrtausende alten Tempelanlagen Beijings sind immer einen Besuch wert: Der Himmeltempel und der Lama-Tempel zeigen die buddhistische Tradition des chinesischen Volkes und offenbaren sich als kleine Inseln im Großstadtrausch. Auch der Sommerpalast im Nordwesten Beijings lädt zum schlendern und staunen ein. Am wunderbaren Kunming-See gelegen, bietet er viele interessante Fragmente chinesischer Architekturkunst und die Möglichkeit, sich in der riesigen Parkanlage treiben zu lassen. Außerdem möchten wir Ihnen die berühmten Hutongs vorstellen, traditionelle Wohnhöfe der chinesischen Bevölkerung, die bedauerlicher Weise nach und nach den modernen Wolkenkratzern weichen müssen. Wir zeigen Ihnen noch einige Originale dieser alten Baukunst und vermitteln Ihnen so die großen Gegensätze der Hauptstadt. Der Himmelstempel in Beijing

12 | Einsteiger-Reisen

Shanghai In Chinas Megacity erleben Sie hautnah das Aufeinanderprallen von Tradition und Moderne in diesem faszinierenden Land. Tauchen Sie ein in diese schnelllebige Stadt und finden Sie dennoch Oasen der Ruhe und Abgeschiedenheit. Die Altstadt Shanghais lädt zum Bummeln ein und beherbergt unter anderem den berühmten Yu-Garden, der als eine der schönsten Parkanlagen Chinas gilt. Außerdem gibt es hier die besten Jiaozi Shanghais (traditionelle Teigtaschen) – die Menschen stehen teilweise über eine halbe Stunde hier an. Zu den Überresten des traditionellen Chinas in Shanghai gehört auch der Longhua-Tempel, der größte und älteste buddhistische Tempel der Stadt. Doch auch das neue Shanghai ist immer einen Besuch wert. Bei einem ausführlichen Spaziergang am Bund, der sehr repräsentablen Uferpromenade Shanghais, erblicken Sie die atemberaubende Skyline von Pudong und somit das moderne Wirtschaftszentrum der Stadt. Die rasante Entwicklung der Metropole wird im Stadtplanungsmuseum anhand eines riesigen, maßstabsgetreuen Modells besonders anschaulich verdeutlicht. Einen fantastischen Blick auf Shanghai hat man vom Weltfinanzzentrum. Die außergewöhnliche Silhouette des Gebäudes verlieh ihm den Beinamen „Flaschenöffner“. Die Nanjing Road in Shanghai


Hongkong Die ehemalige britische Kolonie und Finanzmetropole Hongkong an Chinas Südküste hält die perfekte Mischung aus kolonialem Flair und traditioneller chinesischer Lebensweise bereit. Die beeindruckende Skyline ist eines der Markenzeichen Hongkongs und erstaunt jeden Besucher. In den kleinen engen Gassen dagegen erlebt man die Atmosphäre einer chinesischen Kleinstadt mit Märkten und buntem Treiben. Bei einer Rundfahrt über die Insel erleben Sie Hongkongs modernes Wirtschaftszentrum ebenso wie die traditionellen Märkte und die schwimmenden Restaurants im beschaulichen Hafen von Aberdeen. Ein Highlight ist mit Sicherheit die Fahrt auf den Victoria Peak, der einen traumhaften Blick über die Wolkenkratzer von Hongkong Island, den Hafen und Kowloon ermöglicht. Wunderschön ist auch die größte Insel Hongkongs: Lantau. Neben dem idyllischen Fischerdorf Tai O und dem Po Lin-Kloster ist die Hauptattraktion auf Lantau Island der größte sitzende Bronze-Buddha der Welt. Sensationell ist auch die Fahrt mit der Ngong Ping-Seilbahn – spektakuläre Ausblicke auf das südchinesische Meer und auf Hongkong eingeschlossen!

1. Tag (Di): Deutschland – Beijing Flug mit KLM von Ihrem gewünschten Abflughafen über Amsterdam nach Beijing. 2. Tag (Mi): Beijing Ankunft in Beijing und Transfer ins Hotel Optional: Himmelstempel 3. Tag (Do): Beijing Tag zur freien Verfügung (F) Optional: Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast, Fahrradfahrt durch die Hutongs 4. Tag (Fr): Beijing Tag zur freien Verfügung (F) Optional: Große Mauer bei Juyongguan, MingGräber, Heilige Allee 5. Tag (Sa): Beijing Tag zur freien Verfügung (F) Optional: Sommerpalast und Lama-Tempel

Blick auf Hongkong

7. Tag (Mo): Shanghai Tag zur freien Verfügung (F) Optional: Altstadt, Yu-Garten, Bund, Stadtplanungsmuseum, Weltfinanzzentrum 8. Tag (Di): Shanghai – Hongkong Morgens Flug nach Hongkong und Transfer ins Hotel Optional: Hongkong Island Tour (F)

Optionale Ausflüge Preise in € pro Person Ausflugspaket Beijing Inkl. 3 Ganztagestouren, 1 Halbtagestour, 3x Mittagessen, deutschsprachige Reiseleitung, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 170,Ausflugspaket Shanghai Inkl. 1 Ganztagestour, 1 Halbtagestour, 1x Mittagessen, deutschsprachige Reiseleitung, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 82,-

9. Tag (Mi) Hongkong Tag zur freien Verfügung (F) Optional: Lantau Island Tour 10. Tag (Do) Hongkong – Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug mit KLM nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt

Leistungen © Linienflüge mit mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P © 8 Übernachtungen in 4*-Hotels wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer Hotels

6. Tag So): Beijing – Shanghai Transfer zum Flughafen und Flug nach Shanghai Optional: Longhua-Tempel (F)

Ausflugspaket Hongkong Inkl. 1 Ganztagestour, 1 Halbtagestour, 1x Mittagessen, deutschsprachige Reiseleitung, Transfer ab/bis Hotel ab 6 Pers.: 209,-

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 22.03.-31.03.11 19.04.-28.04.11 17.05.-26.05.11 14.06.-23.06.11 12.07.-21.07.11 16.08.-25.08.11 13.09.-22.09.11 11.10.-20.10.11 08.11.-17.11.11

DZ 1.599,1.699,1.699,1.599,1.699,1.699,1.699,1.799,1.649,-

EZ 1.859,1.999,1.999,1.859,1.999,1.999,1.999,2.159,1.949,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Stadt

Beijing Shanghai Hongkong

Nächte Hotel

4 2 2

Merchantel Hotel**** Yafan Longmen Hotel**** Harbour Plaza 8 Degrees****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis ab € 285,- p. P. (inkl. örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung, in Hongkong englischsprachig) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Einsteiger-Reisen

| 13


Beijing · Xi’an · Shanghai 10 Tage

China Classics China hat viele Gesichter – alte Kaiserstädte und moderne Metropolen. Die Reise beginnt in der Hauptstadt Beijing mit der geheimnisvollen Verbotenen Stadt und einem Ausflug zur Großen Mauer. In Xi’an erwartet Sie die über 7.000 Mann starke Terrakotta-Armee, die alte Zeiten beinahe lebendig werden lässt. Letzte Station ist Shanghai, eine pulsierende Hafenmetropole, in der es dennoch märchenhafte Oasen der Ruhe gibt. Terrakotta-Armee in Xi’an

1. Tag: Deutschland – Beijing Mit der Bahn reisen Sie nach Frankfurt an. Von dort aus fliegen Sie mit Air China nonstop nach Beijing. 2. Tag: Beijing / Sommerpalast Unsere Reiseleitung empfängt Sie vormittags in Beijing und begleitet Sie in Ihr Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie den Sommerpalast mit seiner wundervollen, weitläufigen Gartenanlage, deren Herzstück der Kunming-See ist. Genießen Sie den Spaziergang entlang der ehemals kaiserlichen Wege und bestaunen Sie prachtvolle Bauten mit so poetischen Namen wie „Edler Wolkenpavillon“ oder „Tempel des Sees der Weisheit“. (M) 3. Tag: Beijing / Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast, Himmelstempel Über den riesigen Platz des Himmlischen Friedens spazieren Sie zum Kaiserpalast. 14 Jahre dauerte

die Fertigstellung der Verbotenen Stadt, die ein wahres Meisterwerk chinesischer Architektur darstellt. Hier herrschten die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie bis zur Revolution. Südlich der Verbotenen Stadt liegt der Himmelstempel. In dem kreisförmigen Tempel machten die Kaiser Opfergaben und beteten für eine gute Ernte. (FM) 4. Tag: Beijing / Große Mauer bei Juyongguan, Ming-Gräber, Heilige Allee Die Große Mauer ist ein absolutes Muss für jeden China-Besucher. Mit über 6.000 km Länge ist der ehemalige Verteidigungswall das größte Bauwerk der Welt. Sie besteigen heute den Mauerabschnitt bei Juyongguan, der zu den besterhaltenen gehört. Anschließend fahren Sie zu den Gräbern der Ming-Dynastie. 13 Kaiser liegen hier zusammen mit ihren Frauen, Kindern und Konkubinen begraben. Die 7 km lange Heilige Allee weist den Weg zur Grabanlage. (FM)

5. Tag: Beijing – Xi’an Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen nach Xi’an. Nach der Ankunft Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. (F) 6. Tag: Xi’an / Terrakotta Armee, Große Wildgans-Pagode Heute steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: Sie fahren zur weltberühmten Terrakotta Armee. Über 7.000 lebensgroße Krieger- und Pferdefiguren bewachen die Grabanlage des ersten Kaisers von China. Im Anschluss besichtigen Sie die Große Wildgans-Pagode. Unser Tipp: erklimmen Sie das oberste Stockwerk der siebenstöckigen Pagode. Von hier aus genießen Sie eine wunderbare Aussicht über die Stadt. (FM) 7. Tag: Xi’an – Shanghai Vormittags haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Nachmittags Weiterflug nach Shanghai und Transfer ins Hotel. (F)

Große Mauer bei Beijing

Erlebnistipp

r Echomauer Ihr Echo an de Verbreiten Sie kreisrunden mpels. An der r des Himmelste rechen auf de Sp nn man ein r de Echomauer ka en ell St ch an anderen ine vor einen Seite au e drei Echoste di ch Au n. re haben er Mauer hö au m r Mitte der Echo hen sc der Halle in de at Kl im Be . en Effekt einen akustisch Echo, vom hört man ein ein St n ste er m vo ei Echos. dr en itt dr d vom zweiten zwei un

14 | Einsteiger-Reisen


Shanghais futuristische Skyline

8. Tag: Shanghai / Altstadt, Yu-Garten, Bund, Jadebuddha-Tempel, Stadtplanungsmuseum, Xintiandi Nach dem Frühstück spazieren Sie durch die berühmte Altstadt und den kunstvoll angelegten YuGarten, ein Paradebeispiel chinesischer Gartenarchitektur. Anschließend besuchen Sie den Jadebuddha-Tempel, dessen Herzstück zwei BuddhaStatuen aus weißer Jade sind. Weiter geht es zum „Bund“. Die Uferpromenade am Huangpu-Fluss besticht durch ihre kolonialen Prachtbauten. Die nächste Station ist der Volksplatz, wo Sie im angrenzenden Stadtplanungsmuseum einen Eindruck von Shanghais rasanter Entwicklung bekommen. Zum Abschluss machen Sie einen Bummel durch die schmalen Gassen des Szeneviertels Xintiandi. (FM)

9. Tag: Shanghai / Freizeit Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. (F)

©

© ©

10. Tag: Shanghai – Deutschland Abschied von China. Mit dem Transrapid fahren Sie zum Flughafen und von dort geht es nonstop nach Frankfurt und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

©

© © ©

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 13.01.-22.01.11 17.02.-26.02.11 10.03.-19.03.11 21.04.-30.04.11 07.05.-16.05.11 15.05.-24.05.11 23.05.-01.06.11 31.05.-09.06.11 15.07.-24.07.11 23.07.-01.08.11 31.07.-09.08.11 08.08.-17.08.11 29.08.-07.09.11 04.09.-13.09.11 20.09.-29.09.11 13.10.-22.10.11

DZ 999,999,1.199,1.399,1.499,1.599,1.599,1.579,1.579,1.579,1.579,1.579,1.699,1.699,1.699,1.699,-

© ©

EZ 1.149,1.149,1.399,1.599,1.699,1.799,1.799,1.759,1.779,1.779,1.779,1.779,1.939,1.939,1.939,1.939,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit Air China in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © DB Rail & Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn nach Frankfurt

Austrian Airlines-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Frankfurt zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. Innerchinesische Flüge und Transfers 8 Übernachtungen in 4*-Hotels wie aufgeführt Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) Örtliche deutschsprachige Reiseleitung Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung Visabesorgung und -gebühren Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Hotels Stadt

Beijing Xi'an Shanghai

Nächte Hotel

3 2 3

Merchantel Hotel**** Garden Hotel**** Yafan Longmen Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 315,- p. P. © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Einsteiger-Reisen

| 15


Beijing · Xi’an · Yangzi · Shanghai 14 Tage

Glanzlichter Chinas mit Yangzi Zauberhafte Tempel, prächtige Paläste, zierliche Pavillons, fantastische Pagoden, paradiesische Landschaften – all das werden Sie auf dieser Rundreise erleben. Und noch vieles mehr. Die ehemaligen Kaiserstädte Beijing und Xi’an vermitteln Ihnen einen Eindruck von den grandiosen Zeugnissen der chinesischen Kultur. Auf dem mächtigen Yangzi passieren Sie die atemberaubenden Drei Großen Schluchten. Einmalig – die Fahrt durch die Drei Schluchten

1. Tag (Di): Deutschland – Beijing Von Ihrem gewünschten Abflughafen geht es nach Frankfurt bzw. München und von dort aus mit Lufthansa nonstop weiter nach Beijing. 2. Tag (Mi): Beijing / Sommerpalast, Fußreflexzonenmassage Vormittags Ankunft in Beijing. Unsere Reiseleitung nimmt Sie in Empfang und bringt Sie ins Hotel. Außerhalb der Stadt besichtigen Sie am Nachmittag den Sommerpalast, einst Sommerresidenz der Kaiser, die sich hier von der Hitze der Stadt erholten. Heute haben Sie die Möglichkeit, entlang des wunderschönen Sees zu flanieren und kunstvolle Pavillons und Wandelgänge zu bewundern. Die anschließende Fußreflexzonenmassage garantiert Entspannung pur. (M) In der Verbotenen Stadt

3. Tag (Do): Beijing / Große Mauer bei Juyongguan, Ming-Gräber, Heilige Allee Mit über 6.000 km Länge übertrifft die Große Mauer alle von Menschenhand errichteten Bauwerke. Sie erklimmen den ehemaligen Schutzwall bei Juyongguan im Nordwesten von Beijing. Anschließend besuchen Sie die Mausoleen von 13 Ming-Kaisern sowie die Heilige Allee. Dieser mit Menschen- und Tierstatuen gesäumte Weg führt zur letzten Ruhestätte der Kaiser. (FM)

6. Tag (So): Xi’an / Terrakotta-Armee, Große Wildgans-Pagode Über 7.000 lebensgroße Krieger- und Pferdefiguren der Terrakotta-Armee bewachen die Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers. Etwa 700.000 Zwangsarbeiter, Künstler und Architekten schufen ein Miniaturabbild des Landes. Im Anschluss fahren Sie zur berühmten Großen Wildgans-Pagode. Atemberaubend: die Aussicht vom obersten Stockwerk aus. (FM)

4. Tag (Fr): Beijing / Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast, Himmelstempel, Akrobatik- Show Sie beginnen die Besichtigungstour am Platz des Himmlischen Friedens. Daran angrenzend liegt der fast 600 Jahre alte Kaiserpalast. Erst nachdem der letzte Kaiser die ehemals Verbotene Stadt verlassen hatte, wurde sie 1925 für die Öffentlichkeit zugänglich. Erleben Sie ein großartiges Beispiel chinesischer Architekturkunst. Anschließend geht es weiter zum Himmelstempel. Die größte und älteste Tempelanlage Beijings ist zugleich auch die schönste. Die weitläufige Parkanlage lädt zu jeder Jahreszeit zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Am Abend besuchen Sie eine Akrobatik-Show. (FM)

7. Tag (Mo): Xi’an – Chongqing / Stadtrundfahrt Per Flugzeug erreichen Sie am Vormittag Chongqing. Obwohl die Stadt sich in den letzten Jahrzehnten zum Industriezentrum wandelte, lohnt sich eine Rundfahrt. Besuchen Sie auf dieser Tour die Altstadt Ciqikou und lernen dabei das ursprüngliche Leben in Chongqing kennen. Genießen Sie vom Eling-Park den Ausblick über die ganze Stadt. Abends Einschiffung auf der MS Century Sky. (FM)

5. Tag (Sa): Beijing – Xi’an / Altstadt, Moschee, Stadtmauer, Stelenwald-Museum Heute fliegen Sie von Beijing nach Xi’an. Nach einer kurzen Pause im Hotel beginnen Sie die Stadtbesichtigung mit einem Spaziergang durch Xi’ans Altstadt. Danach sehen Sie die Große Moschee und die Stadtmauer, die übrigens die größte und am besten erhaltene der Welt ist. Weiter geht es zu einem Besuch im Stelenwald-Museum. Im ehemaligen Konfuzius-Tempel sind hier über 3.000 verschiedene Stelen ausgestellt, die seit 1090 zusammengetragen wurden. (FM)

16 | Einsteiger-Reisen

8.–9. Tag (Di-Mi): Auf dem Yangzi Die Tour auf Chinas größtem Fluss führt Sie u.a.

Erlebnistipp

s großen Faszination de e Erleben Sie die ften, unzählig ha sc nd La he isc er al iM nt zi! ga gi ng Ya m mit d ein Staudam Schluchten un Wetterlage erch na Je . en schen Ausmaß mer wieder größter Fluss im scheint Chinas eingehüllt in er üb gs n Licht. Ta grandiose in einem neue ds en nießen Sie ab ge el eb N en in m fe den aleriänge zwischen Sonnenunterg en. schen Schlucht


Im Jadebuddha-Tempel in Shanghai

durch die Qutang-Schlucht. Sie ist mit nur 8 km die kürzeste und vielleicht eindrucksvollste ihrer Art: ein unvergessliches Erlebnis! Es folgen die „Hexenschlucht“ und die 76 km lange XilingSchlucht mit ihren zauberhaften Landschaften. Weitere Attraktionen sind die Fahrt auf dem wunderschönen Shennong-Fluss und diverse Besichtigungen. Ein besonderes Highlight ist auch die Fahrt durch den gewaltigen Drei-Schluchten Staudamm mit seiner fünfstufigen Schleuse. (FMA) 10. Tag (Do): Yichang / Drei-Schluchten- Staudamm, Shanghai Frühmorgens besichtigen Sie den Staudamm. Nach dem Ausschiffen geht es dann nachmittags per Flug nach Shanghai. Am Abend machen Sie einen ersten Spaziergang über die berühmte Uferpromenade, den „Bund“, und genießen den Blick auf die Lichter der Stadt von der Aussichtsetage des Jin Mao-Towers. (FM) 11. Tag (Fr): Shanghai / Alstadt, Yu-Garten, Jadebuddha-Tempel, Stadtplanungsmuseum, Xintiandi Erstes Ziel heute ist das zauberhafte Altstadtviertel, in dem das alte Shanghai noch anzutreffen ist. Prägend ist der typische zweigeschossige Baustil. Nach so viel buntem Treiben geht es danach etwas beschaulicher zu. Im berühmten Yu-Garten erfahren Sie alles über die chinesische Gartenbaukunst. Genießen Sie das knapp 5 Hektar große Areal mit seinen künstlichen Bergen, Seen und Pavillons. Weiter geht es zum Jadebuddha-Tempel, der zwei wunderschöne und kostbare Buddha-Figuren aus weißer Jade beherbergt. Im Stadtplanungsmuseum können Sie die rasante Entwicklung Shanghais verfolgen. Mit einem Bummel durch das quirlige Künstler- und Szeneviertel Xintiandi beschließen Sie das heutige Programm. (FM) 12. Tag (Sa): Shanghai / Suzhou Mit der Bahn fahren Sie in knapp einer Stunde nach Suzhou. Das „Venedig des Ostens“ blickt auf 2.500 Jahre Geschichte zurück. Suzhous Attraktivität liegt in den wunderschön angelegten Gärten, den kleinen Brücken und plätschernden Bächen. Sie besuchen zwei dieser Gärten und eine

Seidenspinnerei. Am Nachmittag Rückfahrt nach Shanghai. (FM) 13. Tag (So): Shanghai / Freizeit Der heutige Tag steht Ihnen für Erkundungen auf eigene Faust zur freien Verfügung. (F) 14. Tag (Mo): Shanghai – Deutschland Mit dem Transrapid geht es in beeindruckendem Tempo zum Flughafen, wo sich Ihre Reiseleitung von Ihnen verabschiedet. Von dort geht es nonstop zurück nach Frankfurt oder München und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen

© © © ©

Preise in € p. P. im 15.03. - 28.03.11 12.04. - 25.04.11 10.05. - 23.05.11 14.06. - 27.06.11 26.07. - 08.08.11 13.09. - 27.09.11 11.10. - 24.10.11

DZ 1.999,2.199,2.199,2.139,2.139,2.299,2.299,-

EZ 2.299,2.499,2.499,2.409,2.409,2.629,2.629,-

Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung Visabesorgung und -gebühren Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Hotels Stadt

Beijing Xi'an Yangzi Shanghai

Nächte Hotel

3 2 3 4

Merchantel Hotel**** Garden Hotel**** MS Century Sky***** Yafan Longmen Hotel****

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © Lufthansa-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt/München und zurück © Anschlussflüge ab/bis Wien nach Frankfurt/ München zubuchbar, Aufpreis € 130,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 12 Übernachtungen in 4*-Hotels und auf dem Schiff wie aufgeführt © Fahrt auf dem Yangzi mit einem 5*-Schiff MS Century Sky, Doppelkabine mit Dusche/WC inkl. Programm © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung, auf dem Schiff englischsprachig

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 430,- p. P. © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Einsteiger-Reisen

| 17


Beijing · Luoyang · Xi’an · Yangzi · Shanghai · Guilin · Hongkong 20 Tage

Höhepunkte Chinas mit Yangzi & Hongkong Das Reich der Mitte hat viele Gesichter. Lernen Sie die beeindruckende Vielfalt Chinas kennen! Zu den Höhepunkten dieser Reise zählen nicht nur die Metropolen Shanghai und Hongkong sowie die ehemaligen Kaiserstädte Beijing und Xi’an, sondern auch unvergleichliche Flusslandschaften. Auf dem mächtigen Yangzi geht es durch atemberaubende Schluchten und auf dem Li-Fluss durch Guilins liebliche Umgebung. Der Sommerpalast vor den Toren Beijings

1. Tag (Mo): Deutschland – Beijing Sie checken auf einem Flughafen Deutschlands in Richtung Frankfurt/München ein. Von dort aus fliegen Sie mit Lufthansa nonstop nach Beijing. 2. Tag (Di): Beijing / Sommerpalast, Fußreflexzonenmassage Unsere Reiseleitung empfängt Sie vormittags in Beijing und begleitet Sie ins Hotel. Heute steht bereits ein erster Höhepunkt der Reise an: der Sommerpalast, mit 240 ha die größte Parkanlage Chinas. Vor rund 850 Jahren begann ein Regent mit der Errichtung dieser Prunkresidenz am Fuße der kühler gelegenen Westberge, um der Sommerhitze Beijings zu entfliehen. Eine Fußreflexzonenmassage zur Entspannung bildet den Abschluss des heutigen Tages. (M) 3. Tag (Mi): Beijing / Große Mauer bei Mutianyu, Ming-Gräber, Heilige Allee Nordwestlich von Beijing schlängelt sich ein einzigartiges Bauwerk über die Bergkämme: die Große Mauer. Heute werden Sie selbst den ehemaligen Verteidigungswall bei Mutianyu besteigen, einen sehr schönen Abschnitt mit zahlreichen Wachtürmen aus der Ming-Dynastie. Nachmittags besuchen Sie die Gräber der Ming-Dynastie und die Heilige Allee. Auf etwa 7 km Länge wachen hier 36 imposante Tier- und Menschenskulpturen. (FM) 4. Tag (Do): Beijing / Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast, Himmelstempel, Akrobatik- Show Sie beginnen den Tag mit einem Gang über den weitläufigen Platz des Himmlischen Friedens. Am nördlichen Ende des Platzes liegt der Kaiserpalast. Dieses architektonische Meisterwerk ist der größte erhaltene Palastkomplex Chinas. Bis zur Revolution im Jahre 1911 lebten und herrschten hier 24

18 | Einsteiger-Reisen

Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie. Erst seit 1925 ist die einst Verbotene Stadt auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Himmelstempel. Das wichtigste Gebäude dieser majestätischen Tempelanlage ist die kreisförmige „Halle des Erntegebets“, in der die Kaiser Opfergaben machten und für eine gute Ernte beteten. Am Abend besuchen Sie eine einmalige Akrobatik-Show. (FM) 5. Tag (Fr): Beijing / Lama-Tempel, KonfuziusTempel, Hutong-Tour – Luoyang Heute besichtigen Sie den farbenprächtigsten Tempel Beijings, den Lama-Tempel. Er ist der berühmteste tibetisch-buddhistische Tempel außerhalb Tibets. Eine Straße weiter finden Sie den Konfuzius-Tempel, eine Insel der Ruhe inmitten von Beijings verstopften Straßen. Anschließend gewinnen Sie bei einem Bummel durch die traditionellen Hutongs (enge Gassen mit alten HofWohnhäusern) einen Einblick in das „alte“ Leben Beijings. Am Nachmittag bleibt Ihnen noch genug Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor Sie abends mit dem Nachtzug im Schlafwagen der 1. Klasse (Vier-Bett-Abteil) nach Luoyang reisen. (FM) 6. Tag (Sa): Luoyang / Longmen-Grotten, Tempel des weißen Pferdes Morgens erreichen Sie Luoyang. Bis ins 8. Jh. galt die einstige Kaiserstadt als ostasiatisches Zentrum des Buddhismus. Auf rund eine halbe Million Einwohner kamen 1.367 Klöster. Heute erinnern noch die Longmen-Grotten als Zeugnis buddhistischer Kunst an den alten Glanz. Anschließend besichtigen Sie 10 km östlich von Luoyang den 67 n. Chr. gegründeten und damit ältesten buddhistischen Tempel Chinas, den Tempel des Weißen Pferdes. (FM)

7. Tag (So): Luoyang / Shaolin-Kloster, Kung Fu-Vorführung in Dengfeng Nach dem Frühstück fahren Sie zum Shaolin-Kloster, wo Mönche eine der bekanntesten Formen des Kung Fu (Gongfu) entwickelten: das ShaolinBoxen. Anschließend machen Sie einen Abstecher nach Dengfeng, wo Sie in einer Schule eine authentische Kung Fu-Vorführung erleben. (FM) 8. Tag (Mo): Luoyang – Xi’an / Altstadt, Moschee, Stadtmauer, Stelenwald-Museum Morgens geht es per Bahn nach Xi’an. Nach dem Mittagessen machen Sie einen Spaziergang durch die schöne Altstadt Xi’ans und besichtigen die im chinesischen Stil erbaute Moschee. Anschließend lernen Sie ein Zeugnis der großen Vergangenheit der früheren Hauptstadt kennen, die ca. 14 km lange Stadtmauer. Im ehemaligen KonfuziusTempel erleben Sie den „Wald der Stelen“, welcher mit rund 3.000 Stelen die größte Sammlung Chinas ist. (FM) 9. Tag (Di): Xi’an / Terrakotta-Armee, Große Wildgans-Pagode Die Terrakotta-Armee ist die größte archäologische Entdeckung des 20. Jh. Schon vor 2.200 Jahren ließ der erste chinesische

Erlebnistipp

nsten! Geniekong am schö Nachts ist Hong ernde Skyline ick auf die glitz ßen Sie den Bl irligen Nachtqu e di mel über und einen Bum n de Sie in der der besten fin märkte. Einen eine normale er üb gs Wo ta Temple Street. end diverse Ab en sich am Straße ist, türm Elektronik an ung bis hin zu Waren von Kleid . en nd rkaufsstä unzähligen Ve


Kaiser eine Grabanlage erbauen, die von einer Armee aus lebensgroßen Tonsoldaten bewacht wird. Anschließend fahren Sie zur Großen Wildgans Pagode. Die beeindruckende siebenstöckige Pagode ist eines von Xi’ans Wahrzeichen. Sie wurde zum Schutz buddhistischer Schriften erbaut. (FM) Hongkong bei Nacht

10. Tag (Mi): Xi’an – Chongqing / Stadtrundfahrt, Einschiffung Vormittags Flug nach Chongqing. Nach der Ankunft machen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie besuchen die Altstadt und lernen dabei das ursprüngliche Leben Chongqings kennen. Vom Eling-Park genießen Sie einen Ausblick über die ganze Stadt. Nachmittags Transfer zum Hafen und Einschiffung auf Ihrem Yangzi-Kreuzfahrtschiff. (FM) 11.–12. Tag (Do–Fr): Yangzi-Kreuzfahrt Ihre Fahrt auf Chinas größtem Fluss führt Sie durch zauberhafte Landschaften. Die Drei Großen Schluchten, heilige Stätten und malerische Orte säumen das Ufer des 6.300 km langen Yangzi. Auch den Drei-Schluchten-Staudamm besichtigen Sie und passieren per Schiff die fünfstufige Schleuse. Außerdem erwarten Sie weitere Erlebnisse: Mit der Flutung und Erhöhung des Wasserpegels haben sich neue, interessante Ziele ergeben, wie ein Ausflug auf dem Shennong-Fluss und zur Geisterstadt Fengdu. (FMA) 13. Tag (Sa): Yichang / Drei-Schluchten- Staudamm – Shanghai Morgens besichtigen Sie den Staudamm. Nach dem Ausschiffen fliegen Sie weiter nach Shanghai. (FM) 14. Tag (So): Shanghai / Altstadt, Yu-Garten, Bund, Nanjing Road Die Stadtbesichtigung in Shanghai beginnen Sie mit einem Spaziergang durch die berühmte Altstadt und den legendären Yu-Garten, wo Sie die chinesische Gartenbaukunst bewundern können. Weiter geht es zum „Bund“, der Uferpromenade mit klassizistischen Bauten, die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurden. Zum Abschluss machen Sie einen Bummel über die Nanjing Road, Shanghais bekannte Haupteinkaufsstraße. (FM)

17. Tag (Mi): Guilin / Li-Flussfahrt Eine romantische Bootstour auf dem eindrucksvollen Li-Fluss zählt zweifelsohne zu den Höhepunkten eines Guilin-Aufenthaltes. Die Fahrt führt vorbei an bizarren Felsformationen und malerischen Orten und endet in Yangshuo, wo Sie einen Spaziergang machen und über den Bauernmarkt bummeln können. Ein Transfer bringt Sie anschließend zurück nach Guilin. (FM)

16. Tag (Di): Shanghai / Jadebuddha-Tempel, Stadtplanungsmuseum, Xintiandi – Guilin Die Besichtigungstour beginnen Sie mit dem Jadebuddha-Tempel, einem der wenigen noch aktiven buddhistischen Tempel Shanghais. Im futuristischen Stadtplanungsmuseum bekommen Sie einen Eindruck davon, wie sich die Megacity Shanghai in Zukunft noch weiter entwickeln soll. Anschließend fahren Sie ins Szeneviertel Xintiandi. Hier gibt es neben schicken Boutiquen auch eine Vielzahl an Restaurants und Bars. Nachmittags Fahrt mit dem Transrapid zum Flughafen und Flug nach Guilin. (FM)

20. Tag (Sa): Hongkong – Deutschland Die Reiseleitung verabschiedet sich von Ihnen am Flughafen. Von dort geht es nonstop nach Frankfurt/ München und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

18. Tag (Do): Guilin / Schilfrohrflöten-Höhle, Elefantenrüssel-Berg – Hongkong Zusammen mit den Karstbergen entstanden auch viele Tropfsteinhöhlen. Sie besuchen heute eine der schönsten: die Schilfrohrflöten-Höhle (Ludiyan). Danach besuchen Sie den ElefantenrüsselBerg, der diesen Namen wegen seiner Form und aufgrund einer überlieferten Sage erhielt. Der Nachmittag ist frei für eigene Unternehmungen. Abends fliegen Sie weiter nach Hongkong. (FM) 19. Tag (Fr): Hongkong / Hongkong-Island-Tour Nach dem Frühstück können Sie während einer halbtägigen Hongkong-Island-Tour erste Eindrücke dieser interessanten Stadt sammeln. Ein Ausflug zum höchsten Berg der Insel, dem Victoria Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 11.04. - 30.04.11 09.05. - 28.05.11 06.06. - 25.06.11 18.07. - 06.08.11 05.09. - 24.09.11 10.10. - 29.10.11

DZ 3.099,3.099,2.999,2.999,3.099,3.199,-

© ©

EZ 3.789,3.789,3.589,3.589,3.789,3.919,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

15. Tag (Mo): Shanghai / Suzhou Heute verlassen Sie die Metropole für einen Tag und erreichen in knapp einer Stunde Bahnfahrt das beschauliche Suzhou. Es wird wegen seiner zahlreichen Brücken und Kanäle auch Venedig des Ostens genannt und ist für seine wunderschönen Gärten berühmt. Sie besuchen zwei dieser Gärten und eine Seidenspinnerei. Am Nachmittag geht es mit dem Zug zurück nach Shanghai. (FM)

Peak (554 m), darf auf keiner Reise fehlen. Fernab des Stadtlärms eröffnet sich ein grandioser Blick auf die Skyline Hongkongs. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Leistungen © Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © Lufthansa-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt/München und zurück © Anschlussflüge ab/bis Wien nach Frankfurt/ München zubuchbar, Aufpreis € 130,- p. P. © Innerchinesische Flüge, Bahnfahrten und Transfers © 18 Übernachtungen in 4*-Hotels, im Zug und auf dem Schiff wie aufgeführt © Fahrt auf dem Yangzi mit einem 4*-Schiff, Doppelkabine mit Dusche/WC inkl. Programm © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung bis zum 18. Tag, in Hongkong örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung

Visabesorgung und -gebühren Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Hotels Stadt

Nächte Hotel

Beijing Zug

3 1

Luoyang Xi'an Yangzi Shanghai Guilin Hongkong

2 2 3 3 2 2

Qian Men Hotel**** Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) Peony Hotel**** Garden Hotel**** Schiff**** Yafan Longmen Hotel**** Plaza Hotel**** Harbour Plaza 8 Degrees****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Aufpreis 2-er-Belegung im Zugabteil von Beijing nach Xi’an € 70,- p. P. © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Pers. buchbar, Aufpreis € 880,- p. P. (inkl. örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung, auf dem Schiff und in Hongkong englischsprachig) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Einsteiger-Reisen

| 19


Kenner-Reisen Sie haben bereits erste „Reiseerfahrungen“ in China gesammelt und möchten jetzt in einzelne Regionen des Landes tiefer eintauchen? Dann empfehlen wir Ihnen eine China Holidays Kenner-Reise. In kleinen Gruppen ab 6 bzw. 10 Personen und mit einer fachkundigen deutschsprachigen Reiseleitung an Ihrer Seite erkunden Sie die schönsten Plätze Chinas und der angrenzenden Nachbarländer.


Beijing · Xining · Lhasa · Gyantse · Shigatse · Tingri mit Mt. Everest-Basislager · Tsedang

18 Tage

Tibet – das Dach der Welt Eine Reise der Höhepunkte erwartet Sie! Und das nicht nur, weil Sie unter anderem das höchstgelegenste Kloster der Welt besuchen. Sie werden auch das größte Bauwerk Tibets (den PotalaPalast) und sogar das größte der Welt (die Große Mauer) besichtigen. Und neben einem Ausflug zum Fuße des höchsten Bergs der Welt (dem Mount Everest) fahren Sie auf der höchsten Eisenbahnstrecke auf das Dach der Welt. Das Rongbuk-Kloster mit Blick auf den Mount Everest

1. Tag (Fr): Deutschland – Beijing Mit KLM fliegen Sie von Ihrem gewünschten Abflughafen über Amsterdam nach Beijing. 2. Tag (Sa): Beijing / Sommerpalast Ihre Reiseleitung empfängt Sie in Beijing und begleitet Sie ins Hotel. Nach einer kleinen Erholungspause besuchen Sie nachmittags den Sommerpalast, die ehemalige Sommerresidenz der Kaiser. Mit fast 300 ha ist sie die größte klassische Parkanlage Chinas in der Pavillons und Wandelgänge zum Flanieren einladen. (MA) 3. Tag (So): Beijing / Große Mauer bei Jinshanling, Lama-Tempel Monumental und majestätisch windet sich die Große Mauer über die Berggrate bei Jinsahnling, die Sie heute besuchen. Dieser Mauerabschnitt ist besonders reizvoll, da hier das Bauwerk nur teilweise restauriert wurde und somit ein authenti-

sches Bild vermittelt. Zudem haben hier die Touristenmassen noch nicht Einzug gehalten. Einen Hauch von Tibet erleben Sie nach der Rückkehr in Beijing im Lama-Tempel, der 1744 von einem Palast in einen tibetischen Tempel umgewandelt wurde und einer schönsten des Landes ist. (FM) 4. Tag (Mo): Beijing / Kaiserpalast, Himmelstempel – Xining Nach dem Frühstück besichtigen Sie den prunkvollen Kaiserpalast. Bis zur Revolution regierten hier 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien. Erst 1925 wurde die einst Verbotene Stadt für die Öffentlichkeit zugänglich. Anschließend Weiterfahrt zum Himmelstempel, eine der größten und ältesten Tempelanlagen Beijings. Hier hielten die Kaiser Zwiegespräche mit dem Himmel und beteten für eine gute Ernte. Nachmittags Flug nach Xining. (FM)

5. Tag (Di): Xining / Kumbum-Kloster, Moschee – Lhasa Sie machen einen Ausflug zum Kumbum-Kloster, einem heiligen Ort des Gelbmützenordens außerhalb Tibets. Das Kloster wurde 1560 zu Ehren des Gründers Tsongkhapa gegründet, der hier geboren wurde. Es ist berühmt für zahlreiche kunstvolle Skulpturen, die nach alter tibetischer Tradition aus Yak-Butter gefertigt sind. Am Abend beginnt dann Ihre Fahrt mit dem Zug im Schlafwagen der ersten Klasse (4-Bett-Abteil) nach Lhasa. (FM) 6. Tag (Mi): Lhasa Durch die Weiten des tibetischen Hochlands erleben Sie heute eine unvergessliche Bahnfahrt. Wenn am Horizont die Gebirgsmassive in den Himmel ragen, vergisst man ganz schnell, dass ein Großteil der Strecke sich auf über 4.000 m befindet. Ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise! Abends erreichen Sie dann Lhasa, werden vom Bahnhof abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. (A)

Unterwegs zum Mount Everest

7. Tag (Do): Lhasa / Freizeit Obwohl Sie das auf ca. 3.600 m liegende Lhasa langsam mit dem Zug erklommen haben, sollte der Körper sich noch an die ungewohnte Höhe gewöhnen. Daher steht Ihnen dieser Tag zur Akklimatisierung zur Verfügung. (F) 8. Tag (Fr): Lhasa / Drepung-Kloster, JokhangTempel, Barkhor Zunächst besuchen Sie das Drepung-Kloster, einen stadtähnlichen Klosterkomplex, in dem einst bis zu 10.000 Mönche lebten. Lange war die um 1416 errichtete Klosterstadt das politische Zentrum der berühmten Gelbmützen-Schule. Dann geht es weiter zum Jokhang-Tempel, dem heiligsten aller Tempel Tibets. Von seinen goldenen Dä-

22 | Kenner-Reisen


chern haben Sie einen herrlichen Blick auf den von Pilgern bevölkerten Vorplatz des Jokhang und den majestätisch im Hintergrund thronenden Potala-Palast. Um den Klosterkomplex führt der Barkhor, ein heiliger Umrundungsweg den Sie anschließend zusammen mit zahllosen Pilgern begehen werden. (FMA) 9. Tag (Sa): Lhasa / Nonnenkloster Ani Sangkhung, Potala-Palast, Sera-Kloster, Norbulingka Nicht weit von dem Barkhor entfernt liegt versteckt das kleine Nonnenkloster Ani Sangkhung. Sie erreichen dieses nach einem kleinen Spaziergang durch die geschäftigen Gassen der Altstadt. Danach fahren Sie zu der ehemaligen Winterresidenz des Dalai Lama. Der Potala-Palast thront mächtig auf dem höchsten Punkt Lhasas, dem Marpo-Hügel und ist das größte Bauwerk Tibets. 5 km nördlich von Lhasa befindet sich das imposante Sera-Kloster, mit dessen Bau im Jahre 1419 begonnen wurde. Lebten einst mehr als 5.000 Mönche in der imposanten Anlage, sind es heute noch etwa 200. Die letzte Etappe des heutigen Tages ist der Norbulingka. So heißt der 360.000 qm große Juwelengarten, in dem der Sommerpalast des Dalai Lama errichtet wurde. (FMA) 10. Tag (So): Lhasa – Yamdrok See – Gyantse/ Pelkhor-Chöde-Kloster Mit dem Bus geht es morgens in Richtung Gyantse, Tibets drittgrößter Stadt. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp auf dem Kambala-Pass (4.799 m) von dem Sie einen atemberaubenden Blick auf den Yamdrok-See haben. Er bietet mit seinem türkisblauen, sanft schimmernden Wasser ein atemberaubendes Naturschauspiel. In Gyantse besichtigen Sie die kreisförmig angelegte Klosteranlage Pelkhor Chöde, deren imposantestes Bauwerk das sechsstöckige Kumbum ist, in dem wabenförmig zahlreiche Kapellen angelegt wurden. Von der Kuppel haben Sie einen grandiosen Blick auf die Klosteranlage. (FMA) 11. Tag (Mo): Gyantse – Shigatse / TashilunpoKloster Morgens Weiterfahrt nach Shigatse. Hier ist seit dem 17. Jh. der Sitz des Panchen Lama, nach dem Dalai Lama die wichtigste Autorität Tibets. Sie erkunden das Kloster Tashilunpo, zu dessen Attraktionen ein Kapelle gehört, die eine 26 m hohe Buddha-Figur beherbergt an der 1.000 Handwerker 4 Jahre lang arbeiteten und dabei 275 kg Gold verarbeiteten. (FMA)

Der prächtige Potala-Palast

Nachmittag Rückfahrt nach Tingri. (FMA) 14. Tag (Do): Tingri – Shigatse Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Shigatse. (FMA) 15. Tag (Fr): Shigatse – Tsedang Heute geht die Busfahrt weiter entlang des heiligen Flusses Yarlung-Zangbo, dem Oberlauf des Brahmaputra, nach Tsedang. (FMA) 16. Tag (Sa): Tsedang / Samye-Kloster, Yumbulakhang Etwas außerhalb von Tsedang besuchen Sie heute zuerst das älteste buddhistische Kloster Tibets, das Samye-Kloster. Die streng wie ein Mandala angelegte Anlage gilt als eines der schönsten Klöster Tibets. Nachmittags besichtigen Sie die älteste Festung Tibets Yumbulakhang, von wo aus Sie einen schönen Blick in das Yarlung-Tal haben. (FMA)

Hotels 17. Tag (So): Tsedang – Beijing Fahrt zum Flughafen von Lhasa und Flug nach Beijing. Dort Transfer ins Hotel. Abends gemeinsames Abschiedsessen. (FA) 18. Tag (Mo): Beijing – Deutschland Transfer zum Flughafen. Von Beijing fliegen Sie über Amsterdam zurück nach Deutschland. (F)

12. Tag (Di): Shigatse – Latse – Tingri Von Shigatse geht es durch weitläufige Steppenlandschaften und vorbei an schneebedeckten Gipfeln über Latse nach Tingri, wo Sie übernachten werden. (FMA) 13. Tag (Mi): Tingri / Pangla-Pass, RongbukKloster, Mount-Everest-Basislager Heute steht ein absoluter Höhepunkt auf dem Programm: ein Ausflug zum höchsten Berg der Welt. Auf unebener Piste fahren Sie zum Pangla-Pass in 5.200 m Höhe. Von hier aus haben Sie bei gutem Wetter einen fantastischen Blick auf den Mount Everest. Anschließend besichtigen Sie das auf 4.980 m gelegene Rongbuk-Kloster, und damit das höchstgelegene Kloster der Welt. Danach Weiterfahrt zum Mount-Everest-Basislager (falls viel Schnee liegt, muss das Fahrzeug gegen einen Pferdewagen eingetauscht werden). Am späten

Leistungen © Linienflüge mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge, Bahnfahrten u. Transfers © 16 Übernachtungen in 3*bis 4*-Hotels, im Zug und im einfachen Gasthaus wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Einreiseerlaubnis für Tibet © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 20.05.-06.06.11 17.06.-04.07.11 05.08.-22.08.11 09.09.-26.09.11

DZ 2.999,2.999,3.099,2.999,-

EZ 3.499,3.499,3.599,3.499,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Stadt

Nächte Hotel

Beijing Xining Zug

3 1 1

Lhasa Gyantse Shigatse

4 1 2

Tingri Tsedang

2 2

Beijing Oriental Hotel**** Jia Ri Wang Chao Hotel**** Schlafwagen 1. Klasse, 4-Bett-Abteil (nach Verfügbarkeit) Gang Gyan Lhasa Hotel***(*) Gyantse Hotel *** Jiumu Yamei International Hotel*** Zhufeng Hotel (einfach) Yulong He Grand Hotel ***

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Unterbringung im 1. Klasse 4-Bett-Abteil von Xining nach Lhasa kann nicht garantiert werden. Alternativ erfolgt die Unterbringung im 2. Klasse 6-Bett-Abteil bei einer Preisermäßigung von € 45,- p. P. © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 890,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kindererm.: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 23


Chengdu · Huanglong · Jiuzhaigou · Langmusi · Xiahe · Tongren · Xining · Lhasa · Shigatse · Gyantse

18 Tage

Landschaftsträume und tibetische Hochkultur Eine Reise der besonderen Art zu den Stätten der tibetischen Kultur erwartet Sie. Neben der heutigen Provinz Tibet werden Sie auch die tibetisch geprägten Gebiete der Provinzen Sichuan, Gansu und Qinghai bereisen. Dabei begeben Sie sich in die wunderschönen Weltnaturerbestätten von Jiuzhaigou und Huanglong und die unendlich scheinenden Graslandschaften von Sichuan und Gansu. Ein – im wahrsten Sinne des Wortes – Höhepunkt der Reise ist die Bahnfahrt von Xining nach Lhasa auf der höchsten Bahntrasse der Welt. Kalzitbecken im Naturschutzgebiet Huanglong

1.Tag (Mi): Deutschland – Chengdu Mit KLM fliegen Sie von Ihrem gewünschten innerdeutschen Abflughafen über Amsterdam nach Chengdu. 2. Tag (Do): Chengdu / Tempel der Schwarzen Ziege, Wenshu-Tempel Ihr ständiger Reiseleiter empfängt Sie mittags am Flughafen und begleitet Sie ins Hotel. Heute besichtigen Sie noch den daoistischen „Tempel der Schwarzen Ziege“ und den buddhistischen Wenshu-Tempel. (MA) 3. Tag (Fr): Chengdu – Huanglong – Jiuzhaigou Morgens Flug nach Jiuzhaigou. Anschließend Fahrt in das Landschaftsschutzgebiet Huanglong, das seit 1992 zum UNESCO Weltnaturerbe ge-

Pilger in Xiahe

hört. Mehr als 3.000 kleine, terrassenförmig überund untereinander angeordnete Seen – entstanden durch Kalkablagerungen – gefüllt mit grün und turkisfarbenen Wasser, prägen die reich bewachsene Landschaft. Nachdem Sie ausführlich Zeit hatten, die wundervolle Landschaft zu erkunden, fahren Sie nach Jiuzhaigou, in das „Tal der Neun tibetischen Dörfer“. (FMA) 4. Tag (Sa): Jiuzhaigou Auch Jiuzhaigou ist bei der UNESCO als Weltnaturerbe geführt. Charakteristisch für diese Gegend sind tosende Wasserfälle und tiefgrüne Seen, die sich malerisch in die Landschaft fügen. Sie werden froh sein, hier den ganzen Tag zu verbringen, denn hinter jeder Wegwindung warten neue Naturschönheiten. (FMA)

5. Tag (So): Jiuzhaigou – Langmusi Heute fahren Sie durch weite, von Nomaden bewohnte Graslandschaften. Und vielleicht haben Sie sogar die Möglichkeit, eine Nomadenfamilie in ihrem Wohnzelt zu besuchen. Das Ziel Ihrer heutigen Fahrt ist der kleine, überwiegend von Tibetern bewohnten Ort Langmusi. (FMA) 6. Tag (Mo): Langmusi – Xiahe / Kloster Daschang Lamo Kirti Sie besichtigen das lamaistische Kloster Dachang Lamo Kirti, das über 700 Mönche beherbergt. Anschließend fahren Sie weiter durch die bergige Landschaft nach Xiahe. Dieser Ort diente mit dem Labrang-Kloster Jahrhunderte lang als Bindeglied zwischen dem tibetischen und mongolischen Lamaismus. (FMA) 7. Tag (Di): Xiahe / Labrang-Kloster, Pilgerweg Das Labrang-Kloster ist eines der größten lamaistischen Klöster außerhalb Tibets. Etwa 1.200 Mönche leben heute in der Anlage und es ist ein Anziehungspunkt für viele Pilger außerhalb Tibets. Sie werden ausführlich das Kloster besichtigen und nachmittags den etwa 3 km langen Pilgerweg, der das Kloster umrundet, zusammen mit den zahlreichen Pilgern begehen. (FMA) 8. Tag (Mi): Xiahe – Tongren / Rebgong-Kunst, Longwu-Kloster Von Xiahe gelangen Sie nach Tongren. Diese Region ist bekannt für seine traditionelle RebgongKunst des tibetischen Buddhismus, die vor allem religiöse Rollbilder (Thanka), Wandmalereien an Klöstern, aber auch Stuck- und Holzschnitzereien umfasst. Einer der bekanntesten zeitgenössischen Vertreter dieser Kunst ist Jiao Bajia. Sie werden Herrn Jiao in seinem Haus besuchen, in dem sich auch eine Galerie mit seinen Kunstwerken befin-

24 | Kenner-Reisen


det. Zudem besichtigen Sie das imposante Longwu-Kloster mit seinen kunstvoll ausgestatteten Räumlichkeiten. (FMA) 9. Tag (Do): Tongren – Xining – Lhasa Von Tongren fahren Sie heute nach Xining, von wo aus Sie ihre Bahnfahrt auf der höchsten Bahnstrecke der Welt antreten werden. Zuvor besuchen Sie noch ein kleines Dorf, in dem Sie die traditionelle tibetische Lebensweise kennen lernen werden und südlich von Xining das Ta’erKloster, das 1577 zu Ehren von Tsongkhapa – knapp 200 Jahre nachdem dieser die Gelbmützensekte gegründet hatte – erbaut wurde. Gegen Abend Abfahrt in Richtung Lhasa. (FMA) Der atemberaubende Yamdrok-See

10. Tag (Fr): Lhasa / Bahnfahrt Den ganzen Tag über fahren Sie durch die schier endlose wirkende tibetische Hochebene, die nur am Horizont von teils schneebedeckten Bergen begrenzt wird. Ankunft in Lhasa am frühen Abend und Transfer ins Hotel. (A) 11. Tag (Sa): Lhasa / Freizeit Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich im Hotel oder machen Sie einen Bummel durch die „Stadt der Götter“. (F) 12. Tag (So): Lhasa / Potala-Palast, Barkhor-Pilgerweg, Jokhang-Tempel Das beherrschende Bauwerk Lhasas – die Winterresidenz des Dalai Lamas, der Potala-Palast – werden Sie heute zuerst besichtigen. Anschließend umrunden Sie auf dem so genannten Barkhor, einem Pilgerweg, den heiligsten aller Tempel Tibets, den Jokhang-Tempel, den Sie danach auch von innen besichtigen werden. (FMA) 13. Tag (Mo): Lhasa / Nonnenkloster Ani Sangkhung, Drepung- und Sera-Kloster Als erstes besuchen Sie heute das in den Gassen der Altstadt versteckte kleine Nonnenkloster Ani Sangkhung, dessen freundliche Nonnen Sie gerne Willkommen heißen. Anschließend besuchen Sie die Klöster Drepung und Sera. Das 1416 gegründete Kloster Drepung der Gelukpa-Schule war einst mit 10.000 Mönchen das größte Kloster der Welt und galt als politische Hochburg. Das im Jahr 1419 gegründeten Sera-Kloster hatte zu Hochzeiten etwa 5.000 Einwohner und gehörte mit dem Deprung-Kloster zu den wichtigsten im Lande. (FMA) 14. Tag (Di): Lhasa – Shigatse / Schluchten des Yarlong Zangbo Heute fahren Sie knapp 250 km nach Shigatse, der zweitgrößten Stadt Tibets. Sie durchqueren während der Fahrt auch einige Schluchten des Brahmaputra, der hier Yarlong Zangbo genannt wird. Am späten Nachmittag erreichen Sie Shigatse. (FMA)

15. Tag (Mi): Shigatse – Tal-Ebene des Nyang Chun – Gyantse / Tashilunpo-Kloster, Pelkhor Chöde Sie besichtigen heute das eindrucksvolle Tashilunpo-Kloster. Das majestätisch an einem Berghang liegende Kloster ist der Hauptsitz des Panchen Lama. Eine der Hauptattraktionen ist die Maitreya-Kapelle, die eine 26 m hohe Figur des „Zukunfts-Buddhas“ beherbergt. Nachdem Sie sich noch ein wenig in Shigatse umgesehen haben, fahren Sie durch die fruchtbare Talebene des Nyang Chu weiter nach Gyantse, der drittgrößten Stadt Tibets. Hier besichtigen Sie die kreisförmig angelegte Klosteranlage Pelkhor Chöde, deren Mauern früher mehrere Klöster verschiedener Glaubensrichtungen umschlossen. (FMA)

17. Tag (Fr): Lhasa – Chengdu / Panda-Aufzuchtstation Eine der schönsten Flugstrecken der Welt erwartet Sie heute. Von Lhasa fliegen Sie über tausende schneebedeckter Gipfel des Himalaya zurück Chengdu. Dort besichtigen noch die parkähnlich angelegte Panda-Aufzucht- und Forschungsstation im Norden der Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends gemeinsames Abschiedsessen. (FMA)

16. Tag (Do): Gyantse – Yamdrok-See – Lhasa Auf der Rückfahrt nach Lhasa überqueren Sie den 5.010 m hohen Karo-Pass. Und vom 4.977 m hohen Kambala-Pass haben Sie einen herrlichen Blick auf den weitläufigen Yamdrok-See. Er bietet mit seinem türkisblauen, sanft schimmernden Wasser ein atemberaubendes Naturschauspiel. (FMA)

Hotels

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 11.05.-28.05.11 14.09.-01.10.11

DZ 2.699,2.749,-

EZ 3.099,3.149,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerasiatische Flüge, Bahnfahrten und Transfers © 15 Übernachtungen in 2* bis 4*-Hotels und im Zug wie aufgeführt, in Tongren einfaches Gästehaus mit WC und Dusche © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Einreiseerlaubnis für Tibet © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

18. Tag (Sa): Chengdu – Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug mit KLM nonstop nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

Stadt

Nächte Hotel

Chengdu Jiuzhaigou Langmusi Xiahe Tongren Zug

2 2 1 2 1 1

Lhasa Gyantse Shigatse

4 1 1

Tianfu Sunshine Hotel**** Gesang Hotel**** Langmusi Hotel*** Xiling Grand Hotel** Rebgong Hotel (einfach) Schlafwagen 1. Klasse, 4-Bett-Abteil (nach Verfügbarkeit) Gang Gyan Lhasa Hotel***(*) Gyantse Hotel*** Jiumu Yamei Intern. Hotel***

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Unterbringung im 1. Klasse 4-Bett-Abteil von Xining nach Lhasa kann nicht garantiert werden. Alternativ erfolgt die Unterbringung im 2. Klasse 6-Bett-Abteil bei einer Preisermäßig. von € 45,- p. P. © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 1.240,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 25


Chengdu · Leshan · Emei Shan · Lijiang · Dali · Kunming · Guiyang · Guilin · Yangshuo · Hongkong

16 Tage

Zauberhaftes Südchina Zu dieser Reise durch Chinas märchenhaften Süden gehören die imposanten Gipfel des Schneebergs des Jadedrachens genauso wie entzückende Pandabären oder der berühmte Steinwald bei Kunming. Erleben Sie diese eindrucksvollen Landschaften, spüren Sie das besinnliche Idyll und den Hauch der Geschichte und entdecken Sie nicht nur das Land, sondern auch die Menschen, die dort leben. Der malerische Li-Fluss

1. Tag (Mi): Deutschland – Chengdu Von Ihrem gewünschten innerdeutschen Abflughafen fliegen Sie über Amsterdam nach Chengdu, Hauptstadt der Provinz Sichuan.

Panda-Aufzucht- und Forschungsstation. Anschließend besichtigen Sie den buddhistischen Wenshu-Tempel und den daoistischen Tempel der Grünen Ziege. (FM)

2. Tag (Do). Chengdu / Altstadt, Teehaus Vormittags landen Sie in Chengdu. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie in Ihr Hotel. Nach einem Mittagessen machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt und entspannen sich von dem langen Flug in einem der vielen Teehäuser, für die Chengdu berühmt ist. (MA)

4. Tag (Sa): Chengdu – Leshan / Großer Buddha, Lingyun-Kloster – Emei Shan Während der Busfahrt zum heiligen buddhistischen Emei-Berg machen Sie einen Abstecher zur riesigen Buddha-Statue von Leshan. 90 Jahre dauerte es, um die 71 m hohe Gestalt in den Fels zu hauen. Während einer Bootsfahrt auf dem MinFluss, der direkt an der Skulptur vorbeifließt, haben Sie einen herrlichen Blick auf die Statue. Anschließend besuchen Sie das wunderschöne Lingyun-Kloster. Danach Weiterfahrt zum EmeiBerg. (FM)

3. Tag (Fr). Chengdu / Panda-Aufzuchtsstation, Tempel der Grünen Ziege, Wenshu-Tempel Morgens besuchen Sie die parkähnlich angelegte

Der mächtige Huangguoshu-Wasserfall

5. Tag (So): Emei Shan / Seilbahnfahrt – Chengdu – Lijiang Heute erkunden Sie den Emei-Berg, in dessen Umgebung sich etwa ein Dutzend prächtige Klöster und Hallen befinden. Genauso atemberaubend wie die Landschaft und die religiösen Stätten sind die Flora und Fauna. Mehr als 3.000 Pflanzenarten, riesige Schmetterlinge und die berühmten Emei-Affen sind hier heimisch. Mit der Seilbahn fahren Sie zum Gipfel. Am späten Nachmittag Fahrt zum Flughafen von Chengdu und Weiterflug nach Lijiang. (FM) 6. Tag (Mo): Lijiang / Tigersprungschlucht, Teich des Schwarzen Drachens, Altstadt Morgens fahren Sie zur Tigersprungschlucht. Hier führt der Oberlauf des Yangzi durch eine enge Schlucht, deren steil geneigte Wände bis zu 2.000 m hoch sind. Anschließend besuchen Sie den zauberhaften Teich des Schwarzen Drachens (Heilongtan), hinter dem sich eindrucksvoll der bis zu 5.600 m hohe Jadedrachen-Schneeberg erhebt. Anschließend entdecken Sie die wundervolle Altstadt Lijiangs, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. (FM)

Erlebnistipp

en in ihrer die Pandabär Beobachten Sie Aufzuchtr gebung in de natürlichen Um gdu. Der en Ch in en ndabär station für Pa mbole C Sy len der nationa Panda ist eines mittlerer ist z ut ch Artens ausgehinas und trotz n Ei t. terben bedroh ein kleiner weile vom Auss s en rig üb ist ndabär wachsener Pa er und 1,80 m zu 170 kg schw Riese, der bis nn. groß werden ka

26 | Kenner-Reisen


7. Tag (Di): Lijiang / Jadedrachen-Schneeberg, Yufeng-Tempel, Baisha Heute machen Sie einen Ausflug zum Jadedrachen-Schneeberg. Mit der Seilbahn fahren Sie auf den Berg und genießen die traumhafte Aussicht. Anschließend besichtigen Sie den Yufeng Si (Tempel auf dem Jadegipfel) am Fuße des Berges. Von dort aus geht es weiter ins Dorf Baisha. Es war bis zur Yuan-Dynastie (1271–1368) das Zentrum des Naxi-Königreichs und hat sich seitdem kaum verändert, so dass Sie einen Einblick in die Kultur des Naxi-Volkes bekommen. Passend hierzu erleben Sie einen Naxi-Musikabend. Die größtenteils über 80-jährigen Musiker bringen Ihnen die traditionelle Musik der Naxi näher. (FM) 8. Tag (Mi): Lijiang – Dali / Altstadt Durch grandiose Berg- und Flusslandschaften, fahren Sie heute nach Dali, der ehemaligen Hauptstadt des Nanzhao-Reiches. Nach dem Einchecken im Hotel machen Sie einen Bummel durch die malerische Altstadt. (FM) 9. Tag (Do): Dali / Santasi-Kloster, Bai-Dorf, Erhai-See Entdecken Sie das Kloster Santasi mit seinen drei wunderschönen weißen Pagoden und der Buddha-Statue aus weißem Marmor. Der nächste Stopp ist ein Dorf der Bai-Minorität. Das Wort Bai bedeutet „weiß“ und spielt auch im Glauben des Volkes eine besondere Rolle. Mit Blick auf schneebedeckte Gipfel unternehmen Sie dann eine Bootsfahrt auf dem traumhaft gelegenen Hochland-See Erhai. (FM) 10. Tag (Fr): Dali – Kunming / Steinwald, SaniDorf Morgens Flug nach Kunming. Nach dem Frühstück im Hotel machen Sie einen Ausflug zum sagenhaften Steinwald. Einst der Grund eines Meeres ist dieses Naturwerk in mehreren Millionen Jahren durch Erosion entstanden. Die bizarr geformten Steingebilde erstrecken sich auf einer Fläche von etwa 26.000 ha. Auf dem Rückweg nach Kunming besuchen Sie ein Dorf der Sani-Minorität. (FM) 11. Tag (Sa): Kunming – Guiyang / Altstadt von Qingyan, Jiaxiulou-Turm Heute fliegen Sie nach Guiyang, Hauptstadt der Provinz Guizhou. Dort besuchen Sie zuerst die historische Altstadt von Qingyan, die in einem südlichen Vorort von Guiyang liegt. Einst ein wichtiger Handelsknotenpunkt der Region hat sich der kleine Ort seinen altertümlichen Charme erhalten. Anschließend fahren Sie nach Guiyang, machen einen kleinen Stadtspaziergang und besichtigen den eindrucksvollen Jiaxiulou-Turm, der heute als Teehaus genutzt wird. (FM)

Parkanlage in Lijiang

12. Tag (So): Guiyang / Huangguoshu-Wasserfall – Guilin Die Stadt Guiyang ist Ausgangspunkt für einen Ausflug in das einmalige Naturschutzgebiet Huangguoshu. Zu den Höhepunkten zählt hier der höchste Wasserfall Chinas, der sich aus 74 m Höhe in die Tiefe stürzt. Hinter der Wasserwand befindet sich ein natürliches Höhlensystem, durch das man von einer Seite des Wasserfalls zur anderen gehen kann. Von dort aus geht es weiter in das alte Dorf Tian Long, in dem Sie noch das traditionelle China erleben können. Gegen Abend Flug nach Guilin. (FM) 13. Tag (Mo): Guilin / Li-Flussfahrt – Yangshuo Nach dem Frühstück fahren Sie auf dem Li-Fluss entlang der malerische Karstkegelberge, die nicht nur unter Chinesen „als schönste Landschaft unter dem Himmel“ gilt. Die Fahrt endet in der kleinen Stadt Yangshuo, die inmitten dieser fast unwirklichen Umgebung liegt. Den Rest des Tages haben Sie Zeit den Ort zu durchstreifen oder einfach nur in einer der zahlreichen Bars oder Cafés zu entspannen. (FM)

14. Tag (Di): Yangshuo – Guilin / Elefantenrüssel-Berg, Schilfrohrflöten-Höhle – Hongkong Morgens fahren Sie zurück nach Guilin. Hier besichtigen Sie noch das Wahrzeichen der Stadt, den Elefantenrüssel-Berg und die SchilfrohrflötenHöhle, eine weitläufige Tropfsteinhöhle. Dann bringt Sie ein Transfer zum Flughafen und Sie fliegen nach Hongkong, wo Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen empfangen werden. (FM) 15. Tag (Mi): Hongkong / Hongkong-Island-Tour Nach dem Frühstück steht eine halbtägige Hongkong-Island-Tour auf dem Programm. Vom Victoria Peak, dem höchsten Berg der Stadt, haben Sie dabei einen fantastischen Ausblick auf Kowloon und große Teile Hongkong Islands. (F) 16. Tag (Do): Hongkong – Deutschland Ihre Chinareise endet mit dem Transfer zum Flughafen. Nonstop fliegen Sie zurück nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

Hotels Stadt

Nächte Hotel

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen

Chengdu Emei Shan Lijiang

2 1 3

Preise in € p. P. im 18.05.-02.06.11 15.06.-30.06.11 14.09.-29.09.11 12.10.-27.10.11

Dali Kunming Guiyang Guilin Yangshuo Hongkong

2 1 1 1 1 2

DZ 2.899,2.899,2.999,2.999,-

EZ 3.339 3.339,3.499,3.499,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 14 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung bis zum 14. Tag, in Hongkong örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Tianfu Sunshine Hotel**** Hongzhushan Hotel**** Ying Xiang Gu Cheng Wen Yuan Hotel**** Landscape Hotel**** Jin Jiang Hotel**** Regal Hotel**** Bravo Hotel**** New Century Hotel**** Harbour Plaza 8 Degrees****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für deutsche Staatsbürger und EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,- p. P. © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour ab 2 Personen buchbar, Aufpreis € 960,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 27


Chengdu · Emei Shan · Guiyang · Kaili · Rongjiang · Zhaoxing · Sanjiang · Guilin · Yangshuo

14 Tage

Ethnische Vielfalt Südwest-Chinas Der Südwesten Chinas ist eine der schönsten Regionen Chinas, allerdings auch eine, die touristisch wenig erschlossen ist. Auf unserer außergewöhnlichen Reise führen wir Sie zu den verborgenen Schätzen dieser Gegend, die eine Vielzahl von verschiedenen Nationalitäten beherbergt. Von den in China offiziell anerkannten 55 ethnischen Minderheiten leben über die Hälfte im Südwesten des Landes. Lernen Sie die Bräuche und traditionelle Lebensweise der verschiedenen Ethnien kennen und die Gastfreundschaft schätzen. Miao-Nationalitäten in Xijiang

1.Tag (Fr): Deutschland – Chengdu Mit KLM fliegen Sie von Ihrem gewünschten innerdeutschen Abflughafen über Amsterdam nach Chengdu. 2. Tag (Sa): Chengdu / Tempel der Schwarzen Ziege, Wenshu-Tempel Ihr ständiger Reiseleiter empfängt Sie vormittags am Flughafen und begleitet Sie ins Hotel. Heute besichtigen Sie noch den daoistischen „Tempel der Grünen Ziege“ und den buddhistischen Wenshu-Tempel. (MA) 3. Tag (So): Chengdu / Panda-Aufzuchtstation, Sanxingdui-Museum Vormittags besuchen Sie die parkähnliche Aufzucht- und Forschungsstation für Pandabären im Norden der Stadt. Anschließend fahren Sie in das

Dorf der Zhuang-Minorität

außerhalb von Chengdu liegende SanxingduiMuseum, das Fundstücke aus einer 5.000-jährigen Kultur des Staates Shu zeigt, die einige Forscher sogar bedeutender erachten als die Terrakotta-Armee. (FMA) 4. Tag (Mo): Chengdu – Leshan / Großer Buddha – Emei Shan In Leshan befindet sich die mit 71 m größte sitzende Buddha-Skulptur der Welt, die im 8. und 9. Jh. in über 80-jähriger Arbeit von Mönchen aus dem Fels heraus gearbeitet wurde. Während einer Bootsfahrt auf dem Min-Fluss, der direkt an der Skulptur vorbeifließt, werden Sie den Buddha aus einer besonders beeindruckenden Perspektive erleben. Anschließend fahren Sie zum Emei-Berg. Er ist einer von vier heiligen Bergen des Buddhismus in China. (FMA)

5. Tag (Di): Emei Shan / Jin-Ding-Tempel, Huazang- Kloster, Wan Nian-Tempel Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Minibus zum Berggipfel (3.099 m), von dem Sie einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft haben. Sie besichtigen den auf dem Gipfel gebauten Jin-Ding-Tempel und das Huazang-Kloster. Mit der Seilbahn (oder zu Fuß) erreichen Sie dann den Tempel der Ewigkeit (Wan Nian Si) in dem sich eine monumentale Bronzestatue des auf einem weißen Elefanten sitzenden Boddhisattva Puxian befindet. (FMA) 6. Tag (Mi): Emei Shan – Chengdu – Guiyang Rückfahrt nach Chengdu und Flug nach Guiyang, Hauptstadt der Provinz Guizhou. (FMA) 7. Tag (Do): Guiyang – Kaili / Dorf Shanglangde Heute Fahrt nach Kaili. Es ist die zentrale Stadt in der südöstlichen Region von Guizhou, die vor allem von der Miao-Nationalität bewohnt wird. Die Fahrt dorthin führt durch herrliche Karstlandschaften. Viele Dörfer um Kaili haben ihren traditionellen Charme erhalten und sind geprägt durch Holzbauten. Sie besuchen das Dorf Shanglangde. Einer alten Tradition folgend, wird für Sie ein kleines Feuerwerk entzündet und Sie erhalten erst nach einem Begrüßungstrunk aus Reisschnaps Einlass in das Dorf. (FMA) 8. Tag (Fr): Kaili – Rongjiang / Miao- und Dong-Dörfer Durch malerische Landschaften geht es weiter nach Rongjiang. Während der Fahrt werden Sie noch weitere, kleine Miao-Dörfer besuchen. In Rongjiang werden Sie dann auf die Ethnie der Dong treffen, die hauptsächlich in dieser Region wohnt. Die Dong haben ihre eigene Sprache,

28 | Kenner-Reisen


praktizieren Schamanismus und sind bekannt für ihre kunstvollen Chorgesänge. (FMA) 9. Tag (Sa): Rongjiang – Zhaoxing / TrommelTürme und Wind-und-Regen-Brücken Die traditionelle Architektur der Dong werden Sie heute in dem Dorf Zhaoxing kennen lernen. Das Dorf ist gekennzeichnet durch fünf TrommelTürme und fünf überdachten Brücken, die wichtige Versammlungsplätze darstellen. Vor allem die Brücken dienen weniger der Funktion der Überquerung eines Baches, denn als Treffpunkt zum Austausch von Neuigkeiten. (FMA) 10. Tag (So): Zhaoxing – Sanjiang / Chengyang Wind-und-Regen-Brücke Und weiter geht es durch wunderschöne Naturlandschaften entlang des Flusses Duliu. Ihr heutiges Ziel ist die Stadt Sanjiang. Etwa 20 km n-Brücke ind-und-Rege von Sanjiang entfernt erstreckt sich die Chengyang W mächtige Chengyang Wind-und-RegenBrücke. Die 1916 errichtete Brücke ist 76 m lang, fünf Pavillons reihen sich hintereinander. Sie besteht vollständig aus Holz und wurde ohne einen einzigen Nagel errichtet. (FMA) 11. Tag (Mo): Sanjiang – Longsheng – Guilin Heute verlassen Sie das Gebiet der Dong-Nationalität und erkunden die Regionen Longsheng und Guilin. Die hier überwiegend lebenden Nationalitäten der Miao und Zhuang haben in Jahrhunderte langer Arbeit eine Kulturlandschaft sondergleichen geschaffen. Sie erleben heute eines der größten zusammenhängenden Reisterrassenfelder der Welt. Bei einem Spaziergang durch Reisfelder werden Sie die fast unermessliche Weite hautnah erleben. Nachmittags Fahrt nach Guilin. (FMA) 12. Tag (Di): Guilin – Li-Fluss-Fahrt – Yangshuo Gleich nach dem Frühstück fahren Sie auf dem LiFluss durch die malerische Karstkegelberg-Landschaft, die sicherlich nicht nur den Chinesen als „schönste Landschaft unter dem Himmel“ gilt. Ihre Bootsfahrt führt vorbei an Bambushainen, Reisfeldern und Wasserbüffeln und endet in der kleinen Stadt Yangshuo, die durch ihre Lage inmitten der vielen „Zuckerhutberge“ einen ganz eigenen Charme besitzt. Nach der Ankunft machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt der quirligen Kleinstadt. (FMA) 13. Tag (Mi): Yangshuo / Wanderung am Yulong-Fluss – Chengdu Zum Abschluss der Reise machen Sie heute eine leichte Wanderung entlang des Yulong-Flusses,

Reisterrassen

Nationalitäten Südwest-Chinas noch einmal Revue passieren lassen. (FMA) einem Nebenarm des Li-Flusses. Die Strecke windet sich durch kleine Dörfer, Reisfelder und Bambushaine – alles fernab der üblichen Touristenpfade. Abends von Guilin aus Flug nach Chengdu. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen können Sie Ihre Reise zu den verschiedenen

14. Tag (Do): Chengdu – Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug mit KLM nonstop nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

Hotels Stadt

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 6 Personen/max. 12 Personen Preise in € p. P. im 06.05.-19.05.11 02.09.-15.09.11

DZ 2.499,2.499,-

EZ 2.799,2.799,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 12 Übernachtungen in 3*bis 4*-Hotels und in einfachen Gasthäusern mit Dusche/WC wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Chengdu Emei Shan Guiyang Kaili Rongjiang Zhaoxing Sanjiang Guilin Yangshuo

Nächte Hotel

3 2 1 2 1 1 1 1 1

Tianfu Sunshine Hotel**** Hongzhushan Hotel**** Regal Hotel*** Crown Plaza Hotel**** Qianlong Hotel (einfach) Gasthaus (einfach) Sangjiang Hotel (einfach) Bravo Hotel**** New Century Hotel***

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 715,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 29


Beijing · Xi'an · Lanzhou · Xiahe · Jiayuguan · Dunhuang · Turfan · Korla · Kuqa · Aksu · Hotan · Kashgar · Urumqi

21 Tage

Antike Seidenstraße Die Seidenstraße war über mehrere Jahrhunderte der bedeutendste Handelsweg. Das ist auch heute noch überall spürbar und der orientalische Einfluss ist für die Region charakteristisch. Wandeln Sie also auf den Spuren der antiken Seidenstraße und lassen Sie sich von dem faszinierenden Wechsel zwischen Hochgebirgs- und Wüstenlandschaften berauschen. Die Id-Kah-Moschee in Kashgar

1. Tag (Di): Deutschland – Beijing Mit KLM fliegen Sie von Ihrem gewünschten Abflughafen über Amsterdam nach Beijing. 2. Tag (Mi): Beijing / Sommerpalast Ihre Reiseleitung empfängt Sie vormittags in Beijing und begleitet Sie ins Hotel. Am Nachmittag besichtigen Sie den Sommerpalast. Die ehemalige Sommerresidenz der Kaiser erstreckt sich entlang des Kunming-Sees. Der Palast und die zahlreichen Pagoden und Pavillons gehören zu den Meisterwerken chinesischer Architektur. Der Park zählt zu den beeindruckendsten chinesischen Landschaftsgärten. (M) 3. Tag (Do): Beijing / Tian’anmen, Kaiserpalast, Himmelstempel, Hutong-Tour Vom weitläufigen Platz des Himmlischen Friedens gelangen Sie zum Kaiserpalast. Erst 1925 erhielt die einfache Bevölkerung Zutritt zur einst Verbotenen Stadt. Der Palast ist ein architektonisches Meisterwerk und besticht durch seine Größe und Schönheit. Nicht weniger imposant ist der Himmelstempel, in dem die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien regelmäßig für eine gute Ernte beteten. Ein Bummel durch die Hutongs (enge Gassen mit alten Hof-Wohnhäusern) gibt Ihnen einen Eindruck vom „alten“ Beijing. (FM) 4. Tag (Fr): Beijing – Xi’an / Yangling-Grab Heute fliegen Sie von Beijing nach Xi’an. Auf dem Weg zum Hotel besuchen Sie das eindrucksvolle Yangling-Grab des Herrschers Jingdi aus der HanZeit. Das Grab wurde Anfang der 1990er Jahre durch Zufall bei Straßenbauarbeiten entdeckt und ist in der Standfläche fünfmal so groß wie die Terrakotta-Armee des Ersten Kaisers von China. Im Gegensatz zur Terrakotta-Armee sind die Figuren hier nur ca. 60 cm hoch und lächeln freundlich. (FM)

30 | Kenner-Reisen

5. Tag (Sa): Xi’an / Terrakotta-Armee, Große Wildgans-Pagode Unmittelbar nach seiner Krönung veranlasste der erste Kaiser von China den Bau der riesigen Grabanlage. Die Terrakotta-Armee besteht aus über 7.000 Soldaten sowie deren Pferden und Kriegswagen, die das Grab des Kaisers bewachen. Anschließend besuchen Sie die Große WildgansPagode. Vom obersten Stockwerk aus genießen Sie eine fantastische Aussicht. (FM)

Erlebnistipp

! e Seite Chinas die orientalisch rve e aß Entdecken Sie str en genhaften Seid sare ein Entlang der sa und quirlige Ba en as no te üs Netz s Da mitteln W . ht dundeiner Nac bol der Bild aus Tausen m Sy ein ist straßen aus Karawanen zwischen Asien d Begegnung un ng du in rb Ve und Europa.

6. Tag (So): Xi’an / Altstadt, Stadtmauer, Stelenwald- Museum – Lanzhou Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch die schöne Altstadt Xi’ans. Sie besichtigen die 1.250 Jahre alte Große Moschee im chinesischen Baustil und die Stadtmauer, die auf ca. 14 km Länge die Innenstadt Xi’ans umschließt. Das StelenwaldMuseum im ehemaligen Konfuzius-Tempel umfasst eine Ansammlung von riesigen Steinsäulen und -platten. Die rund 3.000 Stelen mit eingemeißelten Schriftzeichen bilden die größte Sammlung Chinas. Am späten Nachmittag fliegen Sie nach Lanzhou. Auf dem Weg ins Hotel besuchen Sie noch den Park der weißen Pagode am Gelben Fluss (Huang He). (FM)

7. Tag (Mo): Lanzhou – Xiahe / Bingling-Tempel Mit dem Bus fahren Sie durch eine wunderschöne Landschaft nach Xiahe (ca. 5 Stunden). Diese Kleinstadt, in der Sie auch übernachten werden, grenzt direkt an das Kloster Labrang und ist die wichtigste tibetische Klosterstadt außerhalb Tibets. Unterwegs besuchen Sie den Bingling-Tempel. Hier wurden buddhistische Grotten und Skulpturen in die Felswand gehauen. (FM) 8. Tag (Di): Xiahe / Labrang – Lanzhou – Jiayuguan Heute besichtigen Sie das Labrang-Kloster. Dieses tibetische Kloster wurde 1709 gegründet und liegt in 3.000 m Höhe. Es ist eines der wichtigsten tibetischen Klöster, in dem etwa 1.200 Mönche leben. Mit dem Bus geht es dann zurück nach Lanzhou. Mit dem Nachtzug im Schlafwagen der 1. Klasse (Vier-Bett-Abteil) fahren Sie nach Jiayuguan. (FM) 9. Tag (Mi): Jiayuguan – Dunhuang Morgens erreichen Sie Jiayuguan. Nach einem Frühstück in Ihrem Hotel besichtigen Sie die Gräber aus der Wei- und Jin-Zeit (220–420 n. Chr.). Anschließend fahren Sie zur Großen Mauer von Jiayuguan. Dieser Abschnitt ist das westliche Ende der Mauer und wurde im Jahre 1539 gebaut. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Dunhuang. (FM) 10. Tag (Do): Dunhuang / Mogao-Grotten, Mondsichelsee – Turfan Außerhalb Dunhuangs liegen die berühmten Mogao-Grotten. Von den ehemals mehr als 1.000 angelegten Höhlen sind noch 492 erhalten. Auf 4.500 m² erzählen hier Wandmalereien vom Leben an der Seidenstraße. Anschließend fahren Sie zum Mondsichelsee, wo die Wüste in einer atemberaubenden Landschaft auf die Oase trifft.


Abends verlassen Sie Dunhuang und fahren im Schlafwagen der 1. Klasse (Vier-Bett-Abteil) in Richtung Turfan. (FM) 11. Tag (Fr): Turfan / Emin-Moschee, Grotten von Bezeklik, Astana-Gräber Morgens erreichen Sie Turfan. Bedeutendstes Bauwerk der orientalisch geprägten Stadt ist die Emin-Moschee mit ihren 44 m hohen Türmen. Auf der anschließenden Fahrt nach Bezeklik bestaunen Sie die imposanten Flammenberge. Dort angekommen besichtigen Sie die buddhistischen Grotten mit ihren traumhaften Malereien. Grandiose Wandbilder entdecken Sie auch in den Astana-Gräbern. Von weit über 1.000 Grabhöhlen sind dort drei zu besichtigen. (FMA) 12. Tag (Sa): Turfan / Karez-Kanal, Gaochang, Jiaohe – Korla Ein 2.000 Jahre altes Kanalsystem, der Karez-Kanal, bewässert noch heute die Oase Turfan. Mystisches Flair verspüren Sie in der antiken Ruinenstadt Gaochang, die wegen zerstörter Bewässerungsanlagen um 1300 aufgegeben wurde. Besser erhalten sind die Bauten in der ebenfalls verfallenen Stadt Jiaohe. Was die Landschaft alles zu bieten hat, erleben Sie auf der anschließenden Busfahrt nach Korla (ca. 386 km). (FMA) 13. Tag (So): Korla – Kuqa / Moschee, Basar Per Bus geht es weiter bis zur Oase Kuqa (ca. 280 km). Hauptattraktion ist die Moschee, von deren Turm aus sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf das muslimische Viertel bietet. Auch ein Bummel über den besonders schönen Basar darf nicht fehlen. (FMA) 14. Tag (Mo): Kuqa / Kizil-Grotten – Aksu Auf der herrlichen Strecke von Kuqa nach Aksu bringen wir Sie zu den legendären Kizil-Grotten. Die ältesten buddhistischen Höhlen wurden im 3. Jh. n. Chr. angelegt. Faszinierend sind vor allem die bezaubernden Wandmalereien. Die Reise führt weiter durch traumhafte Landschaften – auf der einen Seite das tibetische Hochgebirge, auf der anderen die Wüste – bis zu der kleinen Oase Aksu. (FMA) 15. Tag (Di): Aksu – Hotan Auf dem Highway fahren Sie heute durch die zweitgrößte Sandwüste der Erde, Taklamakan. Die Oasenstadt Hotan war früher ein Zentrum des Buddhismus, bevor im 9. Jh. der Islam in China Einzug hielt. (FMA) 16. Tag (Mi): Hotan – Kashgar Hotan ist bekannt für seine Jadeprodukte, Teppiche und Seidenstoffe, die in China zu den Feinsten zählen. Bei einem Bummel durch die Altstadt lernen Sie die traditionelle Herstellung kennen. Anschließend Weiterfahrt in die größte Oase Chinas: eindrucksvoll eingerahmt von den Gipfeln des Tianshan- und des Pamir-Gebirges liegt Kashgar.

Unterwegs in der Taklamakan-Wüste

Wer durch die orientalisch geprägte Stadt wandelt, fühlt sich beinahe in ein riesiges Freiluftmuseum versetzt. Machen Sie einen Spaziergang durch die verwinkelten Gassen, die von mittelalterlich wirkenden Häusern gesäumt werden. (FMA) 17. Tag (Do): Kashgar / Karakul-See Ein Tagesausflug führt Sie durch atemberaubende Berglandschaften zum Karakul-See. Er liegt auf einer Höhe von knapp 4.000 m und ist umgeben von schneebedeckten Gipfeln. (FMA) 18. Tag (Fr): Kashgar / Basar, Abakh-HojaGrabmal, Id-Kah-Moschee – Urumqi Heute bummeln Sie zunächst über den quirligen Basar in der Altstadt. Genießen Sie das bunte Treiben in zierlichen Teehäusern und Handwerksbetrieben. Ruhiger geht es beim Besuch des berühmten Abakh-Hoja-Grabmals zu, dessen islamische Architektur Sie in Entzücken versetzen wird. Sehenswert ist auch Chinas größte Moschee, die Id-Kah-Moschee. Abends Flug nach Urumqi. (FM) 19. Tag (Sa): Urumqi / Himmelssee Nach dem Frühstück verlassen Sie Urumqi und fahren in ca. zwei Stunden zum Himmelssee (Tian Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 10.05.-30.05.11 14.06.-04.07.11 19.07.-08.08.11 06.09.-26.09.11

DZ 3.099,3.099,3.159,3.099,-

EZ 3.499,3.499,3.599,3.499,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 19 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels und im Zug wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und –gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Chi). In fast 2.000 m Höhe liegt der glasklare See umgeben von schneebedeckten Gipfeln. Machen Sie eine Wanderung durch die eindrucksvolle Landschaft oder fahren Sie mit dem Sessellift ins Hochgebirge und genießen Sie den fantastischen Ausblick auf den See. (FM) 20. Tag (So): Urumqi – Beijing Heute fliegen Sie zurück nach Beijing. Ein Transfer bringt Sie in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F) 21. Tag (Mo): Beijing – Deutschland Die Reiseleitung verabschiedet sich von Ihnen am Flughafen. Von dort geht es nonstop zurück nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F) Hotels Stadt

Nächte Hotel

Beijing Xi'an Lanzhou Xiahe

3 2 1 1

Zug

2

Dunhuang Turfan Korla Kuqa Aksu Hotan Kashgar Urumqi

1 1 1 1 1 1 2 2

Yong An Hotel**** Garden Hotel**** Xi Lan Hotel*** Geng Zhang Guesthouse (einfach) Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) Silk Road Hotel*** Turfan Hotel*** Lou Lan Hotel*** International Hotel Kuqa*** International Hotel Aksu*** Mushitage Hotel*** Seman Hotel*** World Plaza Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Aufpreis 2-er-Belegung im Zugabteil von Lanzhou nach Jiayuguan € 60,- p. P. © Aufpreis 2-er-Belegung im Zugabteil von Dunhuang nach Turfan € 75,- p. P. © Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 1.410,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 31


Beijing · Urumqi · Turfan · Korla · Kuqa · Aksu · Kashgar · Naryn · Issyk Kul · Bischkek · Taschkent · Samarkand · Buchara · Chiwa · Aschgabat

23 Tage

Die Große Seidenstraße Die berühmte Seidenstraße war über mehrere Jahrhunderte der bedeutendste Handelsweg zwischen Ost und West. Die riesigen Karawanen brachten nicht nur Seide und Brokat in Richtung Europa, sondern kamen auch mit allerlei Wertvollem zurück. So findet man heute noch zahlreiche prachtvolle Monumente vor. Entdecken Sie einige der schönsten Abschnitte der Großen Seidenstraße und erleben Sie die eindrucksvollen Zeugnisse vergangener Zeiten. Auf der Seidenstraße

1. Tag (Do): Deutschland – Beijing Von einen Flughafen Deutschlands fliegen Sie mit Lufthansa über Frankfurt oder München nonstop nach Beijing. 2. Tag (Fr): Beijing – Urumqi / Stadtrundfahrt Vormittags Ankunft in Beijing und Weiterflug nach Urumqi. Dort werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und in Ihr Hotel gebracht. Anschließend sehen Sie während einer Stadtrundfahrt einige der schönsten Plätze der Stadt. (A) 3. Tag (Sa): Urumqi – Turfan / Emin-Moschee, Grotten von Bezeklik, Flammenberge Nach dem Frühstück fahren Sie in die Oasenstadt Turfan. Sie besuchen die persisch geprägte EminMoschee, die Prinz Suleiman zu Ehren seines Vaters, Prinz Emin, erbauen ließ. Nordöstlich der Stadt liegen die Grotten von Bezeklik inmitten einer Wüstenschlucht. Vom 6. bis 14. Jh. waren sie Teil eines buddhistischen Klosters. Die Flammenberge sind wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit Turfans. Hier ist die heißeste Stelle der Seidenstraße: im Sommer beträgt die Oberflächentemperatur teilweise über 70 °C! (FMA) 4. Tag (So): Turfan / Gaochang, Jiaohe – Korla Vormittags besuchen Sie die antiken Ruinenstädte Gaochang und Jiaohe. Hier teilte sich die Seidenstraße in eine West- und in eine Süd-Route. Die Ruinen von Jiaohe sind noch recht gut erhalten, ehemalige Wohnhäuser und Tempel sind durchaus erkennbar. Anschließend Fahrt nach Korla. (FMA) 5. Tag (Mo): Korla – Kuqa / Moschee, Basar Heute fahren Sie zur Oase Kuqa. Dort besichtigen Sie die Moschee und bummeln über den bunten

32 | Kenner-Reisen

Basar. Bis zum 8. Jh. war das Königreich Kuqa ein selbständiger Staat, der eng mit Indien verbunden war und sogar seine eigene indogermanische Sprache hatte. Das heutige Kuqa teilt sich in einen neuen und in einen alten Teil. In der Altstadt findet man orientalisches Flair und die typischen verwinkelten Gassen mit Lehmhäusern. (FMA) 6. Tag (Di): Kuqa / Tausend-Buddha-Grotten – Aksu Auf dem Weg nach Aksu besuchen Sie die Tausend-Buddha-Grotten bei Kizil. Zu sehen sind hier noch einige Wandmalereien im indo-persischen und griechischen Stil. Leider wurden viele Höhlen Anfang des 20. Jh. von Archäologen geplündert, so dass nur wenige Fresken überlebt haben. Am Abend erreichen Sie die kleine Oase Aksu in der Wüste. (FMA)

gramms machen Sie einen Spaziergang durch die Handwerkerstraße. (FMA) 9. Tag (Fr): Kashgar – Torugart-Pass – Naryn Nach dem Frühstück verlassen Sie Kashgar und fahren über den Torugart-Pass in Richtung Grenze. Dort erwartet Sie bereits Ihre kirgisische Reiseleitung. Weiterfahrt auf bis zu 3800 Meter Höhe nach Naryn. (FM) 10. Tag (Sa): Naryn – Issyk Kul Heute geht es über den Dolon-Pass und den OrtoTokoy-Stausee zum Issyk Kul, einem der tiefsten Bergseen der Welt. Unterwegs lernen Sie das einfache Leben der Bauern kennen und besichtigen eine Manufaktur für Wollteppiche. (FM)

7. Tag (Mi): Aksu – Kashgar Heute geht es weiter nach Kashgar, dem Knotenpunkt der südlichen und nördlichen Route der Seidenstraße. Kashgar ist bekannt für sein ausgezeichnetes Kunsthandwerk und hat sich trotz Modernisierung seine Atmosphäre bewahrt. Genießen Sie das orientalische Flair bei einem Abendspaziergang durch die schmalen Gassen. (FMA)

11. Tag (So): Issyk Kul – Bischkek / BuranaTurm, Folklore-Show Morgens bleibt genügend Zeit für einen Spaziergang am See. Weiterfahrt nach Bischkek und Besichtigung des Burana-Turms, dem letzten Überbleibsel und Sinnbild der mittelalterlichen Stadt Balasagun. Nach der Ankunft in Bischkek, das dank zahlreicher Parks und Alleen als eine der grünsten Städte der Welt gilt, besuchen Sie eine traditionelle Folklore-Show. (FM)

8. Tag (Do): Kashgar / Basar, Abakh-HojaMausoleum, Id-Kah-Moschee, Handwerkerstraße Sie machen einen Bummel über den quirligen Basar in der Altstadt. Aufgeteilt in verschiedene Bereiche findet man hier alles, was das Herz begehrt. Nachmittags besichtigen Sie das Apak-Hoja-Mausoleum und die beeindruckende Id-Kah-Moschee. Im Inneren befinden sich ein achteckiger Pavillon sowie ein Raum mit 100 Säulen, der Platz für 7000 Gläubige bietet. Zum Abschluss des heutigen Pro-

12. Tag (Mo): Bischkek / Stadtrundgang – Taschkent Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Historische Museum, das einen umfassenden Einblick in die bewegte Geschichte Kirgistans vermittelt. Über den Ala-Too-Platz, wo sich die Einheimischen in ihrer Freizeit treffen, gelangen Sie zum „Weißen Haus“, dem Regierungssitz mit einer beeindruckenden Fassade aus weißem Marmor. Nachmittags Flug in die usbekische Hauptstadt Taschkent wo Sie eine interessante Mischung aus


modernen Gebäuden, traditionellen Häusern und islamischen Moscheen erwartet. Besonders schön ist die Altstadt mit ihren schmalen, gewundenen Gassen und den hinter hohen Mauern verborgenen Wohnhöfen. (FM)

21. Tag (Mi): Chiwa – Urgentsch – Daschoguz / Konye-Urgentsch – Aschgabat Transfer nach Urgentsch und Grenzübergang am Checkpoint Daschoguz. Sie machen einen Abstecher nach Konye-Urgentsch, der ehemaligen Hauptstadt von Choresmien, wo Sie einige der schönsten Mausoleen und das größte Minarett Mittelasiens, Kutlug Timur, besichtigen. Rückfahrt nach Daschoguz und Abendflug nach Aschgabat. (FM)

13. Tag (Di): Taschkent – Samarkand / Afrosiab-Museum, Schah-e-Sende, Ulugbek-Observatorium, Registan Am Vormittag fahren Sie nach Samarkand. Im Afrosiab-Museum sehen Sie Ausgrabungen, die bis ins 4. Jh. n. Chr. zurückgehen. Anschließend erleben Sie die mit Fayencen geschmückten Mausoleen der Gräberstraße Schah-e-Sende, eines der interessantesten Zeugnisse der Baukunst der Timuriden. Hierzu gehört auch das Observatorium des Ulugbek, das im 15. Jh. das modernste der Welt war. Am Nachmittag besichtigen Sie den Registan, einen der schönsten Plätze Zentralasiens. (FM)

22. Tag (Do): Aschgabat / Nationalmuseum, Nissa, Ruhy-Moschee Nach dem Frühstück besuchen Sie das Nationalmuseum und erhalten einen Einblick in die Geschichte Turkmenistans. Anschließend machen Sie einen Ausflug zur ehemaligen königlichen Festung in Nissa, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Anschließend besichtigen Sie die RuhyMoschee in Kiptschak. (FM) Das Gur-e Amir-Mausoleum in Samarkand

14. Tag (Mi): Samarkand / Stadtrundgang Samarkand blickt auf eine 2500-jährige Geschichte zurück und gehört zu den ältesten Kulturzentren der Welt. Sie besichtigen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das prächtige Mausoleum des Mongolenherrschers Timur „Gur-e Amir“, das eher einem Palast gleicht. (FM) 15. Tag (Do): Samarkand / Schahr-e-Sabs Die Fahrt heute führt Sie durch Berglandschaften und fruchtbare Täler nach Schahr-e-Sabs, dem Geburtsort und Stammsitz des früheren Herrschers Timur. Die Stadt gehört seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt einige fantastische Bauwerke. Sie besuchen die Ruinen des großartig angelegten Palastes Ak Sarai, die Gök Gumbas-Moschee und die bezaubernde Hofanlage Dar us Saadat. (FM) 16. Tag (Fr): Samarkand – Buchara Heute fahren Sie weiter nach Buchara. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (FM) 17. Tag (Sa): Buchara / Zitadelle, Kalan-Minarett, Große Moschee, Medrese Mir-e-Arab, Samaniden-Mausoleum Buchara bietet tausend Jahre Stadtgeschichte auf überschaubarem Raum: die Altstadt mit der Zitadelle Ark, das Ensemble Poi-Kalan mit dem KalanMinarett, die Große Moschee, die Medrese Mir-eArab sowie die alten überkuppelten Bazare. Höhepunkt der Besichtigungen ist das Mausoleum der Samaniden, das älteste und wertvollste islamische Bauwerk Zentralasiens. (FM) 18. Tag (So): Buchara / Chor Minor-Moschee, Setare-je Mahe-e Chase Heute besuchen Sie die Moschee Chor Minor mit ihren vier Minaretten. Interessant ist auch der Besuch einer traditionell-usbekischen Tandir-Bäckerei. Etwas außerhalb des Zentrums liegt die Sommerresidenz Setare-je Mah-e Chase, der Palast des letzten Emirs von Buchara. (FM)

Sie das historische Chiwa. (FM) 20. Tag (Di): Chiwa / Stadtrundgang Durch die Lage am Verbindungsweg zwischen Indien und Europa kam Chiwa stets eine strategische Bedeutung zu. Enge Gassen, Häuser aus ungebrannten Ziegeln, reich verzierte Moscheen, Koranschulen, Mausoleen und Paläste bestimmen noch heute das Stadtbild. Sie besichtigen die faszinierende Altstadt, die ein steingewordenes Märchen aus 1001 Nacht zu sein scheint. (FM)

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 6 Personen/max. 12 Personen Preise in € p. P. im 19.05.-10.06.11 07.07.-29.07.11 04.08.-26.08.11 01.09.-23.09.11

DZ 4.159,4.159,4.159,4.179,-

EZ 4.549,4.549,4.549,4.569,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © Lufthansa-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt und zurück © Anschlussflüge ab/bis Österreich nach Frankfurt/München zubuchbar, Aufpreis € 130,- p. P. © Innerasiatische Flüge und Transfers © 21 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels und im einfachen Gasthaus wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

23. Tag (Fr): Aschgabat – Deutschland In den frühen Morgenstunden endet Ihre Rundreise auf der Seidenstraße mit dem Rückflug nach Deutschland. Hotels Stadt

Nächte Hotel

Urumqi Turfan Korla Kuqa Aksu Kashgar Naryn

1 1 1 1 1 2 1

Issyk Kul Bischkek Taschkent Samarkand Buchara Chiwa Aschgabat

1 1 1 3 3 2 2

World Plaza Hotel**** Oasis Hotel*** Kai De Hotel*** Kuqa Hotel*** International Hotel*** Seman Hotel*** Celestial Mountains Guesthouse (einfach) Karven Hotel**** Ak Keme Hotel**** Markaziy Hotel**** Hotel President**** Hotel Asia Buchara**** Hotel Asia Chiwa**** Ak Altyn Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 190,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 1.360,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Bei Einreise nach Turkmenistan wird eine Migrationsgebühr von USD 12,- p. P. fällig © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

19. Tag (Mo): Buchara / Nakshbandi-Kloster – Chiwa Nach dem Frühstück machen Sie noch einen kleinen Bummel durch die Altstadt Bucharas. Anschließend besichtigen Sie das Derwisch-Kloster Nakshbandi vor den Toren der Stadt. Sie fahren weiter durch die rote Halbwüstenlandschaft Kyzylkum, und überqueren den längsten Fluss Zentralasiens, den Amu-Darya. Am Abend erreichen Kenner-Reisen

| 33


Hongkong · Macao · Taipeh · Sonne-Mond-See · Shanghai 13 Tage

Vier Gesichter Chinas Entdecken Sie die Vielfalt Chinas! Von den ehemaligen Kolonien Hongkong und Macao geht es nach Taiwan. Die „Ilha Formosa“ fasziniert mit wunderschönen und außergewöhnlichen Landschaften und Eindrücken: von der lebhaften Hauptstadt Taipeh über bizarre Felsformationen der Nordküste bis hin zum reizvollen SonneMond-See. Die letzte Station dieser Reise ist die pulsierende Megacity Shanghai, das wohl modernste Gesicht Chinas. Das Teehaus in der Altstadt von Shanghai

1.Tag (Sa): Deutschland – Hongkong Von einem Flughafen Deutschlands fliegen Sie über Frankfurt oder München mit Lufthansa nonstop weiter nach Hongkong. 2. Tag (So): Hongkong Morgens Ankunft in Hongkong und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

deren Lebensstil sich in all den Jahren nicht wesentlich verändert hat. Das Mittagessen nehmen Sie in einem typischen Wantan-Restaurant ein. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Am Abend machen sie eine eindrucksvolle 45-minütige Bootstour mit der traditionellen Dschunke Aqua Luna durch den abendlichen Hafen (ab/bis Pier in Kowloon, ohne Transfers). (FM)

3. Tag (Mo): Hongkong / Hongkong Island Tour Heute sammlen Sie auf einer halbtägigen Hongkong- Island-Tour erste Eindrücke der Stadt. Dazu gehört ein Ausflug zum Victoria Peak, von wo aus Sie einen fantastischen Ausblick auf Kowloon und große Teile von Hongkong Island haben. Vorbei an Stränden der Repulse Bay und Deep Water Bay geht es nach Aberdeen, dem berühmten Fischerbezirk. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Blick auf die „schwimmenden Bewohner“ zu werfen,

4. Tag (Di): Hongkong / Stadtrundgang Heute erkunden Sie Hongkong zu Fuß. Eine faszinierende Mischung aus Alt und Neu erwartet Sie. Sie besuchen das 43. Stockwerk der Bank of China bzw. den 55. Stock des TWO-IFC-Gebäudes (nach Verfügbarkeit). Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline und den Hafen. Weiter geht es zum Central Market, wo typisch chinesische Lebensmittel angeboten werden. Der Hillside Escalator Link, eine 800 m lange Rolltreppe, verbindet den Bezirk Central mit

Hongkong: Blick vom Victoria Peak

den „Mid-Levels“. Sie besuchen „Man Mo“, den ältesten Tempel Hongkongs. Die Tour endet in Lan Kwai Fong mit vielen In-Restaurants und Bars. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. (F) 5. Tag (Mi): Hongkong – Macao / Stadtrundfahrt Mit dem Tragflügelboot erreichen Sie Macao nach ca. 1 Stunde Fahrzeit. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ehemaligen portugiesischen Kolonie: die Ruinen von Sao Paulo: deren imposante Fassade alles ist, was von dieser Kathedrale, 1602 von italienischen und japanischen Jesuiten erbaut, übriggeblieben ist. Diese Kirche brannte im Jahr 1835 während eines Taifuns ab. Anschließend sehen Sie das Monte Fort, den Largo do SenadoPlatz und den Kun Lam-Tempel. Zum Mittagessen gibt es typische Macao-Küche. Ein Besuch in einem der vielen Casinos darf natürlich auch nicht fehlen. Macao ist der einzige Ort in China, an dem Glücksspiel legal ist. (FM). 6. Tag (Do): Macao – Taipeh – Sonne-Mond-See Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Unterwegs sehen Sie den 338 m hohen Macao Tower, eines der Wahrzeichen der Halbinsel. Nach der Ankunft in Taipeh Weiterfahrt in Richtung Sonne-Mond-See. Unterwegs besuchen Sie das Chung Tai-Kloster und eine Papiermanufaktur. Die Nacht verbringen Sie in einem Hotel am See. (FA) 7. Tag (Fr): Sonne-Mond-See – Taichung - Lukang – Taipeh Auf einer Rundfahrt um den See können Sie die wunderschöne Landschaft genießen und auf sich wirken zu lassen. Besichtigen Sie anschließend den Wenwu-Tempel, das Dorf Tehua und den Schrein des Heiligen Mönchs. Weiter geht es über

34 | Kenner-Reisen


Taichung nach Lukang. Im historischen Stadtkern gibt es noch alte Kaufmannshäuser aus der japanischen Zeit und traditionelle Handwerksbetriebe, in denen handbemalte Laternen, Fächer und kunstvolle Holzschnitzereien hergestellt werden. Nachmittags Rückfahrt nach Taipeh und Transfer ins Hotel.(FM) 8. Tag (Sa): Taipeh / Märtyrer-Schrein, Nationalmuseum, Nordküsten-Tour Am Vormittag besichtigen Sie den MärtyrerSchrein und das Nationalmuseum, in dem 5000 Jahre alte Relikte und Kunstwerke der chinesischen Geschichte ausgestellt sind. Zum Mittagessen werden Ihnen heute im Ding Tai Fung Restaurant typisch taiwanesische Spezialitäten serviert. Nachmittags fahren Sie entlang der Nordküste nach Keelung zum Chung Ching Park mit der großen Statue der Göttin der Barmherzigkeit. Von hier aus hat man einen guten Ausblick auf den Hafen von Keelung und nach Yehliu, das berühmt ist für seine bizarren Felsformationen. (FM) 9. Tag (So): Taipeh / Stadtrundfahrt Nach dem Frühstück werden Sie zu einer Stadtrundfahrt abgeholt und lernen einige von Taipehs Highlights kennen. Sie beginnen mit der 70 m hohen, imposanten Chiang-Kai-Shek-Gedächtnishalle aus weißem Marmor, die zu Ehren des früheren Staatsoberhauptes erbaut wurde. Danach besuchen Sie ein Kunstgewerbezentrum. Anschließend fahren Sie zum neuen Wahrzeichen der Stadt, dem „Taipei 101“. Mit dem Lift gelangen Sie zur Aussichtsplattform (optional). Weiter geht es dann in das alte Viertel Wanhua zum Long Shan-Tempel. Zum Abschluss des Tages genießen Sie ein mongolisches Barbecue. (FMA)

Erlebnistipp

Das Ehrentor vor der Chiang Kai-shek-Gedächtnishalle in Taipeh

zur Aussichtsplattform des Shanghai Weltfinanzzentrums, dem derzeit zweithöchsten Gebäude der Welt. Zum Abschluss machen Sie einen Spaziergang an der bekannten Hafenpromenade „Bund“ am Ufer des Huangpu-Flusses. (FM) 12. Tag (Mi): Shanghai / Suzhou Vormittags fahren Sie mit dem Zug im SoftseaterAbteil nach Suzhou. Es wird wegen seiner zahlreichen Brücken und Kanäle auch Venedig des Ostens genannt und ist für seine wunderschönen Gärten berühmt. Sie besuchen einen dieser Gärten und eine Seidenspinnerei. Nachmittags Rückfahrt nach Shanghai. (FM) 13. Tag (Do): Shanghai – Deutschland Heute endet Ihre Reise mit dem Transfer zum

chlandschaft in die Bilderbu Tauchen Sie ein amen bekam d-Sees! Den N des Sonne-Mon n Schriftzeide rm eil seine Fo er übrigens, w nelt. In 748 m e und Mond äh chen für Sonn inen sattgrüse it m ist der See Höhe gelegen Ausflugs- und en ein beliebtes nen Berghäng hrt im RuderFa e ein ser Tipp: Wanderziel. Un boot.

Leistungen © Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © Lufthansa-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt/München und zurück © Anschlussflüge ab/bis Österreich nach Frankfurt/München zubuchbar, Aufpreis € 130,- p. P. © Innerasiatische Flüge, Bahnfahrten und Transfers © 11 Übernachtungen in 4*-Hotels wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung, in Macao englischsprachig © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer Hotels Stadt

Nächte Hotel

Hongkong 3 Macao 1 Taipeh 3 Sonne-Mond-See Shanghai 3

10. Tag (Mo): Taipeh – Shanghai Der Morgen steht zur freien Verfügung. Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Shanghai. Mit dem Transrapid geht es blitzschnell in die Stadt und weiter zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. (F) 11. Tag (Di): Shanghai / Yu-Garten, Jadebuddha-Tempel, Stadtplanungsmuseum, Weltfinanzzentrum, Bund Der heutige Tag beginnt mit einem Spaziergang durch den Yu-Garten, dessen Architektur charakteristisch für die Ming-Dynastie ist. Der Jadebuddha-Tempel ist der berühmteste Tempel Shanghais und wurde 1882 für zwei wunderschöne Buddha-Figuren aus weißer Jade errichtet, die ein Mönch aus Burma mitgebracht hatte. Zum Mittagessen genießen Sie lokale Spezialitäten. Beim anschließenden Besuch im Stadtplanungsmuseum gewinnen Sie einen Eindruck von Shanghais rasanter Entwicklung. Weiter geht es

Flughafen. Nonstop fliegen Sie nach Frankfurt/ München und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F)

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 6 Personen/max. 12 Personen Preise in € p. P. im 07.05.-19.05.11 11.06.-23.06.11 06.08.-18.18.11 10.09.-22.09.11

DZ 3.599,3.599,3.599,3.699,-

EZ 4.399,4.399,4.399,4.499,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Park Hotel**** Royal Hotel****(*) Cosmos Hotel**** 1 Forte Orange Linsen**** The Bund Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 960,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 35


Shanghai · Guilin · Yangshuo · Guiyang · Kunming · Hanoi · Ninh Binh · Halong · Hue · Hoi An · Saigon

21 Tage

Reisterrassen und Zauberberge – Von Südchina nach Vietnam Entdecken Sie Südchina und Vietnam! Genießen Sie die faszinierende Landschaft entlang des LiFlusses und das imposante Labyrinth des berühmten Steinwalds bei Kunming. Unvergesslich sind auch die malerische Halong-Bucht bei Hanoi und der morbide Charme der ehemaligen Kaiserstadt Hue in Zentralvietnam. Die modernen Metropolen Shanghai und Saigon runden diese spannende Reise ab – Sie werden begeistert sein! Die wunderbare Tu Hieu-Pagode in Hue

1.Tag (Mi): Deutschland – Shanghai Vom Flughafen Ihrer Wahl geht es via Frankfurt oder München nonstop nach Shanghai. 2. Tag (Do): Shanghai / Longhua-Tempel Nach der Ankunft in Shanghai nimmt Sie die Reiseleitung in Empfang. Mit dem Transrapid fahren Sie blitzschnell in die Stadt. Nach einer kleinen Verschnaufpause besuchen Sie den größten buddhistischen Tempel Shanghais: Longhua Si. (M) 3. Tag (Fr): Shanghai / Altstadt, Yu-Garten, Bund, Weltfinanzzentrum, Stadtplanungsmuseum – Guilin Nach dem Frühstück machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt und den Yu-Garten, ein Meisterwerk chinesischer Gartenarchitektur. Weiter geht es entlang der legendären Uferpromenade „Bund“ zum Weltfinanzzentrum, das mit 492 m derzeit zweithöchste Gebäude der Welt. Im Stadtplanungsmuseum bekommen Sie dann einen Eindruck von Shanghais rasanter Entwicklung. Abends Flug nach Guilin. (FM)

mit unzähligen Fotomotiven. Anschließend Rückfahrt nach Guilin. Unterwegs besuchen Sie die Schilfrohrföten-Höhle (Ludiyan), eine der schönsten Tropfsteinhöhlen dieser Gegend und den Elefantenrüssel-Berg. Vom Fubo-Berg am Ufer des Li-Flusses haben Sie schließlich eine fantastische Aussicht auf Guilin. (FM)

10. Tag (Fr): Steinwald – Sani-Dorf – Kunming Nach dem Frühstück machen Sie eine Wanderung durch den berühmten Steinwald, dessen imposantes Labyrinth aus Steinsäulen vor Hunderten von Millionen Jahren durch Erosion entstanden ist. Auf der Rückfahrt nach Kunming besuchen Sie ein Dorf der Sani-Minorität. (FM)

6. Tag (Mo): Guilin – Li-Fluss – Yangshuo Was wäre eine Reise nach Guilin ohne eine Bootsfahrt auf dem wunderbaren Li-Fluss? Die Fahrt führt entlang der landschaftstypischen Karstkegelberge und idyllischen Örtchen bis nach Yangshuo, wo Sie heute übernachten werden. (FM)

11. Tag (Sa): Kunming / Westberge, Vogel und Blumenmarkt – Hanoi Heute fahren Sie zu den außerhalb von Kunming am Dian-See gelegenen Westbergen. Hier besuchen Sie das Drachentor. Grotten, Skulpturen und Pavillons wurden an dieser steilen Felswand in die Felsen gehauen. Anschließend besichtigen Sie den Huating-Tempel am Fuße der Berge. Zurück in der Stadt bummeln Sie noch über den lebhaften Vogel- und Blumenmarkt. Abends fliegen Sie weiter nach Hanoi. (FM)

7. Tag (Di): Yangshuo – Guilin – Guiyang Am späten Vormittag Rückfahrt in Richtung Guilin. Unterwegs machen Sie eine Wanderung zum Mondberg. Den Namen bekam er, weil er im oberen Teil ein 50 Meter großes Loch hat, das dem Mond ähnelt. Vom Gipfel aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick. Flug nach Guiyang und Transfer ins Hotel. (FM)

4. Tag (Sa): Guilin – Longsheng Am Vormittag fahren Sie weiter zur Ortschaft Longsheng, die umgeben ist von steil emporragenden Reisterrassenfeldern. Bekannt ist diese Gegend außerdem durch die zahlreichen ethnischen Minderheiten, die hier leben und an ihrer traditionellen Kleidung und an ihrem Kopfschmuck zu erkennen sind. Sie übernachten heute in einem Gasthaus nahe den Reisfeldern. (FMA)

8. Tag (Mi): Guiyang / Huangguoshu-Wasserfall Heute fahren Sie in das Naturschutzgebiet Huangguoshu. Der Baishui-Fluss bildet hier den größten Wasserfall Chinas, der sich aus 74 Metern Höhe in die Tiefe stürzt. Besonders mächtig sind die Wassermassen während der Regenzeit im Sommer. Hinter dem Wasservorhang läuft man über einen schmalen Weg von einer Seite des Wasserfalls zur anderen – ein glitschiges, aber spannendes Vergnügen. (FM)

5. Tag (So): Longsheng – Guilin / Schilfrohrflöten-Höhle, Elefantenrüssel-Berg, Fubo-Berg Morgens machen Sie eine Wanderung über die Berghänge und genießen das herrliche Panorama

9. Tag (Do): Guiyang – Kunming – Steinwald Morgens Flug nach Kunming und Fahrt in Richtung Steinwald, wo Sie heute in einem kleinen Gasthaus übernachten werden. (FMA)

36 | Kenner-Reisen

12. Tag (So): Hanoi / Stadtbesichtigung Vietnams schöne Hauptstadt Hanoi hat sich den Charme vergangener Zeiten bewahrt. Parks und baumbestandene Boulevards laden zum Flanieren ein. Sie besuchen heute den Literaturtempel, ein Paradebeispiel vietnamesischer Architektur, sowie das Ho Chi Minh-Mausoleum. Danach stehen das ethnologische Museum und die Tao Sach-Pagode auf dem Programm. Am Abend sind Sie Gast bei einem traditionellen Wasserpuppentheater. (F) 13. Tag (Mo): Hanoi – Nho Quan – Van Long – Ninh Binh Morgens Abfahrt in Richtung Van Long, Sie folgen dem Ho-Chi-Minh-Pfad, welcher von Bergen, Reisfeldern und Dörfern umrahmt ist. Unterwegs besuchen Sie ein Dorf der Muong-Minorität, wo Sie einen Einblick in das traditionelle Leben der Muong gewinnen. Nach der Ankunft in Nho Quan


nehmen Sie das Mittagessen bei einer vietnamesischen Familie ein. Nachmittags Transfer nach Gia Hung, von hieraus machen Sie eine Fahrradtour über den Deich entlang des Roten Flusses nach Van Long. Anschließend fahren Sie mit einem traditionellen Sampan-Boot durch die wunderschöne und beeindruckende Karstlandschaft. Weiterfahrt nach Ninh Binh, wo Sie heute übernachten werden. (FM) 14. Tag (Di): Ning Binh – Halong-Bucht Durch die weitläufigen Reisfelder im Delta des Roten Flusses fahren Sie in Richtung der berühmten Halong-Bucht, die 1994 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. An Bord einer traditionellen Dschunke gleiten Sie durch das smaragdgrüne Wasser. Das Mittag- und Abendessen nehmen Sie auf dem Schiff ein und haben so die Gelegenheit die fangfrischen Köstlichkeiten der Bucht zu probieren. Übernachtung an Bord in komfortablen und klimatisierten Kabinen mit Dusche/WC. (FMA) 15. Tag (Mi): Halong Bucht – Hanoi – Hue Es ist empfehlenswert früh aufzustehen, damit Sie die Schönheit der Bucht noch einmal in Ruhe genießen können. Am späten Vormittag Rückfahrt nach Halong und Transfer zum Flughafen in Hanoi. Gegen Abend fliegen Sie dann in die ehemalige Kaiserstadt Hue. (F) 16. Tag (Do): Hue / Thien Mu-Pagode, Minh Mang-Mausoleum, Mausoleum von Tu Duc, Tu Hieu-Pagode Heute geht es entlang des Parfümflusses zur Thien Mu-Pagode, eines der bekanntesten Bauwerke Vietnams. Unterwegs besuchen Sie noch ein für die Gegend typisches Gartenhaus. Nach einer kurzen Bootsfahrt geht es weiter zum Mausoleum des Kaisers Minh Mang. Am Nachmittag besuchen Sie die Grabanlage des Kaisers Tu Duc, der 1883 nur 3 Tage regierte. Die einst prachtvollen Gebäude wirken geradezu verwunschen und versprühen einen morbiden Charme, so sehr haben Krieg, Kommunismus und das feuchte Klima Ihnen zugesetzt. Anschließend machen Sie noch einen Abstecher zur wunderbaren Tu Hieu-Pagode. (F) 17. Tag (Fr): Hue / Zitadelle, Rikscha-Fahrt – Danang – Hoi An Morgens besichtigen Sie die kaiserliche Zitadelle und machen eine Fahrt mit der Fahrrad-Rikscha durch die lebhaften Straßen von Hue. Anschließend Weiterfahrt über den berühmten Wolkenpass (Hai Van) nach Danang. Dort besuchen Sie

das Cham-Museum, das eine Sammlung von mehr als 300 Statuen und Flachreliefs aus allen Teilen des Cham-Königreichs beherbergt. Sie fahren dann in die alte Handelsstadt Hoi An, wo Sie heute übernachten werden. (FM) 18. Tag (Sa): Hoi An / Stadtrundgang, Tra Que Der Morgen beginnt mit einem Spaziergang durch das Zentrum Hoi Ans, dass von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden ist. Sie spazieren durch den Ort mit seinen engen Straßen und den über 200 Jahre alten chinesischen Häusern und besuchen u.a. die japanische Brücke, den chinesischen Tempel und das Haus der Familie Phung Hung mit vietnamesischen, chinesischen und japanischen Stilelementen. Danach geht es mit dem Fahrrad durch Palmenalleen und über Sanddünen zum Dorf Tra Que, das bekannt ist für seinen Gemüseanbau. Helfen Sie den Bauern ein wenig bei der Ernte und lernen Sie die Geheimnisse der lokalen Küche kennen. Nach dem Essen Rückfahrt nach Hoi An. Der Rest des Tages steht ihnen zur freien Verfügung. (FM) 19. Tag (So): Hoi An – Danang – Saigon Frühmorgens Transfer nach Danang und Flug nach Saigon. Die größte Stadt Vietnams zeigt sich als Metropole zwischen Tradition und Moderne. Futuristische Wolkenkratzer stehen zwischen kolonialen Häusern und alten Tempeln. Parkanlagen an fast jeder Ecke laden zum Verweilen ein. Sie beginnen mit einem Rundgang durch das historische Zentrum Saigons. Von der Haupteinkaufsstraße Dong Khoi im kolonialen Herzen der Stadt gelangt man zur Stadthalle und dem alten Opernhaus (beide können nur von außen besichtigt werden). Nach einem kurzen Besuch in der neoromanischen Kathedrale, der Hauptpost und dem Palast der Wiedervereinigung geht es weiter zum Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 6 Personen / max. 12 Personen Preise in € p. P. im 04.05.-24.05.11 08.06.-28.06.11 20.07.-09.08.11 21.09.-11.10.11

DZ 3.399,3.399,3.399,3.439,-

EZ 3.959,3.959,3.959,3.999,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © Lufthansa-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Frankfurt/München und zurück © Anschlussflüge ab/bis Österreich nach Frankfurt/München zubuchbar, Aufpreis € 130,- p. P. © Innerasiatische Flüge und Transfers © 19 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels, in einfachen Gästehäusern und auf dem Schiff wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung bis zum 11. Tag, in Vietnam örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Bootsfahrt auf dem Li-Fluss

Kriegsmuseum, das den langen Krieg zwischen Vietnam und den USA dokumentiert. Zum Abschluss machen Sie einen Spaziergang durch das chinesische Viertel Cholon. (F) 20. Tag (Mo): Saigon / Tay Ninh, Cu Chi Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tay Ninh, wo Sie die Cao Dai-Kathedrale besuchen und an einer Messe teilnehmen können. Anschließend Weiterfahrt nach Cu Chi, wo Sie einen Teil des insgesamt 200 Kilometer langen Tunnelsystems besichtigen, in dem sich die vietnamesischen Partisanen während des Kriegs mit den USA versteckt hielten. (F) 21. Tag (Di): Saigon – Deutschland Der Tag steht Ihnen für letzte Erkundungstouren in Saigon zur Verfügung. Gegen Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes an einem von Vietnams herrlichen Badestränden. (F) Hotels Stadt

Nächte Hotel

Shanghai 1 Longsheng 1 Guilin 2 Yangshuo 1 Guiyang 2 Steinwald 1 Kunming 1 Hanoi 2 Nin Binh 1 Halong-Bucht1 Hue 2 Hoi An 2 Saigon 2

Yafan Longmen Hotel**** Gästehaus (einfach) Bravo Hotel**** New Century Hotel*** Regal Hotel**** Gästehaus (einfach) Jin Jiang Hotel**** Sunway Hotel**** Ninh Binh Legend Hotel***(*) Schiff**** Pilgrimage Village**** Palm Garden Resort**** Kim Do Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 80,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 770,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Individuelle Badeverlängerung in Vietnam möglich © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Kenner-Reisen

| 37


Besondere Reisen Auf den nächsten Seiten präsentieren wir Ihnen ausgewählte Rundreisen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten. Alle Reisen stehen unter einem bestimmten Motto und wurden teilweise sogar prämiert. Sie haben entweder einen speziellen Themenschwerpunkt oder aber einen außergewöhnlichen Reiseverlauf abseits der touristischen Pfade. Finden Sie hier Ihre ganz besondere Chinareise!


Beijing · Xi’an · Chengdu · Guilin · Shanghai 14 Tage

China à la Carte – Kulinarische Erlebnisse im Reich der Mitte Immer wieder werde ich von deutschen Freunden nach Kochtipps gefragt, um wirklich authentische Gerichte zuzubereiten. Hierbei wurde mir bewusst, wie unbekannt die wahre chinesische Küche in Europa ist. Aber auch in China bleibt einem Europäer die Vielfalt der chinesischen Küche oft verschlossen. Daher möchte ich Sie auch in diesem Jahr wieder auf eine kulinarische Rei-se durch China mitnehmen. Mang Chen, Vorstandsvorsitzender der CAISSA Touristic Kochkurs in Pixian

1.Tag (So): Deutschland – Beijing Mit der Bahn reisen Sie nach Frankfurt und fliegen mit Air China nonstop nach Beijing. 2. Tag: Beijing / Himmelstempel, Fußmassage Vormittags Ankunft in Beijing. Ihre Reiseleitung nimmt Sie in Empfang und bringt Sie in Ihr Hotel. Nach einer Erholungspause und Ihrem ersten authentisch chinesischem Mittagessen auf dieser Reise besichtigen Sie eines der schönsten klassischen Gebäude Beijings: den Himmelstempel. Bei einer Fußmassage lassen Sie den Tag ganz entspannt ausklingen. (MA) 3. Tag: Beijing / Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast, traditionelles Hutong-Viertel mit Markt-halle, Pekingenten-Essen Gestärkt durch ein traditionelles chinesisches Frühstück spazieren Sie über den Platz des Himmlischen Friedens. Er gilt als größter innerstädtischer Platz der Welt und grenzt südlich an die Verbotene Stadt, die Sie anschließend besichtigen. Nachmittags schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen des noch lebendigen „alten“ Beijings, den so genannten Hutongs. In diesen Vierteln reihen sich nicht nur Wohnhöfe aneinander, sondern auch alles zum täglichen Leben Notwendige ist in diesem traditionellen Mikrokosmos vorhanden: Garküchen, Schlosser, Schuster, Straßenmärkte und kleine Markthallen. Letztere werden Sie natürlich besuchen. Abends das kulinarische „Muss“ eines jeden Beijing-Besuchs: Peking-Ente. (FMA) 4. Tag: Beijing / Große Mauer, Sommerpalast, bäuerliche Garküche, Spezialitäten-Restaurant für kaiserliche Küche Nach dem Frühstück fahren Sie nach Mutianyu, einem besonders schönen Abschnitt der Großen

40 | Besondere Reisen

Mauer. Hier haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die sich durch die Landschaft schlängelnde Wehranlage. Gegen Mittag Rückfahrt in Richtung Stadt. Da die meisten Restaurants bei den zugänglichen Mauerabschnitten sehr touristisch sind, nehmen Sie ihr Mittagessen in einer bäuerlichen Garküche auf dem Land ein. Hier, wohin sich kaum ein westlicher Tourist „verirrt“, lernen Sie die deftig-schmackhafte Hausmannskost Nordchinas kennen. Danach können Sie sich im Sommerpalast ein wenig erholen. Die über 240 ha große Parkanlage wurde einst von den Kaisern als sommerlicher Rückzugsort genutzt. Das Abendessen nehmen Sie in einem speziellen Restaurant für klassische kaiserliche Küche ein und erhalten einen einmaligen „geschmacklichen Einblick“ in die Kochkunst Chinas. (FMA)

stadt umgibt. Bevor Sie nach Chengdu fliegen besichtigen Sie noch das Wahrzeichen Xi’ans, die siebenstöckige Große Wildganspagode. In Chengdu, das vor allem für seine herzhaft-pikante Küche und die große Anzahl von Teehäusern bekannt ist, genießen Sie dann abends die moderne Sichuan-Küche. (FMA) 7. Tag: Chengdu / Marktbesuch, Museum der Sichuan-Küche, Kocherlebnis, Feuertopf Etwas außerhalb von Chengdu in der kleinen Stadt Pixian – in ganz China bekannt wegen ihrer exzellenten Bohnenpaste – besichtigen Sie heute das Museum der Sichuan-Küche. In dem für China einzigartigen Museum erhalten Sie einen Überblick über die chinesische Esskultur und die Be-

5. Tag: Beijing – Xi’an / Terrakotta-Armee, Shanbei-Küche Vormittags Flug nach Xi’an. Bei Xi’an besichtigen Sie die Ausgrabungsstätte der Terrakotta-Armee. Längst sind noch nicht alle Relikte der 1974 durch einen Zufall entdeckten Anlage geborgen worden. Abends lernen Sie die traditionelle regionale Shanbei-Küche kennen. (FMA) 6. Tag: Xi’an / Altstadt, Große Moschee, Stadtmauer, muslimisches Mittagsessen, Große Wildgans-Pagode – Chengdu / Moderne Sichuan-Küche Als erstes machen Sie heute einen Spaziergang durch die Altstadt. Vom Glockenturm gehen Sie zum Trommelturm und anschließend zu der im Moslemviertel liegenden, im chinesischen Stil errichteten Großen Moschee. Das Mittagessen nehmen Sie in einem muslimischen Restaurant ein. Anschließend Verdauungsspaziergang auf der ca. 14 km langen Stadtmauer, die die gesamte Alt-

Es begleitet Sie im Mai: Mang Chen, Vorstandsvorsitzender CAISSA Touristic


sonderheiten der Sichuan-Küche. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Meisterköchen bei der Arbeit zuzusehen. Doch auch Sie werden heute aktiv: Auf einem Lebensmittelmarkt kaufen Sie zuerst für einen kleinen Kochkurs ein. In der dem Museum angeschlossenen Küche werden Sie dann unter fachlicher Anleitung in die Geheimnisse der Zubereitung chinesischer Speisen eingeweiht. Wieder zurück in Chengdu lernen Sie abends einen Klassiker der Chengduer Küche kennen: den Feuertopf. Mitten in einem großen runden Tisch befindet sich ein Topf mit einer meist pikantscharfen Brühe – wir werden aber auch eine milde Variante anbieten – in dem die verschiedensten Zutaten gegart werden. Anders als beim westlichen Fondue werden die meisten Zutaten lose in den Topf gegeben und jeder kann sich nehmen, worauf er gerade Appetit hat. (FMA) 8. Tag: Chengdu / Großer Buddha von Leshan, Leshan-Doufu, Guan Ying Si Sie machen einen Ausflug nach Leshan, wo sich die mit 71 m größte sitzende Buddha-Skulptur der Welt befindet, die im 8. und 9. Jh. in über 80-jähriger Arbeit von Mönchen aus dem Fels heraus gearbeitet wurde. Während einer Bootsfahrt auf dem Min-Fluss, der direkt an der Skulptur vorbeifließt, haben Sie einen besonders eindrucksvollen Anblick. Zum Mittagessen gibt es eine lokale Spezialität, den Leshan-Doufu. Nachmittags Rückfahrt nach Chengdu. Unterwegs besichtigen Sie noch das kleine aber eindrucksvolle Kloster Guan Ying Si in dem eindrucksvolle buddhistische Wandmalereien aus dem Jahr 1468 zu sehen sind. (FMA) 9. Tag: Chengdu / Panda-Aufzuchtsstation, Tempel der Schwarzen Ziege, Wenshu-Tempel, buddhistische Küche, Teehaus – Guilin Nach dem Frühstück besuchen Sie die parkähnlich angelegte Panda-Aufzucht- und Forschungsstation. Anschließend schlendern Sie noch durch die Altstadt, besichtigen den daoistischen Tempel der Schwarzen Ziege und den buddhistischen Wenshu-Tempel, in dem Sie auch die Tempel-Küche probieren werden. In einem Teehaus lernen Sie verschiedene Teesorten und einen Teil der Teekultur Chinas kennen. Gegen Abend Flug nach Guilin, der „Stadt des Zimtblütenwaldes“ in der Provinz Guangxi und vor allem wegen seiner atemberaubenden Karstkegelberglandschaften bekannt. (FMA)

Es begleitet Sie im Oktober: Yimin Zhou, unser Repräsentant in Chengdu und begeisterter Hobbykoch

10. Tag: Guilin / Li-Fluss-Fahrt nach Yangshuo, ländliches Südchina, Bauernküche Gleich nach dem Frühstück fahren Sie auf dem LiFluss durch die Karstkegelberg-Landschaft, die nicht nur den Chinesen als „schönste Landschaft unter dem Himmel“ gilt. Ihre Boots-fahrt endet in der Kleinstadt Yangshuo, die durch ihre Lage inmitten der vielen Kegelberge einen ganz eigenen Charme besitzt. Sie machen einen Spaziergang durch die Stadt und fahren anschließend durch ländliche Dörfer, die versteckt in der Karstlandschaft liegen. Abseits der Touristenrouten erleben Sie das Alltagsleben auf dem Land und lernen dabei die bäuerliche Küche Südchinas kennen, die sich durch die Zubereitungsart und der Zutaten erheblich von dem Nordteil des Landes unterscheidet. Abends Rückfahrt nach Guilin. (FMA) 11. Tag: Guilin / Marktbesuch, Fubo-Berg – Shanghai Nach dem Frühstück machen Sie einen Spaziergang durch Guilin bei dem Sie auch einen Markt mit lokalen Produkten besuchen werden. Und von dem am Li-Fluß liegenden Fubo-Berg haben Sie dann noch einen herrlichen Blick über Guilin und die umliegende Landschaft. Anschließend fliegen Sie nach Shanghai, der „Stadt über dem Meer“. (FMA) 12. Tag: Shanghai / Weltfinanzzentrum, Altstadt, Yu-Garten, Teehaus, Volksplatz, Stadtplanungsmuseum, Restaurant Hong Qiang Fang Um einen wahrlich ersten Überblick von Shanghai zu erhalten, werden Sie von der auf 474 m befindlichen Aussichtsgalerie des Weltfinanzzentrums einen herrlichen Blick über die chinesische Wirtschaftsmetropole haben. Bei einem Spaziergang durch die alten Gassen Shanghais haben Sie Gelegenheit, die Leckereien der Straßenhändler für wenig Geld zu probieren. Und im Yu-Garten können Sie ein wenig der Hektik der Straße entkommen. Das berühmte Huxingting-Teehaus ist weltbekannt für seine Dim Sum-Kreationen. Sie haben heute die einmalige Gelegenheit den Köchen über die Schulter zu schauen und etwas über die Dim Sum-Zubereitung zu lernen. Anschließend besuchen Sie den Volksplatz und das imposante Stadtplanungsmuseum. Der einmalige Kulturmix Shanghais aus alt-chinesischer, europäisch-kolonialer und moderner Kultur macht sich sowohl in Shanghais Küche, als auch in den originellen Einrichtungen der Restaurants deutlich bemerkbar. Abends werden Sie im Restaurant „Hong Qiang Fang“ essen. Das Restaurant bietet nicht nur exzellente Shanghai-Küche, sondern ist auch im Stil der 30er-Jahre gehalten und vermit-

telt ein authentisches Bild des kolonialen Shanghais. (FMA) 13. Tag: Shanghai / Bund, Tongli, Abschiedsessen Heute machen Sie noch einen Ausflug zum historischen Wasserdorf Tongli, dessen Altstadtkern sei nen altertümlichen Charme erhalten hat. Hier machen Sie einen Spaziergang durch die engen Gässchen und eine Bootsfahrt auf den Kanälen, die die Stadt zahlreich durchziehen. Zudem besichtigen Sie den „Garten zum Rückzug zu Besinnung“. Nach er Rückfahrt nach Shanghai abends gemeinsames Abschiedsessen in einem Spezialitätenrestaurant. (FMA) 14. Tag: Shanghai – Deutschland Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Transrapid zum Flughafen und treten Ihren Rückflug mit Air China nach Deutschland an. (F) Reisetermin ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 08.05.-21.05.11 09.10.-22.10.11

DZ 3.199,3.199,-

EZ 3.629,3.629,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit Air China in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © DB Rail & Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn nach Frankfurt © Zubringerflüge ab/bis Wien nach Frankfurt zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 12 Übernachtungen in 4*-Hotels wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Reisebegleitung durch Herrn Mang Chen bzw. Herrn Yimin Zhou © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und –gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer Hotels Stadt

Beijing Xi'an Chengdu Guilin Shanghai

Nächte Hotel

3 1 3 2 3

Beijing Oriental Hotel**** New World Hotel**** Tianfu Sunshine Hotel**** Bravo Hotel**** Days Tongji Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für deutsche Staatsbürger und EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,- p. P. © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Besondere Reisen

| 41


Beijing · Shanghai In Kooperation mit

9 Tage

Zwischen Vergangenheit und Zukunft – Chinas Metropolen stellen sich vor Entdecken Sie Beijing und Shanghai, zwei gänzlich unterschiedliche Metropolen, die während der letzten Jahre ständig im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit standen. Auf dieser Reise erleben Sie intensiv und individuell die Mystik und die Schnelllebigkeit des Reiches der Mitte. Ein ProfiFotograf begleitet Sie, um mit Ihnen gemeinsam besondere Momente einzufangen. Fotostopp vor dem Kaiserpalast

Beijing Beijing ist seit Jahrhunderten das kulturelle und politische Zentrum Chinas und bis heute zeigt sich die Geschichte der Stadt auch in ihrem Stadtbild: Beijing wurde im Stil der alten Kaiserstädte rechteckig aufgebaut und es finden sich überall in der Stadt noch Zeugnisse ihrer imperialen Vergangenheit. Die berühmte Verbotene Stadt, der Himmelstempel oder die Große Mauer bieten Ihnen atemberaubende Motive und die Möglichkeit, Chinas Vergangenheit kennen zu lernen und zu fotografieren. Aber auch das pulsierende moderne Stadtleben ist immer wieder ein Foto wert und wird Ihre Sammlung bereichern. Weiterhin werden Sie die Möglichkeit haben, sich ausführlich mit bekannten Mitgliedern der Vereinigung chinesischer Fotografen auszutauschen und so neue Ideen zu sammeln.

Shanghai Shanghais Aufstieg zur Weltstadt begann erst vor etwa 150 Jahren und die Stadt ist entlang des Huangpu-Flusses einfach immer weiter gewachsen. Besonders der Stadtteil Pudong mit seiner futuristischen Skyline steht für das moderne, aufstrebende China. Aber das ehemals reiche Umland mit den vielen Wasserdörfern stellt eindrucksvoll auch die chinesische Vergangenheit zur Schau. Diese faszinierende Metropole lässt Sie die Schnelligkeit des Landes und damit auch seine Zukunft spüren, birgt aber zum Beispiel mit dem Yu-Garten und dem Jadebuddha-Tempel auch eine Menge sehenswerter Highlights aus der Vergangenheit. Auch hier werden Sie eine Menge interessanter Fotomotive finden, die Sie die großen Unterschiede zwischen Tradition und Moderne festhalten lassen.

Professionelle Begleitung Während der gesamten Reise werden Sie von einem professionellen Fotografen begleitet, so dass sowohl Laien als auch routinierte Hobby-Fotografen auf ihre Kosten kommen. Nach Bedarf werden Fotoworkshops durchgeführt, in denen Sie Ihre Bilder mit dem Fotografen besprechen können. Er gibt Ihnen inhaltliche und technische Tipps, so dass Sie Ihre Wahrnehmung für die Umwelt verbessern und ein optimales Ergebnis erzielen können. Alternativ zu den Fotoworkshops besteht die Möglichkeit, einzelne Orte zusammen mit dem Fotografen zu erkunden. Diese „Fotosafaris“ werden Ihren Blick schulen und Ihnen neue visuelle Perspektiven aufzeigen. Während des Tages wird es neben der Besichtigung der touristischen Highlights immer wieder Zeiten geben, in denen Sie individuell oder in kleinen Teams die faszinierenden Metropolen erkunden und das Alltagsleben kennen lernen können. Ob Menschen, Architektur oder Stillleben – der Fotograf betreut Sie individuell und führt Sie an die Grundzüge der Reportage-Fotografie heran. Dabei wird besonderer Wert auf wetterunabhängige Fotografie und Aufnahmen mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen gelegt. Lassen Sie sich also verzaubern von Chinas Vielfältigkeit und verbinden Sie eine Reise mit einem Fotoerlebnis der besonderen Art! Als kleine Besonderheit werden ausgewählte Fotos der Reise anschließend an einem Gewinnspiel teilnehmen.

1. Tag: Deutschland – Beijing Bahnanreise nach Frankfurt – Flug mit Air China nonstop nach Beijing.

Im Künstlerviertel 798 in Beijing

42 | Besondere Reisen


Blick auf Pudong

tensen Ihre Reisebegleitung: Jörg Cars klassische eine te Jörg Carstensen absolvier 1989 Jahre im er die ng, bildu Fotografenaus arbeitet und lebt Er s. hlos absc h greic erfol kommen heute in Hamburg. Seine Kunden Mode von – n iche Bere n dene aus verschie en ist rtag über People, Kosmetik und Repo ist er 2010 ng Anfa Seit . fast alles vertreten „Deutsche emie Akad der an nt Doze als auch mit verPop“ in Hamburg tätig. Er arbeitet et sich widm und uren gent schiedenen Bilda hen, der Tauc dem by, Hob m seine bei auch vorausFotografie. Jörg Carstensen wird ine im term Reise n erste vier die sichtlich Mai/Juni 2011 begleiten.

Bund unter professioneller Anleitung einmalige Fotos vom Lichtermeer Shanghais zu machen. (FM)

schiedsabendessen mit Auswahl der schönsten Bilder für das Gewinnspiel der Photokina. (FMA)

7. Tag: Shanghai Ausflug zum Wasserdorf Nanxun mit Einführung durch den Reiseleiter und genügend Zeit, das Dorf eigenständig zu erkunden – abends Treffen der zweiten Gruppe zum Fotoworkshop. (FM)

9. Tag: Shanghai – Deutschland Fahrt mit dem Transrapid zum Flughafen – Rückflug mit Air China nonstop nach Frankfurt. (F)

8. Tag: Shanghai Jinmao-Tower – Art Photography Gallery mit Ausstellung berühmter chinesischer Fotografen – Ab-

2. Tag: Beijing Ankunft und Abholung durch unsere Reiseleitung – nachmittags Himmelstempel. (M) 3. Tag: Beijing Platz des Himmlischen Friedens – Kaiserpalast – Spaziergang durch die Hutongs – abends in Abstimmung mit den Teilnehmern Fotoworkshop oder nächtliche Fotosafari – um eine persönliche Betreuung durch den Fotografen zu garantieren, wird die Gruppe geteilt. Die zweite Gruppe wird morgens an einem Workshop bzw. einer Fotosafari teilnehmen. (FM) 4. Tag: Beijing Olympia-Gelände und CCTV-Tower (im Vorbeifahren) – Erfahrungsaustausch mit Mitgliedern der Vereinigung chinesischen Fotografen – Künstlerviertel 798 mit vielen Galerien und Ateliers – abends Fotoworkshop oder Fotosafari für die zweite Gruppe. (FM) 5. Tag: Beijing Frühmorgens Fahrt zu einem besonders schönen und authentischen Teil der Großen Mauer – abends Fotoworkshop für die erste Gruppe. (FM) 6. Tag: Beijing – Shanghai Morgens Flug nach Shanghai – Altstadt und YuGarten – Jadebuddha-Tempel – abends haben Sie die Möglichkeit, von einem der Hochhäuser am

Leistungen © Linienflüge mit Air China in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © DB Rail & Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn nach Frankfurt © Austrian Airlines-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Frankfurt zubuchbar, Aufpreis € 150,p. P. (nach Verfügbarkeit) © Innerchinesischer Flug und Transfers © 7 Übernachtungen in 4*-Hotels wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Örtliche deutschsprachige Reiseleitung © Reisebegleitung durch einen professionellen deutschen Fotografen © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer Hotels Stadt

Beijing Shanghai

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 15 Personen/max. 30 Personen Preise in € p. P. im 07.05.-15.05.11 15.05.-23.05.11 23.05.-31.05.11 31.05.-08.06.11 15.07.-23.07.11 23.07.-31.07.11 31.07.-08.08.11 08.08.-16.08.11 27.08.-04.09.11 04.09.-12.09.11 12.09.-20.09.11 20.09.-28.09.11

DZ 1.799,1.799,1.799,1.699,1.699,1.699,1.699,1.699,1.899,1.899,1.899,1.899,-

EZ 2.029,2.029,2.029,1.879,1.879,1.879,1.879,1.879,2.229,2.229,2.229,2.229,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Nächte Hotel

4 3

Qian Men Hotel**** Yafan Longmen Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Bei Buchung der Reise erstatten wir Ihnen Ihre Photokina-Eintrittskarte © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Besondere Reisen

| 43


Beijing · Xi’an · Guilin · Yangshuo · Guilin · Shanghai In Kooperation mit

16 Tage

China im Wandel – Metropolen und Reisterrassen China ist eines der größten Länder der Erde mit einer Jahrtausende alten Kultur. Landschaftlich äußerst vielfältig und mit bedeutsamen Kulturstätten bietet sie jedem Hobby-Fotografen außergewöhnliche Motive. Mit einem Profi-Fotografen entdecken Sie das Land und werden unvergessliche Andenken mit nach Hause nehmen. Weiterhin werden an allen Stationen die touristischen Highlights durch einige Besonderheiten ergänzt, die Sie in keiner anderen Reise finden werden. Der Himmelstempel in Beijing

Beijing und Shanghai Die Reise führt Sie in die Metropolen Beijing und Shanghai, in denen Sie neben den klassischen Highlights auch das moderne China und das pulsierende Alltagsleben erkunden und fotografieren können. Einen besonderen Höhepunkt in Beijing bietet das „Commune by the Great Wall”, eine Ansammlung von Villen asiatischer Toparchitekten, die heute als Hotel mit privatem Zugang zur Großen Mauer aufwartet. Diese verläuft direkt westlich des Geländes und ist für Sie den ganzen Tag und den nächsten Morgen geöffnet. Sie haben so die Möglichkeit, die Mauer in unterschiedlichen Lichtverhältnissen und von verschiedenen Punkten aus zu fotografieren. Außerdem steht in Beijing ein Treffen mit der Vereinigung chinesischer Fotografen für einen Gedankenaustausch auf dem Programm. Auch in Shanghai erwartet Sie eine Überraschung: Sie steigen abends auf das Dach eines Hochhauses am Bund und haben die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung einmalige Fotos vom Lichtermeer Shanghais zu machen. Xi’an und Reisterrassen In Xi’an in der Provinz Shaanxi bietet sich neben der berühmten Terrakotta-Armee auch die erste Gelegenheit, die Atmosphäre in einer Provinzhauptstadt festzuhalten. Das islamische Viertel bietet hier z.B. eine Menge interessanter Motive der ethnischen Vielfalt des Riesenreiches. In der für ihre landschaftlichen Schätze berühmten Region um die südchinesische Stadt Guilin können Sie dann die faszinierende Landschaft mit der Kamera einfangen. Zwischen den bekannten Karstkegelbergen und den nicht minder berühmten Reisterrassen werden Sie aber auch hier Aufnahmen der besonderen Art von der chinesischen Lebensart machen.

44 | Besondere Reisen

Professionelle Begleitung Ein Profi-Fotograf begleitet Sie auf Ihrer Reise und zeigt Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten des Mediums „Fotografie“ auf. Ob Menschen, Natur, Kultur oder Architektur – gemeinsam sucht er mit Ihnen die Motive und gibt Ihnen inhaltliche und technische Tipps im Umgang mit der Kamera. Je nach Bedarf erhalten Sie die Möglichkeit, in Fotoworkshops die am Tag geschossenen Bilder in der Gruppe zu besprechen oder einzelne Orte zusammen mit dem Fotografen zu erkunden. Bei diesen „Fotosafaris“ schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche, ohne den Bezug zum Ganzen aus den Augen zu verlieren. Ob Laie oder routinierter Hobby-Fotograf – auf dieser Reise wird jeder Moment auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst. Da, wie auf jeder Reise, die Witterungsverhältnisse sehr unterschiedlich sein können, legen wir besonderen Wert auf wetterunabhängige Fotografie. Zwischen den touristischen Highlights gibt es immer wieder Phasen ohne Programmpunkte, in denen Sie allein oder in kleinen Teams das chinesische Leben und den Alltag erfahren können. Ob die Menschen auf der Straße, alte chinesische Bauweise oder modernes Nachtleben: Wir bringen Ihnen die Grundzüge der Reportage-Fotografie nahe und als kleine Besonderheit können ausgewählte Fotos der Reise anschließend an einem Gewinnspiel teilnehmen.

3. Tag: Beijing Platz des Himmlischen Friedens – Kaiserpalast – Spaziergang durch die Hutongs – abends in Abstimmung mit den Teilnehmern Fotoworkshop oder Fotosafari. (FM) 4. Tag: Beijing Olympia-Gelände und CCTV-Tower (im Vorbeifahren) – Erfahrungsaustausch mit Mitgliedern der Vereinigung chinesischer Fotografen – Künstlerviertel 798 mit vielen Galerien und Ateliers. (FM) 5. Tag: Beijing / Commune by the Great Wall Fahrt zum Commune by the Great Wall, dem einzigen Hotel mit privatem Zugang zur Großen Mauer – unterwegs versuchen wir Ihnen Zugang zu einem der verschlossenen Ming-Gräber zu verschaffen –Zeit, um die Mauer in unterschiedlichen Lichtverhältnissen zu fotografieren. (FM) 6. Tag: Beijing – Xi’an Flug nach Xi’an – Stadtmauer – Trommelturm – Islamisches Viertel. (FM) 7. Tag: Xi’an Terrakotta-Armee – traditionelle Schnapsbrennerei – abends in Abstimmung mit den Teilnehmern Fotoworkshop oder Fotosafari. (FM)

1. Tag: Deutschland – Beijing Bahnanreise nach Frankfurt – Flug mit Air China nonstop nach Beijing.

8. Tag: Xi’an – Guilin – Yangshuo Flug nach Guilin – Besuch des „Gipfels der einsamen Schönheit“ auf dem Gelände des ehemaligen Prinzenpalastes – Weiterfahrt in die Kleinstadt Yangshuo inmitten der Karstberge. (FM)

2. Tag: Beijing Ankunft und Abholung durch unsere Reiseleitung – nachmittags Himmelstempel. (M)

9. Tag: Yangshuo Floßfahrt auf dem Li-Fluss mit zahlreichen Gelegenheiten für spektakuläre Landschaftsfotos –


Ihre Reisebegleitung: Romanus Fuhrmann Romanus Fuhrmann studierte Kommunikationsdesign an der Muthesius-Hochschule in Kiel mit dem Schwerpunkt Fotografie. Abschluss mit Diplom im Jahr 1997. Neben dem Studium arbeitete er für Bildagenturen und assistierte bei verschiedenen Fotografen. Seit 1997 ist Romanus Fuhrmann als freier Fotodesigner in Hamburg im Bereich Werbung, PR und Presse tätig. Seit 2000 arbeitet er als Dozent für Fotografie an der DFI. Romanus Fuhrmann wird voraussichtlich die beiden ersten Reisetermine im Juni/Juli 2011 begleiten.

Parkanlage in Lijiang

Spaziergang durch die Landschaft und Besteigung eines Karstkegelbergs – abends in Abstimmung mit den Teilnehmern Fotoworkshop oder Fotosafari. (FM) 10. Tag: Yangshuo – Reisterrassenfelder Fahrt in das noch ursprüngliche Dorf Dazhai inmitten der Reisterrassenfelder – nachmittags und abends Zeit, um die Reisterrassen in verschiedenen Perspektiven zu fotografieren. (FM) 11. Tag: Reisterrassenfelder – Guilin Frühmorgens Fotoexkursion durch die Reisterrassen – nachmittags Rückfahrt nach Guilin – abends Gelegenheit zu einem Streifzug mit dem Fotografen durch die Wohnviertel Guilins. (FM) 12. Tag: Guilin – Shanghai Auf dem Weg zum Flughafen Besuch der Schilfrohrflöten-Höhle – Flug nach Shanghai – abends haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bilder während eines Fotoworkshops zu präsentieren. (FM) 13. Tag: Shanghai Jinmao-Tower – Art Photography Gallery mit Ausstellung berühmter chinesischer Fotografen – abends Fahrt auf das Dach eines der Hochhäuser am Bund, um unter Anleitung einmalige Fotos vom Lichtermeer Shanghais zu machen. (FM)

Die Reiserrassen von Longsheng

14. Tag: Shanghai Ausflug zum Dorf Nanxun („schönstes Wasserdorf Asiens“) mit Einführung durch den Reiseleiter und viel Zeit, das Dorf selbst zu erkunden. (FM)

©

©

©

15. Tag: Shanghai Spaziergang durch die Altstadt und den Yu-Garten – Jadebuddha-Tempel – nachmittags frei – Abschiedsabendessen mit Auswahl der schönsten Bilder für das Gewinnspiel der Photokina. (FMA)

©

© © © ©

16. Tag: Shanghai – Deutschland Fahrt mit dem Transrapid zum Flughafen – Rückflug mit Air China nonstop nach Frankfurt. (F)

14 Übernachtungen in 4*-Hotels und im einfachen Gasthaus wie aufgeführt Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Örtliche deutschsprachige Reiseleitung Reisebegleitung durch einen professionellen deutschen Fotografen Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung Visabesorgung und -gebühren Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Hotels Stadt

Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 10 Personen/max. 15 Personen Preise in € p. P. im 04.06.-19.06.11 16.06.-04.07.11* 18.09.-03.10.11 02.10.-17.10.11

DZ 2.599,2.599,2.699,2.699,-

Nächte Hotel

Beijing 3 Große Mauer 1

EZ 3.019,3.019,3.199,3.199,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge. *Dieser Termin wird in umgekehrter Reihenfolge von Shanghai bis Beijing durchgeführt.

Leistungen © Linienflüge mit Air China in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © DB Rail & Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn nach Frankfurt © Austrian Airlines-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Frankfurt zubuchbar, Aufpreis € 150,p. P. (nach Verfügbarkeit) © Innerchinesische Flüge und Transfers

Xi'an Yangshuo Longsheng Guilin Shanghai

2 2 1 1 4

Qian Men Hotel**** Commune by the Great Wall***** New World Hotel**** New Century Hotel**** Gästehaus (einfach) Bravo Hotel **** Yafan Longmen Hotel****

Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Bei Buchung der Reise erstatten wir Ihnen Ihre photokina-Eintrittskarte © Business Cl.-Aufpreis: auf Anfr. a. d. Langstrecken © Kindererm.: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Besondere Reisen

| 45


Chengdu · Emei Shan · Lijiang · Shaxi · Tigersprungschlucht · Shangri-La · Guilin · Yangshuo

14 Tage

Hohe Berge, tiefe Schluchten – Wanderungen in Südwest-China Natur, Berge, freundliche Menschen – das erwartet Sie auf dieser Reise fernab der hektischen Großstädte im wunderschönen Südwesten Chinas. Sie werden leichte bis mittelschwere Wanderungen machen, eine der tiefsten Schluchten der Welt durchqueren, und einen verträumten, fast vergessenen Ort im Himalaya entdecken. Eine spezielle Trekking-Ausrüstung ist nicht erforderlich, doch sollten Sie eine durchschnittliche Kondition und festes Schuhwerk mitbringen. Das alte Opernhaus in Shaxi

1.Tag (Fr): Deutschland – Chengdu Mit KLM fliegen Sie von Ihrem gewünschten innerdeutschen Abflughafen über Amsterdam nach Chengdu. 2. Tag (Sa): Chengdu / Tempel der Schwarzen Ziege, Wenshu Tempel Ihr ständiger Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie ins Hotel. Heute besichtigen Sie noch den daoistischen „Tempel der Grünen Ziege“ und den buddhistischen Wenshu-Tempel. (MA) 3. Tag (So): Chengdu / Panda-Aufzuchtstation – Leshan / Großer Buddha – Emei Shan / Nonnenkloster Fuhuhsi Vormittags besuchen Sie die parkähnliche Aufzuchts- und Forschungsstation für Pandabären im

Norden der Stadt. Anschließend Busfahrt nach Leshan. Dort besichtigen Sie am Zusammenfluss der Flüsse Dadu und Min die mit 71 m größte sitzende Buddha-Skulptur der Welt. Während einer Bootsfahrt haben Sie vom Fluss aus einen einzigartigen Blick auf die gesamte Statue. Weiterfahrt zum Emei Shan (3.099 m), einem der vier heiligen buddhistischen Berge Chinas. Sie machen eine kleine „Vor-Wanderung“ zum Nonnenkloster Fuhu. Übernachtung am Fuße des Berges. (FMA) 4. Tag (Mo): Emei Shan / Wanderung zum Gipfel, Jin-Ding-Tempel, Huazang-Kloster Heute machen Sie Ihre erste Wanderung auf dem Emei Shan (3,099 m). Den gesamten Berg zu Fuß zu erklimmen, wäre wegen der manchmal unsteten Witterungsverhältnisse zu zeitaufwändig. Daher fahren Sie auf 2.000 m Höhe und wandern

von dort in ca. 3 Stunden zum Gipfel. Schon während des Aufstiegs haben Sie einen prächtigen Blick auf die umliegende Landschaft. Auf dem Gipfel besichtigen Sie den Jin-Ding-Tempel und das angeschlossene Kloster Huazang. Übernachtung auf dem Berg. (FMA) 5. Tag (Di): Emei Shan – Lijiang Wenn das Wetter mitspielt, sollten Sie heute früh aufstehen, um den Sonnenaufgang vom Gipfel aus zu bestaunen. Mit etwas Glück sehen Sie bei niedrigerer Wolkendecke manchmal regenbogenartige Spiegelungen auf den Wolken unter sich. Vormittags fahren Sie mit der Seilbahn hinab. Busfahrt zum Flughafen von Chengdu und Flug zu der in den Ausläufern des Himalaya liegenden Stadt Lijiang. (FMA)

Das Songzanlin-Kloster in Zhongdian

46 | Besondere Reisen


6. Tag (Mi): Lijiang / Dorf Baisha, Teich des schwarzen Drachens, Altstadt Am Vormittag besuchen Sie das ca. 15 km von Lijiang entfernte Dorf Baisha, das früher einmal Hauptsitz des mystischen Naxi-Königreichs war. Um das Dorf herum finden sich heute noch viele Überreste dieses untergegangenen Reiches in Form von Tempeln und Tempelhallen mit vom Buddhismus inspirierten Wandmalereien, von denen Sie einige besichtigen werden. Zurück in Lijiang besuchen Sie den schönen Park beim Teich des schwarzen Drachens am Fuße des Elefantenbergs. Der Schneeberg des Jadedrachens, der sich imposant am Horizont erhebt, spiegelt sich dabei malerisch im Wasser. Sie besuchen das DongbaMuseum, das ihnen die spirituelle Kultur des NaxiVolks näher bringt. Anschließend spazieren Sie durch die wunderschöne Altstadt mit ihren vielen Gassen, Kanälen und alten Holzhäusern. Vom Löwenberg haben Sie dann noch einen herrlichen Blick auf das Dächermeer der Altstadt von Lijiang. (FMA) 7. Tag (Do): Lijiang – Shaxi / Wanderung, Jianchuan-Grotte, Altstadt Fahrt von Lijiang in Richtung Shaxi, einem kleinen, fast in Vergessenheit geratenen Ort, der einst eine wichtige Karawanenstation auf einem Ableger der südlichen Seidenstraße nach Tibet war. Besonders die einzigartige, aber vom Verfall bedrohte Altstadt ist sehenswert. Sie werden die Stadt in einer etwa dreistündigen Wanderung von der Jianchuan-Grotte aus erreichen. Da die Region früher stark buddhistisch geprägt war, finden sich in der Grotte viele religiöse Abbildungen. (FMA) 8. Tag (Fr): Shaxi – Tigersprungschlucht – Bendiwan / 1. Tag Wanderung durch die Tigersprungschlucht Die Tigersprungschlucht ist eine der tiefsten und schönsten Schluchten der Welt. Der Oberlauf des Yangzi durchfließt hier auf etwa 2.000 m über N.N. tosend den auf der einen Seite sich erhebenden 5.590 m hohen Schneeberg des Jadedrachens, auf der anderen das 5.396 m hohe Haba-Gebirge. Es gibt zwei Hauptrouten durch die Schlucht: Einem unteren, gut ausgebauten Weg, der auch von Autos befahren wird, und einen oberen, der einen herrlichen Blick in die Schlucht bietet und nicht von Autos befahren werden kann. Sie werden entlang des landschaftlich schöneren oberen Wegs in ca. 6 Stunden ein Teilstück der Schlucht durchlaufen (15 km). Ziel ist das Gästehaus „Halfway“ inmitten der Schlucht. Dort werden Sie auch übernachten. (FMA)

9. Tag (Sa): Tigersprungschlucht / 2. Tag der Wanderung – Shangri-La Eine etwa zweistündige Wanderung führt Sie weiter durch die Tigersprungschlucht. Am Ende der Wanderung wartet ein Bus, der Sie in den tibetisch geprägten Ort Shangri-La bringt. Bekannt wurde der Ort durch James Hiltons Roman „Lost Horizon“, der ein abgelegenes Lama-Kloster am Shangri-Gebirgspass im Himalaya beschreibt. Der tibetische Name von Zhongdian ist Gyelthang und bedeutet so viel wie „große Weide“ und charakterisiert die umliegende Landschaft treffend. Bereits während der Tang-Dynastie (618–907) war Shangri-La ein wichtiger Handelsknotenpunkt zwischen Tibet und der Region Kham. (FMA) 10. Tag (So): Shangri-La / Songzanlin-Kloster, tibetisches Dorf, Altstadt mit Marktbesuch Sie besichtigen das auf einem Berghang gelegene und 1679 errichtete Songzanlin-Kloster. Danach Spaziergang durch ein nahe gelegenes tibetisches Dorf. Nachmittags erkunden Sie die Altstadt von Shangri-La und besuchen einen Markt. (FMA) 11. Tag (Mo): Shangri-La – Kunming – Guilin/ Elefantenrüssel-Berg, Fubo-Berg, Schilfrohrflöten-Höhle Morgens Flug über Kunming nach Guilin. Bei einem Stadtrundgang werden Sie das Wahrzeichen Guilins, den Elefantenrüssel-Berg, und den FuboBerg besichtigen. Zudem durchqueren Sie die imposante Schilfrohrflöten-Höhle (Ludian) (FMA) 12. Tag (Di): Guilin – Li-Fluss – Yangshuo Nach dem Frühstück Bootsfahrt auf dem Li-Fluss durch die malerische Karstkegelberg-Landschaft, die sicherlich nicht nur den Chinesen als „schönste Landschaft unter dem Himmel“ gilt. Vorbei an Bambushainen, Reisfeldern und Wasserbüffeln endet ihre Fahrt in der kleinen Stadt Yangshuo, die durch ihre Lage inmitten der vielen „Zuckerhutberge“ einen ganz eigenen Charme besitzt. Nach der Ankunft Spaziergang durch die Reisetermine ab/bis Deutschland ab min. 6 Personen/max. 12 Personen Preise in € p. P. im 13.05.-26.05.11 07.10.-20.10.11

DZ 2.899,2.899,-

EZ 3.189,3.189,-

Preise vorbehaltlich Erhöhung der Kerosinzuschläge.

Leistungen © Linienflüge mit KLM in der Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck © KLM-Anschlussflüge von vielen deutschen Flughäfen nach Amsterdam und zurück © KLM-Anschlussflüge ab/bis Wien nach Amsterdam zubuchbar, Aufpreis € 150,- p. P. © Innerchinesische Flüge und Transfers © 12 Übernachtungen in 3*bis 4*-Hotels und in einfachen Gasthaus mit Dusche/WC wie aufgeführt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Ständige deutschsprachige Reiseleitung © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung © Visabesorgung und -gebühren © Pro Zimmer ein China Holidays-Infopaket mit Reiseführer

Die Tigersprungschlucht bei Lijiang

Altstadt der quirligen Kleinstadt. (FMA) 13. Tag (Mi): Yangshuo / Wanderung am Yulong-Fluss – Chengdu Zum Abschluss der Reise machen Sie heute eine leichte Wanderung entlang des Yulong-Flusses, einem Nebenarm des Li-Flusses. Die Strecke windet sich durch kleine Dörfer, Reisfelder und Bambushaine – alles fernab der üblichen Touristenpfade. Abends von Guilin aus Flug nach Chengdu. (FMA) 14. Tag (Do): Chengdu – Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug mit KLM nonstop nach Amsterdam und weiter zu Ihrem Ausgangspunkt. (F) Hotels Stadt

Nächte Hotel

Chengdu 2 Tianfu Sunshine Hotel**** Emei Shan (am Fuße des Berges) 1 Hongzhushan Hotel**** Emei Shan (auf dem Berg) 1 Jinding Grand Hotel**** Lijiang 2 Ying Xiang Gu Cheng Wen Yuan Hotel**** Shaxi 1 Lao M Dian Gästehaus (einf.) Bendiwan (Tigersprungschlucht) 1 Halfway Hästehaus (einfach) Shangri-La 2 Haly Palace Hotel**** Guilin 1 Bravo Hotel**** Yangshuo 1 New Century Hotel**** Hinweise © Weitere Informationen zu unseren Mindestteilnehmerzahlen finden Sie auf Seite 78/79 © Visa-Besorgung nur möglich für EU-Bürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei Visa-Besorgung in Eigenregie gilt der Reisepreis abzüglich € 30,© Die Rundreise ist auch als individuelle Tour für 2 Personen buchbar, Aufpreis € 650,- p. P. (inkl. örtlicher deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung) © Business Class-Aufpreis: auf Anfrage auf den Langstrecken © Kinderermäßigung: bis 11 Jahre 25% bei 2 Vollzahlern © 3% Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.01.2011 Änderungen vorbehalten.

Besondere Reisen

| 47


Golfen in China

China – das neue Paradies für Golfer Unzählige Golfplätze sind in den letzten zehn Jahren in China entstanden, von denen einer größer und spektakulärer gestaltet ist als der andere. Namhafte Golfplatz-Architekten wie Ronald Fream oder Jack Nicklaus designten viele Plätze selber und verliehen diesen damit ein ganz besonderes Flair. Spielen Sie auf dem größten Golfplatz der Welt, dem Mission Hills Golf Club in Shenzhen/Hongkong mit insgesamt zehn 18Loch-Golfplätzen. Oder golfen Sie in Guilin, dem landschaftlich wohl atemberaubendsten Platz mit den berühmten Karstkegelbergen als Kulisse. Aber auch in Shanghai und Beijing erwarten Sie äußerst gepflegte Golfplätze für jedes Niveau.

Guilin Landscape Club Am besten lässt sich der Twin Peak Golf Club mit „ein wahr gewordener Traum“ umschreiben. Bei der parkähnlich gestalteten Anlage handelt es sich um einen der schönsten Golfplätze Chinas. Der Platz wurde 1996, als erster in der Provinz Guangxi, eröffnet. Unter Kennern gilt die bezaubernde Landschaft mit ihren bizarren Felsformationen, in die Guilin eingebettet ist, als Paradies auf Erden. Optimal ist auch die Lage des Platzes, denn er ist lediglich etwa 5 km vom Stadtzentrum Guilins entfernt. Beim Spielen haben Sie immer die majestätischen Karstkegelberge im Blick. Insgesamt kann man hier 27 Löcher absolvieren, verteilt auf drei Kurse in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Löcher 1-9 sind zwischen den Bergen gelegen, die Löcher 10-18 entlang des Wassers und die Löcher 19-27 zwischen den Felsen. Der Parcours durch die Felsenlandschaft gilt unter Insidern als ganz besondere Herausforderung.

48 | Besondere Reisen

Preise Ihr China Holidays Golf Package ab € 209,- pro Person/Tag Leistungen © Eine Übernachtung im Doppelzimmer im 4-Sterne-Hotel inkl. Frühstück © Green Fee © Caddie Fee © Reservierung der Startzeiten © Transfer Hotel – Golf Club – Hotel Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen


Shanghai Country Club, Shanghai Der erstklassige Shanghai Country Club liegt inmitten der wunderschönen Landschaft des Dianshan-Sees, nur 30 Autominuten vom Stadtzentrum Shanghais entfernt. Der abwechslungsreiche 6,42 km lange 18 Loch, Par 72 Parcours wurde von dem amerikanischen Golf-Architekten Robert Trent Jones Jr. entworfen und 1990 errichtet und war jahrelang der einzige Golfplatz internationalen Standards in Shanghai. Mit seinen interessanten Wasserhindernissen, geschwungenen Bunkern, zahlreichen Seen und ausgezeichneten Fairways gilt er unter Golfern als einer der anspruchsvollsten Golfplätze. Das Clubhaus im britischen Kolonialstil bietet eine entspannende Atmosphäre mit Coffee Bar, Restaurant, einem gut sortierten Pro Shop, Leseraum, Billard und Sauna. Ferner stehen drei Tennisplätze und ein zweites Clubhaus zur Verfügung, das mit Hotelzimmern, Schwimmbad, Speisesaal, Mahjong-Raum und Freizeitangeboten für die Familien der Mitglieder verwöhnt. Zum Warmspielen ist die Anlage mit einem 3-LochÜbungsplatz, einer weitläufigen Driving Range und Putting Green ausgestattet. Golf-Stunden werden für jedes Level angeboten.

Preise Ihr China Holidays Golf Package ab € 199,- pro Person/Tag Leistungen © Eine Übernachtung im Doppelzimmer im 4-Sterne-Hotel inkl. Frühstück © Green Fee © Caddie Fee © Reservierung der Startzeiten © Transfer Hotel – Golf Club – Hotel Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Mission Hills Golf Club, Shenzhen/Hongkong Mission Hills – ein Platz der Superlative. Der Golf Club bespielt die weltgrößte Golfplatzanlage und hat so viel zu bieten, dass sich nur einige Highlights aufzählen lassen. Kreisförmig um das Clubhaus und das Fünf-Sterne-Hotel angelegt, erwarten Sie allein zwölf 18-Loch-Golfplätze. Der Valley Course und World Club Course sind beides Entwürfe von Jack Nicklaus. Auf Letzterem fand 1995 bereits der „World Cup of Golf“ statt. Der Stadium Course – ein Nick Faldo-Design – beherbergt eines der schwersten Inselgrüns Asiens und bedeutet so eine spannende Herausforderung. Neun Löcher des Canyon Course sind sogar mit Flutlicht ausgestattet, sodass Sie Ihrer Leidenschaft auch in der Morgen- oder Abenddämmerung nachgehen können. Der Savannah Course (Erni-Els-Design) wurde Ostern 2002 offiziell eingeweiht und ist so angelegt, dass Sie über den gesamten Course die atemberaubende Landschaft der Umgebung bewundern können. Welche Wünsche und Erwartungen Sie also auch immer an einen Golfplatz haben: Dieser wird Sie in jeden Fall in Erfüllung gehen lassen.

Preise Ihr China Holidays Golf Package ab € 255,- pro Person/Tag Leistungen © Eine Übernachtung im Doppelzimmer im 5-Sterne-Hotel inkl. Frühstück © Green Fee © Caddie Fee © Reservierung der Startzeiten © Transfer Hotel – Golf Club – Hotel Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Besondere Reisen

| 49


Individualreisen und Reisebausteine Sie möchten China ganz nach Ihren Wünschen entdecken? Oder aber in einer kleinen, privaten Gruppe zusammen mit einem erfahrenen Reiseleiter das Reich der Mitte erkunden? Vielleicht träumen Sie von einer wirklich speziellen Themenreise, die Sie nicht in unserem Katalog gefunden haben? Oder benötigen Sie „nur“ eine Unterkunft oder einen Flug? Möchten Sie eine unserer Rundreisen ganz exklusiv nur für zwei Personen durchführen? Alles kein Problem! Durch unsere jahrelange Erfahrung können wir (fast) alle Ihrer individuellen Wünsche realisieren.


Informationen zu individuellen Reisen und Reisebausteinen Tierfreund in der Provinz Guangxi

sich entscheiden, Besichtigungsprogramme auf eigene Faust zu unternehmen, erhalten Sie Kontaktdaten eines deutschsprachigen Ansprechpartners vor Ort (in Hongkong und auf Taiwan englischsprachig).

Was sind Individualreisen? Individualreisen sind speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Reisen, bei denen Sie sich nicht einer Reisegruppe anschließen müssen. Individuell zu reisen, bedeutet jedoch nicht, dass Sie völlig auf sich selbst gestellt sind. Ihre Reise wird von uns, in enger Absprache mit Ihnen, ausgearbeitet und konzipiert. Wenn Sie es wünschen werden Sie in China von einem deutschsprachigen, in entlegenen Gegenden gegebenenfalls englischsprachigen, Reiseleiter betreut. Doch selbst wenn Sie

Auf dem Platz des Himmlischen Friedens

52 | Individuelle Reisen und Reisebausteine

Egal ob Sie nur eine Stadt ausführlich erkunden oder das ganze Land bereisen wollen. Wir finden mit Ihnen zusammen den idealen Weg, China privat zu entdecken. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten: • Sie können die bereits von uns ausgearbeiteten Reisebausteine, Hotelvorschläge und Städteausflüge buchen, die Sie auf den Seiten 53 – 71 finden. Die Bausteine sind beliebig miteinander kombinierbar, müssen dann nur noch mit geeigneten Transfers „verbunden“ werden. • Sie nennen uns Ihren Wunschreiseverlauf, Hotelkategorie und gewünschte Reiseart (Inlandsflüge, Bahn, Auto oder Schiff). Wir prüfen die

Durchführbarkeit und machen Ihnen ein Angebot. • Oder Sie sagen uns, was Sie interessant finden – z. B. schöne Landschaften oder buddhistische Tempel – und wir stellen Ihnen eine Reise zu Ihrem Lieblingsthema zusammen. Vor- und Nachteile einer Individualreise: Die Vorteile einer individuellen Reise durch China liegen auf der Hand: Sie haben eine hohe Gestaltungsfreiheit, da Sie nicht Teil einer fremden Gruppe sind, eine große Flexibilität was den Reisezeitraum betrifft und Sie sparen wertvolle Reisezeit, da Leistungen bereits vor Reiseantritt gebucht werden und Sie sich in China nicht mehr um Hotels, Flugtickets, Bahnfahrkarten (sehr zeitaufwändig) und dergleichen kümmern müssen. Der Nachteil liegt in dem meist höheren Preis im Gegensatz zu einer Gruppenreise, da die Kosten wie z. B. der Transfer bei Individualreisen meist durch weniger Reiseteilnehmer aufgeteilt wird.


errabatt 3 % Frühbuch n für Buchunge 11 20 1. .0 bis 31

Eisfestival in Harbin

Kulturdenkmäler Nordchinas

Harbin

Datong · Pingyao · Taiyuan

4-Tage-Reise ab/bis Harbin

6-Tage-Reise ab/bis Beijing

1. Tag: Harbin Abholung in Harbin am Bahnhof oder Flughafen und Transfer ins Hotel. Zur Einstimmung machen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Viertel Daoliqu, das Ihnen den besonderen Charakter von Harbin offenbart. Viele stark vom russischen Stil geprägten Gebäude lassen auf die multikulturelle Vergangenheit schließen. Auch die Besichtigungen der Sankt Sophia-Kirche und der Siebenstufigen Pagode, die innerhalb des größten (buddhistischen) Tempels der Provinz Heilongjiang steht, verdeutlichen Ihnen dieses. Abends können Sie dann die farbenfroh beleuchteten Eiskulpturen bestaunen. (M) 2. Tag: Harbin Jedes Jahr zwischen dem 5. Januar und dem 15. Februar wird in Harbin das Eislaternenfest (Bing-dengjie) gefeiert. Das weit über die Grenzen Chinas bekannte Festival erfreut sich großer Beliebtheit und zieht trotz klirrender Kälte eine große Zahl von in- und ausländischen Touristen an. Heute haben Sie den ganzen Tag lang Zeit, die wunderbar kunstvollen Skulpturen aus Eis und Schnee zu bewundern. Selbst Restaurants in Eisgebäuden sind vorhanden. Natürlich werden Sie zwischendurch immer wieder Zeit haben, sich an gemütlichen Orten aufzuwärmen. (FM) 3. Tag: Harbin Heute besichtigen Sie auf der Taiyang-Insel kunstvoll modellierte Schneeskulpturen. Die vergängliche Kunst währt zwar nur ein paar Monate, hindert die Künstler aber nicht alljährlich bezaubernde, an Marmorstatuen erinnernde Skulpturen zu schaffen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (FM)

1. Tag: Beijing – Datong Morgens Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt (Softseater) nach Datong. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hotel. 2. Tag: Datong Heute besuchen Sie die vor mehr als 1.500 Jahren entstandenen Yungang-Grotten sowie die Neun-Drachen-Wand. Anschließend Besichtigung der Klöster Huayan und Shanhua. (FM) 3. Tag: Datong – Pingyao Mit dem PKW geht es weiter zur der mittelalterlichen Stadt Pingyao. Unterwegs besichtigen Sie die älteste erhaltene Holzpagode Chinas im Kreis Yingxian (10. Jh.). Anschließend fahren Sie zu einem der fünf heiligen Berge, dem Hengshan mit dem Hängenden Kloster. (FM) 4. Tag: Pingyao Nach einem Spaziergang durch die Altstadt besteigen Sie die vollständig erhaltene 6 km lange Stadtmauer aus der Ming-Zeit (UNESCO-Weltkulturerbe) und besichtigen das Rishengchang-Museum, die älteste Wechselbank Chinas. (FM) 5. Tag: Pingyao – Taiyuan Weiterfahrt nach Taiyuan. Sie besichtigen die Wohnhäuser der Familie Qiao und den Jinci-Tempel, die größte private Tempelanlage Chinas. Abends Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt im Schlafwagen der 1. Klasse (Vier-Bett-Abteil) zurück nach Beijing. (FM) 6. Tag: Beijing Frühmorgens Ankunft in Beijing und Transfer zum Hotel.

4. Tag: Harbin Je nach gewünschter Weiterreise Transfer zum Bahnhof oder Flughafen. (F)

Preise in € p. P. im 05.01.-15.02.11

DZ 399,-

EZ 519,-

Alleinreisende 699,-

Leistungen © 3 Übernachtungen im 4*-Hotel © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

DZ 699,-

EZ 859,-

Alleinreisende 1.169,-

Leistungen © 5 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels und im Zug © Innerchinesische Bahnfahrten © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

Individuelle Reisen und Reisebausteine

| 53


In der Heimat des Konfuzius Ji’nan · Qufu · Tai’an · Qingdao

errabatt 3 % Frühbuch gen un ch Bu für 11 bis 31.01.20

2. Tag: Ji’nan – Qufu Sie besuchen zunächst den Park der Baotu-Quelle und den DamingSee. Am Nachmittag geht es mit dem Auto weiter nach Qufu. (FM) 3. Tag: Qufu – Tai’an Sie besichtigen den großen Konfuzius-Tempel sowie die Residenz der Familie Kong. Anschließend spazieren Sie über den Familienfriedhof, den Konfuzius-Wald. Danach Weiterfahrt nach Tai’an. (FM) 4. Tag: Tai’an – Taishan – Ji’nan Mit der Seilbahn fahren Sie auf den Taishan, der bekannteste und wichtigste der fünf daoistischen heiligen Berge Chinas. Anschließend besichtigen Sie den Tempel des Berggottes (Daimiao). (FM) 5. Tag: Ji’nan – Qingdao Mit der Bahn fahren Sie im Softseater-Abteil nach Qingdao, bekannt für seine deutsche Vergangenheit. Spaziergang über die Uferpromenade und die Seebrücke. (FM) 6. Tag: Qingdao Zunächst besuchen Sie den Xiaoyushan-Park und die Gouverneursresidenz. Anschließend machen Sie einen Ausflug zum daoistischen heiligen Berg Laoshan und besichtigen den Taiqing-Tempel. (FM)

Suzhou · Wuzhen · Hangzhou 5-Tage-Reise ab/bis Shanghai

7-Tage-Reise ab Beijing/bis Shanghai

1. Tag: Beijing – Ji’nan Mittags Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Ji’nan. Transfer ins Hotel.

Rund um Shanghai

1. Tag: Shanghai – Suzhou Morgens Abholung vom Hotel, Transfer zum Bahnhof und Fahrt nach Suzhou. Die Stadt wird wegen ihrer zahlreichen Brücken und Kanäle auch Venedig des Ostens genannt. Ebenso sehenswert wie die Wasserstraßen sind auch die Gärten der Stadt, die zum Teil über 1.500 Jahre alt sind. (M) 2. Tag: Suzhou – Wuzhen Am Morgen Weiterfahrt zum Wasserdorf Wuzhen. Die Straßen werden gesäumt von Flüssen und Kanälen, die einfachen Holzhäuser spiegeln das einstige Bild chinesischer Dörfer wider. Sie machen einen Spaziergang durch den Ort und erleben dabei das alte traditionelle China. (FM) 3. Tag: Wuzhen – Hangzhou Fahrt nach Hangzhou und Besichtigung des Lingyin-Tempels. In Kriegszeiten wurde der Tempel 16-mal zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Der heutige Bau des Tempels stammt aus der Zeit der Qing-Dynastie. Im Anschluss besuchen Sie eine der zahlreichen Teeplantagen in der Umgebung von Hangzhou. Besonders bekannt ist der Longjing-Tee. Dieser feine Grüntee zeichnet sich durch seine hellgrüne Farbe und einen wunderbaren Duft aus. (FM) 4. Tag: Hangzhou Das Stadtbild Hangzhous wird vor allem durch den Westsee geprägt, den Sie heute mit dem Boot erkunden. Anschließend sehen Sie die Pagode der Sechs Harmonien, die früher als Leuchtturm diente und das Haus von Hu Xueyan, einst der reichste Kaufmann Chinas. (FM)

7. Tag: Qingdao – Shanghai Transfer zum Flughafen und Flug nach Shanghai. Transfer zum Hotel. (F)

5. Tag: Hangzhou – Shanghai Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Shanghai. (F)

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

DZ 1.099,-

EZ Alleinreisende 1.319,1.699,-

Leistungen © 6 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Innerchinesischer Flug und Bahnfahrt im Softseater-Abteil © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

54 | Individuelle Reisen und Reisebausteine

DZ 499,-

EZ 639,-

Alleinreisende 899,-

Leistungen © 4 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Bahnfahrten im Softseater-Abteil © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket


Vom Putuo Shan zum Westsee Putuo Shan · Ningbo · Hangzhou 5-Tage-Reise ab/bis Shanghai

errabatt 3 % Frühbuch n für Buchunge 11 20 1. .0 bis 31

1. Tag: Shanghai – Putuo Shan Abholung in Ihrem Hotel in Shanghai und Transfer zum Pier. Mit dem Schiff erreichen Sie in etwa zweieinhalb Stunden Putuo Shan. Die 12,5 qkm große Insel ist ein beliebtes Pilgerziel, da sich hier einer der vier heiligen buddhistischen Berge und Sitz der Göttin Guanyin befindet. (M) 2. Tag: Putuo Shan Heute haben Sie ausreichend Gelegenheit die Insel kennenzulernen. Es gibt allein über 20 Tempel zu sehen. Besonders schön ist z. B. der Fayu-Tempel, eine Anlage bestehend aus 200 Hallen, die am Fuße des Berges Foding (Buddhas Gipfel) liegt. Der prächtige Puji-Tempel gehört mit seinen goldenen Buddha-Figuren zu den schönsten Heiligtümern Chinas. (FM) 3. Tag: Putuo Shan – Ningbo – Hangzhou Nach dem Frühstück verlassen Sie Putuo Shan mit der Fähre in Richtung Ningbo, einem bedeutenden Handelshafen während der Mingund der Tang-Dynastie. Sie besuchen die wohl älteste private Bibliothek aus der Ming-Zeit, bevor es weiter in Richtung Hangzhou geht. (FM) 4. Tag: Hangzhou Das Stadtbild Hangzhous wird hauptsächlich durch den berühmten Westsee geprägt. Die Stadtbesichtigung beginnen Sie daher mit einer Bootsfahrt. Anschließend besuchen Sie den Lingyin-Tempel (Tempel der Seelenzuflucht) aus dem Jahre 326 n. Chr. In einer Teeplantage in der Umgebung Hangzhous lernen Sie alles über den Tee-Anbau und die Zubereitung kennen. Die Gegend ist bekannt für den besonders edlen Drachenbrunnen-Tee. (FM)

Die Schätze Sichuans Chengdu · Emei Shan · Dazu · Chongqing 5-Tage-Reise ab Chengdu/bis Chongqing

1. Tag: Chengdu Abholung vom Flughafen oder Hotel und Besichtigung der lebendigen Hauptstadt Sichuans: Chengdu. Sie sehen den Wenshu-Tempel und schlendern durch den großen Volkspark, wo Sie eine Pause in einem traditionellen Teehaus einlegen können. Am Nachmittag besuchen Sie die wohl berühmtesten Bewohner Chengdus: die großen Pandas. (M) 2. Tag: Chengdu – Emei Shan Heute fahren Sie in Richtung des heiligen buddhistischen Emei-Bergs. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie in Leshan die weltgrößte Buddha-Statue aus Stein. Allein der große Zeh dieser überwältigenden, in den Fels gemeißelten Figur ist 8,5 m lang. Am Nachmittag geht es dann weiter zum Emei Shan. (FM) 3. Tag: Emei Shan Während einer Wanderung auf dem Berg können Sie heute die wunderschöne Landschaft genießen und einige der vielen buddhistischen Klöster des Emei Shan besuchen. (FM) 4. Tag: Emei Shan – Dazu Am Morgen brechen Sie auf in Richtung Dazu. Nachmittags haben Sie bereits die Möglichkeit zu einem kleinen Rundgang durch das Städtchen. (FM)

5. Tag: Hangzhou – Shanghai Vormittags Transfer zum Bahnhof und Rückfahrt nach Shanghai. (F)

5. Tag: Dazu – Chongqing Heute haben Sie ausreichend Zeit, um die fantastischen Grotten von Dazu mit einer Vielzahl heiliger Statuen und Felsreliefs aus unterschiedlichen Epochen und Stilen auf sich wirken zu lassen. Nachmittags Fahrt nach Chongqing und Transfer zum Flughafen oder Kreuzfahrtpier. (FM)

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

DZ 729,-

EZ 939,-

Alleinreisende 1.359,-

Leistungen © 4 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Innerchinesische Bahnfahrt (Softseater-Abteil) und Fährüberfahrt © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

DZ 739,-

EZ 899,-

Alleinreisende 1.329,-

Leistungen © 4 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

Individuelle Reisen und Reisebausteine

| 55


Sagenhaftes Yunnan

errabatt 3 % Frühbuch gen un ch Bu r fü 11 20 1. bis 31.0

Shilin · Luoping · Xingyi · Anshun · Guiyang

Kunming · Dali · Lijiang

6-Tage-Reise ab Kunming/bis Guiyang

7-Tage-Reise ab/bis Kunming

1. Tag: Kunming Ankunft in Kunming und Transfer zum Hotel. 2. Tag: Kunming – Steinwald – Dali Heute machen Sie einen Tagesausflug zum berühmten Steinwald. Abends Zugfahrt im Schlafwagen der 1. Klasse (4-Bett-Abteil) nach Dali. (FM) 3. Tag: Dali Morgens Ankunft in Dali. Sie machen einen Spaziergang über den Morgenmarkt in Xizhou und besuchen das Santasi-Kloster sowie ein Dorf der Bai-Minorität. Zum Abschluss erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Erhai-See. (FM) 4. Tag: Dali – Lijiang Autofahrt nach Lijiang. Spaziergang durch die Altstadt und zum „Teich des Schwarzen Drachen“. Beim Naxi-Musikabend lernen Sie die traditionelle Musik des Naxi-Volkes kennen. (FM) 5. Tag: Lijiang Ausflug zum Jadedrachen-Schneeberg. Mit der Seilbahn fahren Sie auf den Berg und genießen den wundervollen Ausblick. In einem Naxi-Dorf besuchen Sie das Dr.-Rock-Museum. (FM) 6. Tag: Lijiang – Kunming Morgens Flug nach Kunming. Sie fahren zu den Westbergen am DianSee und besichtigen das Dra-chentor und den Huating-Tempel. (FM) 7. Tag: Kunming Abreisetransfer zum Flughafen. (F)

Preise in € p. P. 01.01.-31.12.11

DZ 749,-

1. Tag: Kunming – Steinwald Begrüßung durch die Reiseleitung in Kunming und Fahrt in Richtung Steinwald, einem Naturwunder aus Kalksteinsäulen, wo Sie heute in einem Gästehaus übernachten. (A) 2. Tag: Steinwald – Luliang – Luoping Heute besuchen Sie den Steinwald mit seinen bis zu 30 m hohen, bizarren Felsnadeln. Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis fahren Sie nach Luliang zum sandfarbenen Wald, wo Sie die farbigen Sandsteinformationen besichtigen. Anschließend Weiterfahrt nach Luoping. (FMA) 3. Tag: Luoping – Neun-Drachen-Wasserfall – Xingyi Morgens besichtigen Sie den mächtigen Wasserfall der neun Drachen, die als riesige Steine im Fluss liegen. Anschließend fahren Sie nach Xingyi, um den Zehntausend-Gipfel-Wald zu besuchen, der seinen Namen vielen dicht bewaldeten Berggipfeln verdankt. (FMA) 4. Tag: Xingyi – Anshun Höhepunkt ist heute die wunderschöne Landschaft der Malinghe Schlucht, wo Sie zwischen Felswänden und üppiger Natur spazieren werden. Anschließend Fahrt in die Stadt Anshun. (FMA) 5. Tag: Anshun – Huangguoshu-Wasserfall – Guiyang Am heutigen Tag fahren Sie zum Huangguoshu, dem größten Wasserfall Asiens! Weiter geht es in das alte Dorf Tianlong, wo Sie das bäuerliche Arbeitsleben kennenlernen. Weiterfahrt in die Provinzhauptstadt Guiyang. (FMA) 6. Tag: Guiyang Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer zum Flughafen. (F)

EZ 919,-

Alleinreisende 1.199,-

Leistungen © 6 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels und im Zug © Innerchin. Flug und Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Kl. (4-Bett-Abt.) © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

56 | Individuelle Reisen und Reisebausteine

Chinas wilder Süden

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

DZ 949,-

EZ Alleinreisende 1.099,1.699,-

Leistungen © 5 Übernachtungen in einem Gästehaus und in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket


Malerisches Südchina

errabatt 3 % Frühbuch n für Buchunge 11 20 1. .0 bis 31

Guilin · Sanjiang · Longji · Yangshuo

Rund um Guangzhou Foshan · Zhaoqing · Kaiping · Panyu 4-Tage-Reise ab/bis Guangzhou

6-Tage-Reise ab/bis Guilin

1. Tag: Guilin / Elefantenrüssel-Berg, Fuboberg, SchilfrohrflötenHöhle Ankunft in Guilin und Transfer zu Ihrem Hotel. Nach einer kleinen Erfrischungspause besichtigen Sie den den Elefantenrüssel-Berg, den Fubo-Berg sowie die Tropfsteinhöhle Ludiyan (SchilfrohrflötenHöhle). (A)

1. Tag: Guangzhou – Foshan – Zhaoqing Abholung im Hotel und Fahrt mit dem Auto nach Foshan. Die im Perlfluss-Delta liegende Stadt ist besonders für ihre Keramik-Arbeiten bekannt. Sie besuchen zunächst den daoistischen Ahnentempel Zu Miao. Anschließend besichtigen Sie eine alte Keramik-Fabrik und den Liang-Garten, einen der bedeutendsten Gärten der Qing-Dynastie. (M)

2. Tag: Guilin – Sanjiang Autofahrt von Guilin nach Sanjiang (ca. 5 ½ Std.). Am Nachmittag besichtigen Sie die Chengyang Wind-und-Regen-Brücke, das schönste Bauwerk dieser Art in Sanjiang. Anschließend besuchen Sie noch einen Trommel-Turm der Dong-Minderheit. (FMA)

2. Tag: Zhaoqing – Kaiping Heute besuchen Sie die Hauptattraktion Zhaoqings, die an einem See gelegenen Sieben-Sterne-Felsen. Der Legende nach sind die sieben Felsen ursprünglich sieben Sterne, die vom Himmel fielen und ein Muster formten, das dem Sternbild des Großen Bären ähnelt. Nachmittags Weiterfahrt nach Kaiping. (FM)

3. Tag: Sanjiang – Longji-Reisterrassenfelder – Guilin Von Sanjiang geht es zu den Reisterrassenfeldern von Longji (ca. 3 ½ Std.). Bei einer Wanderung genießen Sie die wundervolle Landschaft. Am Nachmittag Rückfahrt nach Guilin. Unterwegs besuchen Sie ein Dorf der Yao-Minderheit. (FM) 4. Tag: Guilin – Yangshuo Heute erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss durch die idyllische Landschaft der Karstkegelberge von Guilin nach Yangshuo. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (FM)

3. Tag: Kaiping Kaiping ist vor allem wegen seiner „Diaolou“ bekannt. Dies sind befestigte, meist fünfgeschossige Häuser, die sowohl als Wohnhäuser wie auch als Verteidigungsanlagen genutzt wurden. Sie wurden ab dem Ende des 19. Jh. zur Zeit des Taiping-Aufstandes gebaut und verbinden westliche und chinesische Architektur. Heute sind noch 1.833 Diaolou erhalten. Sie stehen unter Denkmalschutz und gehören seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend Besuch des LiyuanGartens. (FM)

6. Tag: Yangshuo – Guilin Abholung im Hotel und Transfer zum Flughafen in Guilin. (F)

4. Tag: Kaiping – Panyu – Guangzhou Heute fahren Sie in etwa 2 Stunden nach Panyu. Dort besuchen Sie den Baomo-Garten und den Yu Yin-Garten. Beide Gärten stammen aus der Qing-Dynastie und sind beeindruckende Zeugnisse der chinesischen Gartenbaukunst. Anschließend geht es zurück nach Guangzhou, wo diese Reise mit dem Transfer zu Ihrem gebuchten Hotel oder zum Flughafen endet. (FM)

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

5. Tag: Yangshuo Der Tag steht Ihnen für Erkundungen auf eigene Faust zur Verfügung. Erleben Sie die wunderschöne Landschaft mit dem Fahrrad oder auf einer Wanderung durch die bezaubernde Umgebung. (F)

DZ 499,-

EZ 609,-

Alleinreisende 799,-

Leistungen © 5 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

DZ 539,-

EZ 639,-

Alleinreisende 999,-

Leistungen © 3 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © China Holidays-Infopaket

Individuelle Reisen und Reisebausteine

| 57


Yangzi für Genießer

errabatt 3 % Frühbuch gen un ch Bu r fü 11 20 1. bis 31.0

Yangzi Intensiv Chongqing · Shanghai (flussabwärts)

Chongqing · Yichang (flussabwärts) 4-Tage-Kreuzfahrt ab Chongqing/bis Yichang

7-Tage-Kreuzfahrt ab Chongqing/bis Shanghai

1. Tag (Sa): Chongqing Gegen Abend Einschiffung auf der MS Century Diamond. Die Fahrt auf dem Yangzi beginnt. Die Kreuzfahrt auf Chinas größtem Fluss wird Sie durch zauberhafte Landschaften führen. Die „Drei Großen Schluchten“, heilige Stätten und malerische Orte säumen das Ufer des 6.300 km langen Yangzi.

1. Tag (Mo): Chongqing Am Vormittag verlassen Sie Chongqing an Bord der MS Victoria Prince und erreichen am Nachmittag die Geisterstadt Fengdu. (MA)

2. Tag (So): Auf dem Yangzi Heute besuchen Sie Fengdu. Die Stadt wird auch als „Geisterstadt“ bezeichnet, da viele Chinesen in ihr den Sitz des Jüngsten Gerichts sehen und glauben, dass sich hier entscheidet, ob die Seele in die Hölle oder in das Paradies kommt. Von der ursprünglichen Stadt Fengdu existiert übrigens nur noch die Tempelanlage, der Rest ist nach der Flutung unter der Wasseroberfläche verschwunden. Weiter geht es in Richtung der einmaligen „Drei Großen Schluchten.“ (FMA) 3. Tag (Mo): Auf dem Yangzi Heute erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Shennong-Fluss, einem malerischen Nebenfluss des Yangzi. Gegen Abend erreichen Sie den Drei-Schluchten-Staudamm. (FMA) 4. Tag (Di): Yichang Nachdem das Schiff die fünfstufige Schleuse des Staudamms durchfahren hat, besichtigen Sie das mächtige Bauwerk auf einem weiteren Landausflug. Danach fahren Sie weiter bis nach Yichang. Dort endet diese wundervolle Tour gegen 11.30 Uhr. (F) Bedingt durch Hoch- und Niedrigwasser können sich geringfügige Programmänderungen ergeben. Die Reise ist auf Anfrage auch flussaufwärts von Yichang nach Chongqing (4 Nächte, Dienstag bis Samstag) buchbar.

Preise in € p. P. März, Dez. 2011 Apr., Mai, Juni, Juli, Aug., Nov. 2011 Sep., Okt. 2011

DZ 279,319,349,-

EZ 489,559,609,-

Leistungen © 3 Übernachtungen auf der MS Century Diamond *****, Doppelkabine mit Bad und Balkon © Mahlzeiten wie angeg. (F = Frühstück, M = Mittag, A = Abend) © Deutsch oder englischsprachige Reiseleitung auf dem Schiff © Umfangreiches Ausflugs- und Unterhaltungsprogramm

58 | Individuelle Reisen und Reisebausteine

2. Tag (Di): Yangzi Heute durchqueren Sie die spektakulären Drei Schluchten und fahren mit einem Boot auf den idyllischen Seitenarmen des Yangzi. Abends erreichen Sie den größten Staudamm der Welt und passieren die fünfstufige Schleuse. (FMA) 3. Tag (Mi): Yangzi Sie machen einen Ausflug zum riesigen Staudamm-Projekt. Den Rest des Tages genießen Sie an Bord. (FMA) 4. Tag (Do): Wuhan Ausflug in die Yangzi-Metropole Wuhan und Besichtigung des Provinzmuseums mit Musikvorführung auf historischen Instrumenten. (FMA) 5. Tag (Fr): Huangshan Tagesausflug in die Berglandschaft des „Gelben Gebirges“. (FMA) 6. Tag (Sa): Nanjing Besichtigung der ehemaligen Kaiserstadt mit Besuch des Sun-Yat-SenMausoleums und des Altstadtmarktes. (FMA) 7. Tag (So): Shanghai Morgens Ankunft in der Metropole Shanghai und Ausschiffung. (F) Bedingt durch Hoch- und Niedrigwasser können sich geringfügige Programmänderungen ergeben. Die Reise ist auf Anfrage auch flussaufwärts von Shanghai nach Chongqing (8 Nächte, Sonntag bis Montag) buchbar.

Preise in € p. P. März, Juni, Juli, Aug., Nov 2011 Apr., Mai, Sep., Okt. 2011

DZ 599,699,-

EZ 1.059,1.229,-

Leistungen © 6 Übernachtungen auf der MS Victoria Prince*****, Doppelkabine mit Bad und Balkon © Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) © Englischsprachige Reiseleitung auf dem Schiff © Umfangreiches Ausflugs- und Unterhaltungsprogramm


errabatt 3 % Frühbuch gen un ch Bu r fü 11 20 1. bis 31.0

Best of Taiwan

Sonne-Mond-See · Kaohsiung · Taitung · Taroko

Faszination Tibet Lhasa – Yamdrok-See – Gyantse – Shigatse 7-Tage-Reise ab/bis Lhasa

5-Tage-Reise ab/bis Taipeh

1. Tag (Mo): Taipeh – Sonne-Mond-See Morgens Abholung in Ihrem Hotel in Taipeh und Fahrt zum SonneMond-See. Auf einer Rundfahrt haben Sie Zeit, die wunderschöne Landschaft auf sich wirken zu lassen und Tempel und Pagoden am Seeufer zu besichtigen. Übernachtung in einem Hotel am See. 2. Tag (Di): Sonne-Mond-See – Tainan –Kaohsiung Heute führt Sie Ihre Reise nach Tainan. In diesem kulturell bedeutsamen Ort besuchen Sie das Anping Fort und den Kozing-Schrein sowie die Chikhan Tower. Anschließend Weiterfahrt nach Kaohsiung. Neben modernen Wolkenkratzern gibt es hier auch einige schöne Strände. Eine Stadtrundfahrt bringt Sie u. a. zum Liu Ho-Nachtmarkt. (F) 3. Tag (Mi): Kaohsiung – Kenting – Taitung Tagesausflug zum Kenting-Nationalpark. Genießen Sie die Aussicht am Oluanpi-Leuchtturm, dem südlichsten Punkt Taiwans und die von goldenen Stränden und exotischen Wäldern geprägte Landschaft. Abends Weiterfahrt nach Taitung. (F) 4. Tag (Do): Taitung – Ostküste – Hualien Die heutige Tour führt Sie entlang der Ostküste mit bizarren Steilwänden in Richtung Hualien. Unter-wegs genießen Sie einen wundervollen Ausblick in Siayeliou und sehen die Korallenfelsen von Sansientai, die Stone Steps und die Höhle der Acht Unsterblichen. Übernachtung in Hualien. (F) 5. Tag (Fr): Hualien – Taroko – Taipeh Nach dem Frühstück fahren Sie zum Taroko-Nationalpark. Erleben Sie dort atemberaubende Wasserfälle, Pagoden und fantastische Ausblicke auf eine großartige Naturlandschaft. Durch wunderschöne Landschaften fahren Sie am Abend zurück nach Taipeh, wo Ihre Reise endet. (F)

Preise in € p. P. 01.01.-31.12.11

DZ 379,-

EZ 519,-

Leistungen © 4 Übernachtungen in 4*-Hotels, © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder, alle Transfers © Örtliche englischsprachige Reiseleitung, China Holidays-Infopaket © Gruppentour, Abfahrt montags © Mindesteilnehmerzahl: 2 Personen (weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 78/79)

1. Tag: Lhasa Abholung vom Flughafen oder Bahnhof in Lhasa und Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. 2. Tag: Lhasa Zunächst besuchen Sie das Nationalheiligtum Tibets, den JokhangTempel. Auf dem 800 m langen Barkhor, dem Umgehungsweg, umkreisen Sie anschließend mit den Pilgern den Jokhang-Tempel. Danach besuchen Sie das stadtähnliche Drepung-Kloster. (FM) 3. Tag: Lhasa Als erstes besuchen Sie das kleine Nonnenkloster Ani Sangkhung. Danach folgt die ehemaligen Winterresidenz des Dalai Lamas, der Potala-Palast. Die letzte Etappe ist das imposante Sera-Kloster. (FM) 4. Tag: Lhasa / Samye Heute machen Sie einen Tagesausflug zum ältesten buddhistischen Kloster Tibets, dem Samye-Kloster. Der als Mandala angelegte Komplex gilt als eine der schönsten Klosteranlagen Tibets. (FM) 5. Tag: Lhasa – Yamdrok-See – Gyantse – Shigatse Vom Kambala-Pass (4.799 m) genießen Sie den Ausblick auf den Yamdrok-See. Fotostopp und Weiterfahrt nach Gyantse mit Besichtigung des Klosters Pelkhor Chöde. Abends erreichen Sie Shigatse. (FM) 6. Tag: Shigatse – Lhasa Sie besichtigen das Kloster Tashilunpo mit der 26 m hohen BuddhaStatue, in der knapp 300 kg Gold verarbeitet wurden. (FM) 7. Tag: Lhasa Transfer zum Flughafen oder Bahnhof und Weiterreise. (F)

Preise in € p. P. im 01.01.-31.12.11

DZ 619,-

EZ Alleinreisende 1.029,1.539,-

Leistungen © 6 Übernachtungen in 3* bis 4*-Hotels © Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühst��ck, M = Mittagessen) © Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder © Örtliche deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung © Alle Transfers © Einreisegenehmigung für Tibet © China Holidays-Infopaket

Individuelle Reisen und Reisebausteine

| 59


Hotels und Ausflüge Sie möchten Ihre Chinareise selber planen und gestalten? Auf den nächsten Seiten bieten wir Ihnen eine Auswahl an Hotels verschiedener Kategorien und in vielen Regionen Chinas. Passend dazu finden Sie hier auch die schönsten und interessantesten Ausflüge. Von Beijing bis Hongkong, von Shanghai bis Kunming – China ist immer eine Reise wert.


Beijing – Hotels und Ausflüge

Beijing Träumen Sie auch davon, einmal auf der Großen Mauer zu stehen und die Verbotene Stadt zu erkunden? Sie möchten sich Ihre Reise nach Beijing selbst zusammenstellen und bevorzugen individuelle Touren ohne Gruppenzwang? Dann sind Sie richtig! Wir bieten Ihnen an dieser Stelle eine Auswahl an Hotels verschiedener Kategorien, Transfers und ausgesuchte Privatausflüge in und um Beijing. Der wunderbare Sommerpalast

Shangri La’s Kerry Centre Hotel★★★★★

Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center★★★★★

Lage: Zentrale Lage im Chaoyang District. Der Platz des Himmlischen Friedens liegt nur wenige Fahrminuten entfernt. Ausstattung: Das elegante Luxushotel mit 487 Zimmern verfügt über 3 Restaurants mit chinesischen und internationalen Spezialitäten, Lobby Bar, Business Center, Tagungsräume, Beauty Salon, Fitness Center, Spa, Swimmingpool, Tennis, Squash. Zimmer: Sehr stilvoll eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, SatTV, Radio, Internetzugang, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Safe, Bad oder Dusche/WC, Bademäntel, Föhn. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: Zentral gelegen im Geschäfts- und Finanzviertel Beijing. Ausstattung: Das beliebte First Class-Hotel mit 526 Zimmern bietet seinen Gästen 8 Restaurants, 2 Bars, Business Center, Boutique, Beauty Salon, Swimmingpool auf der Dachterrasse, Fitness Center, Sauna, Whirlpool, Tennis- und Squash-Plätze (gegen Gebühr). Zimmer: Geräumige und geschmackvoll dekorierte Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, TV, Radio, Internetzugang (gegen Gebühr), Kaffee-/Teekocher, Minibar, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Bademäntel. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit DZ EZ 01.01.-28.02.11 71,- 142,01.03.-30.06.11 101,- 202,01.07.-31.08.11 86,- 172,Transfer Flughafen pro Strecke

Saisonzeit 01.09.-30.11.11 01.12.-31.12.11

DZ 101,71,-

EZ 202,142,-

19,-

38,-

Saisonzeit DZ EZ 01.01.-28.02.11 53,- 106,01.03.-31.08.11 75,- 150,01.09.-31.10.11 90,- 180,Transfer Flughafen pro Strecke

Saisonzeit 01.11.-30.11.11 01.12.-31.12.11

DZ 79,53,-

EZ 158,106,-

19,-

38,-

Weitere Hotels sowie Flüge zu tagesakuellen Preisen finden Sie unter www.Chinaholidays.de 62 | Hotels und Ausflüge


Merchantel Hotel★★★★

Prime Hotel ★★★★★

Hotel Kapok★★★★

Lage: Sehr zentral an der Wangfujing Road, Beijings bekanntester Shopping-Meile mit Fußgängerzone, gelegen. Der Platz des Himmlischen Friedens und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sind gut zu Fuß erreichbar. Ausstattung: Traditionshaus mit 400 Zimmern. Drei Restaurants mit chinesischer und internationaler Küche, Lobby Bar, Business Center, Fitness Center, Swimming Pool, Sauna, Beauty Salon. Zimmer: Die hellen und geräumigen Zimmer sind ausgestattet mit Bad und Dusche/WC, Föhn, Safe, Minibar, Klimaanlage, Kaffee-/Teekocher, Bademantel. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Im Stadtzentrum und östlich der Verbotenen Stadt gelegen. Die Fußgängerzone der Einkaufstraße Wangfujing ist nur wenige Schritte entfernt. Ausstattung: Modernes Boutique Hotel mit 89 Zimmern, Restaurant, Bar, Bibliothek, Konferenzraum, Business Center, Fitness Center. Zimmer: Komfortable und sehr stilvoll im puristischen Design eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, LCD-TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Safe, Kaffee-/Teekocher, Bad und Dusche/WC, Föhn, teilweise mit kleinem Balkon. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: Im Xitao Hutong, einem der alten und traditionellen Wohnviertel gelegen. Eine U-Bahn-Station ist bequem in Gehweite zu erreichen.Der Kaiserpalast ist ca. 6 km entfernt. Ausstattung: Das charmante Hotel im chinesischen Stil ist in einem ehemaligen Tempel untergebracht und verfügt über 155 Zimmer. Ein Restaurant mit chinesischer Küche, Bar, Business Center, Massagesalon. Zimmer: Traditionell eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Kaffee-/Teekocher, Dusche/WC, Bademäntel. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Zentrale Lage im Fuxing Business District westlich der Verbotenen Stadt. Eine U-Bahn-Station befindet sich in der Nähe. Ausstattung: Das komfortable Mittelklassehotel wurde Ende 2008 eröffnet und bietet seinen Gästen zwei Restaurants mit chinesischer und westlicher Küche, Lobby Lounge, Café, Bar, Business Center, Fitness Center, Beauty Salon. Zimmer: Die 241 geräumigen Zimmer sind wohnlich eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-30.04.11 01.05.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transf. Flugh. p.S.

DZ 49,60,53,60,53,19,-

EZ 98,120,106,120,106,38,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 51,56,61,51,-

EZ 102,111,122,102,-

19,-

38,-

Soluxe Courtyard Hotel★★★★

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.10.11 01.12.-31.12.11

DZ 38,42,38,-

EZ 76,84,76,-

Transfer Flughafen pro Strecke

19,-

38,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-30.04.11 01.05.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transf. Flugh. p.S.

DZ 21,30,38,30,38,30,19,-

EZ 42,38,79,60,72,60,38,-

Ausflüge in Beijing Traditionelles Beijing Einen Tag im Herzen von Beijing erleben Sie auf diesem Ausflug. Ihr Weg führt Sie auf den Kohlehügel. Er entstand durch den Aushub des Wassergrabens um den Kaiserpalast. Vom zierlichen Pavillon auf dem Gipfel haben Sie einen spektakulären Blick über die Verbotene Stadt. Nur wenige Schritte entfernt besuchen Sie den Beihai-Park, der malerisch rund um den Beihai (Nordsee) angelegt wurde. Eine Fahrt mit dem Fahrrad durch die Hutongs führt Sie mitten in das traditionelle Leben Beijings. Prägend für das Bild der alten Viertel sind die typischen Häuser und von Mauern umgebene, rechteckige Höfe. Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 2 Pers. 63,-

1 Pers. 97,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Große Mauer bei Mutianyu

Sommerpalast

Pekingenten-Essen

Was wäre eine Reise nach Beijing ohne einen Ausflug zur Großen Mauer? Der ehemalige Verteidigungswall wurde zum Schutz von Reitervölkern errichtet und ist mit über 6.000 km Länge das größte Bauwerk der Welt. Der Abschnitt bei Mutianyu bietet zahlreiche Wachtürme aus der Ming-Zeit und ist touristisch noch nicht so überlaufen, wie andere Teile der Mauer. Der Aufstieg ist zwar recht steil, dafür wird man aber oben angekommen mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, bietet sich alternativ auch die Fahrt mit der Seilbahn an.

Verbringen Sie einen wundervollen Tag in Chinas größter und besterhaltener kaiserlicher Parkanlage. Hier können Sie prachtvolle Bauten bewundern und sich bei einem gemütlichen Spaziergang von der wunderschönen Landschaft verzaubern lassen. Ein Höhepunkt des Parks ist der über 700 m lange Wandelgang am Ufer des Kunming-Sees. Diese einzigartige Kombination aus überdachtem Weg und Kunstgalerie ist mit über 8000 Malereien verziert und bietet wunderschöne Ausblicke auf den See. Genießen Sie Ihr Mittagessen in dieser traumhaften Umgebung und krönen Sie den Tag mit einer Bootstour auf dem See.

Lernen Sie eines der wohl bekanntesten Gerichte der chinesischen Küche kennen, die Pekingente. Mit einer „normalen“ gebratenen Ente hat die Pekingente nicht sehr viel gemeinsam. Die Aufzucht der Tiere ist sehr speziell, die Zubereitung ist aufwendig und erfordert viel Erfahrung, sodass dieses Traditionsgericht meistens nur in spezialisierten Restaurants angeboten wird. Gegessen wird die Ente zusammen mit Gemüse und eingerollt in kleine Teigfladen. Die Pekingente war immer schon ein kaiserliches Gericht. Das Rezept geht bis in die Song-Dynastie zurück und hat sich im Laufe der Zeit ständig weiterentwickelt.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 88,-

1 Pers. 140,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 63,-

1 Pers. 90,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 39,-

1 Pers. 57,-

Inkl. Transfer ab/bis Hotel

Hotels und Ausflüge

| 63


Shanghai – Hotels und Ausflüge

Shanghai Kaum eine Stadt verändert ihr Gesicht rasanter als Shanghai. Wolkenkratzer schießen hier wie Raketen aus dem Boden, alles ist schneller, schöner und größer als anderswo. Auf diesen Seiten können Sie sich Ihre Reise in eine der aufregendsten Städte Chinas selbst zusammenstellen. Wir bieten Ihnen Hotels von der Luxus- bis zur Standardkategorie, Transfers und die schönsten Ausflüge in Shanghai und Umgebung. Blick auf Pudong

Hyatt on the Bund★★★★★

Sofitel Hyland Hotel★★★★★

Lage: Zentrale Lage am nördlichen Ende der legendären Uferpromenade „Bund”, die Haupteinkaufstraße Nanjing Road lässt sich bequem zu Fuß erreichen. Ausstattung: Modernes Hotel mit 631 Zimmern. Zu den Annehmlichkeiten gehören vier Restaurants, zwei Bars, Business Center, Geschäfte, Fitness Center, Sauna, Swimmingpool, großer Spa- und Wellness-Bereich. Zimmer: Die mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Telefon, TV, CD-Player, Internetzugang, Safe, Minibar, Kaffee/Teekocher, Marmorbad/WC, Föhn, Bademäntel. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: Sehr zentral gelegen an der Einkaufsstraße Nanjing Road. Die Uferpromenade „Bund“ erreichen Sie in ca. fünf Minuten zu Fuß. Ausstattung: Das stilvoll ausgestattete Hotel mit 401 Zimmern bietet seinen Gästen zwei Restaurants, Café, Bar, Konferenzräume, Business Center, Fitness Center mit Sauna und Massage. Zimmer: Im modernem Design eingerichtete Classic-Zimmer mit Klimaanlage, Sat-TV, Radio, Telefon, Internetzugang, Minibar, Safe, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Die Club-Zimmer liegen in den oberen Stockwerken und beinhalten die Nutzung der Club Lounge. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit DZ EZ 01.01.-30.04.11 112,- 224,01.05.-31.05.11 136.- 272,01.06.-30.06.11 121,- 242,Transfer Flughafen pro Strecke

Saisonzeit 01.07.-31.08.11 01.09.-30.11.11 01.12.-31.12.11

DZ 114,136,114,30,-

EZ 228,272,228,60,-

Saisonzeit DZ EZ 01.01.-28.02.11 65,- 129,01.03.-31.03.11 89,- 177,01.04.-31.05.11 74,- 148,Transfer Flughafen pro Strecke

Saisonzeit 01.06.-31.08.11 01.09.-30.11.11 01.12.-31.12.11

DZ 61,74,61,30,-

EZ 122,148,122,60,-

Weitere Hotels sowie Flüge zu tagesakuellen Preisen finden Sie unter www.Chinaholidays.de 64 | Hotels und Ausflüge


@ Gallery Suites Hotel

Regal International East Asia Hotel★★★★★

Oriental Bund Hotel

★★★★★

★★★★

Holiday Inn Downtown★★★★

Lage: An der Hengshan Road, der „Champs Elysée des Ostens“. In der Umgebung gibt es viele schöne Restaurants, Bars und Boutiquen. Ausstattung: Das charmante Boutique Hotel mit 39 Suiten, Restaurant, Lounge, Fitness Center befindet sich in einem denkmalgeschützten Art Déco-Gebäude aus dem Jahre 1933. Zimmer: Die eleganten Suiten (ca. 50qm) verfügen über Arbeits- und Schlafbereich, Klimaanlage, Telefon, Internet, LCD-TV, DVD-Player, geräumiges Badezimmer mit Badewanne/Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Amerik. Frühstück.

Lage: In der Hengshan Road im Französischen Viertel mit zahlreichen Restaurants und Geschäften. UBahnstation in unmittelbarer Nähe. Ausstattung: Modernes First ClassHotel mit 330 Zimmern mit drei Restaurants, Lobby Lounge. Café, Business Center, Fitness Center, Spa, Swimmingpool, Tennisund Squash-Plätze. Zimmer: Die wohnlichen SuperiorZimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, Telefon, Internetzugang, Sat-TV,Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Bademäntel. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Sehr zentrale Lage in der Nähe des Yu-Gartens. Die Einkaufsstraße Nanjing Road und der „Bund“ sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Ausstattung: Das Komforthotel mit 192 Zimmern (Eröffnung 2009) verfügt über eine Lobby Lounge, zwei Restaurants mit chinesischen und westlichen Spezialitäten, Business Center, Konferenzräume und Spa. Zimmer: Die geräumigen StandardZimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, Telefon, LCD-TV, Internetzugang (kostenfrei), Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Beim Bahnhof und nahe der UBahn. In der Umgebung gibt es einige für Shanghai typische Wohnhäuser sowie Geschäfte und Restaurants. Ausstattung: Modernes Mittelklassehaus mit 510 Zimmern, 3 Restaurants mit chinesischer und internationaler Küche, Snackbar, Business Center, Geschäfte, Beauty Salon, Fitness Center mit Sauna. Zimmer: Wohnlich eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Minibar, Safe, Telefon, TV, Internetzugang, Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Bademäntel. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € Saisonzeit DZ 01.01.-28.02.11 75,01.03.-30.06.11 107,01.07.-31.08.11 75,01.09.-15.12.11 107,16.12.-31.12.11 75,Transfer Flughafen pro Strecke 30,-

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € EZ 150,214,150,214,150,60,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.03.11 01.04.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 53,60,68,60,68,-

EZ 105,120,135,120,135,-

30,-

60,-

Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-30.11.11 01.12.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 41,45,41,45,41,-

EZ 82,90,82,90,82,-

30,-

60,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-30.11.11 01.12.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 28,37,42,37,28,-

EZ 56,74,84,74,56,-

30,-

60,-

Ausflüge in Shanghai Lampion-Fahrt auf dem Huangpu

Gartenstadt Suzhou

Good Morning Shanghai

Wasserdorf Tongli

Einen schöneren Blick auf den „Bund“, Shanghais beliebte Uferpromenade, können Sie sich kaum vorstellen: Auf einem mit Lampions beleuchteten Schiff gleiten Sie für eine Stunde den Huangpu entlang. Vorbei an den glitzernden Kulissen spüren Sie das Flair der längst vergangenen Kolonialzeit. Nicht minder beeindruckend ist der Ausblick auf das gegenüberliegende Ufer. Dort erstrahlt die Skyline des modernen Businessviertels Pudong. Sie erblicken den 88-stöckigen Jin-MaoWolkenkratzer und den riesigen Fernsehturm Oriental Pearl, der bei Dunkelheit in einem einzigartigen Farbenmeer erstrahlt.

Dieser Ausflug führt Sie nach Suzhou. Es wird wegen seiner 72 Kanäle und rund 400 Brücken auch „Venedig des Ostens" genannt. Die engen Kanäle durchziehen die Altstadt wie Lebensadern. Die traditionelle Bauweise der ein- und zweistöckigen Häuser lädt genauso zum Verweilen ein wie zahlreiche Pagoden. Ebenso berühmt wie die Wasserstraßen sind auch die Gärten der Stadt, von denen viele mehr als 1.000 Jahre alt sind. Bizarre Felsformationen umsäumen die Teiche, die durch Kanäle miteinander verbunden sind. Erleben Sie einen unvergesslichen Tag in einer der schönsten Städte Chinas.

Frühmorgens fahren Sie zum „Renmin Guangchang“. Hier, auf dem Volksplatz, treffen sich bei gutem Wetter die Shanghaier zu einer traditionellen Tai Chi-Lektion vor futuristischer Kulisse. Sie können einfach nur zusehen, den atemberaubenden Ausblick genießen oder sich auch aktiv an den Übungen beteiligen. Nach dem Frühsport fahren Sie zum Gemüsemarkt, wo Sie den chinesischen Hausfrauen beim Feilschen zusehen können. Nach einem kurzen Bummel durch die Altstadt geht es weiter zum Cheng Huang Miao, dem „Tempel der Stadtgötter“ und zum wunderbaren Yu-Garten.

Die Gegend um Shanghai ist bekannt für ihre zahlreichen Wasserdörfer. Wir bringen Sie heute nach Tongli, ein idyllisches Städtchen, das auf eine fast 1.000-jährige Geschichte zurückblickt. Der Ortskern ist geprägt durch wunderbare Häuser aus der Ming- und Qing-Dynastie. Zahlreiche Kanäle und über 40 Steinbrücken verleihen Tongli seinen pittoresken Charme, den Sie während einer Bootsfahrt genießen können. Das Herzstück Tonglis ist der zauberhafte Tuisi-Garten (Garten der tiefen Besinnung), UNESCOWeltkulturerbe und ein kleines Paradies, das zum Verweilen einlädt.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 42,Inkl. Transfer ab/bis Hotel

1 Pers. 58,-

2 Pers. 81,-

1 Pers. 133,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 57,-

1 Pers. 102,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Transfer ab/bis Hotel

2 Pers. 93,-

1 Pers. 159,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Hotels und Ausflüge

| 65


Hongkong – Hotels und Ausflüge

Hongkong Entdecken Sie Hongkong! Die chinesische Metropole mit britischem Erbe steckt voller Gegensätze und Überraschungen. Genießen Sie den Panoramablick vom Victoria Peak und erleben Sie den Dschunken-Hafen Aberdeen oder tauchen Sie einfach nur ein in die Enge und das Getümmel in den Straßen. An dieser Stelle finden Sie Hotels, Transfers und Ausflüge und können Sich so Ihre Traumreise nach Hongkong selber kombinieren. Schildergewirr in Hongkongs Straßen

Harbour Grand Kowloon★★★★★

Langham Place Hotel★★★★★

Lage: Direkt an der Uferpromenade von Kowloon gelegen. Kostenloser Hotelshuttle zur Nathan Road und zur Star Ferry. Ausstattung: Elegantes First-Class-Hotel mit 498 Zimmern. Verschiedene Restaurants, Bar, Lobby-Lounge, Business Center, Fitness Center. Der Swimmingpool auf dem Dach bietet einen fantastischen Blick auf Hongkongs Panorama. Zimmer: Geräumige Superior-Zimmer mit Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, Internetzugang, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, Marmorbad, Föhn. Die Harbour View-Zimmer sind etwas größer und haben eine separate Dusche. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: Zentrale Lage in Mongkok im Stadtteil Kowloon. Das Hotel ist mit dem weitläufigen Langham Shopping- und Unterhaltungscenter verbunden. Eine U-Bahn-Station ist gleich nebenan. Ausstattung: Modernes Luxushotel mit 665 Zimmern, mehrere Restaurants mit internationalen Spezialitäten, Café, Bar, Business Center, großzügiger Spa-Bereich, Fitness Center, Swimmingpool auf der Dachterrasse. Zimmer: Die elegant eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Flachbild-TV, CD-/DVD-Player, Telefon, Minibar, Safe, Bad und Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-30.04.11 01.05.-10.09.11

DZ 96,149,92,-

EZ 172,278,164,-

Saisonzeit 11.09.-31.10.11 01.11.-21.11.11 01.11.-31.12.11

Transfer Flughafen pro Strecke Aufpreis Harbour View: € 27,- pro Zimmer

DZ 149,107,86,-

EZ 278,194,152,-

13,-

13,-

Saisonzeit 01.01.-22.01.11 23.01.-20.03.11 21.03.-01.05.11

DZ 115,91,141,-

EZ 210,162,261,-

Transfer Flughafen pro Strecke

Saisonzeit 02.05.-12.09.11 13.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11

DZ 91,141,117,-

EZ 162,261,214,-

13,-

13,-

Weitere Hotels sowie Flüge zu tagesakuellen Preisen finden Sie unter www.Chinaholidays.de 66 | Hotels und Ausflüge


Royal Plaza Hotel★★★★

Hotel Panorama by Rhombus★★★★

Harbour Plaza North Point★★★★

Lage: Sehr zentral in Kowloon gelegen. Die Nathan Road sowie die UBahn und mehrere Shopping-Center sind nur paar Schritte entfernt. Ausstattung: Modernes Boutique Hotel mit 324 Zimmern, Lobby Lounge, 2 Restaurants, Sky Bar, Business Center, Konferenzräume, Fitness Center. Zimmer: Die komfortablen, in hellen Farben eingerichteten Superior Zimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, LCD-TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Safe, Minibar, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Bademäntel. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Zentrale Lage in der Nähe der Causeway Bay. Zahlreiche Shopping- und Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich in Gehweite. Ausstattung: Modernes Hotel mit Blick über den Victoria Harbour und 456 Zimmern. Restaurants, Business Center, Swimmingpool, Fitness Center, Sauna und Spa. Zimmer: Die wohnlichen SuperiorZimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher. Seitlicher Hafenblick ist gegen Aufpreis buchbar. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: Im Stadtteil Mongkok auf Kowloon gelegen. Das Hotel ist verbunden mit dem Grand Century Place-Shoppingcenter. Zahlreiche Attraktionen, wie der Ladies Market, der Vogel- und Blumenmarkt und die berühmte Nathan Road sind bequem zu Fuß erreichbar. Ausstattung: Komfort-Hotel mit 693 Zimmern. Weitläufige Lobby mit Bar, 2 Restaurants, Fitness Center, Swimmingpool mit Unterwassermusik. Zimmer: Geräumige Zimmer mit Klimaanlage, TV, Internetzugang (gegen Gebühr), Minibar, Kaffee/Teekocher, Safe, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Im östlichen Teil Kowloons und nahe des alten Flughafens, dem neuen In-Viertel Hongkongs. Kostenloser Shuttle-Service zur U-Bahn-Station und zur Einkaufstraße Canton Road. Ausstattung: Das moderne DesignHotel mit 704 Zimmern wurde Ende 2009 eröffnet und verfügt über 2 Restaurants, Business Center, Fitness Center, Außenpool mit Bar. Zimmer: Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit Klimaanlage, Telefon, LCD-TV, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit DZ 01.01.-15.03.11 76,16.03.-30.04.11 108,01.05.-31.08.11 76,01.09.-31.10.11 118,01.11.-31.12.11 91,Transfer Flughafen pro Strecke 13,-

EZ 139,201,139,222,167,13,-

Saisonzeit 01.01.-10.04.11 11.04.-30.04.11 01.05.-11.09.11 12.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 50,75,50,75,53,-

EZ 88,138,88,138,94,-

13,-

13,-

Saisonzeit 01.01.-15.03.11 16.03.-30.04.11 01.05.-30.09.11 01.10.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 60,74,60,99,63,-

EZ 106,133,106,183,112,-

13,-

13,-

Harbour Plaza 8 Degrees★★★★

Saisonzeit DZ 01.01.-15.03.11 55,16.03.-30.04.11 72,01.05.-15.09.11 55,16.09.-31.10.11 103,01.11.-31.12.10 75,Transfer Flughafen pro Strecke 13,-

EZ 96,129,96,191,101,13,-

Ausflüge in Hongkong Victoria Harbour 360° Mit der berühmten Star Ferry geht es von Kowloon nach Central. Wieder an Land fahren Sie in einen der Open-Top Busse durch die Straßenschluchten zu den „Mid-Levels“ mit zahlreichen Gebäuden aus der Kolonialzeit. Sie machen einen Spaziergang zum Man Mo-Tempel und durch die Cat Street, hier finden Sie jede Menge Antiquitäten-Läden, wo Sie das eine oder andere Schnäppchen machen können. Einen atemberaubenden Ausblick haben Sie dann aus dem 55. Stock des IFC Tower II. Noch mehr Panoramablicke gibt es zum krönenden Abschluss bei einem Helikopter-Rundflug. Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 2 Pers. 261,-

1 Pers. 495,-

Inkl. deutschspr. Reiseleitung und Transfer. Immer Di., Mi., Do. und Fr.

Kochkurs Dim Sum Hongkong zu Fuß und chinesische Küche entdecken

Tagestour Macao

Lernen Sie chinesisch kochen! Bei diesem Kochkurs werden Sie in das Grundwissen der Hongkong-Küche eingeweiht und lernen insbesondere die Zubereitung der lokalen Spezialität „Dim Sum“. Der Kurs unter der Leitung eines preisgekrönten Chefkochs findet in einer Kochschule statt. Zu Beginn fahren Sie zu einem Markt. Dort können Sie die chinesischen Hausfrauen beim Aussuchen und Feilschen beobachten. Natürlich werden Sie selber auch ein paar ganz frische Zutaten einkaufen, aus denen Sie während des zweistündigen Kochkurses ein leckeres Gericht zaubern.

Eine faszinierende Mischung aus Alt und Neu erwartet Sie bei diesem Spaziergang durch Hongkong. Sie besuchen den 43. Stock der Bank of China bzw. den 55. Stock des TWOIFC-Gebäudes und genießen einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline. Weiter geht es zum Central Market mit seinen typischen chinesischen Lebensmitteln. Der Hillside Escalator Link, eine 800 m lange Rolltreppe, verbindet den Bezirk Central mit den „Mid-Levels“. Sie besuchen den ältesten Tempel Hongkongs, Man Mo. Die Tour endet in Lan Kwai Fong mit vielen InRestaurants und Bars.

Morgens Abfahrt nach Macao. Dort angekommen werden Sie von der Reiseleitung begrüßt. Während einer Rundfahrt besuchen Sie u.a. den Guia Circuit. Hier findet der jährliche Grand Prix von Macao statt. Die Porta Do Cerco ist die Grenzlinie zwischen Macao und China. Weiter geht es zum A-Ma-Tempel, erbaut vor 400 Jahren in Gedenken an eine junge Frau, die Seeleuten das Leben rettete. Sie sehen Penha Hill, eine wunderschöne Kapelle aus dem 17. Jh. und das Wahrzeichen Macaos, die Ruinen der Kathedrale Sao Paulo. Anschließend bleibt Ihnen noch Zeit für eigene Erkundungen. Besuchen Sie z.B. eines der Kasinos.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 85,-

1 Pers. 85,-

Inkl. englischspr. Reiseleitung und Transfer, immer Di. und Do.

2 Pers. 53,-

1 Pers. 91,-

Inkl. englischspr. Reiseleitung und Transfer, immer Di. und Do.

2 Pers. 84,-

1 Pers. 84,-

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung, Mittagessen, täglich ab 7.00 Uhr

Hotels und Ausflüge

| 67


China – Ausflüge und Hotels

China Für die individuelle Reiseplanung finden Sie hier Hotels von Nord nach Süd, auch abseits der Metropolen und für jeden Geschmack sowie die

Ausflüge len Preisen finden Sie auf unserer Internetseite

dazu passenden Ausflüge. Flüge zu tagesaktuelwww.Chinaholidays.de. Wir beraten Sie gerne! Xi’an Terrakotta-Armee und Große Wildgans-Pagode

Xi’an Stadtbesichtigung mit Stelenwald-Museum

Hangzhou Westsee, Lingyin-Tempel und Teeplantage

Hangzhou Wasserdorf Wuzhen

Die Grabanlage des ersten Kaisers von China wird von lebensgroßen Krieger- und Pferdefiguren bewacht. Dieses Miniaturbild des Landes wurde von Zwangsarbeitern, Künstlern und Architekten geschaffen. Obwohl die Figuren damals bereits in Serie gefertigt wurden, verfügt jeder der lebensgroßen Soldaten über individuelle Gesichtszüge. Ein Besuch der Großen Wildgans-Pagode rundet diesen Tagesausflug ab. Genießen Sie den wunderschönen Blick über die Stadt aus dem obersten Stockwerk.

Ein Spaziergang durch die Altstadt führt Sie über den Platz mit dem Glocken- und dem Trommelturm und durch die Marktstraße. Dort besichtigen Sie auch die große, im chinesischen Gartenbaustil errichtete Moschee. Anschließend besuchen Sie die 12 km lange Stadtmauer. Sie umschließt auch das Stelenwald-Museum. Vor Erfindung des Buchdrucks hielt man Ereignisse auf Stelen fest. Um 1090 begann die Stadt diese zu archivieren. Heute beherbergt das Museum mit rund 2.300 Stelen die größte Sammlung Chinas.

Das Stadtbild Hangzhous wird vor allem durch den berühmten Westsee geprägt. Bei einer Bootsfahrt genießen Sie die wunderschöne Landschaft. Anschließend besichtigen Sie den Lingyin-Tempel (Tempel der Seelenzuflucht) aus dem Jahr 326 n. Chr. In Kriegszeiten wurde der Tempel 16-mal zerstört und wieder aufgebaut. Der heutige Bau des Tempels stammt aus der Qing-Dynastie. Zum Abschluss besuchen Sie eine der zahlreichen Teeplantagen, die es in der Umgebung von Hangzhou gibt.

Von Hangzhou aus machen Sie einen Tagesausflug in das Wasserdorf Wuzhen. Der Ortskern ist geprägt von einfachen, traditionellen Holzhäusern und kleinen Kanälen und vermittelt so einen ausgezeichneten Eindruck vom alten China. Von der alten Apotheke über die Herstellung des Reisweins bis hin zum Museum mit Betten aus verschiedenen Epochen fehlt es hier an nichts, um Sie in vergangene Zeiten zurückzuversetzen. Bei einem Spaziergang durch das Dorf genießen Sie die wunderbare Atmosphäre.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 76,-

1 Pers. 99,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 60,-

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 1 Pers. 84,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 64,-

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 1 Pers. 96,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Guilin Bootsfahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshuo

Guilin Die Reisterrassen von Longji

Chengdu Stadtbesichtigung mit Panda-Aufzuchtstation

Erleben Sie eine Bootsfahrt auf dem malerischen Li-Fluss von Guilin nach Yangshuo. Genießen Sie dabei die idyllische Landschaft der Karstkegelberge mit ihren bizarren Felsformationen. Während die meisten Touristen gleich wieder zurück nach Guilin fahren, steht Ihnen der Nachmittag in Yangshuo zur freien Verfügung. So haben Sie Zeit für eine Wanderung oder eine Fahrradtour durch die wunderschöne Umgebung, zum Beispiel entlang des Li-Flusses oder durch die Reisfelder. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Guilin.

Von Guilin aus machen Sie einen Tagesausflug mit dem Auto nach Longsheng zu den berühmten Reisterrassen von Longji. Die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften dauert ca. 3,5 Stunden. Von Longsheng aus wandern Sie durch das größte zusammenhängende Reisterrassenfeld der Welt und genießen die wundervolle Landschaft. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Guilin. Unterwegs besuchen Sie noch ein Dorf der Yao-Minderheit und bekommen einen Einblick in das traditionelle Leben der Yao.

Sie beginnen ihre Tour mit der Besichtigung des prächtigen Ahnentempels des Fürsten Wu. Danach spazieren Sie durch die malerischen Gassen der Altstadt. Dort fühlen Sie sich sofort in die Vergangenheit Chinas zurückversetzt und genießen in einem der traditionellen Teehäuser der Stadt die chinesische Teekultur. Den Höhepunkt des Tages bildet der Besuch berühmten Pandabären-Aufzuchtstation. Hier haben Sie die Gelegenheit, diese faszinierenden Tiere einmal aus nächster Nähe und doch naturnah zu erleben.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 89,-

1 Pers. 130,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

68 | Hotels und Ausflüge

2 Pers. 147,-

1 Pers. 93,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 72,-

1 Pers. 105,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

2 Pers. 108,-

1 Pers. 177,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Shanhu-Pagoden in Guilin


Xi’an Sofitel on Renmin Square ★★★★★

Xi’an Bell Tower Hotel★★★★

Xi’an New World Hotel ★★★★

Hangzhou Ramada Plaza Haihua★★★★

Lage: Zentrale Lage Lage im Stadtzentrum am Renmin-Platz. Ausstattung: Das Luxushotel mit 432 Zimmern ist in historischen Gebäuden untergebracht. 4 Restaurants, 2 Bars, Fitness-Studio, Pool, Spa. Zimmer: Elegante und geräumige Zimmer mit Klimaanlage, Safe, Minibar, Telefon, Radio, TV, Internetzugang, Bad/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Im Zentrum von Xi’an, der Glockenturm befindet sich gleich gegenüber. Ausstattung: Beliebtes Hotel mit 321 Zimmern. Restaurant, Café, Bar, Lobby-Lounge, Fitness Center, Sauna. Zimmer: Traditionell eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, Internetzugang, TV, Radio, Minibar, Dusche/WC. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Zentral gelegen in der Nähe des West-Tores. Ausstattung: Modernes Stadthotel mit 476 Zimmern. Weitläufige Lobby, Restaurant, Coffee Shop, Fitness Center, Hallenbad und Tennisplatz (gegen Gebühr). Zimmer: Wohnlich eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Sat-TV, Radio, Minibar, Safe, Dusche/WC. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: In der Nähe des Westsees, die Innenstadt ist gut erreichbar. Ausstattung: Mittelklassehotel mit 240 Zimmern, Restaurants, Snackbar, Café, Fitness Center, Swimmingpool, Sauna, Massage. Zimmer: Ansprechende Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, Internet, TV, Radio, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher,Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-15.11.11 16.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 47,82,61,82,48,-

EZ 94,164,122,164,96,-

30,-

60,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.03.11 01.04.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 39,41,44,41,44,-

EZ 78,82,87,82,87,-

30,-

60,-

Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-30.11.11 01.12.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 29,32,29,-

EZ 57,63,57,-

30,-

60,-

Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-31,05.11 21.06.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 46,51,48,51,46,-

EZ 92,102,96,102,92,-

24,-

48,-

Guilin Shangri-La Hotel Guilin★★★★★

Yangshuo New Century Hotel★★★

Chengdu Tianfu Sunshine Hotel★★★★

Lage: Malerisch am Ufer des Li-Flusses gelegen. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Guilins sind leicht erreichbar. Ausstattung: Das neue Luxushotel (Eröffnung im Mai 2010) ist eingebettet in eine herrliche Gartenlandschaft und verfügt über 449 Zimmer, 2 Restaurants mit internationalen und chinesischen Spezialitäten, Grillrestaurant mit Bar, Lobby Lounge, Pool Bar, Shop, Beauty Salon, Fitness Center, Sauna, Massage, Innen- und Außenpool, Tennisplätze. Zimmer: Geräumige und elegant eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, LCD-TV, kostenfreier Internetzugang, Minibar, Safe, Kaffee-/Teekocher, Bügeleisen/-brett, Bad und Dusche/WC, Föhn. Flussblick gegen Aufpreis. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Lage: In der Nähe vom YangshuoPark und der West Street, Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe. Ausstattung: Komfortables Mittelklassehotel mit 136 Zimmern, mehreren Restaurants, Business-Center, Konferenzräumen, Beauty-Salon. Zimmer: Geräumige, moderne Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, TV, Minibar, Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Im Stadtzentrum Chengdus und in der Nähe des Bahnhofs. Ausstattung: Modernes Hotel mit 252 Zimmern, 2 Restaurants, Café, Lobby Bar, Fitnessraum, Beauty Salon, Sauna. Zimmer: Die Zimmer im orientalischen Stil verfügen über Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € Saisonzeit 01.01.-31.03.11 01.04.-31.05.11 01.06.-31.08.11 01.09.-15.11.11 15.11.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 49,68,56,48,49,-

EZ 98,135,112,135,98,-

21,-

42,-

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 26,-

EZ 52,-

45,-

90,-

Aufpreis Business-Zimmer: pro Zimmer € 30,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-31.08.11 01.09.-31.10.11 01.11.-30.11.11 01.12.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 36,39,47,39,36,-

EZ 72,78,93,78,72,-

25,-

48,-

Hotels und Ausflüge

| 69


China · Taiwan · Macao – Ausflüge und Hotels

China, Taiwan und Macao Stellen Sie sich Ihre Reise durch China und zu den Nachbarn Macao und Taiwan individuell und flexibel mit unserer Auswahl an Hotels und Ausflugsprogrammen zusammen. Flüge zu tagesaktuellen Preisen finden Sie auf unserer Internetseite www.Chinaholidays.de. Wir beraten Sie gerne! Kunming Der Steinwald „Shi Lin“

Dali Santasi-Kloster und Bootsfahrt auf dem Erhai-See

Lijiang Jadedrachen-Schneeberg

Guangzhou Stadtbesichtigung in Guangzhou

Der Steinwald „Shi Lin“ in der Nähe von Kunming ist eine beeindruckende Ansammlung von grauen Kalksteinsäulen. Fossil-Funde belegen, dass der Steinwald vor 270 Millionen Jahren unter Wasser lag. Nachdem das Wasser sich zurückgezogen hatte, erodierte der zurückgebliebene Kalkstein und die heutigen Säulen entstanden. Sie tragen fantasievolle Namen wie „Baby-Elefant“ oder „Nashorn, das den Mond anstarrt“. Pfade schlängeln sich durch das Gelände, vorbei an Teichen, Pavillons und Aussichtspunkten.

Ihre Tour beginnt mit dem Wahrzeichen Dalis: dem Santasi-Kloster mit seinen 3 weißen Pagoden. Die größte der Pagoden ist knapp 70 Meter hoch und wurde in 16 Stufen errichtet. Die Pagoden repräsentieren den Bau- und Kunststil der BaiNationalität. Im Anschluss steht eine Bootsfahrt auf dem Erhai-See auf dem Programm. Der „Ohrensee“ verdankt seinen Namen der halbmondartigen Form und erstreckt sich auf 250 Quadratkilometern vor der malerischen Kulisse des Cangshan-Gebirges. (M)

Am Morgen Fahrt zum Fuß des mächtigen Jadedrachen-Schneebergs, wo Sie mit Glück grasende Yaks beobachten können. Schon von hier bietet der gewaltige Berg ein faszinierendes Fotomotiv. Bisher gelang es noch keinem, den 5.596 m hohen, schneebedeckten Hauptgipfel zu besteigen. Sie erklimmen einen Teil des Berges bequem mit der Seilbahn, von wo Sie eine sagenhafte Aussicht genießen werden! Bei einem kleinen Spaziergang können Sie die Vielfalt der Flora und Fauna in diesem Gebiet entdecken.

Sie beginnen mit der Besichtigung des Ahnentempels der Familie Chen sowie des Tempels der Sechs Banyan Bäume, der 537 n. Chr. zur Aufbewahrung von Buddhas Asche gegründet wurde. Der Aufstieg auf die 57 m hohe, mit kunstvollen Schnitzereien verzierte Pagode wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Nach dem Mittagessen bummeln Sie über den lebhaften Qingping-Markt. Die Sun-Yatsen-Gedenkhalle wurde an der Stelle erbaut, wo Sun-Yatsen 1923 zum Präsidenten Chinas ausgerufen wurde. (M)

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 102,-

1 Pers. 157,-

2 Pers. 72,-

1 Pers. 105,-

Inkl. deutschs- oder englischsprachige Reiseleitung und Mittagessen

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Taipeh/Taiwan Taipeh City Tour

Taipeh/Taiwan Nordküsten-Tour

Während der dreistündigen Stadtrundfahrt lernen Sie einige von Taipehs Höhepunkten kennen. Die imposante Chiang Kai-Shek Gedächtnishalle wurde zu Ehren des früheren Staatsoberhauptes errichtet. Anschließend geht es zum Konfuzius-Tempel und zum MärtyrerSchrein, wo immer zur vollen Stunde der Wachwechsel der MilitärEhrengarde zu beobachten ist. Im Nationalmuseum lernen Sie die Kultur und Geschichte Taiwans kennen. Den Abschluss dieser Besichtigungstour bildet der Besuch eines Kunstgewerbezentrums.

Die wunderschöne Nordküste Taiwans ist nicht weit von Taipeh entfernt. Die Stadt Keelung war im 16. Jh. Stützpunkt japanischer Piraten, die Ruinen alter Forts zu beiden Seiten des Hafens hinterließen. Über den Hafen wacht die Hafengöttin, eine fünf Stockwerke hohe Statue der buddhistischen Göttin der Barmherzigkeit. Am Strand des YehliuParks zwischen Keelung und Taipeh sind bizarre Felsformationen und Höhlen zu bestaunen, die über Jahrtausende hinweg durch Erosion entstanden sind.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

2 Pers. 19,-

1 Pers. 19,-

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung

70 | Hotels und Ausflüge

2 Pers. 23,-

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P.

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 2 Pers. 105,-

1 Pers. 153,-

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Die Chiang Kai-shek-Gedächtnishalle

2 Pers. 60,-

1 Pers. 90,-

Inkl. deutschsprachiger Reiseleitung und Mittagessen

Taipeh/Taiwan Ausflug zur Taroko-Schlucht Die Taroko-Schlucht entstand durch einen Fluss, der sich seit Urzeiten bis zu 600 m tief durch die Marmorund Granitberge hindurch gearbeitet hat. Um die atemberaubende Schlucht des Taroko-Nationalparks erkunden zu können, wurde eine Straße in die steil aufragenden Berge gehauen, die sich entlang der Berghänge schlängelt. In den Fels geschlagene Fußgängertunnel und Hängebrücken, quer über die tiefe Schlucht gespannt, laden zu kleinen Wanderungen mit spektakulären Ausblicken ein. (M)

Preise 01.01.-31.12.11 in € p.P. 1 Pers. 23,-

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung

2 Pers. 115,-

1 Pers. 115,-

Inkl. englischsprachiger Reiseleitung und Mittagessen


Kunming Jin Jiang Hotel★★★★

Dali Asia Star Hotel★★★★

LIjiang Wang Fu Hotel★★★★

Guangzhou Garden Hotel★★★★★

Lage: Das Stadtzentrum ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Ausstattung: Gutes Mittelklassehotel mit 205 Zimmern. Mehrere Restaurants, Lobby Bar, Fitness Center und Sauna. Zimmer: Wohnlich eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Safe, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Telefon, TV, Internetzugang, Bad /WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Am Erhai-See mit Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Cangshan-Gebirges. Das Santasi-Kloster ist zu Fuß erreichbar. Ausstattung: Komforthotel mit 300 Zimmern, Lobby Lounge, Bar, Restaurant, Beauty Salon, Sau-na, Fitness. Zimmer: Ansprechend ausgestattet mit Klimaanlage, TV, Telefon, Bad oder Dusche/WC. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Inmitten der pittoresken Altstadt von Lijiang gelegen. Ausstattung: Im traditionellen NaxiStil erbautes Hotel mit 92 Zimmern, 2 Restaurants, Business Center, Fitness Center. Zimmer: Gemütliche Zimmer mit Klimaanlage, Sat-TV, Kühlschrank, Internet-Zugang, Safe, Tele-fon, Bad oder Dusche/WC, Föhn Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: In Guangzhous Geschäftsund Unterhaltungsviertel gelegen. Ausstattung: Luxushotel mit 828 Zimmern. Mehrere Restaurants und Bars, Business Center, Ang-sana Spa, Fitness-Center, Swimmingpool. Zimmer: Geschmackvoll gestaltete Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, TV, Safe, Minibar, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 34,-

EZ 68,-

23,-

38,-

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 27,-

EZ 54,-

33,-

54,-

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 36,-

EZ 76,-

33,-

54,-

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 69,-

EZ 123,-

29,-

57,-

Aufpreis Garden Villa: € 98,- pro Villa/Nacht Preise an Feiertagen auf Anfrage

Preise während der Kanton-Messe auf Anfrage

Preise während der Kanton-Messe auf Anfrage

Guangzhou Rosedale Hotel★★★★

Taipeh/Taiwan The Howard Plaza Hotel★★★★★

Taipeh/Taiwan Taipeh Garden Hotel★★★★

Macao Royal Hotel★★★★★

Lage: Am Südufer des Pearl-Flusses gelegen. Ausstattung: Mitteklasse-Hotel mit 403 Zimmern, Restaurants, Bar, Fitnessraum, Swimmingpool, Sauna, Massage. Zimmer: Wohnliche Zimmer mit Telefon, Sat-TV, Internetzugang, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Sehr zentrale Lage an der Jen Ai Road. Ausstattung: Elegantes First ClassHotel mit 606 Zimmern, 10 Restaurants, Lobby Lounge, Fitness Center, Sauna, Außenpool. Zimmer: Geräumig und geschmackvoll eingerichtet mit Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Safe, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: Im westlichen Teil Taipehs und in der Nähe zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Ausstattung: Komforthotel mit 252 Zimmern, Restaurants, Konferenzräumen, Fitness Center. Zimmer: Modern und geschmackvoll mit Telefon, Sat-TV, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Klimaanlage, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Lage: In Gehweite zur historischen Altstadt von Macao. Ausstattung: Das First Class Hotel mit 380 Zimmern verfügt über 2 Restaurants, Lobby Bar, Fitness Center, Swimmingpool, Kiosk, Spieleraum. Zimmer: Komfortable Zimmer mit Klimaanlage, Safe, Minibar, KabelTV, Internetzugang, Bad oder Dusche/WC, Föhn. Verpflegung: Am. Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in €

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 38,-

EZ 75,-

29,-

57,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-29.05.11 30.05.-04.06.11 05.06.-31.08.11 01.09.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 51,58,82,51,58,-

EZ 116,111,157,95,111,-

20,-

40,-

Saisonzeit 01.01.-28.02.11 01.03.-29.05.11 30.05.-04.06.11 05.06.-31.08.11 01.09.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 43,49,62,43,49,-

EZ 79,91,118,79,91,-

20,-

40,-

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 Transfer Fähre pro Strecke

DZ 41,-

EZ 82,-

inkl.

inkl.

Zuschlag Sa.: € 56,- pro Zimmer Zuschlag Feiertage: € 99,- pro Zimmer

Hotels und Ausflüge

| 71


Hainan Erholung pur auf Chinas Tropeninsel Tropischer Regenwald, traumhafte Strände, romantische Buchten und kristallklares Wasser – wo Sie so etwas Schönes finden? Ganz einfach: auf Chinas Tropeninsel Hainan. Während andere im Winter frieren, schwimmen Sie in der traumhaften Yalong-Bucht bei 28 °C im Meer. Doch nicht nur Badenixen, auch Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Das Landesinnere ist bedeckt mit tropischem Regenwald. In der Nähe von Tongshi – im Zentrum des Eilands – findet man rund 1.400 verschiedene Holzsorten. Ebenfalls landschaftlich reizvoll sind der Wasserfall Taiping Shan und die Gegend um den Fünf-Finger-Berg, der mit 1.867 m die höchste Erhebung der Insel ist. Die Anreise erfolgt i.d.R. per Flug von Beijing, Shanghai oder Hongkong nach Sanya. Über die einzelnen Flugpreise informieren wir Sie gerne auf Anfrage.


Hainan

Earthly Paradise Bird Nest Resort★★★★★ Lage: Einzigartig gelegen in den Bergen mit Blick über das Meer. Ausstattung: Das außergewöhnliche Resort liegt ruhig inmitten einen tropischen Berglandschaft. Die 142 Zimmern und Suiten sind in kleinen Holzvillen untergebracht, die sich wie Vogelnester an die Hänge schmiegen und bieten so viel Privatsphäre. Das „Boundless Sea and Sky Thai Restaurant“ verwöhnt mit spektakulärem Blick und südwestasiatischen Spezialitäten. Im „Flying Dragon Ridge“ werden westliche Spezialitäten serviert. Zwei Bars laden zum Verweilen ein. Zu den weiteren Annehmlichkeiten der Anlage gehören vier Swimmingpools, teilweise mit spektakulären Ausblicken, ein wunderschöner Spa-Bereich und ein Billardraum. Zimmer: Die rustikal gestalteten Zimmer mit asiatischen Akzenten verfügen über Minibar, Telefon, Flachbild-TV, PC, kostenfreien Internetzugang, Kaffee-/Teekocher, Dusche/WC, Balkon oder Terrasse mit Plunge Pool. Die Zimmer der „Wild Goose Area“ haben einen kleinen Garten und die Rundhäuser der „Peacock Area“ bieten Meerblick. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € Zimmer Wild Goose Area Peacock Area

Saisonzeit 01.01.-31.12.11 01.01.-31.12.11

Transfer Flughafen pro Strecke

DZ 96,111,-

EZ 192,222,-

27,-

54,-

Preise an Feiertagen auf Anfrage

Weitere Hotels und Flüge zu tagesaktuellen Preisen finden Sie auf unserer Internetseite www.Chinaholidays.de 74 | Hainan


Mangrove Tree Resort★★★★ Lage: Im Süden Hainans an der palmenumsäumten Yalong-Bucht. Der Golfplatz liegt nur 3 Autominuten entfernt. Ausstattung: Einladendes und weitläufiges Ferienresort mit 502 Zimmern. Großzügiger Empfangsbereich mit Lobby-Lounge, mehrere Restaurants und Bars, Fitnessraum, Sauna, Dampfbad, wunderschönes Spa. Drei Swimmingpools, die durch Brücken miteinander verbunden sind. Liegen, Schirme und Handtücher erhalten Sie ohne Gebühr. Zimmer: Moderne und in frischen Farben eingerichtete Zimmer und Klimaanlage, Telefon, Internetzugang, Sat-TV, Kaffee-/Teekocher, Minibar, Safe, Bad oder Dusche/WC, Föhn, Balkon oder Terrasse mit Blick auf den Garten oder das Hinterland. Die Meerblick-Zimmer haben die gleiche Ausstattung und unterscheiden sich nur durch den Ausblick. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet. Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € Zimmer Saisonzeit Gardenblick 01.01.-31.03.11 Gardenblick 01.04.-30.09.11 Gardenblick 01.10.-31.12.11 Meerblick 01.01.-31.03.11 Meerblick 01.04.-30.09.11 Meerblick 01.10.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke Preise an Feiertagen auf Anfrage

DZ 94,71,94,120,101,120,27,-

EZ 188,142,188,240,202,240,54,-

DZ 52,44,52,66,57,66,27,-

EZ 104,88,104,132,114,132,54,-

Golden Palm Resort★★★★

Lage: Im Süden Hainans, nur ca. 50 m vom weitläufigen Sandstrand der Yalong Bay gelegen. Ausstattung: Das Resort im spanischen Stil wurde nach den Regeln des Feng Shui erbaut. Das Hotel verfügt über 248 Zimmer und liegt inmitten einer tropischen Gartenanlage zwischen dem Longtan-See und dem Südchinesischen Meer. Ein Restaurant und ein Café verwöhnen mit chinesischen und internationalen Spezialitäten. Lobby-Bar, Souvenir-Shop, Diskothek, Busines Center, Fitness Center, Beauty Salon, Massage, Poollandschaft mit Sonnenterrasse. Zimmer: Die wohnlich eingerichteten Standard-Zimmer mit Garten- oder Bergblick verfügen über Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Minibar, Bad oder Dusche/WC. Die Deluxe Seaview-Zimmer sind etwas größer und haben zusätzlich Balkon oder Terrasse und Blick auf das Meer oder den See. Verpflegung: Amerikanisches Frühstücksbuffet.

Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück in € Zimmer Saisonzeit Standard 01.01.-31.03.11 Standard 01.04.-30.09.11 Standard 01.10.-31.12.11 Deluxe Seaview 01.01.-31.03.11 Deluxe Seaview 01.04.-30.09.11 Deluxe Seaview 01.10.-31.12.11 Transfer Flughafen pro Strecke Preise an Feiertagen auf Anfrage

Hainan

| 75


China im Überblick

China Holidays – unterwegs mit Spezialisten Auf dem Platz des Himmlischen Friedens

Sowohl in unseren Rundreisen, als auch in den Bausteinen der Individualreisen haben wir viele Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps versteckt, die unsere Reisen für Sie einzigartig machen. Abseits des Massentourismus erleben Sie so viele kleine Attraktionen und genießen ein besonders abwechslungsreiches Programm. Wir möchten Ihnen einige dieser heimlichen Höhepunkte vorstellen:

Unsere Fotoreisen und das „Commune by the Great Wall” Nirgendwo sonst werden Sie diese Reise finden! Als einziger Reiseveranstalter bieten wir Ihnen ein ganz besonderes Erlebnis und verbinden die Highlights des Riesenreiches mit Ihrer Leidenschaft, dem Fotografieren. Es begleitet Sie ein professioneller Fotograf, der Ihnen außergewöhnliche Blickwinkel und die schönsten Motive aufzeigt. Ein Höhepunkt der 16-tägigen Rundreise ist das „Commune by the Great Wall“, eine Hotelanlage, die von 12 asiatischen Stararchitekten erbaut wurde und über einen privaten Zugang zur Großen Mauer verfügt.

Dörfer der ethnischen Minoritäten mit traditionellen Riten Auf mehreren unserer Reisen erhalten Sie die Möglichkeit, Chinas ethnische Vielfalt zu erfahren. Die bunte Kleidung und ihre unterschiedlichen Tätigkeiten lassen Sie den kulturellen Reichtum des Landes spüren. Exklusiv haben wir auf unseren Reisen immer wieder Besuche in den Dörfern und Häusern der ethnischen Minderheiten Miao, Yao und Bai organisiert. Sie erleben ihre Koch-, Ernte- und Begrüßungsriten und erfahren ihre Eigenarten hautnah. Hängendes Kloster in Datong Am Fuße des Hengshan-Gebirges befindet sich rund 50 Meter über dem Boden das Hängende Kloster (Xuankong Si). Architektonisch ein Wunder, wurde es im Jahr 419 so weit über dem Boden gebaut, um die Menschen vor Fluten zu schützen. Heute haben Sie bei uns die Gelegenheit, dieses Kloster zu besuchen und sich in die Höhe zu wagen.

Santasi-Kloster in Dali Dali liegt in Yunnan, einer der schönsten Regionen Chinas. Die Stadt ist ein Muss für jeden Reisenden in dieser Gegend und beherbergt unter anderem das Santasi-Kloster. Diese außergewöhnliche Klosteranlage ist insbesondere aufgrund ihrer drei riesigen weißen Pagoden bekannt, die weit über die Stadt sichtbar und Dalis Wahrzeichen sind.

Jinci-Tempel in Taiyuan Dieser Tempel besticht durch seine wunderbare Mischung aus Kulturdenkmälern und einer landschaftlich unheimlich reizvollen Umgebung. Doch vor allem ist es einer der ältesten Tempel in ganz China (er wurde lange vor unserer Zeitrechnung errichtet) und beherbergt somit eine Reihe architektonischer Besonderheiten, die nirgendwo sonst zu finden sind. Lassen Sie sich entführen ins alte China und genießen Sie die Ruhe in den vielen kleinen Hallen, Pavillons und Gärten der Anlage.

Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Das Volk schätzt das Essen himmelhoch“

Xiahe Xiahe ist die wichtigste tibetische Klosterstadt au-

ßerhalb Tibets und eine der bedeutendsten PilgerStätten. So dürfen Sie hier miterleben, wie die Pilger ihre Runden um die Tempel und entlang der Gebetsmühlen drehen. Bisher touristisch noch wenig erschlossen, bringen Ihnen dieser Ort und das angrenzende riesige Kloster Labrang, in dem heute noch ca. 1.200 Mönche leben, die tibetische Hochkultur auch außerhalb Tibets nahe. Pangla-Pass mit Blick auf den Mount Everest Ein absoluter Höhepunkt auf Ihrer Tibet-Reise ist eine Fahrt über den Pangla-Pass. In 5.200 Meter betrachten Sie den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest! So viele Bergsteiger wollten ihn schon bezwingen – dieser Anblick kann nur atemberaubend sein! Kochkurse in China Ganz exklusiv bieten wir Ihnen auch dieses Jahr wieder unsere Reise „China à la Carte“ an. Die chinesische Küche ist eine der Vielfältigsten der Welt und im Original nicht mit jener hierzulande zu vergleichen. Diese Reise zu den kulinarischen Wurzeln Chinas lässt Sie probieren, schmecken und staunen! Und vor allem selber kochen! Ganz nach chinesischer Manier… Bei Ihrem nächsten Zwischenstopp in Hongkong organisieren wir gerne für Sie einen Kochkurs, in dem Sie authentisch und unter professioneller Anleitung die Kunst der Hongkong-Küche erlernen können. Golfen in China Nur bei China Holidays kommen auch die Golf-affinen Reiselustigen auf ihre Kosten. Durch unsere Kollegen und Experten vor Ort haben wir für Sie die größten und professionellsten Golfplätze Chinas ausgesucht und bieten Ihnen ein RundumSorglos-Paket mit Hotelaufenthalten, Caddie- und Greenfees, Reservierung der Startzeiten und vieles mehr. Spielen Sie vor den atemberaubendsten Kulissen der Welt und genießen Sie einen spannenden Golfaufenthalt! Eisfestival Harbin Hoch im Norden Chinas versetzen riesige Eiskulpturen jedes Jahr die Besucher ins Staunen und verwandeln die Gegend in eines der größten Winter-Events der Welt. Bis weit über die Grenzen Chinas hinaus ist das Festival bekannt, doch die gigantischen Ausmaße der Schnee- und Eisskulpturen kann man am besten vor Ort bewundern. Wir ermöglichen Ihnen dieses Erlebnis und bringen Ihnen gleichzeitig die Metropole Harbin mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten nahe. Packen Sie sich warm ein und staunen Sie!

76 | China im Überblick


Kleine Einführung in Chinas Etikette Kinder in Chengdu

Unsere vertrauten Verhaltensweisen sind auch heutzutage nicht eins zu eins auf China zu übertragen, weshalb wir Ihnen im Folgenden einige Tipps im Umgang mit der chinesischen Bevölkerung geben möchten. Chinesen freuen sich meist sehr über die ausländischen Gäste, was aber nicht bedeutet, dass sie mit den westlichen Umgangsformen vertraut sind. Nehmen Sie sich also kurz Zeit, um vorbereitet und gelassen Ihre Chinareise anzutreten.

Gesicht wahren! Das Gesicht zu wahren bedeutet, sein Gegenüber nicht bloß zu stellen und somit auch die eigene Integrität zu wahren. Gesichtsverlust kann assoziiert werden mit Ehrverlust, Peinlichkeiten oder Verlust der eigenen Glaubwürdigkeit. Bleiben Sie ruhig, auch wenn Sie verärgert sind, denn für Chinesen ist der Gesichtsverlust gegenüber Ausländern besonders schlimm. Neugier Chinesen sprechen meist durch die Blume und vermeiden direkte, strikte Aussagen. Bitten sollten möglichst nur indirekt vorgetragen werden und auch ein klares „Ja“ oder „Nein“ wird eher vermieden. Am besten reden Sie erst einmal um den heißen Brei herum und sagen etwas Nettes, bevor Sie zu Ihrem eigentlichen Anliegen kommen. Es kann Ihnen auch oft passieren, dass Sie über Ihre persönlichen Verhältnisse ausgefragt und Ihnen sehr intime Fragen gestellt werden wie „Wo kommen Sie her?, Was verdienen Sie?, Wie alt sind Sie?“ Auch wenn dieses Fragen sehr mühsam sein kann, dient es der Kontaktaufnahme und ist bei entsprechenden Gegenfragen ein ideales Mittel um mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen. Naseputzen Die westliche Angewohnheit, sich laut die Nase zu putzen, stößt bei Chinesen auf großes Unverständnis. Für sie gibt es kaum etwas Unangenehmeres als die eigenen Bazillen in ein Tuch zu entleeren und sich dann in die Hosentasche zu stecken. Am besten drehen Sie sich um und erledigen das ganze leise. Oder Sie tupfen sich die Nase nur vorsichtig ab.

kommen. Regen Sie sich nicht auf und versuchen Sie geduldig zu bleiben. Am Schalter wird derjenige als erstes bedient, der dem Verkäufer das Geld passend am dichtesten unter die Nase hält. Essen & Trinken Die chinesische Küche gehört zu den vielfältigsten der Welt und Sie sollten versuchen, möglichst viel „echte“ chinesische Küche in den unzähligen kleinen chinesischen Restaurants zu genießen. Seien Sie mutig und probieren Sie die vielen Speisen der Garküchen auf den Straßen – schon befinden Sie sich mitten im chinesischen Alltag und werden viele Kontakte knüpfen. Achten Sie darauf, dass die Speisen frisch und sehr heiß zubereitet werden, dann haben Sie keine Verdauungsprobleme zu fürchten. Oft kann man selber wählen, was man in den Wok haben will. Dazu braucht man meist nicht der chinesischen Sprache mächtig sein. Sollte Ihnen die chinesische Küche nicht liegen, finden sich zahlreiche internationale Restaurants und Fast-Food-Ketten, die wie Pilze aus dem Boden schießen. Wundern Sie sich nicht über das geräuschvolle Essen der chinesischen Bevölkerung, das nicht wie bei uns verpönt, sondern völlig normal ist. Gegessen wird in der Regel mit Stäbchen. Sollten Sie Probleme mit dem chinesischen Instrumentarium haben, können Sie sich in fast alles Restaurants auch westliches Besteck bringen lassen.

Anders als im Westen bekommt nicht jeder Gast einen eigenen Teller, sondern alle Speisen werden nach und nach in der Mitte des Tisches auf einer Drehplatte aufgebaut und jeder Gast kann sich nach eigenem Gutdünken von allen Speisen bedienen. Rauchen Rauchen ist in China weit verbreitet und wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, kann im Grunde genommen überall geraucht werden. Auch bei Tisch ist es üblich, auch zwischen den Gängen zu rauchen, um das Mahl daraufhin fortzusetzen. Bieten Sie den Gastgebern gern eine Ihrer eigenen Zigaretten an, es gilt als eine Geste der Höflichkeit. Er wird Ihnen seinerseits Zigaretten anbieten und versuchen, Sie für die heimischen Marken zu begeistern. Spucken Seit geraumer Zeit, versucht man in China das Spucken zu unterbinden. Allerdings ist es vor allem in den ländlichen Gebieten immer noch sehr verbreitet und man sollte ein wenig auf der Hut sein. Empfinden Sie es nicht als Beleidigung, wenn man Ihnen vor die Füße spuckt – es hat keinerlei Bedeutung. Toiletten Die Hotels, Yangtse-Kreuzfahrtschiffe und Einkaufszentren bieten Toiletten nach westlichem Standard. Bei öffentlichen Toiletten müssen Sie sich allerdings auf den chinesischen Hockabort einstellen, die meist nichts für empfindliche Nasen sind und keine Privatsphäre kennen. Denken Sie daran, immer ein wenig Toilettenpapier bei sich zu haben.

Altersweisheit in China

Schlangestehen Disziplin und gutes Benehmen können Sie beim Schlangestehen getrost vergessen. Machen Sie sich auf einen großen Menschenhaufen gefasst, der keine Ordnung hat und in dem Sie unbedingt Ihre Ellenbogen einsetzen müssen, um voran zu China im Überblick

| 77


China im Überblick

Allgemeine Informationen Floßfahrt auf dem Li-Fluss

Banken / Geld Bekannter als die sogenannte Volkswährung Renminbi ist ihre Grundeinheit Yuan (1 Yuan = ca. 0,107 Euro, Stand Oktober 2010). Da der Kurs überall gleich ist, können Sie sowohl am Flughafen als auch in Banken tauschen. In Hotels wird meistens ein Zuschlag verlangt. Vom Schwarzmarkt sollten Sie jedoch die Finger lassen, hier sind meist Betrüger am Werk. Wichtig: Wenn Sie später wieder zurücktauschen wollen, müssen Sie die alte Quittung vorlegen. Kreditkarten werden von größeren Hotels und Touristenzentren, in Freundschaftsläden sowie in allen Shopping Centern akzeptiert. Reiseschecks werden ebenfalls teilweise akzeptiert und können in Banken gegen Bargeld eingetauscht werden. In großen Banken und an den meisten Geldautomaten können Sie mit ihrer Kreditkarte oder auch mit ihrer EC-Karte Bargeld von Ihrem Konto in Deutschland abheben. Im Landesinneren ist meist Barzahlung erforderlich. Buchung und Reiseunterlagen Ihre Buchung nehmen wir gerne per E-Mail oder Fax entgegen. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie die Rechnung und den Sicherungsschein. Gleichzeitig wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist bis spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt fällig. Bei Überweisungen geben Sie bitte immer die Rechnungsnummer an. Die Reiseunterlagen erhalten Sie umgehend nach Zahlungseingang. Zu den Unterlagen gehören (je nach gebuchter Reise) ein hochwertiger Reiseführer, umfangreiches Karten- und Infomaterial, internationale Flugtickets, Hotel- bzw. Rundreise-Voucher inklusive aller Hoteladressen in Deutsch und Chinesisch. Innerchinesische Flugtickets und Bahnfahrkarten erhalten Sie meistens erst vor Ort. Einkaufen / Öffnungszeiten Große Kaufhäuser sind täglich, oft auch am Wochenende, von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Kleine Geschäfte schließen in der Regel später. In Kaufhäusern und Einkaufszentren gelten Festpreise. Auf Märkten und in kleinen Läden kann verhandelt werden. Mangelnde ChinesischKenntnisse sollten Sie nicht vom traditionellen Handeln abhalten. Über einfache Handzeichen können Sie Seidenwaren oder Kunstgegenstände günstig erwerben. Ein- und Ausreisebestimmungen / Visum Für die Einreise nach China benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, und ein Visum, das Sie beim zu-

78 | China im Überblick

ständigen Konsulat bzw. der Botschaft erhalten. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, bei der Botschaft oder den Konsulaten persönlich vorzusprechen, übernehmen wir die Visa-Besorgung gerne für Sie. Den aktuellen Visaantrag finden Sie auch unter www.Chinaholidays.de. Bei den meisten unserer Reisen ab/bis Deutschland ist die Visabesorgung durch uns bereits inklusive. Feiertage Wichtigster Feiertag ist das Neujahrsfest, das sich nach dem Mondkalender richtet. 2011 wird es am 3. Februar gefeiert. Zu diesem Fest sowie zum 1. Mai (Tag der Arbeit) und 1. Oktober (Nationalfeiertag) haben die Chinesen fast alle drei Tage Urlaub, sodass Verkehrsmittel und Hotels hoffnungslos überfüllt sind. Fliegen nach und in China Das Angebot an Flugverbindungen nach China steigt ständig. Mittlerweile gibt es schon zahlreiche europäische und chinesische Fluggesellschaften, die teilweise auch zweimal täglich nach China fliegen. Das innerchinesische Streckennetz ist schon sehr dicht und wird ständig noch erweitert. Chinesische Fluggesellschaften gelten generell als sicher, die Flotten bestehen größtenteils aus Maschinen bekannter Hersteller. Unsere wichtigsten Airline-Partner auf den Langstrecken ab/bis Deutschland sind:

Fotografieren / Filme In vielen Tempeln und Museen ist das Fotografieren oder der Gebrauch von Blitzlicht verboten. Strikt untersagt ist das Ablichten militärischer Anlagen. Ansonsten darf alles fotografiert werden. Chinesen lassen sich gerne fotografieren. Ihre Bereitschaft dazu erkennt man daran, dass sie Touristen mit Kameras die Hand mit dem V-Zeichen entgegenhalten. Große und blonde Touristen müssen allerdings auch ihrerseits als Motiv oft zur Verfügung stehen. Dia-Filme und Filme mit hoher Lichtempfindlichkeit sollten Sie auf jeden Fall von zu Hause mitnehmen. Speicherkarten sind überall erhältlich.

Gesundheit / Impfungen Für die direkte Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ob eine Malariaprophylaxe oder Impfungen (z. B. Hepatitis) ratsam sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt klären. Auskünfte erhalten Sie auch beim Tropeninstitut in Hamburg, Tel. 0900-123 49 99. Fast alle in Europa gängigen Medikamente sind in China erhältlich. Im Krankheitsfall hilft Ihnen selbstverständlich unsere Reiseleitung mit Adressen von deutsch- oder englischsprachigen Ärzten weiter. Auf ungeschältes Obst und Leitungswasser sollten Sie besser verzichten. Individuelle Verlängerung Eine individuelle Verlängerung im Anschluss an die China Holidays-Rundreisen ist generell möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass für den individuellen Rückflug eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 30,- pro Person zzgl. der Umbuchungsgebühren der jeweiligen Fluggesellschaft berechnet wird. Kleidung Wegen der extremen regionalen und jahreszeitlichen Schwankungen in China sollten Sie sich vorher über das Klima in den entsprechenden Reisegebieten informieren. Bequeme Kleidung und eine Jacke für klimatisierte Räume sind anzuraten. Ins Gepäck gehören außerdem Sonnenund Insektenschutzmittel. Bei einer Yangzi-Kreuzfahrt ist legere Garderobe angebracht, es handelt sich hier nicht um ein typisches Kreuzfahrtschiff. Mindestteilnehmerzahl Unsere Rundreisen haben eine Mindestteilnehmerzahl von 6 bzw. 10 Personen, maximal umfassen die Gruppen 15 Personen (Ausnahme: Fotoreise auf Seite 42/43). Wir können bis 28 Tage vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung genannte Mindestteilnehmerzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht wurde. Selbstverständlich werden Sie unverzüglich hiervon in Kenntnis gesetzt und erhalten eine Rückerstattung bereits geleisteter Anzahlungen auf den Reisepreis. Auf Punkt 7 (1) unserer Allgemeinen Reisebedingungen weisen wir ergänzend hin. Bevor eine Reise aber wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl von uns abgesagt wird, versuchen wir immer die Reise auch mit weniger Teilnehmern und nach Möglichkeit auch zum gebuchten Preis durchzuführen. Am Reiseverlauf ändert sich nichts, lediglich die ständige deutschsprachige Reiseleitung fällt weg. Die Reise wird stattdessen mit örtlicher deutsch- bzw. englischsprachiger Reiseleitung durchgeführt.


Post / Telefon / Handy / E-Mail Die chinesische Post arbeitet schnell und effizient. Briefe nach Europa dauern oft nur vier bis fünf Tage. Briefmarken erhalten Sie bei den Postämtern oder an den Rezeptionen der Hotels. Unterkünfte in den großen Zentren verfügen im Allgemeinen über eine internationale Direktwahl, schwieriger ist das Telefonieren in abgelegenen Gebieten. Handys vieler deutscher Anbieter funktionieren in den großen Städten. Es ist jedoch günstiger, eine chinesische Prepaid-Karte zu kaufen. In den großen Städten gibt es inzwischen viele Internet-Cafés, die wesentlich günstiger sind als die Hotels. Sicherheit / Kriminalität China gilt als sicheres Reiseland. Dennoch sind gerade in den touristischen Zentren viele Taschendiebe unterwegs. Die Langfinger haben es besonders auf Wertsachen unaufmerksamer Touristen abgesehen. Deshalb sollten Sie Wertgegenstände im Hotelsafe verwahren, Kameras nicht aus den Augen lassen und stets nur wenig Bargeld dabeihaben. Es ist empfohlen, lediglich eine Kopie des Passes sowie des gültigen Visums mitzuführen, um sich bei Polizeikontrollen ausweisen zu können. Unbekannten Personen sollte kein Zugang ins Hotelzimmer gewährt werden, unter welchem Vorwand auch immer; im Zweifel an der Hotelrezeption nachfragen. Sprache Offizielle Sprache ist Mandarin. Viele geben zwar vor, Englisch zu sprechen, aber nur wenige können es tatsächlich. In den Hotels größerer Städte klappt die Verständigung auf Englisch aber immer besser. Auf dem Land gehören ein Sprachführer und etwas Geduld ins Gepäck. Ihre Hoteladresse und Reiseziele sollten Sie sich auf Chinesisch aufschreiben lassen, damit zum Beispiel Taxifahrer diese auch lesen können. Trinkgeld Trinkgelder sind mittlerweile ein fester Bestandteil der Löhne von Busfahrern, Reiseleitern und Service-Personal geworden. Üblich sind 1–2 Euro pro Person/Reisetag für den örtlichen Reiseleiter und 1 Euro für den Busfahrer. In Hotels erwarten Pagen oft fürs Koffertragen ein Trinkgeld. Je nach Gewicht sollte man 5 bis 10 Yuan geben. Ob und wie viel Trinkgeld Sie Ihrer ständigen Reiseleitung geben liegt in Ihrem eigenen Ermessen. Für Individualreisen mit 2 Personen empfehlen wir insgesamt ca. 3 Euro pro Tag für den Reiseleiter Panda in Sichuan

und ca. 2 Euro pro Tag für den Fahrer. Bitte beachten Sie aber: Trinkgelder nur dann geben, wenn die erwartete Leistung auch erbracht wurde, ansonsten Zurückhaltung wahren.

und „Yangzi intensiv“ genießen Sie die Schönheiten des Yangzi im exklusiven 5-Sterne-Ambiente der MS Century Diamond von Nicko Tours bzw. der MS Victoria Prince von Victoria Cruises.

Unterkünfte Das Angebot reicht vom Schlafsaal bis zum FünfSterne-Hotel. Dennoch sollten Sie zur Hauptreisezeit Unterkünfte im Voraus reservieren. Die bei uns ausgeschriebenen Sterne entsprechen der Landeskategorie. Halbe Sterne weisen auf eine Übergangskategorie hin. In ländlichen Regionen sowie in Teilen Tibets und entlang der Seidenstraße gibt es oftmals nur einfache Unterkünfte. Bei unseren Rundreisen werden Sie in der Regel in den angegebenen Hotels untergebracht. Falls es wegen Messen, Bauarbeiten etc. doch zu Änderungen kommen sollte, erfolgt der Hotelwechsel in ein mindestens gleichwertiges Hotel. In den meisten Hotels wird beim Check-in eine Kaution in bar oder per Kreditkarte zur Deckung der eventuellen Ausgaben während Ihres Aufenthaltes verlangt. Sollten Sie keine Zusatzleistungen des Hotels in Anspruch nehmen, erhalten Sie die Kaution beim Check-out selbstverständlich zurück.

Zeitunterschied China hat weder Zeitzonen noch Sommerzeit. So beträgt im Winter der Zeitunterschied zu Mitteleuropa plus sieben Stunden. Während der Sommerzeit sind es sechs Stunden.

Versicherungen Auf Seite 82 finden Sie die Versicherungsangebote unseres Partners, der Europäischen Versicherung. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktritts-Versicherung. Weiterhin sehr empfehlenswert sind auch die Reisekranken-, Reisegepäckund Reiseabbruch-Versicherung. Die Versicherung sollte nach Möglichkeit direkt bei Buchung abgeschlossen werden. Bei unseren Pauschalreisen ab/bis Deutschland ist die Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung bereits inklusive. Für die Reise „Die Große Seidenstraße“ muss eine Reisekranken-Versicherung abgeschlossen werden, da die Visa-Beschaffung für die zentralasiatischen Staaten sonst nicht möglich ist. Strom Die Netzspannung beträgt 220 Volt. Sinnvoll ist ein Weltreiseadapter. Je nach Region können Zwei- oder Dreifach-Flachstecker erforderlich sein. Yangzi-Kreuzfahrten Die Kreuzfahrten auf Chinas längstem Strom beinhalten alle angebotenen Landausflüge, ein umfangreiches Bordprogramm sowie Vollpension. Die Bordsprache ist auf den meisten Schiffen Englisch, bei Gruppenreisen steht Ihnen oftmals durchgängig Ihre deutschsprachige Reiseleitung zur Verfügung. Bei unserer Rundreise „Höhepunkte Chinas mit Yangzi & Hongkong“ fahren wir meistens mit den 4-Sterne-Schiffen der chinesischen Reedereien OTC und ORC. Die Rundreise „Glanzlichter Chinas mit Yangzi“ bieten wir mit dem 5-Sterne Schiff MS Century Sky des deutschen Unternehmens Nicko Tours an. Bei unserem Reisebaustein „Yangzi für Genießer“

Zoll 400 Zigaretten, zwei Flaschen Spirituosen sowie Devisen in unbegrenzter Höhe dürfen zollfrei eingeführt werden, jedoch muss ab 5.000 US$ eine Einfuhrerklärung abgegeben werden. Ferner dürfen bis zu 20.000 Yuan eingeführt werden. Für Antiquitäten benötigen Sie eine Ausfuhrbescheinigung, die es beim Kauf gibt. Bitte beachten Sie, dass für Hongkong und Taiwan teilweise andere Einfuhrbestimmungen gelten. Zugfahren in China Auf längeren Strecken ist der Zug mittlerweile das wichtigste Verkehrsmittel im Reich der Mitte. Das Streckennetz wurde in den letzten Jahren stetig erweitert, sodass auch kleinere Orte bequem erreicht werden können. Zugfahren ist relativ günstig und man lernt Land und Leute hautnah kennen. Anstatt wie bei uns zwei gibt es in China vier Wagenklassen. Für Nachtfahrten bieten wir fast ausnahmslos den „Softsleeper“ an, ein Schlafwagen mit klimatisierten und verschließbaren Vier-Bett-Abteilen. Empfehlen können wir aber auch den „Hardsleeper“, größtenteils klimatisierte Schlafwagen mit Sechs-Bett-Abteilen, die zum Gang hin offen sind. Für kürzere Strecken buchen wir immer den „Softseater“ in komfortablen und klimatisierten Großraumwagen, ähnlich denen bei uns. Ganz nah am Volk und sehr preiswert fährt es sich im „Hardseater“. Allerdings sind Platzreservierungen nicht immer möglich, sodass ein Sitzplatz nicht unbedingt garantiert ist. Übrigens, sowohl „Hardsleeper“ als auch „Hardseater“ sind nicht wirklich hart, eben nur nicht ganz so komfortabel wie die „softe“ Variante. Preisänderungsvorbehalt vor Vertragsschluss Die in diesem Prospekt angegebenen Preise sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises insbesondere aus folgenden Gründen zu erklären, über die der Kunde vor der Buchung selbstverständlich informiert wird: Eine entsprechende Anpassung des im Prospekt angegebenen Preises ist im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospektes zulässig. Eine Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom Kunden gewünschte und im Prospekt angebotene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher touristischer Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. Aktuelle Informationen und Tipps finden Sie unter www.Chinaholidays.de. Neuigkeiten rund um China erfahren Sie auf unserem Blog (http://blog.chinaholidays.de) und auf Facebook (http://www.facebook.com/Caissa.de). China im Überblick

| 79


China im Überblick

Zahlen und Fakten Lage Ostasien, zwischen 18° und 54° nördlicher Breite; 71° und 135° östlicher Länge

Bevölkerung ca. 1,3 Mrd. Einwohner (92 % Han-Chinesen, 55 nationale Minderheiten)

Fläche 9.573.583 qkm

Lebenserwartung Frauen 72 Jahre und Männer 68 Jahre im Durchschnitt

Nachbarstaaten Russland, Mongolei, Demokratische Volksrepublik Korea, Vietnam, Laos, Myanmar (Birma), Indien, Bhutan, Nepal, Pakistan, Afghanistan, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan Höchster Punkt Mount Everest 8.846 m Flüsse Chang Jiang (Yangzi), Huang He (Gelber Fluss)

Zeitzone MEZ + 7 Stunden (Europäische Sommerzeit + 6 Stunden) Klima Der Großteil Chinas liegt in der gemäßigten und der subtropischen Zone; Teile des Südens liegen in der tropischen Zone, während der Norden sich in der Nähe der kalten Zone befindet

Klimatabelle Durchschnittstemperatur (Tag und Nacht in °C / Durchschnittliche Niederschlagsmenge Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Beijing -5 -2 5 14 20 25 26 26 20 13 4 5 8 15 35 78 243 141 58 16 Chengdu 6 7 12 17 21 24 25 25 21 17 7 10 21 47 87 103 231 224 132 39 Chongqing 7 10 15 19 23 25 29 30 25 19 15 20 38 99 142 180 142 122 150 112 Dali 10 11 14 16 19 21 21 20 19 16 15 25 30 20 60 175 180 220 155 110 Guangzhou 14 15 18 22 26 28 29 29 28 25 38 68 98 188 268 273 248 253 173 68 Guilin 9 10 13 19 24 24 28 28 26 22 51 79 161 223 359 370 236 200 101 87 Harbin -19 -15 -5 6 14 20 23 21 14 6 4 5 11 24 38 78 161 97 66 28 Hongkong 15 15 19 22 26 28 29 29 27 25 30 45 70 133 285 400 163 360 272 98 Kashgar -2 0 8 15 21 25 27 24 21 14 15 3 13 5 8 5 10 8 2 2 Kunming 10 11 14 18 20 20 20 20 18 16 3 18 21 31 99 192 214 220 161 95 Lhasa -2 1 5 8 12 17 16 16 14 9 0 13 8 9 25 63 122 89 66 13 Nanjing 2 4 9 15 20 25 28 28 23 18 41 51 76 102 81 183 206 117 94 51 Sanya 22 23 25 27 29 29 29 28 28 27 8 8 13 33 113 188 153 213 258 223 Shanghai 3 4 8 14 19 23 27 27 23 18 49 62 85 91 96 177 148 139 132 74 Wuhan 4 6 11 17 22 26 30 29 24 19 38 63 98 128 168 208 163 123 83 73 Xi'an 0 2 9 15 21 26 28 26 20 14 5 11 23 41 38 49 89 97 116 57

80 | China im Überblick

Nov. Dez. 4 -1 11 3 12 7 17 5 14 11 48 20 13 10 30 10 20 16 43 28 16 11 53 47 -6 -16 7 6 21 18 43 25 5 -2 5 8 12 10 31 11 4 0 2 0 11 5 41 30 25 23 43 8 12 6 53 38 13 6 53 33 7 1 24 8

Religionen Buddhismus, Islam, Christentum, Konfuzianismus, Daoismus Sprache Amtssprache Chinesisch (Putonghua), diverse chinesische Dialekte sowie Sprachen der nationalen Minderheiten


Verwaltung 23 Provinzen (einschließlich Taiwan), 5 autonome Regionen, 4 regierungsunmittelbare Städte, 2 Sonderverwaltungszonen (Hongkong und Macau) Wichtigste Städte Beijing, Shanghai, Hongkong, Tianjin, Guangzhou, Wuhan, Chongqing, Chengdu, Xi’an

Währung Renminbi Yuan Feiertage Neujahr: 1. Januar; Frühlingsfest (Chinesisches Neujahr): richtet sich nach dem chinesischen Mondkalender, meist Ende Januar/Anfang Februar; Tag der Arbeit: 1. Mai; Nationalfeiertag: 1. Oktober

Verkehr Schienennetz: 58.656 km; Straßennetz: 1.698.012 km; Internationale Flughäfen: Beijing, Shanghai, Guangzhou, Hongkong; Seehäfen: Dalian, Fuzhou, Guangzhou, Haikou, Huangpu, Lianyungang, Nantong, Ningbo, Qingdao, Qinhuangdao, Shanghai, Shantou, Tianjin, Xiamen, Yantai

China im Überblick

| 81


Absender

Reiseanmeldung für Reisen aus diesem Katalog „China Holidays“ 2011 In Deutschland: Fax +49 - 40 - 32 33 22 - 22 In Österreich: Fax +43 - 1 - 5 88 04 - 175

Reisename

Reisetermin

Nachname

Vorname

Geb.-Datum

Reisepass-Nr.

ausgestellt am

gültig bis

Nationalität

Lufthansa Miles & More-Nr. (falls vorhanden)

Straße

PLZ, Wohnort

Telefon

Fax

E-Mail

Sitzplatzwunsch für Flugreservierung (ohne Garantie)

Gang

Mitte

Fenster

Reisename

Reisetermin

Nachname

Vorname

Geb.-Datum

Reisepass-Nr.

ausgestellt am

gültig bis

Nationalität

Lufthansa Miles & More-Nr. (falls vorhanden)

Straße

PLZ, Wohnort

Telefon

Fax

Sitzplatzwunsch für Flugreservierung (ohne Garantie)

Bestellte Leistungen:

Flug ab/bis

E-Mail Gang

Mitte

Fenster

Pro Person:

Insgesamt:

€ Visa durch China Holidays

Visa in eigener Regie

Wunschleistungen, Verlängerung, Sonstiges:

Eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises ist nach Erhalt der Bestätigung fällig.

Ich erkenne zugleich für alle angemeldeten Teilnehmer die Reisebedingungen der CAISSA Touristic (Group) AG und die Beförderungsbedingungen der beteiligten Verkehrsträger als verbindlich an. Ich erkläre ausdrücklich, auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Reiseteilnehmer einzustehen.

Ort

Datum

Unterschrift des Kunden Reiseanmeldung

| 83


Allgemeine Reisebedingungen An dieser Stelle möchten wir Sie über die Allgemeinen Reisebedingungen informieren, welche die gesetzlichen Bestimmungen der § 651a ff. BGB ergänzen und die Grundlage des Reisevertrages zwischen Ihnen, dem Reiseteilnehmer, und der CAISSA Touristic (Group) AG bilden. 1. Abschluss des Reisevertrages (1) Mit der Reiseanmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. (2) Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für die in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ortsübliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. 2. Zahlung (1) Spätestens sieben Tage nach Erhalt der CAISSA Reisebestätigung und der Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne § 651k Abs. 3 BGB ist eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises je Reiseteilnehmer zu zahlen. Die Kosten für die Reiseversicherung werden in voller Höhe mit der Anzahlung fällig. (2) Die Restzahlung muss zwei Wochen vor Reiseantritt vorgenommen werden. (3) Bei Buchungen, die weniger als zwei Wochen vor Reiseantritt vorgenommen werden, ist der gesamte Reisepreis nach Aushändigung des Sicherungsscheines und der Reiseunterlagen fällig. (4) Die Beträge für An- und Restzahlung ergeben sich aus der Reisebestätigung bzw. aus den betreffenden Rechnungen. 3. Versicherung Zusammen mit der Reisebestätigung erhält der Kunde Informationsbroschüren des Reiseversicherers, die ihn über preisgünstigen Versicherungsschutz informieren. Der Reiseveranstalter empfiehlt dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie den Abschluss eines Reiseschutz-Paketes mit einer Reise-Krankenversicherung. 4. Leistungen Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Katalog und aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung. Der Reiseveranstalter und der Reiseteilnehmer können vom Katalog abweichende Leistungen vereinbaren. 5. Leistungsänderungen (1) Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. (2) Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Falle einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Vertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Diese Rechte hat der Kunde unverzüglich nach der Erklärung des Reiseveranstalters über die Änderung der Reiseleistung geltend zu machen. 6. Rücktritt durch den Kunden, Ersatzperson, Umbuchung (1) Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei dem Reiseveranstalter. Dem Reisenden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. (2) Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er, ohne vom Reisevertrag zurückzutreten, die Reise nicht an, so kann der Reiseveranstalter von dem Reisenden eine angemessene Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen verlangen. (3) Bei Rücktritt des Reiseteilnehmers vom Reisevertrag vor Reiseantritt (Storno) kann der Veranstalter anstelle der konkreten Berechnung der Rücktrittsentschädigung folgende pauschalierte Stornoentschädigung geltend machen (pro Person): (3.1) Flugpauschalreisen, Reisebausteine, Hotels, Transfers, Ausflüge, innerasiatische Flüge und Zugfahrkarten: Rücktritt bis 60 Tage vor Reisebeginn: 15 % Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn: 20 % Rücktritt bis 22 Tage vor Reisebeginn: 25 % Rücktritt bis 15 Tage vor Reisebeginn: 30 % Rücktritt bis 7 Tage vor Reisebeginn: 50 % Rücktritt bis 3 Tage vor Reisebeginn: 65 % Rücktritt bis 1 Tag vor Reisebeginn: 80 % Späterer Rücktritt oder Nichterscheinen zur Reise 90 % der Reisekosten. (3.2) Schiffsreisen und Schiffspauschalreisen: Rücktritt bis 60 Tage vor Reisebeginn: 15 % Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn: 30 % Rücktritt bis 15 Tage vor Reisebeginn: 50 % Rücktritt bis 1 Tag vor Reisebeginn: 75 % Späterer Rücktritt oder Nichterscheinen zur Reise 90 % der Reisekosten. Der Reisende hat das Recht nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. (4) Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Der

84 | Allgemeine Reisebedingungen

Reiseveranstalter kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende dem Reiseveranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

(6) Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat. Wird die Reise vereitelt oder erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende auch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit eine angemessene Entschädigung in Geld verlangen.

(5) Umbuchungen sind, soweit durchführbar, bis 60 Tage vor Reiseantritt möglich. Im Falle einer Umbuchung werden hierfür vom Reiseveranstalter 30,00 € pro Person zzgl. der tatsächlich bei den einzelnen Leistungsträgern zum Umbuchungszeitpunkt anfallenden Umbuchungsentgelte erhoben. Der Kunde ist verpflichtet, die durch die Umbuchung entstehende Preisdifferenz an den Veranstalter nachzuzahlen. Die anfallenden Entgelte werden dem Kunden vor dem Umbuchung genannt, so dass diesem die finanziellen Auswirkungen vor der Umbuchung bekannt sind. Als Umbuchung gelten Änderungen des Orts des Reiseantritts, des Reiseziels, des Reisetermins, der Beförderung und der Unterkunft. Der Kunde hat das Recht nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Umbuchungswünsche des Kunden die ab dem 59. Tag vor Reiseantritt erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu Bedingungen gemäß Ziffer 6 Abs. 1 bis 4 und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringe Kosten verursachen.

10. Beschränkung der Haftung (1) Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, a) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens seines Leistungsträgers verantwortlich ist.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter (1) Der Reiseveranstalter kann bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl bis 28 Tage vor Reiseantritt nur dann vom Reisevertrag zurücktreten, wenn in der Reiseausschreibung sowie in der Reisebestätigung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen und diese Zahl sowie der Zeitpunkt, bis zu welchem vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn die Rücktrittserklärung zugegangen sein muss, deutlich lesbar angegeben wurden. In diesem Fall ist der Reiseveranstalter dazu verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und dem Reisenden die Rücktrittserklärung schnellstmöglichst zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, wird der Reiseveranstalter den Reisenden davon zu unterrichten. (2) Der Reiseveranstalter kann ohne Einhaltung einer Frist den Reisevertrag kündigen, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung des Reiseveranstalters nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Auflösung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis; er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge. 8. Kündigung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände (1) Wird die Reise nach Vertragsschluss infolge nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Reiseveranstalter als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, verliert der Reiseveranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis. Er kann jedoch für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. (2) Weiterhin ist der Reiseveranstalter verpflichtet, die infolge der Aufhebung des Vertrages notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zu Last. 9. Gewährleistung (1) Wird die Reise nicht vertragsmäßig erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. (2) Leistet der Reiseveranstalter nicht innerhalb einer vom Reisenden bestimmten angemessenen Frist Abhilfe, so kann der Reisen selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe von dem Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Abhilfe durch ein besonderes Interesse des Reisenden geboten wird. (3) Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Leistung kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, sowie es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. (4) Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag - in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung - kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Der Reisende schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenen Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. (5) Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, die infolge der Aufhebung des Vertrages notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasste, den Reisenden zurück zu befördern. Die Mehrkosten fallen dem Reiseveranstalter zur Last.

(2) Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich auch der Reiseveranstalter, wenn und soweit er nicht selbst für den Schaden verantwortlich ist, gegenüber dem Reisenden hierauf berufen. 11. Geltendmachung von Ansprüchen, Verjährung (1) Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist. (2) Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis 651e BGB verjähren in einem Jahr. (3) Die Ansprüche des Reisenden nach § 651 f BGB verjähren ebenfalls nach einem Jahr. Hiervon ausgenommen sind jedoch zum einen Schäden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, welche auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen und zum anderen sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen; diese verjähren in zwei Jahren. (4) Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen dem Reisenden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründeten Umstände, so ist die Verjährung gehemmt bis der Reisende oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach Ende der Hemmung ein. 12. Pass-, Visa-, und Gesundheitsbestimmungen (1) Der Reiseveranstalter weist Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, im Reisekatalog auf die Bestimmungen über Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt hin. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. (2) Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende den Reiseveranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. (3) Jeder Reisende ist dafür verantwortlich, dass er im Besitz eines Reisepasses ist, der noch mindestens sechs Monate über das Datum der Rückreise hinaus gültig sein muss. Den Visumsantrag und ein Merkblatt zum Ausfüllen erhält der Reisende automatisch mit der Bestätigung. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass spätestens vier Wochen vor Reiseantritt der Visumsantrag und der Reisepass unter Berücksichtigung der im Merkblatt genannten Formalitäten beim Reiseveranstalter vorliegen. 13. Wichtige Informationen Auf die im Reisekatalog veröffentlichen „Allgemeinen Informationen“ wird zur Konkretisierung des Vertragsinhaltes ausdrücklich verwiesen. 14. Schlussbestimmungen (1) Sämtliche Angaben in diesem Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. (2) Alle personenbezogenen Daten, die der Reisende dem Reiseveranstalter zur Abwicklung seiner Reise zur Verfügung stellen, werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes vom Reiseveranstalter erhoben, verarbeitet und genutzt. (3) Für den Fall, dass der Reisende keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat bzw. die in Anspruch zu nehmende Partei nach Vertragschluss ihren Sitz oder Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich des Gesetzes der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder ihr Sitz oder Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt ist, sowie für den Fall, dass es sich bei dem Reisenden um einen Kaufmann handelt, wird als Gerichtsstand Hamburg vereinbart. (4) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Reisende seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. CAISSA Touristic (Group) AG Burchardstraße 21 20095 Hamburg Tel.: 040 - 32 33 22 - 0, Fax: 040 - 32 33 22 - 22



Mondial - China klassisch schön