Page 1

Chiemgauer

rnet: uns im Inte ie S n e h c u s Be en.de

regenbog

Regenbogen auerwww.chiemg

Ihre Zeitung für Wellness, Wohlbefinden und bewusste Lebensweise

Menschen

Ausgabe 40

Juli 2019

2

Franz Wiesholler ...........

Recht

10

Gesetzlicher Versicherungschutz ...

Aus dem Inhalt:

Tiere

17

„Engel auf Erden“ .....

Stoffwechsel: Versteckte Störung • Entgiftung: Vielseitiges Organ Gesundheit: Unsichtbares Bauchfett • Ernährung: Korrekte Darmfunktion Therapie: Behobener Mineralmangel • Wohnsituation: Sinnvolle Entscheidung Wellness: Tiefe Entspannung • Gefühle: Menschlicher Neubeginn Haustiere: Bereichernde Verbindungen


2 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den Wochen um Sonn­ wend herum möchte man am liebsten die Zeit anhalten. Zur Jahresmitte erscheinen die Tage endlos, die Nächte sind kurz und die Temperaturen an­ genehm. Im Sommer ergeben sich viele Möglichkeiten zur Frei­zeitgestaltung – sei es z.B. durch Wassersport, Radfahren, Wandern oder vielleicht den Besuch eines schattigen Bier­ gartens. So bietet diese Jahres­ zeit für viele Menschen ein hohes Wohlfühlpotenzial. Mit „Wohlfühlen“ hat auch wieder die vorliegende Som­ mer­ ausgabe des Chiemgauer Regenbogen zu tun, die wir – wie jedes Jahr – noch vor der heran nahenden Reise­welle veröffent­ lichen, um ein möglichst großes Publikum damit anzusprechen. Wieder haben wir interessante Bei­ träge für Sie zusammenge­ stellt, die Ihnen viel Lesenswertes aus den Gebieten „Well­ness“, „Ge­sund­heit“ und „bewusste Le­ bens­weise“ nahe bringen. Dabei versteht sich der Re­ gen­bogen nicht als „stati­ sches“ Objekt, welches eigene Meinungen als Credo verbreitet.

Chiemgauer Regenbogen

Dies liegt nicht in unserem Sinn. So veröffentlichen Autorinnen und Autoren aus der Region selbst verfasste Artikel zu ihren jeweiligen Fachgebieten bzw. zu Themen, die ihnen besonders am Herzen liegen. Dies unterschei­ det den Regenbogen von vielen anderen Publikationen und wir freuen uns immer wieder auf die Interaktion. Wenn Sie also ein Thema haben, von dem sie glau­ ben, es würde in diese Zeitung passen, sind sie eingeladen, es vorzustellen: Schi­ cken Sie uns eine kurze Zu­ sammenfassung Ihres gewünschten Berichts per e-mail, wir setzen uns dann gerne mit Ihnen bzgl. einer möglichen Zusam­menarbeit in Verbin­dung. Jetzt laden wir Sie wieder ein, sich von den vielfältigen redakti­ onellen The­men sowie von den Angeboten der Inseren­ tinnen und Inseren­ten inspirieren zu las­ sen. Wir freuen uns, Ihnen eine so breit gefächerte Auswahl an­ bieten zu können. Wir wünschen Ihnen eine frohe und unbeschwerte Sommerzeit, einen schönen Urlaub und viel Freude beim Lesen des Regenbogen.

Juli 2019

„Nichtstun kommt übe

Chiemgauer Ausnahmesportler im Re

Trifft man Franz Wiesholler zum ersten Mal, ist man zunächst von seinem kraftvollen Händedruck überrascht. Man möchte es kaum glauben, dass man einen 91jährigen begrüßt. Der stattliche Mann wirkt gut 20 Jahre jünger. Energie und Tatkraft strahlt er aus und der Begriff „Senior“ mag für andere passend sein – mit ihm bringt man ihn nur schwer in Verbindung. Seit seiner Jugend steht sein Name für sportliche Leistungen. Geboren und aufgewachsen ist er in Chieming, wo seine Eltern einen Bauernhof bewirtschafteten. Die Kinder mussten mit anpacken. „Nach der Feldarbeit ging es jeden Tag zum Waschen an den See runter“, erinnert sich der jüngste von fünf Brüdern. „Natürlich sind wir dann auch geschwommen. So hat sich in der Kindheit schon die Vorliebe für‘s Wasser ergeben“.

merer nach Witten, war später als Werkszimmermann bei der Thyssen AG tätig. So fand er für viele Jahre den Lebensmittelpunkt in NRW, wo er seine Familie gründete. Schon damals sind sportliche Aktivitäten Teil seines Lebens. Das Ringen ist dabei seine große Leidenschaft. Hier schafft er es bis an die Spitze, wird

Ihr Lutz A. Kilian Herausgeber

Bauer wollte Franz eigentlich werden, wie der Vater. So besuchte er die Landwirtschaftsschule, führte dann ein Jahr lang einen großen Hof. Doch war nur sehr wenig verdient damit in jener kargen Zeit nach dem Krieg. Deshalb machte er eine weitere Ausbildung zum Zimmerer, gab Ackerbau und Viehwirtschaft auf, fuhr mit dem Rad jeden Tag zu seiner Arbeitsstelle nach Traunstein. Schließlich verabschiedete er sich vom Chiemgau und ging zunächst nach Hamburg, wo er seine Zukunft als Schiffszimmermann sah. Als jedoch im zerbombten Ruhrgebiet Fachkräfte zum Wiederaufbau gesucht wurden, wechselte er der besseren Verdienstmöglichkeiten wegen als Schalungszim-

dreimal Deutscher Meister. Nach einer Lendenwirbelabsplitterung, die seine eigene aktive Karriere beendet, ist er 16 Jahre als Trainer tätig, davon 10 Jahre in der Bundesliga. Seine Schützlinge erkämpfen bei den Olympischen Spielen in Rom und Tokio Silbermedaillen. Aus familiären Gründen übersiedelt er mit seiner Frau und den beiden Kindern 1970 in seinen Heimatort. Bedingt durch seine Sportverletzung kann Franz Wiesholler als Zimmerer nicht mehr arbeiten. So macht er eine Umschulung zum Bäderbetriebsmeister und ist in dieser Funktion u. a. im Hallenbad Chieming tätig. „Ich habe über 1000 Kindern Schwimmen gelernt“, freut er sich.


3

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Anzeige

rhaupt nicht in Frage“

ntenalter mit vielfältigen Aktivitäten Die alte Liebe zum „Bayerischen Meer“ hat ihn niemals losgelassen. So erzählt der sportliche Rentner: „Als 1976 ein paar Leute von Chieming zur Fraueninsel rübergeschwommen sind, dachte ich mir, das mach‘ ich auch. Fünfzehn mal hat er seitdem die acht Kilometer zurück gelegt. Er bewältigt sie im Kraulstil in Brust- und Rückenlage und braucht dafür ungefähr drei Stunden. Zur Vorbereitung konzentriert er sich mental auf die Tour. Dann fettet er den ganzen Körper mit Nivea-Creme ein und startet. Ein Wasserwachtboot begleitet ihn. „Ich schwimme vom Seehäusl aus wegen der Tiroler Ache“, erklärt der begeisterte Sportler. „Ihr Wasser ist eisig. Aber vom Seehäusl weg merkt man kaum noch was“. Er orientiert sich am Nordufer. Bezugspunkt ist die Kirchturmspitze von Gollenshausen. Kondi-

Keine Konditionsprobleme tionsprobleme kennt er nicht. Um sich fit zu halten, schwimmt er in der kalten Jahreszeit jede Woche 1000 m im Hallenbad, sobald es wärmer wird im Tüttensee und im Sommer schließlich im Chiemsee. Ergänzend geht er möglichst alle Strecken zu Fuß oder fährt mit dem Rad. Die Bewirtschaftung seines Gemüsegartens hält ihn im Schwung und jeden Morgen macht er im Bad Dehnungsübungen: 50 Hocken, 50 Liegestütze. Letztes Jahr hat er für seine sportliche Glanzleistung etwas länger gebraucht, weil die linke Schulter nicht mehr mitmacht. „Band gerissen. Habe sonst keine Probleme, aber beim Rückenkraul weniger Kraft“, beschreibt der Chieminger ein kleines Handicap. So setzt er dieses Jahr aus. „Ich mach‘ mir den Druck nicht mehr. Aber ich trainiere weiter. Und wenn mich der Rappel packt, dann schwimm‘ ich wieder rüber zur Fraueninsel“, erklärt er.

Während andere Menschen in seinem Alter das Leben etwas ruhiger angehen lassen, lässt sich der 91jährige von dem Wahlspruch leiten: „Nichtstun kommt überhaupt nicht in Frage“. So sucht er immer wieder die körperliche Herausforderung. Großen Spaß macht ihm z.B. Tanzen. Besonders Walzer, Tango, Fox. Klettersteiggehen, Radeln und im Winter Skifahren gehören zu seinen Freizeitaktivitäten. Segeln ist seine Leidenschaft. Hierbei bietet ihm das Mittelmeer keine besonderen Anreize mehr. „Dort habe ich schon alles abge-

Auf den Weltmeeren präsent segelt“. Auch auf den Weltmeeren ist er präsent: So hat er schon dreimal die Karibik-Regatta mitgemacht. Im November möchte er nochmal an der Atlantikrallye Gran Canaria – Saint Lucia teilnehmen. „Ich fliege mit dem Flugzeug runter und heuere dort an. Es gibt immer wieder Bootskapitäne, die ihre Mannschaft vervollständigen wollen“, weiß er aus Erfahrung. „Es werden immer fähige Leute gesucht. Ich werde nicht seekrank, kann segeln, verstehe etwas von Navigation“. Noch nie wurde er nach seinem Alter gefragt. „Die Leute werden erst stutzig, wenn Formulare auszufüllen sind und sie mein Geburtsdatum lesen“, lacht Franz Wiesholler.

Gesunde Ernährung Er legt viel Wert auf gesunde Ernährung. „Ich habe einen eigenen Garten, esse viel Gemüse und Salat. Brauche nicht viel Fleisch, mag gern Mehlspeisen. Keine abgepackten Sachen, die es heute zu kaufen gibt“, erklärt er. „Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal krank war“. Er ist mit sich und seinem Leben zufrieden. Und er hat nur einen Wunsch: „Gsund bleim“. Alles andere ergibt sich nach seiner Überzeugung von selbst. Lutz A. Kilian

Ruhe und Entspannung

Erholsame Auszeit erleben in der Salzgrotte Kirchweidach

Die Atemluft in einer Salzgrotte eignet sich sehr gut für Stressabbau und Entspannung, für Erleichterungen bei Asthma oder Bronchienproblemen. Dazu kommt ein vorbeugender Effekt, auch kann der Aufenthalt in einer Salzgrotte unterstützend dienen bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, bei Allergien, bei Heuschnupfen und bei Husten. Menschen mit Problemen in den Atemwegen können durch regelmäßige Besuche in einer Salzgrotte ein Stück Lebensqualität zurückgewinnen, manche können sich viel freier bewegen anstatt beim Treppensteigen Atemnot bekämpfen zu müssen. Die salzhaltige Luft sorgt für eine Reinigung des gesamten Atemapparates, wirkt schleimlösend und bakterientötend. Das Raumklima in der Salzgrotte ist gleichbleibend und ausgewogen. Die Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 55 Prozent, die Temperatur wird zwischen 19 und 22 Grad gehalten. Das erleichtert die Aufnahme der salzhaltigen Luft mit der etwa fünfprozentigen Salzlösung. Für den dank ausschließlich natürlicher Baumaterialien biologischen Aufbau der Salzgrotte Kirchweidach wurden etwa 15 Tonnen Salzkristall-Steine aus Pakistan verwendet. Der Zugang ist barrierefrei, das Gerät für die Sole-Vernebelung medizinisch getestet. Neben den möglichen Erleichterungen für die Atemwege zeigt die Erfahrung der letzten Jahre noch einen weiteren Effekt: Die 45 Minuten Aufenthalt wirken bei manchem als Auszeit vom oft hektischen Alltag – das trifft sogar schon auf Kinder zu. In der Salzgrotte gibt es keinen Stress – dafür Ruhe und Entspannung. Dabei helfen bequem verstellbare Liegen ebenso wie Lichtspiele und leichte Entspannungs-Musik. Salzgrotte Kirchweidach, Edt 2, 84558 Kirchweidach, Tel. 08623 7021, info@salzerlebnis.de, www.salzgrotte-kirchweidach.de


4

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Anzeige

Ariann Seherin und Medium

KPU – die versteckte

Ursache und Behandlungsans

Chiemgauerin mit verblüffender Gabe

Seit jeher hat es medial begabte Menschen gegeben, die ihre Fähigkeiten im Kontakt mit der Geistigen Welt zum Wohle anderer eingesetzt haben. So auch die gebürtige Chiemgauerin Ariann. Sie hat schon zahllose Hilfesuchende bei Problemen mit der Gesundheit, im Familienkreis oder mit dem Partner sowie in Berufs- und Geschäftsleben erfolgreich beraten. Sogar Polizei und Rettungskräfte hat sie mit verblüffend zielsicheren Durchsagen erstaunt. Im Alter von sechs Jahren bemerkte Ariann zum ersten Mal, dass sie Dinge wahrnimmt, die anderen Menschen verborgen bleiben. Aber erst durch eine Reihe von Begebenheiten im späteren Leben, wie z. B. einem tiefgreifenden Nahtoderlebnis mit einer Seelenbotschaft im Krankenhaus, lernte sie den Sinn ihrer Veranlagung zu erkennen und damit umzugehen. „Was heilt, ist die Liebe, sie schenkt uns immer wieder Hilfe, Weisheit und neue Kraft. Ich bin nur der Kanal“, ist die Chiemgauerin überzeugt. Seit über 25 Jahren ist sie mittlerweile als mediale Seherin tätig und versucht dabei, ihren Klienten Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die Ergebnisse sind selbst für abgebrühte Skeptiker mitunter verblüffend. Sie erklärt: „Wenn sich der Kontakt zur geistigen Welt zeigt, stelle ich mich ganz bewusst auf mein Gegenüber ein. So kann ich detailliert auf die Bedürfnisse des Klienten eingehen.“ Oft wird Sie gefragt: „Wie geht das?“ Es geschieht alles ohne Trancezustand oder andere Hilfsmittel, d.h. es passiert durch Sehen mit offenen wachen Augen. Es sind keine Vorgespräche oder Informationen notwendig. Alles was wichtig ist – die Seele oder den Körper belastet – zeigt sich durch einen Rundumblick anhand von BilderSituationen oder Personen von selbst. Ebenso können aber auch ganz spezielle und aktuelle Fragen gestellt werden, die momentan anstehen. Wie Sie erklärt, geht es oft um unausgesprochene Wünsche, Irrtümer und Missverständnisse zwischen den Ehe-, Liebes- oder Geschäftspartnern. Im Dialog mit dem Körper können gesundheitliche Fragen sichtbar werden. Ariann, Seherin und Medium vom Chiemsee, bietet ihren Klienten auf verblüffende Weise Hilfe bei der Klärung schwieriger oder belastender Lebenssituationen an. Ziel ist die liebevolle Aktivierung von Selbstheilungskräften und eigenen Fähigkeiten sowie die Wiedererlangung von Kraft, Gelassenheit und Lebensfreude. Die Hilfe ist eine Form von Seelenkommunikation, die Unbewusstes bewusst macht. Die Ursachen und Hintergründe in Ihrer jetzigen Lebenssituation können so schneller erfasst und gelöst werden. Oder Sie wünschen einen Kontakt mit Ihren verstorbenen Angehörigen oder Freunden, was auch auf ganz natürliche Weise geschehen kann, wenn Sie es selbst möchten. Beratungstermine können mit Ariann unter Telefon 08662 / 665769 vereinbart werden.

Ariann

l Jenseitskontakte

mit Verstorbenen,

Seherin und Medium Seelenkommunikation l Mediale Beratung: Partner,

Familie und Freunde l Hilfe für materielle und berufliche Lebenssituationen l Situationsanalyse

Lebensberatung Tel.: 0049 (0)8662 665769 • Mobil: 0170 2130732 fischerea@gmx.de • www.ariann-seherin-medium.de

Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Hormonstörungen, psychische und neurologische Erkrankungen, Erschöpfung, Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten – alle diese Symptome können eine gemeinsame Ursache haben. Die noch wenig bekannte, aber sehr häufig auftretende Stoffwechselstörung Kryptopyrrolurie (KPU), ist Auslöser für zahlreiche unterschiedliche Beschwerden von Körper, Geist und Seele. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird eine spezifische Störung des Stoffwechsels und der Mitochondrien – der Zellkraftwerke des Körpers – erforscht. Doch erst seit dem Jahr 2000 hat diese Erkrankung die Bezeichnung Kryptopyrrolurie erhalten. In der Zusammensetzung des komplizierten Namens erklärt sich die Ursache für den veränderten Stoffwechsel von selbst: „krypto“ bedeutet übersetzt „verborgen, versteckt“, Pyrrole sind Abbauprodukte des Hämoglobinstoffwechsels – vorkommend in roten Blutkörperchen und Leber – und „-urie“ bezeichnet, dass diese über den Urin ausgeschieden werden. Durch den Abbau

Abbau von Hämoglobin von Hämoglobin setzen sich in jedem Körper Pyrrole frei. Ein gesunder Körper mit normalem Stoffwechsel kann diese Pyrrole als Abbauprodukte einfach über den Stuhl ausscheiden. Menschen mit KPU können dies aufgrund von unterschiedlichen Enzymdefekten allerdings nicht. Es fallen vermehrt Pyrrole an, diese

Martina Auer ist Heilpraktikerin in Pertenstein bei Traunreut.

scheidet der Körper dann über den Urin aus. Für den Transport zur Niere und den Abtransport über den Urin benötigt der Körper jedoch sozusagen ein Vehikel zum Befördern der erhöhten Pyrrole. Hier entsteht das eigentliche Problem: Als Transportvehikel werden horrende Vorräte an Zink und Vitamin B6 benutzt, welche dann in der Folge dessen im gesamten Körpersystem fehlen. Dadurch entstehen vielfältige körperliche und psychische Symptome, für die meist scheinbar keine Ursache gefunden wird. Es können sich rheu-

Wir machen Ihr Lachen bezahlbar!alität

Qu Zahnersatz ist Handarbeit. any in Germ Seit vielen Jahren beschäftigen Made wir uns mit dem Thema allergiefreier Zahnersatz. Metallfreier Zahnersatz ohne Nebenwirkungen für Ihre Gesundheit sollte gerade für Ihre implantatgetragenen Kronen und Brücken das Material Ihrer Wahl sein. Biokompatibliität, Ästhetik, beispiellose Haltbarkeit. Lernen Sie Zahnersatz aus Zirkonkeramik kennen. Lassen Sie sich beraten von Ihrer Zahnärztin, Ihrem Zahnarzt oder bei uns. Denn ästhetischer Zahnersatz ist Lebensqualität. Zahntechnik Gampert GmbH • Herzog-Nikolaus-Str. 7 83371 Stein a. d. Traun • Tel. 08621 62888 • www.gampert.de


Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

5 Anzeige

Stoffwechselstörung

atz für zahlreiche Beschwerden maartige Schmerzsymptome wie Fibromyalgie zeigen, Allergien und Unverträglichkeiten mit Reizdarm, Haut- und Schleimhautproblemen sowie Veränderungen an den Nägeln (häufig weiße Flecken auf den Fingernägeln als hinweisendes Symptom für KPU), Hormonstörungen mit Zyklusanomalien, Hormonmangel und Nebennierenschwäche, als Folge dessen Unruhe mit Schlafstörungen und Erschöpfung, Konzentrationsschwierig-

© phonlamaiphoto / fotolia

Aus den roten Blutkörperchen entstehen Abbauprodukte des Hämoglobinstoffwechsels keiten, Schul- und Lernprobleme, Depressionen und Ängste bis hin zu Psychosen und Schizophrenie und neurologischen Ausfallerkrankungen wie Multiple Sklerose und Demenz. Die Stresstoleranz ist deutlich reduziert, alles scheint zu anstrengend. Für manche Patienten ist

der Alltag kaum noch zu bewältigen, andere haben lediglich leichte, fast unscheinbare Symptome. Die Kryptopyrrolurie kann sowohl vererbt, als auch erworben sein, beispielsweise durch langanhaltende Stresszustände, Umweltgifte oder Halswirbelverletzungen. Leider ist KPU in der Schulmedizin bisher nicht als Krankheit anerkannt, obwohl sie ca. 10 % der Bevölkerung betrifft. Bis auf Kryptopyrrolurie behandelt wird, haben Patienten meist eine ganze Odyssee von Krankheitssymptomen ohne signifikante Besserung hinter sich. Die Diagnose der KPU wird über einen einfachen Urintest gestellt, der etwa 40 Euro kostet; zusätzliche Labortests auf Mineralstoff- und Vitaminmängel und ein Hormonstatus können sinnvoll sein. Die Behandlung erfolgt

Die Revolution hat begonnen Mit dem neuen ESSILOR VISION R-800 hat die Firma Trieb OptikHörgeräte OHG in Traunreut revolutionäre Technik für Ihre Kundinnen und Kunden am Start. Das neue Augenausmessgerät ist smart, spart Zeit und bietet deutlich mehr Komfort. Möglich machen dies eine Flüssigkeitslinse, welche die Schärfe wie beim Fokussieren einer Spiegelreflexkamera einstellt, sowie zwei zusätzliche Linsen für Achse und Zylinder. Die innovative Technologie ohne Glaswechsel sorgt für angenehmeres Sehen ohne „Unterbrechungen“ beim Stärkenwechsel, dank neuer Systemarchitektur wird ein größeres Sichtfeld ermöglicht. Weitere Vorteile des so genannten Phoropters liegen in der kürzeren Dauer des Ausmessvorgangs, der ohne zeitraubenden Glaswechsel stattfinden kann, sowie die Erzielung genauerer Ergebnisse. Auch bei der Findung der passenden Korrektion bietet der ESSILOR VISION R-800 entscheidende Vorteile, da die Unterschiede zwischen den alternativen Stärken größer sind als beim traditionellen Prozess. Dies ist eine angenehme Erfahrung für Fehlsichtige. Bei Trieb Optik-Hörgeräte OHG kann man die Zukunft des Sehens erleben! Der ESSILOR VISION R-800 revolutioniert den Ausmessprozess und definiert einen neuen Standard der Präzision.

Behandlung über vier Säulen dann über vier Säulen: Ergänzung der fehlenden Nährstoffe, Entgiftung zur Unterstützung der Leberfunktion, Entstressung, um dem System Erholungsmöglichkeit zu geben und eine Ernährung, die auf die Bedürfnisse des Körpers angepasst ist. Eine abgestimmte homöopathische und naturheilkundliche Behandlung hilft dem Menschen außerdem zurück in die Selbstheilungskräfte. Martina Auer

83308 Trostberg, Hauptstr. 21 Tel. 08621 / 2395

83301 Traunreut, Nansenstr. 2 Tel. 08669 / 901209


6

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Es lebe die Leber!

Größte Drüse im Körper regelt lebensnotwendige Abläufe Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan und neben Nie­ ren, Darm, Haut und Lunge das wichtigste Entgiftungsorgan im menschlichen Körper. Sie leistet Tag für Tag Schwerstarbeit, un­ ter anderem dann, wenn zu viel Zucker, Fett, Stress und Bewe­ gungsmangel auf den Menschen einwirken. Sie ist gut durchblu­ tet mit ca. einem Liter pro Minute, dass sind 1440 Liter pro Tag. Der Mensch ist fähig, nur mit ei­ ner Niere weiterzuleben, er ist so­ gar fähig, ohne Milz oder Gallen­ blase zu leben. Ohne die Leber aber kann niemand existieren. Die Leber ist mit ihrem Gewicht von ca. 1,5 kg das schwerste Organ und die größte Drüse im Körper. Ihr werden um die 500 verschiedene lebensnotwendige Funktionen zuge­schrieben. Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate wer­den von der Leber verstoffwech­selt bzw. auf- oder umgebaut und dem Körper – bei Bedarf – zur Verfügung gestellt.

Umwandlung der Nährstoffe Sie sorgt für Umwandlung und Transport der zugeführten Nährstoffe, welche die Körper­ zellen zum Leben und zur Ener­ giegewinnung benötigen. Viele Vitamine und Mineralien aus der Nahrung werden in der Leber gelagert und in den Blutkreislauf abgegeben, wenn sie gebraucht werden. Dazu gehören Kupfer, Eisen und Vitamine A, D, E, K und B12. Sie filtert und entgiftet Blut, indem sie gesundheitsschädigende Stoffe in harmlose umbaut, z. B. Ammoniak in Harnstoff.

weitigem Albuminverlust, kann Wasser nicht in physiologischen Mengen im Gefäßsystem gehalten werden und tritt in das umliegende Gewebe über, was zu Ödemen (Wasseransammlungen) führt. Unter anderem kann sich Folgendes belastend auf die Leber auswirken: Viren, Bakterien, Medika­mente, Alkohol, Pestizide, Stress – hohe Adrenalinbelastung über längere Zeit, Fette, Öle, Schwer­metalle und Umwelt-

Roswitha Guggenbichler ist Heilpraktikerin. Sie praktiziert in Chieming.

zucker­schwankungen, unerklär­ licher Bluthochdruck, hoher Cho­leste­rinspiegel, Hautreaktionen (wie Psoriasis, Ekzeme, Akne, Le­berflecken), Völlegefühl, Ver­stopfung und Reizdarm im Zusammenhang mit der Le­ ber stehen. Das Organ hat im Inneren kei­ ne Nervenfasern und tut somit nicht weh bei seinen Bemühungen Stoffe umzubauen oder abzubauen, die dem Körper nicht gut tun. Die Leber leidet stumm. Gott sei Dank ist sie sehr regenerati­ onsfähig! Erst wenn sie sich bin­ degewebig umgebaut hat, kann sie sich nicht mehr gut selber hel­ fen und es kann sein, dass sie aufgibt. Dies hat in der Regel töd­

Leber kann entlastet werden Das Organ bildet täglich 0,5 1 Liter Galle für die Verdauung. Diese Gallenflüssigkeit wird über die Gallenwege zum Zwölffingerdarm und somit in den Darm ausgeschieden. Mit der Galle werden auch Stof­fe ausgeschieden, die mit dem Stuhl den Körper verlassen sol­len, z. B. Schwermetalle. Die Leber ist auch zuständig für die Herstellung von Albuminen (kleine Bluteiweiße/Plasmaproteine), die im Gefäßsystem das Wasser in den Gefäßen halten (sie sorgen für den kolloidosmotischen Druck). Aufgrund chronischer Leberschäden, Eiweißmangelernährung oder ander-

r Erfahrung it langjährige agekräftig Redakteur m eugend, auss rz be ü ie S r miert. schreibt fü Medium opti m zu d n se as tungen, und p lyer, Hauszei F , en . ig ze n s, Web u.v.m el, PR-A menporträt Presseartik ir F , n re ü h agebrosc Texte für Im vom Profi TextserBvoticscehaft „ankommt“. Damit Ihre enbogen“ mgauer Reg ie .de h „C on ti -regenbogen Redak chiemgauer @ fo in • 3 8 4 Tel. 08621 5

© Naveen Kalwa / 123rf.com

Die Leber ist das schwerste Organ und die größte Drüse im Körper gifte. Aber auch Emotionen wie Ängste, Wut, Mobbing, Kränkung, Kummer, Sorgen, können zur Leistungs­minderung der Leber beitragen. Darüber hinaus können auch Schilddrüsenunter- oder überfunktion, Schlafstörungen, Hit­ ze­­wallun­gen, Diabetes und Blut­

liche Auswirkungen. Die Leber kann entlastet wer­den durch alkoholfreie, koffein­arme und stark fettreduzierte Ernährung sowie vegane, voll­wertige, pflanzliche Kost. Durch morgendliches Trinken von Zit­ronenwasser oder Staudenselle­riesaft – frisch zubereitet, pur und auf nüchternem Magen – kann man ihre Arbeit effektiv unter­stützen! Es ist die Leber, die das Le­ ben erhält und sie trägt erheblich zum Wohlbefinden des Menschen bei. Es ist eines jeden eigene Entscheidung, ihr dazu beste Bedingungen zu schaffen. Roswitha Guggenbichler ­­

Naturheilpraxis & Erfahrungsheilkunde in Chieming am Chiemsee

Roswitha Guggenbichler Heilpraktikerin Termine nach re Ve inbarung

Am Hagen 2 | 83339 Chieming Telefon: 08664 - 204246


7

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Zu viel Bauchfett macht krank Zahlreiche gesundheitliche Probleme durch Ernährungsfehler verursacht

Bewegungsmangel, hochkalorische, unausgewogene Ernährung und Stress sind bei immer mehr Menschen für zu viel Körperfülle verantwortlich. In Deutschland ist jeder zweite Erwachsene übergewichtig. Unsere Ernährungsform mit zu viel Fleisch, Zucker und hochindustriell verarbeiteten Lebensmitteln ist der Nährboden für zahlreiche Krankheiten.

Komplizierte Wechselwirkungen sen können. Bestimmte Hormone regulieren das Hungergefühl. Bei übergewichtigen Menschen liegt sehr oft schon eine Resistenz gegen das verantwortliche Hormon vor. Dies führt zu einem ungebremsten Hungergefühl und sorgt dafür, dass das Bauchfett immer mehr und der Bauch immer dicker wird. So ähnlich verhält es sich auch

mit der Insulin-Resistenz. Insulin soll eigentlich den Blutzuckerspiegel senken. Aber die vom Bauchfett ausgesandten Botenstoffe machen die Insulin-Rezeptoren der Körperzellen immer unempfindlicher. Irgendwann macht dann die Bauchspeicheldrüse

© Discovod / fotolia

Ein dicker Bauch ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Gesundheit. Vermehrte Fettansammlungen am Bauch fördert die Entstehung der typischen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2, HerzKreislauf-Erkrankungen bis hin zu Krebs und Alzheimer. Bauchfett bleibt lange unsichtbar, da die Fetteinlagerungen erst am Darm und anderen Verdauungsorganen beginnen. Erst bei weiter fortschreitender Fetteinlagerung erhöht sich der Bauchumfang und wird sichtbar. Bauchfett arbeitet wie ein eigenständiges Organ, produziert Hormone und andere Stoffe, die komplizierte Wechselwirkungen auslö-

Ungebremstes Hungergefühl lässt das Bauchfett immer mehr werden schlapp und es entsteht ein chronischer Diabetes mellitus Typ 2. Auch der Cholesterinspiegel entgleitet, da das Insulin auch den Fettstoffwechsel beeinflusst. Es kommt dann zusätzlich zu steigenden Cholesterin und Trigly-

Marion Dandl aus Nunhausen bei Traunreut ist Fachberaterin für Diät, Ernährung und Darmgesundheit.

ceridwerten sowie zu einer Fettleber. Die Kombination aus Übergewicht, hohe Blutzuckerspiegel und steigende Blutfettwerte hat meist schon die nächsten Beschwerden im Gefolge, nämlich Bluthochdruck und Arteriosklerose, die Medizin sprich hier vom „tödlichen Quartett“ oder Metabolischem Syndrom. Eine wichtige Bedeutung kommt der Darmflora bei der Entstehung von Übergewicht zu. Sowohl die Zusammensetzung der Darmbakterien als auch die Durchlässigkeit der Darmflora werden durch Ernährung, Krankheiten und Medikamente beeinflusst. Zuviel fett- und zuckerhaltige Nahrungsmittel führen zu einer gesteigerten Durchlässigkeit der Darmbarriere. Viele Medikamente, die bei Erkrankungen bedingt durch Übergewicht zum Ein-

satz kommen, sorgen zusätzlich noch dafür, dass besonders viele Bakterienstämme gleichzeitig an Funktion und Wachstum verlieren. Die erhöhte Durchlässigkeit des Darms hat zur Folge, dass Schadstoffe und insbesondere bakterielle Giftstoffe vermehrt in den Organismus gelangen. Der Körper reagiert darauf mit Entzündungen, die wiederum die Funktion von Organen und Gewebe einschränken können. Die Artenvielfalt sowie die „guten“ Darmbakterien nehmen immer mehr ab und die „dickmachenden“ und „schlechten“ Darmbakterien können sich ungestört vermehren. Begleiterscheinungen wie Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Migräne u. v.m. sind die Folgen. Bei übergewichtigen Menschen

Bakterienverhältnis verschoben kann das Bakterienverhältnis so stark verschoben sein, dass bis zu 2000 Mal mehr enzymproduzierende Bakterien im Darm sind, die pro Mahlzeit bis zu 12% mehr Kalorien aus der Nahrung ziehen. Es gilt: Als Frau mehr als 88 cm oder als Mann mehr als 102 cm Umfang, dann ist der Bauch definitiv zu dick und das Risiko für die o. g. Erkrankungen gilt sogar als stark erhöht. Man sollte den eigenen Bauchumfang im Blick behalten. Durch eine Stuhlanalyse lässt sich die Darmbesiedelung analysieren. Marion Dandl


8

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Ausgewogene Ernährung wichtig Darmschädigende Zusatzstoffe so weitgehend wie möglich vermeiden

Die genetische Weiterentwicklung des Menschen verläuft sehr langsam. Bis messbare Anpassungen an die Umwelt deutlich werden, sind tausende Generationen nötig. Die ersten aufrecht gehenden, affenähnlichen Vorfahren existierten schon vor über 5.000.000 Jahren. Vor etwa 200.000 Jahren verbreitete sich der heutige Mensch von Afrika aus über die Welt. Erst vor knapp 10.000 Jahren wurde der Ackerbau und die Viehzucht erfunden und damit die menschliche Ernährung revolutioniert. Leider konnte die genetische Anpassung durch Mutation und Selektion nicht mit der technischen Entwicklung Schritt halten. Deswegen ist das Verdauungssystem des heutigen Menschen immer noch auf dem Stand der Jäger und Sammler. Diese verzehrten über Millionen von Jahren hinweg nur Früchte, Blätter, Kräuter, Wurzeln, Knollen, Nüsse und – wenn sie Jagdglück hatten – ab und zu Fleisch und Fisch. Heute hat sich der Mensch allerdings von dieser so genannten „artgerechten“ Ernährung sehr weit –

„Artgerechte“ Ernährung meist zu weit – entfernt. Er verzehrt zu viel Fleisch, Wurst und vor allem viel zu viele kurzkettige Kohlenhydrate z.B. in Form von Brot und Nudeln. Der Anteil von Fleisch und kurzkettigen Kohlenhydraten sollte bei einer ausgewogenen Ernährung 30% nicht übersteigen. Bei den meisten Menschen der sogenannten

lichkeiten, Allergien, Erschöpfung, Depression, Demenz und neurodegenerative Erkrankungen nehmen stetig zu. Eine ernährungsbedingte Herausforderung der heutigen Zeit stellt zudem der zunehmende Zeitdruck dar: schnelle Snacks oder Fast Food, industriell gefertigte Nahrungsmittel mit zu viel Salz, Zucker und minderwertigen Fetten bestimmen den Speiseplan. Ein großes Problem sind hier auch Lebensmittelzusatzstoffe. Selbst gekocht mit

Luise Herder führt eine Naturheilpraxis in Tittmoning.

zivilisierten westlichen Welt ist es genau umgekehrt. Oft ist der Anteil von Fleischprodukten und kurzkettigen Kohlenhydraten an der Ernährung größer als 70%. Kein Wunder also, dass die Zahl der chronisch Erkrankten immer weiter ansteigt. In Deutschland ist die Häufigkeit von sogenanntem Typ-2-Diabetes (früher: Altersdiabetes) in den letzten 20 Jahren um die Hälfte auf mehr als sechs Millionen Erkrankte angestiegen. Böse Zungen lästern von einer Kohlenhydratmast. Der Anteil der Übergewichtigen an der Bevölkerung bestätigt dies. Auch Unverträg-

Gemüse beispielsweise oft tausende von Kilometern bis zum Endverbraucher transportiert. Häufig im Ausland hergestellt oder gezüchtet, mit unzähligen Chemikalien behandelt, unreif geerntet und begast. So kann es in der Regel nicht verdaut werden. Um dauerhaft eine physiologisch korrekte Darmfunktion zu gewährleisten, ist der Verzehr aller unverdaulichen, darmschädlichen Zusatzstoffe so weitgehend wie irgend möglich zu vermeiden. Wird der menschliche Körper nicht „artgerecht“ (entsprechend der genetischen Veranlagung) und ohne schädliche Lebensmittelzusatzstoffe ernährt, besteht die Gefahr, dass der Darm und die Darmflora (im Darm lebende Mikroorganismen) geschädigt werden. Dadurch kann der Darm seine Funktion der Aufnahme von Nährstoffen und als Sitz des Im-

Sitz des Immunsystems © Pixabay

In der heutigen Zeit bestimmt Fast Food den Speiseplan frischen, regionalen Produkten wird leider nur noch in wenigen Haushalten. Der Griff zu Fertigprodukten im Supermarkt ist verlockend und wird nur zu gerne angenommen. Dazu kommt die Art und Weise der produzierten Lebensmittel. So wird Obst und

munsystems nicht mehr erfüllen. Ist ein Darm durch chronische Fehlernährung geschädigt, kann eine Darmsanierung die richtige Funktion wieder herstellen. Leidet man also unter Sodbrennen, Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen, Durchfall und / oder Verstopfung, Bauchschmerzen oder -krämpfen, sollte man etwas für seine Darmgesundheit tun. Luise Herder

ngs i h T l u f h s i W d n u SecondFace kunst n e l r e P d n u g n i l c Upcy www.

.de


9

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Schüssler-Salze bei Mineralmangel Einfache Therapie mit erstaunlichen Ergebnissen

Viele Menschen leiden unter Antriebslosigkeit, chronischer Schwäche und Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, verschlechtertem Kurzzeitgedächtnis, Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiver Verstimmung. Selbst bewusste Ernährung, ausreichend Bewegung und Ruhe bringen oft keine Veränderung. Die geschilderten Symptome können Ausdruck eines intrazellulären Mineralmangels (i.MM) sein. Damit die Körperzellen Mineralstoffe aus der Gewebsflüssigkeit aufnehmen können, benötigen sie Energie. Um diese Energie zu produzieren, brauchen die Zellen u. a. Mineralien. Sind die Zellen geschwächt, können sie weniger Mineralstoffe aufnehmen – und somit weniger Energie produzieren, um sich mit Mineralien zu versorgen. Auf diese Weise sinkt im Lauf der Zeit der intrazelluläre Mineralgehalt immer weiter ab und führt schließlich zu einem intrazellulären Mineralstoffmangel mit den o.g. Erscheinungen. Der Arzt Dr. med. Eckhard Moog befand sich selbst über 25 Jahre in einem solchen „Energie-Loch“ – trotz Bewegung, gesunder Ernährung und sinnerfüllter Lebensführung. Er fand eine Lösung fast zufällig: in der hoch-

Hochdosierte Verabreichung dosierten Verabreichung von Schüssler-Salzen. Dr. Moog erkannte folgenden Zusammenhang: Mineralien liegen in Gewebsflüssigkeit und Serum in io-

nisierter Form vor, das bedeutet als geladene wasserlösliche Teilchen. Diese können aber durch die fettartige Zellmembran nicht einfach in die Zelle hinein (so wie ein Tropfen Wasser auf einem Butterbrot nicht in das Brot hineinkommt). Die Zelle muß für die Aufnahme der Mineralien Energie aufwenden – von der eine geschwächte Zelle ohnehin zu wenig hat. Es braucht also nicht-io-

Angela Kaltenhauser

ist Heil­praktikerin in Tittmoning-Kay.

vorliegen und daher ohne Energieaufwand der Zelle aufgenommen werden können. So kann der Mineralmangel nach und nach aufgefüllt werden. Ausgelöst wird ein i.MM am häufigsten durch seelische Ursachen – durch längeren seelischen Druck wie z. B. Mobbing, Erfolgsdruck, Partnerschaftsprobleme, Existenzängste © Pixabay (z. B. bei Arbeitslosigkeit, schweren Krankheiten, bei Mit Schüssler-Salzen kann ein Kindern bei Scheidung der Mineralmangel in den Zellen Eltern), Minderwertigkeitsnach und nach aufgefüllt werden gefühle, übermäßig lange Trauer u.ä.. Auch die längere nisierte Mineralstoffe, die ohne Einnahme von chemischen MeEnergieaufwand der Zelle durch dikamenten wie z. B. Antibiotika, die Zellmembran diffundieren Immunsuppressiva oder Chemokönnen. Dr. Moog fand heraus, therapie bei Krebs kann zu eidass Schüssler-Salze ab einer nem i.MM führen. Seltener kann Potenzierung von D6, wenn sie dieser auch ernährungsbedingt in Wasser gelöst werden, circa 16 sein, z. B. durch Fastfood, JunkStunden in nicht-ionisierter Form

food, falsches oder übertriebenes Fasten, Essstörungen, Gluten-Unverträglichkeit. Die Behandlung des von Dr. Moog entdeckten i.MM kann auf folgende Weise erfolgen: Die Schüssler-Salze werden mit bioenergetischen Messmethoden ausgetestet (z. B. Kinesiologie, Einhandrute o.ä.) und in Wasser gelöst vier Mal täglich eingenommen. Je nach Alter des Patienten kann innerhalb von 3 bis 5 Monaten der Mineralmangel aufgefüllt werden. Schon nach wenigen Wochen können

Mehr Energie und Lebenskraft sich mehr Energie und Lebenskraft, bessere Konzentrationsfähigkeit, geistige Wachheit und emotionale Stabilität einstellen. Nach einigen Monaten können sich noch viele andere positive Veränderungen zeigen, wie z. B. Verbesserung von Haut und Fingernägeln, Aufhören von Haarausfall, besserer Schlaf, Linderung chronischer Schmerzen, geringere Infektanfälligkeit, Verbesserung der Verdauung oder einer bestehenden Osteoporose. „Schüssler-Salze sind kein Allheilmittel“, so Dr. Moog. Wenn jedoch ein intrazellulärer Mineralmangel vorliegt, kann die einfache Therapie mit hochdosierten Schüssler-Salzen höchst erstaunliche Ergebnisse erzielen. Angela Kaltenhauser

www.biomassehof-achental.de

Ihr Lieferant für Naturbrennstoffe. Jetzt den Frühjahrspreis für unsere Pellets anfragen!

08641/694143-0 Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Biomassehof Achental | Grassau

Jetzt neu: Schüssler-Salz-Therapie


10

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Anzeige

Beauty, Wellness, Wohlbefinden

Brigitte Proschko aus Traunstein ist seit 2007 Heilpraktikerin. Sie arbeitet im Bereich Schmerztherapie mit einem Pneumatron® und zusätzlich mit Akupunktur und Homöopathie. Das Gesamtpaket wirkt fast immer bei akuten oder chronischen Schmerzen. Ihr weiteres Fachgebiet ist die Faltenreduzierung mittels Biolifting. Mit dem Pneumatron® kann der Schmerzkreislauf durchbrochen werden, da das Gewebe durch die verstärkte Durchblutung kleinster Gefäße und Muskeln entspannt und besser versorgt wird. Verklebungen werden gelöst und durch die gesteigerte Durchblutung Nährstoffe an die betroffenen Körperstellen gebracht. Auch beim Abtransport von Entzündungsmediatoren wird – durch erhöhte Strömungsgeschwindigkeit des Blutes und der Lymphe – das Gewebe unterstützt. Eine klinische Studie belegt die positive Wirkung des Pneumatron® auch bei Beschwerden an der Halswirbelsäule. Der gestiegenen Nach­ frage nach Beauty und Wellness entsprechend machte Brigitte Proschko eine Weiterbildung im Fachbereich Faltenreduzierung. Hierzu nutzt sie aktuell einen BYONIK®Laser, der die natürliche Spannkraft der Zelle wieMit dem BYONIK®-Laser wird die der herstellt und somit das natürliche Spannkraft der Zelle wieder bei der Behandlung einhergestellt gearbeitete Hyarulongel besser aufnehmen kann. Außerdem unterstützt der BYONIK®-Laser die Behandlung bei Akne oder Neurodermitis. Zur Erfolgsoptimierung kann eine direkte Faltenunterspritzung erfolgen. Dies wendet Brigitte Proschko aber nur im Mund- und Lippenbereich oder an der Stirn an. Die BYONIK-Behandlung ist sanfte und dennoch kraftvolle Methode, welche die Haut von innen heraus glättet und verjüngt – langanhaltend, schmerzfrei und ohne die physikalische Zerstörung der Hautstruktur. TS Beauty, Brigitte Proschko, Heilpraktikerin, Tel. 0861 2097773 Seiboldsdorfer Mühle 15, 83278 Traunstein.

Faltenreduzierung in Traunstein

Pflegen Sie die Jugendlichkeit Ihrer Haut. Sichtbar und sicher. Freuen Sie sich auf die anhaltende Wirkung dieser natürlichen und angenehmen Biolifting-Methode.Wohltuend, innovativ und von den Kunden geschätzt. Gehen Sie bei Ihrer Hautverjüngung keine Risiken ein. Während dieser Behandlung in Verbindung mit dem hierfür speziell nach wissenschaftlichen Vorgaben entwickelten BYONIK®-Laser wird körperidentisches Hyaluron in die Zellzwischenräume geschleust. Die Gewebespannung erhöht sich und die Faltentiefe wird gemindert. Ihre Haut bekommt wieder eine gesunde und anhaltende Fülle. Die Resultate: l l l l

Sichtbare Glättung v. Falten u. Fältchen Verfeinerung der Porigkeit Zunahme des Lippenvolumens Zunahme des Hautvolumens

l l l l

Gleichmässiger Teint Straffere Haut Vitaleres Aussehen Rückgang v. Entzündungen

Diese Behandlungsmethode ist speziell auf die Bedürfnisse moderner Frauen und Männer ausgerichtet.

Probeangebot Gesichtslifting statt 129,– € jetzt zum Testen für nur 79,– €

TS Beauty, Brigitte Proschko, Heilpraktikerin, Tel. 0861 2097773 Seiboldsdorfer Mühle 15, 83278 Traunstein

Ansprüche be

Gesetzlicher Unfallversicherungssch

Die gesetzliche Unfallversicherung schützt vor allem Arbeitnehmer, die im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit Unfälle haben. Dabei ist nicht nur der einzelne Arbeitnehmer an seinem Arbeitsplatz geschützt, sondern auch der Weg von und zur Arbeit. Dabei gibt es jedoch eine Reihe von Besonderheiten, die es zu beachten gilt und die böse Überraschungen vermeiden helfen. Zu beachten ist bei den sogenannten Wegen von und zur Arbeit besonders, dass nur dieser Weg selbst versichert ist, also der direkte Weg von der eigenen Haustür bis zum Arbeitsplatz, wobei der Versicherungsschutz erst beginnt, wenn man das eigene Haus schon verlassen hat. Umwege oder Abweichungen vom Weg sind grundsätzlich nicht versichert. Das betrifft auch solche Umwege, die eigentlich mit der Arbeit zu tun haben, wie das Betanken des vom Arbeitgeber gestellten Dienstkraftfahrzeugs. In solchen Fällen ist man nur bis zur Anfahrt an die Tankstelle und nach dem Verlassen der Tankstelle auf den Berufsweg wieder

Auf Berufsweg versichert versichert, nicht aber auf dem Weg, den man abseits des eigentlichen Berufswegs zur Tankstelle zurücklegen muss und nicht während des Tankvorgangs auf den Gelände der Tankstelle. Das gleiche gilt natürlich für alle Besorgungen, die man etwa auf den Berufswege nebenher durchführt. Der erkältete Mitarbeiter, der sich auf den Weg in die Arbeit schnell noch Nasenspray und Halswehtabletten holen will, ist nur bis zur Abzweigung zur Apotheke versichert und wenn er den Hauptweg wieder erreicht hat. Auch das Abliefern von Kindern in einer Kita oder bei Pflegeeltern ist nicht versichert. Während der Arbeit ist man während Arbeitspausen, z.B. weil man als Raucher den Arbeitsplatz verlässt, um im Freien zu rauchen, nicht versichert und auch nicht beim Gang zur Toilette und auf dem Rückweg zum Arbeitsplatz.

Dies hat das Bundessozialgericht jüngst erst entschieden. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Umständen, in denen eine entsprechende Versicherung gegeben ist und die Personen, die hier versichert sind, meistens vom Versicherungsschutz sogar überrascht werden: Gesetzlicher

Stefan Conrads aus Traunstein ist Rechtsanwalt. Einer seiner Schwerpunkte ist das Sozialrecht.

Versicherungsschutz besteht für alle Schüler und Kindergartenkinder, für alle Personen, die ehrenamtlich tätig sind – sei es, dass sie im Kirchenchor singen oder eine Jugendmannschaft ausbilden – oder ähnliches. Gesetzliche Unfallversicherungsschutz besteht auch für alle Ersthelfer. Sollte man sich im Zusammenhang mit einer Ersthilfe bei einem Unfall verletzen, stehen einem die Ansprüche eines gesetzlich Versicherten zur Seite. Wenn ein Unfall passiert ist, ist es wichtig, den erstbehandelnden Arzt sofort darauf hinzuweisen, dass gesetzlicher Unfallversicherungsschutz bestehen kann. Der Arzt wird dann die verunfallte Person zum D-Arzt (Durchgangsarzt) schicken. Dabei ist es wichtig, dass dieser möglichst umfassend über den


Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

i Arbeitsunfall

utz mit oft überraschendem Umfang Ablauf der Verletzung und die entsprechenden Probleme informiert wird. Es ist ungewöhnlich schwierig, auch wahre Tatsachen, die im Durchgangsarztbericht nicht erwähnt werden, später noch in ein Verfahren einzuführen.

© Pixabay

Versicherungsschutz besteht für alle Schüler und Kindergartenkinder

Ohne dass die vorherige Aufzählung Vollständigkeit beanspruchen könnte, darf letztlich noch darauf hingewiesen werden, dass gesetzlicher Unfallversicherungsschutz auch während aller Reha-Maßnahmen

Versichert auch während Reha besteht, wie sie von der Rentenversicherung oder den Berufsgenossenschaften durchgeführt werden. Für Unfälle in einer solchen Rehaklinik ist auch wieder die Berufsgenossenschaft zuständig. Sollte man sich im Einzelfall im Zweifel darüber sein, ob für einen bestimmten Unfall Versicherungsschutz besteht oder nicht, erscheint eine Beratung angebracht. Die Berufsgenossenschaften und Fachanwälte für Sozialrecht stehen zu dieser Beratung bereit. Stefan Conrads

Rechtsanwalt Stefan Conrads

Fachanwalt für Sozialrecht, Verkehrsrecht und Medizinrecht

Monika Wetterer

Fachanwältin für Arbeitsrecht Mittlere Hofgasse 8 • 83278 Traunstein Telefon: 0861/64077 • Telefax: 0861/64078 www.raconrads.de • E-Mail: info@raconrads.de

11


12

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Anzeige

Wie finde ich zu mehr Lebensfreude und Energie Die derzeitige Lebensweise und -situation erfordert unsere ganze Energie, absorbiert unsere Lebensfreude. Folgen davon sind Ausgebranntsein, Unzufriedenheit, Stress. Unsere Sicht ist vielfach mehr auf Probleme fixiert als auf Freude, Zuversicht. Mit Hilfe der Biodynamischen Körperpsychotherapie und energetischen Massage können unsere Lebensfreude und -energie wieder zurückgewonnen und der Alltag wieder mit Wohlbefinden und Freude gemeistert werden. Die Biodynamische Körperpsychotherapie beruht auf Erkenntnissen über Wechselwirkung von Körper und Psyche, die dabei nicht getrennt, sondern als Einheit gesehen werden. „Hauptziel ist die Vertiefung des Atems verbunden mit einem Gefühl von energetischer Ausdehnung frei von Stress. Die Klientinnen und Klienten kommen stärker in Kontakt mit ihrer ursprünglichen Lebensenergie und gelangen zu innerem Gleichgewicht und Wohlbefinden“, erklärt Inge Obermaier aus Seeon. Sie ist Heilpraktikerin mit psychotherapeutischer Ausbildung. Die Therapie besteht aus strukturierten Massagen und direkten Körperbehandlungen. Sie eröffnet Möglichkeiten, effektiver mit Stress umzugehen, sie versucht den Selbstheilungsmechanismus der Psychoperistaltik anzuregen Inge Obermaier und so zur endgültigen Verarbeitung schwieriger Erfahrungen beizutragen. Weiter wirkt sie unterstützend, körperliche Fehlhaltungen zu korrigieren und kann physische und / oder psychosomatische Beschwerden wie z.B. Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Schlaflosigkeit, Burn-out u.ä. lindern und zuweilen ganz beseitigen. Die Massagen wirken entspannend und stressreduzierend. Mit Hilfe der Therapie werden die Spannungen und energetischen Stauungen und Blockaden gelockert, so dass ganz allmählich die Lebensfreude der Primärpersönlichkeit zurückkehren kann. Ziel ist es, die Selbstregulations- und Selbstheilungskräfte der Klientinnen und Klienten zu aktivieren. Dabei lässt sich laut der Erkenntnisse der norwegischen Psychologin Gerda Boyesen „über den Körper die Seele heilen“. Nähere Einzelheiten oder Behandlungstermine können bei Inge Obermaier in Seeon unter Telefon 08624 891050 erfragt werden.

ERGOTHERAPIE-PRAXIS für Kinder und Erwachsene

Inge Obermaier

Am Schachfeld 3 • 83370 Seeon Tel.: 08624 891050 www.ergotherapie-seeon.de

Ergotherapie l Neurologie l Orthopädie / Handtherapie l Geriatrie l Pädiatrie l Legasthenie-Training (EÖDL) mit pädagog. Testverfahren Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz l Biodynamische Körperpsychotherapie l Biodynamische Massagen

Barrierefreiheit steht

Nießbrauch, Wohnrecht sowie Barrierefreih

Bei Alter und Krankheit sind die Argumente für oder gegen eine umfängliche barrierefreie Renovierung oder die Vergabe eines Nutzungsrechts wie Nießbrauch oder Wohnrecht auch vor dem Hintergrund sachverständiger Immobilienbewertung abzuwägen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. In vielen Fällen erfordert die neue Lebenssituation rechtliche Änderungen oder den barrierefreien Umbau der selbstbewohnten Immobilie, um den täglichen Anforderungen an geänderte Wohnbedürfnisse gerecht zu werden. Nicht selten stellt dies eine erhebliche finanzielle Last für den Eigentümer dar, der häufig im Alter oder bei Krankheit auch nicht mehr über ein geregeltes Einkommen verfügt. Hinzu kommt häufig auch ein großer zeitlicher und finanzieller Einsatz der ganzen Familie. In diesem Falle ist es gut, die Auswirkungen einer barrierefreien Renovierung mit ihren

Kosten der Renovierung teils hohen Kosten oder der Einräumung eines Nutzungsrechts (z.B. Nießbrauch oder Wohnungsrecht) auf den Immobilienwert zu kennen, um für sich entscheiden zu können, welche Möglichkeiten sinnvoll sind: Die Barrierefreiheit von Wohnräumen wird bereits durch Art. 48 der Bayerischen Bauordnung vom Gesetzgeber ausdrücklich gefordert. Trotzdem gibt es dafür einige Ausnahmen, so dass darauf auch unter bestimmten Voraussetzungen verzichtet werden kann. Der Verkehrs- bzw. Marktwert der Immobilie kann durch die Herstellung der Barrierefreiheit aufgrund der dadurch gesteigerten Verwendungsmöglichkeiten der Räumlichkeiten steigen. Ist das Haus oder die Wohnung jedoch beispielsweise mit einem (lebenslangen) Nießbrauch oder Wohnungsrecht belegt, sind der Verkehrswert und auch der Beleihungswert der Immobilie, welchen vor al-

Karl B. Huber geb. in Traunstein, ist zertifizierter Immobiliengutachter nach DIN EN ISO/IEC 17024

lem eine finanzierende Bank zugrunde legt, meist um den Wert des Nießbrauchs oder Wohnungsrechts zu reduzieren. Grund ist, dass das Objekt bis zum Tod des Berechtigten, der beispielsweise als 75-Jähriger eine durchschnittliche fernere Lebenserwartung von rund 10 Jahren hat, dem Eigentümer keinen Nutzen, vor allem keine Mieterträge bringt. Zwar hat ein Objekt mit einer solchen Belastung in der Regel noch einen Marktwert, dieser ist

Verkehrs-/Marktwert sinkt aber meist sehr gering und sinkt mit zunehmender Lebenserwartung des berechtigten Bewohners. 10 Jahre sind zugleich eine übliche Laufzeit eines Kreditvertrages, sodass das Objekt für die Bank als Kreditsicherheit wenig geeignet ist und dafür nicht anerkannt wird. Am Markt werden für derartige Objekte erheblich niedrigere Verkaufspreise erzielt. Besonders deutlich wird diese Pro­ blematik bei einem unentgeltlichen Nutzungsrecht oder bei wirtschaftlicher Überalterung des Gebäudes bzw. wenn der


Juli 2019

Chiemgauer Regenbogen

Wohnrecht gegenüber

eit beeinflussen Immobilienwert oft erheblich Eigentümer gar noch eine Erhaltungsverpflichtung für die Wohnung hat. Das Beispiel zeigt, dass auch ein werthaltiges Objekt, welches mit Rechten und Belastungen belegt ist, aus kreditwirtschaftlicher Sicht ungeeignet sein kann. Moder-

nisierung und Wohnrecht wirken gegenläufig auf den Wert. Es gilt nun die Wertsteigerung der Immobilie, welche zum Beispiel aus der Barrierefreiheit resultieren kann, dem Wertanteil eines Nießbrauchs oder eines Wohnrechts gegenüber zu

Richtige Abwägungen treffen

Immobilien und deren Nutzung im Alter und bei Krankheit erfordern manchmal weit reichende Entscheidungen

stellen und die richtigen Abwägungen für die eigenen Modernisierungs- und Nutzungsentscheidungen zu treffen. Der Einfluss des Nießbrauchs oder Wohnungsrechts auf den Immobilienwert sowie Einflüsse der Renovierung auf den tatsächlichen Instandhaltungszustand sollten sachverständig ermittelt werden, um eine wirtschaftliche Entscheidung für die eigene oder familiäre Wohnsituation zu ermöglichen. Karl B. Huber

Zertifizierter Immobiliengutachter nach DIN EN ISO / IEC 17024 „Immobilien – Sachverstand“... stark in der Region Traunstein, Rosenheim, Altötting

l Verkehrs-/Marktwertgutachten (als Voll- und Kurzgutachten) l Gutachten für steuerliche Zwecke (z.B. Erbschaftssteuer) – zur Vorlage beim Finanzamt l Wertermittlung von land- & forstwirtschaftl. genutzten Grundstücken l Gutachten in familienrechtlichen Angelegenheiten (z.B. Ehe und Scheidung) l Bewertung von Rechten u. Belastungen (Nießbrauch, Wohnrecht, etc.) Karl B. Huber, Chiemseestr. 52, 83022 Rosenheim l Mietwertgutachten / gutachterliche Stellungnahmen Dipl.-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung l Bewertung von Bauschäden und Beweissicherung von bebauten und unbebauten Grundstücken, l Bewertung v. Gewerbeimmobilien, Pachten, Erbbaurechten, etc. Als Sachverständiger begleite ich Sie zuverlässig und vertrauensvoll in allen immobilienwirtschaftlichen Belangen, bei denen Sie erfahrene und kompetente Unterstützung benötigen, wie z.B.: l An- und Verkauf einer Wohn- bzw. Gewerbeimmobilie oder eines Grundstücks l Sanierungs- und Bauvorhaben l rechtliche Belastung von Wohn- und Gewerbeimmobilien bzw. Übergaben Gerne kläre ich die Möglichkeit einer Steuerersparnis mit Ihrem Steuerberater ab!

für Mieten und Pachten

Sachverständiger für die Bewertung von Bauschäden Immobilienmediator geprüfter Immobilienfachwirt (IHK) Dipl.-Kult.-Wirt (Univ.), International Business, Wirtschafts- und Kulturraumstudien

Telefonische Terminvereinbarung unter: Tel.: 08031-4092135 E-Mail: info@immo-sachwert.de www.immo-sachwert.de

13


14

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Mit einem liebevollen Lächeln Eine Ganzkörperanwendung aus der Südsee vermittelt tiefe Entspannung

In Europa wurde Lomi-Lomi-Nui erst Ende des 20. Jahrhunderts bekannt, vor allem als Wellness-Anwendung. Sie wird oft als „Kö­ni­gin der Massagen“ bezeichnet. Man ist dabei zwei Stunden unter den Händen eines liebevollen Therapeuten, der wie im Tanz mas­siert, dessen Hände und Un­terarme fließend und streichelnd über den Körper hinweg gleiten. Der ganze Rhyth­mus eines polynesischen Tanzes und die geballte

Hände und Unterarme gleiten fließend und streichelnd über den Körper hinweg Manuella Römer aus Trostberg ist Inhaberin einer Wellnesseinrichtung und Expertin für hawaiianische Massage.

Meditative Hinwendung Kraft der meditativen Hinwen­ dung des Masseurs ste­cken in den wellenförmigen Be­we­ gungen, die das Innerste nach außen kehren und vergessen machen, was vielleicht kurz zuvor noch wichtig war. Dabei ist die Massage durchaus kein reines Streichelpro­gramm. Der Thera­peut investiert seine gesamte Energie und setzt dabei auch schon mal gezielt den El­ lenbogen ein, um Knoten, Span­­ nungen und Stress zu sprengen. Dann gleiten die Hände wieder beruhigend über den Körper, um alles Nega­tive sanft über die Fin­ger, die Haar­­spit­zen und die Fuß­­soh­len hinaus zu streichen. Medita­tive Mu­sik im Hin­ter­grund wechselt zwi­schen sanften und kraftvollen Klän­­gen und un­ter­stützt das gefühlvolle Wech­sel­­spiel der Mas­sa­ge. Man findet die Lomi in den alten hawaiianischen Fa­ milientraditi­o­nen integriert, um Menschen auf einen Neuanfang im Leben vorzubereiten. Jugend­liche werden z. B. währen der Pu­bertät damit unterstützt, um sanfter und unbe-

len dadurch aufgelöst werden. In Lomi-Lomi-Nui „nur“ eine Mas­­­sage zu sehen, trifft den Kern der An­wendung nicht völlig. Da es auch sehr viel dar-

© Dron / Fotolia

Die Massagetechnik mit dem klangvollen Namen Lomi-Lomi-Nui wird oft als „Hawaiianische Tempelmassage“ bezeichnet. Diesen Titel trägt sie zum einen, weil die Hawaiianer den menschlichen Körper auch als den „Tempel der Seele“ bezeichnen. Außerdem wurde sie ursprünglich von den „Kahunas“ – den traditionellen Heilern der pazifischen Inselkette – in Verbindung mit energetisierenden Tanzbewegungen des Hula vermittelt.

schwerter durch diese Lebens­ phase zu kommen. Die­se Art von Körperarbeit wurde oft über mehrere Tage, je nach Bedürfnis des jeweiligen Men­schen durchgeführt. Dabei war es den „Kahunas“ wichtig, den Men­ schen die Ach­tung der Schöpfung und die Ver­bindung zu ihr nahe zu bringen und spürbar erleben zu lassen. Die Aufmerksamkeit liegt im Besonderen darauf, mit weit ge­ öffnetem Herzen, Demut und

Demut und Achtsamkeit Acht­samkeit den zu massierenden Menschen anzunehmen und zu unterstützen. So bietet sich der Raum auf körperlicher, emotionaler, mentaler und spiritueller Ebe­ne, den Menschen für neue Wege zu öffnen und alte Probleme zu lösen. Ziel dieser Massage ist auch das Lösen alter Verspannungen und aktueller Blockaden, die oft ihre Ursache in schmerzlichen Erlebnissen oder Unfällen haben. Stress und alte Gedankenmuster, die im Zellgedächtnis des Körpers „gespeichert“ sind, sol-

um geht, den Körper zu dehnen und zu stre­cken, kann man eher von einer Ganz­kör­per­an­ wendung oder von Kör­perarbeit spre­chen. Alle Gliedma­ßen und Gelenke finden dabei die glei-

che Beach­tung! Lomi Lomi Nui ist also vielmehr ein reinigendes und harmonisierendes Ritual, das den Körper unterstützen soll, sich von belastenden Ener­gien zu befreien. Durch die tiefe Ent­span­nung wäh­rend der An­wen­­dung erlebt man sich intensiv im Körper. Man nimmt sich bewusst wahr, erlebt innere Har­monie und das Gefühl von Selbst­liebe und Gebor­gen­heit, das durch den Körper strömt. Der Geist kommt zur Ruhe und man kommt wieder in Kontakt mit sich selbst, mit dem Wesent­ li­chen, mit dem Urzustand des Seins, wo man Vertrauen, Liebe und Frieden durch und durch spürt. Dann ist es leicht, sich selbst und der Welt wieder neu zu begegnen – mit einem liebevollen Lächeln. Manuella Römer

Anzeige

LOMI LOMI NUI Kurse Modul I und II

Für wen ist die Lomi-Ausbildung geeignet? Lomi eignet sich sowohl für den priva­ten Anwen­dungsbereich, als auch für den professionel­len Einsatz, wie Masseure, Physiotherapeuten und Heil­­­praktiker, die sich weiterbilden und zusätzlich qualifizieren möchten. Termine und Kursbeginne 2019 Fr 14.6., 16 Uhr, Sa/So 15/16.6. v. Fr 13.9., 16 Uhr, Sa/So 15/16.9. v. Fr 4.10., 16 Uhr, Sa/So 05/6.10. v. Fr 1.11., 16 Uhr, Sa/So 02/3.11. v.

9:00-17:00 9:00-17:00 9:00-17:00 9:00-17:00

Uhr Uhr Uhr Uhr

Kursort: Tacherting, Trostberger Str. 8 f Anmeldung unter: Manuella Römer Tel.: 0 86 21 / 806 32 16 oder 01 60 / 774 36 99 info@massage-trostberg.de www.massage-trostberg.de


15

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Die Kunst zu verzeihen

Forschung bestätigt positive Wirkung von Vergebung auf die Gesundheit „Das werde ich dir (oder mir) nie verzeihen!“ ist einer der bittersten Sätze überhaupt. Bitter nicht nur für den anderen, sondern vor allem auch für den Betreffenden selbst. Denn wenn Anderen nicht vergeben werden kann, trifft der Schaden vor allem die eigene Person. Ein weiterer Fall kann sein, dass jemand, der sich selbst etwas nicht verzeihen kann, eine unbestimmbare Last empfindet und Lebensfreude getrübt wahrnimmt. Oft ist das Unverzeihliche im Unbewussten gespeichert und

Im Unbewussten gespeichert beeinflusst einen erheblichen Teil der Wahrnehmung, des Fühlens, des Denkens und des Handelns. Warum fällt das Vergeben so schwer? Der Groll kommt oft zu unpassenden Gelegenheiten hoch, beispielsweise bei Familienfesten, bei Situationen, in denen wir möchten, dass alles möglichst harmonisch ablaufen soll. Das erzeugt eine Erwartungshaltung, die als Stress empfunden werden kann. Wenn dann die Erwartung von den anderen nicht erfüllt wird, kann plötzlich Enttäuschung, Trauer, Wut oder Angst auftauchen und das Innere überschwemmen. Das hat zur Folge, dass nicht gelassen mit der Situation umgegangen wird. Mit der schwierigen Situation umzugehen, würde heißen, den eigenen Gefühlen auf den Grund zu gehen. Hier hilft es, sie zuzu-

lassen und zu ergründen, was sie uns sagen wollen. Es könnte sein, dass ein nicht Gesehen werden, ein Gefühl von ausgenutzt werden oder eine Enttäuschung in uns aufkommt. Wir lernen oft schon in unserer Kindheit, unerwünschte Gefühle wie Wut, Enttäuschung oder Frustration zu unterdrücken, bis wir diese Gefühle gar nicht mehr wahrnehmen. Doch wir tun uns selbst

© Pixabay

Durch Zulassen der Gefühle einen menschlichen Neubeginn wagen und anderen nichts Gutes, diese ungewollten Gefühle zu unterdrücken. Dabei sind wir in der Lage, das mit der Kränkung verbundene Gefühl wahrzunehmen und zu erkennen. Hat der aus-

Barbara Seubert aus Traunstein ist Heilpraktikerin und Hypnosetherapeutin.

lösende Moment einen wunden Punkt in uns berührt oder war es wirklich ein unangebrachtes oder verletzendes Verhalten des Gegenübers? Durch das bewußte Nachdenken und Zulassen der Gefühle können wir entscheiden, ob wir dem Ärger Platz machen und streiten, in eine Diskussion einsteigen oder ob man besser verzeiht und einen menschlichen Neubeginn wagen kann. Hier geht es nicht um ein Schönreden oder ein Vergessen, auch nicht um ein Verdrängen. Sondern um ein Erkennen, dass man selbst Schwächen hat. Diese zu akzeptieren und genauso wahrzunehmen, dass das eigene Selbst einen wertvollen Kern hat, kann in eine Eigenverantwortung führen, die sich kraftvoll und kreativ anfühlt. Das Schätzenlernen

und das Akzeptieren der eigenen Schwächen und Stärken ist sehr hilfreich um auch anderen ihre Fehler und Schwächen zu verzeihen. Verzeihen ist nicht immer leicht. Nach einer gescheiterten Beziehung ist es allerdings besonders nötig. Das Geschehene sollte verarbeitet werden um wieder nach vorne blicken zu können. Hilfreich ist hier, das Erlebte aufzuschreiben und es schwarz auf weiß fest zuhalten, damit es aus dem Kopf heraus ist. Durch den Versuch, uns in die Lage des anderen zu versetzen, also

Perspektivenwechsel durch einen Perspektivenwechsel, eröffnet sich die Möglichkeit, anders auf die verletzende Verhaltensweise zu blicken. Und es kann Neues über sich selbst erfahren werden. In der noch jungen Forschung der Vergebung wird die positive Wirkung des Verzeihens auf die Gesundheit bestätigt. Demnach senkt es Blutdruck und Pulsschlag sowie den Spiegel des Stresshormons Kortisol im Blut. Eine versöhnliche Haltung reduziert weiter Muskelverspannungen und Stresssymptome wie Kopf- und Magenschmerzen, Schlafstörungen und Schwindel. Ein Versuch zu Verzeihen lohnt sich immer – egal wie verhärtet die Fronten sind! Barbara Seubert


16

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Haustiere spiegeln Symptome

Verbindungen zwischen Mensch und vierbeinigem Freund können beide Seiten bereichern Wie unterscheiden sich Haustiere von Nutztieren? Neben vielen anderen definierten Merkmalen dürfte das Wesentlichste der enge, fast schon menschliche Bezug zum Tierhalter oder der Bezugsperson sein. Je nach Tierart und Persönlichkeit des menschlichen Partners dient der tierische Gefährte als Kindersatz, Kamerad, bester Freund, Kuscheltier, Vorzeigeobjekt u. ä.. Jedes der beiden Individuen, Mensch und Tier, bringt seine speziellen Eigenheiten in die Beziehung mit ein. Bestes Beispiel, weil viel beachtet von der Werbung, ist die oft frappierende äußerliche Ähnlich-

Innere Übereinstimmung

Claudia Lahr aus Traunstein ist Tierfreundin und Tierheilpraktikerin.

keit und sichtbare innere Übereinstimmung zwischen Hund und Bezugsperson. Treue Blicke im richtigen Moment symbolisieren eine Hingabe, zu der Menschen laut Meinung der Tierbesitzer wohl nicht in der Lage zu sein scheinen. Vom Menschen wird die gewünschte Tierart meist unbewusst hinsichtlich der im Augenblick unter- oder überrepräsentieren eigenen Anteile ausgewählt. Treue, Freiheitsliebe, Eigensinnigkeit, Selbständigkeit, Pflegebedürftigkeit, Stolz, Kraft, Schutz, das ist nur eine kleine Auswahl aus der großen Palette, welche den einzelnen Tierarten und Rassen zugeordnet werden können. Jeder Mensch sucht sich, was im

Moment zu ihm passt,um an seinen Lebensthemen zu arbeiten. Menschen sind zu einem sehr hohen Prozentsatz vom Unterbewusstsein geleitet. Nur ca. 5% der Aktionen geschehen bewusst. Ist man sich darüber im Klaren und entscheidet sich für das Agieren anstatt zu reagieren, kann sich vieles verändern. Auf geradezu wundersame Weise finden sich immer wieder Verbindungen zwischen Mensch und Tier, die beide Seiten aufs Unglaublichste bereichern. In manchen Fällen scheinen sich auch die Tiere „ihren“ Menschen auszusuchen. Wer selbst in Kontakt zu einem Tier steht weiß, wie eng so eine Verbindung sein kann. Es

scheint sogar möglich zu sein, die Gedanken des jeweils anderen zu lesen. Umso mehr schmerzt es, wenn das geliebte Tier Krankheitssymptome an den Tag legt, anstatt Vitalität und Lebensfreude. Genauer betrachtet zeigt sich in sehr vielen Fällen, dass das Tier die Erscheinungen am Körper exakt an den Stellen offenbart, an welchen die menschliche Bezugsperson gerade entsprechend laboriert. Zu beachten ist dabei, dass durch den aufrechten

akuter Handlungsbedarf wie dem des schutzbefohlenen Tieres. Genau deshalb ist es so wirksam, wenn das Tier die Symptome der Bezugsperson zeigt. Auch bei Verhaltensweisen funktioniert besagtes Prinzip sehr gut. Viele Therapien am Tier fruchten deshalb nicht, weil sich der falsche Partner der Verbindung in Behandlung befindet! Das Tier kann nicht nur sämtliche körperlichen Beschwerden und unliebsamen Verhaltensweisen seiner Bezugsperson wie auf einer übergroßen Leinwand darstellen, um diese überdeutlich zu machen. Aufgrund von nicht mehr naturgemäßer Haltung und Fütterung und falsch interpretierter Tierliebe kommen oft noch eigene Leiden hinzu. Regungen, Emotionen und Verhalten werden viel zu oft nach menschlichen Maßstäben beurteilt. Die Tiere wer-

Die Tiere werden verkannt

© Pixabay

Treue Blicke im richtigen Moment symbolisieren Hingabe Gang die körperliche Situation beim Menschen geringfügig anders geartet ist als beim Tier, speziell hinsichtlich der Extremitäten. Nur erhalten diese Symptome beim Tier ungleich mehr Aufmerksamkeit und Beachtung als beim menschlichen Part. Eigenem Leiden folgt selten so ein

den dabei richtiggehend verkannt. Gespiegelte und eigene Symptome des Tieres sind in der Dia­gnostik voneinander zu trennen. Das ist eine große Herausforderung. Die effektivste Hilfe für das geliebte Tier ist die offene Auseinandersetzung mit den eigenen Themen. Dann steht einer wunderbaren und ungetrübten Mensch-Tier-Beziehung Tür und Tor offen! Claudia Lahr

Ganzheitliche Hilfe für Mensch und Tier

Claudia Lahr 0861 / 2253119 claudia.lahr@web.de

● SRT-Beraterin u. -Lehrerin ● Tierheilpraktikerin

(mit Schwerpunkt klass. Homöopathie)

● Reiki-Meisterin u. -Lehrerin ● Quantenheilung u. Matrix Energetics

● Radikale Vergebung n. C. Tipping


17

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

Alpakas – „Engel auf Erden“ Freundliche Lebewesen mit positiver Ausstrahlung vermitteln Harmonie

Sie sind in aller Herzen, die Alpakas. Denn diese sanften Wesenheiten haben unser Land durch ihr ausgeglichenes Wesen, Herzenswärme und Lebenslust erobert. Die Tiere sind Spezialisten im Verbreiten von echter Entspannung und Präsenz. Sie strahlen tiefe Ruhe aus, die sich auf den Menschen überträgt. Diese so genannten Neuweltkameliten stammen ursprünglich aus Peru – aus dem Hochgebirge der Anden. Dort pfeift der Wind eiskalt durch die schroffe und karge Landschaft. Der Winter macht den Tieren daher weniger aus als die Sommerhitze. Aus diesem Grund müssen sie in unseren Breiten regelmäßig geschoren werden. Ihre Wolle

werden leider oft mit Kuscheltieren verwechselt. Wer sofort hin stürmt und nicht respektvoll und vorsichtig ist, wird im besten Fall mit Ignoranz bestraft. Im Allgemeinen laufen sie aber davon. Dann steht man alleine da. Gut zu wissen: Bespuckt wird man von diesen Lama-Verwandten nicht –

Sehr hochwertige Wolle ist sehr hochwertig und war zur Zeit der Inka nur hoch gestellten Persönlichkeiten zur Verwendung vorbehalten. Die Wolle wird gewaschen – gedätscht – gesponnen und dann zu Fäden verwoben. Damit lassen sich warme und angenehm zu tragende Kleidungsstücke wie Jacken und Pullis stricken. Beliebt sind auch kuschelige Bettdecken, die daraus gefertigt werden können. Alpakas sind sehr ruhige Tiere im Gemüt. Daher kann es ein wertvolles Erlebnis sein, sich einfach mal an den Zaun ihres Geheges zu stellen, oder – noch besser – einen Tag mit Alpakas im Gehege zu erleben. Jedoch sollte man nicht einfach in die Herde eintreten. Sie sind Fluchttiere und

Foto: Schwab

Alpakas stammen ursprünglich aus dem Hochgebirge der Anden jedenfalls nicht mit Absicht. Die Wiederkäuer spucken sich nur gegenseitig an, wenn eine Dame trächtig ist oder wenn sie streiten. Da sollte man nicht zufällig dazwischen kommen. Denn es ist sehr unangenehm, das vor-

Impressum: Herausgeber: Lutz A. Kilian, Wendelsteinstr. 24, 83371 Stein a. d. Traun, Tel. 08621 5483; email: info@chiemgauer-regenbogen.de Layout, Grafik, Satz: Ki.T. Werbe­agentur Redaktion: Lutz A. Kilian; redaktionelle Beiträge: Martina Auer, Roswitha Guggenbichler, Marion Dandl, Luise Herder, Angela Kaltenhauser, Stefan Conrads, Karl B. Huber, Manuella Römer, Barbara Seubert, Claudia Lahr, Maresa Schwab.

Titelbild groß: © L. Kilian; Titelseite Mitte links: © Pixabay; Unten links: © M. Schwab Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die persön­liche Meinung des Ver­fas­sers wieder. Die Angebote der Werbeanzeigen werden von der Redaktion nicht geprüft. Für die Inhalte sind die jeweiligen Inserentinnen und Inserenten verantwortlich. Die gesamte Zeitung ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwer­tung der Inhalte ohne Zu­stim­­­mung des Heraus­gebers ist nicht gestattet. Druck: Landesverlag Druckservice GmbH, Wels; Verteilung: Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH

Der nächste Chiemgauer Regenbogen erscheint am 9. November 2019

Maresa Schwab aus Thansau bei Rosenheim ist Alpaka-Liebhaberin und intuitive Malerin.

gedaute Gras abzubekommen. Menschen erhalten eher einen „Alpaka-Kuss“. Nach dem Motto: „Hallo, wer bist denn du?“ Ein Alpaka darf nie alleine gehalten werden, denn es sind Herdentiere, welche die Gesellschaft lieben. Mindestens zu zweit sollten sie sein. Je grösser aber die „family“‚ umso lieber ist es ihnen. Die Tragzeit beträgt 11 bis 11,5 Monate. Sie sind Nutztiere in der Landwirtschaft, da sie beim Grasen die Grasnarbe nicht kaputt machen und hervorragend klettern können. Sie sind sehr saubere Tiere. Denn sie benutzen immer wieder ein bis zwei feste Kotplätze. Ihr Kot wird auch „Alpakagold“ genannt, da dieser ein sehr wertvoller Dünger ist. Alpakas können summende und beruhigende Töne von sich geben. Wenn man sich auf die

Tiere einlässt und selbst ganz ruhig und still wird, kann es sein, dass man das Summen der Alpakas hört. Der Blick in ihre Augen kann dazu führen, dass man sich in die Tiere verliebt. Wer mal einen Tag mit einem Alpaka verbringt, um dieses neugierige und intelligente Tier kennen zu lernen, nimmt viele Ideen zum Leben in den Alltag mit. Es vermittelt soziales Verhalten, Einfühlungsvermögen, Frieden, Genügsamkeit und Gemeinschaft. Die Eigenschaften der Alpakas beruhigen das Gemüt und wirken daher sehr positiv auf das „innere Kind“. Alpakas öffnen das Menschenherz für Liebe, Mitgefühl, Vertrauen, Freude und Kraft. Bei vielen indigenen Kulturen Mittelamerikas herrschte der Glaube, diese freundlichen Lebewesen wären ihnen von der

Von der Erdgöttin geschickt Erdgöttin Pachamama geschickt worden. Wegen ihrer vielen positiven Eigenschaften werden Alpakas oft „Engel auf Erden“ genannt. Sie zeigen den Menschen, wie man Gemeinschaft harmonisch leben kann. Und wie Konflikte freundlich gelöst werden können. Wie sie Ängste überwinden und Vertrauen schöpfen. Damit Frieden, Fürsorge und Mitgefühl auch in den „Menschenherden“ wohnen können. Maresa Schwab

l Bilderausstellung „Sternenstaub“ im Seminarraum Schwab vom 15. Juli - 15. August ’19 l Alpaka-Events für Gruppen l Teamverfeinerungen für Firmen Auf Ihren Besuch mit Anmeldung unter Handy 0152 53486698 freut sich Maresa.

www.lebenskunst-maresa.de


18

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019

kurz gemeldet +++ kurz gemeldet +++ kurz gemeldet +++ kurz gemeldet Wildkräuter am besten im Wald sammeln

Essbare Wildpflanzen sind längst zum kulinarischen Geheimtipp avanciert: Bärlauch, Brennnessel, Holunder und Co. gelten als schadstoffarm, nährstoffreich und besonders aromatisch. Wegen der möglichen Feinstaubbelastung rät Dr. Markus Strauß, Ausbilder an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ allerdings davon ab, in der Nähe stark befahrener Straßen zu sammeln.

© Pixabay

„Wiesen eignen sich nur als Sammelgebiet, wenn sie nicht gedüngt sind.“ Viehweiden scheiden zudem wegen der Infektionsgefahr durch tierische Exkremente aus. Stattdessen empfiehlt der Biologe verwilderte Parks und naturbelassene Gärten. „Das beste Sammelgebiet ist aber der Wald mit seinen nährstoffreichen, humushaltigen Böden.“ Damit sich auch künftige Generationen am ursprünglichen Geschmack der Wildpflanzen erfreuen können, plädiert Strauß für nachhaltiges Sammeln. Nie dürfe eine Pflanze mit den Wurzeln ausgegraben oder ausgerissen werden. Nur die obersten Triebspitzen oder höchstens ein Drittel der Blätter entnehmen. Wichtig sei zudem, sich intensiv mit Wildkräutern zu beschäftigen und sie zu kennen, betont der Agrarwissenschaftler Professor Christian Zörb von der Universität Hohenheim. Denn manche essbaren Pflanzen seien leicht mit giftigen Doppelgängern zu verwechseln. Apotheken Umschau

Gesundheitswandern senkt Blutdruck und fördert Abnehmen

Menschen, denen eine lange Wanderung zu aufwendig und ein Spaziergang zu langweilig ist, können sich mit Gesundheitswandern fit halten. „Gesundheitswandern stößt in eine Lücke, weil es verschiedene Aktivitäten ausgewogen mixt“, erklärt die Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbands, Ute Dicks, im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Denn das zertifizierte Angebot des Wanderverbands kombiniert geselliges Wandern und Übungen an Aussichtspunkten, mit denen gezielt Koordination, Kraft und Ausdauer trainiert werden. Eine Studie der Universität Halle-Wittenberg hat gezeigt: Das Gesundheitswandern senkt hohen Blutdruck, steigert die Ausdauer und fördert das Abnehmen. Fast 800 zertifizierte Gesundheitswanderführer gibt es mittlerweile in Deutschland.

© Rainer Sturm / pixelio

Alle haben an einer Fortbildung des Deutschen Wanderverbands teilgenommen, der das Konzept gemeinsam mit Physiotherapeuten von der Universität Osnabrück entwickelte. Rücken, Schultern, Oberschenkel, Waden, Arme, Finger – jeder Körperteil wird trainiert, außerdem Trittsicherheit und Gleichgewichtssinn. Ob es auch Angebote vor der eigenen Haustür gibt, erfährt man online unter www.gesundheitswanderfuehrer.de. Zahlreiche gesetzliche Krankenkassen erstatten bei regelmäßiger Teilnahme 80 Prozent der Kursge-

bühren, bis zu einem maximalen Zuschuss von 75 Euro pro Jahr. Voraussetzung: Der Kurs wird von einem zertifizierten Gesundheitswanderführer angeboten.

Senioren Ratgeber

Rückenbeschwerden oft durch Stress oder Probleme bedingt

Wenn es im Rücken zieht oder zwickt, können Stress oder seelische Leiden dahinterstecken. „Probleme lasten oft schwer auf unserem Rücken“, erläutert der Chefarzt für Psychosomatik am Zentrum für ambulante Rehabilitation (ZAR) in Regensburg, Dr. Christian Müller, im Patientenmagazin „HausArzt“. „Wir wissen, dass 80 Prozent der Rückenbeschwerden keine körperliche Ursache haben.“ Eingebildet sind diese Schmerzen dabei nicht. „Neben vielen Ursachen könnten auch Stress und Kummer zu Veränderungen der Nervenvernetzung zwischen den Rückenmuskeln führen“, so der Experte. „Normalerweise wechseln unsere Muskeln zwischen Anspannung und Entspannung.“ Seelische Belastung und persönliche Konflikte könnten diese Funktion stören. Betroffenen rät Müller, mit ihrem Hausarzt darüber zu sprechen. „Er kann Sie an einen Facharzt für Psychosomatik überweisen. Leider dauert es oft lange, bis ein Therapieplatz frei wird. Schneller kommen Sie eventuell in einer Reha unter.“ Um vorzubeugen, sollte man dem Experten zufolge Konflikte ansprechen, Beziehungen ernst nehmen und – auch wenn es schwer ist – offene Gespräche führen. HausArzt

Darmflora nach Antibiotika-Therapie stärken

Eine Antibiotika-Therapie tötet nicht nur das für die Krankheit verantwortliche Bakterium ab, sondern kann auch dem Mikrobiom des Darms schaden. „Im Grunde wirken Antibiotika auf die Vielfalt der Bakterien ähnlich wie ein

Unkrautvernichtungsmittel“, erläutert Anne Eva Lauprecht, Antibiotika-Expertin von den Kliniken Essen-Mitte, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Die Regeneration des Mikrobioms, früher auch Darmflora genannt, lässt sich mit Hilfe der Nahrung gezielt unterstützen. „Präbiotische Lebensmittel enthalten Futter für wichtige Darmbakterien. Sie nähren sie zum Beispiel mit löslichen und unlöslichen Ballaststoffen“, sagt Diätassistentin Susanne Rolker von den Kliniken Essen-Mitte. Besonders ergiebige Quellen sind beispielsweise Artischocken und Schwarzwurzeln. „Damit die Bakterien diesen Dünger be-

© Pixabay

kommen und wachsen können, sollten Sie besonders bestimmte Getreideprodukte essen.“ Rolker empfiehlt Getreideflocken, grobkörniges oder auch fein ausgemahlenes Vollkornbrot. Auch jede Art von Gemüse sowie zum Beispiel Äpfel und Mandeln seien Futter für einen ganzen Strauß an Mikroorganismen. „Positiv wirken Lauchzwiebelgewächse wie Zwiebeln oder Knoblauch und Hülsenfrüchte wie Linsen“, rät Rolker. Auf manche Nahrungsmittel sollte man bei geschwächtem Darm-Mikrobiom dagegen eher verzichten. Dazu gehören laut Lauprecht vor allem Produkte mit Weißmehl und Weißzucker, zum Beispiel Weißbrot und Süßigkeiten. Zudem Lebensmittel mit künstlich modifizierten Inhaltsstoffen wie Fast Food und Fertiggerichte. Apotheken Umschau


Juli 2019

Chiemgauer Regenbogen

19

Anzeige


20

Chiemgauer Regenbogen

Juli 2019 Anzeige

Tanz der tausend Wasserblasen Gesund und nachhaltig duschen mit dem Blauen Engel

BUBBLE-RAIN – das ist der herrlich weiche Regen, der das Gefühl vermittelt mit einer großen Menge Wasser zu duschen. Doch in Wirklichkeit wird kaum Wasser und Energie verbraucht - und das verdankt die BUBBLE-RAIN Duschbrause von WOLF einem weltweit einzigartigen Phänomen: Bei dieser Brause wird mit großen, luftgefüllten Wasserblasen geduscht. Regenbogen-Leser erhalten bis zum 31.08. einen Sommer-Rabatt von 15%. Der GutscheinCode „Sommerregen“ ist telefonisch oder im WOLF-Internetshop (Internetadresse unten) einzulösen. 10.000 Wasserblasen – jede Sekunde Die BUBBLE-RAIN Wasserblasen entstehen auf geniale Weise: Eine Wirbelkammer erzeugt einen rechtsdrehenden Wasserwirbel, der das Wasser vitalisiert, durch seine Sogwirkung Luft in den Brausekopf saugt und in jeder Sekunde ca. 10.000 Wasserblasen formt. Damit bleibt auch kein Shampoo mehr in den Haaren – trotz des geringen Wasserverbrauchs. Das spart pro Kopf im Jahr 200 EUR an Warmwasserkosten und der Umwelt bleibt dabei eine Tonne CO2 erspart. Da die BUBBLE-RAIN so sparsam mit Wasser und Energie umgeht, wurde sie als erste Duschbrause mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Duschen ohne zu spritzen Die Wasserblasen landen weich und ohne Spritzen auf der Haut und auf der Duschwanne – es wird quasi mit Luftfederung geduscht. Und da es in der Duschkabine nicht mehr so spritzt, muss sie auch nicht so oft gereinigt werden. So reduziert sich auch die Feuchtigkeit im Bad und sogar der Spiegel bleibt trocken. Kupfer für gesundes Duschen Die Flächen im Innern von Plastikbrausen sind Bakterienherde, denn auf den Kunststoffen bildet sich nach kurzer Zeit ein Biofilm. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie des Wissenschaftlers Dr. Norman Pace der Universtät Colorado. Damit Sie bei der BUBBLE-RAIN nicht auch mit einem Bakterienregen duschen, ist sie als einzige Brause aus antibakteriellem Kupfer hergestellt. Antibakterieller Brauseschlauch Aber nicht nur Plastikbrausen sind Bakterienherde. Im Brause-

schlauch bildet sich ebenfalls ein Biofilm, der Legionellen und andere gefährliche Bakterien beherbergen kann. Diese können beim Einatmen unter der Dusche zu schweren Lungenentzündungen führen. Deshalb hat WOLF einen antibakteriellen Brauseschlauch entwickelt, der die Bildung von Biofilm um 95 Prozent reduziert. Der FlexClean Brauseschlauch besitzt eine Edelstahlfeder mit Silberbeschichtung, die während des Duschens die Innenwandung des Brauseschlauchs automatisch reinigt. Das renommierte Hygieneinstitut der Universitätsklinik Bonn hat die Wirksamkeit dieses Systems getestet und bestätigt. Weitere Informationen und Gutschein einlösen unter www.wolfaqua-manufaktur.de oder unter: WOLF Aqua-Manufaktur GmbH Martinstraße 2, 83329 Waging am See Tel.: 08681 – 4 79 39 0

● ganzheitliche Behandlung v. Kindern u. Erwachsenen ● Energetisches Heilen

● Systemische Aufstellung/ EMDR-Traumatherapie

● Craniosacrale Osteopathie

Christina M. Brunner

Heilpraktikerin, Heilerin Oberwalchen 38a 83301 Traunreut/Oberwalchen Tel. 08669 9092399 heilpraxis-brunner@t-online.de

Brita Graef Coaching Denkst Du anders, lebst Du anders!

l Psycho-

logische Lebens beratung l Geistiges Heilen l Mediale Beratung

www.britagraef.de Telefon 08669 788369

Profile for Lutz Kilian

Chiemgauer Regenbogen – 40. Ausgabe 07/2019  

Der Chiemgauer Regenbogen ist die Zeitung für Wellness, Wohlbefinden und bewusste Lebensweise

Chiemgauer Regenbogen – 40. Ausgabe 07/2019  

Der Chiemgauer Regenbogen ist die Zeitung für Wellness, Wohlbefinden und bewusste Lebensweise

Advertisement