Page 1

Chiemgauer

rnet: uns im Inte ie S n e h c u s Be en.de

regenbog

Regenbogen auerwww.chiemg

Ihre Zeitung für Wellness, Gesundheit und bewusste Lebensweise • Ausgabe 26 • November 2014

Menschen

Silke Aichhorn ...............

Recht

2

10

Postoperative Maßnahmen .............

© LianeM / fotolia

Weitere Themen dieser Ausgabe:

Tiermedizin

18

Osteopathie ..............

Gesundheit: Wirksame Nadelstiche • Vorsorge: Gestärktes Immunsystem Entgiftung: Erfolgreiches Fußbad • Brauchtum: Energetisches Räuchern Entspannung: Sanfte „Energiemassage“ • Ernährung: Wertvolle Fettsäuren Psychotherapie: Stimuliertes Gehirn • Traumabehandlung: Gelöste Störungen Natur: Freudige Wahrnehmung • Tierkommunikation: Wortlose Botschaft


2

Chiemgauer Regenbogen

„Mein ganzes Leben

Liebe Leserinnen, liebe Leser, „Die Zeit vergeht im Sause­ schritt. Sie eilt dahin, wir eilen mit“, reimte Wilhelm Busch im wahrscheinlich noch etwas weni­ ger hektischen 19. Jahr­hundert. Sein Spruch von damals trifft jedoch den Kern unserer heu­ tigen schnellebigen Zeit: Denn ehe man sich‘s versah, ist aus dem ehemals „neuen“ wieder ein „altes“ Jahr geworden, und wir steuern auf Weihnachten und den Jahreswechsel zu. Doch wie man es dreht und wendet, es deutet irgendwie nichts so richtig auf Winter hin. Denn nach einem November mit Temperaturen, die wir an manchen Tagen im August nicht hatten, scheint nach Berech­ nungen des National Weather Service (NOAA) auch der De­ zember in Deutschland deutlich zu warm zu werden. Sicher kann leise rieseln­der Schnee ein Gefühl von Frie­­­den und Beschaulichkeit erzeugen – ein absolutes „Muss“, um weihnacht­liche Freude zu emp­ finden, ist er nicht. Dazu können viele Dinge beitragen, mit denen man sich und seinen Lieben Gu­ tes tun kann. Und der Chiem­ gauer Regenbogen möchte ihnen dazu die ein oder andere Anregung vermitteln. Wir wünschen Ihnen einen schönen Winter – egal wie er wettermäßig ausfallen mag, ge­ segnete Weihnachten und ei­ nen guten Rutsch ins neue Jahr. Ihr Lutz A. Kilian Herausgeber

Hinweis:

Beim Kontaktieren von Anzeigenkunden aus dem Raum Kienberg über das Festnetz kommt es verschiedentlich zu technisch bedingten Problemen, wie z. B. anonyme Ansage oder keine Verbindung. Bitte in solchen Fällen Mobiltelefon oder e-mail nutzen.

November 2014

Chiemgauer Musikerin führt ein Leben zwischen

Einmal rund um den Erdball fährt die Traunsteiner Harfenistin Silke Aichhorn in einem Jahr, wenn man die Entfernungen zusammen rechnet, die sie zwischen ihren Konzerten zurück legt. Dabei summieren sich auf 40.000 Kilometer nur die Strecken, die sie mit ihrem Kombi unterwegs ist. Denn außerdem hat sie noch Auftritte in fernen Ländern, wie z. B. kürzlich in Australien beim Weltharfenkongress in Sydney. Ein besonderes Schlüsselerlebnis, das sie auf ihren musikalischen Weg brachte, gibt es im Leben der international bekannten Künstlerin nicht. „Ich weiß nicht, wie ich zur Harfe kam. Die Harfe hat sich mich ausgesucht“, scherzt sie rückblickend. So beginnt die Tochter eines Zahntechnikermeisters bereits in jungen Jahren auf ihr Ziel hinzuarbeiten, ein eigenes Instrument zu besitzen. „Harfe ist im Chiemgau keineswegs ungewöhnlich“, weiss sie zu berichten. „Sie ist im Rahmen der Volksmusik üblich“. Nichtsdestotrotz kostet das Instrument, welches ihr vorschwebt, ca. 30.000 Euro. So jobbt Silke Aichhorn vor ihrem Studium als Bedienung, während ihres Studiums in einer Bäckerei und auf Obstplantagen. Geboren wurde sie in der Schweiz – in der Stadt Uster im Kanton Zürich. Im Alter von drei Monaten kommt Silke Aichhorn nach Traunstein. Als junge Erwachsene zieht es sie wieder zurück ins Land der Eidgenossen. Nach einjähriger Vorbereitungszeit tritt sie dort ihr Harfenstudium

Praxis für Human-Energetik Ausbildungen - Seminare - Einzelberatung

H Schule für

Mediales und Heiler H Geistiges Heilen H Channeling H Quantenheilung H Transformationstherapien Brita Graef

Telefon 08669 788369 www.britagraef.de

am „Conservatoire de Lausanne“ an. Ergänzt durch eine Zeit an der Musikhochschule Köln dauert die Ausbildung sieben Jahre. Jedoch: „Ausbildung hört nie auf“, postuliert die Künstlerin. „Ich hoffe, ich verbessere mich täglich und ich weiß, ich kann immer noch besser spielen.“ Und ihr Bestes gibt sie bei all ihren Auftritten, die sie auch moderiert. „Ich weiß nicht,

ausgezeichnet. Ihr leidenschaftliches Arbeiten, die Harfe weiter in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken, wurde unter 611 Bewerbern für auszeichnungswürdig befunden. „Ich bin als ,leuchtendes Beispiel‘ dafür ausgesucht worden, dass man mit viel Arbeit im Kulturbereich etwas werden kann“, sagt sie mit einem Schmunzeln. Diesen Kulturbereich

Viele tausend Konzerte wie viele tausend Konzerte ich schon gespielt habe. Ungefähr 100 sind es momentan im Jahr, mindestens 2000 insgesamt“, schätzt sie überschlägig. Dabei ist sie „sehr breit aufgestellt“: Von Renaissance bis Jazz im Solobereich über alle Kammermusikbesetzungen für Harfe – sie verfügt über ein großes klassisches Repertoire. Doch dabei lässt sie‘s nicht bewenden: „Ich übe dauernd neue Stücke“, erzählt sie. Und ihre Kreativität trägt Früchte: Vor zwei Jahren wurde Silke Aichhorn in Berlin mit dem Titel „Kultur- und Kreativpilotin 2012“ der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Foto: Aichhorn


3

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

verbindet die vielseitige Künstlerin auch mit sozialem Engagement: Seit April 2013 ist sie Botschafterin des ambulanten Hospizdienstes der Caritas Traunstein. Mit ihrer Harfe den Hospizgedanken einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, ist ihr Bestreben. Früher spielte sie regelmäßig im Rahmen der „Live-music-nowOrganisation“ von Yehudi Menuhin in Krankenhäusern, Hospizen und sozialen Einrichtungen. Die Schwingung des Instruments geht nach ihrer Erkenntnis nicht über den Kopf, sondern direkt in

Sehr anrührende Wirkung den Bauch. „Die Wirkung der Harfe ist sehr anrührend“, sagt sie. Das spiegeln auch manche ihrer Erlebnisse wider. „Ich war auf Schwerkrankenstationen“, erinnert sich die Virtuosin. „Dabei bleibt mir ein Patient im Gedächtnis, der in seinem Bett lag, verkabelt war von oben bis unten. Der hat mich spielen gehört und dankbar festgestellt: ,Das hat mir so gut getan.‘“ Einem anderen Schwerkranken sind die Tränen gekommen: „,Die Tür nach oben ist offen ...‘, hat er voller Ergriffenheit geflüstert“. Ja, Harfe kann Türen öffnen – aus welcher Sicht man es auch immer betrachten möchte. So ist sogar der Vatikan schon auf die Traunsteinerin aufmerksam geworden. Im vergangenen August

gab sie ein Privatkonzert für Papst emeritus Benedikt XVI. Voran gegangen war ein Auftritt in Höch­ stadt an der Aisch. Der dortige Dekan fragte sie, ob sie nicht für Benedikt spielen wolle. Kurzfristig wurde dann ein Termin in Absprache mit dessen Privatsekretär vereinbart. Eine Stunde lang durfte die mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe dem vormaligen Oberhaupt der katholischen Kirche zusammen mit ihrem Flötisten Prof. Dejan Gavric ein bunt gemischtes Programm präsentieren. Aber auch weltliche Institutionen erfreut sie mit ihrer Kunst: Seit Jahren spielt sie zum Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten in der Residenz in München. Deutschlands bekannteste Harfen-Solistin kennt auch andere Dinge als die Musik. „Ich kann motorsägen, surfen, Gleitschirm fliegen, klettern“, zählt sie lächelnd auf. Aber in ihrem Alltag als Ehefrau, Hausfrau und Mutter von zwei sieben und zehn Jahre alten Töchtern ist für solcherlei Aktivitäten eher wenig Raum. Denn in der erfolgreichen Koexistenz von Haushalt, Familie und Auftritten liegt ihr volles Engagement. „Mein ganzes Leben ist Planung“, stellt sie fest. Und stellt zwei Dinge in den Vordergrund: „Ich möchte eine gute Mutter sein. Und Menschen mit meiner Musik berühren“. Lutz A. Kilian

Mit Apotheker Bischoff’s Herzwein aus 9 Kräutern wird das viel beanspruchte Organ angeregt, sich zu regenerieren Durch die fein aufeinander abgestimmten Kräuter­extrakte wird die Kontraktion des Herz­ mus­kels verbessert, die dadurch beförderte Blutmenge erhöht. Da die Gesamtblut­ menge im Kör­per aber gleich bleibt, verlängern sich die Ruhe­ phasen h ic des Her­ z ens. Es kann sich erltl ä rh e i rezeptfre holen, Sie fühlen sich dadurch frischer, vitaler und leistungs­ fähiger. Apotheker Bischoff’s Herz­ wein nach alter Rezeptur enthält 9 wertvolle Kräuter. Diese werden nach überlieferter Vor­schrift einem griechischen Samoswein beigegeben. Der wohlschmeckende Trank entfaltet seine Wirkung zum Teil direkt – daher das schnell ein­­ setzende Gefühl des Wohlbe­­­­fin­dens. Für Fragen und individuelle Be­ratungen steht Ihnen Apothe­ ker Bischoff mit seinem kompetenten Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Erholtes Herz = Vitaler Körper

Apotheke Grabenstätt Erlstätter Str. 1 • 83355 Grabenstätt Tel. 08661 771 • Fax 08661 8028 www.apothekerbischoff.de

un

g - Sa n

itä

iz

Konzerten und Haushalt

Der Herzwein aus der Apotheke

r

He

ist Planung“

Kosmetikstudio Marietta Winkler

Jetzt neu in Tinning bei Trostberg

Umzug: Neue Adresse Perating 4 83308 Tinning (bei Trostberg) Telefon 0 86 21 / 64 95 51 Handy 0170 / 55 34 31 6

Meisterbetrieb

Traunwalchen – Chieming Telefon 08669-78340

info@heizung-sanitaer-meier.de www.heizung-sanitaer-meier.de


4

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

Kleiner Stich mit

Die Anwendung von Akupunktur kann Hilfe b

„Waffen wurden gemacht, um zu töten, die kleine Nadel des Akupunkteurs dagegen, um das Leben zu retten. In den falschen Händen aber wird auch die Akupunkturnadel zur gefährlichen Waffe und kann wie der Degen töten“. (Nei-tsing, Kapitel 60) Dieser Satz sollte auf keinen Fall abschreckend auf den Leser wirken, sondern nur erläutern, dass dieses Jahrtausende alte Wissen der Akupunktur nur von qualifizierten Therapeuten und Ärzten ausgeführt werden sollte, da die Wirkung sehr weitreichend sein kann. Die Ursprünge der Akupunktur reichen nach dem derzeitigen Wissensstand von 8.000 - 5.000 v. Chr. (Jungsteinzeit) zurück, wobei die Wurzeln der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bzw. die chinesische Ganzheitsmedizin 1.600 - 1.000 v. Chr. zurück zu verfolgen sind. Die Lehre

höhere Sensibilität, vermehrte Rezeptoren in der Haut, einen Unterschied der Hauttemperatur und eine höhere elektrische Leitung als andere Hautareale in der unmittelbaren Umgebung. Ein Nachweis der Meridiane (energetische Bahnen auf denen

Steinzeitliche Ursprünge von Yin und Yang, als auch die Elementen- und Meridiantheorie – wie man sie heute kennt – entstand 500 - 200 v. Chr. und hat sich seither in der Grundlage nicht verändert, sondern wurde nur in den verschiedenen Therapieformen weiterentwickelt. Die Akupunktur (lateinisch: acus = Nadel, pungere = stechen) reizt klar definierte Hautareale, wobei der Stich an sich meistens nicht schmerzhaft ist. Diese Akupunkturpunkte besitzen nach vielen ausgereiften Studien eine

© mrallen / fotolia

Die Lehre von den Energie­ bahnen des Körpers geht auf die alten Chinesen zurück die Akupunkturpunkte liegen) ist bisher nicht erfolgt und auch eine Vielzahl der therapeutischen Wirkungen ist noch nicht bis ins Detail nachvollziehbar. Allerdings wurde wissenschaftlich nach Meyer (Virgina) nachgewiesen, dass


November 2014

5

Chiemgauer Regenbogen

Anzeige

großer Wirkung

ei vielen gesundheitlichen Problemen bieten

Hannes Uhrmann aus Anning ist Heil­prak­tiker mit Schwerpunkt Akupunktur sowie Masseur, med. Bademeister und Wellnesstrainer. kein Suggestions- oder Hypnoseeffekt (also kein Placeboeffekt) die Besserung der Krankheitsbilder bzw. Schmerzen hervorruft, sondern eine Ausschüttung von Endorphinen und verschiedenen Hormonen. Die TCM hingegen sieht in einem Krankheitsbild einen ungleichmäßigen oder gestörten Energiefluss der Lebensenergie Qi in einen oder mehreren der zwölf Hauptmeridiane. Zur Verdeutlichung ein Beispiel anhand der Verdauung: Fließt Qi im Dickdarmmeridian zu schnell, kann Durchfall entstehen, ist der Fluss dagegen zu langsam, kann daraus eine Verstopfung resultieren. Durch den Einsatz der Nadel wird der Energiefluss gesteuert und möglichst ein Gleichgewicht erzielt.

In der TCM wird darauf geachtet, dass nicht nur die Symptome behandelt werden, sondern der gesamte Körper, Geist und Seele im Einklang ist, ganz nach dem Yin- und Yang-Prinzip. Daraus resultiert eine Vielzahl von Krankheitsbildern, die behandelt werden können, auch in Verbindung mit unserer westlichen Medizin. Der bekannteste Therapieansatz besteht wohl in der Schmerztherapie bei Kopfschmerz wie z. B. Migräne und Rückenbeschwer-

Vielseitige Anwendung den als auch in der Geburtshilfe. Große Erfolge werden zudem bei orthopädischen Problematiken erzielt. Selbst Allergien, Tinnitus, Leistungsschwäche mit Müdigkeit, Blasenproblematik oder sonstige organische Beschwerden können gut auf die Akupunktur ansprechen. Neben der Nadel gibt es auch noch andere Möglichkeiten die Punkte zu reizen. Akupunktmassage, Moxabehandlung (Wärmebehandlung mit getrocknetem Beifußkraut), Akupressur, Laserbehandlung und Stromstimulation. Diese sind eine gute Alternative bei Angst vor Nadeln oder bei Kindern, wirken aber in der Regel nicht so schnell und intensiv wie die Akupunktur. Es lohnt sich also in jedem Fall, den kleinen Stich in Kauf zu nehmen, um ausgeglichener leben zu können. Hannes Uhrmann

EMMETT-THERAPIE Viele Menschen leiden heute zunehmend unter Schmerzen des Bewegungs­apparates und Haltungsproblemen. Ursachen hierfür sind häufig durch Fehlbelastungen und Streß entstandene Verschlackungen im Muskelgewebe und Muskelverspannungen. Verschlackte Muskelstränge sind oft verkürzt und können sich verhärten. Durch die Verkürzung und Verhärtung können sie nicht mehr flexibel reagieren. Schmerzen sind beim Versuch, sich „normal“ bewegen zu wollen, fast vorprogrammiert. Es kommt zu Schonhaltungen und Fehlstellungen. Die Emmett-Therapie ist eine in Australien entwickelte einzigartige Körpertherapie, die speziell bei diesen Problemen an neuromuskulären und anderen wirksamen Körperpunkten v.a. im Bindegewebe, auf Gelenken und Sehnen ansetzt. Durch gezielten Druck und spezielle Griffanwendungen wirken diese vergleichbar wie Schalter und können unmittelbar deutliche Effekte im Körper hervorrufen. Auf diese Weise lassen sich so die Zugkräfte im Körper wieder verändern. Der Körper kehrt fast wie von selbst zu einer geraden Haltung und natürlichen Beweglichkeit zurück. Auch massive Haltungsprobleme und Bewegungsschmerzen lassen sich damit sehr effektiv und schnell beeinflussen. Durch Vorher-, Nachher- Tests sind die Veränderungen sofort spürbar. Oft genügt schon eine Anwendung, um sich schmerzfrei zu fühlen.

Anwendungsbereiche der Emmett-Therapie:

u Probleme der Körperhaltung u Rücken- und Gelenkschmerzen u Schwierigkeiten bei Kopf- und Körperdrehungen u Kopfschmerzen / Migräne / Schwindel u Probleme im Schulter-, Nacken-, Halswirbel säulenbereich, starke Muskelverspannungen

u Schmerzen und Bewegungsprobleme: ➞ in Hüfte / Beinen / Knieen / Füßen auch Beinlängendifferenzen und Schweregefühl ➞ in Armen / Händen / Fingern Foto: Mannl auch Taubheit und Kribbeln

GANZHEITLICHE PRAXIS

Cordula Boguschewski Am Laberinger Feld 9 en ung Stör Fest- 83361 Kienberg beim nbieter Tel. 08628 - 987 8190 a netz glich! Mobil 01577 - 959 4343 mö Weitere Praxisangebote unter: www.ganzheitlichepraxis.eu


6

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

Nährstoffreichste Pflanze der Welt

Der Moringa Oleifera ist ein sehr schnell wachsender Baum, der unter die Gattung der Beenussgewächse fällt. Erstaunlicherweise sind alle Teile des Baumes zu nutzen und die einheimischen Kulturen aller Länder, in denen Moringa wächst, haben unabhängig voneinander die positiven Eigenschaften von Moringa für ihr Wohlbefinden entdeckt und angewandt. Angefangen bei der Wurzel, über den Stamm zu den Blättern und Blüten, und Früchten und Samen ist alles verwertbar bzw. essbar und außerdem unglaublich gesund für den Menschen. Wer Moringa täglich isst, braucht sich keine Gedanken mehr um eine optimale Nährstoffversorgung zu machen. Denn die mit Abstand nährstoffreichste Pflanze der Welt enthält mehr als 90 gesundheitlich bedeutsame Nährstoffe im natürlichen Verbund mit synergistischen Effekten und ist damit optimal bioverfügbar. Der gesündeste und bekannteste Teil des Moringa-Baumes sind die Blätter. Handverlesen und in rohköstlicher Verarbeitung werden sie zu Pulver vermahlen. Moringa-Pulver enthält u.a. - 17x mehr Calcium als Kuhmilch - Vitamin A, B, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12, C, D, E, K, P - 2,4x mehr Beta-Carotin als Karotten - 6x mehr Omega 3 als Omega 6 - alle 8 essentiellen und 10 nicht essentiellen Aminosäuren - bioaktive Substanzen wie Chlorophyll, Zeatin u.v.m. Der Gesamtmineraliengehalt von Moringa-Pulver beträgt 10,73g / 100g (11%). Selbst das mineralstoffreichste Getreide, die Hirse, hat nur 2-3g / 100g. Prof. Dr. Klaus Becker von der Universität Hohenheim stellt fest: Der Moringa-Baum ist außerordentlich hilfreich gegen ernährungsbedingte Krankheiten – ein Phänomen unter den Nahrungs- und Heilpflanzen. Laut seinem Wissenschaftlerkollegen Professor Walter Veith enthalten Kreuzblütler (wie Moringa) mehr Krebshemmer, als sie jede andere Pflanzenfamilie zu bieten hat. Einige dieser krebsvorbeugenden Phytostoffe wie Sulfide, Flavonoide, Glucarate, Karotinoide, Cumarine, Monterpene, Triterpene, Phenolsäuren, Indole und Isothiocyanate kommen auch in anderen Pflanzen wie Brokkoli und Meerrettich vor, aber nicht so gehäuft wie in Moringa. Moringa-Pulver kann einen sehr wertvollen Beitrag zur gesundheitsbewussten Ernährung leisten.

Probieren, spüren und erleben Sie ein wahrhaft kraftvolles Lebensmittel in seiner reinsten Form.

Winterzeit – E

In der kalten Jahreszeit Gesundheitsvorso Wie jedes Jahr bringt der November Regen und Nebel. Wenn es draußen nasskalt und unfreundlich ist, steigt das Risiko, sich eine Erkältungskrankheit einzufangen. Doch die Bezeichnung „Erkältung“ ist medizinisch nicht ganz korrekt, da die gesundheitlichen Probleme nicht durch niedrige Temperaturen allein, sondern meist durch Viren ausgelöst werden. Deshalb ist die Anwendung von nur Bakterien abtötenden Antibiotika in der Regel wenig hilfreich. Jedoch ist es wissenschaftlich erwiesen, dass kalte Luft viel weniger Wasser aufnehmen kann, weshalb die Schleimhäute der Menschen im Winter durch die geringere Feuchtigkeit der Atemluft trockener und somit anfälliger für Infektionen sind. Wer jetzt etwas zur Gesundheitsvorsorge tun möchte, kann sein Immunsystem mit ein paar Tipps stärken. Ist es draußen ungastlich, hält man sich wieder gerne in der warmen Stube auf. Auch am Arbeitsplatz verbringen viele Menschen viel Zeit in geheizten und oft mangelhaft gelüfteten Räumen. Die tägliche Bewegung an der fri-

Labsal für den Atemtrakt schen Luft vor und nach der Arbeit und das mehrmalige Lüften von Wohn- Arbeitsräumen ist dann ein Labsal für den Atemtrakt. Auch eine ausreichende Trinkmenge wird zum Schutz der Schleimhäute vor der Austrocknung benötigt. Selbstverständlich für die kalte Jahreszeit ist eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Ge-

Blattpulver

ESTANCIA VERDE

Peter Schaller Reichenhaller Straße 22 83404 Ainring E-Mail: info@estancia-verde.de Internet: www.estancia-verde.de

müse. Regelmäßige Kneipp-Anwendungen oder auch Saunabesuche verbessern die Zirkulation sowie die Ausleitung von belastenden Giften und kurbeln den Stoffwechsel an. Ist man viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs oder kommt beruflich täglich mit vielen Personen zusammen, reicht manchmal auch die beste Vorbeugung nicht aus. Schniefende und niesende Mitmenschen verteilen ihre Erkältungsviren auf die Umgebung. Wenn es dann im Halse kratzt

Schwingungsoase

- von der grünen Farm Erhältlich auch bei: l Bäckerei Lechner, Hammerau & Mitterfelden l Bio Peter, Freilassing l Reformhaus Sulek, Freilassing

Dr. Werner Sturm ist Heilprak­tiker im Naturheil­ zentrum Alztal in Tacherting.

Anna-Maria Kruck

Energie- und Heilarbeit

... angstfrei, selbstbewußt, mutig, vertrauensvoll, ... „heil sein“ Neue Adresse: Herzog-Ludwig-Str. 16 83308 Trostberg Tel. 08621 / 64 88 805 www.heilmethoden-kruck.de

l l l l l

Klangmassagen nach Frank Plate Reiki Dorn-Breuss Behandlung-Massage Energiemassage Regression und direkte Kommunikation nach Friedbert Becker

Monika Nedler Dorfstraße 19 83329 Waging / Nirnharting Tel.: 08681 / 471114 Mail: schwingungs-oase@t-online.de


7

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

rkältungszeit

rge treiben und das Immunsystem stärken oder juckt und die Stirn drückt, ist Schnelligkeit geboten. Als Erstmittel hat sich das Schüsslersalz Nr. 3 (Ferrum phosphoricum D12) mit stündlicher Einnahme von einer Tablette bewährt und so manchen Erkältungsangriff zu Beginn abgewehrt. Unterstützend wirkt bei Halskratzen das Gurgeln mit einer Mischung aus Salbei- und Thymianöl (in der Apotheke z. B. als Fertigarznei Salviathymol erhältlich) oder mit Salzwasser. Macht sich ein Schnupfen breit und droht sich die Nase zu verschließen, wäre eine Nasenspülung mit Salzwasser (Nasendusche für wenige Euro erhältlich) sehr wirksam. Alternativ sind auch Inhalationen mit Salzwasser oder dem alten Hausmittel Kamillentee gut geeignet.

© DPix Center / fotolia

Papiertaschentücher sollten nach Gebrauch sofort entsorgt werden Die Befeuchtung der Schleimhäute sollte auch einen aufkommenden Husten eindämmen. Zusätzlich ist das Lutschen von Sal-

beipastillen sehr empfehlenswert. Auch ein heißes Holundergetränk wirkt hier unterstützend und stärkt das angegriffene Immunsystem. Immunstärkend kön­nen auch Vitalpilze eingesetzt werden. Ferner ist zu empfehlen, bei jedem Naseputzen ein frisches Papiertaschentuch zu verwenden und die Verbrauchten sofort zu entsorgen. Gegen Ende der Erkältung ist ein Wechsel der Zahnbürste sinnvoll, um die Keimbelastung zu reduzieren und einen so genannten „Ping-Pong-Effekt „auszuschalten. Sollte die Erkältung sich in die Nebenhöhlen verlegt oder den Atemtrakt ergriffen haben, bieten

Bewährte Techniken die Aromatherapie und die Osteopathie mit bewährten Techniken ihre Hilfe an. Trockener, bellender Husten und starke Verschleimung der Bronchien können gut mit Schüsslersalz-Kombinationen und gleichzeitiger Anwendung von Schüssler-Salben behandelt werden. Bei Verklebungen des Rippenfells oder Verkrampfungen des Zwerchfells (z. B. durch lange andauernden Husten) hat sich die Osteopathie bestens bewährt. Zu guter Letzt sei auf häufiges Händewaschen und die Vermeidung von „Essen to go“ hingewiesen. So kann die Aufnahme von Krankheitskeimen reduziert werden Dr. Werner Sturm

Gemeinschaftspraxis Dr. Werner Sturm & Petra Müller-Sturm Im Naturheilzentrum Alztal Unser Leistungsangebot für Sie:

Atlasprofilax jetzt in Wasserburg

Eine Atlas-Fehlstellung kann viele gesundheitliche Probleme auslösen

„Es ist wie eine Befreiung“ – das hört Raphael Ertl oft von seinen Patienten, nachdem er ihre Atlasfehlstellung behoben hat und der erfahrene Heilpraktiker kennt dieses Gefühl aus eigener Erfahrung. Er selbst litt jahrelang unter heftigen Kopf- und Nackenschmerzen, aber auch Lendenwirbel und Knie machten ständig Probleme. Es folgte eine lange Leidensgeschichte. Raphael Ertl versuchte seine Schmerzen mit Hilfe von Physiotherapie, Chiropraktik, Osteopathie und anderen manuellen Behandlungsmethoden in den Griff zu bekommen. Einige halfen zumindest eine Zeit lang, die Schmerzen kamen dann aber zurück. Schließlich entdeckte er die Atlasprofilax des Schweizers René-Claudius Schümperli für sich und war schon nach kurzer Zeit beschwerdefrei. Die Schmerzfreiheit dauert jetzt schon 10 Jahre an. Aus tiefster Überzeugung entschloss sich Ertl damals dazu, die geniale und vollkommen gefahrlose Behandlungstechnik von Grund auf zu erlernen. Diese basiert auf der Erkenntnis Schümperlis, dass eine Fehlstellung des Atlaswirbels viele gesundheitli­che und seelische Probleme, wie Einengung, Durchblutungsstörungen und einen verfälschten Informationsfluss zwischen Kopf und Körper mit sich bringen kann. Hauptprobleme einer Atlasfehlstellung sind nach Ansicht des Schweizers Bandscheibenvorfälle, Nacken- und Rückenschmerzen, Schwindel, Kieferprobleme, einschlafende Hände, Beckenschiefstand, Hüftprobleme, ISG-Blockaden und Knieschmerzen. Auswirkungen auf Muskeln, Augen, Ohren, Kiefer, Nerven, Kreislaufsystem, Gleichgewicht und innere Organe können ebenfalls die Folge sein. Nach der Methode Schümperlis löst Raphael Ertl durch eine gezielte Massage der Nackenmuskulatur sanft Verspannungen und bringt so den Atlas zurück in seine natürliche Lage. Dabei werden keinerlei chiropraktische Griffe eingesetzt! „Ist der Chef (Atlas) der Wirbelsäule erst einmal in seiner korrekten Position, kommt es nie, schwere Unfälle ausgenommen, wieder zu einer Fehlstellung“, betont der erfahrene Therapeut, der sich mit gezielten Fort­bildungen und einer Ausbildung zum Heilpraktiker eine fundierte, medizinische Basis geschaffen hat. Als ergänzende bzw. weiterführende Therapie zur Atlaskorrektur wird dann in vielen Fällen noch die Osteopathie oder Rolfing eingesetzt. Neu in der Praxis für Atlasprofilax ist die Papimi-Therapie. Frau Claudia Ertl, ebenfalls Heilpraktikerin, übernimmt diese hoch effiziente Schmerztherapie ab 1.11.14. Der Papimi erzielt, so Frau Ertl, revolutionäre Ergebnisse im Bereich der Schmerztherapie, stellt also eine ideale Ergänzung zur Atlastherapie dar. „Die Heilungserfolge zeigen sich einfach schneller“ so Frau Ertl. Weiterführende Informationen erhalten Sie telefonisch oder auf der Homepage www.papimi-therapie.eu. Viele Patienten sind von diesem Behandlungskonzept begeistert. Ertl praktizierte von 2005 bis 2013 in Amerang, nachdem dort die Praxis zu klein wurde, zog er in die neuen Räume am Marienplatz 1a in Wasserburg.

● Osteopathie, Fußreflexzonen-Therapie, Breuss-Massage, Lymphdrainage und weitere manuelle Behandlungen ● Aromatherapie, Biochemie nach Schüssler, Mykotherapie ● Hypnotherapie, Ernährungsberatung, Entspannungstechniken, Bewegung – Fitness, Coaching Feichtener Str. 29, 83342 Tacherting, Telefon 08621 - 8066280 www.naturheilzentrum-alztal.de • info@naturheilzentrum-alztal.de

Raphael Ertl, Heilpraktiker Marienplatz 1a • 83512 Wasserburg Telefon 08071 9203900 www.atlasprofilax.de

Terminbearung in nach Vere


8

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

Klang- und Energiearbeit jetzt neu in Prien

Seit Mitte September ist Prien am Chiemsee um eine ganz besondere Einrichtung reicher: In der Praxis „Heilklang“ offeriert Susanne Pfister ein ausgewähltes Angebot an Therapien, Klangveranstaltungen und Seminaren, das vielen Menschen Hilfe bei der Bewältigung persönlicher Lebenskrisen und gesundheitlichen Problemen bieten kann. Die neu gestalteten Räume in der Bachstraße 17 teilt sie mit Antonie Kurus (Fachkosmetikerin) und Stephanie Vasilcanu (Osteopatin), die das Angebot auf ihre Weise bereichern. Die Frage „Was macht uns krank, was macht uns heil und frei?“ prägte den Lebensweg der gelernten Krankenschwester und Heilpraktikerin Susanne Pfister. Auf der Suche nach Lösungen erwarb sie sich Fachwissen in natürlichen Heilmethoden wie z. B. Homöopathie, Entgiftung, Ernährungstherapie und Körperarbeit. Da körperliche Heilung eine ganzheitliche Sicht von Körper Geist und Seele benötigt, kamen bald energetische HeilmethoSusanne Pfister den hinzu, u. a. Systemische Aufstellungsarbeit, Klangschalentherapie, schamanische Heilungsformate und geistiges Heilen. Susanne Pfister glaubt fest daran, dass in jedem Menschen die Lösung für seine Heilung steckt, auch bei scheinbar unlösbaren Konflikten oder Traumata. In diesem Vertrauen begleitet sie auf ihre ganz persönliche Art Hilfesuchende auf Ihrem Weg zu mehr Lebensfreude und Gesundheit, eben des „HEILER WERDENS“. In der Praxis „Heilklang“ finden regelmäßig Vorträge und Veranstaltungen statt, unter anderem „Ikonen der Seele“, eine besondere Form der Aufstellungsarbeit, in der das „Wunder“ Ziel und Weg der Aufstellung prägt. KlangErlebnisse haben in der Praxis ihren besonderen Platz. Auf bequemen Liegematten können Teilnehmer/innen dem Zusammenspiel der Klangschalen, Gongs, Instrumente lauschen, fühlen und in eine tiefe Körper- und Seelenerfahrung eintauchen. Termine zu den Angeboten werden jeweils im Internet bekannt gegeben: www.heilklang.com

Therapeutische Praxis Prien

KlangEnergieBehandarbeit lung

Prana Vita

Syst. ErnähAufrungsstellung beratung

Therapeutische Praxis Prien Bachstr. 17 • 83209 Prien am Chiemsee • Tel. 08051/1301 www. heilklang.com • info@heilklang.com

Körper entgift

Durch spezielle Maßnahmen Schadstoffe

Der Mensch sucht schon immer nach Methoden, den Körper zu entgiften. Ob über die ayurvedische Ausleitungs- und Heilkunst, das Nutzen der heilenden Kraft heißer Quellen und Thermalbäder oder seit dem Mittelalter durch Aderlässe: Stets strebte man danach, im Verlauf des Lebens angehäufte Schadstoffe auszuleiten und Gesundung von Leiden herbeizuführen. Mit zunehmender Industrialisierung setzten sich unnatürliche Lebensweisen mit überreichlichem Nahrungsangebot, vermindertem Bedarf an Bewegung und mehr und mehr fremdbestimmtem Leben durch. So stieg zwar die Zahl der Schadstoffe an, nicht jedoch die Wirkung der Methoden, diese wieder loszuwerden. Eine Vielzahl neuer chemischer Substanzen, Nahrungsmittelzusatzstoffe oder anderer Stressfaktoren beherrschen das heutige Leben. Der Bedarf an Fertigprodukten steigt

Beschwerden bekämpfen an, ebenso der Wunsch danach, auftretende Beschwerden symptomorientiert durch Medikamente zu bekämpfen. All dies führt zu einer zunehmenden Übersäuerung des Organismus, insbesondere des Interzellulärraumes, der „Matrix“, wodurch die Kommunikation zwischen den Zellen und somit auch die Funktion des jeweiligen Organes eingeschränkt wird. Dieser Zwischenzellraum wird gallertartig und eine schützende Potentialdifferenz von -70 Millivolt an der

Dr. med. Rudolf Tille ist Arzt für Allgemeinmedizin. Er führt eine naturheilkundlich orientierte Praxis in Garching /Alz.

Zellwand wird reduziert. Wenn die ersten Warnsymptome wie fehlendes Körpergefühl, Müdigkeit, Glieder- und Muskelschmerzen, Juckreiz oder vermehrtes Schwitzen übersehen werden, können daraus bleibende Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Rheuma, eventuell sogar Tumoren entstehen. Zur Entsäuerung des Körpers wurden verschiedene Therapiemethoden entwickelt. Pflanzliche Wirkstoffe, Homöopathika, Aderlässe, Schröpfen sollten die Funktion der Ausscheidungsorgane,

Sunnhild Brenner Praxis für Jin Shin Jyutsu

l Japanisches Heilströmen t der erz is pers m l Fußreflexzonenmassage h c „S Kör r i des e l Kiefer R.E.S.E.T. Schre eifließend l Psychologische Beratung nach fr ie!“ Energ l Kinesiologie l Entspannungs- und Übungsabende Termine nach Vereinbarung Tel. 4 410 Pfarrweg 6 • 83342 Tacherting 8621 0 www.jin-shin-jyutsu-tacherting.de


9

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

en mit System ausleiten und Lebensqualität erhalten insbesondere von Niere, Leber, Lymphe unterstützen oder auch ersetzen. Diese Ausscheidungsmechanismen können heute wirksam unterstützt werden durch ein Elektrolyse-Fußbad. Die Nutzung physikalischer Prinzipien stand bei der Entwicklung dieser Methode Pate. Sie erweist sich als äußerst wirkungsvolles Mittel zur Herstellung eines ausgeglichenen Säure-Basen-Status. Im Elektrolysefußbad wird Wasser ionisiert, die freiwerdenden Elek­ tronen binden Schadstoffe im Körper und stellen, zumindest kurzfristig, die elektrische Potentialdifferenz der Zellwand wieder her. Dieser Vorgang wird unter-

Regel an der Verfärbung des Wassers deutlich sichtbar. Die Ausscheidungswege des Körpers werden für mehrere Stunden aktiviert. Nachgewiesen wurde durch Messungen eine deutliche Ausscheidung von Harnsäure etwa bei Gicht oder zu deren Vor-

Hervorragend bewährt

beugung. Hervorragend bewährt hat sich das Elektrolysefußbad bei Müdigkeitszuständen, schweren Beinen, zur Entschlackungskur. Bei schweren Erkrankungen wie z. B. nach Chemotherapien bringt diese Art der Entgiftung raschere Erholung. Erfahrungsgemäß sollten etwa zehn Behandlungen, anfänglich zwei pro Woche, durchgeführt werden. Eine Sitzung dauert im Allgemeinen 30 Minuten. Viertel- oder halbjährliche Wiederholungsfußbäder lassen den Effekt auf den Organismus lange andauern. Die bewährte Entgiftungsmethode kann auch Foto: Tille zur Unterstützung wähNach dem Elektrolysefußbad bleiben im rend des Heilfastens sowie zur raschen RegeWasser Schadstoffe zurück neration bei körperlichen stützt durch die Zugabe eines Anstrengungen, z. B. bei AusElektrolysesalzes – die freien Iodauersport, angewendet werden. nen binden die angefallenen Das Elektrolysefußbad ist heuSchadstoffe, auch Schwermetalte aus vielen naturheilkundlich le können so aus dem Körper ausorientierten Praxen nicht mehr geleitet werden. Dies ist in aller weg zu denken. Dr. Rudolf Tille

Planvoll abnehmen – gesünder leben

Ausgewogenes Ernährungsprogramm löst Gewichtsprobleme metabolic balance® ist ein Stoffwechselprogramm zur Gewichts­ regulation – entwickelt von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern. Mit seiner Hilfe stellen Sie Ihre bisherige Ernährung auf ein gesundes, ausgewogenes und individuell auf Sie zugeschnittenes Nah­rungs­profil um. Ergreifen Sie Ihre Chance, um Ihre persönlichen Gewichts­ probleme zu lösen und Ihre Gesundheit präventiv und ganzheitlich zu fördern. Ein individuell ausgearbeiteter Ernäh­ rungsplan bringt Ihre persönliche „Kör­per­­­­­ chemie“ mit der zu Ihnen passenden „Nah­­­ © Sergey Kaliganov / fotolia rungsmittel­chemie“ in eine neue, me­ta­­bo­­ lische Balance. Sie ernähren sich nicht nur mit allen gesunden und für Sie notwendigen Nähr- und Mineral­stoffen ganz normaler Nahrungs­ mittel, Sie essen vielmehr auch nur solche, die Ihr Körper benötigt. Ihr individueller Ernährungsplan hat die Unterstüt­zung Ihres gesunden Stoffwech­sels und die Regulierung Ihres Gewichts zum Ziel. In unserer Praxis helfen wir Ihnen, dies mit der bewährten und erfolgreichen metabolic balance®-Methode problemlos und in einem zeitlich überschaubaren Rahmen zu erreichen. Quelle: www.metabolic-balance.com

Dr. med. Rudolf Tille Arzt für Allgemeinmedizin

Frank-Caro-Str. 45b Tel. 08634 7661 84518 Garching Fax 08634 984391 www.Dr-Tille.de Praxis-Dr-Tille@gmx.de

Susanne Mannl Praxis für Naturheilkunde

Landwehrstr. 24 info@heilpraktiker-mannl.de 80336 München www.heilpraktiker-mannl.de Tel. 089 21707345

Akupunktur bei Augenleiden

Sehschwächen und Augenprobleme positiv beeinflussen

Mit Augenakupunktur nach dem dänischen Prof. Dr. Boel können unterschiedlichste Augenleiden gelindert oder ihr Verlauf verlangsamt werden. Die Methode basiert auf einer Kombination verschiedener Akupunktursysteme. Akupunktiert werden bestimmte Punkte an Stirn, Händen, Knien und Füßen. Die Nadeln verbleiben dort für eine halbe Stunde. Nach ei­ ner Pause von mindestens einer Stunde werden weitere Nadeln an Foto: Mannl anderen Punkten gesetzt. Auch diese verbleiben im Körper des Patienten für eine weitere halbe Stunde. Die Grundtherapie besteht aus 10 Doppelsitzungen. Damit wird gewährleistet, dass eine wirklich durchgreifende energetische Verän­derung im Körper stattfindet, die Augen besser versorgt und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. Augenakupunktur wird in unserer Praxis z. B. angewendet bei Ma­kula­degeneration, Erhöhung des Augeninnendruckes (grü­ner Star), Erkran­kungen der Netzhaut, Erblindung durch Gehirn­schä­ den, Altersweit­sichtigkeit, Hornhautablösung und trockenen Augen.


10

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

Ihr Lachen ist unsere Herausforderung Jetzt auch Elektoscooter erhältlich „So weit bin ich noch nicht, das hat Zeit, bei unserer Treppe geht das sowieso nicht“ oder „Das kann ich mir doch gar nicht leisten, die kosten doch bestimmt viel Geld.“ Das sind Argumente, die der Freilassinger Unternehmer Robert Käfer oft hört.

Robert Käfer Firmeninhaber „Es stimmt, nicht jeder Lift passt auf jede Treppe und jeder Benutzer hat unterschiedliche Anforderungen. Doch gibt es für jede Situation eine Lösung“, erklärt Käfer. Und zur Kostensituation sagt er: „Für diesen Fall gibt es Zuschüsse und Förderungen, die in Anspruch genommen werden können. Das kann sogar bis zur vollständigen Kostenübernahme gehen.“ Ab sofort führen wir auch führerscheinfreie und geländetaugliche, bis zu 15km/h schnelle Elektroscooter für Menschen, die sich ohne fremde Hilfe fortbewegen möchten. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Nachbehandlu

In Bezug auf postoperative Maßnahmen

In den letzten zwanzig Jahren hat die Fähigkeit der Medizin zugenommen, durch Operationen das Befinden von Patienten zu bessern, die sich nicht in einer Notlage befinden sondern lediglich degenerative Veränderungen an Skelett oder Muskelapparat haben. Auch die Fähigkeit, Erkrankungen an inneren Organen operativ zu behandeln, hat signifikant zugenommen. In vielen Fällen sind umfangreiche Nachbehandlungen bzw. Nachoperationen nötig. Dabei stellt sich oft die Frage, wer die Kosten trägt. Bei degenerativen Erkrankungen von abhängig Beschäftigten ist dies in vielen Fällen nicht die Krankenkasse, sondern die Berufsgenossenschaft oder die Rentenversicherung. Grundsätzlich ist zunächst der Kostenträger für die Operation dazu verpflichtet, die entsprechende Nachbehandlung durchführen zu lassen. Häufig führt die Frage, welche Maßnahmen nach einer Operation geboten sind, zu Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten. Wenn der Betroffene mit einem Kostenträger der gesetzlichen Versicherung streitet, ist ein Widerspruchsverfahren und/ oder ein Klageverfahren geboten, bei dem durch eine Untersuchung durch einen Sachverständigen festgestellt wird, ob weitere Reha-Maßnahmen, die Anpassung von Hilfsmitteln wie z. B. Beinschienen, Krücken, Sehoder Hörhilfen oder ggfs. psychotherapeutische Behandlung erforderlich sind.

Vor Operation informieren Generell sollte sich ein Patient bereits vor der Operation über die Nachbehandlung und die damit gebotenen Probleme informieren. Dies ist notwendig, damit man eine Planung für die Wiedergesundung erstellen kann, aber auch deswegen, weil man eventuelle Abweichungen in der Nachbehandlung kontrollieren sollte. Wenn ein Kostenträger die gewünschte Nachbehandlung verweigert, sollte man zunächst mit dem Arzt die ent-

sprechende Indikation vortragen. Sobald allerdings ein Ablehnungsbescheid mit einer Rechtsbehelfsbelehrung vorliegt, haben Widerspruch oder Klage nur eine Frist von einem Monat. Wenn eine Behandlung verweigert wird, die der Arzt für erforderlich hält, kann auch einstweiliger Rechtsschutz helfen. In einem solchen

© Frank Boston / fotolia

Jeder operative Eingriff kann Nachbehandlungen erfordern Fall sollte ein Antrag mit einem Anwalt vorbereitet und unverzüglich dem zuständigen Sozialgericht vorgelegt werden. Bei einer normalen Sachbehandlung muss nämlich damit gerechnet werden, dass Streitigkeiten über eine Nachbehandlung, die nicht im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes geltend gemacht werden, zwei bis drei Jahre dauern können. Vielgestaltig sind die Probleme, die Nachbehandlung, Erstellung und Gewährung von Hilfsmitteln mit sich bringen können. Deshalb sollte man sich sachkundigen Rat beiziehen. Oft reicht hier der Kontakt zum VDK, der einfache Widerspruchsverfahren kompetent durchführen kann. Je komplexer das Problem und je schwieriger die Frage, wer als Kostenträger für entsprechende Maßnahmen in Frage kommt, desto eher sollte man auch an einen


Chiemgauer Regenbogen

November 2014

ng abgesichert sollte eine überlegte Planung erfolgen

che existiert. Rechtsschutzversicherungen haben gewöhnlich eine Wartezeit von drei Monaten. Wer auf lange Sicht eine Operation plant, deren Ausgang ungewiss und deren Ergebnis zweifelhaft ist, sollte sich überlegen, ob er nicht im Hinblick auf dieses

Probleme vorab lösen

Stefan Conrads aus Traunstein ist Rechtsanwalt. Einer seiner Schwerpunkte ist das Medizinrecht. Anwalt denken. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Streitigkeiten über die Nachbehandlung, soweit sie vor Gericht geführt werden, grundsätzlich von einer Rechtsschutzversicherung bezahlt werden können. Das setzt aber voraus, dass eine sol-

Problem eine Rechtsschutzversicherung vorab abschließt und die Wartezeit vor der Operation ablaufen lässt. Zu den Vorbereitungen einer Operation gehört also nicht nur die gemeinschaftliche Überlegung mit dem Arzt über die Frage der Nachbehandlung, sondern auch das Abschließen einer Rechtsschutzversicherung, damit eventuelle teure Rechtsstreitigkeiten oder gar Gutachten von dieser abgedeckt sind. Stefan Conrads

Rechtsanwalt Stefan Conrads

Fachanwalt für Sozialrecht, Verkehrsrecht und Medizinrecht in Bürogemeinschaft mit

Rechtsanwalt Christian Pusch

Tätigkeitsschwerpunkt Bank- und Kapitalanlagerecht Mittlere Hofgasse 8 • 83278 Traunstein Telefon: 0861/64077 • Telefax: 0861/64078 www.raconrads.de • E-Mail: info@raconrads.de

11


12

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Alter Brauch in neuer Zeit

Energetisches Räuchern kann ein hilfreiches Werkzeug zur Hausreinigung und -harmonisierung sein Seitdem es Menschen gibt, wurde in allen Kulturkreisen geräuchert. Für die Vorfahren war das Erwärmen getrockneter Pflanzen über Flamme oder Glut ein Teil natürlicher Pflanzenheilkunde und diente dem Zweck, mit den „Wesen der Pflanzen“, die man auch „Pflanzengeister“ nannte, Kontakt aufzunehmen und Heilung zu erfahren. Durch den entstehenden Rauch In ländlichen Gegenden, auf Bausetzte sich der Pflanzengeist in Beernhöfen in Bayern und in der Alwegung, nahm unliebsame Enerpenregion, ist diese Methode in der gien mit und stieg als Botschaft in Zeit zwischen Weihnachten und den Himmel. Mit dem Aufsteigen dem Dreikönigstag bis heute noch des Rauches konnten nach dem Tradition, um so Haus und Hof, Tier Glauben der alten Völker alle und Mensch gesund zu erhalten. Energien in Liebe ins Licht (d. h. Für eine „energetische Hausin den Himmel) gesandt werden und so transformiert werden. Wenn man sich einige Jahrhunderte oder Jahrtausende zurückversetzt, waren natürliche Wärmequellen, wie z. B. offene Lagerfeuerstellen, norFoto: Vielhauer mal. In jeder Siedlung, in jeder Hütte oder an freien Zum Räuchern werden spezielle Kräuter, Plätzen wo die Menschen Gewürze und Weihrauch verwendet die Nacht verbrachten, brannte Feuer, um sich zu wärreinigung“ verwendet man naturmen und auch um wilde Tiere reine, gut getrocknete Räucherabzuhalten. Aus diesen Feuern stoffe wie allerfeinsten Weihrauch (boswellia sacra) aus dem Oman, Natürliche Holzkohle Salbeiblätter, Wacholderbeeren, entnahmen die Menschen natürLorbeerblätter, Rosmarin, Eiliche Holzkohle, gaben diese in senkraut, Kampfer natur und zur ein feuerfestes Gefäß und legVerstärkung der reinigenden Wirten getrocknete Pflanzen bzw. kung obendrauf eine Prise „DraKräuter und Harze, nach Verfügchenblut“. Mit dieser Mischung barkeit Weihrauch darauf, um zu geht man mit dem Räucherofen räuchern. Damit gingen sie durch – einem kleinen, tragbaren Gedie Häuser, Höfe und Stallungen. fäß – im Uhrzeigersinn durch die l Feng-Shui-Beratung l Ruten-Gehen

l Energetisches

Reinigen

von Wohn- und Geschäftsräumen sowie Grundstücken

l Breuß-Wirbelsäulenmassage l Massage l -

mobil

Frank Busch

Schule für TouchLife Massage München, Privatpraxis in Teising

Tel. 08633-507344

Gartenweg 11, 84576 Teising www.das-harmonie-haus.de

Gerda Maria Vielhauer aus Eggstätt ist Räucherfachfrau und Aromatherapeutin Räume, fächelt mit einer großen Räucherfeder den Rauch in alle Ecken, Höhen und Winkel, stellt sich dabei vor, daß alle Energien, die verbraucht und erledigt sind, nun in Liebe ins Licht gelangen mögen. Nach diesem Reinigungsvorgang wird gut gelüftet, so daß alle störenden Energien entweichen können. Nach der Reinigungsräucherung fühlt sich der Raum nach Meinung empfindsamer Menschen „leer“ an. Unmittelbar nach dem Reinigungsritual können die Räume deshalb mit einer Harmonisierungs- und Segnungsräucherung aufgefüllt werden, um gute Energien willkommen zu heißen und die Räume mit diesen gewünschten Energien aufzufüllen. Hierbei ist eine Mischung aus Damascaena-Rosen, Dammar und Styrax zu empfehlen. Diese

Segnungsräucherung verströmt einen liebevollen und stimmungsaufhellenden Duft und macht Räume zu einem „Kraftort“. In neuzeitlichen Wohnungen und Häusern haben die wenigsten Menschen noch eine ständig brennende Feuerstelle (mit Ausnahme von Kamin- und Kachelöfen) und so findet man heute im Handel runde Holzkohletabletten zum Räuchern. Diese sind jedoch mit Salpeter durchsetzt, damit sie schnell durchglühen. Salpeter ist aber sehr gesundheitsschädlich und somit keine gute Alternative zu natürlich entstandener Holzkohle. Da die meisten Ladeninhaber gar nicht wissen was in der Kohle beinhaltet ist und die Inhaltsstoffe auch nicht deklariert werden müssen, wird diese bis heute in namhaften Gesundheitsund Esoterikläden verkauft.

Optimale Alternative Eine optimale Alternative für Men­schen, die den alten Brauch durchführen möchten, bietet hier ein Räucherofen aus Steinzeug, kombiniert mit einem EdelstahlRäuchersieb und einem Bioteelicht. Diese Methode hat sich gut bewährt. Das Räuchergut wird dadurch langsam erwärmt, die Duftstoffe entweichen über Stunden hinweg, verströmen so in allen Räumen ihre Essenz und verbrei­ ten ein angenehmes Wohnraum­­ klima. Gerda Maria Vielhauer


13

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Zart wie ein Federstrich

„Energiemassage“ von indianischen und tibetischen Erkenntnissen inspiriert Viele Menschen haben heute einen enormen Druck am Arbeitsplatz und müssen daher ein hohes Stresslevel bewältigen. Um nicht innerlich auszubrennen, kann man sich zum Ausgleich sportlich betätigen, man kann sich aber auch Erholungsoasen im Alltag schaffen. Eine dieser Erholungsoasen ist der Genuss einer wunderbar entspannenden so genannten „Raindrop-Energieanwendung“. Hier wird mit neun verschiedenen ätherischen Ölen eine Anwendung gegeben, die sowohl als sehr angenehm empfunden wird, als auch reinigt und regeneriert. Die Raindrop-Energieanwendung wurde von den Lakota-Indianern Nordamerikas inspiriert. Diese gingen davon aus, dass fallende Regentropfen den Körper und den Geist reinigen und erfri-

Körper und Geist reinigen schen. Und wie Regentröpfchen werden auch verschiedene Öle bei der Raindropenergieanwendung auf den Rücken appliziert. Hier üben sie schon mal eine reinigende Wirkung aus, wenn sie durch die verschiedenen feinstofflichen Körperschichten aus ca. 15 cm Höhe tropfen. Da ätherische Öle therapeutischen Grades sehr leicht durch die Haut und Muskeln gelangen, erreicht diese Technik sehr tiefe Schichten des Körpers ohne dass dabei viel Kraft aufgewendet werden muss. Die Methode wurde von dem Forscher D. Gary Young ausgear-

Manuella Römer ist Inha­berin einer Massa­ge­­praxis in Trostberg. beitet nach der Erkenntnis, dass viele Arten von Wirbelsäulenproblemen von Muskelkrämpfen oder entzündungsverursachenden Bakterien oder Viren herrühren, welche sich links und rechts neben der Wirbelsäule einnisten. Die verwendeten Öle wie Oregano, Thymian, Basilikum, Zypresse, Wintergrün, Majoran, Pfefferminze haben alle stark reinigende Eigenschaften. Manche dieser Substanzen öffnen die Rezeptoren, damit sie dann immer tiefer ins Gewebe eindringen können, andere helfen die Muskeln zu entspannen oder die Körperflüssig-

keiten zu reinigen. Jedes Öl bringt so seine eigenen Qualitäten mit sich und die Öle untereinander ergänzen sich zu einer wahren ätherischen Sinfonie des Wohlgefühls. Die Öle sind so zusammengestellt, dass sie den Körper harmonisieren, einige wirken anwärmend, andere wieder kühlend, manche helfen den Körper zu zentrieren. Bei der Anwendung wirkt es im ersten Moment eher etwas ungewöhnlich, dass z. B. an den Füßen auf die Reflexzone der Wirbelsäule die Öle mit den Fingernägeln eingearbeitet werden. Dies wird manchmal als ein bisschen „pieksig“ empfunden. Diese Methode der Einarbeitung kommt aus Tibet und die Öle und die Fingernägel erzeugen eine Art elektrischen Effekt, d.h. sensible Menschen merken richtig, wie die

Energieströme fließen Energieströme dann durch den Körper fließen. Am Rücken werden die Öle mit zarten so genannten „Federstrichen“ eingearbeitet, das sind ganz sanfte Berührungen auch wieder mit den Fingernägeln, und je zarter dies durchgeführt wird, umso mehr springt die körpereigene Elektrik an und es fliessen wohlige Schauer durch den Körper. Diese supersanften Berührungen wirken extrem entspannend auf das Nervensystem.

© M. Ahrends / pixelio.de

Mit sanften Bewegungen wie ein Federstrich werden die Öle eingearbeitet Ergänzt wird die Anwendung durch zusätzliche Massagegriffe, die den Effekt der Öle unterstreichen. Den Abschluss bildet eine warme Kompresse, durch die die Öle noch tiefer ins Gewebe einziehen. Von vielen Menschen, die diese Anwendung schon genossen haben, kommt die Rückmeldung, dass die Auswirkungen noch Tage später zu spüren sind. Manche kommen zum ersten mal wieder bei sich an und fühlen sich tief erholt und entspannt, andere merken, wie wieder neue Kräfte in ihnen geweckt wurden. Die meisten Menschen empfinden unmittelbar eine tiefe Entspannung oder sie fühlen sich entlastet oder geerdet. Nichts tun außer zu genießen, geschehen lassen, die Seele baumeln lassen – Seele, Psyche und Körper erholen sich. Manuella Römer


14

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Energiespender aus der Presse Naturbelassene Speiseöle können das körperliche Befinden positiv beeinflussen

Laut ernährungsphysiologischen Erkenntnissen gehören Fette zu einer gesunden Ernährung. Dabei können Pflanzenöle eine wichtigen Rolle spielen. Entscheidend ist die Qualität der Saat und das Herstellungsverfahren. So kommt es beispielsweise auf den Boden, auf eine gesunde Abreife, schonende Ernte, exakte Reinigung und auf eine optimale Lagerung an. Je regionaler die Ölfrucht angebaut und verarbeitet wird, desto besser kann gewährleistet werden, dass eine hohe Ölqualität erzielt wird. Bei der Herstellung von Ölen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die am meisten angewandten sind die Extraktion, die mechanische Pressung und die Kaltpressung. Bei der Extraktion wird mittels einer chemischen Lösung das Öl gewonnen und bei der mechanischen Pressung wird die Ölsaat gemahlen, mit Dampf oder im Walzenstuhl auf etwa 220°C erhitzt und anschließend gepresst. Wie der Name „Kaltpressung“ schon vermuten lässt, werden die ölhaltigen Bestandteile einer Pflanze, wie Samen, Früchte oder Kerne, schonend und ohne Zufuhr von Wärme mechanisch ausgepresst. Somit bleibt die Prozesstemperatur unter 40°C. Wenn später das Öl nur noch gefiltert und abgefüllt wird, kann man deshalb von nativ, das heißt naturbelassen, sprechen. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass die natürlichen Vitamine (wie z. B. A und E), Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe sowie die ungesättigten Fettsäuren voll erhal-

Vitamine bleiben erhalten ten bleiben, was bei den anderen beiden Verfahren nicht der Fall ist. Jedes kalt gepresste Öl ist individuell in seiner Zusammensetzung und in seiner Wirkung auf den Menschen. Doch gemeinsam ist ihnen, dass sie wahre Energiespender sind und das körperliche Befinden auf vielfältige Weise positiv beeinflussen können. Echtes naturbelassenes, kaltgepresstes Öl von guter Qualität ist meist etwas teurer als raffiniertes, da der

es das Immunsystem, unterstützt die Gehirnfunktion und wirkt entzündungshemmend. Auch Blutdruck und Blutcholesterinspiegel werden positiv beeinflusst,

Positive Beeinflussung

© tunedin / fotolia

Kaltgepresstes Rapsöl kann entscheidend zu einer gesunden Ernährung beitragen

Irmi Lamprecht aus Schnaitsee betreibt zusammen mit ihrem Mann die Ölmühle Garting. Rohstoff genauer auswählt wird und durch die schonende Pressung die Ausbeute geringer ist. Bei seiner Anwendung ist es jedoch wesentlich ergiebiger als mechanisch gepresstes Öl und die damit zubereiteten Speisen gewinnen an Geschmack. So schmeckt zum Beispiel kaltgepresstes Rapsöl angenehm nussig, und hat eine kräftige goldgelbe Farbe, die sich auf die Lebensmittel überträgt. Besonders kaltgepresstes Rapsöl trägt entscheidend zu einer gesunden Ernährung bei. Ausschlaggebend ist dabei vor allem die „richtige“ Zusammensetzung der Fettsäuren, die Rapsöl so wertvoll macht. Man unterscheidet zwischen gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Rapsöl weist einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren auf – und das ist seine Stärke. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind lebensnotwendig und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, da der

Körper sie nicht selbst produziert. Wichtig sind vor allem die sogenannten Omega-6- und Omega3-Fettsäuren, insbesondere ein ausgewogenes Verhältnis von Linolsäure und Alpha- Linolensäure. Regelmäßig verzehrt, stärkt

wozu auch die einfach ungesättigten Fettsäuren (z.B. Ölsäure) im Rapsöl beitragen. Die Ölsäure verbessert die Balance der Blutfette, bekämpft das schädliche LDL-Cholesterin und schützt somit vor Arterienverkalkung. Nicht zuletzt: Ein Esslöffel Rapsöl deckt ein Drittel des täglichen Bedarfs an Vitamin E. Die wertvollen Inhaltsstoffe von kaltgepressten Speiseölen können leicht durch Wärme und Lichteinwirkung zerstört werden. Am besten lagert man sie deshalb an einem dunklen und kühlen Ort. Irmi Lamprecht Anzeige


Chiemgauer Regenbogen

November 2014

15

Neuvernetzung im Gehirn

EMDR ist eine wertvolle und effektive Behandlungsmethode in der Psychotherapie Ende der 1980er-Jahre setzte die amerikanische Psychologin Dr. Francine Shapiro den Meilenstein für „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“, was Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen bedeutet. Die Methode wurde in ihren Anfängen hauptsächlich zur Behandlung von Traumafolgestörungen eingesetzt. Heute wird EMDR als inzwischen gut erforschte und weiter entwickelte Methode zur Lösung verschiedenster Ängste, blockierender Verhaltensmuster, Phobien, Trauer oder auch in der Schmerzbehandlung eingesetzt. Seit knapp 25 Jahren wird EMDR in Deutschland angewendet. Ein Trauma ist u. a. gekennzeichnet dadurch, dass man keine Wahlmöglichkeit hat. Während eines Autounfalls beispielsweise können verschiedenste Situationen und Gefühle unverarbeitet abgespeichert oder „eingefroren“ werden. Dieser Mechanismus dient einzig und allein

Überlebens-Mechanismus dem Überleben. Eine einzige Situation, der man zu einem späteren Zeitpunkt im Leben begegnet, die dem Unfall ähnelt – z. B. enges Auto, Atemnot, anderes Auto fährt rasch heran – kann zu einem sogenannten Flash Back führen und die Unfallsituation wird aktuell wieder fühlbar. Mit EMDR können solche eingefrorenen Bilder und Gefühle beschleunigt verarbeitet und aufgelöst werden, um bei einer erneuten Konfrontati-

Christina M. Brunner ist Heilerin und Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Oberwalchen. on mit einer Stresssituation präsent und handlungsfähig bleiben zu können. Bevor mit der Traumaverarbeitung begonnen wird, steht an erster Stelle eine sichere innere Stabilisierung der traumatisierten Person, um sicherzustellen, dass die Konfrontation mit dem Geschehen zu keiner Retraumatisierung führt. Diese Stabilisierungsmethode, die der Therapeut mit dem Klienten zusammen erschafft, kann im Alltag vom Klienten immer wieder genutzt wer-

Evi Neuhauser Qualifizierte Fußpflegerin

Zertifizierte Entspannungstherapeutin

Traunring 84, 1. Stock • 83301 Traunreut

Tel. 08669 2807 email: ENeuhauser@t-online.de

den, um sich gerade in der Zeit ent in der Beobachterrolle befinder Verarbeitung sicher zu fühlen. det. Wie „vor einer Leinwand sitDer zu Behandelnde konzen­ zend“ oder „aus dem Zug schautriert sich nun auf das belastenend“ können auftauchende Bilde Ereignis, während gleichzeitig der, Gefühle, Situationen aus durch den Therapeuten abwecheinem geschützten Raum geachselnd beide Gehirnhälften stimutet werden und gleichzeitig weiliert werden. Die Wahl der Stiterziehen. Die Situationen wermulation, ob durch Augenbeweden nicht bewertet, analysiert, gungen, akustische Signale oder diskutiert. Doch häufig werden Tapping, wird von der traumatisierten Person selbst bestimmt. Man geht davon aus, dass während der Stimulation beider Gehirnhälften die Selbstheilungskräfte mobilisiert werden, eine Synchronisation beider Gehirnhälften stattfindet. Gefühle werden vorwiegend in der rechten, die Sprache © eyeQ / fotolia vorwiegend in der linken Der Klient befindet sich bei dieser Gehirnhälfte verarbeitet. Methode in einer Beobachterrolle – wie Beim Erleben einer Trauaus dem Zug schauend matisierung wird vor allem nach der Behandlung mit EMDR die Verarbeitung und Weiterleidie dabei aufgetretenen Erinnetung von Emotionen blockiert, rungen, Gefühle, Bilder mit akwas dazu führen kann, dass eituellen Überzeugungen und Genem „die Worte fehlen“. EMDR fühlen in Verbindung gebracht. hilft hier, bildhafte Erinnerungen Das oft hinterfragte Fühlen und mit dem Sprachzentrum zu verHandeln des alltäglichen Lebens binden, so dass oft erstmals über wird ohne viele Worte besser verdas Erlebte gesprochen werden ständlich. kann. Durch eine Neuvernetzung Seit 2006 gilt EMDR laut Gutim Gehirn können die traumaachten des wissenschaftlichen tisierenden Ge­ fühle nicht mehr Beirats Psychotherapie als Meoder nur noch vermindert wahrthode zur Behandlung der Postgenommen werden. traumatischen BelastungsstöEin wesentliches Merkmal dierung. Christina M. Brunner ser Methode ist, dass sich der Kli-

Christina M. Brunner

Heilpraktikerin, Heilerin Oberwalchen 38a • 83301 Traunreut • Tel. 08669 9092399 heilpraxis-brunner@t-online.de

l Geistiges Heilen l EMDR-Traumatherapie l Systemische Aufstellung l Ganzheitliche Behandlung (Familie, Beruf, Gesundheit, u.v.m.) von Kindern l Craniosacrale Osteopathie und l Spagyrik: Pflanzl. Arzneimittel Pränataltherapie für Körper, Geist und Seele


16

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Momente der Begegnung

Beziehungstrauma auflösen durch vollständige Präsenz im „Hier und Jetzt“  Wer sich in seinen Beziehungen oft unsicher, blockiert und gestresst fühlt, hat wahrscheinlich ein Beziehungstrauma erlitten. Viele Menschen leiden an den Folgen einer unsicheren Bindung zu ihren primären Bezugspersonen (Eltern, Großeltern etc). Die Folge von solchen Bindungsstörungen, die durch ein Beziehungstrauma in der Kindheit hervorgerufen werden, können psychosomatische Störungen, Beziehungsphobien oder sogar Persönlichkeitsstörungen sein. Tiefgreifende und chronisch gewordene Bindungsstörungen bedürfen in vielen Fällen einer Psychotherapie, weil im „echten Kontakt“ zu einem Therapeuten die Störungen auch wieder behoben werden können. Entwicklung und Wachstum der Psyche hängen davon ab, wie sehr man sich von anderen Menschen „erfühlt fühlt“. Der Mensch orientiert sich pausenlos im zwischenmenschlichen

Zwischenmenschliches Feld Feld, um zu wissen, wie es um die Beziehung steht, worauf die Beziehung hinaus will, wieweit man miteinander gehen kann. Je mehr feinfühlige, gegenseitige Begegnungsmomente stattfinden, das heißt Momente, wo zwei Menschen Gefühle und Gedanken verbal oder nonverbal übereinander miteinander teilen, und ihnen so bewusst wird, was der andere gerade erlebt, desto stabiler, vertrauter und lebendi-

ger wird die Beziehung. Je weniger Begegnungsmomente stattfinden, je weniger man miteinander in Resonanz geht oder teilt, was man vom anderen denkt und wie man sich fühlt, desto unstabiler, ängstlicher und unsicherer wird das Verhältnis zu einander. Ein Beziehungstrauma entsteht in der Kindheit, wenn der Organismus über einen längeren

© Daniel Ernst / fotolia

Je weniger Begegnungsmomente stattfinden, desto unsicherer wird das Verhältnis Zeitraum wiederholt geistig-seelischen und / oder körperlichen Einflüssen ausgesetzt ist, die das Kind ängstigen, über- bzw. unterfordern oder ihm das Gefühl der eigenen Wertlosigkeit vermitteln. Somit kann es zu keiner adäquaten Verarbeitung dieser Einwirkungen kommen und es wer-

Reinigung für Ihren Körper Mein Programm hilft Ihrem Körper, sich von Schlacken, Schleim, Giften und Übergewicht zu befreien. Entschlackung bewirkt z. B. l mehr Energie und Leichtigkeit l hilft bei klassischen Zivilisationskrankheiten wie z. B. rheuma tischen Beschwerden, Arthrosen, Zellulite, Pickel, Nieren- und Gallensteinen, Haarverlust, Hämorrhoiden, Verspannungen, Verhärtungen, Gicht, Wassereinlagerungen, Übergewicht usw. l Achtsamkeit mit sich selbst Margarete Junge, Tel.: 0861-2693 oder www.margarete-junge.de

Oliver Bartsch aus Halfing ist Gestalttherapeut, Autor und Journalist. den Schutzmechanismen bzw. Überlebensstrategien entwickelt. In Abgrenzung zum Schocktrauma, das durch ein singuläres Ereignis wie Vergewaltigung, Unfall oder Krieg verursacht wird, geht es beim Beziehungstrauma immer um missglückte Beziehungen zwischen primären Bezugspersonen und ihren Kindern. Ausgelöst wird ein Beziehungstrauma durch mangelnde Feinfühligkeit der Bezugspersonen (Vernachlässigung und / oder Überfürsorge und emotionale und körperliche Übergriffigkeit) oder durch Erfahrungen von Verlassenheit (längere Krankenhausaufenthalte oder Reisen, Heimunterbringung, Internate etc.). Bei der Therapie lautet die grundlegende Frage an Klien-

ten: „Was hält mich jetzt in diesem Moment davon ab, im Hinblick auf mich selbst und andere vollständig präsent zu sein?” Eine Beziehungstrauma-Therapie zielt darauf ab, die in der Kindheit nicht genügend gereiften fünf Kernressourcen Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie und Liebe/Sexualität nachreifen zu lassen, sodass sich nicht länger das Gefühl einstellt, Opfer der eigenen Geschichte zu sein. Identitätsverzerrungen wie geringes Selbstwertgefühl, Scham und chronische Selbstverurteilung können sich auflösen, zugleich wachsen die Beziehungsfähigkeit und die gesunden Ausdrucksformen der Lebendigkeit. Dazu bedarf es der Schulung des somatischen Wahrnehmens,

Schulung des Wahrnehmens der Hinwendung zu den gespürten Körperwahrnehmungen (Felt Sense) und dem Körpererleben. Das reguliert das Nervensystem neu und beeinflusst damit auch die Emotionen und Gedanken. Parallel dazu wird ein Prozess in Gang gesetzt, der umgekehrt verläuft und den Fokus auf die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, den Wertvorstellungen und Glaubenssätzen richtet. Das beeinflusst auch die Gefühle und Körperempfindungen positiv. Oliver Bartsch


17

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Schönheit und Geheimnis Naturbegegnung fördert subtile und freudige Wahrnehmungen

Man stelle sich einen Regenbogen vor: so einen, wie er namensgebend für diese Zeitschrift ist oder in Erinnerung an die letzte Gewitterstimmung. Der „Regenbogen“ ist ein meteorologisches Phänomen, bei dem sich das Sonnenlicht in den Tröpfchen des Regens spektral aufspaltet und jene farbige Erscheinung in die Atmosphäre „zaubert“. Nimmt man das griechische Wort für Regenbogen, „Iris“, hinzu, wird damit das die Augenfarbe bestimmende Organ des Auges und auch die Schwertlilie, eine der schönsten Blumen feuchter Wiesen im Achental und um den Chiemsee, bezeichnet. In der griechischen Mythenwelt ist Iris – die Göttin des Regenbogens – eine Mittlerin zwischen den Göttern und der Welt. Und betrachtet man einen Regenbogen, so wird damit – ähnlich dem Anblick des klaren Sternenhimmels – immer auch eine subtile Empfindung von Schönheit und Geheimnis einhergehen. Neben die naturwissenschaftliche Inter-

Eine Art Ergriffenheit pretation gesellt sich eine Art Ergriffenheit, eine meist nur stille und kaum wirklich bewusste Ahnung über tiefere Dimensionen der Natur. Was bei Sternenhimmel und Regenbogen deutlicher empfunden wird, kann aber auch bei jeder Betrachtung von Naturaspekten Realität werden. Mag als Beispiel hier noch einmal die Schwertlilie, die Iris dienen. Ihren wissenschaftlichen Namen erhielt sie vom großen Pionier der wissenschaftlichen Systematik, von Carl von Linné. Man muss bei ihm einen geradezu genialen Beobachtungs- und Ordnungssinn vermuten, dazu aber auch noch eine fast poetische Liebe zur Natur – so dass er eben die Iris als „Iris“ und z.B. die Seerose als „Nymphea“ benannte. Wenngleich nun im Herbst beide in ihren unterirdischen Organen ruhen, so lässt sich doch die Erinnerung an ihre „HochZeit“, an ihre Blüte, in die Er-

Foto: Sinzinger

Die Schwertlilie „Iris“ ist eine der schönsten Blumen im Achental und um den Chiemsee Martin Sinzinger aus Trostberg ist Naturfotograf, veranstaltet FotoWorkshops und leitet mit seiner Frau Ulrike Wanderreisen innerung führen. Wie bei allen Pflanzen lässt sich ein gegensätzlicher Prozess beobachten: Die Pflanze wurzelt im Erdreich und erhebt sich mit dem Stängel über die Schwerkraft Richtung Himmel, zur Sonne, zu Licht und Wärme, welche aus den Weiten des Kosmos die Erde berühren. Mit der Blüte findet das Wachstum in aller Regel ein Ende: Schönheit in Farbe, Form und oftmals Duft entfaltet sich. Die „Lilie auf dem Felde ist schöner als Salomo in seiner Pracht“ und vermittelt im übertragenen Sinn zwischen Himmel und Erde, zwischen der „Sphäre der Götter“ und dem Menschen. Diese bewusste, sachlich-naturkundlich interessierte Ausrichtung, gepaart mit einem feineren,

Ästhetisch und poetisch ästhetischen und sogar poetischen Sinn kann tieferen Aspekten der Natur „begegnen“. „Naturbegegnung“ geht dabei von einer Beseeltheit des Menschen aus und will subtilere, freudige Wahrnehmungen fördern. Durch ein vielfältiges Beobachten und

In-Beziehung-Treten zur Natur in ihrer ganzen „Themenbreite“: zu den Jahreszeiten mit ihrem charakteristischem Ausdruck, zu den spezifischen Ausprägungen der Landschaft und damit auch den kulturellen Aspekten, welche

durch den Menschen geschaffen sind. Und natürlich den Blumen und Pflanzen, welche der Erde ihr grünes und buntes Kleid schenken und die von der Bewegtheit von Insekten, Vögeln und anderen Tieren differenziert und belebt wird. Sowohl die Heimat als auch fernere Ziele können in der Begegnung tiefer erlebt und erkannt werden, ein innigerer Bezug von Natur und Mensch, von äußerer Aktivität und innerem Erleben kann entstehen. Die oftmals übersehenen oder unerkannten Wesenszüge in Landschaft, Pflanzen und Tieren treten still in Bezug zu inneren Qualitäten des Menschseins und Wirken so auf „innen“ und „außen“ förderlich und harmonisierend, sie schenken Erkenntnis und Freude.

Martin Sinzinger

Anzeige


18

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht Seit sieben Jahren gibt es die „Praxis für Energetisches Hei­ len von Körper, Geist und Seele“ in Traunstein. Seit kurzem bietet Inhaber Ralf Slodczyk seinen Klienten das umfangreiche Leistungsangebot in neuen, größeren Räumen. Bei seiner Arbeit im Rahmen des Geistigen Heilens hat Ralf Slodczyk gelernt, positive wie auch negative Energien und Schwingungen zu erkennen, mit ihnen umzugehen und sie ggfs. aufzuheben. Unter „Geistigem“ bzw. „Energetischem“ Heilen versteht man rein geistig durchgeführte Sit­zun­gen, die ausgleichend auf Körper, Geist und Seele wirken können. Durch Handauflegen werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. „Ich biete u.a. Reiki-Sitzungen an. Dadurch kann das Energiefeld meiner Klienten wieder ins Gleichgewicht gebracht werden“, erklärt er. Reiki ist eine aus fernöstlicher Tradition hervorgegangene Form des Hand­­auflegens. Dabei wird die im Menschen liegende Kraft und Stärke zum Schwingen gebracht und spürbar gemacht. Hilfesuchende können in Krisen­situationen, bei Prüfungen oder bei Heilungsprozessen nach Ope­rationen oder schweren Krank­heiten, unterstützt und angeregt werden. Ralf Slodczyk ist zudem kompetenter Partner, wenn eine energetische Haus- und Grundstücksreinigung erforderlich sein sollte. Erfolgreich tätig ist er auch mit Systemischem Familienstellen in Einzelsitzung. Kristallarbeit nutzt er, um im Bedarfsfall bei seinen Klienten einen Energiefluss unterstützend anzuregen. Weiterhin hat er eine Ausbildung als Tierkommunikator und kann die Verständigung zwischen Mensch und Tier vermitteln bzw. erleichtern. GanzkörperEnergiemassagen runden sein Leistungsspektrum ab. Nähere Informationen auf www.praxis-geistiges-heilen.info .

Praxis für Energetisches Heilen von Körper, Geist und Seele

Reiki-Sitzungen Reiki-Ausbildungen und Einweihungen für Erwachsene in den 1. Grad, 2. Grad und in den Meistergrad Reiki-Ausbildungen und Einweihungen für Kinder Ganzkörper-Energiemassagen mit warmem Öl Tierkommunikation Systemisches Familienstellen als Einzelsitzung

Ein äußerst

Osteopathie bei Tieren hat sich bei

Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapie und wird mit großem Erfolg bei Tieren angewandt. Die häufigsten Patienten sind Pferde und Hunde, aber auch Kaninchen oder Rinder können mit Osteopathie behandelt werden. Ein äußerst sanfter Weg mit starker Wirkung! Bei der Osteopathie geht es nen erkennbar sind, werden dienicht um irgendwelche brachise durch indirekte oder direkte alen Methoden, bei denen es Impulse gelöst. Dabei wird dem kracht und scheppert. Auch geht Körper der Anstoß gegeben, es nicht um zwei Handgriffe, die sich selbst zu regulieren und sobei jedem Tier auf die gleiche Art mit die Läsion zu beheben, die angewendet werden. Ein guter Selbstheilungskräfte werden akTherapeut spricht nicht vom „Eintiviert. Tiere zeigen bei den Berenken“! Vielmehr wird zu Beginn handlungen sehr deutlich, ob es der Behandlung eine ordentliche ihnen guttut oder nicht. Oftmals Anamnese gemacht, um den Ist-Zustand des Tieres aufzunehmen. Das große Augenmerk liegt auf dem Bewegungsapparat, aber auch Emotionen und Verhaltensauffälligkeiten werden aufgenommen. Dr. Andrew Taylor Still (18281917) erkannte, dass alle Foto: Leitner Erkrankungen mit BeeinDehnung der rückführenden trächtigung der körpereigeMuskulatur der Vorhand nen Strukturen (Muskeln, Bänder, Knochen und Gelenke) zeigen Pferde Verhalten, die so im Zusammenhang stehen und von Ihren Besitzern noch nie gezur verminderten Funktion der sehen wurden, wie z.B. übermäinneren Organe führen. ßiges Gähnen, bei dem sie ihr Kiefer verschieben, oder extreSehr feines Gespür mes Rückenaufwölben, BeinEin guter Osteopath hat ein anziehen usw. Solche Reaktiosehr feines Gespür für sämtliche nen sind Zeichen der EntspanStrukturen – Faszien, Muskeln nung oder der Mitarbeit bei der und Knochen sowie deren gelenTherapie. kige Verbindungen. Wenn LäsioDie Osteopathie wird in ver-

Ralf Slodczyk Reikimeister

Am Anger 34a • 83278 Traunstein Telefon 0861 1664370 • Mobil 0160 2823201 www.praxis-geistiges-heilen.info

Heilpraktikerin

Christina Kaltenhauser

Therapien: Blutegeltherapie, Breußmassage, Darmsanierung, Dorntherapie, Fußreflexzonenmassage, Homöo-Isopathie, Infusionstherapie, Jin Shin Jyutsu, Labordiagnostik, Lymphdrainage, Magnetfeldtherapie ... Heilpraktikerin Christina Kaltenhauser 83308 Trostberg-Heiligkreuz Telefon 08621 5113 e-mail: christa.kaltenhauser@gmx.de www.heilpraktikerin-heiligkreuz.de


19

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

sanfter Weg

vielen Beschwerden gut bewährt

Heidi Leitner aus Inzell ist Tierheilpraktikerin und Osteopathin schiedene Bereiche unterteilt. Im Veterinärbereich spielen die Fasziale, Parietale und Kraniosakrale Osteopathie die größte Rolle. Die Fasziale Osteopathie behandelt das Faszien-MuskelSystem mit Gewebetechniken, löst z.B. Verklebungen von Gewebeschichten und nimmt Einfluss auf die Nerven, Arterien, Venen und Lymphsysteme. Bei der Parietalen Osteopathie geht es um die Behandlung des Muskel-Skelett-Systems (Muskeln, Knochen, Wirbel, Gelenke) mit der man Blockaden löst. Die Kraniosakrale Osteopathie beeinflusst das zentrale Nervensystem über die Schädelstrukturen, das Sakrum und die Wirbelsäule. Man spricht von fluider Behandlungsweise, d.h. man möchte damit den Liquorfluss anregen. So kann man ein Tier nicht

nur zu einer besseren Bewegungsfähigkeit bringen sondern z.B. auch Probleme mit dem Atmungstrakt beeinflussen. Das Zwerchfell ist eine große Faszie, die man mit osteopathischen Techniken gut behandeln kann. Gerade bei Pferden treten häufig Schmerz- und/oder Verspannungszustände im Rückenbereich auf. Dort werden mit feinen Handgriffen die Faszien, die einzelnen Muskeln und auch die Dornfortsätze der Wirbelsäule, die Rippen und das Becken behandelt. Viele Reiter berichten nach osteopathischer Behandlung von einem völlig neuen Bewegungsspektrum des Pferdes und somit einem harmonischerem Gefühl im Sattel. In eine Osteopathische Behandlung werden auch physiotherapeutische Massnahmen wie Massagen und Dehnungen mit eingebracht. Eine gute Un-

Gute Unterstützung terstützung der Osteopathie sind auch energetische Therapieformen, wie z.B. die Akupunktmassage oder Farblicht. Man kann beobachten, dass eine kombinierte Behandlung mit den Meridianen deutlich länger anhält. Auch kinesiologisches Tapen kann das Ganzheitliche Konzept gut unterstützen. Dadurch „bleibt die Hand des Therapeuten am Tier“! Heidi Leitner

Corpus Sapiens® Institut für ganzheitliche Koordination Präventionskurse & Einzelbehandlungen sowie 1-jährige Lehrgänge in Palling: Beginn: 19. März 2015 Gesundheit durch Körperbewusstsein Wechseln Sie den Blickwinkel vom Tun (Muskelebene) zum Sein (Raumbewusstsein)! Wandeln Sie den eigenen Beobachter zum inneren Impulsgeber für Harmonie und Leichtigkeit im Leben. Wir stärken über den körperlichen Ansatz den ganzen Menschen, damit er stabil im Leben steht. mehr Informationen unter www.stabil-im-leben.de E-Mail: buero@stabil-im-leben.de; Tel: 08629/985708

Bis zu fünf Jahre biologisch jünger! Ganzheitliche Regenerationsbehandlung kann innerhalb von zwei Monaten Wirkung zeigen Neueste wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass der Alterungsprozess vorwiegend vom Hypothalamus, einem kleinen Bereich des Gehirns, gesteuert wird. Dies ist neben den bekannten Faktoren wie genetischer Disposition, ungesunder Lebensweise, Stress und psychosozialen Gegebenheiten eine Einflussgröße, die zu den bekannten körperlichen Beeinträchtigungen und optischen Veränderungen führt. Vom Hypothalamus ausgelöster Zellstress führt vermehrt zur Bildung freier Radikaler, die im gesamten Organismus zu Entzündungen führen, die als Folge Autoimmunkrankheiten, rheumatische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden, degenerative Erkrankungen des Knochen- und Muskelapparates, Gedächtnisschwund und Hautalterung bewirken können. „Die Aufklärung darüber, wie und mit welchen natürlichen Mitteln Der Hypothalamus im Gehirn Zellstress vermieden und die Folist u.a. auch für den Alterungs­ gen abgemildert werden können, prozess zuständig ist unabdingbare Voraussetzung für regenerative Maßnahmen“, erklärt Heilpraktiker Hubert Heindl, der in seiner Praxis in Garching/Alz das innovatie Behandlungskonzept anbietet. Ebenso ist es zur Dokumentation des Behandlungserfolges wichtig, den energetischen Ist-Zustand der verschiedenen Organe und Systeme, festzustellen. Nebenwirkungsfreie Nahrungsergänzungsmittel und Aufbaustoffe tragen zum Gesamterfolg ebenso bei wie Burnout- und Stress-Prävention. Die Therapie wird in jedem Einzelfall auf die Patientinnen und Patienten individuell abgestimmt. Die optimale Behandlungsdauer umfasst acht Sitzungen im Abstand von je einer Woche. Um auch die optischen Veränderungen zu zeigen, wird je ein Vorher- und Nachherfoto aufgenommen. Abgerundet wird jede der ca. 2 Stunden dauernden Sitzungen durch eine Wohlfühlmassage. Heilpraktiker Hubert Heindl hat mit seiner Methode schon verblüffende Erfolge erzielt! Terminabsprache unter Tel. 08634 66566.

Die Lösung liegt in der Ursache! Hubert Heindl Heilpraktiker

Präventiv-Medizin Quanten-Medizin Schmerztherapie Psychotherapie

Gartenstraße 35 84518 Garching Tel. 08634 66566 coach@kdwelt.de

Frage gerne was es Dich kostet, aber frage vorher ob es Dir hilft!


20

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

„Glücksschmiede“ eröffnet

In ihrer Heilwerkstatt in Burgberg bei Stein a. d. Traun bietet Magdalena Reupold Hilfe bei Problemen an „Glaub doch was du willst“ ... So lautet der Titel ihres ersten Buches in das sie die Erkenntnisse schrieb, die sie zur geistigen Unterstützung ihrer Arbeit erhalten hat. Durch ihre Hellsichtigkeit erkennt sie, welche Hindernisse, Blockaden, falsche Vorstellungen, Verstrickungen, Belastungen aus früheren und jetztigem Leben der Mensch mit sich trägt. Seit zwanzig Jahren arbeitet sie autodidakt, mit ihrer ausgeprägten Gabe des Sehens und Erkennens. Man muß ihr nichts erzählen, nur die Erlaubnis geben in seine Geschichte schauen zu dürfen. Magdalena Reupold ist überzeugt: „Der Mensch ist wie ein Buch, darin sind alle Kapitel, wie der Mensch sich gestaltet und geprägt hat zu sehen. Das Buch beinhaltet alles was du bist – weshalb du mit bestimmten Menschen verbunden bist – wer du sein könntest, wenn Magdalena Reupold du frei wirst von den alten Prägungen. Daraus entsteht die Erfahrung und Kraft für das weitere Leben. ,Glaub doch was du willst‘ ... das ist die Freiheit die wir haben. Es sollte uns bewusst sein, dass das, was wir glauben, unser Leben bestimmt“. Und sie weiß: „Wenn du dich auf die liebevolle Reise zu dir auf den Weg machst, so könnte ich eine Begleiterin sein, die dir nichts abnimmt, jedoch dein Bewusstsein stärkt und hilft frei zu werden, damit du selber weißt, siehst und erkennst“. Das Ziel ihrer Arbeit ist, daß der Hilfesuchende versteht, wodurch er zu diesem Leiden kam und wie er wieder davon frei wird. Magdalena Reupold gibt keine Zukunftsprognosen. Da die Zukunft aus der Gegenwart entspringt, ist es wertvoller die Gegenwart zu ordnen, damit man in Frieden der Zukunft begegnen kann. Beratungstermine können individuell vereinbart werden unter Tel. 08621 6485566.

Die Sprache

Neue Perspektiven durch eine nicht alltägliche Ver Unter „Tierkommunikation“ versteht man eine seit alters her angewendete Möglichkeit der Verständigung mit Tieren, die auf gedanklicher Ebene stattfindet. Viele Naturvölker, aber auch nicht-indigene Menschen, beherrschen diese Art der Kommunikation noch heute. Sie gehört für sie zum Leben, wie z. B. sehen und hören. Genutzt wird dabei ein elektromagnetisches Feld, das vom Herzen ausgeht und sich weit über den Körper hinaus dehnt. Wissenschaftler haben festgestellt, dass durch dieses Feld Informationen ausgetauscht werden können. Jedem gesprochenem Wort geht ein Gedanke, ein Bild, ein Gefühl voraus. Dies telepathisch zu vermitteln und zu empfangen ist eine angeborene Fähigkeit, viele haben leider im Laufe des Lebens diese Fähigkeit verdrängt bzw. verlernt. Aber jeder kennt bestimmt die Situation, dass man intensiv an einen Menschen denkt und schon ruft er an, oder man trifft sich „zufällig“ auf der Straße.

Die treuesten Freunde Tiere sind meist die treuesten Freunde, die Menschen haben können. Oft lieben sie bedingungslos. Aber viele Tierbesitzer möchten wissen: „Was fühlt mein Hund, mein Pferd oder meine Katze wirklich? Geht es ihnen gut, haben sie Schmerzen oder was kann ich verbessern, damit es Ihnen besser geht?“ Tierkommunikatoren können ein Sprachrohr für die Tiere sein. Es ist ein großes Geschenk, mit einem Tier spre-

Ingrid Schuhegger aus Truchtlaching ist Tierheilpraktikerin und Tierkommunikatorin chen und es verstehen zu dürfen. So kann dem Tierbesitzer eine neue Perspektive über seine vierbeinigen Freunde und sich selbst vermittelt werden. Ihre Mitteilungen zu erfahren, kann zu einem einfacheren, harmonischeren Zusammenleben mit Tieren führen. Durch Auskünfte über die Ursachen von Problemverhalten können sich Situationen zwischen Tier und Tierbesitzern wesentlich verbessern. Zum Beispiel lassen sich Fragen klären wie: „Warum verhält sich mein Hund so unterwürfig oder aggressiv, warum fühlt sich mein Pferd im neuen Stall nicht wohl oder warum ist meine

Sehr gute Verdienstmöglichkeit!

NEU und revolutionär! Weltweit patentiert und konkurrenzlos! Keine Wunderpillen, Säfte oder Nahrungsergänzung! 72 weltweite klinische Wirksamkeitsstudien. Wollen sie von Anfang an dabei sein?

Frau Becker Tel.: 0162 - 728 23 08


21

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeige

des Herzens

Dem Körper Gutes tun

ständigungsmöglichkeit zwischen Tier und Mensch

Foto: Schuhegger

Tierkommunikation ist Verstän­ digung auf gedanklicher Ebene Katze plötzlich nicht mehr stubenrein?“ Bei entsprechend geschulten Tierheilpraktikern fließt in der therapeutischen Arbeit die Tierkommunikation mit ein, die Patienten können so mitteilen, ob es ihnen gut geht oder was Ihnen ganz und gar nicht passt. Dadurch ist die Therapie individuell auf das jeweilige Tier eingestellt. Ein nicht gerne angesprochenes Thema, aber für Tiere ein sehr wichtiges, ist der nahende Tod. Tierkommunikation kann hier in der Begleitung sterbender Tiere und ihrer Besitzer wertvolle Dienste leisten. Sie ermöglicht es, Prozesse des Loslassens, des Abschieds und der Trauer bei Tier und Mensch zu begleiten und zu unterstützen. Tiere haben ein gutes Gespür dafür, wann „das Ende“ naht und können dies übermitteln. Hier ist es sinnvoll, die Tiere über die Möglichkeit der tierärzt-

lichen Sterbehilfe zu informieren. Oft, wenn alles zwischen Mensch und Tier besprochen ist, können sie von selbst gehen, oder nehmen die Sterbehilfe in Anspruch, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Dann allerdings gehört es auch zur Verantwortung, die Tiere gehen zu lassen. Die Zeit, die man als Mensch mit einem Tier verbringen darf, ist ein großes Geschenk. Dabei darf nie vergessen werden, dass Tiere auch das Recht auf einen freien Willen haben. Ihr Seelenauftrag ist es nicht, zu dienen und sich unterzuordnen. Mensch und Tier sind gleichwertig, beide sind gött-

Göttliche Geschöpfe liche Geschöpfe. Entschließen sich Tiere zu dienen, tun sie das aus freiem Willen und dürfen niemals dazu gezwungen werden. Tierkommunikatoren sehen ihre Aufgabe darin, als Übersetzer und Vermittler zu dienen, nach besten Wissen und Gewissen. So dient Tierkommunikation nicht dazu, Tiere zu etwas zu bewegen, was nur der Besitzer von ihnen will. Bei jedem sogenannten „Fehlverhalten“ eines Tieres ist es wichtig, sich anzusehen, warum es sich so verhält. Oft spiegeln Tiere die Lebensumstände ihrer Menschen. Dies kann eine Chance sein für ein schöneres und vertrauensvolles Miteinander.

Ingrid Schuhegger

Ihr TEAM für Tiertherapie und Seminare Ingrid Schuhegger Naturheilpraxis für Tiere

Adelheid Dopfer Alternative Tiertherapie

Bin ganz für Sie und Ihre Tiere da

Tierkommunikation und Naturheilkunde

Rufen Sie mich an Truchtlaching 0171 - 3190745 www.tierheil.de

Rohrdorf 08032 - 707177 alternative-tiertherapie.de

Viele Menschen sind heute in ihrem täglichen Ablauf Streß und Hektik unterworfen. Deshalb ist es wichtig, sich auch einmal eine Auszeit zu gönnen, abzuschalten und das eigene Wohlbefinden in den Vordergrund zu stellen. „Tue Deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen”, hat die spanische Mystikerin Theresa von Avilla schon vor fast 500 Jahren erkannt. Doris Angstl aus Harpfing bei Schnaitsee kann mit ihrem Wohlfühl-Angebot dazu beitragen. Sie beschäftigt sich seit 2007 mit Methoden für das Wohlergehen von Körper, Geist und Seele. Ihre WohlfühlAnwendungen lassen schnell die Last und Hast des Alltags vergessen. Dies kann z. B. bei einer Kopfmassage geschehen. Ein Gefühl von Stille, Ruhe und Wohlbefinden kehrt ein. Stress, Angstzustände und Depressionen verlieren ihre Bedeutung. Eine Hand- und Fußmassage Doris Angstl kann Schmerzen und Steifheit in den Muskeln lindern, Sehnen und Bänder der Hände und Füße lockern. „Die Energieverhältnisse im Körper werden ins Gleichgewicht gebracht“, erklärt Doris Angstl. Sie ist überzeugt, dass diese und andere von ihr angebotene Anwendungen die Menschen wieder „zu sich kommen“ lassen. Individuelle Anwendungen und Wünsche sind dabei nach Abstimmung jederzeit möglich. „Nimm Dir Zeit und genieß‘ das Leben“, ist der Wahlspruch der Harpfingerin, die seit 2009 tätig ist und sich durch den Besuch von Kursen und Schulungen stetig weiterbildet. Nehmen Sie sich eine Auszeit, begeben Sie sich in kompetente Hände und genießen Sie – sanft begleitet von Entspannungsmusik – die Wohlfühlangebote von Doris Angstl. Denn „ein entspannter Mensch ist ein gesunder Mensch“, sagt schon ein altes chinesisches Sprichwort. Weitere Infos und Terminabsprachen unter Telefon 08074 8611.

Wohlfühl-Anwendungen in Harpfing „Von Kopf bis Fuß in Harmonie“-Massage

Es werden sämtliche Muskeln in Kopf, Nacken, Gesicht, Dekollete und Schulterbereich sowie der Hände und Füße massiert, die Durchblutung und Nervenbahnen angeregt. „Alles darf wieder in Fluß kommen“ ca. 60 Minuten 59,– 1

Gesichtsmassage für‘s Wohlbefinden

Durch die Stimulierung bestimmter Massagepunkte an Gesicht und Kopf werden Körperzellen positive Energien zugeführt und die Meridiane ausgeglichen. ca. 50 Minuten 49,– 1

Fußmassage „Füße tragen uns durch‘s Leben“

Eine Fußmassage wirkt entspannend und aktiviert die körpereigenen Heilkräfte, indem die Durchblutung an den Reflexzonen bis in die dazugehörigen Organe und Körperteile angeregt wird. ca. 60 Minuten 49,– 1

Fußbad

Für eine Extraportion Entspannung je nach Wunsch anregend oder entspannend. ca. 10 Minuten 7,– 1

Doris Angstl

Jägerstraße 9 • 83530 Harpfing / Schnaitsee Telefon: 0 80 74 - 86 11


22

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

kurz gemeldet +++ kurz gemeldet +++ kurz gemeldet +++ kurz gemeldet Heilenden Düften auf der Spur Molekularbiologen holen die Aromatherapie aus der esoterischen Ecke Molekularbiologische Forschung bestätigt Teile einer uralten Heilkunst, die in der Schulmedizin lange belächelt wurde: die Aromatherapie. Manche ihrer Effekte sind seit Langem bekannt. „Einige ätherische Öle

© Diana Taliun / fotolia

wirken stark auf Pilze, Bakterien und sogar Viren“, berichtet Professor Hanns Hatt vom Institut für Zellphysiologie in Bochum in der „Apotheken Umschau“. Manche Kliniken setzen die Aromatherapie als ergänzendes Heilverfahren bei schlecht heilenden Wunden oder antibiotikaresistenten Keimen, gegen die Nebenwirkungen von Chemotherapien, bei Geburten oder in der palliativen Medizin ein. Es gibt allerdings immer noch zu wenige

beweiskräftige klinische Studien zu Wirksamkeit, Unverträglichkeit und Kosten. Hatt glaubt aber , dass die Aromatherapie in Zukunft noch von sich reden machen könnte – weil mehr und mehr Wirkungen entschlüsselt werden. „Wir kennen nur den Mechanismus noch nicht.“ Quelle: Apotheken-Umschau

Fitness aus dem Wasserhahn Warum Freizeitsportler keine „Sportgetränke“ brauchen Um Flüssigkeits- und Mineralienverluste beim Sport auszugleichen, braucht man in der Regel keine teuren Spezial- oder Fitnessgetränke, sagt der Sportund Ernährungswissenschaftler Hans Braun von der Sporthochschule Köln im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Dazu genüge in der Regel normales Leitungs- oder Mineralwasser. Allenfalls für Leistungssportler könne es sinnvoll sein, zusätzlich spezielle Sportgetränke zu verwenden. Auch von Koffeinzusätzen wie in „Energydrinks“ rät Braun ab. Quelle: Diabetes-Ratgeber

„Schlendern bringt wenig“ Wer zu Fuß etwas für seine Gesundheit tun will, muss mindestens flott gehen Wer geht, lebt gesünder – und länger. Der Blutdruck sinkt, ebenso das Risiko für Depressionen,

Impressum:

Herausgeber: Lutz A. Kilian, Wendelsteinstr. 24, 83371 Stein a. d. Traun, Tel. 08621 5483, Fax 08621 8158; email: info@chiemgauer-regenbogen.de Layout, Grafik, Satz: Ki.T. Werbe­agentur; ik Werbung Irmgard Kilian

Redaktion: Lutz A. Kilian; red. Beiträge: Hannes Uhrmann, Dr. Werner Sturm, Dr. Rudolf Tille, Stefan Conrads, Gerda Maria Vielhauer, Manuella Römer, Irmi Lamprecht, Christina M. Brunner, Oliver Bartsch, Martin Sinzinger, Heidi Leitner, Ingrid Schuhegger. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die persön­liche Meinung des Ver­fas­sers wieder. Die Angebote der Werbeanzeigen werden von der Redaktion nicht geprüft. Für die Inhalte sind die jeweiligen Inserenten verantwortlich. Die gesamte Zeitung ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwer­tung der Inhalte ohne Zu­stim­­­mung des Heraus­gebers ist nicht gestattet. Druck: Medien-Druck Salzburg GmbH

Der nächste Chiemgauer Regenbogen erscheint am 14. März 2015

Diabetes, Demenz, Herz-Kreislauf-Leiden und vermutlich auch für Krebs. Aber auch bei dieser Art der Vorsorge kommt es auf die Dosis an: „Schlendern bringt wenig, man sollte flott gehen. Gut ist, wenn man etwas aus der Puste kommt“, sagt Professor Martin Halle von der Technischen Universität München im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Wer das stramme Gehen erst beginnt, sollte sich langsam steigern: einmal wöchentlich beginnen, bis man schließlich jeden Tag seinen Marsch macht. Fein raus sind meist Hundebesitzer: Gassigeher, so eine Studie, haben ein geringes Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte.

zögern. Das gelte besonders für Schmerzmittel und Cholesterinsenker. Weitzel: „Besser lassen Sie zwischen Müsliverzehr und Medikamenteneinnahme zwei Stunden vergehen.“ Quelle: Patientenmagazin HausArzt

Kopfnüsse Wer regelmäßig Nüsse nascht, ist offenbar geistig fitter Der Herbst ist die beste Zeit für heimische Nüsse. Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber liefert jetzt ein gutes Argument, von den knackigen Früchten zu kosten. Bei einer Langzeitstudie mit rund 16000 älteren Frauen stellten die Wissenschaftler

Quelle: Senioren-Ratgeber

Müsli bremst Medikamente Ballaststoffreiche Nahrung verzögert die Aufnahme von Wirkstoffen Grundsätzlich ist eine Ernährung mit vielen Ballaststoffen gut für die Gesundheit. Sie können im Verdauungstrakt Schadstoffe binden, die sonst in den Körper gelangen. „Wenn man jedoch Medikamente zusammen mit Müsli oder Vollkornbrot zu sich nimmt, wird das zu einem Nachteil“, erklärt die Hausärztin Dr. Petra Weitzel im Patientenmagazin „HausArzt“. Die Ballaststoffe können die Aufnahme der Arzneiwirkstoffe im Dünndarm ver-

© Monropic / fotolia

eines deutsch-amerikanischen Forscherteams unter den Nussgenießerinnen eine bessere geistige Fitness fest. Nüsse haben einen hohen Anteil an BVitaminen – und die sind wertvoll für Nerven und Gehirn. Quelle: Senioren-Ratgeber


November 2014

23

Chiemgauer Regenbogen

Badinetesr paß W im W

Städtisches Hallenbad Adalbert-Stifter-Str. 17a Tel. 08669 2181 Öffnungszeiten: Mo.16.00-21.30 Uhr Di. geschlossen Mi. 16.00-21.30 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Do. 16.00-21.30 Uhr Fr. 16.00-21.30 Uhr Sa. 8.00-21.30 Uhr So. 8.00-21.30 Uhr

Traunreuter Weihnachtsmarkt r Soziale arkt achtsm rten, Weihunlen, Kindergälen

h ia der Sc ine und soz en Vere htung Einric 2.2014 .1 am 21 :00 Uhr 9 14:00-1

28. November bis 14. Dezember jeweils Freitag / Samstag 15 - 20 Uhr Sonntag 14 - 20 Uhr Jede Woche wechselnde Angebote, auch aus den Partnerstädten Zirkuswagen als Spiel- und Bastelstube Naturkrippe und orientalische 3D-Krippe Jede Woche Schnitzeljagd Auftritte der Kindergärten, Schulen und Tanzgruppen Weihnachtswichteln 30.11.: Feuershow mit „Mediva“ 06.12.: Besuch vom Nikolaus 07.12.: Perchtenlauf 14.12.: Rock-Weihnacht mit „Baeck in Town“


24

Chiemgauer Regenbogen

November 2014

Anzeigen-Sonderveröffentlichung

Neue Wellness-Erfindung erobert Luxushotels Auch ein heißer Geschenktipp für Wellness-Fans

Wer vor kurzem seinen Urlaub in einem 4- oder 5-Sterne Hotel im Alpenvorland oder in Salzburg verbracht hat, wird bei der ersten Morgendusche nicht schlecht gestaunt haben: Denn aus den Brausen der Luxushotels sprudelt nicht nur Wasser, sondern auf Knopfdruck auch – so steht es im Hotelprospekt – ein duftendes und hautpflegendes Wohlfühl-Elixier. Wird der Wellness-Boom nun auf die Spitze getrieben? Klingt wohl im ersten Moment so und Wohlfühl-Fans kommen hier ganz bestimmt nicht zu kurz – aber natürliches Pflegeöl im Duschwasser hat auch gesundheitliche Aspekte. Trockene Haut nach dem Duschen – kein Thema mehr Wer sich nach dem Duschen eincremt, massiert auch gleich Konservierungsstoffe, Emulgatoren und andere Zusatzstoffe

in die trockene Haut ein. Dinge, die in fast jeder Hautcreme zu finden sind, aber nicht jede Haut auf Dauer gut verträgt. Werden naturreine Pflegeöle aber direkt in das Duschwasser gemischt, kann auf diese unliebsamen Zusatzstoffe verzichtet werden. Praktisch ist das obendrein, denn das Eincremen ist so in Sekundenschnelle erledigt. So ist trockene Haut nach dem Duschen kein Thema mehr. Wer hat‘s erfunden? Ausgedacht hat sich das der Tüftler Hartmut Wolf aus dem oberbayerischen Waging am See. Deshalb ist der „Elixator douche“, so heißt seine Erfindung, zuerst in den Luxushotels Oberbayerns und Österreichs zu finden. Die Hotelgäste sind aber von diesem neuen Duschgenuss so begeistert, dass der Elixator nach Überzeugung des Erfinders bald in die Duschka-

Therapeutin und Dozentin für Psychokinesiologie, Codozentin für die Psychosomatische Energetik, Familienstellen. Am Sportplatz 3 • 83365 Nußdorf • Fon 08669.90 91 237 info@eulenhorstseminare.de • www.eulenhorstseminare.de Sprechzeiten: Mo.-So. außer Do. nach Vereinbarung

binen aller Wellness-Hotels einziehen wird.

Trotz Öl keine Rutschpartie Öle im Duschwasser, das klingt nach einer öligen und rutschigen Duschwanne. „Da würde uns das Housekeeping, das für die Sauberkeit der Hotelzimmer zuständig ist, ganz schön aufs Dach steigen. Die natürlichen Öle sind so sparsam und fein mit dem Duschwasser vermischt, dass die Haut zwar optimal gepflegt wird, die Dusche aber sauber bleibt“ entgegnet der Erfinder solchen Befürchtungen. Da die Pflegeöle sofort von der Haut aufgenommen werden, sollen auch die Handtücher sauber bleiben. Auch für die Dusche zu Hause Nun kann man auch unter der Dusche zu Hause dieses wohlige Duscherlebnis genießen.

Der „Elixator douche“ wird mit wenigen Handgriffen zwischen Armatur und Brauseschlauch montiert und schlägt mit 179 Euro zu Buche. Im Lieferumfang enthalten ist alles, was man zum sofortigen Losduschen braucht - vier verschiedene BIO-Öle inklusive. Für den Öle-Nachschub danach ist auch gesorgt - die Elixator BIO-Öle sind in der Nachfüllflasche erhältlich. Wer will, kann aber auch sein bisheriges Lieblings-Pflegeöl im Elixator verwenden. So wird aus einer einfachen Dusche eine „Privat Spa Oase“. Wer also auf der Suche nach dem idealen Weihnachtsgeschenk für Wellness-Fans ist, der sollte den „Elixator douche“ in die engere Wahl ziehen. Weitere Informationen unter www.elixator.de Oder beim Hersteller: Wolf Umwelttechnologie, 83329 Waging, Tel. 08681 479390

Chiemgauer Regenbogen – 26. Ausgabe 11/2014  

Der Chiemgauer Regenbogen ist die Zeitung für Wellness, Gesundheit und bewusste Lebensweise.

Advertisement