Issuu on Google+

Classic Contemporary Design Kollektion 2010/2011


Design, Funktionaliät und Qualität auf höchstem Niveau plus ein guter Schuss Emotion − das macht ClassiCon unverwechselbar.

Selbstverständnis

ClassiCon

Lebensbereiche

S 04

Empfangen

Produktübersicht

S 18

Sitzmöbel

Unsere modernen Klassiker

Warten, verweilen,

Stühle, Sessel, Sofas, Barhocker,

sind Sammlerstücke

begrüßen

Hocker, Outdoormöbel

Philosophie

S 06

Arbeiten

S 28

Tische

Was wirklich Qualität hat,

Entwickeln, verhandeln,

Beistelltische, Couchtische

entscheidet die Zeit

kontaktieren

Schreib- und Esstische

Architektur

S 95

Besprechen

S 38

Regale und Sekretäre

Unser Firmengebäude in

Diskutieren, beraten,

Bücherregale, Sideboards,

München

präsentieren

Barschrank, Sekretäre

Essen

S 48

Accessoires und Teppiche

Einladen, genießen,

Garderobenständer, Spiegel,

unterhalten

Kaminzubehör, Stehpult, Paravent, Teppiche

Wohnen

S 58

Leuchten

Leben, entspannen,

Stehleuchten, Hängeleuchten,

wohlfühlen

Tisch- und Bodenleuchten, Wandleuchten

Material und Farbe Farben, Stoffe, Leder, Hölzer

S 80

S 84

S 87

S 88

S 90

S 92


Designer und Inspirationen

Designer

S 68

Biografien

ClassiCon Live

S 70

Individuell, anspruchsvoll, gelebt

Impressum Museen, Lizenzrechte, Erl채uterungen

S 98


ClassiCon

Von Beginn an galt es bei ClassiCon als erklärtes Ziel, neben etablierten Namen wie Eileen Gray und Eckart Muthesius auch zeitgenössisches Design zu fördern und im Programm zu präsentieren. Natürlich nur solches, das in Qualität und formaler Avanciertheit dem Anspruch der Klassiker gerecht wird. Daher ist ClassiCon auch stets offen für neue Designideen. Die Marke ClassiCon steht für Qualität, Individualität und zeitlose Ästhetik – unabhängig von modischen Trends. Wichtiger als der Bekanntheitsgrad des Urhebers ist die Faszination der neuen formalen Idee. Deshalb entdeckt ClassiCon immer wieder spannende junge Designer. Im Fall von Konstantin Grcic entstand daraus eine langjährige Zusammenarbeit, die der damals erst am Beginn seiner Karriere stehende Münchner Designer bei Möbeln wie dem Sekretär Orcus zu Referenzen an die Ikone Eileen Gray nutzte.


Was wirklich Qualität hat, entscheidet die Zeit.

Unsere modernen Klassiker sind Sammlerstücke − nicht nur die Meisterwerke von gestern, auch die von morgen. Es geht uns vor allem darum, Einzelstücke hervorzubringen, die durch Originalität und formale Perfektion das Potenzial besitzen, eines Tages selbst zu Klassikern zu werden. Durch ihren Werterhalt bleiben sie so auch für künftige Generationen begehrenswerte Anlageobjekte.


S7


ClassiCon

ClassiCon produziert und vertreibt die Eileen Gray Kollektion als weltweiter Lizenznehmer von Aram Designs Ltd., London. In den 1970er Jahren begann Eileen Gray mit Zeev Aram zusammenzuarbeiten, um ihre Möbel und Leuchten zur Serienreife zu bringen. 1975 übertrug sie die weltweiten Rechte zur Produktion und Distribution ihrer Entwürfe an Aram Designs Ltd. Bei der Produktion liegt der Akzent auf dem Aspekt der Hochwertigkeit. Hochwertigkeit, das bedeutet konkret: Die Möbel der Klassiker-Kollektion sind mit einer unauslöschlichen Markierung versehen und durchnummeriert. Die ClassiCon-Signatur bürgt dafür, dass bei der Herstellung – unter Einhaltung aller ökologischen Auflagen – nur hochwertige Materialien und Verarbeitungstechniken zum Einsatz kommen und jedes Möbel eine intensive Qualitätskontrolle durchlaufen hat. Der Schriftzug garantiert, dass es sich um ein originalgetreues, in Abstimmung mit den Rechteinhabern gefertigtes Produkt handelt.


S9


Es ist die Gleichzeitigkeit von Klassikern und Contempora, die den Reiz des Sortiments ausmacht. So entsteht eine verbindliche Linie aus dem Damals ins Heute.


classic

contemporary


Classic Contemporary Design Non Conformist, Eileen Gray

Alle Eileen Gray Produkte sind autorisiert von: The World Licence Holder Aram Designs Ltd., London

1926


S 13

Munich Lounge Chair, Sauerbruch Hutton

2009


Classic Contemporary Design Satish, Eckart Muthesius

1931


S 15

Triton, Clemens Weishaar

2007


Lebensbereiche

So facettenreich das Leben ist, so wichtig sind auch die Lebensräume. Ob zuhause ganz privat oder im Arbeitsalltag − die Kollektion von ClassiCon lässt Ensembles in unterschiedlichsten Bereichen zu.

Empfangen

S 18

Warten, verweilen, begrüssen

Arbeiten Entwickeln, verhandeln, kontaktieren

S 28


S 17

Besprechen

S 38

Diskutieren, beraten, pr채sentieren

Essen Einladen, geniessen, unterhalten

Wohnen Leben, entspannen, wohlf체hlen

S 58

S 48


Empfangen

Monte carlo 1929 saturn 2007 st. tropez 1926 -1935 adjustable table 1927

Eileen Gray E. Barber + j. osgerby Eileen Gray Eileen Gray

S 82 S 88 S 89 S 8 4


Empfangen

bibendum 1929

Eileen Gray

S 80


S 21


Empfangen

munich lounge chair 2009 sauerbruch hutton munich coffee table 2010 sauerbruch hutton munich sofa 2010 sauerbruch hutton

S 81 S 8 4 S 82


S 23

odin 2005 nymphenburg 1908 diana D 2002

Konstantin grcic otto bl端mel Konstantin grcic

S 82 S 88 S 8 4


Empfangen

satyr 2006 for use diana C 2002 Konstantin Grcic usha 1932 eck art muthesius

S 81 S 8 4 S 88


S 25


Empfangen


S 27

satyr II mit armlehne 2008 consus 1998 nymphenburg 1908

for use albert heer otto bl端mel

S 83 S 8 4 S 88


Arbeiten


S 29

orcus 1995 Konstantin Grcic venus 2006 Konstantin Grcic orbis 1994 herbert h. schultes

S 87 S 80 S 9 0


Arbeiten

CHAOS 2001 Konstantin Grcic pallas 2003 Konstantin Grcic mandu 1932 eck art muthesius

S 81 S 86 S 88


S 31


Arbeiten


S 33

orbis 1994 herbert h. schultes zelos 2008 christoph bรถninger BANU 1931 Eck art Muthesius

S 9 0 S 87 S 83


Arbeiten

pallas 2003 Konstantin Grcic orbis 1994 herbert h. schultes triton 2007 clemens weissha ar

S 86 S 9 0 S 83


LOU PEROU 1932


Arbeiten


S 37

diana c 2002 Konstantin Grcic jean 1929 eileen gray aixia 1928 eileen gray orbis 1994 herbert h. schultes

S 8 4 S 86 S 80 S 9 0


Besprechen

odin 2005 Konstantin Grcic diana d 2002 Konstantin Grcic saturn 2007 e. barber + j. osgerby

S 82 S 8 4 S 88


Besprechen

diana B 2002 konstantin grcic venus 2009 Konstantin Grcic notos 1997 thomas k端hl + andreas krob charis 2000 herman hermsen

S 84 S 80 S 88 S 9 0


S 41

double x 1928 eileen gray roquebrune 1932 Eileen Gray

S 86 S 80


Besprechen

paris 2005 pallas 2003 venus 2006 saturn 2007

E. barber + j. osgerby Konstantin Grcic Konstantin Grcic E. barber + j. osgerby

S 87 S 86 S 80 S 88


S 43


Besprechen

ADJUSTABLE TABLE E 1027 1927 CHAOS 2001 ODIN 2005 SELENE 2006

Eileen Gray Konstantin Grcic Konstantin Grcic SANDRA LINDNER

S 72 S 69 S 70 S 78


S 45


Essen

pallas 2003 mars 2003 tube light 1927 roquebrune 1926 -1935

Konstantin Grcic Konstantin Grcic Eileen Gray Eileen Gray

S 86 S 80 S 9 0 S 89


VENUS 2006

pallas 2003


Essen

mars 2003 pallas 2003 lou perou 1932

Konstantin Grcic Konstantin Grcic Eileen Gray

S 80 S 86 S 86


S 49

VENUS 2006

pallas 2003


Essen

roquebrune 1932 Eileen Gray double x 1928 Eileen Gray SELENE 2006 sandra lindner rivoli 1928 Eileen Gray

S 80 S 86 S 91 S 85


S 51


Essen


S 53

bar stool no. 1 1927 Eileen Gray selene 2006 sandra lindner triton 2007 clemens weissha ar

S 83 S 91 S 83


Wohnen

day bed 1925 Eileen Gray kilKenny 1926 -1935 Eileen Gray SELENE 2006 sandra lindner diana d 2002 konstantin grcic

S 82 S 89 S 91 S 8 4


ST. TROPEZ 1925 – 1935

paris 2004 CHAOS 2001 bibendum 1929

E. barber + j. osgerby Konstantin Grcic Eileen Gray

S 87 S 81 S 80


Wohnen

lota 1924 folding screen 1930 occasional table 1927 wendingen 1926 -1935

Eileen Eileen Eileen Eileen

Gray Gray Gray Gray

S 82 S 88 S 85 S 89


S 57

menton 1932 petite coiffeuse 1929 bonaparte 1935

Eileen Gray Eileen Gray Eileen Gray

S 85 S 85 S 80


Wohnen Essen


Wohnen

satyr hocker 2006 for use satyr mit armlehne 2008 for use de stijl 1922 eileen gray tube light 1927 eileen gray

S 81 S 81 S 8 4 S 9 0


S 61


Designer Eileen Gray, 1878 – 1976

Otto Blümel, 1881 – 1973

Aus einer irisch-schottischen Adelsfamilie stammend, ging Eileen Gray zum Studium der Architektur und des Designs nach London und Paris. Zunächst wurde sie als führender Designer von Lackwänden und Dekorpaneelen bekannt. Mit ihren Design- und Architekturtheorien prägte sie unsere Vorstellung vom Wohnen, und noch 30 Jahre nach ihrem Tod gilt sie als Inbegriff der Moderne. Sie wird als einzige Frau in einem Atemzug genannt mit Le Corbusier, Mies van der Rohe und Marcel Breuer. Ihre Möbel aus Stahlrohr, damals revolutionär, gelten heute als Klassiker. Als Krönung ihrer Karriere wurde sie 1972 von der Royal Society of Art in London zum Royal Designer to Industry ernannt. Und ihr legendärer Adjustable Table E 1027 wurde 1978 vom Museum of Modern Art in New York in seine ständige Design-Sammlung aufgenommen.

In Augsburg geboren, widmete sich Otto Blümel nach dem Architekturstudium an der Technischen Hochschule München der Malerei. Von 1907 bis 1914 leitete er den Zeichensaal der „Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk“ in München, die damals richtungsweisend für innenarchitektonische Gestaltung waren. Der berühmteste Entwurf von Otto Blümel ist der Garderobenständer Nymphenburg, der heute noch im Archiv der Vereinigten Werkstätten aufbewahrt wird. Blümel war Ehrenbürger der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen und Inhaber des „Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland“.

Adjustable Table E 1027, Aixia, Bar Stool No.1, Bar Stool No.2, Bibendum, Blue Marine/ Teppich, Bonaparte, Bonaparte/Teppich, Castellar/Spiegel, Castellar/Teppich, Day Bed, De Stijl, Double X, Folding Screen, Jean, Kilkenny/Teppich, Lota, Lou Perou, Menton, Monte Carlo, Non Conformist, Occasional Table, Pailla, Petite Coiffeuse, Rivoli, Roattino, Roquebrune, Roquebrune/Teppich, St. Tropez/Teppich, Tube Light, Wendingen/Teppich. Authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd., London

Eckart Muthesius, 1904 – 1989

Nymphenburg

Nach dem Studium an der Vereinigten Staatsschule für Angewandte Kunst in Berlin und am Polytechnikum in London war Eckart Muthesius Meisterschüler im Atelier seines Vaters, Hermann Muthesius, Begründer des Deutschen Werkbundes. 1929 begegnete Muthesius in Oxford Prinz Yeshwant Rao Holkar Bahadur, dem späteren Maharadscha von Indore. Dieser beauftragte ihn mit dem Bau und der Ausstattung seines Palastes „Manik Bagh”. Im Laufe von vier Jahren entstand ein Juwel des Art Decoratif. Der Entwurf des Palastes und das Design vieler Möbel und Leuchten stammen von Muthesius selbst. 1936 bis 1939 war er zudem Chef der Stadtbau- und Sanierungsbehörde des Staates Indore. Bei Kriegsausbruch musste er Indien verlassen und kam zurück nach Berlin, wo er als freier Architekt arbeitete. Banu, Mandu, Satish, Usha

classic


S 63

Konstantin Grcic, 1965

Christoph Böninger, 1957

Konstantin Grcic wurde 1965 in München geboren. Nach seiner Ausbildung zum Möbelschreiner am Parnham College in England studierte er von 1988 bis 1990 Design am Royal College of Art in London. Seit er sich 1991 als Designer in München selbstständig gemacht hat, entwickelt er Möbel, Produkte und Leuchten für bedeutende Marken wie Agape, Authentics, Driade, Flos, Iittala, Krups, Lamy, Magis, Moormann, Moroso, Muji, Plank und Whirlpool. Viele seiner Produkte tragen internationale Design-Preise. Seine Mayday-Leuchte, hergestellt von Flos, wurde in die ständige Sammlung des Museum of Modern Art in New York aufgenommen und gewann 2001 den Compasso d‘Oro. 2007 wird Konstantin Grcic mehrfach zum Designer des Jahres ausgezeichnet. Im Phaidon-Verlag erscheint sein Buch „KGID Konstantin Grcic Industrial Design“.

Christoph Böninger studierte Industrial Design in München und Los Angeles. Als Diplomarbeit entwarf er das erste Notebook der Welt, welches heute in der Pinakothek der Moderne in München steht. Nach seinem Studium baute er für Siemens in den USA eine Designabteilung auf und war bis 2006 als Designmanager und Geschäftsführer bei Siemens tätig. 2010 gründete er Auerberg, ein Autoren-Label für Designer und Architekten. Christoph Böninger entwarf zahlreiche Möbel, von denen einige in den ständigen Sammlungen von Designmuseen aufgenommen wurden, so auch der höhenverstellbare Tisch „SAX“ für ClassiCon.

Chaos, Diana, Mars, Odin, Orcus, Pallas, Pandora, Venus

Clemens Weisshaar, 1975

Edward Barber und Jay Osgerby, 1969 Beide Designer studierten am Royal College of Art in London, arbeiteten schon während ihrer Studienzeit miteinander und gründeten im Jahr 1996 ihr Designstudio E. Barber & J. Osgerby. 1998 wurde in Mailand ihr erstes Stück, der Tisch „Loop table“, von Cappellini gezeigt. Dieser erste Entwurf und der später entstandene Stuhl „Flight Stool“ sind heute Teil der ständigen Sammlung des Metropolitan Museum of Art in New York und des Victoria & Albert Museum in London. E. Barber & J. Osgerby entwerfen für die Kollektionen von Firmen wie Magis, Authentics, Cappellini, Venini, Isokon Plus. Neben zahlreichen internationalen Auszeichnungen für ihre Arbeiten wurden sie 2004 für den Compasso d‘Oro nominiert und 2005 vom Magazin Blueprint zu den Designern des Jahres ernannt.

Zelos

Clemens Weisshaar wurde 1977 in München geboren. Nach einer Ausbildung als Metallarbeiter studierte er am Londoner Central Saint Martins College of Art and Design und dem Royal College of Art. Nach drei Jahren als Assistent von Konstantin Grcic gründete er 2000 sein eigenes Büro. Er berät Rem Koolhaas Forschungsbüro AMO in Industriedesign bezogenen Fragestellungen und arbeitet derzeit an Projekten, die von strategischer Beratung über Ausstellungsarchitektur bis hin zu Produktdesign reichen. Er lebt und arbeitet in München und Stockholm. Die Arbeiten von Kram/ Weisshaar sind Teil der Sammlungen des Vitra Design Museums in Weil am Rhein, der Neuen Sammlung, München, und des Centre Georges Pompidou in Paris. Triton

Sauerbruch Hutton, Louisa Hutton 1957, Matthias Sauerbruch 1955

Paris, Saturn, Saturn Hocker

Herbert H. Schultes wurde 1938 in Freiburg geboren. Sein Ingenieur- und Designstudium absolvierte er in München. Von 1985 bis 2000 war Herbert H. Schultes als Chefdesigner verantwortlich für das weltweite Industrial und Corporate Design der Siemens AG – er war Geschäftsführer der Siemens Design und Messe GmbH und der daraus hervorgegangenen designafairs GmbH. 2000 eröffnete er ein Designbüro in Inning am Ammersee. Die Bedeutung des Deutschen Designs hat er als leitendes Mitglied verschiedener Akademien und Institutionen entscheidend mitgeprägt. Dafür wurde er 2001 mit dem „Bundespreis für Förderer des Designs“ ausgezeichnet und ist auch Träger des „Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland“.

Louisa Hutton und Matthias Sauerbruch studierten an der Architectural Association London. 1995 bis 2007 hatte Matthias Sauerbruch Lehrstühle an der Technischen Universität Berlin und der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Die beiden lehren seit 2007 an der Harvard Graduate School of Design. Die Architekten Louisa Hutton und Matthias Sauerbruch haben eine individuelle Architektursprache entwickelt, die dem Büro Sauerbruch Hutton seit seiner Gründung 1989 internationalen Ruf verliehen hat. Ihr ganzheitlicher Planungsansatz vom Städtebau bis zum Möbeldesign verbindet Funktionalität mit hohem architektonischen Anspruch, Sinnlichkeit und ökologischer Nachhaltigkeit. Die Projekte von Sauerbruch Hutton, darunter das Umweltbundesamt in Dessau (2005) und das Museum Brandhorst in München (2008) wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihr erstes Hochhaus, die GSW Hauptverwaltung in Berlin (1999), ist seit 2009 Teil der Architektursammlung des MoMA in New York.

Orbis Tisch-/Stehleuchte

Munich Lounge Chair, Munich Sofa, Munich Coffee Table

Herbert H. Schultes, 1938

ForUse, 1973, 1968, 1971

Weitere Designer, die für ClassiCon entwerfen, finden Sie unter www.classicon.com

Das Design-Trio ForUse ist international besetzt: Sven Jonke wurde 1973 in Bremen geboren, Christoph Katzler kam 1968 in Wien und Nikola Radeljkovic 1971 in Zagreb zur Welt. Nikola Radeljkovic und Sven Jonke studierten Design an der Hochschule für Architektur in Zagreb, während Christoph Katzler seine Ausbildung an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien absolvierte. 1998 schlossen sich die drei unter dem Namen „ForUse“ zusammen. Sie arbeiten interdisziplinär auf den Gebieten: Architektur, Industriedesign, Licht, Möbel und Stadtmöblierung. Zu ihren Auftraggebern zählen neben ClassiCon Firmen wie Cappellini, Magis und Zanotta. Satyr, Satyr Armlehne, Satyr Bank, Satyr Hocker

contemporary


ClassiCon Produkte Live

So lebe ich, so bin ich. Möbel verleihen einem Raum die gewünschte Atmosphäre und bringen das persönliche Lebensgefühl zum Ausdruck. Sie können so individuell und einzigartig sein, wie der Mensch selbst, der sich damit umgibt. Im Vordergrund jedoch steht immer nur das Eine: So fühle ich mich wohl.


TUBE LIGHT 1927

BIBENDUM 1929

ADJUSTABLE TABLE E 1027 1927


ClassiCon Privathaus

FOLDING SCREEN 1930

TUBE LIGHT 1927


SELENE 2006

PARIS 2004

PALLAS 2003


ClassiCon Privathaus

ORCUS 1995

ORBIS SL 1994

ROQUEBRUNE 1932


ClassiCon Privathaus

SATURN 2007


ClassiCon Privathaus

ADUSTABLE TABLE E 1027 1927


DAY BED 1925

BRICK SCREEN 1922-1925


ClassiCon Nachmann Rechtsanw채lte

OCCASIONAL TABLE 1927

BIBENDUM 1929


ClassiCon Museum Brandhorst, M端nchen

Munich Lounge Chair 2009


Sitzmöbel Stühle

Aixia 1928 EILEEN GRAY H 84 / B 40 / T 52 / SH 48

Mars 2003 Konstantin Grcic H 76 / B 48 / T 54 / SH 44

SIEHE Seite 36, 37

SIEHE Seite 46,48

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Füsse aus massivem Mahagoni. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Stuhl mit Sitz- und Rückenpolsterung. Fuss aus Polyurethan Hartschaum. Sitz aus Stahlrohrrahmen mit Polyurethan. Bezug aus Stoff oder Leder.

NEU Roquebrune 1932 Eileen Gray H 79.5 / B 45 / T 53 / SH 47

Venus 2006 Konstantin Grcic H 81 / B 53 / T 52.5 / SH 45

Venus gepolstert 2009 Konstantin Grcic H 81 / B 53 / T 52.5 / SH 45

SIEHE Seite 40, 50, 51, 68

SIEHE Seite 42, 45

SIEHE Seite 29, 40

Gestell aus verchromtem oder pulverbeschichtetem Stahlrohr. Sitz und Rücken aus Kernleder. Geschnürt.

Stuhl aus Formholz mit Echtholz-Deckfurnier, gebeizt und lackiert. Sockelprofil und Griff aus Gummi.

Stuhl in Formholz. Polsterung aus Polyurethan. Bezug aus Stoff oder Leder. Griff aus Gummi.

Sessel

Bibendum 1929 Eileen Gray H 73 / B 90 / T 83 / SH 41

Bonaparte 1935 Eileen Gray H 75 / B 63 / T 67 / SH 45

Chaos 2001 Konstantin Grcic H 74 / B 90 / T 66 / SH 42

SIEHE Seite 7, 21, 54, 65, 72

SIEHE Seite 57

SIEHE Seite 30, 55

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Sitz aus Buchenrahmen mit Gummigurten. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Sitz aus Buchenrahmen mit Gummigurten. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Rahmen aus Stahlrohr mit Gummigurten. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bügel aus Edelstahl. Bezug aus Stoff oder Leder.


S 75

NEU MUNICH LOUNGE CHAIR 2009 SAUERBRUCH HUT TON H 71 / B 96 / T 71 / SH 41 SIEHE Seite 13, 22, 73, 90, 91

Gestell in Eiche oder Walnuss gebeizt und klar oder in Schwarz lackiert. Polsterung: innen Glasfaserschale mit Polyurethan in verschiedenen Dichten. Bezug aus Stoff oder Leder.

Non Conformist 1926 Eileen Gray H 78 / B 57 / T 63 / SH 45 SIEHE Seite 12

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Sitz aus Buchenrahmen mit Gummigurten. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Leder.

Satyr 2006 For Use H 74 / B 63 / T 80 / SH 42.5

Satyr ARMLEHNE 2008 For Use H 73 / B 63 / T 79 / SH 42.5

Satyr 2008 FOR USE H 45 / B 63 / T 64

SIEHE Seite 24

SIEHE Seite 61

SIEHE Seite 61

Gestell aus Flachstahl, verchromt oder pulverbeschicht mit Feinstruktur. Polsterung: Holz, Polyurethan in verschiedenen Dichten und Polyesterwatte. Gleiter auswechselbar aus Filz oder Kunststoff. Bezug: Stoff oder Leder.

Gestell aus Flachstahl, verchromt oder pulverbeschicht mit Feinstruktur. Polsterung: Holz, Polyurethan in verschiedenen Dichten und Polyesterwatte. Gleiter auswechselbar aus Filz oder Kunststoff. Bezug: Stoff oder Leder.

Gestell aus Flachstahl, verchromt oder pulverbeschicht mit Feinstruktur. Polsterung: Holz, Polyurethan in verschiedenen Dichten und Polyesterwatte. Gleiter auswechselbar aus Filz oder Kunststoff. Bezug: Stoff oder Leder.


Sitzmöbel Sofas

Day Bed 1925 Eileen Gray H 60 / B 190 / T 86 / SH 41

Juno 2003 Norway Says H 66 / B 150/220 / T 92 / SH 38

Juno 2007 Norway Says H 66 / B 90 / T 92 / SH 38

Juno 2007 Norway Says H 38 / B 66 / T 66

Gestell aus verchromtem Stahl. Gepolsterter Hartholzrahmen. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell aus verchromtem Stahl. Gepolsterter Hartholzrahmen. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell aus verchromtem Stahl. Gepolsterter Hartholzrahmen. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

SIEHE Seite 9, 54

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Buchenrahmen mit Gummigurten. Lose Matratze, Bezug aus Stoff oder Leder.

Lota 1924 Eileen Gray H 85 / B 240 / T 87.5 / SH 43 / Box H 55 / B 30

Monte Carlo 1929 Eileen Gray H 60 / B 280 / T 95 / SH 40

SIEHE Seite 56, 58

SIEHE Seite 18

Gepolsteter Buchenrahmen mit Federkorb. Loses Sitzkissen mit Naturfederfüllung. Lose Rücken- und Seitenkissen mit Naturfedern und Stabilisatoren gefüllt. Seitenboxen auf Rollen aus MDF hochglanzlackiert. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Gepolsterter Buchenrahmen mit Gummigurten, Polyurethan mit Polsterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

NEU MUNICH SOFA 2010 SAUERBRUCH HUT TON H 71 / B 176 / T 61 / SH 41

Odin 2005 Konstantin Grcic H 73.5 / B 160 / T 69 / SH 45

SIEHE Seite 22

SIEHE Seite 23, 38

Gestell in Eiche oder Walnuss gebeizt und klar oder in Schwarz lackiert. Polsterung: innen Glasfaserschale mit Polyurethan in verschiedenen Dichten. Bezug aus Stoff oder Leder.

2-Sitzer. Rahmen aus Stahlrohr mit Gummigurten und Polyurethan in verschiedenen Härtegraden. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.


S 77

Barhocker

Satyr II 2007 For Use H 72 / B 135 / T 79 / SH 42.5

Satyr II mit Armlehne 2008 For Use H 72 / B 135 / T 79 / SH 42.5

Bar Stool NO. 1 1927 Eileen Gray H 70 - 85 / D 38

SIEHE Seite 26

SIEHE Seite 52

Gestell aus Flachstahl, verchromt oder pulverbeschicht mit Feinstruktur. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell aus Flachstahl, verchromt oder pulverbeschicht mit Feinstruktur. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder.

HĂśhenverstellbar. Gestell, Spindel aus verchromtem Stahl. Fuss aus Alu-Guss, schwarz oder weiss lackiert. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Leder.

Satish 1931 Eck arT Muthesius H 75 / D 35

Triton 2007 CLEMENS WEISSHAAR H 74/64 / B 50 / T 49

SIEHE Seite 14

SIEHE Seite 15, 34, 53

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte auf Buchenrahmen. Bezug aus Stoff oder Leder.

Gestell in Stahl, farbig lackiert oder verchromt. Sitzschale farbig lackiert oder mit Lederbezug. Handtaschenhaken.

Hocker

Banu 1931 Eck art Muthesius H 45 / B 50 / T 40 SIEHE Seite 33

Gestell aus poliertem 304 Edelstahl. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte auf Holz. Bezug aus Leder oder Weisspolster.

Bar Stool NO. 2 1928 Eileen Gray H 73 / B 30 / T 39.5

Gestell aus Stahlprofil. Schwarz oder cremeweiss lackiert. Zwei Edelstahlstäbe. Bodenplatte Stahl. Polsterung aus Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Leder.


Tische Beistelltische

ADJUSTABLE TABLE E 1027 1927 EILEEN GRAY H 62-101 / D 52

CONSUS 1998 ALBERT HEER H 46 / B 110 / T 46

DE STIJL 1922 EILEEN GRAY H 81.5 / B 64 / T 61.5

SIEHE Seite 6, 9, 18, 65

SIEHE Seite 26

SIEHE Seite 60

Höhenverstellbarer Beistelltisch. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Tischplatte Kristallglas klar, Parsolglas grau oder Metall schwarz lackiert.

Couchtisch. Gestell aus verchromtem Stahlrohr mit eingelegter Glasplatte (Kristallglas klar). Einschiebbare MDF-Platte mit schwarzem oder weissem Strukturlack, variabel positionierbar.

Tisch aus Multiplex, Buche massiv und MDF. Matt lackiert in schwarz und weiss.

DIANA B 2002 KONSTANTIN GRCIC H 53 / B 47 / T 43

DIANA C 2002 KONSTANTIN GRCIC H 34 / B 46 / T 35

DIANA D 2002 KONSTANTIN GRCIC H 26 / B 90 / T 64

SIEHE Seite 40

SIEHE Seite 24, 36

SIEHE Seite 23, 38, 54

Beistelltisch aus Stahl, pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (siehe Seite 93).

Beistelltisch aus Stahl, pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (siehe Seite 93).

Beistelltisch aus Stahl, pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (siehe Seite 93).

Couchtisch aus Stahl mit Kristallglasplatte. Pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (s. Seite 93).

DIANA E 2002 KONSTANTIN GRCIC H 55 / B 53 / T 53

DIANA F 2002 KONSTANTIN GRCIC H 44 / B 53 / T 63

Beistelltisch aus Stahl, Ablage drehbar, pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (s. Seite 93).

Beistelltisch aus Stahl, Ablage drehbar, pulverbeschichtet in Feinstruktur. Standardfarben: Tiefschwarz, Basaltgrau und Cremeweiss. Sonderfarben möglich (s. Seite 93).

DIANA A 2002 KONSTANTIN GRCIC H 42 / B 53 / T 25


S 79

NEU MUNICH COFFEE TABLE 2010 SAUERBRUCH HUT TON H 72 / B 88 / T 58 SIEHE Seite 22

Gestell in Eiche oder Walnuss gebeizt und klar oder in Schwarz lackiert. Tischplatte aus Glas.

MENTON 1932 EILEEN GRAY H 42/65 / TH 31.5/65 / B 126 / T 56/65

OCCASIONAL TABLE 1927 EILEEN GRAY H 56 / TH 42.5 / B 36 / T 40

OCCASIONAL TABLE 1927 EILEEN GRAY H 56 / TH 42.5 / D 40

SIEHE Seite 56, 58

SIEHE Seite 56

SIEHE Seite 72

In zwei Höhen einsetzbarer Tisch. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Tischplatte: Oberfläche aus Linoleum, auf einer Seite schwarz, auf der anderen grau, mit massivem Umleimer aus Buche.

Beistelltisch mit rechteckigen Tischplatten. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Platten: MDF hochglanzlackiert in Schwarz, Grau, Weiss oder Chinarot.

Beistelltisch mit runden Tischplatten. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Platten: MDF hochglanzlackiert in Schwarz, Grau, Weiss oder Chinarot.

PETITE COIFFEUSE 1929 EILEEN GRAY H 84 / TH 76 / B 64 / T 47

RIVOLI 1928

SIEHE Seite 57, 59

SIEHE Seite 50

Frisier- und Schminktisch, bestehend aus Tischplatte und eingehängter Box mit zwei schwenkbaren Laden und einer Tür. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Tischplatte und Box aus MDF hochglanzlackiert.

Beistelltisch oder Teetisch mit einer klappbaren Tischplatte und zwei drehbaren Tabletts. Gestell und Tabletts aus verchromtem Stahl. Tischplatten aus MDF hochglanzlackiert in Schwarz oder Weiss. Farbe Grau und Chinarot in limitierter Auflage.

EILEEN GRAY H 101 / TH 71 / B 73/139 / T 36/63.5


Tische Schreib- und Esstische

DOUBLE X 1928 EILEEN GRAY H 71/ 73 / B 224/230 / T 82/110

JEAN 1929 EILEEN GRAY H 71/ 73 / B 65/130 / T 70

SIEHE Seite 40, 50

SIEHE Seite 36

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Tischplatte aus Kristallglas, MDF hochglanzlackiert oder mit Echtholz furniert.

Ausklappbarer Tisch. Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Tischplatte mit weissem Melamin beschichtet, massiver Buchenumleimer.

LOU PEROU 1932 EILEEN GRAY H 70/ 73 / B 130/195 / T 65

PALLAS 2003 KONSTANTIN GRCIC H 72 / B 240/300 / T 75

SIEHE Seite 51

SIEHE Seite 30, 34, 42, 46, 66, 88, 91

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Ein Teil der Tischplatte ist zur Verlängerung hochklappbar. Tischplatte aus MDF hochglanzlackiert in Schwarz oder Weiss.

Tisch aus Stahl, Pulverbeschichtung feinstrukturiert. Standardfarben: Tiefschwarz, Cremeweiss oder Basaltgrau. Sonderfarben möglich. Outdoor-Version möglich.

Outdoormöbel

Dia Lounger 1998 Gioia Meller Marcovicz H 33 / B 64 / T 198

DIA 1998 GIOIA MELLER MARCOVICZ H 88 / B 48 / t 77 / sh 46

Sonnenliege mit Rädern. Kopf- und Fussteil verstellbar. Gestell aus poliertem Edelstahl. Wasserabweisender Stoffbezug.

Stapelbarer Stuhl mit zwei Sitzpositionen. Gestell aus poliertem Edelstahl. Wasserabweisender Stoffbezug.


Regale und Sekretäre

S 81

ORCUS 1995 KONSTANTIN GRCIC H 124.5 / TH 73 / B 104.5 / T 42/91

ZELOS 2008 CHRISTOPH BÖNINGER H 84 / B 60-120 / T 54

SIEHE Seite 28, 68

SIEHE Seite 32

Sekretär aus Schichtholz und MDF, echtholzfurniert oder hochglanzlackiert. Arbeitsfläche ausklappbar, vier Schubladen, sechs Fächer und ein zusätzliches Geheimfach. Abschliessbar. Gestell aus verchromtem Stahlrohr.

Aufklappbarer Sekretär mit seitlichen Fächern und einer Schublade. Zusätzlicher Stauraum mit Kabeldurchlass. Schreibtischunterlage aus Leder. Korpus hochglanzlackiert in Schwarz oder Weiss. Gestell aus verchromtem Flachstahl.

PARIS 2005 E. BARBER + J. OSGERBY H 76 /112 / B 200 / T 35 SIEHE Seite 42, 55, 67

Regalböden aus MDF echtholzfurniert oder lackiert. Stahlelementen pulverbeschichtet mit Feinstruktur (untereinander austauschbar). Ergänzbar in der Höhe durch einen Aufrüstsatz. Möbelfüsse mit Feinausrichtung.


Accessoires

CASTELLAR 1927 EILEEN GRAY H 63 / B 56 (H 34.5 / B 36)

BRICK SCREEN 1922-25 EILEEN GRAY H 187 / B 115 / T 24

FOLDING SCREEN 1930 EILEEN GRAY H 167 / B 10 -143

MANDU 1932 ECK ART MUTHESIUS H 109 / B 41 / T 38

SIEHE Seite 70

SIEHE Seite 56

SIEHE Seite 30, 31

Stahlgerüst vernickelt. Beilagscheiben, Abstandshalter und Endkappen aus massivem Messing, poliert und klar lackiert. Paneele aus hochwertigem MDF mit Klavierlackoberfl äche, handgefertigt.

Vierteiliger, faltbarer Paravent. Holzrahmen mit zwei unterschiedlichen Lochblechfüllungen. Hochglanzlackiert in Schwarz. Chinarot und weiss in limitierter Auflage.

Stummer Diener aus verchromtem Stahlrohr.

NOTOS 1997 THOMAS KÜHL + ANDREAS KROB H 115-135 / B 75 / T 63 (B 62 / T 49)

NYMPHENBURG 1908 OT TO BLÜMEL H 180 / T 48.5

SATURN 2007 E. BARBER + J. OSGERBY H 165 / B 59 / T 53

SIEHE Seite 40

SIEHE Seite 23, 27

SIEHE Seite 18, 39, 43, 44, 69

Stufenlos höhenverstellbares Stehpult. 5 Neigungswinkel. Zusammenklappbar. In Multiplex mit Ahorn-Deckfurnier, natur oder schwarz gebeizt. Gestell: Stahlrohr, silber oder schwarz pulverbeschichtet.

Garderobenständer in Messing vernickelt oder schwarz vernickelt.

Garderobenständer mit Metallhaken. Buche massiv, farbig lackiert in Schwarz oder Blutorange (siehe Seite 93).

VULCANUS 1989 DANILO SILVESTRIN H 53 / B 81

VULCANUS 1989 DANILO SILVESTRIN H 85.5 / D 24.5

VULCANUS 1989 DANILO SILVESTRIN H 20 / B 67 / T 40

Funkenschutz aus poliertem 304 Edelstahl mit schwarzem Gitter.

Schürstab und Feuerzange mit zylindrischem Ständer aus poliertem 304 Edelstahl.

Holzlege aus poliertem 304 Edelstahl.

Wandspiegel mit einem schwenkbaren Ausschnitt. Verchromter Stahlrahmen. Spiegel aus geschliffenem Kristallglas und umlaufender Facette.

USHA 1932 ECK ART MUTHESIUS H 50 / D 28 SIEHE Seite 25

Schirmständer aus verchromtem Flachstahl. Sockel aus Holz, seidenmatt-schwarz lackiert.


Teppiche

BLUE MARINE 1926 -1935 EILEEN GRAY L 215 / B 110

S 83

BONAPARTE 1926 -1935 EILEEN GRAY L 210 / B 100

CASTELLAR 1926 -1935 EILEEN GRAY L 175 / B 175

EILEEN GRAY L 235 / B 201 SIEHE Seite 54

SIEHE Seite 24

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

ROQUEBRUNE 1926 -1935 EILEEN GRAY L 200 / B 200

ST. TROPEZ 1926 -1935 EILEEN GRAY L 204 / B 204

WENDINGEN 1926 -1935 EILEEN GRAY L 208 / B 200

SIEHE Seite 46

SIEHE Seite 18

SIEHE Seite 56, 58

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).

Masstoleranzen +/- 5 cm möglich Teppiche nur in Originalgrössen erhältlich

KILKENNY 1926 -1935

Teppich aus 100% reiner Wolle. Biologische Farbstoffe. Handgeknüpft mit einer Dichte von 80 Knoten pro square inch (12,5 cm²).


Leuchten Stehleuchten

BIA 1994 GIOIA MELLER MARCOVICZ H 185 -200 / D 38

CHARIS 2000 HERMAN HERMSEN H 216 / B 45 / T 38 SIEHE Seite 40

Gestell aus matt verchromtem Metall. Zwei drehbare Schirme aus mattem, weissem Opalglas. Fussdimmer.

2 drehbare Reflektorprofile aus gebürstetem, eloxiertem Aluminium. Fuss auf Kugelrollen. Fussschalter.

w 250 / Halogen r 7s

w 4 x 28 / leuchtstoffl ampe G 5

NEU

ORBIS (SL) 1994 HERBERT H. SCHULTES H 103-151 / D 26.5

ROATTINO 1931 EILEEN GRAY H 150 / D 21

SIEHE SeitE 29, 32, 35, 68

Fuss und Reflektor, matt schwarzer der weisser Strukturlack oder komplett verchromt. Rohre und kabellose Gelenke verchromt. Fussdimmer. w 50 / V 12 / Halogen gy 6.35

S-förmig gebogenes Stahlrohr, schwarz lackiert. Drehpunkt im Rohr ermöglicht variable Positionen des Schirms. Fuss aus schwarz lackiertem Stahl. Fussschalter. w 75 E 27

NEU

TUBE LIGHT 1927 EILEEN GRAY H 103 / D 25

ORBIS (TL) 1994 HERBERT H. SCHULTES H 51-101 / B MA X 71 / D 27

SIEHE Seite 7, 46, 61, 65, 66

SIEHE Seite 34, 36

Stehleuchte, verchromt mit schwarzen Kunststoff-Fassungen. Fussschalter. w 120 / Linestraröhre

Fuss und Reflektor in matt schwarzem oder weissem Strukturlack oder komplett verchromt. Rohre und kabellose Gelenke verchromt. w 50 / Halogen gy 6.35


S 85

Wandleuchten

ARES 1992 STEPHAN BRAUNFELS H 50 / B 30 / T 20.5

BIA (WL) 1994 GIOIA MELLER MARCOVICZ H 38 / B 23.5 / T 23-39

PAILLA 1932 EILEEN GRAY T 12 / D 8.4

Wandleuchte aus verchromtem Messing und Edelstahl. w 60 / LInestraröhre s 14d

Wand- und Deckenleuchte mit zwei drehbaren Schirmen aus mattem, weissem Opalglas. Gestell aus matt verchromtem Metall. w 200 / Halogen r 7s

Wand- und Deckenleuchte aus verchromtem Stahl. Zweiteiliger Zylinder mit Schraubgewinde. w 75 e 27

Hängeleuchten

APHAIA 1997 ANDREAS OST WALD & KL AUS NOLTING H 62 / T 30 / KL MA X 170

SELENE 2006 SANDRA LINDNER D 20/25/30/35/45 / KL 250 SIEHE Seite 50, 52, 54

Höhenverstellbar, mit Lampenschirm aus weissem Opalglas und grau lackiertem Metall. Transparentes Kabel. w 150 / Halogen r 7s

Hängeleuchte. Mundgeblasene Glaskugel, klar. Insektenschutz-Abdeckscheibe und Leuchtenkopf mit pulverbeschichtetem Metall. Leuchtmittel mit dekorativem Glühfaden. Glaskugeln in verschiedenen Grössen. w 60 / V 230 / Deluxe super e 27

Showrooms München, Deutschland

Istanbul, Türkei

Seoul, Korea

Shanghi, China

Sigmund-Riefler-Bogen 3 81829 München

Mozaik Design Dereboyu Cad.No:78 34347 Ortakoy

Innen Designworks 9-5 chungdam-dong, gangnam-gu 135-100 Seoul

88 yu qing road Shanghai 200030

Tel. +49 (0)89 74 81 33-0 Fax +49 (0)89 74 81 33-99 info@classicon.com www.classicon.com

Tel. +90 212 327 05 95 Fax +90 212 327 05 97 www.mozaikdesign.com

Tel. +82 2 3446 5103 Fax +82 2 3443 5109 www.innen.co.kr

Tel. +86 21 6082 3788 Fax +86 21 6082 3786 www.thedesignrepublic.com info@thedesignrepublic.com

Sidney, Australien

Tokyo, Japan

Toronto, Kanada

Zürich-Baden, Schweiz

Anibou Pty Ltd 726 Bourke Street Redfern NSW 2016

hhstyle.com Flagship shop NTT Aoyama Bldg., escorter aoyama 2-7-15 Kita-Aoyama, Minato-ku Tokyo 107-0061

Avenue Road 415 Eastern Avenue Toronto, ON M4M 1B7

Merker areal Bruggerstr. 37 5400 Zürich/Baden

Tel. +1 (416) 548-7788 Fax +1 (416) 465 6788

Tel. +41 (0)56 210 33 74 Fax +41 (0)56 210 33 75

info@avenue-road.com www.avenue-road.com

otto.glaeser@swissonline.ch

Tel. +61 2 9319 0655 Fax +61 2 9319 0943 syd@anibou.com.au www.anibou.com.au

Tel. +81 3 5772 1112 Fax +81 5772 1113 www.hhstyle.com


Material und Farbe Stoffe

191 | DIVINA SCHWARZ

393 | DIVINA BRAUN

173 | DIVINA grau

224 | DIVINA BEIGE

623 | DIVINA ROT

542 | DIVINA ORANGE

EUROPOST GRÜN

MANIL A SCHWARZ

MANIL A GRAU

MANIL A ROT

MANIL A ORANGE

MANIL A NATUR

192 | HOT SCHWARZ

392 | HOT BRAUN

982 | HOT GRÜN

562 | HOT ROT

542 | HOT ORANGE

422 | HOT GELB

202 | HOT NATUR

DIKLON SCHWARZ

DIKLON GRÜN

DIKLON ORANGE

SAYONARA SCHWARZ

SAYONARA ROT

EPINGLE SCHWARZ

EPINGLE GRAUbl au


S 87

Standard Leder

9300 | SCHWARZ

9130 | CHOCOL ATE

9150 | ROT

9000 | WEISS

9110 | COGNAC

9180 | GRAU

Premium Leder

100 | SCHWARZ

838 | TERRA

848 M | COCONUT

Lack-Standardfarben Pulverbeschichtung

RAL 9005 TIEFSCHWARZ

RAL 7012 BASALTGRAU

Pallas (nur Outdoor Version)

RAL 9001 CREMEWEISS

RAL 9006 WEISSALUMINIUM

RAL 3000 FEUERROT

RAL 2004 REINORANGE

Lack-Sonderfarben Pulverbeschichtung

RAL 5012 LICHTBL AU

RAL 6018 GELBGRรœN

Farbauswahl Saturn

RAL 1021 RAPSGELB

RAL 9003 SIGNALWEISS

BUCHE SCHWARZ GEBEIZT

BUCHE BLUTORANGE GEBEIZT

Amerik anischer Nussbaum

EICHE

Eiche natur

Hรถlzer

Esche schwarz gebeizt


ClassiCon und Architektur Unser Firmengeb채ude in M체nchen


Gälte es einen Ort zu finden, an dem sich Zukunft und Vergangenheit treffen, S 89 um sich über die Gegenwart zu verständigen, das Gebäude von ClassiCon in München käme in die engere Wahl. Der moderne Bau von Joachim Jürke besteht aus viel Glas, Holz und Beton und hat eine mit Holzplanken ausgelegte Terrasse auf dem Dach, die einen herrlichen Ausblick auf die Alpen bietet. Seit 2003 hat die Firma dort ihren Hauptsitz mit Büros, Lager und Showrooms.


ClassiCon – „the people behind“ Unser Team in München

Hinter jeder Firma steht ein engagiertes Team. Und jeder einzelne Mitarbeiter dieses Teams trägt einen Teil zum Erfolg des Unternehmens bei. Ein ClassiConProdukt durchläuft viele Stationen  von der Design Idee bis zum Endkunden. Es wird dabei von jedem Mitarbeiter ein Stück weit begleitet, bevor es seinen Weg in eines von rund 52 Ländern weltweit antritt. Lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Impressum Museen, Linzenzrechte, Erläuterungen, Impressum

Produkte von ClassiCon in Museen weltweit: Museum of Modern Art, New York / USA Centre Pompidou, Paris / Frankreich Vitra Design Museum, Weil am Rhein / Deutschland Louisiana Museum of Modern Art, Kopenhagen / Dänemark Museum of Modern Art, Philadelphia / USA Tel Aviv Museum of Art, Tel Aviv / Israel Kunstgewerbemuseum, Zürich / Schweiz Industrie Forum Design, Hannover / Deutschland Design Zentrum Nordrhein-Westfalen, Essen / Deutschland The International Museum of Design, London / England Kunstgewerbe Museum, Berlin / Deutschland Neue Sammlung, Detmold / Deutschland Museum für Kunsthandwerk, Frankfurt am Main / Deutschland Kunstmuseum, Düsseldorf / Deutschland Design Center, Stuttgart / Deutschland Kunstgewerbemuseum, Köln / Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main / Deutschland The Chicago Athenaeum, Chicago / USA Museum of Modern Art, San Francisco / USA Pinakothek der Moderne, München / Deutschland Musée des Arts Décoratifs, Paris / Frankreich Museum für Gestaltung, Zürich / Schweiz Victoria & Albert Museum, London / England Musée des Arts Décoratifs et du Design, Gent / Belgien Dansk Design Center, Kopenhagen / Dänemark Badisches Landesmuseum, Karlsruhe / Deutschland The Art Institute of Chicago, Chicago/USA Kunstmuseum, Wolfsburg/Deutschland Musée d‘Art Moderne Grand-Duc Jean, Luxemburg/Luxemburg Kestner-Museum, Hannover / Deutschland Gustav-Lübcke-Museum, Hamm / Deutschland The Israel Museum, Jerusalem/Israel Haus der Kunst, München/Deutschland Museum Brandhorst, München/Deutschland

Lizenzrechte ClassiCon® Alle Rechte vorbehalten. Kein Produkt in diesem Folder darf ohne schriftliche Erlaubnis nachproduziert werden. Eileen Gray Produkte: Authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd., London

Abkürzungen H Höhe, B Breite, T Tiefe, L Länge, D Durchmesser, SH Sitzhöhe, TH Tischhöhe, KL Kabellänge, SL Stehleuchte, TL Tischleuchte, WL Wandleuchte, W Watt, V Volt

Massangaben Alle Massangaben in cm

Impressum

Konzept und Gestaltung: Thomas Biswanger Aktualisierung: ClassiCon (Bettina Neuer) Bildsprache: Thomas Biswanger Imagefotografie: Mark Seelen Livefotografie: Florian Holzherr, Barbara Maurer, Jan Bitter Produktfotografie: Felix Holzer Druck: raff holding GmbH Mit freundlicher Unterstützung von: Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Dekoration) Windsor (Outfits) © ClassiCon GmbH, München


Firmensitz / Showroom Sigmund-Riefler-Bogen 3 D-81829 München Telefon + 49 (0)89 74 81 33-0 Telefax + 49 (0)89 74 81 33-99 / Baden ChairholderShowroom GmbHZürich & Co. KG Merker areal Bruggerstr. 37 Weilerstr. 14 CH-5400 Zürich/Baden Öffnungszeiten nach Vereinbarung D-73614 Schorndorf Telefon +41 (0)56 210 33 74 Telefon: +49 (0)7181.9805-115 Telefax +41 (0)56 210 33 75 Telefax : +49 (0)7181.9805-100 info @ classicon.com www.classicon.com Mail: info@chairholder.de www.chairholder.de


ClassiCon Gesamtkatalog