Page 1

old europe s art galleries i


00 01

stegreif

old europe‘s art galleries paris - london - berlin stadtsouvenir - ein medium fĂźr erinnerungen

autor

christopher frett (039) 2007


old europe s art galleries i

paris london berlin


02 03


05 06 09 24 39 57

preface street art paris london berlin sources

index


04 05


Stadt ein Ort der vieles darstellt und den vieles prägt: Größe, Verkehr, Menschen, Arbeit, Versorgung, Bildung, Kunst, Konzentration, Heimat, Fremde, Anonymität, Schutz, Freiheit ... Doch an welches Detail, welchen Eindruck oder welches Gefühl können wir erinnern was bleibt im Gedächtnis wenn wir an unsere oder eine fremde Stadt denken? Diese Ausstellung beschäftigt sich mit der Kunst in der Stadt,

preface

mit Kunst die kein Museum braucht, Kunst die Stadt zum Museum macht – Street Art. Sie stellt eine lebendige, informelle Geste der eignen Bevölkerung da, die ihre Stadt selbstbewusst gestaltet und nutzten. Die Künstler annektieren quasi die Stadt für ihre Kunst. Es ist Kunst von Menschen der Stadt für Menschen der Stadt in drei Metropolen Europas – London, Paris und Berlin.


06 07

Street Art ist ein Sammelbegriff für Kunstdarstellung im Straßenraum. Diese Ausstellung beschäftig sich jedoch ausschließlich mit einer speziellen Ausprägung der Straßenkunst, dem Graffiti. Grafitti ist eine Form der ’Contemporary Art’ und wird in der Öffentlichkeit oft kontrovers diskutiert, für die einen stellt sie eben eine Kunstform dar, für andere ist sie lediglich eine Erschei-

nungsform des Vandalismus. ’Graffiti ist ein Oberbegriff für viele thematisch und gestalterisch unterschiedliche Erscheinungsformen. Die Gemeinsamkeit besteht darin, dass es sich um visuell wahrnehmbare Elemente handelt, welche „ungefragt“ und meist anonym, von Einzelpersonen oder Gruppen auf fremden oder in öffentlicher Verwaltung befindlichen Oberflächen angebracht werden.’ *


Das wichtigste Klassifikationsmerkmal ist also, das Graffiti ’ungefragt’, ohne den Besitzer der Fläche zu fragen entstanden ist. Viele Definitionen operieren mit dem Begriff der Legalität bzw. Illegalität. Damit ist aber keine Trennschärfe zu erreichen, da viele Graffiti-Formen traditionell zur Kultur der Menschheit gehören und keineswegs unter Strafandrohung stehen. Man denke dabei etwa an die Kommunikation auf öffentlichen Toiletten, auf Schultischen, an Touristeninschriften an Sehenswürdigkeiten oder an den Brauch Verliebter, ihre Initialen an Bäumen zu hinterlassen... Wichtig ist die Betonung der vielfältigen Erscheinungsformen von Graffiti wichtig, da häufig unterschiedliche Assoziationen mit dem Begriff verbunden werden und eine Vernachlässigung der Differenzierung zu Verständigungsschwierigkeiten führt. ** Im Rahmen dieser Ausstellung wurde sich auf zwei Ausprägungen beschränkt. Die eine wird als Schablonengraffito bzw. Stencil bezeichnet bei der anderen handelt es sich um Affichements, eine auf Papier gebrachte Grafik die nur noch aufgeklebt werden muss.

gefertigte Plakate den Eindruck vermitteln an beliebigen Orten gezeigt zu werden. Doch der Ort ist Teil des Kunstwerkes, er wird zum unverrückbaren Kontext des Werkes. Werk und Ort bilden eine szenische Einheit die vorher sorgfältig geplant wurde. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Künstler sein Werk nicht in unterschiedliche Umgebungen setzten kann.

Beide Verfahren bieten die Möglichkeit sehr schnell das gewünschte Bild Vorort zu erzeugen und so die Gefahr gestört und bestraft zu werden reduzieren zu können. Sie stellen beide eine ’auftragendes Verfahren’ da, die Oberflächenmodifikation wird durch Hinzufügen eines Materials hervorgerufen und nicht etwa durch abtragen oder verdrängen des Untergrundes. Aber nicht nur die Technik, sondern auch der grafische Ausdruck ähnelt sich. Doch es gibt auch Unterschiede, besonders der Untergrund bzw. der Hintergrund des späteren Bildes wirkt sehr unterschiedlich bei der Stencil- und der Affichement-Technik. Die Wirkung eines Stencils ist viel stärker abhängig von seinem Untergrund, da dieser Teil des Bildes wird. So erhält ein Stencil auf einem hellen glatten Untergrund eine ganz andere Wirkung als auf einem dunklen rauen Untergrund. Das Affichement hingegen bringt ihren Hintergrund mit, es wird auf ihm aufgetragen und der spätere Untergrund ist vielmehr als Rahmen zu verstehen. Die Werke sind Ortsgebunden, man kann diese Kunstwerke nicht ihres Umfeldes entreißen, obwohl Schablonen und vor-

street art

Die Künstler selbst versuchen im Gegensatz zu ihren Werken unerkannt zu bleiben und arbeiten fast ausschließlich unter Synonymen.

’Old Europe‘s Art Galleries’ stellt das große künstlerische Potential der Menschen dreier Metropolen Europas London, Paris und Berlin aus und nutzt deren Stadtraum als Ausstellungsfläche.


08 09


paris


10 11

titel kĂźnstler ort technik

black panther obey paris - rue de la verrerie 04è affichement

fotograf datum

christopher frett 07/2006


12 13

titel kĂźnstler ort technik

angela davis obey paris - rue du four 06è affichement

fotograf datum

yoyolabellut 10/2006


14 15

titel kĂźnstler ort technik

peace - zapatista woman obey paris - rue du chevaleret 13è affichement

fotograf datum

yoyolabellut 12/2006


16 17

titel k端nstler ort technik

peace - revolution woman obex paris - rue de tolbiac 13e-f affichement

fotograf datum

ahhmmmmmm 08/2006


18 19

titel k端nstler ort technik

unbekannt unbekannt paris stencil

fotograf datum

christopher frett 07/2006


20 21

titel k端nstler ort technik

unbekannt hao paris affichement

fotograf datum

christopher frett 07/2006


22 23


london


24 25

titel k端nstler ort technik

pissingguard banksy london stencil

fotograf datum

banksy 2006


26 27

titel k端nstler ort technik

maidinlondon3 banksy london stencil

fotograf datum

noisehead 05/2006


28 29

titel k端nstler ort technik

brightoncoppers banksy london stencil

fotograf datum

banksy 05/2006


30 31

titel k端nstler ort technik

copgirl banksy london stencil

fotograf datum

banksy 05/2006


32 33

titel k端nstler ort technik

lovethebomb banksy london stencil

fotograf datum

nomine uk 2001


34 35

titel k端nstler ort technik

mindless authority figures in operation banksy london stencil

fotograf datum

nomine uk 2001


36 37

titel k端nstler ort technik

mona lisa banksy london stencil

fotograf datum

nomine uk 2001


38 39


berlin


40 41

titel k端nstler ort technik

videoueberwachung dbass berlin stencil

fotograf datum

christophe stoll unbekannt


42 43

titel k端nstler ort technik

cctv unbekannt berlin stencil

fotograf datum

seven_resist 11/2005


44 45

titel k端nstler ort technik

unbekannt dolk berlin - kreuzberg stencil

fotograf datum

seven_resist 04/2007


48 49

titel k端nstler ort technik

che dolk berlin stencil

fotograf datum

ahhmmmmmm 08/2006


50 51

titel k端nstler ort technik

missile dolk berlin stencil

fotograf datum

BR3ITN3R 08/2005


52 53

titel k端nstler ort technik

evil girl alias berlin affichement

fotograf datum

BR3ITN3R 05/2007


54 55

titel k端nstler ort technik

cheech & chong unbekannt berlin stencil

fotograf datum

BR3ITN3R 05/2007


56 57


eigene bilder christopher frett 10, 11 , 19, 21 www.flickr.com yoyolabellut ahhmmmmmm noisehead nomine uk seven_resist br3itn3r eigenstil

12, 13, 14, 15 16, 17, 48, 49 26, 27 33, 35, 37 43, 45, 47 51, 53, 55 53

www.banksy.co.uk banksy

25, 29, 31

www.onreact.com christoph stoll

41

sources

* Norbert Siegl ** www.grafitieuropa.org


old europe's art galleries  

a street art exhibition in paris, london and berlin by christopher frett 2007