Page 1

Ferienangebote

2013


Die Vorfreude ist die schönste Freude Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Ferienangebot für Erwachsene mit cerebralen Bewegungsstörungen (ab 18 Jahren) interessieren. Dieses richtet sich ausschliesslich an Mitglieder unserer 20 regionalen Vereinigungen. Da die Vereinigung Cerebral Schweiz die Kosten für die persönliche Assistenz (Reise, Unterkunft, Entschädigung) übernimmt, können die Ferien zu einem relativ günstigen Preis angeboten werden. Gerne präsentieren wir Ihnen in dieser aktuellen kleinen Broschüre unser Badeund Wellnessferien-Angebot 2013 sowie die wichtigsten Informationen. Nach den positiven Rückmeldungen im vergangenen Jahr haben wir erneut Angebote in der Schweiz und im Ausland zusammengestellt. Ebenfalls integriert ist ein Angebot für Erwachsene mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung (Ferien in Interlaken). Damit auch nach den Ferien der gesellige Austausch innerhalb der Reisegruppe nicht zu kurz kommt, organisiert die Vereinigung Cerebral Schweiz jeweils Fototreffs. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Durchstöbern der Broschüre und stehen Ihnen bei Fragen selbstverständlich zur Verfügung. Unser Ferienangebot mitsamt dem entsprechenden Anmeldeformular können auch auf unserer Website www.vereinigung-cerebral.ch via Button «Ferienangebote» angesehen beziehungsweise heruntergeladen werden.

Brigitte Jakob Vereinigung Cerebral Schweiz Zuchwilerstrasse 43 Postfach 810 4501 Solothurn 032 622 22 21 ferien@vereinigung-cerebral.ch

Susanne Schmucki


Bade- und Wellnessferien Allgemeines Bei allen Ferienangeboten

Gut zu en wiss

wohnen wir in Doppelzimmern (mit Dusche und WC) mit Halbpension (sofern nicht anders vermerkt).

steht zum Frühstück und zum Abendessen in der Regel ein Buffet bereit (Getränke nicht inbegriffen). Bei den Wellnessferien kann zum Abendessen aus verschiedenen Menüs ausgewählt werden.

verfügen die Hotels über einige für RollstuhlfahrerInnen angepasste Spezialzimmer. Bitte beachten Sie, dass die Hotels im Ausland nicht vollständig dem Schweizer Standard entsprechen, zum Beispiel punkto Rollstuhlgängigkeit (die Zimmer sind weniger geräumig). Für Gruppen sind zudem oft nicht genügend angepasste Zimmer vorhanden Dies erfordert von den Gästen als auch von den AssistentInnen die Bereitschaft sich anzupassen und Einschränkungen in Kauf zu nehmen.

können wir pro Gruppe höchstens 15 Feriengäste berücksichtigen, wovon höchstens 10 im Rollstuhl. Bei den Wellnessferien und den Ferien in der Schweiz gilt diese Beschränkung der Anzahl Rollstuhlfahrerinnen/ -fahrer nicht.

werden die 15 Feriengäste von 15 AssistentInnen sowie einer Reiseleitung begleitet.

handelt es sich um Bade- und Gruppenferien und nicht um Aktivferien. In der Gruppe werden 1 bis 2 Ausflüge angeboten. Weitere Ausflüge können nach gegenseitiger Absprache in kleineren oder grösseren Gruppen selbständig organisiert und unternommen werden (Kosten nicht im Preis inbegriffen). Bitte beachten Sie, dass Ausflüge im Ausland mit Risiken verbunden sind – zum Beispiel, wenn der Bus nicht für Rollstühle angepasst ist. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmenden, ob er/sie an solchen Ausflügen teilnimmt.

bleiben Preis- und Flugdatenänderungen vorbehalten.


Badeferien auf Rhodos Faliraki auf der Insel Rhodos (Griechenland) 15. - 29. Juni 2013 Preis: Fr. 2200.– pro Person im DZ (Halbpension, Flug, Bustransfer, Assistenz) Anmeldeschluss: 1. März 2013 Reise: Bustransfer: Leitung: Unterkunft:

Flug Zürich – Rhodos (ca. 3 Std.) Flughafen – Hotel (ca. 45 Min.) Thomas Seeburger und Ruth Zumbühl Hotel Sentido Apollo Blue in Faliraki

Das Hotel Unser Hotel (offizielle Kategorie 4 Sterne) befindet sich in Faliraki, rund 15 km von Rhodos-Stadt entfernt. Faliraki ist ein beliebtes Ferienzentrum mit viel Unterhaltung, Geschäften und Restaurants. Das Hotel liegt direkt am kilometerlangen Strand, welcher zum Meer hin flach abfällt und für Rollstuhlfahrer/innen über Rampen zugänglich ist. Der Sand ist mit etwas Kies durchsetzt. In der Gartenanlage mit Bäumen können Sie nach einem Bad im Pool oder Meer gut entspannen oder einen Drink an der Poolbar geniessen. Das Hotel verfügt über mehrere rollstuhlgängige Zimmer mit angepasstem Badezimmer. Die Region Rhodos ist mit rund 300 Sonnentagen im Jahr ideal für Badeferien. Daneben lädt die Insel ein, antike Bauten zu besichtigen und die Geschichte des Altertums kennen zu lernen. Bestimmt werden Sie sich nach diesen Ferien auch an die typisch griechische Gastfreundschaft erinnern! Links www.sentidohotels.de/hotels/uebersicht/griechenland/rhodos/apolloblue/ http://www.rhodos-ferien.ch/ http://www.faliraki-info.net/


Badeferien auf Mallorca Cala Bona (Mallorca, Spanien) 15. - 29. Juni 2013

Cala Millor (Mallorca, Spanien) 14. - 28. September 2013

Preis: Fr. 1900.–* (Halbpension) Preis: Fr. 1950.–* (Vollpension) Anmeldeschluss: 1. März 2013 Anmeldeschluss: 12. April 2013 Leitung: Christoph Iselin Leitung: Bernadette Schwarz Unterkunft: Hotel Cap de Mar Unterkunft: Hotel Cala Millor Garden *Für beide Reisen gilt Preis: pro Person im DZ, inklusive Flug, Transfer, Assistenz Reise: Flug Zürich – Palma (ca. 2 Std.) Bustransfer Flughafen – Hotel (ca. 2 Std.) Die Hotelanlagen Die Hotels liegen an der Ostküste Mallorcas, welche für ihre Buchten, Fischerdörfer und unterirdischen Höhlen bekannt ist. Die Anlagen sind rollstuhlgerecht gebaut. Mehrere angepasste Doppelzimmer sind vorhanden. Die Hotels liegen nahe am wunderschönen Sandstrand, welcher über Rampen zugänglich ist. Ebenso verfügen die Hotels über einen Swimmingpool. Am Abend können Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Liveshows, Spielen und Disco geniessen. Links www.capdemar.com www.gardenhotels.com/de/hotels - auf Hotel Cala Millor Garden www.calamillor.org/ http://de.wikipedia.org/wiki/Cala_Millor


Wellnessferien im Tirol

Kaunertal im Tirol (Österreich) 15. - 29. September 2013 Preis: Fr. 1550.– pro Person im DZ (Halbpension, Reise, Assistenz). Einzelne Einzelzimmer sind gegen Aufpreis (von Fr. 200.–) verfügbar (auch für AssistentInnen). Anmeldeschluss: 12. April 2013 Reise: Leitung: Besonderes: Unterkunft:

mit dem Handicap-Komfortcar ab 4 Sammelorten Denise Bircher und Verena Strasser Berücksichtigt werden können 15 Gäste mit cerebralen Bewegungsbehinderungen. Es besteht keine Beschränkung der Anzahl RollstuhlfahrerInnen. Elektrorollstühle können mitgenommen werden, was wir unbedingt empfehlen. Sporthotel Weisseespitze

Das Hotel Das 4-Stern-Hotel Weisseespitze liegt mitten in der Natur und zwei Kilometer von Feichten, dem Hauptort des Kaunertals, entfernt. Es ist ein barrierefreies Urlaubshotel mit einem einzigartigen Angebot für Menschen mit Körperbehinderung. Viele Ausflüge im Rollstuhl sind möglich – sei es mit dem Bus oder auf den Wanderwegen


rund ums Hotel (Ausflüge sind jedoch nur begrenzt im Preis inbegriffen). Die gesamte Hotelanlage ist rollstuhlgängig. Pflegebetten können bei Bedarf reserviert werden (Anzahl begrenzt). Die Badezimmer sind optimal zugänglich, verfügen jedoch über eine Badewanne. Duschen sind im grossen Wellnessbereich vorhanden. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und ein viergängiges Abendessen mit Menuwahl verwöhnen die Teilnehmer/innen dieser Ferien. Am Nachmittag stehen Kaffee sowie ein Kuchen- und Zvieribuffet bereit. Wellnessbereich Bei einem Aufenthalt im Wellnessbereich (mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad usw.) können die Teilnehmer/innen dieser Ferien den Alltag hinter sich lassen und entspannen. Das Hallenbad hat einen erleichterten Einstieg für Rollstuhlfahrer/innen, welche über eine gute Handfunktion verfügen oder mit Hilfe einige Schritte gehen (kein Lift). Wer möchte, kann sich mit einer Massage verwöhnen lassen. Das Massage-Angebot (kostenpflichtig, vor Ort zu bezahlen/Preisangaben in Euro*) • Ganzkörpermassage (Arme, Beine, Rücken, Nacken) • Teilmassage (Rücken, Nacken) • Sportmassage • Wohlfühlmassage • Vital-Kombi-Massage • Aromaölmassage • Fussreflexzonenmassage • • Meersalz-Öl-Peeling mit anschliessender Massage • Heilmoor-Rückenbehandlung mit Massage • Ohrkerzenbehandlung beidseitig *Preisänderungen vorbehalten Links www.weisseespitze.com www.kaunertal.com

ca. 45 Min. ca. 25 Min. ca. 25 Min. ca. 25 Min. ca. 50 Min. ca. 45 Min. ca. 25 Min. ca. 45 Min. ca. 50 Min. ca. 50 Min. ca. 25 Min.

46.– 30.– 32.– 30.– 54.– 48.– 32.– 46.– 48.– 48.– 26.–


Ferien für Erwachsene mit Schwerstund Mehrfachbehinderung Hotel Artos Interlaken/Schweiz Sa, 22. Juni - Fr, 5. Juli 2013 Preis: Fr. 1700.– pro Person im DZ (Halbpension, Assistenz, Ausflüge) Anmeldeschluss: 1. März 2013 Anreise: individuell Leitung: Verena Strasser Unterkunft: Hotel Artos Das Hotel Das Hotel Artos Interlaken liegt in einem ruhigen Quartier und doch zentrumsnah. In dieser Unterkunft mit seinen hellen, grosszügigen Zimmern, - barrierefrei und alle mit Dusche/WC, Radio/TV/Telefon, Fön und Balkon ausgestattet, - können Sie sich wohl fühlen. Mit seiner kreativen, auf regionalen und Saisonprodukten basierten Küche, im Speisesaal Seerose sowie zwischendurch in den Cafeterias Intermezzo und Welle werden Sie kulinarisch verwöhnt. Die Wellnessoase «Bijou» umfasst Einzelwhirlpools, Duft- und Massagedusche, Dampfbad und Sauna. Ein grossartiges Panorama erwartet Sie. Berge, wohin Sie blicken. Das Hotel Artos ist umgeben von Niesen, Harder, Brienzer Rothorn und Jungfrau. Die Region Interlaken, zwischen Thuner- und Brienzersee, bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge, Spaziergänge und Schifffahrten. Links: www.artos-hotel.ch


Informationen für Gäste und Assistentinnen/Assistenten

HTIG C I W

Wahl des Angebotes Gerne geben wir Ihnen zusätzliche Informationen zu unseren Angeboten am Telefon. Wir bitten die Angehörigen und Bezugspersonen im Bedarfsfall bei der Wahl des Angebotes beratend zur Seite zu stehen. Einige Teilnehmende brauchen Unterstützung, um das Angebot zu wählen, das ihnen wirklich zusagt.

Anmeldung der Feriengäste Senden Sie uns Ihre Anmeldung mit dem Anmeldeformular zu. Bitte beachten Sie die Termine für den Anmeldeschluss. Wir empfehlen Ihnen auch eine Ersatzwahl anzugeben für den Fall, dass die gewünschten Ferien ausgebucht sein sollten. Bei Personen, die eine gesetzliche Vertretung haben, muss diese die Anmeldung unterschreiben. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie eine Zu- oder Absage. Zusammen mit unserer Zusage erhalten Sie ein Arztzeugnis. Dieses müssen Sie zwingend vom Hausarzt ausfüllen lassen. Gäste der Schweizferien erhalten einen umfassenden Pflegebogen anstelle eines Arztzeugnisses. Wenn wir das Arztzeugnis beziehungsweise den Pflegebogen zurückerhalten haben, schicken wir Ihnen unsere Bestätigung. Unsere Zusage ist erst dann definitiv. Sollten Sie nach Erhalt der Bestätigung nicht mehr an einer Teilnahme interessiert sein, bitten wir Sie um umgehenden Bescheid. Allfällige mit der Absage verbundene Kosten müssen von der zurücktretenden Person übernommen werden. Die Vereinigung Cerebral Schweiz behält sich vor, bei den Feriengästen oder deren Angehörigen/der Institution Auskünfte einzuholen, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Wir bitten Sie, uns genaue Informationen in Bezug auf die nötige Assistenz zu geben. Diese werden vertraulich behandelt und nur der zuständigen Reiseleitung sowie der persönlichen Assistenzperson weitergegeben. Personen mit Schwerstbehinderung, deren Kommunikation ebenfalls beeinträchtigt ist, können für die Ferien im Ausland nur berücksichtigt werden, wenn die Assistenz durch eine ihnen vertraute Person gewährleistet ist. Das Angebot in der Schweiz richtet sich an Erwachsene mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung.


Reiseleitung und Assistenten/innen Die Geschäftsstelle der Vereinigung Cerebral Schweiz ist für die Organisation und Durchführung der Ferien verantwortlich. Unsere erfahrene Reiseleitung sorgt für das gute Gelingen vor Ort.

HTIG C I W

Wir organisieren das Team von Assistenten/innen. Wenn Sie selbst jemanden kennen, können Sie uns diese Person gerne angeben. Wir bemühen uns, für jeden Feriengast eine Assistentin oder einen Assistenten zu suchen. Die persönliche Assistenz beginnt und endet am Flughafen (bzw. am Treffpunkt bei der Abfahrt im Car oder im Hotel Artos in Interlaken). Nur in wenigen Fällen verfügen die Assistentinnen und Assistenten über pflegerische oder medizinische Kenntnisse. Auch Erfahrung im Umgang mit Menschen mit einer Behinderung ist nicht immer vorauszusetzen. Ein Besuch der Assistenz vor den Ferien bei ihrem Feriengast ist nicht die Regel (ausgenommen im Zusammenhang mit den Ferien in Interlaken), kann bei Bedarf aber individuell vereinbart werden. Wir empfehlen den Feriengästen oder deren Angehörigen/Bezugspersonen unbedingt eine Kontaktaufnahme. Wir bitten Sie, den AssistentInnen alle nötigen Informationen zu geben. Diese sind an eine Schweigepflicht gebunden. Notfälle - Bitte an die Angehörigen/Bezugspersonen Bitte bedenken Sie, dass während der Ferienzeit bei Rückfragen oder im Notfall eine Ansprechperson in der Schweiz erreichbar sein muss. Bei einer schweren Erkrankung, einem Unfall oder schwersten psychischen Schwierigkeiten kann ein frühzeitiger Abbruch der Ferien unumgänglich sein. Es muss deshalb garantiert sein, dass eine Betreuung zuhause möglich ist. Weiter können wir die Betreuung bei einem allfälligen Krankenhausaufenthalt im Ausland, der über die Ferienzeit andauert, nicht gewährleisten. Versicherungen Für eine Krankenversicherung im Ausland, Gepäck- und Diebstahlversicherung sind Sie verantwortlich. Die Vereinigung Cerebral Schweiz schliesst für Sie folgende Versicherungen ab: Annullationskostenversicherung, Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung. Informationen zu den Versicherungen finden Sie auf der nächsten Seite.


Für folgende Versicherungen sind Sie verantwortlich: Krankenversicherung im Ausland Für einen Auslandsaufenthalt empfehlen wir Ihnen eine zusätzliche Krankenversicherung, denn es ist wichtig, dass Sie für Krankheit im Ausland ausreichend versichert sind. Bei Notfallbehandlung im Ausland (Unfälle und Erkrankung im Ausland, wo eine Rückkehr in die Schweiz aus medizinischen Gründen nicht möglich ist) werden die Kosten von der obligatorischen Grundversicherung bis maximal zum doppelten Betrag, den die gleiche Behandlung im Wohnkanton in der Schweiz gekostet hätte, vergütet. Andere medizinische Leistungen im Ausland sind grundsätzlich nicht durch die obligatorische Krankenpflegeversicherung gedeckt. Bitte klären Sie ab, ob diese Versicherungsleistungen Ihren Ansprüchen genügen.

HTIG C I W

Eine zusätzliche Versicherung, welche zum Beispiel die Kosten eines Rücktransports übernimmt, ist zu empfehlen. Bei Gruppenferien mit Menschen mit Behinderung übernimmt die Rega einen Rücktransport in die Schweiz, wenn dieser aus akut medizinischen Gründen notwendig ist. Assistenten/innen müssen jedoch selbst eine Gönnerschaft (für 30 Franken) abschliessen. WICHTIG: Die Vereinigung Cerebral Schweiz übernimmt im Krankheitsfall keine Kosten. Reisegepäck- und Diebstahlversicherung Bei Bedarf empfehlen wir Ihnen eine Reisegepäck- und Diebstahlversicherung. WICHTIG: Die Vereinigung Cerebral Schweiz übernimmt keine Haftung für Verluste, Diebstähle und Sachschäden, die Ihnen während der Reise und dem Aufenthalt entstehen. Folgende Versicherungen schliessen wir für Sie ab: Annullationskostenversicherung Von der Versicherung werden Krankheit/Unfall (zu belegen mit Arztzeugnis) und Todesfall in der nahen Familie als Gründe akzeptiert. Werden die Gründe von der Versicherung nicht akzeptiert, so erfolgt keine Rückerstattung. Die Bearbeitungsgebühr, welche das Reisebüro bei einer Absage erhebt, muss vom/von der Teilnehmer/ in übernommen werden. Ein kurzfristiger Rücktritt von der Reise aus jeglichen anderen Gründen ist mit Unkosten verbunden, welche vom Reisebüro nach Richtlinien festgelegt sind. Diese Kosten muss der/die Teilnehmer/in voll übernehmen.


Unfallversicherung Leistungen werden nur in Ergänzung zur Krankenkasse (falls Unfall eingeschlossen) oder zur privaten Unfallversicherung erbracht. Haftpflichtversicherung Diese deckt Schäden gegenüber Personen/Gegenständen ausserhalb der Reisegruppe.

HTIG C I W

Hin- und Rückreise (zum Flughafen/Sammelort/Hotel Artos Interlaken) Die Assistenz der Feriengäste erfolgt ab Treffpunkt im Flughafen (Abflughalle) bzw. den Sammelorten bei der Car-Reise ins Kaunertal respektive im Hotel Artos Interlaken bei den Ferien in der Schweiz. Die TeilnehmerInnen bzw. ihre Eltern/Institutionen müssen für die Hin- und Rückreise selbst besorgt sein. Leider kennen wir teilweise die Flugzeiten noch nicht. Im Falle eines frühen Abfluges und/oder einer späten Landung bitten wir bereits jetzt um Verständnis. Für RollstuhlfahrerInnen bei Flugreisen Bei den Flugreisen nehmen die Fluggesellschaften nur handbetriebene, faltbare Rollstühle und keine Elektrorollstühle mit. Die Anzahl der Teilnehmenden, die ganz auf den Rollstuhl angewiesen sind, beschränkt sich auf 10 Personen pro Gruppe. Bezahlung Die Rechnung wird mit unserer schriftlichen, definitiven Zusage zur Reiseteilnahme verschickt und ist fristgerecht zu begleichen. Bei nicht erfolgter Bezahlung behalten wir uns vor, den Platz anderweitig zu vergeben. Reisedokumente Das Reiseprogramm (Abflugzeit, Teilnehmerliste usw.) erhalten Sie sobald wie möglich, spätestens jedoch 10 Tage vor Ferienbeginn. Als Schweizer/in benötigen Sie eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Pass. Ausländer/innen mit Wohnsitz in der Schweiz müssen sich selbst nach den erforderlichen Formalitäten erkundigen und die notwendigen Dokumente besorgen (Visum frühzeitig besorgen, falls nötig). Fototreffen nach den Ferien Einige Wochen nach den Ferien im Ausland organisiert die Vereinigung Cerebral Schweiz ein Fototreffen. Feriengäste, Familienangehörige und Assistenten/innen sind eingeladen, bei Kaffee und Kuchen Ferienerinnerungen aufzufrischen und gegenseitig Fotos auszutauschen.


Assistentinnen und Assistenten gesucht (Mindestalter 18 Jahre) Möchten Sie sich gerne als Assistentin oder Assistent für unsere Ferien zur Verfügung stellen? Dann melden Sie sich! Gerne bedienen wir Sie am Telefon mit allen nötigen Informationen. Verlangen Sie das Anmeldeformular mit dem Begleitblatt. Diese Unterlagen finden Sie auch auf unserer Website www.vereinigung-cerebral.ch unter Mithelfen - Einsatzmöglichkeiten. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich, sich für eine Person mit häufig schwerer und/oder mehrfacher Behinderung voll einzusetzen und an den Aktivitäten der Gruppe teilzunehmen. Es gelten dieselben Bedingungen wie für die Feriengäste mit Behinderung (Rücktritt von der Reise, Reisedokumente, Versicherungen usw.). Die Vereinigung Cerebral Schweiz übernimmt die Kosten des Arrangements Assistentinnen und Assistenten (Reise ab Flughafen, Unterkunft, Verpflegung Basis Halbpension). Zusätzlich erhalten diese Personen eine Entschädigung von Fr. 600.– ausbezahlt. (Bei den Ferien in der Schweiz beträgt die Entschädigung Fr. 700.–). Dieser Betrag deckt die Unkosten (z.B. Vortreffen, Anreise Flughafen bzw. Treffpunkt, Mittagessen, Ausflüge sowie Reisespesen zum Fototreff nach den Ferien). Eltern von Feriengästen erhalten keine Entschädigung, jedoch übernehmen wir ebenfalls die Kosten des Arrangements. Interessierten ohne Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung wird das zweitägige Einführungsseminar empfohlen, welches einmal im März und einmal im Juni durchgeführt wird. Es vermittelt die wesentlichsten Grundlagen für Begleitung und Pflege während der Ferien. Nähere Angaben finden Sie auf der nächsten Seite dieser Ferienbroschüre.


Weiterbildung für Reiseund Sportcampsbegleiter/innen 2./3. März 2013 in Sursee oder 15./16. Juni 2013 in Lyss Kurskosten: Fr. 284.– inkl. Vollpension* Anmeldeschluss: 2. Januar 2013 (Kurs März) bzw. 15. April 2013 (Kurs Juni) PluSport, Procap, insieme und die Vereinigung Cerebral Schweiz führen zweimal im Jahr ein Seminar für Reise- und SportcampsbegleiterInnen durch. Mit diesem Kurs wird einem zunehmenden Bedürfnis nach Sicherheit in der Betreuung und Begleitung von Menschen mit Behinderung entsprochen. Der Kurs vermittelt die wesentlichsten Grundlagen für die Funktion als Helfer oder Begleiter in Kursen und für die Ferienbegleitung von Menschen mit Behinderung. Konkrete Hilfestellungen sowie der fachgerechte Umgang mit Hilfsmitteln stehen im Zentrum des Kurses. Darüber hinaus vermitteln Fachleute Wissenswertes zu medizinischen und psychosozialen Aspekten der Behinderungen. Der Kurs bietet ebenfalls Gelegenheit, die persönlichen Beweggründe zu diskutieren und eine bewusste Haltung gegenüber Menschen mit Behinderung zu entwickeln. Der Kurs richtet sich an Begleiter/innen und Interessierte, welche in der Regel über keine soziale oder pflegerische Ausbildung verfügen. Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt. *Wichtig: Absolventinnen und Absolventen des Kurses wird bei einem anschliessenden Einsatz für die Vereinigung Cerebral Schweiz das Kursgeld zurück erstattet. Informationen und Anmeldungen PluSport Behindertensport Schweiz, Abt. Ausbildung, Chriesbaumstrasse 6, 8604 Volketswil, Tel.: 044 908 45 00, Fax: 044 908 45 01 mailbox@plusport.ch, www.plusport.ch


Hinweise auf weitere Ferienangebote Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit cerebralen Bewegungsstörungen Die regionalen Vereinigungen der Vereinigung Cerebral Schweiz organisieren, zumeist während der Schulferien, verschiedene Ferienkurse. Auskunft erteilen die Sekretariate der regionalen Vereinigungen. Deren Homepages und Adressen sind als Quicklink auf der Homepage www.vereinigung-cerebral.ch zu finden. Für Sportbegeisterte • PluSport (Behindertensport Schweiz), Chriesbaumstrasse 6, 8604 Volketswil, Tel.: 044 908 45 00, mailbox@plusport.ch, www.plusport.ch • Procap Sport, Adresse s. unten Für Gruppen und Menschen mit speziellen Bedürfnissen • Procap Reisen, Froburgstrasse 4, 4601 Olten, Tel.: 062 206 88 30, reisen@procap.ch, www.procap.ch Für Menschen mit Behinderung und die Tourismusbranche • Mobility International Schweiz (MIS), Amthausquai 21, 4600 Olten, Tel.: 062 212 67 40, info@mis-ch.ch, www.mis-ch.ch, www.mis-infothek.ch Reisefachstelle für Auskünfte bezüglich behindertengerechter Infrastruktur von Hotels, Ferienwohnungen, Restaurants und Wanderwegen (auch im Ausland); Städteführer und Ferienangebote. Für Familien in einzelnen Hotels in der Schweiz • Stiftung Cerebral, Erlachstrasse 14, Postfach 8262, 3001 Bern www.cerebral.ch - Hilfsangebote - Erholung & Freizeit Betreute Ferien in einzelnen Hotels in der Schweiz mit Spitex Für Camper • Stiftung Cerebral (Adresse siehe oben) www.cerebral.ch unter Hilfsangebote - Erholung & Freizeit Camping/Mobilhomes Vermietung zweier rollstuhlgängiger Camper und Bungalows Für rollstuhlgängige Hotels in der Schweiz www.rollihotel.ch Für Informationen rund ums Reisen mit Behinderung in der Schweiz www.myswitzerland.com - unter Transport - Reisen mit Behinderung


Danke Unsere Ferien werden unterst端tzt von: Stiftung Cerebral

Stiftung Denk an mich

Vereinigung Cerebral Schweiz | Zuchwilerstrasse 43 | Postfach 810 | 4501 Solothurn info@vereinigung-cerebral.ch | Tel. 032 622 22 21 | www.vereinigung-cerebral.ch

Ferienbroschüre 2013  

Informationen zum Ferienangebot 2013 der Vereinigung Cerebral Schweiz für die Mitglieder im Überblick.