Page 1


Bärtrams kleine Gedankenwelt

Teil 2

Bärtram sitzt am Fenster, analysiert die Existenz der Regentropfen an der Fensterscheibe und malt sich damit aus, wie es wäre einen Kinofilm zu drehen. Wieder einmal erledigt er voller Tatendrang seine Aufgaben und stellt seine Marketing-chefin mit einem weiterem Exemplar seiner berühmt-berüchtigten “Kleinen Gedankenwelt” Reihe zufrieden. Dies war auch bitter nötig, da das vorherige Heft eine politisch-unkorrekte Aussage beinhaltete, worin die Marketing-Chefin fälschlicherweise als “Man” deklariert worden ist. (Anm. d. Redaktion: Kackegal!)


Aua,

mein R端cken!


Auszug aus -B채rtrams kleine Gedankenwelt IICelona Office - Oldenburg - Fensterbank - Juli 2005


Bärtrams kleine Gedankenwelt

Bärtram sitzt am Fenster und betreibt monogame Dialoge, um Referenzen für seinen Lebenslauf zu sammeln. Während er seinem Erfolg schon entgegenfiebert, probt er eine Sequenz aus “Spiel mir das Lied vom Tod” und beschliesst in den Drehpausen sitzen zu bleiben.


Hey Du,

das Fenster ist zu klein f端r uns beide!


Ein Schnitzel mit Pommes und Bärlauchcréme, bitte.


Auszug aus -B채rtrams kleine Gedankenwelt IICafe & Bar celona - Oldenburg - Drehpause - Juli 2005


Bärtrams kleine Gedankenwelt

Teil 4

Bärtram sitzt auf dem Kopierer. Während er geduldig den Kopierdurchlauf der Belichtereinheit des Canon iRC 3200 abwartet, macht er sich Gedanken über den weltfrieden. Er befindet dies als gelungene Abwechslung zu seiner kleinen Gedanken Tätigkeit und bleibt in seinem Vorhaben sitzen.


Mist!

Meine F端sse weden nicht braun...


Wird

SCHWARZMALEREI

eigentlich groß geschrieben?

Auszug aus -Bärtrams kleine Gedankenwelt IICelona Office - Oldenburg - Mousepad - Juli 2005


Bärtrams kleine Gedankenwelt

Bärtram sitzt nach getanener Arbeit und geniesst seinen Feierabend in vollen Zügen. Er blickt zurück auf sein vollendetes Werk und stellt fest, wieder einmal erfolgreich seiner Tätigkeit nach gegangen zu sein. Um diesem Erfolg nicht im Wege zu stehen, bleibt Bärtram weiterhin seiner Bestimmung treu und gibt sich gekonnt sitzend.


Was w채re, wenn Gott ein B채r w채r!


Cafe Bär Celoni Bärtram ­ Teil 2  

Cafe Bär Celoni Bärtram ­ Teil 2

Advertisement