Issuu on Google+

reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

1


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Editorial

Viel Praxis für Sie

Editorial Liebe Leserinnen und Leser, haben Sie Ihre Firma eigentlich schon bei Google Places eingetragen? Wenn nicht, dann sollten Sie es schleunigst tun, denn ein solcher Eintrag ist nicht nur gut, um bei Google gefunden zu werden, sondern er kann zusätzlich auch noch mit Fotos, Videos, Gutscheinen und sogar Echtzeit-Updates aufgewertet werden. Wie Sie einen solchen Eintrag optimal erstellen, zeigt Ihnen Schritt-für Schritt unser Artikel zum Thema in dieser Ausgabe. Wir verraten Ihnen auch, was sich hinter dem neuesten InternetMarketing-Trend „Mobile Commerce“ verbirgt, was das überhaupt ist, wie Sie dabei mitmachen können und vor allem, ob Sie überhaupt schon mitmachen sollten! Unser Artikel zum Thema „Pressemitteilungen und PR-Meldungen“ dürfte Sie auch interessieren. Man kann beobachten, dass heutzutage vielen Firmen der Unterschied zwischen PR-Meldung und Pressemitteilung gar nicht mehr bewusst ist. Oft zählt wohl nur der Gedanke „Hauptsache wir haben wieder was veröffentlicht.“ Durch solche Unwissenheit oder gar Bequemlichkeit wird in vielen Firmen eine Menge positives Marketing-Potenzial verschenkt. Machen Sie es ab sofort besser. Lernen Sie wie Pressemitteilungen und PR-Mitteilungen richtig verfasst werden und vor allem, wo sie die eine und wo die andere Form anwenden sollten. So heben Sie sich ab sofort positiv aus der Masse Ihrer Mitbewerber ab, weil ab sofort Ihre Veröffentlichungen in der richtigen Form an der richtigen Stelle auch die richtigen Erfolge zeigen werden. Und, weil Ihre Kunden es als positiv honorieren werden, dass Sie neben billiger Reklame auch seriöse journalistische Publikationen herausbringen können.

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

2


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Editorial

Viel Praxis für Sie

Und selbstverständlich setzen wir unseren Social-Media-Workshop fort. Diesmal sogar mit zwei Lektionen. In der ersten zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Facebook-Firmenseite gestalten und, weil es so wichtig ist, gleich im Anschluss daran, wie Sie Ihre Daten und Ihre Privatsphäre bei Facebook so gut wie möglich schützen. Ich glaube, wir haben Ihnen wieder informative Artikel zu wichtigen Themen zusammengestellt und hoffe, Sie können eine Menge für Ihr Business lernen. Dazu wünsche Ihnen wie immer, Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei allen Ihren Geschäften!

Mit besten Grüßen aus Hamburg,

Ihr

Marko Christiansen

(Herausgeber und verantwortlicher Redakteur des Reseller-Magazins)

Januar 2011 www.reseller-magazin.de

3


reseller

Inhalt

Magazin

Inhalt Workshops

Editorial Inhalt ... und werden Sie gelesen Grundlagen Pressearbeit Pressemitteilungen PR-Meldungen Presse- und PR-Portale

Ihr Shop in Google Maps Schritt-f端r Schritt-Anleitung: Einen Google Places Eintrag erstellen

Titel

Verkaufen 端ber das Handy? Was ist Mobile Commerce? Entwicklung Aktuelle Zahlen und Fakten Die Zukunft Aktueller Stand Mitmachen oder abwarten? Fazit

Workshops

Eine Firmenseite auf Facebook gestalten

2 4 5 6 7 16 23

31 32

55 55 58 59 61 64 65 66

68

Allgemeine Informationen Genehmigungen verwalten Das Profilbild Das Marketing Administratoren verwalten Anwendungen Handy Statistiken Hilfe

80 83 86 90 90 90 93 95 99

Facebook sicher und privat

101

Schritt-f端r-Schritt Anleitung: Facebook sicher machen Auf Facebook vernetzen Inhalte auf Facebook teilen Anwendungen und Webseiten

Impressum Reseller Magazin

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

107 112 114 119

124

4


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Workshop PR- und Pressemeldungen

Schreiben Sie hochwertige PR- und Pressemitteilungen...

... und werden Sie gelesen Auch schlechte Werbung ist gute Werbung. So jedenfalls lautet die weitverbreitete Meinung, wenn es um die Veröffentlichung von PRMitteilungen geht. Aber kann es tatsächlich Sinn der Sache sein, bestimmte Zielgruppen über neue Produkte und Dienstleistungen, über individuelle betriebliche Umstrukturierungen oder andere wichtige Aspekte mittels schlecht gemachter PR zu informieren? Wohl kaum. Der NAVIGATOR Grundlagen | Pressemitteilungen | PR-Meldungen | Portale: gratis oder kostenpflichtig

Natürlich ist es für viele Unternehmen in der Regel von Vorteil, „im Gespräch zu bleiben“. Aus der Sicht eines renommierten Unterneh-

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

Foto: pixelio.de/Steffen Hellwig

mens jedoch sollte hier in jedem Fall Qualität vor Quantität gehen!

5


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Workshop PR- und Pressemeldungen

Und so bedienen sich Firmen, öffentliche Personen und so weiter in der Regel gut gemachter Pressemeldungen, um die Medien bzw. die Presse und die Journalisten über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse zu informieren. Ein direktes und ebenfalls hochinteressantes „Sprachrohr“ zum Kunden bzw. zu den Medien ist dahingegen die PR-Meldung oder -mitteilung. Grundsätzlich sollen mithilfe einer PR-Mitteilung die (Stamm-) Kunden eines Unternehmens sowie auch die Medien gleichermaßen angesprochen werden. Nichtsdestotrotz geht es im Zuge dessen weniger darum, Informationen allzu „reißerisch“ zu verpacken, sondern vielmehr die PR-Meldung informativ zu gestalten.

Grundlagen Pressearbeit Warum, Wie, Wo, Unterschiede von Presse- und PR-Mitteilungen Vergleicht man eine Pressemeldung mit einer PR-Mitteilung, so handelt es sich bei Letzterer häufig eher um mit Informationen angereicherte Verkaufstexte. Mit einer qualitativ hochwertigen Pressemeldung, die noch dazu über ein hohes Gehalt an aktuellen Informationen verfügen sollte, kann sich ein Unternehmen durchaus von seinen Mitbewerbern absetzen. Generell werden in der Pressearbeit an sich sehr konkrete Ziele gefordert. So grenzen sich PR und Marketing deutlich voneinander ab. Hauptsächlich stehen bei einer PR-Mitteilung die Erhöhung des Bekanntheitsgrades öffentlicher Personen oder Unternehmen im Vordergrund, aber auch die gezielte Verbreitung von Informationen ist diesbezüglich von Belang. Des Weiteren zielt man vor allem darauf ab, eine positive Medienberichterstattung zu gewährleisten um im Zuge dessen eine Verbesserung des Persönlichkeits- oder Unternehmensimages zu erhalten. Fakt ist, dass die Pressearbeit an sich all‘ jene Maßnahmen

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

6


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Workshop PR- und Pressemeldungen

beinhaltet, welche eine fruchtbare Zusammenarbeit der jeweiligen öffentlichen Person bzw. des Unternehmens mit Redakteuren und Journalisten zu gewährleisten vermögen. So kann das Bestreben, vielversprechende PR (Public Relations) zu betreiben, erfolgreich in die Tat umgesetzt werden. Grundsätzlich ist es also das Ziel einer effektiven Pressearbeit, durch die Verbreitung von Informationen die individuell „angepeilten“ Zielgruppen in bestimmter Form zu beeinflussen. Das Unternehmen im BESTEN LICHT zeigen

Aber auch die punktgenaue Verbreitung von Informationen spielt im Rahmen einer fundierten Pressearbeit eine sehr wichtige Rolle. Pressearbeit ist von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, eine Wertsteigerung eines Unternehmens zu erzielen. Denn nicht nur, dass eine zusätzliche Glaubhaftigkeit sichergestellt werden kann – bedingt durch das Renommé einer Redaktion – auch die Tatsache, dass sich eine Firma oder eine öffentliche Person als „Experte“ im Gegensatz zum Mitbewerb positiv hervorheben kann, ist bezeichnend für eine (gute) Pressearbeit.

Pressemitteilungen Merkmale, Zielgruppe, Pressebereich auf Webseite Eine Pressemitteilung informiert die Presse und Journalisten über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse einer Firma, eines Shopbetreibers oder einer öffentlichen Person. Eine Pressemitteilung unterliegt gewissen stilistischen Grundsätzen, auf die später noch expliziter eingegangen wird. Pressemitteilungen werden in der heutigen Zeit nicht mehr per Fax oder Post versandt, sondern in der Regel elektronisch, d.h. per E-Mail. Es empfiehlt sich, als Versender eine gut recherchierte Liste von Empfängern bereitzuhalten und die Grundregeln einer Presse-Mitteilung unbedingt zu beachten, damit diese nicht gleich ungelesen im Papierkorb verschwindet.

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

7


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Workshop PR- und Pressemeldungen

Durch einen hohen Informations- und Unterhaltungswert einer Pressemitteilung und durch die Wünsche der Zielgruppe entsteht ein unschätzbarer Wert. Nicht nur die Imageförderung wird hier vorangetrieben, sondern auch versteckte Werbung für ein bestimmtes Produkt gemacht, ohne für den Kunden aufdringlich zu wirken. Was ist das Ziel einer Pressemitteilung? Eine Pressemitteilung soll in der Regel Journalisten und auch die Öffentlichkeit über Neuigkeiten und Events eines Unternehmens oder einer öffentlichen Person informieren. Dies soll natürlich in erster Linie dem Informationsfluss und der Umsatzsteigerung dienen. Der Verfasser einer Presse-Mitteilung möchte ins Gerede kommen und von seinen Produkten und Dienstleistungen einer möglichst großen Zielgruppe überzeugen. Oft wird dann ein neues Produkt beworben oder Umsatzzahlen und Veränderungen im Unternehmen bekannt gegeben. Pressemitteilungen müssen gut verpackt sein, damit zunächst meist der Redakteur sie nicht gleich aussortiert. Der eigentliche (mögliche) Kunde soll neugierig auf das Unternehmen und seine Produkte gemacht werden. Pressemitteilungen können im Internet auf diversen Presseportalen veröffentlicht werden. Diese sind mitunter kostenpflichtig. Es kann sich unter bestimmten Umständen aber lohnen sich bei Presseportalen zu registrieren. Stil und Aufbau einer Pressemitteilung Es gibt einige wichtige Grundregeln, die eine Pressemitteilung generell unbedingt beinhalten sollte. Diese werden nachfolgend vorgestellt. Eine gelungene, packende und fesselnde Überschrift einer Pressemitteilung bewirkt, dass der Redakteur neugierig auf den Inhalt

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

8


reseller Magazin

zum Inhaltsverzeichnis

Workshop PR- und Pressemeldungen

wird. Als Verfasser sollte man sich also sehr gut eine passende Überschrift überlegen. Die Überschrift sollte nicht reißerisch wirken, aber dennoch zum Weiterlesen animieren. Die sechs W´s des

Man schreibt in erster Linie für den Journalisten und nicht für den

Presseinfo

späteren Leser, dieser Punkt ist ganz besonders wichtig beim Sch-

Wer

reiben einer Pressemitteilung. Der Text soll sein Interesse wecken.

Was

Man sollte sich bewusst sein, dass ein Redakteur eine Vielzahl von

Wann

Pressemitteilungen pro Tag auf seinen Schreibtisch bekommt. Je

Wo

mehr man sich von der Masse abhebt und ansprechend formuliert

Wie

desto mehr Chancen hat man, dass die Pressemitteilung nicht im

Warum

Papierkorb landet. Objektivität ist das A und O einer Pressemitteilung. Eigenwerbung und reißerische Texte werden sehr schnell von Journalisten aussortiert, weil sie einen negativen Eindruck hinterlassen. Ein objektiv gehaltener Text ist besonders gut für Redakteure geeignet. Er wirkt professionell und wird nicht als billige Reklame gesehen. Ein logischer Aufbau sowie sachlich und fachlich verständliche Sätze wirken professionell und animieren zum Weiterlesen. Unverständliche Fachausdrücke hingegen und Füllwörter wirken sich in den meisten Fällen negativ aus. Technische Beschreibungen und Fachausdrücke sollten auch für einen Laien verständlich formuliert sein. Die wichtigsten Informationen einer Pressemitteilung sollten gleich zu Beginn stehen. Hierbei sind die sechs „W-Fragen“ hilfreich: wer, was, wann, wo, wie, warum. Zu lange Pressemitteilungen werden in der Regel von hinten von Journalisten gekürzt, deshalb sollten die wichtigsten und knackigsten Informationen gleich auf der ersten Seite geklärt sein. Die meisten Menschen lesen nicht mehr gerne lange Texte, vor allem dann nicht, wenn sie umständlich formuliert und mit Fachausdrücken gespickt sind. Die Pressemitteilung braucht einen roten Faden, an der die Story

Februar 2011 www.reseller-magazin.de

9


Leseprobe Reseller-Magazin Februar 2011